Dell PowerVault LTO5-140 Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Bandlaufwerk PowerVault
Einführung
Bandlaufwerk installieren und konfigurieren
Bandlaufwerk benutzen
Bandsicherungssoftware benutzen
Fehlerbehebung
Spezifikationen
Unterstützung anfordern
Kontaktadressen bei Dell
Anhang – Informationen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
Glossar
Anmerkung: Eine Anmerkung weist auf wichtige Informationen hin, die zu einer besseren Nutzung des Systems führen. 
Hinweis: Ein 'Hinweis' macht auf eine Gefahr aufmerksam, die zu leichten Verletzungen bzw. zu Schäden an der Hardware oder zum Verlust von 
Daten führen kann. In einem 'Hinweis' ist angegeben, wie ein solches Problem verhindert werden kann. 
Achtung: Die Nichtbeachtung der Vorschriften in den mit ACHTUNG gekennzeichneten Sicherheitshinweisen kann zu Sachschäden 
oder tödlichen oder schweren Verletzungen führen. 
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen können ohne weitere Mitteilung geändert werden. 
© 2010 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten.
© International Business Machines Corporation, 2010. Alle Rechte vorbehalten.
In diesem Text verwendete Marken: Dell, das DELL-Logo und PowerVault sind Marken der Dell Inc. Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der
Microsoft Corporation.
Andere in diesem Dokument benutzte Marken und Handelsnamen beziehen sich entweder auf die Rechteinhaber der Marken und Handelsnamen oder auf die Produkte
der Rechteinhaber. Die Dell Inc. übernimmt keine Gewähr für Marken und Handelsnamen anderer Unternehmen. 
Typenbezeichnung des internen Laufwerks: LTO Ultrium5-H
Typenbezeichnung des externen Laufwerks: LTO5-EH1
Erste Ausgabe: März 2010
LTO5-140HH von Dell
TM
– Benutzerhandbuch
TM

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Dell PowerVault LTO5-140

  Inhaltszusammenfassung für Dell PowerVault LTO5-140

  • Seite 1 © 2010 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. © International Business Machines Corporation, 2010. Alle Rechte vorbehalten. In diesem Text verwendete Marken: Dell, das DELL-Logo und PowerVault sind Marken der Dell Inc. Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Andere in diesem Dokument benutzte Marken und Handelsnamen beziehen sich entweder auf die Rechteinhaber der Marken und Handelsnamen oder auf die Produkte der Rechteinhaber. Die Dell Inc. übernimmt keine Gewähr für Marken und Handelsnamen anderer Unternehmen. ...
  • Seite 2 Zurück zum Inhaltsverzeichnis Anhang – Informationen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen: Bandlaufwerk PowerVault LT05-140HH von Dell – Benutzerhandbuch Informationen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen für Taiwan Abbildung 17. Informationen zu Ansprechpartnern in Taiwan Zurück zum Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 3: Lt05-140Hh Von Dell

