Herunterladen Diese Seite drucken

Philips crystal 650 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Bedienungsanleitung

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Philips crystal 650

  Verwandte Anleitungen für Philips crystal 650

  Inhaltszusammenfassung für Philips crystal 650

  • Seite 1 Bedienungsanleitung...
  • Seite 3 über eine Infrarot-Schnittstelle* oder Bluetooth In dieser Bedienungsanleitung werden zwei Gerätetypen verfügen (z. B. Foto-Handy, Handheld) Dateien der gleichen Serie – Crystal 650 und Crystal 660 – be- an das Multifunktionsgerät zum Druck schicken. schrieben. Zur leichteren Orientierung gliedert sich die...
  • Seite 4 SAGEM gekennzeichnet sind. Hinweise zu gesetzlichen Beschränkungen, SAGEM CRYSTAL® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Datenschutz und Rechtswirksamkeit SAGEM SA, und CRYSTAL 650/660™ sind Warenzeichen von SAGEM SA. Die Vervielfältigung bestimmter Dokumente (z. B. durch Microsoft® und Windows® sind eingetragene Warenzeichen ¿...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Erweiterte Empfangsoptionen vornehmen ....40 Paneel mit Display – Crystal 650 ......9 Nachrichtenspeicher entleeren .
  • Seite 6: Sicherheits Hinweise

    Sicherheits hinweise Stromversorgung Prüfen Sie, ob die Netzspannung, die auf dem Ty- Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise für die Auf- ¿ penschild Ihres Multifunktionsgerätes angegeben stellung und den Betrieb des Gerätes, um mögliche ist, mit der vorhandenen Netzspannung am Aufstell- Gefahren, Beschädigungen oder Fehlfunktionen zu ver- ort übereinstimmt.
  • Seite 7 Drücken Sie nicht mit Gewalt auf den Scanner- Fotospeichermedien ¿ deckel, wenn Sie dickere Dokumente oder dreidi- Verwenden Sie nur Speichermedien, die mit dem mensionale Vorlagen scannen, dies könnte eine Beschä- ¿ Multifunktionsgerät kompatibel sind (siehe Ab- digung des Scannerdeckels und/oder des Scannerglases schnitt Gerätefunktionen / Fotodrucker / Fotospei- nach sich ziehen.
  • Seite 8: Gerätefunktionen

    Geräte (Telefone, Anrufbeantworter etc.) USB-Anschluss LINE-Buchse – für den PC Telefonkabelanschluss Papierstauklappe Netzkabelanschluss * WLAN und Bluetooth sind optional und funktionieren ausschließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unseren Geräteübersicht Bestellservice (siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung) erwerben können. Nähere Informationen: www.fax.philips.com...
  • Seite 9: Paneel Mit Display - Crystal 650

    Paneel mit Display – Crystal 650 Symbole auf dem zweizeiligen Display m Telefonbuchfunktionen aufrufen À Rundsenden – Faxe an mehrere Empfänger schicken PAUSE/R Beim Wählen oder Speichern von Ruf- Faxaufl ösung: nummern: Wählpause (/) einfügen; beim Betrieb für kleingedruckte Texte und Zeichnungen an einer Nebenstellenanlage: Amtskennziff...
  • Seite 10: Paneel Mit Display - Crystal 660

    Paneel mit Display – Crystal 660 m Telefonbuchfunktionen aufrufen À Rundsenden – Faxe oder Text2Fax/SMS/MMS- Nachrichten* an mehrere Empfänger schicken K Farbkopie erstellen; PAUSE/R Beim Wählen oder Speichern von Ruf- Fotoausdruck starten nummern: Wählpause (/) einfügen; beim Betrieb an einer Nebenstellenanlage: Amtskennziff er (R) Á...
  • Seite 11 Sie können den Kontrast Ihres Farbdis- Symbole auf dem achtzeiligen Farbdisplay ² plays einstellen. Faxaufl ösung: Drücken Sie MENU/OK, 270 und für Texte und Zeichnungen für kleingedruckte Texte und Zeichnungen für Fotos Stellen Sie mit / den Kontrast ein: COL Farbfaxe versenden `: weniger Kontrast;...
  • Seite 12: Installation

    1. 1. Installation Multifunktionsgerät aufstellen Inhalt der Verpackung Entfernen Sie etwaige Transportsicherungen (z. B. Klebebänder). Sie können vorhandene Aufkleber rückstandsfrei abziehen. Folgende Teile sind in der Verpackung enthalten: Stellen Sie Ihr Gerät so auf, dass die Steckdose Æ leicht zugänglich ist, da Ihr Multifunktionsge- Multifunktions- rät keinen Ein- und Ausschaltknopf hat.
  • Seite 13 Einlegen von Papier … und der -längsführung. Achten Sie darauf, das Papier beim Fixieren nicht zu knicken. Verwenden Sie ausschließlich Papier, das speziell für die Verwendung mit Tintenstrahldruckern geeignet und nicht beschädigt ist. Verwenden Sie kein Papier, das leichter als ²...
  • Seite 14: Dokumente Einlegen

