Dell Axim X50 Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell™ Axim™ X50
Benutzerhandbuch
Modelle HC03U, HC03UL, und HD04U
w w w . d e l l . c o m | s u p p o r t . d e l l . c o m

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell Axim X50

  Verwandte Anleitungen für Dell Axim X50

  Inhaltszusammenfassung für Dell Axim X50

  • Seite 1 Dell™ Axim™ X50 Benutzerhandbuch Modelle HC03U, HC03UL, und HD04U w w w . d e l l . c o m | s u p p o r t . d e l l . c o m...
  • Seite 2 Windows Media und ActiveSync sind eingetragene Marken, und Windows Mobile ist eine Marke der Microsoft Corporation; Bluetooth ist eine eingetragene Marke der Bluetooth SIG, Inc. und wird von Dell Inc. unter Lizenz verwendet. Alle anderen in dieser Dokumentation genannten Markenzeichen und Handels- bezeichnungen sind Eigentum der entsprechenden Hersteller und Firmen.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    ..... . . Verwandte Themen ....Kontaktaufnahme mit Dell ... . . Zum Einstieg .
  • Seite 4 ....Verwenden des Akkus ..Installieren und Entfernen des Akkus ....Aufladen des Akkus .
  • Seite 5 ......Programme ....Programmtasten .
  • Seite 6 Kommunikation und Zeitplanung ® ® Info über das Microsoft ActiveSync Programm ......Installieren und Verwenden von ActiveSync ®...
  • Seite 7 Herstellen von Verbindungen Verwenden von Wireless Fidelity (802.11b) ..Wenn die Netzwerkkarte eingerichtet ist ..Wenn das Wireless-Netzwerk SSID sendet . . . Wenn das Wireless-Netzwerk SSID nicht sendet .....
  • Seite 8 Hinzufügen und Entfernen von Programmen Hinzufügen von Programmen mit ® ® Microsoft ActiveSync ....Herunterladen von Programmen aus dem Internet ......
  • Seite 9 Anhang ....Technische Daten Dell™ Software-Lizenzvereinbarung ..Betriebsbestimmungen ....
  • Seite 10 Inhalt...
  • Seite 11: Vorsicht: Sicherheitshinweise

    VORSICHT: Sicherheitshinweise Die folgenden Sicherheitshinweise dienen der persönlichen Sicherheit des Benutzers und schützen den Computer und die Arbeitsumgebung vor möglichen Schäden. SICHERHEIT: Allgemein • Versuchen Sie nicht, das Gerät selbst zu warten, sofern Sie nicht entsprechend ausge- bildet sind. Beachten Sie stets alle Installationsanweisungen genau. •...
  • Seite 12: Sicherheit: Stromversorgung

    SICHERHEIT: Stromversorgung • Betreiben Sie das Gerät nur mit dem dafür vorgesehenen Dell-Netzadapter. Andern- falls besteht Brand- oder Explosionsgefahr. • Prüfen Sie, ob die Spannungsangabe des Netzteils mit Spannung und Frequenz des Stromnetzes übereinstimmt, bevor Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen.
  • Seite 13: Sicherheit: Flugreisen

    Verwenden Sie abgeschirmte Signalkabel, um sicherzustellen, dass die entsprechende EMV- Klassifikation für die vorgesehene Einsatzumgebung eingehalten wird. Ein Kabel für Paral- leldrucker erhalten Sie bei Dell. Sie können ein solches Kabel auch über die globale Website von Dell unter www.dell.com bestellen.
  • Seite 14: Sicherheit: Ergonomisches Arbeiten Am Computer

    • Schützen Sie Gerät und Ihren Akku vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Schmutz, Staub, Nahrungsmittelresten, Flüssigkeiten, extremen Temperaturen und starker Sonneneinstrahlung. • Wenn Sie sich mit dem Gerät in Räume mit stark abweichender Temperatur oder Luftfeuchtigkeit begeben, kann sich im Gerät Kondensationsfeuchtigkeit bilden. Warten Sie, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist, bevor Sie das Gerät in Betrieb neh- men, um es nicht zu beschädigen.
  • Seite 15: Sicherheit: Akkuentsorgung

    Das Benötigte finden Sie hier: Informationen zur Einrichtung Placemat-Setup-Übersicht und Dell™ Benut- und zu Zubehör, Anschlüssen zerhandbuch und Tasten meines Handhelds Dell Benutzerhandbuch und Pocket PC-Hilfe Informationen zur Verwendung ANMERKUNG: meines Handhelds Um die Hilfe anzuzeigen, tippen Sie auf Start, anschließend auf Hilfe.
  • Seite 16: Kontaktaufnahme Mit Dell

