Dell DL4300 Benutzerhandbuch

Akku
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell DL4300-Gerät
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: E31S Series
Vorschriftentyp: E31S001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell DL4300

  Inhaltszusammenfassung für Dell DL4300

  • Seite 1 Dell DL4300-Gerät Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: E31S Series Vorschriftentyp: E31S001...
  • Seite 2 © 2016 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Produkt ist durch US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze und nach sonstigen Rechten an geistigem Eigentum geschützt. Dell und das Dell Logo sind Marken von Dell Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Geltungsbereichen. Alle anderen in diesem Dokument genannten Marken und Handelsbezeichnungen sind möglicherweise Marken der entsprechenden...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Wissenswertes über Ihr Dell DL4300-Gerät............ 9 ....................... 9 Unterstützte Konfigurationen ..................9 Funktionen und Anzeigen auf der Vorderseite ..................12 Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite ....................14 Festplattenlaufwerk: Anzeigecodes ..........................15 NIC-Anzeigecodes ........................ 16 Anzeigecodes des Netzteils ....................17 Diagnoseanzeigen auf der Vorderseite ......................
  • Seite 4 ......................37 Aufrufen des System-Setups ...........................37 System BIOS ................60 Dienstprogramm für die iDRAC-Einstellungen ............60 Details zu „System Information“ (Systeminformationen) ........................61 Dell Lifecycle Controller ....................... 61 Integrierte Systemverwaltung ............................61 Start-Manager ................61 Anzeigen des Boot Manager (Start-Managers) ....................62 Hauptmenü des Start-Managers 6 Installieren und Entfernen von Systemkomponenten........
  • Seite 5 ..........78 Entfernen eines Festplattenträgers aus einem Festplattenfach ........... 80 Installieren eines Festplattenträgers in einem Festplattenfach .............. 81 Entfernen einer Festplatte aus einem Festplattenträger ........83 Entfernen einer Festplattenrückwandplatine aus einem Festplattenfach ........84 Installieren der Festplattenrückwandplatine in einem Festplattenfach ..............................85 Lüfter ....................85 Entfernen eines Kühlungslüfters...
  • Seite 6 ....................132 Einsetzen einer internen SD-Karte ...................132 Entfernen des internen Dual SD-Moduls ...................134 Einsetzen des internen Dual SD-Moduls .........................135 Netzwerkzusatzkarte ..................135 Entfernen der Netzwerktochterkarte ................... 136 Einsetzen der Netzwerkzusatzkarte ...........................138 Systembatterie ....................138 Austauschen der Systembatterie ..........................139 Netzteileinheiten ........................140 Hot-Spare-Funktion .....................
  • Seite 7 ..............180 Einsatzbereich der integrierten Systemdiagnose ..........180 Ausführen der integrierten Systemdiagnose vom Start-Manager ..... 181 Ausführen der integrierten Systemdiagnose über den Dell Lifecycle Controller ..................181 Bedienelemente der Systemdiagnose ......................181 Dell Server (E-Support)-Tool 8 Jumper und Anschlüsse ................. 182 ..................182...
  • Seite 8 10 Wie Sie Hilfe bekommen................202 ....................... 202 Kontaktaufnahme mit Dell ............202 Ausfindigmachen der Service-Tag-Nummer Ihres Systems ......................202 Feedback zur Dokumentation...
  • Seite 9: Wissenswertes Über Ihr Dell Dl4300-Gerät

    Wissenswertes über Ihr Dell DL4300- Gerät Unterstützte Konfigurationen Ihr Dell DL4300-Gerät unterstützt die folgenden Konfigurationen: Tabelle 1. Standard Edition Komponente Technische Daten Prozessor Bis zu zwei Intel Xeon E5-2640 v4-Prozessoren Festplattenlaufwerke Bis zu zwölf 3,5-Zoll-Festplattenlaufwerke, zwei 2,5-Zoll Festplattenlaufwerke mit Zugang über die Rückseite, die an einen SATA- Chipsatz angeschlossen sind, und vier 3,5-Zoll-Festplattenlaufwerke im mittleren Festplattenfach.
  • Seite 10 Abbildung 1. Funktionen und Anzeigen auf der Vorderseite (12 3,5-Zoll-Festplattenlaufwerksgehäuse) Systemidentifikationstaste Betriebsschalter NMI-Taste Informationsbereich Festplattenlaufwerke USB-Verwaltungsport/iDRAC Direct Bildschirmanschluss Quick Sync (optional) Tabelle 3. Funktionen auf der Vorderseite Element Anzeige, Taste oder Symbol Beschreibung Anschluss Systemidentifikationstast Die Identifikationstasten auf der Vorder- und Rückseite dienen dazu, ein bestimmtes System innerhalb eines Racks zu lokalisieren.
  • Seite 11 Er ermöglicht das Anschließen von USB- iDRAC Direct Geräten an das System oder bietet Zugriff auf iDRAC Direct-Funktionen. Weitere Informationen finden Sie im iDRAC-Benutzerhandbuch „Integrated Dell Remote Access Controller User’s Guide“ unter Dell.com/idracmanuals. Bildschirmanschluss Ermöglicht das Anschließen eines Bildschirms an das System.
  • Seite 12: Funktionen Und Anzeigen Auf Der Rückseite

    Kabelführungsarm, iDRAC-Speichermedien, NIC-Anschlüsse sowie USB- und VGA-Anschlüsse. Auch die meisten Erweiterungskartenanschlüsse befinden sich auf der Rückseite. Die hot-swap-fähigen Netzteile und, falls installiert, die über die Rückseite zugänglichen Festplattenlaufwerke, sind über die Rückseite erreichbar. Abbildung 2. Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite – DL4300 Systemidentifikationstaste Systemidentifikationsanschluss iDRAC8 Enterprise-Anschluss Steckplatz für Half-Height-PCIe-Erweiterungskarten (3)
  • Seite 13 Element Anzeige, Taste oder Symbol Beschreibung Anschluss Drücken Sie die Taste, um den Systemidentifikationsmodus ein- und auszuschalten. Wenn das System beim POST nicht mehr reagiert, betätigen Sie die Systemidentifikationstaste und halten Sie sie länger als fünf Sekunden gedrückt, um den BIOS-Progress-Modus zu aktivieren. Um den iDRAC (falls er nicht im F2-iDRAC-Setup deaktiviert ist) zurückzusetzen, betätigen Sie die Taste und halten Sie sie mindestens 15 Sekunden...
  • Seite 14: Festplattenlaufwerk: Anzeigecodes

    Festplattenlaufwerk: Anzeigecodes Jeder Festplattenträger verfügt über eine Aktivitätsanzeige und eine Statusanzeige. Die Anzeigen liefern Informationen über den derzeitigen Status der Festplatte. Die Aktivitäts-LED zeigt an, ob die Festplatte aktuell in Verwendung ist oder nicht. Die Status-LED zeigt den Betriebszustand der Festplatte an. Abbildung 3.
  • Seite 15: Nic-Anzeigecodes

    Laufwerkstatusanzeigemuster (nur RAID) Zustand Blinkt drei Sekunden lang grün, drei Sekunden Neuaufbau gestoppt lang gelb und erlischt anschließend (nach sechs Sekunden) NIC-Anzeigecodes Jeder NIC an der Rückseite besitzt eine Anzeige, die Informationen zur Netzwerkaktivität und zum Verbindungsstatus liefert. Die Aktivitäts-LED zeigt an, ob der NIC derzeit verbunden ist oder nicht. Die Link-LED zeigt die Geschwindigkeit des angeschlossenen Netzwerks an.
  • Seite 16: Anzeigecodes Des Netzteils

    Anzeigecodes des Netzteils Wechselstrom-Netzteile (PSUs) verfügen über einen beleuchteten, durchsichtigen Griff, der als Anzeige fungiert, und Gleichstrom-Netzteile über eine LED, die als Anzeige fungiert. Die Anzeige gibt Aufschluss darüber, ob das Netzteil an die Netzstromversorgung angeschlossen ist oder ein Stromausfall aufgetreten ist.
  • Seite 17: Diagnoseanzeigen Auf Der Vorderseite

    Netzteilen nur Netzteile verwenden, die an der Rückseite über ein EPP-Etikett (Extended Power Performance) verfügen. ANMERKUNG: Der gemischte Einsatz von Netzteilen aus verschiedenen früheren Generationen von Dell PowerEdge- Servern kann dazu führen, dass eine Nichtübereinstimmung für ein Netzteil festgestellt wird, oder dass sich das System nicht einschalten lässt.
  • Seite 18 Problems. Weitere Informationen zu Fehlermeldungen finden • Wenn sich das System im Standby-Modus befindet. Sie im Referenzhandbuch für Dell Ereignis- • Wenn ein Fehler und Fehlermeldungen Dell Event and Error aufgetreten ist. Zum Messages Reference Guide unter Beispiel: Ausfall eines Dell.com/openmanagemanuals >...
  • Seite 19: Idrac Direct-Led-Anzeigecodes

