Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Cerabar PMC51B Betriebsanleitung

Prozessdruckmessung hart
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Cerabar PMC51B:

Werbung

BA02009P/00/DE/05.22-00
71582711
2022-08-31
Gültig ab Version
01.00.zz (Gerätefirmware)
Products
Betriebsanleitung
Cerabar PMC51B
Prozessdruckmessung
HART
Solutions
Services

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Cerabar PMC51B

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Cerabar PMC51B

  • Seite 1 Products Solutions Services BA02009P/00/DE/05.22-00 71582711 2022-08-31 Gültig ab Version 01.00.zz (Gerätefirmware) Betriebsanleitung Cerabar PMC51B Prozessdruckmessung HART...
  • Seite 2 Sicherheitshinweise im Dokument sorgfältig lesen Der Hersteller behält sich vor, technische Daten ohne spezielle Ankündigung dem entwick- lungstechnischen Fortschritt anzupassen. Über die Aktualität und eventuelle Erweiterun- gen dieser Anleitung gibt die Endress+Hauser Vertriebszentrale Auskunft. Endress+Hauser...
  • Seite 3 Cerabar PMC51B HART Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Messgrößen via HART-Protokoll ..Hinweise zum Dokument ... 4 Dokumentfunktion .....
  • Seite 4 Hinweise zum Dokument Cerabar PMC51B HART Hinweise zum Dokument Dokumentfunktion Diese Anleitung liefert alle Informationen, die in den verschiedenen Phasen des Lebens- zyklus des Geräts benötigt werden: Von der Produktidentifizierung, Warenannahme und Lagerung über Montage, Anschluss, Bedienungsgrundlagen und Inbetriebnahme bis hin zur Störungsbeseitigung, Wartung und Entsorgung.
  • Seite 5 Cerabar PMC51B HART Hinweise zum Dokument Zusätzliche Informationen: Verweis auf Dokumentation: Verweis auf Seite: Handlungsschritte: Ergebnis eines Handlungsschritts: 1.2.4 Symbole in Grafiken Positionsnummern: 1, 2, 3 ... Handlungsschritte: Ansichten: A, B, C, ... 1.2.5 Symbole am Gerät Sicherheitshinweis: Sicherheitshinweise in der zugehörigen Betriebsanleitung beachten.
  • Seite 6 Hinweise zum Dokument Cerabar PMC51B HART Abkürzungsverzeichnis A0029505 OPL: Die OPL (Over Pressure Limit = Messzelle Überlastgrenze) für das Gerät ist abhängig vom druck- schwächsten Glied der ausgewählten Komponenten, das heißt, neben der Messzelle ist auch der Prozessan- schluss zu beachten. Druck- Temperaturabhängigkeit beachten.
  • Seite 7 Eingetragene Marke der FieldComm Group, Austin, Texas, USA Bluetooth® Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc. und jede Verwendung dieser Marken durch Endress+Hauser ist lizensiert. Andere Marken und Handelsnamen sind die ihrer jeweiligen Eigentümer. Apple® Apple, das Apple Logo, iPhone und iPod touch sind Marken der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen sind.
  • Seite 8 Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungs- gemäßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: ‣ Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklärung der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, übernimmt aber keine Garantie oder Haftung. Arbeitssicherheit Bei Arbeiten am und mit dem Gerät:...
  • Seite 9 Handbuch zur Funktionalen Sicherheit beachtet werden. IT-Sicherheit Eine Gewährleistung durch Endress+Hauser ist nur gegeben, wenn das Gerät gemäß der Betriebsanleitung installiert und eingesetzt wird. Das Gerät verfügt über Sicherheitsme- chanismen, um es gegen versehentliche Veränderung der Einstellungen zu schützen. IT- Sicherheitsmaßnahmen gemäß...
  • Seite 10 Produktbeschreibung Cerabar PMC51B HART Produktbeschreibung Produktaufbau 3.1.1 Keramische Membran (Ceraphire ® A0043088 Atmosphärendruck (Relativdruckmesszellen) Keramikgrundkörper Elektroden Keramische Membran Dichtung Druck Die Keramikmesszelle ist eine ölfreie Messzelle. Der Druck wirkt direkt auf die robuste keramische Membran und lenkt sie aus. Eine druckabhängige Kapazitätsänderung wird an den Elektroden des Keramikgrundkörpers und der Membran gemessen.
