Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Yamaha RX-V685 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für RX-V685:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
AV-Receiver
Bedienungsanleitung
• Dieses Gerät ist ein Produkt zum Erleben von Videos und Musik zu Hause.
• Diese Anleitung erläutert die Vorbereitungen und Bedienungen für den täglichen Gebrauch.
DE
• Lesen Sie die mitgelieferte Broschüre „Schnellstartanleitung" bevor Sie das Gerät verwenden.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Yamaha RX-V685

  • Seite 1 AV-Receiver Bedienungsanleitung • Dieses Gerät ist ein Produkt zum Erleben von Videos und Musik zu Hause. • Diese Anleitung erläutert die Vorbereitungen und Bedienungen für den täglichen Gebrauch. • Lesen Sie die mitgelieferte Broschüre „Schnellstartanleitung“ bevor Sie das Gerät verwenden.
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALTSVERZEICHNIS VOR GEBRAUCH DES GERÄTS 3 Anschließen von Abspielgeräten............ 30 HDMI-Verbindung mit einem Videogerät wie einem BD/DVD-Player............... 30 Zum Gebrauch dieser Anleitung.............. 8 Anschluss eines Abspielgeräts über eine andere Verbindung als HDMI............30 Anschluss an der Buchse an der Frontblende......................32 Zum Gebrauch dieser Anleitung............................
  • Seite 3 HÖRGENUSS FM-/AM-Radio (UKW/MW) hören............60 Einstellen der Frequenzschritte............................60 Hören mit Schallfeldeffekten..............45 Auswahl einer Empfangsfrequenz..........................61 Auswählen eines Festsenders............................62 Wählen Sie Ihren bevorzugten Klangmodus....................... 45 Automatisches Speichern von FM-Radiosendern (FM Auto Preset)..............62 Genießen von 3D-Schallfeldern (CINEMA DSP 3D)....................45 Manuelles Speichern eines Radiosenders........................
  • Seite 4 Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Konfigurieren der Lautsprechereinstellungen........94 Wiedergabequellen (Optionen-Menü)..........78 Einstellungen für Ihr Lautsprechersystem........................94 Einstellen der Größe der Front-Lautsprecher......................94 Grundlegende Bedienung im Optionen-Menü......................78 Einrichten der Nutzung eines Center-Lautsprechers und seiner Größe............95 Einträge im Optionen-Menü.............................. 79 Einrichten der Nutzung von Surround-Lautsprechern und ihrer Größe............
  • Seite 5 Konfigurieren der Toneinstellungen..........101 Konfigurieren der Video/HDMI-Einstellungen........113 Prüfen der aktuellen Audiosignalinformation......................101 Prüfen der aktuellen Video- und HDMI-Signalinformation................. 113 Aktivieren der Lippensynchronisationseinstellung....................101 Einrichten der Nutzung der Videosignalverarbeitung..................113 Einstellen der Anpassungsmethode der Lippensynchronisation..............102 Einstellen einer Auflösung für die Ausgabe von HDMI-Videosignalen............113 Einstellen der Verzögerung für die Lippensynchronisationsfunktion.............
  • Seite 6 Konfigurieren der Mehrzoneneinstellungen........121 Konfigurieren der erweiterten Einstellungen (ADVANCED SETUP- Menü)..................... 134 Prüfen der Zone2-Informationen..........................121 Einrichten der Nutzung von Lautstärkeeinstellungen für die Ausgabe an Zone2........121 Grundlegende Bedienung im ADVANCED SETUP-Menü..................134 Einstellen des Lautstärke-Grenzwerts für Zone2..................... 121 Einträge im ADVANCED SETUP-Menü......................... 134 Einstellen der Anfangslautstärke von Zone2 beim Einschalten des Geräts...........
  • Seite 7 Verwenden von Dolby Enabled-Lautsprechern als Präsenzlautsprecher............163 Glossar....................164 Glossar der Audio-Terminologie........................... 164 Glossar der HDMI- und Video-Terminologie......................165 Glossar der Netzwerk-Terminologie..........................166 Glossar der Technologien von Yamaha........................166 Unterstützte Geräte und Dateiformate..........167 Unterstützte Bluetooth®-Geräte............................ 167 Unterstützte USB-Geräte..............................167 Unterstützte AirPlay-Geräte............................167 Unterstützte Dateiformate..............................
  • Seite 8: Vor Gebrauch Des Geräts

    £ Schnellstartanleitung Vorsicht: Kennzeichnet Vorsichtsmaßnahmen, deren Nichtbeachtung eine leichte oder mittlere Verletzung Hinweis zur Folge haben kann. Besuchen Sie die Site mit Yamaha Downloads um die neueste Bedienungsanleitung und Schnellstartanleitung herunterzuladen. Achtung: http://download.yamaha.com/ Kennzeichnet Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung möglicher Funktionsstörungen/Beschädigungen beim...
  • Seite 9: Funktionen

    - und DTS:X™- ® diesem Gerät“ (S. 66) akustische Parameter, passend zu Ihrem Raum (YPAO: Inhalten“ (S. 50) Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer). • „Wiedergabe von Inhalten eines USB- Speichergeräts“ (S. 68) • „Automatische Optimierung der Lautsprechereinstellungen (YPAO)“ (S. 38)
  • Seite 10: Nützliche Funktionen

    Nützliche Funktionen App: „MusicCast CONTROLLER“ Nützliche Applikationen Das Gerät bietet verschiedene nützliche Funktionen. MusicCast CONTROLLER ist eine Anwendung, App: „AV SETUP GUIDE“ Mit der SCENE-Funktion können Sie in einer Szene mit der Sie ein MusicCast-kompatibles Gerät für gleichzeitige Wiedergabe mit anderen gespeicherte Einstellungen wie Eingangsquelle, MusicCast-kompatiblen Geräten in anderen Klangprogramm und Compressed Music Enhancer...
  • Seite 11: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile Bezeichnungen und Funktionen der Teile an der Frontblende Die Bezeichnungen und Funktionen der Teile an der Frontblende sind nachstehend beschrieben. MAIN ZONE YPAO MIC PURE DIRECT MEMORY PRESET TUNING ZONE 2 ZONE CONTROL INFO (WPS) VOLUME SCENE PHONES...
  • Seite 12 Taste STRAIGHT (CONNECT) Schaltet den Straight-Dekodermodus ein/aus (S. 47). Zum Einbinden in das MusicCast-Netzwerk und Aufrufen des WLAN-Setups durch 5 Sekunden langes Drücken (S. 44). Buchse USB Zum Anschließen eines USB-Speichergeräts (S. 68). Buchse AUX Für den Anschluss von Geräten wie tragbaren Audioplayern (S.
  • Seite 13: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile Im Frontblende-Display

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile im Frontblende-Display Die Bezeichnungen und Funktionen der Teile im Frontblende-Display sind nachstehend beschrieben. LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY A - DRC ENHANCER YPAO VOL. VOL. MUTE VIRTUAL HDMI ZONE2 YPAO VOL. Leuchtet auf, wenn HDMI-Signale empfangen oder Leuchtet, wenn die Audioausgabe an Zone2 (S.
  • Seite 14: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile An Der Rückwand

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile an der Rückwand Die Bezeichnungen und Funktionen der Teile an der Rückwand sind nachstehend beschrieben. TRIGGER OUT 0.1A HDMI ( HDCP2.2 NETWORK HDMI OUT (4 NET RADIO) HDCP2.2 (8 SERVER) (1 MOVIE) (5 STB) (6 GAME) REMOTE ANTENNA AUDIO 1...
  • Seite 15: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile An Der Fernbedienung

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile an der Fernbedienung Die Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen Bedienelemente an der mitgelieferten Fernbedienung sind nachstehend aufgeführt. Fernbedienungssignal-Sender Taste HELP Sendet Infrarotsignale. Zum Einblenden einer Beschreibung zu dem Ausdruck an der aktuellen Cursorposition im Bildschirmmenü. Diese Taste z (Receiver-Stromversorgung) MAIN MAIN...
  • Seite 16: Vorbereitungen

    VORBEREITUNGEN Anschließen der Lautsprecher Bezeichnungen und Funktionen der Lautsprecher Lautsprechertyp Abk. Funktion Front (L/R) 1/2 Erzeugen die Klänge der Front-Kanäle (Stereoklang). Die Bezeichnungen und Funktionen der am Gerät angeschlossenen Lautsprecher sind Erzeugt den Klang des Center-(Mitte-)Kanals (z. B. Center Filmdialoge und Gesang). nachstehend beschrieben.
  • Seite 17: Anzuschließende Lautsprechersysteme Und Lautsprecher

    Anzuschließende Lautsprechersysteme und Lautsprecheranforderungen Lautsprecher Die am Gerät anzuschließenden Lautsprecher und Subwoofer müssen die nachstehenden Anforderungen erfüllen. Wählen Sie die Lautsprecheranordnung je nach Anzahl der verwendeten • Das Gerät ist werksseitig für 8-Ohm-Lautsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von Lautsprecher, und stellen Sie die Lautsprecher und den Subwoofer in Ihrem Raum auf. 6-Ohm-Lautsprechern stellen Sie die Lautsprecherimpedanz-Einstellung auf „6 Ω...
  • Seite 18: Einstellen Der Lautsprecherimpedanz

    Einstellen der Lautsprecherimpedanz Vorgehensweise beim Anschluss der Lautsprecher Das Gerät ist werksseitig für 8-Ohm-Lautsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von 6- Anschließen der Lautsprecher Ohm-Lautsprechern stellen Sie die Lautsprecherimpedanz-Einstellung auf „6 Ω MIN“. Achten Sie beim Anschließen jedes Lautsprecherkabels darauf, dass jeweils die die Bevor Sie Lautsprecher anschließen, schließen Sie das Netzkabel Minusklemme (–) am Gerät mit der Minusklemme (–) am Lautsprecher und die an einer Netzsteckdose an.
  • Seite 19: Anschließen Des Subwoofers

    Hinweis Anschließen des Subwoofers ▪ Bevor Sie die Lautsprecher anschließen, trennen Sie das Netzkabel des Geräts von der Verwenden Sie ein Audio-Cinchkabel zum Anschließen des Subwoofers. Netzspannungsversorgung. ▪ Stellen Sie sicher, dass die linken und rechten Frontlautsprecher angeschlossen sind. Hinweis ▪...
  • Seite 20: Anordnung Der Lautsprecher (Lautsprechersysteme)

    Anordnung der Lautsprecher (Lautsprechersysteme) Verwendung eines 7.1/5.1.2-Kanal-Systems Dieses Lautsprechersystem entfaltet die volle Leistung des Geräts und sorgt bei allen Inhalten für ein äußerst natürlich wirkendes 3-dimensionales Schallfeld. Wir empfehlen 0,5 bis 1 m 0,5 bis 1 m dieses Lautsprechersystem um das Potenzial von Dolby Atmos- oder DTS:X-Inhalten voll auszuschöpfen.
  • Seite 21: Verwendung Eines 5.1.2-Kanal-Systems

    Anordnung der Präsenzlautsprecher über Kopf (Lichte Höhe) Verwendung eines 5.1.2-Kanal-Systems Dieses Lautsprechersystem empfiehlt sich, wenn das Potenzial von Dolby-Atmos- oder DTS:X-Inhalten voll ausgeschöpft werden soll. Die Präsenzlautsprecher erzeugen ein natürliches 3-dimensionales Schallfeld mit Überkopf-Sound. Hinweis ▪ Wenn die Präsenzlautsprecher unter der Decke oberhalb der Hörposition installiert werden, oder Dolby Enabled-Lautsprecher als Präsenzlautsprecher verwendet werden, müssen die Einstellungen für die Anordnung der Präsenzlautsprecher geändert werden.
  • Seite 22: Verwendung Eines 7.1-Kanal-Systems

    Verwendung eines 7.1-Kanal-Systems Dieses Lautsprechersystem sorgt durch hintere Surround-Lautsprecher für erweiterten Surround-Sound. Hinweis Sie können auch bis zu zwei Subwoofer (mit integriertem Verstärker) an das Gerät anschließen. 10° bis 30° 10° bis 30° mindestens 0,3 m SPEAKERS EXTRA SP 2 EXTRA SP1 SURROUND BACK F.PRESENCE...
  • Seite 23: Verwendung Eines 5.1-Kanal-Systems

