Herunterladen Diese Seite drucken

Viessmann Vitosol 200-T SD2 Montageanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

VIESMANN
Montageanleitung
für die Fachkraft
Vitosol 200-T
Typ SD2 und SD2A
Direkt durchströmter Vakuum-Röhrenkollektor
VITOSOL 200-T
Nach Montage entsorgen!
5368 680
7/2010

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Viessmann Vitosol 200-T SD2

  Verwandte Anleitungen für Viessmann Vitosol 200-T SD2

  Inhaltszusammenfassung für Viessmann Vitosol 200-T SD2

  • Seite 1 VIESMANN Montageanleitung für die Fachkraft Vitosol 200-T Typ SD2 und SD2A Direkt durchströmter Vakuum-Röhrenkollektor VITOSOL 200-T Nach Montage entsorgen! 5368 680 7/2010...
  • Seite 2 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schä- den für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise Arbeiten an der Anlage Gefahr ■ Anlage spannungsfrei schalten (z.B. Dieses Zeichen warnt vor Perso- an der separaten Sicherung oder nenschäden.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Montageablauf Waagerechte Aufdachmontage................■ Montage mit Sparrenanker................■ Montage mit Befestigungswinkel..............12 ■ Anschlussgehäuse montieren................15 Senkrechte Aufdachmontage................16 ■ Vor der Montage beachten................16 ■ Montage mit Sparrenanker................19 ■ Montage mit Befestigungswinkel..............26 ■ Anschlussgehäuse montieren................29 Hydraulische Anschlüsse ausführen..............
  • Seite 4: Waagerechte Aufdachmontage

    Waagerechte Aufdachmontage Montage mit Sparrenanker Bauteile M8x25 Ø8,4 / 2 1...
  • Seite 5 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Übersicht Kombination mm b mm c mm d mm e 1439 — — — 2148 — 1260 — — 1439 1439 1465 2315 /2 m 1439 2148 1615 2875 /3 m 2148 1439 1260 2025 2875 /2 m 2148 2148 1260...
  • Seite 6 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Montage...
  • Seite 7 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Maß zwischen den Sparrenankern siehe Seite 5. Montage der Sparrenanker: Von den 3 Sparren, die für die Gesamt- breite erforderlich sind, den mittleren frei lassen.
  • Seite 8 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung)
  • Seite 9 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung)
  • Seite 10 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) 90° 90° Sparrenabstand d in mm Überstand e in mm...
  • Seite 11 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) 90° 90° 90° 90° 90° Hinweis Röhrenaufnahmen auf den gegenüber- 1550 liegenden Schienen müssen in einer Flucht liegen.
  • Seite 12: Montage Mit Befestigungswinkel

    Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) 90° 90° 90° 90° Wie folgt weiter vorgehen: ■ Anschlussgehäuse montieren (siehe Seite 15). ■ Hydraulische Anschlüsse ausführen (siehe Seite 29). Montage mit Befestigungswinkel Z.B. Montage auf Blechdächern.
  • Seite 13 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Bauteile M8x25 Ø8,4 / 2 1 Übersicht...
  • Seite 14 Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Kombination mm b mm c mm d mm e 1439 — — — 2148 — 1260 — — 1439 1439 1465 2315 /2 m 1439 2148 1615 2875 /3 m 2148 1439 1260 2025 2875 /2 m 2148 2148 1260...
  • Seite 15: Anschlussgehäuse Montieren

    Waagerechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Anschlussgehäuse montieren Montagehinweise Hinweis ■ Zentriernut auf der Rückseite des Röhrenaufnahmen auf den Montage- Anschlussgehäuses als Bohrhilfe nut- schienen müssen mit denen im zen. Anschlussgehäuse fluchten, ggf. mit Schnur ausrichten. Ø9 90°...
  • Seite 16: Senkrechte Aufdachmontage

    Senkrechte Aufdachmontage Vor der Montage beachten Jeder Kollektoranzahl und Kollektor- Beispiel: kombination ist eine bestimmte Anzahl ■ Kollektoranzahl 3 Sparrenanker bzw. Befestigungswinkel ■ Kombination aus 1 x 2 m (in Verbindung mit Blechdächern) zuge- 2 x 3 m ordnet. ■ Sparrenabstand 600 mm In Abhängigkeit vom Dachsparrenab- stand muss eine bestimmte Anzahl der Dachsparren für die Montage der Spar-...
  • Seite 17 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Folgende Maße unbedingt einhalten: ■ Maß b, Überstand der Montageschie- nen mit Röhrenaufnahme, siehe fol- gende Tabellen ■ Maß c = 26 mm 1 Kollektor Kombination Sparrenabstand Benutzte Sparren b in mm a in mm ≤ 600 1, 3 ≤...
  • Seite 18 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) 3 Kollektoren Kombination Sparrenabstand Benutzte Sparren b in mm a in mm ≤ 600 1, 3, 4, 5, 6, 9 2 x 2 m ≤ 700 1, 2, 3, 4, 5, 7 1 x 3 m ≤ 800 1, 2, 3, 4, 5, 7 ≤...
  • Seite 19: Montage Mit Sparrenanker

    Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Montage mit Sparrenanker Bauteile / 2 1 / 2 1 Ø8,4 M8x25...
  • Seite 20 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Übersicht 1550...
  • Seite 21 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Montage Maß a = 1650 mm...
  • Seite 22 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung)
  • Seite 23 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung)
  • Seite 24 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung)
  • Seite 25 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) 90° 90° Maß c = 26 mm...
  • Seite 26: Montage Mit Befestigungswinkel

    Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Hinweis Röhrenaufnahmen auf den gegenüber- liegenden Schienen müssen in einer Flucht liegen. 90° Weiter mit Anschlussgehäuse montieren (siehe Seite 29). Montage mit Befestigungswinkel Z.B. Montage auf Blechdächern.
  • Seite 27 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Bauteile Ø8,4 M8x25 / 2 1 / 2 1 Übersicht 1550...
  • Seite 28 Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Montage Für die Befestigung der Winkel sind bau- Die Montage des Befestigungswinkels seitige Befestigungselemente erforder- ist am Beispiel von Stehfalzprofilen dar- lich. gestellt. 90° Weiter mit Arbeitsschritt 20 auf Seite 25.
  • Seite 29: Anschlussgehäuse Montieren

    Senkrechte Aufdachmontage (Fortsetzung) Anschlussgehäuse montieren 90° 90° Hinweis Die Röhrenaufnahmen auf den Monta- geschienen müssen mit denen im Anschlussgehäuse fluchten, ggf. mit einer Schnur ausrichten. Hydraulische Anschlüsse ausführen Anschlussgehäuse verbinden Bauteile...
  • Seite 30 Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Montagehinweise Alle O-Ring-Dichtungen an den ■ Kollektoren nur mit beiliegen- Achtung dem Spezial-Schmierfett fet- Verbindungsrohre dürfen keine ten. Beschädigung aufweisen. ■ Anschlussgehäuse ausrichten.
  • Seite 31: Vakuum-Röhren Einbauen

    Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Vakuum-Röhren einbauen Montagehinweise ■ Röhren müssen hörbar in den Röh- ■ renaufnahmen einrasten. Gefahr ■ Röhren bis zum Anschlag in das Ver- Die Vakuum-Röhren können teilerrohr schieben. heiß sein oder bei ungenügen- Die Röhre rastet im Röhrenclip ein. der Vorsicht zerbrechen.
  • Seite 32 Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung)
  • Seite 33: Vakuum-Röhren Ausbauen (Falls Erforderlich)

    Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Vakuum-Röhren ausbauen (falls erforderlich)
  • Seite 34: Anschluss-Set Und Kollektortemperatursensor Montieren

    Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Anschluss-Set und Kollektortemperatursensor montieren Bauteile...
  • Seite 35 Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Der Anschluss kann von rechts oder von links erfolgen Anschluss von rechts Anschluss von links A Vorlauf ■ Überwurfmutter erst von Hand anzie- B Rücklauf hen, dann mit Gabelschlüssel um eine C Entlüftung ¾-Drehung festziehen. ■ An Klemmringverschraubungen keine Montagehinweise ausgeglühten Kupferrohre einsetzen.
  • Seite 36 Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) ■ Umlenkung mit Entlüftung nur bei Achtung waagerechter Montage. Falls nach der Montage die ■ Nach der Verbindung des Kollektorfel- Solaranlage nicht sofort mit Wär- des mit der Verrohrung des Solarkrei- meträgermedium befüllt wird, ses Anlage füllen, den Anlagendruck können die Kollektoren Schaden und die Dichtheit prüfen.
  • Seite 37 Hydraulische Anschlüsse ausführen (Fortsetzung) Anschluss von links 8. 4.
  • Seite 38: Installation

    ■ Bei Betrieb ohne Solar-Divicon nur metallisch dichtende Verbindungen, Sicherheitsventile einsetzen, die für Klemmringverschraubungen oder 120°C und max. 6 bar ausgelegt sind Viessmann Steckverbindungen mit und die Kennbuchstaben „S“ (Solar) doppelten O-Ringen. im Bauteilkennzeichen enthalten. Falls andere Dichtungen verwendet werden, z.B. Flachdichtungen, muss vom Hersteller eine ausreichende Gly- kol-, Druck und Temperaturbeständig-...
  • Seite 39: Inbetriebnahme Und Einregulierung

    Installation (Fortsetzung) A Kollektor H Solar-Handfüllpumpe B Solar-Divicon K Befüllarmatur (F, G, L) C Auffangbehälter L Entleerung D Ausdehnungsgefäß M Luftabscheider E Stagnationskühlkörper N Speicher-Wassererwärmer F Absperrhahn O Solarregelung G Befüllung P Entlüfter Inbetriebnahme und Einregulierung Inbetriebnahme der Solaranlage siehe Serviceanleitung „Vitosol-T“.
  • Seite 40 Viessmann Werke GmbH&Co KG D-35107 Allendorf Telefon: 06452 70-0 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.de...

Diese Anleitung auch für:

Vitosol 200-t sd2a