Herunterladen Diese Seite drucken

HP t5145 Thin Client Referenzhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Hardware-Referenzhandbuch
HP t5145/t5540/t5545/t5630 Thin Clients

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für HP t5145 Thin Client

  • Seite 1 Hardware-Referenzhandbuch HP t5145/t5540/t5545/t5630 Thin Clients...
  • Seite 2 Microsoft und Windows sind in den USA und/ oder anderen Ländern Marken der Microsoft Corporation. Die einzigen Garantieansprüche für HP Produkte und Services sind in den Garantieerklärungen festgehalten, die diesen Produkten und Services beiliegen. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiteren Garantieansprüche abzuleiten.
  • Seite 3 Allgemeines VORSICHT! In dieser Form gekennzeichneter Text weist auf Verletzungs- oder Lebensgefahr bei Nichtbefolgen der Anweisungen hin. ACHTUNG: In dieser Form gekennzeichneter Text weist auf Anweisungen hin, deren Nichtbeachtung zur Beschädigung von Komponenten oder zum Verlust von Daten führen kann. HINWEIS: In dieser Form gekennzeichneter Text enthält wichtige ergänzende Informationen.
  • Seite 4 Allgemeines...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Produktmerkmale Standardausstattung ..........................1 Managementlösungen für Thin Clients ....................2 Komponenten an der Vorderseite ......................3 Komponenten an der Oberkante ......................4 Komponenten auf der Rückseite ......................5 Anbringen der Gummifüße ........................5 Anbringen des Standfußes ........................6 Entfernen des Standfußes ........................
  • Seite 6 Anhang C Montieren des Thin Client HP Quick Release ..........................22 Unterstütze Montageoptionen .................... 24 Nicht unterstützte Montageoption ..................26 Anhang D Betrieb des Thin Client Regelmäßige Pflege des Thin Client ....................27 Unterstützte Ausrichtungen ........................ 27 Nicht unterstützte Ausrichtung ......................29 Anhang E Elektrostatische Entladung Vermeiden von Beschädigungen durch elektrostatische Entladung ..........
  • Seite 7: Produktmerkmale

    Produktmerkmale Standardausstattung Vielen Dank für Ihr Vertrauen in diesen HP Thin Client. Er wird Ihnen über viele Jahre gute Dienste erweisen. Wir haben das Ziel, Ihnen hochwertige und preisgekrönte Clients zur Verfügung zu stellen, die sich bequem implementieren und verwalten lassen und die von Ihnen gestellten Ansprüche an sparsamen Energieverbrauch und Zuverlässigkeit erfüllen.
  • Seite 8: Managementlösungen Für Thin Clients

    IT-Umgebungen verwalten, die aus einer Kombination aus Thin Clients, PCs, Blades, Servern und weiteren üblichen computerbasierten Ressourcen bestehen. HP Client Automation-Agenten funktionieren bei allen HP Thin Clients. Weitere Informationen zu HP Client Automation finden Sie auf der HP Website unter http://www.hp.com. Suchen Sie dort nach „Business Service Automation“.
  • Seite 9: Komponenten An Der Vorderseite

    Komponenten an der Vorderseite Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hp.com. Suchen Sie dort nach Ihrem speziellen Thin Client-Modell, um die modellspezifischen QuickSpecs zu lesen. Abbildung 1-1 Komponenten an der Vorderseite Sicheres USB-Fach Audio-Ausgang (Kopfhörer) Netztaste USB-Anschlüsse (Universal Serial Bus) (2)
  • Seite 10: Komponenten An Der Oberkante

    Komponenten an der Oberkante Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hp.com. Suchen Sie dort nach Ihrem speziellen Thin Client-Modell, um die modellspezifischen QuickSpecs zu lesen. Das sichere USB-Fach ermöglicht Ihnen, zwei USB-Geräte an einem sicheren Platz zu verwenden. Abbildung 1-2 Komponenten an der Oberkante, Ansicht von außen Sicheres USB-Fach Vorrichtung für die Diebstahlsicherung...
  • Seite 11: Komponenten Auf Der Rückseite

    Komponenten auf der Rückseite Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hp.com. Suchen Sie dort nach Ihrem speziellen Thin Client-Modell, um die modellspezifischen QuickSpecs zu lesen. Abbildung 1-4 Komponenten an der Rückseite Ethernet RJ-45-Anschluss VGA-Anschluss PS/2-Anschlüsse (2) Serieller Anschluss Paralleler Anschluss DVI-D-Anschluss Sicherer Kabelführungskanal...
  • Seite 12: Anbringen Des Standfußes

