Herunterladen Diese Seite drucken

Omron HEA-221 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

2.3 Vorsichtshinweise für die Verwendung des Messgeräts
VORSICHT
 Für genaue Testergebnisse warten Sie, bis das Messgerät sich den
Umgebungsbedingungen angepasst hat:
Blutzuckermessgerät HEA-221
Temperatur: 10 bis 40 °C
Bedienungsanleitung
Luftfeuchtigkeit: 20 bis 80% RF (relative Luftfeuchtigkeit)
(30 Minuten lang vor Durchführung eines Blutzuckertests).
 Lagern und verwenden Sie das Messgerät nicht an folgenden Orten:
• Orte, an denen hohe Temperaturschwankungen auftreten.
• Orte, an denen die Luftfeuchtigkeit so hoch ist, dass es zur
Messeinheit: mmol/L
83-03982
Kondensation kommt (Badezimmer, Trockenräume, Küche usw.).
• Orte, an denen ein starkes elektromagnetisches Feld herrscht
(Mikrowellenherd, Mobiltelefon usw.).
 Verwenden Sie das Messgerät nicht, wenn es in eine Flüssigkeit
Danke, dass Sie sich für das Blutzuckermessgerät HEA-221 entschieden
gefallen ist bzw. wenn in das Gerät Flüssigkeit eingetreten ist, selbst
haben.
nachdem das Gerät getrocknet ist.
Dieses kompakte Blutzuckermessgerät wurde von uns entwickelt, um Ihnen
 Fassen Sie das Messgerät nicht am Teststreifeneinlass an. Im
eine schnelle und einfache Blutzuckermessung zu ermöglichen. Wir hoffen,
Geräteinneren befindet sich ein eingebauter Thermosensor zur
dass unser Produkt Ihnen beim Umgang mit Diabetes behilflich sein wird. In
Minimierung von Messfehlern.
dieser Bedienungsanleitung wird die Anwendung des Messgeräts erklärt.
 Schließen Sie das Kommunikationskabel während des Tests nicht an die
Lesen Sie vor der ersten Messung diese Bedienungsanleitung und die
Anschlussbuchse an. Das Messgerät kann beschädigt werden, was zu
Packungsbeilagen der Blutzuckerteststreifen HEA-STP20 aufmerksam durch.
ungenauen Testergebnissen führt.
Achten Sie besonders auf die aufgeführten Warn- und Vorsichtshinweise.
 Tragen Sie Blut nicht direkt auf dem Teststreifeneinlass am Messgerät auf.
Halten Sie diese Bedienungsanleitung für den zukünftigen Gebrauch griffbereit.
 Teilen Sie Ihr Messgerät nicht mit anderen Personen, um das Risiko
Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Händler.
einer Infektion zu vermeiden.
2.4 Vorsichtshinweise für die Verwendung der Teststreifen
Kapitel 1 Einführung
VORSICHT
1.1 Verwendungszweck
 Verwenden Sie ausschließlich die Blutzuckerteststreifen HEA-STP20 für
Das Blutzuckermessgerät HEA-221 und die Blutzuckerteststreifen HEA-STP20
Tests mit dem Blutzuckermessgerät HEA-221. Verwenden Sie keine
dienen der quantitativen Messung des Glukosespiegels in frischem kapillaren
anderen Teststreifen, da dies zu falschen Testergebnissen führt.
 Verwenden Sie die Teststreifen nicht nach Überschreitung des
Vollblut. Sie sind für die äußerliche Anwendung (In-vitro-Diagnose) zu Hause
oder in einer klinischen Einrichtung vorgesehen und dienen als Hilfsmittel für
Verfallsdatums. Das Verfallsdatum ist auf dem Teststreifenbehälter neben
die Beobachtung und Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Verwenden Sie das
„Exp." angegeben.
Messgerät und die Teststreifen nicht zur Diabetesdiagnose. Ändern Sie die
 Für genaue Testergebnisse warten Sie, bis die Teststreifen sich den
Behandlung nicht aufgrund der mit diesem Messgerät erzielten Testergebnisse,
Umgebungsbedingungen angepasst haben:
ohne Ihren Arzt zu Rate zu ziehen.