    Sie können sich über das Internet unter den folgenden Webadressen an Dell wenden:  www.dell.com  support.dell.com (Support)  www.dell.com/regulatory_compliance (Informationen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen) Die länderspezifischen Webadressen finden Sie in der folgenden Tabelle. ANMERKUNG: Die gebührenfreien Telefonnummern gelten für das Land, zu dem sie aufgeführt sind. ANMERKUNG: In bestimmten Ländern sind spezielle Unterstützungsleistungen für XPS™-Computer von Dell™ verfügbar. Hierfür sind für die teilnehmenden  Länder separate Telefonnummern aufgeführt. Wenn für XPS-Computer keine spezielle Telefonnummer aufgeführt ist, können Sie sich über die aufgeführte  Telefonnummer für den Support an Dell wenden. Ihr Anruf wird entsprechend weitergeleitet. Verwenden Sie für die Kontaktaufnahme mit Dell die in der folgenden Tabelle aufgeführten Websites und E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Codes. Falls Sie sich nicht sicher sind, welchen Code Sie verwenden müssen, wenden Sie sich an den für Sie zuständigen oder einen internationalen Operator.  ANMERKUNG: Die nachfolgend aufgeführten Kontaktinformationen waren zum Zeitpunkt des Drucks dieses Handbuchs korrekt. Änderungen bleiben  vorbehalten.   Vorwahl, Land (Stadt) Abteilung oder Servicebereich, Nummer im Ortsnetz und Internationaler Website und E-Mail-Adresse gebührenfreie Telefonnummern ...
  • Seite 4 Bevorzugte Kunden/Großunternehmen – Kundenbetreuung 0820 240 530 16 Landescode: 43 Unterstützung für XPS 0820 240 530 81 Ortsvorwahl: 1 Privatpersonen/kleine Unternehmen – Unterstützung für alle anderen Dell-Computer 0820 240 530 17 Bevorzugte Kunden/Großunternehmen – Unterstützung 0660 8779 Switchboard 0820 240 530 00 Gebührenfreie Nummer: 1-866-278- Bahamas Allgemeine Unterstützung 6818 Barbados Allgemeine Unterstützung 1-800-534-3066 Website: support.euro.dell.com    Belgien (Brüssel) Technische Unterstützung für XPS 02 481 92 96 Technische Unterstützung für alle anderen Dell-Computer 02 481 92 88 Internationaler Zugriffscode: 00 Technische Unterstützung – Fax 02 481 92 95...
  • Seite 5 Ortsvorwahl: 2 Technische Unterstützung – Website: support.dell.com.cn    Technische Unterstützung – E-Mail-Adresse: cn_support@dell.com    Kundenbetreuung – E-Mail-Adresse: customer_cn@dell.com   Technische Unterstützung – Fax 592 818 1350 Technische Unterstützung (Dell™ Dimension™ und Inspiron) Gebührenfreie Nummer: 800 858 2968 Technische Unterstützung (OptiPlex™, Latitude™ und Dell Precision™) Gebührenfreie Nummer: 800 858 0950 Technische Unterstützung (Server und Speichereinheiten) Gebührenfreie Nummer: 800 858 0960 Gebührenfreie Nummer: 800 858 2920 Technische Unterstützung (Projektoren, PDAs, Switches, Router etc.)   Technische Unterstützung (Drucker)  Gebührenfreie Nummer: 800 858 2311 Kundenbetreuung Gebührenfreie Nummer: 800 858 2060 China (Xiamen) Kundenbetreuung – Fax 592 818 1308 Landescode: 86 Privatpersonen und kleine Unternehmen Gebührenfreie Nummer: 800 858 2222...
  • Seite 6 Gold Service – Technische Unterstützung 00800-44 14 00 83 Internationaler Zugriffscode: 00 Switchboard 2108129810 Gold Service – Switchboard 2108129811 Landescode: 30 Vertrieb 2108129800 2108129812 Gebührenfreie Nummer: 1-866-540- Grenada Allgemeine Unterstützung 3355 Allgemeine Unterstützung Guatemala 1-800-999-0136 Gebührenfreie Nummer: 1-877-270- Guyana Allgemeine Unterstützung 4609    Website: support.ap.dell.com Technische Unterstützung – E-Mail-Adresse: HK_support@Dell.com    Technische Unterstützung (Dimension und Inspiron) 2969 3188...
  • Seite 7 Internationaler Zugriffscode: 001 Kundenbetreuung 3416 0910 Landescode: 852 Großunternehmen 3416 0907 Weltweite Kundenprogramme 3416 0908 3416 0912 Mittlere Unternehmen, Division Privatpersonen und kleine Unternehmen, Division 2969 3105 E-Mail: india_support_desktop@dell.com   india_support_notebook@dell.com india_support_Server@dell.com 1600338045 Indien Technische Unterstützung  und 1600448046 Vertrieb (Großunternehmen) 1600 33 8044 Vertrieb (Privatpersonen und kleine Unternehmen) 1600 33 8046 Website: support.euro.dell.com...
  • Seite 8 044-556-1465 Vertrieb bei bevorzugten Kunden (mehr als 400 Mitarbeiter) 044-556-3433 Vertrieb im öffentlichen Sektor (staatliche Behörden, Schulungseinrichtungen und  044-556-5963 medizinische Einrichtungen) Weltweit – Japan 044-556-3469 Einzelbenutzer 044-556-1760 Switchboard 044-556-4300 E-Mail: krsupport@dell.com   Korea (Seoul) Unterstützung  Gebührenfreie Nummer: 080-200-3800 Internationaler Zugriffscode: 001 Unterstützung (Dimension, PDA, Elektronik und Zubehörteile) Gebührenfreie Nummer: 080-200-3801 Vertrieb Gebührenfreie Nummer: 080-200-3600 Landescode: 82 2194-6202 Ortsvorwahl: 2...
  • Seite 9 Kundenservice Landescode: 52 oder 001-877-269-3383 50-81-8800 Zentrale Rufnummern oder 01-800-888-3355 Gebührenfreie Nummer: 1-866-278- Montserrat Allgemeine Unterstützung 6822 Niederländische Antillen  Allgemeine Unterstützung 001-800-882-1519 Website: support.euro.dell.com   Technische Unterstützung für XPS 020 674 45 94 Technische Unterstützung für alle anderen Dell-Computer 020 674 45 00 Technische Unterstützung – Fax 020 674 47 66 Niederlande (Amsterdam) Privatpersonen/kleine Unternehmen – Kundenbetreuung 020 674 42 00 Internationaler Zugriffscode: 00 Relational – Kundenbetreuung 020 674 4325...
  • Seite 10 4731 St. Lucia Allgemeine Unterstützung 1-800-882-1521 St. Vincent und die Gebührenfreie Nummer: 1-877-270- Allgemeine Unterstützung Grenadinen 4609     ANMERKUNG: Die in diesem Abschnitt aufgeführten Telefonnummern gelten nur von  Singapur oder Malaysia aus. Website: support.ap.dell.com   Gebührenfreie Nummer:  Technische Unterstützung (Dimension, Inspiron, Elektronik und Zubehörteile) Singapur (Singapur) 1 800 394 7430 Gebührenfreie Nummer:  Internationaler Zugriffscode: 005 Technische Unterstützung (OptiPlex, Latitude und Dell Precision)  1 800 394 7488 Landescode: 65 Gebührenfreie Nummer:  Technische Unterstützung (PowerApp, PowerEdge, PowerConnect und PowerVault) 1 800 394 7478  ...
  • Seite 11 Transaktionen – Vertrieb Gebührenfreie Nummer: 1800 006 006 Trinidad/Tobago Allgemeine Unterstützung 1-800-805-8035 Gebührenfreie Nummer: 1-866-540- Turks- und Caicosinseln Allgemeine Unterstützung 3355 Website: support.euro.dell.com   E-Mail: dell_direct_support@dell.com Kundenbetreuung – Website: support.euro.dell.com/uk/en/ECare/form/home.asp   Vertrieb   Privatpersonen und kleine Unternehmen, Vertrieb 0870 907 4000 Unternehmen/öffentlicher Sektor, Vertrieb 01344 860 456 Kundenbetreuung   Privatpersonen und kleine Unternehmen – Kundenbetreuung 0870 906 0010 Großbritannien (Bracknell) ...
  • Seite 12 Landescode: 1 Unterstützung für Drucker, Projektoren, PDAs und MP3-Player 7298 Öffentlicher Sektor (staatliche Behörden, Bildungseinrichtungen und Gesundheitswesen)  Gebührenfreie Nummer: 1-800-456- Kundenservice und Unterstützung 3355 Gebührenfreie Nummer: 1-800-695- Kunden im Rahmen des Employee Purchase Program (EPP) 8133 Gebührenfreie Nummer: 1-800-289- 3355 Dell – Vertrieb oder gebührenfreie Nummer: 1-800- 879-3355 Gebührenfreie Nummer: 1-888-798- Lagerverkauf bei Dell (gebrauchte Computer von Dell) 7561 Gebührenfreie Nummer: 1-800-671- Software und Peripheriegeräte, Vertrieb 3355 Gebührenfreie Nummer: 1-800-357- Ersatzteile, Vertrieb 3355...
  • Seite 13 Gebührenfreie Nummer: 1-800-247- Erweiterter Service und Gewährleistung, Vertrieb 4618 Gebührenfreie Nummer: 1-800-727- 8320 Gebührenfreie Nummer: 1-877- DELLTTY Dell-Services für Gehörlose, Hör- oder Sprachgeschädigte (1-877-335-5889) Amerikanische Jungferninseln Allgemeine Unterstützung 1-877-673-3355 Venezuela Allgemeine Unterstützung 8001-3605 Zurück zum Inhaltsverzeichnis  ...
  • Seite 14: Lto5-140Hh Von Dell