    Symbol Beschreibung Zustand Fehlerbehebung • Der externe Luftstrom ist gestört. Lesen Sie den Abschnitt „Wie Sie Hilfe bekommen“. Speicheranzei Die Anzeige blinkt gelb, Informieren Sie sich im wenn ein Speicherfehler Systemereignisprotokoll oder in den auftritt. Systemmeldungen über die Position des ausgefallenen Speichers.
  • Seite 20: Quick Sync-Anzeigecodes

    Tabelle 9. iDRAC Direct-LED-Anzeigen Konvention iDRAC Direct- Zustand LED- Anzeigemuster Grün Leuchtet mindestens zwei Sekunden lang grün, um den Beginn und das Ende einer Dateiübertragung anzuzeigen. Grün blinkend Weist auf Dateiübertragung oder sonstige Betriebsvorgänge hin. Grün und erlischt Weist darauf hin, dass die Dateiübertragung abgeschlossen ist. Leuchtet nicht Weist darauf hin, dass der USB entfernt werden kann oder dass eine Aufgabe abgeschlossen ist.
  • Seite 21 Tabelle 11. Quick Sync-Anzeigecodes Anzeigemuster für Stromversorgung Zustand Langsames Blinken Zeigt an, dass sich Quick Sync im Wartezustand für die Konfiguration durch iDRAC befindet. Stetig Zeigt an, dass Quick Sync zur Übertragung bereit ist. Blinkt drei Mal in schneller Abfolge und erlischt Zeigt an, dass die Funktion Quick Sync von iDRAC dann.
  • Seite 22: Dokumentationsmatrix

    Konfigurieren des Weitere Informationen zur Dell.com/support/home Systems Bereitstellung Ihres Systems finden Sie im Bereitstellungshandbuch „Dell DL4300 Deployment Guide“. Weitere Informationen zu den iDRAC- Dell.com/idracmanuals Funktionen sowie zum Konfigurieren von und Protokollieren in iDRAC und zum Verwalten des Systems per Remote-Zugriff finden Sie im iDRAC-...
  • Seite 23 Standort Abschnitten „Firmware und Treiber herunterladen“ in diesem Dokument. Systemverwaltung Weitere Informationen zum Arbeiten Dell.com/support/home mit Ihrem System finden Sie im Dell- Gerätebenutzerhandbuch „Dell DL4300 Appliance User's Guide“. Weitere Informationen über die Dell.com/support/home unterstützten Hardware- und Softwareversionen für das System finden Sie im Dell- Gerätekompatibilitätshandbuch „Dell...
  • Seite 24 Task Dokument Standort überwachen, generiert werden, finden Sie im Referenzhandbuch für Ereignis- und Fehlermeldungen Dell Event and Error Messages Reference Guide.
  • Seite 25: Technische Daten

    Ein oder zwei Intel Xeon-Prozessoren der Produktreihe E5-2660 v3 Edition Erweiterungsbus – Technische Daten Das Dell DL4300-System unterstützt PCI-Express (PCIe)-Erweiterungskarten der dritten Generation, die mithilfe von Erweiterungskarten-Risern auf der Systemplatine installiert werden müssen. Dieses System unterstützt drei Arten von Erweiterungskarten-Risern. Die folgende Tabelle enthält die technischen Daten der Erweiterungskarten-Riser: Tabelle 13.
  • Seite 26: Psu - Technische Daten

    ANMERKUNG: Bei der Verwendung der Steckplätze 1 bis 4 auf dem Riser stellen Sie sicher, dass beide Prozessoren auf dem System installiert sind. PSU – Technische Daten Ihr Dell DL4300-System unterstützt bis zu zwei redundante Wechselstrom-Netzteile (PSUs). Tabelle 14. PSU – Technische Daten Netzteil Klasse Wärmeabgabe...
  • Seite 27: Laufwerk - Technische Daten

    Zweifachprozessor Laufwerk – Technische Daten Festplattenlaufwerke Das Dell DL4300-System unterstützt bis zu zwölf 3,5-Zoll- und zwei über die Rückseite zugängliche 2,5- Zoll-Festplattenlaufwerke sowie im Festplattenfach vier interne, hot-swap-fähige 3,5-Zoll-Nearline-SAS- Festplatten in den Festplattensteckplätzen 0 bis 11 und 12 bis 15.
  • Seite 28: Internes Zweifach-Sd-Modul

    Internes Zweifach-SD-Modul Das DL4300-System unterstützt einen Flash-Speicherkartensteckplatz mit dem internen SD-Modul. Grafik – Technische Daten Video Technische Daten Grafiktyp Matrox G200eR2 Videospeicher 16 MB Umgebungsbedingungen ANMERKUNG: Weitere Informationen zu Umgebungsbedingungen bei verschiedenen Systemkonfigurationen finden Sie unter Dell.com/environmental_datasheets. Tabelle 18. Technische Daten...
  • Seite 29: Technische Daten Zu Partikel- Und Gasförmiger Verschmutzung

    Tabelle 21. Technische Daten zur zulässigen Stoßeinwirkung Zulässige Erschütterung Technische Daten Betrieb Sechs nacheinander ausgeführte Stöße in positiver und negativer x-, y- und z-Richtung von 40 G über einen Zeitraum von bis zu 2,3 ms Bei Lagerung Sechs nacheinander ausgeführte Stöße mit 71 g von bis zu 2 ms Dauer in positiver und negativer X-, Y- und Z- Richtung (ein Stoß...
  • Seite 30: Standardbetriebstemperatur

    Partikelverschmutzung Technische Daten ANMERKUNG: Die ins Rechenzentrum eintretende Luft muss über MERV11- oder MERV13-Filterung verfügen. Leitfähiger Staub Luft muss frei von leitfähigem Staub, Zinknadeln oder anderen leitfähigen Partikeln sein. ANMERKUNG: Diese Bedingung bezieht sich auf Rechenzentrums- sowie Nicht- Rechenzentrumsumgebungen. • Luft muss frei von korrosivem Staub sein Korrosiver Staub •...
  • Seite 31: Beschränkungen Für Die Erweiterte Betriebstemperatur

    Ein Prozessor mit 160 W oder höherer Wattleistung wird nicht unterstützt. • Es sind redundante Netzteile erforderlich. • Nicht von Dell zugelassene periphere Karten und/oder periphere Karten über 25 W werden nicht unterstützt. • Das Gehäuse für die 3,5 Zoll-Festplatten unterstützt maximal 120 W-Prozessoren.
  • Seite 32: Anfängliche Systemeinrichtung Und Erstkonfiguration

    Administratoren auf Systemprobleme hin, unterstützt sie bei der Ausführung von Remote-System-Verwaltungsaufgaben und reduziert die Notwendigkeit, physisch auf das System zuzugreifen. Einrichten und Konfigurieren der iDRAC-IP-Adresse Sie können die IP-Adresse des integrierten Dell Remote Access Controller (iDRAC) über eine der folgenden Schnittstellen einrichten: • iDRAC-Einstellungsdienstprogramm.
  • Seite 33: Anmelden Am Idrac

    Laden Sie die benötigten Treiber auf ein USB-Laufwerk, eine CD oder eine DVD herunter. Methoden zur Installation des Betriebssystems Ihr DL4300-Gerät wird mit vorinstalliertem Betriebssystem ausgeliefert. Wenn eine Festplatte ausfällt oder Daten beschädigt werden, können Sie Ihre Gerätekonfiguration mithilfe der RASR-Funktion wiederherstellen.
  • Seite 34: Remote-Verwaltung Des Systems

    Controller User's Guide (Benutzerhandbuch für integrierte Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals Sie können den Server mithilfe der Software „Dell OpenManage Server Administrator (OMSA)“ und der Systemverwaltungskonsole „OpenManage Essentials (OME)“ auch remote überwachen und verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Dell.com/openmanagemanuals → OpenManage Server...
  • Seite 35: Vor-Betriebssystem-Verwaltungsanwendungen

    Betriebssystemanwendungen Im System sind die folgenden Optionen zum Verwalten der Vor-Betriebssystemanwendungen enthalten: • System-Setup-Programm • Start-Manager • Dell Lifecycle Controller • Vorstartausführungssumgebung (Preboot eXecution Environment, PXE) Navigationstasten Mit den Steuertasten können Sie schnell die Vor-Betriebssystem-Verwaltungsanwendungen aufrufen. Tabelle 28. Navigationstasten Taste Beschreibung <Seite nach...
  • Seite 36: System-Setup-Programm

