Herunterladen Diese Seite drucken

Dell 3750W Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Dellt Online Rack-USV
3750W und 4200W
Benutzerhandbuch
K804N, H952N, 746FR (DellR4200OLHVUS), J730N, K805N
J739N
w w w . d e l l . c o m | w w w . s u p p o r t . d e l l . c o m | w w w . d e l l u p s . c o m

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Dell 3750W

  Inhaltszusammenfassung für Dell 3750W

  • Seite 1 Dellt Online Rack-USV 3750W und 4200W Benutzerhandbuch K804N, H952N, 746FR (DellR4200OLHVUS), J730N, K805N J739N w w w . d e l l . c o m | w w w . s u p p o r t . d e l l . c o m | w w w . d e l l u p s . c o m...
  • Seite 2 Die Vervielfältigung, gleich welcher Art, ist ohne schriftliche Genehmigung von Dell Inc. strengstens untersagt. In diesem Text verwendete Marken: Dell und das DELL−Logo sind Warenzeichen von Dell Inc.; National Electrical Code und NEC sind eingetragene Warenzeichen der National Fire Protection Association, Inc.; Phillips ist ein eingetragenes Warenzeichen der Phillips Screw Company.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Finden von Informationen ......... 2 Sicherheitshinweise 3 Installation Prüfung der Anlage...
  • Seite 4 ......Dell USV Management Software ........
  • Seite 5 6 USV-Wartung Pflege der USV und der Batterien ........Transport der USV .
  • Seite 6: Einführung

    Folge sein. Das Ergebnis vieler Stunden Arbeit am Rechner kann so auf einen Schlag verloren gehen, und teure Reparaturen fallen an. Mit der Dell Online Rack-USV können Sie Ihre Geräte sicher vor diesen Stromversorgungsproblemen schützen und ihre Intaktheit überwachen. Durch die flexible Einsatzweise der USV, die für alle Arten von Netzwerkgeräten geeignet ist, sind diese Geräte perfekt für den Schutz Ihrer lokalen Netzwerke,...
  • Seite 7 S Serienmäßige Ausstattung mit zwei Kommunikationsschnittstellen (USV-Schnittstelle und serielle DB-9-Schnittstelle). S Optionale Dell Netzwerkmanagementkarte mit erweiterten Kommunikationsmöglichkeiten für verbesserten Leistungsschutz und Kontrolle. S Fortgeschrittene Stromüberwachung mit der Dell USV Management Software für sicheres Herunterfahren und Stromüberwachung. S Abschaltsequenz und Lastmanagement durch separate Anschlussgruppen (sogenannte Lastsegmente).
  • Seite 8: Finden Von Informationen

    S Sicherheitshinweise Informationen zu Sicherheit, Umwelt und gesetzlichen Vorschriften S Informationen über Ordnungsvorschriften S Recycling-Informationen S Garantieerklärung Informationen zu Garantie und Support von Dell S AGB (nur USA ) S Lizenzvereinbarung für Endbenutzer S Supportinformationen Dell Support-Website — www.support.dell.com HINWEIS: Wählen Sie Ihre Region bzw.
  • Seite 9: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise ACHTUNG: Vor der Ausführung der Verfahren in diesem Dokument lesen und befolgen Sie bitte die Sicherheitshinweise und wichtigen Informationen zu gesetzlichen Bestimmungen in Ihrem Dokument über Informationen zu Sicherheit, Umwelt und gesetzlichen Vorschriften. WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE HEBEN SIE DIESE ANLEITUNG BITTE AUF Dieses Handbuch enthält wichtige Hinweise, die Sie bei der Installation und Wartung der USV und der Batterien beachten sollten.
  • Seite 10 S Zur Vermeidung von Brandgefahr sollte das Gerät nur an einen Stromkreis angeschlossen werden, ® der mit einem Überstromschutz mit einem Nennstrom gemäß dem National Electrical Code ® (NEC ), ANSI/NFPA 70 oder Ihren örtlichen Elektrizitätsvorschriften ausgestattet ist: USV-Ausgangsleistung 200 V 208 V 230 V 3750 W...
  • Seite 11 S Ihr Rack-Einbaukit wurde nur für das in der Verpackung enthaltene Rackgehäuse zugelassen. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass bei Installation der Anlage in ein anderes Rack alle geltenden Normen eingehalten werden. Dell übernimmt keine Haftung und keine Garantie für Anlagen, die in ein anderes Rack eingebaut werden.
  • Seite 12: Installation

    Installation Themen dieses Kapitels: S Prüfung der Anlage S Auspacken des Gehäuses S Rückwärtige Anschlussleisten der USV S USV-Einrichtung und Installation, einschließlich des Externen Batteriemoduls (EBM) S REPO-Installation (Remote Emergency Power-off = Fernnotabschaltung) S Inbetriebnahme Prüfung der Anlage Wenn ein Gerät während des Versands beschädigt wurde, bewahren Sie die Versandkartons und das Verpackungsmaterial für das Transportunternehmen oder den Kaufort auf und reichen Sie eine Reklamation ein.
  • Seite 13: Auspacken Des Gehäuses