  • Seite 11 Cerabar PMC51B HART Produktbeschreibung Vorteile: • Volumen- und Massemessungen in beliebigen Behälterformen mit einer frei program- mierbaren Kennlinie • Vielseitig einsetzbar, z. B. • Bei Schaumbildung • In Behältern mit Rührwerken oder Siebeinbauten • Bei flüssigen Gasen Endress+Hauser...
  • Seite 12 • Entsprechen die Daten auf dem Typenschild den Bestellangaben und dem Lieferschein? • Sind die Dokumentationen vorhanden? • Falls erforderlich (siehe Typenschild): Sind die Sicherheitshinweise (XA) vorhanden? Wenn eine dieser Bedingungen nicht zutrifft: Rücksprache mit Endress+Hauser hal- ten. 4.1.1 Lieferumfang Im Lieferumfang ist enthalten: •...
  • Seite 13 Cerabar PMC51B HART Warenannahme und Produktidentifizierung Die Typenschilder beinhalten folgende Angaben: • Herstellername und Gerätename • Adresse des Zertifikatshalters und Herstellungsland • Bestellcode und Seriennummer • Technische Daten • Zulassungsrelevante Angaben Die Angaben auf dem Typenschild mit der Bestellung vergleichen.
  • Seite 14 EN837-2) • Um eine optimale Ablesbarkeit der Vor-Ort-Anzeige zu garantieren, Gehäuse und Vor- Ort-Anzeige ausrichten • Für die Montage des Geräts an Rohren oder Wänden bietet Endress+Hauser eine Monta- gehalterung an • Spülringe für Flansche verwenden, wenn Messstoffablagerungen oder Verstopfungen am Prozessanschluss zu befürchten sind...
  • Seite 15 Cerabar PMC51B HART Montage Montage von Geräten mit PVDF-Gewinde WARNUNG Prozessanschluss kann beschädigt werden! Verletzungsgefahr! ‣ Geräte mit PVDF-Gewinde müssen mit dem mitgelieferten Montagehalter montiert werden! ‣ PVDF ist nur für metallfreie Anwendungen vorgesehen! WARNUNG Starke Beanspruchung durch Druck und Temperatur! Verletzungsgefahr durch berstende Teile! Bei starker Beanspruchung durch Druck und Temperatur kann sich das Gewinde lockern.
  • Seite 16 Montage Cerabar PMC51B HART Gerät montieren 5.2.1 Druckmessung in Gasen A0038730 Gerät Absperrarmatur Gerät mit Absperrarmatur oberhalb des Entnahmestutzens montieren, damit eventuelles Kondensat in den Prozess ablaufen kann. 5.2.2 Druckmessung in Dämpfen A0038731 Gerät Absperrarmatur Wassersackrohr in U-Form Wassersackrohr in Kreisform Ein Wassersackrohr reduziert die Temperatur auf nahezu Umgebungstemperatur.
  • Seite 17 Cerabar PMC51B HART Montage 5.2.3 Druckmessung in Flüssigkeiten A0038732 Gerät Absperrarmatur Wassersackrohr Gerät mit Absperrarmatur unterhalb oder auf gleicher Höhe des Entnahmestutzens mon- tieren. 5.2.4 Füllstandsmessung A0038733 • Gerät immer unterhalb des tiefsten Messpunkts installieren • Gerät nicht an folgende Positionen installieren: •...
  • Seite 18 Montage Cerabar PMC51B HART Geräte mit Messzellen, Nennwert < 10 bar (150 psi) • p : Überlastgrenze (OPL) der Messzelle und abhängig vom verwendeten Prozessan- schluss • Geräte mit PVDF-Gewinde oder PVDF-Flansch: • Nur mit beiliegendem Montagehalter montieren! • p : 15 bar (225 psi) •...
