Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Yamaha RX-A1020 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für RX-A1020:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
AV-Receiver
Bedienungsanleitung
Lesen Sie die „Sicherheitsbroschüre", bevor Sie das Gerät verwenden.
Deutsch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Yamaha RX-A1020

  • Seite 1 AV-Receiver Bedienungsanleitung Lesen Sie die „Sicherheitsbroschüre“, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALTSVERZEICHNIS Zubehör ............5 7 Anschließen des Netzkabels .
  • Seite 3 Wiedergabe von Musik vom iPod ....... . 64 Konfigurieren von Klangprogrammen/Surround-Dekodern Anschließen eines iPod .
  • Seite 4 Technologien von Yamaha ........
  • Seite 5: Zubehör

    Zubehör Reichweite der Fernbedienung Prüfen Sie, ob das folgende Zubehör im Lieferumfang des Produkts enthalten ist. • Richten Sie die Fernbedienung während der Bedienung stets direkt auf den Fernbedienungssensor am Gerät, und bleiben Sie innerhalb der unten dargestellten Reichweite. Fernbedienung Batterien (AAA, R03, UM-4) (x2) Maximal 6 m 30°...
  • Seite 6: Funktionen

    FUNKTIONEN Was Sie mit dem Gerät machen können Große Auswahl unterstützter Inhalte Unterstützt Lautsprechersysteme mit 2 bis 7 Kanälen (plus vordere Präsenzkanäle) und bis zu 2 . S. 64 • iPod/iPhone/iPad Subwoofer-Anschlüsse. Ermöglicht ein Hörerlebnis in bevorzugten akustischen Räumen verschiedenster Art. .
  • Seite 7: Nützliche Tipps

    Viele nützliche Funktionen! Nützliche Tipps ❑ Anschließen verschiedener Geräte (S. 31) ❑ Erzeugung dreidimensionaler Schallfelder (S. 52) Ich möchte ein Wiedergabegerät anschließen: Mehrere Buchsen HDMI sowie verschiedene Ein- und Der Anschluss von vorderen Präsenzlautsprechern Video über HDMI, und Audio ohne HDMI... Ausgangsbuchsen am Gerät erlauben den Anschluss ermöglicht Ihnen die Erzeugung eines natürlichen Verwenden Sie „Audioauswahl“...
  • Seite 8: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile Frontblende MAIN ZONE PURE DIRECT INPUT VOLUME Taste MAIN ZONE z Tür der Frontblende Öffnen der Frontblendenklappe Schaltet das Gerät ein und aus (Bereitschaft). Für den Schutz von Bedienelementen und Buchsen (S. 9) • Die Bedienelemente und Buchsen hinter der Frontblende sind Bereitschaftsanzeige Regler VOLUME durch leichten Druck auf die Klappe zugänglich.
  • Seite 9: Das Innere Der Frontblendenklappe

    ■ Das Innere der Frontblendenklappe ON SCREEN OPTION TONE/BALANCE SCENE INFO MEMORY PRESET MULTI ZONE PROGRAM TUNING ENTER ZONE 2 ZONE CONTROL RETURN DISPLAY PHONES VIDEO AUX YPAO MIC SILENT CINEMA 2.1A VIDEO AUDIO OPTICAL HDMI IN Taste ON SCREEN Tasten SCENE Tasten TUNING Zeigt das Bildschirmmenü...
  • Seite 10: Frontblende-Display (Anzeigen)

    Frontblende-Display (Anzeigen) MUTE VOLUME STEREO TUNED PARTY ZONE ADAPTIVE OUT 1 OUT 2 R PR ENHANCER SLEEP HDMI PARTY Lautsprecheranzeigen Leuchtet auf, wenn HDMI-Signale empfangen oder Leuchtet, wenn sich das Gerät im Party-Modus Geben an, an welchen Lautsprecherklemmen Signale ausgegeben werden. befindet.
  • Seite 11: Rückseite

    Audiosignalen (S. 36). (z. B. einen Videorekorder) (S. 36). Buchsen REMOTE IN/OUT Buchsen ZONE OUT Für den Anschluss eines Produkts von Yamaha, das die Buchsen MONITOR OUT/ZONE OUT (Composite Für den Anschluss des externen in Zone2 verwendeten SCENE-Wiedergabekopplung (S. 37) unterstützt, oder Video/S-Video) Verstärkers und für die Ausgabe von Audio (S.
  • Seite 12: Fernbedienung

    Fernbedienung Fernbedienungssignal-Sender Radio-Bedientasten Sendet Infrarotsignale. Bedienen das FM-/AM-Radio, wenn „TUNER“ als Taste SOURCE z Eingangsquelle gewählt ist (S. 57). SOURCE RECEIVER BAND Schaltet zwischen FM (UKW) und AM (MW) um. Schaltet ein externes Gerät ein/aus. PRESET Wählt einen Festsender aus. Taste SOURCE TUNING Wählt die Empfangsfrequenz aus.
  • Seite 13: Vorbereitungen

    VORBEREITUNGEN Allgemeiner Einrichtungsvorgang Anschließen der Lautsprecher (S. 14) Grundsätzliche Lautsprecherkonfiguration (S. 15) Wählen Sie die Lautsprecheranordnung aus und schließen Sie die Lautsprecher am Gerät an. Erweiterte Lautsprecherkonfiguration (S. 19) Wenden Sie Bi-Amping-Verbindungen, Kanalerweiterung (mit externem Leistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems an. Anschließen eines Fernsehers (S.
  • Seite 14: Anschließen Der Lautsprecher

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher Anschließen der Lautsprecher Das Gerät besitzt 7 integrierte Leistungsverstärker. Sie können 2 bis 9 Lautsprecher und bis zu 2 Subwoofer anschließen, um den gewünschten Klang in Ihren Räumen zu erzielen. Sie können auch Bi-Amping-Verbindungen, Kanalerweiterung (mit externem Leistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems anwenden (S.
  • Seite 15: Grundsätzliche Lautsprecherkonfiguration

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher Grundsätzliche Lautsprecherkonfiguration ■ Aufstellen der Lautsprecher in Ihrem Raum Platzieren Sie je nach Lautsprecheranzahl die Lautsprecher und die Subwoofer in Ihrem Raum. Dieser Abschnitt beschreibt beispielhaft repräsentative Lautsprecheranordnungen. ❑ 7.1+2-Kanal-System (unter Verwendung hinterer Surround- und ❑...
  • Seite 16: Einstellen Der Lautsprecherimpedanz

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ❑ 5.1-Kanal-System ■ Einstellen der Lautsprecherimpedanz Das Gerät ist werksseitig für 8-Ohm-Lautsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von 6-Ohm-Lautsprechern stellen Sie die Lautsprecherimpedanz-Einstellung auf „6 Ω MIN“. In diesem Fall können Sie auch 4-Ohm-Lautsprecher als Front-Lautsprecher verwenden.
  • Seite 17: Anschlussdiagramm

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ■ Anschließen der Lautsprecher Für die Verbindungen erforderliche Kabel (im Handel erhältlich) Lautsprecherkabel (x Anzahl der Lautsprecher) Schließen Sie die in Ihrem Raum aufgestellten Lautsprecher am Gerät an. Vorsicht –...
  • Seite 18: Anschließen Der Lautsprecherkabel

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ❑ Anschließen der Lautsprecherkabel ❑ Anschließen des Subwoofers (mit integriertem Verstärker). Lautsprecherkabel haben zwei Adern. Eine davon wird am negativen (–) Anschluss von Verwenden Sie ein Audio-Cinchkabel zum Anschließen des Subwoofers. Gerät und Lautsprecher angeschlossen, die andere am positiven (+) Anschluss.
  • Seite 19: Erweiterte Lautsprecherkonfiguration

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher Erweiterte Lautsprecherkonfiguration Zusätzlich zur grundlegenden Lautsprecherkonfiguration (S. 15) erlaubt das Gerät auch den Einsatz der folgenden Lautsprecherkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems. Verwenden der vier internen Kombination mit einem Verwenden der nicht belegten Verstärker für die externen Leistungsverstärker internen Verstärker für...
  • Seite 20: Mögliche Lautsprecherkonfigurationen

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ■ ❑ 5ch BI-AMP Mögliche Lautsprecherkonfigurationen Hauptzone Bi-Amp Externer Endstufe Zuord. Mehrere Zonen Seite Ausgangskanäle Leistungs- (S. 100) Bi-Amp (max.) verstärker (erforderlich) 5ch BI-AMP Surround 5ch BI-AMP +SB hinten +1 (Zone2) 7ch +1ZONE •...
  • Seite 21 2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ❑ 5ch BI-AMP +SB ❑ 7ch +1ZONE Bi-Amp Zone2 Hauptzone über externen Verstärker Lautsprecher Anschließen an Lautsprecher Anschließen an FRONT und EXTRA SP (Bi-Amp-Anschluss) FRONT CENTER CENTER SURROUND SURROUND SUR.BACK (PRE OUT) über externen Leistungsverstärker SURROUND BACK (nicht verwendet)
  • Seite 22: Anschließen Von Front-Lautsprechern Mittels Bi-Amping-Anschlussmethode

