Asus M530w Benutzerhandbuch

Smartphone
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
M530w
SMARTPHONE
BENUTZERHANDBUCH

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Asus M530w

  • Seite 1 M530w SMARTPHONE BENUTZERHANDBUCH...
  • Seite 2 ASUS Kontaktinformationen ASUSTeK COMPUTER INC. (Asien-Pazifik) Adresse 15 Li-Te Road, Peitou, Taipei, Taiwan 112 Website www.asus.com.tw Technische Unterstützung Telefon +886-2-2894-3447 Unterstützung Fax +886-2-2890-7698 Software-Download support.asus.com* ASUS COMPUTER INTERNATIONAL (Amerika) Adresse 44370 Nobel Drive, Fremont, CA 94538, USA Fax +1-510-608-4555 Website usa.asus.com Technische Unterstützung Telefon +1-502-995-0883 Unterstützung Fax +1-502-933-8713 Software-Download support.asus.com* * Auf dieser Website finden Sie ein Online-Formular für technische Anfragen. Sie können dieses Formular ausfüllen, um technische Unterstützung zu bekommen.
  • Seite 3 E3093 Erstauflage Mai 2007 Copyright © 2007 ASUSTeK COMPUTER INC. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der ASUSTeK COMPUTER INC. (“ASUS”) reproduziert, abgeschrieben, in einem abrufbaren System gespeichert, in irgendeine Sprache übersetzt oder mit irgendwelchen Mitteln oder in irgendeiner Form elektronisch, mechanisch, optisch, chemisch, durch Fotokopieren, manuell oder anderweitig übertragen werden. Hiervon ausgenommen ist die Erstellung einer Sicherungskopie für den persönlichen Gebrauch. Die Produktgarantie oder -dienstleistung erlischt, wenn (1) das Produkt ohne schriftliche Zustimmung von ASUS repariert, modifiziert oder geändert wurde oder (2) die Seriennummer des Produkts unleserlich gemacht wurde bzw. fehlt. ASUS BIETET DIESES HANDBUCH OHNE AUSDRÜCKLICHE NOCH STILLSCHWEIGENDE MÄNGELGEWÄHR AN. DIES SCHLIESST DIE STILLSCHWEIGENDE ZUSICHERUNG EINER ALLGEMEINEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT UND DER ERFORDERLICHEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT EIN. AUF KEINEN FALL HAFTEN ASUS, IHRE GESCHÄFTSFÜHRER, VERANTWORTLICHEN, ANGESTELLTEN ODER VERTRETER FÜR INDIREKTE, BESONDERE, BEILÄUFIGE SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN (INKLUSIVE SCHÄDEN FÜR EINEN GEWINNAUSFALL, ENTGANGENE GESCHÄFTE, NUTZUNGSAUSFALL, DATENVERLUST, UNTERBRECHUNG DER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT U. Ä.), SELBST WENN ASUS ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN, DIE DURCH MÄNGEL ODER FEHLER IN DIESEM HANDBUCH ODER PRODUKT ENTSTEHEN KÖNNEN, INFORMIERT WORDEN IST. DIE IN DIESEM HANDBUCH ENTHALTENEN TECHNISCHEN DATEN UND INFORMATIONEN DIENEN NUR ZU INFORMATIONSZWECKEN, KÖNNEN ZU JEDER ZEIT OHNE ANKÜNDIGUNG GEÄNDERT WERDEN UND SOLLTEN NICHT ALS VERPFLICHTUNG VON ASUS INTERPRETIERT WERDEN. ASUS ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORUNG ODER SCHULD FÜR FEHLER UND GENAUIGKEITEN IN DIESEM HANDBUCH, INKLUSIVE DER DARIN BESCHRIEBENEN PRODUKTE UND SOFOTWARE. Microsoft, Activesync, Outlook, Pocket Outlook, Windows und das Windows-Logo sind entweder Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Microsoft-Produkte werden für Originalcomputerhersteller (OEMs) durch Microsoft Licensing Inc., eine 100%ige Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation, lizenziert.
  • Seite 4 Sicherheitshinweise Vorsichtsmaßnahmen für das Netzteil und den Akku Verwenden Sie die richtige externe Stromquelle. Die Stromversorgung des Netzteils dieses Produkts muss mit der Angabe auf dem Typenschild übereinstimmen. Sind Sie sich hinsichtlich des Typs der benötigten Stromquelle unsicher, ziehen Sie bitte den autorisierten Dienstleistungsanbieter zu Rate. Vorsicht beim Umgang mit dem Akku. Das Produkt enthält einen Li-Ionen-Akku. Es besteht Brandgefahr, wenn der Akku nicht sachgemäß behandelt wird. Versuchen Sie niemals den Akku auseinander zu bauen oder zu reparieren. WARNUNG ES BESTEHT EXPLOSIONSGEFAHR, WENN DER AKKU DURCH EINEN FALSCHEN TYP ERSETZT WIRD. UM BRÄNDEN ODER VERBRENNUNGEN VORZUBEUGEN, VERSUCHEN SIE NIEMALS AKKUS ZU ZERLEGEN, ZU ZERDRÜCKEN; DURCHZUSTECHEN, DIE KONTAKTE ODER SCHALTKREISE KURZZUSCHLIESSEN. SETZEN SIE AKKUS NICHT FEUER, WASSER ODER HÖHEREN TEMPERATUREN ALS 60º C (140º F) AUS. ERSETZEN SIE DEN AKKU NUR DURCH EINEN VOM HERSTELLER VORGESCHRIEBENEN AKKU. RECYCELN ODER ENTSORGEN SIE NACH DEN LOKALEN VORSCHRIFTEN FÜR GEBRAUCHTE BATTERIEN.
  • Seite 5 Flugzeug Schalten Sie Ihr drahtloses Gerät aus, wenn Sie dazu vom Personal des Flughafens oder der Fluggesellschaft angewiesen werden. Falls Ihr Gerät einen “Flugmodus” oder eine ähnliche Funktion anbietet, stimmen Sie bitte mit dem Personal der Fluggesellschaft die Verwendung der Funktion während des Flugs ab. Fahrt Konzentrieren Sie sich immer auf das Fahren. Lokale Gesetze und Vorschriften, die die Verwendung drahtloser Geräte beschränken, müssen eingehalten werden. Krankenhäuser Schalten Sie Ihr Mobiltelefon aus, wann immer Sie dazu aufgefordert werden, wie z.B. in einem Krankenhaus, einer Klinik oder einer Ambulanz. Solche Aufforderungen dienen dazu, mögliche Interferenzen mit empfindlichen medizinischen Geräten zu vermeiden. Tankstellen Befolgen Sie alle aufgestellten Zeichen in Bezug auf die Verwendung drahtloser Geräte oder sonstiger Funkgeräte in Orten mit entflammbaren Materialien und Chemikalien. Schalten Sie Ihr drahtloses Gerät aus, wenn Sie dazu vom autorisierten Personal angewiesen werden. Interferenz Vorsicht ist geboten, wenn Sie das Telefon in ummittelbarer Nähe persönlicher medizinischer Geräte wie z.B. Herzschrittmacher und Hörgeräte verwenden.
  • Seite 6 Für Herzschrittmacher Herzschrittmacherhersteller empfehlen den Benutzern einen Mindestabstand von 15 cm zwischen einem Mobiltelefon und einem Herzschrittmacher zu halten, um Interferenzen mit dem Herzschrittmacher zu vermeiden. Halten Sie darum das Telefon nur an das Ohr, das möglichst weit vom Herzschrittmacher und seinen Zuleitungen entfernt ist, und tragen es nicht in der Brusttasche. Für Hörgeräte Manche digitale drahtlose Telefone können den Betrieb mancher Hörgeräte stören. Im Fall einer solchen Störung wenden Sie sich bitte an Ihren Hörgerätehersteller für mögliche Alternativen. Für sonstige medizinische Geräte Ziehen Sie Ihren Arzt und den Gerätehersteller zu Rate, ob der Betrieb Ihres Telefons den Betrieb Ihres medizinischen Gerätes beeinträchtigen kann. Spezifische Absorptionsrate (SAR) Ihr M530w wurde zur Einhaltung der Grenzwerte des Rates der Europäischen Union hinsichtlich elektromagnetischer Strahlungsaussetzung entworfen, hergestellt und darauf geprüft. Diese Grenzwerte sind Teil umfassender Richtlinien, die von unabhängigen wissenschaftlichen Organisationen entworfen wurden. Europäische Richtlinien definieren den Umfang vom Körper absorbierter elektromagnetischer Hochfrequenzenergie bei Nutzung eines Telefons anhand der spezifischen Absorptionsrate (SAR). Der SAR-Grenzwert für Anwendungen in der Öffentlichkeit liegt derzeit bei 2 Watt pro Kilogramm, gemittelt über 10 Gramm Körpergewebe. Die maximalen SAR-Werte des M530w: GSM: 0,196 W/kg bei 10 g (CE); DCS: 0,413 W/kg bei 10 g (CE); WCDMA: 0,323 W/kg bei 10 g (CE).
  • Seite 7: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Erste Schritte ....................1 1-1 Einführung in das ASUS M530w Smartphone ..............1 1-2 Kennenlernen des Smartphones ..................2 1-3 Einlegen der SIM-Karte und des Akkus ................7 1-4 Einstecken und Entfernen einer Micro SD-Karte ............9 1-5 Aufladen des Akkus des Smartphones ...............10 1-6 Ein-/Ausschalten des Smartphones ................11 Kapitel 2 Grundbedienung des Smartphones ............12 2-1 Steuerung ........................12 2-2 Startseite ........................14...
  • Seite 8 4-4 Erstellen einer Partnerschaft ..................28 4-5 Synchronisieren mit einem PC ...................29 4-6 Synchronisieren mit einem Exchange Server.............31 4-7 Anlegen eines Synchronisationszeitplans ..............32 4-8 Fernsynchronisation ....................34 Kapitel 5 Verwalten des Smartphones ..............35 5-1 Individualisieren des Smartphones ................35 5-2 Verbessern der Leistung ....................42 5-3 Ein-/Ausschalten des drahtlosen Modus ..............43 5-4 Schützen des Smartphones ..................44 5-5 Neustarten des Smartphones ..................47 5-7 Hinzufügen und Entfernen von Programmen .............48 5-8 Verwalten und Sichern von Dateien ................49 Kapitel 6 Herstellen einer Verbindung ..............52 6-1 Verbinden mit dem Internet ..................52 6-2 Internetfreigabe ......................55 6-3 Verwenden des Programms Internet Explorer Mobile .
  • Seite 9 Kapitel 8 Organisieren Ihres Tagesablaufs ............78 8-1 Verwenden von “Kontakte” ..................78 8-2 Verwenden von “Kalender” ..................81 8-3 Verwenden von “Aufgaben” ..................83 8-4 Verwenden von Sprachnotizen ...................84 Kapitel 9 Multimedia ....................85 9-1 Verwenden der Kamera ....................85 9-2 Arbeiten mit Bildern und Videos .................88 9-3 Wiedergeben von Musik und Videos ................91 9-4 Verwenden von Java (MIDlet Manager) ..............95 Kapitel 10 Voice Command ..................97 10-1 Verwenden des Voice Commander ................97 10-2 Verwenden der Vocab-Einstellungen ...............109 10-3 Verwenden von Nummerntraining ................110...
  • Seite 10 Technische Daten des ASUS M530w Prozessor Marvell PXA270 416MHz Triband GSM/GPRS Betriebssystem Microsoft Windows Mobile™ 6 (Standardversion) ® Netzsystem Triband GSM/GPRS (900/1800/1900) + WCDMA(UMTS) (2100MHz) GPRS Klasse 10 Speicher 256MB Flash-ROM 64MB SDRAM Anzeige 2,4-Zoll 65K Farb-TFT-LCD (240 x 320 Pixel) Kamera Dual-CMOS-Kamera Haupt: 2,0 Megapixel CMOS Hauptkamera mit integriertem LED-Blitz, Makromodus und 4x digitalem Zoomen Sekundär: CMOS sekundäre Kamera mit VGA-Auflösung Erweiterungssteckplatz Ein Platz - Micro-SD-Steckplatz Verbindungsfähigkeit Bluetooth V2.0 / USB 1.1 (Client +Host) /WLAN 802.11b/g ® Audio 2,5 mm Stereokopfhöreranschluss/ integriertes Mikrofon/ integriertes Lautsprechertelefon Größe 117 mm x 65 mm x 13,8 mm Gewicht 135 Gramm (mit Akku) Akku...
  • Seite 11 Lieferumfang Das Paket enthält mehrere Zubehörteile für das Smartphone. Prüfen Sie nach dem Auspacken anhand der folgenden Liste die Artikel, und stellen Sie sicher, dass sie im guten Zustand sind. Wenden Sie sich bitte unverzüglich an Ihren Händler, falls irgendein Artikel fehlt oder beschädigt ist. Standardartikel • ASUS M530w Smartphone • USB-Sync-Kabel • Netzteil • Microsoft Getting Started CD: Microsoft ActiveSync 4.5 inbegriffen ® ® • Abnehmbarer 1200mAh Li-Ionen-Akku (SBP-10 Akku von Welldone) • Headset • Benutzerhandbuch • Schnellstartanleitung • Garantiekarte • Etui WICHTIG Benutzen Sie das Gerät (inklusive der Schutztasche) nur bei Temperaturen zwischen 20ºC und 30ºC (68 ~ 86ºF) und bei einer Luftfeuchtigkeit von 50%, um Schäden an Ihrem Smartphone und den Zubehörteilen zu vermeiden.
  • Seite 12: Kapitel 1 Erste Schritte

    Kapitel 1 Erste Schritte 1-1 Einführung in das ASUS M530w Smartphone Das ASUS M530w 3G Smartphone verwendet die neueste Mobiltechnologie und lässt Sie ® die Welt in Ihren Händen halten. Das M530w ist ein Triband-Mobiltelefon, das mit einem hochauflösenden LCD, integrierter Dual-CMOS-Kamera mit Camcorder-, Videotelefonie- und Nachrichtenübertragungsfunktionen, einem Terminkalender, GPRS und einem Micro SD- Kartensteckplatz ausgestattet ist. Das Telefon hat einen 256 MB internen Speicher. Sie können mit einer Micro SD-Karte die Speicherkapazität des Telefons erweitern. Dadurch können Sie eine Vielzahl von Fotos, Mitteilungen, Texten, Grafiken und Audiodateien ablegen und immer dabei haben - egal, wo Sie gerade sind. Diese Funktionen und viele weitere garantieren Ihnen ein rundum zufriedenes Mobil-Erlebnis mit dem ASUS M530w.
  • Seite 13: Kennenlernen Des Smartphones

    1-2 Kennenlernen des Smartphones Layout Komponenten: Stromschalter/ Oberseite Schnellanzeigetaste Betriebs-LED Zweitkameraobjektiv Anruftaste Linke Softtaste Startseite-Taste Navigationstasten Aktionstaste Rechte Softtaste Rücktaste Beendentaste Die QWERTZ-Tastatur Auswahltaste Lautstärkeregler Linke Seite Frontseite...
  • Seite 14 Erste Schritte Komponenten: Ohrhöreranschluss Unterseite Mini-USB-Anschluss Kameraobjektiv Kamerablitz Lautsprecher Akkufach Kamerataste/ seitliche Funktionstaste Rückseite Rechte Seite...
  • Seite 15 Kapitel 1 Beschreibung der Gerätekomponenten Element Beschreibung Stromschalter/ Drücken Sie die Taste für eine Weile, um das Telefon ein- oder auszuschalten. Schnellanzeigetaste Drücken Sie kurz auf diese Taste, um die Schnellanzeige zu öffnen, mit der Sie schnell auf den Wireless Manager (zur Aktivierung und Deaktivierung drahtloser Funktionen), die Tastensperre und voreingestellte Profile zugreifen können. Benachrichtigungs- Diese mehrfarbige LED zeigt Folgendes an: • Grün - Der Akku des Telefons ist voll aufgeladen. • Grün blinkend - Netzwerk erkannt. • Rot - Der Akku des Telefons wird aufgeladen. • Rot blinkend - Ereignisbenachrichtigung. • Blau blinkend - Bluetooth oder WLAN(IEEE 802.11b/g) ist ein. ® Zweitkameraobjektiv Die Zweitkamera ist für die Videokonferenzsitzung ausgelegt. Anruftaste Drücken Sie darauf, um einen Anruf entgegenzunehmen oder eine Rufnummer anzuwählen. Drücken Sie zweimal darauf, um die letzte gewählte Rufnummer wieder anzuwählen. Drücken Sie während eines Telefongesprächs für eine Weile diese Taste, um in den Lautsprechertelefonmodus umzuschalten. Drücken Sie kurz auf die Taste, um ein Telefongespräch in die Warteschlange zu stellen und einen anderen eingehenden Anruf entgegenzunehmen. Linke Softtaste Verwenden Sie diese Taste, um den Befehl direkt darüber auf dem Bildschirm zu wählen. Wenn die Tastatur gesperrt ist, können Sie diese freigeben, indem Sie diese Taste und gleich danach die Sterntaste (*) drücken. Startseite-Taste Drücken Sie diese Taste, um zur Startseite zurückzukehren. Navigationstasten Verwenden Sie diese Tasten, um die Auswahlmarkierung auf dem Bildschirm nach oben, unten, rechts oder links zu bewegen.
  • Seite 16 Erste Schritte Element Beschreibung Aktionstaste Die Aktionstaste funktioniert wie die Eingabetaste an einer Tastatur. Im Allgemeinen drücken Sie diese Taste, um eine Aktion zu bestätigen. Wenn Sie an einem Kontrollkästchen sind, drücken Sie die Aktionstaste, um eine Markierung dem Kontrollkästchen hinzuzufügen oder davon zu entfernen. Rechte Softtaste Mit dieser Taste führen Sie den Befehl aus, der über der Taste erscheint. Rücktaste Drücken Sie diese Taste, um zur vorherigen Anzeige zurückzukehren. Drücken Sie darauf, um den Inhalt in einem Textfeld zu löschen. Beendentaste Drücken Sie darauf, um den Anruf zu beenden Drücken Sie diese Taste für eine Weile, um die Tastatur zu sperren. QWERTZ-Tastatur Mit der Tastatur geben Sie Text, Zahlen und Symbole ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter 7-2 Eingeben von Texten, Zahlen und Symbolen. Auswahltaste Die Auswahltaste funktioniert ähnlich wie die Aktionstaste. Drücken Sie diese Taste, um eine Aktion zu bestätigen. Wenn Sie an einem Kontrollkästchen sind, drücken Sie diese Taste, um eine Markierung dem Kontrollkästchen hinzuzufügen oder davon zu entfernen. Lautstärkeregler Drücken Sie die Pfeiltasten, um die Lautstärke zu regeln. Drücken Sie die obere Lautstärketaste, um die Sprachbefehlfunktion zu aktivieren. Ohrhöreranschluss Stecken Sie das mitgelieferte Headset in diesen Anschluss ein. Mini-USB- Verwenden Sie diesen Anschluss, um Ihre Daten zu synchronisieren oder den Anschluss Akku aufzuladen. Kameraobjektiv Die 2-Megapixel-Kamera ist mit einem Auto-Makro (AM)-Objektiv und Blitz ausgestattet.
  • Seite 17 Kapitel 1 Element Beschreibung Kamerataste/ In der Standardeinstellung aktiviert diese Taste die Kameraapplikation: seitliche Drücken Sie darauf, um den Kamera-Sucher einzuschalten. Funktionstaste Drücken Sie im Kameramodus darauf, um ein Bild aufzunehmen. Um die Tastenzuweisung zu ändern und mit dieser Taste andere Applikationen zu starten, wählen Sie bitte Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Tastenzuweisung. Wählen Sie aus der herunterklappenden Liste die Applikation aus, die Sie mit dieser Taste starten möchten.
  • Seite 18: Einlegen Der Sim-Karte Und Des Akkus

