Herunterladen Diese Seite drucken

SEMPRE AS6-FA-6024 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

DE
Lieferumfang/Teile
1
Mit Ausnahme von Aldi Süd
verwenden alle anderen Länder das
Sempre Logo mit „R".
2
3
4
5
FunkArMbAnduhr
6
7
8
Allgemeines
bedienungsanleitung
lesen und aufbewahren
Bedienungsanleitung
DE
Handhabung.
Vertrieben durch:
Um die Verständlichkeit zu erhö-
hen, wird die Funkarmbanduhr
Krippl-Watches
im Folgenden „Armbanduhr"
Warenhandels GmbH
genannt.
Maria-Theresia-Straße 41
Lesen Sie die Bedienungsanlei-
4600 Wels
tung, insbesondere die Sicher-
AUSTRIA
heitshinweise, sorgfältig durch,
bevor Sie die Armbanduhr benut-
E-Mail:
zen. Die Nichtbeachtung dieser
service@produktservice.info
Bedienungsanleitung kann zu
schweren Verletzungen oder zu
3
Schäden an der Armbanduhr
führen.
Die Bedienungsanleitung basiert
auf den in der Europäischen Uni-
JAhrE
on gültigen Normen und Regeln.
GArAnTIE
Beachten Sie im Ausland auch
ID: #05006
landesspezifische Richtlinien und
Gesetze.
kundEndIEnST
Bewahren Sie die Bedienungsan-
leitung für die weitere Nutzung
00800 52323000
DE
auf. Wenn Sie die Armbanduhr
an Dritte weitergeben, geben Sie
www.produktservice.info
unbedingt diese Bedienungsan-
leitung mit.
MODELL: AS6-FA-6024
ARTIKELNUMMER: 93530
Zeichenerklärung
VIII/15/2016
Die folgenden Symbole und
Signalworte werden in dieser
A
Bedienungsanleitung, auf der
Armbanduhr oder auf der Verpa-
1
ckung verwendet.
Dieses Signalwort bezeichnet
eine Gefährdung mit einem mitt-
leren Risikograd, die, wenn sie
nicht vermieden wird, den Tod
oder eine schwere Verletzung zur
Folge haben kann.
2
Dieses Signalwort warnt vor mög-
lichen Sachschäden.
3
Symbol gekennzeichnete Pro-
dukte erfüllen alle anzuwen-
denden Gemeinschafts-
vorschriften des Europäischen
Wirtschaftsraums.
4
b
C
6
5
1
7
d
E
weis darauf, dass der Hersteller
Armband
für diese Verpackung die Pflich-
Einstellknopf
ten der Verpackungsverordnung
erfüllt hat.
Datumsanzeige
Sicherheit
Bandwechselwerkzeug
bestimmungsgemäßer
Verschluss
Gebrauch
Verschlusssicherung
Die Armbanduhr ist ausschließlich
zum Zeigen der Zeit konzipiert
Federsteg
und kann zusätzlich das Tagesda-
tum anzeigen. Die Armbanduhr
Verbundstift
ist ausschließlich für den Privat-
gebrauch bestimmt und nicht für
den gewerblichen Bereich ge-
eignet. Die Armbanduhr ist kein
Spielzeug.
Verwenden Sie die Armbanduhr
nur wie in dieser Bedienungs-
Diese Bedienungsanlei-
anleitung beschrieben. Jede
tung gehört zu dieser
andere Verwendung gilt als nicht
Funkarmbanduhr. Sie
bestimmungsgemäß und kann zu
enthält wichtige Infor-
Sachschäden oder Verletzungen
mationen zur
führen.
Der Hersteller oder Händler
übernimmt keine Haftung für
Schäden, die durch nicht bestim-
mungsgemäßen oder falschen
Gebrauch entstanden sind.
Sicherheitshinweise
Erstickungsgefahr!
