Asus Prime B360-Plus Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

PRIME B360-PLUS

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Asus Prime B360-Plus

  • Seite 1 PRIME B360-PLUS...
  • Seite 2 Form reproduziert, übertragen, transkribiert, in Wiederaufrufsystemen gespeichert oder in jegliche Sprache übersetzt werden, abgesehen von vom Käufer als Sicherungskopie angelegter Dokumentation. Die Produktgarantie erlischt, wenn (1) das Produkt ohne schriftliche Genehmigung von ASUS repariert, modifiziert oder geändert wird und wenn (2) die Seriennummer des Produkts unkenntlich gemacht wurde oder fehlt.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Sicherheitsinformationen ..................iv Über dieses Handbuch ....................iv Verpackungsinhalt ..................... vi PRIME B360-PLUS Spezifikationsübersicht ............vi Kapitel 1: Produkteinführung Bevor Sie beginnen ..................1-1 Motherboard-Übersicht ................1-1 Central Processing Unit (CPU) ..............1-8 Systemspeicher .................... 1-9 Kapitel 2: BIOS-Infos BIOS-Setup-Programm ................
  • Seite 4: Sicherheitsinformationen

    Sicherheitsinformationen Elektrische Sicherheit • Um die Gefahr eines Stromschlags zu verhindern, ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose, bevor Sie das System an einem anderen Ort aufstellen. • Beim Anschließen oder Trennen von Geräten an das oder vom System müssen die Netzleitungen der Geräte ausgesteckt sein, bevor die Signalkabel angeschlossen werden.
  • Seite 5 In den folgenden Quellen finden Sie weitere Informationen, sowie Produkt- und Software- Updates. ASUS Webseite Die ASUS Webseite enthält aktualisierte Informationen über ASUS Hardware- und Softwareprodukte. Beziehen sich auf die ASUS Kontaktdaten. Optionale Dokumentation Ihr Produktpaket enthält möglicherweise optionale Dokumente, wie z.B.
  • Seite 6: Verpackungsinhalt

    ** DDR4 2666 MHz und höhere Speichermodule laufen bei maximal 2666 MHz auf Intel ® Generation 6-Kern oder höheren Prozessoren. *** Schauen Sie auf www.asus.com für die neuesten Speicher QVL (Qualified Vendors List (Liste qualifizierter Anbieter)). Erweiterungs- 1 x PCI Express 3.0/2.0 x16 Steckplatz (bei x16 Modus) steckplätze...
  • Seite 7 ASUS - ASUS SafeSlot Core: Verstärkter PCIe-Steckplatz verhindert Beschädigungen Funktionen - ASUS LANGuard: schützt das LAN vor Überspannung, Blitzschlägen und Entladungen statischer Elektrizität! - ASUS-Überspannungsschutz: Weltklasse entworfener Schutz des Netzspannungskreises - ASUS Edelstahl-Rückseite E/A : 3x höhere Korrosionsbeständigkeit für eine längere Lebensdauer!
  • Seite 8 Audio-Ausstattungen Funktionen - Sound, der durch Mark und Bein geht ASUS-Exklusive-Eigenschaften - ASUS Ai Charger - ASUS AI Suite 3 - ASUS File Transfer - ASUS PC Cleaner EZ Do-It-Yourself UEFI BIOS EZ Modus - Bietet eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche...
  • Seite 9 BIOS Funktionen 128 Mb Flash ROM, UEFI AMI BIOS, PnP, SM BIOS 3.1, ACPI 6.1, Mehrsprachiges BIOS, ASUS EZ Flash 3, CrashFree BIOS 3, F6 Qfan Kontrolle, F3 My Favorites, letztes Änderungsprotokoll, F12 PrintScreen und ASUS DRAM SPD (Serial Presence Detect) Speicherinformation Handhabbarkeit WOL für PME, PXE...
  • Seite 10: Kapitel 1: Produkteinführung