    Erste Schritte 1-3 Einlegen der SIM-Karte und des Akkus Vom Netzbetreiber haben Sie eine SIM-Karte (SIM = Subscriber Identity Module) erhalten, auf der Ihre Mobiltelefonnummer, Telefonbucheinträge und SMS/MMS-Mitteilungen gespeichert werden. Legen Sie die SIM-Karte ein, bevor Sie den Akku einlegen. HINWEIS Üblicherweise wird eine SIM-Karte in eine Kunststoffkarte integriert. Lesen Sie die Dokumentation der SIM-Karte, bevor Sie die SIM-Karte abnehmen. Beseitigen Sie bitte vorsichtig die eventuell verbliebenen Grate, bevor Sie die SIM-Karte in das Smartphone einlegen. So legen Sie eine SIM-Karte ein: 1. Entfernen Sie die Abdeckung des Akkufachs. 2. Legen Sie die SIM-Karte mit den Kontakten nach unten gerichtet ein. Achten Sie dabei auf die richtige Lage der abgeschrägten Ecke. 3. Bringen Sie die Abdeckung des Akkufachs wieder an.
  • Seite 19 Kapitel 1 So legen Sie den Akku ein: 1. Richten Sie die goldenen Metallkontakte des Akkus auf die Kontakte am Telefon aus. 2. Bringen Sie durch Schieben die Abdeckung wieder an dem Telefon an. VORSICHT Verwenden Sie nur den Akku, der mit dem Smartphone mitgeliefert wurde. Durch Verwendung eines falschen Batterietyps kann es zu Verletzungen oder einer Explosion kommen.
  • Seite 20: Einstecken Und Entfernen Einer Micro Sd-Karte

    Erste Schritte 1-4 Einstecken und Entfernen einer Micro SD-Karte So stecken Sie eine Micro SD-Karte ein 1. Entfernen Sie die Abdeckung des Akkufachs. 2. Stecken Sie die Micro SD-Karte mit der Etikettenseite (üblicherweise mit dem Kartenherstellernamen darauf) nach oben und der Barcode/Seriennummernseite nach unten zeigend in den Kartensteckplatz an der rechten Seite des Telefons ein. 3. Drücken Sie die Karte voll in den Steckplatz hinein, bis sie richtig sitzt. So entfernen Sie die Micro SD-Karte 1. Drücken Sie leicht auf die Karte, bis sie herausgeworfen wird. Dann können Sie die Karte sicher entfernen. 2. Bringen Sie die Abdeckung des Akkufachs wieder an. VORSICHT Eine Micro SD-Karte passt nur in eine Richtung ein und lässt sich reibungslos in den Steckplatz einschieben, wenn die Richtung stimmt. Erzwingen Sie das Einstecken der Karte in den Steckplatz NICHT.
  • Seite 21: Aufladen Des Akkus Des Smartphones

    Kapitel 1 1-5 Aufladen des Akkus des Smartphones WARNUNG Verwenden Sie nur das Ladegerät, das mit dem Smartphone mitgeliefert wurde. Stellen Sie sicher, dass der Akku voll aufgeladen ist, bevor Sie das Smartphone in Betrieb nehmen. Das erstmalige Aufladen kann ca. acht (8) Stunden dauern. Sie können den Akku aufladen, wenn das Telefon ein- oder ausgeschaltet ist. Ein Batteriesymbol auf dem Bildschirm zeigt den Akkuladungszustand an. Im Abschnitt “Statusanzeigesymbole” unter 2-2 Startseite finden Sie die Beschreibung des Batteriesymbols. So laden Sie den Akku auf 1. Verbinden Sie das Netzteil mit einer Stromquelle. 2. Verbinden Sie das Kabel von dem Netzteil mit dem Mini-USB-Sync- und Stromanschluss. HINWEIS Die Betriebs-LED leuchtet orange, um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass der Akku aufgeladen wird. Sie leuchtet grün, wenn der Akku voll aufgeladen ist.
  • Seite 22: Ein-/Ausschalten Des Smartphones

    Erste Schritte 1-6 Ein-/Ausschalten des Smartphones So schalten Sie das Telefon ein 1. Halten Sie den Stromschalter für ca. drei Sekunden gedrückt, bis der Bildschirm eingeschaltet ist. 2. Wenn Sie aufgefordert werden einen PIN (Personal Identification Number)-Code einzugeben, dann verwenden Sie bitte die Tastatur, um den Code einzugeben. Drücken Sie anschließend die Aktionstaste . Das Leerlaufbild erscheint auf dem Bildschirm. 3. Geben Sie Ihre PIN ein und drücken dann die Softtaste unter Fertig. Warten Sie auf das Laden der Bilder von Ihrem Netzbetreiber und von Microsoft. Space So schalten Sie das Telefon aus VVerwenden Sie eine der folgenden Methoden: • Halten Sie den Stromschalter für ca. drei Sekunden gedrückt, bis das Ausschaltbild von Microsoft Windows Mobile erscheint und bis der Bildschirm ausgeschaltet wird. und wählen dann Telefon aus von der • Drücken Sie kurz auf den Stromschalter Schnellanzeige.
  • Seite 23: Kapitel 2 Grundbedienung Des Smartphones

    Kapitel 2 Grundbedienung des Smartphones 2-1 Steuerung Das Smartphone stellt Ihnen einige Tasten zum Umblättern der Funktionsseiten des Smartphones sowie zum Auswählen zur Verfügung. Navigationstasten Es gibt vier Navigationstasten, mit denen Sie sich leicht innerhalb einer oder zwischen verschiedenen Seiten Oberen bewegen können und eine Auswahl treffen können. Die obere und die untere Navigationstaste wird hauptsächlich zur Bewegung innerhalb von Menüs oder Rechte Linke der Liste mit Kontakten verwendet. Die linke und die rechte Taste wird hauptsächlich zur Änderung einer Einstellung und zur Bearbeitung eines Texts verwendet. Aktionstaste Unteren Aktionstaste Die Aktionstaste funktioniert wie die Eingabetaste an einer Tastatur. Im Allgemeinen bestätigen Sie durch Drücken der Aktionstaste, dass Sie die Funktion des markierten Elements ausführen möchten. Space...
  • Seite 24 Grundbedienung des Smartphones Startseite-Taste Die Startseite-Taste bringt Sie zu der Startseite. Rücktaste Die Rücktaste bringt Sie zu der vorherigen Seite. In einem Feld löscht die Rücktaste die Zeichen links vom Cursor. Softtasten Die zwei Softtasten des Smartphones befinden sich direkt unter dem Bildschirm. Jede Softtaste führt die Aktion aus, die direkt über der jeweiligen Softtaste erscheint. Die zwei Softtasten sind kontextabhängig. Das heißt, die Funktion der Tasten variiert je nach der aktuellen Operation. QWERTZ-Tastatur Sie können die alphanumerische Tastatur verwenden, um schnell Programme und Einstellungen auf dem Smartphone auszuwählen. Drücken Sie hierzu die entsprechende Zifferntaste an der Tastatur, die mit der Ziffer neben dem gewünschten Programm bzw. Einstellung übereinstimmt.
  • Seite 25: Startseite

    Kapitel 2 2-2 Startseite Die Startseite erscheint automatisch, wenn Sie das Smartphone einschalten oder es im Leerlauf lassen. Oben auf der Startseite werden die sechs zuletzt verwendeten Programme angezeigt. In der Mitte des Bildschirms wird der Dienstanbieter, die Zeit, Ihr nächster Termin, Ihr aktuelles Profil und die Anzahl der neuen Textnachrichten angezeigt. Gehen Sie zu einem dieser Elemente und drücken dann die Aktionstaste um das verwandte Programm zu öffnen. HINWEIS Wann immer die Startseite-Taste gedrückt wird, kommen Sie zu dieser Seite. Um die Startseite (hinsichtlich des Layouts, Farbschemas und des Hintergrundbildes) nach Ihren Wünschen anzupassen, drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > Einstellungen > Startseite. Space Space Statusanzeigen Akkuladungszustand Netzsignalstärke Ihr Dienstanbieter Auswählen und dann die Aktionstaste drücken, um Uhrzeit/Datum Wireless Manager zu öffnen Zuletzt verwendete Programme Ihr nächster Termin Auswählen und dann die Aktionstaste drücken, um den Kalender zu öffnen Befehl über der linken Befehl über der rechten Softtaste Softtaste Die rechte Softtaste drücken, um Die linke Softtaste drücken, Applikationen wie z.B. Kontakte,...
  • Seite 26 Grundbedienung des Smartphones Statusanzeigesymbole Statusanzeigen erscheinen oben auf dem Bildschirm und auf der Startseite. Die folgende Tabelle listet übliche Statusanzeigen und ihre Bedeutung auf. Neue E-Mail oder Signalstärke Roaming Textnachricht (SMS) Neue Sofortnachricht Kein Signal 3G-Roaming Telefonanruf Kein Dienst 3G-Netz verfügbar Mehrfachbetätigungs- Telefonanruf wird Eingabemodus, GPRS verfügbar durchgeführt Kleinschreibung Datenanruf wird Numerischer Eingabemodus GPRS wird verwendet durchgeführt Anrufe werden Synchronisationsfehler WiFi verfügbar weitergeleitet Verbindung wird gehalten Ton ein Bluetooth ein Nicht angenommener Anruf Klingeln aus Akkuladezustand Bevorstehender Alarm Akku schwach SIM-Karte fehlt Akku lädt Falsche SIM...
  • Seite 27: Startmenü

    Kapitel 2 2-3 Startmenü In dem Smartphone wurden eine Reihe von Programmen vorab im Werk installiert, die Sie sofort verwenden können. Diese Programme sind über das Startmenü zugänglich. So verwenden Sie das Startmenü 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start auf der Startseite. 2. Wählen Sie mit den Navigationstasten ein Programm und drücken dann die Aktionstaste Sie können dem Startmenü weitere Programme hinzufügen. Hierzu laden Sie Programme aus dem Internet auf Ihren PC herunter und kopieren sie mit Hilfe der ActiveSync®-Funktion auf Ihr Telefon. So entfernen Sie Programme • Drücken Sie die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Weitere > Space Programme entfernen. Wählen Sie das zu entfernende Programm aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Entfernen. HINWEIS Sie können die Ansicht des Startmenüs ändern. Drücken Sie hierzu die Softtaste unter Start >...
  • Seite 28: Schnellanzeige

    Grundbedienung des Smartphones 2-4 Schnellanzeige Die Schnellanzeige ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugriff auf eine Liste mit häufig gebrauchten Befehlen wie z.B. Ausschalten des Telefons, Sperren des Telefons, Ausschalten der drahtlosen Funktionen und Ändern des Profils. So verwenden Sie die Schnellanzeige 1. Drücken Sie kurz auf den Stromschalter , um die Schnellanzeige zu öffnen. HINWEIS: Wenn diese Taste zu lang gedrückt wird, wird das Telefon ausgeschaltet. 2. Wählen Sie den gewünschten Befehl, indem Sie die Markierung zu der Option bringen und dann die Aktionstaste oder die Softtaste unter Auswählen drücken oder indem Sie die entsprechende Ziffer an der alphanumerischen Tastatur drücken. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Abbrechen, um zur Startseite zurückzukehren. BEFEHLE IN DER BESCHREIBUNG SCHNELLANZEIGE Space Telefon aus Damit schalten Sie das Telefon aus. Wireless Manager Wireless Manager Tastensperre Damit sperren Sie die Tastatur, um das Ausführen eines Befehls durch versehentliches...
  • Seite 29: Kapitel 3 Verwenden Der Anruffunktionen

    Kapitel 3 Verwenden der Anruffunktionen 3-1 Tätigen eines Sprachanrufs Anrufen aus der Startseite So rufen Sie aus der Startseite an 1. Geben Sie mit Hilfe der QWERTZ-Tastatur die gewünschte Rufnummer ein, während die Startseite angezeigt ist. Falls Sie eine falsche Nummer eingegeben haben, drücken Sie die Rücktaste , um die letzte Ziffer zu löschen. Halten Sie diese Taste gedrückt, um alle Ziffern zu löschen. 2. Drücken Sie nach dem Eingeben der Rufnummer die Anruftaste , um das Anwählen der Space Nummer zu starten. 3. Drücken Sie die Beendentaste , um den Anruf zu beenden. Space HINWEIS Sobald Sie eine Rufnummer eingeben, sucht das Smartphone die Kontakte, den Anrufverlauf und die Kurzwahlliste durch, um einen passenden Namen Space oder eine passende Nummer zu finden. Wenn Sie sehen, dass der Name oder die Rufnummer der Person, die Sie anrufen möchten, aufgelistet ist, wählen Sie bitte mit Hilfe der oberen/unteren Navigationstaste den Eintrag.
  • Seite 30 Verwenden der Anruffunktionen Anrufen einer Person in der Liste “Kontakte” So rufen Sie eine Person in der Liste “Kontakte” an 1. Drücken Sie die Softtaste unter Kontakte auf der Startseite. 2. Wählen Sie mit Hilfe der oberen/unteren Navigationstaste den Namen des gewünschten Kontaktes aus. HINWEIS Um schneller einen Kontakt aus einer langen Liste zu finden, können Sie die ersten Buchstaben des Kontaktnamens eingeben, damit die Suche begrenzt wird. 3. Drücken Sie die Anruftaste , um die dem ausgewählten Kontakt zugeordnete Standardnummer anzuwählen. HINWEIS Standardmäßig wird die Handynummer (m) eines Kontakts, sofern nicht Space anders festgelegt, angewählt, wenn Sie einen Anruf von “Kontakte” aus tätigen. So ändern Sie die Standardnummer eines Kontakts 1. Drücken Sie die Softtaste unter Kontakte auf der Startseite.
  • Seite 31 Kapitel 3 Anrufen mit Hilfe der Kurzwahl Sie können die Kurzwahlfunktion für häufig angewählte Rufnummern oder häufig zugegriffene Elemente verwenden, so dass Sie nur einfach auf eine oder zwei Tasten für etwas länger drücken müssen. Sie können einem Kurzwahleintrag eine Nummer von 2 bis 99 zuweisen. Sie können eine Kurzwahl für eine Rufnummer, ein Programm im Startmenü, eine E-Mail-Adresse oder eine Webseitenadresse (URL) anlegen, welche in “Kontakte” und in der SIM-Karte gespeichert ist. HINWEIS Sie müssen einer Rufnummer eine Kurzwahltaste zuweisen, bevor Sie die Kurzwahlfunktion verwenden können. So weisen Sie einer Rufnummer, E-Mail-Adresse oder einem URL eine Kurzwahltaste zu 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. 2. Wählen Sie einen Kontakt und drücken dann die Aktionstaste , um die Kontaktdetails anzuzeigen. 3. Wählen Sie die Rufnummer, E-Mail-Adresse oder Webseitenadresse, der Sie eine Kurzwahltaste zuweisen möchten, und drücken dann die Softtaste unter Menü > Kurzwahl zuweisen.
  • Seite 32 Verwenden der Anruffunktionen So tätigen Sie mit Hilfe der Kurzwahl einen Anruf Wenn die Startseite angezeigt ist, drücken Sie für eine Weile die Ziffertaste an der Tastatur, die Sie als Kurzwahl einer Rufnummer zugewiesen haben. Wenn die Tastenzuweisung aus zwei Ziffern besteht, dann drücken Sie zuerst die erste Ziffer und drücken dann die zweite Ziffer etwas länger. So legen Sie eine Kurzwahltaste für ein Element im Startmenü an 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start auf der Startseite. 2. Wählen Sie ein Element aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Kurzwahl zuweisen. 4. Geben Sie entsprechende Daten in die Felder “Name”, “Wert” und “Tastenzuweisung” ein. In Tastenzuweisung verwenden Sie bitte die linke/rechte Navigationstaste, um eine Taste auszuwählen. Oder drücken Sie die Aktionstaste, um eine Liste mit Auswahloptionen anzuzeigen. 5. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig. Tätigen eines Notrufs Anrufe an die Notdienstnummern können unter allen Umständen getätigt werden, selbst wenn die SIM-Karte oder das Telefon gesperrt ist.
  • Seite 33: Entgegennehmen Eines Sprachanrufs

    Kapitel 3 So tätigen Sie einen internationalen Anruf 1. Drücken Sie für eine Weile die Taste + an der Tastatur, um ein Pluszeichen einzugeben. 2. Geben Sie die vollständige Rufnummer mit der Landesvorwahl, Ortsvorwahl und Rufnummer ein und drücken dann die Anruftaste. 3-2 Entgegennehmen eines Sprachanrufs Je nach Ihren Einstellungen klingelt, vibriert oder klingelt und vibriert das Telefon, wenn ein Anruf eingeht. Wenn ein Anruf eingeht, wird der Name und die Rufnummer des Anrufers auf dem Bildschirm angezeigt. Existiert der Anrufer in Ihrer Kontaktliste nicht, dann wird nur die Rufnummer angezeigt. Sie können wählen, ob Sie den eingehenden Anruf entgegennehmen oder ignorieren. So nehmen Sie einen Sprachanruf entgegen Drücken Sie die Softtaste unter Antwort oder die Anruftaste So lenken Sie einen Sprachanruf ab Drücken Sie die Softtaste unter Ignorieren oder die Beendentaste Space HINWEIS Wenn Sie Ignorieren wählen oder die Beendentaste drücken, wird der Anruf an Ihre Mailbox weitergeleitet, sofern diese aktiviert ist. Wenn nicht, hört der Anrufer das Besetztzeichen.
  • Seite 34: Optionen Während Eines Anrufs

    Verwenden der Anruffunktionen 3-3 Optionen während eines Anrufs In der folgenden Tabelle finden Sie die möglichen Menüoptionen während eines Anrufs. Manche Optionen sind nur dann verfügbar, wenn mehrere Anrufe im Gang sind oder ein Konferenzgespräch stattfindet. MENÜOPTION WÄHREND BESCHREIBUNG DES ANRUFS Halten Damit stellen Sie den aktiven Anruf in die Warteschlange. Rückfrage Damit nehmen Sie einen gehaltenen Anruf wieder auf. Sie können auch durch Drücken der Anruftaste den gehaltenen Anruf wiederaufnehmen. Stumm Damit schalten Sie das Mikrofon für den aktiven Anruf aus (Sie hören den Anrufer, aber der Anrufer kann Sie nicht hören). Nicht stumm Damit schalten Sie das Mikrofon für den aktiven Anruf ein. Lautsprechertelefon ein/aus Damit aktivieren/deaktivieren Sie das Lautsprechertelefon. HINWEIS: Sie können auch hierzu während eines aktiven Anrufs die Anruftaste für eine Weile drücken. Konferenz Damit fügen Sie alle existierenden Anrufe zusammen, wenn Sie diesen Dienst bestellt haben. Freisprechfunktion ein/aus Damit schalten Sie die Freisprechfunktion ein/aus. Kontakte Damit öffnen Sie die Kontaktliste. Unter Kontakte speichern Damit speichern Sie den Anrufer unter “Kontakte” ab.
  • Seite 35 Kapitel 3...
  • Seite 36: Tätigen Eines Videoanrufs