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ■ Anschließen von Front-Lautsprechern mittels Vorsicht Bi-Amping-Anschlussmethode • Vor dem Herstellen der Bi-Amping-Anschlüsse müssen etwaige Draht- oder Kabelbrücken entfernt werden, mit denen die Tief- und Hochtöner verbunden sind. Einzelheiten hierzu sind der Bedienungsanleitung für Wenn Sie Front-Lautsprecher verwenden, die einen Bi-Amping-Anschluss ermöglichen, die Lautsprecher zu entnehmen.
  • Seite 23: Anschließen Eines Externen Leistungsverstärkers

    2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen der Lautsprecher ■ Anschließen eines externen Leistungsverstärkers (Beispiel) Anschließen der Front-Lautsprecher über einen externen Leistungsverstärker Wenn Sie einen externen Leistungsverstärker (Vor-Endverstärker) anschließen, um die Lautsprecherausgabe zu erweitern, verbinden Sie die Eingangsbuchsen des Buchsen PRE OUT (FRONT) Leistungsverstärkers mit den Buchsen PRE OUT des Geräts.
  • Seite 24: Ein-/Ausgangsbuchsen Und Kabel

    Ein-/Ausgangsbuchsen und Kabel ■ ■ ■ Buchsen Video/Audio Buchsen Video Buchsen Audio ❑ Buchsen HDMI ❑ Buchsen COMPONENT VIDEO ❑ Buchsen OPTICAL Übertragen Sie digitale Video- und Tonsignale über eine Übertragen Videosignale, aufgeteilt in drei Anteile: Übertragen digitale Audiosignale. Verwenden Sie ein gemeinsame Buchse.
  • Seite 25: Anschließen Eines Fernsehers

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers Anschließen eines Fernsehers ■ Schließen Sie einen Fernseher am Gerät an, so dass Videosignale, die zum Gerät Anschlussmethode 1 geführt wurden, am Fernseher ausgegeben werden können. (HDMI-steuerbarer/ARC-kompatibler Fernseher) Sie können auch den Fernsehton (Audio) am Gerät hören. Verbinden Sie das Gerät über ein HDMI-Kabel mit dem Fernseher.
  • Seite 26: Erforderliche Einstellungen

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers ❑ Erforderliche Einstellungen f Verwenden Sie die Cursortasten (q/w) zur Auswahl von „HDMI-Einstellung“, und drücken Sie ENTER. Um HDMI-Steuerung und ARC verwenden zu können, sind die folgenden Einstellungen g Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Ein“. erforderlich.
  • Seite 27: Anschlussmethode 2 (Hdmi-Steuerbarer Fernseher)

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers ■ Anschlussmethode 2 (HDMI-steuerbarer Fernseher) Schließen Sie externe Geräte (wie Fernseher und Abspielgeräte) und Schließen Sie den Fernseher mit einem HDMI-Kabel und einem Audiokabel (optisches das Netzkabel des Geräts an, und schalten Sie dann das Gerät, den Digitalkabel oder Stereo-Cinch-Kabel) am Gerät an.
  • Seite 28: Anschlussmethode 3 (Fernseher Mit Hdmi-Eingangsbuchsen)

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers ■ Anschlussmethode 3 (Fernseher mit Konfigurieren Sie die Einstellungen für die HDMI-Steuerung. HDMI-Eingangsbuchsen) a Schalten Sie die HDMI-Steuerung am Fernseher und den Abspielgeräten (wie einem Schließen Sie den Fernseher mit einem HDMI-Kabel und einem Audiokabel (optisches HDMI-steuerbaren BD-/DVD-Player) ein.
  • Seite 29: Anschlussmethode 4 (Fernseher Ohne Hdmi-Eingangsbuchsen)

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers ■ ❑ S VIDEO-Verbindung (mit einem S-Video-Kabel) Anschlussmethode 4 (Fernseher ohne HDMI-Eingangsbuchsen) Wählen Sie je nach den an Ihrem Fernseher verfügbaren Video-Eingangsbuchsen eine Buchse MONITOR OUT (S VIDEO) MONITOR OUT/ der folgenden Anschlussmethoden.
  • Seite 30: Anschließen Eines Weiteren Fernsehers Oder Eines Projektors

    3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Fernsehers ■ Anschließen eines weiteren Fernsehers oder eines Projektors Das Gerät hat zwei HDMI-Ausgangsbuchsen. Wenn Sie über ein HDMI-Kabel einen weiteren Fernseher oder einen Projektor am Gerät anschließen, können Sie die zum Ansehen von Videos zu verwendenden Fernseher (oder den Projektor) mit der Fernbedienung umschalten (S.
  • Seite 31: Anschließen Von Abspielgeräten

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Abspielgeräts Anschließen von Abspielgeräten ■ Das Gerät bietet viele verschiedene Eingangsbuchsen einschließlich Komponentenvideoanschluss HDMI-Eingangsbuchsen, um verschiedene Arten von Abspielgeräten anschließen Schließen Sie ein Videogerät über ein Komponentenvideokabel und ein Audiokabel zu können.
  • Seite 32: S-Video-Verbindung

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Abspielgeräts ■ ■ S-Video-Verbindung Composite-Video-Signal Schließen Sie ein Videogerät über ein S-Video-Kabel und ein Audiokabel (optisches Schließen Sie ein Videogerät über ein Video-Cinchkabel und ein Audiokabel (optisches oder koaxiales Digitalkabel oder Stereo-Cinch-Kabel) an diesem Gerät an. Wählen oder koaxiales Digitalkabel) an diesem Gerät an.
  • Seite 33: Anschluss Von Audiogeräten (Wie Cd-Player)

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Anschließen eines Abspielgeräts Anschluss von Audiogeräten (wie CD-Player) Buchsen PHONO PHONO Schließen Sie Audiogeräte wie CD-Player, MD-Player oder Plattenspieler am Gerät an. Audioausgang Wählen Sie je nach den an Ihrem Audiogerät verfügbaren Audio-Eingangsbuchsen (PHONO) eine der folgenden Anschlussmethoden.
  • Seite 34: Anschluss An Den Buchsen An Der Frontblende

    1 2 3 5 6 7 8 9 Anschließen eines Abspielgeräts Anschließen einer FM-/AM-Antenne Anschluss an den Buchsen an der Frontblende Anschließen der FM-/AM-Antennen Verwenden Sie die Buchse VIDEO AUX, um vorübergehend Geräte wie Spielekonsolen Schließen Sie die mitgelieferten FM-/AM-Antennen (UKW/MW) am Gerät an. und Camcorder an das Gerät anzuschließen.
  • Seite 35: Anschließen An Ein Netzwerk

    1 2 3 4 6 7 8 9 Anschließen einer FM-/AM-Antenne Anschließen an ein Netzwerk Zusammenbau der AM-Antenne Anschließen an ein Netzwerk (US-amerikanisches Modell) Schließen Sie das Gerät mit einem handelsüblichen STP- (Shielded Twisted Pair) Kabel (nicht gekreuztes CAT-5-Kabel oder höhere Kategorie) an Ihrem Router an. Sie können mit dem Gerät Internetradio oder Musikdateien hören, die auf Medien-Servern wie Computern und Network Attached Storage (NAS) gespeichert sind.
  • Seite 36: Anschließen Anderer Geräte

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Andere Anschlüsse Anschließen eines Geräts mit analoger Anschließen anderer Geräte Mehrkanalausgabe Sie können ein Gerät mit analogem Mehrkanalausgang wie einen DVD-Player oder Anschließen von Aufnahmegeräten einen SACD-Player an den Buchsen MULTI CH INPUT anschließen. An den Buchsen AV OUT können Sie Video- und Audio-Aufnahmegeräte anschließen.
  • Seite 37: Anschließen Eines Geräts, Das Die Scene -Wiedergabekopplung Unterstützt (Remote-Verbindung)

    Subwoofer von Yamaha, der eine Systemverbindung unterstützt • Wenn Sie an der Buchse REMOTE OUT ein Produkt von Yamaha anschließen, das die SCENE-Wiedergabekopplung unterstützt, können Sie die Wiedergabe an diesem Produkt durch Koppeln mit einer Szenenauswahl (S. 49) starten. Um die SCENE-Wiedergabekopplung einzuschalten, geben Sie den Gerätetyp unter „Gerätesteuer.“...
  • Seite 38: Anschließen Des Netzkabels

    1 2 3 4 5 6 7 Anschließen des Netzkabels Anschließen des Netzkabels Vor Anschluss des Netzkabels (nur Universalmodell) Wählen Sie die Stellung des Schalters VOLTAGE SELECTOR entsprechend der örtlichen Netzspannung. Mögliche Spannungen sind 110–120/220–240 V (U~), 50/60 Hz. • Achten Sie darauf, den Schalter VOLTAGE SELECTOR des Geräts richtig einzustellen, BEVOR Sie das Netzkabel an einer Netzsteckdose anschließen.
  • Seite 39: Auswählen Einer Sprache Für Das Bildschirmmenü

    1 2 3 4 5 6 7 8 Spracheinstellung Auswählen einer Sprache für das Bildschirmmenü SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER RECEIVER z Hiermit wählen Sie die gewünschte Sprache des Bildschirmmenüs Um die Einstellung zu bestätigen, drücken V-AUX V-AUX aus: Englisch (Grundeinstellung), Japanisch, Französisch, AUDIO AUDIO Deutsch, Spanisch, Russisch oder Chinesisch.
  • Seite 40: Automatische Optimierung Der Lautsprechereinstellungen