    Sie das Format 10×15 zusätzlich mit dem Reiter auf der Einlegen von Vorlagen Papierlängsführung. Möchten Sie Vorlagen (z. B. Formulare, Briefpapier) bedrucken, legen Sie die Vorlagen mit der bedruckten Seite nach unten bis zum Anschlag in das Papierfach ein. Verwenden Sie Vorlagen mit einem Briefkopf, legen Sie das Papier mit der Oberkante zuerst in das Papierfach ein.
  • Seite 15: Druckmedien - Dokumente Positionieren

    Schließen Sie den Scannerdeckel. Öff nen Sie den Scannerdeckel. Der Scannerdeckel ist mit verstellbaren ² Scharnieren ausgestattet; so können Sie auch dickere Dokumente (z. B. Bücher) in den Flach- bettscanner legen. Heben Sie den Scannerdeckel vorsichtig an, damit er so gleichmäßig wie mög- lich aufl...
  • Seite 16: Telefonkabel Anschließen

    Telefonkabel Netzkabel anschließen anschließen Stecken Sie den kleinen Stecker des Netzkabels in den Netzkabelanschluss auf der Rückseite Ihres Gerätes. Schließen Sie das Telefonkabel an das Multifunktions- Schließen Sie den großen Stecker an die Steckdose an. gerät an, indem Sie den kleinen Stecker des Telefonka- bels in die mit LINE gekennzeichnete Buchse an der Rückseite des Gerätes stecken.
  • Seite 17: Datum Und Uhrzeit Eingeben

    Nummerneingabe Datum und Uhrzeit (max. 20 Ziffern) eingeben Zifferneingabe mit Crystal 650 Befi ndet sich das Multifunktionsgerät im Ausgangsmo- Geben Sie Ihre Rufnummer mit der Ziff erntastatur ein, dus werden am Display Datum und Uhrzeit angezeigt. und drücken Sie OK. Sonderzeichen können Sie mit den Tasten 0 und 1 eingeben.
  • Seite 18: Patronen Ausrichten

    … und das Gehäuse nach oben klappen. Schließen Sie die Halterung. Sie hören ein Klickge- räusch, wenn die Abdeckung der Halterung einras- tet. Drücken Sie auf den Schnappverschluss der Patro- Schließen Sie das Gerät. nenhalterung, um sie zu öff nen. Nehmen Sie die Tintenpatronen aus der Verpackung, entfernen Sie vorhandenes Verpackungsmaterial, Erscheint auf dem Display die Fehlermeldung...
  • Seite 19 möglich. Versuchen Sie den SMS/MMS-Empfang* am Anschluss an die Telefonleitung zusätzlichen Schnurlostelefon abzuschalten. Sollte das Beachten Sie bitte die richtige Reihenfolge, wenn Sie nicht möglich sein, schließen Sie kein weiteres SMS/ weitere Telekommunikationsgeräte an dieselbe Telefon- MMS-fähiges Zusatzgerät* an Ihr Multifunktionsgerät dose anschließen.
  • Seite 20 Variante 2 DSL-Verbindung Für den Fall, dass Sie ein DSL-Modem (T-DSL in Deutschland; ADSL in Österreich) verwenden: Schlie- ßen Sie das Multifunktionsgerät hinter dem Modem an! Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihrer DSL-Anlage. ISDN-Verbindung Einzelheiten für den ISDN-Anschluss fi nden Sie in der Anleitung, die dem Terminaladapter oder dem Wähl- router beigelegt ist.
  • Seite 21: Einstellungen

    Telefonnetz angepasst tern. Die angewählte Funktion wird durch einen ist. Pfeil > (Crystal 650) oder durch einen Farbbalken (Crystal 660) markiert. Stellen Sie die gewünschte Sprache ein, indem Sie MENU/OK, 282 und OK drücken. Wählen Rufen Sie eine Menüfunktion direkt auf, indem Sie...
  • Seite 22: Rufnummernerkennung (Clip)

    Geben Sie die Anzahl der Stellen ein, um eine ex- Haben Sie die Anzahl der Klingelzeichen auf Æ terne Rufnummer zu kennzeichnen. Die notwen- Null (0) gestellt (siehe Kapitel Faxweiche / dige Anzahl hängt von der internen Rufnummern- Faxempfangsmodus einstellen), werden die Tele- organisation Ihrer Telefonanlage ab (z.
  • Seite 23: Crystal Image Μ

