Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann Vitogate 200 Typ KNX Online-Hilfe

Mit wärmebedarfsführung für viessmann wärmeerzeuger
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Vitogate 200 Typ KNX:

Werbung

Viesmann
Online-Hilfe
für die Fachkraft
Vitogate 200, Typ KNX
Gateway mit Wärmebedarfsführung für Viessmann Wärmeerzeuger
VITOGATE 200
5687342 DE
9/2017

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann Vitogate 200 Typ KNX

  • Seite 1 Viesmann Online-Hilfe für die Fachkraft Vitogate 200, Typ KNX Gateway mit Wärmebedarfsführung für Viessmann Wärmeerzeuger VITOGATE 200 5687342 DE 9/2017...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    VITOGATE 200 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise Bedienhinweise 2.1. Sprache einstellen 2.2. Hilfe aufrufen 2.3. Systeminformationen anzeigen 2.4. Filter verwenden 2.5. Von der ETS in das Plug-In wechseln Einstieg 3.1. Allgemeine Informationen 3.2. Plug-In öffnen 3.3. Empfohlene Vorgehensweise Netzwerk, LON und KNX 4.1.
  • Seite 3: Allgemeine Hinweise

    VITOGATE 200 Allgemeine Hinweise Mit dem Gateway Vitogate 200, Typ KNX werden folgende Geräte auf KNX-/EIB-Systeme aufgeschaltet: Vitotronic Regelungen mit eingebautem Kommunikationsmodul LON (Zubehör) Die Einbindung des Vitogate 200, Typ KNX in das KNX-/EIB-System muss durch eine KNX-zertifizierte Fachkraft erfolgen. Funktionen Über Vitogate 200, Typ KNX kann der Anlagenbetreiber in Verbindung mit einem KNX-/EIB-System die folgenden Funktionen nutzen:...
  • Seite 4: Bedienhinweise

    VITOGATE 200 Bedienhinweise In diesem Kapitel werden allgemeine Bedienfunktionen zum Plug-In erklärt. Sprache einstellen Im rechten Bereich des Plug-In befindet sich ein Listenfeld mit den möglichen Sprachen. Sprache ändern Das Listenfeld mit der angezeigten Sprache öffnen und eine andere Sprache auswählen. Hilfe aufrufen Im rechten Menübereich befindet sich der Button Hilfe.
  • Seite 5: Einstieg

    VITOGATE 200 Einstieg In diesem Kapitel werden die ersten Schritte zum Einstieg in das Plug-In erklärt. Allgemeine Informationen Das Vitogate 200 kann online und offline projektiert werden. Empfehlung: Die ersten Schritte der Projektierung möglichst online ausführen. Eine Offline-Projektierung kann nur dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn alle Informationen zur angeschlossenen Anlage genau bekannt sind.
  • Seite 6: Netzwerk, Lon Und Knx

    VITOGATE 200 Netzwerk, LON und KNX In diesem Kapitel werden die Netzwerkeinstellungen und Einstellungen für LON und KNX erklärt. Netzwerkeinstellungen vornehmen Die Netzwerkeinstellungen, die in diesem Bereich vorgenommen werden können, werden erst mit dem ETS-Projekt an das Vitogate 200 übertragen. Einzige Ausnahme ist die LON-Konfiguration, siehe unten. Hostname vergeben Im Reiter Netzwerkeinstellungen den Hostname eingeben.
  • Seite 7: Lon-Parameter Einstellen

    VITOGATE 200 LON-Parameter einstellen Timeout für das Überprüfne der LON-Teilnehmer Das Timeout für das Überprüfen der LON-Teilnehmer ist fest auf 20 min eingestellt und kann nicht verändert werden. KNX-Parameter einstellen Es wird festgelegt, wie die Fehler, die vom LON gesendet werden, an das KNX-System übertragen werden sollen. Fehler zyklisch senden ist im Auslieferungszustand auf nie eingestellt. Fehler bei Änderung senden ist im Auslieferungszustand auf immer eingestellt.
  • Seite 8: Gerätedaten Aktualisieren

    VITOGATE 200 Gerätedaten aktualisieren Vorbereitung: Die Gerätedaten von vitogate.info herunterladen und die ZIP-Datei entpacken. Bei geöffneten Plug-In den Button Gerätedaten aktualisieren drücken. Mit Weiter öffnet sich der Datei- Auswahldialog. Im Datei-Auswahldialog die entpackte XML-Datei auswählen und den Anweisungen folgen. Die Gerätedaten werden aktualisiert. 5687342 DE...
  • Seite 9: Gerätekonfiguration

    VITOGATE 200 Gerätekonfiguration In diesem Kapitel wird die Gerätekonfiguration erklärt. LON-Teilnehmerliste aktualisieren 1. Den Reiter Gerätekonfiguration öffnen. 2. Dem Button Teilnehmerliste aktualisieren drücken. Nach dem Drücken des Buttons ca. 2 min warten. Es erscheint keine Erfolgsmeldung. Anlagenkonfiguration erfassen Nur 14 Geräte werden in der Projektierung unterstützt. 1.
  • Seite 10: Erläuterungen Zur Wärmebedarfsführung