    ANMERKUNG: Der eingeschränkte Garantiezeitraum für alle Produkte der Marke Dell beginnt an dem auf dem Lieferschein oder auf der Rechnung an- geführten Tag. Setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung, bevor der Garantiezeitraum für Ihr Gerät abläuft. Für die entsprechenden Telefonnum- mern, siehe Tabelle auf Seite 17.
  • Seite 17 Wenn Sie sich mit Dell in Verbindung setzen möchten, können Sie die in der folgenden Tabelle angegebenen Telefonnummern, Regionscodes und elektronischen Adressen verwenden. Im Zweifelsfall ist Ihnen die nationale oder internationale Auskunft gern behilflich. Bitte halten Sie Ihren Dell-Servicecode bereit, wenn Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen.
  • Seite 18 Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Australien E-Mail (Australien): (Sydney) au_tech_support@dell.com Kundenbetreuung E-Mail (ANZ): Internationale apcustserv@dell.com Vorwahl: 0011 E-Mail (Neuseeland): Nationale nz_tech_support@dell.com Vorwahl: 61 Privatkunden und Kleinbetriebe 1-300-655-533 Ortsvorwahl: 2 Behörden und Unternehmen...
  • Seite 19 Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Belgien (Brüssel) Website: support.euro.dell.com E-Mail für französischsprachige Internationale Kunden: support.euro.dell.com/ Vorwahl: 00 be/fr/emaildell/ Nationale Technischer Support nur für 02 481 92 96 Vorwahl: 32...
  • Seite 20 Technischer Support - Fax 592 818 1350 Technischer Support (Dell™ gebührenfrei: Dimension™ und Inspiron) 800 858 2969 Technischer Support (OptiPlex™, gebührenfrei: Latitude™ und Dell Precision™) 800 858 0950 Technischer Support (Server und gebührenfrei: Speicher) 800 858 0960 Technischer Support (Projektoren, gebührenfrei: PDAs, Switches, Router, usw.)
  • Seite 21 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl China (Xiamen) Firmengroßkunden GCP gebührenfrei: Nationale 800 858 2055 Vorwahl: 86 Firmengroßkunden Schlüssel- gebührenfrei: konten Ortsvorwahl: 592 800 858 2628 (fortgesetzt) Firmengroßkunden Nord gebührenfrei: 800 858 2999 Firmengroßkunden Nord,...
  • Seite 22 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Dänemark Website: support.euro.dell.com (Kopenhagen) E-Mail: support.euro.dell.com/dk/da/emai Internationale ldell/ Vorwahl: 00 Technischer Support nur für 7010 0074 Nationale Inspiron XPS-Computer Vorwahl: 45 Technischer Support für alle...
  • Seite 23 Dominikanische Support (allgemein) 1-800-148-0530 Republik Ecuador Support (allgemein) gebührenfrei: 999-119 El Salvador Support (allgemein) 01-899-753-0777 Finnland Website: support.euro.dell.com (Helsinki) E-Mail: support.euro.dell.com/fi/fi/emaildell/ Internationale Vorwahl: 990 Technischer Support 09 253 313 60 Nationale Vorwahl: Kundenbetreuung 09 253 313 38 09 253 313 99...
  • Seite 24 Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Grenada Support (allgemein) gebührenfrei: 1-866-540-3355 Griechenland Website: support.euro.dell.com E-Mail: support. Internationale euro.dell.com/gr/en/emaildell/ Vorwahl: 00 Technischer Support 00800-44 14 95 18 Nationale Vorwahl: 30 Gold Service; Technischer Support 00800-44 14 00 83...
  • Seite 25 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Großbritannien Website: support.euro.dell.com (Bracknell) Website für Kundenbetreuung: support.euro.dell.com/uk/en/ECare/Form/Home.asp Internationale Vorwahl: 00 Nationale E-Mail: Vorwahl: 44 dell_direct_support@dell.com Ortsvorwahl: 1344 Technischer Support (Firmen- 0870 908 0500...
  • Seite 26 (Technischer Support); E-Mail: Internationale apsupport@dell.com Vorwahl: 001 Technischer Support (Dimension 2969 3188 Nationale Vorwahl: und Inspiron) Technischer Support (OptiPlex, 2969 3191 Latitude, und Dell Precision) Technischer Support 2969 3196 (PowerApp™, PowerEdge™, PowerConnect™ und PowerVault™) Kundenbetreuung 3416 0910 Firmengroßkunden 3416 0907...
  • Seite 27 Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Irland Website: support.euro.dell.com (Cherrywood) E-Mail: dell_direct_support@dell.com Internationale Vorwahl: 16 Technischer Support nur für 1850 200 722 Inspiron XPS-Computer Nationale Vorwahl: Technischer Support für alle...
  • Seite 28 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Italien (Mailand) Website: support.euro.dell.com E-Mail: Internationale support.euro.dell.com/it/it/emaildell/ Vorwahl: 00 Privatkunden und Kleinbetriebe Nationale Vorwahl: 39 Technischer Support 02 577 826 90 Kundenbetreuung...
  • Seite 29 Technischer Support außerhalb 81-44-520-1435 Japans (Dimension und Inspiron) Technischer Support (Dell gebührenfrei: Precision, OptiPlex und Latitude) 0120-198-433 Technischer Support außerhalb 81-44-556-3894 Japans (Dell Precision, OptiPlex und Latitude) Technischer Support (PDAs, gebührenfrei: Projektoren, Drucker, Router) 0120-981-690 Technischer Support außerhalb 81-44-556-3468 Japans (PDAs, Projektoren,...
  • Seite 30 Gesundheitswesen) Vorwahl: 81 Japan Globales Geschäftssegment 044-556-3469 Ortsvorwahl: 44 Einzelbenutzer 044-556-1760 (fortgesetzt) Telefonzentrale 044-556-4300 Kanada (North Online-Bestellstatus: York, Ontario) www.dell.ca/ostatus AutoTech (Automatischer tech- gebührenfrei: Internationale nischer Support) Vorwahl: 011 1-800-247-9362 Kundenbetreuung (Privatkunden/ gebührenfrei: Kleinbetriebe) 1-800-847-4096 Kundenbetreuung (mittlere/große gebührenfrei: Betriebe, Behörden)
  • Seite 31 512 728-3883 Kundendienst) (Austin, Texas, USA) Vertrieb (Austin, Texas, USA) 512 728-4397 Vertrieb - Fax (Austin, Texas, 512 728-4600 USA) oder 512 728-3772 Luxemburg Website: support.euro.dell.com E-Mail: tech_be@dell.com Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support (Brüssel, 3420808075 Belgien) Nationale Vorwahl: Vertrieb Privatkunden/Klein- gebührenfrei: betriebe (Brüssel, Belgien)
  • Seite 32 Kundendienst (Xiamen, China) 34 160 910 Nationale Vorwahl: Vertrieb (allgemein) (Xiamen, 29 693 115 China) Malaysia Website: support.ap.dell.com (Penang) Technischer Support (Dell gebührenfrei: Precision, OptiPlex und Latitude) Internationale 1 800 88 0193 Vorwahl: 00 Technischer Support (Dimension, gebührenfrei: Nationale Inspiron, und Elektronik und...
  • Seite 33 Ortsvorwahl Neuseeland E-Mail (Neuseeland): nz_tech_support@dell.com Internationale E-Mail (Australien): Vorwahl: 00 au_tech_support@dell.com Nationale Kundenbetreuung E-Mail Vorwahl: 64 (A&NZ): apcustserv@dell.com Kundenbetreuung gebührenfrei: 0800-289-335 Technischer Support (für Desk- gebührenfrei: top- und Notebook-Computer) 0800 446 255 Technischer Support (für Server gebührenfrei: und Workstations) 0800 443 563...
  • Seite 34 Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Niederlande Website: support.euro.dell.com (Amsterdam) Technischer Support nur für 020 674 45 94 Inspiron XPS-Computer Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support für alle 020 674 45 00 anderen Dell-Computer...
  • Seite 35 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Österreich Website: support.euro.dell.com (Wien) E-Mail: tech_support_central_europe@de Internationale ll.com Vorwahl: 900 Vertrieb 0820 240 530 00 Nationale Privatkunden/Kleinbetriebe Vorwahl: 43 Fax Privatkunden/Kleinbetriebe 0820 240 530 49...
  • Seite 36 Land (Stadt) Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Portugal Website: support.euro.dell.com E-Mail: Internationale support.euro.dell.com/pt/en/email Vorwahl: 00 dell/ Nationale Vorwahl: Technischer Support 707200149 Kundenbetreuung 800 300 413 Vertrieb 800 300 410...
  • Seite 37 Inspiron und elektronische Internationale 1800 394 7430 Geräte und Zubehör) Vorwahl: 005 Technischer Support (OptiPlex, gebührenfrei: Nationale Latitude, und Dell Precision) Vorwahl: 65 1800 394 7488 Technischer Support (PowerApp, gebührenfrei: PowerEdge, PowerConnect und 1800 394 7478 PowerVault) Kundenbetreuung...
  • Seite 38 Abteilungsname oder Dienst, Ortsvorwahlen, Internationale Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Slowakei (Prag) Website: support.euro.dell.com E-Mail: czech_dell@dell.com Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support 02 5441 5727 Nationale Vorwahl: Kundenbetreuung 420 22537 2707 02 5441 8328 Tech Fax...
  • Seite 39 00801 65 1228 Vertrieb Firmenkunden gebührenfrei: 00801 651 227 Thailand Website: support.ap.dell.com Technischer Support (OptiPlex, gebührenfrei: Internationale Latitude, und Dell Precision) Vorwahl: 001 1800 0060 07 Nationale Technischer Support (PowerApp, gebührenfrei: Vorwahl: 66 PowerEdge, PowerConnect und 1800 0600 09 PowerVault)
  • Seite 40 Website und E-Mail-Adresse Rufnummern und Vorwahl Nationale gebührenfreie Nummern Vorwahl Ortsvorwahl Trinidad und Support (allgemein) 1-800-805-8035 Tobago Tschechische Website: support.euro.dell.com Republik (Prag) E-Mail: czech_dell@dell.com Internationale Technischer Support 22537 2727 Vorwahl: 00 Kundenbetreuung 22537 2707 Nationale Vorwahl: 22537 2714 Tech Fax...
  • Seite 41 DellNet™ Service und Support gebührenfrei: 1-877-Dellnet (1-877-335-5638) Belegschaftskaufprogramm (EPP) gebührenfrei: Kunden 1-800-695-8133 Website der Finanzierungsdienste: www.dellfinancialservices.com Finanzierungsdienste gebührenfrei: (Leasing/Darlehen) 1-877-577-3355 Finanzierungsdienste (Dell gebührenfrei: Vorrangskonten [DPA]) 1-800-283-2210 Geschäft Kundendienst und Technischer gebührenfrei: Support 1-800-822-8965 Belegschaftskaufprogramm (EPP) gebührenfrei: Kunden 1-800-695-8133 Technischer Support für Drucker gebührenfrei:...
  • Seite 42 Vorwahl: 011 1-800-456-3355 Nationale EPP-Kunden gebührenfrei: Vorwahl: 1 (Mitarbeiterprogramm) 1-800-234-1490 (fortgesetzt) Dell-Vertrieb gebührenfrei: 1-800-289-3355 oder gebührenfrei: 1-800-879-3355 Dell Outlet-Verkauf (von Dell gebührenfrei: erneuerte Computer) 1-888-798-7561 Vertrieb von Software und gebührenfrei: Peripheriegeräten 1-800-671-3355 Ersatzteilverkauf gebührenfrei: 1-800-357-3355 Erweiterte Service- gebührenfrei: Garantieangebote 1-800-247-4618 gebührenfrei:...
  • Seite 43: Zum Einstieg

    Zum Einstieg Dell Axim X50 und X50v sind relativ neue Dell-Handheld-Geräte (Persönli- cher Digitaler Assistent, PDA). Die Ausstattung des Axim X50 ist eher im Basis- bzw. mittleren Segment angesiedelt, während sich die Ausstattung des Axim X50v, der auch über VGA-Unterstützung verfügt, eher im höheren Seg- ment bewegt.
  • Seite 44 Displayschutz Standard Standard Standard Optional: Muss extra bestellt werden. Der folgenden Abbildung können Sie die standardmäßigen und optional er- hältlichen Zubehörteile entnehmen. Touchscreen Tragetasche Synchronisations- kabel Dockingstation Akku Adapter- anschluss Netzkabel Dell Zum Einstieg-CD Netzteil Dell Benutzerhandbuch Zum Einstieg...
  • Seite 45: Vorder-, Seiten- Und Rückansicht

    Vorder-, Seiten- und Rückansicht VORSICHT: Bevor Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Arbeiten aus- führen, befolgen Sie zunächst die Sicherheitshinweise auf Seite 11. Vorder- und Seitenansicht Anschlüsse für Infrarotsensor (oben) CompactFlash- und Secure- Audioanschluss (oben) Digital-Speicherkarten (oben) Mikrofon Wireless- Lanyard- Anzeige Haken Verriegelungs-...
  • Seite 46 ETZSCHALTER – Drücken Sie den Betriebsschalter, um das Gerät ein- oder auszu- schalten. Drücken und halten Sie den Betriebsschalter, um das Display dunkler zu regeln. Drücken und halten Sie den Betriebsschalter, um das Display heller zu regeln. OUCHSCREEN – Verwenden Sie den Stift, um Informationen in den Touchscreen einzugeben.
  • Seite 47: Rückansicht

