Grundig gdp 3300 Bedienungsanleitung

Dvd-player
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
DVD-PLAYER
GDP 3300/1
DEUTSCH
ITALIANO
FRANÇAIS
POLSKI

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Grundig gdp 3300

  • Seite 1 DVD-PLAYER GDP 3300/1 DEUTSCH ITALIANO FRANÇAIS POLSKI...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALT __________________________________________________ DVD-Player GDP 3300/1 Besonderheiten Ihres DVD-Players Lieferumfang Disc-Formate Aufstellen und Sicherheit 6-10 Auf einen Blick Die Vorderseite des DVD-Players Die Anzeigen des DVD-Players Die Rückseite des DVD-Players 9-10 Die Fernbedienung 11-14 Anschließen und Vorbereiten 11-12 Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen Digitalen Mehrkanal-Verstärker oder digitale Zweikanal-Audioanlage...
  • Seite 3 37-39 Persönliche Einstellungen Sprachbezogene Einstellungen Bildschirmschoner ein-/ausschalten Blickwinkelanzeige ein-/ausschalten DivX Video Registration © Fernbedienung des DVD-Players über ein GRUNDIG Fernsehgerät aktivieren DVD-Player in den Auslieferzustand schalten Softwarestatus aufrufen Fernsehgeräte fernbedienen 41-43 Informationen Technische Daten Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser Störungen selbst beheben...
  • Seite 4: Dvd-Player Gdp 3300

    DVD-PLAYER GDP 3300/1 ________________ Besonderheiten Ihres DVD-Players Ihr DVD-Player bietet Ihnen perfekte digitale Bildwiedergabe in Studio- qualität. Je nach Typ der DVD und der Audio-Anlage oder des Stereo- fernsehgerätes ist die Tonwiedergabe in Stereoton oder mit Digital- Mehrkanalton in hervorragender Kinoqualität möglich.
  • Seite 5: Aufstellen Und Sicherheit

    AUFSTELLEN UND SICHERHEIT _________ Beachten Sie beim Aufstellen des DVD-Players bitte die folgenden Hinweise: °C °C Dieser DVD-Player ist für die Wiedergabe von Bild- und Tonsignalen von Compact Discs (DVD und CD) bestimmt. enaro ON/OFF Jede andere Verwendung ist ausdrücklich ausgeschlossen. Wenn der DVD-Player starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, zum Beispiel beim Transport vom Kalten ins Warme, dann schließen Sie ihn an das Stromnetz an und lassen ihn mindestens zwei Stunden ohne einge-...
  • Seite 6: Auf Einen Blick

    AUF EINEN BLICK ________________________________ Die Vorderseite des DVD-Players ON/OFF Schaltet den DVD-Player in Stand-by (die Anzeige in der ON/OFF Taste leuchtet) und wieder aus. Schublade für CD-Medien. Anzeige. Zum Öffnen und Schließen der Schublade. Startet die Wiedergabe. Standbild und Standbildfortschaltung bei DVDs und Video-CDs;...
  • Seite 7: Die Anzeigen Des Dvd-Players

    AUF EINEN BLICK ________________________________ Die Anzeigen des DVD-Players D V D ALL PGM GROUP TITLE FILE TRACK CHAP LOCK ANGLE WMA MP3 AAC VIDE O AU DIO S V CD »DVD DVD eingelegt VIDEO« »V CD« Video-CD eingelegt »CD« Audio-CD eingelegt »S V CD«...
  • Seite 8: Die Rückseite Des Dvd-Players

    AUF EINEN BLICK ________________________________ Die Rückseite des DVD-Players AUDIO OUT VIDEO OUT DIGITAL AUDIO OUT EURO AV 110-240 V 50/60 Hz 10 W S VIDEO OUT Ton-Ausgangsbuchse (optisch) für PCM/Dolby DIGITAL AUDIO OUT Digital/DTS-Signale. Ton-Ausgangsbuchse (koaxial) für PCM/Dolby Digital/DTS-Signale; Zum Anschließen eines digitalen Mehrkanal- Audio-/Videoverstärkers oder AV-Receivers.
  • Seite 9: Die Fernbedienung

    (Kamera-Standorte) von bestimmten Szenen Title oder Passagen der DVD; wählt aus „Stopp” die Funktion RANDOM PLAY (Zufallswiedergabe). Schaltet den Ton des GRUNDIG-Fernsehgerätes stumm (Mute). Schaltet zum übergeordneten Menüpunkt. Ruft das Hauptmenü (Playermenü) des DVD-Players Tele Pilot 81 D auf.
  • Seite 10 Tele Pilot 81 D Schaltet die Fernbedienung von der Bedienung Ihres DVD Players Bedienung eines GRUNDIG- Fernsehgerätes, die Möglichkeiten sind auf Seite 40 be- schrieben. Zum Anwählen und Einblenden von Untertiteln* der DVD während der Wiedergabe. * abhängig von der verwendeten DVD...
  • Seite 11: Fernsehgerät Oder Flachbildschirm Anschließen

    ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Fernsehgerät oder Flachbildschirm anschließen Abhängig von der Buchsen-Ausstattung Ihres Fernsehgerätes oder Flachbildschirmes haben Sie drei Möglichkeiten: – Der Anschluss an die EURO-AV-Buchse über ein „vollständig belegtes” EURO-AV-Kabel bietet beste Bildqualität. – Der Anschluss an die S-Video-Buchse S-VIDEO OUT und an die Cinch-Buchsen AUDIO OUT, Standardanschluss für viele Geräte mit guter Qualität.
  • Seite 12 ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Anschließen mit Y/C-Kabel (S-VIDEO) und Cinch-Kabel AUDIO OUT VIDEO OUT DIGITAL AUDIO OUT EURO AV 110-240 V 50/60 Hz 10 W S VIDEO OUT AUDIO INPUT S–VHS Handelsübliches Y/C-Kabel in die Buchse »S VIDEO OUT« des DVD-Players und in die entsprechende Buchse (S-VIDEO AUDIO OUT VIDEO OUT DIGITAL AUDIO OUT...
  • Seite 13: Digitalen Mehrkanal-Verstärker Oder Digitale Zweikanal-Audioanlage

    ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Digitalen Mehrkanal-Verstärker oder digitale Zweikanal-Audioanlage anschließen Bei einem Mehrkanal Audio-/Videoverstärker (Dolby* Digital Deco- der oder DTS) wird der digitale Mehrkanalton der DVD decodiert und optimal wiedergegeben. AUDIO OUT DIGITAL OPTICAL VIDEO OUT DIGITAL AUDIO OUT AUDIO DIGITAL EURO AV INPUT INPUT 110-240 V...
  • Seite 14: Audio-Anlage Mit Analogem Zweikanal-Stereoton Anschließen

    ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Audio-Anlage mit analogem Zweikanal- Stereoton anschließen Alternativ zu den Lautsprechern des Fernsehgerätes kann der Ton auch über eine Audio-Anlage wiedergegeben werden. Dies kann zu einer Verbesserung der Audio-Wiedergabe führen. AUDIO OUT AUDIO INPUT VIDEO OUT DIGITAL AUDIO OUT EURO AV 110-240 V 50/60 Hz 10 W...
  • Seite 15: Inbetriebnahme

    INBETRIEBNAHME _______________________________ DVD-Player einschalten DVD-Player mit »ON/OFF « am Gerät in Stand-by schalten. – Die rote Anzeige in der Taste »ON/OFF « am DVD-Player leuchtet. DVD-Player mit » « am Gerät, oder » « der Fernbedienung einschalten. Sprache der Bildschirmmenüs wählen Hiermit stellen Sie die „Sprache”...
  • Seite 16 INBETRIEBNAHME _______________________________ Video Ausgangsbuchse (EURO AV/RGB oder S-Video) wählen Der Videoausgang Ihres DVD-Players wird ab Werk auf »RGB« eingestellt. Wenn Sie Ihren DVD-Player über ein Y/C-Kabel (Buchse »S-VIDEO OUT« des DVD-Players) an das Fernsehgerät an- schließen, müssen Sie den Videoausgang »S-Video« einstellen, Installation damit das Videosignal und damit das Bild zum Fernsehgerät Deutsch...
  • Seite 17: Vor Der Wiedergabe

    VOR DER WIEDERGABE _____________________ Vorbereiten Fernsehgerät einschalten und den Programmplatz für den DVD- Player wählen. Wenn eine Audio-Anlage oder ein AV-Receiver an den DVD- Player angeschlossen wurde, diese(n) einschalten und den ent- sprechenden Toneingang für den DVD-Player wählen. DVD-Player mit »ON/OFF «...
  • Seite 18: Wiedergabe Einer Dvd

