Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Cerabar PMC51B Sicherheitshandbuch

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Cerabar PMC51B:

Werbung

FY01025P/00/DE/02.22-00
71562378
2022-03-08
01.00.zz (Gerätefirmware)
Products
Handbuch Funktionale Sicherheit
Cerabar PMC51B
Prozessdruckmessung
Drucktransmitter mit Keramiksensor
Solutions
Services

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Cerabar PMC51B

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Cerabar PMC51B

  • Seite 1 Products Solutions Services FY01025P/00/DE/02.22-00 71562378 2022-03-08 01.00.zz (Gerätefirmware) Handbuch Funktionale Sicherheit Cerabar PMC51B Prozessdruckmessung Drucktransmitter mit Keramiksensor...
  • Seite 2 Cerabar PMC51B Order code: XXXXX-XXXXXX Ser. no.: XXXXXXXXXXXX Ext. ord. cd.: XXX.XXXX.XX Serial number www.endress.com/deviceviewer Endress+Hauser Operations App A0023555 Endress+Hauser...
  • Seite 3 Cerabar PMC51B Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 4.5.7 Experten Parametrierung ..Konformitätserklärung ... . . 4 4.5.8 Entriegelung eines Gerätes mittels Sicherheitstechnische Kenngrößen ..5 Assistenten .
  • Seite 4 Konformitätserklärung Cerabar PMC51B Konformitätserklärung A0043073 Endress+Hauser...
  • Seite 5 Cerabar PMC51B Konformitätserklärung Sicherheitstechnische Kenngrößen A0043074 Endress+Hauser...
  • Seite 6 Hinweise zum Dokument Cerabar PMC51B Hinweise zum Dokument Dokumentfunktion Dieses Sicherheitshandbuch gilt ergänzend zur Betriebsanleitung, technischer Information und ATEX-Sicherheitshinweise. Die mitgeltende Gerätedokumentation ist bei Installation, Inbetriebnahme und Betrieb zu beachten. Die für die Schutzfunktion abweichenden Anfor- derungen sind in diesem Sicherheitshandbuch beschrieben.
  • Seite 7 Parameter des Bedienmenüs. 2.3.6 Zertifikat Das zugehörige Zertifikat ist im Endress+Hauser W@M Device Viewer zur Verfügung gestellt bzw. ist der Konformitätserklärung des gültigen Handbuch Funktionale Sicherheit zu entnehmen. Dieses Zertifikat muss zum Zeitpunkt der Lieferung des Gerätes gültig sein.
  • Seite 8 Sofern nicht anderweitig angegeben, sind alle nachfolgenden Versionen ebenfalls für Sicherheitsfunktionen einsetzbar. Bei Geräteänderungen wird ein zu IEC 61508 konformer Modifikationsprozess angewen- det. Eventuelle Ausschlüsse von Merkmalskombinationen sind im Endress+Hauser Bestellsystem hinterlegt. Gültige Geräteausprägungen für sicherheitsbezogenen Einsatz: 3.1.1 Bestellmerkmale PMC51B- Merkmal: 010 "Zulassung"...
  • Seite 9 Cerabar PMC51B Design Merkmal: 590 "Weitere Zulassung" Ausprägung: alle Die Ausprägung "LA" muss zum Einsatz als Sicherheitsfunktion nach IEC 61508 gewählt werden. Merkmal: 600 "Sensorbauform" Ausprägung: alle Merkmal: 610 "Zubehör montiert" Ausprägung: alle Merkmal: 620 "Zubehör beigelegt" Ausprägung: alle Merkmal: 660 "Regionale Geräteanpassung"...
  • Seite 10 Design Cerabar PMC51B A0038927  1 QR-Code zum Applicator "Sizing Pressure Performance" Die Beurteilung der Eignung des Gesamtsystems, bestehend aus Grundgerät und Zubehör, für den sicherheitsbezogenen Einsatz liegt in der Verantwortung des Betreibers. • Beachten der Planungshinweise aus den gängigen Normen •...
  • Seite 11 Cerabar PMC51B Design 3.3.3 Redundante Verschaltung mehrerer Sensoren Dieser Abschnitt gibt zusätzliche Hinweise bei der Verwendung von homogen redundan- ten Sensoren z.B. in einer Auswahlschaltung 1oo2 oder 2oo3. Die Ausfallraten für HFT = 1 basieren auf einer Betrachtung gemäß: DIN EN 61508-6: 2011-02, Anhang D.4, "Verwendung des β-Faktors, um die Wahrschein- lichkeit eines Ausfalles eines sicherheitsbezogenen E/E/PE-Systems durch Ausfälle infolge...
