Sony RDR-DC105 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
DVD Recorder
Bedienungsanleitung
Weitere Hinweise, Tipps und Informationen über Sony Produkte und
Dienstleistungen finden Sie unter: www.sony-europe.com/myproduct/
RDR-DC90/DC100/DC200/DC500
RDR-DC105/DC205/DC305/DC505
© 2009 Sony Corporation
4-131-978-23(1)

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Sony RDR-DC105

  Inhaltszusammenfassung für Sony RDR-DC105

  • Seite 1 4-131-978-23(1) DVD Recorder Bedienungsanleitung Weitere Hinweise, Tipps und Informationen über Sony Produkte und Dienstleistungen finden Sie unter: www.sony-europe.com/myproduct/ RDR-DC90/DC100/DC200/DC500 RDR-DC105/DC205/DC305/DC505 © 2009 Sony Corporation...
  • Seite 2: Achtung

    Sicherheitsmaßnahmen ACHTUNG • Dieses Gerät arbeitet mit 220 – 240 V Wechselstrom bei 50/60 Hz. Achten Sie darauf, dass die Betriebsspannung des Um die Gefahr eines Brands oder Geräts der lokalen elektrischen Schlags zu Stromversorgung entspricht. reduzieren, darf dieses Gerät Entsorgung von •...
  • Seite 3: Sicherheitsmaßnahmen

    Flüssigkeiten in das Gerät Ländern mit einem Der Hersteller dieses gelangen, trennen Sie es von der separaten Netzsteckdose. Lassen Sie den Produktes ist Sony Sammelsystem für diese Corporation, 1-7-1 Konan Recorder von qualifiziertem Minato-ku Tokio, 108-0075 Fachpersonal überprüfen, bevor Produkte) Japan.
  • Seite 4 Festplattenlaufwerks auf, an denen er direktem Umständen gegen die überprüft werden. Der Inhalt Sonnenlicht, Bestimmungen des wird jedoch nicht von Sony außergewöhnlich viel Staub Urheberrechts. Darüber gesichert oder gespeichert. oder mechanischen hinaus bedarf die • Falls die Festplatte formatiert Erschütterungen ausgesetzt...
  • Seite 5 Probleme auftreten oder sollten Standard zur Codierung von Bildschirmanzeigen in Sie Fragen haben, wenden Sie Videodaten für verpackte diesem Handbuch stimmen sich bitte an Ihren Sony- Medien entspricht, ist möglicherweise nicht mit den Händler. ausdrücklich verboten, ohne Anzeigen am Fernsehschirm eine Lizenz unter überein.
  • Seite 6: Inhaltsverzeichnis

    Schritt 3: Einsetzen eines Conditional Access Module (CAM) (nur RDR-DC105/DC205/DC305/DC505) ..... 21 Schritt 4: Anschließen des Netzkabels ......21 Schritt 5: Vorbereiten der Fernbedienung .
  • Seite 7 Aufnahme auf HDD („GUIDE Plus+“) Benutzung der GUIDE Plus+-Anzeige ......38 Auflisten Ihrer bevorzugten Programminformationen (Mein TV) ..39 Ein-Tasten-Aufnahme (GUIDE Plus+) .
  • Seite 8 Löschen und Bearbeiten Vor dem Bearbeiten ......... . 75 Löschen und Bearbeiten eines Titels .
  • Seite 9 Zusatzinformationen Fehlersuche ..........113 Rückstellung des Recorders .
  • Seite 10: Lage Der Teile Und Bedienelemente

    Lage der Teile und Bedienelemente Weitere Informationen finden Sie auf den in Klammern angegebenen Seiten. Fernbedienung E Zifferntasten (64) Die Zifferntaste 5 besitzt einen Tastpunkt F INPUT (Eingangswahl) (49) Dient der Wahl einer Eingangsquelle. G CLEAR (65) H ZOOM (72) Dient zum Einzoomen eines Bilds in Vollansicht.
  • Seite 11 R </M/m/,/ Z TV/DVD (22) (enter) (24) Dient der Wahl des gewünschten Dient der Umschaltung zwischen TV- Postens. Modus und DVD-Modus. S O RETURN (24) * Benutzen Sie den Tastpunkt als Anhaltspunkt (Favoriten) (37, 52) bei der Bedienung des Recorders. Zeigt die Favoritenliste an.
  • Seite 12 Die Taste besitzt einen Tastpunkt P ONE-TOUCH DUB (87, 91) G x (Stopp) (60) Dient dem Starten des Überspielvorgangs von einer H Z (Auswerfen) (nur RDR-DC105/ angeschlossenen Digital-Videokamera. DC205/DC305/DC505) (21) DV IN-Buchse (89) Dient dem Auswerfen des CAM aus dem CAM-Schacht.
  • Seite 13 Frontplattendisplay A Hier erscheinen folgende D NTSC-Anzeige (106) Anzeigen: Leuchtet auf, wenn eine NTSC-Disc abgespielt wird. • Wiedergabe-/Aufnahmezeit • Aktuelle Titelnummer E Disctyp • Uhrzeit „RW“ leuchtet auf, wenn eine • Programmposition DVD+RW/DVD-RW-Disc eingelegt • Anzeige UPDATE wird. „UPDATE“ erscheint, wenn der „R“...
  • Seite 14 Rückwand A Buchsen AERIAL IN/OUT (16) E Buchse DIGITAL OUT (COAXIAL) (18) B Buchsen LINE 2 OUT (R-AUDIO- F Anschluss AC IN (21) L/VIDEO) (18) C Buchse LINE 1/DECODER (26) G Buchse LINE 3 – TV (17) D Buchse HDMI OUT (17) H Buchsen COMPONENT VIDEO OUT (Y, P ) (18)
  • Seite 15: Anschlüsse Und Einstellungen

    Anschlüsse und Einstellungen Anschließen des Recorders Führen Sie die Schritte 1 bis 6 aus, um den Recorder anzuschließen und die Einstellungen vorzunehmen. Schließen Sie das Netzkabel erst an, wenn Sie „Schritt 4: Anschließen des Netzkabels“ auf Seite 21 erreicht haben. •...
  • Seite 16: Schritt 1: Anschließen Des Antennenkabels

    Schritt 1: Anschließen des Antennenkabels Führen Sie zum Anschließen des Antennenkabels die folgenden Schritte aus. „Bereitschaftsmodus“ wird im Setup-Menü „System 1“ auf „Modus1“ (Vorgabe) eingestellt, und es erscheint kein Bild auf dem Fernsehgerät, wenn sich der Recorder im Bereitschaftsmodus befindet. Um Fernsehprogramme im Bereitschaftsmodus zu sehen, setzen Sie „Bereitschaftsmodus“...
  • Seite 17: Schritt 2: Anschließen Von Fernsehgerät Und Audiokomponenten

    Verwenden Sie ein geprüftes HDMI-Kabel, um digitale Bild- und Tonwiedergabe in hoher Qualität über die Buchse HDMI OUT zu genießen. Angaben zum Anschluss eines Sony-Fernsehgerätes/einer Audiokomponente, das/die mit der Funktion „Steuerung für HDMI“ kompatibel ist, finden Sie auf Seite 20.
  • Seite 18: Anschließen Weiterer Kabel

    Anschluss eines Fernsehgerätes über eine Audiokomponente Audiokomponente DVD-Recorder Fernsehgerät HDMI-Kabel HDMI-Kabel (nicht mitgeliefert) (nicht mitgeliefert) Anschließen weiterer Kabel Anschluss an Videobuchsen B Videoausgangsbuchse Der Anschluss an Videobuchsen ermöglicht Gelb Gelb Bildwiedergabe. A Komponenten- Videoausgangsbuchsen (Y, P Sie können Bilder in Standardqualität genießen.
  • Seite 19 Führen Sie den HDMI-Stecker gerade in die HDMI-Buchse ein. Vermeiden Sie Biegen oder Druckausübung auf den HDMI-Stecker. D Audioausgangsbuchsen L/R (links/ rechts) • Ziehen Sie das HDMI-Kabel vor dem Transportieren des Recorders ab. • Drücken Sie den Recorder nicht gegen die Weiß...
  • Seite 20: Info Zu Den Funktionen „Steuerung Für Hdmi" Für Bravia Sync (Nur Für Hdmi-Verbindungen)