    Extensible Firmware Interface). Sie können mit diesem Dienstprogramm verschiedene iDRAC-Parameter aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen zu diesem Dienstprogramm finden Sie im iDRAC- Benutzerhandbuch Integrated Dell Remote Access Controller User’s Guide unter Dell.com/idracmanuals. Device Settings Ermöglicht Ihnen die Konfiguration von Geräteeinstellungen.
  • Seite 37: Aufrufen Des System-Setups

    Aufrufen des System-Setups Schalten Sie das System ein oder starten Sie es neu. Drücken Sie umgehend auf die Taste <F2>, wenn die folgende Meldung angezeigt wird: F2 = System Setup Wenn der Ladevorgang des Betriebssystems beginnt, bevor Sie F2 gedrückt haben, lassen Sie das System den Startvorgang vollständig ausführen.
  • Seite 38 Option Beschreibung Integrierte Geräte Gibt Optionen zur Verwaltung der Controller und Ports von integrierten Geräten an und legt die dazugehörigen Funktionen und Optionen fest. Serielle Gibt Optionen zur Verwaltung der seriellen Schnittstellen an und legt die Kommunikation dazugehörigen Funktionen und Optionen fest. Systemprofileinste Gibt Optionen an, mit denen die Einstellungen für die Energieverwaltung des llungen...
  • Seite 39 Betriebssystem in diesem Modus. ANMERKUNG: Damit ein Betriebssystem im UEFI-Startmodus installiert werden kann, muss es UEFI- kompatibel sein. DOS- und 32-Bit-Betriebssysteme bieten keine UEFI-Unterstützung und können nur im BIOS-Startmodus installiert werden. ANMERKUNG: Aktuelle Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen finden Sie unter Dell.com/ossupport.
  • Seite 40 Ändern der Startreihenfolge Möglicherweise müssen Sie die Startreihenfolge ändern, wenn Sie von einem USB-Speicherstick oder einem optischen Laufwerk aus den Startvorgang durchführen möchten. Die folgenden Anweisungen können variieren, wenn Sie BIOS für Boot Mode (Startmodus) ausgewählt haben. Klicken Sie im Bildschirm System Setup Main Menu (System-Setup-Hauptmenü) auf System BIOS (System-BIOS) →...
  • Seite 41 Anzeigen von „System Security“ (Systemsicherheit) Führen Sie folgenden Schritte durch, um den Bildschirm System Security (Systemsicherheit) anzuzeigen: Schalten Sie das System ein oder starten Sie es neu. Drücken Sie umgehend auf die Taste <F2>, wenn die folgende Meldung angezeigt wird: F2 = System Setup ANMERKUNG: Wenn der Ladevorgang des Betriebssystems beginnt, bevor Sie F2 gedrückt haben, lassen Sie das System den Startvorgang vollständig ausführen.
  • Seite 42 Option Beschreibung Intel TXT Aktiviert oder deaktiviert die Option „Intel Trusted Execution Technology“ (Intel TXT). Zum Aktivieren der Option Intel TXT muss die Virtualisierungstechnologie aktiviert und die TPM-Sicherheit mithilfe von Maßnahmen vor dem Start aktiviert werden. In der Standardeinstellung ist diese Option auf Off (Aus) gesetzt. Netzschalter Aktiviert oder deaktiviert den Netzschalter an der Vorderseite des Systems.
  • Seite 43 den Einstellungen des Kennwort-Jumpers finden Sie im Abschnitt „Jumpereinstellungen auf der Systemplatine“. ANMERKUNG: Wenn die Kennwort-Jumper-Einstellung deaktiviert ist, werden das vorhandene „System Password“ (Systemkennwort) und „Setup Password“ (Setup-Kennwort) gelöscht und es ist nicht notwendig, das Systemkennwort zum Systemstart anzugeben. Schritte Zum Aufrufen des System-Setups drücken Sie unmittelbar nach einem Einschaltvorgang oder Neustart die Taste F2.
  • Seite 44 Löschen oder Ändern eines System- und Setup-Kennworts Voraussetzungen ANMERKUNG: Sie können ein vorhandenes System- oder Setup-Kennwort nicht löschen oder ändern, wenn Password Status (Kennwortstatus) auf Locked (Gesperrt) gesetzt ist. Schritte Zum Aufrufen des System-Setups drücken Sie unmittelbar nach einem Einschaltvorgang oder Neustart die Taste F2.
  • Seite 45 Anzeigen von Systeminformationen Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Bildschirm System Information (Systeminformationen) anzuzeigen: Schalten Sie das System ein oder starten Sie es neu. Drücken Sie umgehend auf die Taste <F2>, wenn die folgende Meldung angezeigt wird: F2 = System Setup ANMERKUNG: Wenn der Ladevorgang des Betriebssystems beginnt, bevor Sie F2 gedrückt haben, lassen Sie das System den Startvorgang vollständig ausführen.
  • Seite 46 Mode (Optimierter Modus), Advanced ECC Mode (Erweiterter ECC-Modus), Mirror Mode (Spiegelung), Spare Mode (Redundanz), Spare with Advanced ECC Mode (Redundanz mit erweitertem ECC-Modus), Dell Fault Resilient Mode (Dell Fehlerresistenzmodus) und Dell NUMA Fault Resilient Mode (Dell NUMA Fehlerresistenzmodus). In der Standardeinstellung ist diese Option auf Optimizer Mode (Optimierter Modus) gesetzt.
  • Seite 47 Option Beschreibung ANMERKUNG: Die Option Dell Fault Resilient Mode (Fehlerresistenzmodus) stellt einen fehlerresistenten Speicherbereich bereit. Dieser Modus kann von Betriebssystemen verwendet werden, die die Funktion zum Laden kritischer Anwendungen unterstützen, oder dem Betriebssystem-Kernel die Maximierung der Systemverfügbarkeit ermöglichen. Knoten- Gibt an, ob die Non-Uniform Memory Architecture (Nicht-einheitliche Interleaving Speicherarchitektur - NUMA) unterstützt wird.
  • Seite 48 ANMERKUNG: Diese Option ist nur bei bestimmten Stock Keeping Units (SKUs) der Prozessoren verfügbar. X2Apic-Modus Aktiviert oder deaktiviert den X2Apic-Modus. Dell Controlled Steuert das Turbo-Projekt. Aktivieren Sie diese Option nur, wenn System Profile Turbo (Systemprofil) auf Performance gesetzt ist. (kontrollierter...
  • Seite 49 Option Beschreibung ANMERKUNG: Je nach Anzahl der installierten CPUs kann es bis zu vier Prozessoren-Angebote geben. Anzahl der Kerne Steuert die Anzahl der aktivierten Kerne je Prozessor. Diese Option ist pro Prozessor standardmäßig auf All (Alle) gesetzt. Prozessor 64-Bit Zeigt an, ob die Prozessoren 64-Bit-Erweiterungen unterstützen. Support Prozessorkern- Gibt die maximale Taktrate der Prozessorkerne an.
  • Seite 50 Detail zu „SATA Settings“ (SATA-Einstellungen) Die Details zum Bildschirm SATA Settings (SATA-Einstellungen) werden nachfolgend erläutert: Option Beschreibung Integriertes SATA Ermöglicht die Einstellung des eingebetteten SATA-Controllers auf einen der Modi Off (Aus), ATA, AHCI oder RAID. In der Standardeinstellung ist die Option auf AHCI gesetzt.
  • Seite 51 Option Beschreibung Option Beschreibung Modell Gibt das Laufwerksmodell des ausgewählten Geräts an. Laufwerkstyp Gibt den Typ des Laufwerks an, das am SATA-Port angeschlossen ist. Kapazität Gibt die Gesamtkapazität des Festplattenlaufwerks an. Für Geräte mit Wechselmedien, wie optische Laufwerke, ist dieses Feld nicht definiert. Port D (Anschluss Legt den Laufwerkstyp des ausgewählten Geräts fest.
  • Seite 52 Option Beschreibung Option Beschreibung Laufwerkstyp Gibt den Typ des Laufwerks an, das am SATA-Port angeschlossen ist. Kapazität Gibt die Gesamtkapazität des Festplattenlaufwerks an. Für Geräte mit Wechselmedien, wie optische Laufwerke, ist dieses Feld nicht definiert. Port G (Anschluss Legt den Laufwerkstyp des ausgewählten Geräts fest. Für den Embedded SATA settings (Integrierte SATA-Einstellungen) im ATA-Modus setzen Sie dieses Feld auf Auto (Automatisch), um die BIOS-Unterstützung zu aktivieren.
  • Seite 53 Option Beschreibung Option Beschreibung Kapazität Gibt die Gesamtkapazität des Festplattenlaufwerks an. Für Geräte mit Wechselmedien, wie optische Laufwerke, ist dieses Feld nicht definiert. Port J (Anschluss Legt den Laufwerkstyp des ausgewählten Geräts fest. Für den Embedded SATA settings (Integrierte SATA-Einstellungen) im ATA-Modus setzen Sie dieses Feld auf Auto (Automatisch), um die BIOS-Unterstützung zu aktivieren.
  • Seite 54 Option Beschreibung Benutzerzugängli Aktiviert oder deaktiviert die USB-Anschlüsse. Durch Auswahl der Option Only Back che USB- Ports On (Nur hintere Anschlüsse aktiviert) werden die vorderen USB-Anschlüsse Schnittstellen deaktiviert, während durch die Auswahl von All Ports Off (Alle Anschlüsse deaktiviert) alle USB-Anschlüsse deaktiviert werden. Die USB-Tastatur und -Maus funktioniert während des Startvorgangs in bestimmten Betriebssystemen.
  • Seite 55 Option Beschreibung BS-Watchdog- Wenn Ihr System nicht mehr reagiert, unterstützt Sie der Watchdog-Zeitgeber bei Zeitgeber der Wiederherstellung des Betriebssystems. Wenn diese Option auf Enabled (Aktiviert) gestellt ist, initialisiert das Betriebssystem den Zeitgeber. Wenn diese Option auf Disabled (Deaktiviert), d.h. auf die Standardeinstellung gesetzt ist, hat der Zeitgeber keine Auswirkungen auf das System.
  • Seite 56 Option Beschreibung ANMERKUNG: Sie können für die SOL-(Seriell über LAN-)Funktion nur Serial Device 2 (Serielles Gerät 2) verwenden. Um die Konsolenumleitung über SOL nutzen zu können, konfigurieren Sie für die Konsolenumleitung und das serielle Gerät dieselbe Anschlussadresse. ANMERKUNG: Jedes Mal, wenn das System gestartet wird, synchronisiert das BIOS die in iDRAC gespeicherte serielle MUX-Einstellung.
  • Seite 57 ändern, wenn der Modus auf Custom (Benutzerdefiniert) gesetzt ist. In der Standardeinstellung ist diese Option auf Performance Per Watt Optimized (DAPC) (Leistung pro Watt optimiert) gesetzt. DAPC steht für Dell Active Power Controller. ANMERKUNG: Alle Parameter auf dem Bildschirm „System Profile Settings“...
  • Seite 58 Option Beschreibung Speicheraktualisie Stellt die Speicheraktualisierungsrate auf entweder 1x oder 2x ein. In der rungsrate Standardeinstellung ist diese Option auf 1x gesetzt. Nicht-Kern- Ermöglicht Ihnen die Auswahl der Option Processor Uncore Frequency (Nicht- Frequenz Kern-Taktfrequenz des Prozessors). Mit dem dynamischen Modus kann der Prozessor Energieressourcen innerhalb der Kerne und Nicht-Kerne während der Laufzeit optimieren.
  • Seite 59 Klicken Sie auf dem Bildschirm System Setup Main Menu (System-Setup-Hauptmenü) auf System- BIOS (System-BIOS). Klicken Sie auf dem Bildschirm System-BIOS (System-BIOS) auf Miscellaneous Settings (Verschiedene Einstellungen). Details zu „Miscellaneous Settings“ (Verschiedene Einstellungen) Die Details zum Bildschirm Miscellaneous Settings (Verschiedene Einstellungen) werden nachfolgend beschrieben : Option Beschreibung...
  • Seite 60: Dienstprogramm Für Die Idrac-Einstellungen