    Auspacken des Gehäuses ACHTUNG: Beim Auspacken des Gehäuses bei niedriger Umgebungstemperatur kann sich in oder auf dem Gehäuse Kondenswasser bilden. Installieren Sie das Gehäuse erst, wenn Innen- und Außenseite des Gehäuses vollkommen trocken sind (Gefahr eines elektrischen Schlages). ACHTUNG: Das Gehäuse ist schwer (siehe Seite 67). Beim Auspacken und Transportieren des Gehäuses ist Vorsicht geboten.
  • Seite 14 Heben Sie das Gehäuse mit einer Person auf jeder Seite mit den Griffen vorsichtig aus dem äußeren Karton heraus und setzen Sie es auf einer flachen, stabilen Unterlage ab (siehe Abbildung 3). Stellen Sie das Gehäuse an einem geschützten Ort mit ausreichender Belüftung auf, der frei von Feuchtigkeit, entzündlichen Gasen und Korrosion ist.
  • Seite 15: Identifizieren Der Rückwärtigen Anschlussleisten Der Usv

    Identifizieren der rückwärtigen Anschlussleisten der USV In diesem Abschnitt werden die rückwärtigen Anschlussleisten der Dell Online Rack-Gerätetypen beschrieben. Zwei IEC 320-C19- und zwei L6-20-Anschlussdosen Kommunikationssteckplatz der USV (Lastsegment 2) RS-232-Schnittstelle Ausgangsüberlastschalte USB-Anschluss REPO-Schnittstellen Erdungsschraube Eine L6-30-Anschlussdose EBM-Anschluss (Lastsegment 1) 2m, L6-30P Netzkabel Abbildung 4.
  • Seite 16 Kommunikationssteckplat (Lastsegment 2) RS-232-Schnittstelle z der USV USB-Anschluss REPO-Schnittstellen Ausgangsüberlastschalter Erdungsschraube Acht IEC 320-C13-Anschlussdosen EBM-Anschluss (Lastsegment 1) Eingangsklemmen Abbildung 5. Rückwärtige Anschlussleiste für 3750W, 230V Kommunikationssteckplatz Vier IEC 320-C19-Anschlussdosen der USV RS-232-Schnittstelle (Lastsegment 1) USB-Anschluss REPO-Schnittstellen Ausgangsüberlastschalter CIRCUIT BREAKER 250VAC...
  • Seite 17 Eine L6-30-Anschlussdose Kommunikationssteckplatz (Lastsegment 2) der USV RS-232-Schnittstelle USB-Anschluss REPO-Schnittstellen Ausgangsüberlastschalter Vier IEC 320-C19- und Erdungsschraube EBM-Anschluss Eingangsklemmen zwei L6-20-Anschlussdosen (Lastsegment 1) Abbildung 7. 4200W, 208V rückwärtige Anschlussleiste Vier IEC 320-C19-Anschlussdosen Kommunikationssteckplatz der USV (Lastsegment 1) RS-232-Schnittstelle USB-Anschluss REPO-Schnittstellen Ausgangsüberlastschalter Sechs IEC 320-C13-Anschlussdosen Bodenschraube EBM-Anschluss...
  • Seite 18: Identifizieren Der Vorderseite Der Usv

    Identifizieren der Vorderseite der USV Ein-/Aus-Schalter LCD-Anzeigen Bildlauftaste Bildlauftaste (abwärts oder vorwärts) (aufwärts oder rückwärts) Auswahltaste Abbildung 9. Die Vorderseite der Dell Online Rack USV Installation...
  • Seite 19: Rackmontage

    Rackmontage ACHTUNG: Das Gehäuse ist schwer (siehe Seite 67): 1) Dell empfiehlt vor dem Anheben ausdrücklich das Entfernen des Batterieträgers aus der USV. 2) Zum Heben des Gehäuses in das Gestell sind mindestens zwei Personen erforderlich. ACHTUNG: Die Entfernung der Batterien sollte unter Befolgung der erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen durch fachkundiges Personal erfolgen oder beaufsichtigt werden.
  • Seite 20 Ziehen Sie die Batterieträger mit den Kunststofflaschen heraus, und entfernen Sie sie (siehe Abbildung 11). Abbildung 11. Entfernen der Batterieträger Wenn Sie weitere USV installieren, wiederholen Sie bei jedem Gehäuse Schritt 1. HINWEIS: Für Racks mit quadratischen Öffnungen und Racks mit runden Öffnungen ohne Gewinde gelten die gleichen Anweisungen.
  • Seite 21 Bringen Sie die Schienen am Rack an: Schieben Sie das hintere Ende der Schiene hinein, bis es vollständig auf dem vertikalen Gestellflansch sitzt und der Haken einrastet (siehe Abbildung 12). Ziehen Sie die Schiene nach vorne. Schieben Sie das vordere Ende der Schiene hinein, bis es vollständig auf dem vertikalen Gestellflansch sitzt und der Haken einrastet.
  • Seite 22 Schieben Sie die Schienen in das Gestell (siehe Abbildung 13). Wiederholen Sie den Vorgang für weitere Gehäuse. Abbildung 13. Montage des Gehäuses Sichern Sie die Vorderseite des Gehäuses mithilfe von vier Rändelschrauben an den Montageklammern (siehe Abbildung 14) an dem Gestell. Ziehen Sie die Schrauben von Hand fest.
  • Seite 23 Installieren der Batterieträger der USV (siehe Abbildung 15). Abbildung 15. Installieren der Batterieträger Installation...
  • Seite 24 Setzen Sie die Batteriehalteklammer wieder ein (siehe Abbildung 16). Ziehen Sie die Rändelschraube fest. Drehen Sie die Schraube mit einem Drehmoment von 0,7 Nm (6,2 lb in) wieder ein. HINWEIS: Bei der Verbindung der Batterien kann es zu einem kleinen Lichtbogen kommen. Das ist völlig normal und schadet weder der Anlage noch stellt es ein Sicherheitsrisiko dar.
  • Seite 25: Installation Ebm

