Samsung SDH-C75080 Benutzerhandbuch

4/8/16-kanal-dvr
Andere Handbücher für SDH-C75080
  • / 153 von 153
  • Inhaltverzeichnis
  • Fehlerbehebung
  • Lesezeichen
4/8/16-KANAL-DVR
Benutzerhandbuch
SDH-C75100
SDH-C75080
SDH-C74040
SDH-B73040
SDH-B73020

Kapitel

Fehlerbehebung

Diese Anleitung auch für:

Andere Handbücher für Samsung SDH-C75080

Inhaltszusammenfassung für Samsung SDH-C75080

Seite 1

4/8/16-KANAL-DVR SDH-C75100 SDH-C75080 SDH-C74040 Benutzerhandbuch SDH-B73040 SDH-B73020...

Seite 2

Genehmigung modifiziert werden. Haftungsausschluss Samsung ist bemüht, die Korrektheit Integrität des Inhaltes dieses Dokuments sicherzustellen, wird aber keine Garantie zur Verfügung gestellt. Die Verwendung dieses Dokuments und der darauffolgenden Ergebnisse erfolgt auf alleinige Verantwortung des Benutzers. Samsung behält sich das Recht vor, Änderungen der Dokumenteninhalte ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen.

Seite 3

übersicht WiCHTige SiCHeRHeiTSHinWeiSe Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Beachten Sie alle nachstehend aufgeführten Sicherheitshinweise. Halten Sie diese Bedienungsanleitung für den künftigen Gebrauch bereit. Lesen Sie diese Anweisungen. Bewahren Sie diese Anweisungen auf. Beachten Sie alle Warnhinweise.

Seite 4

Gerät unter diesen Bedingungen weiterhin verwenden, kann Brand oder Elektroschock resultieren. 8. Wenn dieses Produkt nicht einwandfrei funktioniert, wenden Sie sich an den nächstgelegenen Kundendienst. Zerlegen oder modifizieren Sie dieses Produkt nie in irgendeiner Weise. (SAMSUNG haftet nicht für Schäden, die durch unbefugte Änderungen oder Reparaturversuche verursacht werden.) 9.

Seite 5 : Vor Dem Start

• SAMSUNG bewahrt sich das Urheberrecht auf diese Anleitung vor. • Diese Anleitung darf ohne das vorherige, schriftliche Einverständnis von SAMSUNG nicht vervielfältigt werden. • Wir haften nicht für irgendwelche oder alle Schäden am Gerät, die durch die Verwendung eines nicht standardmäßigen Produktes oder eines Verstoßes gegen die in dieser Anleitung aufgeführten Anweisungen, anfallen.

Seite 6 : Inhaltsverzeichnis

übersicht inHALT üBeRSiCHT Wichtige Sicherheitshinweise Vor dem Start Inhalt Funktionen Teilebezeichnungen und Funktionen (Vorderseite) Teilebezeichnungen und Funktionen (Rückseite) Fernbedienung AnSCHLUSS An AndeRe geRäTe Installation Überprüfung der Installationsumgebung Externe Geräte verbinden USB-Anschluss Anschliessen der Kamera (SDC-9441BC) Anschliessen der Kamera (SDC-9442DC) Anschluss An Das RS-485-Gerät Anschluss an das Netzwerk LiVe Erste Schritte...

Seite 7

SUCHen & WiedeRgABe Suchen Wiedergabe WeB VieWeR Einführung Zum Web Viewer Verbindung über den Web Viewer herstellen (Windows) Den Live Viewer Verwenden (Windows) Steuerung einer verbundenen PTZ-Kamera Den Search Viewer Verwenden 101 Anzeige-Setup 112 Info 113 Verbindung Web Viewer (Mac) 115 Verwendung Live Viewer (Mac) 116 Mobile Viewer BACkUp VieWeR...

Seite 8

übersicht FUnkTiOnen Der DVR verwendet die H.264 Videocodierung für 4/8/16 Kanaleingaben und G.711 Audiocodierung für 4/8/16 Kanäle, während er zugleich die Aufzeichnung auf der Festplatte und die Wiedergabe unterstützt. Ebenfalls unterstützen diese DVRs Netzwerkverbindungen und bietet durch Übertragung von Video- und Audiodaten die Möglichkeit einer Fernüberwachung von einem entfernt gelegenen PC.

Seite 9

Schraube 60FT: 8EA 4 splitter 1EA 10EA 30EA/30EA SDH-C75100 90FT: 2EA 8 splitter 1EA 60FT: 6EA 4 splitter 1EA 24EA/24EA SDH-C75080 90FT: 2EA 8 splitter 1EA 60FT: 4EA 12EA/12EA 9 splitter 1EA SDH-C74040 60FT: 4EA 12EA/12EA 5 splitter 1EA SDH-B73040...

Seite 10 : Teilebezeichnungen Und Funktionen (Vorderseite)

übersicht TeiLeBeZeiCHnUngen Und FUnkTiOnen (VORdeRSeiTe) SdR-C75300 SdR-C74300 SdR-B73300 DV25 LAN POWER SRN-475S Part Teilebezeichnungen Funktionen USB-Port Zum Anschluss der USB-Geräte. Fernbedienungs- Empfangen des Signals der Fernbedienung. empfänger REC : Leuchtet während Aufnahmen auf. LED-Anzeige LAN : Zeigt sowohl die Netzwerkverbindung als auch den Status beim Datentransfer an. POWER : Zeigt an, ob das Gerät EIN/AUS-geschalten ist.

Seite 11 : Teilebezeichnungen Und Funktionen (Rückseite)

TeiLeBeZeiCHnUngen Und FUnkTiOnen (RüCkSeiTe) SdR- C75300 AUDIO IN POWER CH10 CH11 CH12 CH13 CH14 CH15 CH16 AUDIO OUT CONSOLE HDMI DC 12 V RS485 VIDEO IN SdR- C74300 AUDIO IN POWER AUDIO OUT CONSOLE HDMI DC 12 V RS485 VIDEO IN SdR- B73300 AUDIO IN POWER...

Seite 12

übersicht Teilebezeichnungen Funktionen VGA OUT VGA Videosignalausgang. DC 12V DVR Stromversorgungseingang NETZWERK-Anschluss. HDMI HDMI-Anschluss. USB-Anschluss. RS-485 Dient zur RS-485-Kommunikation. AUDIO OUT Ausgang (RCA-Buchse) für das Audiosignal [CONSOLE] ist ausschließlich fur Servicereparaturen bestimmt. 12_ übersicht...

Seite 13 : Fernbedienung

FeRnBedienUng pOWeR Das Popup-Fenster “Herunterfahren” wird angezeigt. Startet oder beendet die Live-Aufnahme. ZAHLen [0~ + 10] Werden als numerische Eingabetasten verwendet oder zur Anzeige eines einzelnen Kanals. Zum Festlegen der System-ID. Halten Sie die ID-Taste gedrückt und wählen Sie zwei Zeigt die PTZ-Steuerung an oder beendet diese.

Seite 14

übersicht die Zahlentasten verwenden KANÄLE 1 - 9 Drücken Sie eine Taste zwischen 1 und 9. (8CH : 8) Drücken Sie zunächst die Taste [0] oder die Taste [+10], dann klicken Sie die Taste [0] innerhalb 3 KANÄLE 10 Sekunden erneut. KANÄLE 11 - 16 Drücken Sie die [0/+10] Schaltfläche zuerst, drücken Sie dann irgendeine Zahl zwischen 1 bis 6.

Seite 15 : Installation, Überprüfung Der Installationsumgebung

[Abbildung 1] [Figure 1] Folgende Empfehlungen gelten, wenn der Samsung DVR auf einem Rack montiert ist. 1. Stellen Sie sicher, dass das Innere des Racks nicht abgedichtet ist. 2. Achten Sie darauf, dass Luft durch die Eingänge/Ausgänge – wie im Bild dargestellt - zirkulieren kann.

Seite 16 : Externe Geräte Verbinden, Usb-Anschluss

anschluss an andere geräte eXTeRne geRäTe VeRBinden Die folgenden Abbildungen basieren auf dem Modell SDR-C75300. A U D IO V ID E O V G A A U D IO O U T R S4 85 P O W E U S B C O N S O L E...

