Hitachi P50T01U Bedienungsanleitung

Colour plasma television
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Colour Plasma Television
Model Name
P50T01U
P50T01UA
USER'S MANUAL
P50T01E
MANUEL UTILISATEUR
P50T01EA
BEDIENUNGSANLEITUNG
P50TP01U
MANUAL DEL USUARIO
MANUALE D'USO
P50TP01UA
BRUKSANVISNING
P50TP01E
BRUKERHÅNDBOK
P50TP01EA
BRUGERVEJLEDNING
P42T01E
KÄYTTÖOPAS
P42T01EA
GEBRUIKSAANWIJZING
P42T01U
P42T01UA
P42TP01E
P42TP01U
This is the image of the model P50T01U.
READ THE INSTRUCTIONS INSIDE CAREFULLY.
KEEP THIS USER'S MANUAL FOR FUTURE REFERENCE
For future reference, record the serial number of your television.
SERIAL NO.
This serial number is located on the rear of the television.
Ver. 1

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Hitachi P50T01U

  • Seite 1 GEBRUIKSAANWIJZING P42T01U P42T01UA P42TP01E P42TP01U This is the image of the model P50T01U. READ THE INSTRUCTIONS INSIDE CAREFULLY. KEEP THIS USER'S MANUAL FOR FUTURE REFERENCE For future reference, record the serial number of your television. SERIAL NO. This serial number is located on the rear of the television.
  • Seite 2 BEDIENUNGSANLEITUNG Vielen Dank für den Kauf des Hitachi Plasma- Fernsehgeräts. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme dieses Produkts aufmerksam durch. Um die richtige Bedienung zu gewährleisten, lesen und befolgen Sie bitte ALLE Anleitungen, insbesondere die Abschnitte „WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN“...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    INHALT WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN ... 2 HAUPTMENÜ-BETRIEB ......27 Grundeinstellung-Menü ........27 EINLEITUNG..........3 Über diese Bedienungsanleitung ......3 Kanalmanager-Menü (TV-Modus) ....... 28 Hinweise zu den Warenzeichen ......3 Kanalmanager-Menü (DTT-Modus) ..... 29 Über die Software ..........3 Konfi gurations-Menü ........... 30 Informationen für die Benutzer in den Ländern Bild-Menü...
  • Seite 4: Einleitung

    EINLEITUNG Vielen Dank für den Kauf des Hitachi Plasma-Fernsehgeräts. Wir hoffen, dass Sie die gute Leistung dieses Geräts genießen werden. Dieses Plasma-Fernsehgerät wurde entsprechend den internationalen Normen entwickelt. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann es jedoch zu Körperverletzungen und Sachschäden führen. Um möglichen Risiken vorzubeugen und die optimalen Ergebnisse von Ihrem Gerät zu erzielen, beachten Sie bitte die folgenden Anweisungen bei der...
  • Seite 5: Sicherheitsvorkehrungen

    SICHERHEITSVORKEHRUNGEN Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie die folgenden Sicherheitsvorkehrungen vor der Inbetriebnahme des Produkts aufmerksam durchlesen. Der unsachgemäße Gebrauch kann zu schweren Körperverletzungen und/oder Beschädigungen Ihres Eigentums oder dieses Produkts führen. Über die Symbole Die folgenden Symbole werden in dieser Bedienungsanleitung und auf den Aufklebern auf dem Produkt selbst verwendet.
  • Seite 6 SICHERHEITSVORKEHRUNGEN (Fortsetzung) WARNUNG Es besteht die Gefahr eines Brandes, elektrischen Schlages oder von schweren Verletzungen. Stellen Sie das Gerät an einem zweckmäßigen Ort auf, wo es keine Gefahr für Personen darstellt. • Stöße gegen die Kante des Geräts können zu Verletzungen führen. Stellen Sie keine Gegenstände auf das Gerät.
  • Seite 7 SICHERHEITSVORKEHRUNGEN (Fortsetzung) VORSICHT Halten Sie Ihre Finger vom Spalt an der geöffneten Fronttür des Geräts fern. • Falls Ihre Finger in der Fronttür eingeklemmt wreden, könnten Sie sich dabei verletzen. • Achten Sie darauf, dass Kinder die Fronttür nicht berühren und nicht in ihrer Nähe spielen Verwenden Sie das Gerät nicht an einem staubigen Ort.
  • Seite 8: Reinigung Und Wartung

    SICHERHEITSVORKEHRUNGEN (Fortsetzung) VORSICHT Stellen Sie die Kopfhörerlautstärke richtig ein. • Ein zu hoher Schalldruck vom Kopfhörer kann zu Gehörverlust führen. SICHERHEITSHINWEISE Verwenden Sie das Gerät nicht an Orten mit hoher Temperatur. Anderenfalls könnten das Gehäuse und andere Teile des Produkts beschädigt werden. •...
  • Seite 9: Über Den Plasmabildschirm