    PCIEX1_1 PRIME B360-PLUS 8111H PCIEX16_1 PCIEX1_2 Intel ® B360 Super 2280 2260 2242 M.2_2(SOCKET3) PCIE SATA IRST PCIEX16_2 1083 BATTERY PCI1 128Mb BIOS 887-VD2 PCI2 SATA6G_4 SATA6G_3 SPDIF_OUT CLRTC USB1114 SATA6G_2 SATA6G_1 U31G1_12 AAFP PANEL Scannen Sie den QR-Code, um detaillierte Definitionen der Pins zu erhalten. ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 11 Version) entspricht und mindestens eine Leistung von 350W liefert. Dieser Netzteiltyp verfügt über 24-polige und 8-polige Stromstecker. • Vergessen Sie NICHT, den 8-poligen EATX +12V Stromstecker anzuschließen. Ansonsten wird das System nicht booten. • Wir empfehlen Ihnen, ein Netzteil mit höherer Ausgangsleistung zu verwenden, wenn Sie ein System mit vielen stromverbrauchenden Geräten verwenden oder wenn Sie weitere Geräte installieren. Das System wird möglicherweise instabil oder kann nicht booten, wenn die Stromversorgung nicht ausreicht. • Wenn Sie sich über die Mindeststromanforderungen für Ihr System nicht sicher sind, bedienen Sie sich des Wattzahlrechners für die empfohlene Stromzufuhr unter http://support.asus.com.cn/PowerSupply. aspx?SLanguage=en. CPU- und Gehäuselüfteranschlüsse (4-polig CPU_FAN, 4-polig CHA_FAN1~2) Verbinden Sie die Lüfterkabel mit den Lüfteranschlüssen am Motherboard, wobei der schwarze Leiter jedes Kabels zum Erdungsstift des Anschlusses passen muss. Vergessen Sie nicht, die Lüfterkabel mit den Lüfteranschlüssen zu verbinden. Eine unzureichende Belüftung innerhalb des Systems kann die Motherboard- Komponenten beschädigen. Dies sind keine Jumper! Stecken Sie keine Jumper-Kappen auf die Lüfteranschlüsse! Der Anschluss CPU_FAN arbeitet mit einem CPU-Lüfter mit max. 1A (12W) Leistung. Intel LGA1151 CPU Sockel ® Installieren Sie die Intel LGA1151 CPU in dem aufgelöteten LGA1151 Sockel.
  • Seite 12 Diese Anschlüsse verbinden Serial ATA 6.0 Gb/s Festplattenlaufwerke über Serial ATA 6.0 Gb/s Signalkabel. RTC-RAM-Löschen (2-polig CLRTC) CLRTC Dieser Header ermöglicht Ihnen das Löschen der CMOS RTC RAM Daten der Systemeinstellungsinformationen, wie Datum, Zeit und Systemkennwörter. Um den RTC RAM zu löschen: PIN 1 Schalten Sie den Computer aus und trennen ihn vom Stromnetz. Verwenden Sie einen Metallgegenstand, wie einem Schraubendreher, um die beiden Pins kurz zu schließen. Verbinden Sie das Netzkabel und schalten den Computer ein. Halten Sie die <Entf> Taste während des Bootvorgangs gedrückt und rufen Sie das BIOS auf, um die Daten neu einzugeben. Wenn die oben genannten Schritte nicht helfen, entfernen Sie die integrierte Batterie und schließen Sie den Jumper noch einmal kurz, um die CMOS RTC RAM-Daten zu löschen. Nach dem Löschen des CMOS, installieren Sie die Batterie. ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 13 System Panel Anschluss (20-5-polig F_PANEL) PANEL Dieser Anschluss unterstützt mehrere am Gehäuse +PWR_LED- PWR_SW SPEAKER befestigte Funktionen. • Systembetriebs-LED (4-pol. +PWR_LED-) Dieser 4-polige Stecker ist für die Systembetriebs- PIN 1 LED. Verbinden Sie das Gehäuse-Strom-LED- Kabel mit diesem Anschluss. Die Systembetriebs- LED leuchtet, wenn Sie das System einschalten, +HDD_LED- RESET +PWR_LED- und blinkt, wenn sich das System im Schlafmodus * Requires an ATX power supply befindet. • Festplattenaktivitäts-LED (2-polig +HDD_LED-) Dieser 2-polige Anschluss ist für die HDD Aktivitäts-LED. Verbinden Sie das HDD Aktivitäts-LED-Kabel mit diesem Anschluss. Die Festplatten- LED leuchtet auf oder blinkt, wenn Daten gelesen oder auf die Festplatte geschrieben werden. • Systemlautsprecher (4-Pin-Lautsprecher) Dieser 4-polige Anschluss ist für den am Gehäuse befestigten Systemlautsprecher. Der Lautsprecher ermöglicht Ihnen, Systemsignale und Warntöne zu hören.
  • Seite 14 PCIe 3.0 x16_1 (grau) PCIe 3.0 x16_2 x16 (empfohlen für Einzel- Einzel VGA / PCIe Karte VGA-Karten) Dual VGA/PCIe Karte • Verwenden Sie im Einzel-VGA-Karten-Modus den PCIe 3.0 x16_1 Steckplatz (grau) für eine PCI Express x16 Grafikkarte, um eine bessere Leistung zu erzielen. • Wir empfehlen, dass Sie eine ausreichende Stromversorgung zur Verfügung stellen, wenn Sie den CrossFireX™ Modus verwenden. • Wenn Sie mehrere Grafikkarten benutzen, verbinden Sie für eine bessere Umgebungstemperatur einen Gehäuselüfter mit dem Gehäuselüfteranschluss (CHA_ FAN1/2). PCI Express 3.0/2.0 x1 Steckplatz Dieses Motherboard besitzt zwei PCI Express 3.0/2.0 x1-Steckplätze, die PCI Express x1-Netzwerkkarten, SCSI-Karten und andere Karten unterstützen, die den PCI Express-Spezifikationen entsprechen. Die PCIe x1_1 und PCIe x1_2 Steckplätze teilen sich die Bandbreite mit dem PCIe x16_2 Steckplatz. Der PCIe x16_2 Steckplatz arbeitet standardmäßig im x2 Modus. Bitte schauen Sie in das BIOS für weitere Konfigurationen. ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 15 Rücktafelanschlüsse PS/2 Tastatur/Maus-Kombianschluss. Dieser Anschluss ist für eine PS/2 Tastatur/ Maus. Video Graphics Adapter- (VGA) Port. Dieser 15-polige Anschluss ist für einen VGA- Monitor oder andere VGA-kompatible Geräte. LAN (RJ-45) Anschluss. Dieser Anschluss erlaubt eine Gigabit-Verbindung zu einem Local Area Network (LAN) mittels eines Netzwerk-Hubs. Siehe unten stehende Tabelle für die LAN-Anschluss LED-Anzeigen. LAN-Anschluss LED-Anzeige Aktivitäts-/ Geschwindigkeits- Aktivitäts-/Verbindungs-LED Geschwindigkeits-LED Verbindungs- Status Beschreibung Status Beschreibung Nicht verbunden 10 Mb/s Verbindung Orange Verbunden ORANGE 100 Mb/s Verbindung Orange Datenaktivität GRÜN 1 Gb/s Verbindung (Blinkend) Orange (blinkend Bereit, um aus LAN-Anschluss...
  • Seite 16 USB 3.1 (Gen2) (bis zu 10 Gb/s) Anschlüsse (grünblau, Typ A). Diese 9-poligen Universal Serial Bus 3.1 (USB 3.1 (Gen2))-Anschlüsse sind für USB 3.1 (Gen2)-Geräte vorgesehen. • USB 3.1 (Gen1)/(Gen2)-Geräte können nur als Datenspeicher verwendet werden. • Aufgrund des Designs der Intel 300 Chipsatz-Serie werden alle an den USB ® 2.0- und USB 3.1 (Gen1)/(Gen2)-Ports angeschlossenen USB-Geräte vom xHCI- Controller gesteuert. Einige ältere USB-Geräte müssen die Firmware für eine bessere Kompatibilität aktualisieren. • Wir empfehlen Ihnen dringend, für eine schnellere Datenübertragung und bessere Leistung alle USB 3.1 (Gen2)-Geräte mit den USB 3.1 (Gen2)-Anschlüssen zu verbinden. HDMI-Anschluss. Dieser Anschluss ist für einen High-Definition Multimedia Interface (HDMI)-Stecker und ist HDCP-konform für die Wiedergabe von HD DVD, Blu-Ray und anderen geschützten Inhalten. USB 3.1 (Gen1) (bis zu 5 Gb/s) Anschlüsse. Diese 9-poligen Universal Serial Bus (USB)-Anschlüsse sind für USB 3.1 (Gen1)-Geräte. DVI-D Anschluss. Dieser Anschluss ist für alle DVI-D-kompatible Geräte. DVI-D kann nicht konvertiert werden, um RGB-Signale für CRT-Monitore auszugeben und ist nicht kompatibel mit DVI-I. ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 17: Central Processing Unit (Cpu)

    Central Processing Unit (CPU) Dieses Motherboard ist mit einem aufgelöteten LGA1151 Sockel für die 8. Generation Intel Core™ i7- / Intel Core™ i5- / Intel Core™ i3-, ® ® ® Pentium- und Celeron-Prozessoren ausgestattet. Ziehen Sie alle Netzkabel, bevor Sie die CPU installieren. • Stellen Sie sicher, dass Sie nur die richtige CPU im LGA1151 Sockel installieren. Installieren Sie KEINESFALLS eine für LGA1150, LGA1155 und LGA1156 Sockel entworfene CPU auf dem LGA1151 Sockel. • Nach dem Kauf des Motherboards. stellen Sie sicher, dass sich die PnP-Abdeckung auf dem Sockel befindet und die Sockelpole nicht verbogen sind. Kontaktieren Sie sofort Ihren Händler, wenn die PnP-Abdeckung fehlt oder wenn Sie irgendwelche Schäden an der PnP-Abdeckung / Sockel / Motherboard-Komponenten sehen. • Bewahren Sie die Abdeckung nach der Installation des Motherboards auf. ASUS wird die Return Merchandise Authorization (RMA)-Anfragen nur bearbeiten, wenn das Motherboard mit der Abdeckung auf dem LGA1151 Sockel kommt. • Die Garantie des Produkts deckt keine Schäden an Sockelpolen, die durch unsachgemäße Installation, Entfernung der CPU oder falsche Platzierung/Verlieren/ falsches Entfernen der PnP-Abdeckung entstanden sind. Installation der CPU Falls erforderlich, bringen Sie die Wärmeleitpaste auf dem CPU-Kühlkörper und der CPU an, bevor Sie den CPU-Kühlkörper und Lüfter montieren. Kapitel 1: Produkteinführung...
  • Seite 18: Systemspeicher