    Installieren der vorderen Abdeckung der USV (siehe Abbildung 17). Abbildung 17. Installation der vorderen USV-Abdeckung Installation EBM HINWEIS: Beim Anschließen eines EBM an die USV kann es zu einem kleinen Lichtbogen kommen. Dies ist normal und für Personen unschädlich. Verbinden Sie das EBM-Kabel rasch und fest mit dem Batterieanschluss der USV.
  • Seite 26: Installieren Der Usv

    Installieren der USV Installation der USV: Sofern Sie die Benutzung der Dell USV Management Software planen, schließen Sie Ihren Computer mit dem beiliegenden Kabel an die USB-Schnittstelle an. Weitere Informationen zu Optionen für die Kommunikation erhalten Sie auf Seite 59.
  • Seite 27: Installieren Der Fernnotabschaltung

    Installieren der Fernnotabschaltung REPO dient zum Herunterfahren der USV aus der Ferne. Zum Beispiel kann diese Funktion im Falle einer Raumübertemperatur zum Herunterfahren der Last und der USV durch ein thermisches Relais verwendet werden. Wenn REPO aktiviert ist, fährt die USV sofort die Ausgangsleistung und alle ihre Leistungsumwandler herunter.
  • Seite 28 Entfernen Sie gegebenenfalls die installierte Brücke Abbildung 19. REPO-Anschluss So installieren Sie den REPO-Schalter: Überprüfen Sie, ob die USV ausgeschaltet und das Kabel aus der Steckdose gezogen ist. Nehmen Sie den REPO-Anschluss aus dem Zubehörset. HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass in dem REPO-Anschluss keine Brücke installiert ist. Sollte eine Brücke installiert sein, entfernen Sie sie vor Anschluss an die REPO-Schnittstelle.
  • Seite 29: Festverdrahtung Des Usv-Eingangs

    Für die festverdrahteten Dell Online Rack-Gerätetypen ist eine geeignete Abzweigleitung erforderlich. Diese muss die folgenden Anforderungen erfüllen: S 2-polige 250V/30A-Sicherung (25A bei USV-Gerätetypen für 3750W/230V) zum Schutz gegen Kurzschlüsse und Spannungsspitzen S Für das Schutzgerät muss ein zweipoliges Ausschaltgerät zwischen dem USV-Ausgang und der Last geschaltet werden (siehe Abbildung 20) S Die Sicherung muss in die Wand eingebaut und für den Betreiber leicht zugänglich sein...
  • Seite 30 Festverdrahtung des USV-Eingangs: Schalten Sie den Netzstrom an der Verteilerstelle ab, an der die USV angeschlossen werden soll. Vergewissern Sie sich unbedingt, dass kein Strom an der Leitung anliegt. Nehmen Sie die Abdeckung der Anschlussleiste (vier Schrauben) ab und legen Sie sie zur Seite. Abbildung 21.
  • Seite 31: Inbetriebnahme Der Usv

    Verbinden Sie Eingangs- und Erdungskabel mit der Anschlussleiste gemäß Abbildung 22 und Tabelle 1. Abbildung 22. Eingangsklemmen der USV Tabelle 1. Spezifikationen für die USV-Verdrahtung Kabel Anschluss Anschlusskabel Dreh- USV-Kabelfunktion Funktion Position Nenngröße* moment Eingang Eingang Erde 5,26-16 mm L2/Neutral Ein (10-6 American Wire 2,26 Nm Gauge)
  • Seite 32 Schutz von mindestens 30A gegen Spannungsspitzen ausgestattet ist. Stecken Sie das USV-Netzkabel in eine Netzsteckdose ein. Das Display auf der Vorderseite der USV leuchtet auf. Der Dell-Startbildschirm wechselt zum Statusübersichtsbildschirm der USV. Die Display-Anzeige auf der Vorderseite der USV zeigt das blinkende Standby-Symbol an Schalten Sie den Netzstromschalter ein.
  • Seite 33 Ausgabespannungseinstellung wieder aktiviert wird, HINWEIS: Die internen Batterien laden sich in weniger als 4 Stunden auf bis zu 90 % Kapazität auf. Dell empfiehlt allerdings, die Batterien nach der Installation oder nachdem das Gerät längere Zeit nicht in Gebrauch war, 48 Stunden lang aufzuladen. Falls ein optionales EBM installiert ist, erhalten Sie weitere Informationen zur Ladezeit in Tabelle 14 auf Seite 70.
  • Seite 34: Betrieb

