Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Bauknecht WA PLUS 844 Gebrauchsanleitung

Werbung

VERWENDUNGSZWECK
Diese Waschmaschine ist ausschließlich zum Waschen von
maschinenwaschbarer Wäsche in haushaltsüblichen
Mengen bestimmt.
• Für den Gebrauch der Waschmaschine die Anweisungen
der Gebrauchsanleitung, die Installationsanweisungen
sowie die Programmübersicht beachten.
SICHERHEITSHINWEISE UND ALLGEMEINE RATSCHLÄGE
1. Sicherheitshinweise
• Die Waschmaschine ist nur für den
Gebrauch in Innenräumen
geeignet.
• Verwenden und lagern Sie in der
Nähe der Waschmaschine keine
entflammbaren Flüssigkeiten.
• Erwachsene mit eingeschränkten
physischen, sensorischen oder
geistigen Fähigkeiten oder einem
Mangel an Erfahrung oder Kenntnis
des Geräts sowie Kinder ab einem
Alter von 8 Jahren dürfen dieses
Gerät benutzen, wenn sie dabei
beaufsichtigt werden oder in die
sichere Verwendung des Geräts
eingewiesen worden sind und die
damit verbundenen Gefahren
begreifen. Es darf Kindern nicht
gestattet werden, mit der
Waschmaschine zu spielen.
Unbeaufsichtigte Kinder dürfen das
Gerät nicht reinigen oder warten.
• Die Waschmaschine nicht bei
Temperaturen unter 5 °C betreiben.
• Wenn Sie einen Trockner oben auf
die Waschmaschine installieren
möchten, fragen Sie unseren
Kundenservice oder Ihren Händler,
ob dies möglich ist. Das Aufsetzen
eines Trockners auf die
Waschmaschine darf nur unter
Verwendung des speziellen, beim
• Bewahren Sie die vorliegende Gebrauchsanleitung, die
Programmübersicht und die Installationsanweisungen
gut auf; übergeben Sie bei einem Weiterverkauf der
Waschmaschine die Gebrauchsanleitung, die
Programmübersicht und die Installationsanweisungen
dem neuen Besitzer.
Kundenservice oder Händler
erhältlichen Auftisch-Bausatzes
erfolgen.
• Der Zugriff zum Netzstecker oder
zum zweipoligen Trennschalter
muss nach der Installation jederzeit
gewährleistet sein.
• Bei Nichtgebrauch der Maschine
den Wasserhahn schließen.
• Vor jeder Reinigungs- und
Wartungsarbeit den Netzstecker
ziehen oder die Stromversorgung
abschalten.
• Einfülltür niemals mit Gewalt
öffnen oder als Trittbrett benutzen.
• Falls erforderlich, kann das
Netzkabel durch ein bei unserem
Kundenservice bezogenes
gleichartiges Kabel ersetzt werden.
Zur Vermeidung von Gefahren darf
das Netzkabel nur von einem
qualifiziertem Fachmann oder von
unserem Kundenservice
ausgetauscht werden.
DE31

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Bauknecht WA PLUS 844

  • Seite 1 VERWENDUNGSZWECK Diese Waschmaschine ist ausschließlich zum Waschen von • Bewahren Sie die vorliegende Gebrauchsanleitung, die maschinenwaschbarer Wäsche in haushaltsüblichen Programmübersicht und die Installationsanweisungen Mengen bestimmt. gut auf; übergeben Sie bei einem Weiterverkauf der • Für den Gebrauch der Waschmaschine die Anweisungen Waschmaschine die Gebrauchsanleitung, die der Gebrauchsanleitung, die Installationsanweisungen Programmübersicht und die Installationsanweisungen...
  • Seite 2 2. Verpackung • Falls Wasser in der Trommel geblieben ist, lassen Sie es • Die Verpackung ist zu vollständig wiederverwertbar ablaufen. Befolgen Sie dabei die Anleitungen und mit dem Recycling-Symbol gekennzeichnet. „Restwasserentleerung“; kippen Sie das Gerät zu zweit Halten Sie sich an die jeweils geltenden örtlichen vorsichtig nach vorne, um das Restwasser ablaufen zu Verordnungen hinsichtlich der Entsorgung des lassen.
  • Seite 3: Vor Gebrauch Der Waschmaschine

    VOR GEBRAUCH DER WASCHMASCHINE 1. Auspacken und Überprüfen (Fließdruck): 100-1000 kPa (1-10 bar). • Vergewissern Sie sich nach dem Auspacken, dass die • Die Waschmaschine nur mit einem neuen Schlauch an Waschmaschine unbeschädigt ist. Im Zweifelsfall die Wasserversorgung anschließen. Gebrauchte benutzen Sie das Gerät nicht, sondern wenden Sie sich Schläuche dürfen nicht wieder verwendet, sondern an den Kundenservice oder Ihren Fachhändler.
  • Seite 4: Beschreibung Der Waschmaschine

    BESCHREIBUNG DER WASCHMASCHINE Je nach Modell: 1. Arbeitsplatte 2. Bedienblende 3. Waschmittelschublade 4. Serviceaufkleber (Innenseite Einfülltür) 5. Einfülltür 6. Zugriff auf Pumpe, Fremdkörperfalle und Not-Ablaufschlauch (falls vorhanden) besteht hinter dem Sockel. 7. Einstellbare Füße EINFÜLLTÜR Zum Öffnen der Einfülltür den Türgriff halten und die Tür aufziehen. Die Tür mit leichtem Schwung schließen, sie rastet hörbar ein.
  • Seite 5: Vorbereiten Des Waschvorgangs

    VORBEREITEN DES WASCHVORGANGS 1. Wäsche sortieren nach... Fleckenbehandlung • Gewebeart / Pflegekennzeichen • Blut, Milch, Ei usw. werden in der Regel durch die Baumwolle, Mischfasern, Pflegeleicht/Synthetik, Wolle, automatische Enzym-Phase des Waschprogramms Handwäsche. entfernt. • Farbe der Textilien • Zum Entfernen von Rotwein, Kaffee, Tee, Fett, Farbige und weiße Wäsche trennen.
  • Seite 6 Bitte beachten: Eine Überdosierung mit Waschmittel führt zu extremer Schaumbildung. Die Reinigungswirkung wird dadurch verschlechtert. Die Schaumerkennung des Geräts verhindert bei starker Schaumbildung das Schleudern oder sie verlängert das laufende Programm, so dass das Gerät mehr Wasser verbraucht (siehe auch Hinweise zur Schaumbildung in der „Anleitung zur Fehlersuche“). Unterdosierung kann dazu führen, dass die Wäsche grau wird und sich Ablagerungen auf Heizung, Trommel und Schläuchen bilden.
  • Seite 7 Verwendung von Chlorbleiche • Waschen Sie die Wäsche mit dem gewünschten Programm (Buntwäsche, Pflegeleicht). Geben Sie die richtige Menge Chlorbleiche in die WEICHSPÜLER- Kammer (schließen Sie die Waschmittelschublade vorsichtig). • Starten Sie gleich nach Programmende das Programm „Spülen und Schleudern“, um etwaigen Bleichmittelgeruch zu beseitigen; ggf. jetzt Weichspüler zusetzen.
  • Seite 8 RESTWASSERENTLEERUNG/REINIGUNG DER FREMDKÖRPERFALLE Wir empfehlen, die Fremdkörperfalle regelmäßig, mindestens zwei- bis dreimal im Jahr, zu kontrollieren, vor allem: • Wenn die Anzeige „Pumpe reinigen“ aufleuchtet. • Wenn das Gerät nicht einwandfrei abpumpt oder keine Schleudergänge durchführt. Wenn sich die Waschmaschine in einem Raum befindet, in dem die Temperaturen unter den Gefrierpunkt absinken, muss das Wasser nach jedem Waschgang abgelassen werden.
  • Seite 9: Reinigung Und Pflege

    REINIGUNG UND PFLEGE Gehäuse und Bedienfeld Türdichtung • Trocknen Sie die Türdichtung nach jedem Waschgang • Verwenden Sie ein weiches, feuchtes Tuch zum mit einem saugfähigen Baumwolltuch. Stellen Sie vor Abwaschen. Verwenden Sie ein trockenes Tuch zum dem Schließen der Einfülltür bei leerer Waschmaschine abtrocknen.
  • Seite 10: Erst Einmal Selbst Prüfen

    ERST EINMAL SELBST PRÜFEN Die Waschmaschine ist mit verschiedenen automatischen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Somit werden Störungen frühzeitig erkannt und das Sicherheitssystem kann angemessen reagieren. Häufig sind diese Störungen so geringfügig, dass sie sich innerhalb von wenigen Minuten beheben lassen. Fehler Mögliche Ursachen, Abhilfe und Ratschläge Die Waschmaschine lässt sich •...
  • Seite 11 Fehler Mögliche Ursachen, Abhilfe und Ratschläge Die Waschmaschine bleibt Dies ist ein normaler Vorgang der Waschmaschine, um die Spülphase zu optimieren. mitten in einem laufenden Ein Grund für eine solche Pause kann darin bestehen, dass Sie zu viel Waschmittel Programm für mehrere verwendet haben;...
  • Seite 12 Beschreibung Fehleranzeige Anzeige Ursachen blinkt (falls verfügbar) Abhilfe von „F03“ bis „F43“ „Störung des elektrischen Moduls“ (ausgenommen „F18“ Drücken Sie die Taste „Löschen“ mindestens 3 Sekunden lang. und „F24“) „F24“ Erscheint möglicherweise bei sehr feuchter Wäsche, oder bei einem Programm für kleine Wäscheladungen wenn zu viel Wäsche eingeladen wurde.
  • Seite 13: Verbleibende Feuchtigkeit In Der Wäsche Nach Dem Schleudern

    VERBLEIBENDE FEUCHTIGKEIT IN DER WÄSCHE NACH DEM SCHLEUDERN Die verbleibende Feuchtigkeit in der Wäsche nach dem Schleudern hängt hauptsächlich von Materialart, gewähltem Programm und Schleuderdrehzahl ab. Ein möglichst geringe verbleibende Feuchtigkeit kann erreicht werden, wenn das auf dem Energielabel angegebene Waschprogramm mit maximaler Schleuderdrehzahl kombiniert wird. Dieses Programm wird auf der separaten Programmübersicht als „Referenzprogramm für das Energielabel“...
  • Seite 14 KUNDENSERVICE Bevor Sie sich an den Kundenservice wenden: Bitte folgende Informationen bereithalten: • Art der Störung. 1. Prüfen Sie zuerst, ob Sie die Störung selbst beheben • Modell der Waschmaschine. können (siehe „Erst einmal selbst prüfen“). • Servicenummer (Zahl hinter dem Wort SERVICE). 2.
  • Seite 15: Elektrischer Anschluss

    ELEKTRISCHER ANSCHLUSS Nur für Großbritannien Achtung – das Gerät muss geerdet werden Auswechseln der Sicherung Wenn sich am Netzkabel des Geräts ein Stecker befindet, der nach BS 1363A mit 13 A abgesichert ist, darf die Sicherung nur durch eine von ASTA geprüfte Sicherung vom Typ BS 1362 ersetzt werden.

Inhaltsverzeichnis