Seite 17 : Anschliessen Der Kamera (Sdc-9441Bc)

AnSCHLieSSen deR kAmeRA (SdC-9441BC) Durch die Ausstattung mit einer IR-LED und einem Beleuchtungssensor ist die Überwachung sowohl bei Tage als bei Nacht möglich. Die Kamera ist für den Innen- und Außeneinsatz geeignet. Stellen Sie bitte sicher, dass die Kamera nicht vollständig dem Regen ausgesetzt ist. Die Kamera muss unter einem Schutzdach installiert werden, damit der Einfluss von übermäßigem Regen oder Feuchtigkeit vermieden wird.

Seite 18

anschluss an andere geräte montage der kamera Die Kamera kann mit Hilfe der Halterung an der Wand, Decke, Bords oder anderen Stellen installiert werden. 1. Wählen Sie einen Ort zur Installation, der das Gewicht der zu installierenden Anlage tragen kann. Wand oder Decke 2.

Seite 19 : Anschliessen Der Kamera (Sdc-9442Dc)

AnSCHLieSSen deR kAmeRA (SdC-9442dC) Teilebezeichnungen Name Beschreibung Beleuchtungssensor Erkennt einfallendes Licht zur Steuerung der IR LED. IR LED Diese Infrarot-LEDs werden von dem Beleuchtungssensor gesteuert. Objektiv Die Brennweite von 4mm ermöglicht die Erfassung eines größeren Überwachungsbereichs. BNC Kabel BNC Terminal zur Ausgabe der Videosignale. Netzkabel Zum Einstecken des Netzkabels.

Seite 20

anschluss an andere geräte kamerainstallation Bevor Sie mit der installation beginnen Bitte lesen Sie die folgenden Anweisungen, bevor Sie die Kamera installieren: • Sie muss an einer Stelle (Decke oder Wand) installiert werden, die fünf (5) Mal das Gewicht der Kamera zusammen mit der Halterung tragen kann.

Seite 21

Kamerainstallation 1. Wählen Sie den Installationsbereich und montieren Sie den Kamerahalter mit drei der beigefügten Schrauben an der Wand oder Decke. 2. Das Netzkabel für die Kamera anschließen. 3. Die Überwachungsrichtung der Kamera einstellen, damit die Kamera auf den Überwachungsbereich ausgerichtet ist.

Seite 22

anschluss an andere geräte üBeRWACHUngSRiCHTUng deR kAmeRA einSTeLLen Schwenken Neigung • Anpassen der überwachungsrichtung Sie können die Richtung der Kamera nur einstellen, wenn die Kamera an der Decke befestigt ist. Hauptgehäuse der Kamera nach links oder rechts anheben wird Schwenken genannt und Einstellen der Neigung wird Neigen genannt.

Seite 23 : Anschluss An Das Rs-485-Gerät

mit dem dVR verbinden Die folgenden Abbildungen basieren auf dem Modell SDR-C75300. AU D IO VI D EO V G A AU D IO O U T RS 48 5 PO W ER U SB CO N SO H D M I LA N D C 12 AnSCHLUSS An dAS RS-485-geRäT...

Seite 24 : Anschluss An Das Netzwerk

anschluss an andere geräte AnSCHLUSS An dAS neTZWeRk Die folgenden Abbildungen basieren auf dem Modell SDR-C75300. Anschluss an das netzwerk über ethernet (10/100BaseT) A U D IO V ID E O IN V G A A U D IO O U T R S 4 8 P O W U S B...

Seite 25

Anschluss an das netzwerk über einen Router A U D IO V ID E O IN V G A A U D IO O U T R S 4 8 P O W U S B C O N S O LE H D M LA N D C 1...

Seite 26 : Erste Schritte

live live eRSTe SCHRiTTe Starten des Systems 1. Schließen Sie das Netzkabel des DVR an die Steckdose an. Nach dem Hochfahren dauert es ca. 10 Sekunden, bis der Startbildschirm angezeigt wird. 2. Sie sehen nun den Initialisierungsbildschirm. Der Initialisierungsvorgang dauert ungefähr 1 Minute, bis nacheinander alle Symbole erschienen sind.

Seite 27

Anmelden Um auf einen DVR oder ein beschränktes Menü zugreifen zu können, sollten Sie sich beim DVR angemeldet haben. 1. Klicken Sie im Live-Modus mit der rechten Maustaste auf 2015-01-01 01:10:25 Szenenmodus  einen beliebigen Bildschirmbereich. Audio aus Sie sehen nun das Kontextmenü wie in der rechten Standbild Alarm anhalten Abbildung dargestellt.

Seite 28 : Konfiguration Der Live-Anzeige

live kOnFigURATiOn deR LiVe-AnZeige Symbole in der Live-Anzeige Anhand der Symbole in der Live-Anzeige können Sie den Status oder den Betrieb des DVR überprüfen. 2015-01-01 00:00:01 CAM 01 Teilebezeichnungen Funktionen Aktuelles Datum, Uhrzeit Zeigt die aktuelle Uhrzeit und das Datum an. Anmeldeinformation Wenn Sie angemeldet sind, wird das Symbol “LOG ON”...

Seite 29

Teilebezeichnungen Funktionen Kameraname/ Kanal Zeigt den Kameranamen und - bei Bedarf – den geänderten Kanal an. Wird in den PTZ-Einstellungen angezeigt und in gelb markiert, wenn die PTZ-Steuerung in Betrieb ist. Zeigt AUDIO EIN/STUMM an. Wird nicht angezeigt, wenn der Videomodus deaktiviert wurde. Kamerabetrieb Wird angezeigt, wenn eine Bewegung erkannt wurde, vorausgesetzt die Bewegungserkennung wurde auf <EIN>...

Seite 30

live menü Teilbildanzeige Das Kontextmenü in der Teilbildanzeige unterscheidet sich je nach An-/Abmeldestatus. 2015-01-01 01:10:25 Szenenmodus  Ton aus Standb. Alarm anhalten Aufnahme Wdg. Suchen Backup Hauptmenü Herunterf. Launcher ausbl. Abmeldung Menü Funktionen Szenenmodus Lesen Sie bitte unter „Live-Modus“ nach. (Seite 33) Audio Ein/Aus Lesen Sie bitte unter „Audio EIN/AUS“...

Seite 31

menü einzelbildanzeige Das Menü Einzelbildanzeige ist nur im Einzelbildanzeigemodus verfügbar. Das Kontextmenü des Einkanalmodus im Teilbildanzeigemodus unterscheidet sich von jenem im Modus Einzelbildanzeige. 2015-01-01 01:10:25 Vollbild PTZ-Steuerung Vergrößern Audio Standb. Alarm anhalten Aufnahme Wdg. Suchen Backup Hauptmenü Herunterf. Launcher ausbl. Abmeldung Menü...

Seite 32

live das Launcher-menü anzeigen Das Ausführen-Menü erscheint auf der Live-Anzeige. 1. Klicken Sie im Live-Modus auf die rechte Maustaste, um das Kontextmenü anzuzeigen und wählen Sie <Launcher 2015-01-01 01:10:25 anzeigen>. 2. Bewegen Sie den Cursor zum unteren Rand und klicken Sie im Launcher-Menü...

Seite 33 : Live-Modus

LiVe-mOdUS Die Modelle SDR-C75300 zeigen Live-Bilder von 16 Kanälen in insgesamt 8 geteilten Bildschirm-Layouts an. den Bildschirmmodus ändern CH10 CH11 CH12 Um die Teilbildanzeige zu ändern, wählen Sie einen Bildschirmmodus vom Launcher-Menü aus oder klicken CH13 CH14 CH15 CH16 Sie auf die rechte Maustaste, um einen Bildschirmmodus aus dem Kontextmenü auszuwählen. Die [mOde]-Taste auf der Fernbedienung betätigen, um zwischen den Modi in der Reihenfolge der Startmenüpunkte umzuschalten.

Seite 34

CH10 CH11 CH10 CH12 CH11 CH13 CH12 CH13 CH7 CH8 CH9 CH10 CH11 CH12 CH13 CH14 CH15 CH16 CH7 CH8 CH9 CH10 CH11 CH12 CH13 CH14 CH15 CH16 live CH10 CH11 CH12 CH13 CH7 CH8 CH9 CH10 CH11 CH12 CH13 CH14 CH15 CH16 CH10 CH11 CH12...

Seite 35

CH10 CH11 CH12 CH13 CH14 CH15 CH16 CH10 CH11 CH12 CH10 CH11 CH12 CH13 CH13 CH14 CH14 CH15 CH15 CH16 CH16 kanaleinstellung CH10 CH11 CH12 CH10 CH13 CH14 Sie können den Kanal in der Teilbildanzeige in einem gewünschten Bereich anzeigen. CH13 CH14 CH15...