    Fernsehgerät nicht mit mehr als einem Verbindungen) Videokabeltyp gleichzeitig. • Wenn Sie den Recorder über die SCART- Wenn Sie Sony-Komponenten, die mit der Buchse an Ihr Fernsehgerät anschließen, wird Funktion „Steuerung für HDMI“ kompatibel die Eingangssignalquelle des Fernsehgerätes sind, mit einem HDMI-Kabel (nicht automatisch auf den Recorder eingestellt, sobald Sie die Wiedergabe starten.
  • Seite 21: Schritt 3: Einsetzen Eines Conditional Access Module (Cam)

    Schritt 4: Anschließen eines Conditional des Netzkabels Access Module (CAM) Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an (nur RDR-DC105/DC205/ den Eingang AC IN des Recorders an. Schließen Sie dann die Netzkabel von DC305/DC505) Recorder und Fernsehgerät an das Stromnetz an. Nachdem Sie das Netzkabel angeschlossen haben, müssen Sie einen...
  • Seite 22: Schritt 5: Vorbereiten Der Fernbedienung

    Codenummer gelöscht. Zifferntasten • Falls die mitgelieferte Fernbedienung andere Sony DVD-Recorder oder -Player beeinflusst, ändern Sie die Befehlsmodusnummer für diesen Recorder (Seite 101). • Legen Sie die Batterien korrekt ein, um mögliches Auslaufen und Korrosion zu vermeiden.
  • Seite 23: Ändern Der Programmpositionen Des Recorders Mit Der Fernbedienung

    Fernsehgerät funktioniert. dem Fernsehschirm erscheint. Richten Sie Ihre Fernbedienung auf den Recorder, wenn Hersteller Codenummer Sie diese Taste drücken. Sony 01 (Vorgabe) TV-Modus: Wählen Sie diese Position, wenn Sie hauptsächlich den Tuner des Grundig Fernsehgerätes verwenden. Wenn Sie die Hitachi Wiedergabe starten, wird die Eingangssignalquelle für das Fernsehgerät...
  • Seite 24: Schritt 6: Schnellkonfiguration

    Postleitzahl Schritt 6: Geben Sie Ihre Postleitzahl von links mit </M/m/, ein, und drücken Sie Schnellkonfiguration Automatische Kanaleinstellung (Seite 96) Nehmen Sie die Grundeinstellungen vor, indem Sie die Bildschirmanweisungen unter Wählen Sie den abzutastenden „Schnellkonfiguration“ befolgen. Kanaltyp mit </, aus, und Achten Sie darauf, dass während dieses drücken Sie m.
  • Seite 25 So kehren Sie zum vorhergehenden Progressiv Wenn Sie ein mit dem Progressivformat Schritt zurück kompatibles Fernsehgerät über die Drücken Sie O RETURN. Buchsen COMPONENT VIDEO OUT an diesen Recorder anschließen, wählen Sie „Kompatibel“. Wenn Sie „Schnellkonfiguration“ erneut ausführen wollen, drücken Sie SYSTEM MENU, Wenn Sie die HDMI-Verbindung und wählen Sie „Schnellkonfiguration“...
  • Seite 26: Anschließen Eines Videorecorders Oder Ähnlichen Gerätes

    Anschließen eines Videorecorders oder ähnlichen Gerätes Nachdem Sie das Netzkabel des Recorders von der Netzsteckdose abgezogen haben, schließen Sie einen Videorecorder oder ein ähnliches Aufnahmegerät an die Buchsen LINE IN dieses Recorders an. Um das Bild des angeschlossenen Videorecorders oder eines ähnlichen Gerätes über den Recorder anzusehen, während sich der Recorder im Bereitschaftsmodus befindet, setzen Sie „Bereitschaftsmodus“...
  • Seite 27: Anschluss An Die Buchsen Line 2 In An Der Frontplatte

    • Bilder, die Kopierschutzsignale zur Verhinderung von Kopieren enthalten, können nicht aufgenommen werden. • Wenn Sie die Recordersignale durch einen Videorecorder leiten, erhalten Sie u. U. kein klares Bild auf Ihrem Fernsehschirm. DVD-Recorder Videorecorder Fernsehgerät Schließen Sie Ihren Videorecorder in der unten gezeigten Reihenfolge an den DVD-Recorder und Ihr Fernsehgerät an.
  • Seite 28 Wenn das anzuschließende Gerät nur monauralen Ton ausgibt, nehmen Sie den Anschluss nur an die Eingangsbuchsen L(MONO) und VIDEO an der Frontplatte des Recorders vor. Lassen Sie die Eingangsbuchse R unbenutzt. • Lassen Sie die gelbe Buchse LINE IN (VIDEO) unbenutzt, wenn Sie ein S-Video-Kabel verwenden. •...
  • Seite 29: Anschließen Eines Externen Decoders

    Anschließen eines externen Decoders Sie können Programme eines externen Decoders (analoger PAY-TV/Canal Plus-Decoder) sehen oder aufnehmen, wenn Sie einen Decoder (nicht mitgeliefert) an den Recorder anschließen. Ziehen Sie das Netzkabel des Recorders von der Netzsteckdose ab, wenn Sie den Decoder anschließen. Um die Programme des angeschlossenen externen Decoders (analoger PAY-TV/Canal Plus- Decoder) anzusehen, während sich der Recorder im Bereitschaftsmodus befindet, setzen Sie „Bereitschaftsmodus“...
  • Seite 30: Einstellen Von Programmpositionen Eines Externen Decoders (Analoger Pay-Tv/Canal Plus-Decoder)

    Wählen Sie die gewünschte Einstellen von Programmposition mit M/m aus, und Programmpositionen eines drücken Sie die rote Taste („Bearbeiten“). externen Decoders (analoger PAY-TV/Canal Plus-Decoder) Um analoge PAY-TV/Canal Plus- Programme zu sehen oder aufzunehmen, stellen Sie Ihren Recorder mithilfe der Bildschirmanzeige auf Empfang der Programmpositionen ein.
  • Seite 31: Grundlegende Bedienung

    Das Systemmenü erscheint. (Seite 56). HDD-/DV-Cam Zeigt die Überspielliste an. „HDD-Cam-Überspielung“: Gestattet das Überspielen des Inhalts eines Sony HDD- Camcorders auf das Festplattenlaufwerk des Recorders über die USB-Buchse an der Frontplatte (Seite 86). „DV-Kopie“: Gestattet das Überspielen des Inhalts eines DV-Camcorders auf das Wählen Sie ein Menüsymbol mit M/m...
  • Seite 32: Aufnehmen Eines Fernsehprogramms Auf Hdd

    Drücken Sie z REC. Aufnehmen eines Der Aufnahmemodus wird automatisch auf den DR-Modus eingestellt, und die Fernsehprogramms auf Aufnahme beginnt. So stoppen Sie die Aufnahme Drücken Sie x REC STOP. So unterbrechen Sie die Aufnahme Dieser Abschnitt stellt die grundlegende Bedienung zum Aufnehmen des aktuellen Drücken Sie X (Pause).
  • Seite 33: Verwendung Der Schnelltimer-Funktion

    Verwendung der Schnelltimer- Wiedergeben des Funktion aufgenommenen Sie können den Recorder auf Aufnahme in Programms (Titelliste) 30-Minuten-Schritten schalten. - RW - RW Drücken Sie z REC mehrmals, um die Video Aufnahmedauer einzustellen. Video Mit jedem Tastendruck wird die Um einen aufgenommenen Titel Aufnahmezeit in 30-Minuten-Schritten abzuspielen, wählen Sie den Titel in der verlängert.
  • Seite 34 G Symbole/Titelname/ Drücken Sie TITLE LIST. • Nur die für das ausgewählte Medium Aufnahmedatum: zutreffenden Optionen werden : Kennzeichnet einen geschützten angezeigt. Titel. • Nur die während der Aufnahme „NEW“: Kennzeichnet einen neu verfügbaren Optionen werden aufgenommenen (nicht angezeigt. wiedergegebenen) Titel. Beispiel: HDD : Zeigt an, dass der Titel mit der Update-Funktion aufgenommen wurde.
  • Seite 35: Betrachten Von Fernsehprogrammen

    So ändern Sie die Titelreihenfolge Betrachten von Drücken Sie die grüne Taste („Sortieren“), während die Titelliste Fernsehprogrammen angezeigt wird. Wählen Sie einen Posten mit M/m aus, und drücken Sie Reihenfolge Sortiert Nach Datum In der Reihenfolge der PROG +/– Aufnahme der Titel. INPUT Neu* In der Reihenfolge der...
  • Seite 36: Anzeigen Der Programm-/Wiedergabeinformation