    Verwenden der Anruffunktionen Umgang mit mehreren Anrufen So nehmen Sie einen anderen Anruf an 1. Drücken Sie die Softtaste unter Antwort, um den ersten Anruf in die Warteschlange zu stellen und den zweiten Anruf entgegenzunehmen. 2. Drücken Sie die Beendentaste , um den zweiten Anruf zu beenden und den ersten Anruf heranzuholen So stellen Sie einen Anruf in die Warteschlange, um einen zweiten Anruf zu tätigen 1. Drücken Sie die Softtaste unter Menü> Halten, um den ersten Anruf in die Warteschlange zu Space stellen und eine andere Rufnummer anzuwählen. Drücken Sie die Beendentaste , um den zweiten Anruf zu beenden und den ersten Anruf heranzuholen.
  • Seite 37: Kapitel 4 Synchronisieren Über Activesync

    Kapitel 4 Synchronisieren über ActiveSync 4-1 Microsoft ActiveSync Über ActiveSync können Sie die Informationen auf Ihrem PC mit den Informationen in dem Smartphone synchronisieren. Die Synchronisation vergleicht die Daten in dem Telefon mit den entsprechenden auf Ihrem PC und aktualisiert die Daten in beiden Geräten mit den aktuellsten. Sie können auch die Synchronisationsfunktion verwenden, um neue Programme zu dem Telefon hinzuzufügen. Bevor Sie das Telefon mit Ihrem PC synchronisieren können, müssen Sie folgende Schritte erledigen: 1. Installieren Sie ActiveSync auf Ihrem PC. 2. Verbinden Sie das Telefon mit dem PC. 3. Erstellen Sie eine Partnerschaft zwischen den beiden Geräten. HINWEIS W eitere Informationen zur Synchronisierung finden Sie in der ActiveSync-Hilfe auf dem PC.
  • Seite 38: Installieren Des Activesync Auf Dem Pc

    Synchronisieren über ActiveSync 4-2 Installieren des ActiveSync auf dem PC Auf Ihrem Smartphone ist das Programm ActiveSync bereits installiert. Um die Daten auf dem Telefon mit den entsprechenden auf Ihrem PC zu synchronisieren, müssen Sie auch das Programm ActiveSync auf Ihrem PC installieren. Installieren Sie ActiveSync von der Getting Started CD, die mit dem Gerät mitgeliefert ist. HINWEIS Bevor Sie die ActiveSync-Installation starten, vergewissern Sie sich, dass Microsoft Outlook auf Ihrem PC installiert ist. ® ® WICHTIG Verbinden Sie Ihr Telefon erst dann mit dem PC, wenn das Programm ActiveSync fertig installiert ist. So installieren Sie das ActiveSync auf dem PC 1. Legen Sie die Getting Started CD in das optische Laufwerk Ihres PCs ein und folgen den Installationsanweisungen auf dem Bildschirm, um das Programm ActiveSync zu installieren. 2. Tippen Sie auf Hier starten, um die Überblickseite anzuzeigen. 3. Klicken Sie auf ActiveSync installieren und befolgen Sie dann die Bildschirmanweisungen, um die Installation fertig zu stellen.
  • Seite 39: Verbinden Des Smartphones Mit Einem Pc

    Kapitel 4 4-3 Verbinden des Smartphones mit einem PC So verbinden Sie das Smartphone mit einem PC 1. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, verbinden Sie das entsprechende Ende des USB-Sync-Kabels mit dem Mini-USB- und Strom-Anschluss an der Unterseite des Telefons und das andere Ende mit einem USB-Anschluss am PC. 2. ActiveSync startet automatisch, sobald Ihr Telefon erkannt wird. Daraufhin öffnet sich der Smartphone-Sync- Einrichtungsassistent. 4-4 Erstellen einer Partnerschaft Der Assistent führt Sie durch die Schritte zur Erstellung einer Partnerschaft. In dem Sync- Einstellungsassistenten können Sie Folgendes vornehmen: • Eine Synchronisationspartnerschaft zwischen Ihrem PC und dem Telefon erstellen. • Eine Exchange Server-Verbindung konfigurieren, um die Synchronisation direkt mit einem Exchange Server auszuführen. Möchten Sie das Telefon mit Exchange Server synchronisieren, dann bringen Sie bitte den Namen des Exchange Servers, den Benutzernamen, das Kennwort und den Domänennamen von Ihrem Netzwerkadministrator in Erfahrung, bevor Sie die Einstellungen mit dem Assistenten vervollständigen.
  • Seite 40: Synchronisieren Mit Einem Pc

    Synchronisieren über ActiveSync 4-5 Synchronisieren mit einem PC Ändern der zu synchronisierenden Informationen Standardmäßig werden nicht sämtliche Outlook-Daten automatisch über ActiveSync synchronisiert. Mit den Optionen von dem Programm ActiveSync können Sie bestimmte Datentypen festlegen, die synchronisiert werden oder nicht werden sollen: 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > ActiveSync auf der Startseite. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Optionen. 3. Sie können Folgendes vornehmen: • Haken Sie die Elemente, die Sie synchronisieren möchten. • Entfernen Sie die Häkchen von den Kontrollkästchen der Elemente, die Sie nicht synchronisieren möchten. • Um die Synchronisation eines PCs anzupassen, wählen Sie den PC-Namen aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Einstellungen. • Um die Synchronisation eines bestimmten Datentyps anzupassen, wählen Sie den Datentyp aus und drücken dann die Softtaste unter Einstellungen. • Um die Synchronisation mit einem PC total zu beenden, wählen Sie den PC-Namen aus und drücken dann die Softtaste unter Menü...
  • Seite 41 Kapitel 4 Verwenden des USB-Sync-Kabels ActiveSync erkennt normalerweise automatisch die Verbindung des Telefons mit dem PC und startet dann die Synchronisation. 1. Verbinden Sie das Telefon über das USB-Sync-Kabel mit dem PC. 2. ActiveSync erkennt normalerweise automatisch die Verbindung und die Synchronisation wird gestartet. Falls nicht, dann drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > ActiveSync auf der Startseite. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Synchr, um die Synchronisation zu starten. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Anhalten, um die Synchronisation zu unterbrechen. Verwenden der Bluetooth-Funktion Sie können mit Hilfe der Bluetooth-Funktion das Telefon mit einem PC synchronisieren. 1. Lesen Sie in der ActiveSync-Hilfe auf dem PC nach, wie Sie die Bluetooth-Funktionalität Ihres PCs zur Unterstützung der ActiveSync-Funktion konfigurieren, und richten Sie die Bluetooth- Funktionen entsprechend ein. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Start > ActiveSync auf der Startseite. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Verbinden via Bluetooth. Stellen Sie sicher, dass sich das Telefon und der PC innerhalb der Reichweite befinden. HINWEIS Wenn Sie zum ersten Mal das Telefon über Bluetooth mit dem PC verbinden, dann müssen Sie vor der Synchronisation die Einstellungen mit dem Bluetooth-Assistenten am Telefon vervollständigen und eine Bluetooth-...
  • Seite 42: Synchronisieren Mit Einem Exchange Server

    Synchronisieren über ActiveSync Synchronisieren mit einem Exchange Server Um eine Exchange Server-Verbindung einzurichten, müssen Sie den Servernamen und den Serverdomänennamen von Ihrem Dienstanbieter oder Systemadministrator in Erfahrung bringen. Sie müssen auch Ihren Benutzernamen und das Kennwort für den Exchange Server wissen. HINWEIS Trennen Sie das Telefon von Ihrem PC, bevor Sie die Synchronisationseinstellungen auf dem Telefon ändern. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > ActiveSync > Menü > Server konfigurieren. Wenn Sie noch keine Synchronisation mit dem Exchange Server eingerichtet haben, dann erscheint die Aufforderung Serverquelle hinzufügen. 2. Geben Sie den Namen des Servers, auf dem Exchange Server läuft, in das Feld Serveradresse ein und drücken anschließend die Softtaste unter Weiter. 3. Geben Sie Ihren Benutzernamen, das Kennwort und den Domänennamen ein und drücken anschließend die Softtaste unter Weiter. Möchten Sie, dass das Telefon Ihr Kennwort speichert, damit Sie es bei der nächsten Verbindung nicht erneut eingeben müssen, dann aktivieren Sie die Option Kennwort speichern. 4. Haken Sie die Datentypen an, die Sie mit dem Exchange Server synchronisieren möchten. 5. Um verfügbare Synchronisationseinstellungen zu ändern, wählen Sie bitte den Datentyp aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Einstellungen. 6. Um die Regeln zum Lösen möglicher Synchronisationskonflikte zu ändern, drücken Sie bitte die Softtaste unter Menü...
  • Seite 43: Anlegen Eines Synchronisationszeitplans

    Kapitel 4 4-7 Anlegen eines Synchronisationszeitplans Sie können einen Zeitplan zur automatischen Synchronisierung der Daten im Smartphone mit den entsprechenden auf Ihrem PC oder Microsoft Exchange Server anlegen. Sie müssen das Programm ActiveSync auf Ihrem PC verwenden, um einen Zeitplan zur Synchronisierung mit dem PC einzurichten. Weitere Informationen zur Synchronisierung finden Sie in der ActiveSync-Hilfe auf dem PC. Sie müssen das Programm ActiveSync auf dem Telefon verwenden, um einen Zeitplan zur Synchronisierung mit einem Exchange Server einzurichten. Einzelheiten hierzu finden Sie im nächsten Abschnitt.
  • Seite 44 Synchronisieren über ActiveSync Ansetzen einer Synchronisation Trennen Sie das Telefon von Ihrem PC, bevor Sie die Synchronisationseinstellungen auf dem Telefon ändern. So setzen Sie eine Synchronisation an 1. Auf der Startseite drücken Sie die Softtaste unter Start > ActiveSync > Menü > Zeitplan. 2. Sie können Folgendes vornehmen: SYNCHRONISIEREN AKTION Wählen Sie unter Spitzenzeiten die Option Bei Elementeingang. Automatisch bei Elementeingang Diese Option ist bei hohem Mailaufkommen kostengünstiger als die Synchronisierung in regelmäßigen Abständen. Wählen Sie unter Normalzeiten die Option Bei Elementeingang. Diese Option kann bei niedrigen Mailaufkommen kostengünstiger als die Synchronisierung in regelmäßigen Abständen sein. Beim Arbeiten oder bei hohem Wählen Sie ein angemessen kurzes Intervall aus der Liste für E-Mail-Aufkommen. “Während der Spitzenzeiten”. Bei geringem E-Mail- Wählen Sie ein größeres Intervall oder die Option Bei Elementeingang aus der Liste für “Außerhalb Spitzenzeiten”.
  • Seite 45: Fernsynchronisation

    Kapitel 4 4-8 Fernsynchronisation Man spricht von Fernsynchronisation, wenn das Telefon über eine drahtlose Verbindung statt eine direkte lokale Verbindung mit einem PC synchronisiert wird. Die Fernsynchronisation mit Ihrem PC kann auf Ihre Netzwerkkonfiguration angewiesen sein. Sie müssen möglicherweise z.B. eine VPN (virtuelles privates Netzwerk)-Verbindung mit Ihrem Netzwerk einrichten. Um die Fernsynchronisationsfunktion zu nutzen, müssen Sie zuerst eine Verbindung einrichten und dann das Telefon konfigurieren. Weitere Informationen zur Fernsynchronisierung finden Sie in der ActiveSync-Hilfe auf dem PC.
  • Seite 46: Kapitel 5 Verwalten Des Smartphones

    Kapitel 5 Verwalten des Smartphones 5-1 Individualisieren des Smartphones Einstellungsseiten Sie können Einstellungen auf dem Smartphone betrachten und ändern, um das Aussehen und Verhalten des Gerätes nach Ihren Wünschen anzupassen. Dies schließt das Ändern des Layouts der Startseite, Hinzufügen eines eigenen Klingeltons und Festlegen der Optionen für empfangene Anrufe wie z.B. das Weiterleiten von Anrufen und das Anklopfen ein. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen, um die Seite “Einstellungen” zu öffnen.
  • Seite 47 HINWEIS Wählen Sie Weitere auf der Seite “Einstellungen”, um die nächste Seite mit weiteren Elementen anzuzeigen. Oder drücken Sie die linke oder rechte Navigationstaste, um die nächste oder vorherige “Einstellungen”-Seite anzuzeigen.
  • Seite 48 Verwalten des Smartphones Individualisieren der Startseite So individualisieren Sie die Startseite 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Einstellungen > Startseite. 2. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und drücken dann die Softtaste unter Fertig. So individualisieren Sie die Startseite mit Ihrem Bild 1. Auf der Startseite drücken Sie die Softtaste unter Start > Multimedia > Bilder & Videos. 2. Wählen Sie ein Bild als Hintergrundbild aus und drücken dann die Aktionstaste. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Als Startseite verwenden. 4. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um die Transparenz einzustellen. Drücken Sie zum Schluss die Softtaste unter Fertig.
  • Seite 49 Kapitel 5 2. Wählen Sie unter Sprache die bevorzugte Sprache für die Telefonbenutzeroberfläche und die Menüs aus. 3. Wählen Sie unter Gebietsschema Ihren aktuellen Standort aus. Die Einstellung des Gebietsschemas ändert automatisch das Format der übrigen Optionen wie z.B. des Datums, der Uhrzeit und der Währung, um die örtlichen Gegebenheiten in diesem Gebiet wiederzugeben. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig, nachdem Sie mit den Änderungen fertig sind. HINWEIS Um die neue Spracheinstellungen zu aktivieren, müssen Sie das Telefon aus- und dann wieder einschalten. Ändern der Profileinstellungen Ein Profil legt fest, wie Sie Benachrichtigungen über Ereignisse wie z.B. eingehende Anrufe, anstehende Termine und neue Nachrichten erhalten. Die Startseite zeigt Ihr momentan verwendetes Profil an. So wechseln Sie schnell das aktive Profil Um schnell zu einem anderen Profil zu wechseln, drücken Sie kurz auf den Stromschalter, wählen das gewünschte Profil aus der Schnellanzeige und drücken dann die Auswahltaste. Um die zweite Seite der Kurzanzeige für weitere Profiloptionen zu öffnen, wählen Sie bitte Weitere. HINWEIS Wenn das Profil auf Automatisch gestellt ist, dann wechselt das Telefon automatisch in der Zeit, in der ein Treffen im Kalender eingeplant ist, in den Stillmodus. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Profile. 2. Wählen Sie das zu ändernde Profil aus und drücken dann die Softtaste unter Menü...
  • Seite 50 Verwalten des Smartphones Erweiterte Toneinstellungen Verwenden Sie die Option “Erweiterte Toneinstellungen”, um die Töne für Klingeltöne, Benachrichtigungen, Erinnerungen, Wecker, Alarm, Warnungen, E-Mails, Textnachrichten und Tastentöne individuell herzurichten. Das Telefon ist mit 13 polyfonen Klingeltönen ausgestattet. Sie können einen bevorzugten aus diesen auswählen. So ändern Sie den Ton 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Erweiterte Toneinstellungen. 2. Markieren Sie das Element, für das Sie den Ton ändern möchten. 3. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden: • Rollen Sie nach links/rechts, um einen anderen Ton auszuwählen. , um die Seite Element auswählen zu öffnen. Auf dieser • Drücken Sie die Aktionstaste Seite können Sie eine Option aus einer Liste mit allen für das Ereignis verfügbaren Tönen auswählen. So verwenden Sie einen eigenen Ton 1. Finden Sie die Audiodatei auf Ihrem PC und kopieren die Datei.
  • Seite 51 Kapitel 5 7. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden: • D rücken Sie die Softtaste unter Menü > Töne hinzufügen, um die Seite Töne hinzufügen zu öffnen. , um die Seite Element auswählen zu öffnen. Wählen Sie • D rücken Sie die Aktionstaste <Töne hinzufügen>, um die Seite Töne hinzufügen zu öffnen. 8. Suchen und wählen Sie die Audiodatei in dem Smartphone. 9. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig, um die Änderungen zu speichern und die Seite Töne hinzufügen zu schließen. Eingeben Ihrer Kontaktinformation Space Auf der Seite “Besitzerinformationen” können Sie die persönlichen Informationen wie z.B. Ihren Namen, Ihre Rufnummer und Ihre E-Mail-Adresse eingeben und anzeigen. Es ist ratsam diese Informationen einzugeben, damit die Person, die das Telefon findet, falls das Telefon verloren gegangen ist, mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann. So geben Sie die Besitzerinformationen ein 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 52 Verwalten des Smartphones So weisen Sie Tasten Funktionen zu 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Tastenzuweisung. 2. Wählen Sie die Tastenfunktion aus, die Sie einem Programm zuweisen möchten. Drücken Sie zum Schluss die Softtaste unter Fertig. Ändern der Startmenüansicht Verwenden Sie die Startmenüeinstellungen, um das Layout der Startmenüansicht zu ändern. Sie können das Startmenü in Rasteransicht oder Listenansicht anzeigen lassen. So ändern Sie die Startmenüansicht 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Startmenü.
  • Seite 53: Verbessern Der Leistung

    Kapitel 5 Einstellen der Headset-Lautstärke Verwenden Sie die Funktion “Headset-Lautstärkebegrenzer”, um den Lautstärkepegel des Headsets einzustellen. So stellen Sie die Headset-Lautstärke ein 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Headset-Lautstärkebegrenzer. 2. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um die Lautstärke zu verringern oder zu erhöhen. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig. 5-2 Verbessern der Leistung Einstellungen für Eingabehilfen So konfigurieren Sie die Einstellungen für Eingabehilfen 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 54: Ein-/Ausschalten Des Drahtlosen Modus

    Verwalten des Smartphones Ändern der Energieeinstellungen Verwenden Sie die Funktion “Energieverwaltung”, um die Akkuladung zu prüfen und die Einstellungen wie z.B. “Timeout Beleuchtung” und “Timeout Anzeige” zu konfigurieren, mit denen die Akkunutzungsdauer verlängert werden kann. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere> Weitere > Energieverwaltung. 2. Stellen Sie Folgendes ein: Unter Timeout Beleuchtung (Akku) stellen Sie die Zeitspanne ein, nach welcher die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet wird, wenn das Telefon nicht bedient wird. Unter Timeout Beleuchtung (Netz) stellen Sie die Zeitspanne ein, nach welcher die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet wird, wenn das Telefon nicht bedient wird, wenn Sie Netzstrom verwenden. Unter Timeout Anzeige stellen Sie die Zeitspanne ein, nach welcher der Bildschirm ausgeschaltet wird, wenn das Telefon nicht bedient wird. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig. 5-3 Ein-/Ausschalten des drahtlosen Modus So schalten Sie Bluetooth ein/aus Verwenden Sie eine der folgenden Methoden: • Drücken Sie kurz auf den Stromschalter...
  • Seite 55: Schützen Des Smartphones