Seite 36 : Zoom, Audio Ein/aus, Standbild

live ZOOm Diese Option steht nur im Live-Modus in der Einzelbildanzeige zur Verfügung. Wählen Sie im Modus Einzelbildanzeige einen gewünschten Bereich aus und verwenden Sie die Zoom-Funktion, um diesen um das Doppelte zu vergrößern. 1. Klicken Sie auf die rechte Maustaste und wählen Sie aus dem Menü <Vergrößern>. Die [ZOOm]-Taste auf der Fernbedienung drücken oder auf <...

Seite 37 : Ereignisüberwachung

eReigniSüBeRWACHUng Dadurch wird der Kanal gleichzeitig mit einem bestimmten Ereignis (Sensor/Bewegung/Signalverlust) – falls dieses auftritt – angezeigt. Stellen Sie die Ereignisüberwachung unter „monitor > ereignisanzeige“ auf EIN/AUS und legen Sie die Zeit für die Ereignisanzeige fest. (Seite 57) • Wenn mehrere Ereignisse gleichzeitig auftreten, welchselt der Bildschirm in die Teilbildanzeige. - 2-4 Ereignisse: 4-fach Teilbildanzeige - 5-9 Ereignisse: 9-fach Teilbildanzeige - 10-16 Ereignisse: 16-fach Teilbildanzeige...

Seite 38 : System-Setup

hauptmenü Sie können die Systemeigenschaften, Geräte und Optionen für Aufnahme, Ereignis, Backup und Netzwerk festlegen. SYSTEM-SETuP Sie können auch Datum/Uhrzeit/Sprache, Berechtigung, Systemeigenschaften und Protokoll festlegen. Datum/uhrzeit/Sprache Sie können das aktuelle Datum/die aktuelle Uhrzeit und zeitbezogene Eigenschaften überprüfen und festlegen als auch die Sprache für die Benutzeroberfläche einstellen. Datum/uhrzeit/Sprache einstellen Legen Sie Datum/Uhrzeit/Sprache fest Die Maus kann das Setup erleichtern.

Seite 39

• Datum: Legt das Datum fest, das auf dem Bildschirm Datum/Uhrzeit/Sprache erscheint. Datum/Uhrzeit/Sprache Urlaub Sie können das Datumsformat wählen. • Uhrzeit: Legt die Uhrzeit und das Uhrzeitformat fest, die auf  Datum 2015-01-01 JJJJ-MM-TT dem Bildschirm erscheinen.  Uhrzeit 08:14:24 24 Stunden Wählen Sie entweder <24 Stunden, 12 Std.

Seite 40

hauptmenü urlaubstage festlegen Sie können bestimmte Tage entsprechend Ihren Wünschen als Urlaubstage festlegen. Die Urlaubstage werden auch für <Aufnahme planen> und <Alarmzeitplan> übernommen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Datum/uhrzeit/Sprache> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um<Datum/ uhrzeit/Sprache>...

Seite 41

Berechtigungsverwaltung Sie können über die speziellen Funktionen und Einstellungen des DVR die Berechtigungen der einzelnen Benutzer festlegen. Administrator festlegen Sie können die ID und das Kennwort des Administrators festlegen. Der Administrator kann alle Menüpunkte und –funktionen verwenden. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1.

Seite 42

hauptmenü gruppeneinstellungen Sie können eine Benutzergruppe erstellen und die Berechtigung für eine Benutzergruppe festlegen. Sie können bei jeder einzelnen Gruppe unter <Benutzer> einen Benutzer festlegen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <System> die Tasten nach Benutzerverwaltung oben/unten (▲▼), um zu <Benutzerverwaltung>...

Seite 43

Benutzerberechtigungen beschränken Wenn der Administrator alle Berechtigungen einer hinzugefügten Gruppe beschränkt, können die Benutzer dieser Gruppe nur auf die Standardmenüs zugreifen und nur das eigene Kennwort ändern. 1. Starten Sie den DVR. Wenn alle Berechtigungen beschränkt sind, sollte nur das Anmeldefenster erscheinen.

Seite 44

hauptmenü Benutzereinstellungen Benutzer können nur dann zu einer Gruppe hinzugefügt werden, wenn diese im Menü <grup.> erstellt wurde. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <System> die Tasten nach Benutzerverwaltung oben/unten (▲▼), um zu <Benutzerverwaltung> zu Benutzer gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER].

Seite 45

Berechtigung festlegen Sie können festlegen, dass alle allgemeinen Benutzer eingeschränkten Zugang haben. Für die Verwendung von beschränkten Anwendungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <System> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um zu <Benutzerverwaltung> zu Benutzerverwaltung Setup gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER].

Seite 46

hauptmenü Systemverwaltung Sie können die Systemversion überprüfen, auf eine neuere Version aktualisieren sowie das Daten-Backup und die Initialisierung durchführen. Systeminformationen überprüfen Sie können die aktuelle Systemversion, das Sendeformat und die MAC-Adresse überprüfen. Sie können das System aktualisieren. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1.

Seite 47

6. Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, wird das System automatisch neu gestartet. Schalten Sie das Gerät nicht aus, bis das System neu gestartet wurde. Wenn die Nachricht „Upgrade fehlgeschlagen“ erscheint, versuchen Sie den Vorgang erneut ab Schritt 4. Wenn die Aktualisierung weiterhin fehlschlägt, wenden Sie sich an den Kundendienst.

Seite 48

hauptmenü Einstellungen Sie können die DVR-Einstellungen mithilfe eines Speichermediums kopieren und importieren. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <System> die Tasten nach Systemverwaltung oben/unten (▲▼), um zu <Systemverwaltung> zu Einstellungen gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER]. Systeminformationen 2.

Seite 49

Ereignisprotokoll Das Ereignisprotokoll zeigt die Aufnahmen von Ereignissen nach Alarm, Bewegungserkennung und Signalverlust an. Es werden auch die Protokolldaten und die Zeit angezeigt. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <System> die Tasten nach Protokollinformationen oben/unten (▲▼), um zu <Protokollinformationen> zu Ereignisprotokoll Systemprotokoll Protokoll sichern...

Seite 50 : Geräteeinstellungen

hauptmenü gERÄTEEiNSTELLuNgEN Folgende Einstellungen können konfiguriert werden: Kamera, Speichergerät, Remote-Gerät und Monitor festlegen. kamera kameraeinstellungen Sie können für eine Kamera Video, Audio, Kanalname und Verweilzeit festlegen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Die [MENu] Taste auf der Fernbedienung drücken. 2.

Seite 51

• Bildschirmeinstellungen: Das auf dem Bildschirm gezeigte Video kann abhänging von der Kanalkamera Schwankungen unterliegen; konfigurieren Sie die DVR-Anzeige nach Ihren Wünschen. Wählen Sie einen Kanal und passen Sie für den gewählten (Helligkeit)>, < (kontrast)> und Kanal < (farbe)> an. <...

Seite 52

hauptmenü PTz-Einstellungen Um die PTZ-Funktionen der Kamera verwenden zu können, müssen ID und Protokolle der einzelnen Kamera mit dem DVR übereinstimmen. Für andere Einstellungen lesen Sie bitte unter <Remote-geräte> nach. (Seite 56) Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ Kamera unten (▲▼), um zu <kamera>...

Seite 53

Speichergerät Sie können die Informationen der Speichergeräte überprüfen. geräte bestätigen Sie können die Speichergeräte, ihre freie Kapazität, deren Verwendung und Status überprüfen. Zu den möglichen Geräten zählen HDD und USB-Geräte (Speicher, HDD). Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ Speichergerät unten (▲▼), um zu <Speichergerät>...

Seite 54

hauptmenü formatieren Sie können ein Speichergerät formatieren. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ Speichergerät unten (▲▼), um zu <Speichergerät> zu gelangen, und Format. Gerät HDD-Alarm drücken Sie die Taste [ENTER]. Gerät Auswahl Nutzung/Gesamt...

Seite 55

festplattenalarm Sie können für den Fall eines Festplattendefekts Alarmeinstellungen, z. B. Ausgang für Überprüfungsalarm, Ausgang für Ersatzalarm und die Dauer eines Alarms festlegen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ Speichergerät unten (▲▼), um zu <Speichergerät>...

Seite 56

hauptmenü Remote-geräte Sie können die Schnittstelle RS-485 für die Nutzung der PTZ-Kamera und der Systemtastatur mit dem DVR verwenden. Die Maus kann das Setup erleichtern. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ Remote-Gerät unten (▲▼), um zu <Remote-gerät>...