    Tipps & Tricks / Fotopatrone einlegen). Die Rot-Augen-Reduktion retuschiert „rote Augen“ auf Blitzlichtaufnahmen. 3. Crystal Image * Bluetooth ist optional und funktioniert ausschließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unseren Bestellservice (siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung) erwerben können. Nähere Informationen: www.fax.philips.com Infrarot-Schnittstelle – Crystal 660...
  • Seite 24: Kopierer K

    entwurf – Für Dokumente ohne Zeichnungen oder 4. 4. Kopierer K Details. Mit dieser Einstellung erfolgt der Kopiervor- gang am schnellsten. Die Druckqualität kann jedoch schlechter ausfallen. Bestätigen Sie mit OK. Mit Ihrem Multifunktionsgerät können Sie qualitativ hochwertige Farb- und Schwarzweiß-Kopien auf unter- NORMAL –...
  • Seite 25: Kopiereinstellungen Ändern

    Stellen Sie mit / die Helligkeit der Kopie ein: Zoomparameter einstellen - Kopie abdunkeln; + Kopie aufhellen. Bestätigen Die Standardeinstellung für die Zoomfunkti- Sie mit OK. on (werksmäßig: 100%) ändern Sie, indem Sie 10 Wählen Sie mit /, ob Sie auf normalem oder MENU/OK, 253 und OK drücken.
  • Seite 26: Fotodrucker

    24 Bilddateien an das Multifunktionsgerät über- tragen. Bei einem Stromausfall gehen die Daten verloren. * Bluetooth ist optional und funktioniert ausschließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unserenBestellservice 5. Fotodrucker (siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung) erwerben können. Nähere Informationen: www.fax.philips.com Infrarot-Schnittstelle – Crystal 660...
  • Seite 27 schreiten. Schließen Sie nicht mehr als ein High-Power-Gerät gleichzeitig an Ihr Mul- tifunktionsgerät an. Schließen Sie die Digitalkamera mit einem USB-Kabel (meist im Lieferumfang Ihrer Digitalkamera enthalten) an den Front- USB-Anschluss Ihres Multifunktions- gerätes an. Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Spei- Æ...
  • Seite 28: Bilddateien Lesen

    Æ schließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unseren Bestellservice (siehe Rückseite DPOF-Dateien dieser Bedienungsanleitung) erwerben können. Nähere Informationen: www.fax.philips.com drucken Aktivieren Sie Bluetooth an Ihrem Multifunktions- gerät, indem Sie MENU/OK, 931 und OK Ihr Multifunktionsgerät entspricht dem DPOF (Di- drücken.
  • Seite 29: Bilddateien Über Das Fotomenü Drucken

    on vornimmt, wählen Sie mit / reduzieren, serie den Speicherinhalt auf mehrere benutzer- und bestätigen Sie mit OK. defi nierte Indexseiten aufteilen. Ihr Multifunktionsgerät startet den Ausdruck. Crystal 660: Ihr Multifunktionsgerät zeigt die erkann- ten Fotos am Display an. Mit / können Sie durch die Möchten Sie auf die Druckeinstellungen Ih- Fotos blättern.
  • Seite 30: Pictbridge-Dateien Direkt Drucken

    Sie erneut OK; das entsprechende Foto wird aus der Trennen Sie die USB-Verbindung erst nachdem Auswahl entfernt. Beenden Sie die Auswahl mit K oder das Multifunktionsgerät alle Druckaufträge erle- der Y-Taste. digt hat (siehe Kapitel Sicherheitshinweise / Fotospeichermedien). Wenn Sie nicht sicher sind, welche Nummer ²...
  • Seite 31: Bilddateien Neu Analysieren

    Installation / Dokumente einlegen), und bestäti- lermeldung, die Sie darauf hinweist, eine Spei- gen Sie dok-einlegen mit OK. cherkarte einzusetzen. Sollte die Datenübertragung nicht funktionie- ren, liegt das möglicherweise daran, dass Sie Ihre Speicherkarte schreibgeschützt haben. Bilddateien neu analysieren Nehmen Sie nach der Datenübertragung und dem Ein- lesen der Bilddateien Änderung vor (z.
  • Seite 32: Druckereinstellungen Ändern

    Mit einem Bildbearbeitungsprogramm (z. B. ² Photo Impression) können sie Fotos direkt auf der Speicherkarte bearbeiten. Ziehen Sie die eingesetzte Speicherkarte erst her- aus, nachdem Sie die Verbindung getrennt haben; ansonsten können Daten verloren gehen. Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maus- taste auf das Wechsellaufwerk, und trennen Sie die Verbindung.
  • Seite 33: Telefonbuch M