  • Seite 19 Cerabar PMC51B HART Montage Bestellinformation: • Bestellbar über den Produktkonfigurator • Bestellbar als separates Zubehör, Teilenummer 71102216 Wenn das Gerät mit Separatgehäuse bestellt wird, dann ist der Montagehalter im Lie- ferumfang enthalten. Bei der Rohrmontage die Muttern am Halter mit einem Drehmoment von mindestens 5 Nm (3,69 lbf ft) gleichmäßig anziehen.
  • Seite 20 Montage Cerabar PMC51B HART 5.2.9 Anzeigemodul drehen 4 0.7 Nm A0038224 WARNUNG Versorgungsspannung eingeschaltet! Gefahr durch Stromschlag und/oder Explosionsgefahr! ‣ Versorgungsspannung ausschalten, bevor das Gerät geöffnet wird. 1. Wenn vorhanden: Schraube der Deckelsicherung des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel lösen. 2. Elektronikraumdeckel vom Transmittergehäuse abschrauben und Deckeldichtung kontrollieren.
  • Seite 21 Cerabar PMC51B HART Montage A0043807 Feststellschraube HINWEIS Gehäuse kann nicht vollständig abgeschraubt werden. ‣ Außenliegende Feststellschraube maximal 1,5 Umdrehungen lösen. Bei zu weitem bzw. komplettem Herausdrehen (über den "Anschlagpunkt" der Schraube) können sich Klein- teile (Konterscheibe) lösen und herausfallen. ‣...
  • Seite 22 Elektrischer Anschluss Cerabar PMC51B HART Elektrischer Anschluss Anschlussbedingungen 6.1.1 Potenzialausgleich Der Schutzleiter am Gerät muss nicht angeschlossen werden. Potenzialausgleichsleitung kann bei Bedarf an der äußeren Erdungsklemme des Geräts angeschlossen werden, bevor das Gerät angeschlossen wird. A0045411 Erdungsklemme für den Anschluss der Potenzialausgleichsleitung...
  • Seite 23 Der HART-Kommunikationswiderstand von 250 Ω in der Signalleitung ist bei einer niederohmigen Versorgung immer erforderlich. Spannungsabfall berücksichtigen: Maximal 6 V bei einem Kommunikationswiderstand von 250 Ω 6.2.5 Überspannungsschutz Geräte ohne optionalen Überspannungsschutz Geräte von Endress+Hauser erfüllen die Produktnorm IEC / DIN EN 61326-1 (Tabelle 2 Industrieumgebung). Endress+Hauser...
  • Seite 24 Elektrischer Anschluss Cerabar PMC51B HART Abhängig von der Art des Anschlusses (DC-Versorgung, Ein- Ausgangsleitung) werden nach IEC / DIN EN 61326-1 verschiedene Prüfpegel gegen transiente Überspannungen (IEC / DIN EN 61000-4-5 Surge) angewandt: Prüfpegel für DC-Versorgungsleitungen und IO-Leitungen: 1000 V Leitung gegen Erde Überspannungskategorie...
  • Seite 25 Cerabar PMC51B HART Elektrischer Anschluss 6.2.7 Klemmenbelegung Einkammergehäuse A0042594  2 Anschlussklemmen und Erdungsklemme im Anschlussraum Plus-Klemme Minus-Klemme interne Erdungsklemme 6.2.8 Kabeleinführungen A0045413 Kabeleinführung Blindstopfen Die Art der Kabeleinführung hängt von der bestellten Gerätevariante ab. Anschlusskabel prinzipiell nach unten ausrichten, damit keine Feuchtigkeit in den Anschlussraum eindringen kann.
  • Seite 26 Elektrischer Anschluss Cerabar PMC51B HART Geräte mit Ventilstecker – – BU BN GNYE – A0023097  3 BN = braun, BU = blau, GNYE = grün/gelb Elektrischer Anschluss für Geräte mit Ventilstecker Sicht auf die Steckverbindung am Gerät Geräte mit M12-Stecker...