Die Armbanduhr enthält eine Bat-
terie sowie Kleinteile und wird mit
Schutzfolien geliefert. Kinder kön-
nen beim Spielen Batterien, Klein-
teile oder Schutzfolien verschlu-
cken und daran ersticken.
− Halten Sie Batterien, Kleinteile
und die Schutzfolien von
Kindern fern.
− Wenn eine Batterie oder
Kleinteile verschluckt wurden,
nehmen Sie sofort medizini-
sche Hilfe in Anspruch.
Gefahren für kinder und
Personen mit verringerten
physischen, sensorischen
oder mentalen Fähigkeiten
(beispielsweise teilweise
behinderte, ältere Personen
WArnunG!
mit Einschränkung ihrer
physischen und mentalen
Fähigkeiten) oder Mangel an
Erfahrung und Wissen (bei-
spielsweise ältere kinder).
− Diese Armbanduhr kann von
Kindern ab acht Jahren sowie
von Personen mit verringer-
hInWEIS!
ten physischen, sensorischen
oder mentalen Fähigkeiten
oder Mangel an Erfahrung und
Wissen benutzt werden, wenn
sie beaufsichtigt werden
Dieses Symbol gibt
oder bezüglich des sicheren
Ihnen nützliche Zu-
Gebrauchs der Armbanduhr
satzinformationen
zur Verwendung der
unterwiesen wurden und die
Armbanduhr.
daraus resultierenden Gefahren
verstehen.
Konformitätserklä-
− Lassen Sie Kinder nicht mit der
rung (siehe Kapitel
Armbanduhr spielen.
„Konformitätserklä-
− Lassen Sie Kinder die Arm-
rung"): Mit diesem
banduhr nicht ohne Beauf-
sichtigung reinigen.
− Nähere Informationen
finden Sie unter
www.produktservice.info.
Explosionsgefahr!
Wenn Sie Batterien unsachgemäß
verwenden, besteht die Gefahr von
Explosionen.
− Ersetzen Sie die Batterie nur
8
durch denselben Batterietyp.
− Laden oder reaktivieren Sie
Batterien nicht, nehmen Sie
sie nicht auseinander, werfen
4
Sie sie nicht ins Feuer und
schließen Sie sie nicht kurz.
Verätzungsgefahr!
Wenn Sie Batterien unsachgemäß
verwenden, besteht die Gefahr von
Verätzungen durch auslaufende
Batteriesäure.
Der Grüne Punkt –
− Vermeiden Sie den Kontakt
Duales System
von Batteriesäure mit Haut,
Deutschland GmbH.
Augen und Schleimhäuten.
Er dient dem End-
− Bei Kontakt mit Batteriesäure
verbraucher als Hin-
spülen Sie die betroffene Stelle
sofort mit reichlich klarem
Wasser und suchen Sie bei
einer Reaktion der Haut um-
gehend einen Arzt auf.
− Vermeiden Sie, dass sich die
Armbanduhr und somit die
eingelegte Batterie zu stark
erhitzen.
− Wenn die Batterie in der
Armbanduhr ausläuft, lassen
Sie die Armbanduhr und ggf.
auch Batteriekontakte und
die Gegenkontakte in der Arm-
banduhr durch Fachpersonal
reinigen.
− Entsorgen Sie die Batterie der
Armbanduhr gesondert von
der Armbanduhr in gekenn-
zeichneten Batterie-Sammel-
stellen.
hInWEIS!
beschädigungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit der
Armbanduhr oder der Batterie
kann zu Beschädigungen der
Armbanduhr oder der Batterie
führen.
− Beachten Sie beim Einlegen
der Batterie die richtige Pola-
rität.
− Entnehmen Sie erschöpfte
Batterien umgehend aus der
WArnunG!
Armbanduhr.
− Schützen Sie die Armbanduhr
vor extremen Temperaturen
und Staub.
− Lassen Sie die Armbanduhr
nicht fallen, setzen Sie sie kei-
nen Stößen und Schlägen aus
und üben Sie keinen Druck auf
die Armbanduhr aus.