  • Seite 12 Design Cerabar PMC51B Kein Gerätefehler • Kein Ausfall vorhanden • Auswirkungen auf das sicherheitsbezogene Ausgangssignal: Keine (1) und die Messunsicherheit bewegt sich innerhalb der Spezifikation ( TI, BA) λ (Safe) • Sicherer Ausfall • Auswirkung auf das sicherheitsbezogene Ausgangssignal: Aktueller Messwert wird ausgegeben (2) oder geht in den sicheren Zustand (3) und die Messunsicherheit bewegt sich innerhalb der festgelegten Sicherheitsmessabweichungen λ...
  • Seite 13 Cerabar PMC51B Inbetriebnahme (Installation und Konfiguration) Inbetriebnahme (Installation und Konfiguration) Anforderungen an das Personal Das Personal für Installation, Inbetriebnahme, Diagnose und Wartung muss folgende Bedingungen erfüllen: ‣ Ausgebildetes Fachpersonal: Verfügt über Qualifikation, die dieser Funktion und Tätig- keit entspricht. ‣...
  • Seite 14 Inbetriebnahme (Installation und Konfiguration) Cerabar PMC51B • Übertragungsfunktion Stromausgang • Sensorverhalten Druckbereich • Parameter Zuordnung PV; Details → GP01149P Der Parameter CRC Gerätekonfiguration ist eindeutig und wird aus den aktuellen sicher- heitsrelevanten Parametereinstellungen gebildet. CRC Gerätekonfiguration basierend auf den aktuell sicherheitsrelevanten Parameterein- stellungen.
  • Seite 15 Cerabar PMC51B Inbetriebnahme (Installation und Konfiguration) 3. Gerät per DIP-Schalter 1 auf dem Elektronikeinsatz verriegeln. Abschließend ist nun noch ein Funktionstest erforderlich, bevor das Gerät im SIL Betrieb eingesetzt werden darf. Dies kann z.B. durch eines der beschriebenen Verfahren für die Wiederholungsprüfung erfolgen (siehe Abschnitt „Wiederholungsprüfung“).
  • Seite 16 Betrieb Cerabar PMC51B 4.5.7 Experten Parametrierung Dieser Weg der Parametrierung bietet dem Experten alle Möglichkeiten der Geräteeinstel- lung. Empfohlen für Erst-Inbetriebnahme: Gerät gemäß Betriebsanleitung zurücksetzen. Alle Parameter werden auf definierte Werte zurückgesetzt (Werkseinstellung oder Kundeneinstellung). 1. Stellung DIP-Schalter 1 auf dem Elektronikeinsatz kontrollieren, gegebenenfalls auf "Off"...
  • Seite 17 Cerabar PMC51B Betrieb Geräteverhalten beim Einschalten Nach dem Einschalten durchläuft das Gerät eine Diagnosephase von ca. 5 s. Während die- ser Phase ist der Strom ≤ 3,6 mA. Während der Diagnosephase ist keine Kommunikation über die Serviceschnittstelle (CDI) oder über HART möglich.
  • Seite 18 Wiederholungsprüfung Cerabar PMC51B Wiederholungsprüfung Die sicherheitstechnische Funktionsfähigkeit des Geräts im SIL-Mode ist bei der Inbe- triebnahme, bei Änderungen an sicherheitsrelevanten Parametern, sowie in ange- messenen Zeitabständen zu überprüfen. Hierdurch kann diese Funktionsfähigkeit innerhalb der kompletten Sicherheitseinrichtung nachgewiesen werden. Die Zeitab- stände sind vom Betreiber festzulegen.
  • Seite 19 Cerabar PMC51B Wiederholungsprüfung Übersicht der Wiederholungsprüfungen: • Prüfablauf A (mit Assistent oder manueller Prüfung) • Min- und Max-Alarmstrom simulieren • Unteren und oberen Messwert anfahren • Prüfablauf B (mit Assistent oder manueller Prüfung) Min- und Max-Alarmstrom simulieren Heartbeat Technology bietet zusätzlich einen Assistenten für die Wiederholungsprü- fung.
  • Seite 20 Komponenten. Eine Reparatur/Austausch von Komponenten darf durch Fachpersonal des Kunden vorge- nommen werden, wenn Original-Ersatzteile von Endress+Hauser, die durch den Endkun- den bestellbar sind, verwendet und die jeweiligen Einbauanleitungen beachtet werden. Nach einer Reparatur ist immer eine Wiederholungsprüfung durchzuführen.