  • Seite 27 Cerabar PMC51B HART Elektrischer Anschluss Schutzart sicherstellen 6.3.1 Kabeleinführungen • Verschraubung M20, Kunststoff, IP66/68 TYPE 4X/6P • Verschraubung M20, Messing vernickelt, IP66/68 TYPE 4X/6P • Verschraubung M20, 316L, IP66/68 TYPE 4X/6P • Gewinde M20, IP66/68 TYPE 4X/6P • Gewinde G1/2, IP66/68 TYPE 4X/6P Bei Auswahl von Gewinde G1/2 wird das Gerät standardmäßig mit Gewinde M20 ausge-...
  • Seite 28 • Bedienung über Bluetooth® wireless technology (mit optionalem Bluetooth Gerätedis- play) mit Smartblue App oder FieldXpert, DeviceCare • Bedienung über Bedientool (Endress+Hauser FieldCare/DeviceCare oder AMS, PDM, ...) • Bedienung über Handheld, Fieldcare, DeviceCare, AMS und PDM Bedientasten und DIP-Schalter auf dem...
  • Seite 29 Bedienung über Bluetooth® wireless technology (optional) Voraussetzung • Gerät mit Bluetooth-Display • Smartphone oder Tablet mit Endress+Hauser SmartBlue App oder PC mit DeviceCare ab Version 1.07.00 oder FieldXpert SMT70 Die Reichweite der Verbindung beträgt bis zu 25 m (82 ft). In Abhängigkeit von Umge- bungsbedingungen wie z. B.
  • Seite 30 7.5.1 Bedientool anschließen Serviceschnittstelle A0039148 Computer mit Bedientool FieldCare/DeviceCare Commubox FXA291 Service-Schnittstelle (CDI) des Geräts (= Endress+Hauser Common Data Interface) Für das Flashen des Geräts (Update der Gerätefirmware), werden min. 22 mA benö- tigt. 7.5.2 FieldCare Funktionsumfang FDT-basiertes Anlagen-Asset-Management-Tool von Endress+Hauser. FieldCare kann alle intelligenten Feldeinrichtungen in einer Anlage konfigurieren und unterstützt bei deren...
  • Seite 31 • Visualisierung des Messwertspeichers (Linienschreiber) und Ereignis-Logbuchs Weitere Informationen zu FieldCare: Betriebsanleitung BA00027S und BA00059S 7.5.3 DeviceCare Funktionsumfang Tool zum Verbinden und Konfigurieren von Endress+Hauser Feldgeräten. DeviceCare stellt zusammen mit den DTMs (Device Type Managers) eine komfortable und umfassende Lösung dar. Zu Einzelheiten: Innovation-Broschüre IN01047S Endress+Hauser...
  • Seite 32 Systemintegration Cerabar PMC51B HART Systemintegration Übersicht zu Gerätebeschreibungsdateien • Hersteller-ID: 17 (0x0011) • Gerätetypkennung: 0x112A • HART-Spezifikation: 7.6 • DD-Dateien, Informationen und Dateien unter: • www.endress.com • www.fieldcommgroup.org Messgrößen via HART-Protokoll Den Gerätevariablen sind werkseitig folgende Messwerte zugeordnet: Gerätevariable Messwert...
  • Seite 33 Cerabar PMC51B HART Systemintegration Gerätevariable Gerätevariable Code Schleifenstrom Unbenutzt Die Gerätevariablen können via HART ® -Kommando 9 oder 33 von einem HART ® -Mas- ter abgefragt werden. 8.2.2 Systemeinheiten Die folgende Tabelle beschreibt die unterstützten Druckmesseinheiten. Ordnungszahl Beschreibung Hart Einheiten Code...
  • Seite 34 Inbetriebnahme Cerabar PMC51B HART Inbetriebnahme Vorbereitungen Der Messbereich und die Einheit, in die der Messwert übertragen wird, entspricht der Angabe auf dem Typenschild. WARNUNG Einstellungen des Stromausgangs sind sicherheitsrelevant! Dieser Umstand kann einen Produktüberlauf zur Folge haben. ‣ Die Einstellung des Stromausgangs ist abhängig von der Einstellung im Parameter Zuordnung PV.