    Rückansicht Stift (ausgezogen) Reset-Taste Akku (innen) Akkuverriegelung Anschluss für Dockingstation/ Synchronisationskabel (unten) KKUVERRIEGELUNG – Hiermit können Sie den Hauptakku entriegeln und entfernen. Siehe „Installieren und Entfernen des Akkus“ auf Seite 48. – Informationen zum Hauptakku finden Sie unter „Verwenden des Akkus“ auf Seite 48.
  • Seite 48: Verwenden Des Akkus

    Verwenden des Akkus Ihr Gerät ist mit einem Standardakku mit 1100 mAh (Milliamperestunden) mit einer erwarteten Mindestbetriebsdauer von 5 bis 8 Stunden ausgestattet. Sie können Ihr Gerät jedoch auch mit einer höheren Akkukapazität von 2200 mAh ausrüsten. Der Akku mit einer Leistung von 2200 mAh verfügt über ei- ne erwartete Mindestbetriebsdauer von 10 bis 16 Stunden.
  • Seite 49 Schließen Sie die Akkuabdeckung Schließen Sie die Akkufachabdeckung, indem Sie die Akkufachver- riegelung nach rechts schieben. Akku-Abdeckung Akkuverriegelung So entfernen Sie den Akku: Öffnen Sie die Akkufachabdeckung, indem Sie die Akkufachverriege- lung nach links schieben. Ziehen Sie die Akku-Abdeckung nach oben. Akku-Abdeckung Akkuverriegelung Zum Einstieg...
  • Seite 50: Aufladen Des Akkus

    ANMERKUNG: Ihre Service-Tag-Nummer befindet sich unterhalb des Akkus im Akkufach. Sie benötigen die Nummer, wenn Sie unter support.dell.com auf die Dell-Support-Website zugreifen oder sich an den Kundendienst bzw. den Technischen Support von Dell wenden. Aufladen des Akkus Vor der ersten Verwendung müssen Sie den Akku vollständig aufladen. An- schließend sollten Sie den Akku immer dann aufladen, wenn ein niedriger...
  • Seite 51: Überprüfen Der Akkuversorgung

    Der Standardakku (1100 mAh) kann innerhalb von etwa 5 Stunden vollstän- dig aufgeladen werden. Beim leistungsfähigeren Akku (2200 mAh) werden etwa 10 Stunden für einen vollständigen Ladevorgang benötigt. Wenn der Ladezustand des Hauptakkus einen kritischen Tiefstand erreicht hat, wechselt das Gerät in den Tiefruhemodus und schaltet sich selbständig ANMERKUNG: Um einem Datenverlust vorzubeugen, speichert ein Teil des Hauptakkus Daten für 72 Stunden ab dem Zeitpunkt, ab dem das Gerät in den...
  • Seite 52: Verwenden Des Axim

    Verwenden des Axim Wenn Sie das Gerät einschalten (oder nach 4 Stunden Leerlauf), wird der Dialog Heute angezeigt. Sie können diesen Dialog auch anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche Start und danach auf Heute tippen. Im Dialog Heute werden das Datum und Informationen über den Gerätebesitzer angezeigt, des Weiteren der aktuelle Kalender und wichtige Aufgaben.
  • Seite 53: Umstellen Des Anzeigemodus Auf Dem Gerät

    Umstellen des Anzeigemodus auf dem Gerät ® Der Axim X50/X50v, der mit der Premium Edition-Software Microsoft Windows Mobile™ Version 5.0 für Pocket PC ausgestattet ist, kann die An- zeige sowohl im Quer- als auch im Hochformat darstellen. So stellen Sie die Anzeige von Quer- auf Hochformat um: Tippen Sie auf Start →...
  • Seite 54 Zum Einstieg...
  • Seite 55: Verwenden Des Axim

    Verwenden des Axim Verwenden der Betriebstaste Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät ein- oder auszuschalten. Drücken und halten Sie die Betriebstaste, um das Display dunkler zu regeln. Das ist der Energiesparmodus. Halten Sie den Betriebsschalter gedrückt, um die Anzeige heller zu regeln.
  • Seite 56: Anschließen An Einen Computer

    Aufladen eines Reserveakkus. Bitte beachten Sie, dass der Reserveakku ein optionales Zubehörteil ist. ANMERKUNG: Vor dem ersten Verbinden des Geräts mit einem Computer müssen Sie auf dem Computer das Programm „ActiveSync“ von der Dell™ Zum Einstieg-CD installieren. Verwenden des Axim...
  • Seite 57 So verbinden Sie das Gerät mit der Dockingstation: Verbinden Sie die Dockingstation mit dem Netzteil und schließen Sie das Netzteil an eine Steckdose an. Positionieren Sie den Axim in der Dockingstation in der Nähe Ihres Computers. Verbinden Sie die Dockingstation und den Computer mit dem USB- Synchronisationskabel.
  • Seite 58: Laden Über Usb

    Dockingstation Statusanzeige für Reserveakku Wenn das Gerät mit der Dockingstation verbunden ist, leuchtet die Be- triebstaste auf dem Gerät auf, und in der Befehlsleiste wird das Symbol für den Verbindungsstatus angezeigt (siehe Seite 65). ANMERKUNG: Der Ladestatus des Hauptakkus lässt sich an der Betriebs- taste am Gerät ablesen.
  • Seite 59 Sie können den Akku bei ausgeschaltetem Gerät über einen 5V/500 mA- USB-Port aufladen. ANMERKUNG: Wenn Sie für den Ladevorgang einen externen USB-Hub mit 5V/100 mA-Ports verwenden, kann der Akku einen vorübergehenden Span- nungsabfall im Hub verursachen, so dass ein anderes USB-Gerät, das ebenfalls mit einem Port des gleichen Hub verbunden ist, möglicherweise nicht korrekt funktioniert, bis das Gerät entfernt wird.
  • Seite 60: Verwenden Des Synchronisationskabels

    Je nach Geräteausstattung ist das Synchronisationskabel op- tional. So schließen Sie das Synchronisationskabel an: Schließen Sie das Synchronisationskabel an Ihr Gerät an. Stellen Sie sicher, dass das Dell Logo nach oben zeigt. Verbinden Sie den USB-Anschluss des Kabels mit dem USB-Anschluss Ihres Computers. HINWEIS: Vermeiden Sie Beschädigungen des...
  • Seite 61: Anschließen An Einen Projektor

    Anschließen an einen Projektor Sie können das Gerät über ein VGA-Kabel an einen Projektor anschließen. ANMERKUNG: Die VGA-Option ist nur beim VGA-Modell des Geräts verfüg- bar. Das VGA-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten, es sei denn, Sie haben es ausdrücklich bestellt. ANMERKUNG: Sie müssen das Viewer-Programm von der Geräte-CD in- stallieren, damit der Projektor erkannt werden kann.
  • Seite 62 Wenn keine CompactFlash-Karte installiert ist, sollten Sie zum Schutz des Steckplatzes die Platzhalterkarte aus Kunststoff einsetzen. So installieren Sie eine CompactFlash-Karte: Entfernen Sie gegebenenfalls eine Platzhalterkarte. Platzhalter Kerbe im CompactFlash- Kartensteckplatz Richten Sie die Nase auf der Rückseite der CompactFlash-Karte mit der Kerbe im CompactFlash-Kartensteckplatz aus, und schieben Sie die Karte in den Steckplatz.
  • Seite 63: Secure-Digital-Speicherkarten

    Secure-Digital-Speicherkarten Mit Secure-Digital-Speicherkarten können Sie Daten speichern oder si- chern. So installieren Sie eine Secure-Digital-Speicherkarte: Wenn bereits eine Karte oder eine Platzhalterkarte aus Kunststoff in- stalliert ist, drücken Sie auf die Karte, um sie freizugeben; danach lässt sie sich herausnehmen. Platzhalter Achten Sie auf die richtige Orientierung der Karte und schieben Sie sie bis zum Einrasten in den Steckplatz.
  • Seite 64: Kaltstart

    Drücken Sie zum Durchführen eines Warmstarts mit dem Stift auf die Reset-Taste. Stift Reset-Taste Kaltstart HINWEIS: Wenn Sie einen Kaltstart durchführen, verlieren Sie sämtliche Daten, die im Flash-Speicher des Geräts gespeichert waren sowie sämtliche auf dem Gerät installierten Programme. Führen Sie einen Kaltstart in den folgenden Fällen durch: •...
  • Seite 65: Verwenden Der Premium Edition-Software

