Herunterladen  Diese Seite drucken

Gigaset CL660HX Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

CL660
HX
Ausführliche Informationen zum Telefonsystem:
Bedienungsanleitung Ihres Gigaset-Telefons
www.gigaset.com/manuals
Dokumentation zu Ihrer Basis/Ihrem Router
Bedienungsanleitung online auf Ihrem Smartphone
oder Tablet:
Gigaset Help App herunterladen von

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Gigaset CL660HX

   Inhaltszusammenfassung für Gigaset CL660HX

  • Seite 1 CL660 Ausführliche Informationen zum Telefonsystem: Bedienungsanleitung Ihres Gigaset-Telefons www.gigaset.com/manuals Dokumentation zu Ihrer Basis/Ihrem Router Bedienungsanleitung online auf Ihrem Smartphone oder Tablet: Gigaset Help App herunterladen von...
  • Seite 2 Schließen Sie Ihr HX-Mobilteil an eine Gigaset-Basis an und nutzen Sie die vielfältigen Leistungs- merkmale in gewohnter Gigaset-Qualität. Ist Ihre Gigaset-Basis IP-fähig (z. B. SL450A GO, DX800A, C430IP), können Sie außerdem mit Ihrem HX-Mobilteil Wideband-Gespräche in höchster Sprachqualität führen (HDSP).
  • Seite 3 : Übersicht

    Übersicht Übersicht 4 Auflegen-Taste, Ein-/Aus-Taste Gespräch beenden; Funktion abbrechen; eine Menüebene zurück kurz drücken zurück in Ruhezustand lang drücken Mobilteil ein-/ausschalten lang drücken (im Ruhezustand) 5 Raute-Taste / Sperr-Taste Tastensperre ein-/ausschalten lang drücken INT 1 (im Ruhezustand) Wechsel zwischen Groß-, Klein- kurz drücken und Ziffernschreibung (bei Texteingabe)
  • Seite 4 : Inhaltsverzeichnis

    Nicht alle in der Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen sind in allen Ländern und bei allen Netzanbietern verfügbar. Ausführliche Informationen Zum Telefonsystem, wenn das Mobilteil an einer Gigaset-Basis angeschlossen ist: Bedienungsanleitung Ihres Gigaset-Telefons Zum Telefonsystem, wenn das Mobilteil an einer anderen Basis/einem Router angeschlossen ist:...
  • Seite 5 Darstellung in der Bedienungsanleitung Darstellung in der Bedienungsanleitung Warnungen, deren Nichtbeachtung zu Verletzungen von Personen oder Schäden an Geräten führen. Wichtige Information zur Funktion und zum sachgerechten Umgang oder zu Funkti- onen, die Kosten verursachen können. Voraussetzung, um die folgende Aktion ausführen zu können. Zusätzliche hilfreiche Informationen.
  • Seite 6 : Sicherheitshinweise