    ANMERKUNG: Für den Zugriff auf bestimmte Funktionen im Dienstprogramm für iDRAC- Einstellungen wird eine Aktualisierung der iDRAC Enterprise-Lizenz benötigt. Für weitere Informationen zur Verwendung von iDRAC siehe Dell Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide (Dell Benutzerhandbuch zum integrierten Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals.
  • Seite 61: Dell Lifecycle Controller

    ANMERKUNG: Bestimmte Plattformkonfigurationen unterstützen möglicherweise nicht alle Funktionen des Dell Lifecycle Controllers. Weitere Informationen über das Einrichten des Dell Lifecycle Controllers, das Konfigurieren von Hardware und Firmware sowie das Bereitstellen des Betriebssystems finden Sie in der Dokumentation zum Dell Lifecycle Controller unter Dell.com/idracmanuals. Start-Manager Mit dem Bildschirm Boot Manager (Start-Manager) können Sie die Startoptionen und Diagnose-...
  • Seite 62: Hauptmenü Des Start-Managers

    Startmenü Launch System Ermöglicht den Zugriff auf das System-Setup. Setup (System- Setup starten) Starten des Beendet den Start-Manager und ruft das Dell Lifecycle Controller-Programm auf. Lifecycle Controller System Utilities Zum Starten von Systemdienstprogrammen wie die Systemdiagnose und UEFI- (Systemdienstpro Shell.
  • Seite 63: Installieren Und Entfernen Von Systemkomponenten

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Es wird von Dell empfohlen, dass Sie bei Arbeiten an Komponenten im Inneren des Systems immer eine antistatische Unterlage verwenden und eine Erdungsmanschette tragen.
  • Seite 64: Nach Der Arbeit An Komponenten Im Inneren Ihres Systems

    Bringen Sie die Systemabdeckung an. Falls zutreffend, setzen Sie das System in das Rack ein. Weitere Informationen finden Sie im (Dell PowerEdge C6320 – Handbuch zum Einstieg) Rack Installation Placemat (Kurzanleitung zur Rack-Installation) unter Dell.com/poweredgemanuals. Bringen Sie die Frontverkleidung an, falls diese entfernt wurde.
  • Seite 65: Entfernen Der Optionalen Frontverkleidung (Blende)

    Entfernen der optionalen Frontverkleidung (Blende) Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Schritte Machen Sie den Schlüssel der Frontverkleidung ausfindig und entfernen Sie ihn. ANMERKUNG: Der Schlüssel ist an der Rückseite der Frontverkleidung befestigt. Entriegeln Sie die Frontverkleidung mithilfe des Schlüssels. Schieben Sie die Sperrklinke nach oben und ziehen Sie am linken Rand der Frontverkleidung.
  • Seite 66: Installieren Der Optionalen Frontverkleidung (Blende)

    Abbildung 9. Entfernen der optionalen Quick Sync-Frontverkleidung (Blende) Sperrklinke Verriegelung der Frontverkleidung Quick Sync-Blende Installieren der optionalen Frontverkleidung (Blende) Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Schritte Machen Sie den Schlüssel der Frontverkleidung ausfindig und entfernen Sie ihn. ANMERKUNG: Der Schlüssel ist an der Rückseite der Frontverkleidung befestigt.
  • Seite 67 Abbildung 10. Installieren der optionalen Frontverkleidung (Blende) Verriegelung der Frontverkleidung Frontblende Abbildung 11. Installieren der Quick Sync-Blende Verriegelung der Frontverkleidung Quick Sync-Blende...
  • Seite 68: Systemabdeckung

    Systemabdeckung Die Systemabdeckung schützt die Komponenten im Inneren des Systems und trägt dazu bei, den Luftstrom im Inneren des Systems aufrechtzuerhalten. Durch Entfernen der Systemabdeckung wird der Eingriffschalter betätigt, was zur Aufrechterhaltung der Systemsicherheit beiträgt. Entfernen der Systemabdeckung Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Schalten Sie das System und alle angeschlossenen Peripheriegeräte aus.
  • Seite 69: Installieren Der Systemabdeckung

    Abbildung 12. Entfernen der Systemabdeckung Systemabdeckung Freigabehebel Verriegelung der Sperrklinke Nächste Schritte Bringen Sie die Systemabdeckung an. Installieren der Systemabdeckung Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Vergewissern Sie sich, dass alle internen Kabel angeschlossen und so verlegt sind, dass sie nicht behindern.
  • Seite 70: Das Systeminnere

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die...
  • Seite 71: Kühlgehäuse