    Verwendung eines 5.1-Kanal-Systems Dies ist eine grundlegende Lautsprecheranordnung, die für Surround-Sound empfohlen wird. Hinweis Sie können auch bis zu zwei Subwoofer (mit integriertem Verstärker) an das Gerät anschließen. 10° bis 30° 10° bis 30° SPEAKERS EXTRA SP 2 EXTRA SP1 SURROUND BACK F.PRESENCE SURROUND...
  • Seite 24: Verwendung Eines 3.1.2-Kanal-Systems

    Verwendung eines 3.1.2-Kanal-Systems Wir empfehlen diese Lautsprecheranordnung, wenn hinten im Raum keine Lautsprecher aufgestellt werden können. Sie können auch Dolby Atmos- oder DTS:X- Inhalte mit diesem Lautsprechersystem genießen. Hinweis ▪ Wenn die Präsenzlautsprecher unter der Decke oberhalb der Hörposition installiert werden, oder Dolby 0,5 bis 1 m 0,5 bis 1 m Enabled-Lautsprecher als Präsenzlautsprecher verwendet werden, konfigurieren Sie Ihre...
  • Seite 25: Verwendung Von Virtual Cinema Front

    Verwendung von Virtual CINEMA FRONT Diese Lautsprecheranordnung empfiehlt sich, wenn Sie hinten im Raum keine Lautsprecher aufstellen können. Hinweis ▪ Zur Verwendung von Virtual CINEMA FRONT müssen die Lautsprechereinstellungen entsprechend konfiguriert werden. Näheres finden Sie unter: – „Zuweisen einer Lautsprecherkonfiguration“ (S. 37) –...
  • Seite 26: Erweiterte Lautsprechersysteme

    Erweiterte Lautsprechersysteme 7.1 + 1 Zone Mögliche Konfigurationen für erweiterte Lautsprechersysteme mit den internen Verstärkern des Geräts Neben den grundlegenden Lautsprechersystemen erlaubt das Gerät auch die Anwendung der nachstehenden Lautsprecherkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems. • Nutzung der vier internen Verstärker zur Ansteuerung von Front-Lautsprechern für mehr hochwertigen Sound (Bi-Amping-Anschluss) •...
  • Seite 27 5.1.2 + 1 Zone 5.1 Bi-Amping Bi-Amping Zone2 Hauptzone Lautsprecher Verbinden mit Lautsprecher Verbinden mit FRONT FRONT und EXTRA SP2 (Bi-Amping-Anschluss) CENTER CENTER SURROUND SURROUND (nicht verwendet) (nicht verwendet) EXTRA SP1 (nicht verwendet) SUBWOOFER 1-2 SUBWOOFER 1-2 Zone2- EXTRA SP2 Lautsprecher Hinweis Wenn die Ausgabe an Zone2 aktiviert ist, geben die Präsenzlautsprecher in der Hauptzone keinen Ton aus.
  • Seite 28: Anschließen Der Front-Lautsprecher Mittels Bi-Amping-Anschlussmethode

    Anschließen der Front-Lautsprecher mittels Bi-Amping- Gerät (Rückseite) Anschlussmethode SPEAKERS EXTRA SP 2 EXTRA SP1 SURROUND BACK F.PRESENCE SURROUND CENTER FRONT / ZONE2 / BI-AMP / ZONE2 Sie können Front-Lautsprecher anschließen, die Bi-Amping unterstützen. Zum Aktivieren der Bi-Amping-Funktion konfigurieren Sie die Lautsprechereinstellungen entsprechend.
  • Seite 29: Anschließen Eines Fernsehers

    Anschließen eines Fernsehers HDMI-Verbindung mit einem Fernseher HDMI-Verbindung mit einem weiteren Fernseher oder einem Projektor Schließen Sie einen Fernseher über ein HDMI-Kabel am Gerät an. Wenn Sie einen Fernseher, der ARC unterstützt, an das Gerät anschließen, können Sie Video-/ Das Gerät verfügt über zwei HDMI-Ausgangsbuchsen. Wenn Sie einen weiteren Audiosignale an Ihren Fernseher übertragen oder auch den Fernsehton über das Fernseher oder einen Projektor über ein HDMI-Kabel an das Gerät anschließen, Gerät hören.
  • Seite 30: Anschließen Von Abspielgeräten

    Anschließen von Abspielgeräten HDMI-Verbindung mit einem Videogerät wie einem Anschluss eines Abspielgeräts über eine andere BD/DVD-Player Verbindung als HDMI Schließen Sie ein Videogerät über ein HDMI-Kabel am Gerät an. VIDEO-Verbindung (Component-Video) mit einem Videogerät Gerät (Rückseite) Buchsen HDMI 1-5 HDMI ( HDCP2.2 Schließen Sie das Videogerät mit einem Component-Video-Kabel und einem digitalen Koaxialkabel am Gerät an.
  • Seite 31: Video-Verbindung (Composite-Video) Mit Einem Videogerät

    Audioausgangsbuchsen des Audiogeräts Audioeingangsbuchsen am Gerät VIDEO-Verbindung (Composite-Video) mit einem Optisch digital AUDIO 1–2 (OPTICAL) Videogerät AUDIO 3 (COAXIAL) Digital koaxial AV 1 (COAXIAL) Schließen Sie das Videogerät mit einem Video-Cinchkabel und einem Stereo- Cinchkabel am Gerät an. AUDIO 4–5 (AUDIO) Analog stereo AV 2 (AUDIO) Ausgangsbuchsen des Videogeräts...
  • Seite 32: Anschluss An Der Buchse An Der Frontblende

    Anschluss an der Buchse an der Frontblende Anschließen der FM-/AM-Antennen Sie können die Buchse AUX an der Frontblende verwenden, um Geräte wie tragbare Anschließen der FM-/AM-Antennen Audioplayer vorübergehend am Gerät anzuschließen. Schließen Sie die mitgelieferten FM-/AM-Antennen (UKW/MW) am Gerät an. Vorsicht ▪...
  • Seite 33: Vorbereitung Zum Anschluss An Ein Netzwerk

    Vorbereitung zum Anschluss an ein Netzwerk Vorbereitung zum Anschluss an ein Netzwerk Internet Network Attached Storage (NAS) Das Gerät unterstützt Kabel- und Drahtlosverbindungen. Wählen Sie eine Verbindungsmethode entsprechend Ihrer Netzwerkumgebung. Wenn Sie bei Kabelverbindung einen Router verwenden, der DHCP unterstützt, ist eine Konfiguration von Netzwerkeinstellungen am Gerät nicht erforderlich.
  • Seite 34: Vorbereitung Der Funkantennen (Drahtlosverbindung)

    Vorbereitung der Funkantennen Anschließen anderer Geräte (Drahtlosverbindung) Anschließen eines externen Leistungsverstärkers Stellen Sie die Funkantennen für die drahtlose Verbindung mit dem Drahtlosnetzwerk oder einem Bluetooth-Gerät aufrecht. Wenn Sie zur Erweiterung der Lautsprecherleistung einen externen Informationen zum Verbinden dieses Geräts mit einem Drahtlosnetzwerk finden Sie Leistungsverstärker (Vor-/Endverstärker) anschließen, verbinden Sie die unter: Eingangsbuchsen des Leistungsverstärkers mit den Buchsen PRE OUT des Geräts.
  • Seite 35: Anschließen Eines Mit Der Triggerfunktion Kompatiblen Geräts

    Anschließen des Netzkabels Über die Triggerfunktion können Funktionen eines externes Geräts synchron zu Bedienungen an diesem Gerät angesteuert werden (beispielsweise Ein-/Ausschalten und Eingangswahl). Wenn Sie einen Yamaha-Subwoofer besitzen, der Warnung eine Systemverbindung unterstützt, oder aber ein Gerät mit Trigger-Eingangsbuchse, (Nur Modelle für Taiwan, Brasilien sowie Zentral- und Südamerika) können Sie die Triggerfunktion nutzen, indem Sie das externe Gerät über ein Kabel mit...
  • Seite 36: Auswählen Der Sprache Für Das Bildschirmmenü

    Auswählen der Sprache für das Bildschirmmenü Auswählen der Sprache für das Bildschirmmenü Um das Menü zu verlassen, drücken Sie SETUP. Nun wurden alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen. Wählen Sie die gewünschte Sprache des Bildschirmmenüs aus. Hinweis Drücken Sie auf z (Receiver-Stromversorgung), um das Gerät Die Informationen auf dem Frontblende-Display werden nur in englischer Sprache dargestellt.
  • Seite 37: Konfigurieren Der Erforderlichen Lautsprechereinstellungen

    Konfigurieren der erforderlichen Lautsprechereinstellungen Zuweisen einer Lautsprecherkonfiguration Konfigurieren Sie die betreffenden Lautsprechereinstellungen. ▪ Wenn Sie Bi-Amping-Anschlüsse oder Zone2-Lautsprechern verwneden, Wenn Sie eine der folgenden Lautsprecherkonfigurationen verwenden, führen Sie den wählen Sie Ihr Lautsprechersystem bei „Endstufenzuord.“. Näheres nachstehenden Vorgang zum manuellen Konfigurieren der Lautsprechereinstellungen durch, bevor Sie YPAO durchführen.
  • Seite 38: Automatische Optimierung Der Lautsprechereinstellungen (Ypao)

    Automatische Optimierung der Gerät (Vorderseite) Lautsprechereinstellungen (YPAO) Bei Einsatz der Funktion Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer (YPAO) misst das Gerät die Abstände der angeschlossenen Lautsprecher von Ihrer Hörposition / Ihren Hörpositionen und optimiert dann automatisch die Lautsprechereinstellungen, wie Lautstärkebalance und akustische Parameter, passend zu Ihrem Raum.
  • Seite 39 Zum Starten der Messung drücken Sie ENTER. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Speichern“ und drücken Sie ENTER. Die Messung startet nach 10 Sekunden. Drücken Sie ENTER, um den Messvorgang sofort zu starten. Die folgende Anzeige erscheint nach der Messung auf dem Fernsehbildschirm.
  • Seite 40: Prüfen Der Ypao-Messergebnisse

    Prüfen der YPAO-Messergebnisse Um die Prüfung der Ergebnisse zu beenden und zum vorangehenden Bildschirm zurückzukehren, drücken Sie Sie können die YPAO-Messergebnisse prüfen. RETURN. Verwenden Sie nach der Messung die Cursortasten zur Auswahl von „Messergebnis“ und drücken Sie ENTER. Hinweis Sie können die vorherigen Messergebnisse auch im „Setup“-Menü prüfen. Näheres finden Sie unter: ▪...
  • Seite 41: Wiederherstellen Der Vorherigen Ypao-Einstellungen

    Wiederherstellen der vorherigen YPAO- Drücken Sie SETUP. Einstellungen Die Einstellungen sind damit abgeschlossen. Hinweis Falls die manuell konfigurierten Lautsprechereinstellungen sich als ungeeignet erweisen, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um die manuellen Näheres finden Sie unter: Einstellungen zu verwerfen und die vorherigen YPAO-Einstellungen ▪...
  • Seite 42: Fehlermeldungen Von Ypao

    Verlassen Sie YPAO, und schalten Sie das Gerät aus. Tritt dieser Fehler wiederholt auf, wenden Sie sich an einen Ein interner Fehler ist autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. aufgetreten. Hinweis ▪ Um die YPAO-Messung zur Beseitigung des Problems zu beenden, verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Beenden“...
  • Seite 43: Warnmeldungen Von Ypao

    Warnmeldungen von YPAO Warnmeldung Abhilfe Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Messergebnis“ und drücken Sie ENTER, um dann Falls nach der Messung eine Warnmeldung erscheint, können Sie dennoch die „Verkabelung“ bei „Messergebnis“ auszuwählen. Prüfen Sie die Messergebnisse übernehmen, indem Sie die Bildschirmanweisungen befolgen. Kabelverbindungen (+/-) des durch „Invertiert“...
  • Seite 44: Einrichten Von Musiccast

    Bedienen Sie die App „MusicCast CONTROLLER“ den Anweisungen am Bildschirm gemäß und halten Sie dann MusicCast ist eine brandneue Wireless-Musiklösung von Yamaha, mit der Sie ein CONNECT an der Frontblende des Geräts 5 Sekunden lang Musikprogramm in allen Zimmern mit verschiedensten Geräten abspielen können.
  • Seite 45: Hörgenuss