Temperatur: 10 bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit: 20 bis 80% RF (relative Luftfeuchtigkeit)
(30 Minuten lang vor Durchführung eines Blutzuckertests).
1.2 Messprinzip
 Verwenden Sie die Teststreifen nicht, wenn der Behälter vor mehr als
Die im Blut enthaltene Glukose reagiert mit dem Reagenz im Teststreifen.
6 Monaten zum ersten Mal geöffnet wurde.
Dadurch entsteht ein schwacher Strom. Die Stärke des Stroms ist proportional
 Die Teststreifen sind für den einmaligen Gebrauch vorgesehen.
zur Glukosekonzentration im Blut. Das Messgerät misst die Stromstärke und
Verwenden Sie keine Teststreifen, die bereits Blut oder Kontrolllösung
berechnet Ihren Glukosespiegel.
aufgenommen haben.
1.3 Lieferumfang
HINWEIS
 Blutzuckermessgerät HEA-221
Lagern Sie Teststreifen im Originalbehälter, um ihre Qualität
 Etui
aufrechtzuerhalten. Lagern Sie sie nicht in anderen Behältern.
 Bedienungsanleitung (vorliegende Anleitung)
 Multilet™ (Lanzetten)
 Multi-Lancet Device™ (Stechhilfe)
2.5 Teile des Messgeräts
Display
Kapitel 2 Vor den Tests
-Taste
(linke Taste)
2.1 Wichtige gesundheitsbezogene Informationen
WARNUNG
Bei Einnahme von PAM (1-Methylpyridin-6-Carbaldehyd-Oxim)
erhalten Sie eventuell Testergebnisse, die über Ihrem tatsächlichen
Teststreifeneinlass
Blutzuckerspiegel liegen.
Führen Sie hier vor
dem Test einen
Das Ergreifen nicht notweniger Maßnahmen zur Senkung des
Teststreifen ein.
Blutzuckerspiegels kann zu Symptomen schweren Unterzuckers, wie z. B.
Koma, führen.
2.6 Display
2.2 Zubehör, das für den Test erforderlich ist
Markierung „Vor
Mahlzeiten"
Markierung „Nach
Mahlzeiten"
Symbol für
durchschnittliches
Testergebnis
a. Blutzuckermessgerät
b. Blutzuckerteststreifen
c. Stechhilfe
d. Lanzette
HEA-221
HEA-STP20
Löschmarkierung
(auch als
Fehleranzeige
WARNUNG
verwendet)
Bewahren Sie das Messgerät, die Teststreifen und andere Zubehörteile
Teststreifen-Symbol
außer Reichweite von Kindern auf. Kleine Teile können zum Ersticken
führen.
2.7 Teststreifen ins Messgerät einsetzen
Beginnen Sie mit den folgenden Schritten, um Ihren Blutzuckerspiegel zu messen.
1. Entnehmen Sie mit sauberen, trockenen Händen einen Teststreifen
aus dem Behälter.
HINWEIS
 Verschließen Sie den Behälter sorgfältig unmittelbar, nachdem Sie einen
Teststreifen herausgenommen haben.
 Tragen Sie kein Blut auf dem Teststreifen auf, bevor Sie diesen ins
Messgerät einführen.
2. Führen Sie den Teststreifen vollständig in den Teststreifeneinlass ein.
Das Messgerät schaltet sich ein. Stellen Sie sicher, dass
eine vollständige Displayanzeige erscheint wie in Kapitel 2.6.
Das Teststreifen-Symbol und das
blinkende Blut-Symbol werden auf dem
Display angezeigt.
Wenn die Anzeige leer bleibt, entfernen Sie den Teststreifen und setzen ihn
erneut im Teststreifeneinlass ein.
HINWEIS
Siehe Kapitel 9 „Wenn eine Meldung angezeigt wird", wenn das
Thermometer-Symbol angezeigt wird.