    ANMERKUNG: Das Express Service Code-System von Dell ist möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar.    Befolgen Sie die Aufforderung des automatisierten Dell-Telefonsystems, und geben Sie Ihren Express Service Code ein, damit der Anruf direkt an den richtigen Mitarbeiter bei der Benutzerunterstützung weitergeleitet wird. Wenn Sie keinen Express Service Code haben, öffnen Sie den Ordner Dell Accessories. Klicken Sie dann doppelt auf das Symbol Express Service Code, und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Seite 15   Sie können sich über das Internet unter den folgenden Adressen an Dell wenden:  World Wide Web   www.dell.com/   www.dell.com/ap/ (nur asiatisch-pazifischer Raum) www.dell.com.cn (nur China)   www.dell.com/jp (nur Japan)   www.euro.dell.com (nur Europa)   www.dell.com/la (nur Länder in Lateinamerika)   www.dell.ca (nur Kanada)  Anonymes File Transfer Protocol (FTP)   ftp.dell.com/   Melden Sie sich als user:anonymous an, und verwenden Sie Ihre E-Mail-Adresse als Kennwort.
  • Seite 16: Autotech-Service

    Es werden Schulungen und Zertifizierungen von Dell angeboten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.dell.com/training. Dieser Service wird möglicherweise nicht an allen Standorten angeboten.   Probleme mit der Bestellung   Wenn bei Ihrer Bestellung Probleme auftreten, wie z. B. fehlende oder falsche Komponenten oder eine fehlerhafte Rechnung, wenden Sie sich an die Dell- Unterstützungsfunktion. Legen Sie den Rechnungs- oder Verpackungsbeleg für den Anruf bereit. Siehe die Kontaktinformationen für Ihre Region.   Produktinformationen  ...
  • Seite 17: Vor Einem Anruf Bei Der Technischen Unterstützung