    Kapitel 5 So schalten Sie den Funkmodus ein/aus Drücken Sie kurz auf den Stromschalter , um die Schnellanzeige zu öffnen. Wählen Sie Wireless Manager. Wählen Sie Alles aus und drücken dann die Aktionstaste HINWEIS Schalten Sie alle Funkschnittstellen des Telefons aus, wenn Sie in einem Flugzeug oder Krankenhaus sind. In diesem Fall können Sie weder telefonieren noch Mitteilungen/E-Mails versenden. Allerdings können Sie die Organizerfunktionen Ihres Telefons benutzen. Space 5-4 Schützen des Smartphones Es gibt mehrere Sicherheitsstufen auf dem Telefon. Sie können die Tastatur, die SIM-Karte oder das ganze Telefon sperren. Sperren der Tastatur und Multimedia-Player-Steuerung So sperren Sie die Tastatur und Multimedia-Player-Steuerung Sie können Folgendes vornehmen: • Drücken Sie kurz auf den Stromschalter , um die Schnellanzeige zu öffnen. Wählen Sie Tastensperre.
  • Seite 56 Verwalten des Smartphones Sperren der SIM-Karte Durch Sperren der SIM-Karte werden andere so lange daran gehindert das Smartphone zu verwenden, bis das richtige Kennwort eingegeben ist. Sie können trotzdem Notrufe machen. Wenn Sie das Telefon einschalten, werden Sie aufgefordert, das Kennwort PIN1 einzugeben. So sperren Sie die SIM-Karte und stellen die PIN ein 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Sicherheit > SIM PIN aktivieren. 2. Geben Sie das Kennwort (PIN1 der SIM-Karte) ein und drücken dann die Softtaste unter Fertig. Nach dem Aktivieren der PIN werden Sie bei jedem Einschalten des Smartphones aufgefordert, die PIN einzugeben. So entsperren Sie die SIM-Karte 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 57 Kapitel 5 Sperren des Telefons So sperren Sie das Telefon 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere> Sicherheit > Gerätesperre. , um die Option Telefon sperren nach zu aktivieren. 2. Drücken Sie die Aktionstaste 3. Wählen Sie im unteren Feld aus, wie lange das Telefon inaktiv sein soll, bevor es automatisch gesperrt wird. 4. Unter Kennworttyp wählen Sie den Typ des Kennworts, das Sie verwenden möchten. 5. Geben Sie Ihr Kennwort ein, bestätigen Sie die Eingabe und drücken dann die Softtaste unter Fertig. Beschränken von ausgehenden Anrufen Space Die Funktion “Feste Rufnummern” erlaubt Ihnen ausgehende Anrufe auf bestimmte Rufnummern zu beschränken, sofern Ihre SIM-Karte diese Funktion unterstützt. Sie benötigen die PIN2 für diese Funktion. Wenn diese Funktion aktiviert ist, dann können Sie nur die in der Liste der festen Rufnummern stehenden Nummern anwählen. Die Anrufsperre blockiert hingegen bestimmte Anruftypen. Bevor Sie die Funktion verwenden können, müssen Sie eine Liste mit festen Rufnummern anlegen.
  • Seite 58: Neustarten Des Smartphones

    Verwalten des Smartphones Sperren von eingehenden/ausgehenden Anrufen Notrufe können trotz der Anrufsperre gemacht werden. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Telefon > Anrufsperre. 2. Unter Eingehende Anrufe sperren wählen Sie Aus, Bei Roaming oder Alle Anrufe. 3. Unter Ausgehende Anrufe sperren wählen Sie Aus, Im Ausl. außer n. Hause, Auslandsgespräche oder Alle Anrufe. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig. 5-5 Neustarten des Smartphones Gelegentlich müssen Sie das Telefon neu starten, wenn z.B. ein Programm nicht richtig läuft oder das Telefon auf keine Tastenanschläge reagiert.
  • Seite 59: Hinzufügen Und Entfernen Von Programmen

    Kapitel 5 So setzen Sie das Telefon zurück 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Extras > Standardeinstellungen. 2. G eben Sie 1234 ein und drücken dann auf OK, um zu bestätigen, dass Sie die Standardeinstellungen wiederherstellen möchten. Nach dem Zurücksetzen wird das Telefon automatisch neu gestartet. 5-7 Hinzufügen und Entfernen von Programmen Sie können mit Hilfe des Programms ActiveSync oder direkt über das Internet dem Telefon Programme hinzuzufügen. So fügen Sie Programme hinzu 1. Laden Sie das gewünschte Programm auf Ihren PC herunter. 2. Lesen Sie die dem Programm beigelegten Installationsanweisungen oder die Dokumentation. Manche Programme haben besondere Installationsanweisungen. 3. Verbinden Sie das Smartphone über ein USB-Kabel mit dem PC. 4. Klicken Sie doppelt auf die Ausführungsdatei (*.exe).
  • Seite 60: Verwalten Und Sichern Von Dateien

    Verwalten des Smartphones So entfernen Sie ein Programm HINWEIS Die mit dem Telefon mitgelieferten Programme können nicht entfernt werden. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere> Weitere > Programme entfernen. 2. Wählen Sie das zu entfernende Programm aus. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Entfernen. 5-8 Verwalten und Sichern von Dateien Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Ihre Dateien zu verwalten. Hierzu können Sie den Datei-Explorer Ihres Smartphones oder ActiveSync auf dem PC verwenden. Sie können über ActiveSync Dateien auf Ihren PC sichern oder Dateien auf eine Speicherkarte in Ihrem Telefon kopieren. Sie können mit Hilfe des Programms Datei-Explorer im Telefon Ihre Dateien und Ordner effizient verwalten. Informationsänderungen, die Sie auf einem PC vornehmen, beeinflussen die Informationen auf einem anderen PC nicht. Möchten Sie Informationen auf dem Telefon und auf dem PC automatisch aktualisieren lassen, dann verwenden Sie bitte die Synchronisationsfunktion. Weitere Informationen zum Kopieren und Synchronisieren von Dateien...
  • Seite 61 Kapitel 5 4. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden: • Um die Datei in das Telefon zu kopieren, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken dann auf Kopieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Ordner im Telefon und klicken dann auf Einfügen. HINWEIS Um Dateien in eine Speicherkarte zu kopieren, stecken Sie bitte eine Micro SD-Karte ein (siehe 1-4 Einstecken und Entfernen einer Micro SD-Karte). Sie können MP3- und andere Mediendateien direkt von einer in Ihrem Telefon befindlichen Micro SD-Karte wiedergeben. • Um die Datei in den PC zu kopieren, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken dann auf Kopieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Ordner auf dem PC und klicken dann auf Einfügen. Verwenden des Datei-Explorers Datei-Explorer erlaubt ihnen die Dateien und Ordner im Telefon zu verwalten, genauso wie Sie es am PC tun. So starten Sie Datei-Explorer • Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Datei-Explorer. Sie können mit dem Datei-Explorer Folgendes vornehmen: ZWECK AKTION Einen neuen Ordner erstellen...
  • Seite 62 Verwalten des Smartphones ZWECK AKTION Eine Datei bzw. Ordner Wählen Sie die Datei bzw. Ordner, die bzw. den Sie umbenennen möchten und drücken dann auf Menü > Bearbeiten > Umbenennen. Geben Sie umbenennen einen neuen Namen ein und drücken dann die Aktionstaste . Eine Datei bzw. Ordner löschen Wählen Sie die Datei bzw. Ordner, die bzw. den Sie löschen möchten und drücken dann auf Menü > Bearbeiten > Löschen. Eine Datei übertragen Wählen Sie die Datei, die Sie senden möchten. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Übertragen. Wählen Sie das Gerät, an das Sie die Datei senden möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Übertragen. Space Eine Datei per E-Mail senden Wählen Sie die zu sendende Datei aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Senden. Wählen Sie das E-Mail-Konto, an das Sie die Datei senden möchten. Drücken Sie anschließend die Auswahltaste. Eine neue E-Mail-Nachricht wird mit der Datei als Anhang erstellt. Information zu einer Datei bzw. Wählen Sie die Datei bzw. den Ordner aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Eigenschaften. Ordner anzeigen Drücken Sie die Softtaste unter Menü...
  • Seite 63: Kapitel 6 Herstellen Einer Verbindung

    Kapitel 6 Herstellen einer Verbindung Sie können eine Verbindung mit Ihrem Internetdienstanbieter oder einem Firmennetzwerk herstellen, um im Internet oder Intranet zu surfen, E-Mails und Sofortnachrichten zu senden und empfangen, und Informationen über ActiveSync zu synchronisieren. Mit einer aktiven Verbindung können Sie im Web surfen, E-Mails downloaden, mit Hilfe von MSN Messenger chatten oder drahtlos eine Synchronisation mit dem Server ausführen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Netzbetreiber, ob bereits eine Verbindung für Sie eingerichtet wurde und ob Funk- Konfigurationen unterstützt werden. 6-1 Verbinden mit dem Internet Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Einstellungen > Verbindungen, um die Seite “Verbindungen” zu öffnen. Diese Seite erlaubt Ihnen DFÜ-, VPN (virtuelles privates Netzwerk)- , Bluetooth-, Proxy- und GPRS (General Packet Radio Service)-Verbindungen einzurichten, damit Sie eine Verbindung mit dem Internet oder Ihrem Firmennetzwerk herstellen können. DFÜ-Verbindung So richten Sie eine DFÜ-Verbindung ein Jede Netwerkverbindung ist unterschiedlich. Sie sollten alle relevanten Informationen oder benötigten Netzwerkeinstellungen zusammentragen, bevor Sie mit diesem Verfahren beginnen. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Verbindungen >...
  • Seite 64 Herstellen einer Verbindung HINWEIS Unter Verbindet mit wählen Sie Internet, um eine direkte Verbindung mit dem Internet herzustellen; Büro, um eine Verbindung mit Ihrem Firmennetzwerk herzustellen; WAP-Netzwerk, um eine Verbindung mit einem WAP (Wireless Application Protocol)-Netzwerk herzustellen; oder WAP-Netzwerk (Sicher), um eine Verbindung mit abgesicherten WAP-Sites wie z.B. einer Bank herzustellen. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Fertig. GPRS-, Proxy- und VPN-Verbindungen Entsprechend der Vorgehensweise zur Einrichtung einer DFÜ-Verbindung, können Sie GPRS-, Proxy- und VPN-Verbindungen einrichten. GPRS-Verbindung GPRS ermöglicht eine superschnelle Übertragung über das Mobilfunknetz, das eine dauerhafte Online-Verbindung anbietet. Um den Dienst GPRS zu benutzen, müssen Sie den GPRS-Dienst bei Ihrem Netzbetreiber abonnieren. Proxy-Verbindung Wenn während der Synchroniserung eine Verbindung mit Ihrem ISP oder privaten Netzwerk besteht, dann sollte das Smartphone die richtigen Proxy-Einstellungen von dem PC downloaden. Falls diese Einstellungen nicht auf Ihrem PC erhältlich sind oder geändert werden müssen, dann fragen Sie bitte Ihren Internetdienstanbieter oder Netzwerkadministrator nach dem Proxy-Servernamen, dem Servertyp, dem Port, dem Typ des verwendeten SOCKS-Protokolls, Ihrem Benutzernamen und dem Kennwort. Eine Proxy-Verbindung wird verwendet, um Zugriff auf das Internet über eine vorhandene Verbindung mit Ihrem Firmennetzwerk zu erhalten. VPN-Verbindung Eine VPN-Verbindung hilft Ihnen eine abgesicherte Verbindung mit Servern wie z.B. einem Firmennetzwerk über eine vorhandene Internetverbindung herzustellen. Fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator nach Ihrem Benutzernamen, dem Kennwort, dem Domänennamen, den TCP/IP-Einstellungen und dem Hostnamen oder der IP-Adresse des VPN-Servers.
  • Seite 65 Kapitel 6 Ändern der Optionen der Verbindungen Die Seite “Optionen” erlaubt Ihnen die Anzahl der Wahlwiederholungen, Wartezeit vor dem Trennen der Verbindung und den Netzwerktyp, mit dem Ihr PC eine Verbindung herstellt, einzustellen. So öffnen Sie die Seite “Optionen” 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Verbindungen. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Erweitert > Menü > Optionen. Hinzufügen einer URL-Ausnahme Einige Unternehmen verwenden Punkte in ihren Intranet-URLs (z.B. Intranet.unternehmen.com). Eine Arbeits-URL-Ausnahme weist die Internet Explorer Mobile an, nicht im Internet, sondern im Firmennetzwerk nach dem URL zu suchen. So fügen Sie eine URL-Ausnahme hinzu 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 66: Internetfreigabe

    Herstellen einer Verbindung 6-2 Internetfreigabe Die Funktion Internetfreigabe erlaubt Ihnen das Smartphone als ein externes Modem für Ihren Computer zur Verbindung mit dem Internet zu verwenden. Sie können ein USB- oder Bluetooth-Gerät verwenden, um das Smartphone mit Ihrem PC für die Internetverbindungsfähigkeit zu verbinden. Einrichten einer USB-Verbindung So richten Sie eine USB-Verbindung ein. 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Internet > Internetfreigabe. 2. Wählen Sie unter PC-Verbindung die Option USB. 3. Wählen Sie unter Netzwerkverbindung den Verbindungstyp aus, den das Smartphone zur Verbindung mit dem Internet verwenden wird. HINWEIS Sie müssen zuerst eine Netzwerkverbindung erstellen. Siehe 6-1 Verbinden mit dem Internet. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Verbinden. 5. 5. Verbinden Sie das Smartphone über das USB-Sync-Kabel mit Ihrem PC. Der Status ändert sich in Verbunden, und Ihr PC ist nun mit dem Internet verbunden. Einrichten einer Bluetooth -Verbindung ®...
  • Seite 67: Verwenden Des Programms Internet Explorer Mobile

    Kapitel 6 2. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Internet > Internetfreigabe. 3. Wählen Sie unter PC-Verbindung die Option Bluetooth PAN. 4. Wählen Sie unter Netzwerkverbindung den Verbindungstyp aus, den das Smartphone zur Verbindung mit dem Internet verwenden wird. HINWEIS Sie müssen zuerst eine Netzwerkverbindung erstellen. Siehe 6-1 Verbinden mit dem Internet. 5. Drücken Sie die Softtaste unter Verbinden. 6-3 Verwenden des Programms Internet Explorer Mobile Mit Internet Explorer Mobile können Sie ohne Internetverbindung Ihre mobilen Favoriten und Kanäle öffnen, die Sie auf Ihr Gerät heruntergeladen haben. Sie können auch über einen ISP oder eine Netzwerkverbindung eine Verbindung mit dem Internet herstellen, um im Web zu surfen. HINWEIS Stellen Sie sicher, dass bereits eine Verbindung auf dem Smartphone eingerichtet wurde. Siehe 6-1 Verbinden mit dem Internet. Öffnen des Programms Internet Explorer Mobile So öffnen Sie Internet Explorer Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 68 Herstellen einer Verbindung ZWECK AKTION 1. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Extras > Optionen > Verbindungsoptionen ändern Verbindungen. 2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Aktivieren Sie Automatische Suche der Einstellungen, wenn Internet Explorer die Netzwerkeinstellungen auswählen soll. • Wenn Sie selber Netzwerkeinstellungen auswählen möchten, dann wählen Sie bitte unter Netzwerk auswählen das Netzwerk aus, mit dem Internet Explorer eine Verbindung herstellen soll. Die Favoritenliste anzeigen Drücken Sie, wenn eine Webseite geöffnet ist, die Softtaste unter Favoriten. Drücken Sie im Internet Explorer die Softtaste unter Menü > Zu einer Webseite wechseln Addressleiste. Geben Sie die Webseitenadresse ein und drücken dann die Softtaste unter Wechseln zu. Zu einer Webseite in der Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Verlauf. Wählen Sie die gewünschte Verlaufliste wechseln Webseite aus und drücken dann die Softtaste unter Wechseln zu.
  • Seite 69 Kapitel 6 ZWECK AKTION Drücken Sie eine der Softtasten und dann die Softtaste unter Menü > Vollbildmodus beenden Ansicht > Ganzer Bildschirm, um die Auswahl aufzuheben. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Ansicht. Wählen Sie eine der Anzeigeoptionen für Webseiten ändern Anzeigeoptionen aus. Drücken Sie die Softtaste unter Favoriten > Menü > Ordner hinzufügen. Einen neuen Ordner in den Favoriten erstellen Einen Favorit in einen Ordner Drücken Sie die Softtaste unter Favoriten. Wählen Sie den Favoriten aus, verschieben den Sie verschieben möchten. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Bearbeiten. Scrollen Sie unter Ordner zu dem Ordner, in den Sie den Favoriten verschieben möchten. Drücken Sie zum Schluss die Softtaste unter Fertig. Einen Link per E-Mail senden Wechseln Sie zu der Webseite, deren Link Sie per E-Mail senden möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Menü > Extras > Link senden...
  • Seite 70: Verwenden Der Bluetooth ® -Funktion