VORSICHT
Wenn Sie Ihren Blutzuckerwert aufgrund eines Problems mit dem
Messgerät oder den Teststreifen nicht messen können, wenden Sie sich
umgehend an Ihren Arzt und an Ihren Händler.
Als nächstes ...
Lesen Sie Kapitel 3 „Blutentnahme". Entnehmen Sie Blut und tragen Sie es
höchstens 2 Minuten nach Einsetzen des Teststreifens im Messgerät auf dem
Teststreifen auf. Andernfalls schaltet sich das Messgerät aus.
Kapitel 3 Blutentnahme
In diesem Kapitel wird kurz erklärt, wie Sie mit dem Multi-Lancet Device™ und
der Multilet™-Lanzette eine Blutprobe gewinnen. Falls Sie eine andere
Stechhilfe zur Blutentnahme verwenden, lesen Sie die zugehörige
Bedienungsanleitung.
3.1 Bestandteile der Stechhilfe
Multilet™ (Lanzette)
Multi-Lancet Device™ (Stechhilfe)
Kappe Halter
Schutzkappe
Spezialband
Bandhaken
3.2 Vorsichtshinweise für den Gebrauch des
Multi-Lancet Device™
Beachten Sie bitte die folgenden Vorsichtshinweise, um die Gefahr der
Batteriefachdeckel
Infektion durch krankheitserregende Mikroorganismen zu reduzieren.
VORSICHT
 Reinigen Sie die Einstichstelle mit Wasser und Seife. Trocknen Sie die
Einstichstelle vor der Blutentnahme gründlich.
 Teilen Sie die Lanzette und die Stechhilfe nicht mit anderen Personen,
um das Risiko einer Infektion zu vermeiden.
-Taste
(rechte Taste)
Anschluss-
 Verwenden Sie immer eine unbenutzte Lanzette. Lanzetten sind nur zum
buchse
einmaligen Gebrauch bestimmt. Verwenden Sie keine Lanzetten, die Sie
Teststreifen-
bereits benutzt haben.
Auswurfschieber
-Taste
(Ein-/Austaste)
3.3 Auswahl einer Stelle für die Blutentnahme
Messung an alternativen Körperstellen (AST, Alternative Site Testing):
Dieses Messgerät kann den Blutzuckerspiegel von Proben messen, die an
Fingerspitze oder Handfläche entnommen wurden. Testergebnisse von Proben,
die an der Handfläche entnommen wurden, können jedoch von an der
Fingerspitze entnommenen Proben abweichen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt,
Kontrolltestmarkierung
bevor Sie an der Handfläche entnommenes Blut testen.
Entnehmen Sie die
Wenn Sie unter folgenden Bedingungen eine
Batteriesymbol
Blutprobe an:
Messung durchführen:
Speichersymbol:
Fingerspitze oder
 Vor den Mahlzeiten
Wird angezeigt, wenn
Handfläche
 Mindestens zwei Stunden nach den Mahlzeiten
Sie ein früheres Ergebnis
 Mindestens zwei Stunden nach körperlicher Betätigung
aus dem Speicher des
Messgeräts aufrufen.
Fingerspitze
 Wenn die Möglichkeit besteht, dass sich der
Blutzuckerspiegel schnell ändert (z. B. nach den
Thermometer-Symbol
Mahlzeiten oder nach körperlicher Betätigung)
Pfeil für Einsetzen/
 Wenn Symptome eines niedrigen Blutzuckerspiegels
Entfernen des
auftreten (z. B. Schweiß, kalter Schweiß,
Teststreifens
Schwindelgefühl oder Zittern)
 Wenn aufgrund eines Verdachts auf Hypoglykämie
Blut-Symbol:
ein sofortiger Test erforderlich ist
Wird angezeigt, wenn
 Wenn Sie nicht bei voller Gesundheit sind (z. B. bei
das Messgerät für den
Test bereit ist.
Erkältungen usw.)
3.4 Blutentnahme an der Fingerspitze
1. Entfernen Sie die Kappe.
2. Setzen Sie eine neue Lanzette in den Halter ein, soweit
es geht.