    Richten Sie die Füße an den Öffnungen aus, und drücken Sie sie fest an. Abbildung 1-5 Anbringen der Gummifüße Anbringen des Standfußes Wenn Ihr Gerät nicht über VESA-Montageöffnungen verfügt, müssen Sie den Thin Client vertikal aufstellen und zu dessen Stabilität den Standfuß anbringen. So befestigen Sie den Standfuß: Drehen Sie das Gerät um.
  • Seite 13 Drehen Sie das Gerät um. Til het lipje (1) omhoog, schuif vervolgens de standaard richting de voorzijde van de thin client en trek de standaard omhoog om deze van het apparaat te halen (2). Abbildung 1-7 Entfernen des Standfußes Entfernen des Standfußes...
  • Seite 14: Verwenden Der Tastatur

    Verwenden der Tastatur Abbildung 1-8 Tastaturfunktionen Feststelltaste Aktiviert/deaktiviert die Großschreibung. Rollen-Taste Aktiviert/deaktiviert die Roll-/Blätterfunktion. Numerische Verriegelung (Taste) Aktiviert/deaktiviert die numerische Verriegelung. Strg-Taste Diese wird in Kombination mit einer anderen Taste verwendet. Ihre Funktion ist von der jeweils verwendeten Anwendungssoftware abhängig. Dient zum Öffnen des Menüs Start in Microsoft Windows.
  • Seite 15: Windows Logo-Taste

    Windows Logo-Taste Verwenden Sie die Windows Logo-Taste zusammen mit anderen Tasten zur Ausführung bestimmter Funktionen in Windows Betriebssystemen. Windows Logo-Taste + Tabulatortaste Dient zum Wechseln zwischen geöffneten Objekten. Windows Logo-Taste + Dient zum Öffnen von „Arbeitsplatz“. Windows Logo-Taste + Dient zum Suchen nach einer Datei oder einem Ordner.
  • Seite 16: Position Der Seriennummer

    Position der Seriennummer Jeder Thin Client ist mit einer eindeutigen Seriennummer versehen. Diese befindet sich an der in der Abbildung dargestellten Position. Halten Sie diese Nummer bereit, wenn Sie sich mit dem HP Kundendienst in Verbindung setzen. Abbildung 1-9 Position der Seriennummer...
  • Seite 17: Hardwareänderungen

    Hardwareänderungen Allgemeine Installationsreihenfolge für Hardware So stellen Sie sicher, dass Hardwarekomponenten für den Thin Client korrekt installiert werden: Sichern Sie ggf. die Daten. Wenn der Thin Client eingeschaltet ist: Fahren Sie das Betriebssystem korrekt herunter, und schalten Sie den Computer und eventuell vorhandene Peripheriegeräte aus.
  • Seite 18: Entfernen Und Erneutes Anbringen Der Abdeckung Des Sicheren Usb-Fachs

    Schalten Sie den Monitor, den Thin Client und sonstige Geräte ein, die Sie testen möchten. Laden Sie die erforderlichen Treiber. HINWEIS: Sie können bestimmte Hardwaretreiber bei HP herunterladen. Rufen Sie die Website http://www.hp.com auf, und suchen Sie nach Ihrem speziellen Thin Client-Modell.
  • Seite 19: Erneutes Anbringen Der Abdeckung Am Sicheren Usb-Fach

    Schieben Sie die Fachabdeckung ca. 0,6 cm (1/4 Zoll) zur Vorderseite des Geräts (2), und heben Sie die Abdeckung vom Gerät ab (3). Abbildung 2-1 Entfernen der Abdeckung vom sicheren USB-Fach Erneutes Anbringen der Abdeckung am sicheren USB-Fach So bringen Sie die Abdeckung wieder am sicheren USB-Fach an: Legen Sie die Abdeckung um ca 0,6 cm (1/4 Zoll) zur Vorderseite versetzt auf das Gerät auf, sodass sich die Rasten an der Abdeckung an den Öffnungen im Gehäuse (1) ausrichten lassen.
  • Seite 20: Entfernen Und Erneutes Anbringen Der Seitlichen Zugriffsblende Und Der Seitlichen Metallabdeckung

    Entfernen und erneutes Anbringen der seitlichen Zugriffsblende und der seitlichen Metallabdeckung Entfernen der seitlichen Zugriffsblende und der seitlichen Metallabdeckung VORSICHT! Vergewissern Sie sich, dass der Thin Client ausgeschaltet und der Netzstecker aus der Netzsteckdose gezogen ist, bevor Sie die seitliche Zugriffsblende abnehmen. So entfernen Sie die Zugriffsblende: Entfernen Sie die Abdeckung vom sicheren Fach (1).
  • Seite 21: Erneutes Anbringen Der Seitlichen Zugriffsblende Und Der Seitlichen Metallabdeckung