    HINWEIS: Es wird dringend empfohlen, vor einem Kaltstart alle Daten zu si- chern. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch zum Einstieg auf der Upgrade-CD. So führen Sie einen Kaltstart durch: Drücken und halten Sie den Netzschalter. Drücken Sie die Reset-Taste mit dem Stift etwa 2 Sekunden lang. Befolgen Sie die Anleitungen auf dem Bildschirm.
  • Seite 66: Programme

    Symbol Beschreibung Akku wird geladen Kein Akku Synchronisationsfehler Ton aus Bluetooth WiFi an WiFi-Datenabruf Hilfesymbol Programme Sie können zwischen Programmen wechseln, indem Sie ein Programm aus dem Menü Start auswählen. Um auf Programme zuzugreifen, die nicht im Menü Start angezeigt werden, tippen Sie auf Start → Programme und dann auf den Programmnamen.
  • Seite 67: Schaltzentrale

    Tippen Sie auf Schaltzentrale beenden, um das Menü zu schlie- ßen. Die nachfolgende Tabelle enthält auszugsweise eine Liste der Programme, die auf dem Gerät installiert sind. Auf der Dell™ Zum Einstieg-CD finden Sie weitere Programme, die Sie auf Ihrem Gerät installieren können. Symbol...
  • Seite 68: Navigationsleiste Und Befehlszeile

    Symbol Programm Beschreibung Internet Explorer Mobile Websites und WAP-Seiten anzeigen, neue Programme und Dateien aus dem Internet herunterladen. Anmerkungen Notizen und Zeichnungen per Hand oder Tastatur eingeben, außerdem Tonaufzeichnung. Aufgaben Aufgaben verwalten. Excel Mobile Neue Arbeitsmappen erstellen oder im Computer erstellte Excel-Arbeitsmap- pen anzeigen und bearbeiten.
  • Seite 69: Popup-Menüs

    Navigationsleiste Startmenü Befehlszeile Popup-Menüs Mit Popup-Menüs können Sie schnell Funktionen für Elemente auswählen. Beispielsweise können Sie in der Kontaktliste mit dem Popup-Menü einen Kontakt löschen, kopieren oder an diesen Kontakt eine E-Mail senden. Wel- che Funktionen in Popup-Menüs verfügbar sind, hängt vom jeweiligen Pro- gramm ab.
  • Seite 70: Suche Nach Informationen

    Neuen Task hinzufügen Suche nach Informationen Mit der Suchfunktion des Geräts lassen sich Informationen schnell auf- finden. So suchen Sie nach Dateien oder Objekten: Tippen Sie auf Start → Programme → Suchen. Geben Sie im Dialog Suchen nach den Dateinamen, das Wort oder die zu suchende Information ein.
  • Seite 71: Sichern Von Daten

    Sie können auch mit dem Datei-Explorer nach Dateien suchen und Ihre Dateien in Ordnern organisieren. Tippen Sie dazu im Menü Start auf Pro- gramme → Datei-Explorer. Menü „Sortieren“ Ordnerpfad Sichern von Daten Um Datenverlust zu verhindern oder zu minimieren, sollten Sie die Infor- mationen auf dem Gerät regelmäßig sichern.
  • Seite 72: Informationen Eingeben

    Stützakku, wurde entwickelt, um Ihre Daten zu sichern, wenn Sie den Haupt- akku aus dem Gerät herausnehmen. Durch den internen Stützakku bleiben Ihre Daten 30 Minuten lang gesichert. Informationen eingeben Für die Informationseingabe haben Sie verschiedene Möglichkeiten: • Sie können Text mit der Anzeigentastatur oder einer anderen Eingabe- methode im Eingabebereich eingeben.
  • Seite 73: Eingabe Über Die Bildschirmtastatur

    Wenn Sie mit dem Eingabebereich arbeiten, versucht das Gerät schon im Voraus zu erkennen, welches Wort Sie eintippen oder schreiben wollen, und zeigt den Vorschlag über dem Eingabebereich an. Wenn Sie auf das ange- zeigte Wort tippen, wird es an der Einfügemarke eingefügt. Je öfter Sie das Gerät nutzen, desto mehr Wörter werden erkannt.
  • Seite 74: Zeichenerkennung

    Zeichenerkennung Bei der Zeichenerkennung können Sie mit dem Stift Zeichen auf der An- zeige schreiben, wie Sie es auf Papier machen würden. ANMERKUNG: Die Zeichenerkennung ist im Lieferumfang der englischen, französischen, deutschen, italienischen und spanischen Sprachversionen des Betriebssystems enthalten. Andere Sprachversionen unterstützen die Zeichenerkennung nicht.
  • Seite 75: Schriftumsetzung

    Geben Sie Zeichen, Zahlen und Symbole in den dafür vorgesehenen Schreibbereich ein. • Geben Sie Buchstaben ein, indem Sie im ABC-Bereich (links) des Kästchens schreiben. • Geben Sie Zahlen ein, indem Sie im 123-Bereich (rechts) des Kästchens schreiben. • Geben Sie Satzzeichen und Symbole ein, indem Sie auf einen be- liebigen Bereich des Kästchens tippen und das gewünschte Zei- chen schreiben.
  • Seite 76: Schreiben Auf Der Anzeige

    Schreiben auf der Anzeige In jedem Programm mit Handschrifterkennung kann mit dem Stift direkt auf der Anzeige geschrieben werden, etwa im Notizen-Programm oder auf der Notizen-Registerkarte verschiedener Programme. Sie können Ihre hand- schriftlichen Eingaben bearbeiten, formatieren und zu einem späteren Zeit- punkt in Text umwandeln.
  • Seite 77 Sie können auch auf Menü → Bearbeiten am unteren Rand der Anzei- ge tippen, um Bearbeitungsfunktionen auszuwählen. Um handschriftlichen Text in getippten Text umzuwandeln, tippen Sie auf Menü → Extras und Erkennen. Sollen nur bestimmte Wörter umgewandelt werden, wählen Sie diese aus, bevor Sie auf Erkennen tippen (oder tippen Sie auf die ausgewählten Wör- ter, halten Sie den Stift gedrückt und wählen Sie dann im Popup-Menü...
  • Seite 78 Alternative Wortvorschläge Tipps für erfolgreiche Texterkennung: • Schreiben Sie ordentlich. • Schreiben Sie auf den Linien und zeichnen Sie Unterlängen (etwa beim „p“) bis unter die jeweilige Linie. Schreiben Sie den Querstrich des „t“ und Apostrophe unterhalb der nächsthöheren Linie, so dass diese nicht mit dem Wort darüber verwechselt werden.
  • Seite 79: Zeichnen Auf Der Anzeige

    Zeichnen auf der Anzeige Sie können auf der Anzeige in gleicher Weise zeichnen, wie Sie darauf schreiben. Sie müssen dabei allerdings beachten, dass sich das Auswählen und Bearbeiten von Zeichnungen von der Auswahl und dem Bearbeiten von handschriftlichem Text unterscheidet. Beispielsweise lassen sich ausgewähl- te Zeichnungen in der Größe ändern, was bei handgeschriebenem Text nicht möglich ist.
  • Seite 80: Bearbeiten Einer Zeichnung

    Bearbeiten einer Zeichnung Um eine Zeichnung zu bearbeiten oder zu formatieren, muss sie zunächst ausgewählt werden: Tippen Sie auf die Zeichnung und halten Sie den Stift gedrückt, bis die Auswahlmarkierungen erscheinen. Um mehrere Zeichnungen auszuwählen, ziehen Sie den Stift über die auszuwählenden Zeichnungen.
  • Seite 81: Verwenden Von Kurztext

    Um die Tonaufzeichnung zu beenden, lassen Sie die Aufzeichnungs- taste los. Das Gerät gibt zwei Signaltöne von sich. Die neue Aufzeichnung er- scheint in der Notizliste als eingebettetes Symbol. ANMERKUNG: Tonaufzeichnungen können Sie auch vornehmen, indem Sie in der Rekorderleiste auf das Aufzeichnungssymbol tippen. Um eine Aufzeichnung abzuspielen, tippen Sie in der Liste auf den Namen der Aufzeichnung oder tippen Sie in der Notiz auf das Lautsprechersymbol.
  • Seite 82: Einstellungen Ändern

    Einstellungen ändern Die Einstellungen des Geräts lassen sich Ihrer individuellen Arbeitsweise an- passen. Um die verfügbaren Optionen anzuzeigen, tippen Sie auf Start → Einstellungen. ANMERKUNG: Abhängig vom Gerät sind eventuell noch weitere Register- karten und Einstellmöglichkeiten vorhanden. Weitere Informationen über das Anpassen der Einstellungen finden Sie in der Hilfe zu Ihrem Handheld (tippen Sie auf Start →...
  • Seite 83 • Uhr & Wecker – Einstellen der Uhrzeit und des Weckers. • Speicher – Zuweisen von Speicherkapazität zum Speichern von Daten und Programmen. Anzeigen des freien und belegten Speichers, der Speicherkarten-Kapazität und Ausführen von Programmen. • Fehlerbericht – Senden von Informationen, die von Teams des techni- schen Supports benötigt werden, um einen Programmfehler für ein Ge- rät zu analysieren, das mit der Windows Mobile-Software betrieben wird.
  • Seite 84: Registerkarte „Verbindungen