    3.  Legen Sie außerdem eine Kopie aller Diagnoseinformationen bei (wie z. B. die Diagnoseprüfliste), in der die ausgeführten Tests und alle vom  Diagnoseprogramm des Systems protokollierten Fehlernachrichten angegeben sind. 4.  Soll für die Rücklieferung eine Gutschrift ausgestellt werden, legen Sie alle Zubehörteile bei, die zu der/den zurückgelieferten Komponente(n) gehören, wie z. B.  Netzkabel, Datenträger (z. B. CDs und Disketten) sowie Handbücher.  5.  Verwenden Sie für die Rückgabe von Komponenten die Originalverpackung oder gleichwertiges Verpackungsmaterial.    Sie übernehmen die Versandkosten für die Rücklieferung und sind für einen sicheren Versand aller zurückgeschickten Produkte sowie für deren Verlust bei der  Lieferung an Dell verantwortlich. Pakete, die per Nachnahme versendet werden, werden nicht akzeptiert.   Die Annahme zurückgelieferter Produkte, die die oben aufgeführten Anforderungen nicht erfüllen, wird am Empfang unseres Unternehmens verweigert, und die  Pakete werden an den Absender zurückgeschickt.   Vor einem Anruf bei der technischen Unterstützung ANMERKUNG: Halten Sie für den Anruf den Express Service Code bereit. Mit dem Code kann das automatische Dell-Telefonsystem Ihren Anruf effizienter weiterleiten.
  • Seite 18  Ist Ihr Computer mit einem Netzwerk verbunden? Ja Nein  Netzwerk, Version und Netzwerkkarte:  Programme und Versionen:     Mit Hilfe der Dokumentation zum Betriebssystem können Sie den Inhalt der Dateien ermitteln, die zum Starten des Systems benötigt werden. Falls möglich, drucken  Sie alle Dateien aus. Dokumentieren Sie andernfalls den Inhalt aller Dateien, bevor Sie bei Dell anrufen.  Fehlernachricht, Signaltoncode oder Diagnosecode:  Fehlerbeschreibung und bereits durchgeführte Maßnahmen zur Fehlerbehebung:     Zurück zum Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 19 Bandkassette. Eine austauschbare Kassette, in der sich ein riemengetriebenes Magnetband befindet, das auf eine Abrollspule und eine Aufrollspule gespult wird. Bandlaufwerk. Eine Datenspeichereinheit, mit der der Transport des Magnetbands in einer Bandkassette gesteuert wird. Das Bandlaufwerk PowerVault LTO5- 140HH von Dell enthält den Mechanismus (Schreib-/Lesekopf des Laufwerks), der Daten vom Band liest und auf Band schreibt. Die native (unkomprimierte) Datenkapazität liegt bei 1.500 GB pro Kassette. Mit einer Komprimierung im Verhältnis 2:1 liegt die Kapazität bei bis zu 3.000 GB. ...
  • Seite 20 Datenträger. Ein physisches Material, in dem oder auf dem Daten dargestellt werden können (beispielsweise ein Magnetband). Datenübertragungsgeschwindigkeit. Die durchschnittliche Anzahl von Bit, Zeichen oder Blöcken pro Zeiteinheit, die zwischen kommunizierenden Einheiten in einem  Datenübertragungssystem übergeben werden. Die Geschwindigkeit wird in Bit, Zeichen oder Blöcken pro Sekunde, Minute oder Stunde ausgedrückt.  Diagnoseprogramm. Ein Softwareprogramm, das Fehler in Einheiten oder Programmen erkennt, sucht und erklärt.    Ein-/Ausgabe (E/A). Daten, die einem Computer zur Verfügung gestellt werden oder die das Ergebnis der Verarbeitung durch einen Computer sind.  Einheit. Hardwarekomponenten oder Peripheriegeräte wie beispielsweise Bandlaufwerke oder Kassettenarchive, die Daten empfangen und senden können. Einheit aus- und wieder einschalten. Die Stromversorgung einer Einheit innerhalb kurzer Zeit unterbrechen und wiederherstellen. Einheitentreiber. Eine Datei, die die Firmware enthält, die zur Benutzung einer angeschlossenen Einheit benötigt wird. Einlegeführung. Ein großer Bereich mit einer Kerbe auf der Oberfläche der Bandkassette, der verhindert, dass die Kassette falsch eingelegt wird.  Einschalten, eingeschaltet. (1) Eine Einheit mit Strom versorgen. (2) Der Status einer Einheit, wenn sie mit Strom versorgt wird. Einzelzeichenanzeige.
  • Seite 21 4. Generation. Der informelle Name für das Ultrium 4 Bandlaufwerk, der vierten Generation des Ultrium Bandlaufwerks nach der 1., 2. und 3. Generation. Das  Laufwerk der 4. Generation hat eine native (unkomprimierte) Speicherkapazität von bis zu 800 GB pro Kassette und eine native dauerhafte  Datenübertragungsgeschwindigkeit von 120 MB pro Sekunde.  5. Generation Der informelle Name für das Ultrium 5 Bandlaufwerk, der fünften Generation des Ultrium Bandlaufwerks nach der 1., 2., 3. und 4. Generation. Das  Laufwerk der 5. Generation hat eine native (unkomprimierte) Speicherkapazität von bis zu 1.500 GB pro Kassette und eine native dauerhafte  Datenübertragungsgeschwindigkeit von 140 MB pro Sekunde.  Geschwindigkeitsanpassung. Eine Technik, die das Bandlaufwerk benutzt, um die eigene native (unkomprimierte) Übertragungsgeschwindigkeit an die niedrigere  Übertragungsgeschwindigkeit eines Servers anzupassen. Durch die Geschwindigkeitsanpassung wird die Systemleistung verbessert und die Gefahr verringert, dass die  Einheit gestoppt werden muss. Gigabyte. 1.000.000.000 Byte. Gleichstrom. Strom, der nur in eine Richtung fließt und im Wesentlichen einen konstanten Wert aufweist.    Hardware. Die physischen Bauteile oder Einheiten, aus denen sich ein Computer zusammensetzt. Host. Das Steuerungssystem oder das übergeordnete System in einer Datenübertragungskonfiguration. Synonym zu Server.   ID. Kennung. Installieren. (1) Für die Benutzung oder die Wartung einrichten. (2) Das Hinzufügen eines Produkts, einer Zusatzeinrichtung oder einer Funktion zu einem Server oder  einer Einheit durch eine einmalige Änderung oder durch das Hinzufügen mehrerer Komponenten oder Einheiten.  Interposer. Eine einem Adapter ähnliche Einheit, durch die ein Anschluss in einer bestimmte Größe und Art mit einem Anschluss in einer anderen Größe und Art  verbunden werden kann.  ...
  • Seite 22 Laufwerkspeicherauszug. Das Aufzeichnen des gesamten oder teilweisen Inhalts einer Speichereinheit auf eine andere Speichereinheit zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese Aufzeichnung erfolgt normalerweise als Schutz gegen Fehler oder in Verbindung mit Debugging. LED. Siehe Leuchtdiode. Lesen. Daten von einer Speichereinheit, einem Datenträger oder einer anderen Quelle abrufen oder interpretieren.  Leuchtdiode. Eine Halbleiterdiode, die bei Aktivierung durch Spannung Licht sendet und in einer elektronischen Anzeige benutzt wird. LTO (Linear Tape-Open).
  • Seite 23 Relative Feuchtigkeit. Das Verhältnis der Wasserdampfmenge, die tatsächlich in der Luft vorhanden ist, zu der größtmöglichen Wasserdampfmenge, die bei  derselben Temperatur möglich ist.  Ruhemodus. Eine Stromsparfunktion, die dazu führt, dass die Elektronik des Bandlaufwerks automatisch in einen Modus mit niedrigem Stromverbrauch eintritt, um  Strom zu sparen.   SAS. SAS-Schnittstelle (Serial Attached SCSI). SCSI. Siehe Small Computer Systems Interface. SCSI-Protokollprüfdaten (SCSI Log Sense Data). Ein Paket von SCSI-Prüfbyte, das als Antwort auf eine Abfrage des Servers über die Fehlerprotokolle und  Zähler des Bandlaufwerks vom Laufwerk an den Server zurückgesendet wird und diese Informationen enthält. Protokollprüfdaten werden für die Fehlerdiagnose  benutzt, insbesondere bei sporadisch auftretenden Fehlern. Schleife. Eine Folge von Anweisungen, die so oft wiederholt werden, bis eine Beendigungsbedingung erreicht ist. Schreiben. Eine permanente oder übergangsweise Aufzeichnung von Daten in einer Speichereinheit oder auf einem Datenträger. ...
  • Seite 24 Volt. Die internationale Einheit des Potenzialunterschieds und der elektromotorischen Kraft, formal definiert als die Differenz des elektrischen Potenzials zwischen zwei Punkten eines Leiters, der einen konstanten Strom von 1 Ampere hindurchtreibt, wobei der Stromverlust zwischen diesen Punkten bei 1 Watt liegt.  ...
  • Seite 25 Verschlüsselung Produktmerkmale Bandsicherungssoftware Frontkonsole Rückwand Übersicht Das Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell ist eine hochleistungsfähige Bandspeichereinheit mit hoher Speicherkapazität. Es wurde speziell für die  Sicherung und Wiederherstellung von Daten sowie die Archivierung und das Abrufen von Dateien in Open Systems-Umgebungen konzipiert. Das Laufwerk steht als internes Modell (zur Integration in ein System) oder als externes Modell (als separate Tischeinheit) zur Verfügung. Das Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell (Generation 5 genannt) ist ein Bandlaufwerk der fünften Generation in der LTO-Produktserie. Das Bandlaufwerk LTO5-140HH bietet bei formatierten Kassetten eine Speicherkapazität von bis zu 1.500 GB (bis zu 3.000 GB bei einer Komprimierung im  Verhältnis 2:1) und eine maximale Datenübertragungsgeschwindigkeit von 140 MB/s.  In Abbildung 1 ist das interne Modell des Bandlaufwerks LTO5-140HH und in Abbildung 2 das separat erhältliche externe Modell des Bandlaufwerks dargestellt. ...
  • Seite 26: Bandsicherungssoftware