    WIEDERGABE EINER DVD __________________ Merkmale der DVD DVDs erkennen Sie am Logo auf dem Label. Je nach Inhalt der DVD sind die Discs mit einem oder mehreren Titeln versehen. Jeder Titel kann ein oder mehrere Kapitel (Chapter) enthalten. Ein- fach und komfortabel können Titel und Kapitel angewählt werden. Die Wiedergabe der DVD kann über das Menü...
  • Seite 19: Wiedergabe Eines Titels

    WIEDERGABE EINER DVD __________________ Wiedergabe eines Titels Nach dem Schließen der Schublade und dem „Einlesen” der DVD startet die Wiedergabe automatisch. Auf Wiedergabe-Pause (Standbild) mit » « schalten. Wiedergabe mit » « fortsetzen. Wiedergabe mit » « beenden. Hinweis: Abhängig von der verwendeten DVD kann es notwendig sein, aus einem Inhaltsverzeichnis der DVD Titel oder Kapitel auszu- wählen.
  • Seite 20: Titel Wählen, Gezielt Mit Den Zifferntasten

    WIEDERGABE EINER DVD __________________ Titel wählen, gezielt mit den Zifferntasten Aus Stopp gewünschten Titel mit »1 … 0« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Wiedergabe beginnt mit dem gewählten Titel. Kapitel wählen … … gezielt, mit den Zifferntasten Während der Wiedergabe gewünschtes Kapitel mit »1 …...
  • Seite 21: Zusatzfunktionen Der Wiedergabe

    WIEDERGABE EINER DVD __________________ Zusatzfunktionen der Wiedergabe Hinweise: Bei den Funktionen „Bildsuchlauf“, „Zeitlupe“ und „Standbild“ ist der Ton stummgeschaltet. Einige Funktionen können nicht angewählt werden, dies ist abhängig von der verwendeten DVD. Bildsuchlauf Sie können zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten (2-fach, 4-fach, 6-fach und 8-fach vorwärts und rückwärts) wählen. Gewünschte Wiedergabe-Geschwindigkeit während der Wiedergabe mit »...
  • Seite 22 WIEDERGABE EINER DVD __________________ Bild vergrößern (Zoom) Mit dieser Funktion können Bildausschnitte vergrößert werden. Die Bildvergrößerungen werden in der Reihenfolge 1,5x – 2x – 3x – Normalbild angewählt. Während der Wiedergabe oder Pause »v« wiederholt drücken. – Anzeige: zum Beispiel » k X1,5«, der DVD-Player v X 1,5 v X 2 vergrößert einen Bildausschnitt.
  • Seite 23: Szenen Markieren Und Abspielen

    WIEDERGABE EINER DVD __________________ Szenen markieren und abspielen Sie können eine Szene der DVD mit einem Lesezeichen markieren. Diese Marke können Sie bei der Wiedergabe direkt wählen. Pro DVD können Sie ein Lesezeichen vergeben. Lesezeichen setzen Während der Wiedergabe »c« drücken. Hinweis: Dieses Lesezeichen wird automatisch überschrieben, wenn Sie ein neues Lesezeichen setzen.
  • Seite 24: Wiedergabe Einer S-Vcd/Vcd

    WIEDERGABE EINER S-VCD/VCD _____ Merkmale von S-VCDs/VCDs S-VCDs/VCDs (Video-CDs) erkennen Sie am Logo auf dem Label. Je nach Inhalt der S-VCDs/VCD (Filme, Videoclips usw.) sind die Discs mit einem oder mehreren Tracks bespielt. S-VCDs/VCDs sind wie Audio-CDs mit einer Trackstruktur aufgezeichnet. S-VCDs/VCDs können mit dem PBC-System (Play Back Control) zur Track- Navigation erstellt sein.
  • Seite 25: Wiedergabe Eines Tracks

    WIEDERGABE EINER S-VCD/VCD _____ Wiedergabe eines Tracks Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen” der S-VCD/VCD startet die Wiedergabe automatisch. Auf Wiedergabe-Pause (Standbild) mit » « schalten. Einzelbilder weiterschalten, dazu » « wiederholt drücken. Wiedergabe mit » « fortsetzen. Wiedergabe mit »...
  • Seite 26: Wiedergabe Einer Divx © Video-Cd/Mp3-Cd

    WIEDERGABE EINER DivX © VIDEO/MP3-CD Merkmale der DivX©VIDEO-CD DivX © Video ist ein Encoder/Decoder, der auf der MPEG4-Kompression auf- baut und für die Entschlüsselung und Darstellung von komprimierten Video- Daten verwendet wird. Der DVD-Player ermöglicht damit das Abspielen von in DivX ©...
  • Seite 27: Wiedergabe

    WIEDERGABE EINER DivX © VIDEO/MP3-CD Wiedergabe Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen” ROOT/MP3 der DivX © Video-CD/MP3-CD wird der Datei-Browser (das Sting - Terra d´Oru.mp3 Bob Dylan – Tangled up in blue.mp3 „Inhaltsverzeichnis”) der DivX Video-CD/MP3-CD angezeigt. © Bob Dylan –...
  • Seite 28 WIEDERGABE EINER DivX © VIDEO/MP3-CD © Bildsuchlauf (nur DivX Video-CD) Sie können zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten (2-fach, 4-fach, 8-fach und 16-fach vorwärts und rückwärts) wählen. Gewünschte Wiedergabe-Geschwindigkeit während der Wiedergabe mit » « oder » « wählen. Zurück zur Wiedergabe, dazu » «...
  • Seite 29: Wiedergabe Einer Bilddaten-Cd

    WIEDERGABE EINER BILDDATEN-CD Merkmale der JPEG-CD JPEG steht für Joint Picture Experts Group. Das Verfahren wurde zum Kom- primieren von Bilddateien entworfen. JPEG-Dateien können zusammen mit anderen Datei-Typen auf eine CD ge- brannt sein. Solche CDs werden auch File-CDs oder Mixed Mode-CDs genannt.
  • Seite 30: Wiedergabe Einer Kodak Picture-Cd

    WIEDERGABE EINER BILDDATEN-CD Wiedergabe einer KODAK Picture-CD Nach dem Schließen der Disc-Schublade und dem „Einlesen” der KODAK Picture-CD werden die Bilder automatisch wieder- gegeben. Zusatzfunktionen der Wiedergabe Bilddarstellung verändern Die Bilder können gedreht oder gespiegelt werden. Während der Wiedergabe mit » «...
  • Seite 31 WIEDERGABE EINER AUDIO-CD _______ Merkmale der Audio-CD Eine Audio-CD erkennen Sie an diesem Logo. Audio-CDs enthalten nur Tonaufnahmen. Sie können – wie gewohnt – über eine Audio-Anlage wiedergegeben werden. Die einzelnen Titel sind aneinander gereiht abgelegt. Es sind keine Gliederungen (Ordner) vorgesehen. Track 1 Track 2 Track 3...
  • Seite 32: Wiedergabe Einer Audio-Cd

    WIEDERGABE EINER AUDIO-CD _______ Wiedergabe beenden Die Wiedergabe der CD wird am Ende des letzten Titels automa- tisch beendet. Die Wiedergabe kann jederzeit beendet werden, dazu » « drücken. Einen Titel oder eine Audio-CD wiederholen Bei diesen Funktionen wird der momentan laufende Titel oder die gesamte Audio-CD wiederholt.
  • Seite 33 KINDERSICHERUNG ____________________________ Mit der Kindersicherung können Sie: – Die Disc-Schublade des DVD-Players sperren; – Szenen von DVDs oder Video-CDs, die nicht für Kinder geeignet sind, sperren oder alternative Szenen auswählen. Disc-Schublade des DVD-Players sperren und freigeben Kindersicherung Disc-Schublade des DVD-Players sperren 1 Inhaltsteuerung 2 Land Hauptmenü...
  • Seite 34: Kindersicherung

    KINDERSICHERUNG ____________________________ Inhalt der DVD autorisieren DVDs können Spielfilme anbieten, deren Inhalt oder auch Szenen nicht für Kinder geeignet sind. Diese DVDs enthalten Informationen, die diesen Inhalt oder diese Szenen markieren und sind mit Zugangslevel von 1 bis 8 versehen. Sie können einen der Zugangs- level wählen und damit alternative Szenen zur Wiedergabe autori- sieren.
  • Seite 35: Toneinstellungen

    TONEINSTELLUNGEN __________________________ Tonmenü wählen Hauptmenü mit »i« aufrufen. Surround 1 Downmix Modus Zeile »Ton« mit » « oder » « wählen und mit »OK« akti- 2 Abtastrate 48 kHz vieren 3 Pro Logic – Das Menü »Ton« wird eingeblendet. 4 Dynamik 5 Digitalausgang Original Hinweis:...
  • Seite 36: Dynamik (Lautstärkebereich) Ein-/Ausschalten

    TONEINSTELLUNGEN __________________________ Dynamik (Lautstärkebereich) ein-/ausschalten Dolby Digital-Soundtracks haben einen sehr großen Dynamik- Umfang, also ein sehr großes Lautstärkeverhältnis zwischen leisen und lauten Tönen. Bei großer Lautstärke ist dies ein faszinierendes Erlebnis, das aber spät in der Nacht bisweilen störend wirken kann. Dynamik Einfach die Lautstärke zu reduzieren, führt zu keinem befriedigen- den Ergebnis, die Dialoge wären kaum zu verstehen.
  • Seite 37: Persönliche Einstellungen

    PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN _______ Sprachbezogene Einstellungen Sie können zwischen verschiedenen Sprachen wählen. Disc Präferenzen Hauptmenü mit »i« aufrufen. 1 Synchronsprache Englisch 2 Untertitel Zeile »Disc Präferenzen« mit » « oder » « wählen mit 3 Menüsprache Englisch »OK« aktivieren. 4 DIVX Registration –...
  • Seite 38: Bildschirmschoner Ein-/Ausschalten

    PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN _______ Bildschirmschoner ein-/ausschalten Wenn die Funktion eingeschaltet wird, schaltet sich der Bildschirm- schoner ein, wenn am DVD-Player einige Zeit keine Funktion gewählt wurde. Hauptmenü mit »i« aufrufen. Zeile »Bild« mit » « oder » « wählen mit »OK« aktivieren.
  • Seite 39: Fernbedienung Des Dvd-Players Über Ein Grundig Fernsehgerät

    Fernsehgeräte bedient werden. Voraussetzung dafür ist, Fernseh- © gerät und DVD-Player sind über die Buchse »EURO AV TV« (und »EURO AV1« bei GRUNDIG Fernsehgeräten*) verbunden. Hauptmenü mit »i« aufrufen. Ir-Datalink Zeile »Installation« mit » « oder » « wählen mit »OK«...
  • Seite 40: Fernsehgeräte Fernbedienen

    FERNSEHGERÄTE FERNBEDIENEN ____ Mit dieser Fernbedienung können Sie auch GRUNDIG-Fernsehgeräte fern- bedienen. Welche Funktionen Sie bedienen können, hängt von der Ausstat- tung des GRUNDIG-Fernsehgerätes ab. Richten Sie die Fernbedienung auf das Fernsehgerät. Schaltet die Fernbedienung auf Fernsehbedienung. Dazu »TV« drücken und gedrückt halten, dann für die gewünschte Funktion die entsprechende Taste drücken.
  • Seite 41: Informationen

    INFORMATIONEN _______________________________ Technische Daten Dieses Produkt erfüllt die europäischen Richtlinien 89/336/EEC, 73/23/EEC und 93/68/EEC. Dieses Gerät entspricht der Sicherheitsbestimmung DIN EN 60065 (VDE 0860) und somit der inter- nationalen Sicherheitsvorschrift IEC 60065. Sie dürfen den DVD-Player nicht öffnen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Eingriffe entstehen, übernimmt der Hersteller keine Garantie.
  • Seite 42: Störungen Selbst Beheben

    Antistatik-Spray für analoge Schallplatten. Software-Hinweis Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur von GRUNDIG freigegebene Betriebssoftware für die DVD-Player zulässig ist. Diese Betriebssoftware erhalten Sie im Fachhandel oder in Kürze auf der Grundig-Website www.grundig.com oder www.grundig.de. Jegliche, aus zweifelhaften Quellen des Internets stammende und in das Gerät geladene Betriebssoftware führt zu Funktionsstörungen und...
  • Seite 43: Grundig Kundenberatungszentrum

    INFORMATIONEN _______________________________ GRUNDIG Kundenberatungszentrum Haben Sie Fragen? Grundig Kundenberatungszentrum Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen werk- Montag bis Freitag tags stets von 8.00 – 19.00 Uhr zur Verfügung. von 8.00 bis 19.00 Uhr Deutschland: 01 90 / 47 00 57 * €...

Diese Anleitung auch für:

Gdp 331

Inhaltsverzeichnis