    Drücken Sie OK, um den Eintrag der Gruppe trägen) anlegen. Der Speicher fasst bis zu 50 Einträge hinzuzufügen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis (Crystal 650) bzw. 200 Einträge (Crystal 660). Sie alle Teilnehmer der Gruppe zusammengestellt Haben Sie das beigelegte Softwarepaket installiert und haben.
  • Seite 34: Einträge Suchen

    Drücken Sie die Zielwahltaste (A – I), die Sie bear- beiten möchten. Drücken Sie OK. Bestätigen Sie überschreiben mit OK. * SMS – Crystal 660 (länder- und netzwerkabhängig) 6. Telefonbuch MMS – Crystal 660 (länder- und netzwerkabhängig) Text2Fax – Crystal 660 (länder- und netzwerkabhängig) Zielwahl – Crystal 650...
  • Seite 35: Rufnummern Verketten (Nachwahlverfahren)

    Telefonanbieters (Call-by-Call) als Te- lefonbucheintrag (oder Zielwahleintrag*) gespeichert, wählen Sie diesen Eintrag aus, und geben Sie die nach- folgende Rufnummer manuell ein, oder wählen Sie die weitere Nummer aus dem Telefonbuch oder der Wie- derwahlliste. 6. Telefonbuch * Zielwahl – Crystal 650...
  • Seite 36: Faxweiche

    Wählen Sie die Funktion 62 (M Nacht), indem Sie 7. 7. Faxweiche MENU/OK, 62 und OK drücken. Wiederho- len Sie die Bedienschritte 2 – 4. Die aktive Faxweiche ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Kehren Sie mit C zum letzten Menüpunkt Geräte (z. B. externe Anrufbeantworter oder Telefone), ²...
  • Seite 37: Externe Telefone Verwenden (Easylink)

    Leitung holen Stilles Klingelverhalten $ Möchten Sie – z. B. in der Nacht – von hereinkommen- Heben Sie an einem externen Telefon ab, und das Multi- funktionsgerät klingelt weiter bzw. versucht, Faxe zu den Anrufen oder Faxen nicht gestört werden, können empfangen, können Sie das Multifunktionsgerät von Sie die Anzahl beider Klingelsignale (läuten fax der Leitung trennen und den Anruf übernehmen, in-...
  • Seite 38: Fax Y

    Ist der Nachrichtenspeicher voll, können keine wei- bis zu zehn Nummern eingeben. teren Faxdokumente eingelesen werden (siehe auch Nachrichtenspeicher entleeren). Sie können Faxe aber Zielwahl (Crystal 650): Drücken Sie die Zielwahl- manuell versenden. taste (A – I), unter der die Teilnehmernummer regist- riert ist.
  • Seite 39: Spezielle Sendeoptionen Vornehmen

    Legen Sie das Dokument wie im Kapitel Installa- Geben Sie die Faxnummer des Teilnehmers ein, tion / Dokumente einlegen beschrieben ein. oder wählen Sie einen Eintrag aus dem Telefon- buch (m), der Wiederwahlliste (³) oder über Drücken Sie die Lautsprechertaste z. die entsprechende Zielwahltaste (A –...
  • Seite 40: Erweiterte Empfangsoptionen Vornehmen

    Mehrfach ausdrucken ¿ Sie haben den Faxausdruck unterbrochen (z. B. durch Drücken der X-Taste). Sie können im Vorhinein festlegen, dass Faxsendungen Ist der Nachrichtenspeicher voll (bis zu 2 MB Speicher- beim Empfangen mehrfach ausgedruckt werden. platz), können keine weiteren Nachrichten empfangen Drücken Sie MENU/OK, 351 und OK.
  • Seite 41: Faxe Abrufen

    Faxe abrufen Fax-Einstellungen ändern Zeitversetzter Faxabruf Mit den folgenden Funktionen verändern Sie die Mit dieser Funktion können Sie Dokumente abrufen, Werkseinstellungen. die in einem angewählten Faxgerät für Sie bereitliegen. Wir empfehlen, die Standardeinstellungen Drücken Sie MENU/OK, 32 und OK. ² nur bei häufi...
  • Seite 42 Echoschutz Kopfzeile drucken Insbesondere bei Übertragungen nach Übersee kann es Ihr Multifunktionsgerät erstellt für eingehende Faxe aufgrund von Rückkoppelungen (= Echo) zu Störun- eine eigene Absenderkennung. Sie können aber auch gen kommen. Schalten Sie den Echoschutz ein, um eine die Kopfzeile des Absenders übernehmen. störungsfreie Übertragung zu gewährleisten.
  • Seite 43: Sms

    Hängen Sie Ihrer SMS nachträglich ein Bild SMS » ² an, und versenden Sie die Nachricht als MMS. Drücken Sie dafür nach der Texteingabe Á. Das Menü fährt automatisch mit dem Ver- (Crystal 660; länder- und netzwerkabhängig) senden einer MMS-Nachricht fort (siehe Kapitel Sie können mit Ihrem Multifunktionsgerät SMS (Short MMS / MMS versenden).
  • Seite 44: Nachrichtenspeicher Entleeren