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Automatische Optimierung der Lautsprechereinstellungen (YPAO) SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER RECEIVER z Bei Einsatz der Yamaha Parametric room Acoustic Je nach Ihrer Lautsprecherkonfiguration müssen V-AUX V-AUX Optimizer-Funktion (YPAO; Parametrische AUDIO AUDIO Raumakustikoptimierung) misst das Gerät die Abstände Sie die Einstellung „Endstufe Zuord.“...
  • Seite 41 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Der folgende Bildschirm erscheint auf dem Fernseher. SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER • Wenn Sie die Messung an mehreren Positionen durchführen, werden die Lautsprechereinstellungen für das Anhören von Surround-Sound in einem größeren Bereich optimiert.
  • Seite 42: Messung An Einer Hörposition (Einfachmessung)

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Messung an einer Hörposition SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von (Einfachmessung) „Speichern/Abbr.“, und drücken Sie ENTER. Wenn „Mehrpunkt“ auf „Nein“ eingestellt ist, folgen Sie der V-AUX V-AUX Um die Messergebnisse zu speichern, verwenden...
  • Seite 43: Messung An Mehreren Hörpositionen (Mehrfachmessung)

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Messung an mehreren Hörpositionen SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Wenn die Messungen an den gewünschten (Mehrfachmessung) Positionen abgeschlossen sind, verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „ABBR.“, und Wenn „Mehrpunkt“ auf „Ja“ eingestellt ist, folgen Sie der V-AUX V-AUX drücken Sie ENTER.
  • Seite 44: Prüfen/Betrachten Der Messergebnisse

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Ziehen Sie das YPAO-Mikrofon vom Gerät ab. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl eines Eintrags. Die Optimierung der Lautsprechereinstellungen ist damit V-AUX V-AUX abgeschlossen. Polarität der einzelnen Lautsprecher AUDIO AUDIO Normal:Das Lautsprecherkabel wurde mit der...
  • Seite 45: Laden Der Früheren Ypao-Einstellungen

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Laden der früheren YPAO-Einstellungen SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Wenn die manuell konfigurierten Lautsprechereinstellungen nicht richtig erscheinen, folgen Sie den unten angegebenen Schritten, V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO um die manuellen Einstellungen zu verwerfen und wieder die vorhergehenden YPAO-Einstellungen zu laden.
  • Seite 46: Fehlermeldungen

    Das YPAO-Mikrofon kann keine Testtöne erkennen. Bildschirmanweisungen, um die Messung erneut zu starten. Tritt dieser Fehler wiederholt auf, wenden Sie sich an einen autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die Messung erneut zu starten. Um die Messung abzubrechen, E-9: Anw.
  • Seite 47: Warnmeldungen

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 Automatisches Lautsprecher-Setup Warnmeldungen Falls nach der Messung eine Warnmeldung erscheint, können Sie dennoch die Messergebnisse speichern, indem Sie die Bildschirmanweisungen befolgen. Wir empfehlen jedoch, YPAO erneut auszuführen, um das Gerät mit den optimalen Lautsprechereinstellungen zu betreiben. Warnmeldung Ursache Abhilfe...
  • Seite 48: Wiedergabe

    WIEDERGABE SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Grundlegende Bedienungsvorgänge bei der Wiedergabe V-AUX AUDIO Eingangswahltasten Auswählen einer HDMI-Ausgangsbuchse PHONO MULTI Schalten Sie die am Gerät angeschlossenen externen TUNER Geräte (wie Fernseher oder BD-/DVD-Player) ein. PARTY PARTY HDMI OUT MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 HDMI OUT Drücken Sie HDMI OUT zur Auswahl einer Buchse...
  • Seite 49: Auswählen Der Eingangsquelle Und Der Bevorzugten Einstellungen Mit Einem Tastendruck (Scene)

    Auswählen der Eingangsquelle und der bevorzugten Einstellungen mit einem SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Tastendruck (SCENE) V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Mit der SCENE-Funktion können Sie die zugeordnete Eingangsquelle, das Klangprogramm, den HDMI-Ausgang sowie weitere Einstellungen mit einem einzigen Tastendruck auswählen. PHONO PHONO MULTI MULTI...
  • Seite 50: Konfigurieren Von Szenenzuordnungen

    über HDMI angeschlossenen Geräts oder eines an der Buchse REMOTE OUT MUTE MUTE CODE SET CODE SET angeschlossenen Produkts von Yamaha starten. Um die SCENE-Wiedergabekopplung einzuschalten, geben Sie den Gerätetyp unter „Gerätesteuer.“ (S. 92) im „Szene“-Menü an. WIEDERGABE ➤ Auswählen der Eingangsquelle und der bevorzugten Einstellungen mit einem Tastendruck (SCENE)
  • Seite 51: Auswählen Des Klangmodus

    Auswählen des Klangmodus SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Das Gerät ist mit einer Vielzahl von Klangprogrammen und Auswählen eines Klangprogramms/Surround-Dekoders auf V-AUX V-AUX Surround-Dekodern ausgestattet, die Ihnen ermöglichen, dem Bildschirm AUDIO AUDIO Wiedergabequellen mit Ihrem bevorzugten Klangmodus (wie a Drücken Sie ON SCREEN. Schallfeldeffekt oder Stereowiedergabe) wiederzugeben.
  • Seite 52: Wiedergabe Von Schallfeldeffekten (Cinema Dsp)

    Echo wiedergegeben, das die Artikulation des Dialogs nicht beeinträchtigt. Auch langes Hören führt nicht zur Ermüdung. Das Gerät ist mit vielen Klangprogrammen ausgestattet, welche eine Yamaha-eigene DSP-Technologie verwenden (CINEMA DSP). Sie können hiermit auf einfache Weise Dieses Programm dient zur einkanaligen Wiedergabe von Mono-Videoquellen, wie zum Beispiel klassischen Filmen, in der Schallfelder echter Kino- oder Konzertsäle in Ihrem Hörraum herstellen.
  • Seite 53: Passende Klangprogramme Für Musik/Stereowiedergabe (Music)

    ■ Passende Klangprogramme für Musik/Stereowiedergabe (MUSIC) Die folgenden Klangprogramme sind für die Wiedergabe von Musikquellen optimiert. Sie können auch Stereowiedergabe auswählen. ❑ CLASSICAL Dieses Programm simuliert eine Konzerthalle in München mit etwa 2.500 Plätzen und eleganter Holzverkleidung. Ein feiner, schöner Nachhall verteilt Hall in Munich sich großzügig und schafft eine beruhigende Atmosphäre.
  • Seite 54: Unverarbeitete Wiedergabe

    ■ Erzeugen von stereoskopischen Unverarbeitete Wiedergabe SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Schallfeldern (CINEMA DSP 3D) Sie können Eingangsquellen ohne jede Verarbeitung mit Schallfeldeffekten wiedergeben. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO ■ CINEMA DSP 3D ermöglicht die Erzeugung eines natürlichen Wiedergabe als Originalkanäle PHONO PHONO MULTI MULTI...
  • Seite 55: Wiedergabe 2-Kanaliger Signalquellen Im Mehrkanalmodus (Surround-Dekoder)

    ■ Wiedergabe 2-kanaliger Signalquellen im Hören mit reinem High-Fidelity-Sound SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Mehrkanalmodus (Surround-Dekoder) (Pure Direct) Der Surround-Dekoder ermöglicht die unverarbeitete, Wenn der Pure Direct-Modus aktiviert ist, gibt das Gerät die V-AUX V-AUX mehrkanalige Wiedergabe von 2-kanaligen Quellen. Wenn eine AUDIO AUDIO ausgewählte Signalquelle auf dem direktesten Signalweg wieder,...
  • Seite 56: Wiedergabe Komprimierter Musiksignale Mit Verbessertem Klang (Compressed Music Enhancer)

    Wiedergabe komprimierter Musiksignale Hören von Surround-Sound über Kopfhörer SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER mit verbessertem Klang (Compressed Music (SILENT CINEMA) Enhancer) V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO PHONO PHONO MULTI MULTI Wenn Sie an der Buchse PHONES einen Kopfhörer anschließen und ein Klangprogramm wählen oder einen Surround-Dekoder TUNER TUNER PARTY...
  • Seite 57: Fm-/Am-Radio (Ukw/Mw) Hören

    FM-/AM-Radio (UKW/MW) hören SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können einen Radiosender einstellen, indem Sie seine Frequenz Auswahl einer Empfangsfrequenz V-AUX V-AUX angeben oder einen der gespeicherten Radiosender auswählen. AUDIO AUDIO Drücken Sie TUNER zum Anwählen von „TUNER“ PHONO PHONO MULTI MULTI •...
  • Seite 58: Speichern Ihrer Lieblings-Radiosender (Festsender)

    Speichern Ihrer Lieblings-Radiosender SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER (Festsender) • Um eine Festsendernummer zum Speichern auszuwählen, drücken Sie nach dem Einstellen des gewünschten Radiosenders einmal MEMORY, wählen Sie mit PRESET oder den Zifferntasten eine Festsendernummer Sie können bis zu 40 Radiosender als Festsender speichern. V-AUX V-AUX aus, und drücken Sie nochmals MEMORY.
  • Seite 59: Hd Radio™-Abstimmung