    Unterstützung der WORM-Funktionalität (Write Once Read Many) durch WORM-Datenträger  Datenverschlüsselung durch LTO Ultrium 4- und LTO Ultrium 5-Datenträger  Datenträgerpartitionierung  Datenschutzmodus LED zum Verschlüsselungsstatus  * Es wird eine 2:1-Komprimierung vorausgesetzt. Die tatsächlich erzielbare Kapazität und Übertragungsgeschwindigkeit hängt von dem Datensatz ab, der sich auf das  Komprimierungsverhältnis auswirkt.  Bandsicherungssoftware Es ist eine Sicherungssoftware erforderlich, die das Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell unterstützt. Als allgemeine Regel gilt, dass native  Sicherungsanwendungen (beispielsweise NTBackup und tar) nicht die erforderliche Datenstromübertragungsgeschwindigkeit erreichen, um die volle Leistung des  Bandlaufwerks abzurufen. Es wird empfohlen, eine Sicherungsanwendung zu verwenden, die bessere Speicherverwaltungsfunktionen sowie weitere nützliche  Funktionen (wie beispielsweise TapeAlert) bereitstellt. Die neuesten unterstützten Softwareversionen stehen auf der Support-Website von Dell unter support.dell.com. Sie können sich aber auch auf der Website des Anbieters der Sicherungssoftware informieren.  Frontkonsole  Abbildung 3. Frontkonsole 1. Entnahmetaste 2.
  • Seite 27 3. Fehleranzeige. Auf der Frontkonsole des PowerVault LTO5-140HH Bandlaufwerks befindet sich eine Fehleranzeige, über die angezeigt wird, dass am Laufwerk  ein Fehler aufgetreten ist, das Laufwerk nicht betriebsbereit ist oder gereinigt werden muss. Eine genauere Beschreibung ist in Tabelle 1 enthalten. 4. Einzelzeichenanzeige (SCD). Bei dieser LED handelt es sich um einen Einzelzeichencode für Diagnose- und Wartungsfunktionen, Fehlerbedingungen und Informationsnachrichten. 5. Einzelner Punkt. Diese Einzelzeichenanzeige ist während des normalen Betriebs leer. Wenn ein einzelner Punkt in der Anzeige aufleuchtet und blinkt, hat das  Laufwerk einen Speicherauszug von wichtigen technischen Daten im Laufwerkspeicher erstellt.
  • Seite 28 Rückwand  Abbildung 4. Rückwand des internen SAS-Bandlaufwerks 1. SAS-Anschluss 2. Ethernet (nicht iSCSI) 3. Feature-Switches (unten) 4. RS-422  Abbildung 5. Rückwand des externen SAS-Bandlaufwerks 1. Netzteilanschluss 2. Lüftergehäuse  3. SAS-Anschlüsse  4. Ethernet (nicht iSCSI) Zurück zum Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 29: Vorinstallierte Interne Laufwerke

    Das Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell ist eine SAS-Einheit mit 6 Gb und einer Blockübertragungsrate von 600 MB pro Sekunde. Es wird empfohlen,  für dieses Bandlaufwerk einen dedizierten SAS-Hostbusadapter zu verwenden. Montageposition Es wird eine standardisierte, halbhohe 5,25-Zoll-Position für die Installation des PowerVault LTO5-140HH-Laufwerks benötigt. Das Laufwerk kann vertikal oder  horizontal montiert werden. Installieren und konfigurieren Sie das Laufwerk entsprechend der Anweisungen in der Dell-Dokumentation für das System.  Teile für die Montage Bei den meisten Systemen werden Einbaurahmen oder Schienen für die Montage des Bandlaufwerks benutzt. Wenn die zu installierende Hardware vorinstalliert ist,  können Sie das Laufwerk in die Montageposition schieben. Bei einigen Systemen sind keine Schienen oder Führungen vorhanden. In dem Fall muss das Laufwerk mit  Schrauben befestigt werden.
  • Seite 30  Abbildung 6. Belüftungsbereich 1. Belüftungsbereich  Schritt 2 – System von der Stromversorgung trennen 1. Schalten Sie das System aus. 2. Trennen Sie das Netzkabel sowohl von der Netzsteckdose als auch vom System. Schritt 3 – Montageposition im System vorbereiten Achtung: Um Verletzungen von Personen oder Beschädigungen am System oder Bandlaufwerk zu vermeiden, muss das Netzkabel des  Systems vor der Installation des Laufwerks getrennt werden.
  • Seite 31: Laufwerk Installieren - Schritt-Für-Schritt-Anleitungen