    SMS lesen Beachten Sie, dass nicht nur SMS-Nachrich- Æ ten aus dem Speicher gelöscht werden, son- Drücken Sie » und OK (oder MENU/OK, dern auch MMS-Benachrichtigungen (siehe Ka- 52 und OK). pitel MMS / MMS empfangen). Wählen Sie mit / die SMS-Nachricht, die Sie lesen möchten, und drücken Sie OK.
  • Seite 45: Sms-Einstellungen Ändern

    SMS an Benutzerkonto Automatischer SMS-Druck Einige SMS-Empfangsgeräte können mehrere Benutzer- Ihr Multifunktionsgerät druckt SMS-Nachrichten au- konten verwalten. So verschicken Sie eine SMS-Nach- tomatisch aus. Sie können den automatischen Druck richt an einen bestimmten Benutzer eines Gerätes: ausschalten. Drücken Sie zweimal » (oder MENU/OK, Drücken Sie MENU/OK, 553 und OK.
  • Seite 46 Unteradresse (Terminal ID) (länder- und netzwerkabhängig) Haben Sie mehrere Geräte mit SMS-Funktion an eine Telefonleitung angeschlossen, können Sie den Geräten Unteradressen zuweisen. SMS-Nachrichten können dann an ein bestimmtes Gerät geschickt werden. Drücken Sie MENU/OK, 556 und OK. Geben Sie eine Ziff er von 0 bis 9 als Unteradres- se ein.
  • Seite 47: Mms

    Die Übertragungsdauer einer MMS-Nachricht MMS » ¿ hängt von der Modemgeschwindigkeit, dem Da- tenvolumen und der Leitungsqualität ab. Mit einer Übertragungsrate von 33.600 bps trägt Ihr Multifunk- (Crystal 660; länder- und netzwerkabhängig) tionsgerät dazu bei, die Übertragungszeit gering zu hal- Sie können mit Ihrem Multifunktionsgerät MMS (Mul- ten.
  • Seite 48: Mms Empfangen

    Legen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen keine Æ unten in den Flachbettscanner (siehe Kapitel In- Leerzeichen enthalten können! stallation / Dokumente einlegen). Das Senden einer MMS-Nachricht an mehrere E-Mail-Adressen ist nicht möglich. Drücken Sie nach der Eingabe der E-Mail-Adresse »;...
  • Seite 49: Nachrichtenspeicher Entleeren

    Drücken Sie OK, um die MMS-Nachricht sofort AUSWAEHLen – Drücken Sie OK, und wählen Sie auszudrucken bzw. vom Server abzuholen: mit / die Nachricht, die gelöscht werden soll. Bestä- tigen Sie mit OK. Haben Sie die Werkseinstellung nicht verändert, wird die MMS-Nachricht, die der Benachrichti- GELESENE –...
  • Seite 50 Nachrichtensignale MMS- Passwort Drücken Sie MENU/OK, 561 und OK. Sie werden durch einen Signalton verständigt, wenn eine Benachrichtigungs-SMS eingegangen ist. Vor dem Wählen Sie mit / MMS PASSWt., und bestäti- MMS-Druck hören Sie einen langen Piepton. Konnte gen Sie mit OK. Geben Sie das Passwort ein, und eine MMS-Nachricht nicht vom Server geladen wer- bestätigen Sie mit OK.
  • Seite 51: Text2Fax

    Text2Fax Drücken Sie »; Ihre Text2Fax-Nachricht wird versendet. Möchten Sie die Text2Fax-Übertragung ab- ² brechen und in den Ausgangsmodus zurück- » kehren, drücken Sie zweimal X. Ist der Teilnehmer besetzt, wählt Ihr Multi- (Crystal 660; länder- und netzwerkabhängig) funktionsgerät in festgelegten Zeitintervallen Sie können an Ihrem Multifunktionsgerät einen Text die Rufnummer erneut.
  • Seite 52: Tipps & Tricks

    Öff nen Sie das Gerät, indem Sie in die Griff mulde Tipps & unter dem Gerätedeckel fassen … Tricks Papierstau beheben Öff nen Sie die Papierstauklappe auf keinen Æ Fall während das Multifunktionsgerät einen Druckauftrag ausführt. Im Falle eines Papierstaus erscheint am Display …...
  • Seite 53: Fotopatrone Einlegen