    Überprüfen Sie, dass das USV-Netzkabel eingesteckt ist. Schalten Sie den Netzstrom für den Schaltkreis ein, an den die USV angeschlossen ist. Das Display auf der Vorderseite der USV leuchtet auf. Der Dell-Startbildschirm wechselt zum Statusübersichtsbildschirm der USV. Die Display-Anzeige auf der Vorderseite der USV zeigt das Standby-Betrieb-Symbol an Drücken Sie die Taste...
  • Seite 35: Starten Der Usv Im Batteriebetrieb

    Wählen Sie im Bildschirm mit der USV-Statusübersicht die Schaltfläche , um zu prüfen, ob eine aktive Warnmeldung oder ein aktiver Hinweis vorliegt. Lösen Sie alle aktiven Warnmeldungen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Siehe „Fehlerbehebung“ auf Seite 72. Falls keine Warnmeldungen aktiv sind, wird die Meldung „Keine aktiven Warnmeldungen“...
  • Seite 36: Abschalten Der Usv

    Hintergrund zu beleuchten. Wenn die USV eine kritische Warnmeldung aufweist, wandelt die Hintergrundbeleuchtung den Text in eine dunkle Bernsteinfarbe und den Hintergrund in Bernsteinfarbe um. Siehe Abbildung 23. Abbildung 23. Dell Online Rack USV-Anzeige- und Bedienfeld Auf dem Anzeige- und Bedienfeld befinden sich drei Tasten: Hoch- oder Zurückscrollen Auswählen...
  • Seite 37 Tabelle 2 beschreibt die Funktionen der LCD-Bedientasten. Tabelle 2. Funktionen der Bedientasten Bedientaste Sequenz Funktion Weniger als eine Sekunde Zum vorherigen Menü zurück- oder hochscrollen. lang drücken Länger als eine Sekunde lang Eine Menüschicht zurückgehen/beenden, ohne einen Befehl drücken auszuführen oder eine Einstellung zu ändern. Weniger als eine Sekunde Das zu ändernde Menü/die zu ändernde Option auswählen.
  • Seite 38: Ändern Der Sprache

    Ladestatus, Ereignisse, Messungen, Identifikation und Einstellungen bereit. Startbildschirm Während des Startens ist das Dell-Logo der Standardbildschirm. Dieser Startbildschirm wird fünf Sekunden lang angezeigt und geht standardmäßig zum Bildschirm für die USV-Statusübersicht über. Die Display-Anzeige kehrt automatisch zum Bildschirm für die USV-Statusübersicht zurück, wenn 15 Minuten lang keine Taste gedrückt und kein anderer Bildschirm von einem Benutzer gesperrt wurde.
  • Seite 39: Usv-Status

    Nur Bildschirme mit dynamischen Echtzeitdaten-Updates können gesperrt werden. Zu anwendbaren Bildschirmen gehören der Bildschirm für die Statusübersicht, Messbildschirme, aktive Warnmeldungen und der Bildschirm für den Batteriestatus. USV-Status Der USV-Status verfügt über getrennte Bildschirme für die folgenden Informationen: S Statusübersicht, einschließlich Betriebsart und Last S Hinweis- oder Warnmeldungsstatus, falls vorhanden S Batteriestatus, einschließlich Status und Ladestand Siehe Tabelle 3 für Beispiele der Bildschirme für die USV-Statusübersicht.
  • Seite 40 Tabelle 3. Statusübersichtsbildschirme (continued) Statusübersichtsbildschirm Beschreibung Bypass-Betrieb Die USV wird mithilfe des statischen Bypass-Schalters im Bypass-Betrieb be­ trieben. Das Statussymbol und der Hintergrund des Symbols blinken. Batterieb­ etrieb ist nicht verfügbar. USV ist überlastet Das Statussymbol und der Hintergrund des Symbols blinken. Fehlerhafte Batterie erkannt oder Batterie nicht angeschlossen Das Statussymbol und der Hintergrund des Symbols blinken zusammen mit dem äußeren Rahmen des Batteriesymbols auf der Unterseite.
  • Seite 41 Tabelle 3. Statusübersichtsbildschirme (continued) Statusübersichtsbildschirm Beschreibung Konverter Betriebsart Die USV arbeitet im Konverter-Betrieb. Standby-Modus Wenn die USV abgeschaltet und in einer Steckdose eingesteckt bleibt, ist die USV im Standby-Betrieb, und der Netzstrom versorgt die angeschlossene Anlage. Die USV unterstützt die Last nicht, sondern ist bereit, die Last auf Befehl zu übernehmen.
  • Seite 42: Ereignisprotokoll