HINWEIS
Verwenden Sie nur Lanzetten, deren Verfallsdatum noch
nicht erreicht ist.
3. Drehen Sie die Schutzkappe der Lanzette ab. Bewahren
Sie die Schutzkappe für die Lanzettenentsorgung nach
dem Test auf.
4. Bringen Sie die Kappe an der Stechhilfe an.
5. Bei Bedarf können Sie die Einstichtiefe einstellen, indem
Sie das Einstellrad drehen.
6. Reinigen Sie die Einstichstelle mit Wasser und Seife.
Trocknen Sie sie gründlich ab.
7. Drücken Sie die Kappe gegen Ihre Fingerspitze und
drücken Sie leicht auf die Auslöser-Taste.
Wenn Sie die Auslöser-Taste versehentlich vor
Erreichen der Einstichstelle drücken, ziehen Sie den
Auslöse- und Spannhebel, bis Sie ein Klicken hören.
Das Gerät wird gespannt.
8. Entnehmen Sie die rechts unter „Tatsächliche Größe"
angezeigte Blutmenge.
Als nächstes ...
Lesen Sie Kapitel 4 „Durchführung eines Blutzuckertests".
3.5 Blutentnahme an der Handfläche
Auslöser-Taste
Einstellrad
1. Siehe Schritt 1 bis 5 in Kapitel 3.4.
2. Wählen Sie auf der Handfläche eine weiche, fleischige Stelle ohne sichtbare
Auslöse- und Spannhebel
Riemenöse
Adern und Muttermale, die sich nicht in der Nähe von Knochen befindet.
3. Massieren Sie die Einstichstelle.
4. Reinigen Sie die Einstichstelle mit Wasser und Seife.
Trocknen Sie sie gründlich ab.
5. Drücken Sie die Kappe für ca. 10 Sekunden kräftig
gegen die Einstichstelle. Drücken Sie leicht auf die
Auslöser-Taste.
Wenn Sie die Auslöser-Taste versehentlich vor Erreichen
der Einstichstelle drücken, ziehen Sie den Auslöse- und
Spannhebel, bis Sie ein Klicken hören. Das Gerät wird
gespannt.
6. Drücken Sie die Kappe gegen die Einstichstelle.
Erhöhen und verringern Sie den Druck auf die
Einstichstelle mehrmals (ein Zyklus pro Sekunde), um
die rechts unter „Tatsächliche Größe" angezeigte
Blutmenge zu erhalten.
Wenn die entnommene Blutmenge nicht ausreicht,
reiben oder erwärmen Sie eine andere Einstichstelle,
um den Blutfluss anzuregen. Nehmen Sie
anschließend einen weiteren Einstich vor.
Als nächstes ...
Lesen Sie Kapitel 4 „Durchführung eines Blutzuckertests".
Kapitel 4 Durchführung eines Blutzuckertests
1. Stellen Sie sicher, dass das Blut-Symbol auf dem Display blinkt.
Wenn die Anzeige leer bleibt, entfernen Sie den Teststreifen und setzen ihn
erneut im Teststreifeneinlass ein. Warten Sie anschließend, bis das
Blut-Symbol zu blinken beginnt.
2. Setzen Sie die Spitze des Teststreifens auf den Blutstropfen.
Ziehen Sie mit dem Teststreifen Blut ein, bis das dunkel gefärbte Prüffenster
mit Blut gefüllt ist.
HINWEIS
Fügen Sie kein zusätzliches Blut hinzu. Dies kann zu ungenauen
Testergebnissen führen.
Wenn Sie das Blut direkt auf das Prüffenster auftragen, erhalten Sie ein
ungenaues Testergebnis.
Wenn das Gerät beginnt, rückwärts zu zählen, ziehen Sie den Teststreifen vom
Anzeige der Einstichtiefe
Blut zurück. Das Messgerät zählt während des Tests rückwärts von 7 auf 1.
HINWEIS
 Für genaue Testergebnisse setzen Sie den Teststreifen unmittelbar nach
Entnahme eines ausreichend großen Blutstropfens auf das Blut. Dies wird in
Tiefer
der Regel innerhalb von 10 Sekunden erzielt.
 Verwenden Sie ausschließlich runde Blutstropfen. Wischen Sie
verschmiertes Blut auf.
 Führen Sie keinen Test mit Blut durch, das aus der Einstichstelle läuft oder
sich um diese herum ausbreitet.
 Streichen Sie das Blut nicht auf den Teststreifen.
 Drücken Sie den Teststreifen nicht gewaltsam in die Einstichstelle.
 Fassen Sie den Teststreifen nicht an, bevor das Ergebnis angezeigt wird.
3. Lesen Sie das Testergebnis ab.
Dieses Testergebnis wird zusammen mit dem Datum und
der Uhrzeit des Tests gespeichert.
Tatsächliche
Größe:
WARNUNG
Die Testergebnisse werden in mmol/L angezeigt. Die Messeinheit kann
nicht geändert werden. Falls die Ergebnisse in mg/dL angezeigt werden,
wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Händler. Wenn die Einheit mg/dL
verwendet wird, missdeuten Sie möglicherweise die Testergebnisse. Dies
kann zu einer falschen Behandlung führen.
VORSICHT
 Wenn „Lo" oder „Hi" angezeigt wird:
Wiederholen Sie den Test. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn „Lo"
oder „Hi" weiterhin angezeigt wird. „Lo" wird angezeigt, wenn das
Testergebnis weniger als 0,6 mmol/L beträgt. „Hi" wird angezeigt, wenn
das Testergebnis mehr als 33,3 mmol/L beträgt.
 Wenn das Testergebnis nicht mit Ihren subjektiven Symptomen
übereinstimmt:
Stellen Sie sicher, dass Sie den Test richtig durchgeführt haben, so wie
es in Kapitel 2 bis 4 beschrieben wird. Führen Sie dann einen
Überprüfungstest durch, um zu prüfen, ob am Gerät oder mit den
Teststreifen Probleme aufgetreten sind. Wenn Sie an der Handfläche
entnommenes Blut getestet haben, wiederholen Sie den Test mit an der
Fingerspitze entnommenem Blut. Wenn das Testergebnis immer noch
nicht mit Ihren subjektiven Symptomen übereinstimmt, wenden Sie sich
an Ihren Arzt.
 Ignorieren Sie Testergebnisse nicht. Ändern Sie Ihr Blutzucker-
Management bzw. die Behandlung nicht ohne Absprache mit Ihrem Arzt.
Es ist wichtig, seine Anweisungen zu befolgen.
Tatsächliche
4. Richten Sie den Teststreifen nach unten. Schieben
Größe:
Sie den Teststreifen-Auswurfschieber, um den
Teststreifen auszuwerfen.
Das Messgerät schaltet sich aus.
5. Entfernen Sie die gebrauchte Lanzette aus der
Stechhilfe.
Entfernen Sie die Kappe von der Stechhilfe. Stechen Sie
mit der Lanzettenspitze in die Schutzkappe.
Drücken Sie den Auslöse- und Spannhebel in Pfeilrichtung,
um die Lanzette zu entfernen.
Entsorgung von biogefährdendem Material
Wenn Teststreifen und Lanzetten zur Blutzuckermessung verwendet wurden,
werden sie biogefährdendes Material. Entsorgen Sie sie nach dem Gebrauch
entsprechend den vor Ort geltenden Vorschriften für biogefährdendes Material.
Kapitel 5 Verwalten Ihrer Testergebnisse
5.1 Markieren der Testergebnisse
Mithilfe von Markierungen können Sie Ergebnisse kategorisieren und kennzeichnen.
1. Belassen Sie den Teststreifen im Messgerät, nachdem das Testergebnis auf
dem Display angezeigt wird.
2. Drücken Sie die
-Taste, bis die gewünschte Markierung angezeigt wird.
Keine Markierung
Markierung „Vor
Markierung „Nach
Löschmarkierung
Mahlzeiten"
Mahlzeiten"
Keine
Für vor dem
Für nach dem
Berücksichtigung
Essen
Essen
beim Mittelwert.
durchgeführte
durchgeführte
Messungen
Messungen
3. Richten Sie den Teststreifen nach unten. Schieben Sie den
Teststreifen-Auswurfschieber, um den Teststreifen auszuwerfen. Das
Messgerät schaltet sich aus.
5.2 Aufrufen früherer Testergebnisse
Sie können früher gespeicherte Ergebnisse aufrufen. Sie können bis zu 250
Testergebnisse im Messgerät speichern. Bei Überschreiten von 250
gespeicherten Messergebnissen werden vorherige Ergebnisse überschrieben.
Dabei wird jeweils das älteste Ergebnis durch ein neues ersetzt. Die folgenden
Schritte dienen auch zum Aufrufen des Mittelwertes.
1. Stellen Sie sicher, dass das Messgerät ausgeschaltet ist.
2. Drücken Sie die
-Taste, um das Messgerät einzuschalten.
3. Drücken Sie die
-Taste.
Das neueste gespeicherte Testergebnis wird angezeigt.
Drei Striche „---" werden angezeigt, wenn kein früheres Ergebnis existiert.
4. Um die durchschnittlichen Testergebnisse aufzurufen, drücken Sie erneut die
-Taste.
Der Mittelwert wechselt bei jedem Drücken der
-Taste in der Reihenfolge 7-, 14- und 30-tägig.
Anzahl der in die Berechnung
des Durchschnitts
einbezogenen Tests.
Drei Striche „---" werden angezeigt, wenn kein
früheres Ergebnis existiert, das in die Berechnung
des Durchschnitts einbezogen werden kann.
5. Um weitere Testergebnisse aufzurufen, wechseln Sie zur Ansicht für den
30-Tage-Durchschnitt und drücken die
-Taste.
Um das nächste Ergebnis aufzurufen, drücken Sie die
-Taste.
Um zum vorherigen Ergebnis zurückzukehren, drücken Sie die
-Taste.
Zum Scrollen durch die Ergebnisse halten Sie die
- oder
-Taste
gedrückt.
Um das neueste Ergebnis aufzurufen, drücken Sie die
-Taste, während
das älteste Ergebnis aktiv ist. Siehe Schritt 3.
Zum Ausschalten des Messgeräts drücken Sie zweimal die
-Taste.
5.3 Löschen aller Testergebnisse im Speicher
Sie können alle Testergebnisse im Speicher löschen. Bedenken Sie, dass
gelöschte Testergebnissen nicht wiederhergestellt werden können.
1. Siehe Schritte 1 bis 3 in Kapitel 5.2.
2. Halten Sie die
- und die
-Taste für 5 Sekunden gedrückt. Auf dem
Display blinkt abwechselnd „ALL" und „dEL".
Um den Vorgang jetzt abzubrechen, lassen Sie die Tasten los und drücken
Sie die
-Taste.
3. Halten Sie die
-Taste für 2 Sekunden gedrückt.
Zum Ausschalten des Messgeräts drücken Sie zweimal die
-Taste.

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Omron HEA-221

  • Seite 1  Verwenden Sie das Messgerät nicht, wenn es in eine Flüssigkeit Sie die Schutzkappe für die Lanzettenentsorgung nach Danke, dass Sie sich für das Blutzuckermessgerät HEA-221 entschieden blinkende Blut-Symbol werden auf dem Wenn Sie das Blut direkt auf das Prüffenster auftragen, erhalten Sie ein gefallen ist bzw.
  • Seite 2 Lagerung Reinigung wischen Sie diese Teile mit einem weichen, mit 70%-igem Ethanol, HEA-221 stimmt mit der  Datum und Uhrzeit: Aktuelle Ortszeit. Möglicherweise müssen Sie die Uhrzeit auf Ihre Zeitzone umstellen. Meldung angezeigt. Bei unsachgemäßem Gebrauch des Messgeräts oder der ratur ist zu hoch oder Teststreifen für mindestens...