    Abbildung 14. Das Systeminnere Lüfter in der Lüfterbaugruppe (6) Prozessor (2) DIMMs (24) Festplattenrückwandplatine (Rückseite) Festplatte (2) (Rückseite) Netzteil (2) Erweiterungskarten-Riser 3 Netzwerkzusatzkarte Erweiterungskarten-Riser 2 Erweiterungskarten-Riser 1 Festplattenrückwandplatine Kühlgehäuse Das Kühlgehäuse verfügt über aerodynamisch platzierte Öffnungen, die den Luftstrom durch das gesamte System führen.
  • Seite 72: Entfernen Des Kühlgehäuses

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 73: Einsetzen Des Kühlgehäuses

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 74: Festplattenfach-Baugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 75: Installieren Des Festplattenfachs

    Führungsstift am Gehäuse (4) Nächste Schritte Installieren Sie das Festplattenfach. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Installieren des Festplattenfachs“. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Installieren des Festplattenfachs Installieren des Festplattenfachs...
  • Seite 76: Entfernen Eines Festplattenplatzhalters Aus Einem Festplattenträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 77: Installieren Eines Festplattenplatzhalters In Einem Laufwerkträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 78: Entfernen Eines Festplattenträgers Aus Einem Festplattenfach

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 79 VORSICHT: Um Datenverlust zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem das Installieren von Laufwerken im Hot-Swap-Verfahren unterstützt. Informationen hierzu finden Sie in der mit dem Betriebssystem gelieferten Dokumentation. Schritte Ziehen Sie den Festplattenfachhebel nach oben. Drücken Sie auf die Freigabelasche am Festplattenfach und ziehen Sie den Griff des Festplattenträgers nach oben, um die Festplatte von der Rückwandplatine zu lösen.
  • Seite 80: Installieren Eines Festplattenträgers In Einem Festplattenfach

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 81: Entfernen Einer Festplatte Aus Einem Festplattenträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 82 Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 83: Entfernen Einer Festplattenrückwandplatine Aus Einem Festplattenfach

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 84: Installieren Der Festplattenrückwandplatine In Einem Festplattenfach

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 85: Lüfter

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 86: Einsetzen Eines Kühlungslüfters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 87: Lüfterbaugruppe

    ANMERKUNG: Die Vorgehensweise beim Einsetzen ist für alle Lüfter identisch. Schritte Richten Sie den Anschluss auf der Unterseite des Lüfters am Anschluss auf der Systemplatine aus. Schieben Sie den Kühlungslüfter in die Befestigungsvorrichtung, bis die Lasche einrastet. Abbildung 27. Einsetzen eines Kühlungslüfters Lüfterbaugruppe Lüfteranschluss (6) Freigabelasche für Kühlungslüfter (6)
  • Seite 88: Entfernen Der Lüfterbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 89: Einbauen Der Lüfterbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 90: Systemspeicher

    Abbildung 29. Installieren der Lüfterbaugruppe Lüfterbaugruppe Kühlungslüfter (6) Entriegelungshebel (2) Führungsstift auf der Systemplatine (2) Lüfteranschluss (6) Führungsstift am Gehäuse (6) Nächste Schritte Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Systemspeicher Das System unterstützt DDR4-registrierte DIMM-Module (RDIMMs). ANMERKUNG: Die Einheit MT/s gibt die DIMM-Taktrate in Millionen Übertragungen (Megatransfers) pro Sekunde an.
  • Seite 91: Allgemeine Richtlinien Zur Installation Von Speichermodulen

    Kanälen sind die Auswurfhebel am jeweils ersten Sockel weiß, am jeweils zweiten Sockel schwarz und am jeweils dritten Sockel grün. ANMERKUNG: Die DIMMs in den Sockeln A1 bis A12 sind Prozessor 1 zugewiesen, die DIMMs in den Sockeln B1 bis B12 sind Prozessor 2 zugewiesen. Die Speicherkanäle sind folgendermaßen organisiert: Prozessor 1 Kanal 0: Steckplätze A1, A5 und A9...
  • Seite 92: Betriebsartspezifische Richtlinien

    • Wenn Speichermodule mit unterschiedlichen Kapazitäten kombiniert werden sollen, bestücken Sie zuerst die Sockel mit Speichermodulen mit der höchsten Kapazität. Wenn Sie beispielsweise 4-GB- und 8-GB-Speichermodule kombinieren möchten, bestücken Sie die Sockel mit weißen Freigabelaschen mit 8-GB-Speichermodulen und die Sockel mit schwarzen Freigabelaschen mit 4- GB-Speichermodulen.
  • Seite 93: Beispiel-Speicherkonfigurationen

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die...
  • Seite 94 Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Entfernen Sie das Kühlgehäuse. Entfernen Sie die Kühlungslüfterbaugruppe, wenn diese installiert ist. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Entfernen der Kühlungslüfterbaugruppe“.
  • Seite 95: Einsetzen Von Speichermodulen

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 96: Prozessoren Und Kühlkörper

    Abbildung 31. Einsetzen des Speichermoduls Speichermodul Ausrichtungsführung Auswurfhebel für Speichermodulsockel (2) Nächste Schritte Bauen Sie das Kühlgehäuse ein. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Drücken Sie <F2>, um das System-Setup aufzurufen, und überprüfen Sie die Einstellung System Memory (Systemspeicher).
  • Seite 97: Entfernen Eines Prozessors

    Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. ANMERKUNG: Bevor Sie ein Systemupgrade durchführen, laden Sie die aktuelle Version des System- BIOS von Dell.com/support herunter.
  • Seite 98 Heben Sie den Prozessor aus dem Sockel und belassen Sie den Sockelfreigabelhebel open first (Zuerst öffnen) oben. ANMERKUNG: Wenn Sie den Prozessor dauerhaft entfernen, müssen Sie im leeren Sockel eine Sockelschutzkappe installieren, um die Kontaktstifte des Prozessorsockels zu schützen und den Sockel staubfrei zu halten.
  • Seite 99 Abbildung 33. Entfernen eines Prozessors Sockelfreigabehebel close first (Zuerst Stift-1-Ecke des Prozessors schließen) Prozessor Steckplatz (4) Prozessorabdeckung Sockelfreigabehebel open first (Zuerst öffnen) Sockel Sockelpassungen (4) Nächste Schritte Ersetzen Sie die Prozessoren. Bauen Sie den Kühlkörper ein. Installieren Sie das Kühlgehäuse wieder. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“.
  • Seite 100: Einsetzen Eines Prozessors

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 101 VORSICHT: Reinigen Sie Ihre Hände vor Verschmutzungen, wenn Sie den Prozessor entfernen oder neu installieren. Verschmutzungen auf den Kontaktstiften des Prozessors wie Wärmeleitpaste oder Öl können den Prozessor beschädigen. Richten Sie den Prozessor mit den Sockelpassungen aus. VORSICHT: Wenden Sie beim Einsetzen des Prozessors keine Kraft auf. Wenn der Prozessor korrekt positioniert ist, lässt er sich leicht in den Sockel einsetzen.
  • Seite 102: Pcie-Kartenhalter

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 103: Einsetzen Des Pcie-Kartenhalters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 104: Öffnen Und Schließen Der Pcie-Kartenhalterverriegelung

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 105: Kabelhalteklammer

    Abbildung 37. Öffnen des PCIe-Kartenhalterverriegelung PCIe-Kartenhalter Freigabelasche PCIe-Kartenhalterverriegelung Abbildung 38. Schließen der PCIe-Kartenhalterverriegelung PCIe-Kartenhalter Freigabelasche PCIe-Kartenhalterverriegelung Nächste Schritte Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Kabelhalteklammer Die Kabelhalteklammer stützt die installierten Kabel.
  • Seite 106 Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 107: Einsetzen Der Kabelhalteklammer

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 108: Integrierte Speichercontrollerkarte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 109 Abbildung 41. Entfernen der integrierten Speichercontrollerkarte integriertes Speichercontrollerkabel Integrierte Speichercontrollerkarte Anschluss der integrierten Halterung der integrierten Speichercontrollerkarte an der Speichercontrollerkarte Systemplatine Nächste Schritte Installieren Sie den Erweiterungskarten-Riser 1. Bauen Sie das Kühlgehäuse ein. Einbauen der integrierten Speichercontrollerkarte Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems...
  • Seite 110: Installieren Der Integrierten Speichercontrollerkarte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 111: Erweiterungskarten Und Erweiterungskarten-Riser

    Abbildung 42. Installieren der integrierten Speichercontrollerkarte integriertes Speichercontrollerkabel Integrierte Speichercontrollerkarte Anschluss der integrierten Halterung der integrierten Speichercontrollerkarte an der Speichercontrollerkarte Systemplatine Nächste Schritte Installieren Sie den Erweiterungskarten-Riser 1. Bauen Sie das Kühlgehäuse ein. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems...
  • Seite 112: Richtlinien Zum Einsetzen Von Erweiterungskarten