    • Verbindungen – Hinzufügen und Konfigurieren von Modem- und Serververbindungen. • Dell WLAN-Dienstprogramm – Nur in Geräten mit integriertem WiFi (Wireless Fidelity) verfügbar. Verwenden Sie das WLAN- Dienstprogramm, um sich über EAP-TTLS mit dem Wireless-Netz- werk zu verbinden. •...
  • Seite 85: Kommunikation Und Zeitplanung

    Programme auf Ihr Gerät hochladen. Installieren Sie ActiveSync, bevor Sie Ihr Gerät an einen Computer anschließen. Das ActiveSync-Installations- programm befindet sich auf der Dell Zum Einstieg-CD. Mit ActiveSync können Sie die Informationen auf Ihrem Computer mit den Informationen im Gerät synchronisieren. Dabei werden die Daten im Gerät mit denen im Computer verglichen und beide Systeme werden mit den jeweils neuesten Informationen aktualisiert.
  • Seite 86: Installieren Und Verwenden Von Activesync

    Zum Einstieg-CD installieren. Die Pocket PC-Version ist bereits auf Ihrem Handheld installiert. ANMERKUNG: Vor dem ersten Verbinden des Geräts mit einem Computer müssen Sie auf dem Computer das Programm ActiveSync von der Dell Zum Einstieg-CD installieren. ANMERKUNG: Wenn die Synchronisation Ihres Axim fehlschlägt, überprüfen Sie die Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer, um zu ermitteln, ob eine Fire- wall aktiviert ist.
  • Seite 87: Informationen Zu Microsoft ® Pocket Outlook

    Pocket Outlook sollte auf Ihrem Gerät vorinstalliert sein. Sollte dies nicht der Fall sein, so befindet sich eine Kopie des Pocket Outlook-Installa- tionsprogramms auf der Dell Zum Einstieg-CD. Stellen Sie sicher, dass Sie Pocket Outlook und nicht Outlook Express installieren. Bitte beachten Sie, dass Sie Pocket Outlook nur einmal installieren können, da es sich um eine lizen-...
  • Seite 88: Kategorien

    Kategorien Sie können Kategorien verwenden, um verknüpfte Kontakte, Aufgaben oder Termine zu gruppieren. So können Sie beispielsweise berufsbezogene Kon- takte mit der Kategorie „Geschäftlich“ und private Kontakte mit der Kate- gorie „Persönlich“ verknüpfen, so dass Sie Kontaktinformationen schnell finden können. Sie können auch eigene Kategorien erstellen, um private Kontaktinformationen zu organisieren, z.
  • Seite 89: Kalender

    Kalender Der Kalender dient zur Planung von Terminen, wie z.B. Besprechungen oder Veranstaltungen. Zur Überprüfung Ihrer Termine stehen eine Reihe ver- schiedener Ansichten zur Verfügung (Agenda-, Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresansicht). Über das Menü Ansicht können Sie jederzeit bequem zwischen diesen Ansichten umschalten. Tippen Sie auf das Symbol Heute, um das aktuelle Datum anzuzeigen.
  • Seite 90: Verwenden Von Zusammenfassung

    Wenn Sie diese Schritte abgeschlossen haben, tippen Sie auf OK, um zum Kalender zurückzukehren. So aktivieren Sie eine Erinnerung für einen Termin: Tippen Sie auf die Registerkarte Start → Kalender → Menü → Optionen → Termine. Markieren Sie das Kontrollkästchen Erinnerungen autom. einstellen. Legen Sie die Zeit fest, zu der Sie von Erinnerungen erinnert werden möchten.
  • Seite 91: Kontakte

    Kontakte Das Kontakte-Modul dient zur Verwaltung einer Liste mit Kontaktinfor- mationen Ihrer Bekannten und Kollegen. Über den Infrarotanschluss kön- nen Sie diese Informationen schnell an andere Handheld-Benutzer weiter- geben. Kategorie Suchfeld ANMERKUNG: Um die Anzeigeeinstellungen für die Kontaktliste zu ändern, tippen Sie auf Menü...
  • Seite 92: Suchen Eines Kontakts

    Wenn Sie Notizen hinzufügen möchten, tippen Sie auf die Register- karte Notizen. Hier können Sie nach Bedarf Texte und Zeichnungen hinzufügen oder Aufzeichnungen erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen von Notizen finden Sie unter „Notizen“ auf Seite 94. Nachdem Sie alle Informationen eingegeben haben, tippen Sie auf OK, um zum Kalender zurückzukehren.
  • Seite 93: Tasks

    Tasks ANMERKUNG: Um die Anzeigeart der Informationen in der Liste zu ändern, tip- pen Sie auf Menü → Optionen. Das Aufgaben-Modul dient zur Verwaltung einer Liste der Aufgaben, die Sie zu erledigen haben. Menü „Sortieren“ So erstellen Sie eine Aufgabe: Tippen Sie auf Start →...
  • Seite 94: Notizen

    ANMERKUNG: Um schnell eine Aufgabe nur mit Betreff zu erstellen, tippen Sie auf Menü → Optionen → Aufgabeneingabeleiste anzeigen. Tippen Sie auf Neue Aufgabe: Hier tippen, und geben Sie die Informationen zu Ihrer Aufgabe ein. Notizen Das Notizen-Modul dient zum schnellen Erfassen von Gedanken, Erinne- rungshilfen, Ideen, Zeichnungen und Telefonnummern.
  • Seite 95: Messaging-Programm

    ANMERKUNG: Wenn Sie ein E-Mail-Konto für Ihr Gerät einrichten möchten, setzen Sie sich mit Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) in Verbindung. Dieser Service wird von Dell nicht angeboten. Synchronisieren von E-Mail-Nachrichten Wenn Sie unter ActiveSync die Synchronisierung von Messaging aktivieren, können Sie Ihre E-Mails und sonstigen Daten synchronisieren. Informatio- nen zum Aktivieren der Synchronisierung von Messaging finden Sie in der Online-Hilfe zu ActiveSync auf Ihrem Computer.
  • Seite 96: Direktes Verbinden Mit Einem E-Mail-Server

    Direktes Verbinden mit einem E-Mail-Server Der Versand und Empfang von E-Mails ist nicht nur über die Synchronisie- rung mit dem Computer, sondern auch durch direkte Verbindung mit ei- nem E-Mail-Server möglich. Hierzu muss Ihr Handheld entweder mit einem Modem oder mit einer Netzwerkkarte ausgestattet sein. Zudem müssen Sie eine externe Verbindung zu einem Netzwerk oder einem Internetdienstan- bieter sowie eine Verbindung zu Ihrem E-Mail-Server einrichten.
  • Seite 97: Erstellen Von Nachrichten

    abrufen möchten. Tippen Sie im Popup-Menü auf die Option Zum Down- loaden markieren. Die Symbole in der E-Mail-Liste des Posteingangs zeigen den Status der betreffenden E-Mail an. Beim Einrichten des Dienstes bzw. bei der Auswahl der Synchronisierungs- optionen geben Sie Ihre Präferenzen für das Herunterladen von Dateien an. Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern.
  • Seite 98: Verwalten Von E-Mail-Nachrichten Und Ordnern

    Geben Sie die E-Mail-Adresse eines bzw. mehrerer durch Semikolon getrennter Empfänger ein. Um auf die Adressen und Telefonnummern in den Kontakten zuzugreifen, tippen Sie auf An. Geben Sie Ihren Nachrichtentext ein. Um auf schnelle Art und Weise einen allgemeinen Text einzugeben, tippen Sie auf Menü → Kurztext, und tippen Sie auf die gewünschte Nachricht.
  • Seite 99: Benachrichtigungen

    Synchronisierung einbezogen wurde, erstellt der Server eine Kopie des Ordners Familie und kopiert die E-Mails in diesen Ordner. Sie können die E-Mails dann lesen, ohne an Ihrem Computer zu sitzen. • Bei Verwendung des POP3-Protokolls und selbst erstellter E-Mail-Ord- ner wird durch das Verschieben in die selbst erstellten Ordner die Ver- knüpfung der E-Mails zu ihren Kopien auf dem E-Mail-Server aufge- hoben.
  • Seite 100: Ein Objekt Senden

    Ein Objekt senden In den Modulen „Kalender“, „Kontakte“, „Notizen“, „Aufgaben“, „Excel Mobile“, „Word Mobile“, „PowerPoint Mobile“ und „Pictures“ können Sie Dateien und Daten über die Bluetooth- oder Infrarotschnittstelle an andere Geräte senden. Klicken Sie im entsprechenden Programm auf das zu sendende Objekt, wie z.
  • Seite 101: Herstellen Von Verbindungen