    ■ HD Radio™-Abstimmung Auswählen eines HD Radio™-Audioprogramms SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können ein Audioprogramm wählen, wenn das Gerät auf einen HD Radio-Sender abgestimmt ist, der mehrere Audioprogramme (nur US-amerikanisches Modell) bietet (bis zu 8). Die HD Radio-Technologie ist eine neue Technologie, die es V-AUX V-AUX AUDIO...
  • Seite 60: Halten Der Hd Radio™-Informationsanzeige

    ■ Halten der HD HOLD-Anzeige SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Blinkt, wenn die Haltefunktion (S. 60) eingeschaltet ist. Radio™-Informationsanzeige Informationen über den Radiosender Sie können die aktuell auf dem Fernseher (Monitor) angezeigten Zeigt Informationen über den ausgewählten Radiosender an, wie das V-AUX V-AUX HD Radio-Informationen und im Frontblende-Display mittels der...
  • Seite 61: Abstimmung Per Radio Data System

    ■ Durchsuchen-Bildschirm Abstimmung per Radio Data System SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER (nur Modelle für Großbritannien und Europa) Radio Data System (Radio Data System) ist ein V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Datenübertragungssystem, das in vielen Ländern für FM-Sender verwendet wird. Das Gerät kann verschiedene Arten von Radio PHONO PHONO MULTI...
  • Seite 62: Automatischer Empfang Von Verkehrsinformationen

    Bedienen des Radios am Fernseher SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER • „Program Service“, „Program Type“, „Radio Text“ und „Clock Time“ werden Sie können am Fernseher die Radioinformationen betrachten oder nicht angezeigt, wenn der Radiosender den Radio Data System-Dienst einen Radiosender auswählen. nicht anbietet.
  • Seite 63 ■ Durchsuchen-Bildschirm Menü Submenü Funktion SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER (nur Modelle für Großbritannien und Europa) Schaltet auf FM/AM um. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Abstimmung Wählt eine Frequenz aus. (+/-) PHONO PHONO MULTI MULTI Manuelle Abstimmung Wählt automatisch einen TUNER TUNER Auto (+/-) PARTY PARTY...
  • Seite 64: Wiedergabe Von Musik Vom Ipod

    Wiedergabe von Musik vom iPod Sie können Musik vom iPod über ein mit dem iPod geliefertes Anschließen eines iPod USB-Kabel am Gerät abspielen. Schließen Sie Ihren iPod über das mit dem iPod gelieferte USB-Kabel am Gerät an. • Es kann sein, dass ein iPod vom Gerät nicht erkannt wird, oder dass einige Funktionen nicht mit dem Modell oder der Version eines iPod kompatibel sind.
  • Seite 65: Wiedergabe Von Ipod-Inhalten

    ■ Wiedergabe von iPod-Inhalten Durchsuchen-Bildschirm SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Folgen Sie den hier angegebenen Schritten, um den iPod zu bedienen und die Wiedergabe zu starten. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Sie können den iPod über das auf dem Fernsehbildschirm angezeigte Menü steuern. PHONO PHONO MULTI...
  • Seite 66: Bedienung Am Ipod Oder Mit Der Fernsteuerung (Einfacher Wiedergabemodus)

    ■ ■ Wiedergabe-Bildschirm Bedienung am iPod oder mit SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER der Fernsteuerung (einfacher Wiedergabemodus) V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Drücken Sie MODE, um in den einfachen PHONO PHONO MULTI MULTI Wiedergabemodus zu schalten. TUNER TUNER Das Menü auf dem Fernsehbildschirm schaltet sich aus, PARTY PARTY HDMI OUT...
  • Seite 67: Einstellungen Für Wiederholung/Zufall

    ■ Einstellungen für Wiederholung/Zufall SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können die Einstellungen Ihres iPod für Wiederholung/Zufall konfigurieren. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO • Während der einfachen Wiedergabe konfigurieren Sie die Einstellungen für PHONO PHONO MULTI MULTI Wiederholung/Zufall direkt an Ihrem iPod, oder drücken Sie MODE, um das Menü TUNER TUNER auf dem Fernsehbildschirm anzuzeigen und die nachstehenden Schritte zu...
  • Seite 68: Wiedergabe Von Auf Einem Usb-Speichergerät Gespeicherter Musik

    Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät gespeicherter Musik SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich V-AUX V-AUX auf einem USB-Speichergerät befinden. Lesen Sie auch die AUDIO AUDIO • Wenn sich viele Dateien auf dem USB-Speichergerät befinden, kann es eine Bedienungsanleitungen des USB-Speichergeräts für weitere Weile dauern, bis sie geladen sind.
  • Seite 69 ■ Durchsuchen-Bildschirm SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl eines Eintrags und drücken Sie ENTER. Wenn ein Titel ausgewählt ist, beginnt die Wiedergabe, V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO und der Wiedergabe-Bildschirm wird angezeigt. PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER TUNER PARTY PARTY...
  • Seite 70 ■ ■ Wiedergabe-Bildschirm Einstellungen für Wiederholung/Zufall SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können die Einstellungen für Wiederholung/Zufall für die Wiedergabe von Inhalten eines USB-Speichergeräts konfigurieren. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Wenn „USB“ als Eingangsquelle ausgewählt ist, drücken Sie OPTION. PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER TUNER...
  • Seite 71: Wiedergabe Von Musik, Die Auf Medien-Servern (Computern/Nas)

    Wiedergabe von Musik, die auf Medien-Servern (Computern/NAS) SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER gespeichert ist V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Sie können auf dem Gerät Musikdateien abspielen, die auf Ihrem Wiedergabe von Musikinhalten vom Computer oder DLNA-kompatiblen NAS gespeichert sind. Computer PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER...
  • Seite 72 ■ Durchsuchen-Bildschirm SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl eines Eintrags und drücken Sie ENTER. Wenn ein Titel ausgewählt ist, beginnt die Wiedergabe, V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO und der Wiedergabe-Bildschirm wird angezeigt. PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER TUNER PARTY PARTY...
  • Seite 73: Einstellungen Für Wiederholen/Zufall

    ■ ■ Wiedergabe-Bildschirm Einstellungen für Wiederholen/Zufall SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können die Einstellungen für Wiederholung/Zufall für die Wiedergabe von Computer-Musikinhalten konfigurieren. V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO Wenn „SERVER“ als Eingangsquelle ausgewählt ist, drücken Sie OPTION. PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER TUNER PARTY PARTY...
  • Seite 74: Internetradio Hören

    Internetradio hören SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können alle Internetradiosender weltweit hören. Drücken Sie mehrmals NET, um „NET RADIO“ V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO als Eingangsquelle auszuwählen. • Um diese Funktion zu nutzen, muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein PHONO PHONO MULTI...
  • Seite 75 ■ ■ Durchsuchen-Bildschirm Wiedergabe-Bildschirm SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER V-AUX V-AUX AUDIO AUDIO PHONO PHONO MULTI MULTI TUNER TUNER PARTY PARTY HDMI OUT HDMI OUT MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 SCENE SCENE BD/DVD BD/DVD RADIO RADIO Wiedergabe-Anzeige Wiedergabe-Anzeige PROGRAM PROGRAM MUTE MUTE VOLUME...
  • Seite 76: Wiedergabe Von Musik Von Itunes/Ipod Über Ein

    Wiedergabe von Musik von iTunes/iPod über ein Netzwerk (AirPlay) Mit der AirPlay-Funktion können Sie Musik von iTunes / vom iPod Wiedergabe von Musikinhalten von über ein Netzwerk am Gerät abspielen. iTunes/iPod iTunes Folgen Sie den unten angegebenen Schritten, um iTunes-/iPod-Musikinhalte am Gerät abzuspielen. Schalten Sie das Gerät ein, und starten Sie Router Gerät...
  • Seite 77 Menü Submenü Funktion SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER • Sie können das Gerät automatisch einschalten lassen, wenn Sie die Wiedergabe Setzt nach dem Pausieren die in iTunes oder am iPod starten, indem Sie „Netzwerk Standby“ (S. 108) im Wiedergabe fort. „Setup“-Menü auf „Ein“ einstellen. V-AUX V-AUX Wiedergabe-...
  • Seite 78: Wiedergabe Von Musik In Mehreren Zimmern (Multi-Zone-Funktion)

    Geräts in einer Mehrzonen-Konfiguration gibt, empfehlen wir, dass Sie sich an den bevor Sie Lautsprecher oder einen externen Verstärker anschließen. nächsten autorisierten Yamaha-Fachhändler oder -Kundendienst wenden, um • Achten Sie darauf, dass die Leitungsadern des Lautsprecherkabels einander Einzelheiten zu den Mehrzonenverbindungen zu erfahren, die für Ihre Bedürfnisse nicht berühren und nicht mit den Metallteilen am Gerät in Kontakt kommen.
  • Seite 79: Verwendung Eines Externen Verstärkers

    ■ ■ Verwendung eines externen Verstärkers Anschließen eines Videomonitors für Zone2 Schließen Sie den in Zone2 aufgestellten externen Verstärker Schließen Sie einen Videomonitor für Zone2 zum Betrachten von Videos in Zone2 an. Wählen Sie je nach den an Ihrem (mit Lautstärkeregelung) über ein Stereo-Cinchkabel am Gerät an. Videomonitor verfügbaren Video-Eingangsbuchsen eine Gerät (Rückseite) der folgenden Video-Anschlussmethoden.
  • Seite 80: Bedienung Des Geräts Von Zone2 Aus (Fernverbindung)