    Falls Sie medizinische Geräte (z. B. einen Herzschrittmacher) verwenden, informieren Sie sich bitte beim Hersteller des Gerätes. Dort kann man Ihnen Auskunft geben, inwieweit die entsprechenden Geräte immun gegen externe hochfrequente Energien sind (für Informationen zu Ihrem Gigaset-Produkt siehe „Technische Daten“).
  • Seite 7 : Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme Inbetriebnahme Verpackungsinhalt • ein Mobilteil, • ein Akkudeckel (hintere Abdeckung des Mobilteils), • zwei Akkus, • eine Ladeschale mit Steckernetzgerät, • eine Bedienungsanleitung Die Ladeschale ist für den Betrieb in geschlossenen, trockenen Räumen mit einem Temperaturbereich von +5 °C bis +45 °C ausgelegt. Normalerweise hinterlassen die Gerätefüße keine Spuren an der Aufstellfläche.
  • Seite 8 Inbetriebnahme Mobilteil in Betrieb nehmen Das Display ist durch eine Folie geschützt. Schutzfolie abziehen! Akkus einlegen Nur aufladbare Akkus verwenden, da sonst erhebliche Gesundheits- und Sachschä- den nicht auszuschließen sind. Es könnte z. B. der Mantel der Akkus zerstört werden oder die Akkus könnten explodieren.
  • Seite 9 OK . . . eine anmeldebereite Basis wird gesucht . . . falls angefor- dert: System-PIN eingeben (Lieferzustand bei Gigaset-Basen: 0000) Nach erfolgreicher Anmeldung wechselt das Mobilteil in den Ruhezustand. Im Display wird die interne Nummer des Mobilteils angezeigt, z. B. INT 1. Andernfalls wiederholen Sie den Vorgang.
  • Seite 10 Inbetriebnahme Datum und Uhrzeit einstellen Datum und Uhrzeit einstellen, damit eingehenden Anrufen Datum und Uhrzeit korrekt zugeord- net werden und der Wecker genutzt werden kann. Datum und Uhrzeit sind über die Basis eingestellt. An einer IP-fähigen Basis kann Datum und Uhrzeit auch über einen Zeitserver im Netz eingestellt werden. Wenn die Basis dies zulässt, können Sie Datum und Uhrzeit manuell über das Mobil- teil einstellen.
  • Seite 11 Inbetriebnahme Headset anschließen ¤ Abdeckung an der linken Seite des Mobilteils entfernen. ¤ Headset mit 2,5 mm Klinkenstecker anschließen ¤ Abdeckung nach Gebrauch wieder aufstecken. Die Headset-Lautstärke entspricht der Einstellung der Hörer- Lautstärke.. USB-Datenkabel anschließen Zum Datenaustausch zwischen Mobilteil und PC: ¤...
  • Seite 12 : Telefon Bedienen

    „rechts auf die Steuer-Taste drücken“ oder für „in die Mitte der Steuer-Taste drücken“. Im Ruhezustand Telefonbuch öffnen kurz drücken Liste der verfügbaren Online-Telefonbücher (Gigaset GO-Box lang drücken 100) bzw. zentrales Telefonbuch der Basis (z. B. CAT-iq-Basis) öffnen Hauptmenü öffnen oder Liste der Mobilteile öffnen...
  • Seite 13 Telefon kennen lernen Während eines Gesprächs Telefonbuch öffnen Liste der verfügbaren Online-Telefonbücher (Gigaset GO-Box lang drücken 100) bzw. zentrales Telefonbuch der Basis (z. B. CAT-iq-Basis) öffnen Mikrofon stumm schalten Interne Rückfrage einleiten Sprachlautstärke für Hörer- bzw. Freisprechmodus ändern * An einigen FRITZ!Boxen stattdessen die rechte Display-Taste verwenden ( S.
  • Seite 14 Telefon kennen lernen Hauptmenü Im Ruhezustand: Steuer-Taste mittig drücken . . . mit Beispiel Steuer-Taste Untermenü auswählen Einstellungen Die Hauptmenü-Funktionen werden im Display mit Symbolen angezeigt. Das Symbol der ausgewählten Funktion ist farbig markiert, der zugehörige Name erscheint in der Kopfzeile. Zurück Untermenüs Die Funktionen der Untermenüs werden in Listenform ange-...
  • Seite 15 Telefon kennen lernen Text eingeben Eingabeposition ¤ Eingabefeld auswählen. Ein Feld ist aktiviert, wenn in Neuer Eintrag ihm die blinkende Schreibmarke angezeigt wird. ¤ Position der Schreibmarke versetzen. Vorname: Peter| Falscheingaben korrigieren Nachname: • Zeichen vor der Schreibmarke löschen: kurz drücken •...
  • Seite 16 : Telefonieren