  • Seite 35 FieldCare/DeviceCare über Service-Schnittstelle (CDI) A0039148 Computer mit Bedientool FieldCare/DeviceCare Commubox FXA291 Service-Schnittstelle (CDI) des Geräts (= Endress+Hauser Common Data Interface) Für das Flashen des Gerätes (Update der Gerätefirmware), werden min. 22 mA benö- tigt. Geräteadresse über Software einstellen Siehe Parameter HART-Adresse.
  • Seite 36 Inbetriebnahme Cerabar PMC51B HART Bediensprache einstellen 9.5.1 Bedientool Siehe Beschreibung des jeweiligen Bedientools. Gerät konfigurieren 9.6.1 Inbetriebnahme mit Tasten auf dem Elektronikeinsatz Über die Tasten auf dem Elektronikeinsatz sind folgende Funktionen möglich: • Lageabgleich (Nullpunkt-Korrektur) Die Einbaulage des Geräts verursacht möglicherweise eine Druckverschiebung Diese Druckverschiebung kann durch den Lageabgleich korrigiert werden •...
  • Seite 37 Parameter eingestellt wurden, befindet sich das Gerät möglicherweise in einem unde- finierten Zustand. In diesem Fall empfiehlt es sich, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. DeviceCare steht zum Download bereit unter www.software-products.endress.com. Zum Download ist die Registrierung im Endress+Hauser-Soft- wareportal erforderlich. Endress+Hauser...
  • Seite 38 Inbetriebnahme Cerabar PMC51B HART Beispiel: Ausgabe des Druckwerts auf den Stromausgang Druck- und Temperatureinheiten werden automatisch umgerechnet. Andere Einhei- ten werden nicht umgerechnet. In folgendem Beispiel soll der Druckwert in einem Tank gemessen und auf dem Stromaus- gang ausgegeben werden. Der maximale Druck von 450 mbar (6,75 psi) entspricht dem 20-mA-Strom.
  • Seite 39 Cerabar PMC51B HART Inbetriebnahme 1000 450 mbar 1000 l 50 mbar [mbar] A0039010 Parameter "Druckwert 1" und Parameter "Skalierte Variable Wert 1" Parameter "Druckwert 2" und Parameter "Skalierte Variable Wert 2" Der anliegende Druck wird im Bedientool auf der gleichen Einstellungsseite im Feld "Druck"...
  • Seite 40 Inbetriebnahme Cerabar PMC51B HART 9.6.4 Linearisierung In folgendem Beispiel soll das Volumen in einem Tank mit konischem Auslauf in m gemessen werden. Voraussetzungen: • Punkte für Linearisierungstabelle bekannt • Füllstandabgleich durchgeführt • Linearisierungskennlinie muss stetig steigen oder fallen WARNUNG Einstellungen des Stromausgangs sind sicherheitsrelevant! Dieser Umstand kann einen Produktüberlauf zur Folge haben.
  • Seite 41 Cerabar PMC51B HART Inbetriebnahme Untermenü "Simulation" Mit dem Untermenü Simulation können Druck, Strom und Diagnoseereignisse simuliert werden. Menüpfad: Diagnose → Simulation Einstellungen schützen vor unerlaubtem Zugriff 9.8.1 Hardware-Verriegelung oder Entriegelung Zero/I Span/II Display A0043441 DIP-Schalter für Verriegelung und Entriegelung des Geräts Zur Verriegelung oder Entriegelung dient DIP-Schalter 1 auf dem Elektronikeinsatz.
  • Seite 42 Inbetriebnahme Cerabar PMC51B HART Verriegelung per Passwort in Display / FieldCare / DeviceCare / SmartBlue Der Zugriff auf die Parametrierung des Geräts kann durch Vergabe eines Passwortes ver- riegelt werden. Im Auslieferungszustand ist die Benutzerrolle Option Instandhalter. Mit der Benutzerrolle Option Instandhalter kann das Gerät komplett parametriert werden.