    Ereignisprotokoll Das Ereignisprotokoll kann bis zu 50 Ereignisse aufnehmen. Sie können, beginnend mit dem neuesten Ereignis, durch die Ereignisbildschirme scrollen. HINWEIS: Das Datumsformat hängt von der Sprachauswahl ab. Die erste Reihe jedes Ereignisbildschirms enthält das Datum (MM/TT/JJJJ) und die Uhrzeit (hh:mm:ss), an dem das Ereignis eintrat.
  • Seite 43: Kontrollbildschirme

    Kontrollbildschirme Tabelle 5 beschreibt die verfügbaren Kontrollbildschirme. Tabelle 5. Kontrollbildschirme Kontrollbildschirme Beschreibung Zu Bypass wechseln Schaltet das USV-System auf den inneren Bypass-Betrieb um. Wenn der Befehl Zu Bypass wechseln erteilt wird, zeigt der Bildschirm unverzüg­ lich fünf Sekunden lang die folgende Mitteilung an: Manueller Bypass-Befehl. Dann wird die Option Zu Normal wechseln angezeigt.
  • Seite 44: Identifikation

    S USV-Firmware S Netzwerkmanagementkarten-Firmware HINWEIS: Der Bildschirm der NMK-Firmware wird nur dann angezeigt, wenn die Netzwerkmanagementkarte installiert ist. Siehe Dell Netzwerkmanagementkarte auf Seite 61. Einstellungen Nur verfügbare Optionen werden angezeigt. Die Benutzereinstellungen sind standardmäßig nicht geschützt. Das Kennwort kann durch die Benutzerkennworteinstellung aktiviert werden.
  • Seite 45 Tabelle 6. Einstellungen (Fortsetzung) Beschreibung Verfügbare Einstellungen Standardeinstellung Akustische Warnsignale [Aktiviert] [Deaktiviert] Aktiviert Wenn Sie akustische Warnsignale deakt­ HINWEIS: ivieren, wird diese Deaktivierung sofort wirksam und bleibt sogar nach einem Aus- und Wiedereinschal­ ten deaktiviert. Im Gegensatz dazu wird der Ton bei der Stummschaltungsfunktion nur vorübergehend durch Drücken auf eine beliebige Taste abgeschal­...
  • Seite 46 Tabelle 6. Einstellungen (Fortsetzung) Beschreibung Verfügbare Einstellungen Standardeinstellung Automatische Startverzögerung [Off] [0s] [1s] [2s]...[32767s] Siehe „Konfiguration der Lastsegmente“ auf Seite 53. Automatisch bei Batterieabschal­ [Off] [0s] [1s] [2s]...[32767s] tung Siehe „Konfiguration der Lastsegmente“ auf Seite 53. Batteriestart [Aktiviert] [Deaktiviert] Aktiviert Der Batteriestart ist werkseitig deaktiviert HINWEIS: und bleibt deaktiviert, bis die USV mit Netzstrom...
  • Seite 47 Tabelle 6. Einstellungen (Fortsetzung) Beschreibung Verfügbare Einstellungen Standardeinstellung Oberer Schwellenwert Bypass- [+6 %] [+7 %]...[+20 %] des Nennstroms [+10%] der Spannung Nennspannung Der Bypass-Betrieb ist deaktiviert, wenn die gemessene Bypass-Spannungsschwelle über der Nennausgangsspannung liegt (+10 %). Die Einstellung Bypass qualifizieren kann HINWEIS: die Einstellung Oberer Schwellenwert Bypass-Span­...
  • Seite 48 Tabelle 6. Einstellungen (Fortsetzung) Beschreibung Verfügbare Einstellungen Standardeinstellung Unsynchronisierte Wechsel [Aktiviert] [Deaktiviert] Aktiviert Falls Aktiviert, sind unsynchronisierte Wechsel zum Bypass gestattet. Falls Deaktiviert, sind unsynchronisierte Wechsel zum Bypass nicht gestattet. Die Einstellung Bypass qualifizieren kann HINWEIS: die Einstellung Unsynchronisierte Wechsel auf­ heben.
  • Seite 49 Tabelle 6. Einstellungen (Fortsetzung) Beschreibung Verfügbare Einstellungen Standardeinstellung Spitzenverbrauch Watt zurückset­ [Nein] [Ja] Nein Falls Nein, wird keine Maßnahme ergriffen. Falls Ja, wird der Wert für Spitzenverbrauch Watt gelöscht, und das Datum und der Zeitstempel für diese Statistik werden auf das gegenwärtige Datum und Uhrzeit eingestellt.
  • Seite 50: Wechseln Der Betriebsart Der Usv