− Setzen Sie die Armbanduhr
möglichst keinen starken
Temperaturwechseln aus, da
sich Kondenswasser bilden
und eine Beschädigung des
Uhrwerks bewirken könnte.
Armbanduhr und
WArnunG!
Lieferumfang prüfen
hInWEIS!
beschädigungsgefahr!
Wenn Sie die Verpackung unvor-
sichtig mit einem scharfen Messer
oder anderen spitzen Gegen-
ständen öffnen, können Sie die
Armbanduhr oder deren Zubehör
schnell beschädigen.
− Gehen Sie beim Öffnen vor-
sichtig vor.
1. Nehmen Sie die Armbanduhr
und das Bandwechselwerk-
zeug
aus der Verpackung.
4
2. Entfernen Sie die Verpackung
und alle Schutzfolien.
3. Kontrollieren Sie, ob der Lie-
ferumfang vollständig ist und
ob die Armbanduhr und/oder
das Bandwechselwerkzeug
Schäden aufweisen.
4. Sollte die Lieferung un-
vollständig und oder Teile
beschädigt sein, benutzen
Sie die Armbanduhr nicht.
Wenden Sie sich über die auf
der Garantiekarte angege-
bene Serviceadresse an den
Hersteller.
bedienung
Funksignal und uhrzeit
WArnunG!
Die Armbanduhr empfängt ein
Funksignal von einer Sendesta-
tion bei Frankfurt/Main in einem
Sendebereich von etwa 1500 km.
Werkseitig zeigt die Armbanduhr
bereits die richtige Uhrzeit an.
Daher müssen Sie keine weiteren
Einstellungen vornehmen.
Außerdem stellt sich die Arm-
banduhr automatisch zwischen
Sommerzeit und Winterzeit um.
Dies gilt allerdings nur, wenn eine
Batterie eingelegt ist und sich
Ihre Armbanduhr im Umkreis von
1500 km des Funksignal-
WArnunG!
Sendebereichs befindet.
Die Uhrzeit wird analog angezeigt.
Funksignalempfang
kontrollieren
Sie können kontrollieren, ob die
Armbanduhr ein Funksignal
empfängt.
alle Zeiger auf die korrekte
− Drücken Sie kurz den Ein-
Uhrzeit ein.
stellknopf
(siehe Abb. A).
2
5. Prüfen Sie nach ca. 15 Minu-
: Wenn sich der Datumszeiger
ten, wie im Kapitel „Funksi-
auf die „3-Uhr-Position" stellt und
gnalempfang kontrollieren"
kurz dort stehen bleibt, bedeu-
beschrieben, ob die Arm-
tet dies, dass die Armbanduhr
banduhr ein Funksignal
Funkempfang hat.
empfangen hat und der Da-
: Wenn sich der Datumszeiger
tumszeiger auf der
auf die „9-Uhr-Position" stellt und
„3-Uhr-Position" stoppt.
kurz dort stehen bleibt, bedeutet
6. Falls der Datumszeiger auf
dies, dass die Armbanduhr keinen
der „9-Uhr-Position" stoppt:
Funkempfang hat. Die Armband-
Prüfen Sie nach weiteren 10
uhr wird weiterhin nachts nach
Minuten erneut, wie im Kapitel
Empfang suchen.
„Funksignalempfang kontrol-
lieren" beschrieben, ob die
Manuelle
Armbanduhr das Funksignal
Funksignalsuche
korrekt empfängt.
Nach einem Batteriewechsel oder
wenn die Armbanduhr keinen
Zeitzonen
Funkempfang hat, stehen die
Die Armbanduhr zeigt werkseitig
Zeiger der Armbanduhr still oder
die Uhrzeit in der Zeitzone „1"
die Armbanduhr zeigt nicht die
(Deutschland) an, wenn sie sich
richtige Uhrzeit an. In diesem
im Funksignal-Sendebereich be-
Fall müssen Sie die Armbanduhr
findet, wie im Kapitel „Funksignal
manuell so einstellen, dass sie das
und Uhrzeit" beschrieben.