    Das Gerät ist mit einer Vielzahl von Klangprogrammen und Surround-Dekodern ausgestattet, die Ihnen ermöglichen, Wiedergabequellen mit Ihrem bevorzugten Das Gerät ist mit vielen Klangprogrammen ausgestattet, welche eine Yamaha-eigene Klangmodus (wie Schallfeldeffekt oder Stereowiedergabe) wiederzugeben. DSP-Technologie verwenden (CINEMA DSP 3D). Sie können hiermit auf einfache Weise Schallfelder echter Kino- oder Konzertsäle in Ihrem Zuhause erzeugen und...
  • Seite 46: Hören Inhaltsspezifisch Angepasster Schallfelder

    Hören inhaltsspezifisch angepasster Schallfelder Surround-Wiedergabe mit 5 vor dem Gerät aufgestellten Lautsprechern (Virtual CINEMA FRONT) Das Gerät ist mit einer Vielzahl von Klangprogrammen ausgestattet. Sie können Wiedergabequellen mit Ihrem bevorzugten Klangmodus hören, wie Sie können selbst dann Ton in Surround-Qualität genießen, wenn die Surround- beispielsweise mit hinzugefügtem Schallfeldeffekt oder Stereowiedergabe.
  • Seite 47: Unverarbeitete Wiedergabe

    Unverarbeitete Wiedergabe Hören des Originalsounds (direkte Dekodierung) Mehrkanalwiedergabe ohne Schallfeldeffekte (Surround-Dekoder) Wenn die direkte Dekodierung durch Drücken von STRAIGHT aktiviert wird, gibt das Gerät den Stereoklang 2-kanaliger Signalquellen wie CDs über die Front-Lautsprecher Drücken Sie SUR. DECODE, um einen Surround-Dekoder auszuwählen. Der Surround- wieder und mehrkanalige Signalquellen als unverarbeiteten Mehrkanalton.
  • Seite 48: Hören Mit Reinem Hifi-Sound (Pure Direct)

    Hinweis Hören mit reinem HiFi-Sound (Pure Direct) ▪ Sie können den Surround-Dekoder auch bei „Surround Decoder“ im „Setup“-Menü ändern. Näheres finden Sie unter: Wenn der Direktwiedergabemodus durch Drücken von PURE DIRECT aktiviert wird, – „Auswählen des im Programm verwendeten Surround-Dekoders“ (S. 107) gibt das Gerät die ausgewählte Signalquelle auf dem direktesten Signalweg wieder.
  • Seite 49: Hören Mit Verbessertem Bassklang

    Hören mit verbessertem Bassklang Hören komprimierter Musiksignale mit verbessertem Klang Verbessern des Bass (Extra Bass) Wiedergabe digital komprimierter Formate mit Drücken Sie BASS zur Aktivierung von Extra Bass, um unabhängig von der Größe der Klangoptimierung (Compressed Music Enhancer) Front-Lautsprecher und Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines Subwoofers verbesserte Bassklänge zu genießen.
  • Seite 50: Hören Von Dolby Atmos®- Und Dts:x™-Inhalten

    Hören von Dolby Atmos®- und DTS:X™-Inhalten Hören von Dolby Atmos®- und DTS:X™-Inhalten Bei der Wiedergabe von Dolby Atmos- oder DTS:X-Inhalten wird ein realistischer Sound erzeugt, der aus allen Richtungen kommt, auch von oben. Wenn das Potenzial von Dolby-Atmos- oder DTS:X-Inhalten voll ausgeschöpft werden soll, empfiehlt sich ein Lautsprechersystem mit Präsenzlautsprechern.
  • Seite 51: Hören Von Musik In Mehreren Räumen

    Hören von Musik in mehreren Räumen Wiedergabe von Musik in mehreren Räumen Einbinden der Zone2-Lautsprecher Mit der Mehrzonenfunktion können Sie in dem Raum, in dem sich das Gerät befindet Einbinden der Zone2-Lautsprecher über den internen (Hauptzone), und in einem anderen Raum (Zone2) unterschiedliche Eingangsquellen wiedergeben.
  • Seite 52 Bei Verwendung von hinteren Surround-Lautsprechern in der Bei Verwendung von Präsenzlautsprechern in der Hauptzone Hauptzone Schließen Sie Zone2-Lautsprecher an die KlemmenEXTRA SP2 an. Zum Verwenden der Klemmen EXTRA SP für Zone2-Lautsprecher stellen Sie „Endstufenzuord.“ im Schließen Sie Zone2-Lautsprecher an die KlemmenEXTRA SP1 an. Zum Verwenden „Setup“-Menü...
  • Seite 53: Einbinden Der Zone2-Lautsprecher Über Einen Externen Verstärker

    Bedienung des Geräts von Zone2 (Fernverbindung) Einbinden der Zone2-Lautsprecher über einen externen Verstärker Sie können dieses Gerät oder externe Geräte von Zone2 aus mit der Fernbedienung des jeweiligen Geräts steuern, wenn Sie einen Infrarotsignal-Empfänger/Sender an die Schließen Sie den in Zone2 aufgestellten Verstärker mit einem Stereo-Cinchkabel am Buchsen REMOTE IN/OUT des Geräts anschließen.
  • Seite 54: Bedienung Für Zone2

    Ein Infrarotsignal-Sender wird nicht benötigt, wenn Sie Yamaha-Produkte verwenden, die wie dieses Gerät Fernverbindungen unterstützen. Sie können Verwenden Sie die Eingangswahltasten zur Auswahl einer Fernbedienungssignale senden, indem Sie die Buchsen REMOTE IN/OUT über Kabel Eingangsquelle. mit Mono-Miniklinkensteckern mit einem Infrarotsignal-Empfänger verbinden.
  • Seite 55: Hören Derselben Quelle In Mehreren Räumen (Party-Modus)

    Hören derselben Quelle in mehreren Räumen (Party- Modus) Wenn Sie PARTY drücken, wird der Party-Modus aktiviert, und Sie können in Zone2 dieselbe Musik hören, die in der Hauptzone wiedergegeben wird. Bei aktiviertem Party-Modus wird für jede Zone automatisch Stereowiedergabe vorgegeben. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie die Musik der Hauptzone als Hintergrundmusik für eine Party verwenden möchten.
  • Seite 56: Wiedergabe

    WIEDERGABE Grundlegende Bedienungsvorgänge bei der Wiedergabe Grundlegender Bedienungsvorgang für die Starten Sie am externen Gerät die Wiedergabe, oder wählen Sie Wiedergabe von Videos und Musik einen Radiosender aus. Der grundlegende Bedienungsvorgang für die Wiedergabe von Videos und Musik ist Drücken Sie VOLUME, um die Lautstärke einzustellen. wie folgt.
  • Seite 57: Auswählen Einer Hdmi-Ausgangsbuchse

    Auswählen einer HDMI-Ausgangsbuchse Aktuelle Eingangsquelle Display-Inhalt HDMI Drücken Sie HDMI OUT, um die HDMI OUT-Buchsen für Video/Audio-Ausgabe Input (Name der Eingangsquelle), DSP Program (Name des auszuwählen. Klangmodus), Audio Decoder (Name des Dekoders*) Mit jedem Druck auf die Taste wird die für Signalausgabe verwendete HDMI OUT- AUDIO Buchse gewechselt.
  • Seite 58: Bezeichnungen Und Funktionen Von Elementen Des Wiedergabebildschirms

    Bezeichnungen und Funktionen von Elementen des Bedientasten für Funktion externe Geräte Wiedergabebildschirms Setzt nach dem Pausieren die Wiedergabe fort. Stoppt die Wiedergabe. Die Bezeichnungen und Funktionen von Elementen des Wiedergabebildschirms, der Stoppt vorübergehend die Wiedergabe. verfügbar ist, wenn Ihr Fernseher über HDMI mit dem Gerät verbunden ist, sind nachstehend aufgeführt.
  • Seite 59: Bezeichnungen Und Funktionen Von Elementen Des Durchsuchen-Bildschirms

    Bezeichnungen und Funktionen von Elementen des Symbol Funktion Springt um 10 Seiten rückwärts. Durchsuchen-Bildschirms Blättert zur vorherigen Seite der Liste. Die Bezeichnungen und Funktionen von Elementen des Durchsuchen-Bildschirms, der Schaltet zum Wiedergabe-Bildschirm. verfügbar ist, wenn Ihr Fernseher über HDMI mit dem Gerät verbunden ist, sind nachstehend aufgeführt.
  • Seite 60: Fm-/Am-Radio (Ukw/Mw) Hören

    FM-/AM-Radio (UKW/MW) hören Einstellen der Frequenzschritte Drücken Sie STRAIGHT, um „FM100/AM10“ auszuwählen. (nur Modell für Asien und Universalmodell) Drücken Sie MAIN ZONE z, um das Gerät in den Die Frequenzschrittweite ist ab Werk auf 50 kHz bei FM und 9 kHz bei AM eingestellt. Bereitschaftsmodus zu schalten, und schalten Sie es dann wieder Stellen Sie nach Land oder Region die Frequenzschrittweite auf 100 kHz für FM und ein.
  • Seite 61: Auswahl Einer Empfangsfrequenz

    Auswahl einer Empfangsfrequenz Drücken Sie auf TUNING, um eine Frequenz einzustellen. Sie können einen Radiosender einstellen, indem Sie seine Frequenz angeben. Halten Sie die Taste etwa eine Sekunde lang gedrückt, um automatisch nach Sendern zu suchen. Hinweis MAIN MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 ZONE 2...
  • Seite 62: Auswählen Eines Festsenders

    Auswählen eines Festsenders Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ als Eingangssignalquelle. Stellen Sie einen gespeicherten Radiosender ein, indem Sie dessen „TUNER“ wird als Eingangssignalquelle angezeigt, und die momentan Festsendernummer auswählen. ausgewählte Frequenz wird im Frontblende-Display angezeigt. Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ als Eingangssignalquelle.
  • Seite 63: Manuelles Speichern Eines Radiosenders

    Manuelles Speichern eines Radiosenders Halten Sie MEMORY einige Sekunden lang gedrückt. Wählen Sie manuell einen Radiosender aus und speichern Sie ihn unter einer Beim ersten Speichern eines Senders wird der gewählte Radiosender Festsendernummer. automatisch unter der Festsendernummer „01“ gespeichert. Danach wird jeder von Ihnen ausgewählte Radiosender unter der nächsten leeren Hinweis Festsendernummer nach der zuletzt gespeicherten Nummer gespeichert.
  • Seite 64: Löschen Von Festsendern

    Löschen von Festsendern Löschen aller Festsender Löschen Sie Radiosender, die unter einer Festsendernummer gespeichert sind. Sie können alle unter Festsendernummern gespeicherten FM-Radiosender löschen. Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ als Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ als Eingangssignalquelle. Eingangssignalquelle.
  • Seite 65: Anzeigen Der Radio Data System-Informationen

    Anzeigen der Radio Data System-Informationen Automatischer Empfang von Verkehrsinformationen (Nur Modelle für Großbritannien, Europa, Russland und Nahen Osten) (Nur Modelle für Großbritannien, Europa, Russland und Nahen Osten) Radio Data System (Radio-Daten-System) ist ein Datenübertragungssystem, das in Wenn „TUNER“ als Eingangsquelle ausgewählt ist, empfängt das Gerät automatisch vielen Ländern für FM-Sender verwendet wird.
  • Seite 66: Wiedergabe Von Auf Einem -Speichergerät Gespeicherter Musik (Bluetooth®)

    Wiedergabe von auf einem -Speichergerät gespeicherter Musik (Bluetooth®) Wiedergabe von Musik von Bluetooth®-Geräten auf Wählen Sie auf dem Bluetooth-Gerät einen Titel und starten Sie diesem Gerät die Wiedergabe. Der Wiedergabe-Bildschirm wird auf dem Fernsehbildschirm angezeigt. Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich auf einem Bluetooth- Speichergerät (wie Smartphones) befinden.
  • Seite 67: Wiedergabe Von Musik Mit Airplay

    Wiedergabe von Musik mit AirPlay Wiedergabe von iTunes/iPhone-Musikinhalten mit Vorsicht AirPlay ▪ Wenn Sie die iTunes/iPhone-Regler für die Lautstärkeeinstellung verwenden, kann die Wiedergabelautstärke unerwartet laut sein. Dies kann zu einer Beschädigung des Geräts oder der Lautsprecher führen. Falls die Lautstärke während der Wiedergabe plötzlich zunimmt, stoppen Sie Mit AirPlay können Sie Musik von iTunes oder iPhone/iPad/iPod touch über ein sofort die iTunes//iPhone-Wiedergabe.
  • Seite 68: Wiedergabe Von Auf Einem Usb-Speichergerät Gespeicherter Musik

    Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät gespeicherter Musik Wiedergabe von Inhalten eines USB-Speichergeräts Drücken Sie USB zum Anwählen von „USB“ als Eingangssignalquelle. Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich auf einem USB- Der Durchsuchen-Bildschirm wird auf dem Fernseher angezeigt. Speichergerät befinden. Hinweis Hinweis Wenn auf Ihrem USB-Speichergerät die Wiedergabe läuft, wird der Wiedergabe-Bildschirm...
  • Seite 69: Wiedergabe Von Auf Media-Servern (Pcs/Nas) Gespeicherter Musik

    Wiedergabe von auf Media-Servern (PCs/NAS) gespeicherter Musik Einrichtung für die Medienfreigabe auf Media- Wiedergabe von auf Media-Servern (PCs/NAS) Servern (PCs/NAS) gespeicherter Musik Um auf Ihrem Media-Servern gespeicherte Musikdateien wiederzugeben, müssen Sie Sie können auf dem Gerät Musikdateien abspielen, die auf Ihrem Media-Server zunächst die Medienfreigabeeinstellung des jeweiligen Musikservers konfigurieren.
  • Seite 70 Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl eines Eintrags und drücken Sie ENTER. Wenn ein Titel ausgewählt ist, beginnt die Wiedergabe, und der Wiedergabe-Bildschirm wird angezeigt. Hinweis Um im Durchsuchen-Bildschirm wieder zur obersten Ebene zurückzukehren, halten Sie RETURN gedrückt. Hinweis ▪ Sie können die Zufalls-/Wiederholungseinstellungen für die Wiedergabe von Inhalten konfigurieren. Näheres finden Sie unter: –...
  • Seite 71: Internetradio Hören

    Internetradio hören Auswählen eines Internetradiosenders Speichern Ihrer Lieblings-Internetradiosender Wählen Sie einen Internetradiosender und starten Sie die Wiedergabe. Sie können den gegenwärtig wiedergegeben Internetradiosender im Ordner „Favorites“ speichern. Hinweis ▪ Um diese Funktion zu nutzen, muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein. Sie können prüfen, ob Drücken Sie, während Sie Internetradio hören, auf OPTION.
  • Seite 72: Hören Von Musikstreamingdiensten

    Gerät die Netzwerkparameter (wie die IP-Adresse) richtig zugewiesen wurden. Näheres finden Sie unter: – „Prüfen der Netzwerkinformationen am Gerät“ (S. 116) ▪ Einzelheiten zu Musikstreamingdiensten finden Sie in den Supplements für Streamingdienste. Besuchen Sie die Site mit Yamaha Downloads um das Supplement herunterzuladen. http://download.yamaha.com/...
  • Seite 73: Nützliche Wiedergabefunktionen

    Nützliche Wiedergabefunktionen SCENE-Funktion Zum Auswählen des gewünschten SCENE-Namens drücken Sie ENTER. Auswählen der Eingangsquelle und der bevorzugten MAIN MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 ZONE 2 SLEEP SLEEP SLEEP PARTY PARTY PARTY PURE DIRECT PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT HDMI OUT Einstellungen mit einem Tastendruck (SCENE)
  • Seite 74 Standardmäßig werden in jeder Szene die folgenden Einstellungen gespeichert. Zone2 Hauptzone SCENE Eingang AV 1 TUNER AUDIO2 NET RADIO SCENE Lautstärke -40,0 dB -40,0 dB -40,0 dB -40,0 dB NET Audio SCENE-Name Movie Viewing Radio Listening Music Listening Klangregelung Auto Auto Auto Auto...
  • Seite 75: Speichern Einer Szene

    Speichern einer Szene Halten Sie die gewünschte Nummerntaste (1 bis 8) gedrückt, bis „SET Complete“ im Frontblende-Display oder am Fernseher Sie können die Standardeinstellung ändern und die einzelnen Nummerntasten (1 bis erscheint. 8) neu mit Funktionen belegen. Hinweis LINK MASTER STEREO TUNED ZONE...
  • Seite 76: Shortcut-Funktion

    Shortcut-Funktion Halten Sie MEMORY einige Sekunden lang gedrückt. MAIN MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 ZONE 2 SLEEP SLEEP SLEEP Speichern von Lieblingsinhalten als Shortcuts PARTY PARTY PARTY PURE DIRECT PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE SCENE...
  • Seite 77: Abrufen Von Als Shortcuts Gespeicherten Inhalten

    Hinweis Abrufen von als Shortcuts gespeicherten Inhalten ▪ „No Presets“ erscheint im Frontblende-Display, wenn keine Einträge gespeichert sind. Sie können einen gespeicherten Inhalt (Bluetooth-, USB-, Media-Server- und ▪ Der registrierte Eintrag kann in den folgenden Fällen nicht abgerufen werden. Netzwerkinhalt) durch Auswählen der betreffenden Shortcut-Nummer abrufen. –...
  • Seite 78: Konfigurieren Der Wiedergabeeinstellungen Für Verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü)

    Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü) Grundlegende Bedienung im Optionen-Menü Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl einer Einstellung. Die grundlegende Bedienung im „Optionen“-Menü ist nachstehend beschrieben. Über Drücken Sie OPTION. das „Optionen“-Menü können Sie verschiedene Wiedergabeeinstellungen passend zur gegenwärtig spielenden Eingangsquelle konfigurieren. Die Einstellungen sind damit abgeschlossen.
  • Seite 79: Einträge Im Optionen-Menü

    Einträge im Optionen-Menü Eintrag Funktion Seite Zufall / Zufall (Shuffle) Konfiguriert die Zufallseinstellung. S. 84 Wiederholen Richten Sie sich beim Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen des Geräts nach Wiederholung (Shuffle / Konfiguriert die Wiederholungseinstellung. S. 84 der folgenden Tabelle. (Repeat) Repeat) Schaltet bei UKW-Empfang (FM) zwischen „Stereo“ Hinweis FM-Modus (FM FM-Modus...
  • Seite 80: Einstellungen

    Automatisches Konfigurieren der Lautstärke gemäß Automatische Anpassung des Dynamikumfangs der YPAO-Messergebnisse Stellt ein, ob der Dynamikumfang (zwischen Maximal- und Minimalpegel) automatisch lautstärkeabhängig geregelt wird, wenn „YPAO-Volume“ auf „Ein“ eingestellt ist. Die Einstellung von „Adaptive DRC“ auf „Ein“ ist sinnvoll für nächtliches Hören mit Automatische lautstärkeabhängige Anpassung der niedriger Lautstärke.
  • Seite 81: Anpassen Der Lautstärke Oder Wahrgenommenen Höhe Von Dialogton

    Anpassen der Lautstärke oder wahrgenommenen Anpassen der wahrgenommenen Höhe von Dialogton Höhe von Dialogton Stellt die wahrgenommene Höhe von Dialogton ein, wenn die Position (Höhe) von Dialogton künstlich definiert wird. Wenn der Dialog von unterhalb des Bildschirms zu kommen scheint, können Sie die wahrgenommene Höhe durch Erhöhen dieser Anpassen der Lautstärke von Dialogton Einstellung nach oben verlegen.
  • Seite 82: Korrigieren Von Lautstärkeunterschieden Bei Der Wiedergabe

    Einstellen der Verzögerung für die Korrigieren von Lautstärkeunterschieden bei der Lippensynchronisationsfunktion Wiedergabe Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe manuell ein, wenn Korrigieren von Lautstärkeunterschiede zwischen „Verzögerung aktivieren“ im „Setup“-Menü auf „Aktiviert“ gestellt ist. Eingangsquellen Optionen-Menü „Lippensynchr.“ > „Lippensynchr.“ Korrigiert Lautstärkeunterschiede zwischen Eingangsquellen.
  • Seite 83: Einstellen Der Funktion Extra Bass

    Einstellen der Funktion Extra Bass Aktivieren der Videosignalverarbeitung Aktiviert/deaktiviert den Extra Bass. Wenn die Extra Bass aktiviert ist, können Sie Aktiviert/deaktiviert die Einstellungen für Videosignalverarbeitung (Auflösung und verbesserte Bassklänge genießen, unabhängig von der Größe der Front-Lautsprecher Bildseitenverhältnis), die bei „Auflösung“ und „Seitenverhältnis“ im „Setup“-Menü und geachtet davon, ob ein Subwoofer vorhanden ist.
  • Seite 84: Konfigurieren Der Zufalls-/Wiederholungseinstellung

    Konfigurieren der Zufalls-/Wiederholungseinstellung Umschalten zwischen Stereo und Mono für FM- Radioempfang Konfigurieren der Zufallseinstellung Schalten Sie für den FM-Radioempfang zwischen Stereo und Mono um. Wenn der Konfigurieren Sie die Zufallseinstellung für die Wiedergabe. Signalempfang für einen FM-Radiosender instabil ist, kann er eventuell durch Umschalten auf monauralen Empfang verbessert werden.
  • Seite 85: Speichern Von Festsendern

    Speichern von Festsendern Um den Auto Preset-Vorgang zu starten, drücken Sie ENTER. Automatisches Speichern von FM-Radiosendern „SEARCH“ erscheint während Auto Preset FM-Radiosender mit starkem Signal können automatisch gespeichert werden. LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY ENHANCER YPAO VOL. A- DRC VOL.
  • Seite 86 Löschen von Festsendern Löschen aller Festsender Löschen Sie Radiosender, die unter einer Festsendernummer gespeichert sind. Sie können alle unter Festsendernummern gespeicherten FM-Radiosender löschen. Optionen-Menü Optionen-Menü „Voreinstellung“ > „Preset löschen“ „Voreinstellung“ > „Alle Presets löschen“ Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ als Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“...
  • Seite 87: Hinzufügen Eines Internetradiosenders Zum „Favoriten"-Ordner

    Hinzufügen eines Internetradiosenders zum Automatischer Empfang von Verkehrsinformationen „Favoriten“-Ordner (Nur Modelle für Großbritannien, Europa, Russland und Nahen Osten) Wenn „TUNER“ als Eingangsquelle ausgewählt ist, sucht das Gerät automatisch nach Speichern Sie den gegenwärtig spielenden Internetradiosender im „Favorites“-Ordner. einem Sender mit Verkehrsinformationen. Optionen-Menü...
  • Seite 88: Prüfen Der Aktuellen Statusinformation

    Prüfen der aktuellen Statusinformation Zeigt die aktuelle Statusinformation wie folgt an. Optionen-Menü „Bildschirm-Information“ Drücken Sie OPTION. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Bildschirm- Information“ und drücken Sie ENTER. Die nachstehende Information wird am Fernseher angezeigt. Eingangsquelle/ Status des Party- Lautstärke/Status Modus CINEMA DSP-Status...
  • Seite 89: Konfigurieren Verschiedener Funktionen (Setup-Menü)

    KONFIGURATIONEN Konfigurieren verschiedener Funktionen (Setup-Menü) Grundlegende Bedienung im Setup-Menü Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl eines Menüs und drücken Sie ENTER. Die grundlegende Bedienung im „Setup“-Menü ist nachstehend beschrieben. Sie können die verschiedenen Funktionen des Geräts mit Hilfe des „Setup“-Menüs konfigurieren.
  • Seite 90: Einträge Im Setup-Menü