    Wechseln der Betriebsart der USV Wechseln zwischen Betriebsarten schließt ein: S Wechseln vom Normal- in den Bypass-Betrieb S Wechseln vom Bypass- in den Normal-Betrieb Wechseln vom Normal- in den Bypass-Betrieb Zum Wechseln vom Normal- in den Bypass-Betrieb: Drücken Sie die Taste eine Sekunde lang, um zur Auswahl des Hauptmenüs zu gelangen und rollen Sie das Steuermenü...
  • Seite 51: Einstellen Der Energiestrategie

    Einstellen der Energiestrategie Bei der Leistungsstark-Einstellung arbeitet die USV in der Regel im Bypass, wechselt in < 10 ms zum Wechselrichter, wenn der Netzstrom ausfällt, und wechselt in einer Minute nach Rückkehr des Netzstroms zurück zum Bypass. Wenn die USV zum Bypass wechselt, wird das Statussymbolfeld Bypass-Betrieb auf dem Bildschirm für die USV-Statusübersicht angezeigt.
  • Seite 52: Verhalten Bei Überlastung

    Verhalten bei Überlastung In Tabelle 7 wird erläutert, wie die USV auf einen Überlastungszustand reagiert. Tabelle 7. Verhalten bei Überlastung Schweregrad Im Bypass-/ der Überlas­ Lastschwelle Bei Netzstrom Batteriebetrieb Hocheffizienz-Betrieb tung Stufe 1 Last 100% bis Nur Überlastungsalarm und Nur Überlastung­ Nur Überlastung­...
  • Seite 53: Konfigurieren Von Lastsegmenten

    Konfigurieren von Lastsegmenten Lastsegmente sind Sätze von Ausgangssteckdosen, die durch die Dell USV Management Software, die Dell Netzwerkmanagementkarte oder durch die LCD-Anzeige gesteuert werden können und eine ordnungsgemäßes Herunterfahren und einen ordnungsgemäßen Start Ihrer Anlage ermöglichen. Beispielsweise können Sie während eines Stromausfalls wichtige Geräte der Anlage in Betrieb lassen, während andere ausgeschaltet werden.
  • Seite 54: Konfigurieren Der Automatischen Startverzögerung

    Konfigurieren der automatischen Startverzögerung Sie können das Lastsegment so konfigurieren, dass es sich nach Rückkehr des Netzstroms automatisch einschaltet, wenn es durch eine der folgenden Optionen abgeschaltet wurde: S Die Taste S Einem externen Befehl mit automatischer Neustartoption S Batterie im Spannungszustand S Befehl Automatisch bei Batterieabschaltung Sie können die Neustartverzögerungszeit für jedes Lastsegment bestimmen: Wählen Sie null Sekunden (0s ist der Standardwert), um sofort neu zu starten.
  • Seite 55: Konfigurieren Von Automatisch Bei Batterieabschaltung

    Konfigurieren von Automatisch bei Batterieabschaltung Wenn auf Aus (Standard), schaltet sich das Lastsegment nur aus, wenn dies manuell mithilfe der Taste , eines externen Befehls oder über das Display (Steuern von > Lastsegmenten) befohlen wird. Falls die Einstellung auf null Sekunden (0s) steht, schaltet sich das Lastsegment automatisch ab, wenn sich der Status USV im Batteriebetrieb aktiviert.
  • Seite 56: Konfigurieren Der Batterieeinstellungen

    Konfigurieren der Batterieeinstellungen Konfigurieren Sie die USV-Einstellungen für ein installiertes EBM und konfigurieren Sie die automatische Neustartkonfiguration, und ob die automatischen Batterietests ausgeführt werden sollen. Konfigurieren der USV für EBM Wenn die USV nicht für das EBM konfiguriert ist, meldet die USV weniger verbleibende Batteriezeit auf der Vorderseite der USV und an jede Fernsoftware.
  • Seite 57: Ausführen Der Automatischen Batterietests

    Ausführen der automatischen Batterietests Der automatische Entladungstest, der standardmäßig aktiviert ist, läuft während des Übergangs vom Notstrom- zum Ruhemodus ab. Nach Vollendung des Tests startet der Ladezyklus erneut, um die Batterien vollständig aufzuladen, und geht dann normal in den Ruhemodus über. Der automatische Test läuft ungefähr einmal alle drei Monate ab und wird nicht vor Ablauf drei weiterer Notstrom- und Ruhemodusübergänge ausgeführt.
  • Seite 58: Konfigurieren Des Automatischen Neustarts

    Konfigurieren des automatischen Neustarts Die USV wird automatisch neu gestartet, wenn der Netzstrom zurückkehrt, nachdem die Ausgabe aufgrund leerer Batterien, nach einem Eingangssignals zum Herunterfahren oder nach dem Befehls zur automatischen Abschaltung ausgeschaltet war. Sie können einstellen, wie lange das Gerät nach Rückkehr des Netzstroms warten soll, bevor das Lastsegment neu gestartet wird.
  • Seite 59: Zusätzliche Usv-Funktionen