    Display-Tasten legen. Aus einem öffentlichen/zentralen Telefonbuch wählen Abhängig von der Basis, an dem das Mobilteil angeschlossen ist, können Sie aus einem öffentli- chen Telefonbuch, dem Gigaset.net-Telefonbuch (z. B. Gigaset GO-Box 100) oder einem zentra- len Telefonbuch an einer CAT-iq-Basis wählen. ¤...
  • Seite 17 Telefonieren Einträge der Wahlwiederholungsliste verwalten ¤ Abheben-Taste kurz drücken . . . die Wahlwiederholungsliste wird geöffnet . . . mit Eintrag auswählen Optionen . . . mögliche Optionen: Eintrag ins Telefonbuch übernehmen: Nr. ins Telefonbuch Nummer ins Display übernehmen: ¤ Nummer verwenden .
  • Seite 18 Telefonieren Während eines Gesprächs Freisprechen Während eines Gesprächs, beim Verbindungsaufbau und beim Abhören des Anrufbeantworters Freisprechen ein-/ausschalten: ¤ Freisprech-Taste drücken Mobilteil während eines Gesprächs in die Ladeschale stellen: ¤ Freisprech-Taste drücken und gedrückt halten . . . Mobilteil in Ladeschale stellen .
  • Seite 19 Telefonieren Lokaler Anrufbeantworter (nur an Gigaset-Basen mit lokalem Anrufbeantworter) Anrufbeantworter ein-/ausschalten: ¤ . . . mit Anrufbeantworter auswählen Aktivierung . . . Anrufbeantworter auswählen (falls es mehrere gibt) Ändern . . . mit oder Aus auswählen Sichern Nachrichten anhören: ¤...
  • Seite 20 : Lokales Telefonbuch Des Mobilteils

    Lokales Telefonbuch des Mobilteils Das lokale Telefonbuch gilt individuell für das Mobilteil. Einträge können jedoch an andere Mobilteile gesendet werden S. 22). Informationen zu Online-Telefonbüchern (z. B. an einer Gigaset GO-Box 100) bzw. zentralen Telefonbüchern an CAT-iq-Basen Bedienungsanleitung der Basis. Telefonbuch öffnen ¤...
  • Seite 21 Lokales Telefonbuch des Mobilteils Telefonbuch-Eintrag suchen/auswählen ¤ . . . mit zum gesuchten Namen blättern oder ¤ . . . mit Anfangsbuchstaben (max. 8 Buchstaben) eingeben . . . die Anzeige springt zum ersten Namen mit diesen Anfangsbuchstaben . . . mit ggf.
  • Seite 22 Lokales Telefonbuch des Mobilteils Nummer ins Telefonbuch übernehmen Nummern in das Telefonbuch übernehmen: • aus einer Liste, z. B. der Anrufliste oder der Wahlwiederholungslistebeim Wählen einer Num- Die Nummer wird angezeigt oder ist markiert. ¤ Display-Taste drücken oder Optionen Nr. ins Telefonbuch OK .
  • Seite 23 OK . . . die Einträge werden nacheinander übertragen Telefonbuch mit PC-Adressbuch synchronisieren (Gigaset QuickSync) Das Programm Gigaset QuickSync ist auf dem Computer installiert. Das Mobilteil ist über ein USB-Datenkabel mit dem Rechner verbunden. Kostenloser Download und weitere Informationen unter www.gigaset.com/quicksync...
  • Seite 24 : Nachrichtenlisten

    Zurück Die Nachrichtenliste enthält einen Eintrag für jeden Anrufbeantworter, der dem Mobilteil zugewiesen ist, z. B. für den lokalen Anrufbeantworter an einer Gigaset- Basis/einem CAT-iq-Router oder für einen Netz-Anrufbeantworter. Verfügbarkeit und Bedienung der Funktionen können an Ihrem Telefon abweichen.
  • Seite 25 : Anruflisten

    Das Telefon speichert verschiedene Anrufarten (entgangene, angenommene und abgehende Anrufe) in Listen. Die Basis/der Router, an der/dem das Mobilteil angemeldet ist, stellt Informationen über die Rufnummern zur Verfügung. Ausführliche Informationen unter www.gigaset.com/kompatibilitaet. Listeneintrag Folgende Informationen werden in den Listeneinträgen angezeigt: Beispiel •...
  • Seite 26 : Weitere Funktionen

    Welche Funktionen an Ihrem Telefon tatsächlich zur Verfügung stehen und wie sie zu bedienen sind, ist abhängig von der Basis/dem Router, an der/dem das Mobilteil angemeldet ist. Die folgende Beschreibung gilt für eine Gigaset GO-Box 100. Das an Ihrem Telefon notwendige Vorgehen kann sich von den hier beschriebenen Prozeduren unterschei- den.
  • Seite 27 Kalender Termin im Kalender speichern Datum und Uhrzeit sind eingestellt. ¤ . . . mit Organizer auswählen Kalender . . . mit gewünschten Tag auswählen OK . . . dann ¤ Ein-/ausschalten: Aktivierung: . . . mit Ein oder Aus auswählen ¤...
  • Seite 28 Kalender Liste öffnen ¤ Nachrichten-Taste drücken Entg. Termine: . . . mit ggf. in der Liste blättern oder ¤ . . . mit Organizer auswählen Entgangene Termine Jeder Eintrag wird mit Nummer oder Name, Datum und Uhrzeit angezeigt. Der neueste Eintrag steht am Anfang der Liste.
  • Seite 29 : Wecker

