Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Pflege Und Wartung - Bauknecht BFO 3C33 P 6.5 X Bedienungsanleitung

Werbung

Inhaltsverzeichnis

PFLEGE UND WARTUNG

REINIGUNG DER FILTEREINHEIT
Die Filtereinheit regelmäßig reinigen, damit die Filter nicht verstopfen
und das Abwasser korrekt abfließen kann.
Wenn die Filter beim Einsatz des Geschirrspülers verstopft sind oder fal-
ls Fremdkörper im Filtersystem oder in den Spülarmen gelangen, kön-
nten Störungen im Gerät auftreten, was zu Leistungseinbußen, lautem
Betrieb oder höherer Ressourcennutzung führt.
Die Filtereinheit setzt sich aus drei Filtern zusammen, die Spülwasser
reinigen, von Speiseresten befreien und wieder in Umlauf bringen.
Der Geschirrspüler darf nie ohne Filtersiebe oder mit ausgehängten
Filtern in Betrieb genommen werden.
Kontrollieren Sie einmal monatlich oder nach 30 Zyklen die Filtersie-
bgruppe. Bei Bedarf ist diese sorgfältig unter laufendem Wasser au-
szuspülen. Nehmen Sie hierzu ein kleines Bürstchen (das nicht aus Me-
tall sein darf) zu Hilfe. Gehen Sie wie folgt vor:
1. Drehen Sie das zylinderförmige Filtersieb A gegen den Uhrzeiger-
sinn heraus (Abb. 1).
2. Ziehen Sie den Siebbecher B durch leichten Druck auf die seitlichen
Flügel heraus (Abb. 2).
3. Nehmen Sie den Stahl-Siebteller C ab (Abb. 3).
4. Falls Sie Fremdkörper (wie Glasscherben, Porzellan, Knochen, Fru-
chtsamen usw.) finden, entfernen Sie diese bitte sorgfältig.
5. Kontrollieren Sie den Hohlraum und befreien Sie diesen von eventu-
ellen Speiseresten. Das Spülpumpenschutzteil (schwarzes Teil)
NICHT ABGENOMMEN WERDEN (Abb 4).
1
A
C
3
Setzen Sie die Filtereinheit nach der Reinigung der Filtersiebe wieder
korrekt in ihren Sitz ein, dies ist äußerst wichtig, um eine ordnungs-
gemäße Betriebsweise des Geschirrspülers zu gewährleisten.
WASSERZULAUFSCHLAUCH REINIGEN
Wenn der Wasserschlauch neu ist oder für längere Zeit nicht in Betrieb
war, das Warmwasser laufen lassen, um sicherzustellen, dass es klar und
frei von Verschmutzungen ist, bevor die erforderlichen Anschlüsse vor-
genommen werden. Bei Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahme,
kann die Wasserzufuhr blockieren und den Geschirrspüler beschädigen.
REINIGUNG DER SPRÜHARME
Es kann vorkommen, dass Speisereste an den Sprüharmen hängen ble-
iben und die Wasserdüsen verstopfen. Prüfen Sie die Sprüharme daher
regelmäßig und reinigen Sie sie bei Bedarf mit einer Kunststoffbürste.
Zur Abnahme des oberen Sprüharms drehen Sie den Kunststoffring ge-
gen den Uhrzeigersinn ab. Der obere Sprüharm ist mit jener Seite nach
oben wieder einzusetzen, die die meisten Löcher aufweist.
2
Um den unteren Sprüharm abzunehmen, ihn nach oben ziehen.
B
WASSERENTHÄRTUNG
A
Der Wasserenthärter reduziert automatisch die Wasserhärte, verhin-
dert Kesselsteinablagerungen am Heizelement und trägt somit zu
einer höheren Reinigungsleistung bei.
Dieses System regeneriert sich mit Salz, daher ist es erforderlich,
Salz in den Behälter zu füllen, wenn dieser leer ist.
Die Regenerierungshäufigkeit hängt von eingestellten Stufe für die
Wasserhärte ab - die Regenerierung findet einmal alle 8 Eco-Zyklen
bei Wasserhärte auf 3 statt.
Der Regenerationsprozess beginnt in der Endspülung und endet in
der Trocknungsphase, bevor der Zyklus endet.
• Eine einzelne Regeneration verbraucht: ~3,5 l Wasser;
• Das Programm dauert bis zu 5 Minuten länger;
• Energieverbrauch unter 0,005 kWh.
4
DE
7

Quicklinks ausblenden:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Diese Anleitung auch für:

Bsfo 3o21 pfBsbo 3o23 pf xBbc 3c26 pf x aBfe 2b19Bbc 3b+26 xBuc 3t333 pf x ... Alle anzeigen

Inhaltsverzeichnis