    Einträge im Setup-Menü Richten Sie sich beim Konfigurieren der verschiedenen Funktionen des Geräts nach der folgenden Tabelle. Menü Eintrag Funktion Seite Endstufenzuord. Wählt ein Lautsprechersystem aus. S. 94 Front Wählt die Größe der Front-Lautsprecher. S. 94 Center Wählt aus, ob ein Center-Lautsprecher angeschlossen ist, sowie dessen Größe. S.
  • Seite 91 Menü Eintrag Funktion Seite Dekodertyp Wählt den Surround-Dekoder, der in Kombination mit dem gewählten Klangprogramm verwendet werden soll. S. 107 Wählt aus, ob die Signale des Center-Kanals bei der Wiedergabe einer 2-Kanal-Quelle nach links und rechts gestreut S. 108 Surround Decoder Basisbreitenerweiterung werden.
  • Seite 92 Menü Eintrag Funktion Seite Information Zeigt die Netzwerkinformationen des Geräts an. S. 116 Netzwerkverbindung Wählt die Netzwerk-Verbindungsmethode. S. 116 IP Adresse Konfiguriert die Netzwerkparameter (wie IP-Adresse). S. 117 Wählt aus, ob die Funktion, mit der das Gerät von anderen Netzwerkgeräten eingeschaltet werden kann, aktiviert S.
  • Seite 93 Menü Eintrag Funktion Seite Information Zeigt die Systeminformationen am Gerät an. S. 125 Sprache Wählt eine Sprache für die Bildschirmmenüs aus. S. 125 Audio-Eingang Kombiniert die Videobuchse der gewählten Eingangsquelle mit Audiobuchsen anderer Eingangsquellen. S. 126 Eing. Überspringen Stellt ein, welche Eingangsquelle beim Betätigen der Taste INPUT übersprungen wird. S.
  • Seite 94: Konfigurieren Der Lautsprechereinstellungen

    Konfigurieren der Lautsprechereinstellungen Einstellungen für Ihr Lautsprechersystem Einstellen der Größe der Front-Lautsprecher Wählen Sie die den angeschlossenen Lautsprechern entsprechende Einstellung. Wählen Sie die der Größe Ihrer Front-Lautsprecher entsprechende Einstellung. Setup-Menü Setup-Menü „Lautsprecher“ > „Endstufenzuord.“ „Lautsprecher“ > „Konfiguration“ > „Front“ Einstellungen Einstellungen Wählen Sie diese Option, wenn Sie ein normales Lautsprechersystem Wählen Sie diese Option für kleine Lautsprecher.
  • Seite 95: Einrichten Der Nutzung Eines Center-Lautsprechers Und Seiner Größe

    Einrichten der Nutzung eines Center-Lautsprechers Einrichten der Nutzung von Surround-Lautsprechern und seiner Größe und ihrer Größe Wählen Sie die zu Nutzung und Größe Ihres Center-Lautsprechers passende Wählen Sie die zu Nutzung und Größe Ihrer Surround-Lautsprecher passende Einstellung. Einstellung. Setup-Menü Setup-Menü „Lautsprecher“...
  • Seite 96: Einstellen Der Anordnung Der Surround-Lautsprecher

    Einstellen der Anordnung der Surround- Einrichten der Nutzung von hinteren Surround- Lautsprecher Lautsprechern und ihrer Größe Wählen Sie eine Surround-Lautsprecheranordnung, wenn Präsenzlautsprecher Wählen Sie die zu Nutzung und Größe Ihrer Surround-Lautsprecher passende verwendet werden. Einstellung. Setup-Menü Setup-Menü „Lautsprecher“ > „Konfiguration“ > „Surround“ > „Anordnung“ „Lautsprecher“...
  • Seite 97: Einrichten Der Nutzung Von Präsenzlautsprechern Und Ihrer Größe

    Einrichten der Nutzung von Präsenzlautsprechern Einstellen der Anordnung der Präsenzlautsprecher und ihrer Größe Wählt eine Präsenzanordnung, wenn Präsenzlautsprecher verwendet werden. Diese Einstellung ermöglicht die Optimierung des Schallfeldeffekts. Wählen Sie die zu Nutzung und Größe Ihrer Präsenzlautsprecher passende Setup-Menü Einstellung. „Lautsprecher“ > „Konfiguration“ > „Front Präsenz“ > „Anordnung“ Setup-Menü...
  • Seite 98: Einrichten Der Nutzung Eines Subwoofers

    Einrichten der Nutzung eines Subwoofers Einstellen des Abstands zwischen den einzelnen Lautsprechern und der Hörposition Wählen Sie die der Nutzung Ihres Subwoofers entsprechende Einstellung. Setup-Menü Stellt den Abstand zwischen den einzelnen Lautsprechern und der Hörposition ein, damit der Ton von den Lautsprechern gleichzeitig die Hörposition erreicht. „Lautsprecher“...
  • Seite 99: Einstellen Der Lautstärke Der Einzelnen Lautsprecher

    Einstellen der Lautstärke der einzelnen Lautsprecher Einstellen des Equalizers Stellt die Lautstärke der einzelnen Lautsprecher Ihrer Hörposition entsprechend ein. Wählt die Art des zu verwendenden Equalizers aus und regelt den Klang. Setup-Menü Setup-Menü „Lautsprecher“ > „Pegel“ „Lautsprecher“ > „Param. EQ“ > „Param. EQ“ Wahlmöglichkeiten Einstellungen Front L, Front R, Center, Surround L, Surround R, Surround Back L, Surround Back R,...
  • Seite 100: Ausgeben Von Testtönen

    Ausgeben von Testtönen Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl einer Mittenfrequenz der 7 voreingestellten Bänder (4 für Subwoofer). Aktiviert/deaktiviert die Testton-Ausgabe. Die Testton-Ausgabe hilft Ihnen, die Lautsprecherbalance oder den Equalizer einzustellen, während Sie die Wirkung der Einstellungen prüfen. Setup-Menü „Lautsprecher“ > „Testton“ Einstellungen Es werden keine Testtöne ausgegeben.
  • Seite 101: Konfigurieren Der Toneinstellungen

    Konfigurieren der Toneinstellungen Prüfen der aktuellen Audiosignalinformation Aktivieren der Lippensynchronisationseinstellung Zeigt Informationen über das aktuelle Audiosignal an. Aktiviert/Deaktiviert die „Lippensynchr.“-Einstellung, die unter „Auswahl Automatisch/ Manuell“ im „Setup“-Menü konfiguriert wurde. Setup-Menü Hinweis „Ton“ > „Information“ Einzelheiten zu „Auswahl Automatisch/Manuell“ im „Setup“-Menü finden Sie unter: Format Audioformat des Eingangssignals ▪...
  • Seite 102: Einstellen Der Anpassungsmethode Der Lippensynchronisation

    Einstellen der Anpassungsmethode der Einstellen der Verzögerung für die Lippensynchronisation Lippensynchronisationsfunktion Wählt die Methode zur Anpassung der Verzögerung zwischen der Video- und der Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe manuell ein, wenn Audioausgabe. „Auswahl Automatisch/Manuell“ auf „Manuell“ gestellt ist. Sie können den Zeitversatz der Audioausgabe feineinstellen, wenn „Auswahl Automatisch/Manuell“...
  • Seite 103: Auswählen Von Klangprogrammen

    MOVIE Auswählen von Klangprogrammen Dieses Programm ermöglicht dem Zuhörer, die volle Lebendigkeit von Klangprogramme können ausgewählt werden, um ihre Einstellungen zu ändern. Sportübertragungen und leichten Unterhaltungsshows zu erleben. Bei Sportübertragungen werden die Stimmen des Kommentators und des Sports Hinweis Sportreporters deutlich in der Mitte platziert, während die Atmosphäre im Sie können ein Klangprogramm auswählen, indem Sie PROGRAM drücken.
  • Seite 104: Einstellen Des Pegels Des Schallfeldeffekts

    Einstellen der Verzögerung zwischen dem Dieses Programm erzeugt einen stabilen Nachhall, der sich für die verschiedensten Filmgenres eignet, von dramatischen Werken über Direktklang und der Erzeugung des Präsenz- Musicals bis hin zu Komödien. Der Nachhall ist dezent, aber passender Drama Weise stereophon.
  • Seite 105: Einstellen Des Verlusts Des Präsenz-Schallfelds

    Einstellen des Verlusts des Präsenz-Schallfelds Einstellen der Verzögerung zwischen dem Direktklang und der Erzeugung des Nachhalls Stellt den Verlust des Präsenz-Schallfelds ein. Setup-Menü Stellt die Verzögerung zwischen dem Direktklang und der Erzeugung des Nachhalls ein. Höher zur Verstärkung des Verzögerungseffekts und niedriger zur „Ton“...
  • Seite 106: Einstellen Des Basisbreiteneffekts Des Surround-Schallfelds

    Einstellen der Verzögerung zwischen dem Einstellen des Verlusts des Surround-Schallfelds Direktklang und der Erzeugung des Surround- Stellt den Verlust des Surround-Schallfelds ein. Schallfelds Setup-Menü „Ton“ > „DSP-Parameter“ > (Klangprogramm) > „Surround Lebendigkeit“ Stellt die Verzögerung zwischen dem Direktklang und der Erzeugung des Surround- Schallfelds ein.
  • Seite 107: Einstellen Des Basisbreiteneffekts Des Hinteren Surround-Schallfelds

    Einstellungen Einstellen des Basisbreiteneffekts des hinteren Surround-Schallfelds Der automatisch durch die Eingangsquelle verwendete Dekoder wird Auto verwendet. Der DTS Neural:X-Dekoder wird für DTS-Quellen gewählt und der Dolby Surround-Dekoder für andere Quellen. Stellt den Basisbreiteneffekt des hinteren Surround-Schallfelds ein. Dolby-Surround-Decoder. Erweitert den Sound mithilfe einer Methode, Setup-Menü...
  • Seite 108: Einrichten Der Nutzung Von Center-Streuung

    Einrichten der Nutzung von Center-Streuung Einstellen der Lautstärke insgesamt für „7ch Stereo“ Wählt aus, ob die Signale des Center-Kanals bei der Wiedergabe einer 2-Kanal-Quelle Stellt die Lautstärke insgesamt ein. Diese Einstellung ist wirksam, wenn „7ch Stereo“ nach links und rechts gestreut werden. Diese Einstellung ist wirksam, wenn „bDsur“ ausgewählt ist.
  • Seite 109: Einstellen Der Höhen-Lautstärkebalance Mit Hilfe Der Präsenzlautsprecher Für „7Ch Stereo

    Einstellen der Höhen-Lautstärkebalance mit Hilfe der Einstellen der Methode zur Anpassung des Präsenzlautsprecher für „7ch Stereo“ Dynamikumfangs Stellt die Höhen-Lautstärkebalance mit Hilfe der Präsenzlautsprecher ein. Höher zur Wählt die Methode zur Anpassung des Dynamikumfangs für die Wiedergabe von Anhebung oben und niedriger zur Anhebung unten. Diese Einstellung ist wirksam, Audio-Bitströmen (Dolby Digital- und DTS-Signale).
  • Seite 110: Einstellen Der Anfangslautstärke Beim Einschalten Des Geräts

    Einstellen der Anfangslautstärke beim Einschalten Einstellen von Virtual Surround Back Speaker (VSBS) des Geräts Wählt, ob über die Surround-Lautsprecher ein Virtual Surround Back Speaker (VSBS) erzeugt wird. Es kann eine Anfangslautstärke eingestellt werden, die beim Einschalten des Geräts Wenn VSBS aktiviert ist, erzeugt das Gerät den VSBS-Effekt, wenn keine hinteren vorgegeben wird.
  • Seite 111: Konfigurieren Von Szeneneinstellungen

    Konfigurieren von Szeneneinstellungen Wahlmöglichkeiten Auswählen von Elementen, die in Szenenzuordnungen aufgenommen werden sollen HDMI-Steuerung Control Sync (HDMI-Steuerung (S. 114)) Eingang Eingang (S. 56) Wählt Elemente, die in Szenenzuordnungen aufgenommen werden sollen. Sie können [Eingangsquellen: TUNER, (Netzwerkquellen), SERVER, NET RADIO, Bluetooth, USB] auch die Einstellungen anzeigen, die der gewählten Szene zugeordnet sind.
  • Seite 112: Umbenennen Einer Szene

    Umbenennen einer Szene Ändert den SCENE-Namen, der im Frontblende-Display oder am Fernseher angezeigt wird. Setup-Menü „Szene“ > „Szene umbenennen“ Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl des SCENE-Namens und drücken Sie ENTER, um den Namen-Bearbeitungsbildschirm aufzurufen. Verwenden Sie die Cursortasten und ENTER zur Umbenennung. Hinweis ▪...
  • Seite 113: Konfigurieren Der Video/Hdmi-Einstellungen

    Konfigurieren der Video/HDMI-Einstellungen Prüfen der aktuellen Video- und HDMI- Einstellen einer Auflösung für die Ausgabe von Signalinformation HDMI-Videosignalen Zeigt Informationen über das aktuelle Videosignal und die an den HDMI OUT-Buchsen Wählt eine Auflösung für die Ausgabe von HDMI-Videosignalen bei Einstellung von angeschlossenen Fernseher an.
  • Seite 114: Einstellen Eines Bildseitenverhältnisses Für Die Ausgabe Von Hdmi-Videosignalen