  • Seite 43 Cerabar PMC51B HART Betrieb Betrieb 10.1 Status der Geräteverriegelung ablesen Anzeige aktiver Schreibschutz: • Im Parameter Status Verriegelung Menüpfad Vor-Ort-Anzeige: Auf der obersten Bedienebene Menüpfad Bedientool: System → Geräteverwaltung • Im Bedientool (FieldCare/DeviceCare) im DTM Header 10.2 Messwerte ablesen Mithilfe des Untermenü Messwerte können alle Messwerte abgelesen werden.
  • Seite 44 Betrieb Cerabar PMC51B HART 10.3.1 Sensorkalibrierung Drucksensoren können im Laufe ihres Lebenszyklus eine Abweichung von der ursprün- glichen Druckkennlinie ausbilden. Diese Abweichung ist physikalisch bedingt und kann mit Hilfe der Sensorkalibrierung korrigiert werden. Absolutdrucksensoren können nicht erneut kalibriert werden. Sensorkalibrierung vornehmen. Die Reihenfolge muss eingehalten werden! 1.
  • Seite 45 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung Diagnose und Störungsbehebung 11.1 Allgemeine Störungsbehebungen 11.1.1 Allgemeine Fehler Gerät reagiert nicht • Mögliche Ursache: Versorgungsspannung stimmt nicht mit der Angabe auf dem Typen- schild überein Behebung: Richtige Spannung anlegen • Mögliche Ursache: Versorgungsspannung ist falsch gepolt Behebung: Versorgungsspannung umpolen •...
  • Seite 46 Behebung: Standard-Benutzername ist "admin" und Passwort ist die auf dem Gerätety- penschild angegebene Geräte-Seriennummer (nur wenn das Passwort nicht vorher vom Benutzer geändert wurde) Falls das Passwort vergessen wurde, Endress+Hauser Service kontaktieren (www.addresses.endress.com) Verbindung über SmartBlue nicht möglich • Mögliche Ursache: Falsches Passwort eingegeben Behebung: Korrektes Passwort eingeben;...
  • Seite 47 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung 11.1.3 Zusätzliche Tests Wenn eine eindeutige Fehlerursache nicht feststellbar ist, oder das Problem sowohl von Gerät als auch Anwendung verursacht werden kann, können folgende, zusätzliche Tests durchgeführt werden: 1. Digitalen Druckwert (Display, HART, .. ) überprüfen.
  • Seite 48 Diagnose und Störungsbehebung Cerabar PMC51B HART 11.1.4 Verhalten des Stromausgangs bei Störung Das Verhalten des Stromausgangs bei Störungen wird durch den Parameter Fehlerverhal- ten Stromausgang festgelegt. Parameterübersicht mit Kurzbeschreibung Parameter Beschreibung Auswahl / Eingabe Fehlerverhalten Stromausgang Legt fest, welchen Wert der Ausgangsstrom im Fehlerfall •...
  • Seite 49 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung 11.2 Diagnoseinformation auf Vor-Ort-Anzeige 11.2.1 Diagnosemeldung Messwertanzeige und Diagnosemeldung im Störungsfall Störungen, die das Selbstüberwachungssystem des Geräts erkennen, werden als Diagnose- meldung im Wechsel mit der Einheit angezeigt. A0043759 Statussignal Statussymbol mit Diagnoseereignis Statussignale Option "Ausfall (F)"...
  • Seite 50 Diagnose und Störungsbehebung Cerabar PMC51B HART 11.3 Diagnoseereignis im Bedientool Wenn im Gerät ein Diagnoseereignis vorliegt, erscheint links oben im Statusbereich des Bedientools das Statussignal zusammen mit dem dazugehörigen Symbol für Ereignisver- halten gemäß NAMUR NE 107: • Ausfall (F) •...
  • Seite 51 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung 11.6.1 Liste der Diagnoseereignisse Diagnose- Kurztext Behebungsmaßnahmen Statussignal Diagnose- nummer [ab Werk] verhalten [ab Werk] Diagnose zum Sensor Sensorverbindung feh- Sensorverbindung prüfen Alarm lerhaft Sensorinitialisierung 1. Gerät neu starten Alarm fehlerhaft 2. Service kontaktieren Sensorfehler 1.