    Befestigen Sie das Laufwerk jetzt noch nicht mit den Schrauben, da das Laufwerk möglicherweise verschoben werden muss, um die Kabel anzuschließen.  Schritt 6 – SAS-Kabel anschließen Schließen Sie das SAS-Kabel des Systems an den SAS-Anschluss des Laufwerks an (siehe Nummer 1 in Abbildung Anmerkung: Sie müssen kein separates Netzkabel anschließen. Das Laufwerk wird über das SAS-Kabel mit Strom versorgt.  Abbildung 9. SAS-Kabel anschließen 1. SAS-Kabel Schritt 7 – Laufwerk befestigen Das Bandlaufwerk kann jetzt am System befestigt werden (siehe Abbildung 10). Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Laufwerk zu befestigen. Wenn das Laufwerk auf  Schienen oder auf einer Führung befestigt ist, schieben Sie es in die entsprechende Position. Bei einigen Systemen muss das Laufwerk in eine Datenträgerposition  eingesetzt und mit Schrauben direkt am System befestigt werden.  Abbildung 10.
  • Seite 32 Stellen Sie die Einheit so auf, dass die Bandkassette leicht eingelegt werden kann. HINWEIS: Es dürfen nicht mehrere Bandlaufwerk übereinander installiert werden. Stellen Sie keine Gegenstände auf der Einheit ab.  Schritt 2 – Stromversorgung herstellen Ein externes Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell kann mit einer beliebigen Spannung im Bereich von 100-240 Volt (50-60 Hz) betrieben werden. Es ist keine Einstellung erforderlich. Gehen Sie wie folgt vor, um das Laufwerk an die Stromversorgung anzuschließen:  Schließen Sie das Netzkabel an die Netzanschlussbuchse an der Rückwand des Laufwerks an. (Siehe Nummer 1 in Abbildung 2.
  • Seite 33: Installationsverfahren

    2. Legen Sie die CD mit der Dokumentation und den Treibern zum Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH in das CD-/DVD-Laufwerk des Hostsystems ein. 3. Klicken Sie doppelt auf Arbeitsplatz und zeigen Sie das CD-/DVD-Laufwerk an, in das Sie die Dell PowerVault-CD eingelegt haben.
  • Seite 34 Zurück zum Inhaltsverzeichnis Bandsicherungssoftware verwenden: Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell – Benutzerhandbuch Weitere Informationen zur Verwendung der Bandsicherungssoftware enthält die mit der Bandsicherungsanwendung gelieferte Dokumentation. Die neuesten  unterstützten Softwareversionen sind auf der Support-Website von Dell unter support.dell.com aufgeführt. Sie können sich aber auch auf der Support-Website des Lieferanten der Sicherungssoftware informieren. Zurück zum Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 35: Externes Laufwerk

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis Spezifikationen: Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell – Benutzerhandbuch Allgemeines Externes Laufwerk Internes Laufwerk Anmerkung: Diese Spezifikationen werden vom Hersteller zu Informationszwecken geliefert und stellen keine Erweiterung der Gewährleistung durch Dell dar.  Informationen über die Gewährleistung durch Dell stehen in der Dokumentation für das System.  Allgemeines Hersteller Hergestellt für DELL Modellnummer (internes und externes Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH Laufwerk) Schnittstellentyp SAS-Schnittstelle (6 Gb) Externes Laufwerk Maße und Gewicht Breite 22,2 cm Länge  32,7 cm Höhe ...
  • Seite 36: Internes Laufwerk

    Temperatur -40° bis 60°C  Feuchtigkeit 10 bis 90 % relative Feuchtigkeit (nicht kondensierend) Maximale Feuchtkugeltemperatur 26°C  Internes Laufwerk Maße und Gewicht Breite (ohne Frontblende) 146,0 mm Breite (mit Frontblende) 148,0 mm Länge (ohne Frontblende) 205,0 mm Länge (mit Frontblende) 210,0 mm Höhe (ohne Frontblende) 41,0 mm (ohne Blende) Höhe (mit Frontblende) 42,7 mm (mit Blende) Gewicht (ohne Kassette) 1,61 kg Voraussetzungen für die Stromversorgung...
  • Seite 37 Maximale Feuchtkugeltemperatur 26°C  Zurück zum Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 38 Dell™ PowerVault™ LTO5-140HH – Dokumentation und Treiber Englisch Französisch Deutsch Spanisch Japanisch Koreanisch Vereinfachtes Chinesisch Erste Ausgabe: März 2010 Letzte Überarbeitung: März 2010 ...
  • Seite 39: Fehlerbehebung: Bandlaufwerk Powervault