    Fernverbindungen zwischen Yamaha-Produkten Ein Infrarotsignalsender wird nicht benötigt, wenn Sie Produkte von aus (Fernverbindung) Yamaha verwenden, die (wie dieses Gerät) Fernverbindungen Sie können das Gerät und externe Geräte über die mitgelieferte unterstützen. Sie können Fernbedienungssignale übertragen, Fernbedienung von Zone2 aus bedienen, wenn Sie einen indem Sie die Buchsen REMOTE IN/OUT über Kabel mit...
  • Seite 81: Steuern Von Geräten In Zone2

    Steuern von Geräten in Zone2 SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Starten Sie am externen Gerät die Wiedergabe, RECEIVER z oder wählen Sie einen Radiosender aus. AV 1–4 V-AUX Stellen Sie MAIN/ZONE2 auf „ZONE2“ ein. Einzelheiten zur Wiedergabe finden Sie in der V-AUX AUDIO 1–4 AUDIO...
  • Seite 82: Andere Bedienvorgänge Für Zone2

    ■ ■ Andere Bedienvorgänge für Zone2 Wiedergabe derselben Quelle in mehreren SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Räumen (Party-Modus) Wenn Zone2 aktiviert ist, stehen auch die folgenden Funktionen zur Verfügung. Der Party-Modus ermöglicht Ihnen, in Zone2 dieselbe Musik V-AUX V-AUX wiederzugeben, die in der Hauptzone wiedergegeben wird. Im Lautstärke einstellen AUDIO AUDIO...
  • Seite 83: Betrachten Des Aktuellen Status

    Betrachten des aktuellen Status SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER V-AUX V-AUX Umschalten der Informationen auf dem Eingangsquellengruppe Eintrag AUDIO AUDIO Frontblende-Display Song (Titel), Artist (Name des Interpreten), PHONO PHONO MULTI MULTI Album (Name des Albums), DSP Program TUNER TUNER (Name des Klangmodus’), Audio Decoder PARTY PARTY HDMI OUT...
  • Seite 84: Konfigurieren Der Wiedergabeeinstellungen Für Verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü)

    Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü) Sie können getrennte Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen Einträge im Optionen-Menü konfigurieren. Dieses Menü steht im Frontblende-Display (oder auf dem Fernsehbildschirm) zur Verfügung, so dass Sie die Einstellungen bequem während der Wiedergabe konfigurieren können. •...
  • Seite 85: Klangregelung (Tone Control)

    ■ Adaptive DRC (Adaptive DRC) Eintrag Funktion Seite Stellt ein, ob der Dynamikumfang (zwischen Maximal- und Minimalpegel) in Verbindung (außer US-amerikanisches Modell) FM-Modus Schaltet bei UKW-Empfang (FM) zwischen mit dem Lautstärkepegel automatisch geregelt wird. Die Einstellung „Ein“ ist sinnvoll für (FM Mode) stereo und mono um.
  • Seite 86: Dialogeinstellungen (Dialog Adjust)

    ■ ■ Dialogeinstellungen (Dialog Adjust) Erweitertes Surround (EXTD Surround) Stellt die Lautstärke oder die wahrgenommene Höhe von Dialogton ein. Wählt aus, wie 5.1- bis 7.1-kanalige Quellen wiedergegeben werden, wenn hintere Surround-Lautsprecher verwendet werden. ❑ Dialogpegel (Dialog Lvl) Einstellungen Stellt die Lautstärke von Dialogton ein. Wenn Dialogton nicht deutlich zu hören ist, können Sie dessen Lautstärke erhöhen, indem Sie diese Einstellung erhöhen.
  • Seite 87: Videomodus (Video Mode)

    ❑ Subwooferanpassung (SW.Trim) ■ Audioauswahl (Audio Select) Stellt die Subwoofer-Lautstärke fein ein. Wählt die Audio-Eingangsbuchse aus, die verwendet werden soll, wenn für eine Eingangsquelle mehr als eine Verbindung hergestellt wurde. Einstellbereich –6,0 dB bis +6,0 dB (in Schritten von 0,5 dB) Grundeinstellung •...
  • Seite 88 ■ FM-Modus (FM Mode) (außer US-amerikanisches Modell) Schaltet bei UKW-Empfang (FM) zwischen stereo und mono um. Einstellungen Stereo (Stereo) Empfängt FM-Radio (UKW) in Stereo. (Grundeinstellung) Mono (Mono) Empfängt FM-Radio (UKW) in Mono. WIEDERGABE ➤ Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü)
  • Seite 89: Konfigurationen

    KONFIGURATIONEN Konfigurieren von Eingangsquellen Verwenden Sie die Cursortasten (q/w) zur Auswahl eines Eintrags, und drücken Sie ENTER. (Eingang-Menü) Sie können die Einstellungen für die Eingangsquellen mit Hilfe des Fernsehbildschirms ändern. Drücken Sie ON SCREEN. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Eingang“, und drücken Sie ENTER.
  • Seite 90: Umbenennen/Icon Auswahl

    ■ Umbenennen/Icon Auswahl Um das Menü zu verlassen, drücken Sie ON SCREEN. Ändert den Namen und das Symbol der Eingangsquelle, die auf dem ■ Dekodermodus Frontblende-Display oder dem Fernsehbildschirm angezeigt werden. Eingangsquellen Setzt das Wiedergabeformat für digitale Audiosignale auf „DTS“. AV 1–7, V-AUX, AUDIO 1–4, PHONO, USB, MULTI CH Wenn dieses Gerät zum Beispiel keine DTS-Audiosignale erkennt und Rauschen ■...
  • Seite 91: Dmc-Steuerung

    ■ DMC-Steuerung Konfigurieren der SCENE-Funktion (Szene-Menü) Wählt aus, ob ein DLNA-kompatibler Digital Media Controller (DMC) die Wiedergabefunktionen bedienen soll. Sie können die Einstellungen der SCENE-Funktion (S. 49) über den Fernsehbildschirm ändern. Eingangsquelle SERVER Drücken Sie ON SCREEN. Einstellungen Deaktiviert Erlaubt keine Wiedergabesteuerung über DMCs. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Szene“, Aktiviert und drücken Sie ENTER.
  • Seite 92: Einträge Im Szene-Menü

    Aktiviert die SCENE-Wiedergabekopplung mit Hilfe von Fernbedienungssignalen. Wählen Sie dies, wenn ein BD/DVD-Player IR: Yamaha BD/DVD 2 Speichert die aktuellen Einstellungen in der ausgewählten von Yamaha an der Buchse REMOTE OUT angeschlossen ist und „IR: Speichern Szene. Yamaha BD/DVD 1“ nicht richtig funktioniert.
  • Seite 93 ❑ Detail ■ Umbenennen/Icon Auswahl Auswählen der Einträge, die der Szene zugewiesen werden sollen. Sie können auch Ändert den Namen und das Symbol der Szene, die auf dem Frontblende-Display oder die Zuordnungen der Einträge zur aktuellen Szene betrachten. dem Fernsehbildschirm angezeigt werden. Um Einträge der Szene zuzuweisen, verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl ■...
  • Seite 94: Konfigurieren Von Klangprogrammen/Surround-Dekodern

    Konfigurieren von Verwenden Sie die Cursortasten (q/w) zur Auswahl eines Eintrags, und drücken Sie ENTER. Klangprogrammen/Surround-Dekodern (Klangprogramm-Menü) Sie können die Einstellungen des Klangprogramms mit Hilfe des Fernsehbildschirms ändern. Drücken Sie ON SCREEN. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Klangprogramm“, und drücken Sie ENTER.
  • Seite 95: Einträge Im Klangprogramm-Menü

    Einträge im Klangprogramm-Menü Eintrag Funktion Einstellungen 0 ms bis 250 ms Stellt die Verzögerung zwischen dem Höhere Werte verstärken den Nachhallverzögerung Direktklang und der Erzeugung des Verzögerungseffekt, niedrige Nachhalls ein. • Die verfügbaren Einträge hängen vom gewählten Klangprogramm oder Surround-Dekoder ab. Werte verringern ihn.
  • Seite 96: Einstellungen Für Dekoder

    ■ Einstellungen für Dekoder Die folgenden Einträge sind verfügbar, wenn Sie „Dekodertyp“ bei „SURROUND DECODER“ auf „bPLIIx Music“ (bPLII Music) oder „Neo:6 Music“ einstellen. Dekodertyp Eintrag Funktion Einstellungen Aus (Grundeinstellung), Ein Wählen Sie „Ein“, um den Klang Stellt den des vorderen rechten/linken Kanals Panorama Verbreiterungseffekt des zu beiden Seiten des Feldes...
  • Seite 97: Konfigurieren Verschiedener Funktionen (Setup-Menü)

    Konfigurieren verschiedener Funktionen Verwenden Sie die Cursortasten (q/w) zur Auswahl eines Eintrags, und drücken Sie ENTER. (Setup-Menü) Sie können die verschiedenen Funktionen des Geräts mit Hilfe des auf dem Fernsehbildschirm angezeigten Menüs konfigurieren. Drücken Sie ON SCREEN. Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Setup“, und drücken Sie ENTER.
  • Seite 98: Einträge Im Setup-Menü