Seite 57

Monitor Duie anzuzeigende Information kann angezeigt werden. Monitor einstellen Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ unten (▲▼), um zu <Monitor> zu gelangen, und drücken Monitor Monitor Sie die Taste [ENTER]. Modus 2.

Seite 58

hauptmenü Bildschirmmodus einstellen Sie können die Live-Anzeige und die Teilbildanzeigen konfigurieren. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <gerät> die Tasten nach oben/ unten (▲▼), um zu <Monitor> zu gelangen, und drücken Monitor Modus Sie die Taste [ENTER]. Monitor Live-Anzeige 2.

Seite 59 : Aufnahmeeinstellungen

AufNAHMEEiNSTELLuNgEN Sie können geplante Aufnahme, Ereignisaufnahme und andere aufnahmebezogenen Einstellungen festlegen. Aufnahmeplan Legen Sie Datum und Uhrzeit für Ihre Aufnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt fest. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Die [MENu] Taste auf der Fernbedienung drücken. 2. Verwenden Sie die Taste nach links/rechts (_ +), um Abmeldung Zurück <Aufnahme>...

Seite 60

hauptmenü farbkennzeichnung für die Aufnahme farbe funktion Beschreibung Weiß Keine Aufnahme Kein geplante Aufnahme / Ereignisaufnahme Orange Andauernd Nur geplante Aufnahme Blau Ereignis Nur Ereignisaufnahme Grün Beid.(Dau.&Ereig.) Geplante Aufnahmen / Ereignisaufnahmen Bei jedem Klick auf eine gewählte Zelle wird zwischen <keine Aufnahme>-<Andauernd>-<Ereignis>- <Beid.(Dau.&Ereig.)>...

Seite 61

Eigenschaften für Ereignisaufnahmen festlegen Sie können für jeden Kanal Auflösung, Qualität und bps der Ereignisaufnahmen festlegen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Aufnahme> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um zu <Aufnahmequalität und Aufnahmequalität und Aufl ösung Auflösung>...

Seite 62 : Ereigniseinstellungen

hauptmenü EREigNiSEiNSTELLuNgEN Sie können die Aufnahmeoptionen einstellen, wenn Bewegungs- und Bildverlusterkennung oder ein Manipulationsereignis auftreten. Bewegungserkennung Sie können Erkennungszielbereich und Bewegung als auch die Ausgabe des Alarmsignals festlegen. Wenn der Bereich zur Bewegungserkennung festgelegt wurde, wird jede Bewegung innerhalb dieses Bereichs erkannt. Die Maus kann das Setup erleichtern.

Seite 63

Signalverlusterkennung Sie können den Alarm so festlegen, dass er bei fehlender Kameraverbindung, die zu einem Signalverlust führt, ausgelöst wird. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Ereignis> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um zu <Signalverlusterkennung> zu Signalverlusterkennung gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER].

Seite 64 : Backup

hauptmenü Alarmzeitplan Sie können die Bedingungen und die Betriebsstunden für geplante Alarme festlegen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Ereignis> die Tasten nach Alarmzeitplan oben/unten (▲▼), um zu <Alarmzeitplan> zu gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER]. SIGNAL 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23...

Seite 65

3. Drücken Sie die Taste [ENTER]. Backup Es erscheint das Fenster Backup. Sie können direkt vom „Menü Live-Anzeige“ darauf  Start 2015-01-01 00:01:06  Ende 2015-01-01 08:25:45 zugreifen. (Seite 29)  Überschneiden List0 Alle 4. Verwenden Sie die Richtungstasten (▲▼_ +), um zum gewünschten Punkt zu gelangen, und legen Sie die Werte ...

Seite 66 : Netzwerkkonfiguration

Funktion der E-Mail-Weiterleitung bei Ereignissen unterstützt. Sie können die Netzwerkumgebung konfigurieren, damit solche Funktion ermöglicht werden. Bitte sehen Sie die beigefügte Kurzanleitung, wenn Sie ein Netzwerk mit dem kabellosen, für Samsung DVR bestimmten UDB-Adapter verbinden. Verbindungsmodus Sie können die Route und das Protokoll der Netzwerkverbindung festlegen.

Seite 67

Den Port einstellen 1. Verwenden Sie im Fenster <Netzwerk> die Tasten nach Verbindungsmod. oben/unten (▲▼), um zu <Verbindungsmod.> zu Port gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER]. Schnittstelle 2. Wählen Sie <Port>.  Protokoll Typ  Geräteport 4520 4524  UDP-Port 8000 ~ 8160 3.

Seite 68

hauptmenü Benachrichtigung In einer Multi-Browser-Umgebung sollte der <HTTP-Port> auf 80 (privater Anschluss) eingestellt werden. Für RTSP einen zwischen 4505 und 4530 wählen • Netzwerk-Überblick Router (Externe IP: 109.112.92.133, Kabel/ADSL Modem Lokale IP: 192.168.1.1) Internet DDNS Server (www.samsungipolis.com) DV25 DV25 LAN POWER LAN POWER DVR 1 DVR 2...

Seite 69

• 1. Port-weiterleitungseinstellung festlegen Port-Weiterleitung ist 4520~4524 (4520, 4521, 4522, 4523, 4524) Port-Weiterleitung ist 80 SDR-C75300 SDR-C75300 192. 168. 1. 200 192. 168. 1. 200 4520 4520 • 2. Port-weiterleitungseinstellung festlegen Port-Weiterleitung ist 4525~4529 (4525, 4526, 4527, 4528, 4529) Port-Weiterleitung ist 81 SDR-C75300 SDR-C75300 192.

Seite 70

hauptmenü Anschluss und Einstellungen des Netzwerkes Der Netzwerkbetrieb kann je nach Anschlussart unterschiedlich sein, überprüfen Sie daher vor Festlegung des Verbindungsmodus Ihre Umgebung. wenn kein Router verwendet wird • Statischer-Modus - Internetanschluss: Statische IP PPPoE, Standleitung und Verbindungsmod. LAN-Umgebungen erlauben die Verbindung zwischen DVR Schnittstelle Port und entferntem Benutzer.

Seite 71

wenn ein Router verwendet wird Um Konflikte zwischen IP-Adresse und der statischen IP des DVR zu vermeiden, überprüfen Sie Folgendes: • Statische iP für den DVR einrichten - Internetanschluss: Sie können den DVR an einen Router, der mit einem PPPoE-/Kabelmodem verbunden ist, oder an einen Router in einem lokalen Netz (LAN) anschließen.

Seite 72

hauptmenü • Port-forwarding für Router einrichten 1. Setzen Sie das Protokoll auf <TCP>. Verbindungsmod 2. Externer Port-Bereich: Geben Sie den TCP-Port ein, der Protokoll Verbindung im Menü <Port> unter <geräteport> eingegeben wurde.  Protokoll Typ Wenn mehrere DVR an den Router angeschlossen sind, ...

Seite 73

• DDNS-Einstellungen des Routers Wählen Sie das entsprechende Menü für das Netzwerk-Übertragungsprotokoll des Routers. • EiNSTELLuNg VON SAMSuNg iPOLiS DDNS Gehen Sie zu Ihrem PC 1. Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu http://www.samsungipolis.com und klicken Sie <LOgiN> an.

Seite 74

Verwenden  DDNS Host Adresse http://www.samsungipolis.com/ Abbruch 3. Geben Sie unter Produkt-ID die Produkt-ID ein, die Sie auf DDNS der Samsung-iPOLiS-Website erstellt haben. Wählen Sie unter Quick Connect <Verwenden> und  DDNS-Seite iPOLiS klicken Sie auf <Ok>.  Servername www.samsungipolis.com ...

Seite 75

Live-Übertragng Legt die Qualität des Bildes fest, das vom DVR zum Netzwerk übertragen wird. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Netzwerk> die Tasten nach Live-Übertragng oben/unten (▲▼), um zu <Live-Übertragng> zu gelangen, und drücken Sie die Taste [ENTER]. CH Auflösung ...

Seite 76

hauptmenü Benachrichtigungsdienst Sie können einem DVR-registrierten Benutzer zu einem bestimmten Zeitintervall oder wenn ein Ereignis auftritt eine E-Mail senden. Wenn ein Ereignis auf einem Kanal auftritt, bei dem die Kamera auf <AUS> gestellt ist oder die verbleibende Aufnahmeanzahl auf <AUS> gestellt ist, so wird zu der anzuwendenden E-Mail-Adresse nur eine Textmitteilung gesendet. Wenn Sie das Intervall für die E-Mail Benachrichtigung zu kurz einstellen, kann der Server die Mails als Spam einstufen, sodass sie nicht richtig gesendet werden.