    B Statusinformation So zeigen Sie die Programminformation an (nur für digitale Sendungen) Zeigt Medientyp/Statusbalken/Spielzeit Drücken Sie INFO, während Sie ein Fernsehprogramm anschauen. C Verschiedene Informationen Die Informationsanzeige erscheint, um eine (abhängig von der Situation) Beschreibung des aktuell gesendeten D Gegenwärtig gewählte Funktion oder Programms anzuzeigen.
  • Seite 37: Verwendung Der Favoritenliste (Nur Für Digitale Sendungen)

    So sehen oder hören Sie einen Verwendung der Favoritenliste Favoritenkanal (nur für digitale Sendungen) Drücken Sie während eines Fernsehprogramms mehrmals, um Die Favoritenfunktion bietet folgende eine Favoritenliste auszuwählen. Optionen: Um die Favoritenliste auf die Fernseh- • Speichern Ihrer Favoritenkanäle in einer oder Radioliste umzuschalten, drücken von vier Fernseh- oder Radiolisten.
  • Seite 38: Aufnahme Auf Hdd („Guide Plus+")

    Aufnahme auf HDD („GUIDE Plus+“) Benutzung der GUIDE Plus+-Anzeige Blaue Taste Gelbe Taste Grüne Taste GUIDE ® Das GUIDE Plus+ System ist ein INFO kostenloser interaktiver Programmführer </M/m/,, (nur für Digitalsendungen). Es zeigt (enter) Programminformationen, einschließlich Programmtitel, Werbung und PAGE – PAGE + Sendeinformationen, für bis zu 8 Tage an.
  • Seite 39: Auflisten Ihrer Bevorzugten Programminformationen (Mein Tv)

    D Menüleiste: Drücken Sie die blaue Auf dem „Home“-Bildschirm des GUIDE Taste („Home“) und dann M, um den Plus+ Systems verfügbare Tasten Cursor zur Menüleiste zu bewegen. Tasten Funktionen Wählen Sie dann eine der folgenden Blaue Taste Schaltet auf die Position Funktionen mit </,, und drücken („Home“) „Home“...
  • Seite 40 Drücken Sie die grüne Taste So wählen und betrachten Sie ein („Profil“). Programm über „Mein TV“ Drücken Sie nach dem obigen Schritt Die Programme, welche die Profilbedingungen erfüllen, werden angezeigt. Wählen Sie ein Programm mit </M/m/, aus, und drücken Sie Wählen Sie „Sender“, „Kategorien“...
  • Seite 41: Ein-Tasten-Aufnahme (Guide Plus+)

    Wählen Sie ein Programm mit Ein-Tasten-Aufnahme </M/m/, aus. (GUIDE Plus+) Drücken Sie die rote Taste („Aufnehmen“). Die Farbe des eingestellten Programms und des Zeitfensters ändert sich, und der Recorder wird auf Mit dem GUIDE Plus+ System können Sie Aufnahmebereitschaft geschaltet. den Timer bis zu 8 Tage im Voraus auf die Im Gegensatz zu einem Videorecorder Aufnahme eines Programms einstellen.
  • Seite 42 Wählen Sie ein Programm mit M/m aus, Wenn zwei oder mehr Schlüsselwörter für „Meine und drücken Sie Suche“ festgelegt werden, können Sie „Alle“ als Unterkategorie wählen. So geben Sie ein neues Schlüsselwort So überprüfen, ändern oder annullieren Nach Schritt 3 von „So suchen Sie nach Sie eine Timeraufnahme einem Programm“...
  • Seite 43: Serienaufnahme Von Programmen

    Drücken Sie die gelbe Taste Serienaufnahme von („Mehr“). Weitere Informationen sind verfügbar. Programmen Die Taste „Mehr“ in der Bildschirmanzeige ist je nach dem Programm eventuell nicht aktiviert. Drücken Sie die rote Taste Serienaufnahme ist eine Funktion, die es („Aufnehmen“). Ihnen ermöglicht, Programme in einer Serie Um die Timereinstellung zu ändern, unter Ausnutzung der vom GUIDE Plus+ siehe Seite 46.
  • Seite 44: Manuelle Timereinstellung (Planer)

    So suchen Sie auf die Manuelle Timereinstellungen bezogene Programme Timereinstellung Wenn Sie die Timeraufnahme für ein (Planer) Programm aktivieren, das Serieninformationen enthält, können Sie nach bezogenen Programmen, wie den unten aufgelisteten, suchen. Um diese Funktion zu benutzen, drücken Sie Mithilfe des GUIDE Plus+ Systems und der die gelbe Taste („Mehr“) im obigen Schritt Timerliste (Seite 56) können Sie den Timer bis zu 30 Tage im Voraus auf insgesamt...
  • Seite 45: Manuelle Timereinstellung (Timerliste)

    Stellen Sie die Startzeit mit den So stoppen Sie die Aufnahme während Zifferntasten und mit </M/m/, der Timeraufnahme ein. Drücken Sie dann die grüne Drücken Sie x REC STOP. Beachten Sie, dass es einige Sekunden Taste („Weiter“). dauern kann, bis der Recorder die Aufnahme Stellen Sie die Stoppzeit mit den stoppt.
  • Seite 46: Überprüfen/Ändern/Annullieren Von Timereinstellungen (Planer)

    So überprüfen/ändern/annullieren Sie Überprüfen/Ändern/ Timereinstellungen (Timerliste) Annullieren von Drücken Sie SYSTEM MENU. Das Systemmenü erscheint. Timereinstellungen Wählen Sie „Timer-Aufnahme“ mit M/m, und drücken Sie (Planer) Wählen Sie „Timerliste“ mit M/m, und drücken Sie Die Anzeige „Timerliste“ erscheint. Mithilfe der Zeitplanliste können Sie Führen Sie die Schritte 2 bis 4 von Timereinstellungen ändern oder annullieren.
  • Seite 47: Annullieren Von Timereinstellungen

    Wählen Sie in der linken Spalte einen So schließen Sie die Zeitplanliste Posten mit der roten („Zurück“) oder Drücken Sie GUIDE. der grünen Taste („Weiter“) aus, und Wenn Timereinstellungen überlappen nehmen Sie die Einstellung mit den • Das Programm, das zuerst beginnt, hat den Zifferntasten oder mit </M/m/, Vorrang, und das ganze Programm wird vor.
  • Seite 48: Ändern Der Guide Plus+ Systemeinstellungen (Installation)

    Einstellungen für Sprache/ Ändern der GUIDE Plus+ Aufnahmezeiten/Übernacht- Systemeinstellungen Download (Persönliche (Installation) Präferenzen) Sie können die Sprache für die Sie können die GUIDE Plus+ Bildschirmanzeigen wählen, die Systemeinstellungen ändern oder Aufnahmezeiten einstellen, um zu zurücksetzen. verhindern, dass Programme am Anfang/ Ende der Aufnahme abgeschnitten werden, Drücken Sie GUIDE.
  • Seite 49: Installationssequenz)

    Zurücksetzen der GUIDE Plus+ Aufnehmen von Systemeinstellungen (Starten angeschlossenen der Installationssequenz) Geräten Um die GUIDE Plus+ Systemeinstellungen zurückzusetzen, empfehlen wir, „Schnellkonfiguration“ unter „Grundeinstellungen“ (Seite 112) erneut Sie können von einem angeschlossenen auszuführen. Sie können auch Land/Region Videorecorder oder einem ähnlichen Gerät und Postleitzahl nach dem folgenden aufnehmen.
  • Seite 50 Drücken Sie die Pausetaste (oder Wiedergabetaste) am angeschlossenen Gerät, um den Wiedergabepausenzustand aufzuheben. Das angeschlossene Gerät beginnt mit der Wiedergabe, und das Wiedergabebild wird von diesem Recorder aufgezeichnet. Um die Aufnahme zu stoppen, drücken Sie x REC STOP an diesem Recorder. Wenn Sie einen DV-Camcorder mit DV IN-Buchse anschließen Siehe „Überspielen von einem DV-...
  • Seite 51: Aufnahme Auf Hdd („Führer (Digital)")

    Drücken Sie GUIDE. Diese Anzeige besteht aus einer Aufnahme auf HDD („Führer Informationsbox und einer 9-Kanal- (Digital)“) Programmliste, die einen Zeitraum von 30 Minuten umfasst. Benutzung der EPG- Beispiel der EPG-Anzeige: (Electronic Program Guide)-Anzeige Der Elektronische Programmführer zeigt den Fernsehprogrammplan jeweils für mindestens einen Tag auf Ihrem Fernsehgerät an.
  • Seite 52: Benutzung Der Digitalen Favoritenliste