    überschüssige Speicher des größeren Kanals wird dann für den Single-Channel- Betrieb eingeplant. • Installieren Sie immer DIMMs mit der selben CAS-Latenz. Für eine optimale Kompatibilität empfehlen wir Ihnen, Arbeitsspeichermodule der gleichen Version oder Datumscode (D/C), von dem selben Anbieter, zu installieren. Fragen Sie Ihren Händler, um die richtigen Speichermodule zu erhalten. • DDR4 2666 MHz und höhere Speichermodule laufen bei maximal 2666 MHz auf Intel ® 8. Generation 6-Kern oder höheren Prozessoren. • Ein Speichermodul mit einer Speicherfrequenz über 2133 MHz und sein entsprechendes Timing oder das geladene XMP-Profil entsprechen nicht dem JEDEC-Speicherstandard. Die Stabilität und die Kompatibilität dieser Speichermodule sind abhängig von der CPU-Funktion und anderen installierten Geräten. • Die Standard-Betriebsfrequenz ist abhängig von seiner Serial Presence Detect (SPD), welche das Standardverfahren für den Zugriff auf Informationen von einem Speichermodul ist. Im Ausgangszustand können einige Speichermodule für Übertaktung mit einer niedrigeren Frequenz arbeiten als der Hersteller angegeben hat. • Die Speichermodule benötigen, bei der Nutzung unter voller Systemlast (4 DIMMs), ein besseres Kühlsystem, um die Systemstabilität zu gewährleisten. • Schauen Sie auf www.asus.com für die neuesten Speicher QVL (Qualified Vendors List (Liste qualifizierter Anbieter)) Empfohlene Speicherkonfigurationen DIMM_B1 DIMM_B2* DIMM_B2* DIMM_A1 DIMM_A2* DIMM_A2* DIMM_A2* ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 19 Installieren eines DIMMs Entfernen eines DIMMs Kapitel 1: Produkteinführung 1-10...
  • Seite 20: Kapitel 2: Bios-Infos