    Einstellen eines Bildseitenverhältnisses für die Einstellen der als Eingang für Fernsehton zu Ausgabe von HDMI-Videosignalen verwendenden Audiobuchse Wählt ein Bildseitenverhältnis für die Ausgabe von HDMI-Videosignalen bei Einstellung Wählt eine Audioeingangsbuchse am Gerät zur Verwendung für die Fernsehton- von „Videomodus“ auf „Verarbeitung“ aus. Eingabe, wenn „HDMI-Steuerung“...
  • Seite 115: Koppeln Des Standby-Modus Des Geräts Mit Dem Fernseher

    Koppeln des Standby-Modus des Geräts mit dem Einstellen der HDCP-Version für die HDMI- Fernseher Eingangsbuchsen Wählen Sie aus, ob die HDMI-Steuerung verwendet werden soll, um den Standby- Wählt die HDCP-Version für die HDMI-Eingangsbuchsen zum Betrachten von 4K- Modus des Geräts mit dem Fernseher zu koppeln, wenn „HDMI-Steuerung“ auf „Ein“ Videoinhalten.
  • Seite 116: Konfigurieren Der Netzwerkeinstellungen

    Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen Prüfen der Netzwerkinformationen am Gerät Einrichten der Netzwerk-Verbindungsmethode (kabelgebunden/drahtlos) Zeigt die Netzwerkinformationen des Geräts an. Setup-Menü Wählt die Netzwerk-Verbindungsmethode. „Netzwerk“ > „Information“ Setup-Menü „Netzwerk“ > „Netzwerkverbindung“ IP Adresse IP-Adresse Subnetzmaske Teilnetzmaske Wahlmöglichkeiten Std.-Gateway Die IP-Adresse des Standard-Gateways Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Gerät über ein DNS Server (P) Die IP-Adresse des primären DNS-Servers...
  • Seite 117: Manuelles Einstellen Der Netzwerkparameter

    Manuelles Einstellen der Netzwerkparameter Einrichten der Nutzung der Netzwerk- Bereitschaftsfunktion Stellen Sie die Netzwerkparameter (wie IP-Adresse, Teilnetzmaske und Standard- Gateway) manuell ein. Wählt aus, ob das Gerät von anderen Netzwerkgeräten aus eingeschaltet werden Setup-Menü kann oder nicht (Netzwerkbereitschaft). „Netzwerk“ > „IP Adresse“ Setup-Menü...
  • Seite 118: Einrichten Des Mac-Adressenfilters

    Einrichten des MAC-Adressenfilters Einrichten der Nutzung eines Digital Media Controllers Setzt einen MAC-Adressenfilter, um den Zugriff anderer Netzwerkgeräte auf das Gerät zu beschränken. Wählt aus, ob ein Digital Media Controller (DMC) die Wiedergabefunktionen steuern soll. Ein Digital Media Controller (DMC) ist ein Gerät, das andere Netzwerkgeräte über Hinweis das Netzwerk steuern kann.
  • Seite 119: Einrichten Des Netzwerknamens Des Geräts

    Einrichten des Netzwerknamens des Geräts Bearbeitet den Netzwerknamen (den Gerätenamen im Netzwerk), der bei anderen Geräten im Netzwerk angezeigt wird. Setup-Menü „Netzwerk“ > „Netzwerkname“ Drücken Sie ENTER, um den Bildschirm zur Bearbeitung des Namens aufzurufen. Verwenden Sie die Cursortasten und ENTER zur Bearbeitung des Namens.
  • Seite 120: Konfigurieren Der Bluetooth®-Einstellungen

    Konfigurieren der Bluetooth®-Einstellungen Einrichten der Nutzung von Bluetooth® Einrichten der Nutzung der Bluetooth®- Bereitschaftsfunktion Zum Aktivieren/Deaktivieren der Bluetooth-Funktion. Setup-Menü Wählt aus, ob die Funktion, mit der dieses Gerät von Bluetooth-Geräten aus eingeschaltet werden kann, aktiviert oder deaktiviert werden soll (Bluetooth Standby). „Bluetooth“...
  • Seite 121: Konfigurieren Der Mehrzoneneinstellungen

    Konfigurieren der Mehrzoneneinstellungen Prüfen der Zone2-Informationen Einstellen des Lautstärke-Grenzwerts für Zone2 Zeigt Informationen über Zone2 an. Stellt den Lautstärke-Grenzwert für Zone2 ein. Setup-Menü Setup-Menü „Multi-Zone“ > „Information“ „Multi-Zone“ > „Zone2“ > „Maximale Lautstärke“ Einstellbereich Ein/Aus Der Ein-/Ausschaltzustand für Zone2 -60,0 dB bis +10,0 dB (in Schritten von 5,0 dB) [20,5 bis 90,5 (in Schritten von 5,0)] Eingang Die für Zone2 gewählte Eingangsquelle Lautstärke...
  • Seite 122: Einstellen Der Anfangslautstärke Von Zone2 Beim Einschalten Des Geräts

    Einstellen der Anfangslautstärke von Zone2 beim Einstellen der zeitlichen Abweichung in Bezug auf Einschalten des Geräts die Hauptzone Stellt die Anfangslautstärke von Zone2 beim Einschalten des Geräts ein. Stellt die zeitliche Abweichung in Bezug auf die Hauptzone ein. Setup-Menü Setup-Menü „Multi-Zone“...
  • Seite 123: Einrichten Der Nutzung Von Compressed Music Enhancer Für Die Ausgabe An Zone2

    Einrichten der Nutzung von Compressed Music Einrichten der Nutzung von Extra Bass für die Enhancer für die Ausgabe an Zone2 Ausgabe an Zone2 Aktiviert/deaktiviert den Compressed Music Enhancer für Ausgabe an Zone2. Aktiviert/deaktiviert Extra Bass für Ausgabe an Zone2. Wenn Extra Bass aktiviert ist, können Sie verbesserte Bassklänge genießen, unabhängig von der Größe der Setup-Menü...
  • Seite 124: Umbenennen Der Zone

    Umbenennen der Zone Einstellen der Nutzung der Party-Modus- Umschaltung in Zone2 Ändert den am Fernsehbildschirm angezeigten Zonennamen. Setup-Menü Aktiviert/deaktiviert die Umschaltung in den Party-Modus. „Multi-Zone“ > „Zone Umbenennen“ Setup-Menü „Multi-Zone“ > „Party Modus Einst.“ > „Ziel : Zone2“ Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl des zu ändernden Einstellungen Zonennamens und drücken Sie ENTER.
  • Seite 125: Konfigurieren Der Systemeinstellungen

    Konfigurieren der Systemeinstellungen Prüfen der Systeminformationen am Gerät Einstellen der Sprache für das Bildschirmmenü Zeigt die Systeminformationen am Gerät an. Wählen Sie die Sprache für das Bildschirmmenü. Setup-Menü Setup-Menü „System“ > „Information“ „System“ > „Sprache“ Einstellungen Fernbedienungs-ID Die Fernbedienungs-ID des Geräts TV-Format Der Videosignal-Typ des Geräts English...
  • Seite 126: Kombinieren Des Tons Einer Anderen Eingangsquelle Mit Dem Bild Der Aktuellen Eingangsquelle

    Erforderliche Einstellung Kombinieren des Tons einer anderen Eingangsquelle Wenn Sie z. B. ein Videogerät an die Buchsen AV 1 (COMPONENT VIDEO) und AV 2 mit dem Bild der aktuellen Eingangsquelle (AUDIO) des Geräts angeschlossen haben, ändern Sie die Kombinationseinstellung wie folgt. Wählen Sie den Ton einer anderen Eingangsquelle, um ihn zusammen mit dem Bild der gegenwärtig gewählten Eingangsquelle wiederzugeben.
  • Seite 127 Angeben von Eingangsquellen, die beim Betätigen Drücken Sie INPUT zur Auswahl von „AV 1“ (zu verwendende der Taste INPUT übersprungen werden sollen Video-Eingangsbuchse) als Eingangsquelle. Geben Sie an, welche Eingangsquellen bei Betätigung der Taste INPUT übersprungen Drücken Sie SETUP. werden sollen. MAIN MAIN MAIN...
  • Seite 128: Automatisches Ändern Der Im Frontblende-Display Angezeigten Eingangsquellennamen

    Automatisches Ändern der im Frontblende-Display Manuelles Ändern der im Frontblende-Display angezeigten Eingangsquellennamen angezeigten Eingangsquellennamen Ändert die im Frontblende-Display angezeigten Eingangsquellennamen automatisch. Erlaubt manuelles Ändern der im Frontblende-Display angezeigten Sie können einen mit der automatischen Umbenennungsfunktion erzeugten Namen Eingangsquellennamen. wählen. Setup-Menü Setup-Menü...
  • Seite 129: Einrichten Der Nutzung Der Auto-Play-Funktion

    Einrichten der Nutzung der Auto-Play-Funktion Einstellen der Funktion für die Taste PROGRAM auf der Fernbedienung Aktiviert/deaktiviert die Auto-Play-Funktion für Internet-Streamingdienste und die nachstehenden Eingangsquellen. Stellt die Funktion ein, die der Taste PROGRAM auf der Fernbedienung zugeordnet ist. Setup-Menü Sie können die Taste PROGRAM auf der Fernbedienung für einen anderen Zweck als zur Auswahl von DSP-Programmen verwenden.
  • Seite 130: Einstellen Der Helligkeit Des Frontblende-Displays

    Einstellen der Gerätefunktionen für die Tasten RED/ Einstellen der Einheit der Lautstärkeanzeige GREEN/YELLOW/BLUE auf der Fernbedienung Wechselt die Einheit der Lautstärkeanzeige. Setup-Menü Stellen Sie die Gerätefunktionen für die Tasten RED/GREEN/YELLOW/BLUE der Fernbedienung ein. „System“ > „Bildschirm-Einstellung“ > „Lautstärke“ Setup-Menü Einstellungen „System“...
  • Seite 131: Festlegen Der Bedingung Für Die Funktionsweise Der Buchse Trigger Out

    Festlegen der Bedingung für die Funktionsweise der Manuelles Umschalten des Ausgangspegels zur Buchse TRIGGER OUT Übertragung des elektronischen Signals Legt die Bedingung für die Funktionsweise der Buchse TRIGGER OUT fest. Schaltet den Ausgangspegel zur Übertragung des elektronischen Signals manuell um, wenn „Trigger-Modus“...
  • Seite 132: Einstellen Der Zeitdauer Bis Zum Automatischen Umschalten In Den Bereitschaftsmodus

    Einstellen der Zeitdauer bis zum automatischen Einstellen der Nutzung des ECO-Modus Umschalten in den Bereitschaftsmodus Sie können den Stromverbrauch des Geräts verringern, indem Sie den ECO-Modus auf „Ein“ setzen. Drücken Sie nach Ändern der Einstellung unbedingt ENTER, um das Stellt ein, wie viel Zeit bis zum automatischen Umschalten in den Bereitschaftsmodus Gerät neu zu starten.
  • Seite 133: Aktualisieren Der Firmware Über Das Netzwerk

    Aktualisieren der Firmware über das Netzwerk Aktualisiert die Firmware über das Netzwerk. Sie können auch die Firmware-Version und System-ID prüfen. Setup-Menü „System“ > „Firmware-Aktualisierung“ Wahlmöglichkeiten Firmware- Startet den Vorgang der Netzwerkaktualisierung der Firmware des Geräts. Aktualisierung Zeigt an, wie die Firmware mit einem USB-Speichergerät im „ADVANCED USB-Aktualisierung SETUP“-Menü...
  • Seite 134: Konfigurieren Der Erweiterten Einstellungen (Advanced Setup- Menü)

    Konfigurieren der erweiterten Einstellungen (ADVANCED SETUP-Menü) Grundlegende Bedienung im ADVANCED SETUP- Einträge im ADVANCED SETUP-Menü Menü Richten Sie sich beim Konfigurieren der Systemeinstellungen des Geräts nach der folgenden Tabelle. Die grundlegende Bedienung im „ADVANCED SETUP“-Menü am Frontblende-Display ist nachstehend beschrieben. Eintrag Funktion Seite...
  • Seite 135: Ändern Der Lautsprecherimpedanzeinstellung (Sp Imp.)