    ANMERKUNG: Ein Systemereignisprotokoll (System Event Log, SEL) wird protokolliert, wenn ein Erweiterungskarten-Riser nicht unterstützt wird oder fehlt. Das System kann dennoch eingeschaltet werden, und es wird keine BIOS POST-Meldung oder F1/F2-Pause angezeigt. Richtlinien zum Einsetzen von Erweiterungskarten Je nach Konfiguration des Systems werden die nachfolgenden PCI-Express-Karten (PCIe) der 3. Generation unterstützt: Tabelle 32.
  • Seite 113: Entfernen Einer Erweiterungskarte Aus Dem Erweiterungskarten-Riser 2 Oder 3

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 114 Schritte Trennen Sie, falls erforderlich, alle Kabelverbindungen zur Erweiterungskarte. Heben Sie den Riegel der Erweiterungskarte aus dem Führungsschlitz. Fassen Sie die Erweiterungskarte an den Rändern an und ziehen Sie sie aus dem Erweiterungskartensteckplatz. Wenn die Karte dauerhaft entfernt wird, montieren Sie ein Abdeckblech über der leeren Öffnung des Erweiterungssteckplatzes und schließen Sie den Erweiterungskartenriegel.
  • Seite 115: Installieren Einer Erweiterungskarte Im Erweiterungskarten-Riser 2 Oder 3

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 116 Abbildung 44. Installieren einer Erweiterungskarte im Erweiterungskarten-Riser 2 oder 3 Erweiterungskarte Erweiterungskartenverriegelung Erweiterungskarten-Riser Stromanschluss Erweiterungskartenanschluss Nächste Schritte Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Installieren Sie alle erforderlichen Gerätetreiber für die Karte, wie in der Dokumentation der Karte beschrieben.
  • Seite 117: Entfernen Einer Erweiterungskarte Aus Dem Erweiterungskarten-Riser 1

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 118: Einsetzen Einer Erweiterungskarte In Den Erweiterungskarten-Riser 1

    Abbildung 45. Entfernen einer Erweiterungskarte aus dem Erweiterungskarten-Riser 1 Klemme A Gehäuse des Erweiterungskarten-Risers Erweiterungskartenanschluss Klemme B Freigabehebel Erweiterungskarte Nächste Schritte Installieren Sie die Erweiterungskarte. Installieren Sie den Erweiterungskarten-Riser. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems...
  • Seite 119 Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 120: Entfernen Des Platzhalters Für Riser 1

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 121: Einsetzen Des Platzhalters Für Riser 1

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 122: Entfernen Von Erweiterungskarten-Riser

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 123 Schritte Fassen Sie die Schlitze am Erweiterungskarten-Riser an und heben Sie den Riser aus dem Riser- Anschluss auf der Systemplatine. Um die Erweiterungskarten-Riser 2 und 3 zu entfernen, fassen Sie an den Kanten der Erweiterungskarten-Riser an und heben Sie den Riser aus dem Riser-Anschluss auf der Systemplatine. ANMERKUNG: Um eine ordnungsgemäße Kühlung des Systems zu gewährleisten, muss der Platzhalter für Riser 1 in den Steckplatz von Riser 1 eingesetzt werden.
  • Seite 124 Abbildung 50. Identifizieren der Anschlüsse am Erweiterungskarten-Riser 1 Erweiterungssteckplatz 1 Erweiterungssteckplatz 2 Erweiterungssteckplatz 3...
  • Seite 125 Abbildung 51. Entfernen des Erweiterungskarten-Risers 2 Stromanschluss (für GPU-Karten) Erweiterungskarten-Riser 2 Hintere Riser-Führung Anschluss für Erweiterungskarten-Riser Vordere Riser-Führung...
  • Seite 126 Abbildung 52. Identifizieren der Anschlüsse am Erweiterungskarten-Riser 2 Erweiterungssteckplatz 4 Erweiterungssteckplatz 5 Stromanschluss (für GPU-Karten) Abbildung 53. Entfernen des Erweiterungskarten-Risers 3 Vordere Riser-Führung Stromanschluss (für GPU-Karten)
  • Seite 127 Erweiterungskarten-Riser 3 Hintere Riser-Führung Anschluss für Erweiterungskarten-Riser 3 Abbildung 54. Identifizieren der Anschlüsse am Erweiterungskarten-Riser 3 Erweiterungssteckplatz 6 Erweiterungssteckplatz 7 Stromanschluss (für GPU-Karten) Abbildung 55. Identifizieren der Anschlüsse am Erweiterungskarten-Riser 3 (Alternativ) Erweiterungssteckplatz 6 Stromanschluss (für GPU-Karten) Nächste Schritte Installieren Sie eine Erweiterungskarte auf dem Riser, falls diese entfernt wurde. Ersetzen Sie gegebenenfalls den Erweiterungskarten-Riser.
  • Seite 128: Installieren Von Erweiterungskarten-Risern

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 129 hintere Riser-Führung (rechts) hintere Riser-Führung (links) Anschluss für Erweiterungskarten-Riser 1 Vordere Riser-Führung Abbildung 57. Installieren des Erweiterungskarten-Risers 2 Stromanschluss (für GPU-Karten) Erweiterungskarten-Riser 2 Hintere Riser-Führung Anschluss für Erweiterungskarten-Riser Vordere Riser-Führung...
  • Seite 130: Internes Zweifaches Sd-Modul (Optional)

    Abbildung 58. Installieren des Erweiterungskarten-Risers 3 Vordere Riser-Führung Stromanschluss (für GPU-Karten) Erweiterungskarten-Riser 3 Hintere Riser-Führung Anschluss für Erweiterungskarten-Riser 3 Nächste Schritte Setzen Sie die Erweiterungskarte(n) in den Erweiterungskarten-Riser 2 oder 3. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Installieren Sie alle erforderlichen Gerätetreiber für die Karte, wie in der Dokumentation der Karte beschrieben.
  • Seite 131: Entfernen Einer Internen Sd-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 132: Einsetzen Einer Internen Sd-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 133 Schritte Lokalisieren Sie das zweifache SD-Modul auf der Systemplatine. Entfernen Sie gegebenenfalls die SD-Karte. Halten Sie die Kunststoff-Auszugslasche und ziehen Sie das Dual SD-Modul aus dem Gehäuse. Abbildung 60. Entfernen und Einsetzen des internen Dual SD-Moduls (IDSDM) Internes Dual SD-Modul LED-Statusanzeige (2) SD-Karte SD-Kartensteckplatz...
  • Seite 134: Einsetzen Des Internen Dual Sd-Moduls

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 135: Netzwerkzusatzkarte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 136: Einsetzen Der Netzwerkzusatzkarte

    Abbildung 61. Entfernen der NDC Sockel für unverlierbare Schraube (2) Anschluss auf der Systemplatine Unverlierbare Schrauben (2) Griffstelle (2) Netzwerktochterkarte (Network Daughter Steckplatz an der Rückwand für Card, NDC) Ethernetanschlüsse Nächste Schritte Setzen Sie die NDC ein. Setzen Sie die Erweiterungskarte(n) wieder in den Erweiterungskarten-Riser 2 ein, falls sie entfernt wurden.
  • Seite 137 Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 138: Systembatterie

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 139: Netzteileinheiten

    Abbildung 63. Entfernen der Systembatterie Systembatterie Steckplatz der Systembatterie Um eine neue Systembatterie einzusetzen, halten Sie die Batterie mit dem positiven Pol (+) nach oben und schieben sie unter die Sicherungshalterungen. Drücken Sie den Akku in den Anschluss, bis sie einrastet. Abbildung 64.
  • Seite 140: Hot-Spare-Funktion

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die...
  • Seite 141: Einsetzen Des Netzteilplatzhalters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 142: Entfernen Eines Wechselstrom-Netzteils

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 143: Einsetzen Eines Wechselstrom-Netzteils

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 144: Festplattenlaufwerke

    Verwendung von Festplatten der Einstiegsklasse (Arbeitslast übersteigt 55 TB/Jahr) führt zu erheblichen Risiken und erhöht die Fehlerrate der Festplatten. Weitere Informationen zu diesen Festplatten finden Sie im Whitepaper 512e and 4Kn Disk Formats (512e- und 4Kn-Datenträgerformate) und im Dokument 4K Sector HDD FAQ (4K-Sektor-Festplatten – FAQ) unter Dell.com/poweredgemanuals.
  • Seite 145: Entfernen Eines 2,5 Zoll-Festplattenplatzhalters (Rückseite)