    Einträge im Setup-Menü Menü Eintrag Funktion Seite Automatisches Setup Optimiert automatisch die Lautsprechereinstellungen (YPAO). LS-Anordnung Speichert zwei Lautsprecher-Einstellprofile und schaltet zwischen beiden um. Einst.daten Kopie Kopiert die „Einstellung Pattern“-Daten in der angegebenen Richtung. Endstufe Zuord. Wählt ein Lautsprechersystem aus. Front Wählt die Größe der Front-Lautsprecher.
  • Seite 99 Menü Eintrag Funktion Seite IP Adresse Konfiguriert die Netzwerkparameter (wie IP-Adresse). Wählt aus, ob die Funktion, mit der das Gerät von anderen Netzwerkgeräten eingeschaltet werden kann, aktiviert Netzwerk Standby oder deaktiviert werden soll. Netzwerk MAC Adresse Filter Setzt einen MAC-Adressenfilter, um den Zugriff anderer Netzwerkgeräte auf das Gerät zu beschränken. Bearbeitet den Netzwerknamen (den Gerätenamen im Netzwerk), der bei anderen Geräten im Netzwerk Netzwerkname angezeigt wird.
  • Seite 100: Lautsprecher (Manuelles Setup)

    ■ Lautsprecher (Manuelles Setup) Endstufe Zuord. Wählt ein Lautsprechersystem aus. Konfiguriert die Lautsprechereinstellungen manuell. Das Gerät besitzt 7 integrierte Leistungsverstärker. Sie können 2 bis 9 Lautsprecher und bis zu 2 Subwoofer (mit integriertem Verstärker) anschließen, um den gewünschten Klang in Ihren Räumen zu erzielen. Sie können auch Bi-Amping-Verbindungen, Kanalerweiterung (mit externem Leistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems anwenden.
  • Seite 101: Front Präsenz

    ❑ Center Wählen Sie diese Option, wenn zwei kleine Lautsprecher angeschlossen sind. Wählt aus, ob ein Center-Lautsprecher angeschlossen ist, sowie dessen Größe. Klein x 2 Der Subwoofer oder die Front-Lautsprecher geben dann tieffrequente (Grundeinstellung) Anteile des hinteren Surround-Kanals wieder (konfigurierbar in Einstellungen „Übernahm.
  • Seite 102: Extra Bass

    ❑ Extra Bass ■ Pegel Stellt die Lautsprecher ein, die die tieffrequenten Tonsignalanteile der Front-Kanäle Stellt die Lautstärke der einzelnen Lautsprecher ein. liefern sollen. Wahlmöglichkeiten Front L, Front R, Center, Surround L, Surround R, Surround Back L, Surround Back R, Einstellungen Front Präsenz L, Front Präsenz R, Subwoofer In Abhängigkeit von der Größe der Front-Lautsprecher liefern...
  • Seite 103: Ton

    Verwenden Sie die Cursortasten (e/r) zur Auswahl eines voreingestellen Bandes und die Cursortasten (q/w) zum Einstellen der Anhebung/Absenkung. Konfiguriert die Einstellungen für die Audioausgabe. Einstellbereich ■ Lippensynchronisation Verstärkung: –20,0 dB bis +6,0 dB Zur Feineinstellung der Arbeitsfrequenz oder des Q-Faktors (Kehrwert der Zur Einstellung einer Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe.
  • Seite 104 ❑ Anpassung ■ Grundlautstärke Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe manuell ein, wenn Stellt die Grundlautstärke beim Einschalten des Receivers ein. „Auswahl Automatisch/Manuell“ auf „Manuell“ gestellt ist. Sie können den Zeitversatz der Einstellungen Audioausgabe feineinstellen, wenn „Auswahl Automatisch/Manuell“ auf „Auto“ gestellt ist. Stellt die Lautstärke auf den Pegel ein, der am Gerät eingestellt war, (Grundeinstellung) als es zuletzt in den Bereitschaftsmodus geschaltet wurde.
  • Seite 105: Bild

    Bild • Wenn Sie eine Auflösung auswählen müssen, die von Ihrem Fernseher nicht unterstützt wird, stellen Sie Konfiguriert die Einstellungen für die Bildausgabe. „MONITOR CHECK“ (S. 117) im „ADVANCED SETUP“-Menü auf „SKIP“ und versuchen Sie es erneut. (Beachten Sie, dass die ausgegebenen Videosignale auf Ihrem Fernseher eventuell nicht normal angezeigt werden.) ❑...
  • Seite 106: Hdmi

    ❑ ARC HDMI Aktiviert/deaktiviert ARC (S. 25), wenn „HDMI-Einstellung“ auf „Ein“ gestellt ist. Konfiguriert die HDMI-Einstellungen. Einstellungen Deaktiviert ARC. Aktiviert ARC. (Grundeinstellung) • Sie brauchen diese Einstellung nicht manuell zu ändern. Falls die am Gerät angeschlossenen Lautsprecher Störgeräusche erzeugen, weil der über ARC zugeführte Fernsehton vom Gerät nicht unterstützt wird, stellen Sie „ARC“...
  • Seite 107: Standby Durchleitung

    ❑ HDMI OUT1, HDMI OUT2 Netzwerk Aktiviert/deaktiviert die Audioausgabe über einen an der Buchse HDMI OUT 1 oder der Konfiguriert die Netzwerkeinstellungen. Buchse HDMI OUT 2 angeschlossenen Fernseher. Einstellungen Deaktiviert die Audioausgabe über den Fernseher. (Grundeinstellung) Aktiviert die Audioausgabe über den Fernseher. •...
  • Seite 108: Mac-Adresse

    Um die Änderungen zu speichern, wählen Sie mit den Cursortasten „OK“ aus und Um die Einstellung zu bestätigen, drücken Sie ENTER. drücken ENTER. Um die Änderungen zu speichern, wählen Sie mit den Cursortasten „OK“ aus und Um das Menü zu verlassen, drücken Sie ON SCREEN. drücken ENTER.
  • Seite 109: Multi-Zone

    ■ Multi-Zone Zone2 Ein Konfiguriert die Zone2-Einstellungen. Konfiguriert die Mehrzoneneinstellungen. ❑ Lautstärke Aktiviert/deaktiviert die Lautstärkeeinstellungen für die Zone2-Ausgabe. Wenn Sie einen externen Verstärker mit Lautstärkeregelung am Gerät angeschlossen haben, deaktivieren Sie Lautstärkeeinstellungen für Zone2. Einstellungen Fest Deaktiviert die Lautstärkeeinstellungen für die Zone2-Ausgabe. Variabel Aktiviert die Lautstärkeeinstellungen für die Zone2-Ausgabe.
  • Seite 110: Monitorausgang Zuordnung

    ❑ Mono ❑ Zone Umbenennen Schaltet zwischen Stereo- und Mono-Empfang für die Zone2-Ausgabe um. Ändert den Namen der Zone (für Zone2), so wie er auf dem Frontblende-Display und dem Fernsehbildschirm angezeigt wird. Einstellungen Sie können den Zonennamen auf die gleiche Weise ändern wie „Zone Umbenennen“ in „Haupt-Zone Ein“...
  • Seite 111: Funktion

    Funktion Um das Menü zu verlassen, drücken Sie ON SCREEN. Konfiguriert die Funktionen, welche die Bedienung des Geräts erleichtern. • Sie können die Buchsen COAXIAL und OPTICAL nicht derselben Eingangsquelle zuweisen. ■ Bildschirm-Einstellung Konfiguriert die Einstellungen für das Frontblende-Display und die Anzeige auf dem Fernsehbildschirm.
  • Seite 112 ■ ❑ Ziel-Zone Trigger-Ausgang1, Trigger-Ausgang2 Legt die Zone fest, mit der die Funktionen der Buchse TRIGGER OUT synchronisiert Legt fest, ob die Funktion der Buchsen TRIGGER OUT 1–2 mit dem Einschaltstatus für werden. jede Zone oder mit der Eingangsumschaltung synchronisiert wird. Einstellungen ❑...
  • Seite 113: Eco

    ■ ECO-Modus Aktiviert/Deaktiviert den ECO-Modus (Energiesparmodus). Konfiguriert die Einstellungen für die Stromversorgung. Wenn der ECO-Modus aktiviert ist, können Sie den Stromverbrauch des Geräts verringern. Einstellungen Deaktiviert den ECO-Modus. (Grundeinstellung) Aktiviert den ECO-Modus. • Die neue Einstellung wird erst nach dem Neustart des Geräts wirksam. •...
  • Seite 114: Ablesen Von Informationen Über Das Gerät (Information-Menü)

    Arten von Informationen Ablesen von Informationen über das Gerät (Information-Menü) ■ Audiosignal Sie können Informationen über das Gerät am Fernsehbildschirm betrachten. Zum Anzeigen von Informationen über das aktuelle Audiosignal. Format Audioformat des Eingangssignals Drücken Sie ON SCREEN. Die Anzahl der Quellkanäle im Eingangssignal (Front/Surround/LFE) Verwenden Sie die Cursortasten zur Auswahl von „Information“, Kanäle...
  • Seite 115: Konfigurieren Der Systemeinstellungen (Advanced Setup-Menü)

    ■ Netzwerk Konfigurieren der Systemeinstellungen Zeigt die Netzwerkinformationen des Geräts an. (ADVANCED SETUP-Menü) IP Adresse IP-Adresse Subnetzmaske Teilnetzmaske Konfigurieren Sie die Systemeinstellungen des Geräts bei Betrachtung des Frontblende-Displays. Std.-Gateway Die IP-Adresse des Standard-Gateways DNS Server (P) Die IP-Adresse des primären DNS-Servers Schalten Sie das Gerät in Bereitschaftsmodus.
  • Seite 116: Einträge Im Advanced Setup-Menü