Seite 77

Ereigniseinstellungen Sie können Dauer und Typ des Ereignisses, das an den Benutzer gesendet wird, auswählen. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Netzwerk> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um zu <E-Mail Benachrichtigung> zu E-Mail Benachrichtigung Ereignis SMTP Grup.

Seite 78

hauptmenü Empfängereinstellungen Sie können einen Empfänger zu/von der angegebenen Gruppe hinzufügen/entfernen und die Gruppe wenn notwendig, redigieren. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Verwenden Sie im Fenster <Netzwerk> die Tasten nach oben/unten (▲▼), um zu <E-Mail Benachrichtigung> zu E-Mail Benachrichtigung Empfänger SMTP Ereignis...

Seite 79 : Ein Ptz-Gerät Kontrollieren

EiN PTz-gERÄT kONTROLLiEREN Mit dem DVR können Sie die Einstellungen der PTZ-Kamera als auch die einer normalen Kamera nach Ihren Wünschen anpassen. PTz-gerät Das PTZ-Gerät kann nur dann aktiviert werden, wenn ein Kanal in Zusammenhang mit der PTZ-Kamera gewählt wurde. Erste PTz-Schritte Die PTZ-Kamera ist nur dann verfügbar, wenn ein Kanal - wie folgt beschrieben - gewählt wurde: Verwenden der Fernbedienungstasten...

Seite 80

hauptmenü Die PTz-kamera verwenden Sie können mit einer Kamera alle Funktionen wie SCHWENKEN, NEIGEN und ZOOMEN zur Überwachung von mehreren Orten ausführen und die Voreinstellungen entsprechend Ihren Wünschen in einem beliebigen Modus festlegen. 1. Starten Sie das Menü <PTz-Steuerung>. 2015-01-01 01:10:25 Wenn das PTZ-Symbol <...

Seite 81

• Wählen Sie im PTZ-Steuerungsmenü <kam. Einst.>. Das kameraspezifische Menü erscheint. 2015-01-01 01:10:25 Sie können nur die Einstellungen jener Kameras konfigurieren, die die Protokolle von Samsung T/E, Pelco D/P, Phillips, AD, Vicon, GE und Panasonic unterstützen. Wenn Sie im Kameramenü Aut. Schwenken oder Muster Kamera-Einst einstellen, halten Sie entsprechende Taste eine gewisse Zeit lang gedrückt, damit sich die Tastenbetätigung von jener in den...

Seite 82 : Suchen & Wiedergabe

suchen & wiedergabe SuCHEN Sie können Aufnahmedaten nach Zeitpunkt oder nach Suckriterien, z. B. Ereignis, suchen. Sie können im Live-Modus direkt auf das Menü <Suchen> zugreifen. 1. Klicken Sie im Live-Modus mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Bereich am Bildschirm. 2015-01-01 01:10:25 Szenenmodus ...

Seite 83

• Verkleinern: Die Karte wechselt in der umgekehrten, oben Uhrzeitsuche genannten Reihenfolge. 2015-01-01 Zum ersten Z.Letzt.geh. Es wird in der Reihenfolge von 4 Stunden - 8 Stunden - 16 Datenüberlappung List1 Vergrößern Verklein. Stunden - 24 Stunden geschaltet. 00:01 Alle Daten CAM 01 Klicken Sie zur Vergrößerung/Verkleinerung mit der rechten...

Seite 84 : Suchen Wiedergabe

suchen & wiedergabe Bewegungssuche Wenn eine Bewegung in einem Kanal entdeckt wurde, können Sie einen gewünschten Bereich festlegen, in dem die Suche durchgeführt wird. Sie können die Maus zur Auswahl der zugehörigen Punkte verwenden. 1. Wählen Sie im Menü <Suchen> die Option Bewegungssuche <Bewegungssuche>...

Seite 85

wiEDERgABE wiedergabe Sie können auf der Festplatte gespeicherte Daten wiedergeben und beliebige Datensätze sichern. Die Maus kann das Setup erleichtern. 1. Klicken Sie im Live-Modus im Menü, das nach Anklicken der rechten Maustaste erscheint, auf <wiedergabe> oder 2015-01-01 01:10:25 Szenenmodus  im Launcher-Menü...

Seite 86

suchen & wiedergabe Durch Verwendung der wiedergabetaste Teilebezeichnungen Funktionen Zeitlinie abspielen Zeigt den aktuellen Wiedergabepunkt an, und kann zum Bewegen benutzt werden. Rückwärts In Zeiteinheiten zurückspringen. (Bewegung von 10 Minuten) springen Schneller Schnelle Rückwärtswiedergabe. (2 - 64x Geschwindigkeit) Rückwärtslauf Langsamer Wird während des PAUSE-Modus für die schrittweise Rückwärtssuche verwendet.

Seite 87 : Einführung Zum Web Viewer

web viewer Einführung Zum WEb ViEWEr Was ist der Web Viewer? Durch den Web Viewer können Sie aus der Ferne auf Ihre DVR zugreifen. Sie haben Zugriff auf Live-Videos, archivierte Videos, die PTZ-Steuerung (falls konfiguriert), etc. Technische Daten Netzwerk • Fernzugriff von einem Standard-Browser • Unterstützt die PTZ-Steuerung der Kameras • Unterstützt die Anzeige von 1, 4, 9, 16 Kameras (von maximal 16 Kameras aus der Liste).

Seite 88 : Verbindung Über Den Web Viewer Herstellen

web viewer VErbinDung übEr DEn WEb ViEWEr hErSTEllEn (Windows) 1. Den Webbrowser starten und die IP-Adresse oder URL des DVRs in die Adressleiste eingeben. Die voreingestellte IP-Adresse lautet “192.168.1.200”. Eine gültige IP-Adresse aus dem IP-Installer eingeben oder „Netzwerk > Verbindungsmod.“. Die Verbindung über die URL kann nur dann hergestellt werden, wenn die DDNS Verbindungseinstellungen vollständig abgeschlossen wurden.

Seite 89

5. Wenn das Fenster mit dem Installationsassistenten angezeigt wird, die Schaltfläche [install] anklicken, um das Programm zu installieren. 6. Ist die Programminstallation abgeschlossen, wird das Explorer-Fenster geschlossen. Zum Anmelden das Fenster des Web Viewers wieder öffnen. Wenn Sie sich nach der Installation des Programms erfolgreich angemeldet haben, erscheint das Hauptfenster des Live Viewers.

Seite 90 : Den Live Viewer Verwenden (Windows)

web viewer DEn liVE ViEWEr VErWEnDEn (Windows) Der Bildschirm des Live Viewers weist die folgenden Elemente auf: Menü Funktionen Menü Auswahl Durch Anklicken der einzelnen Menüeinträge wird das entsprechende Menü aufgerufen. Adresse, Name, Zeit Zeit die IP-Adresse, den Modellnamen, die Zeit, usw. des angeschlossenen DVRs an. Wählen Sie <DVR Uhrzeit>...

Seite 91

Menü Funktionen Anzeige Feld Zeigt die Videobilder der an den DVR angeschlossenen Kamera an. Benut. ID, Logout Zeigt die ID des Benutzers an. Zum Abmelden auf die Schaltfläche Logout klicken. bildschirm-informationsanzeige a Die Kanalnummer des verbundenen DVR wird angezeigt. b Entweder wird die <DVr uhrzeit> oder die <PC uhrzeit> als aktuelles Datum und Zeit angezeigt, gemäß...

Seite 92

web viewer Teilbildschirm Sie können die Teilbildanzeige durch Anklicken der einzelnen Nummern ändern. EINZELBILDANZEIGE VIERFACHANZEIGE NEUNBILDANZEIGE SECHZEHNBILDANZEIGE in den Vollbildmodus umschalten Klicken Sie auf < >. Der aktuelle unterteilte Bildschirm wird im Vollbildmodus angezeigt. Drücken Sie die [ESC] Taste, um den Vollbildmodus zu verlassen.

Seite 93

Den live-Anzeigemodus Ändern In der 16-fach Teilbildanzeige werden „Sequenz“, „Vorh.“ und „Nächste“ nicht unterstützt. : Durch Anklicken dieser Schaltfläche erscheint der • vorherige Bildschirm. - In der EINZELBILDANZEIGE wechseln die Kanalnummern in der umgekehrten Reihenfolge. - In der VIERFACHANZEIGE ändern sich die Bildschirme z. B. folgendermaßen: 1.