    Hinweis: Schalten Sie das Bandlaufwerk beim Aktualisieren von Firmware erst aus, wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, da andernfalls die Firmware verloren gehen kann. Informationen zu den neuesten Firmware-Versionen finden Sie auf der Support-Website von Dell unter support.dell.com.  Diagnose- oder Wartungsfunktion auswählen Das Bandlaufwerk kann Diagnosen ausführen, Schreib- und Lesefunktionen testen, eine fehlerverdächtige Kassette testen sowie weitere Diagnose- und Wartungsfunktionen ausführen. Das Laufwerk muss sich im Wartungsmodus befinden, damit diese Funktionen ausgeführt werden können. Tabelle...
  • Seite 40 Haben Sie die Kassette eingelegt, blinkt das , und der Test beginnt. Der Diagnosetest dauert ca. fünf Minuten. Das Bandlaufwerk gibt die Kassette während des Tests aus und legt sie wieder ein. Nehmen Sie die  ¡ Kassette nicht aus dem Laufwerk, wenn sie das erste Mal ausgegeben wird. Warten Sie, bis der Test abgeschlossen ist. Wenn der Diagnosetest erfolgreich abgeschlossen werden kann, wird die Kassette ausgegeben, in der Einzelzeichenanzeige blinkt ein , dann erlischt ¡...
  • Seite 41 hinaus geblättert, drücken Sie die Entnahmetaste so oft, bis dieser Code erneut angezeigt wird.  4. Drücken Sie die Entnahmetaste, und halten Sie sie drei Sekunden lang gedrückt, um die Funktion auszuwählen. Haben Sie die Funktion ausgewählt, löscht das  Bandlaufwerk alle Fehler aus dem Fehlercodeprotokoll, zeigt eine  an und verlässt dann den Wartungsmodus.    Funktionscode C – Kassette in Bandlaufwerk einlegen Diese Funktion kann selbst nicht ausgewählt werden. Sie ist jedoch Teil anderer Wartungsfunktionen (beispielsweise "Diagnoseprogramm für das Bandlaufwerk  ausführen"), bei denen eine nicht schreibgeschützte Arbeitskassette eingelegt werden muss.        Funktionscode E – Kassette und Band testen Dieser Funktionscode bewirkt, dass das Bandlaufwerk einen Schreib-/Lesetest (an den Bandrändern) ausführt, um zu überprüfen, ob eine Kassette und ihr  Magnetband möglicherweise fehlerhaft sind. Das Bandlaufwerk benötigt ca. 15 Minuten zur Ausführung einer Schleife des Tests. Bei dem Test werden zehn ...
  • Seite 42       Funktionscode H – Schreib-/Lesekopf testen Dieser Funktionscode bewirkt, dass das Bandlaufwerk Messungen des Widerstandes des Schreib-/Lesekopfs und (in der Bandmitte) einen Schreib-/Lesetest durchführt. Das Laufwerk führt diese Tests aus, um zu überprüfen, ob der Schreib-/Lesekopf und der Bandtransportmechanismus des Laufwerks korrekt funktionieren. Das Bandlaufwerk benötigt ca. zehn Minuten für die Ausführung des Tests.  1. Stellen Sie sicher, dass sich keine Kassette im Laufwerk befindet. 2.
  • Seite 43: Funktionscode P Oder U - Reserviert (Servicefunktion)

    Problembehebung, um den Fehler zu bestimmen. Das Laufwerk gibt die Bandkassette aus und verlässt den Wartungsmodus. Schalten Sie das  Bandlaufwerk zum Beheben des Fehlers aus und wieder ein. Funktionscode P oder U – RESERVIERT (Servicefunktion) Allgemeine Richtlinien Treten beim Betrieb des Bandlaufwerks PowerVault LTO5-140HH von Dell Probleme auf, können Sie Tabelle 4 Informationen zur Fehlerbehebung bei häufig  auftretenden Problemen entnehmen. Ist der Fehler dort nicht aufgeführt, siehe die Informationen im Abschnitt Fehler und Fehlernachrichten. Auch die Farbe und der Zustand der LEDs können auf einen Fehler hinweisen.   Tabelle 4. Behebung allgemeiner Fehler Fehler...
  • Seite 44: Methoden Des Empfangs Von Fehlern Und Nachrichten

    (beispielsweise Überschreitungen von  Siehe Probleme mit dem SAS-Anschluss beheben. Auswahl- oder Befehlszeitlimits oder Paritätsfehler).  Es erscheinen Codes in der Einzelzeichenanzeige, aber die Das Bandlaufwerk ist fehlerhaft. Wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  Bereitschaftsanzeige leuchtet nicht auf. Drücken Sie die Entnahmetaste des Laufwerks und halten Sie sie zehn Sekunden lang gedrückt, um einen  Laufwerkspeicherauszug zu erzwingen. Das Laufwerk sichert den Speicherauszug und führt dann einen Neustart aus,  Das Bandlaufwerk antwortet nicht auf damit die Kommunikation mit dem Laufwerk möglich wird. Schalten Sie die Einheit nicht aus und dann wieder ein,  Systembefehle. da in diesem Fall der Inhalt des Speicherauszugs gelöscht wird.  Methoden des Empfangs von Fehlern und Nachrichten...
  • Seite 45 (siehe Funktionscode 1 in "Diagnose- oder Wartungsfunktion auswählen"): Scheitert die Diagnose, wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  Ist die Diagnose erfolgreich, führen Sie den Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs aus (siehe Funktionscode H in "Diagnose- oder Wartungsfunktion auswählen"). Scheitert der Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs, wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  ¡ Ist der Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs erfolgreich, tauschen Sie die Kassetten aus, die den Fehler verursacht haben. ¡ Der Fehlercode wird gelöscht, wenn die Bandkassette entfernt oder das Laufwerk in den Wartungsmodus versetzt wird.  Für Fehler beim Lesen von Daten: Ist der Fehler beim Lesen von Banddaten aufgetreten und die Kassettenfolgenummer der Bandkassette bekannt, führen Sie eine der folgenden Prozeduren ...
  • Seite 46: Probleme Mit Dem Sas-Anschluss Beheben

    "Diagnose- oder Wartungsfunktion auswählen"): Scheitert die Diagnose, wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  Ist die Diagnose erfolgreich, führen Sie den Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs aus (siehe Funktionscode H in "Diagnose- oder Wartungsfunktion auswählen"). Scheitert der Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs, wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  ¡ Ist der Diagnosetest des Schreib-/Lesekopfs erfolgreich, tauschen Sie die Kassetten aus, die den Fehler verursacht haben. ¡ Der Fehlercode wird gelöscht, wenn die Bandkassette entfernt oder das Laufwerk in den Wartungsmodus versetzt wird.  Hohe Wahrscheinlichkeit für einen Kassettenfehler. Das Bandlaufwerk hat festgestellt, dass ein Fehler aufgrund einer fehlerhaften Bandkassette aufgetreten  ist. Wiederholen Sie die Operation mit einer anderen Bandkassette. Tritt der Fehler bei mehreren Bandkassetten auf, siehe "Probleme mit Kassetten...
  • Seite 47: Internes Sas-Bandlaufwerk Entfernen