    ÜBER DEN PLASMABILDSCHIRM Bildspeichereffekte des Plasmabildschirms Der Plasmabildschirm weist Eigenschaften auf, die in Abhängigkeit von seiner Verwendung zu Bildspeicherung führen können. Die allgemeinen Fälle und effektiven Anwendungsmethoden in Bezug auf Geisterbilder sind unten angeführt. Eigenschaften der Bildspeichereffekte • Die Bildspeicherung tritt aufgrund einer teilweisen Beeinträchtigung der Phosphorschicht durch lang andauernde Anzeige unbewegter Bilder auf.
  • Seite 10: Überblick

    ÜBERBLICK • Großer Plasmabildschirm mit hoher Aufl ösung. • Verbesserter Digitalsignalprozessor. • Tonwiedergabe von hoher Qualität, reichere und dynamische Basstöne. • Verschiedene Funktionen, wie digitales, terrestrisches Fernsehen (mehr Fernsehkanäle, EPG usw.) • Enthält 3 SCART-Buchsen. • Mehr Anschlussmöglichkeiten für digitale Eingabegeräte mit 2 HDMI-Buchsen an der Vorder- und Rückseite. •...
  • Seite 11: Bezeichnungen Der Komponenten

    BEZEICHNUNGEN DER KOMPONENTEN Hauptgerät Vorderseite 1 Gehäuse 2 Bildschirm 3 Fernbedienungsempfänger 4 Anzeigelampe 5 Hauptschalter (an der Unterseite) 6 Bedienfeld und Eingang an der Vorderseite (siehe unten für Einzelheiten) 7 Ständer 8 Lautsprecher Rückseite 1 Anschlussplatte (für den Anschluss von 50-Zoll-Modelle 42-Zoll-Modelle externen Geräten)
  • Seite 12: Fernbedienung

    BEZEICHNUNGEN DER KOMPONENTEN (Fortsetzung) 1 Nebenschalter 2 Funktionen-Wahltaste (TV/DTT, DVD, SAT) Fernbedienung Drücken Sie diese Taste, um den Funktionsmodus zu wählen. Die gewählte Taste blinkt einmal. Wählen Sie normalerweise „TV/DTT“. 3 Programmwahl/Eingangsmodus [Seiten-Wahl] Drücken Sie diese Tasten, um ein TV-Programm direkt zu wählen. Sie können diese Tasten auch verwenden, um den Eingangsmodus zu ändern.
  • Seite 13: Vorbereitung

    VORBEREITUNG Einsetzen der Batterien der Fernbedienung Handhabung der Fernbedienung Verwenden Sie die Fernbedienung in Diese Fernbedienung wird mit 2 Batterien vom Typ „AA“ einer Entfernung von höchstens 5 m vom betrieben. Fernbedienungssensor des Geräts und einem 1. Öffnen Sie den Winkel von 30°...
  • Seite 14: Sicherheitsvorkehrungen Bei Der Aufstellung Des Hauptgeräts

    VORBEREITUNG (Fortsetzung) Sicherheitsvorkehrungen bei der Aufstellung des Hauptgeräts Lesen Sie außer dieser Seite auch die SICHERHEITSVORKEHRUNGEN ) aufmerksam durch. * Der Ständer wurde für die Abbildung in dieser Bedienungsanleitung verwendet. Verwenden Sie bei der Aufstellung des Hauptgeräts die angegebenen Montageeinheiten, um die optimale Leistung zu erzielen und die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Seite 15: Anschluss

    ANSCHLUSS Positionen der Buchsen Rückseite 8 7 6 1 Netzkabelbuchse 2 Antennenbuchse 3 AV1 4 AV2 5 AV3 6 AV4 7 Monitorausgang [Beispiel: 50-Zoll-Modelle] 8 Nur für Wartungsarbeiten 9 Nur für Wartungsarbeiten 0 Drehfunktionsbuchse (siehe Seite ! Optischer Ausgang (Digitalton) 0 3 4 5 @ HDMI 2 # Mini-Stereobuchse für Audio...
  • Seite 16 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) 3. Anschließen an externe Geräte • Buchsen auf der Rückseite AV1 kann an ein Gerät mit einer Buchse für ein zusammengesetztes Signal/S-Video-/Toneingangssignal und zusammengesetztes Signal/Tonausgangssignal angeschlossen werden. Das Ausgangssignal ist nicht nur für ein analoges, sondern auch für ein digitales Signal geeignet. [Beispiel] VIDEOREKORDER INPUT...
  • Seite 17 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) AV4 kann an das Gerät entweder über den Komponentenausgang oder den Composite-Ausgang angeschlossen werden. Je nachdem, ob der Y/VIDEO-Eingang der von Ihnen gewählten Komponente ein Y- oder ein Videosignal ist, wird der Eingang automatisch als Komponenten- oder Composite-Signal eingestuft. Bei Verwendung des Composite- Signals, führen Sie die Stecker nicht in P oder P ein.
  • Seite 18 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) Die HDMI 2-Buchse dient für den Anschluss an Geräte, die mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet sind. Oder wenn das externe Gerät über einen DVI-Ausgang verfügt, kann der Anschluss über ein HDMI-DVI-Konversionskabel durchgeführt werden. Falls Sie ein HDMI-DVI-Kabel verwenden, verwenden Sie außer der DVI-Ausgangsbuchse auch die Audio-Buchse für den Anschluss.
  • Seite 19 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) Buchsen an der Vorderseite Da sich die folgenden Buchsen an der Vorderseite des Geräts befi nden, sind Sie praktisch für den temporären Anschluss eines externen Geräts, nachdem die Anschlüsse auf der Rückseite abgeschlossen sind. (Die Abbildungen der Buchsen zeigen das 50-Zoll-Modell an.) AV5 kann an das Gerät entweder über den S-Video-Ausgang oder den Composite-Ausgang angeschlossen werden.
  • Seite 20 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) Die Fotoeingangsbuchse dient für den Anschluss einer Digitalkamera oder eines USB-Kartenlesers mit Hilfe eines USB-Kabels. Einzelheiten hierzu fi nden Sie im Abschnitt „Fotoeingangsfunktion“ auf den Seiten [Beispiel] Digitalkamera USB-Kartenleser HINWEIS Die Fotoeingangsbuchse unterstützt allgemeine USB-Geräte, wie USB-Speichergeräte, nicht. Schließen Sie derartige Geräte bitte nicht an.
  • Seite 21 ANSCHLUSS (Fortsetzung) Anschlussverfahren (Fortsetzung) 4. Einstecken des Netzsteckers in die Wandsteckdose Schließen Sie das Netzkabel erst an das Stromnetz an, wenn Sie alle Anschlüsse abgeschlossen haben. (Die Art des Steckers ist in einigen Länder von dieser Abbildung verschieden.) Nur Großbritannien Außer Großbritannien VORSICHT •...
  • Seite 22: Grundlegende Bedienung

    GRUNDLEGENDE BEDIENUNG Ein- und Ausschalten des Geräts Hauptschalter Schalten Sie das Gerät am Hauptschalter ein. Vergewissern Sie sich, (auf der dass das Netzkabel in die Wandsteckdose eingesteckt ist. Unterseite) • Einschalten des Geräts: 1. Drücken Sie den Hauptschalter am Gerät. Die Anzeigelampe leuchtet Rot (Bereitschaftsmodus).
  • Seite 23: Schnelleinstellung

    GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (Fortsetzung) Schnelleinstellung Easy Setup Wenn Sie Ihr Fernsehgerät zum ersten Mal einschalten, stellt das Gerät English Svenska automatisch die Einstellungen zur Wahl von „Sprache“, „Ziel“ und „Land Français Norsk Deutsch suomi (TV und DTT)“ ein. (Siehe auch die beiliegende Kurzanleitung) Italiano Dansk Español...
  • Seite 24: Kanalwahl

    GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (Fortsetzung) Kanalwahl Es gibt 4 Methoden zur Wahl der Kanäle: schrittweises Durchsuchen der Kanäle, Wahl nach Kanalnummer, Wahl aus der Bildschirm-Kanalliste und Verwendung des elektronischen Programmführers (EPG). Schrittweises Durchsuchen der Kanäle Drücken Sie die Taste bzw. die Kanal Auf/Ab-Taste auf der Fernbedienung, um den nächsten oder vorherigen Kanal in der Liste zu wählen.
  • Seite 25: Erhöhen/Verringern Der Lautstärke

    GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (Fortsetzung) Erhöhen/Verringern der Lautstärke 1. Um die Lautstärke zu erhöhen, drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung oder die Lautstärke-Erhöhungstaste am Bedienfeld. Lautstärke- • Der Lautstärke-Anzeigewert wird nach rechts verschoben. Erhöhungs-/ Verringerungstaste 2. Um die Lautstärke zu verringern, drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung oder die Lautstärke-Verringerungstaste am Bedienfeld.
  • Seite 26: Umschalten Des Eingangs Auf Dtt/Tv/Av1-5/ Hdmi1-2

    GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (Fortsetzung) Umschalten des Eingangs auf DTT/TV/AV1-5/HDMI1-2 Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Eingangsmodus zu ändern, wie unten Composite beschrieben. Wählen Sie Ihre bevorzugte Methode. Sie können den DTT- und den TV-Modus direkt wählen. Drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung. Mit jedem Drücken der Taste wechselt der Modus zwischen DTT und TV.
  • Seite 27: Menü-Betrieb

    MENÜ-BETRIEB Verwendung des Bildschirm-Anzeigesystems (OSD) Mit dem Bildschirmanzeigesystem haben Sie Zugriff auf die verschiedenen Merkmale und Funktionen dieses Produkts. MENU Es gibt zwei Einstellungen-Menüs, nämlich das Hauptmenü und das Funktionsmenü. Drücken Sie die Taste, damit FUNCTION das Hauptmenü angezeigt wird, bzw. die Taste, damit das Funktionsmenü...
  • Seite 28: Hauptmenü-Betrieb

    HAUPTMENÜ-BETRIEB Grundeinstellung-Menü Grundeinstellung Mit diesem Menü können Sie verschiedene Arten der Ausgangseinstellungen aufrufen. Farbsystem Ein-/Ausgänge Der durch ein Sternchen (*) angezeigte Menüposten kann automatisch Softwarewartung Sperrschlüssel Menüsprache gespeichert werden. Schnelleinstellung TV-Einst. rücksetzen Auswahl Eing. Zurück <Beispiel: ***T01E> Gewählte Posten Einstellungshinweis Ändern Sie die Ausgangseinstellung nicht ab.
  • Seite 29: Kanalmanager-Menü (Tv-Modus)

    HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Kanalmanager-Menü (TV-Modus) Mit diesem Menü können Sie die Kanalliste überprüfen und verschiedene Arten von Merkmalen bezüglich der TV-Kanal-Einstellungen aufrufen. Der durch ein Sternchen (*) angezeigte Kanalmanager Mi. 16 Mai 2007 Kanalbearbeitung Mi. 16 Mai 2007 Position Frankreich Menüposten kann automatisch Name Status Suche...
  • Seite 30: Kanalmanager-Menü (Dtt-Modus)

    HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Kanalmanager-Menü (DTT-Modus) Mit diesem Menü können Sie die Kanalliste überprüfen und verschiedene Arten von Merkmalen bezüglich der DTT- Kanal-Einstellungen aufrufen. Kanalmanager Mi. 16 Mai 2007 Kanalbearbeitung Mi. 16 Mai 2007 Der durch ein Sternchen (*) angezeigte DTT: Alle Services LCN.
  • Seite 31: Konfi Gurations-Menü

    HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Konfi gurations-Menü Dieses Menü bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Schutz Ihres Bildschirms, zur Reduzierung der Leistungsaufnahme und zur Einstellung der praktischen Funktionen, wie beispielsweise der DVB-Untertitel. Der durch ein Sternchen (*) angezeigte Menüposten kann automatisch gespeichert werden. Konfiguration Konfiguration Bildschirmschoner Helligkeits-Assistent...
  • Seite 32 HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Konfi gurations-Menü (Fortsetzung) Gewählte Posten Einstellungshinweis Dient zum Verringern des Bildspeichereffekts, etwa bei Bildern wie Helligkeits-Assistent* Sender-Logos, durch Absenken der Helligkeit in den 4 Ecken. Damit können Sie die anfänglichen DTT-Toneinstellungen wie folgt wählen: • Für das Modell ***T01U und TP01U: Englisch Walisisch Gälisch...
  • Seite 33: Bild-Menü

    HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Bild-Menü In diesem Menü können Sie basierend auf Ihren Vorlieben spezifi sche Einstellungen für Ihr Bild vornehmen. Durch Drücken der Taste am unteren Rand jeder Menü-Seite wird die nächste Bildmenü-Seite auf dem Bildschirm angezeigt. Der durch ein Sternchen (*) angezeigte Menüposten kann automatisch gespeichert werden. Bild 1010 Bild...
  • Seite 34 HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Bild-Menü (Fortsetzung) Gewählte Posten Einstellungshinweis Ein: Erkennt automatisch, ob es sich um einen Kinofi lm handelt, und reproduziert das Original-Filmbild getreu. Filmmodus* Aus: Auf AUS stellen, wenn das Bild beim Einschalten nicht natürlich wirkt. Diese Option ist nur beim Empfang eines NTSC/PAL Composite-Signals verfügbar.
  • Seite 35: Ton-Menü

    HAUPTMENÜ-BETRIEB (Fortsetzung) Ton-Menü Mit diesem Menü können Sie den Ton nach Wunsch kundenspezifi sch einrichten. Sie können zum nächsten Menü-Bildschirm weitergehen, indem Sie die Taste auf der Unterseite drücken. Der durch ein Sternchen (*) angezeigte Menüposten kann automatisch gespeichert werden. Kopfhörerlautstärke Tonmodus Film...
  • Seite 36: Funktionen-Menübetrieb

    FUNKTIONEN-MENÜBETRIEB Grundmodus Damit können Sie verschiedene Arten von praktischen Funktionen aufrufen, wie EPG und die Timer. Wenn Sie die Taste auf der Fernbedienung im normalen Betrieb drücken, wir das folgende Menü angezeigt. Funktionsmenü Favorit Führung Programmsuchl. Timer Sperre & Einstufung Allg.
  • Seite 37 FUNKTIONEN-MENÜBETRIEB (Fortsetzung) Grundmodus (Fortsetzung) Gewählte Posten Einstellungshinweis Bei der Einstellung auf „Ein“ können die gewählten Kanäle gesperrt werden, so dass er nicht ohne den vierstelligen Code gewählt werden kann. Um den Kanal zu sperren, Kanalsperre gehen Sie zu „Kanalmanager“ im Hauptmenü. Siehe Seite für weitere Einzelheiten.
  • Seite 38: Führung-Modus

    FUNKTIONEN-MENÜBETRIEB (Fortsetzung) Führung-Modus [nur DTT-Modus] FUNCTION Falls Sie die Taste auf der Fernbedienung im EPG-Modus drücken, wird das folgende Menü angezeigt. Siehe Seite für weitere Einzelheiten zum EPG. Matrixansicht Kanalansicht Funktionsmenü Funktionsmenü Kanalansicht Matrixansicht Zeitleiste Zeitleiste Kanalkategorie Kanalkategorie Programmsuchl. Programmsuchl. <Beispiel: ***T01E>...
  • Seite 39: Programmsuchlauf-Modus

    FUNKTIONEN-MENÜBETRIEB (Fortsetzung) Programmsuchlauf-Modus [nur DTT-Modus] FUNCTION Wenn Sie die Taste auf der Fernbedienung im Programmsuchlauf drücken, wir das folgende Menü angezeigt. Funktionsmenü Suchbedingung Gewählte Posten Einstellungshinweis Sie können einen Programmsuchlauf durchführen. Wenn Sie „Suchbedingung“ wählen und die Taste Kanalkategorie drücken, wird der Bildschirm mit den Suchbedingungen angezeigt.
  • Seite 40: Fotoeingangsmodus

    FUNKTIONEN-MENÜBETRIEB (Fortsetzung) Fotoeingangsmodus FUNCTION Wenn Sie die Taste auf der Fernbedienung im Fotoeingangsmodus drücken, wir das folgende Menü angezeigt. Siehe Seiten für weitere Einzelheiten. Funktionsmenü Rotation Diaschau Geräteauswahl Gewählte Posten Einstellungshinweis Das gewählte Bild wird in der folgenden Reihenfolge rotiert. Rotation 90°...
  • Seite 41: Merkmale

    MERKMALE Kanalliste (TV-Modus) Sie können die Kanaleinstellung in der Kanalliste im Kanalmanager-Menü durchführen. MENU 1. Drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung im TV-Modus. Kanalmanager Mi. 16 Mai 2007 2. Wählen Sie „Kanalmanager“ im Hauptmenü. FRANKREICH Name Status 3. Die Kanalliste wird zusammen mit den Statusmarkierungen angezeigt. 048MHz Music 055MHz...
  • Seite 42: Kanalliste (Dtt-Modus)

    MERKMALE (Fortsetzung) Kanalliste (DTT-Modus) Sie können die Kanaleinstellung in der Kanalliste im Kanalmanager-Menü durchführen. MENU Kanalmanager Mi. 16 Mai 2007 1. Drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung im TV-Modus. DTT: Alle Services Großbritannien Continental Digital-cast 2. Wählen Sie „Kanalmanager“ im Hauptmenü. LCN.
  • Seite 43 MERKMALE (Fortsetzung) Kanalliste (DTT-Modus) (Fortsetzung) 5. Sie können die detaillierten Einstellungen durchführen, indem Sie den Einstellungsbereich verwenden, der sich unten rechts im Bildschirm befi ndet. Sie können den Kanal, für den Sie „Überspr. Ein“ gewählt haben, verbergen/ anzeigen, indem Sie die Taste drücken, während Sie „Verbergen“...
  • Seite 44: Elektronischer Programmführer (Epg)

    MERKMALE (Fortsetzung) Elektronischer Programmführer (EPG) [nur DTT-Modus] Der EPG-Bildschirm zeigt eine Liste der gespeicherten Kanäle zusammen mit Informationen zu den übertragenen Programmen an, falls dieser Service zur Verfügung steht. 1. Drücken Sie die Taste oder „Führung“ im Funktionen-Menü (siehe Seite ), damit der EPG-Bildschirm angezeigt wird.
  • Seite 45: Programmtimer

    MERKMALE (Fortsetzung) Programmtimer Die Timer-Programmierung steht nicht nur zur Aufnahme von mehreren Programmen zur Verfügung, sondern auch um Sie daran zu erinnern, dass ein gewünschtes Programm demnächst beginnt, während Sie sich gerade ein Programm auf einem anderen Kanal ansehen. FUNCTION 1.
  • Seite 46 MERKMALE (Fortsetzung) Programmtimer (Fortsetzung) Überprüfen des Status des gewählten Kanals/Programms: Überprüfen Sie die folgenden Markierungen in der Timerliste, die Ihre Einstellungen beeinfl ussen können. Der gewählte Kanal ist mit einer Kanalsperre versehen. Siehe Seite für weitere Einzelheiten. Der gewählte Kanal ist mit einer Einstufungssperre versehen (Nur für Modell das ***T01E und TP01E).
  • Seite 47: Einstellen Des Favoriten-Modus

    MERKMALE (Fortsetzung) Einstellen des Favoriten-Modus Sie können für Ihre bevorzugten Kanäle eine Favoriten-Liste erstellen. [Favorit] 1. Wählen Sie „Favorit“ im Funktionen-Menü. Siehe Seite Favorit 2. Wechseln Sie die Seiten mit Hilfe der ◄► Taste, und wählen Sie Music TV 30min News 8:30 die Kanäle mit Hilfe der Taste.
  • Seite 48: Audiosprache

    MERKMALE (Fortsetzung) Audiosprache [nur DTT-Modus] Die Audiosprache kann unter den verfügbaren Sprachen ausgewählt ABTV werden. Spanisch Englisch 1. Drücken Sie die I/II Taste auf der Fernbedienung im DTT-Modus. 2. Sie können eine der vom gegenwärtigen Programm angebotenen Sprachen mit Hilfe der Taste wählen.
  • Seite 49: Analoger/Digitaler Videotext

    MERKMALE (Fortsetzung) Analoger/Digitaler Videotext 12 : 34 : 56 Seitennummer Dieser Videotext wird von den folgenden Modellen angezeigt: • TV-Modus: Alle Modelle Link-Seiten • DTT-Modus: ***T01E, TP01E • Bedienung der Videotext-Funktion Sie können den Videotext einfach durch Betätigung der Grün Gelb Blau Fernbedienungstasten einblenden.
  • Seite 50: Digitaler Mheg-Videotext

    MERKMALE (Fortsetzung) Digitaler MHEG-Videotext [nur DTT-modus] Dieser Videotext steht für das Modell ***T01U und TP01U im DTT-Modus zur Verfügung. B B C Weather 03:01 15 Sep Weather UK Outlook Der digitalen MHEG-Videotext bietet verschiedene Regional 24 Hour Forecast Regional 5 Day Forecast Textinformationen auf dem Bildschirm an.
  • Seite 51: Umschalten Der Größe

    MERKMALE (Fortsetzung) Umschalten der Größe Mit jedem Drücken der Taste auf der Fernbedienung (oder drücken Sie die Taste gefolgt von der Taste), wird die Bildschirmgröße ◄► umgeschaltet und der Status am unteren Rand des Bildschirms angezeigt. Wiedergabe von Bildern mit normaler Aufl ösung (480i, 480p, 576i, 576p) DTT/TV/AV1/AV2/AV3 Auto Vollbild...
  • Seite 52 MERKMALE (Fortsetzung) Umschalten der Größe (Fortsetzung) Gegenwärtiges ausgegebenes Bild Anzeigebildschirm Anzeigegröße Um die geeignete Bildschirmgröße anzuzeigen: (Eingangssignal) Bei der Wiedergabe von Bildern mit hohen Aufl ösung: Vollbild/ Treue Wiedergabe eines 16:9-Bildes, wobei 95 % der Bildgröße Vollbild 1 angezeigt werden. Treue Wiedergabe eines 16:9-Bildes, wobei 100 % der Bildgröße (16:9 Signal) angezeigt werden.
  • Seite 53: Multibild-Modus

    MERKMALE (Fortsetzung) Multibild-Modus Mit dieser Funktion können Sie verschiedene Kanäle gleichzeitig auf einem Bildschirm wiedergeben. Es gibt zwei Arten von Anzeigen im 2-Bild-Modus (Geteilt und Bild-in-Bild). 1. Um den Multibild-Modus zu aktivieren, drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung. Der Tonausgang erfolgt vom Bild, das gelb umrahmt ist. Sie können zwischen den Eingangsmodi (DTT, TV, AV1-5 und HDM 1/2) umschalten oder die Kanäle auf der gelb umrahmten Seite ändern.
  • Seite 54: Einfrieren Von Bildern

    MERKMALE (Fortsetzung) Einfrieren von Bildern Durch Drücken der Taste können Sie jederzeit einfach auf den Einfrier-Modus umschalten. Drücken Sie die Taste erneut, um auf Einfrieren-Taste die normale Bildwiedergabe zurückzukehren. Damit werden 2 Bilder aus derselben Quelle angezeigt. Ein Bild ist aktiv (links), während das andere als Standbild angezeigt wird (rechts).
  • Seite 55: Fotoeingangsfunktion

    MERKMALE (Fortsetzung) Fotoeingangsfunktion Mit dieser Fotoeingangsfunktion können sich Fotos von solchen Geräten wie einer digitalen Standbildkamera oder einen SD-Karte ansehen und solche praktische Funktionen wie die Diaschau verwenden. Bedienung im Fotoeingangsmodus 1. Bevor Sie diese Funktion verwenden, schalten Sie das Gerät aus bzw. in den Bereitschaftsmodus.
  • Seite 56 MERKMALE (Fortsetzung) Fotoeingangsfunktion (Fortsetzung) Thumbnail-Bild (Index) auf Vollbild Foto-Index (1. Seite) Foto-Index (1. Seite) Foto-Index (2. Seite) Auf die Datei bewegen. Gehen Sie zur nächsten Seite weiter. 23/60 24/60 15 Feb. 2007 15 Feb. 2007 1600 x 1200 1600 x 1200 ABCDEF ABCDEF vor./nächst.
  • Seite 57 MERKMALE (Fortsetzung) Fotoeingangsfunktion (Fortsetzung) Dia-Show-Funktion Diaschau 23/60 15 Feb. 2007 Intervall 10Sek. 1600 x 1200 Funktionsmenü ABCDEF Rotation Start Abbr. Diaschau Geräteauswahl Sprung Auswahl Anpassen Abbr. vor./nächst. Miniaturbild Das Interavall wählen. Die Dia-Show beginnt. Funktionen-Menü anzeigen. „Diaschau“ wählen. • Nachdem Sie das Dia-Intervall gewählt haben [5Sek. 10Sek.
  • Seite 58 MERKMALE (Fortsetzung) Fotoeingangsfunktion (Fortsetzung) Weitere Funktionen MENU • Sie können das Bild-Menü direkt aufrufen, indem Sie die Taste im Fotoeingangsmodus drücken. Sie können die Bildeinstellung nur für die Fotoeingangsbilder durchführen. Bitte beachten Sie, dass einige der Bild-Menüs für den Fotoeingangsmodus nicht zur Verfügung stehen. •...
  • Seite 59 MERKMALE (Fortsetzung) Fotoeingangsfunktion (Fortsetzung) VORSICHT Beim Kopieren, Betrachten oder Bearbeiten eines Bildes am Computer usw. wird das Bild ggf. nicht in dieser Funktion angezeigt. Schließen Sie keine andere Geräte an die Fotoeingangsbuchse an als eine digitale Standbildkamera, einen USB-Kartenleser und eine SD-Karte/MMC. Dies führt zu einer Funktionsstörung. Schließen Sie eine digitale Standbildkarte und einen USB-Kartenleser nicht über einen USB-Hub an.
  • Seite 60: Drehfunktion

    MERKMALE (Fortsetzung) Drehfunktion Bei einem Ständer können Sie den Drehwinkel des Bildschirms einstellen, indem Sie die Taste auf der Fernbedienung drücken. 1. Drücken Sie die Taste auf der Fernbedienung. Die Drehanzeige wird auf dem Bildschirm angezeigt (wie in der Abbildung rechts zu Drehung- sehen ist).
  • Seite 61: Ton-Umschaltung

    MERKMALE (Fortsetzung) Ton-Umschaltung NICAM-/Sound Multiplex-Signale (einschließlich A2) (TV-Modus) Sie können die optimale Tonwiedergabe durch Drücken der I/II Taste auf der Fernbedienung wählen. Der Ton kann nur umgeschaltet werden, wenn sowohl NICAM- als auch Sound Multiplex-Signale empfangen werden. Anderenfalls hat die Betätigung der Taste keine Wirkung, beispielsweise wenn nur ein Mono-Ton empfangen wird. Die Tonwiedergabe kann in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden: Zweisprachen-/Doppeltonsendungen und Stereo-Sendungen.
  • Seite 62: Stromsparbetrieb

    MERKMALE (Fortsetzung) Stromsparbetrieb Wenn der AV-Eingang gewählt ist • Das Gerät ist für den Fall, dass kein Signal am AV-Eingang anliegt, mit einer Stromsparfunktion ausgestattet. Stellen Sie diese Funktion im „Stromsparmodus“ des Konfi guration-Menü auf Ein, damit der Stromsparbetrieb für AV4, HDMI1 und HDMI2 sowie der Bereitschaftsmodus für andere AV-Eingänge gewählt wird.
  • Seite 63: Dvd Player/Stb-Auswahl

    MERKMALE (Fortsetzung) DVD Player/STB-Auswahl Außer für die Bedienung dieses Geräts können Sie die Fernbedienung auch verwenden, um den DVD-Player oder die Set Top Box von Hitachi oder von anderen Herstellern zu bedienen. Einstellung Beispiel: Hitachi DVD 1. Stellen Sie den Hersteller ein.
  • Seite 64: Fehlerbehebung

    FEHLERBEHEBUNG Bevor Sie einen Kundendiensttechniker rufen, überprüfen Sie zuerst die folgenden Tabellen. Falls das Problem durch die vorgeschlagenen Abhilfemaßnahmen nicht behoben werden kann, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie nie versuchen, das Gerät selbst zu reparieren. Wenn die folgenden Meldungen auf dem Bildschirm angezeigt werden Meldung Zustand/Maßnahme...
  • Seite 65 FEHLERBEHEBUNG (Fortsetzung) Symptom und Prüfl iste (Fortsetzung) Symptome Prüfl iste Seite Überprüfen Sie, ob die Batterien korrekt eingelegt sind. Möglicherweise sind die Batterien erschöpft. Ersetzen Sie sie durch neue. Entfernen Sie alle Hindernisse auf dem Übertragungsweg zum Die Fernbedienung funktioniert nicht. Sensorfenster des Geräts.
  • Seite 66 FEHLERBEHEBUNG (Fortsetzung) Symptom und Prüfl iste (Fortsetzung) Symptome Prüfl iste Seite Das Bild kann im „Fotoeingangsmodus“ nicht angezeigt Überprüfen Sie den Anschluss der Geräte und das Bildformat. werden. (Siehe „Fotoeingangsfunktion“.) Dies kann der Fall sein, weil das Gerät auf Radioempfang Keine Bild- oder Tonausgabe.
  • Seite 67: Produktspezifikationen

    PRODUKTSPEZIFIKATIONEN SPEZIFIKATION Ca. 42 Zoll Ca. 50 Zoll Bildschirmabmessungen (931 (H) x 524 (V) mm, Diagonale 1063 mm) (1106 (H) x 626 (V) mm, Diagonale 1270 mm) Bildschirm Aufl ösung 1024 (H) x 1080 (V) Bildpunkte 1280(H) x 1080 (V) Bildpunkte inklusive Ständer: inklusive Ständer: 1067 (B) x 781 (H) mm x 366 (T) mm...
  • Seite 68: Signaleingang

    PRODUKTSPEZIFIKATIONEN (Fortsetzung) Signaleingang Pin-Spezifi kationen für den Signaleingangsstecker Pin-Spezifi kationen für den Fotoeingangsstecker Stift Eingangssignal Stift Eingangssignal Y-ERDUNG C-ERDUNG ERDUNG Rahmen ERDUNG Pin-Spezifi kationen für den HDMI-Stecker Stift Eingangssignal Stift Eingangssignal TMDS Daten 2+ TMDS Takt Schirmung TMDS Daten 2 Schirmung TMDS Takt - TMDS Daten 2- Belegt (nicht am Gerät angeschlossen)
  • Seite 69: Aufl Istung Der Empfohlenen Signale

    PRODUKTSPEZIFIKATIONEN (Fortsetzung) Aufl istung der empfohlenen Signale Für den HDMI-Eingang Signalmodus Horizontale Pixel-Takt Anmerkungen Vertikale Signal- Frequenz (kHz) (MHz) Aufl ösung bezeichnung Frequenz (Hz) 576i 720(1440) X 576 50,00 15,63 27,00 EIA/CEA-861B 480i 720(1440) X 480 59,94 15,73 27,00 EIA/CEA-861B 576p 720 X 576 50,00...
  • Seite 70 Für den Fall, das an Ihrem Gerät wider Erwarten ein Fehler auftreten sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhandelspartner, bei dem Sie das Gerät gekauft haben. Hitachi gewährt auf dieses Produkt – ausschließlich über den von Hitachi Europe GmbH „autorisierten Fachhandelspartner“ – eine Garantie von 24 Monaten ab dem Kaufdatum.
  • Seite 71 Hitachi Ltd. Consumer Business Group Shin-Otemachi Bldg 5f, 2-1, Otemachi 2-Chome, Chiyoda-Ku, Tokyo 100-0004 Japan HITACHI EUROPE LTD. HITACHI EUROPE S.A. Consumer Affairs Department 364, Kifissias Ave. & 1, Delfon Str. PO Box 3007 152 33 Chalandri Maidenhead Athens Berkshire SL6 8ZE...

Inhaltsverzeichnis