    Ändern Sie die Fernbedienungs-ID des Geräts so, dass sie der ID der Fernbedienung SB SBR entspricht (Grundeinstellung: ID1). Wenn Sie mehrere Yamaha AV-Receiver einsetzen, Schalten Sie den Videosignaltyp der HDMI-Ausgabe so um, dass er der Fernsehnorm können Sie jeder Fernbedienung eine eindeutige Fernbedienungs-ID für den Ihres Fernsehers entspricht.
  • Seite 136: Aufheben Der Begrenzung Für Hdmi-Video-Ausgangssignale (Mon.chk)

    Aufheben der Begrenzung für HDMI-Video- Auswählen des Signalformats HDMI 4K (4K MODE) Ausgangssignale (MON.CHK) LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY ENHANCER YPAO VOL. A- DRC VOL. MUTE VIRTUAL 4K MODE•MODE 1 LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY ENHANCER YPAO VOL.
  • Seite 137: Einrichten Der Benachrichtigung Über Dts-Formate (Dts Mode)

    Einrichten der Benachrichtigung über DTS-Formate Wenn „Complete“ im Frontblende-Display erscheint, drücken Sie (DTS MODE) z (Netz), um das Gerät in den Bereitschaftsmodus zu schalten, und schalten es dann wieder ein. LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY Wenn „Failed“ im Frontblende-Display erscheint, prüfen Sie die ENHANCER YPAO VOL.
  • Seite 138: Wiederherstellen Der Standardeinstellungen (Init)

    Wiederherstellen der Standardeinstellungen (INIT) Prüfen der Firmware-Version (VERSION) LINK MASTER STEREO TUNED ZONE LINK MASTER STEREO TUNED ZONE SLEEP PARTY SLEEP PARTY ENHANCER YPAO VOL. A- DRC ENHANCER YPAO VOL. A- DRC VOL. MUTE VIRTUAL VOL. MUTE VIRTUAL INIT••••CANCEL VERSION••xx.xx SB SBR SB SBR Stellt die Vorgabeeinstellungen des Geräts wieder her.
  • Seite 139: Problembehebung

    Gerät neu zu starten. Falls das Problem fortbesteht, ziehen Sie das Netzkabel aus Wenn die Bereitschaftsanzeige am Gerät beim versuchten Einschalten blinkt, der Netzsteckdose und stecken es erneut ein. wurde die Einschaltfunktion als Sicherheitsmaßnahme deaktiviert. Wenden Sie sich an den nächsten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha, um das Gerät reparieren zu lassen.
  • Seite 140: Das Gerät Schaltet Sich Sofort Aus (In Bereitschaft)

    Das Gerät schaltet sich sofort aus (in Bereitschaft) Das Gerät reagiert nicht l Das Gerät wurde eingeschaltet, während ein Lautsprecherkabel l Der interne Mikrocomputer ist aufgrund eines externen Stromschlags (z.B. kurzgeschlossen war. durch Blitzschlag oder übermäßige statische Elektrizität) oder aufgrund eines Versorgungsspannungseinbruchs hängen geblieben.
  • Seite 141: Fernbedienung Arbeiten Nicht

    Audioproblem Kann nicht die gewünschte Eingangsquelle wählen, auch wenn „INPUT“ gedrückt wird Kein Ton l Ein Funktion, die bestimmte Eingangsquellen überspringt, ist eingestellt. Stellen Sie „Eing. Überspringen“ für die gewünschte Eingangsquelle im „Setup“- l Es wurde eine andere Eingangsquelle ausgewählt. Menü...
  • Seite 142: Aus Einem Bestimmten Lautsprecher Kommt Kein Ton

    Aus einem bestimmten Lautsprecher kommt kein Ton Es ist kein Ton vom Subwoofer zu hören l Die Eingangsquelle liefert kein Signal für den Kanal des betreffenden l Die Eingangsquelle enthält keine Low Frequency Effect (LFE)- oder Lautsprechers. Tieffrequenzsignale. Zur Prüfung zeigen Sie Informationen über das aktuelle Audiosignal am Fernseher Zur Prüfung stellen Sie „Extra Bass“...
  • Seite 143: Kein Ton Von Einem Per Hdmi-Kabel Am Gerät Angeschlossenen Abspielgerät

    Kein Ton von einem per HDMI-Kabel am Gerät Nur die Front-Lautsprecher funktionieren bei angeschlossenen Abspielgerät mehrkanaligen Audiosignalen l Der Fernseher unterstützt HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) l Das Abspielgerät ist auf ausschließlich 2-Kanal-Ausgabe eingestellt (wie PCM). nicht. Zur Prüfung zeigen Sie Informationen über das aktuelle Audiosignal am Fernseher Lesen Sie die Bedienungsanleitungen des Fernsehers und prüfen Sie dessen an.
  • Seite 144: Videoproblem

    Videoproblem Kein Bild vom Abspielgerät (Inhalte erfordern ein HDCP 2.2-kompatibles HDMI-Gerät) Kein Bild l Der Fernseher (HDMI-Eingangsbuchse) unterstützt HDCP 2.2 nicht. Verbinden Sie das Gerät an einem Fernsehgerät (Eingangsbuchse HDMI), das l Am Gerät wurde eine andere Eingangsquelle ausgewählt. HDCP 2.2 unterstützt. (Die Warnmeldung kann im Fernsehbild angezeigt werden.) Wählen Sie mit einer der Eingangswahltasten die entsprechende Eingangsquelle.
  • Seite 145: Fm/Am-Radioempfangsproblem

    FM/AM-Radioempfangsproblem USB-Problem Der FM-Empfang ist schwach oder verrauscht Das Gerät erkennt das USB-Gerät nicht l Es sind Mehrweginterferenzen vorhanden. l Das USB-Gerät ist nicht richtig an der Buchse USB angeschlossen. Stellen Sie die Höhe oder Ausrichtung der FM-Antenne neu ein, oder stellen Sie Schalten Sie das Gerät aus, schließen Sie Ihr USB-Gerät erneut an und schalten sie an einer anderen Position auf.
  • Seite 146: Die Netzwerkfunktion Arbeitet Nicht

    Netzwerkproblem Das Gerät erkennt den Media-Server (PC/NAS) nicht l Die Medienfreigabeeinstellung ist nicht richtig. Die Netzwerkfunktion arbeitet nicht Konfigurieren Sie die Medienfreigabe, so dass dem Gerät Zugriff auf Musikinhalte gewährt wird. Näheres finden Sie unter: l Die Netzwerkparameter (IP-Adresse) wurden nicht richtig zugewiesen. –...
  • Seite 147: Es Kann Kein Internetradio Gehört Werden

    Es kann kein Internetradio gehört werden Die Anwendung für Mobilgeräte erkennt das Gerät nicht l Der gewählte Internetradiosender ist momentan nicht verfügbar. Es kann ein Netzwerkproblem beim Radiosender vorliegen, oder der Dienst ist l Dieses Gerät und das Mobilgerät befinden sich nicht im gleichen Netzwerk. nicht verfügbar.
  • Seite 148: Eine Bluetooth®-Verbindung Kann Nicht Hergestellt Werden

    Bluetooth®-Problem Es wird kein Ton erzeugt, oder es treten bei der Wiedergabe über eine Bluetooth®-Verbindung Eine Bluetooth®-Verbindung kann nicht hergestellt Aussetzer auf werden l Die Lautstärke des Bluetooth-Geräts ist zu niedrig eingestellt. Stellen Sie die Lautstärke des Bluetooth-Geräts höher. l Die Bluetooth-Funktion dieses Gerätes ist deaktiviert. l Das Bluetooth-Gerät ist nicht auf Senden von Audiosignalen an dieses Gerät Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion.
  • Seite 149: Fehleranzeigen Im Frontblende-Display

    • „Anschließen der Lautsprecher“ (S. 18) Internal Error Ein interner Fehler ist aufgetreten. Wenden Sie sich an einen autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. Es sind keine abspielbaren Dateien im gewählten Ordner/ No content Wählen Sie einen Ordner, der vom Gerät unterstützte Dateien enthält.
  • Seite 150 Meldung Ursache Abhilfe Drücken Sie STRAIGHT und wählen Sie eine Firmware-Aktualisierungsmethode, um dann zur erneuten Aktualisierung der Firmware INFO zu drücken. Näheres finden Sie unter: Update failed. Firmware-Aktualisierung fehlgeschlagen. • „Aktualisieren der Firmware (UPDATE)“ (S. 138) • „Aktualisieren der Firmware des Geräts über das Netzwerk“ (S. 152) Vorbereitungen für Firmware-Aktualisierung sind noch nicht FILE NOT READY Warten Sie eine Weile, bevor Sie die Firmware erneut aktualisieren.
  • Seite 151: Anhang

    Hilfe eines USB-Speichergeräts aktualisieren. Näheres finden Sie unter: – „Aktualisieren der Firmware (UPDATE)“ (S. 138) ▪ Näheres zu Aktualisierungen der Firmware finden Sie auf der Yamaha-Website. Einzelheiten zur Firmware-Aktualisierung finden Sie unter: • „Aktualisieren der Firmware des Geräts über das Netzwerk“ (S. 152)
  • Seite 152: Aktualisieren Der Firmware Des Geräts Über Das Netzwerk

    Speichergeräts finden Sie unter: – „Aktualisieren der Firmware (UPDATE)“ (S. 138) ▪ Näheres zur Aktualisierung finden Sie auf der Yamaha-Website. ▪ Wenn die Aktualisierung beim Ausschalten des Geräts erfolgen soll, verwenden Sie in Schritt 2 die Cursortasten zur Auswahl von „SPÄTER“ und drücken ENTER. Beim Ausschalten des Geräts fordert ein Bildschirm zur Bestätigung auf, und wenn Sie ENTER drücken, wird die Firmware-Aktualisierung...
  • Seite 153: Drahtlose Verbindung Mit Einem Netzwerk

    Drahtlose Verbindung mit einem Netzwerk Auswählen einer Drahtlosnetzwerk- Drücken Sie auf z (Receiver-Stromversorgung), um das Gerät Verbindungsmethode einzuschalten. Wählen Sie eine Drahtlos-Verbindungsmethode entsprechend Ihrer Schalten Sie den Fernseher ein und schalten Sie dessen Eingang Netzwerkumgebung. so um, dass die Videosignale des Geräts angezeigt werden (Buchse HDMI OUT).
  • Seite 154: Einrichten Einer Drahtlosverbindung Mit Der Wps-Taste

    Einrichten einer Drahtlosverbindung mit der WPS- Einrichten einer Drahtlosverbindung mit einem iOS- Taste Gerät Mit nur einem Tastendruck der WPS-Taste können Sie auf einfache Weise eine Sie können eine Drahtlosverbindung einrichten, indem Sie die Drahtlosverbindung einrichten. Verbindungseinstellungen an iOS-Geräten (iPhone/iPad/iPod touch) übernehmen. Bevor Sie fortfahren, bestätigen Sie, dass Ihr iOS-Gerät mit einem Wireless Router Setup-Menü...
  • Seite 155 Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Wi-Fi-Einst. Wählen Sie das Netzwerk (Zugriffspunkt), für das sie die teilen (iOS)“, und drücken Sie ENTER. Einstellung mit diesem Gerät teilen wollen. Tippen Sie hier an, um das Setup zu Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „WEITER“, und beginnen.
  • Seite 156: Einrichten Einer Drahtlosverbindung Durch Auswählen Aus Der Liste Verfügbarer Zugriffspunkte

    Einrichten einer Drahtlosverbindung durch Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „WEITER“, und Auswählen aus der Liste verfügbarer Zugriffspunkte drücken Sie ENTER. Nach dem Suchen nach Zugriffpunkten wird die Liste der verfügbaren Sie können eine Drahtlosverbindung einrichten, indem Sie einen Zugriffspunkt aus der Zugriffspunkte am Fernseher angezeigt.
  • Seite 157: Manuelles Einrichten Einer Drahtlosverbindung