    Herstellen von Verbindungen Sie können das Gerät einsetzen, um Informationen mit anderen mobilen Ge- räten, Computern, Netzwerken oder dem Internet auszutauschen. Folgende Verbindungsmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: • Mit der Infrarotschnittstelle (IR) lassen sich Daten zwischen zwei Gerä- ten übertragen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt „Verwenden einer Infrarotschnittstelle“...
  • Seite 102: Wenn Die Netzwerkkarte Eingerichtet Ist

    ANMERKUNG: Das standardmäßige Wireless-Netzwerk-Client-Dienstpro- gramm für Ihr Gerät ist das Dell WLAN-Dienstprogramm. Führen Sie die fol- genden Konfigurationsschritte für das Dell WLAN-Dienstprogramm aus. Konfigurieren Sie das Wireless-Netzwerk für Ihr Gerät in einem der folgen- den Szenarien: • Die Netzwerkkarte ist eingerichtet.
  • Seite 103: Wenn Das Wireless-Netzwerk Ssid Nicht Sendet

    Wenn das Wireless-Netzwerk SSID nicht sendet Der Dialog Drahtlose Netzwerke konfigurieren zeigt Wireless-Netzwerke, die einen Netzwerknamen (SSID) senden und solche, die hinzugefügt wur- den. Fügen Sie das Netzwerk hinzu, wenn es nicht in der Liste erscheint. Setzen Sie sich für die folgenden Informationen mit Ihrem Netzwerkadmi- nistrator in Verbindung: •...
  • Seite 104: Verwenden Des Odyssey-Client

    Benutzer eine Verbindung her- stellen können. Odyssey wird häufig anstelle eines durch den Hersteller zur Verfügung ge- stellten Wireless-Netzwerk-Client, wie z. B. das Dell WLAN-Dienstpro- gramm, Intel ProSET oder den Zero Config-Dienst von Windows XP ver- wendet.
  • Seite 105 Geben Sie den Netzwerknamen ein, oder markieren Sie das Kontroll- kästchen Any (Beliebig), wenn sich der Client mit irgendeinem verfüg- baren Netzwerk verbinden soll. Tippen Sie auf Scan (Scannen), um alle gesendeten Netzwerke anzu- zeigen. Geben Sie, falls erforderlich, eine Beschreibung ein. Wählen Sie zwischen einem Ad-hoc-Netzwerk und einem Infrastruk- turnetzwerk.
  • Seite 106: Verwenden Von Cisco ® Leap Wirelesslan- Sicherheit

    über die Wireless Ein-/Aus-Taste gesichert ist. ANMERKUNG: LEAP wird auf Peer-to-Peer-Netzwerken nicht unterstützt. LEAP wird auf dem Axim X50 in der Basiskonfiguration nicht unterstützt. So starten Sie den Odyssey-Client: Tippen Sie auf Start → Einstellungen → Verbindungen → Odyssey Client-Symbol.
  • Seite 107 Tippen Sie im Fenster Odyssey Client auf Einstellungen → Konfigu- rieren → Add (Hinzufügen). Geben Sie den Netzwerknamen (SSID) ein, sofern bekannt, oder tip- pen Sie auf Scan (Scannen), um die verfügbaren Access Points zu su- chen. Tippen Sie auf Weiter. LEAP unterstützt ausschließlich Infrastrukturnetzwerke.
  • Seite 108: Verwenden Des Odyssey-Client, Um Ein Certificate Of Authority (Berechtigungszertifikat) Zu Erhalten

    Verwenden des Odyssey-Client, um ein Certificate of Authority (Berechtigungszertifikat) zu erhalten Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Berechtigung im Odyssey-Client zu erhal- ten: • Certificate Enroller • Import-Benutzerzertifikat Mit dem Certificate Enroller können Sie ein Benutzerzertifikat mithilfe der Microsoft Certificate-Dienste installieren. Mit dem Import-Benutzerzerti- fikat können Sie die .pfx-Zertifikatdatei, die sich auf dem Gerät befindet, installieren.
  • Seite 109: Verwenden Einer Infrarotschnittstelle

    Geben Sie das zu diesem Zertifikat gehörende private Schlüsselkenn- wort des Typs „RSA“ unter Private key password (Privates Schlüssel- kennwort) ein. Optional können Sie auf Unmask (Veröffentlichen) tippen, um das Kennwort bei der Eingabe sichtbar zu machen. Tippen Sie auf Install Certificate (Zertifikat installieren), wenn Sie die vorherigen Schritte abgeschlossen haben.
  • Seite 110: Aufbauen Einer Modem-Verbindung

    ANMERKUNG: Das Kennwort für ein Remote-Bluetooth-Gerät befindet sich im Allgemeinen im Benutzerhandbuch für das Gerät. Das voreingestellte Kenn- wort bei Dell Axim-Geräten lautet „1234“. Geben Sie das gleiche Kennwort für die anderen Geräte ein. Tippen Sie auf Fertig stellen. Es wird eine aktive Verbindung mithilfe der Bluetooth Wireless-Tech- nologie erstellt, und die paarweise Verbindung zwischen den beiden Geräten wird abgeschlossen.
  • Seite 111 Geben Sie einen Namen für die Verbindung ein, beispielsweise ISP Connection (ISP-Verbindung). Wählen Sie aus der Liste Modem auswählen Ihren Modemtyp aus und tippen Sie auf Weiter. Ist Ihr Modemtyp nicht aufgeführt, geben Sie die Modemkarte erneut ein. Wenn Sie ein externes Modem verwenden, das über Kabel an Ihr Gerät angeschlossen ist, wählen Sie Hayes Compatible on COM1 (Hayes-kompatibel auf COM1) aus.
  • Seite 112: Erstellen Einer Ethernet-Verbindung

    Erstellen einer Ethernet-Verbindung Der Begriff „Ethernet“ steht für eine Familie von LAN-Produkten, die unter den Standard „IEEE 802.3“ fallen. Über Ethernet wird festgelegt, was allge- mein als CSMA/CD-Protokoll bekannt ist. So erstellen Sie eine Ethernet-Verbindung: Setzen Sie sich mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung, um einen Benutzernamen, ein Kennwort und einen Domänennamen anzufordern.
  • Seite 113: Beenden Einer Verbindung

    Tippen Sie auf Neue VPN-Serververbindung herstellen. ANMERKUNG: Wenn Sie bereits einen VPN-Server erstellt haben, tip- pen Sie zunächst auf Edit My VPN Servers (Meine VPN-Server bear- beiten) und dann auf New (Neu). Geben Sie einen Namen für die Verbindung ein. Geben Sie im Feld Hostname oder IP-Adresse des Ziels: den Namen oder die IP-Adresse des VPN-Servers ein.
  • Seite 114: Direktes Verbinden Mit Einem E-Mail-Server

    Direktes Verbinden mit einem E-Mail-Server Sie können eine Verbindung zu einem E-Mail-Server einrichten, um E-Mail- Nachrichten über eine Modem- oder Netzwerkverbindung und Messaging auf Ihrem Gerät zu senden und zu empfangen. ANMERKUNG: Der E-Mail-Server des Internetdienstanbieters oder des Netz- werks muss über einen POP3- oder IMAP4-Zugang und ein SMTP-Gateway verfügen.
  • Seite 115: Hinzufügen Und Entfernen Von Programmen

    Hinzufügen und Entfernen von Programmen Einige Programm sind bei Erwerb des Geräts bereits im ROM-Speicher instal- liert. Die Programme im ROM-Speicher können von Ihnen nicht entfernt wer- den. Inhalte und Daten im ROM-Speicher sind vor versehentlichem Löschen geschützt. Die Aktualisierung der Programme im ROM-Speicher ist mittels spezieller Installationsprogramme mit der Erweiterung *.pku möglich.
  • Seite 116: Herunterladen Von Programmen Aus Dem Internet

    sionen für verschiedene Geräte- und Prozessortypen. Achten Sie dar- auf, dass Sie die für Pocket PC und den Prozessortyp Ihres Handhelds geeignete Programmversion auswählen. Lesen Sie die zum Programm gehörigen Installationsanweisungen, In- fodateien oder Dokumentationen. Viele Programme verfügen über spe- zielle Installationsanweisungen.
  • Seite 117: Hinzufügen Eines Programms Zum Startmenü

    mehreren Dateiversionen für verschiedene Geräte- und Prozessorty- pen. Achten Sie darauf, dass Sie die für Pocket PC und den Prozessor- typ Ihres Handhelds geeignete Programmversion auswählen. Lesen Sie die zum Programm gehörigen Installationsanweisungen, In- fodateien oder Dokumentationen. Viele Programme verfügen über spezielle Installationsanweisungen.
  • Seite 118 Programme hinzufügen und entfernen...
  • Seite 119: Verwenden Von Begleitprogrammen