    In diesem Kapitel: S Kommunikationsschnittstellen (RS-232 und USB) S Dell Netzwerkmanagementkarte S Dell USV Management Software RS-232- und USB-Kommunikationsschnittstelle Um die Kommunikation zwischen der USV und einem Computer herzustellen, schließen Sie Ihren Computer mithilfe eines geeigneten Datenkabels (RS-232-Kabel, nicht enthalten) an eine der Kommunikationsschnittstellen der USV an.
  • Seite 60 Tabelle 8. RS-232 Stiftbelegung der Kommunikationsschnittstelle Stift Signalbezeichnung Funktion Anweisung der USV Unbenutzt — Übertragung an ein externes Gerät Empfang von einem externen Gerät Unbenutzt — Signal bekannt (mit dem Maschinenges­ — tell verbunden) Unbenutzt — Unbenutzt — Unbenutzt — Unbenutzt —...
  • Seite 61: Dell Netzwerkmanagementkarte (Optional)

    Dell Netzwerkmanagementkarte (Optional) Die Dell Online Rack-USV besitzt einen verfügbaren Kommunikationsschacht, der die optionale Dell Netzwerkmanagementkarte unterstützt. Siehe Abbildung 26 für die Anordnung des Kommunikationsschachtes. Das Herunterfahren der USV vor dem Installieren einer Kommunikationskarte ist nicht erforderlich. Entfernen Sie die Abdeckung des Einschubfaches, die mit 2 Schrauben befestigt ist. Bewahren Sie die Schrauben auf.
  • Seite 62: Dell Usv Management Software

    Dell USV Management Software Jede Dell Online Rack-USV wird mit der Dell USV Management Software geliefert. Die Dell USV Management Software bietet aktuelle Grafiken der USV-Leistungs- und -Systemdaten und des Leistungsflusses. Dort finden Sie auch eine vollständige Aufzeichnung sämtlicher kritischer Spannungsversorgungsereignisse, und Sie werden über wichtige Informationen zur USV oder zur...
  • Seite 63: Usv-Wartung

    USV-Wartung Kapitelinhalt: S Pflege der USV und der Batterien S Transport der USV S Lagerung der USV und der Batterien S Batterien testen S Aktualisieren der USV-Firmware Pflege der USV und der Batterien Die wichtigste vorbeugende Wartungsmaßnahme ist, den Bereich um die USV-Einheit sauber und staubfrei zu halten.
  • Seite 64 Frontblende der USV entfernen (siehe Abbildung 27). Abbildung 27. Abnehmen der vorderen Abdeckung der USV Trennen Sie die Anschlüsse der internen Batterie ab (siehe Abbildung 28). Abbildung 28. Trennen der Anschlüsse der inneren Batterie USV-Wartung...
  • Seite 65: Lagerung Der Usv Und Der Batterien

    Wechseln Sie die vordere Abdeckung der USV aus (siehe Abbildung 29). Abbildung 29. Auswechseln der vorderen Abdeckung der USV Lagerung der USV und der Batterien Wenn Sie die USV längere Zeit lagern, laden Sie die Batterien im Abstand von 6 Monaten auf, indem Sie die USV an eine Netzsteckdose anschließen.
  • Seite 66: Batterien Testen

    Die Ergebnisse werden nach Abschluss auf dem vorderen Bedienfeld angezeigt. Aktualisieren der USV-Firmware Um die USV-Firmware mit den neuesten Verbesserungen und Vorteilen auf dem neuesten Stand zu halten, erhalten Sie auf www.dell.com Updates. Die neueste Firmware-Version und die Installationsanleitung können heruntergeladen werden. USV-Wartung...
  • Seite 67: Spezifikationen

    Tabelle 9. Liste der USV-Gerätetypen Gerätetypen mit 200V Gerätetypen mit 208V Gerätetypen mit 230V DellR4200OLHVUS 3750R OL (K804N), 3750R OL (H952N), USV-Gerätetypen (746FR), 4200W 3750W 3750W 4700R OL (J730N), 4200R OL (K805N), 4200W 4200W Externen Batteriemoduls 3750R und 4200R EBM (J739N), 192 VDC/30 A (EBM) Tabelle 10.
  • Seite 68 Dies variiert basierend auf der selbst erkannten Eingangsspannung g ±5% oder Kundeneinstellungen. Sinuskurve Spannungswellenform 4200W:(6) IEC 320-C13; 3750W: (2) L6-20R; 20 A 3750W:(8) IEC 320-C13; Ausgangssteckdosen 10 A für IEC, 15 A für UL (1) L6-30R, 30 A 10 A für IEC, 15 A für (4) IEC 320-C19, 16 A für...
  • Seite 69 Tabelle 13. Umgebungsdaten und Sicherheitsnormen Gerätetypen mit 200V Gerätetypen mit 208V Gerätetypen mit 230V Bis zu 1500 Meter: 0°C bis 40°C; UL-getestet 25°C (Underwriters Laboratories) Betriebstemperatur Über 1500 Meter: 0° bis 35°C Transport- und -15°C bis 60°C Lagertemperatur Relative Luftfeuchtigkeit 0–95 % nicht-kondensierend Betriebshöhe Bis zu 3048 Meter über NN...
  • Seite 70 21 Minuten bei halber Belastung Interne Batterien für 4200W: 5 Minuten bei voller Belastung/ 16 Minuten bei halber Belastung 3750W mit einem angebrachten EBM: 14 Minuten bei voller Belastung/ 43 Minuten bei halber Belastung 4200W mit einem angebrachten EBM: 11 Minuten bei voller Belastung/ 35 Minuten bei halber Belastung *Bei den Batterielaufzeiten handelt es sich um ungefähre Werte, die von der Lastkonfiguration und der Batterie­...
  • Seite 71 Bypass AC/DC DC/AC Eingan Ausgang Zusatzspannung Wechselrichter Filter Filter DC/DC Batterie Lader Abbildung 30. Online USV-Blockdiagramm Spezifikationen...
  • Seite 72: Fehlerbehebung