     TapeAlert TapeAlert ist eine patentierte Technologie und ein Standard des American National Standards Institute (ANSI), mit dem Bedingungen und Fehler definiert werden, die bei Bandlaufwerken auftreten können. Diese Technologie ermöglicht einem System das Lesen der TapeAlert-Kennzeichen eines Bandlaufwerks über die SCSI- Schnittstelle. Das System liest die Kennzeichen aus der Protokollprüfseite 0x2E.  TapeAlert-Kennzeichen In Tabelle 7 sind die TapeAlert-Kennzeichen aufgeführt, die von dem Bandlaufwerk PowerVault LTO-5 140HH von Dell unterstützt werden.   Tabelle 7. TapeAlert-Kennzeichen und Beschreibungen Vom Bandlaufwerk unterstützte TapeAlert-Kennzeichen Kenn- zeichen-...
  • Seite 48 Wird für alle nicht behebbaren Lesefehler  Wird zudem Kennzeichen 4 gesetzt, ist die Kassette fehlerhaft. gesetzt, die nicht eindeutig bestimmt werden Wenden Sie sich an die technische Unterstützung von Dell.  Lesefehler (Read failure) können und deren Ursache in einer  Wird Kennzeichen 4 nicht gesetzt, siehe Fehlercode 6 in fehlerhaften Bandkassette oder einer "Beschreibungen und Problembehebung". fehlerhaften Laufwerkhardware liegen kann.
  • Seite 49: Bandkassette Wiederherstellen

    Wird gesetzt, wenn ein Fehler auftritt, bei Kassette ausgeben (Eject dem die Kassette aus dem Laufwerk Entnehmen Sie die Bandkassette, und legen Sie sie erneut ein. media) entladen werden muss. Wird gesetzt, wenn ein FMR-Image (Field Microcode Replacement) nicht erfolgreich Fehler beim Herunterladen Überprüfen Sie, ob es sich um das richtige Image handelt. ...
  • Seite 50 LTO Ultrium 400-GB-Datenkassette (3. Generation) LTO Ultrium 800-GB-Datenkassette (4. Generation) LTO Ultrium 1.500-GB-Datenkassette (5. Generation) LTO Ultrium 400-GB-WORM-Datenkassette (3. Generation) LTO Ultrium 800-GB-WORM-Datenkassette (4. Generation) LTO Ultrium 1.500-GB-WORM-Datenkassette (5. Generation) LTO Ultrium Universal-Reinigungskassette ANMERKUNG: Auf einer LTO-WORM-Kassette können Daten geschrieben oder angehängt, aber nicht gelöscht oder überschrieben werden.  Das Bandlaufwerk PowerVault LTO5-140HH von Dell ist mit den Kassetten der Vorgängermodelle kompatibel. Im folgenden Abschnitt werden die Funktionen ...
  • Seite 51: Bandkassette Einlegen

    beschrieben, die auf den unterschiedlichen kompatiblen Datenträgertypen unterstützt werden:  Kassetten der 5. Generation: Lesen und Schreiben des Formats der 4. Generation Kassetten der 4. Generation: Lesen und Schreiben des Formats der 4. Generation Kassetten der 3. Generation: Lesen des Formats der 3. Generation Kein Schreiben des Formats der 3. Generation auf Kassetten der 3. Generation Kein Schreiben des Formats der 5.
  • Seite 52: Schreibschutzschalter Von Bandkassetten Einstellen

      Schreibschutzschalter von Bandkassetten einstellen HINWEIS: Der Schreibschutz verhindert nicht das Löschen einer Kassette durch eine Massenlöscheinheit oder einen Entmagnetisierer. Kassetten im Ultrium- Format nicht mit einer Massenlöscheinheit löschen, da in diesem Fall vorab aufgezeichnete Servoinformationen zerstört werden und die Kassette unbrauchbar  wird. Zum Löschen von Kassetten immer den Befehl für langes oder schnelles Löschen in der Sicherungssoftware verwenden.  Ob Daten auf das Band geschrieben werden können, hängt von der Position des Schreibschutzschalters (Abbildung 16) auf der Bandkassette ab: Steht der Schalter auf der gesperrten Position (gesperrtes Vorhängeschloss), können keine Daten auf das Band geschrieben werden.  Steht der Schalter auf der entsperrten Position (entsperrtes Vorhängeschloss oder schwarz ohne Symbol), können Daten auf das Band geschrieben werden.   Abbildung 16. Schreibschutzschalter von Bandkassetten einstellen 1. Schreibschutzschalter Schieben Sie den Schalter zum Einstellen der gewünschten Position nach links oder rechts.  HINWEIS: Stellen Sie den Schreibschutz immer ein, bevor Sie die Kassette in das Laufwerk einlegen. Wird der Schreibschutz nach dem Einlegen der Kassette eingestellt, treten unvorhersehbare Ergebnisse auf. Es könnten außerdem Laufwerkfehler oder Fehler bei der Datensicherung auftreten.
  • Seite 53: Betrieb

    Bandmechanismus reinigen PowerVault LTO5-140HH-Laufwerke von Dell sind so konzipiert, dass nur ein geringer Reinigungsbedarf besteht. Muss das Bandlaufwerk gereinigt werden, erscheint ein C in der Einzelzeichenanzeige, und die Fehleranzeige blinkt gelb. Legen Sie nur dann eine Reinigungskassette in das Bandlaufwerk ein, wenn ein C angezeigt wird.

Diese Anleitung auch für:

Lto5-eh1