    Verfügbare Tasten in der Programmliste Benutzung der digitalen Tasten Funktionen Favoritenliste </M/m/, Auswählen des gewünschten Postens. Sie können die in der Favoritenliste auf der PAGE +/– Anzeigen der vorherigen/ EPG-Anzeige eingestellten Favoritenkanäle nächsten 9 Kanäle. anzeigen. Um Ihre bevorzugten Kanäle der DAY +/–...
  • Seite 53: Ein-Tasten-Aufnahme Mithilfe Des Epg

    Wählen Sie ein Programm mit Ein-Tasten-Aufnahme </M/m/, aus. mithilfe des EPG Drücken Sie die rote Taste („Aufnahme“). „ “ erscheint neben dem für Timeraufnahme eingestellten Programm. Ihr Recorder beginnt Die EPG-Funktion vereinfacht die automatisch mit der Aufnahme, wenn Timereinstellung. Wählen Sie einfach das das Programm gesendet wird.
  • Seite 54: Aufnehmen Von Fernsehprogrammen Mit Dem Epg

    Drücken Sie Aufnehmen von „ “ erscheint neben dem für Timeraufnahme eingestellten Fernsehprogrammen mit Programm. Ihr Recorder beginnt automatisch mit der Aufnahme, wenn dem EPG das Programm gesendet wird. Im Gegensatz zu einem Videorecorder braucht der Recorder vor Beginn der Timeraufnahme nicht ausgeschaltet zu Nachdem Sie das aufzunehmende werden.
  • Seite 55: Aufnehmen Von Programmen Mit Serienaufnahme

    Drücken Sie die blaue Taste Aufnehmen von („Serien-Info“). Die Serieninformationsanzeige Programmen mit erscheint. Serienaufnahme (nur Modelle für Großbritannien) Serienaufnahme ist eine Funktion, die es Ihnen ermöglicht, Programme in einer Serie unter Ausnutzung der vom EPG „Empfohlene Liste“: bereitgestellten Informationen automatisch Drücken Sie die gelbe Taste aufzunehmen.
  • Seite 56: Manuelle Timereinstellung (Manuell)

    Info zu Alternativprogrammen Manuelle Wenn Sie versuchen, eine Timeraufnahme für ein Programm einzustellen, das Timereinstellung Serieninformationen enthält, und falls der Timer mit einer anderen Timereinstellung (Manuell) überlappt, fragt der Recorder, ob ein Alternativprogramm gesucht werden soll. Wählen Sie „Ja“, um eine alternative Timeraufnahme in der „Liste der Sie können den Timer bis zu 30 Tage im Alternativprogramme“...
  • Seite 57 Wählen Sie einen Posten mit </, So stoppen Sie die Aufnahme während aus, und nehmen Sie die Einstellung der Timeraufnahme mit M/m vor. Drücken Sie x REC STOP. Beachten Sie, dass es einige Sekunden Die einstellbaren Posten sind unten dauern kann, bis der Recorder die Aufnahme aufgelistet.
  • Seite 58: Aufnehmen Von Stereo- Und Zweisprachen-Programmen

    Aufnehmen von Stereo- und Überprüfen/Ändern/ Zweisprachen-Programmen Annullieren von Timereinstellungen Der Recorder führt Empfang und Aufnahme von Stereo- und Zweisprachen-Programmen (Timerliste) automatisch auf der Basis des ZWEITON- Systems oder des NICAM-Systems durch. Wenn „Zweispr. Aufn.modus (HDD)“ im Setup-Menü „Audio-Eingang“ (Seite 107) Mithilfe der Timerliste können Sie die auf „Ein“...
  • Seite 59: Annullieren Von Timereinstellungen

    Annullieren von Aufnehmen von Timereinstellungen angeschlossenen Geräten Drücken Sie TIMER. Die Anzeige „Timerliste“ erscheint. Wenn nicht alle Timereinstellungen im Sie können von einem angeschlossenen Display sichtbar sind, drücken Sie M/m, Videorecorder oder einem ähnlichen Gerät um die verborgenen Timereinstellungen aufnehmen. Angaben zum Anschluss eines anzuzeigen.
  • Seite 60: Wiedergabe

    Drücken Sie Z (Öffnen/Schließen), um die Disclade einzufahren. Wiedergabe Warten Sie, bis „LOADING“ vom Frontplattendisplay ausgeblendet wird. Wiedergabe von Discs • Wenn Sie eine DVD-VIDEO oder VIDEO-CD einlegen, drücken Sie und aufgezeichneten N. Die Wiedergabe beginnt. Programmen Drücken Sie TITLE LIST. Beispiel: HDD - RW - RW...
  • Seite 61 So benutzen Sie das DVD-Menü Geben Sie Ihr vierstelliges Passwort mit den Zifferntasten ein. Wenn Sie eine DVD-VIDEO, DVD+RW, Der Recorder startet die Wiedergabe. DVD+R oder eine finalisierte DVD-RW (Videomodus) oder DVD-R (Videomodus) Angaben zum Registrieren oder Ändern des abspielen, können Sie das Disc-Menü durch Passworts finden Sie unter Drücken von TOP MENU oder MENU „Beschränkungseinstellungen...
  • Seite 62: Unterbrechen Einer Fernsehsendung (Tv Pause/Pause Live Tv)

    Tasten Funktionen Führt Schnellrücklauf/Schnellvorlauf der Disc aus. (Schnellrücklauf/ Die Suchgeschwindigkeit ändert sich wie folgt: Schnellvorlauf) Schnellvorlauf M×1,5 t M 1 t M 2 t M 3 t M 4 Schnellrücklauf m 1 t m 2 t m 3 t m 4 Wird die Taste gedrückt gehalten, werden Schnellvorlauf/Schnellrücklauf mit der gewählten Geschwindigkeit fortgesetzt, bis die Taste losgelassen wird.
  • Seite 63: Wiedergabe Ab Dem Anfang Des In Aufnahme Befindlichen Programms (Chase Play)

    Wiedergabe einer vorherigen Sie können das Programm bis zu 3 Stunden lang aufnehmen. Aufnahme während der Durchführung einer anderen • Unterbrochene Titel werden nicht auf der (Gleichzeitige Aufnahme und Festplatte gespeichert. Wiedergabe) • Diese Funktion wird aufgehoben, wenn: – x (Stopp) gedrückt wird. –...
  • Seite 64: Suchen Nach Zeit/Titel/Kapitel/Track Usw

    So markieren Sie eine bevorzugte Szene Suchen nach Zeit/Titel/ (nur HDD) Kapitel/Track usw. Sie können den Recorder veranlassen, bestimmte Abschnitte des Titels abzuspeichern und jederzeit sofort - RW - RW Video wiederzugeben. Bis zu 99 Markierungen Video können gesetzt werden. Sie können eine Disc nach Titel, Kapitel Drücken Sie MARKER während der oder Track durchsuchen.
  • Seite 65: Wiedergabe Von Divx-/Musik-/Fotodateien

    Drücken Sie Wiedergabe von DivX-/ Repeat Play beginnt. Musik-/Fotodateien Wiederholen eines bestimmten Abschnitts (Wiederholung A-B) Kopieren von DivX-/Musik-/ Wählen Sie „A-B“ in Schritt 3. Fotodateien zur Festplatte Drücken Sie Die Anzeige „Wiederholung A-B“ Schließen Sie das USB-Gerät an die erscheint. USB-Buchse des Recorders an.
  • Seite 66 Drücken Sie die rote Taste So kopieren Sie DivX-/Musik-/ („Bearbeiten“) zur Wahl von Fotodateien zur Festplatte „Kopieren“, und drücken Sie dann (DISC t HDD) Drücken Sie DVD, und legen Sie eine Die Kopierliste erscheint. Disc ein. Wenn Sie Fotodateien von einem USB- Drücken Sie SYSTEM MENU.
  • Seite 67: Wiedergabe Von Divx-Videodateien