    Manuelles Einrichten einer Drahtlosverbindung Verwenden Sie nach dem Eingeben des Schlüssels die Cursortasten zur Auswahl von „WEITER“, und drücken Sie Eine Drahtlosverbindung kann durch Eingabe der notwendigen Informationen manuell ENTER. eingerichtet werden. Sie müssen die SSID (Netzwerkname), die Verschlüsselungsmethode und den Sicherheitsschlüssel für Ihr Netzwerk einrichten. Der Einstellungsbildschirm für die Drahtlosverbindung erscheint auf dem Fernseher.
  • Seite 158 Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „VERBINDEN“, Verwenden Sie nach dem Eingeben des Schlüssels die Cursortasten zur Auswahl von „WEITER“, und drücken Sie und drücken Sie ENTER, um mit dem Verbindungsaufbau zu ENTER. beginnen. Nach Abschluss des Verbindungsvorgangs wird „fertig“ auf dem Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl der Fernsehbildschirm angezeigt.
  • Seite 159: Einrichten Einer Drahtlosverbindung Mit Dem Wps Pin-Code

    Einrichten einer Drahtlosverbindung mit dem WPS PIN-Code Sie können eine Drahtlosverbindung durch Eingabe des PIN-Codes des Geräts in den Wireless Router (Zugriffspunkt) einrichten. Diese Methode steht zur Auswahl, wenn der Wireless Router (Zugriffspunkt) die WPS PIN-Code-Methode unterstützt. Setup-Menü „Netzwerk“ > „Netzwerkverbindung“ > „Drahtlos(Wi-Fi)“ Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „PIN-Code“...
  • Seite 160: Ein-/Ausgangsbuchsen Und Kabel

    Ein-/Ausgangsbuchsen und Kabel Buchsen Video-/Audio Buchsen Video Buchsen HDMI COMPONENT VIDEO-Buchsen Übertragen Sie digitale Video- und Tonsignale über eine gemeinsame Buchse. Übertragen Videosignale, aufgeteilt in drei Anteile: Luminanz (Y), Chrominanz Blau Verwenden Sie ein HDMI-Kabel. (Pb) und Chrominanz Rot (Pr). Verwenden Sie ein Komponentenvideo-Kabel mit drei Cinch-Steckern.
  • Seite 161: Buchsen Audio

    Buchsen Audio Buchse OPTICAL Übertragen digitale Audiosignale. Verwenden Sie ein optisches Digitalkabel. Wenn das Kabelende mit einer Schutzkappe versehen ist, entfernen Sie diese vor Gebrauch des Kabels. Optisches Digitalkabel AUDI O 1 (7 TV ) OPTIC AL Buchsen COAXIAL Übertragen digitale Audiosignale. Verwenden Sie ein digitales Koaxialkabel. Digitales Koaxialkabel AUDI O 3 COAX IAL...
  • Seite 162: Verwenden Von Präsenzlautsprechern

    Verwenden von Präsenzlautsprechern Präsenzlautsprecheranordnung Anordnen der Präsenzlautsprecher in Lichte Höhe- Position Die drei nachstehenden Konfigurationsmöglichkeiten stehen für die Präsenzlautsprecher zur Verfügung. Wählen Sie die zu Ihrem Hörraum passende Ordnen Sie die Präsenzlautsprecher in oder unter der Decke über der Hörposition an Konfiguration.
  • Seite 163: Verwenden Von Dolby Enabled-Lautsprechern Als Präsenzlautsprecher

    Verwenden von Dolby Enabled-Lautsprechern als Präsenzlautsprecher Verwenden Sie Dolby Enabled-Lautsprecher als Präsenzlautsprecher. Überkopf-Soundeffekte werden durch an der Decke reflektierten Schall von Lautsprechern erzeugt, die in derselben Höhe aufgestellt sind wie herkömmliche Lautsprecher. Hinweis ▪ Platzieren Sie die Dolby Enabled-Lautsprecher über oder neben den herkömmlichen Front- Lautsprechern.
  • Seite 164: Glossar

    Glossar Glossar der Audio-Terminologie Dolby TrueHD Dolby TrueHD ist ein weiterentwickeltes, verlustloses Audioformat, entwickelt von Dolby Laboratories, Inc., das ein hochauflösendes Heimkinoerlebnis in Studio-Master-Qualität bietet. Dolby TrueHD liefert bis zu acht Kanäle mit 96-kHz-/24-Bit-Audio (bis zu sechs Kanäle mit 192- Glossar der Audio-Dekodierungsformate kHz-/24-Bit-Audio) gleichzeitig.
  • Seite 165: Glossar Der Hdmi- Und Video-Terminologie

    DTS Neo: 6 Sampling-Frequenz/Quantisierungsbits DTS Neo: 6 ermöglicht eine 6-Kanal-Wiedergabe von 2-kanaligen Signalquellen. Es stehen zwei Die Sampling-Frequenz und die Quantisierungsbits zeigen die Menge der Informationen an, wenn Modi zur Verfügung: „Music mode“ für Musik-Signalquellen und „Cinema mode“ für Film- ein analoges Audiosignal digitalisiert wird.
  • Seite 166: Glossar Der Netzwerk-Terminologie

    Unterschiede im wahrgenommenen Klang auftreten. Aufgrund eine großen Menge von Messdaten „x.v.Color“ ist eine Technologie, welche von der HDMI-Spezifikation unterstützt wird. Der bietet die eigene DSP-Technologie CINEMA DSP von Yamaha die audiovisuelle Erfahrung eines Farbraum ist größer als sRGB und erlaubt die Darstellung von Farben, die bisher nicht darstellbar Kinosaals in Ihrem Zuhause.
  • Seite 167: Unterstützte Geräte Und Dateiformate

    YPAO (Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer) werden. Bei Einsatz der Funktion Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer (YPAO) misst das Gerät die Abstände der angeschlossenen Lautsprecher von Ihrer Hörposition / Ihren Hörpositionen und • Dieses Gerät ist kompatibel mit USB-Speichergeräten im Format FAT16 oder FAT32.
  • Seite 168: Unterstützte Dateiformate

    Unterstützte Dateiformate Video-Signalfluss Die nachstehenden Dateiformate können mit diesem Gerät verwendet werden. Video-Signalfluss Sampling- Unterstützung für Quantisierungsbit Anzahl der Datei Frequenz Bitrate (kbps) unterbrechungsfreie (Bit) Kanäle Videosignale, die von einem Videogerät an das Gerät gesendet werden, werden wie (kHz) Wiedergabe folgt an einen Fernseher ausgegeben.
  • Seite 169: Videoumwandlungstabelle

    Videoumwandlungstabelle Die nachstehende Tabelle vermittelt eine Übersicht über die Videoumwandlung. Hinweis ▪ Sie können bei „Videomodus“ im „Setup“-Menü die Auflösung und das Bildseitenverhältnis auswählen, das für die Berechnung der Videoausgabe über den HDMI-Ausgang herangezogen wird. Näheres finden Sie unter: – „Einrichten der Nutzung der Videosignalverarbeitung“ (S. 113) ▪...
  • Seite 170: Zusätzliche Informationen Über Hdmi

    Zusätzliche Informationen über HDMI (Beispiel) HDMI-Steuerung und synchronisierte Vorgänge HDMI-Steuerung HDMI-Steuerung HDMI-Steuerung ermöglicht eine Bedienung externer Geräte über HDMI. Wenn Sie einen Fernseher anschließen, der HDMI-Steuerung über dieses Gerät per HDMI-Kabel ermöglicht, können Sie Funktionen des Geräts (wie Einschalten, Lautstärkeregelung) über die Fernbedienung Ihres Fernsehers bedienen.
  • Seite 171: Audio Return Channel (Arc)

    Audio Return Channel (ARC) Schalten Sie den Fernseher aus, und schalten Sie dann das Gerät und die Abspielgeräte aus. Mit ARC kann der Fernsehgeräteton über ein HDMI-Kabel, welches Videosignale an den Fernseher überträgt, in das Gerät eingespeist werden. Schalten Sie das Gerät sowie die Wiedergabegeräte ein, und Überprüfen Sie nach dem Vornehmen der Einstellungen für HDMI-Steuerung schalten Sie dann den Fernseher ein.
  • Seite 172: Hdmi-Signalkompatibilität

    HDMI-Signalkompatibilität Beachten Sie bezüglich des HDMI-Signals die nachstehenden Punkte. • Bei der Wiedergabe von mit CPPM-Kopierschutz versehenem DVD-Audio werden die Video-/Audiosignale je nach Typ des DVD-Players eventuell nicht richtig ausgegeben. • Das Gerät ist mit HDCP-inkompatiblen HDMI- oder DVI-Geräten nicht kompatibel. Näheres erfahren Sie in den Anleitungen für die einzelnen Geräte.
  • Seite 173: Warenzeichen

    Die nachstehend angeführten Warenzeichen werden in Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene dieser Anleitung verwendet. Warenzeichen von HDMI Licensing LLC in den USA und anderen Yamaha Eco-Label ist ein Symbol, das Produkte mit hohem Ländern. Umweltschutz auszeichnet. x.v.Color™ Google Noto Fonts „x.v.Color“...
  • Seite 174: Technische Daten

    Technische Daten HDMI Technische Daten HDMI Merkmale: Nachtehend sind die technischen Daten dieses Geräts aufgeführt. • 4K UltraHD Video (einschließlich 4K/60, 50Hz 10/12 Bit), 3D Video, ARC (Audio Return Channel), HDMI-Steuerung (CEC), Auto Lip Sync, Deep Color, „x.v.Color“, HD-Tonwiedergabe, Eingangsbuchsen HDMI-Eingang im HDMI-Bereitschaftsmodus wählbar, 21:9 Bildseitenverhältnis, BT.2020 Farbmessung, kompatibel mit HDR Audio analog...
  • Seite 175 Nachdekodierungsformat • Dolby Surround Geeignet für Mass Storage Class USB-Speicher • DTS Neo: 6 Music, DTS Neo: 6 Cinema • Neural:X Stromausgabe: 1,0 A Audiosektion Bluetooth Nennausgangsleistung (2 Kanäle betrieben) Sink-Funktion • [Alle Modelle] (20 Hz bis 20 kHz, 0,06% THD, 8 Ω) •...
  • Seite 176 Ausgangspegel / Ausgangsimpedanz Klangregelungscharakteristik • PRE OUT • Bassanhebung/-absenkung ±6 dB/0,5 dB Schrittweite, bei 50 Hz – Front L/R • Tiefen-Arbeitsfrequenz 350 Hz 1 V/2,7 kΩ • SUBWOOFER 1 V/1,2 kΩ • Höhenanhebung/-absenkung ±6 dB/0,5 dB Schrittweite, bei 20 kHz •...
  • Seite 177: Allgemeines

    • [Modelle für USA und Kanada] 120 V Wechselstrom, 60 Hz von Yamaha auf und laden Sie dann die Datei mit der Bedienungsanleitung herunter. • [Modelle für Brasilien sowie Zentral- und 110 bis 120/220 bis 240 V Wechselstrom, 50/60 Hz Südamerika]...
  • Seite 178: Standardeinstellungen

    Standardeinstellungen Standardeinstellungen des Videoausgang Optionen-Menüs Information Zufall / Wiederholen • Zufall Nachstehend sind die Standardeinstellungen des Lippensynchr. • Wiederholung „Optionen“-Menüs aufgeführt. • Verzögerung aktivieren Aktiviert • Auswahl Automatisch/Manuell Auto FM-Modus Stereo Höhen, Bässe Klangregelung • Anpassung 0 ms Bypass (0,0 dB) * Wenn sowohl „Höhen“...
  • Seite 179 Video/HDMI Bluetooth Eingang umbenennen • HDMI 1-5 Auto Information Bluetooth • Sonstige Manuell (Für AV 2, AUX, AUDIO 4-5, PHONO, Videomodus Audioempfang TUNER, MusicCast Link, SERVER, NET • Videomodus Direkt • Trennen RADIO, Bluetooth, USB kann nur „Manuell“ ausgewählt werden.) •...
  • Seite 180: Standardeinstellungen Des Advanced Setup-Menüs

    Standardeinstellungen des ADVANCED SETUP-Menüs Nachstehend sind die Standardeinstellungen des „ADVANCED SETUP“-Menüs aufgeführt. SP IMP. 8 Ω MIN REMOTE ID FM50/AM9 (nur Modell für Asien und Universalmodell) TV FORMAT • Modelle für USA, Kanada, Korea sowie NTSC Universalmodell • Andere Modelle MON.CHK 4K MODE MODE 1...
  • Seite 181 Yamaha Global Site https://www.yamaha.com/ Yamaha Downloads http://download.yamaha.com/ Manual Development Group © 2018 Yamaha Corporation Published 02/2018 NV-A0 AV17-0166...

Inhaltsverzeichnis