    Nehmen Sie die Tintenpatrone aus der Verpackung, Stecken Sie die beigelegte Plug’n’Print-Karte mit entsorgen Sie vorhandenes Verpackungsmaterial, den Kontakten nach oben in den Schlitz unter dem und ziehen Sie den Schutzstreifen vorsichtig ab. Paneel. Bitte vergewissern Sie sich, dass der Schutz- Æ...
  • Seite 54: Druckprobleme Beheben

    Lagern Sie vorübergehend entnommene Patro- Journal ausdrucken nen in der Aufbewahrungsbox für die Fotopatro- ne, um sie vor dem Austrocknen und vor Staub Das Journal enthält eine Liste der letzten 30 Nachrich- zu schützen. tenübertragungen (Faxe, Text2Fax/SMS/MMS-Nach- richten*). Das Journal wird entweder nach 30 Über- tragungen automatisch ausgedruckt, oder Sie drucken es bei Bedarf aus: Drücken Sie MENU/OK, 37 und OK.
  • Seite 55: Gerät Sperren

    Gerät sperren oder leicht entfl ammbare Reinigungsmittel (Sprays, Scheuermittel, Polituren, Alkohol etc.), um Schäden an den lackierten Teilen zu vermeiden! Mit der Sperrfunktion verhindern Sie, dass Unbefugte Ihr Multifunktionsgerät benutzen. Das Geräteinnere bedarf keiner Reinigung. Es Æ darf keine Feuchtigkeit in das Innere des Ge- Sperrcode speichern rätes gelangen.
  • Seite 56: Servicecodes

    Wenn die Druckqualität auch danach nicht zufrie- Drücken Sie MENU/OK, 83 und OK. denstellend ist, müssen Sie die Patronen manuell rei- Geben Sie mit der Ziff erntastatur folgenden Code nigen: ein: 704100, und drücken Sie OK. Öff nen Sie das Gerät und nehmen Sie die Pa- Wählen Sie mit / sicher? ja, und bestätigen tronen aus der Halterung (siehe auch Patronen Sie mit OK.
  • Seite 57: Pc-Funktionen

    Æ schließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unseren Bestellservice (siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung) erwerben können. Nähere Informationen: www.fax.philips.com Aus Sicherheitsgründen darf die Strombelastung aller USB-Anschlüsse 0,7 Ampere nicht über- schreiten. Schließen Sie nicht mehr als ein High-Power-Gerät gleichzeitig an Ihr Mul- Bei der Softwareinstallation werden die Treiber des tifunktionsgerät an.
  • Seite 58: Funknetzwerke

    liert. Auf allen anderen PCs im Netzwerk muss die Ver- USB-Verbindung bindung zum Druckserver und die Gerätetreiber ma- nuell installiert werden. Auf dem Druckserver muss das einrichten Gerät für den Zugriff von anderen Netzwerk-PCs frei- gegeben werden (siehe USB-Verbindung einrichten). Installieren Sie zuerst die Software Compa- Æ...
  • Seite 59: Funknetzwerke Einrichten (Wlan)

    OK. Mit der 64-Bit-Verschlüsselung kann das Passwort maximal fünf Zeichen betragen. Mit der 1. Netzwerke * WLAN ist optional und funktioniert ausschließlich mit einem Original-Adapter, den Sie über unseren Bestellservice erwerben können (siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung). Nähere Informationen: www.fax.philips.com...
  • Seite 60: Netzwerkbericht Ausdrucken

    128-Bit-Verschlüsselung kann das Passwort maxi- mal 13 Zeichen betragen. Sie können vier verschie- dene Passwörter eingeben. Ungeschützte Funknetzwerke sind für Außen- Æ stehende zugänglich! Schützen Sie daher Ihr Netzwerk unbedingt vor unbefugten Zugriff en mit dem WEP (Wired Equivalent Privacy-)Stan- dard.
  • Seite 61: Treiber Und Software Installieren

    Auf dem Bildschirm erscheint das Startfenster Compa- nion Suite IH. Windows 2000 · XP-Anwender: Ihr Multi- funktionsgerät wurde für PHILIPS geprüft und entwickelt, um eine vollständige Kompatibilität mit Windows 2000 und Windows XP zu gewähr- leisten. Klicken Sie auf Weiter, um mit der Instal- lation fortzufahren.
  • Seite 62 Klicken Sie auf Installieren, um die Installation bzw. dem Funknetzwerk verbinden (siehe Instal- der Gerätetreiber zu starten. Dieser Vorgang kann lation einzelner Anwendungen). einige Minuten in Anspruch nehmen. Ihr Multifunktionsgerät wird als neues Peripherie- Am Desktop Ihres PC-Bildschirmes werden die gerät erkannt und registriert.
  • Seite 63 Sie auf Durchsuchen... klicken und einen Ordner Windows 2000 · XP-Anwender: Ihr Multi- auswählen. Bestätigen Sie mit Weiter. funktionsgerät wurde für PHILIPS geprüft und entwickelt, um eine vollständige Kompatibilität mit Windows 2000 und Windows XP zu gewähr- leisten. Klicken Sie auf Weiter, um mit der Instal- lation fortzufahren.
  • Seite 64 USB-Verbindung: Schließen Sie erst nach Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Installa- dem Neustart Ihr Multifunktionsgerät mit ei- tionsassistenten. Beenden Sie die Installation, in- nem USB-Kabel an den PC an. dem sie auf Fertigstellen klicken. Ein Neustart ist nicht notwendig. Endinstallation für Windows 2000 ·...
  • Seite 65: Companion Suite Ih Verwenden

    3. Companion Suite IH verwenden * E-Mail – Crystal 660 Möglicherweise sind einzelne Funktionen für Ihre Geräte-Firmware noch nicht freigeschaltet. Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Gerätes (siehe Firmware-Update) SMS – Crystal 660 (länder- und netzwerkabhängig) Zielwahl – Crystal 650...
  • Seite 66: Faxen

    Telefonbuch verwenden Möchten Sie eine Nachricht versenden (Faxe, SMS*), können Sie den Empfänger schnell und bequem aus dem Telefonbuch auswählen (siehe Kapitel Faxen, SMS). * Zielwahl – Crystal 650 3. Companion Suite IH verwenden SMS – Crystal 660 (länder- und netzwerkabhängig)
  • Seite 67 Faxe versenden zu einem späteren Zeitpunkt zu senden. Klicken Sie auf Faxversand über das Dialogfenster Klicken Sie abschließend auf . Das Fax wird versendet. – M OMPANION ANAGER Der Fax-Verwaltungsordner Sendebox informiert Sie können sowohl Dokumente, die am PC gespeichert Sie über den Übertragungsstatus Ihrer Fax-Sendun- sind, als auch Scans, die Sie am Multifunktionsgerät er- gen.
  • Seite 68: Sms

    Wenn der Empfangsordner ca. 30 Einträge Profil und Titelseite ² enthält, druckt Ihr Multifunktionsgerät au- Mit der Anwendung Profil können Sie Ihre persönli- tomatisch ein Journal aus und im Ordner Emp- che Absenderkennung erstellen und speichern, die als fangsjournal wird ein Log-Eintrag erstellt, der Titelseite mit Ihren Faxsendungen mitgeschickt wird.
  • Seite 69 Geben Sie im Feld Inhalt der Nachricht: den SMS-Nachricht drucken Text ein, den Sie verschicken möchten. Sie können Wählen Sie im Ordner Empfangsbox die gewünsch- Ihrer Nachricht „Smileys“ sowie Datum und Uhr- te SMS-Nachricht aus, und klicken Sie in der Werk- zeit anfügen, indem Sie auf eines der Symbole links zeugleiste auf Drucken, um die SMS auszudrucken.
  • Seite 70: Drucken

    Unter Drucklayout können Sie Layouteinstellungen Drucken vornehmen und die Anordnung der einzelnen Seiten auf dem Ausdruck defi nieren. Wenn Sie die Companion Suite IH auf Ihrem PC in- stallieren, wird das Multifunktionsgerät als (Netzwerk-) Drucker unter Windows eingerichtet. Im Windows- Druckermenü...
  • Seite 71: Scannen Á

    2 – O Scannen Á ARIANTE OUCH Klicken Sie auf den Icon in der Menüleiste rechts Mit der Companion Suite IH können Sie Dokumen- unten auf Ihrem PC-Bildschirm (neben der Zeitanga- te scannen und anschließend am PC bearbeiten. Beim be). Es öff net sich das Fenster One Touch. Scannen werden Dokumente (z.
  • Seite 72 Schaltflächen auf die Option Alle Zielprogramme, nen möchten. Klicken Sie auf Scannen. Folgendes um neue Zielprogramme für den Scan zu registrieren. Auswahlfenster öff net sich. Konfiguration wählen: Hier erstellen Sie Profi le. Sie Wenn Sie auf die Regler klicken, können Sie Aus- können Einstellungen speichern, die Sie öfters für einen richtung und Filtereinstellungen für den Scan aus- Scanvorgang verwenden möchten.
  • Seite 73: Patronenfüllstand Anzeigen

    Überprüfen Sie, ob am Display die Meldung Informieren Sie sich auf unserer Homepage Æ Bootloader Writing erscheint, da sich www.fax.philips.com über die aktuelle Firm- Ihr Gerät für den Update-Vorgang im Bootloa- wareversion, die für Ihr Multifunktionsgerät ange- der-Modus befi nden sollte.
  • Seite 74: Treiber Und Software Deinstallieren