Seite 94

web viewer bildschirm drucken 1. Klicken Sie auf die < > Schaltfläche. 2. Druckt das aktuelle Videobild auf dem Drucker aus, der an den den Web Viewer ausführenden PC angeschlossen ist. Als AVi-Datei speichern 1. Klicken Sie auf die < >...

Seite 95 : Steuerung Einer Verbundenen Ptz-Kamera

STEuErung EinEr VErbunDEnEn PTZ-KAmErA PTZ-Steuerung Wenn eine PTZ-Kamera angeschlossen ist, wird das < > Symbol auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn ein entsprechender Kanal ausgewählt wird, wird die PTZ-Kateikarte bereitgestellt, um die PTZ-Steuerung zu ermöglichen. Teilebezeichnungen Funktionen Richtungseinstellung Stellt die Kamera der ein. SN Geschw Stellt die Schwenk- und Neigungsgeschwindigkeit ein.

Seite 96

web viewer Einrichten einer Sequenz 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche < >, um das „Voreinst.“ Fenster anzuzeigen. 2. Auf < > klicken, um die gewünschte Nummer der Voreinstellung auszuwählen. 3. Den Namen der Voreinstellung eingeben. 4. Verwenden Sie die Richtungstasten, um die Richtung festzulegen, in sich die Kamera bewegen soll.

Seite 97

bedienung des bildschirmmenüs Wenn die angeschlossene Netzwerkkamera über Bildschirmmenüunterstützung verfügt, auf < > klicken, um das Menü der Kamera aufzurufen und Änderungen im Menü vorzunehmen. Teilebezeichnungen Funktionen Richtungseinstellung Dient zur Navigation durch das Menü. Eing Wählt die gewünschte Menüposition aus. Menü...

Seite 98 : Den Search Viewer Verwenden

web viewer DEn SEArCh ViEWEr VErWEnDEn Der Bildschirm des Search Viewers weist die folgenden Elemente auf: Bis zu 3 Benutzer können gleichzeitig Zugriff haben. Menu Funktionen Menü Auswahl Durch Anklicken der einzelnen Menüeinträge wird das entsprechende Menü aufgerufen. Adresse, Name, Zeit Zeit die IP-Adresse, den Modellnamen, die Zeit, usw.

Seite 99

Menu Funktionen Stellt die Wiedergabegeschwindigkeit des Videos ein und zeigt die Zeitposition der Aufnahme Wiedergabesteuerung Zeigt in Abhängigkeit vom aufgenommenen Datentyp die entsprechende Farbe an, wenn Aufnahme Farbe der Mauszeiger in diesen Bereich platziert wird. Zeigt die entsprechenden Daten auf dem Bildschirm an, wenn ein Suchergebnis ausgewählt Anzeige Feld wird.

Seite 100

web viewer namen und funktionen der Wiedergabe Tasten a Springt vom aktuellen Wiedergabepunkt 10 Minuten zurück. b Rückwärtswiedergabe mit doppelter Geschwindigkeit. Die Wiedergabegeschwindigkeit wird bis zum Faktor 64x verdoppelt. c Springt vom aktuellen Wiedergabepunkt 1 Sekunde zurück. d Springt vom aktuellen Wiedergabepunkt 1 Sekunde vorwärts. e Wiedergabe mit doppelter Geschwindigkeit.

Seite 101 : Anzeige-Setup

AnZEigE-SETuP Sie können die DVR-Einstellungen aus der Entfernung über das Netzwerk konfigurieren. Um die DVR-Einstellungen zu konfigurieren, klicken Sie auf <Einstell.>. System Sie können die verschiedenen Einstellungen des DVR-Systems konfigurieren. Datum/uhrzeit/Sprache Für weitere Informationen lesen Sie bitte im Menü <Systemeinst> unter <Datum/uhrzeit/Sprache> nach. (Seite 38) 1.

Seite 102

web viewer urlaub Sie können bestimmte Tage entsprechend Ihren Wünschen als Urlaubstage festlegen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte im Menü <Systemeinst> unter <feiert. Einst.> nach. (Seite 40) berechtigungsverwaltung Für weitere Informationen lesen Sie bitte im Menü <Systemeinst> unter <benutzerverwaltung> nach. (Seite 41) • Adm Sie können die Admin-ID oder das Kennwort ändern.

Seite 103

• benutzer Sie können einen oder mehrere Benutzer hinzufügen, ändern oder entfernen. • Setup Sie können die Berechtigung der Benutzer festlegen. Systemverwaltung Für weitere Informationen lesen Sie bitte im Menü <Systemeinst> unter <Systemverwaltung> nach. (Seite 46) • Systeminformationen Sie können sich die Informationen des aktuellen Systems ansehen. Zur Anzeige der Software-Version, des Broadcast-Formats, der V1.0xh_yymmddhhmmss MAC-Adresse, des DVR-Namens und von Software-Upgrades.

Seite 104

web viewer gerät Sie können die Liste jener Geräte, die an den DVR angeschlossen sind, überprüfen und die erforderlichen Einstellungen konfigurieren. Klicken Sie im Menübildschirm auf <gerät>. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unter „geräteeinstellungen“ nach. (Seite 50) Kamera • Kamera Sie können die Einstellungen jener Kamera, die an den DVR angeschlossen ist, konfigurieren.

Seite 105

Speichergerät Sie können die Einstellungen des Speichergeräts überprüfen und ändern. • gerät Sie sehen eine Liste mit den Speichergeräten, die an den DVR angeschlossen sind. Sie können Typ, verwendete und Gesamtkapazität, Verwendung und Status des Geräts ansehen. • festplattenalarm Sie können den Alarmausgabekanal und die Alarmdauer bei Auftreten eines Fehlers festlegen.

Seite 106

web viewer monitor • monitor Sie können die Einstellungen des Überwachungsbildschirms konfigurieren und das Ausgabesystem festlegen. SDR-B73300 unterstützt keine Multi-CH-SEQ-Zeit. • modus Sie können zwischen Live-Modus und Wiedergabemodus wechseln. 106_ web viewer...

Seite 107

Aufnahme Für weitere Informationen lesen Sie bitte unter <Aufnahmeeinstellungen> nach. (Seite 59) Aufnahme planen Wenn Sie für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit einen Aufnahmeplan festlegen, wird die Aufnahme zu diesem bestimmten Zeitpunkt starten. - Für alle KAN übernehmen : Klicken Sie auf <f. alle K übern.>, um das Bestätigungsfenster anzuzeigen.

Seite 108

web viewer Aufnahmequalität und Auflösung • Standard/Ereignis Sie können für jeden Kanal Auflösung, Bildfrequenz und Aufnahmequalität festlegen. Aufnahmeoption Sie können den Disk-Endmodus festlegen. Ereignis Für weitere Informationen lesen Sie bitte unter <Ereigniseinstellungen> nach. (Seite 62) bew.-Erkenn. Sie können den Modus Bewegungserkennung, die Empfindlichkeit als auch die Alarmausgabeart und die Dauer festlegen.

Seite 109

• bewegungsgebiet Legen Sie den Zielbereich für die Bewegungserkennung fest. Signalverlusterkennung Sie können für den Fall eines Signalverlusts die Alarmausgabezeit festlegen. manipulation Erkennung Sie können einstellen, ob ein Alarm ausgelöst wird und die Verweilzeit für Video Manipulationserkennung. Deutsch _109...

Seite 110

web viewer Alarmzeitplan Sie können den Plan für die Alarmausgabe nach Wochentag und Uhrzeit festlegen. Die Standardeinstellung ist Ereignis-Synchronisation, dabei wird der Alarm nur dann ausgelöst, wenn ein Ereignis auftritt. netzwerk Für weitere Informationen lesen Sie bitte unter <netzwerkkonfiguration> nach. (Seite 66) Verb.mod.

Seite 111

DDnS Sie können die DDNS-Einstellungen überprüfen. live-übertragng Legt die Qualität des Bildes fest, das vom DVR zum Netzwerk übertragen wird. • live-übertragng Ein entfernter Benutzer kann die Bildauflösung für die übertragenen Daten festlegen. benachrichtigungsdienst Sie können den SMTP-Server, der bei Auftreten eines Ereignisses eine Nachricht sendet, als auch die Empfängergruppe und die Benutzer festlegen.

Seite 112 : Info

web viewer • grup. Sie können eine Gruppe hinzufügen, die bei Auftreten eines Ereignisses eine Nachricht erhält, und für jede Gruppe die Berechtigung festlegen, ob diese die Ereignisbenachrichtigung erhält. • Empfänger Sie können einen oder mehrere Benutzer hinzufügen, die die Nachricht erhalten.