    Herstellen einer Verbindung 6-4 Verwenden der Bluetooth -Funktion ® Bluetooth ist eine drahtlose Kommunikationstechnik für kurze Entfernungen und ermöglicht die ® Kommunikation mit anderen Geräten wie Headsets, Druckern, PCs, GPS-Empfängern und anderen mobilen Geräten. Geräte mit Bluetooth-Funktionen können Informationen austauschen, ohne dass sie auf physische Weise miteinander verbunden sind. Im Gegenteil zu Infrarot müssen Sie die Geräte nicht in einer Reihe aufstellen, um über Bluetooth Informationen auszutauschen. Die Geräte müssen sich lediglich innerhalb der Reichweite von ca. 10 Meter (30 Fuß) in einer offenen Umgebung befinden. Sie können sogar Informationen zu einem Gerät in einem anderen Raum übertragen, solange es sich in der Reichweite des Bluetooth-Signals befindet. Einstellen des Bluetooth-Modus Standardmäßig ist Bluetooth ausgeschaltet. Wenn Sie Bluetooth einschalten und dann das Telefon ausschalten, wird Bluetooth auch abgeschaltet. Wenn Sie das Telefon erneut einschalten, schaltet sich Bluetooth automatisch ein. So stellen Sie den Bluetooth-Modus ein 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Einstellungen > Verbindungen > Bluetooth > Menü. 2. Wählen Sie Bluetooth ein/aus, Erkennbar/Nicht erkennbar und drücken dann die Softtaste unter Fertig.
  • Seite 71 Kapitel 6 BLUETOOTH-MODUS BESCHREIBUNG Bluetooth ein Der Bluetooth-Funk ist eingeschaltet. Sie können die Bluetooth-Funktionen verwenden. Bluetooth aus Der Bluetooth-Funk ist ausgeschaltet. Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie Akkustrom sparen möchten oder wenn die Benutzung von Funkverbindungen nicht erlaubt ist, z.B. in Flugzeugen und Krankenhäusern. Erkennbar Der Bluetooth-Funk ist eingeschaltet, und alle anderen Bluetooth-fähigen Geräte in Reichweite (ca. 10 Meter) können das Telefon erkennen. Nicht erkennbar Der Bluetooth-Funk ist eingeschaltet, aber andere Bluetooth-fähige Geräte können das Telefon nicht erkennen. Erstellen einer Bluetooth-Partnerschaft Bevor das Telefon mit einem anderen Gerät kommunizieren kann, müssen Sie eine Partnerschaft zwischen dem Telefon und dem anderen Bluetooth-fähigen Gerät erstellen. Das Telefon kann Partnerschaften mit bis zu 10 anderen Bluetooth-fähigen Geräten haben. So erstellen Sie eine Bluetooth-Partnerschaft 1. Stellen Sie sicher, dass sich die beiden Geräte in geringer Entfernung zueinander befinden und Bluetooth auf beiden Geräten in den erkennbaren Modus geschaltet ist. 2. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Einstellungen > Verbindungen > Bluetooth. 3. Wählen Sie Neues Gerät hinzufügen..Das Telefon sucht nach anderen Bluetooth-fähigen Geräten und zeigt sie in der Liste an.
  • Seite 72 Herstellen einer Verbindung HINWEIS Nachdem Sie eine Partnerschaft erstellt haben, müssen die Bluetooth-Geräte für den Informationsaustausch nicht erkennbar sein. Bluetooth muss lediglich aktiviert sein. Koppeln mit einem Bluetooth-Headset 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Verbindungen > Bluetooth > Menü und wählen dann Bluetooth ein und Erkennbar. 2. Schalten Sie das Bluetooth-Headset ein und stellen es nicht weiter als 10 Meter von dem Smartphone entfernt auf. 3. Stellen Sie das Bluetooth-Headset in den Kopplungsmodus. Sehen Sie hierzu im Benutzerhandbuch des Bluetooth-Headsets für Anweisungen nach. 4. Drücke Sie auf dem Telefon die Softtaste unter Neues Gerät hinzufügen..5. Wählen Sie das Bluetooth-Headset aus der Liste “Geräte hinzufügen” aus und drücken die Softtaste unter Weiter. 6. Geben Sie den Zugangsschlüssel ein, den Sie im Benutzerhandbuch des Headsets finden. Das Telefon wird jetzt mit dem Headset gekoppelt. 7. Stellen Sie den Bluetooth-Modus auf dem Telefon auf Ein, damit Sie freihändige Telefongespräche führen können.
  • Seite 73 Kapitel 6 ZWECK AKTION Informationen über Stellen Sie sicher, dass Bluetooth eingeschaltet ist und das Gerät, zu dem Sie Bluetooth übertragen Informationen übertragen möchten, auf den Erkennbarmodus gestellt ist. Wählen Sie das Element, das Sie übertragen möchten, und drücken dann die Softtaste unter Menü > [Element] übertragen. Wählen Sie das Bluetooth-Gerät, zu dem Sie das Element übertragen möchten, und drücken anschließend die Softtaste unter Übertragen. Eine Bluetooth- Stellen Sie sicher, dass Bluetooth eingeschaltet ist und Ihr Telefon auf den Partnerschaft Erkennbarmodus gestellt ist. Wählen Sie Ja, wenn Sie aufgefordert werden, eine annehmen Bluetooth-Partnerschaft mit dem anderen Gerät anzunehmen. Geben Sie unter PIN eine PIN-Nummer mit 1 bis 16 Zeichen ein und drücken dann die Softtaste unter Fertig. Sie müssen die gleiche PIN eingeben, die beim Anfordern der Bluetooth- Partnerschaft auf dem Gerät eingeben wurde. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Übertragene Verbindungen > Übertragen. Wählen Sie Eingehende Übertragungen empfangen. Informationen empfangen Drücken Sie die Softtaste unter Ja. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth eingeschaltet ist und Ihr Telefon erkennbar ist und sich in Empfangsreichweite befindet. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen Ein Bluetooth-Gerät >...
  • Seite 74 Herstellen einer Verbindung ZWECK AKTION Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen Einen Ordner für vom > Verbindungen > Bluetooth-Profile > Bilder. Geben Sie unter Standard- Bildserver empfangene Bildverzeichnis das gewünschte Verzeichnis zur Speicherung empfangener Bilder ein. Bilder angeben Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Vom Bildserver Verbindungen > Bluetooth-Profile > Bilder. Aktivieren Sie die Option Empfangene empfangene Bilder Bilder öffnen. im Bild-Viewer öffnen Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Eine Miniaturversion Verbindungen >...
  • Seite 75: Kapitel 7 Messaging

    Kapitel 7 Messaging Das Smartphone erlaubt Ihnen Outlook E-Mails, Webmails, MMS (Multimedia Messaging Service)- Nachrichten und Textmitteilungen (SMS) zu verfassen, senden und empfangen. 7-1 Eingeben von Texten, Zahlen und Symbolen Verwenden Sie die QWERTZ-Tastatur, um Text, Zahlen und Symbole einzugeben. Caps lock Darauf drücken, um Großbuchstaben einzugeben. Symboltaste Eingabetaste Für eine Weile drücken Darauf drücken, um den und dann kurz auf Eingabemodus zu ändern. die Taste, die das gewünschte Symbol enthält, drücken.
  • Seite 76 Messaging Das Smartphone unterstützt zwei Eingabemodi zum Eingeben von Texten und Zahlen: Mehrfachbetätigung und Numerisch. Mehrfachbetätigung wird verwendet, um Text einzugeben. Der numerische Modus wird verwendet, um Zahlen einzugeben. Wenn Sie ein Feld wählen, das die Eingabe von Texten oder Zahlen auffordert, wählt das Telefon automatisch den passenden Eingabemodus. Die Statusanzeige oben rechts auf dem Bildschirm zeigt den derzeit aktiven Eingabemodus an. Symbole können Sie über die QWERTZ- Tastatur oder die Symboltabelle eingeben. ANZEIGE EINGABEMODUS Mehrfachbetätigungs- So ändern Sie den Eingabemodus Texteingabemodus, Kleinschreibung 1. Drücken Sie die Taste an der Tastatur, Numerischer Eingabemodus um den Eingabemodus zu ändern. Die Statusanzeige für den ausgewählten Eingabemodus erscheint oben rechts auf dem Bildschirm. Verwenden des Mehrfachbetätigungsmodus Der Mehrfachbetätigungsmodus erlaubt Ihnen Text durch Drücken der Tasten an der Tastatur einzugeben. So geben Sie Großbuchstaben ein Um Großbuchstaben einzugeben, stellen Sie bitte sicher, dass der Eingabemodus auf den Mehrfachbetätigungsmodus ( ), gestellt ist, und drücken Sie dann die Taste key. Space So ändern Sie die Zeitüberschreitung für den Mehrfachbetätigungsmodus Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start >...
  • Seite 77 Kapitel 7 Verwenden des numerischen Modus Verwenden Sie den numerischen Modus, um Zahlen einzugeben. Wenn Sie eine Zahl in einer Textzeile eingeben müssen, wechseln Sie bitte in den numerischen Modus, um die Zahl einzugeben. Wechseln Sie anschließend wieder in den Mehrfachbetätigungsmodus zurück, um weiter Text einzugeben. 1. Drücken Sie gegebenenfalls die Taste , um in den numerischen Modus zu wechseln. 2. Drücken Sie einmal auf , um eine Zahl einzugeben. Drücken Sie zweimal auf , um Zahlen einzugeben. 3. Drücken Sie einmal die Taste , um in den Mehrfachbetätigungs-Eingabemodus zurück zu wechseln. HINWEIS Wenn ein Feld nur einen numerischen Eintrag erlaubt, wie z.B. eine Rufnummer, dann wird der Eingabemodus automatisch auf den numerischen Modus gestellt. Eingeben von Symbolen Symbole können Sie entweder über die QWERTZ-Tastatur oder über die Liste mit verfügbaren Symbolen eingeben. So geben Sie Symbole ein • Um Symbole über die QWERTZ-Tastatur einzugeben, drücken Sie für eine Weile die Taste und drücken dann kurz auf die Taste, die das gewünschte Symbol enthält. Wenn Sie z.B. das Zeichen “+” eingeben möchten, drücken Sie bitte für eine Weile die Taste und drücken dann kurz auf die Taste . • Falls das gewünschte Symbol nicht an der QWERTZ-Tastatur zu finden ist, drücken Sie bitte die Taste , um die Liste mit verfügbaren Symbolen anzuzeigen. Wählen Sie dann das gewünschte Space Symbol aus.
  • Seite 78: Einrichten Von Konten

    Messaging 7-2 Einrichten von Konten Bevor Sie E-Mails senden und empfangen können, müssen Sie ein E-Mail-Konto, das Sie von einem Internetdienstanbieter (ISP) erhalten haben, oder ein Konto, auf das Sie mit einer VPN- Serververbindung zugreifen (i.d.R. ein Arbeitskonto), einrichten. Sie können E-Mail-Nachrichten senden, indem Sie eine Synchronisation ausführen oder direkt durch Ihren Internetdienstanbieter oder ein Firmennetzwerk eine Verbindung mit einem E-Mail-Server herstellen. HINWEIS Bevor Sie eine E-Mail-Adresse auf dem Smartphone einrichten, müssen Sie ein Internetzugangs- oder E-Mail-Konto haben. So richten Sie ein E-Mail-Konto ein 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging > Neues E-Mail-Konto..2. Geben Sie unter E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse für dieses Konto ein. 3. Wählen Sie E-Mail-Einstellungen, falls möglich, aus dem Internet abrufen. Die Autokonfiguration versucht, einen Download der erforderlichen E-Mail-Servereinstellungen auszuführen, so dass Sie diese nicht manuell eingeben müssen. 4. Folgen Sie den Anweisungen, um das Verfahren abzuschließen. HINWEIS Wenn die automatische Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde, ist Ihr Benutzername bereits eingeben und Sie können die Softtaste unter Weiter...
  • Seite 79: Verwalten Von Konten

    Kapitel 7 7-3 Verwalten von Konten ZWECK AKTION Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging. Eine Liste mit Eine Liste mit Konten anzeigen Konten wird mit der Anzahl ungelesener Nachrichten im Posteingang jedes Kontos in Klammern angezeigt. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging. Wählen Sie das E-Mail- E-Mail-Nachrichten senden/empfangen Konto, von dem bzw. für das Sie Nachrichten senden bzw. empfangen möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Menü > Senden/Empfangen. Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie bitte die Softtaste unter Menü > Senden/Empfangen beenden. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging. Wählen Sie das Ein Konto löschen Konto aus und drücken dann die Softtaste unter Menü > Löschen. Drücken Sie, wenn ein Konto geöffnet ist, die Softtaste unter Menü > Extras > Konto Zwischen Konten wechseln. Oder verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um schnell zu einem umschalten...
  • Seite 80 Messaging HINWEIS Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger senden möchten, trennen Sie sie bitte mit einem Semikolon (;). SMS-Nachrichten können Sie nur an Kontakte senden, die eine Handynummer haben. 5. Drücken Sie die untere Navigationstaste und geben Ihre Nachricht ein. 6. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie bitte die Softtaste unter Senden. HINWEIS Wenn Sie offline arbeiten, werden E-Mail-Nachrichten in den Postausgang gespeichert und bei der nächsten Verbindung gesendet.
  • Seite 81 Kapitel 7 ZWECK AKTION Ein Bild in eine E-Mail-Nachricht Drücken Sie während des Verfassens der Nachricht die Softtaste unter Menü > Einfügen > Bild. einfügen Eine Sprachaufnahme in eine E- Drücken Sie während des Verfassens der Nachricht die Softtaste unter Menü > Einfügen > Sprachnotiz. Mail-Nachricht einfügen Die Priorität, Sicherheit und Sprache Drücken Sie während des Verfassens der Nachricht die Softtaste unter Menü > Nachrichtenoptionen. einer E-Mail-Nachricht einstellen Eine Nachricht abbrechen Drücken Sie während des Verfassens der Nachricht die Softtaste unter Menü > Nachricht abbrechen. Eine Nachricht speichern Drücken Sie während des Verfassens der Nachricht die Softtaste unter Menü > In Entwürfe speichern. Eine Nachricht löschen Wählen Sie die zu löschende Nachricht aus und drücken dann die Softtaste unter Löschen.
  • Seite 82 Messaging Synchronisieren von E-Mail-Nachrichten E-Mail kann als Teil des allgemeinen Synchronisierungsprozesses synchronisiert werden. Dazu müssen Sie die Posteingangssynchronisation in ActiveSync aktivieren. Weitere Informationen zur Aktivierung der Posteingangssynchronisation finden Sie in der ActiveSync-Hilfe auf dem PC. HINWEIS Um direkt eine Verbindung mit einem E-Mail-Server herzustellen, folgen Sie bitte den Anweisungen unter 4-6 Synchronisieren mit einem Exchange Server. Verwalten von Ordnern Jedes Messaging-Konto verfügt über eine eigene Ordnerhierarchie mit fünf Standardordnern: Gelöschte Objekte, Entwürfe, Posteingang, Postausgang und Gesendete Objekte. In diesen Ordnern werden die Nachrichten abgespeichert, die Sie über das Konto senden und empfangen. Sie können eine Nachricht in einen anderen Ordner innerhalb des gleichen Kontos verschieben. ZWECK AKTION Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging. Nachrichtenordnerinhalt anzeigen Wählen Sie das Konto, das Sie betrachten möchten. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Ordner und wählen den Ordner, dessen Inhalt Sie anzeigen möchten. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging. Eine Nachricht in einen anderen Ordner verschieben Wählen Sie das Konto, dessen Nachricht Sie verschieben möchten. Scrollen Sie zu der Nachricht, die Sie verschieben möchten, und drücken Sie anschließen die Softtaste unter Menü...
  • Seite 83: Mms-Nachrichtenübertragung

    Kapitel 7 7-5 MMS-Nachrichtenübertragung MMS (Multimedia Messaging System) erlaubt Ihnen Textnachrichten mit mehreren Seiten zu senden. Jede Seite kann ein Bild, Videoclip, Audioclip oder Text enthalten. MMS-Nachrichten werden durch GPRS (General Packet Radio Service) an E-Mail-Konten oder andere MMS-fähige Mobilegeräte gesendet. HINWEIS Um MMS-Mitteilungen senden und empfangen zu können, müssen Sie die Dienste GPRS und MMS bei Ihrem Netzbetreiber abonnieren. Fragen Sie bitte Ihren Netzbetreiber, wie Sie die MMS-Funktion aktivieren. Nur Mobiltelefonen, die MMS unterstützen, können MMS-Nachrichten senden/empfangen. Je nachdem welchen Dienst Sie abonnieren, können Sie möglicherweise keine MMS- Nachrichten an und von Benutzer(n), die ein anderes Mobilfunknetz verwenden, senden und empfangen. Zugreifen auf MMS Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging > MMS. • Drücken Sie nach dem Aufnehmen eines Bildes oder Videoclips die Softtaste unter Menü > Senden > MMS. Bearbeiten der MMS-Einstellungen Drücken Sie auf der MMS-Hauptseite die Softtaste unter Menü > Extras > Optionen, um die Voreinstellungen-Seite zu öffnen und MMS-Einstellungen zu bearbeiten. Aktivieren oder deaktivieren Sie nach Ihren Bedürfnissen die Optionen.
  • Seite 84 Messaging Verfassen und Senden einer MMS-Nachricht So verfassen und Senden Sie eine MMS-Nachricht 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Messaging > MMS > Menü > Neu. 2. Geben Sie in das Feld An: die Handynummer oder E-Mail-Adresse Ihres Empfängers ein. Diese können Sie mit Hilfe der Tastatur eingeben. Sie können auch die Softtaste unter Menü > Empfänger hinzufügen drücken, um den Kontakt aus Ihrer Kontaktliste auszuwählen. Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger senden möchten, trennen Sie sie bitte mit Semikolons. 3. Geben Sie einen Betreff Ihrer Nachricht in das Feld Betreff ein. 4. Wählen Sie Bild/Video einfügen und drücken dann die Aktionstaste . All Ihre Bilder und Videoclips werden in einer Miniaturansicht angezeigt. 5. Wählen Sie ein Bild oder einen Videoclip aus, und drücken Sie anschließend die Aktionstaste oder die Softtaste unter Auswählen .
  • Seite 85 Kapitel 7 Die folgenden Anweisungen gehen davon aus, dass die MMS-Nachrichtenseite geöffnet ist. ZWECK AKTION Die Nachricht für andere Verwenden Sie die obere/untere Navigationstaste, um zu dem Feld Cc Empfänger kopieren zu gelangen. Geben Sie die Rufnummer oder die E-Mail-Adresse des Empfängers ein. Oder drücken Sie die Aktionstaste, um einen Empfänger aus Ihrer Kontaktliste auszuwählen. Die Kontaktdaten eines Verwenden Sie die obere/untere Navigationstaste, um zu dem Feld Bcc Empfängers vor anderen zu gelangen. Geben Sie die Rufnummer oder die E-Mail-Adresse des Empfängern verstecken Empfängers ein. Oder drücken Sie die Aktionstaste, um einen Empfänger aus Ihrer Kontaktliste auszuwählen. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Optionen > Sendeoptionen. Absenderinformation verbergen Aktivieren Sie die Option Absender ausblenden. Zur nächsten Folie gelangen Drücken Sie die rechte Navigationstaste. Zur vorherigen Folie gelangen Drücken Sie die linke Navigationstaste. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Vorlage > Neu von Vorlage, um Eine MMS-Nachricht von einer Vorlage erstellen eine Nachricht unter Verwendung einer vordefinierten Vorlage zu verfassen. Eine MMS-Nachricht als Erstellen Sie eine Nachricht oder öffnen Sie eine bestehende Nachricht, und drücken Sie anschließend die Softtaste unter Menü...
  • Seite 86: Windows ® Live

    Messaging 7-6 Windows Live ® Windows Live ist ein Nachrichtensofortversandprogramm, das vorab im Werk in Ihrem Smartphone ® installiert wurde. Mit diesem Programm können Sie: • Sofortnachrichten an/von Ihre(n) Kontakte(n), die online sind, senden/empfangen ; • auf Ihr Hotmail -Konto zugreifen, um E-Mails zu senden/empfangen. ® Um Windows Live zu verwenden, müssen Sie ein Passport-Konto haben. Haben Sie ein Hotmail ® ® oder MSN -Konto, dann gilt es als Ihr Passport-Konto. Sobald Sie einen Microsoft Passport oder ® ® ein Microsoft Exchange Server-Konto erhalten, können Sie Ihr Konto einrichten. ® HINWEIS Sie brauchen ein Microsoft Passport-Konto, um die Applikation Windows Live ® ® zu verwenden. Falls Sie kein Passport-Konto haben, besuchen Sie bitte www. passport.com, um eines zu erhalten. Verwenden von Hotmail ® Verwenden Sie die Applikation Windows Live, um auf Ihren Hotmail -Briefkasten und Ihre E-Mails ®...
  • Seite 87 Kapitel 7 5. Fügen Sie ein Häkchen in die Kontrollkästchen der Elemente ein, die Windows Live auf der Startseite anzeigen soll. 6. Fügen Sie ein Häkchen in die Kontrollkästchen der Elemente ein, die Sie auf dem Gerät synchronisieren möchten. 7. Synchronisieren Sie E-Mails für das Hotmail-Konto. Verwenden von Windows Live Messenger ® So melden Sie sich bei Windows Live Messenger an/ab ® 1. Geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort in Windows Live ein. ® 2. Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Weitere > Messenger. 3. Drücken Sie auf der Startseite von Windows Live Messenger die Softtaste unter Anmelden. ® 4. Um sich abzumelden, drücken Sie bitte die Softtaste unter Menü...
  • Seite 88 Messaging ZWECK AKTION Drücken Sie bei einer Chat-Sitzung die Softtaste unter Menü > Optionen Andere Leute in ein Gespräch > Teilnehmer hinzufügen. Wählen Sie anschließend einen Kontakt aus. einladen Zu einer anderen Chat-Sitzung Aus der Liste mit laufenden Chats unten auf dem Bildschirm wählen Sie wechseln den Namen eines Kontakts, mit dem Sie chatten möchten. Zur Kontaktliste zurückkehren Die Kontaktliste befindet sich links auf dem Bildschirm. Drücken Sie bei einer Chat-Sitzung die Softtaste unter Menü > Eine Chat-Sitzung beenden Unterhaltung beenden. Drücken Sie bei einer Chat-Sitzung die Softtaste unter Menü > Optionen Alle Chat-Teilnehmer anzeigen > Teilnehmer anzeigen. Einen Kontakt in Ihrer Messenger- Wählen Sie den Namen des Kontaktes aus der Messenger-Kontaktliste aus. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Kontaktoptionen Kontaktliste daran hindern, Sie zu > Kontakt blockieren. Der Kontakt kann nicht mehr Ihren Status sehen und zu kontaktieren beobachten oder Ihnen Nachrichten senden. Die Blockierung eines Kontakts Wählen Sie den Namen des Kontaktes aus der Messenger-Kontaktliste aus. Drücken Sie die Softtaste unter Menü...
  • Seite 89: Kapitel 8 Organisieren Ihres Tagesablaufs