    Verwenden von Begleitprogrammen Begleitprogramme enthalten Word Mobile, Excel Mobile, PowerPoint Mobile und Windows Media Player für Pocket PC. Um ein Begleitprogramm zu verwenden, tippen Sie auf Start → Programme und dann auf den Namen des Programms. Word Mobile Word Mobile ermöglicht gemeinsam mit Microsoft Word den Austausch von Textdokumenten zwischen Ihrem Computer und Ihrem Handheld.
  • Seite 120 Format- Symbolleiste Eingabebereich-Symbol Es kann jeweils nur ein Dokument zu einem Zeitpunkt geöffnet sein. Beim Öffnen eines weiteren Dokuments werden Sie zum Speichern des zuvor ge- öffneten aufgefordert. Sie können Dokumente in zahlreichen Formaten er- stellen, speichern und bearbeiten, z. B. als Word- (.doc), Word-Vorlage (.dot), Rich Text Format (.rtf) oder Text-Dokument (.txt).
  • Seite 121: Excel Mobile

    Wenn Sie ein auf einem Computer erstelltes Word-Dokument öffnen, wäh- len Sie im Menü Ansicht den Befehl Zeilen auf Fensterbreite umbrechen, um das Dokument vollständig anzuzeigen. Excel Mobile Excel Mobile ermöglicht gemeinsam mit Microsoft Excel den Austausch von Textdokumenten zwischen Ihrem Computer und Ihrem Handheld. Sie können neue Arbeitsmappen auf Ihrem Handheld erstellen oder Arbeits- mappen von Ihrem Computer auf den Handheld kopieren.
  • Seite 122: Tipps Zum Arbeiten Mit Excel Mobile

    Format- Symbolleiste Es kann jeweils nur eine Arbeitsmappe zu einem Zeitpunkt geöffnet sein. Beim Öffnen einer weiteren Arbeitsmappe werden Sie zum Speichern der zuvor geöffneten aufgefordert. Sie können Arbeitsmappen in zahlreichen Formaten erstellen, speichern und bearbeiten, z. B. Excel-Vorlage (.pxl) und Excel (.xls).
  • Seite 123: Powerpoint Mobile

    Verwenden des Vollbildschirm-Modus: Tippen Sie auf Ansicht → • Ganzer Bildschirm, um einen möglichst großen Bereich Ihres Arbeits- blattes anzuzeigen. Um die Vollbildschirm-Darstellung wieder zu ver- lassen, tippen Sie auf Wiederherstellen. • Fensterelemente ein- und ausblenden: Tippen Sie auf Ansicht und anschließend auf die Elemente, die Sie ein- bzw.
  • Seite 124: Msn Messenger

    So starten Sie eine Präsentation: Tippen Sie auf Start → Programme → PowerPoint Mobile. Tippen Sie in der Liste der Präsentationen auf die Präsentation, die Sie öffnen möchten. Tippen Sie auf die aktuelle Folie, um zur nächsten Folie zu gelangen. Wenn die Präsentation als zeitlich festgelegte Bildschirmpräsentation konfiguriert ist, erfolgt ein automatischer Übergang von einer Folie auf die nächste.
  • Seite 125: Einrichten

    • Sie können herausfinden, welche Ihrer Freunde und Kollegen online sind. • Sie können Sofortnachrichten verschicken und empfangen. • Sie können mit Kontaktgruppen per Sofortnachrichten kommunizieren. Sie benötigen ein Microsoft Passport-Konto oder ein E-Mail-Konto bei Microsoft Exchange, um MSN Messenger verwenden zu können. Für die Verwendung des MSN Messenger-Dienstes müssen Sie über einen Passport verfügen.
  • Seite 126: Chat Mit Kontakten

    Um zu sehen, wer online ist, ohne selbst wahrgenommen zu werden, tippen Sie auf Menü → Mein Status → Als offline anzeigen. Wenn Sie einen Kontakt blockieren, werden Sie dem betreffenden Benutzer als offline angezeigt, bleiben jedoch auf seiner Liste. Um die Blockierung ei- nes Kontakts aufzuheben, halten Sie den Stift auf dem betreffenden Kon- takt gedrückt und tippen Sie dann im Popup-Menü...
  • Seite 127: Verwenden Des Internet Explorer Mobile

    Verwenden des Internet Explorer Mobile Mit dem Internet Explorer Mobile können Sie Internet- oder WAP-Seiten aufrufen: • Während der Synchronisierung mit Ihrem Computer können Sie Ihre bevorzugten Links sowie (im gleichnamigen Unterordner von Internet Explorer auf Ihrem Computer abgelegte) Mobile Favoriten herunterladen.
  • Seite 128: Speicherplatz Sparen

    Legen Sie auf der Registerkarte Download (Herunterladen) die Anzahl der Ebenen fest, die heruntergeladen werden sollen. Um Speicherplatz auf dem Handheld zu sparen, geben Sie hier nur eine Ebene an. Synchronisieren Sie Ihren Handheld mit dem Computer. Die mobilen Favoriten im Internet Explorer-Ordner Mobile Favoriten werden auf Ihren Handheld heruntergeladen.
  • Seite 129: Bevorzugte Links

    Bevorzugte Links Bei der Synchronisierung wird die Liste der Favoriten im Ordner Mobile Fa- voriten auf Ihrem Computer mit dem Internet Explorer Mobile auf Ihrem Handheld synchronisiert. Dabei werden Computer und Handheld jeweils auf den neusten Stand seit den zwischenzeitlich vorgenommenen Änderun- gen gebracht.
  • Seite 130 So zeigen Sie mobile Favoriten und Kanäle an: Tippen Sie auf das Favoriten-Symbol, um Ihre Favoritenliste anzuzei- gen. Tippen Sie auf die Seite, die Sie anzeigen möchten. Daraufhin wird die Seite angezeigt, die bei der letzten Synchronisierung mit Ihrem Computer heruntergeladen wurde. Falls sich die Seite nicht auf Ih- rem Handheld befindet, erscheint der Favorit abgeblendet.
  • Seite 131: Wartung Und Fehlerbehebung

    Klicken Sie auf Zum Einstieg → Enhance Your Experience (Erweitern Sie Ihr Anwendungserlebnis) → Tools. Wählen Sie im Auswahlmenü „Extras“ Pocket PC-Anwendungen aus. Bewegen Sie sich in der Liste nach unten bis zum Kapitel Dell Axim X50/X50v Selbstdiagnose-Dienstprogramm. Klicken Sie auf Details → Installieren.
  • Seite 132: Fehlerbehebung

    Fehlerbehebung In der folgenden Tabelle werden einige bekannte Probleme und deren Lö- sung dargestellt. Verwenden Sie zur Behebung eines Problems eine einzelne Lösung aus der Liste oder eine Kombination von Lösungen in der angegebe- nen Reihenfolge. Problem Lösung Das System reagiert nicht auf Display- •...
  • Seite 133 • Tippen Sie anschließend auf → → Start Einstellungen Dell Axim Executive Keyboard (Dell Axim Executive-Tastatur) • Tippen Sie auf Aktivieren, und versuchen Sie, die Tastatur noch einmal zu installieren. • Tauschen Sie die Tastaturakkus aus. • Halten Sie die Tasten STRG links, FN links, FN rechts 3 bis 5 Sekunden lang gedrückt.
  • Seite 134: Datei-Download - Sicherheitswarnung

    Datei-Download - Sicherheitswarnung Die folgende Sicherheitswarnung zum Datei-Download wird beim Versuch, Softwareprogramme auf Ihrem Dell-System zu installieren, angezeigt, auf ® ® dem Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) ausgeführt wird. Die Sicherheitswarnung zum Datei-Download wird als Sicherheitsmaßnah- me immer dann angezeigt, wenn versucht wird, Softwareprogramme auf dem System zu installieren.
  • Seite 135: Anhang