    A Medientyp: HDD, DVD, CD oder Wiedergabe von DivX- Videodateien B Aktueller Ordner/Dateiname und Dateigröße DATA DVD DATA CD C Farbtasten: Zur Wiedergabe von einem USB-Gerät Drücken Sie die gleichfarbige Taste siehe Seite 73. an der Fernbedienung. Rote Taste („Bearbeiten“): Gestattet Löschen/Kopieren von Ordnern/ Dateien usw.
  • Seite 68 So stoppen Sie die Wiedergabe Tasten Funktionen Drücken Sie x (Stopp). Die Wiedergabe erfolgt in (Zeitlupe, Zeitlupe, wenn die Taste So scrollen Sie die Listenanzeige Standbild) im Pausenmodus länger seitenweise (Seitenmodus) als eine Sekunde gedrückt Siehe „So scrollen Sie die Listenanzeige wird.
  • Seite 69: Wiedergabe Von Audio-Cds Und Mp3

    So geben Sie einen Ordner/eine Datei Drücken Sie HDD oder DVD. wiederholt wieder (nur DivX-Dateien) Wenn Sie DVD wählen, legen Sie eine Disc ein (siehe „Wiedergabe von Discs Drücken Sie INFO während der und aufgezeichneten Programmen“ auf Wiedergabe. Seite 60). Wählen Sie „Wiederholung“...
  • Seite 70 D Bildlaufleiste: So erstellen Sie eine Playliste Erscheint, wenn die Liste noch Sie können Playlisten auf der Festplatte mehr Ordner/Tracks/Dateien erstellen. enthält. Um die verborgenen Drücken Sie die rote Taste Ordner/Tracks/Dateien anzuzeigen, („Bearbeiten“) in der Musikliste, um drücken Sie M/m. „Neue Playliste“...
  • Seite 71: Wiedergabe Von Fotodateien

    Wiedergabe von Fotodateien DATA DVD DATA CD Zur Wiedergabe von Fotodateien auf einem USB-Gerät siehe Seite 73. Wenn Sie ein Sony-Fernsehgerät besitzen, das mit „PhotoTV HD“ kompatibel ist, können Sie Bilder in höchster Qualität genießen. A Medientyp: HDD, DVD, CD oder...
  • Seite 72 Wiedergabe feiner Textur- und Die Fotodatei wird in Vollansicht Farbnuancen. Wenn Sie mit „PhotoTV HD“ angezeigt. kompatible Sony-Geräte über ein HDMI- • Um das vorherige/nächste Bild Kabel anschließen, können Sie eine neue anzuzeigen, drücken Sie ./>. Welt der Fotografie in atemberaubender •...
  • Seite 73: Wiedergabe Von Einem Usb-Gerät

    Wählen Sie die gewünschte Musik- Wiedergabe von einem USB- Playliste oder die Geschwindigkeit mit </M/m/, aus. Gerät Wenn keine Musik-Playliste auf der Festplatte vorhanden ist, kann keine Sie können DivX-/Musik-/Fotodateien in Musik-Playliste gewählt werden. einem angeschlossenen USB-Gerät Wählen Sie „Alle wiederholen“, um alle wiedergeben.
  • Seite 74 Drücken Sie die rote Taste Zum Formatieren von DVD-RWs/DVD-Rs siehe („Bearbeiten“) zur Wahl von Seite 93. „Kopieren“, und drücken Sie dann Die Kopierliste erscheint. • Auf der Festplatte gespeicherte Dateien können nicht zu USB-Geräten kopiert werden. Wählen Sie den/die zu kopierende(n) •...
  • Seite 75: Löschen Und Bearbeiten Eines Titels

    Löschen und Bearbeiten Löschen und Bearbeiten eines Titels Vor dem Bearbeiten Dieser Abschnitt erläutert die grundlegenden Bearbeitungsfunktionen. Sie können Titel auf der Festplatte Beachten Sie, dass eine Bearbeitung bearbeiten. irreversibel ist. Um Titel zu bearbeiten, ohne die Originalaufnahmen zu ändern, erstellen Sie einen Playlistentitel (Seite 78).
  • Seite 76: Löschen Eines Titels (Löschen)

    Löschen eines Titels (Löschen) Löschen eines Titelabschnitts (A-B - RW Löschen) Drücken Sie TITLE LIST. Wählen Sie den zu löschenden Titel Sie können einen Abschnitt (Szene) in mit M/m aus. einem Titel auswählen und löschen. Beachten Sie, dass die Löschung von Szenen Um nur den ausgewählten Titel zu in einem Titel nicht rückgängig gemacht löschen, gehen Sie zu Schritt 5.
  • Seite 77: Unterteilen Eines Titels (Unterteilen)

    Wählen Sie „Ja“, und drücken Sie Drücken Sie N, um die Wiedergabe zu starten. Die Szene wird gelöscht. Wählen Sie den Trennpunkt mit m/ Wählen Sie „Fertig stellen“, und M, usw. aus, und drücken Sie drücken Sie , um den Vorgang zu („Auswählen“).
  • Seite 78: Erstellen Und Bearbeiten Einer Playliste

    Bewegen Sie den Cursor mit Erstellen und </M/m/, zu dem Punkt, an dem Sie das Zeichen eingeben wollen. Bearbeiten einer • Um alle Zeichen zu löschen, drücken Playliste Sie die gelbe Taste („Alle löschen“). Wählen Sie das einzugebende Zeichen mit </M/m/, aus, und Die Playlistenbearbeitung ermöglicht es drücken Sie Ihnen, Abschnitte zu bearbeiten oder zu...
  • Seite 79: Löschen Eines Playlistentitels

    Wählen Sie den Endpunkt aus, und So ändern Sie die Playlistentitel- drücken Sie („Ende“). Reihenfolge Der Endpunkt wird gesetzt. Drücken Sie die grüne Taste • Um entweder den Anfangspunkt oder („Sortieren“), während die Playliste den Endpunkt zurückzusetzen, wählen angezeigt wird. Sie „Start“...
  • Seite 80 Drücken Sie die rote Taste („Bearbeiten“) zur Wahl von „Playliste bearbeiten“, und drücken Sie dann Das Menü „Playliste bearbeiten“ erscheint. Wählen Sie die zu bearbeitende Szene mit </M/m/, aus. Um eine Szene vorzuschauen, drücken Drücken Sie die entsprechende Farbtaste. • Grüne Taste („Verschieben“): Ändert die Szenenreihenfolge.
  • Seite 81: Überspielen (Hdd Y Dvd)

    • Titel, die Kopierschutzsignale enthalten, werden verschoben. Einzelheiten zur Funktion Überspielen (HDD y DVD) „Verschieben“ finden Sie unter „Überspieleinschränkung“ auf Seite 126. Vor dem Überspielen • Während des Überspielens sind keine anderen Operationen verfügbar. • Timeraufnahmen können nicht während des In diesem Abschnitt bezieht sich Überspielvorgangs gestartet werden.
  • Seite 82: Überspielen Von Der Festplatte Auf Eine Dvd (Hdd T Dvd)

    Wählen Sie den zu überspielenden Überspielen von der Titel aus, und drücken Sie MARKER. Ein Häkchensymbol erscheint neben Festplatte auf eine DVD dem ausgewählten Titel. • Um die Auswahl aufzuheben, drücken (HDD t DVD) Sie MARKER erneut. • Um alle Posten auszuwählen/ - RW - RW Video...
  • Seite 83 Info zum Überspielmodus So brechen Sie den Überspielvorgang ab • Wenn Sie „Original“ in Schritt 8 wählen: Drücken Sie x REC STOP. – Titel, die im DR-Modus aufgenommen Das Display fordert Sie zur Bestätigung wurden, oder Playlistentitel, die Szenen auf. nur im DR-Modus enthalten, werden vor Wählen Sie „Ja“, und drücken Sie dem Überspielen alle zu 6 Mbit/s...
  • Seite 84: Überspielen Von Einer Finalisierten Dvd Auf Die Festplatte

    Wählen Sie den Überspielmodus mit Überspielen von einer M/m aus, und drücken Sie Der Überspielvorgang beginnt. finalisierten DVD auf die Festplatte (DVD t HDD) Wenn Sie „Original“ in Schritt 10 wählen, werden - RW - RW Titel im selben Modus wie der Aufnahmemodus Video überspielt.
  • Seite 85: Abspielen Einer Disc Auf Anderen Dvd-Geräten (Finalisieren)

    Finalisieren ist notwendig. Die Abspielen einer Disc auf Disc kann nur auf einem Gerät abgespielt werden, das DVD-R im anderen DVD-Geräten VR-Modus unterstützt. Die Disc kann nach der (Finalisieren) Finalisierung nicht mehr bearbeitet oder bespielt werden. - RW - RW Finalisieren ist notwendig, wenn Video Video...
  • Seite 86: Hdd/Dv-Camcorder-Überspielung