    Fehlerbehebung Die Dell Online Rack-USV wurde für einen dauerhaften und automatischen Betrieb und zur Ausgabe von Alarmen konzipiert, um Sie auf jegliche Betriebsprobleme hinzuweisen. Normalerweise bedeuten die auf dem Bedienfeld angezeigten Warnmeldungen nicht, dass die Ausgangsspannung betroffen ist. Es handelt sich vielmehr um vorbeugende Meldungen, die den Benutzer auf ein Problem aufmerksam machen sollen.
  • Seite 73: Ereignisprotokoll-Men

    So greifen Sie auf die Fehlerbehebungsinformation mithilfe des USV-Statusmenüs zu: Drücken Sie die Taste eine Sekunde lang, um zur Hauptmenüauswahl zu gelangen. Drücken Sie die Taste , um das USV-Statusmenü zu öffnen. Drücken Sie die Taste , um den USV-Statusüberblick-Bildschirm zu öffnen. Der USV-Statusüberblick-Bildschirm liefert Ladeinformation.
  • Seite 74: Typische Warn- Und Statusmeldungen

    Typische Warn- und Statusmeldungen Tabelle 15 beschreibt typische Warn- und Statusmeldungen. Tabelle 15. Typische Warn- und Statusmeldungen Alarm oder Zustand Mögliche Ursache Maßnahme Die USV liefert bzw. zeigt Die Batterien müssen aufge­ Schließen Sie die USV 48 Stunden lang an den nicht die erwartete Backup- laden oder gewartet werden.
  • Seite 75 Betrieb ohne weiteren Hinweis eingestellt wird, bis der Netzstrom wieder­ kehrt. Batterie Test gescheitert Während des letzten Dies ist ein Warnhinweis. Dell empfiehlt die Batterietests wurde ein baldige Auswechslung der Batterien. (Warnmeldung 191) schwacher Batteriestrang Unterbrochene Warnung festgestellt.
  • Seite 76 Tabelle 15. Typische Warn- und Statusmeldungen (Fortsetzung) Alarm oder Zustand Mögliche Ursache Maßnahme Kein Netzstrom vorhanden Versorgungsniveau ist unter die Übertragung an Batterie, wenn die Belastung Grenze „Kein Netzstrom unterstützt wird. Herunterschalten, wenn die (Warnmeldung 59) vorhanden” gefallen (in der Re­ Belastung nicht unterstützt wird.
  • Seite 77 Tabelle 15. Typische Warn- und Statusmeldungen (Fortsetzung) Alarm oder Zustand Mögliche Ursache Maßnahme Ausgang überlastet Stufe 2 Das Belastungsniveau ist Entfernen Sie einige Geräte der Anlage von >101% und <110% der USV- der USV. Die USV setzt ihren Betrieb fort, (Warnmeldung 159) Einstufung.
  • Seite 78 Tabelle 15. Typische Warn- und Statusmeldungen (Fortsetzung) Alarm oder Zustand Mögliche Ursache Maßnahme DC Zwischenkreis-Überspan­ Die Anschluss- oder Schienen­ Die USV geht in den Bypassmodus, wenn die nung spannung hat den obersten Sch­ Belastung unterstützt wird. wellenwert überschritten. (Warnmeldung 28) Ununterbrochener Alarm DC Zwischenkreis-Unter­...
  • Seite 79: Stummschalten Des Warnsignals

    Stummschalten des Warnsignals Drücken Sie eine beliebige Taste auf dem Bedienfeld, um den Alarm stummzuschalten. Prüfen Sie den Status, der die Warnmeldung ausgelöst hat, und führen Sie die geeigneten Maßnahmen durch, um diesen Zustand zu beheben. Sollten neue Warnmeldungen auftreten, wird der hörbare Alarmton wieder ausgegeben und der zuvor stumm geschaltete Alarm aufgehoben.

Diese Anleitung auch für:

4200wK804nH952n746fr