    • Drücken Sie gleichzeitig <Strg> + <Alt> + <Entf>. • Drücken Sie die Reset-Taste auf dem Gehäuse. • Drücken Sie die Ein-/Austaste zum Ausschalten des Systems und schalten Sie es dann erneut ein. Tun Sie dies nur, wenn Ihnen der Start des BIOS mit den ersten zwei Optionen nicht gelungen ist. Reset mit der An/Austaste, Reset-Taste oder <Strg> + <Alt> + <Entf> aus einem laufenden Betriebssystem zu erzwingen, kann Schäden an Daten oder am System verursachen. Wir empfehlen Ihnen, das System immer ordnungsgemäß aus dem Betriebssystem herunterfahren. • Die in diesem Abschnitt angezeigten BIOS-Setup-Bildschirme dienen nur als Referenz und können u.U. von dem, was Sie auf dem Bildschirm sehen, abweichen. • Besuchen Sie die ASUS-Webseite www.asus.com, um die neueste BIOS-Datei für dieses Motherboard herunterzuladen. • Laden Sie bitte die Standardeinstellungen, wenn das System nach Änderung der BIOS-Einstellungen instabil geworden ist. Wählen Sie hierzu Load Optimized Defaults (Optimierte Standardwerte laden) im Exit-Menü oder drücken Sie <F5>. • Wenn der Systemstart fehlschlägt, nachdem Sie eine BIOS-Einstellung geändert haben, versuchen Sie das CMOS zu löschen und das Motherboard auf seine Standardwerte zurückzusetzen. Im Abschnitt Motherboard overview (Motherboard- Übersicht) finden Sie weitere Informationen zum Löschen des RTC RAM. BIOS Menü Das BIOS-Setup-Programm kann in zwei Modi ausgeführt werden: EZ Mode und Advanced Mode (Erweiterter Modus). Drücken Sie <F7>, um zwischen den Modi zu wechseln. ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 21: Ez Modus

    EZ Modus Standardmäßig wird beim Aufrufen des BIOS-Setup-Programms das EZ-Modus-Fenster geladen. EZ Mode bietet Ihnen einen Überblick über die Grundsysteminfos und ermöglicht die Auswahl der Sprache, Systembetriebsmodus und Bootpriorität der Geräte . Um in den Erweiterten Modus zu gelangen, klicken Sie auf Advanced Mode (Erweiterter Modus) oder drücken auf <F7> für die erweiterten BIOS-Einstellungen. Das Standardfenster beim Aufrufen des BIOS-Setup-Programms kann geändert werden. Zeigt CPU-/Motherboard-Temperatur, Zeigt die Systemeigenschaften des ausgewählten Modus an. Klicken CPU-Spannungsausgabe, CPU-/ Sie zum Wechseln der EZ System-Einstellungsmodi auf <Enter> Gehäuselüftergeschwindigkeit und SATA Informationen Suche erfolgt über den Namen des BIOS-Elements; geben Sie den Elementnamen ein, um die zugehörige Anzeigesprache des BIOS- Elementliste zu finden...
  • Seite 22: Erweiterter Modus

    Zum Aufrufen des EZ Modus klicken Sie auf EZ Mode (EZ Modus) (F7) oder drücken auf <F7>. Q-Fan Control MyFavorite Sprache Bildlaufleiste Suchen Menüleiste Untermenüpunkt In Häufig Allgemeine Hilfe Zuletzt geänderte gestellte Fragen Einstellungen suchen Hot Keys Konfigurationsfelder Menüelemente Geht zurück zu EZ Mode Popup-Fenster Zeigt die CPU-Temperatur, CPU- und Speicherspannungsausgang ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 23: Exit-Menü