  • Seite 21 • Modifikationen an SIL-Geräten müssen von Personal durchgeführt werden, das von Endress+Hauser zu solchen Arbeiten autorisiert wurde • Für Modifikationen dürfen nur Original-Ersatzteile von Endress+Hauser verwendet werden • Alle Modifikationen müssem im Endress+Hauser W@M Device Viewer dokumentiert werden • Alle Modifikationen erfordern ein Änderungstypenschild oder einen Austausch des ursprünglichen Typenschilds.
  • Seite 22 Anhang Cerabar PMC51B Anhang Aufbau des Messsystems 8.1.1 Systemkomponenten A0044334  2 Möglichkeiten der Fernbedienung via HART-Protokoll (passiv) Automatisierungssystem (z.B. SPS) Messumformerspeisegerät, z.B. RN22 (mit Kommunikationswiderstand) Anschluss für Commubox FXA195 und Field Communicator 475 Field Communicator 475 Computer mit Bedientool (z.B. FieldCare, DeviceCare, AMS Device Manager, SIMATIC PDM) mit COM DTM "CDI Communication TCP/IP"...
  • Seite 23 Cerabar PMC51B Anhang 8.1.4 Messfunktion Das Messprinzip und die Messfunktionen sind in der zugehörigen Betriebsanleitung beschrieben. Protokoll Inbetriebnahme- oder Wiederholungsprüfung Das folgende gerätespezifische Prüfprotokoll dient als Druck-/Kopiervorlage und kann jederzeit durch ein kundeneigenes SIL-Protokollierungs- und Prüfsystem ersetzt oder ergänzt werden.
  • Seite 24 Anhang Cerabar PMC51B 8.2.1 Prüfprotokoll - Seite 1 - Geräteinformationen Anlage Messstellenkennzeichnung Gerätename/Bestellcode Seriennummer Firmware-Version Hardwarerevision Informationen zur Prüfung Firma/Ansprechpartner Durchgeführt von Datum/Zeit Prüfer Verifikationsergebnis Gesamtergebnis  Bestanden  Nicht bestanden Bemerkungen Datum Unterschrift Unterschrift Ausführender Endress+Hauser...
  • Seite 25 Cerabar PMC51B Anhang 8.2.2 Prüfprotokoll - Seite 2 - Geräteinformationen Anlage Messstellenkennzeichnung Seriennummer Vorbereitung Ich habe die Warnhinweise gelesen.  Ja Sichtkontrolle Protokoll Wiederholungsprüfung Prüfschritte  Max. Fehlerstrom auslesen Istwert:  Max. Fehlerstrom simulieren Wird Alarm von der nachgeschalteten Sicherheitseinrichtung erkannt?  Ja  Nein  Min Fehlerstrom simulieren Wird Alarm von der nachgeschalteten Sicherheitseinrichtung erkannt?  Ja...
  • Seite 26 Anhang Cerabar PMC51B 8.2.3 Inbetriebnahme Prüfprotokoll - Seite 1 - SIL Commissioning Plant operator: Device and verification information Page 1 Serial number Device tag Operating time Device information Device tag Device name Serial number Firmware version Hardware revision SIL Locking CRC device configuration...
  • Seite 27 Cerabar PMC51B Anhang 8.2.4 Inbetriebnahme Prüfprotokoll - Seite 2 - SIL Commissioning Plant operator: Device and verification information Page 2 Serial number Device tag Operating time SIL preparation Proof test via Bluetooth allowed? SIL preparation Character test string Result Inspector...
  • Seite 28 Anhang Cerabar PMC51B 8.2.5 Inbetriebnahme Prüfprotokoll - Seite 3 - SIL Commissioning Plant operator: Device and verification information Page 3 Serial number Device tag Operating time Parameter CRC Current output simulation Lower range value output Upper range value output Current range output...
  • Seite 29 Cerabar PMC51B Anhang Versionshistorie FY01025P; Version 01.20 • Firmwareversion: 01.00.zz (zz: jede Doppelzahl) • Hardwareversion: 01.00.ww (ww: jede Doppelzahl) bzw. ab Auslieferungsdatum Gerät • Änderungen: Erste Version FY01025P; Version 02.22 • Firmwareversion: 01.00.zz (zz: jede Doppelzahl) • Hardwareversion: 01.00.ww (ww: jede Doppelzahl) bzw. ab Auslieferungsdatum Gerät •...
  • Seite 32 *71562378* 71562378 www.addresses.endress.com...