Herunterladen Diese Seite drucken

Velleman K8076 Kurzanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

VM134
(K8076)
QUICK GUIDE

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Velleman K8076

  Inhaltszusammenfassung für Velleman K8076

  • Seite 1 VM134 (K8076) QUICK GUIDE...
  • Seite 2 Software eines Gerätes, in dem dieser Controller eingebaut ist, einfach verbessert werden kann. Der VM134 PIC Programmer ist die zusammengebaute Version des Programmierers K8076. Deshalb kann der VM134 in dieser Bedienungsanleitung und in der Software auch K8076 genannt werden Es gibt zwei wichtige Phasen bei der Anwendung dieses Programmers. Zuerst muss der Programmcode geschrieben werden.
  • Seite 3 Wenn Sie "Run hardware datalines test" drücken, starten Sie eine automatische LED- Sequenz. Diese LEDs muss synchron mit dem Schirm aufleuchten (Abb. 3.0). Klicken Sie erneut diese Taste um den Test zu stoppen. Achtung ! Während dieser Tests darf sich kein PIC in der Fassung befinden ! © 2007 Velleman Components...
  • Seite 4: Haftungsausschluss

    Wenn es eine Verbindung zwischen dem VM134 und dem PIC Controller im Sockel des Programmierers gibt, erscheint nachfolgende Meldung. Haftungsausschluss Velleman Components NV und der Softwarehersteller sind nicht haftbar für das Versagen der Hardware und/oder Software oder den verursachten Schaden. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 5 File "Load File" Hex-Datei laden "Save File" Hex-Datei speichern "End" Programmende Function "Read PIC" "Read All" Alle verfügbaren Daten lesen "Read Program" Nur Programmdaten lesen "Read Data" Nur EEProm-Daten lesen "Read Configuration" : Die Konfigurationsbits lesen © 2007 Velleman Components...
  • Seite 6 "Erase All" Alle verfügbaren Daten löschen "Erase Program" Nur Programmdaten löschen "Erase Data" Nur EEProm-Daten löschen "Disable Code Protection" Machen Sie den PIC wieder verfügbar nachdem er mit einem Leseschutz gesichert war, alle Daten werden gelöscht © 2007 Velleman Components...
  • Seite 7 Alle verfügbaren RS232-Ports selektieren lassen "Hardware Delay" : wenn die Kommunikationsgeshwindigkeit zu niedrig ist. "K8048 Compatibility" Ermöglicht es (wo möglich), K8048 zu verwenden. Nicht bei allen PICs möglich. Hilfe-Menü "Open Help" So können Sie die Hilfe-Datei dieses Bausatzes heranziehen © 2007 Velleman Components...
  • Seite 8 PicProg2006 helpmanual "About" Zum Abrufen der Programmversion © 2007 Velleman Components...
  • Seite 9 Wählen Sie hier den gewünschten Controller, der zu der in "Punkt 8" gewählten Familie gehört. Controller mit einem grünen "V"- Zeichen sind effektiv von Velleman mit diesem PIC-Programmer getestet worden, während die Controller mit einem gelben "X"- Zeichen in der jetzigen Software eingeschlossen, aber nicht mit diesem Programmer getestet.
  • Seite 10 Hier haben Sie einerseits den Programmcode. Er ist ein hexadezimaler Upcode, den der Controller ausführen wird. Andererseits sehen Sie auch den Datacode. Es sind die Werte, die im EEPROM-Speicher des Controllers gespeichert sind oder werden. Dieses Fenster erscheint nur bei Controllern, die einen EEPROM-Speicher haben (z.B. PIC16F627) © 2007 Velleman Components...
  • Seite 11 Beispiel: ziehe "BLINKLED.ASM". Diese sind die PIC-Controlleroptionen, die ein- und ausgeschaltet werden können. Die meisten sind auch über die __CONFIG Compiler Anweisung im Assemblerprogramm einzustellen. Zur weiteren Erklärung, siehe Datenblätter des verwendeten Controllers auf der Microchip-Website www.microchip.com. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 12 · Sie sehen jetzt ein Foto von wie Sie das Anschlusskabel für die PIC-Konfiguration mit den Stiften der ZIF-Fassung verbinden müssen. Wenn Sie die mitgelieferten Drähte verwenden, stimmt der Farbcode dieser Drähte mit den Farben auf Ihrem Schirm. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 13 Hardware betrifft, gleich. Hinweis: Die ICSP-Steckverbinder können auch verwendet werden um einen Controller, der sich extern auf einer Leiterplatte befindet, zu programmieren. Die Drähte zu dieser Leiterplatte müssen möglich kurz sein (+/- 20Cm). © 2007 Velleman Components...
  • Seite 14 Hinweis: Wenn LD1 erlischt beim Einbringen eines PIC in die ZIF-Fassung, bedeutet das, dass es einen internen Kurzschluss in der Komponente gibt oder dass das PIC- Kabel nicht richtig angeschlossen ist und deshalb ein Kurzschluss entsteht. Der VM134 selbst ist kurzfristig vor Kurzschluss geschützt mittels R10. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 15 5. Hier wählen Sie welche Dateien zur Information zusätzlich generiert werden durch MPASM, z.B. Datei mit Fehlermeldungen,... 6. Hier müssen Sie den PIC-Controllertyp, der programmiert werden muss, wählen. Für weitere Informationen, siehe MPASM-Hilfe oder die Dokumentation auf der Website von Microchip. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 16 Bemerkung: Dieser PIC Programmer kann keine Controller programmieren die gleichzeitig den internen Oszillator und den MCLR-Pol als Eingang verwenden. Wenn Sie einen Controller so programmieren, besteht die Möglichkeit, dass Sie ihn nicht wieder verwenden können. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 17 Das Programm wird Sie um eine Bestätigung bitten: Klicken Sie "YES" wenn Sie sich sicher sind, dass Sie den Controller überschreiben wollen. · Sie Sehen den Verlauf von allerhand Aktionen wie Löschen, Programmieren, Prüfen und das Einstellen verschiedener Parameter im Controller. © 2007 Velleman Components...
  • Seite 18 Controller entfernt werden. Wenn während des Programmierverfahrens etwas misslingt (z.B. Verbindung wird abgebrochen, Interrupt anderer Software auf dem seriellen Port usw.), kann der Controller permanent beschädigt werden. Für mehr Information, siehe die Datenblätter des verwendeten Controllers. © 2007 Velleman Components...

Diese Anleitung auch für:

Vm134