    In Häufig gestellte Fragen suchen Bewegen Sie Ihre Maus zur Anzeige eines QR-Codes über diese Schaltfläche. Rufen Sie die Webseite mit häufig gestellten Fragen zum ASUS-BIOS auf, indem Sie diesen QR-Code mit Ihrem Mobilgerät scannen. Alternativ können Sie den folgenden QR-Code scannen:. Exit-Menü Die Elemente im Exit-Menü gestatten Ihnen, die optimalen Standardwerte für die BIOS- Elemente zu laden, sowie Ihre Einstellungsänderungen zu speichern oder zu verwerfen. Im Exit-Menü können Sie auch EZ Mode aufrufen. Laden Sie die optimierten Standardwerte Diese Option belegt jeden einzelnen Parameter in den Setup-Menüs mit den Standardwerten. Bei Wahl dieser Option oder Drücken der Taste <F5> erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie OK, um die Standardwerte zu laden. Änderungen speichern & zurücksetzen Sobald Sie mit dem Auswählen fertig sind, wählen Sie diese Option aus dem Exit-Menü, damit die ausgewählten Werte gespeichert werden. Bei Wahl dieser Option oder Drücken der Taste <F10> erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie OK, um Änderungen zu speichern und das Setup zu beenden. Änderungen verwerfen und verlassen Diese Option lässt Sie das Setupprogramm beenden, ohne die Änderungen zu speichern. Bei Wahl dieser Option oder Drücken der Taste <Esc> erscheint ein Bestätigungsfenster. Wählen Sie OK, um die Änderungen zu verwerfen und das Setup zu beenden. EFI Shell von USB-Laufwerken starten Mit dieser Option können Sie versuchen, die EFI Shell-Anwendung (shellx64.efi) von einem...
  • Seite 24: Anhang

    : (1) l’appareil ne doit pas produire de brouillage, et (2) l’utilisateur de l’appareil doit accepter tout brouillage radioélectrique subi, même si le brouillage est susceptible d’en compromettre le fonctionnement. CAN ICES-3(B)/NMB-3(B) ASUS PRIME B360-PLUS...
  • Seite 25 Mülltonne zeigt an, dass Batterien nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden dürfen. ASUS Recycling/Rücknahmeservices Das ASUS-Wiederverwertungs- und Rücknahmeprogramm basiert auf den Bestrebungen, die höchsten Standards zum Schutz der Umwelt anzuwenden. Wir glauben, dass die Bereitstellung einer Lösung für unsere Kunden die Möglichkeit schafft, unsere Produkte, Batterien, andere Komponenten und ebenfalls das Verpackungsmaterial verantwortungsbewußt der...
  • Seite 26 La déclaration de conformité de l'UE peut Lietuvių „ASUSTeK Computer Inc.“ šiuo tvirtina, kad šis įrenginys atitinka être téléchargée à partir du site Internet suivant : www.asus.com/ pagrindinius reikalavimus ir kitas svarbias susijusių direktyvų nuostatas. Visą supportDeutsch ASUSTeK Computer Inc. erklärt hiermit, dass dieses ES atitikties deklaracijos tekstą...
  • Seite 27: Asus Kontaktinformation

    800 Corporate Way, Fremont, CA 94539, USA Telefon +1-510-739-3777 +1-510-608-4555 Webseite http://www.asus.com/us/ Technischer Support Support-Fax +1-812-284-0883 Telefon +1-812-282-2787 Online-Support http://support.asus.com ASUS COMPUTER GmbH (Deutschland und Österreich) Adresse Harkort Str. 21-23, 40880 Ratingen, Deutschland +49-2102-959931 Webseite http://www.asus.com/de Online-Kontakt http://eu-rma.asus.com/sales Technischer Support Telefon +49-2102-5789555 Support Fax +49-2102-959911 Online-Support http://support.asus.com...
  • Seite 28 This device complies with part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions: (1) This device may not cause harmful interference, and (2) this device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation. Ver. 170324 ASUS PRIME B360-PLUS...

Diese Anleitung auch für:

90mb0wb0-m0eayc