    Heben Sie die seitliche Metallabdeckung – den hinteren Teil zuerst – vom Gerät (2) ab. Abbildung 2-4 Entfernen der seitlichen Metallabdeckung Erneutes Anbringen der seitlichen Zugriffsblende und der seitlichen Metallabdeckung So bringen Sie die seitliche Metallabdeckung wieder an: Schieben Sie die vordere Kante der seitlichen Metallabdeckung unter die Lippe am Gehäuse, und senken Sie die Abdeckung nach unten ab, bis sie einrastet (1).
  • Seite 22: Installieren Von Thin Client-Optionen

    Installieren von Thin Client-Optionen Sie können verschieden Optionen am Thin Client anschließen: ● „Anschließen des USB-Geräts“ auf Seite 16 ● „Entfernen und Austauschen der Batterie“ auf Seite 17 Anschließen des USB-Geräts Lesen Sie vor dem Austauschen die Arbeitsschritte unter „Allgemeine Installationsreihenfolge für Hardware“...
  • Seite 23: Entfernen Und Austauschen Der Batterie

    Schieben Sie eine Kante der Batterie in den Steckplatz, und drücken Sie die Batterie nach unten, bis der Metallschutz über der Kante der Batterie einrastet. HP ermutigt Kunden zum Recycling von Elektronikschrott, Original HP Druckkassetten/-patronen und Akkus. Weitere Informationen zu den Recyclingprogrammen finden Sie unter http://www.hp.com.
  • Seite 24: Externe Laufwerke

    Batterien und Akkus dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Nutzen Sie die öffentlichen Sammelstellen, um sie der Wiederverwertung oder dem Sondermüll zuzuführen, oder setzen Sie sich bezüglich der Entsorgung mit einem autorisierten HP Partner oder dessen Vertreter in Verbindung.
  • Seite 25: Anhang A Spezifikationen

    ** Der Temperaturbereich bei Betrieb, wenn der Thin Änderung von 1 °C/300 m (1,8 °F/1000 Fuß) bis zu einer Client über HP Quick Release mit einem Fachbildschirm maximalen Höhe von 3 km (10.000 Fuß), ohne direkte, verbunden ist, beträgt 10 bis 35 °C (50 bis 95 °F).
  • Seite 26 Tabelle A-1 HP t5145/t5540/t5545/t5630 Thin Client (Fortsetzung) (max. zulässige Änderungsrate 457 m bzw. 1.500 Fuß pro Minute) Netzteil 100 – 240 Volt 100 – 240 Volt Betriebsspannungsbereich Wechselstrom Wechselstrom Nominale Eingangsfrequenz 50 – 60 Hz 50 – 60 Hz Ausgangsleistung (maximal)
  • Seite 27: Anhang B Sicherheitsvorkehrungen

    An die Thin Clients lässt sich eine Diebstahlsicherung anbringen. Diese Diebstahlsicherung verhindert das unbefugte Entfernen des Thin Client und ermöglicht das Verschließen des sicheren Fachs. Über die HP Website unter http://www.hp.com können Sie diese Option bestellen. Suchen Sie dort nach Ihrem speziellen Thin Client-Modell.
  • Seite 28: Hp Quick Release

    Montagepunkte entsprechen dem VESA-Standard (Video Electronics Standards Association), der Montageschnittstellen gemäß Industriestandard für Flachbildschirme (Flat Displays – FDs) wie Monitore, Displays und TVs bietet. HP Quick Release dient zum Verbinden dieser Montagepunkte gemäß VESA-Standard. Auf diese Weise können Sie den Thin Client mit verschiedenen Ausrichtungen montieren.
  • Seite 29 Verwenden Sie die vier weiteren Schrauben aus dem Gerätemontage-Kit, um die andere Seite von HP Quick Release an dem Gerät zu befestigen, an dem der Thin Client montiert wird. Achten Sie darauf, dass der Freigabehebel am HP Quick Release nach oben zeigt.
  • Seite 30: Unterstütze Montageoptionen