    Anhang Technische Daten Systeminformationen ® Prozessor Intel XScale™ PXA270 Prozessor mit bis zu 624 MHz Arbeitsspeicher 64 MB SDRAM ® 64-MB oder 128-MB Intel StrataFlash™- ® Betriebssystem Premium-Edition von Microsoft Windows Mobile™ Version 5.0 für Pocket Integrierter Bildschirm QVGA, VGA TFT 16-Bit- Farbdarstellung, berührungsempfindliches transflektives Display...
  • Seite 136 Bedienelemente und Lampen Navigation Navigatortaste mit 5 Funktionen Tasten: vier Programmtasten: Kalender, Kon- takte, Post, Startseite Betriebsschalter ® Ein-/Aus-Taste für WLAN/Bluetooth Wireless-Technologie Taste für Sprachaufzeichnung Reset-Taste Verriegelungsknopf Anzeigen: Synchronisierung/Kommunikation Ereignisbenachrichtigung Akkuladestatus Erweiterungssteckplätze Secure-Digital-Speicherkarten ein Steckplatz für Secure-Digital-Spei- cherkarten (3,3v) unterstützt 1-Bit- und 4-Bit-SDIO- Karten CompactFlash-Karte ein Steckplatz für CompactFlash-Karte...
  • Seite 137 Abmessungen und Gewicht (fortgesetzt) Höhe 16,9 mm Gewicht 165 g (0,36 lb) QVGA (mit Standardakku) 175 g (0.38 lb) VGA (mit Standardakku) ANMERKUNG: Das beschriebene Ge- wicht bezieht sich auf das Gerät ohne CompactFlash- oder Secure-Digital- Speicherkarten. Audio Audio-Controller WM8750L Sound-Chip Stereoumwandler 16-Bit-Stereo, Samplingrate 8,0;...
  • Seite 138 Wireless-Anschlussmöglichkeiten Reichweite innen – bis zu 10 m bei 5 MBit/s und 75 m bei 0,5 MBit/s Client-Dienstprogramm automatisches Ortsprofil, Standort- übersicht, Diagnose, aktueller Verbin- dungsstatus, Ping Software-Unterstützung WiFi-zugelassen Anzeigen: grün (WLAN-Status) blau (Status der Bluetooth Wireless- Technologie) Schalter manuelles Ein-/Ausschalten des WLANs (Hardware-Taste und Soft- ware-Schalter) in Übereinstimmung mit Beschränkungen im Luftverkehr...
  • Seite 139 Netzteil (fortgesetzt) Ausgangsspannung 5,4 V Gleichspannung Ausgangsstrom 2,41 A Umgebungsbedingungen Temperaturbereich: Während des Betriebs 0 °C bis 40 °C Lagerung –20 °C bis 60 °C Temperaturgefälle: Während des Betriebs max. 15 °C pro Stunde Lagerung max. 20 °C pro Stunde Relative Luftfeuchtigkeit (max.): Während des Betriebs 10 % bis 90 % nicht-kondensierend...
  • Seite 140: Dell™ Software-Lizenzvereinbarung

    Dell™ Software-Lizenzvereinbarung Dies ist ein rechtsgültiger Vertrag zwischen Ihnen, dem Benutzer, und Dell Products, L.P . („Dell“). Dieser Vertrag erstreckt sich auf jede Software (zusammenfassend als „Software“ bezeichnet), die mit dem Dell-Produkt geliefert wird und für die keine getrennte Lizenz- vereinbarung zwischen Ihnen und dem Hersteller bzw.
  • Seite 141 Vertrag gewährt Ihnen dieses Recht. Eingeschränkte Garantie Dell garantiert, dass die Software für einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen ab Erhalt bei normalem Gebrauch frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sein wird. Diese Garantie ist auf Ihre Person beschränkt und nicht übertragbar. Jegliche konkludente Garantie ist ab dem Erhalt der Software auf neunzig (90) Tage beschränkt.
  • Seite 142: Betriebsbestimmungen

    Begriffe in 48 C.F.R. 12.212. In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. 12.212 und 48 C.F.R. 227.7202-1 bis 227.7202-4 erwerben alle der US-Regierung angehörenden Endbe- nutzer die Software und Dokumentation ausschließlich mit den hier festgelegten Rechten. Vertragsnehmer bzw. Hersteller ist Dell Products, L.P ., One Dell Way, Round Rock, Texas 78682. Allgemein Dieser Lizenzvertrag gilt bis zu seiner Kündigung.
  • Seite 143 Den Computer an eine andere Steckdose anschließen, sodass Computer und Emp- fänger über verschiedene Stromkreise versorgt werden. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Mitarbeiter des technischen Supports von Dell oder an einen erfahrenen Radio- und Fernsehtechniker. Weitere Zulassungsinformationen finden Sie im Online-Benutzerhandbuch, das mit dem Computer geliefert wurde.
  • Seite 144: Wireless-Zulassungsinformationen

    ANMERKUNG: Die abgegebene Strahlungsenergie des Dell Axim X50 liegt weit unter den Grenzwerten für Hochfrequenzstrahlung der FCC. Trotzdem sollte das Dell Axim X50 so verwen- det werden, dass der Kontakt von Personen mit Strahlungsenergie während des normalen Be- triebs so gering wie möglich ausfällt. Um die Position der Antenne in Ihrem Computer zu be- stimmen, beachten Sie die Informationen auf der allgemeinen Dell Support-Website unter support.dell.com.
  • Seite 145: Mexiko

    Wenden Sie sich an den Händler oder an einen erfahrenen Radio- und Fernsehtech- niker. ANMERKUNG: Das Dell Axim X50 muss genau nach den in der mitgelieferten Dokumentation enthaltenen Anweisungen des Herstellers installiert und verwendet werden. Jede andere In- stallation oder Verwendung verletzt die FCC-Bestimmungen von Abschnitt 15.
  • Seite 146: Brasilien

    Funkgenehmigungen Um festzustellen, ob Sie Ihr Wireless-Netzwerkgerät in einem bestimmten Land verwenden dürfen, überprüfen Sie bitte, ob die Funktypennummer auf dem Identifikationsetikett Ihres Geräts in der Funkgenehmigungsliste auf der allgemeinen Dell Support-Website unter www.support.dell.com enthalten ist. Anhang...
  • Seite 147: Glossar

    Glossar ) – Wireless-Fidelity. Standard für Wireless-Datenübertragung für 8 0 2 . 1 1 ( W Netzwerkgeräte der mittleren Kategorie, mit dem sich entsprechend ausgestattete Geräte automatisch erkennen. ® L U E T O O T H IRELESS ECHNOLOGIE – Standard für Wireless-Datenübertragung für Netzwerkgeräte mit kurzer Reichweite (-10 m), mit dem sich entsprechend ausgestattete Geräte automatisch erkennen.
  • Seite 148 P O P 3 – Post Office Protocol 3 – Ein übliches Client-Server-Protokoll, mit dem E- Mails vom Server des Internetanbieters abgerufen werden können. Bei der Nut- zung von POP3 müssen Sie die E-Mails auf Ihr Gerät herunterladen, um sie an- zeigen zu können.
  • Seite 149 N S C H L U S S – Universal Serial Bus – eine Hardwareschnittstelle für lang- U S B - A same Peripheriegeräte, z. B. Tastatur, Maus, Joystick, Scanner, Lautsprecher, Dru- cker, Breitbandgeräte (DSL- und Kabelmodems), sowie Bildaufnahme- und Spei- chergeräte.
  • Seite 150 Glossar...
  • Seite 151: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis ActiveSync CompactFlash installieren, 86 Info, 61 Installieren, 62 Akku Steckplatz, 45 Aufladen, 50 Hauptakku, 48 Computer verwenden und installieren, 48 anschließen, 56, 61 Audio Benachrichtigungen, 99 Media Player, 126 Datei-Download - Aufnehmen Sicherheitswarnung, 134 Sprachnachricht, 80 Dateien sichern, 71 suchen und organisieren, 70 Daten Bearbeiten...
  • Seite 152 Eingabebereich, 72 Gedruckter Text umwandeln von geschriebenem Einstellungen Text in, 74 persönliche Registerkarte, 82 gedruckter Text System (Registerkarte), 82 umwandeln von geschriebenem Verbindungen Text in, 75 (Registerkarte), 84 E-Mail E-Mail-Liste, 96 erstellen von Nachrichten, 97 Messaging, 95 Hilfe organisieren, 98 ActiveSync-Hilfe, 114 synchronisieren, 95 bekommen, 114...
  • Seite 153 Kommunizieren mit anderen Geräten, 101 Navigationsleiste, 68 Kontakte Netzwerk erstellen, 91 verbinden, 101 Info, 91 Notizen suchen, 92 erstellen, 94 kopieren Popup-Menüs, 69 Kurztext einfügen, 81 Pocket MSN Info, 124 Pocket Outlook Info, 87 löschen Popup-Menüs, 69 Popup-Menüs, 69 PowerPoint Dateien löschen, 124 Info, 123 PowerPoint Mobile, 123...
  • Seite 154 PowerPoint Mobile, 123 Secure-Digital-Kartensteckplatz Schaltzentrale, 67 Installieren von Karten, 63 Startmenü, 117 Service-Tag-Nummer, 16, 50 Tasks, 93 Sicherheitshinweise, 11 Word Mobile, 119 Software. Siehe Programme zugreifen, 66 Speicher Projektor, 61 sparen, 128 Stift verwenden, 55 Reset Symbole Taste, 47 Programm, 67 Status, 65 Synchronisationskabel anschließen an einen...
  • Seite 155 Reset, 47 Word Startseite, 46 Dateien löschen, 120 Info, 119 Technische Daten, 135 Word Mobile, 119 Termine Planung, 89 Text bearbeiten, 76 Zeichenerkennung, 74 Eingabebereich, 72 eingeben, 73 Zeichnung geschrieben, 74, 76 erstellen, 79 umwandeln von geschriebenem Text in gedruckten Text, 74-75 Verbindungsabbau aus einem Netzwerk, 113...
  • Seite 156 Stichwortverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis