Herunterladen Diese Seite drucken

Daikin EWWD 320FZ Installations- Betriebs Und Wartungshandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Installation, Operation and Manual
Installations-, Betriebs- und Wartungs-Handbuch
D - EIMWC00905-10DE
Reibungsarmer Zentrifugal-Chiller
EWWD320 ÷ C10FZXS
Kühlleistung von 114 bis 1048 kW
Kältemittel: R-134a
Übersetzung der ursprünglichen Instruktionen

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Daikin EWWD 320FZ

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für Daikin EWWD 320FZ

  • Seite 1 Installation, Operation and Manual Installations-, Betriebs- und Wartungs-Handbuch D - EIMWC00905-10DE Reibungsarmer Zentrifugal-Chiller EWWD320 ÷ C10FZXS Kühlleistung von 114 bis 1048 kW Kältemittel: R-134a Übersetzung der ursprünglichen Instruktionen...
  • Seite 2 Alle enthaltenen Daten und Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Die bei der Bestellung angegebenen Daten behalten ihre Gültigkeit. Daikin haftet nicht für jegliche direkten oder indirekten Schäden im weitesten Sinne des Begriffs, die sich aus oder in Verbindung mit dem Gebrauch und/oder der Interpretation dieses Handbuchs ergeben.
  • Seite 3 Erläuterung der im Schaltschrank angebrachten Schilder 1 und 2 Verdichtergerät) Identifikation der Aufkleber 1 – Symbol für nicht entzündliches Gas 6 – Anschlussüberprüfungswarnung 2 – Hersteller-Logo 7 – Füllstandswarnung des Wasserkreislaufs 3 – Gastyp 8 – Anweisungen zum Anheben 4 – Symbol für Gefährdung durch Stromschlag 9 –...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Allgemeine Informationen..............................6 Ziel dieses Handbuchs ..............................6 Allgemeine Beschreibung ............................... 6 Bei Anlieferung der Maschine ............................6 Kontrollen ..................................6 Bezeichnungen ................................7 Technische Daten ................................8 Grenzwerte beim Betrieb..............................9 Lagerung ..................................9 Betrieb .................................... 9 Mechanische Installation ..............................11 Anlieferung ...................................
  • Seite 5 Einschalten ................................... 38 Starten/Stoppen Schaltung ............................38 Jährliches Starten/ Abschalten des Geräts ........................39 Jährliches Abschalten ..............................39 Jährliches Starten ................................ 39 Betriebsparameter ................................ 39 Systemwartung ................................. 41 Allgemeines .................................. 41 Wartung des Verdichters .............................. 41 Planmäßige Instandhaltung ............................42 Kältemittelfüllung ................................
  • Seite 6: Allgemeine Informationen

    Allgemeine Informationen WARNUNG Bei den in diesem Handbuch beschriebenen Geräten handelt es sich um wertvolle Investitionsgüter. Es sollte daher mit größter Sorgfalt darauf geachtet werden, eine korrekte Installation und angemessene Betriebsbedingungen zu garantieren. Die Installation und Wartung dürfen nur durch qualifiziertes Fachpersonal mit Spezialausbildung erfolgen. Für die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Geräts ist die korrekte Wartung unerlässlich.
  • Seite 7: Bezeichnungen

    b) Prüfen Sie jedes einzelne Bauteil der Sendung auf fehlende Teile oder jeglichen Schaden. c) Sollte die Maschine beschädigt sein, das beschädigte Material nicht entfernen. Die Aufnahme einer Reihe von Fotos kann zur Sicherstellung der Verantwortung dienlich sein. d) Teilen Sie den Umfang des Schadens umgehend der Transportgesellschaft mit und fordern Sie die Inaugenscheinnahme der Maschine durch einen Vertreter derselben.
  • Seite 8: Technische Daten

    Technische Daten EWWD 320FZ 430FZ 520FZ 640FZ 660FZ C10FZ Kühlleistung 1048 Leistungskontrolle Variabler Drehzahl Zentrifugal-Verdichter Mindestleistung Geräteleistungsei Bei Mindestleistung 27.7 21.6 27.7 33.1 21.6 33.1 ngang Bei Maximalleistung 65.9 85.7 104.2 132.3 171.1 205.5 Bei Mindestleistung Bei Maximalleistung ESEER IPLV Abmessungen Höhe 1755...
  • Seite 9: Grenzwerte Beim Betrieb

    Die Lagerung in einer Umgebung mit kondensierender Feuchtigkeit kann zu Schäden an den elektronischen Bauteilen führen. Betrieb VORSICHT Chiller von Daikin EXXD FZ sind nur für ortsgebundene Installationen geeignet. Für bewegliche oder Schiffsanwendungen wenden Sie sich an den Hersteller. VORSICHT Die Betriebsgrenzwerte des reibungsarmen Zentrifugal-Verdichters hängen sehr stark von der erforderlichen Leistung ab, dies gilt auch für die Auswahl der Werkzeuge um sicher zu stellen, dass das Gerät in den erforderlichen...
  • Seite 10: Abbildung 1 - Grenzwerte Für Den Betrieb

    Abbildung 1 – Grenzwerte für den Betrieb Kernfeld Wasseraustrittstemperatur des Verdampfers (ºC) Andere Grenzwerte sind: Maximale Wassereinlasstemperatur des Verdampfers bei Start, 32° C Maximale Wassereinlasstemperatur im betriebsfreien Zustand, 38° C D - EIMWC00905-10DE - 10/48...
  • Seite 11: Mechanische Installation

    Mechanische Installation Anlieferung Die Stabilität und das Fernbleiben von jeglicher Deformation des Geräts während des Versands müssen gesichert werden. Wird die Maschine auf gekreuzten Holzbohlen als sicherndem Untersatz transportiert, dürfen diese erst am endgültigen Installationsort entfernt werden. Verantwortung Der Hersteller übernimmt weder jetzt noch in Zukunft Verantwortung für Schäden an Personen, Tieren oder Gegenständen, die eintreten, wenn die in diesem Handbuch angegebenen Anweisungen hinsichtlich Installation und Wartung und/ oder die Regeln einer guten Technikpraxis nicht befolgt werden.
  • Seite 12: Verlagern Und Anheben

    Verlagern und Anheben Beim Abladen vom Lkw und Transport der Maschine Stöße und/oder Erschütterungen vermeiden. Die Maschine nur am Basisrahmen schieben oder ziehen, wenn diese versetzt werden soll. Die Maschine auf dem Lkw sichern, um deren Bewegung und das Entstehen von Schäden an den Verkleidungen und am Basisrahmen zu vermeiden. Darauf achten, dass während des Transports oder Abladens keine Maschinenteile herunterfallen, da dies schwere Schäden verursachen könnte.
  • Seite 13: Einzuhaltende Mindestabstände

    Um den bestmöglichen Betrieb am Installationsort zu garantieren, sind die folgenden Vorsichtsmaßnahmen und Anweisungen erforderlich: • Um Geräuschentwicklung und Erschütterungen soweit wie möglich zu vermeiden, muss ein festes und stabiles Fundament vorhanden sein. • Das im System enthaltene Wasser muss besonders sauber sein und es müssen jegliche Spuren von Öl und Rost entfernt werden.
  • Seite 14: Wasseraufbereitung

    7. Ein weiterer Filter muss an der Wassereinlassleitung der Maschine in der Nähe des Verdampfers und der Wärmerückgewinnung installiert werden (wenn vorhanden). Der Filter beugt den Eintritt von Festpartikeln in den Wärmetauscher vor, welche diesen beschädigen oder seine Leistung herabsetzen können. 8.
  • Seite 15: Frostschutz Für Verdampfertauscher

    Tabelle 1 – Zulässige Grenzwerte der Wasserqualität < 200 pH (25° C) Gesamthärte (mg CaCO / l) 6,8÷8,0 µS/cm <800 < 1.0 Eisen (mg Fe / l) Elektrische Leitfähigkeit (25° C) <200 Chlorid-Ionen (mg Cl / l) Sulfid-Ionen (mg S / l) Keine <200...
  • Seite 16: Abbildung 4 - Verdampfer-Druckabfall

    Abbildung 4 – Verdampfer-Druckabfall Verdampfer mit einem Durchgang Verdampfer mit zwei Durchgängen D - EIMWC00905-10DE - 16/48...
  • Seite 17 Verdampfer mit drei Durchgängen Verdampfer mit vier Durchgängen D - EIMWC00905-10DE - 17/48...
  • Seite 18: Abbildung 5 - Verflüssiger-Druckabfall

    Abbildung 5 – Verflüssiger-Druckabfall Verflüssiger mit einem Durchgang Zwei-Verflüssiger mit einem Durchgang D - EIMWC00905-10DE - 18/48...
  • Seite 19 Drei Verflüssiger mit einem Durchgang Vier Verflüssiger mit einem Durchgang Legende für Abbildung 4 und 5 Schild Größe Schild Größe 320FZ 640FZ 430FZ 640FZ 520FZ C10FZ D - EIMWC00905-10DE - 19/48...
  • Seite 20: Sicherheitsventile Im Kältemittelkreislauf

    Sicherheitsventile im Kältemittelkreislauf Jedes System wird mit Sicherheitsventilen ausgestattet, die in den Kreisläufen von Verdampfer und Verflüssiger installiert sind. Ziel dieser Ventile ist es, im Fall bestimmter Funktionsstörungen das Kältemittel im Kältemittel-Kreislauf freizusetzen. VORSICHT Dieses Gerät ist für Inneninstallationen ausgelegt. Achten Sie jedoch darauf, dass ausreichend Luft durch die Maschine zirkuliert.
  • Seite 21: Elektroinstallation

    Elektroinstallation Allgemeine Spezifikationen VORSICHT Alle elektrischen Anschlüsse zur Maschine müssen gemäß der geltenden Gesetze und Vorschriften erfolgen. Alle Tätigkeiten zur Installation, Handhabung und Wartung müssen von Fachpersonal ausgeführt werden. Beziehen Sie sich auf den jeweiligen Schaltplan der von Ihnen erworbenen Maschine, den Sie zusammen mit dem Gerät erhalten haben.
  • Seite 22: Elektrische Bauteile

    EWWD FZ Geräte benutzen Verdichter mit variabler Drehzahl, die zu verschiedenen Nennbedingungen arbeiten können, die oben genannten elektrischen Daten dienen nur als Bezugswerte, bitte auf die Auswahl Bezug nehmen für bestimmte elektrische Daten des Geräts. Elektrische Bauteile Alle Leistungs- und Anschlussdaten sind im, mit der Maschine versandten Schaltplan, angegeben. Der Installateur muss die folgenden Bauteile liefern: Stromanschlusskabel (dedizierter Kabelkanal) Verbindungs- und Schnittstellenkabel (dedizierter Kabelkanal)
  • Seite 23: Abbildung 6 - Kabelplan Vor Ort

    Abbildung 6 – Kabelplan vor Ort Digitale Eingangsklemmen Verdampfer Verflüssiger Fernschalter Start/Stopp Modusschalter Strömungsschalter Strömungsschalter Analoge Eingangsklemmen Ausgangswasser Nachfragegrenze Verdampfer GPM Verflüssiger GPM Zurücksetzen Digitale Ausgangsklemmen Verdampfer Wasserpumpe Verflüssiger Wasserpumpe Turm Stufe #1-4 #1-2 #1-2 Alarm NO Alarm NC Analoge Ausgangsklemmen 0-10Vdc 0-10Vdc Umgehungsventil Kühlturm...
  • Seite 24: Hinweise Kabelplan Vor Ort

    Hinweise Kabelplan vor Ort Leistungsverkabelung zwischen dem Klemmkasten und den Verdichterklemmen ist werksmontiert. Das Ungleichgewicht der Spannung darf nicht 2 % überschreiten mit einem resultierenden Ungleichgewicht des Stroms von 6 – 10-fachem des Ungleichgewicht der Spannung. Standard. Versorgungsspannung muss +/- 10% der auf dem Typenschild angegebenen Spannung des Verdichters sein.
  • Seite 25: Leitungsdrosselspulen

    1. Halten Sie die PCC so weit wie möglich von den Antrieben (nahe der Stromquelle). 2. Erhöhen Sie die Größe der Transformatorquelle (Verringern der Impedanz). 3. Erhöhen Sie die Leistung der Bus-Kabel oder der Kabel von der Quelle zum PCC (Verringern der Impedanz). 4.
  • Seite 26: Einrichtung Mehrfach-Kühler

    Einrichtung Mehrfach-Kühler Die Hauptsteuerungsbauteile der Doppel-Verdichtergeräte sind mit einem internen Netzwerk werkseitig verkabelt, so dass die Bestandteile innerhalb des Chillers untereinander kommunizieren können. Bei Anwendungen von Mehrfach-Chiller lassen sich zwei Chiller untereinander verbinden mit einer einfachen RS485 Verbindungsleitung, zusätzlich zu einem Zusatzkommunikationsisolierungsbrett 485OPDR, und einigen Micro Tech II Steuereinstellungen.
  • Seite 27: Microtech Ii Touch Screen Bedienerschnittstelle (Oits) Einstellungen

    Abbildung 7 – Kabelplan vor Ort HALTER SCHALTTAFEL Mit M9841 RS485 Kabel verbinden ANSCHLUSS SCHALTTAFEL MicroTech II Touch Screen Bedienerschnittstelle (OITS) Einstellungen Einstellungen für jede Art von verlinkter mehrfacher Verdichterfunktion muss über den MicroTech II Controller durchgeführt werden. Einstellungen an dem Dual-Verdichtergerät werden werkseitig durchgeführt vor der Auslieferung, aber sie müssen vor Ort vor der Erst-Inbetriebnahme überprüft werden.
  • Seite 28: Betrieb

    Betrieb Verantwortlichkeit des Bedieners Es ist wichtig, dass der Bediener angemessen geschult wird und sich mit dem System vertraut gemacht hat, bevor er die Maschine bedient. Außer dieses Handbuch zu lesen, muss der Bediener die Bedienungsanleitung des Mikroprozessors und den Schaltplan kennen, um den Startvorgang, den Betrieb, den Abschaltvorgang und die Funktionsweise aller Sicherheitsvorrichtungen zu verstehen.
  • Seite 29: Benutzung Mit Generatoren Vor Ort

    Übertragung von Strom bei laufendem Kühler kann schwere Schaden am Verdichter verursachen. Das notwendige Verfahren, um Strom vom Generator wieder in das Stromversorgungsnetz zurückzuführen, ist unten dargestellt. Diese Verfahren sind nicht nur spezifisch für Daikin Geräte, sie sollten jedoch von jedem Chillerhersteller beachtet werden.
  • Seite 30: Beschreibung Des Kältemittelkreislaufes

    Abbildung 8 – Hauptbestandteile des Geräts 1. Elektrische Schalttafel: Besteht allen elektrischen elektrischen Bestandteilen (Haupt— Trennschalter, Induktivitäten, Filter, Schmelzsicherungen). 2. Verdichter: Hochmoderner, reibungsarmer Zwei-Stufen Zentrifugal-Verdichter, Magnetlager, der Dafoss Turbocor Serien 3. Verdampfer: Geflutete Rohrbündel Wärmetauscher für alle Modelle, mit gekühltem Wasser, das ins Rohrinnere fließt und Kältemittel mit wechselnden Phasen von Flüssigkeits- zu Dampf-Mantelseite.
  • Seite 31: Abbildung 9 - Kältemittel-Kreislauf

    Abbildung 9 – Kältemittel-Kreislauf a) Einzel-Verdichtergerät b) Dual-Verdichtergerät D - EIMWC00905-10DE - 31/48...
  • Seite 32 Legende Verdichter Verdampfer Verflüssiger Filtertrockner Elektronisches Expansionsventil Sichtglas Druckunterschiedschalter Verdampfer und Verflüssiger Sicherheitsventil Ventil Mechanisches Filter ¼ Leuchtverbindung Rückschlagventil Temperatursensor Ausgangswasser Verlüssiger Temperatursensor Wassereinlass Verflüssiger Temperatursensor Ausgangswasser Verdampfer Temperatursensor Wassereinlass Verflüssiger D - EIMWC00905-10DE - 32/48...
  • Seite 33: Verdichter

