Herunterladen Diese Seite drucken

Bauknecht WLE 1015 Gebrauchsanweisung

Vorschau ausblenden

Werbung

Gebrauchsanweisung
WLE 1015
Bauknecht AG, Industriestrasse 36, 5600 Lenzburg, www.bauknecht.ch
Verkauf
Telefon 0848 801 002
Kundendienst
Telefon 0848 801 001
Ersatzteile
Telefon 0848 801 005
Fax 0848 801 017
Fax 0848 801 003
Fax 0848 801 004
verkauf@bauknecht.ch
service@bauknecht.ch
ersatzteilverkauf@bauknecht.ch

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Bauknecht WLE 1015

  Inhaltszusammenfassung für Bauknecht WLE 1015

  • Seite 1 Gebrauchsanweisung WLE 1015 Bauknecht AG, Industriestrasse 36, 5600 Lenzburg, www.bauknecht.ch Verkauf Telefon 0848 801 002 Fax 0848 801 017 verkauf@bauknecht.ch Kundendienst Telefon 0848 801 001 Fax 0848 801 003 service@bauknecht.ch Ersatzteile Telefon 0848 801 005 Fax 0848 801 004 ersatzteilverkauf@bauknecht.ch...
  • Seite 2 PRODUKTANGABEN BEDIENUNGSVORRICHTUNGEN KÜHLTEIL (je nach Modell) A. Temperaturanzeige Sollte die Temperaturanzeige blinken, müssen Sie den Kundendienst anrufen. B. Taste Stand-by/On-Off C. Taste zum Einstellen der gewünschten Temperatur D. Lichttaste INBETRIEBNAHME DES GERÄTS 1. Schließen Sie den Netzstecker an. 4. Bei einer längeren Außerbetriebsetzung lässt 2.
  • Seite 3: Auswechseln Der Lampe

    EINSTELLEN DER KÜHLSCHRANKTEMPERATUR Das Gerät wird normalerweise werkseitig auf eine • Etwa 5 Sekunden nach dem letzten Tastendruck empfohlene Betriebstemperatur von +12° C wird die eingestellte Temperatur gespeichert, eingestellt. und die Digitalanzeige hört auf zu blinken. Sie können die Innentemperatur im Bereich zwischen +8°...
  • Seite 4: Informationen Zum Umweltschutz

    VOR DEM GEBRAUCH IHRES WEINLAGERSCHRANKS Bei dem von Ihnen erworbenen Gerät handelt es 1. Überprüfen Sie nach dem Auspacken des sich um einen ausschließlich für die Aufbewahrung Gerätes, ob die Tür richtig schließt. von Wein bestimmten, professionellen Mögliche Transportschäden müssen dem Weinlagerschrank (auch Weinkühlschrank, Händler innerhalb von 24 Stunden nach Weinkühlzelle oder Weintemperierschrank...
  • Seite 5: Hinweise Und Allgemeine Ratschläge

    HINWEISE UND ALLGEMEINE RATSCHLÄGE • Den Wine Cellar ausschließlich zur Weinlagerung Wichtig: verwenden und keine anderen Lebensmittel • Falls eine Großzahl von Weinflaschen gleichzeitig darin aufbewahren. eingelagert wird, können mehrere Tage • Die Belüftungsschlitze des Geräts nicht vergehen, bis das Gerät eine konstante abdecken oder verstopfen.
  • Seite 6 KLEINE WEINKUNDE Die Weinlagerung Wie allgemein bekannt, lässt sich Wein eine Zeit lang aufbewahren: Am geeigneten Ort halten sich Weißweine etwa bis zu zwei Jahren nach der Ernte, obwohl sie am besten innerhalb eines Jahres getrunken werden sollten. Leichte Rotweine vertragen eine Lagerzeit bis zu zwei Jahre, während es gewisse körperreiche Rotweine bis auf zehn Jahre und Dessertweine sogar bis auf zwanzig Jahre bringen.
  • Seite 7: Betrieb Des Geräts

    Temperatur und Feuchtigkeit Die Temperatur ist ein kritischer Faktor für den gesamten Lebenszyklus des Weins und bedingt seine Entwicklung während der Flaschenreifung. Die optimale Lagerung gewährt eine gleichbleibende Temperatur im Bereich zwischen 8 und 12 C°. Schnelle und weitreichende Temperaturschwankungen sind grundsätzlich zu vermeiden: Wärme erhöht das Volumen der Flüssigkeiten, und übermäßig hohe Temperaturen beschleunigen die Reifezeit des Weins.
  • Seite 8: Reinigung Und Pflege

    REINIGUNG UND PFLEGE Vor jeder Reinigungs- und Wartungsarbeit den Netzstecker ziehen oder die Stromversorgung abschalten. Das Abtauen des Weinlagerschranks erfolgt vollautomatisch. • Wassertropfen an der Innenrückwand des Gerätes zeigen die automatische Abtauphase an. Das Tauwasser wird automatisch in eine Abflussöffnung geleitet und anschließend in einem Behälter gesammelt, wo es verdunstet.
  • Seite 9: Erst Einmal Selbst Prüfen

    ERST EINMAL SELBST PRÜFEN 1. Das Gerät funktioniert nicht. • Liegt ein Stromausfall vor? • Ist der Netzstecker richtig angeschlossen? • Ist der Zweipolschalter eingeschaltet? • Ist die Sicherung durchgebrannt • Ist das Stromkabel beschädigt? • Wurde die Bedientafel auf Standby geschaltet? 2.
  • Seite 10: Installation

    INSTALLATION • Das Gerät nicht neben einer Wärmequelle aufstellen. Die Installation an warmen Orten, in der Nähe von Wärmequellen (Heizungen, Öfen) oder die direkte Sonnenlichteinstrahlung erhöhen den Stromverbrauch und sind deshalb zu vermeiden. • Falls dies nicht möglich ist, müssen folgende Mindestabstände eingehalten werden: •...
  • Seite 11 BAUKNECHT WLE 1015/1 -80% -80% -60% -60% -40% -40% -20% -20% 2010/1060...