    • Beim Überspielen vom HDD-Camcorder sind HDD/DV-Camcorder- Timeraufnahmen oder andere Operationen nicht Überspielung verfügbar. • Das unterstützte Gerät ist ein Sony HDD SD- Überspielen von einem (Standard-Definition)-Camcorder, der im April 2009 oder vorher herausgebracht wurde. HDD-Camcorder • Der Recorder unterstützt nicht das AVCHD- Format (HD-(High Definition)-Bildqualität).
  • Seite 87: Vorbereitung Für Hdd-Camcorder-Überspielung

    Schalten Sie Ihren HDD-Camcorder Selbst wenn die Szenen am selben Tag auf den USB-Verbindungsmodus aufgenommen wurden, werden sie beim (Beispiel: „ COMPUTER“ oder Überspielen in zwei oder mehr Titel unterteilt, „ USB-ANSCHL.“). wenn die gesamte Aufnahmezeit 8 Stunden oder Einzelheiten entnehmen Sie bitte der die Gesamtzahl der Szenen 99 überschreitet.
  • Seite 88: Überspielen Vom Hdd-Camcorder Mithilfe Der Bildschirmanzeige (Hdd-Cam-Überspielung)

    So stoppen Sie den Überspielvorgang Wählen Sie „Ja“ oder „Nein“ mit Drücken Sie x REC STOP. </, aus, und drücken Sie Beachten Sie, dass es einige Sekunden Wenn Sie „Ja“ wählen, werden alle dauern kann, bis der Recorder die Szenen auf dem HDD-Camcorder nach Überspielung stoppt.
  • Seite 89: Überspielen Von Einem Dv-Camcorder

    Vorbereitung für DV- Überspielen von einem Camcorder-Überspielung DV-Camcorder Sie können einen DV-Camcorder an die Buchse DV IN des Recorders anschließen, Dieser Abschnitt erläutert das Überspielen um Material von einem DV/Digital8-Band mit einem DV-Camcorder über die Buchse aufzunehmen oder zu bearbeiten. Die DV IN an der Frontplatte.
  • Seite 90 Anschlüsse • Sie können nicht mehr als jeweils ein digitales DVD-Recorder Videogerät an den Recorder anschließen. • Sie können den Recorder nicht mit einem anderen Gerät oder einem anderen Recorder des gleichen Modells steuern. an DV IN • Datum, Uhrzeit oder der Inhalt des Kassettenspeichers können nicht auf die Festplatte überspielt werden.
  • Seite 91: Ein-Tasten-Überspielung Von Einem Dv-Camcorder

    Ein-Tasten-Überspielung von • Der Recorder unterbricht den Überspielvorgang, wenn das Band einen Leerabschnitt, ein Bild mit einem DV-Camcorder (ONE- Kopierschutzsignalen oder Signale aufweist, TOUCH DUB) deren Farbsystem von dem des Recorders abweicht. Der Recorder setzt die Überspielung automatisch fort, sobald er innerhalb von 5 Minuten ein aufnahmefähiges Signal Sie können den gesamten Inhalt eines DV/ empfängt.
  • Seite 92 Wählen Sie „HDD-/DV-Cam“, und drücken Sie Wählen Sie „DV-Kopie“, und drücken Suchen Sie mit m/M usw. den Punkt auf dem DV/Digital8-Band auf, ab dem Sie den Überspielvorgang starten wollen, und drücken Sie X. Wählen Sie „Aufn.-Start“, und drücken Sie Der Recorder beginnt mit der Überspielung.
  • Seite 93: Einstellungen Und Justierungen

    Disc-Einstellungen Einstellungen und Justierungen (Disc-Informationen) Verwendung der Disc- Sie können die Disc-Information überprüfen Setup-Menüs (Disc und die folgenden Funktionen benutzen. Einstellungen) Beispiel: Wenn eine DVD-RW (VR-Modus) eingelegt ist. Sie können auf HDD/DVD bezogene Einstellungen ändern. Drücken Sie SYSTEM MENU im Stoppmodus des Recorders oder während der Wiedergabe.
  • Seite 94: Formatieren Der Festplatte (Hdd Formatieren)

    Entfinalisieren Formatieren der Festplatte (HDD Sie können eine finalisierte Disc entfinalisieren. formatieren) Für DVD-RWs (Videomodus) DVD-RWs (Videomodus), die finalisiert Sie können den verbrauchten/restlichen worden sind, um eine zusätzliche Platz auf der Festplatte überprüfen und die Überspielung zu verhindern, können folgenden Funktionen benutzen. entfinalisiert werden, um weitere Überspielung zu gestatten.
  • Seite 95: Verwendung Der Setup-Menüs (Grundeinstellungen)

    Verwendung der Setup- Zeit einstellen Menüs Der Recorder stellt automatisch die Uhr ein, (Grundeinstellungen) wenn digitale Kanäle vorgefunden und gespeichert worden sind. Sie können die Einstellungen des Recorders, z. B. Kanaleinstellungen, Toneinstellungen Automat. Zeiteinst. usw., ändern. Damit wird die automatische Drücken Sie SYSTEM MENU im Uhreinstellfunktion aktiviert, wenn eine Stoppmodus des Recorders oder...
  • Seite 96: Antennenempfangs-Einstellungen (Kanal)

    Wählen Sie „Start“ mit M/m, und Antennenempfangs- drücken Sie Der Recorder beginnt mit der Abtastung Einstellungen (Kanal) der Kanäle. Die Abtastung kann je nach Ihrem Land/Ihrer Region oder den Einstellungen länger dauern. Sie können Tuner- und Kanaleinstellungen für den Recorder vornehmen. Wählen Sie „Ja“, und drücken Sie Wenn Sie „Kanaltyp“...
  • Seite 97 • Blaue Taste („Signal“): Zeigt die Man. Einst. für Digi TV Signalstärke und Signalqualität an. Digitale Kanäle auf einer bestimmten Um die aktuelle Kanallisten-Einstellung auf Frequenz werden voreingestellt. „Tauschen“ usw. beizubehalten, setzen Sie Falls einige digitale terrestrische Kanäle „Dienste Aktualisieren“ auf „Aus“ (Seite 99). nicht mit „Autom.
  • Seite 98 Kanalsystem Einstellen der französischen CATV- Kanäle Wählen Sie die Region aus, um den besten Senderempfang zu erhalten. Dieser Recorder kann die CATV-Kanäle B bis Q und die HYPER-Frequenzkanäle S21 Wählen Sie diese Option in bis S41 abtasten. Im Kanalwahlmenü sind Frankreich.
  • Seite 99 Tonformat Entspre- Kanal- Empfangbarer Wählen Sie ein verfügbares TV-System aus chender wahl- Frequenzbe- (Seite 98). Kanal nummer reich (MHz) CC26 315,25–323,25 Wählen Sie diese Einstellung für westeuropäische Länder, CC27 323,25–331,25 außer den unter „Empfangbare CC28 331,25–339,25 Kanäle“ auf Seite 98 aufgelisteten.
  • Seite 100: Recorder-Einstellungen (System 1)

    Abschaltautomatik Recorder-Einstellungen (System 1) Der Recorder schaltet sich automatisch aus, wenn im Stoppmodus 6 Stunden lang Bereitschaftsmodus keine Tasten gedrückt werden. Das Display verlangt etwa eine Minute vor dem Ausschalten des Recorders Modus1 Wenn der Recorder nach einer Bestätigung. Wenn ausgeschaltet ist: Sie den Recorder –...
  • Seite 101 Funktion „Steuerung für HDMI“ (Seite 20). Damit können Sie den Befehlsmodus des Recorders ändern, um Beeinträchtigung Die Funktion wird eines anderen Sony DVD-Recorders oder abgeschaltet. -Players zu vermeiden. Wählen Sie einen Befehlsmodus („1“, Auswahl EPG-Typ „2“ oder „3 (Vorgabe)“), und drücken Damit wählen Sie den zu verwendenden...
  • Seite 102: Recorder-Einstellungen (System 2)

    Stellen Sie den Befehlsmodus an der Recorder-Einstellungen Fernbedienung so ein, dass er mit dem oben für den Recorder eingestellten (System 2) Befehlsmodus übereinstimmt. Stellen Sie den Befehlsmodus an der Fernbedienung folgendermaßen ein. 1 Halten Sie gedrückt. Software Update 2 Während Sie gedrückt halten, geben Sie den Befehlsmoduscode Sie können die aktuelle Software-Version...
  • Seite 103: Spracheinstellungen (Sprache)