Funksignal empfangen kann.
Die Erde ist in 24 Zeitzonen ein-
Verbesserung des Funk-
geteilt. Je nachdem, an welchem
signalempfangs
Ort auf der Welt Sie sich befinden,
halten Sie sich in einer anderen
Beachten Sie bei der manuellen
Zeitzone auf. Wenn Sie sich von
Funksignalsuche folgendes:
Ihrer aktuellen Zeitzone aus in die
− Achten Sie darauf, dass die Ent-
nächste Zeitzone Richtung Osten
fernung zu Störquellen, z. B.
bewegen, ist es in dieser Zeitzone
Fernsehgeräten, mindestens
eine Stunde später als in der ur-
1,5 bis 2 Meter beträgt.
sprünglichen Zeitzone.
− Vermeiden Sie, die Armband-
Wenn Sie sich von Ihrer aktuellen
uhr an oder in der Nähe von
Zeitzone aus eine Zeitzone nach
metallischen Fensterrahmen
Westen bewegen, ist es eine
oder in Stahlbetonräumen zu
Stunde früher als in der ursprüng-
platzieren. Diese können das
lichen Zeitzone.
Funksignal abschwächen.
Zeitzone manuell einstellen
− Falls Ihre Armbanduhr kein
Funksignal empfängt, wie-
Sie können die Zeitzone manuell
derholen Sie die manuelle
umstellen, wenn Sie sich mit Ihrer
Empfangssuche bei Nacht. In
Armbanduhr in eine andere Zeit-
der Nacht treten weniger at-
zone begeben.
mosphärische Störungen auf,
Wenn Sie z. B. die Uhrzeit eines
sodass zu dieser Zeit in den
Landes einstellen möchten, das
meisten Fällen ein Funkemp-
sich 6 Zeitzonen westlich von
fang möglich ist.
Ihrer aktuellen Zeitzone be-
findet, müssen Sie die Uhrzeit
Funksignal manuell suchen und
der Armbanduhr um 6 Stunden
manuelle Zeigereinstellung
zurückstellen.
1. Drücken und halten Sie den
1. Drücken und halten Sie den
Einstellknopf
gedrückt
2
Einstellknopf
(siehe Abb. A).
(siehe Abb. A). Der Datumszei-
− Der Datumszeiger in der
ger beginnt sich im schnellen
Datumsanzeige
stellt
3
Vorlauf zu bewegen und
sich auf die „3-" bzw. „9-Uhr-
bleibt kurz auf der „3-Uhr-
Position". Danach stellt
Position" bzw. „9-Uhr-Positi-
sich der Datumszeiger
on" stehen. Der Datumszeiger
nach einem kurzen Stopp
stoppt dann bei dem Tag,
auf der Stundenanzeige
welcher der aktuellen Stunde
auf die „12-Uhr-Position".
entspricht (z.B.: Wenn es 17 Uhr
Anschließend beginnen sich
ist, stellt sich der Datums-
der Sekunden-, Minuten- und
zeiger auf die „17", wenn es
Stundenzeiger gleichzeitig zu
8 Uhr ist, stellt sich der Da-
bewegen.
tumszeiger auf die „8").
2. Lassen Sie jetzt den Ein-
2. Lassen Sie jetzt den Ein-
stellknopf los. Alle 3 Zeiger
stellknopf los. Nun haben Sie
bleiben auf 12.00 Uhr stehen.
etwa 15 Sekunden Zeit, die
Nun stellt sich der Datumszei-
Uhrzeit entsprechend der
ger auf die „6-Uhr-Position".
Zeitzone korrekt einzustellen.
Nach Empfang des Funksi-
3. Drücken Sie den Einstellknopf
gnals stellen sich die Zeiger
wiederholt so lange, bis der
auf die korrekte Uhrzeit bzw.