    VITOGATE 200 Erläuterungen zur Wärmebedarfsführung Über Vitogate kann in Verbindung mit einer bauseitigen KNX-Einzelraum-Temperaturregelung der Vorlauftemperatur-Sollwert in Abhängigkeit vom Wärmebedarf der Räume geregelt werden. Die KNX- Raumtemperaturregler der KNX-Einzelraum-Temperaturregelung können dabei in einigen oder allen Räumen von einem oder mehreren Heizkreisen installiert sein. An einen Ausgang der KNX-Raumtemperaturregler können mehrere stetige 1-Byte-KNX-Stellantriebe (lineare Kennlinie) angeschlossen werden.
  • Seite 11: Ablauf Der Bedarfsführung Innerhalb Eines Heizkreises

    VITOGATE 200 Ablauf der Bedarfsführung innerhalb eines Heizkreises 1. Die KNX-Raumtemperaturregler senden die Stellwerte als Regelbefehl an alle angeschlossenen KNX- Stellantriebe. 2. Vitogate 200 erfasst obigen Stellwerte. 3. Aus den erfassten Stellwerten ermittelt Vitogate den Stellantrieb (1 Byte) im Heizkreis mit der größten Öffnungsweite.
  • Seite 12: Wärmebedarfsführung Konfigurieren

    VITOGATE 200 7.2 Wärmebedarfsführung konfigurieren 7.2.1 Übersicht der Einstellungen im Reiter Wärmebedarfsführung Wiederanlaufzeit Zeit bis zur nächsten Abfrage der Öffnungsweiten der Ventile nach dem Einschalten der KNX- Einzelraum-Temperaturregelung. 5 s nach dieser Abfrage wird der Raumtemperatur-Sollwert erstmals vom Vitogate 200 berechnet und gesendet. Wärmebedarfsführung Freigabe der Heizkreise 1 bis 9 für die Wärmebedarfsführung Heizkreis...
  • Seite 13: Wärmebedarfsführung Konfigurieren

    Der Wert ist in 5er-Schritten einstellbar. Auslieferungszustand: - min. Differenz Vorlauftemperatur: -10 K - max. Differenz Vorlauftemperatur: 30 K 10. Den Umrechnungsfaktor auf 2 (Empfehlung Viessmann) stehen lassen. 11. Den Prozentwert für Pumpe aus bei einstellen. Falls das am weitesten geöffnete Ventil diesen Wert unterschreitet, wird die Pumpe ausgeschaltet. Auslieferungszustand: 5 % 12.
  • Seite 14: Heizkreise Verknüpfen

    VITOGATE 200 7.2.3 Heizkreise verknüpfen Jeder genutzte Heizkreis der Wärmebedarfsführung muss mit genau einem Heizkreis der Heizungsanlage verknüpft werden. 1. Den Reiter Gerätekonfiguration öffnen. 2. Im mittleren Bereich die Filterbedingungen Anlagennummer und Teilnehmernummer für die Regelung (LON) eingeben. Damit ist die Regelung ausgewählt. 3.
  • Seite 15: Einleitung

    5. Die Datenpunkte in ihrer Verwendung vereinbaren. 6. Die Einstellungen mit Übernehmen speichern. Datentyp in der ETS wählen Die ETS erkennt bei manchen Viessmann Datenpunkten den Datentyp (DPT) nicht. Damit BUS-Monitor und Gruppenmonitor korrekt funktionieren, müssen in der ETS für die nicht erkannten Datentypen Ersatztypen gewählt werden.
  • Seite 16: Glossar

    Gerät Geräte sind Wärmeerzeuger inkl. Regelung, Kesselkreis- und Wärmepumpenregelungen, Kaskaden- und Heizkreisregelungen, Kommunikationseinrichtungen. Geräte-ID (Referenz) Bezeichnung, mit der ein Gerät technisch eindeutig identifiziert werden kann. LON Local Operating Network ist ein Feldbus, über den Viessmann Geräte miteinander kommunizieren können. 5687342 DE...
  • Seite 17: Index

    VITOGATE 200 Index Ablauf der Bedarfsführung innerhalb eines Heizkreises, 11 Allgemeine Hinweise, 3 Allgemeine Informationen, 5 Anlagenkonfiguration erfassen, 9 Bedienhinweise, 4 Datenpunkte des Fehlermanagements verwenden, 9 Datenpunkte konfigurieren, 15 Einleitung, 15 Einstieg, 5 Empfohlene Vorgehensweise, 5 Erläuterungen zur Wärmebedarfsführung, 10 Filter verwenden, 4 Geräte, Regelungen überprüfen, 9 Gerätedaten aktualisieren, 8 Gerätekonfiguration, 9 Glossar, 16 Heizkreise verknüpfen, 14 Hilfe aufrufen, 4 KNX-Parameter einstellen, 7 LON-Parameter einstellen, 7 LON-Teilnehmerliste aktualisieren, 9 Netzwerk, LON und KNX, 6 Netzwerkeinstellungen vornehmen, 6 Plug-In öffnen, 5 Sprache einstellen, 4 Systeminformationen anzeigen, 4 Titelseite, 1 Übersicht der Einstellungen im Reiter Wärmebedarfsführung, 12 Von der ETS in das Plug-In wechseln, 4 Wärmebedarfsführung konfigurieren, 13 5687342 DE...

Inhaltsverzeichnis