Seite 113 : Verbindung Web Viewer (Mac)

VErbinDung WEb ViEWEr (mAC) Safari auf mAC. Soll der SRD-Serien DVR Web Viewer mit dem Safari Browser auf einem Mac verwendet werden, bitte dieses Benutzerhandbuch lesen und Multi Viewer, sofern notwendig, mit Firmware-Aktualisierung, installieren. • Verfügbare Mac OS Versionen: Mac OS X - 10.7/10.9 • Safari : v5.1, v6.1, v7.0 1.

Seite 114

web viewer • microsoft Silverlight Plug-in ist bereits installiert 1. Einen Web Browser für die Verbindung mit dem DVR verwenden. 2. Ist Silverlight Plug-in bereits installiert, ist, wie gezeigt, das Anmeldungsbild zu sehen. 3. Wird das Anmeldungsbild nicht gezeigt, prüfen, ob der DVR-Satz richtig mit einer gültigen IP-Adresse verbunden ist.

Seite 115 : Verwendung Live Viewer (Mac)

VErWEnDung liVE ViEWEr (mAC) Der Live Viewer Bildschirm besteht aus Folgendem : Menu Funktionen Name, Adresse Zeigt die IP-Adresse und den Modellnamen eines verbundenen DVRs an. Menü-Auswahl Besteht aus <LIVE>, <Info> und <Logout> Menü. Dient zur Auswahl der Bildschirmaufteilung und zur Festlegung der im Anzeigefeld Auswahl der anzuzeigenden Kanale.

Seite 116 : Mobile Viewer

web viewer mObilE ViEWEr Was ist der mobile Viewer? Bei Mobile Viewer handelt es sich um eine Software, die es ermöglicht, eine Verbindung zu DVR-Gerät (Digital Video Rekorder) aufzubauen und die Videowiedergabe und die PTZ-Funktionen (falls konfiguriert) in Echtzeit zu fernzusteuern. hauptmerkmale • Fernzugriff über Smart Phone • Stimmenerkennung...

Seite 117 : Sec Backup-Viewer

backup viewer SEC bACKuP-ViEWEr Sie können eine Datei wiedergeben, die im SEC-Format gesichert wurde. Backup im SEC Format erstellt einen Backup-Daten-Datei, Bibliothek-Datei und einen selbstausführbare Viewer-Datei. Wenn Sie den Backup-Viewer ausführen, wird die Sicherungsdatei automatisch wiedergegeben. d e f 2015-01-01 06:59:57 SDR-C75300_CAM 01 CAM 01 2014-01-01 06:59:57...

Seite 118

backup viewer Teilebezeichnungen Funktionen Stellt das Bildschirm-Seitenverhältnis auf angezeigt ein. Geteilter Bildschirm. Der Bildschirm wechselt zu dem gewählten geteilter Bildschirm Modus. Speichert das aktuelle Videobild als eine Bilddatei. Unterstützt das jpeg Datenformat. Bildschirmausdruck Druckt den aktuellen Bildschirm aus. Zum Ausdruck des Bildschirms muss der entsprechenden Drucker-Treiber installiert sein.

Seite 119 : Technische Daten (Kamera)

anhang Technische DaTen (Kamera) sDc-9441Bc Element Details Video Bildsensor 2M CMOS (1/3”) Auflösung 1920 x 1080 Abtastsystem Progressiv, 30fps(NTSC)/25fps(PAL) Synchronisierung Intern Horizontalauflösung Color : 900 TVL, B/W : 900 TVL Pixel insgesamt 1956(H) x 1266(V) etwa 2,47M Pixel Effektive Pixel 1944(H) x 1092(V) etwa 2,12M Pixel Anzahl der vorgeschlagenen Aufnahmepixel 1920(H) x 1080(V) etwa 2,07M Pixel...

Seite 120

anhang sDc-9442Dc Position Details Elektrisch Eingangsspannung DC 12V Stromverbrauch 4.2W Video Bildsensor 2M CMOS (1/3") Auflösung 1920 x 1080 Horizontalauflösung Color : 900 TVL ,B/W : 900 TVL Abtastsystem Progressiv, 30fps(NTSC)/25fps(PAL) Synchronisierung Intern Pixel insgesamt 1956(H) x 1266(V) etwa. 2,47M Pixel Effektive Pixel 1944(H) x 1092(V) etwa.

Seite 121 : Technische Daten (Dvr), Sdr-C75300

TEChniSChE DATEn (SDr-C74300, SDr-C75300) Details Position SDR-C74300 SDR-C75300 Eingänge 8CH BNC 16CH BNC Video Auflösung 1920 x 1080, 1280 x 720, 928 x 480, 704 x 480 / 928 x 576, 704 x 576 240fps@ 1920 x 1080 /240fps@1280 480fps@ 1920 x 1080 /480fps@1280 Bildfrequenz x 720 / 240fps@928 x 480 x 720 / 480fps@928 x 480...

Seite 122

Serielle Schnittstelle RS-485 2 x USB-Anschlüsse (Vorderseite/Rückseite) Anwendungssupport Anschlüsse Maus, Fern-Steuerung PTZ Protokoll Samsung-E/Samsung-T/Pelco-D/Pelco-p/Panasonic/ Phillips/ AD/ VICON//GE Unterstützung NTSC/PAL : PTZ Control via Coaxial Cable (Pelco-C (Coaxitron)) Coax AHD(Coaxitron) : ACP Allgemein Eingangsspannung/ 12 V DC Netzteil, 100~250V AC ±10% , 50/60Hz...

Seite 123

Details Position SDR-C74300 SDR-C75300 Abmessungen W300 x H48 x D208.7 mm (11.81” x 1.89” x 8.22”) (W x H x D) Mechanisch Gewicht 1.57kg (3.46 lb) (with 1TB HDD) 1.61kg (3.55 lb) (with 1TB HDD) (Mit Festplatten) Koreanisch, Japanisch, Chinesisch (Vereinfachte), Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Türkisch, Niederländisch, Sprache Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Thailändisch, Rumänisch, Serbisch, Kroatisch,...

Seite 124 : Technische Daten (Dvr)(Sdr-B73300)

anhang TEChniSChE DATEn (SDr-b73300) Details Position SDR-B73300 Eingänge 4CH BNC Video Auflösung 1920 x 1080, 1280 x 720, 928 x 480, 704 x 480 / 928 x 576, 704 x 576 Bildfrequenz 120fps@ 1920 x 1080 /120fps@1280 x 720 / 120fps@928 x 480 Live Auflösung 1920 x 1080 (Full HD) / 1280 x 720 ( HD) / 928x480 (wD1)

Seite 125

1 RJ45 10/100 Base-T Serielle Schnittstelle RS-485 USB 2.0, 2 ports (Front/Rear) Anwendungssupport Anschlüsse Mouse, remote controller PTZ Protokoll Samsung-E/ Samsung-T/ Pelco-D/ Pelco-p/Panasonic/ Phillips/ AD/ VICON/GE Unterstützung NTSC/PAL : PTZ Control via Coaxial Cable (Pelco-C (Coaxitron)) Coax AHD(Coaxitron) : ACP Deutsch _125...

Seite 126

anhang Details Item SDR-B73300 Allgemein Eingangsspannung/ 12 V DC Netzteil,100~250V AC ±10% , 50/60Hz Strom Elektrisch Leistungsaufnahme Max. 12 W (with 1 HDD) Betriebstemperatur / Betriebsbedingungen +0°C to +40°C (+32°F to +104°F) / 20% to 85% RH Feuchtigkeit Abmessungen (W x H W300 x H48 x D208.7 mm (11.81"...

Seite 127 : Produktansicht

PrODuKTAnSiChT • SDr-C75300 Einheit: mm (Zoll) 300.0mm (11.81’’) Deutsch _127...

Seite 128

anhang • SDr-C74300 Einheit: mm (Zoll) 300.0mm (11.81’’) 128_ anhang...

Seite 129

• SDr-b73300 Einheit: mm (Zoll) 300.0mm (11.81’’) Deutsch _129...

Seite 130 : Standardeinstellung

anhang STAnDArDEinSTEllung Es erfolgt die Rücksetzung auf die Werkseinstellungen. Die Einstellungen werden wie folgt festgelegt: • Verwenden Sie die System-/Werkseinstellungen unter MENÜ Die Standardeinstellungen gelten für den SDR-C75300. Die Erst Administrator-ID lautet “admin” und das Passwort muss bei der der allerersten Anmeldung eingestellt werden. Ändern Sie Ihr Passwort alle drei Monate, damit persönliche Angaben geschützt sind und Schäden durch Informationsdiebstahl verhindert werden.

Seite 131

Kategorie Details Standardwerte Baudrate 9600 Parität Keine Daten Remote-Gerät Stoppbit Systemtastatur Remote EIN(00) Ereignisanzeige Gerät Anzeige ALLE Sequenzzeit 5 Sek. Monitor VGA/HDMI 1920 x 1080 Monitor HDMI-Auflösung autom. Erkennung Live-Anzeige ALLE Modus Wiedergabe Bildschirm ALLE Aufnahme planen Kanal1~Kanal16 Beid.(Dau.&Ereig.) Voralarm Ereignis- Aufnahmedauer Nachalarm...

Seite 132

anhang Kategorie Details Standardwerte Modus Empfindlichk. Level 10 (hoch) Bewegungserken. Alarm Keine Alarmdauer 10 Sek. Bewegungsgebiet A.Bereiche Stat. Signalverl Ereignis Signalverlusterkennung Alarm Keine Alarmdauer 10 Sek. Modus Empfindlichk. Mittel Manipulation Erkenn. Alarm Keine Alarmdauer 10 Sek. Alarmzeitplan SIGNAL Ereig.-Synchron. IP Typ Statisch Übertragungsbandbreite 2Mbps...

Seite 133 : Fehlerbehebung

fEhlErbEhEbung Symptom Maßnahmen Das System lässt sich nicht einschalten und die y Überprüfen Sie, ob das Gerät richtig an die Stromversorgung Anzeige auf der Gerätevorderseite funktioniert angeschlossen wurde. überhaupt nicht. y Überprüfen Sie die Eingangsspannung der Stromquelle. y Wenn das Problem weiterhin besteht, obwohl Sie bereits die obigen Maßnahmen ergriffen haben, überprüfen Sie den Netzverteiler und ersetzen Sie diesen –...

Seite 134

anhang Symptom Maßnahmen Am Bildschirm wird eine Nachricht „Dat/Zeit müss. y Diese Nachricht wird angezeigt, wenn ein Problem mit der neu eingest.w.“ angezeigt. Uhrzeiteinstellung der internen Uhr oder ein Fehler bei der Uhr selbst auftritt. Für weitere Informationen wenden Sie sich an den Händler oder den Kundendienst.

Seite 135

Symptom Maßnahmen Die Aufnahme funktioniert nicht. y Wenn Ihr Wiedergabegerät kein Live-Bild anzeigt, bedeutet dies, dass keine Aufnahme stattfindet. Überprüfen Sie deshalb zuerst, ob Sie ein Bild auf dem Bildschirm sehen. y Die Aufnahmefunktion funktioniert nicht, wenn die Aufnahmeeinstellungen nicht ordnungsgemäß konfiguriert wurden. 1) Manuelle Aufnahme: Drücken Sie auf die Taste [REC] auf dem vorderen Bedienfeld des DVR oder auf der Fernbedienung, um mit der Aufnahme zu beginnen.

Seite 136 : Open Source Announcement

The software included in this product contains copyrighted software that is licensed under the GPL/LGPL. You may obtain the complete Corresponding Source code from us for a period of three years after our last shipment of this product by sending email to help.cctv@samsung.com If you want to obtain the complete Corresponding Source code in the physical medium such as CD-ROM, the cost of physically performing source distribution might be charged.

Seite 137

a) Accompany it with the information you received as to the offer to Software Foundation. distribute corresponding source code. (This alternative is allowed 10. If you wish to incorporate parts of the Program into other free only for noncommercial distribution and only if you received the programs whose distribution conditions are different, write to the author program in object code or executable form with such an offer, in to ask for permission.

Seite 138

gnu gEnErAl PubliC liCEnSE a computer network, with no transfer of a copy, is not conveying. An interactive user interface displays “Appropriate Legal Notices” to the Version 3, 29 June 2007 extent that it includes a convenient and prominently visible feature that (1) displays an appropriate copyright notice, and (2) tells the user that Copyright ©...

Seite 139

terms added in accord with section 7 apply to the code; keep intact all A separable portion of the object code, whose source code is excluded notices of the absence of any warranty; and give all recipients a copy of from the Corresponding Source as a System Library, need not be this License along with the Program.

Seite 140

permits relicensing or conveying under this License, you may add to a In the following three paragraphs, a “patent license” is any express covered work material governed by the terms of that license document, agreement or commitment, however denominated, not to enforce a provided that the further restriction does not survive such relicensing or patent (such as an express permission to practice a patent or covenant conveying.

Seite 141

15. Disclaimer of Warranty. Finally, software patents pose a constant threat to the existence of any free program. We wish to make sure that a company cannot effectively THERE IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM, TO THE EXTENT restrict the users of a free program by obtaining a restrictive license from PERMITTED BY APPLICABLE LAW.

Seite 142

you may at your option offer warranty protection in exchange for a fee. lines or less in length), then the use of the object file is unrestricted, regardless of whether it is legally a derivative work. (Executables containing this object code plus portions of the Library will still fall under 2.

Seite 143

how to Apply These Terms to Your new libraries copying, distributing or modifying the Library or works based on it. 10. Each time you redistribute the Library (or any work based on the If you develop a new library, and you want it to be of the greatest Library), the recipient automatically receives a license from the original possible use to the public, we recommend making it free software that licensor to copy, distribute, link with or modify the Library subject to...

Seite 144

1.3. “Covered Software” means (a) the Original Software, or (b) documentation included with this distribution is covered by the same copyright terms except that the holder is Tim Hudson (tjh@cryptsoft. Modifications, or (c) the combination of files containing Original Software com).

Seite 145

a) under Patent Claims infringed by the making, using, or selling of version will be given a distinguishing version number. Except as Modifications made by that Contributor either alone and/or in provided in Section 4.3, no one other than the license steward has the combination with its Contributor Version (or portions of such right to modify this License.

Seite 146

DAMAGES, SO THIS EXCLUSION AND LIMITATION MAY NOT APPLY your documentation that you have used the FreeType code. (`credits’) TO YOU. We specifically permit and encourage the inclusion of this software, with or without modifications, in commercial products. We disclaim all 8.

Seite 147

THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND For more additional information, send email to help.cctv@samsung.com. CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED...

Seite 148

BSD 2.0 http://www.opensource.org/licenses/bsd-license.html 4. Neither the name of the University nor of the Department may be For more additional information, send email to help.cctv@samsung.com. used to endorse or promote products derived from this software Copyright (c) 1998-2000 university College london without specific prior written permission.

Seite 149

Copyright © 2003 Sun Microsystems, Inc., 4150 Network Circle, Santa THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND Clara, California 95054, U.S.A. CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED All rights reserved. WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A Use is subject to license terms below.

Seite 150

1.5 BSD 2.0 http://miniupnp.free.fr/ For more additional information, send email to help.cctv@samsung.com. THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED Copyright (c) 2005-2009, Thomas bErnArD WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A All rights reserved.

Seite 151

Copyright (c) 1999 Tommi Komulainen. endorse or promote products derived from this software without prior written permission. All rights reserved. THE AUTHORS OF THIS SOFTWARE DISCLAIM ALL WARRANTIES WITH REGARD TO THIS SOFTWARE, INCLUDING ALL IMPLIED Redistribution and use in source and binary forms, with or without WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS, IN NO EVENT modification, are permitted provided that the following conditions are SHALL THE AUTHORS BE LIABLE FOR ANY SPECIAL, INDIRECT OR...

Seite 152

Samsung hat sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und wendet in allen Phasen des Produktherstellungsprozesses umweltfreundliche Verfahren an, um seinen Kunden umweltgerechtere Produkte zu liefern. Das Eco-Gütesiegel ist ein Zeichen für die Absicht von Samsung, Produkte zu liefern, und zeigt an, dass die Produkte die RoHSRichtlinie der EU erfüllen.

Seite 153

6, Pangyo-ro 319beon-gil, Bundang-gu, Seongnam-si, Gyeonggi-do, SEOUL 463-400 Rep. of KOREA Tel : +82-70-7147-8753, 8764 Fax : +82-31-8018-3740 www.samsungsecurity.com SAMSUNG TECHWIN AMERICA Inc. SAMSUNG TECHWIN EUROPE LTD. 100 Challenger Rd. Suite 700 Ridgefield Park, NJ 07660 2nd Floor, No. 5 The Heights, Brooklands, Weybridge, Surrey,...