Datumszeiger die gewünschte
das aktuelle Datum ein.
Uhrzeit erreicht hat.
Sind die Zeiger nicht genau
auf der „12-Uhr-Position",
4. Lassen Sie den Einstellknopf
müssen Sie deren Position
los und warten Sie etwa 15
Sekunden. Stunden- und
manuell einstellen, siehe
Minutenzeiger stellen sich im
Schritt 3. Wenn die Zeiger auf
schnellen Vorlauf automatisch
der „12-Uhr-Position" stehen,
fahren Sie mit Schritt 4 fort.
auf die korrekte Uhrzeit ein.
3. Bringen Sie alle 3 Zeiger auf
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis
die „12-Uhr-Position". Drücken
4, wenn Sie die Uhrzeit Ihrer ur-
Sie dazu den Einstellknopf:
sprünglichen oder einer anderen
Zeitzone anpassen möchten.
Kurz drücken = einzelner
Schritt; gedrückt halten =
datumsanzeige
schneller Vorlauf; nochma-
liges Drücken = schnellen
Die Datumsanzeige
Vorlauf stoppen.
jeweilige Tagesdatum analog an,
Stoppen Sie den schnellen
z. B. „3" als dritter Tag des Monats
Vorlauf des Sekundenzeigers
(siehe Abb. A). Da die Armband-
am besten ca. 30 Sekunden,
uhr bereits werkseitig das rich-
bevor er die „12-Uhr-Position"
tige Tagesdatum anzeigt, müssen
erreicht. Bringen Sie den
Sie keine weiteren Einstellungen
Sekundenzeiger nun mit
vornehmen.
einzelnen Schritten durch
kurzes Drücken des Ein-
Metallarmband
stellknopfs auf die „12-Uhr-Po-
sition". Wenn Sie diese Position
anpassen
überschreiten: Wiederholen
Sie den gesamten Prozess,
da die Einstellung ansonsten
nicht funktioniert.
4. Sobald alle Zeiger auf der
„12-Uhr-Position" stehen, plat-
zieren Sie die Armbanduhr an
einem Ort, an dem sie einen
Uhrenfachmann oder an die auf
guten Funkempfang hat, z. B.
der Garantiekarte angegebene
auf einem Fensterbrett.
Serviceadresse.
Die Armbanduhr versucht
nun, das Funksignal zu emp-
Armband am Verschluss kürzen
fangen und die Uhrzeit kor-
1. Öffnen Sie die Verschlusssiche-
rekt einzustellen. Wenn die
rung
Armbanduhr das Funksignal
korrekt empfängt, stellen sich
2. Öffnen Sie den Verschluss
gedrückt
2
zeigt das
3
Sollten Sie beim
Anpassen des
Metallarmbands
Schwierigkeiten
haben, wenden Sie
sich an einen
(siehe Abb. b).
6
.
5

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für SEMPRE AS6-FA-6024

  • Seite 1 Mit Ausnahme von Aldi Süd verwenden alle anderen Länder das für diese Verpackung die Pflich- Wasser und suchen Sie bei banduhr ein Funksignal Sempre Logo mit „R“. Funkempfang hat. Einstellknopf ten der Verpackungsverordnung einer Reaktion der Haut um- empfangen hat und der Da- : Wenn sich der Datumszeiger erfüllt hat.
  • Seite 2 − Bei Schwimmbewegungen 00800 52323000 www.produktservice.info Schraubenspitze des Band- räten enthalten sind, negative oder unter einem Wasserstrahl wechselwerkzeugs exakt auf MODELL: AS6-FA-6024 (z. B. beim Duschen oder Hän- Auswirkungen auf die Umwelt Krippl-Watches Warenhandels GmbH den Verbundstift zeigt, ARTIKELNUMMER: 93530 VIII/15/2016 dewaschen) können Druckspit-...

Diese Anleitung auch für:

93530