    Wecker Wecker Datum und Uhrzeit sind eingestellt. Wecker ein-/ausschalten und einstellen ¤ . . . mit Organizer auswählen Wecker OK . . . dann ¤ Ein-/ausschalten: Aktivierung: . . . mit Ein oder Aus auswählen ¤ Weckzeit einstellen: Zeit . . . mit Stunde und Minute eingeben ¤...
  • Seite 30 : Babyphone

    Babyphone Babyphone Bei eingeschaltetem Babyphone wird die gespeicherte (interne oder externe) Zielrufnummer angerufen, sobald in der Umgebung des Mobilteils ein definierter Geräuschpegel überschritten wird. Der Alarm zu einer externen Nummer bricht nach ca. 90 Sek. ab. Mit der Funktion Gegensprechen können Sie auf den Alarm antworten. Über diese Funktion wird der Lautsprecher des Mobilteils, das sich beim Baby befindet, ein- oder ausgeschaltet.
  • Seite 31 Babyphone Babyphone deaktivieren / Alarm abbrechen ¤ Babyphone deaktivieren: Im Ruhezustand Display-Taste Aus drücken ¤ Alarm abbrechen: Während eines Alarms Auflegen-Taste drücken Babyphone von extern deaktivieren Der Alarm geht an eine externe Zielrufnummer. Das Empfänger-Telefon unterstützt die Tonwahl. ¤ Alarm-Anruf annehmen Tasten drücken Das Babyphone ist deaktiviert und das Mobilteil befindet sich im Ruhezustand.
  • Seite 32 : Schutz Vor Unerwünschten Anrufen

    Töne und Signale Klingeltöne (Mobilt.) Anonym.Rufe aus Ändern ( = ein) . . . der Anruf wird nur im Display signalisiert Bei allen Mobilteilen (nur an einigen Gigaset-Basen) ¤ . . . mit Einstellungen auswählen Telefonie Anonyme Anrufe Ändern ( = ein) .
  • Seite 33 Schutz vor unerwünschten Anrufen Sperrliste (nur an einigen Gigaset-Basen: www.gigaset.com/kompatibilitaet) Bei aktivierter Sperrliste werden Anrufe von Nummern, die in der Sperrliste enthalten sind, nicht oder nur im Display signalisiert. Die Einstellung gilt für alle angemeldeten Mobilteile. Sperrliste anzeigen/bearbeiten ¤ . . . mit Einstellungen auswählen...
  • Seite 34 : Media-Pool

    Im Media-Pool des Mobilteils sind Sounds für Klingeltöne und Bilder, die als Anruferbilder (CLIP- Bilder) bzw. als Screensaver verwendet werden können, gespeichert. Es sind verschiedene mono- und polyphone Sounds und Bilder voreingestellt. Weitere Bilder und Sounds können Sie von einem PC herunterladen( Gigaset QuickSync). Medien-Typen: Format Sound Klingeltöne...
  • Seite 35 : Zusatzfunktionen Über Das Pc-Interface

    Verbin- dung zum Mobilteil herstellen ¤ Firmware-Update in Gigaset QuickSync starten . . . Informationen dazu entnehmen Sie ggf. der Gigaset QuickSync Hilfe Der Update-Vorgang kann bis zu 10 Minuten dauern (ohne Download-Zeit). Die Daten werden zunächst vom Update-Server aus dem Internet geladen. Die Zeit dafür hängt von der Geschwindigkeit der Internetverbindung ab.
  • Seite 36 Zusatzfunktionen über das PC-Interface Vorgehen im Fehlerfall Wenn die Update-Prozedur fehlschlägt oder das Telefon nach dem Update nicht mehr ord- nungsgemäß funktioniert, Update-Prozedur wiederholen: ¤ Programm „Gigaset QuickSync“ am PC beenden USB-Datenkabel vom Telefon entfernen Akku entfernen Akku wieder einsetzen ¤...
  • Seite 37 : Mobilteil Einstellen