    Ändern der Lautsprecherimpedanzeinstellung Ändern Sie die Fernbedienungs-ID des Geräts so, dass sie der ID der Fernbedienung (SPEAKER IMP.) entspricht (Grundeinstellung: ID1). Wenn Sie mehrere Yamaha AV-Receiver einsetzen, können Sie jeder Fernbedienung eine eindeutige Fernbedienungs-ID für den zugehörigen Receiver zuweisen. SP IMP. - SPEAKER IMP.
  • Seite 117: Ändern Der Einstellung Für Die Fm-/Am-Frequenzschrittweite (Tuner Frq Step)

    Ändern der Einstellung für die Aufheben der Begrenzung für die FM-/AM-Frequenzschrittweite (TUNER FRQ STEP) HDMI-Videosignalausgabe (MONITOR CHECK) (nur Modell für Asien und Universalmodell) SP IMP. - MONITOR CHECK DOCK MUTE VOLUME STEREO TUNED PRE AMP PARTY ZONE ZONE ZONE TUNER FRQ STEP ADAPTIVE DOCK OUT 1...
  • Seite 118: Sichern/Wiederherstellen Von Einstellungen (Recov./Backup)

    Sichern/Wiederherstellen von Einstellungen Aktualisieren der Firmware (FIRM UPDATE) (RECOV./BACKUP) SP IMP. - FIRM UPDATE DOCK STEREO TUNED PRE AMP PARTY MUTE VOLUME ZONE ZONE ZONE ADAPTIVE SP IMP. - RECOV./BACKUP DOCK OUT 1 OUT 2 R PR ENHANCER SLEEP MUTE VOLUME STEREO TUNED PRE AMP PARTY...
  • Seite 119: Steuerung Anderer Geräte Über Die Fernbedienung

    POP-UP/MENU Fernbedienungs-Code ein. OPTION OPTION SCREEN SCREEN • Der Verstärker-Code (Yamaha: 5098) ist per Voreinstellung für alle Eingangswahltasten eingestellt. Mit dieser Einstellung können Sie am Gerät Nachdem der Fernbedienungs-Code erfolgreich gespeichert angeschlossene HDMI-steuerbare Geräte mit der Fernbedienung bedienen. ENTER ENTER wurde, blinkt SOURCE zweimal.
  • Seite 120: Speichern Der Fernbedienungs-Codes Für Abspielgeräte

    ■ Speichern der Fernbedienungs-Codes für Bedienung von Abspielgeräten SOURCE RECEIVER SOURCE z Abspielgeräte Sobald Sie die Fernbedienungs-Codes für Ihr Abspielgerät SOURCE RECEIVER gespeichert haben, können Sie es nach Auswahl des Eingangs Sie können externe Geräte mit der Fernbedienung des Geräts oder der Szene mit den folgenden Tasten bedienen.
  • Seite 121: Programmierung Von Anderen Fernbedienungen Aus (Lernfunktion)

    Programmierung von anderen SOURCE RECEIVER RECEIVER Führen Sie jeden der folgenden Schritte innerhalb SOURCE z Fernbedienungen aus (Lernfunktion) SOURCE von 10 Sekunden aus. a Drücken Sie am Gerät diejenige der folgenden Tasten, der Sie (nur chinesisches, koreanisches, britisches und europäisches Modell) V-AUX V-AUX AUDIO...
  • Seite 122: Löschen Der Funktionen, Die Von Anderen Fernbedienungen Erlernt Wurden

    ■ Löschen der Funktionen, die von anderen Löschen der Zuweisungen einzelner SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Eingangssignalquellen Fernbedienungen erlernt wurden (nur chinesisches, koreanisches, britisches und europäisches Modell) V-AUX Drücken Sie CODE SET. AUDIO Eingangswahltasten SOURCE blinkt zweimal. ■ Zuweisung einzelner Tasten löschen PHONO MULTI Jeder der nachfolgend beschriebenen Schritte muss...
  • Seite 123: Zurücksetzen Der Fernbedienungs-Codes

    Zurücksetzen der Fernbedienungs-Codes SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Sie können den gespeicherten Fernbedienungs-Code jeder einzelnen Eingangswahltaste zurücksetzen. V-AUX AUDIO Eingangswahltasten Drücken Sie CODE SET. PHONO MULTI SOURCE blinkt zweimal. TUNER PARTY PARTY HDMI OUT HDMI OUT MAIN MAIN ZONE 2 ZONE 2 Jeder der nachfolgend beschriebenen Schritte muss innerhalb von 1 Minute durchgeführt werden.
  • Seite 124: Aktualisieren Der Firmware

    Aktualisieren der Firmware SOURCE SOURCE RECEIVER RECEIVER Es wird je nach Bedarf neue Firmware mit zusätzlichen Funktionen V-AUX V-AUX oder Produktverbesserungen veröffentlicht. Wenn das Gerät mit AUDIO AUDIO • Wenn Sie die Firmware später aktualisieren möchten, wählen Sie „SCHLIESSEN“ dem Internet verbunden ist, können Sie die Firmware über das in Schritt 2.
  • Seite 125: Anhang

    Die Fernbedienung des Geräts bedient neben dem Gerät gleichzeitig ein anderes Produkt von Yamaha... Wenn Sie mehrere Produkte von Yamaha verwenden, kann die mitgelieferte Fernbedienung auch mit anderen Produkten von Yamaha funktionieren, oder andere Fernbedienungen können das Gerät fernbedienen. Falls dies passiert, speichern Sie zuvor für jedes Gerät, das Sie mit der Fernbedienung bedienen möchten, eine eigene...
  • Seite 126: Problembehebung

    Falls das aufgetretene Problem in der nachfolgenden Tabelle nicht aufgeführt ist, oder wenn die nachfolgenden Anweisungen nicht helfen, schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker, und wenden Sie sich an den nächsten autorisierten Yamaha-Fachhändler oder -Kundendienst. Prüfen Sie zunächst folgende Dinge: a Die Netzkabel von Gerät, Fernseher und Abspielgeräten (wie BD-/DVD-Player) sind sicher an einer Wandsteckdose...
  • Seite 127: Audio

    Audio Problem Ursache Abhilfe Es wurde eine andere Eingangsquelle ausgewählt. Wählen Sie mit einer der Eingangswahltasten die entsprechende Eingangsquelle. Einige digitale Audioformate lassen sich am Gerät nicht wiedergeben. Um das Es werden Signale empfangen, die das Gerät nicht Audioformat des Eingangssignals zu prüfen, verwenden Sie „Audiosignal“ im Kein Ton.
  • Seite 128: Video

    Problem Ursache Abhilfe Der Fernseher ist so eingestellt, dass der Ton aus den Ändern Sie die Audio-Ausgabeeinstellungen Ihres Fernsehers, so dass der Fernsehlautsprechern kommt. Fernsehton von den am Gerät angeschlossenen Lautsprechern ausgegeben wird. (Wenn der Fernseher über ein Audiokabel mit dem Gerät verbunden ist) Verwenden Sie „TV Audio Eingang“...
  • Seite 129: Fm-/Am-Radioempfang

    FM-/AM-Radioempfang Problem Ursache Abhilfe Stellen Sie die Höhe oder Ausrichtung der FM-Antenne neu ein, oder stellen Sie Es sind Mehrweginterferenzen vorhanden. sie an einer anderen Position auf. (nur US-amerikanisches Modell) Stellen Sie „Audio-Modus“ im „Optionen“-Menü auf „Mono“ ein, um monauralen FM-Radioempfang zu wählen (S.
  • Seite 130: Usb Und Netzwerk

    USB und Netzwerk Problem Ursache Abhilfe Das USB-Gerät ist nicht richtig an der Buchse USB Schalten Sie das Gerät aus, schließen Sie Ihr USB-Gerät erneut an und schalten angeschlossen. Sie das Gerät wieder ein. Das Gerät erkennt das USB-Gerät nicht. Das USB-Gerät hat ein anderes Dateisystem als FAT16 Verwenden Sie ein USB-Gerät, das im Format FAT16 oder FAT32 oder FAT32.
  • Seite 131: Fernbedienung

    Fernbedienung Problem Ursache Abhilfe Das Gerät befindet sich außerhalb der Reichweite der Betätigen Sie die Fernbedienung innerhalb des Betriebsbereichs (S. 5). Fernbedienung. Die Batterien sind schwach. Ersetzen Sie die Batterien durch neue. Der Fernbedienungssensor des Geräts ist direktem Sonnenlicht Die Bedienung des Geräts per Fernbedienung ist Ändern Sie den Lichteinfallwinkel, oder positionieren Sie das Gerät neu.
  • Seite 132: Fehleranzeigen Im Frontblende-Display

    Lautsprechern an. Internal Error Ein interner Fehler ist aufgetreten. Wenden Sie sich an einen autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. Es sind keine abspielbaren Dateien im gewählten No content Wählen Sie einen Ordner, der vom Gerät unterstützte Dateien enthält.
  • Seite 133: Glossar

    Glossar Audio-Informationen DTS Digital Surround DTS Digital Surround ist ein von DTS, Inc. entwickeltes komprimiertes digitales Audioformat, das 5.1-Kanal-Audio unterstützt. Diese Technologie wird auf den meisten DVD-Disks für Audio verwendet. ■ DTS-ES Audio-Dekodierungsformat DTS-ES erzeugt insgesamt 6.1-Kanal-Audio aus 5.1-Kanal-Signalquellen, die mit DTS-ES aufgenommen Dolby Digital wurden.
  • Seite 134: Hdmi- Und Video-Informationen

    HDMI- und Video-Informationen PCM (Pulse Code Modulation) PCM ist ein Signalformat, unter dem ein analoges Audiosignal unkomprimiert digitalisiert, aufgezeichnet und übertragen wird. Diese Technologie ist die Grundlage aller anderen Audioformate. Diese Technologie Component-Video-Signal wird als verlustloses Audioformat namens Linear PCM für Audiodaten auf vielen Medien verwendet, Beim Component-Video-Signalsystem wird das Videosignal in das Y-Signal für Luminanz (Helligkeit) und die einschließlich CDs und BDs (Blu-ray-Disks).
  • Seite 135: Technologien Von Yamaha

    Lautsprecher) sehr unterschiedlich sein können, ist es unvermeidbar, dass auch Unterschiede im wahrgenommenen Klang auftreten. Aufgrund eine großen Menge von Messdaten bietet die eigene DSP-Technologie CINEMA DSP von Yamaha die audiovisuelle Erfahrung eines Kinosaals in Ihrem Zuhause. CINEMA DSP 3D Die tatsächlich gemessenen Schallfelddaten enthalten die Information über die Höhe der Klangbilder.
  • Seite 136: Video-Signalfluss

    Video-Signalfluss ■ Videoumwandlungstabelle Videosignale, die von einem Videogerät an das Gerät gesendet werden, werden wie unten gezeigt an einen Fernseher ausgegeben. • Unter „Videomodus“ (S. 105) im „Setup“-Menü können Sie die Auflösung und das Bildseitenverhältnis auswählen, das für die Berechnung der Videoausgabe für den HDMI-Ausgang angewendet wird.
  • Seite 137: Informationen Über Hdmi

    (Beispiel) Informationen über HDMI HDMI- HDMI- Steuerung Steuerung HDMI-Steuerung HDMI-Steuerung ermöglicht eine Bedienung externer Geräte über HDMI. Wenn Sie Die Wiedergabe Das Abspielgerät wird startet eingeschaltet und dessen einen Fernseher anschließen, der HDMI-Steuerung über dieses Gerät per HDMI-Kabel Videosignal wird angezeigt. ermöglicht, können Sie Funktionen des Geräts (wie Einschalten, Lautstärkeregelung) Drücken von SCENE (BD/DVD) über die Fernbedienung Ihres Fernsehers bedienen.
  • Seite 138: Hdmi-Signalkompatibilität

    HDMI-Signalkompatibilität Prüfen Sie durch Ein-/Ausschalten oder Lautstärkeregelung an der Fernbedienung des Fernsehers, ob das Gerät richtig mit dem Audiosignale Fernseher synchronisiert ist. Audiosignaltyp Audiosignalformat Kompatible Medien (Beispiel) 2-Kanal, 32 bis 192 kHz, 2-Kanal-Linear-PCM CD, DVD-Video, DVD-Audio • Wenn die HDMI-Steuerfunktion nicht richtig funktioniert, probieren Sie es damit, das Netzkabel des 16/20/24-Bit Fernsehers in Schritt 3 herauszuziehen und in Schritt 4 erneut anzuschließen.
  • Seite 139: Referenzabbildung (Rückseite)

    Referenzabbildung (Rückseite) DC OUT NETWORK HDMI RS-232C HDMI OUT 0.5A ( 3 NET ) AV 1 AV 2 AV 3 AV 4 AV 5 AV 6 AV 7 (1 BD/DVD) PHONO AV 1 AV 2 AV 3 AV 4 COMPONENT VIDEO TRIGGER AV OUT MONITOR OUT/...
  • Seite 140: Warenzeichen

    „x.v.Color“ ist ein Warenzeichen der Sony Corporation. „Made for iPod“, „Made for iPhone“ und „Made for iPad“ bedeuten, dass ein elektronisches Zubehör „SILENT CINEMA“ ist ein Warenzeichen der Yamaha Corporation. speziell konstruiert ist, sodass es entsprechend mit einem iPod, iPhone oder iPad verbunden werden kann, und vom Entwickler zertifiziert wurde, um die Standards von Apple zu erfüllen.
  • Seite 141: Technische Daten

    Technische Daten Eingangsbuchsen • Video • Audio-Format MONITOR OUT/ZONE OUT - Dolby TrueHD • Audio analog - Composite x 1 - Dolby Digital Plus Audio x 10 (AV 1–4, AUDIO 1–4, PHONO, V-AUX) - S-Video x 1 - Dolby Digital MULTI CH INPUT x 1 (8-Kan.) - Component x 1 - DTS-HD Master Audio...
  • Seite 142 Kompatible Dekodierungsformate • Maximale Effektive Ausgangsleistung (1 Kanal betrieben) • Signal-Rauschabstand (IHF-A-Schaltung) (JEITA, 1 kHz, 10% THD, 8 Ω) PHONO bis AV OUT (Eingang kurzgeschlossen 5 mV) • Dekodierungsformat [Modelle für China, Korea, Asien sowie Universalmodell] [Modelle für USA, Kanada, China und - Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus Front L/R ..............
  • Seite 143: Allgemeines

    Videosektion • Harmonische Verzerrungen (IHF, 1 kHz) • Abmessungen (B x H x T)......435 x 182 x 432 mm Mono/Stereo [außer Amerikanisches Modell] ..0,3% / 0,5% • Gewicht ................. 15,1 kg • Video-Signaltyp HD [Amerikanisches Modell] ..........0,03% [Modelle für USA, Kanada, Korea sowie •...
  • Seite 144: Index

    Index Symbole 7ch +1ZONE Audio Decoder (Information im bPLII Game (Surround-Dekoder) ...55 (Lautsprecherkonfiguration) ....21 Frontblende-Display) ......83 7ch Stereo (Klangprogramm) ....53 Audio Return Channel (ARC) ....25 bPLII Movie (Surround-Dekoder) ...55 Audioauswahl (Optionen-Menü) ....87 bPLII Music (Surround-Dekoder) ...55 Audio-Dateiformat (PC/NAS) ....
  • Seite 145 Bitstream ..........138 Compressed Music Enhancer ....56 DSP Program Buchse AUDIO ..........24 Computer anschließen ......35 (Information im Frontblende-Display) ..83 Buchse COAXIAL ........24 DSP-Pegel (Klangprogramm-Menü) ..95 Buchse DC OUT ........11 DTS Neo:6 (Surround-Dekoder) ....55 Dekodermodus (Eingang-Menü) ....90 Buchse HDMI ..........24 DTS-ES (Erweitertes Surround) ....
  • Seite 146 Erweitertes Surround (Optionen-Menü) ..86 Front (Konfiguration, Setup-Menü) ..100 HDMI-Steuerung ........137 Extra Bass (Konfiguration, Setup-Menü) ...102 Front Präsenz Height Balance (Klangprogramm-Menü) ... 95 (Konfiguration, Setup-Menü) ....101 High-Definition Audio ......138 Front/Rear Balance Highspeed-HDMI-Kabel ......24 Fehlermeldung (YPAO) ......46 (Klangprogramm-Menü) ......
  • Seite 147 Lautsprecheranzeige Maximale Lautstärke (Zone2 Ein, Netzwerk (Setup-Menü) ......107 (Frontblende-Display) ......10 Setup-Menü) ........109 Netzwerk Standby Lautsprecherimped. Mehrere Zonen ......... 78 (Netzwerk, Setup-Menü) ....108 (System, Information-Menü) ....115 Mehrfachmessung (YPAO) ...... 43 Netzwerkanschluss ........35 Lautsprecherverbindungen (Bi-Amping) ...22 Menübedientasten (Fernbedienung) ..12 Netzwerkname Lautstärke (Zone2 Ein, Setup-Menü) ..109 Menübedientasten (Frontblende) ....
  • Seite 148 REMOTE SENSOR Standby-Synch. (HDMI-Steuerung, S-Video-Kabel .......... 24 (ADVANCED SETUP-Menü) ....116 Setup-Menü) ........106 System (Information-Menü) ....115 Remote-Verbindung ........37 Std.-Gateway ......... 107 System-ID (System, Information-Menü) ..115 Reset (Szene-Menü) .........93 Std.-Gateway Szene-Menü ..........91 Roleplaying Game (Klangprogramm) ..52 (Netzwerk, Information-Menü) ....115 Szenenkonfiguration .........
  • Seite 149 (Eingang-Menü) ........90 Optionen-Menü) ........70 Umbenennen/Icon Auswahl Windows Media Player ......71 (Szene-Menü) ........93 USB-Speichergerät anschließen ....68 Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer (YPAO) ......... 40 Verkehrsfunk (Optionen-Menü) ....62 YPAO (Yamaha Parametric room Verkehrsinformationen ......62 Acoustic Optimizer) ......40 VERSION (ADVANCED SETUP-Menü) ...118 YPAO-Mikrofon .........
  • Seite 150 © 2012 Yamaha Corporation YE448A0/DE...

Inhaltsverzeichnis