    Verdichter Daikin EWWD FZXS Chiller benutzen die Danfoss Turbocor Familie von Verdichter (TT300, TT350 and TT400), absolut ölfreie Verdichter, speziell für die HVAC Industrie entworfen. Die Konvergenz der bewährten Magnetlager, drehzahlgeregelten Zentrifugal-Verdichter und digitaler, elektronischen Technologien ermöglicht der Turbocor Familie von Verdichtern die höchsten Verdichtereffizienzen für mittelständische Chiller zu erreichen.
  • Seite 34: Abbildung 12 - Übersicht Verdichter

    Abbildung 12 - Übersicht Verdichter Kondensator Gleichstrom Busverbindung Weich-Start Ausgang Weichstart AC/DC Eingangsspannung; DC Ausgangsspannung zum DC/DC Umwandler DC Eingang zu DC/DC Umwandler IGBT DC Busverbindung 50/60 Hz 3-Phasen Spannung DC Bus Eingangsklemmen AC Spannung IGBT Signal Eingang/Ausgang von Eingang zu SCR Rückwandplatine IGBT AC Ausgang Spannung zu Motor Boden...
  • Seite 35: Kontrollen Vor Der Inbetriebnahme

    Kontrollen vor der Inbetriebnahme Allgemeines Nachdem die Maschine installiert wurde, anhand des im Anschluss beschriebenen Plans kontrollieren, ob alle Installationsarbeiten korrekt durchgeführt wurden: VORSICHT Vor der Durchführung jeglicher Kontrollen, die Stromversorgung zur Maschine abschalten. Da sich im Inneren des VFD Zwischenkreis Elektrolytkondensatoren befinden, gibt es Spannung stromabwärts des Wechselrichters für mehrere Minuten, nachdem die Stromversorgung abgeschaltet wurde.
  • Seite 36: Elektrische Stromversorgung

    VORSICHT Ab diesem Moment wird die Maschine mit Strom versorgt. Beim den nachfolgenden Vorgängen extrem vorsichtig vorgehen. Mangelnde Aufmerksamkeit während der nachfolgenden Schritte kann zu schweren Personenschäden führen. Elektrische Stromversorgung Die Versorgungsspannung der Maschine muss der auf dem Typenschild angegebenen ± 10 % entsprechen, während die Spannungsabweichung zwischen Phasen ±...
  • Seite 37: Checkliste Für Kontrollen Vor Der Inbetriebnahme

    Checkliste für Kontrollen vor der Inbetriebnahme Gekühltes Wasser Rohrleitungen vollständig ………………………………………………………………………………. Wasserversorgungssystem gefüllt, entlüftet …………………………………………………………….. Pumpen installiert, (Rotation überprüft), Fremdkörper gereinigt ………………………………………. Steuerungen (3-Wege, Vorder- und Umgehungsklappe, Umgehungsventile, etc.) betriebsbereit.... Anlasser auf Verdampfereinlass installiert ……………………………………………………………… Wasserversorgungssystem betrieben und Flussausgleich, Erfüllung der Gerät Designanforderungen… Wasser Verflüssiger Kühlturm gespült, befüllt und entlüftet .....................
  • Seite 38: Betrieb

    Betrieb Leistungssteuerungssystem Die Leistung des Chillers wird kontrolliert durch: 1. Ein- und ausschalten des Verdichters; 2. Durch Anpassen der Leistung jedes einzelnen Verdichters durch Öffnen und Schließen der Einlassschaufeln, um die Menge des Kältemittels, das in das Laufrad eindringt, zu kontrollieren; und, 3.
  • Seite 39: Jährliches Starten/ Abschalten Des Geräts

    diese Tasten gedrückt werden, wird das Gerät durch die normale Start- oder Stopphase anschließen, beide Verdichter werden gestoppt und der normale Dual-Verdichter Startvorgang wird in Kraft treten. 2. Fernbedienung SCHALTER, Durch Auswählen von SCHALTER in SP3 wird das Gerät von einem Fernbedienungsschalter aus gesteuert, der in die Schalttafel verdrahtet werden muss (siehe Kabelplan vor Ort).
  • Seite 40 Korrekte Werte für diese Parameter, zu jeder erlaubten Betriebsbedingung, wurden mit der Auswahl der Werkzeuge für den Chiller erhalten. Nur als Bezug, für Chiller bei voller Last bei Standardbedingungen ohne bestimmten Bezug zu Chillergröße, ist die zugelassene Bereich der Betriebsparameter: Tabelle 5 –...
  • Seite 41: Systemwartung

    Systemwartung WARNUNG Alle Vorgänge der Routine- und außerplanmäßigen Wartung auf der Maschine dürfen ausschließlich von Fachpersonal ausgeführt werden, das mit den Charakteristiken der Maschine, ihrem Betrieb und den Wartungsvorgängen vertraut und sich der Sicherheitsanforderungen und –Risiken bewusst ist. WARNUNG Die Ursachen wiederholter Abschaltungen durch Auslösen der Sicherheitsvorrichtungen müssen untersucht und korrigiert werden.
  • Seite 42: Planmäßige Instandhaltung

    Planmäßige Instandhaltung Tabelle 6 – Planmäßiges Instandhaltungsprogramm Liste der Maßnahmen Wöchentlich Monatlich Jährlich (Hinweis 1) (Hinweis 2) Allgemein: Lesen der Betriebsdaten (Hinweis 3) Sichtprüfung der Maschine auf Schäden und/oder gelöste Teile Überprüfung der Unversehrtheit der Wärmeisolierung Reinigen und Lackieren wo erforderlich Wasseranalyse (5) Elektroinstallationen: Überprüfung der Steuersequenz...
  • Seite 43 VORSICHT Das Entfernen des Kältemittels und Auffüllvorgänge müssen von Technikern ausgeführt werden, die über die Qualifikation zur Verwendung der für dieses Gerät erforderlichen Materialien verfügen. Unsachgemäße Wartung kann zu unkontrollierten Druck- und Flüssigkeitsverlusten führen. Das Kältemittel und Schmiermittel nicht in die Umwelt gelangen lassen.
  • Seite 44: Verfahren Zum Nachfüllen Von Kältemittel

    Verfahren zum Nachfüllen von Kältemittel Hat die Maschine Kältemittel verloren, müssen zuerst die Gründe dafür gefunden werden, bevor jegliche Auffüllvorgänge erfolgen. Der Verlust muss gefunden und repariert werden. Die Suche mit Wasser und Seife kann eine gute Methode und einfache Methoden für mittelgroße bis große Leckagen sein, während ein elektronischer Leckagen-Detektor zum Auffinden kleiner Leckagen erforderlich ist.
  • Seite 45: Standardkontrollen

    Standardkontrollen Temperatur- und Drucksensoren Das Gerät wird werkseitig mit allen unten genannten Sensoren ausgestattet. Regelmäßig die Korrektheit ihrer Messungen mit Bezugsgeräten prüfen (Manometer, Thermometer) und falsche Ablesungen wo erforderlich über die Tastatur der Bedienerschnittstellentafel korrigieren. Korrekt kalibrierte Sensoren sichern einen besseren Wirkungsgrad der Maschine und eine längere Lebensdauer.
  • Seite 46: Testbogen

    Testbogen Es wird empfohlen, die nachstehenden Betriebsdaten regelmäßig zu erfassen, um die korrekte Funktionsweise der Maschine auf lange Sicht zu überprüfen. Diese Daten sind außerdem für die Techniker extrem hilfreich, die planmäßige und/oder außerplanmäßige Instandhaltungsarbeiten auf der Maschine vornehmen. Wasserseitige Messungen Sollwert für gekühltes Wasser °...
  • Seite 47: Kundendienst Und Beschränkte Garantie

    Kundendienst und beschränkte Garantie Alle Maschinen werden werkseitig geprüft. Die Garantiezeit beträgt 12 Monate ab der ersten Inbetriebnahme oder 18 Monate ab Lieferdatum. Diese Maschinen wurden gemäß hoher Qualitätsstandards entwickelt und gebaut und garantieren jahrelangen fehlerfreien Betrieb. Es ist jedoch wichtig, korrekte und regelmäßige Wartung in Übereinstimmung allen in diesem Handbuch aufgeführten Vorgehensweise zu gewährleisten.
  • Seite 48 EWWD320 ÷ C10FZXS Daikin units comply with the European regulations that guarantee the safety of the product. Daikin Europe N.V. is participating in the EUROVENT Certification Programme. Products are as listed in the EUROVENT Directory of Certified Products. DAIKIN EUROPE N.V.