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 146: Installieren Eines 2,5 Zoll-Festplattenplatzhalters (Rückseite)

    Abbildung 69. Entfernen und Installieren eines 2,5 Zoll-Festplattenplatzhalters (Rückseite) Laufwerkplatzhalter (Rückseite) Installieren eines 2,5 Zoll-Festplattenplatzhalters (Rückseite) Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Schritte Führen Sie den Laufwerkplatzhalter in den Laufwerkschacht ein, bis er hörbar einrastet. Abbildung 70.
  • Seite 147: Entfernen Eines 3,5-Zoll-Festplattenplatzhalters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 148: Entfernen Einer Festplatte Aus Einem Festplattenträger

    Entfernen Sie den hot-swap-fähigen Festplattenträger aus dem System. Schritte Entfernen Sie die Schrauben von den Gleitschienen am Festplattenträger. Heben Sie die Festplatte aus dem Festplattenträger heraus. Abbildung 73. Entfernen einer Festplatte aus einem Festplattenträger Schraube (4) Festplattenlaufwerk Laufwerksträger Zugehöriges Video http://www.Dell.com/QRL/Server/PER730/HDD...
  • Seite 149: Installieren Einer Festplatte In Einem Laufwerkträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 150: Installieren Einer Hot-Swap-Fähigen Festplatte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die...
  • Seite 151 VORSICHT: Verwenden Sie nur Festplattenlaufwerke, die geprüft und für den Einsatz mit der Rückwandplatine zugelassen sind. VORSICHT: Der kombinierte Einsatz von SAS- und SATA-Laufwerken innerhalb des gleichen RAID-Volumes wird nicht unterstützt. VORSICHT: Stellen Sie beim Installieren von Festplattenlaufwerken sicher, dass die angrenzenden Laufwerke vollständig installiert sind.
  • Seite 152: Festplattenrückwandplatine

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 153 VORSICHT: Die Nummern der einzelnen Laufwerke müssen notiert und vor dem Entfernen auf den jeweiligen Laufwerke vermerkt werden, damit sie an den gleichen Positionen wieder eingesetzt werden können. Schritte Lösen Sie die Daten-, Signal- und Stromkabel von der Rückwandplatine. Drücken Sie auf die Freigabelaschen und heben Sie die Rückwandplatine nach oben und schieben Sie sie in Richtung der Gehäuserückseite.
  • Seite 154 Abbildung 79. Verkabelungsplan – 3,5-Zoll-Rückwandplatine (x12) (Option 1) Festplattenrückwandplatine Systemplatine Signalanschluss 0 für Rückwandplatine Signalanschluss 1 für Rückwandplatine Integrierte Speichercontrollerkarte...
  • Seite 155 Abbildung 80. Verkabelungsplan – 3,5-Zoll-Rückwandplatine (x12) (Option 2) Festplattenrückwandplatine Systemplatine Signalanschluss 0 für Rückwandplatine Signalanschluss 1 für Rückwandplatine Festplatten-Midplane Integrierte Speichercontrollerkarte Signalanschluss 2 für Rückwandplatine Nächste Schritte Setzen Sie die Festplattenrückwandplatine wieder ein. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Einsetzen der Festplattenrückwandplatine“. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“.
  • Seite 156: Installieren Der Festplatten-Rückwandplatine

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 157 Abbildung 81. Installieren der 2,5 Zoll (x24) SAS/SATA-Rückwandplatine Sperrklinke (2) Kabel für linkes Bedienfeld Stromkabel der Rückwandplatine Festplattenrückwand- Erweiterungsplatine Signalkabel der Rückwandplatine Baugruppe Festplattenrückwandplatine Stromkabel der Rückwandplatine Mini-SAS-Kabelanschluss (2) SAS-Kabel (3) 10. Bedienfeldkabel 11. USB-Kabel 12. Flachbandkabel für rechtes Bedienfeld 13.
  • Seite 158 Abbildung 82. Installieren der 3,5 Zoll (x12) SAS/SATA-Rückwandplatine Sperrklinke (2) SAS-Kabel A2 SAS-Kabel A1 Kabel für linkes Bedienfeld Signalkabel der Rückwandplatine Stromkabel der Rückwandplatine (2) SAS-Kabel A0/B0 USB-Kabel Bedienfeldkabel 10. Flachbandkabel für rechtes Bedienfeld 11. Festplattenrückwandplatine 12. Festplattenanschluss auf Rückwandplatine (12)
  • Seite 159 Abbildung 83. Installieren der 1,8 Zoll (x18) SAS/SATA-Rückwandplatine Freigabestift Kabel für linkes Bedienfeld SAS-Kabel A2 Signalkabel der Rückwandplatine Bedienfeldkabel Stromkabel der Rückwandplatine USB-Kabel Mini-SAS-Anschluss (2) SAS-Kabel (2) 10. Flachbandkabel für rechtes Bedienfeld 11. Baugruppe Festplattenrückwandplatine 12. Festplattenrückwand- Erweiterungsplatine 13. Bedienfeldanschluss 14.
  • Seite 160: Entfernen Der Festplatten-Rückwandplatine (Rückseite)

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 161: Installieren Der Festplatten-Rückwandplatine (Rückseite)

    Abbildung 84. Entfernen der 2,5 Zoll (x2) Festplatten-Rückwandplatine SAS-Kabel Freigabestift Festplattenlaufwerk-Anschluss (2) Stromkabel Signalkabel der Rückwandplatine Verwandte Links Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Installieren der Festplatten-Rückwandplatine (Rückseite) Voraussetzungen Befolgen Sie die Sicherheitshinweise, die im entsprechenden Abschnitt aufgeführt sind. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“.
  • Seite 162 Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 163: Bedienfeld

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 164 Abbildung 86. Entfernen und Installieren der LCD-Bedienfeldplatine — Gehäuse für vier hot-swap- fähige 3,5-Zoll-Festplatten LCD-Bedienfeld Kerben (6) Halteklemme des Anzeigemodulkabels Displaymodulkabel Halterungen auf dem LCD-Bedienfeld (6)
  • Seite 165: Installieren Der Lcd-Bedienfeldbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 166: Entfernen Der Led-Bedienfeldbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 167 Abbildung 88. Entfernen und Installieren des LED-Moduls – Gehäuse für vier verkabelte Festplatten LED-Modul Schraube (2) Steckplatz am Gehäuse...
  • Seite 168: Installieren Der Led-Bedienfeldbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 169: Installieren Des Bedienfelds

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 170: Systemplatine

    Abbildung 90. Installieren des Bedienfelds Schraube (3) Bedienfeld Festplattenrückwandplatine Anschluss Kunststoff-Zuglasche Nächste Schritte Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Systemplatine Die Systemplatine (auch als Hauptplatine bezeichnet) ist in Systemen die wichtigste gedruckte Leiterplatine.
  • Seite 171: Entfernen Der Systemplatine

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 172 VORSICHT: Heben Sie die Systemplatinenbaugruppe nicht an einem Speichermodul, einem Prozessor oder anderen Komponenten an. Fassen Sie den Systemplatinenhalter an, heben Sie den blauen Freigabestift und die Systemplatine an und schieben Sie sie in Richtung der Gehäusevorderseite. Durch Schieben der Systemplatine in Richtung der Gehäusevorderseite werden die Stecker aus den Steckplätzen an der Gehäuserückseite gelöst.
  • Seite 173: Einsetzen Der Systemplatine

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 174 Abbildung 92. Einsetzen der Systemplatine Freigabestift Systemplatine Systemplatinenhalter Nächste Schritte Installieren Sie das Trusted Platform Module (TPM). Informationen zum Installieren des TPM finden Sie im Abschnitt „Installieren des Tusted Platform Moduls“. Weitere Informationen zum TPM finden Sie im Abschnitt „Trusted Platform Module“. ANMERKUNG: Das TPM-Plug-in-Modul ist an der Systemplatine angeschlossen und kann nicht entfernt werden.
  • Seite 175 Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Importieren Sie Ihre neue oder vorhandene iDRAC Enterprise-Lizenz. Weitere Informationen finden Sie im Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide (Dell Benutzerhandbuch für integrierte Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/esmmanuals.
  • Seite 176: Modul Vertrauenswürdige Plattform

    Klicken Sie auf OK. Importieren Sie Ihre neue oder vorhandene Lizenz für iDRAC Enterprise. Weitere Informationen finden Sie im Integrated Dell Remote Access Controller User‘s Guide (Benutzerhandbuch für integrierten Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals. Wiederherstellen der Service-Tag-Nummer mithilfe der Easy-Restore-Funktion Die Easy-Restore-Funktion ermöglicht Ihnen das Wiederherstellen der Service-Tag-Nummer, der Lizenz,...
  • Seite 177: Einsetzen Des Trusted Platform Module