  • Seite 52 Diagnose und Störungsbehebung Cerabar PMC51B HART Diagnose- Kurztext Behebungsmaßnahmen Statussignal Diagnose- nummer [ab Werk] verhalten [ab Werk] Stromausgang außer- 1. Prozess prüfen Warning halb Bereich 2. Einstellung des Stromausgangs prüfen Simulation Fehlermo- Simulation ausschalten Alarm dus aktiv Simulation Prozess- Simulation ausschalten Warning größe aktiv...
  • Seite 53 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung 11.7 Ereignis-Logbuch 11.7.1 Ereignishistorie Eine chronologische Übersicht zu den aufgetretenen Ereignismeldungen bietet das Unter- menü Ereignisliste Navigationspfad Diagnose → Ereignislogbuch Max. 100 Ereignismeldungen können chronologisch angezeigt werden. Die Ereignishistorie umfasst Einträge zu: • Diagnoseereignissen •...
  • Seite 54 Diagnose und Störungsbehebung Cerabar PMC51B HART Informationsereignis Ereignistext I1398 CDI: Zugriffsrechte geändert I1440 Hauptelektronikmodul getauscht I1444 Geräteverifizierung bestanden I1445 Geräteverifizierung nicht bestanden I1461 Sensorverifizierung nicht bestanden I1512 Download gestartet I1513 Download beendet I1514 Upload gestartet I1515 Upload beendet I1551 Zuordnungsfehler korrigiert I1552 Nicht bestanden:Verifik.Hauptelektronik...
  • Seite 55 Cerabar PMC51B HART Diagnose und Störungsbehebung Informationsereignis Ereignistext I1515 Upload beendet I1551 Zuordnungsfehler korrigiert I1552 Nicht bestanden:Verifik.Hauptelektronik I1554 Sicherheitssequenz gestartet I1555 Sicherheitssequenz bestätigt I1556 Sicherheitsbetrieb aus I1956 Zurücksetzen 11.8 Gerät zurücksetzen 11.8.1 Gerät via Bediensoftware oder Display zurücksetzen Mit dem Parameter Gerät zurücksetzen kann das Gerät zurückgesetzt werden.
  • Seite 56 12.1.2 Spülringe Durch die Verwendung von Spülringen kann die Membran gereinigt werden, ohne das Gerät aus dem Prozess zu nehmen. Für weitere Informationen, Endress+Hauser Vertriebsbüro kontaktieren. 12.1.3 Außenreinigung Hinweise zur Reinigung • Das verwendete Reinigungsmittel darf die Oberflächen und Dichtungen nicht angreifen •...
  • Seite 57 Reparatur 13.1 Allgemeine Hinweise 13.1.1 Reparaturkonzept Das Endress+Hauser-Reparaturkonzept sieht vor, dass die Geräte modular aufgebaut sind und Reparaturen durch den Endress+Hauser-Service oder durch entsprechend geschulte Kunden durchgeführt werden können. Ersatzteile sind jeweils zu sinnvollen Kits mit einer zugehörigen Austauschanleitung zusammengefasst.
  • Seite 58  Die Webseite der zuständigen Vertriebszentrale mit allen relevanten Rücksen- dungsinformationen öffnet sich. 1. Wenn das gewünschte Land nicht aufgelistet ist: Auf Link "Choose your location" klicken.  Eine Übersicht mit Endress+Hauser Vertriebszentralen und Repräsentanten öff- net sich. 2. Zuständige Endress+Hauser Vertriebszentrale kontaktieren. 13.5 Entsorgung Gemäß...