    Abbildung C-4 Anschließen des Thin Client HINWEIS: Direkt nach dem Anschließen rastet HP Quick Release automatisch ein. Sie müssen nur den Freigabehebel auf eine Seite schieben, um den Thin Client zu entfernen. ACHTUNG: Damit HP Quick Release korrekt funktioniert und alle Komponenten sicher verbunden sind, müssen sowohl der Freigabehebel auf der einen Seite des Montagegeräts als auch die...
  • Seite 31 An der Rückseite eines Monitorstandfußes montierter Thin Client ● Sie können den Thin Client an einer Wand montieren. Abbildung C-7 An der Wand montierter Thin Client ● Sie können den Thin Client unter einem Schreibtisch montieren. Abbildung C-8 Unter einem Schreibtisch montierter Thin Client HP Quick Release...
  • Seite 32: Nicht Unterstützte Montageoption

    Nicht unterstützte Montageoption ACHTUNG: Die nicht unterstützte Montage eines Thin Client kann zu Fehlern bei HP Quick Release sowie zu Schäden am Thin Client und/oder sonstiger Ausstattung führen. Montieren Sie den Thin Client nicht zwischen Bildschirm und Standfuß an einem Monitorstandfuß eines Flachbildschirms.
  • Seite 33: Unterstützte Ausrichtungen

    Unterstützte Ausrichtungen HP unterstützt die folgenden Ausrichtungen für den Thin Client. ACHTUNG: Sie müssen die von HP unterstützten Ausrichtungen beachten, um den korrekten Betrieb der Thin Clients sicherzustellen. ● Mit dem mitgelieferten Standfuß können Sie den Thin Client vertikal aufstellen.
  • Seite 34 ● Sie können den Thin Client horizontal auf seine Gummifüße legen. HINWEIS: Wenn Ihr Gerät nicht mit VESA-Montageöffnungen ausgestattet ist, müssen Sie sich die optionalen Seitenblenden mit VESA-Montageöffnungen beschaffen. Abbildung D-2 Horizontale Ausrichtung ● Sie können den Thin Client mit mindestens 2,54 cm (1 Zoll) Abstand unter einen Monitorstandfuß legen.
  • Seite 35: Nicht Unterstützte Ausrichtung

    Nicht unterstützte Ausrichtung HP unterstützt die folgenden Ausrichtungen für den Thin Client nicht. ACHTUNG: Eine nicht unterstützte Aufstellposition der Thin Clients kann zu Betriebsfehlern und/oder Schäden an den Geräten führen. ACHTUNG: Thin Clients erfordern eine ausreichende Luftzirkulation, damit die Betriebstemperatur eingehalten wird.
  • Seite 36: Vermeiden Von Beschädigungen Durch Elektrostatische Entladung

    Elektrostatische Entladung Die Entladung statischer Elektrizität über einen Finger oder einen anderen Leiter kann die Systemplatine oder andere Bauteile beschädigen, die gegenüber elektrostatischer Entladung empfindlich sind. Eine derartige Beschädigung kann die Lebensdauer des Geräts herabsetzen. Vermeiden von Beschädigungen durch elektrostatische Entladung Beachten Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen, um Schäden durch elektrostatische Entladungen zu verhindern:...
  • Seite 37 Wenn Sie keine geeigneten Hilfsmittel besitzen, um eine ordnungsgemäße Erdung sicherzustellen, wenden Sie sich an einen autorisierten HP Händler oder Servicepartner. HINWEIS: Weitere Informationen zu statischer Elektrizität erhalten Sie bei Ihrem autorisierten HP Händler oder Servicepartner. Erdungsmethoden...
  • Seite 38: Vorbereitungen Für Den Transport

    Austausch an HP zurückgeben, und bewahren Sie diese auf. In Ländern, in denen dieselben Geräte, die zur Reparatur eingesendet werden, an die Kunden zurückgegeben werden, bemüht sich HP, die reparierten Geräte möglichst mit demselben internen Speicher und denselben Flash-Modulen zurückzusenden, die beim Einsenden vorhanden waren.
  • Seite 39: Index

    Index seitliche Zugriffsblende 14 MultiBay Diskettenlaufwerk 18 Abmessungen 19 Standfuß 6 Thin Client an HP Quick Anbringen Erdungsmethoden 30 Release 22 Gummifüße 5 Erneut anbringen USB-Geräte 1, 12 Standfuß 6 Abdeckung des sicheren USB- Installationsreihenfolge 11 Angaben zur Höhe (über...
  • Seite 40 Gewicht 19 Ausrichtungen von Thin Hardware 19 Oberkante, Komponenten 4 Clients 27, 29 Höhe über NN 19 Optionen HP Quick Release 24 Luftfeuchtigkeit 19 Installation 11 Luftzirkulation 29 Netzteil 20 Unterstützung 11 Montieren des Thin Client 26 relative Luftfeuchtigkeit 19 USB-Gerät 16...