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 178: Initialisieren Des Tpm Für Bitlocker-Benutzer

    Abbildung 93. Einsetzen des TPM Aussparung für Klammer auf der Kunststoffklammer Systemplatine TPM-Anschluss Nächste Schritte Bauen Sie die Systemplatine ein. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt „Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems“. Verwandte Links Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Einsetzen der Systemplatine Initialisieren des TPM für BitLocker-Benutzer...
  • Seite 179 Wählen Sie in der Option Intel TXT Ein.
  • Seite 180: Verwenden Der Systemdiagnose

    Verwenden der Systemdiagnose Führen Sie bei Störungen im System die Systemdiagnose durch, bevor Sie Dell zwecks technischer Unterstützung kontaktieren. Der Zweck der Systemdiagnose ist es, die Hardware des Systems ohne zusätzliche Ausrüstung und ohne das Risiko von Datenverlust zu testen. Wenn Sie ein Problem nicht selbst beheben können, können Service- und Supportmitarbeiter die Diagnoseergebnisse zur Lösung des...
  • Seite 181: Ausführen Der Integrierten Systemdiagnose Über Den Dell Lifecycle Controller

    Ereignisbeschreibung aufgezeichnet wurde. Dell Server (E-Support)-Tool Das Dell System E-Support-Tool (DSET) ermöglicht das Sammeln von Hardware-, Speicher- und Betriebssystem-Informationen für Ihre Dell-Geräte. Diese Informationen werden in einem einzelnen Systemkonfigurationsbericht zusammengefasst, der zur Fehlerbehebung oder Bestandsauflistung für ein System verwendet werden kann.
  • Seite 182: Jumper Und Anschlüsse

    Jumper und Anschlüsse Dieses Thema enthält spezifische Informationen über die Jumper (Steckbrücken) des Systems. Darüber hinaus erhalten Sie einige grundlegende Informationen zu Jumpern und Schaltern und es werden die Anschlüsse auf den verschiedenen Platinen des Systems beschrieben. Jumper auf der Systemplatine helfen dabei, System- und Setup-Kennwörter zu deaktivieren.
  • Seite 183: Jumper Und Anschlüsse Auf Der Systemplatine

    Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Abbildung 94. Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Tabelle 36. Systemplatinenanschlüsse Element Konnektor Beschreibung J_BP_SIG1 Signalanschluss 1 für Rückwandplatine J_PS_2 Anschluss für Netzteil 2 J_BP_SIG0 Signalanschluss 0 für Rückwandplatine J_BP0 Stromversorgungsanschluss 0 für die Rückwandplatine J_PS_1 Anschluss für Netzteil 1...
  • Seite 184 Element Konnektor Beschreibung J_COM1 Serieller Anschluss J_IDRAC_RJ45 Anschluss für iDRAC8 J_CYC Systemidentifikationsanschluss CYC_ID Systemidentifikationstaste J_TPM_MODULE Trusted Platform Module-Anschluss J_RISER_2AX Anschluss für Riser 3 J_RISER_1AX Anschluss für Riser 1 J_RISER_2BX Anschluss für Riser 2 J_RISER_1BX Anschluss für Riser 1 J_RISER_3AX Anschluss für Riser 3 J_QS Quick Sync-Anschluss der Verkleidung J_RISER_3BX...
  • Seite 185: Deaktivieren Eines Verlorenen Kennworts

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 186: Fehlerbehebung Beim System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 187: Fehlerbehebung Bei Einem Usb-Gerät

    Wenn die Tests erfolgreich ausgeführt werden, ist das Problem nicht auf die Grafikhardware zurückzuführen. Nächste Schritte Wenn die Tests fehlschlagen, lesen Sie den Abschnitt „Wie Sie Hilfe bekommen“. Verwandte Links Wie Sie Hilfe bekommen Fehlerbehebung bei einem USB-Gerät Voraussetzungen ANMERKUNG: Im Folgenden werden die Schritte 1 bis 6 beschrieben, um Störungen bei einer USB- Tastatur oder -Maus zu beheben.
  • Seite 188: Fehlerbehebung Bei Idrac Direct (Usb-Xml-Konfiguration)

    Fehlerbehebung bei iDRAC Direct (USB-XML- Konfiguration) Weitere Informationen zu USB-Speichergeräten und zur Serverkonfiguration finden Sie im iDRAC- Benutzerhandbuch „Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide“ unter Dell.com/ idracmanuals. Schritte Stellen Sie sicher, dass Ihr USB-Gerät an den USB-Verwaltungsport auf der Vorderseite angeschlossen ist und identifiziert wurde gekennzeichnet.
  • Seite 189: Fehlerbehebung Bei Einem Seriellen E/A-Gerät

    Wenn auf dem Laptop das Windows-Betriebssystem ausgeführt wird, stellen Sie sicher, dass der virtuelle iDRAC-USB-NIC-Gerätetreiber installiert ist. Wenn der Treiber installiert ist, stellen Sie sicher, dass sie nicht über WiFi oder ein Ethernetkabel mit einem Netzwerk verbunden sind, da iDRAC Direct keine routingfähige Adresse verwendet. Nächste Schritte Wenn alle Versuche zur Fehlerbehebung fehlschlagen, lesen Sie den Abschnitt „Wie Sie Hilfe bekommen“.
  • Seite 190: Fehlerbehebung Bei Feuchtigkeit Im System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 191: Fehlerbehebung Bei Einem Beschädigten System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 192: Störungen Der Systemplatine Beheben

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 193: Störungen Bei Der Stromversorgung Beheben

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 194: Fehlerbehebung Bei Lüftern

    „Fan Speed Offset“ oder die minimale Lüftergeschwindigkeit eine höhere Lüftergeschwindigkeit fest. Über RACADM-Befehle: Führen Sie den Befehl racadm help system.thermalsettings aus. Weitere Informationen finden Sie im „Integrated Dell Remote Access User's Guide“ (Dell Benutzerhandbuch zum integrierten Remote Access) unter Dell.com/idracmanuals. Fehlerbehebung bei Lüftern Voraussetzungen VORSICHT: Viele Reparaturen am Computer dürfen nur von einem zertifizierten Servicetechniker...
  • Seite 195: Fehlerbehebung Beim Systemspeicher

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 196: Fehlerbehebung Bei Einer Sd-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 197: Störungen Bei Einem Festplattenlaufwerk Beheben

    Wenn das System mit einem RAID-Controller ausgestattet ist und die Festplatten in einem RAID- Array konfiguriert sind, gehen Sie wie folgt vor. a. Starten Sie das System neu und drücken Sie die Taste F10 während des Systemstarts, um den Dell Lifecycle-Controller auszuführen. Führen Sie dann den Hardware-Konfigurationsassistenten aus, um die RAID-Konfiguration zu überprüfen.
  • Seite 198: Fehlerbehebung Bei Einem Speichercontroller

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 199: Fehlerbehebung Bei Erweiterungskarten

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 200: Fehlerbehebung Bei Prozessoren

    Systemmeldungen Eine Liste der Ereignis- und Fehlermeldungen, die von der System-Firmware und den Agenten, die die Systemkomponenten überwachen, generiert wird, finden Sie im „Dell Event and Error Messages Reference Guide“ (Referenzhandbuch zu Ereignis- und Fehlermeldungen) unter Dell.com/ openmanagemanuals > OpenManage Software Warnmeldungen Eine Warnmeldung macht auf mögliche Probleme aufmerksam und fordert Sie zu einer Reaktion auf,...
  • Seite 201: Diagnosemeldungen

    Diagnosemeldungen Das Diagnoseprogramm des Systems gibt eine Meldung aus, wenn bei der Durchführung von Diagnosetests auf dem System Fehler auftreten. Weitere Informationen über die Systemdiagnose finden Sie unter „Verwenden der Systemdiagnose“. Verwandte Links Verwenden der Systemdiagnose Alarmmeldungen Die Systems Management Software erzeugt Warnmeldungen für das System. Warnmeldungen bestehen aus Informations-, Status-, Warn- und Fehlermeldungen zu Laufwerks-, Temperatur-, Lüfter- und Stromversorgungsbedingungen.
  • Seite 202 Dell Support-Anrufe an den richtigen Mitarbeiter weiterleiten. Feedback zur Dokumentation Klicken Sie auf allen Seiten der Dell Dokumentation auf den Link Feedback (Rückmeldung), füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf Submit (Senden), um uns Ihre Rückmeldung zukommen zu lassen.

Inhaltsverzeichnis