    Automatische Finalisierung Spracheinstellungen (Sprache) Wenn Sie eine Disc aus dem Recorder entnehmen, finalisiert der Recorder die Damit können Sie Spracheinstellungen Disc automatisch. vornehmen. Die Funktion wird abgeschaltet. Menü-Sprache Dient zum Umschalten der Anzeigesprache Display am Gerät auf dem Bildschirm. Damit stellen Sie die Helligkeit des Frontplattendisplays ein.
  • Seite 104: Video-Einstellungen (Video Ein/Aus)

    D.TV Audio(Primär)/ Video-Einstellungen D.TV Audio(Sekundär) (Video Ein/Aus) D.TV Untertitel(Primär)/ D.TV Untertitel(Sekundär) Sie können auf das Bild bezogene Posten, wie z. B. Größe und Farbe, entsprechend D.TV Teletext(Primär)/ dem Typ des an den Recorder angeschlossenen Fernsehgerätes, Tuners D.TV Teletext(Sekundär) oder Decoders einstellen. Damit wählen Sie Haupt- und Nebentonsprache, Untertitelsprache oder TV-Typ...
  • Seite 105 • Falls nach der Einstellung des Recorders auf das 16:9 Progressiv-Format Bildrauschen auftritt, halten Sie x (Stopp) am Recorder gedrückt, und drücken Sie Z (Öffnen/Schließen) am Recorder. 4:3 Letter Box LINE 3-Ausgang [LINE 1 In] Damit können Sie eine Videosignal- Ausgabemethode für die Buchse LINE 3 –...
  • Seite 106 1080i Ausgabe von 1080i- Falls Ihr Fernsehgerät keine S-Video- oder RGB- Videosignalen. Signale akzeptiert, wird das Bild nicht in der 720p Ausgabe von 720p- gewählten Methode auf dem Fernsehschirm Videosignalen. angezeigt, selbst wenn Sie „S-Video [S-Video]“, „RGB [Video/RGB]“ oder „RGB [Decoder]“ 576p Ausgabe von 576p(480p)- wählen.
  • Seite 107: Audioeingangs-Einstellungen (Audio-Eingang)

    HDMI-Farbe Audioeingangs- Einstellungen (Audio- Damit können Sie die Ausgabemethode von Videosignalen für die HDMI-Buchse Eingang) wählen. Automatisch Der Recorder erkennt Sie können den Ton entsprechend den automatisch den Typ des Wiedergabe- und Anschlussbedingungen angeschlossenen Fernsehgerätes und wählt einstellen. die passende Farbeinstellung.
  • Seite 108 Zweisprachige Aufn. Externes Audio Dient der Wahl des aufzunehmenden Tons. Diese Einstellung ist effektiv, wenn Sie eine Stereo Wählen Sie diese Option, analoge Sendung oder einen externen wenn Sie Stereoprogramme von Eingang aufnehmen oder Material einem angeschlossenen überspielen. Gerät empfangen. Der Hauptton des Zweispra- Wählen Sie diese Option,...
  • Seite 109: Audioausgangs-Einstellungen (Audio-Ausgang)

    DTS (nur DVD-VIDEOs) Audioausgangs- Einstellungen (Audio- Damit können Sie wählen, ob DTS-Signale ausgegeben werden oder nicht. Ausgang) Wählen Sie diese Option, wenn der Recorder an eine Sie können die Ausgabemethode von Audiokomponente ohne Audiosignalen umschalten, wenn Sie eine eingebauten DTS-Decoder Komponente, wie z.
  • Seite 110 MPEG (nur DVD-VIDEOs) HDMI-Audio Damit können Sie den Typ des MPEG- Damit wählen Sie den Typ der von der Audiosignals wählen. Buchse HDMI OUT ausgegebenen Audiosignale. Wählen Sie diese Option, wenn der Recorder an eine Automatisch Dolby Digital-, MPEG- Audiokomponente ohne und DTS-Audiosignale eingebauten MPEG- werden als...
  • Seite 111: Beschränkungseinstellungen (Kindersicherung)

    Geben Sie Ihr vierstelliges Passwort mit Beschränkungseinstellungen den Zifferntasten ein. Um die Einstellung der DVD- (Kindersicherung) Wiedergabe für die Disc aufzuheben, wählen Sie „Aus“ (Vorgabe) in Schritt 1. Sie können ein Passwort festlegen und die Bedienung einschränken. Wenn Sie das Passwort noch nicht festgelegt Passwort ändern haben, erscheint die Anzeige zur Eingabe eines vierstelligen Passworts.
  • Seite 112: Schnellkonfiguration (Rückstellung Des Recorders)

    Schnellkonfiguration (Rückstellung des Recorders) Wählen Sie diese Option, um das Programm „Schnellkonfiguration“ auszuführen. Folgen Sie den Anweisungen für „Schnellkonfiguration“ (Seite 24).
  • Seite 113: Fehlersuche

    , (Für RDR-DC90/DC100/DC200/DC500) Sie haben einen verschlüsselten Kanal Der Recorder wird gleichzeitig mit dem gewählt. Fernsehgerät ausgeschaltet. , (Für RDR-DC105/DC205/DC305/ , Dies wird durch die BRAVIA Sync- DC505) Sie haben einen verschlüsselten Funktionen verursacht. Setzen Sie Kanal gewählt. Setzen Sie das korrekte „Steuerung für HDMI“...
  • Seite 114 , Wenn Sie den Recorder auf das Sie können die gegenwärtig gewählte Progressivformat einstellen wollen, halten Eingangssignalquelle auf dem Sie x (Stopp) am Recorder gedrückt, und Frontplattendisplay überprüfen. drücken Sie Z (Öffnen/Schließen) am Bildstörungen treten auf. Recorder. Der Recorder ist auf das , Die Signalstärke ist zu schwach.
  • Seite 115 Das Wiedergabebild oder das GUIDE Plus+ System Fernsehprogramm von dem über den Recorder angeschlossenen Gerät ist Das GUIDE Plus+ System erscheint nicht. verzerrt. , Führen Sie „Manueller Download“ durch, , Falls das von einem DVD-Player, um die GUIDE Plus+ Daten manuell Videorecorder oder Tuner ausgegebene herunterzuladen (Seite 48).
  • Seite 116 Die Lautstärke ist schwach. , Manche DVDs weisen eine geringe Lautstärke auf. Kein Ton. Das Klangvolumen kann verbessert , Führen Sie einen korrekten Neuanschluss werden, wenn Sie „DRC“ im Setup-Menü aller Verbindungskabel durch. „Audio-Ausgang“ auf „Ein“ (Seite 110) , Das Verbindungskabel ist beschädigt. setzen.
  • Seite 117 Die Aufnahme wird nicht sofort nach dem Die Aufnahme wird nach dem Drücken Drücken von z REC gestartet. von x nicht gestoppt. , Bedienen Sie den Recorder erst, nachdem , Drücken Sie x REC STOP. „LOADING“, „FORMATTING“ oder „INFO WRITE“ vom Frontplattendisplay Die Timeraufnahme ist nicht ausgeblendet worden ist.
  • Seite 118 , Auf der DVD-VIDEO sind keine Wiedergabe mehrsprachigen Untertitel aufgezeichnet. , Die DVD-VIDEO gestattet keine Der Recorder spielt keinen Disctyp ab Änderung der Sprache für den Soundtrack (außer HDD). oder die Untertitel. , Versuchen Sie, die Sprache mit dem Menü , Die Disc liegt verkehrt herum.
  • Seite 119 TV Pause funktioniert nicht. Die Timeranzeige blinkt. , Die Festplatte ist voll. , Die Disc weist nicht genügend Platz auf. , Stellen Sie die Eingangssignalquelle des Fernsehgerätes auf den Recorder ein, und Die Uhrzeit erscheint bei empfangen Sie Fernsehprogramme mit ausgeschaltetem Recorder nicht auf dem dem Tuner des Recorders.
  • Seite 120 [/1, um den Recorder einzuschalten. , Es liegt ein Problem mit der Festplatte vor. , Wenn statische Elektrizität usw. Wenden Sie sich an den nächsten Sony- anormalen Betrieb des Recorders Händler. Beachten Sie, dass der Inhalt der verursacht, schalten Sie den Recorder aus, Festplatte bei der Wartung dieses Gerätes...
  • Seite 121: Rückstellung Des Recorders

    Betriebsgeräusche (z. B. vom internen Lüfter) hörbar sein. Dies ist keine Funktionsstörung. Der Recorder schaltet sich während des Betriebs plötzlich aus. , Der Recorder schaltet sich automatisch aus, wenn er eine Störung feststellt. Wenden Sie sich an den nächsten Sony- Händler.
  • Seite 122: Bespielbare Discs

    Bespielbare Discs Disc-Logo In dieser Formatieren Kompatibilität mit Anleitung (neue Discs) anderen DVD-Playern verwen- (Finalisierung) detes Symbol DVD+RW Formatierung im Abspielbar auf VR-Modus DVD+RW-kompatiblen (DVD+RW Playern (Finalisierung VIDEO) (Seite 93) unnötig) DVD-RW Formatierung im Abspielbar nur auf VR- Modus VR-Modus Modus-kompatiblen - RW (Seite 93)
  • Seite 123 Verwendbare Disc-Versionen (Stand: • In einem angeschlossenen Gerät enthaltene April 2009) Fernsehprogramme oder Inhalte können nicht • DVD+RWs mit 8x-Geschwindigkeit oder direkt auf eine Disc aufgenommen werden. niedriger • Material im VR-Modus und Videomodus kann • DVD-RWs mit 6x-Geschwindigkeit oder nicht auf dieselbe DVD-RW aufgenommen niedriger (Ver.
  • Seite 124: Abspielbare Discs

    Abspielbare Discs In dieser Anleitung Disc-Logo Eigenschaften verwendetes Symbol Käuflich erhältliche oder leihbare Discs mit Filmen DVD VIDEO Dieser Recorder erkennt auch DVD- RAMs als DVD-Video-kompatible Discs. VIDEO-CDs oder CD-Rs/CD-RWs im VIDEO CD VIDEO-CD/Super-VIDEO-CD- Format Audio-CDs oder CD-Rs/CD-RWs im Audio-CD-Format DVD+RWs/DVD+Rs/DVD-RAMs die MP3 -Dateien oder DivX-...
  • Seite 125 Hinweis zu Wiedergabeoperationen von • Manche DVD+RWs/DVD+Rs, DVD-RWs/ DVD-VIDEOs/VIDEO-CDs DVD-Rs, DVD-RAMs oder CD-RWs/CD-Rs Manche Wiedergabeoperationen von DVD- können aufgrund der Aufnahmequalität oder des VIDEOs/VIDEO-CDs können absichtlich physischen Zustands der Disc bzw. der vom Software-Hersteller festgelegt sein. Da Eigenschaften des Aufnahmegerätes und der dieser Recorder DVD-VIDEOs/VIDEO- Authoring-Software nicht auf diesem Recorder CDs gemäß...
  • Seite 126: Info Zum Aufnahmemodus

    Info zum • Die maximale Daueraufnahmezeit auf die Festplatte beträgt 8 Stunden für einen einzelnen Aufnahmemodus Titel. Ein Titel, der länger als 8 Stunden ist, wird unterteilt. • Die folgenden Situationen können geringe Mit der Taste REC MODE können Sie, wie Ungenauigkeiten bei der Aufnahmezeit verursachen.
  • Seite 127 Für geschützte Signale verwendbare Discs Kopier- Verwendbare Discs schutz- signale Copy-Free - RW (Kein Kopier- - RW schutzsignal) Video Video Copy-Once (Einmaliges - RW Kopieren) Copy-Never Keine (Kopiersperre) * Nur CPRM-kompatible DVD-RWs/DVD-Rs (VR-Modus). Die überspielte Disc kann nur auf CPRM- kompatiblen Geräten abgespielt werden (Seite 123).
  • Seite 128: Liste Der Sprachencodes

    Liste der Sprachencodes Einzelheiten dazu auf Seite 103. Die Sprachenbezeichnungen entsprechen ISO 639: 1988 (E/F) Standard. Code Sprache Code Sprache Code Sprache Code Sprache nicht angegeben...
  • Seite 129: Hinweise Zu Diesem Recorder

    Hinweise zu den Discs Hinweise zu diesem • Um die Disc sauber zu halten, fassen Sie sie nur am Rand an. Berühren Sie nicht die Recorder Oberfläche. Staub, Fingerabdrücke oder Kratzer auf der Disc können eine Funktionsstörung verursachen. Info zum Betrieb •...
  • Seite 130: Hinweise Zu Mp3-Dateien, Jpeg-Bilddateien, Divx-Videodateien Und

    Hinweis zu Multi Session/Border-Discs Hinweise zu MP3- Wenn Audiotracks und Bilder im Audio- CD- oder Video-CD-Format in der ersten Dateien, JPEG- Session/Border aufgenommen wurden, wird nur die erste Session/Border wiedergegeben. Bilddateien, DivX- Videodateien und i.Link Mit diesem Recorder abspielbare MP3-Dateien, Info zu MP3-Dateien, JPEG- JPEG-Bilddateien oder DivX- Bilddateien und DivX-...
  • Seite 131 • Dieser Recorder unterstützt MP3-Dateien, die i.LINK ist ein geläufigerer Ausdruck für den mit einer Abtastfrequenz von 32 kHz, 44,1 kHz von Sony vorgeschlagenen IEEE 1394 und 48 kHz aufgenommen wurden. Datentransportbus. Er ist ein von vielen • MP3-Dateien bis zu einer Größe von 4 GB Firmen anerkanntes Markenzeichen.
  • Seite 132: Technische Daten

    Eingänge und Ausgänge Technische Daten LINE 2 OUT (AUDIO): Cinchbuchse/2 Veff/10 kOhm (VIDEO): Cinchbuchse/1,0 Vs-s System LINE 2 IN Laser: Halbleiter-Laser (AUDIO): Cinchbuchse/2 Veff/mehr als Übertragungsstandards 22 kOhm (Digitalsendung): DVB-T (VIDEO): Cinchbuchse/1,0 Vs-s Kanalbereich (Digitalsendung): (S VIDEO): 4-polig, Mini-DIN/ VHF/UHF Y: 1,0 Vs-s, C: 0,3 Vs-s (PAL) Kanalbereich (Analogsendung): LINE 3 –...
  • Seite 133 Allgemeines Betriebsspannung: 220–240 V Wechselstrom, 50/60 Hz Leistungsaufnahme: RDR-DC90/DC100/DC200/DC500: 44 W RDR-DC105/DC205/DC305/DC505: 45 W Abmessungen (ca.): 430 × 71,5 × 258 mm (B/H/T) einschl. vorstehender Teile und Bedienelemente Festplatten-Speicherplatz: RDR-DC90: 120 GB RDR-DC100/DC105: 160 GB RDR-DC200/DC205: 250 GB RDR-DC305: 320 GB...
  • Seite 134: Index

    Disc-einstellungen 85 Index „Disc-Informationen“ 93 Batterien 22 „Formatieren“ 93 Bearbeiten 75 „Umbenennen“ 77 Playliste 78 Wörter in Disctypen 122 Anführungszeichen Titel 75 „Display am Gerät“ 103 erscheinen auf den „Befehlsmodus“ 101 „DivX®-Registrierung“ Bildschirmanzeigen. „Bereitschaftsmodus“ 25 Ziffern DivX-Videodateien 67 BRAVIA Sync 20 Dolby Digital 18 „96kHz PCM“...
  • Seite 135 PBC 61 PhotoTV HD 72 „Farbsystem am Eingang“ „Kanal“ 96 „Planer“ 39 „Kanalsystem“ 98 Playliste 79 Fernbedienung 10 „Kapitel“ 64 „Progressiv“ 25 „Finalisieren“ 85 „Kapitelautomatik“ 100 Finalisieren 85 „Kapitelsuche“ 64 Frontplatte 12 „Kindersicherung“ 61 Regionalcode 125 Frontplattendisplay 13 Resume Play 62 Kindersperre 60 Rückstellung des „Komp.-Video-Ausgang“...
  • Seite 136 Scan Audio 62 Verschieben 126 Schnellrücklauf 62 von der Festplatte auf eine DVD 82 Schnellvorlauf 62 von einer finalisierten Standbild 62 DVD auf die „Wiederholung“ 64 Festplatte 84 Zeitlupenwiedergabe „Umbenennen“ 75 „Unterteilen“ 77 Zoom 72 USB 87 Sony Corporation Printed in Hungary...

Inhaltsverzeichnis