    Kapitel 8 Organisieren Ihres Tagesablaufs 8-1 Verwenden von “Kontakte” Das Programm Kontakte enthält eine Liste mit Ihren Freunden und Kollegen, so dass Sie leicht die gesuchten Informationen finden können, egal ob Sie zu Hause oder unterwegs sind. Mit Hilfe der Bluetooth-Funktion des Gerätes können Sie schnell Kontaktinformationen mit anderen Gerätebenutzern teilen. Wenn Sie die Applikation Outlook auf Ihrem PC verwenden, können Sie Kontakte zwischen dem Telefon und Ihrem PC synchronisieren. Anzeigen von Kontakten Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die Kontaktliste anzuzeigen: • Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. • Drücken Sie die Softtaste unter Kontakte auf der Startseite. Die Kontaktliste zeigt die Namen Ihrer Kontakte nach dem Alphabet. Neben jedem Namen in der Kontaktliste sehen Sie eine Abkürzung für die Standard-Kommunikationsmethode wie z.B. (w) für die Bürotelefonnummer oder (h) für die Heimtelefonnummer der Person. Wenn die Kontaktdaten eine Bürotelefonnummer enthält, legt das Smartphone diese automatisch als Standardnummer fest. Wenn Telefonnummern in Ihrer SIM-Karte gespeichert sind, werden die Einträge am Ende der Liste angezeigt und mit einem SIM-Kartensymbol gekennzeichnet.
  • Seite 90 Organisieren Ihres Tagesablaufs ZWECK AKTION Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Kontakte > Neu > Einen neuen Kontakt Outlook Kontakt. Geben Sie Informationen für den neuen Kontakt ein und drücken erstellen dann die Softtaste unter Fertig. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Kontakte > Neu > SIM-Kontakt. Einen neuen Kontakt in der SIM-Karte erstellen HINWEIS: Sie können nur eine Telefonnummer für einen SIM Kontakt speichern. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. Wählen Sie Informationen eines Kontakts bearbeiten den Kontakt, dessen Informationen Sie bearbeiten möchten, und drücken dann die Anruftaste. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Bearbeiten. Wenn Sie mit den Änderrungen fertig sind, drücken Sie bitte die Softtaste unter Fertig. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. Wählen Sie Einen Kontakt von der Kontaktliste aus den Kontakt, den Sie anrufen möchten, und drücken dann die Anruftaste. Um...
  • Seite 91 Kapitel 8 ZWECK AKTION Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. Drücken Sie Einen Kontakt nach die Softtaste unter Menü > Anzeigen nach > Firma. Wählen Sie die Firma, in der Firmen suchen Ihr Kontakt arbeitet, und drücken dann die Aktionstaste. Alle Kontakte, die in dieser Firma arbeiten, werden angezeigt. Einen Kontakt mittels Drücken Sie auf der Kontaktliste die Softtaste unter Menü > Filter. Wählen Sie die Kategorie, der Sie den Kontakt zugeordnet haben. Wählen Sie Alle Kontakte, um Filter suchen alle Kontakte anzuzeigen. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Kontakte auf der Startseite. Wählen Sie Einem Kontakt einen Klingelton zuweisen den Kontakt, dem Sie einen benutzerdefinierten Klingelton zuweisen möchten und drücken dann die Aktionstaste. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Bearbeiten und scrollen zu der Option Rufton anpassen. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um einen Klingelton auszuwählen. Drücken Sie zum Schluss die Softtaste unter Fertig. HINWEIS: Sie können nur Kontakten, die sich in der Liste von Outlook Kontakte befinden, einen Klingelton zuweisen. Drücken Sie die Softtaste unter Start >...
  • Seite 92: Verwenden Von "Kalender

    Organisieren Ihres Tagesablaufs 8-2 Verwenden von “Kalender” Verwenden Sie den Kalender, um Termine, z.B. für Konferenzen und andere Ereignisse, zu planen. Ihre Termine für den Tag können auf der Startseite angezeigt werden. Sie können den Kalender so einstellen, dass Sie an Ihre Termine erinnert werden. Wenn Sie die Applikation Outlook auf Ihrem PC verwenden, können Sie Termine zwischen dem Telefon und Ihrem PC synchronisieren. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Programm Kalender zu öffnen: • Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer > Kalender. • Scrollen Sie auf der Startseite zu dem bevorstehenden Termin und drücken anschließend die Aktionstaste Planen eines Termins ZWECK AKTION Einen Termin Wählen Sie den Termin und drücken So planen Sie einen Termin wiederkehrend anschließend die Aktionstaste. festlegen Drücken Sie die Softtaste unter 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste Menü > Bearbeiten. Scrollen Sie Space zu Häufigkeit und wählen eine der unter Start >...
  • Seite 93 Kapitel 8 Anzeigen eines Termins So zeigen Sie einen Termin an 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer > Kalender. 2. Wählen Sie den Termin und drücken anschließend die Aktionstaste Anzeigen Ihres Zeitplans ZWECK AKTION Sie können Ihren Zeitplan in Ihrem Kalender Heutige Agenda Drücken Sie bei einer beliebigen in drei unterschiedlichen Ansichten anzeigen: Kalenderansicht die Softtaste unter Menü > anzeigen Zu heute wechseln. Wochenansicht, Monatsansicht und Space Agendaansicht. Die Agenda für Drücken Sie bei einer beliebigen ein bestimmtes Kalenderansicht die Softtaste unter Menü...
  • Seite 94: Verwenden Von "Aufgaben

    Organisieren Ihres Tagesablaufs 8-3 Verwenden von “Aufgaben” Verwenden Sie das Programm Aufgaben, um Ihre zu erledigenden Tätigkeiten zu verfolgen. Die Aufgabenliste Die Aufgabenliste ist die Liste mit Ihren “zu erledigenden Tätigkeiten”. Wenn Sie Aufgaben mit Outlook auf Ihrem PC erstellen oder bearbeiten und dann mit Ihrem Telefon synchronisieren, können weitere Informationen wie Fälligkeitsdatum, Priorität und Kategorie angezeigt werden. Ein Ausrufezeichen steht vor einer Aufgabe, der eine hohe Priorität gegeben wurde. Ein nach unten weisender Pfeil signalisiert eine Aufgabe, die eine niedrige Priorität hat. Überfällige Aufgaben werden fett rot angezeigt. HINWEIS Sie könne Informationen auf dem Telefon mit Ihrem PC synchronisieren, um Ihre Aufgabenliste auf beiden Geräten aktuell zu halten. ZWECK AKTION Eine Aufgabe erstellen Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer > Aufgaben. Scrollen Sie zu dem Feld Neue Aufgabe oben auf dem Bildschirm und geben den Namen der Aufgabe ein. Drücken Sie anschließend die Aktionstaste. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer > Aufgaben. Eine Ausgabe als erledigt markieren Scrollen Sie zu der Aufgabe und drücken anschließend die Softtaste unter Erledigt. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer > Aufgaben. Eine Aufgabe löschen Scrollen Sie zu der zu löschenden Aufgabe und drücken anschließend die Softtaste unter Menü...
  • Seite 95: Verwenden Von Sprachnotizen

    Kapitel 8 8-4 Verwenden von Sprachnotizen Mit Sprachnotizen können Sie kurz eine Sprachaufnahme und mündliche Erinnerungen erstellen und wiedergeben. Sprachaufnahmen werden in die Liste “Alle Notizen” gegeben und der Reihe nach benannt (Aufnahme1, Aufnahme2 usw). ZWECK AKTION Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Organizer Sprachnotiz erstellen > Sprachnotizen. Die Seite “Alle Notizen” wird angezeigt. Halten Sie das Mikrofon des Telefons nah an Ihren Mund. Drücken Sie die Softtaste unter Aufzeichnen, und sprechen Sie die Notiz. Ein Zähler zeigt die Länge der Aufnahme in Sekunden an. Mit Anhalten beenden Sie die Aufzeichnung. Sprachnotiz wiedergeben, Wählen Sie auf der Seite “Alle Notizen” die Sprachnotiz und drücken anschließend die Softtaste unter Menü > Wiedergabe, Menü > umbenennen oder löschen Umbenennen bzw. Menü > Löschen. Sprachnotiz als Klingelton Wählen Sie auf der Seite “Alle Notizen” die Sprachnotiz, die Sie verwenden als Klingelton verwenden möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Menü > Als Klingelton verwenden. Drücken Sie zur Bestätigung die Softtaste unter OK.
  • Seite 96: Kapitel 9 Multimedia

    Kapitel 9 Multimedia 9-1 Verwenden der Kamera In dem Smartphone ist eine 2,0 Megapixel Dual-CMOS-Kamera mit Blitz integriert. Mit dieser integrierten Kamera können Sie bequem Fotos und Videoclips mit Tönen aufnehmen und mit Ihrer Familie und Ihren Freunden teilen. Aufnehmen eines Bildes So nehmen Sie ein Bild auf 1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Multimedia > Kamera. • Drücken Sie die Kamerataste an der rechten Seite des Telefons. HINWEIS Falls die Kamera derzeit im Videomodus ist, drücken Sie bitte die linke Navigationstaste, um in den Kameramodus zu wechseln. 2. Drücken Sie Aktionstaste oder die Kamerataste, um das Bild aufzunehmen. Das Bild wird automatisch im JPEG-Format in die vorgegebene Position gespeichert...
  • Seite 97 Kapitel 9 ZWECK AKTION Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Menü > Zoom und Zoomfaktor ändern wählen einen Zoomfaktor aus. Oder drücken Sie die obere/untere Navigationstaste. Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Menü > Erweitert Helligkeit ändern > Farbeinstellungen > Helligkeit. Verwenden Sie die linke/ rechte Navigationstaste, um die Helligkeitsstufe zu ändern. Die Standardhelligkeitsstufe ist 3. Blitz einschalten Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Menü > Blitzmodus > Ein. Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Menü > Erweitert Die Dateiendung, den Dateinamen- > Kamera. Wählen Sie das gewünschte Element und drücken Vorspann, Datum- und Zeitstempel, Auslöser-Sound und anschließend die Aktionstaste, um die Optionen des Elements Serienaufnahme-Intervall einstellen anzuzeigen. Drücken Sie im Kameramodus die Softtaste unter Menü > Serienaufnahme. Serienbild aufnehmen (4 oder 9 Bildfolgen).
  • Seite 98 Multimedia Aufzeichnen eines Videoclips Zeichnen Sie einen Videoclip auf 1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Multimedia > Kamera. • Drücken Sie die Kamerataste an der rechten Seite des Telefons. 2. Drücken Sie bitte die Softtaste unter Menü > Modus wechseln > Videomodus und dann Fertig > Beenden. Sie können auch die rechte Navigationstaste drücken, um den Modus zu wechseln. 3. Drücken Sie die Aktionstaste oder Kamerataste, um die Aufzeichnung zu starten. Die Aufnahmeanzeige ändert seine Farbe von Grün in Rot, wenn die Aufzeichnung beginnt. 4. Drücken Sie die Aktionstaste , Kamerataste oder die Softtaste unter Anhalten, um die Aufzeichnung zu beenden. ZWECK AKTION Videoclips mit Tönen aufnehmen Drücken Sie im Videomodus die Softtaste unter Menü > Erweitert > Video. Space Drücken Sie im Videomodus die Softtaste unter Menü...
  • Seite 99: Arbeiten Mit Bildern Und Videos

    Kapitel 9 9-2 Arbeiten mit Bildern und Videos Verwenden vom Programm Bilder & Videos Das Programm Bilder & Videos ermöglicht Ihnen mit Bildern oder Videoclips auf dem Smartphone zu arbeiten. Nachdem Sie Bilder und Videos aufgenommen haben, können Sie diese anordnen, bearbeiten, übertragen sowie mit einem Messaging-Programm senden. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Programm Bilder & Videos zu öffnen: • Drücken Sie die Softtaste unter Start > Multimedia > Bilder & Videos. • Drücken Sie die Kamerataste und drücken anschließend die Softtaste unter Minibilder. ZWECK AKTION Bild anzeigen Wählen Sie das gewünschte Bild aus und drücken anschließend die Softtaste unter Ansicht. Videoclip wiedergeben Wählen Sie den gewünschten Videoclip (als Media Player Mobile-Symbol angezeigt) aus und drücken dann auf die Softtaste unter Abspielen. Bild oder Videoclip löschen Wählen Sie das Bild bzw. den Videoclip aus, das bzw. den Sie löschen möchten, und drücken anschließend die Softtaste unter Menü > Löschen. Drücken Sie die Softtaste unter Menü...
  • Seite 100 Multimedia ZWECK AKTION Bild bearbeiten Wählen Sie das Bild aus, das Sie bearbeiten möchten, und drücken anschließend die Softtaste unter Ansicht. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Bearbeiten, und führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Um das Bild um 90 Grad zu drehen, drücken Sie die Softtaste unter Menü > Drehen. • Um das Bild zuzuschneiden, drücken Sie die Softtaste unter Menü > Kürzen. Verwenden Sie die Navigationstaste, um die erste Ecke der Zuschnittfläche zu markieren. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Weiter. Markieren Sie die zweite Ecke und drücken anschließend die Softtaste unter Fertig stellen. Um die Auswahl erneut vorzunehmen, drücken Sie die Softtaste unter Zurück. • Um die Helligkeit und Kontraststufen des Bildes automatisch neu anpassen zu lassen, drücken Sie die Softtaste unter Menü > AutoKorrektur. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Speichern unter, um das bearbeitete Bild mit einem neuen Namen zu speichern. Bild oder Videoclip per E-Mail Wählen Sie das Bild bzw. den Videoclip aus, das bzw. den Sie senden möchten, und drücken anschließend die Softtaste unter Menü > Senden. senden (Zunächst müssen Sie die Einstellungen für das Wählen Sie das E-Mail-Konto, an das Sie die Bild-/Videodatei senden Senden und Empfangen von möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Auswählen. Eine Nachrichten vornehmen. Siehe...
  • Seite 101 Kapitel 9 ZWECK AKTION Bild oder Videoclip übertragen Wählen Sie das Bild bzw. den Videoclip aus, das bzw. den Sie übertragen möchten, und drücken anschließend die Softtaste unter Menü > Bild übertragen. Wählen Sie das Gerät, an das Sie die Datei senden möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Übertragen. An einem anderen Ort Kopieren Sie die Datei und fügen sie in den gewünschten Ordner/Ort ein. speichern Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Optionen > Allgemein. Wählen Die Richtung, in die ein Bild gedreht wird, einstellen. Sie das zweite Feld. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um Rechts (im Uhrzeigersinn) oder Links (entgegen dem Uhrzeigersinn) zu wählen. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Optionen > Den Bildschirmschoner Bildschirmpräsentation. Wählen Sie das zweite Feld. Verwenden Sie die einstellen, der nach 2 Minuten linke/rechte Navigationstaste, um Bilder im Hochformat oder Bilder im Leerlauf bei einer Verbindung Querformat zu wählen. mit einem PC abgespielt wird...
  • Seite 102: Wiedergeben Von Musik Und Videos

    Multimedia 9-3 Wiedergeben von Musik und Videos Mit der Applikation Microsoft Windows Media™ Player Mobile für Smartphone können Sie auf dem ® Telefon oder im Web gespeicherte digitale Audio- und Videodateien wiedergeben. Sie können über den Lautsprecher an der Rückseite des Smartphones oder ein Stereo-Headset die Mediendateien anhören. Windows Media Player Mobile unterstützt die folgenden Dateitypen: • Windows Media Audio (WMA) • Windows Media Video (WMV) • Motion Picture Experts Group-2 Audio Layer-3 (MP3) • Third generation video standard H.263 baseline (3GP) Verwenden Sie Windows Media Player auf Ihrem PC, um digitale Audio- und Videodateien auf das Telefon zu kopieren. Windows Media Player Mobile-Seiten Wiedergabeseite Diese ist die Standardseite, auf der die Wiedergabesteuerbefehle (u.A. Wiedergabe, Pause, Nächste, Vorherige und Lautstärke) und das Videofenster angezeigt werden. Sie können die Erscheinung dieser Seite ändern, indem Sie ein anderes Design auswählen. Aktuelle Wiedergabe-Seite Diese Seite zeigt die Wiedergabeliste der aktuellen Wiedergabe. Auf dieser Wiedergabeliste sehen Sie die derzeit wiedergegebene Datei und die anderen Dateien, die in der Wiedergabewarteschlange steht.
  • Seite 103 Kapitel 9 Bibliothekseite Diese Seite ermöglicht Ihnen schnell Ihre Audiodateien, Videodateien und Wiedergabelisten zu finden. Sie enthält Kategorien wie z.B. Eigene Musik, Eigene Videos, Eigene TV-Sendungen und Eigene Wiedergabelisten. Wiedergeben von Mediendateien So geben Sie eine Mediendatei wieder 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Multimedia > Windows Media. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Bibliothek. 3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: • Um eine Datei von einer Bibliothek wiederzugeben, wählen Sie die Bibliothek, die Sie verwenden möchten, aus der Bibliothekenliste aus und drücken anschließend die Aktionstaste • Um eine Datei, die sich nicht in einer Bibliothek befindet, wiederzugeben, drücken Sie die Softtaste unter Menü > Datei öffnen. • Um eine Datei vom Web wiederzugeben, drücken Sie die Softtaste unter Menü > URL öffnen. Geben Sie die Webadresse in das Feld URL ein oder wählen aus Verlauf eine Website, die Sie kürzlich besucht haben.
  • Seite 104 Multimedia Optionen auf der Wiedergabeseite Wenn ein Audio- oder Videoclip wiedergegeben wird, enthält das Menü die folgenden Optionen. OPTION BESCHREIBUNG Bibliothek Damit öffnen Sie die Bibliothekseite, auf der Sie eine Datei für die Wiedergabe auswählen können. Wiedergabe/Pause Damit können Sie die Wiedergabe der vorliegenden Datei starten oder kurz anhalten. Anhalten Damit beenden Sie die Wiedergabe. Wenn die Wiedergabe erneut gestartet wird, startet die Wiedergabe ab dem Anfang der vorliegenden Datei. Zufällige Wiedergabe/ Wählen Sie Zufällige Wiedergabe, um die Elemente in der aktuellen Wiederholen Wiedergabeliste in zufälliger Reihenfolge wiederzugeben. Wählen Sie Wiederholen, um die Elemente in der aktuellen Wiedergabeliste wiederholend wiederzugeben. Vollbild Wenn ein Videoclip wiedergegeben wird, wird er auf dem ganzen Bildschirm angezeigt. Optionen Damit können Sie verschiedene Windows Media Player-Optionen in Bezug auf Wiedergabe, Video, Netzwerk, Medienbibliothek, Designs und Hardwaretastenzuweisung einstellen. Eigenschaften Damit zeigen Sie Informationen zu der derzeit wiedergegebenen Datei an. Info Damit zeigen Sie Informationen über Windows Media Player an.
  • Seite 105 Kapitel 9 Wiedergabesteuerung Steuern über die Steuern über die Tastatur Navigationstaste Wiedergabe/Pause Darauf drücken, um die Wiedergabe der vorliegenden Datei zu starten/ kurz anzuhalten Lautstärke Die obere/untere Taste drücken, um die Lautstärke zu regeln Aktuelle Wiedergabe Darauf drücken, um Informationen zu der derzeit wiedergegebenen Vorherige/Nächste Datei anzuzeigen Die linke Taste drücken, um zur vorherigen Datei Menü zurückzukehren. Die Darauf drücken, um auf rechte Taste drücken, die Wiedergabeoptionen um zur nächsten Datei zuzugreifen zurückzukehren Space...
  • Seite 106: Verwenden Von Java (Midlet Manager)