  • Seite 59 Cerabar PMC51B HART Zubehör Zubehör 14.1 Gerätespezifisches Zubehör 14.1.1 Mechanisches Zubehör • Montagehalter für Gehäuse • Montagehalter für Block&Bleed Ventile • Block&Bleed Ventile: • Block&Bleed Ventile können als beigelegtes Zubehör bestellt werden (Dichtung für Montage liegt bei) • Block&Bleed Ventile können als montiertes Zubehör bestellt werden (montierte Ven- tilblöcke werden mit einem dokumentierten Lecktest geliefert)
  • Seite 60 Technische Daten Cerabar PMC51B HART Technische Daten 15.1 Ausgang Ausgangssignal Stromausgang 4...20 mA mit überlagertem digitalem Kommunikationsprotokoll HART, 2-Draht Der Stromausgang bietet drei auswählbare Betriebsarten: • 4,0 … 20,5 mA • NAMUR NE 43: 3,8 … 20,5 mA (Werkeinstellung) • US mode: 3,9 … 20,8 mA Ausfallsignal Ausfallsignal gemäß...
  • Seite 61 Cerabar PMC51B HART Technische Daten Linearisierung Die Linearisierungsfunktion des Geräts erlaubt die Umrechnung des Messwerts in belie- bige Höhen- oder Volumeneinheiten. Beliebige Linearisierungstabellen aus bis zu 32 Wer- tepaaren können bei Bedarf eingeben werden. Protokollspezifische Daten HART • Hersteller-ID: 17 (0x11{hex}) •...
  • Seite 62 Technische Daten Cerabar PMC51B HART Wireless-HART-Daten • Minimale Anlaufspannung: 10,5 V • Anlaufstrom: 3,6 mA • Anlaufzeit: <5 s • Minimale Betriebsspannung: 10,5 V • Multidrop-Strom: 4 mA Endress+Hauser...
  • Seite 63 Cerabar PMC51B HART Technische Daten 15.2 Umgebung Umgebungstemperaturbe- Folgende Werte gelten bis zu einer Prozesstemperatur von +85 °C (+185 °F). Bei höheren reich Prozesstemperaturen verringert sich die zulässige Umgebungstemperatur. • Ohne Segmentanzeige oder grafische Anzeige: Standard: –40 … +85 °C (–40 … +185 °F) •...
  • Seite 64 Technische Daten Cerabar PMC51B HART • Transportschutz Blindstecker: IP22, TYPE 2 • Stecker HAN7D, 90 Grad, IP65 NEMA Type 4X • Stecker M12 Bei geschlossenem Gehäuse und eingestecktem Anschlusskabel: IP66/67 NEMA Type Bei geöffnetem Gehäuse oder nicht eingestecktem Anschlusskabel: IP20, NEMA Type 1...
  • Seite 65 Cerabar PMC51B HART Technische Daten 15.3 Prozess Prozesstemperaturbereich HINWEIS Die zulässige Prozesstemperatur hängt vom Prozessanschluss, Prozessdichtung, Umgebungstemperatur und von der Art der Zulassung ab. ‣ Bei der Auswahl des Geräts sind alle Temperaturangaben in diesem Dokument zu berücksichtigen. –40 … +100 °C (–40 … +212 °F) °F...
  • Seite 66 Anwendungen mit Temperatursprüngen Extreme Temperatursprünge können zeitlich limitierte Messabweichungen zur Folge haben. Nach wenigen Minuten erfolgt eine Temperaturkompensation. Die interne Tempe- raturkompensation erfolgt umso schneller, je kleiner der Temperatursprung und je länger dessen Zeitintervall ist. Für weitere Informationen: Endress+Hauser Vertriebsbüro kontaktieren. Endress+Hauser...
  • Seite 67 Teile und/oder einer Leckage des Geräts gerechnet werden. Derartige Betriebs- bedingungen müssen deshalb unbedingt durch sorgfältige Auslegung vermieden werden. Reinstgasanwendungen Zusätzlich bietet Endress+Hauser Geräte für spezielle Anwendungen an, wie z. B. für Reinstgas, die von Öl und Fett gereinigt sind. Für diese Geräte gelten keine besonderen Einschränkungen hinsichtlich den Prozessbedingungen.
  • Seite 68 Stichwortverzeichnis Cerabar PMC51B HART Stichwortverzeichnis Anforderungen an Personal ..... 8 HART-Integration ......32 Anzeigemodul drehen .
  • Seite 72 *71582711* 71582711 www.addresses.endress.com...