    Auflegen-Taste kurz drücken . . . das Display geht in den Ruhezustand Hinweise zur Anzeige von Infodiensten (nur an einer Gigaset GO-Box 100 oder einer anderen Gigaset-IP-Basis) Infodienste sind über den Web-Konfigurator aktiviert. Das Telefon hat eine Internetverbindung. Verfügbarkeit und Bedienung der Funktionen...
  • Seite 38 Mobilteil einstellen Die Art der Info-Dienste für das Telefon ist am Gigaset.net-Server im Internet einge- stellt. Sind aktuell keine Informationen verfügbar, wird die digitale Uhrzeit (Digitaluhr) angezeigt bis wieder Infos zur Verfügung stehen. Infoticker ein-/ausschalten (nur an einer Gigaset GO-Box 100 oder einer anderen Gigaset-IP-Basis) Die für den Screensaver Infodienste eingestellten Text-Informationen aus dem Internet können...
  • Seite 39 Mobilteil einstellen Bei eingeschalteter Display-Beleuchtung kann sich die Bereitschaftszeit des Mobilteils beträchtlich verringern. Tasten-Beleuchtung Helligkeit der Tasten-Beleuchtung in fünf Stufen einstellen. ¤ . . . mit Einstellungen auswählen Display + Tastatur Tasten-Beleucht..mit Helligkeit (1 - 5) auswählen Sichern Automatische Tastensperre ein-/ausschalten Tastatur automatisch sperren, wenn das Mobilteil ca.
  • Seite 40 Mobilteil einstellen Hörer- und Freisprechprofil Profil für Hörer und Freisprechen auswählen, um das Telefon optimal an die Umgebungssitua- tion anzupassen. Prüfen Sie selbst, welches Profil Ihnen und Ihrem Gesprächspartner am ange- nehmsten ist. ¤ . . . mit Einstellungen auswählen Töne und Signale Akustikprofile Hörerprofile / Freisprechprofile...
  • Seite 41 Mobilteil einstellen Klingelton für den aktuellen Anruf ausschalten ¤ Ruf aus oder Auflegen-Taste drücken Aufmerksamkeitston (Beep) ein-/ausschalten Statt des Klingeltons einen Aufmerksamkeitston (Beep) einschalten: ¤ Stern-Taste lang drücken Beep innerhalb von 3 Sekunden drücken . . . in der Status- zeile erscheint Aufmerksamkeitston wieder ausschalten: Stern-Taste...
  • Seite 42 Mobilteil einstellen ¤ Ziffern-Taste kurz drücken Display-Taste Kurzwahl drücken Das Telefonbuch wird geöffnet. ¤ . . . mit Eintrag auswählen . . . ggf. mit Nummer auswählen OK . . . der Eintrag ist auf der Ziffern-Taste gespeichert Wird der Eintrag im Telefonbuch später gelöscht, wirkt sich das nicht auf die Belegung der Ziffern-Taste aus.
  • Seite 43 Mobilteil einstellen Info Center Info Center starten, Liste der zur Verfügung stehenden Info- Dienste öffnen – Online gehen Netz-Telefonbücher Liste der Netztelefonbücher anzeigen Die Verfügbarkeit der Optionen ist basisabhängig. Funktion starten Im Ruhezustand des Telefons: Display-Taste kurz drücken . . . die zugeordnete Funktion wird ausgeführt.
  • Seite 44 ( www.gigaset.com/kompatibilitaet) Unterstützt Ihre Basis/Ihr Router diese Funktion nicht, können Sie die Firmware-Aktu- alisierung auch über ein USB-Kabel und Gigaset Quick Sync vornehmen. Wenn eine neue Firmware für das Mobilteil zur Verfügung steht wird eine Meldung angezeigt. ¤...
  • Seite 45 : Anhang