    Multimedia 9-4 Verwenden von Java (MIDlet Manager) Das Telefon unterstützt Java 2 Edition, J2ME. Der Java MIDlet Manager erlaubt Ihnen Java- Applikationen wie z.B. Spiele und Hilfsprogramme, die speziell für Mobiltelefone konzipiert sind, herunterzuladen und diese mühelos zu installieren und zu verwalten. Um MIDlet-Programme (MIDlets) auf dem Telefon zu installieren, auszuführen und zu verwalten, müssen Sie zuerst die MIDlets direkt auf Ihr Gerät herunterladen Installieren von Java MIDlets direkt vom Internet So installieren Sie Java MIDlets direkt vom Internet 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Extras > Java. Die Seite “Java” wird geöffnet. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Installieren > Internet, um Internet Explorer zu öffnen. 3. Suchen Sie das MIDlet bzw. die MIDlet-Suite, wenn die Verbindung mit dem Internet besteht. 4. Wählen Sie das MIDlet bzw. die MIDlet-Suite, das/die Sie herunterladen möchten.
  • Seite 107 Kapitel 9 So installieren Sie Java MIDlets von einem PC 1. Laden Sie die Spiele und Hilfsprogramme, die Sie installieren möchten, von Ihrem PC auf das Telefon herunter. 2. Öffnen Sie ActiveSync auf Ihrem PC und klicken dann auf Durchsuchen. 3. Gehen Sie zu dem Ordner Mein Gerät\My Documents oder Mein Gerät\Speicherkarte auf dem Smartphone und fügen die Dateien ein. 4. Drücken Sie auf der Startseite des Telefons die Softtaste unter Start > Extras > Java. Die Seite “Esmertec Java” wird geöffnet. 5. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Installieren > Lokal. Eine Liste mit allen verfügbaren MIDlets/MIDlet-Suiten wird angezeigt. 6. Wählen Sie das MIDlet bzw. die MIDlet-Suite, das/die Sie installieren möchten. Drücken Sie anschließend die Softtaste unter Installieren. 7. Drücken Sie die Softtaste unter Ja, um die Installation auszuführen. 8. Drücken Sie zur Bestätigung die Softtaste unter Fertig.
  • Seite 108: Kapitel 10 Voice Command

    Voice Commander Kapitel 10 Voice Commander 10-1 Verwenden des Voice Commanders Der Voice Commander erlaubt Ihnen Sprachbefehle zu verwenden, um Telefonanrufe zu tätigen und Applikationen auf dem Smartphone zu starten. Er erlaubt Ihnen Befehle zu definieren und das Ziffermodell durch Adaption anzupassen. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um Voice Commander zu starten: • Drücken Sie die Softtaste unter Start > Extras > Voice Commander. • Drücken Sie die obere Lautstärke für eine Weile. HINWEIS Erstellen Sie für eine effektive Sprachbefehlerkennung Stimmaufnahmen für Einträge in der Kontaktliste oder für Applikationen auf dem Smartphone. Anweisungen zur Erstellung von Stimmaufnahmen finden Sie unter 10-2 Verwenden der Vocab-Einstellungen. Funktionen Der Voice Commander bietet mehrere Funktionen wie z.B. Anwählen durch Sprechen des Namens, Kontakte durch Sprechen anzeigen, Anwählen durch Sprechen der Rufnummer, Anwählen durch Sprechen wiederholen, Rückruf durch Sprechen und so weiter.
  • Seite 109 Kapitel 10 Anwählen durch Sprechen des Namens Verwenden Sie diese Funktion, um die Heim-, Büro- oder Mobiltelefonnummer einer Kontaktperson anzuwählen. Verwendung: Rufe <Kontaktperson> <Zuhause/Büro/Handy> Beispiel 1: Eine Person zuhause anrufen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Rufe John Doe zuhause” System: “Rufe John Doe zuhause. Richtig?” Benutzer: “Ja” System: “Anwählen” -- wählt John Does Rufnummer zuhause an. Beispiel 2: Eine Kontaktperson, die nur eine Rufnummer hat, z.B. die Bürotelefonnummer in dem System, anrufen.
  • Seite 110 Voice Commander Beispiel 3: Eine Person mit mehreren Rufnummern anrufen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Rufe John Doe” HINWEIS Das System zeigt daraufhin alle Rufnummern von John Doe an. System: “Rufe John Doe Zuhause, Büro, Handy oder Abbrechen?” Benutzer: “Zuhause” System: “Anwählen” -- wählt John Does Rufnummer zuhause an. Beispiel 4: Eine Person, deren Name genauso wie eine andere Kontaktperson klingt, anrufen. Beispiel: Bryan Lee und Brian Li 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl.
  • Seite 111 Kapitel 10 System: “Zuhause, Büro, Handy oder Abbrechen?” Benutzer: Wähle Handynummer aus der Liste. System: “Anwählen” -- wählt Handynummer von Bryan Lee an HINWEISE Wenn die Kontaktperson nur eine Rufnummer hat, wählt das System automatisch diese Nummer an. Wenn das System alle Telefonnummern der Kontaktperson anzeigt, können Sie doppelt auf die gewünschte Rufnummer tippen. Das System wählt daraufhin automatisch diese Rufnummer. Kontakt durch Sprechen anzeigen Verwenden Sie diese Funktion, um die Informationen zu einer Kontaktperson anzuzeigen. Verwendung: Zeige <Kontaktperson> [Zuhause/Büro/Handy] Beispiel 1: Kontaktinformationen einer Person anzeigen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Zeige John Doe” System: “John Doe!” HINWEIS Das System zeigt daraufhin John Does Kontaktinformationen an.
  • Seite 112 Voice Commander Beispiel 2: Bestimmte Informationen nachschlagen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Zeige John Doe, Büro” System: “John Doe, Büro, 0229109088” HINWEIS Das System zeigt daraufhin John Does Kontaktinformationen an. Beispiel 3: Die Person hat keine Rufnummer. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Zeige John Doe zuhause” System: “John Doe hat keine Rufnummer zuhause” HINWEIS Das System wird ebenfalls John Does persönliche Informationen anzeigen. Beispiel 4: Der Name der Person klingt genauso wie eine andere Kontaktperson. Beispiel: Bryan Lee und Brian Li 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl.
  • Seite 113 Kapitel 10 System: “Mehr als eine Bryan Lee. Bitte auswählen” HINWEISE Das System zeigt alle Kontaktpersonennamen an, deren Namen so klingt, wie der Name der Person, die Sie finden möchten. Tippen Sie doppelt auf die gewünschte Person. Wenn die Kontaktperson nicht die Rufnummer hat die Sie suchen, wie z.B. die Heimtelefonnummer, dann meldet sich das System: “<Kontaktperson> hat keine Rufnummer zuhause”. Trotzdem zeigt das System die anderen Kontaktinformationen dieser Person an. Durch Sprechen Rufnummer anwählen/ wieder wählen/ zurückrufen Verwenden Sie diese Funktion, um direkt eine anzuwählende Rufnummer zu sprechen. Verwendung: Ziffernwahl 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Ziffernwahl” System: “Welche Nummer” Benutzer: “0229109088” System: “0229109088. Bestätigen, Abbrechen, Wieder wählen?” HINWEISE Das System wählt automatisch die Nummer, nachdem Sie “Bestätigen” gesagt haben. Wenn Sie “Abbrechen” sagen, dann kehrt das System zur Hauptseite des Voice Commander zurück und fordert Sie auf, erneut einen Befehl zu geben. Wenn Sie “Wieder wählen” sagen, dann zeigt das System eine andere Nummer an. Arbeiten Sie an einem persönlichen Ziffernadaptionsmodell, um die Genauigkeit der Ziffernwahl zu verbessern. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter 10-3 Verwenden des Nummerntraining.
  • Seite 114 Voice Commander Verwendung: Wieder wählen Verwenden Sie diesen Befehl, um die Rufnummer des letzten ausgehenden Anrufs im Anrufverlauf anzuwählen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Wieder wählen” System: “Rufe John Doe zuhause. Richtig?” Benutzer: “Ja” System: “Anwählen” Verwendung: Zurückrufen Verwenden Sie diesen Befehl, um die Rufnummer des letzten eingehenden Anrufs im Anrufverlauf anzuwählen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Zurückrufen” System: “Rufe Bryan Lee zuhause. Richtig?” Benutzer: “Ja” System: “Anwählen”...
  • Seite 115 Kapitel 10 Applikation durch Sprechen starten Verwenden Sie diese Funktion, um schnell Applikationen auf dem Smartphone zu starten. Verwendung: Start <Applikation> 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. 2. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Start Kalender” System: “Kalender” HINWEIS Das System startet daraufhin die Applikation Kalender. Termine für Heute / Morgen / diese Woche Verwenden Sie diese Funktion, um Ihre Termine auf dem Kalender anzuzeigen. Verwendung: Termine von <heute/morgen/dieser Woche> Beispiel: Heute gibt es 3 Termine. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie”...
  • Seite 116 Voice Commander E-Mail/SMS/Wie spät ist es Verwenden Sie diese Funktion, um die ungelesenen E-Mails und SMS anzuzeigen und die Uhrzeit sagen zu lassen. Verwendung: E-Mail/SMS lesen Verwenden Sie diesen Befehl, um Ihre E-Mails und SMS zu lesen. Beispiel: Es gibt 3 ungelesene E-Mails. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “E-Mail lesen” System: “Sie haben drei E-Mails” (Das System gibt den Inhalt jeder E-Mail wieder) HINWEIS Durch langes Drücken auf die obere Lautstärketaste beenden Sie die Wiedergabe und kehren zur Hauptseite des Voice Commander. Verwendung: Wie spät ist es Verwenden Sie diesen Befehl, um nach der aktuellen Uhrzeit zu fragen 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Wie spät ist es?” (Das System sagt Ihnen die Uhrzeit.).
  • Seite 117 Kapitel 10 Treffenmodus Verwenden Sie diese Funktion, um das Klingeln des Telefons auszuschalten. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Treffenmodus” HINWEIS Das System schaltet daraufhin das Telefonklingeln stumm. Anrufverlauf Verwenden Sie diese Funktion, um Ihren Anrufverlauf anzuzeigen. Verwendung: Anrufverlauf 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Anrufverlauf” HINWEIS Das System zeigt daraufhin Ihren Anrufverlauf an. Musikwiedergabe durch Sprechen steuern Verwenden Sie diese Funktion, um Lieder in Ihrer Musikliste wiederzugeben. HINWEIS Das System unterstützt die Formate mp3 und wma.
  • Seite 118 Voice Commander Verwendung: Spiele <Musikdatei> Beispiel 1: Sie möchten ein Lied wiedergeben. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Spiele The Moment” System: “The Moment” HINWEIS Diese Seite wechselt in den Wiedergabemodus und das Lied wird wiedergegeben. Beispiel 2: Sie möchten alle Lieder wiedergeben. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Spiele Musik” System: “Spiele Musik” HINWEIS Diese Seite wechselt in den Wiedergabemodus und alle Lieder werden wiedergegeben. Beispiel 3: Sie möchten während der Wiedergabe ein Lied überspringen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie”...
  • Seite 119 Kapitel 10 Beispiel 4: Sie möchten die Musikwiedergabe kurz anhalten oder fortsetzen. 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: S agen Sie “Pause” um die Wiedergabe kurz anzuhalten. Oder sagen Sie “Fortsetzen”, um die Wiedergabe fortzusetzen. Was kann ich sagen Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie Probleme mit der Verwendung des Voice Commander haben. Mit dieser Funktion können Sie nach verfügbaren Sprachbefehlen suchen Verwendung: Was kann ich sagen 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Was kann ich sagen?” HINWEISE Das System zeigt daraufhin alle verfügbaren Sprachbefehle an. Sie können über Menü > Hilfe auf der Hauptseite des Voice Commander nach verfügbaren Sprachbefehlen suchen.
  • Seite 120: Verwenden Der Vocab-Einstellungen

    Voice Commander Auf Wiedersehen Verwenden Sie diese Funktion, um Voice Commander zu beenden. Verwendung: Auf Wiedersehen 1. Starten Sie Voice Commander und geben den Befehl. Der folgende Prozess findet statt: System: “Bitte sprechen Sie” Benutzer: “Auf Wiedersehen” System: “Auf Wiedersehen” 10-2 Verwenden der Vocab-Einstellungen In Vocab-Einstellungen können Sie Stimmaufnahmen für Einträge in Ihrer Kontaktliste oder für Applikationen auf dem Smartphone erstellen. Das Erstellen von Stimmaufnahmen erleichtert dem Gerät Sprachbefehle zu erkennen. So verwenden Sie die Vocab-Einstellungen 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Extras > Vocab-Einstellungen. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü und wählen dann, für welches Element Sie einen Voice-Tag erstellen möchten. Eine Liste mit verfügbaren Daten für das gewählte Element wird angezeigt. Wenn Sie z.B. die Softtaste unter Menü > Kontakte drücken, dann wird Ihre Liste mit Kontakteinträgen angezeigt. 3. Wählen Sie aus der Liste den Eintrag, für den Sie einen Voice-Tag erstellen möchten. 4. Drücken Sie die Softtaste unter Menu >...
  • Seite 121: Verwenden Von Nummerntraining

    Kapitel 10 Empfindlichkeit Das Smartphone erlaubt Ihnen die Stimmempfindlichkeit einzustellen. Wenn Sie einen Befehl an das Smartphone sprechen, vergleicht das Gerät nach der eingestellten Empfindlichkeitsstufe (Normal, Genau oder Empfindlich) Ihren gesprochenen Befehl mit den Stimmaufnahmen. • W enn Normal gewählt wird, vergleicht das Smartphone Ihren gesprochenen Befehl mit den Stimmaufnahmen ohne Hintergrundgeräusche. • W enn Genau gewählt wird, vergleicht das Smartphone Ihren gesprochenen Befehl ganz genau mit den Stimmaufnahmen. • W enn Empfindlich gewählt wird, vergleicht das Smartphone die Stimmen inklusive des Hintergrundgeräusches. So stellen Sie die Stimmempfindlichkeit ein 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Extras > Vocab-Einstellungen. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Menü und wählen dann, für welches Element Sie einen Voice-Tag erstellen möchten. Eine Liste mit verfügbaren Daten für das gewählte Element wird angezeigt. 3. Drücken Sie die Softtaste unter Menü > Weitere Einstellungen. Wählen Sie eine Empfindlichkeitsstufe aus.
  • Seite 122: Kapitel 11 Weitere Funktionen

    Weitere Funktionen Kapitel 11 Weitere Funktionen 11-1 WorldCard Mobile WorldCard Mobile ist ein Zeichenerkennungs-Hilfsprogramm, das den gedruckten Text auf einer Visitenkarte abtastet und identifiziert, dann automatisch die Information kategorisiert und zu Ihrer Kontaktliste sendet. Mit einer Bilddatei einer Visitenkarte analysiert WorldCard Mobile die Erscheinung der Details der Visitenkarte und wandelt sie in lesbaren Text in Ihrer Kontaktliste um. Verwenden von WorldCard Mobile So erstellen Sie eine Bilddatei einer Visitenkarte 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Organizer > WorldCard Mobile. Die Seite “WorldCard Mobile” wird angezeigt. 2. Drücken Sie die Softtaste unter Aufnahme, um ein Bild von der Visitenkarte, die Sie verarbeiten möchten, aufzunehmen. 3. Drücken Sie auf um die Datei zu speichern. 4. Drücken Sie auf der BCRView-Seite die Softtaste unter Erkennen. Space...
  • Seite 123: Aufgaben-Manager

    Kapitel 11 11-2 Aufgaben-Manager Der Aufgaben-Manager zeigt die verfügbaren Anwendungen auf dem Smartphone an und erlaubt Ihnen eine Anwendung anzuzeigen, zu schließen, zu aktivieren oder alle Anwendungen zu schließen sowie die Ressourcen einer Applikation abzufragen. So starten Sie den Aufgaben-Manager 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Extras > Aufgaben-Manager. 2. Wählen Sie eine gewünschte Anwendung und drücken anschließend die Softtaste unter Menü. Wählen Sie aus dem Menü die Aktion, die Sie mit der Anwendung vorhaben. 11-3 ClearVue Office-Applikationen Auf dem Smartphone wurden vorab im Werk die ClearVue Office-Applikationen installiert, mit denen Sie Dokumente, Arbeitsblätter, Präsentationen und PDF-Dateien anzeigen können. SYMBOL BESCHREIBUNG Der Word Viewer öffnet eine Word-Datei. Der PDF Viewer öffnet eine Pdf-Datei. Der PPT Viewer öffnet eine Powerpoint-Präsentationsdatei. Der Excel Viewer öffnet eine Excel-Arbeitsblattdatei.
  • Seite 124 Weitere Funktionen Word Viewer Der Viewer zeigt Dokumente an, die mit Microsoft Word 97, 2000, 2002 (XP) und 2003 erstellt wurden. Er kann auch Dokumente im Rich Text-Format (.rtf) anzeigen. Um diese Applikation zu starten, drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > Office > Word Viewer. PDF Viewer Dieser Viewer zeigt Dateien im Portable Document Format (.pdf) an. Um diese Applikation zu starten, drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > Office > PDF Viewer. PPT Viewer Der Viewer zeigt Präsentationen an, die mit Microsoft PowerPoint 97, 2000, 2002 (XP) und 2003 erstellt wurden. Um diese Applikation zu starten, drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > Office > PPT Viewer. Excel Viewer Der Viewer zeigt Arbeitsblätter an, die mit Microsoft Excel 97, 2000, 2002 (XP) und 2003 erstellt wurden. Um diese Applikation zu starten, drücken Sie bitte die Softtaste unter Start > Office > Excel Viewer.
  • Seite 125: Spb ® Zip

    Kapitel 11 11-4 Spb ® Zip ist ein Komprimierungsprogramm, das Ihnen ermöglicht, Ihre Dateien zu komprimieren und ® damit die Größe der Dateien zu verringern, um Speicherplatz im Smartphone zu sparen So starten Sie Spb Zip 1. Drücken Sie auf der Startseite die Softtaste unter Start > Extras > Spb Zip. Alle Ihre Dateiordner werden daraufhin angezeigt. 2. Wählen Sie die Dateien/Ordnern, die Sie komprimieren möchten. 3. Drücken Sie die Softtaste unter ZIP hinzufügen. Der Komprimierungsvorgang startet. 11-5 Default-Einstellungen Diese Funktion erlaubt Ihnen die werkseitigen Standardeinstellungen wieder herzustellen: So stellen Sie die Standardeinstellungen wieder her: 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Extras > Default-Einstellungen. 2. Geben Sie “1234” in das Feld “Kennwort” ein, um eine Bestätigung zu geben, dass Sie wirklich die Standardeinstellungen wiederherstellen möchten. 3. Drücken Sie die Softtaste unter OK. WARNUNG Diese Funktion löscht alle von Ihnen in dem Gerät gespeicherten Dateien.
  • Seite 126: Modusschalter

    Weitere Funktionen 11-6 Modusschalter Der Modusschalter erlaubt Ihnen mühelos zwischen Applikationen und Aufgaben zu wechseln. Drücken Sie den Modusschalter an dem Gerät, um den Modusschalter zu verwenden. Drücken Sie noch einmal darauf, um zwischen den Applikationen zu wechseln. Modusschalter Sie können den Modusschalter konfigurieren und den Schaltertyp definieren oder die Objekte, die in dem Modusschalter-Popup-Menü angezeigt werden, auswählen. So definieren Sie den Schaltertyp 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Weitere > Einstellungen > Weitere > Modusschalter. 2. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um den Schaltertyp zu wählen. 3. Verwenden Sie die linke/rechte Navigationstaste, um die Wartezeit der Umschaltung einzustellen. So wählen Sie Elemente aus, die in dem Modusschalter-Popup-Menü angezeigt werden sollen 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start >...
  • Seite 127: Fernpräsentator

    Kapitel 11 11-7 Fernpräsentator Der Fernpräsentator erlaubt Ihnen von dem Smartphone aus PowerPoint™ Präsentationen am Desktop- oder Notebook-Computer fern zu bedienen. Der Betrieb über eine drahtlose Bluetooth- Verbindung erhöht die Bewegungsbequemlichkeit und -freiheit während der Präsentation. Dies erlaubt Ihnen die Foliennotizen durchzusehen, ohne die Zuschauer von der Vorführung abzulenken. Verwenden des Fernpräsentators WICHTIG V or dem erstmaligen Verwenden des Fernpräsentators müssen Sie dieses Dienstprogramm auf Ihrem Computer installieren. Die Installationsdateien finden Sie auf der beigelegten Support-CD. Der Fernpräsentator arbeitet nur mit einem Bluetooth-fähigen Computer. So verwenden Sie den Fernpräsentator 1. Drücken Sie die Softtaste unter Start > Extras > Fernpräsentator. 2. Machen Sie Folgendes, bevor Sie nach Bluetooth-Geräten suchen: • Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion auf Ihrem Computer. • Öffnen Sie das Programm Fernpräsentator auf Ihrem Computer. Drücken Sie die Softtaste unter Weiter, wenn Sie fertig sind.
  • Seite 128 Weitere Funktionen Folgend finden Sie die Beschreibung des Fernpräsentator-Menüs auf Ihrem Computer Anklicken, um den PowerPoint.ppt-Dateipfad Pfad zu ändern Anklicken, um die Steuerung zu starten oder stoppen Bluetooth-COM-Anschluss Antippen, um diese Seite zu schließen 3. Wählen Sie aus der Liste mit gefundenen Bluetooth-Geräten den Namen des Computers, der Ihre PowerPoint- Präsentation enthält, und drücken dann die Softtaste unter Weiter.
  • Seite 129 Kapitel 11 4. Geben Sie den Zugangsschlüssel auf dem Computer und dem Smartphone ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. HINWEIS Der Bluetooth- Zugangsschlüssel ist nur dann erforderlich, wenn eine gekoppelte Partnerschaft mit dem anderen Gerät noch nicht hergestellt wurde.. 5. Klicken Sie auf Start im Fernpräsentator- Menü auf Ihrem Computer, um eine Verbindung herzustellen. Drücken Sie die Softtaste unter OK, um die Info-Seite zu schließen...
  • Seite 130 Weitere Funktionen 6. Wenn die Verbindung besteht, drücken Sie die Softtaste unter OK 7. Wählen Sie den Namen der gewünschten PowerPoint-Datei (.ppt) und drücken anschließend die Softtaste und dann auf Weiter.
  • Seite 131 Kapitel 11 Nach der Auswahl wird Microsoft PowerPoint automatisch auf Ihrem Computer gestartet, und die ® ausgewählte Datei wird geöffnet.
  • Seite 132 Weitere Funktionen 8. Sie können jetzt mit dem Gerät die PowerPoint-Präsentation auf Ihrem Computer fern steuern. Folgend finden Sie die Beschreibung des Steuerungsmenüs auf dem Gerät. Zeigt das Bluetooth -Signal an ® Timer Die linke/rechte Taste drücken, um die Folienliste zu scrollen Mit diesem Befehl die Menüoptionen anzeigen...
  • Seite 133: Anhang Hinweise

    Anhang Hinweise Federal Communications Commission-Erklärung Dieses Gerät erfüllt alle Anforderungen des Teils 15 der FCC-Bestimmungen. Der Betrieb muss die folgenden zwei Bedingungen erfüllen: 1) Das Gerät darf keine schädlichen Interferenzen verursachen 2) Das Gerät muss alle empfangenen Interferenzen inklusive der Interferenzen, die eventuell einen unerwünschten Betrieb verursachen, annehmen Dieses Gerät und seine Antenne dürfen nicht mit einer anderen Antenne oder einem anderen Sender gemeinsam aufgestellt oder betrieben werden. Dieses Gerät wurde geprüft und hat sich als mit den Grenzwerten für ein Digitalgerät der Klasse B gemäß Teil 15 der Bestimmungen der amerikanischen Bundesbehörde für das Fernmeldewesen FCC (Federal Communications Commission) konform erwiesen. Diese Grenzwerte stellen einen angemessenen Schutz gegen schädliche Funkstörungen innerhalb von Wohngebäuden sicher. Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie, die ausgestrahlt werden kann und bei unsachgemäßer, nicht der Anleitung des Herstellers entsprechender Installation und Verwendung schädliche Störungen des Rundfunkempfangs verursachen kann. Es gibt jedoch keine Garantie, dass bei einer bestimmten Installation keine Störungen auftreten. Kommt es durch das Gerät zu Störungen im Radio- oder Fernsehempfang, was sich durch Ein- und Ausschalten des Geräts überprüfen lässt, sollte der Benutzer versuchen, die Störung durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beheben: • Richten Sie Ihre Empfangsantenne neu aus, oder stellen Sie sie an einem anderen Ort auf. • Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem Empfänger. • Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an, die nicht von demselben Stromkreis wie die Steckdose des Empfängers versorgt wird. • Wenden Sie sich an den Händler oder einen erfahrenen Radio-/Fernsehtechniker. WARNUNG! Die Benutzung abgeschirmter Kabel zur Verbindung des Monitors mit der Grafikkarte ist erforderlich, um die Einhaltung der FCC-Bestimmungen zu gewährleisten. Ihre Betriebsbefugnis für dieses Gerät kann durch Änderungen oder Modifikationen des Gerätes ohne ausdrückliche Zustimmung von der für die Einhaltung zuständigen Seite ungültig werden. Erklärung von der kanadischen Department of Communications Dieses Digitalgerät überschreitet nicht die Grenzwerte für Funkrauschstrahlungen von Digitalgeräten der Klasse B.
  • Seite 134 UL-Sicherheitshinweise Erforderlich für ein dem UL 1459 unterliegendes Telekommunikations(Telefon)-Gerät, das elektrisch mit einem Telekommunikationsnetzwerk verbunden wird, eine Betriebsspannung hat, die eine Spitzenspannung von 200V, einen Spitze-Spitze-Wert von 300V und einen Effektivwert von 105 nicht überschreitet, und entsprechend dem National Electrical Code (NFPA 70) installiert oder verwendet wird. Wenn das Smartphone verwendet wird, sind grundlegende Sicherheitsvorkehrungen inklusive Folgenden immer zu befolgen, um das Risiko eines Brands, Stromschlags und Personenschaden zu reduzieren. • Verwenden Sie das Smartphone nicht in der Nähe von Wasser wie z.B. neben einer Badewanne, Waschbecken, Spülbecken, Waschwanne, Schwimmbecken oder in einem feuchten Keller. • Verwenden Sie das Smartphone nicht während eines Gewitters. Es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags durch Blitzschlag. • Verwenden Sie das Smartphone nicht in der Nähe eines Gaslecks. Erforderlich für UL 1642 unterliegende primäre (nicht-wiederaufladbare) und sekundäre (wiederaufladbare) Lithium-Batterien, die als Stromquelle in Produkten verwendet werden. Die Batterien enthalten metallisches Lithium oder eine Lithiumlegierung oder Lithium-Ionen und bestehen möglicherweise aus einer einzigen Batteriezelle, zwei oder mehr Zellen seriell, parallel oder beidseitig verbunden, die chemische Energie in elektrische Energie durch eine irreversible oder reversible chemische Reaktion umwandeln. Setzen Sie den Akku des Smartphones keinem Feuer aus. Er kann explodieren. Erkundigen Sie sich nach lokalen • gesetzlichen Vorschriften zur Entsorgung von Batterien, um das Risiko von Personenschäden infolge eines Brands oder einer Explosion zu reduzieren. • Verwenden Sie keine Netzteile oder Batterien von anderen Geräten, um das Risiko von Personenschäden infolge eines Brands oder einer Explosion zu reduzieren. Verwenden Sie nur UL-zertifizierte Netzteile oder Batterien, die von dem Hersteller oder zugelassenen Einzelhändlern geliefert wurden..
  • Seite 135 Checkliste rechtlicher Erklärungen 15.21 Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass Ihre Betriebsbefugnis für dieses Gerät durch Änderungen oder Modifikationen des Gerätes ohne ausdrückliche Zustimmung von der für die Einhaltung zuständigen Seite ungültig werden kann. V ORSICHT: Ihre Betriebsbefugnis für dieses Gerät kann durch Änderungen oder Modifikationen des Gerätes ohne ausdrückliche Zustimmung von der für die Einhaltung zuständigen Seite ungültig werden. Zusammenplatzierungsverbot Das Gerät darf nicht mit einer anderen Antenne oder einem anderen Sender zusammen platziert oder betrieben werden 15.105 Federal Communications Commission (FCC)-Anforderungen, Teil 15 Dieses Gerät wurde geprüft und hat sich als mit den Grenzwerten für ein Digitalgerät der Klasse B gemäß Teil 15 der Bestimmungen der amerikanischen Bundesbehörde für das Fernmeldewesen FCC (Federal Communications Commission) konform erwiesen. Diese Grenzwerte geben einen angemessenen Schutz gegen schädliche Funkstörungen innerhalb von Wohngebäuden. Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie, die ausgestrahlt werden kann und bei unsachgemäßer, nicht der Anleitung des Herstellers entsprechender Installation und Verwendung schädliche Störungen des Rundfunkempfangs verursachen kann. Es gibt jedoch keine Garantie, dass bei einer bestimmten Installation keine Störungen auftreten. Kommt es durch das Gerät zu Störungen im Radio- oder Fernsehempfang, was sich durch Ein- und Ausschalten des Geräts überprüfen lässt, sollte der Benutzer versuchen, die Störung durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beheben: —Richten Sie Ihre Empfangsantenne neu aus, oder stellen Sie sie an einem anderen Ort auf. —Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem Empfänger. — S chließen Sie das Gerät an eine Steckdose an, die nicht von demselben Stromkreis wie die Steckdose des Empfängers versorgt wird. —Wenden Sie sich an den Händler oder einen erfahrenen Radio-/Fernsehtechniker Rechtliche Informationen/ Ausschlussklausel Die Installation und die Benutzung dieses drahtlosen lokalen Netzwerkgerätes muss streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen in der dem Produkt beigelegten Dokumentation für Benutzer sein. Die Betriebsbefugnis des Benutzers kann durch Änderungen oder Modifikationen an diesem Gerät (inklusive der Antennen), die ohne ausdrückliche Zustimmung des Herstellers vorgenommen wurden, ungültig werden. Der Hersteller ist nicht für Radio- oder Fernseh- Störungen verantwortlich, die durch nicht den Herstellerangaben entsprechendes unerlaubtes Modifizieren des Gerätes oder Ersetzen der Verbindungskabel und Vorrichtungen entstehen. Das Beseitigen von Interferenzen, die durch...
  • Seite 136 VORSICHT: Dieses Gerät sollte mit einem Abstand von mindestens 20cm zwischen dem Strahler und Ihrem Körper installiert und betrieben werden, um die Einhaltung der FCC-Richtlinien für eine Hochfrequenzstrahlenbelastung sicherzustellen. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Antenne. Nicht zugelassene Antennen, Modifikationen oder Zusatzteile können den Sender beschädigen und gegen die FCC-Bestimmungen verstoßen MPE-Erklärung (Sicherheitshinweise) Das Gerät enthält einen Kleinleistungssender. Während der Übertragung sendet das Gerät Hochfrequenzsignale ab. Sicherheitshinweise Dieses Gerät sollte mit einem Abstand von mindestens 20cm zwischen dem Strahler und Ihrem Körper installiert und betrieben werden, um die Einhaltung der FCC-Richtlinien für eine Hochfrequenzstrahlenbelastung sicherzustellen. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Antenne. Nicht zugelassene Antennen, Modifikationen oder Zusatzteile können den Sender beschädigen und gegen die FCC-Bestimmungen verstoßen. Vorsichtserklärung von der FCC über Hochfrequenzstrahlenbelastung Das drahtlose lokale Netzwerkfunkgerät wurde nach FCC Bulletin OET 65C geprüft und hat erwiesen, dass es die Anforderungen erfüllt, die in CFR 47 Abschnitte 2.1091, 2.1093 und 15.247(b)(4) für Hochfrequenzstrahlbelastung von Hochfrequenzgeräten festgelegt sind. Die ausgestrahlte Energie von dem drahtlosen Netzwerkgerät liegt weit unter den von der FCC festgelegten Grenzwerten für die Hochfrequenzstrahlungsbelastung. Dennoch sollte das Gerät so wie ein mobiles oder tragbares Gerät verwendet werden, so dass der mögliche Kontakt während des normalen Betriebs minimiert wird; das Verwenden des Gerätes, während es am Körper getragen wird, ist streng verboten. Wenn das Gerät verwendet wird, ist ein bestimmter Abstand zwischen Antennen und sich in der Nähe befindenden Personen zu halten, um die Einhaltung der Grenzwerte für die Hochfrequenzstrahlenbelastung zu gewährleisten. Der Abstand zwischen den Antennen und dem Benutzer sollte mindestens 20 cm sein, um die Einhaltung der Hochfrequenzstrahlenbelastungs- Grenzwerte, die im ANSI C95.1 festgelegt sind, sicherzustellen. Auswechselbare Batterien Wenn ein Gerät mit einer auswechselbaren Batterie ausgestattet ist und damit Explosionsgefahr für den Fall besteht, dass die Batterie durch einen falschen Typ (z.B. bestimmte Lithium-Batterien) ersetzt wurde, dann gilt Folgendes: – Befindet sich die Batterie in einem VOM BEDIENER ZUGÄNGLICHEN BEREICH, dann sollte es eine Kennzeichnung in der Nähe der Batterie oder einen Hinweis in sowohl der Bedienungs- als auch Wartungsanleitungen geben; – Befindet sich die Batterie an einer anderen Stelle am Gerät, dann sollte es eine Kennzeichnung in der Nähe der Batterie oder einen Hinweis in der Wartungsanleitung geben. Die Kennzeichnung bzw. der Hinweis sollte den folgenden oder ähnlichen Text enthalten: VORSICHT ES BESTEHT EIN EXPLOSIONSRISIKO, WENN DIE BATTERIE DURCH EINEN FALSCHEN TYP ERSETZT WIRD.
  • Seite 137: Index

    Index Index Drehen 89, 90 Löschen von Ordnern 51 Löschen 88 Senden einer Datei per E-Mail 51 Senden per E-Mail 89 Starten 50 Senden per MMS 89 Übertragen von Dateien 51 Speichern 89 Umbenennen von Dateien 51 Standardposition 90 Umbenennen von Ordnern 51 Ablehnen von Sprachanrufen 25 Übertragen 90 Verschieben von Dateien 51 ActiveSync Zuschneiden 89 Verschieben von Ordnern 51 Installieren 27 Bilder und Videos Verwenden 50 Kopieren von Dateien 49 Anzeigen eines Bildes 88 Dateien Akku Bearbeiten eines Bildes 89 Kopieren 49 Aufladen 10 Bildschirm 45 Datum 49 Alarm Einstellungen 35 DFÜ-Verbindung 52 Einstellen 37 Bluetooth Drucker Anrufe Drucker 63 Konfigurieren 63 Entgegennehmen 22, 25 Ein-/Ausschalten 59...
  • Seite 138 Einstellungen Java MIDlets Datum 37 Von dem Internet 95 Mehrfachbetätigungsmodus Zeit 37 Von einem PC 95 Locking 44 Einstellungen Mini-SD-Karte 9 Unlocking 44 Alarm 37 Speicherkarte 9 Messaging Headset-Lautstärkebegrenzer 42 Internationale Anrufe 21 Ändern von Optionen 68 Profil 38 Internet E-Mail 68 Startmenü 41 Verbinden 52 Einfügen einer Signatur 70 Telefon Internet Explorer Mobile 56 Löschen von Konten 68 Anrufsperre 47 Ändern von Optionen 57 MMS 72 Feste Rufnummern 46 Text 68 Videoanruf 41 Verwalten von Konten 68 Einstellungsseiten 35 Java MIDlets Verwalten von Ordnern 71 Entfernen von Programmen 48 Ausführen 96 Wechseln von Konten 68 Entgegennehmen von Sprachanrufen Installieren 95 MIDlets 22, 25...
  • Seite 139 Windows Media Player 91 Verwenden des USB-Sync-Kabels Steuerung 94 Notrufe 21 Numerischer Modus 66 QWERTZ-Tastatur 17, 64 Tastatur Entsperren 44 O2 Xda Zinc Sperren 44 Linke Softtaste 2 Tastensperre Sicherheit Planen eines Termins 81 Bluetooth 63 Telefon SIM-Karte Ausschalten 11 Partnerschaft Entsperren 45 Einschalten 11 Erstellen 28 Sperren 45 Sperren 46 Speicherkarte Zurücksetzen 47 Ändern 45 Entfernen 9 Telefoneinstellungen PIN2 Installieren 9 Anrufsperre 47 Ändern 45 Sperren Feste Rufnummern 46 Planen SIM-Karte 45 Textnachrichten Synchronisation 32 Telefon 46 Sending 68 Pocket MSN 75 Sprachnotizen 84...
  • Seite 140 Verbinden Internet 52 Telefon mit PC 28 Verbindungen DFÜ 52 GPRS 53 Proxy 53 USB 55 VPN 53 Videoclips Senden per E-Mail 89 Senden per MMS 89 Übertragen 90 Wiedergeben 88 Windows Media Player 91 Steuerung 94 Wireless Manager 4, 17 Zeit Einstellen 37 Zurücksetzen Telefon 47...
  • Seite 141 ASUS COMPUTER GmbH (Deutschland / Österreich / Schweiz) Adresse Harkort Str. 21 - 23, D-40880 Ratingen, Germany Fax +49-2102-959911 Online-Kontakt www.asus.de/sales Technische Unterstützung (Mobile-Produkte) Deutschland 01805-010920 (Mo-Fr/9-17h) (14ct/min) Österreich 0820-240513 (Mo-Fr/9-17h) Schweiz (Deutsch) 0848-111010 (Mo-Fr/9-17h) Schweiz (Italienisch) 0848-111012 (Mo-Fr/9-17h) Schweiz (Französisch) 0848-111014 (Mo-Fr/9-17h) Fax +49-2102-959911 Online-Kontakt www.asus.de/support Website www.asus.de/news...

Inhaltsverzeichnis