    Klicken Sie auf Weiter, und bestätigen Sie im Fol- 4. Treiber und gefenster mit Ok. Software dein- stallieren Deinstallation mit der CD-ROM Schließen Sie alle laufenden Programme und Anwen- dungen, bevor Sie mit der Deinstallation beginnen. Le- gen Sie die CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk am PC ein.
  • Seite 75 Zum Abschluss der Deinstallation der Gerätetrei- Die Programme Photo Impression und Pa- ² ber und der Programme müssen Sie Ihren PC neu per Port werden nicht gelöscht und bleiben starten. Trennen Sie das Multifunktionsgerät vor für weitere Anwendungen erhalten. dem Neustart vom PC. Klicken Sie auf Fertig- Varinate 2 stellen.
  • Seite 76: Anhang

    Anhang Glossar Ihren Telefonanschluss freischalten. Die Huff mann). Ihr Multifunktionsgerät Übermittlung der Tele fonnummer kann verwendet die besseren Kodierungs- zeitweise oder ganz ausgeschaltet wer- verfahren MR (Modifi ed Read) und Absenderkennung (= Kopfzeile): den (= Rufnummernunterdrückung. MMR (Modifi ed Modifi ed Read), Anzeige der Rufnummer, des Namens sofern das Teilnehmergerät ebenfalls sowie des Datums und der Uhrzeit auf...
  • Seite 77 Infrastruktur-Netzwerk: siehe Netz- Polling: siehe Faxabruf tragungsgeschwindigkeit von 9.600 werk bis 33.600 bps haben. Gruppe 4 sind POP (Post-Office-Protocol): Inter- digitale Faxgeräte, die ausschließlich IP-Adresse: Durch Punkte getrennte net-Protokoll für E-Mail-Übertragun- an ISDN-Anlagen funktionieren. Sie Zahlenreihe (= Adresse) zur Identifi - gen.
  • Seite 78: Abkürzungen

    Übertragungsgeschwindigkeit: Die wellen miteinander verbunden sind. EXIF: Exchangable Image File CCITT/ITU hat für die Datenüber- Voraussetzung: Alle Geräte müssen GAP: Generic Access Profi le (Funkpro- tragung über die Telefonleitung inter- über einen Funknetzwerkadapter ver- tokoll für Schnurloshörer) nationale Normen herausgegeben. Die fügen.
  • Seite 79 RJ-11: Registered Jack 11 (auch Wes- tern-Stecker, standardisierter Telefon- stecker) SMS: Short Message Service SSID: Service-Set-ID (Netzwerkauthen- tifi zierung) TAE: Telefon-Anschlusseinheit (deut- sche analoge Telefondosen) TCP/IP: Transmission Control Protocol over Internet Protocol (Internetproto- koll) TWAIN: Tool Without An Interesting Name (Standard für Scannertreiber) USB: Universal Serial Bus (Computer- anschluss) WEP: Wired Equivalent Privacy (Netz-...
  • Seite 80: Funktionsliste

    ....... . 44, 48 SMS/MMS-Nachrichten lesen * Zielwahl – Crystal 650 Anhang Nachrichten –...
  • Seite 81: Technische Daten

    Technische Daten Telefonbuch Telefonbucheinträge bis zu 50 (Crystal 650) bis zu 200 (Crystal 660) Grundlagen Zielwahltasten 9 (Crystal 650) Abmessungen (B×T×H) 447×385×239 mm Gewicht 7,8 kg Internetverbindung Netzanschluss 220 – 240 V / 50 – 60 Hz PSTN-V34 Leistungsaufnahme: Modemgeschwindigkeit 33k6 –...
  • Seite 82: Garantie

    Garantie • Beschädigungen, die auf eine unzureichende oder schlechte Verpackung der an die SAGEM Communication Austria GmbH zurückgesendeten Geräte zurückzuführen sind, SAGEM SA ist der führende europäische Hersteller von Faxgeräten und bietet eine komplette Produktpalette von • die Lieferung neuer Softwareversionen, Faxgeräten mit Internetzugang, SMS und Multifunktiona- •...
  • Seite 83 Anhang...
  • Seite 84: Index

    Druckprobleme....54 Crystal 650 ....9 DPOF-Dateien .
  • Seite 85 Companion Suite....61 Crystal 650 ....9 Fotospeichermedien entfernen.
  • Seite 86 Sendebericht ....39 Crystal 650 ....9 Telefonkabel anschließen.
  • Seite 88 Telefon: 01 80 - 523 72 46 Hiermit erklärt SAGEM Communication Austria Fax: 01 80 - 523 72 47 GmbH die Übereinstimmung des PHILIPS MFP 650 be- Österreich ziehungsweise MFP 660 mit den grundlegenden Anforde- rungen und den anderen relevanten Festlegungen der Richt- linie 1999/5/EG.

Diese Anleitung auch für:

Crystal 660