    Preise gelten) Bitte halten Sie Ihren Kaufbeleg bereit. Wir weisen darauf hin, dass ein Gigaset-Produkt, sofern es nicht von einem autorisierten Händler im Inland ver- kauft wird, möglicherweise auch nicht vollständig kompatibel mit dem nationalen Telefonnetzwerk ist. Auf der Umverpackung (Kartonage) des Telefons, nahe dem abgebildeten CE-Zeichen wird eindeutig darauf hin- gewiesen, für welches Land/welche Länder das jeweilige Gerät und das Zubehör entwickelt wurde.
  • Seite 46 Neugeräte und deren Komponenten, die aufgrund von Fabrikations- und/oder Materialfehlern innerhalb von 24 Monaten ab Kauf einen Defekt aufweisen, werden von Gigaset Communications nach eigener Wahl gegen ein dem Stand der Technik entsprechendes Gerät kostenlos ausgetauscht oder repariert. Für Ver- schleißteile (z.
  • Seite 47 : Herstellerhinweise

    Dieses Gerät ist für den Betrieb innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums vorgesehen. Länderspezifische Besonderheiten sind berücksichtigt. Hiermit erklärt die Gigaset Communications GmbH, dass der Funkanlagentyp Gigaset CL660HX der Richtlinie 2014/53/EU entspricht. Der vollständige Text der EU-Konformitätserklärung ist unter der folgenden Internetadresse verfügbar: www.gigaset.com/docs.
  • Seite 48 Herstellerhinweise Kontakt mit Flüssigkeit Falls das Gerät mit Flüssigkeit in Kontakt gekommen ist: Das Gerät von der Stromversorgung trennen. Die Akkus entnehmen und das Akkufach offen lassen. Die Flüssigkeit aus dem Gerät abtropfen lassen. Alle Teile trocken tupfen. Das Gerät anschließend mindestens 72 Stunden mit geöffnetem Akkufach und mit der Tastatur nach unten (wenn vorhanden) an einem trockenen, warmen Ort lagern (nicht: Mikrowelle, Backofen o.
  • Seite 49 : Technische Daten

    Spannung: 1,2 V Kapazität: 750 mAh Betriebszeiten/Ladezeiten des Mobilteils Die Betriebszeit Ihres Gigaset ist von Akkukapazität, Alter des Akkus und Benutzerverhalten abhängig. (Alle Zeitangaben sind Maximalangaben.) Bereitschaftszeit (Stunden) 280 / 170 * Gesprächszeit (Stunden) Betriebszeit bei 1,5 Std. Gespräch pro Tag (Stunden)
  • Seite 50 Technische Daten Zeichensatztabellen Standardschrift 9x 10x Entsprechende Taste mehrmals drücken. ä á à â ã ç ë é è ê ï í ì î ö ñ ó ò ô õ ß ü ú ù û ÿ ý æ ø å 1) Leerzeichen 2) Zeilenschaltung...
  • Seite 51 : Display-Symbole

    Display-Symbole Display-Symbole Folgende Symbole werden abhängig von den Einstellungen und vom Betriebszustand Ihres Telefons ange- zeigt. Symbole der Statusleiste Symbol Bedeutung Symbol Bedeutung Empfangsstärke (Strahlungsfrei aus) Tastensperre eingeschaltet 1 % -100 % Ladezustand des Akkus: weiß, wenn Max. Reichweite ein; weiß: über 11 % - 100 % geladen grün, wenn Max.
  • Seite 52 Display-Symbole Weitere Display-Symbole Symbol Bedeutung Symbol Bedeutung Wecker eingeschaltet, Anzeige mit Information Weckzeit (Sicherheits-)Abfrage Aktion ausgeführt (grün) Bitte warten ... Aktion fehlgeschlagen (rot)
  • Seite 53 : Index

    ..... Gigaset QuickSync ....
  • Seite 54 Index ......Großschrift ......Hinweistöne .
  • Seite 55 Index ....Sounds für Klingeltöne Telefonieren ......... . Speicherplatz im Telefonbuch extern .
  • Seite 56 Issued by Gigaset Communications GmbH Frankenstr. 2a, D-46395 Bocholt © Gigaset Communications GmbH 2016 Subject to availability. All rights reserved. Rights of modification reserved. www.gigaset.com Apple, the Apple logo and iPhone are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries.

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: