Herunterladen Diese Seite drucken

Opel R 4.0 IntelliLink Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

OPEL ASTRA
Infotainment-Handbuch

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Opel R 4.0 IntelliLink

  Inhaltszusammenfassung für Opel R 4.0 IntelliLink

  • Seite 1 OPEL ASTRA Infotainment-Handbuch...
  • Seite 3 Inhalt Navi 900 IntelliLink ......5 R 4.0 IntelliLink ......93 R300 BT ........139 Telefonhalter ......171...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Navi 900 IntelliLink Einführung ........6 Grundsätzliche Bedienung ... 13 Radio ........... 32 CD-Player ........38 Externe Geräte ......41 Navigation ........46 Sprachsteuerung ......66 Mobiltelefon ......... 72 Häufig gestellte Fragen ....84 Stichwortverzeichnis ....88...
  • Seite 6: Einführung

    Einführung Einführung Allgemeine Informationen queme und sichere Nutzung Ihres Mobiltelefons im Fahrzeug ermög‐ Das Infotainment System bietet Ihnen licht. modernstes In-Car-Infotainment. Mit Hilfe der Mobiltelefonprojektions‐ Mit den FM-, AM- und DAB-Radio‐ Allgemeine Informationen ....6 funktion können Sie bestimmte An‐ funktionen können viele Sender auf wendungen ihres Smartphones über Diebstahlschutz ......
  • Seite 7 Einführung Wichtige Hinweise zur Bedienung Diebstahlschutz 9 Warnung und Verkehrssicherheit Das Infotainment System ist mit einem elektronischen Sicherheitssys‐ In bestimmten Gebieten sind Ein‐ 9 Warnung bahnstraßen, Abbiegeverbote und tem zur Diebstahlabschreckung aus‐ Einfahrverbote (z.B. von Fußgän‐ gestattet. Achten Sie beim Fahren mit Info‐ gerzonen) nicht erfasst.
  • Seite 8 Einführung Bedienelementeübersicht Zentrales Display mit Bedienelementen...
  • Seite 9 Einführung X ........... 11 HOME Drücken: Startbildschirm Bei ausgeschaltetem Radio: kurz drücken: zum anzeigen Gerät: kurz drücken zum vorigen Sender springen; Einschalten lang drücken: Suchlauf MENU abwärts ......... 32 Bei eingeschaltetem Drehen: Schaltflächen Gerät: kurz drücken zum CD-Player/externe oder Menüoptionen Stummschalten, lang Geräte: kurz drücken: zum markieren;...
  • Seite 10 Einführung Fernbedienung am Lenkrad Drücken: Auswahl im Driver Information Center bestätigen Drücken: Anwendungs‐ spezifisches Hauptmenü im Driver Information Center anzeigen ! / # ........11 Oben drücken: Lautstärke erhöhen Im Driver Information Center werden Drücken: Menü zur Unten drücken: Lautstärke Infotainment-Informationen und -Me‐...
  • Seite 11 Einführung Eine Beschreibung der anderen Be‐ dienelemente finden Sie in der Be‐ Drücken: Anruf beenden/ triebsanleitung. abweisen ....... 76 Benutzung oder Sprachsteuerung deaktivieren ......66 Infotainment System ein-/ oder Stummschaltungs‐ ausschalten funktion aktivieren/ deaktivieren ......11 Kurzzeitig X drücken. Nach dem Ein‐ schalten wird die zuletzt ausgewählte Infotainment-Quelle aktiviert.
  • Seite 12: Radio

    Einführung die automatische Lautstärkeregelung Externe Geräte Ausführliche Beschreibung zum Vor‐ bereiten und Erstellen einer Blue‐ Bei aktivierter automatischer Laut‐ MEDIA wiederholt drücken, um den tooth-Verbindung zwischen dem Info‐ stärkeregelung 3 27 wird die Laut‐ Wiedergabemodus für ein ange‐ tainment System und einem Mobilte‐ schlossenes externes Gerät (z.
  • Seite 13 Grundsätzliche Bedienung Grundsätzliche Grundsätzliche Eine Schaltfläche oder einen Menüpunkt auswählen oder Bedienung Bedienung aktivieren Das zentrale Display ist mit einer be‐ rührungsempfindlichen Oberfläche Grundsätzliche Bedienung ..13 ausgestattet, die eine direkte Interak‐ tion über den Bildschirm ermöglicht. Menübedienung ......15 Tastaturen ........
  • Seite 14: Grundsätzliche Bedienung

    Grundsätzliche Bedienung Touchscreen wie folgt beschrieben: Die anderen Elemente werden auto‐ Wenn nicht alle Elemente auf dem „wählen Sie <Schaltfläche>/<Menü‐ matisch neu angeordnet. Bildschirm angezeigt werden können, punkt> aus“. muss ein Bildlauf durch die Liste aus‐ Drücken Sie auf HOME am Bedien‐ geführt werden.
  • Seite 15: Menübedienung

    Grundsätzliche Bedienung Hinweis Zur Personalisierung des Startbild‐ Bestimmte Anwendungssymbole In den folgenden Kapiteln werden schirms ziehen Sie das betreffende werden an die aktuelle Situation an‐ die Bedienschritte zum Ausführen Symbol an die gewünschte Position. gepasst, beispielsweise um anzuzei‐ eines Bildlaufs in ein Listenelement Das Symbol loslassen, um es an der gen, dass Sie einen Telefonanruf ver‐...
  • Seite 16: Tastaturen

    Grundsätzliche Bedienung Über die Interaktionsauswahlleiste Tastaturen können Sie die verschiedenen An‐ sichten innerhalb einer Anwendung Tastatur ändern oder anwendungsspezifische Buchstabentastatur: Aktionen ausführen, beispielsweise eine Sprachsteuerungssitzung star‐ ten. Zur Anzeige des ausgeblendeten In‐ teraktionsauswahlleiste wählen Sie n unten im Bildschirm aus. Meldungen Die Darstellung des Tastaturmenüs Bei einem Systemereignis, vor dem...
  • Seite 17 Grundsätzliche Bedienung Eine Buchstaben-Bildschirmtaste Sobald ein Zeichen (Buchstaben Je nach Anwendung ╳ drücken, um länger berühren, um die verknüpften oder) eingegeben wird, wird die auto‐ einzelne Zeichen zu löschen. ╳ länger Buchstaben in einem Popup-Menü matische Vervollständigungsfunktion berühren, um alle Zeichen zu lö‐ anzuzeigen.
  • Seite 18: Favoriten

    Grundsätzliche Bedienung Darstellung des Ziffernblockmenüs ● Alben oder Interpreten Ist eine Favoritenposition belegt, trägt hängt von der aktuell aktiven Anwen‐ die Favoritentaste die Bezeichnung ● Telefonnummern dung bzw. Funktion ab. des entsprechenden Favoriten. Leere ● Ziele und Routen Favoritenpositionen sind mit ihrer Po‐ ●...
  • Seite 19 Grundsätzliche Bedienung Um eine Zeile mit Favoriten anzuzei‐ In Favoritenseiten blättern Favoriten speichern gen, wenn auf dem Bildschirm eine Die Favoritenseite kann in der An‐ Favoriten können über den Startbild‐ Interaktionsauswahlleiste angezeigt sicht mit einer Zeile oder mit drei Zei‐ schirm, die Audioanwendung, die Na‐...
  • Seite 20 Grundsätzliche Bedienung Beispiel: Radiosender Berühren Sie die entsprechende Fa‐ Beispiel: Telefonnummer voritentaste auf dem Bildschirm meh‐ RADIO wiederholt drücken, um die Drücken Sie auf HOME, um den rere Sekunden lang. Die Favoriten‐ Radiofunktion und das gewünschte Startbildschirm anzuzeigen, und seite wird reduziert und es wird erneut Frequenzband zu aktivieren.
  • Seite 21 Grundsätzliche Bedienung oder ein Titel wiedergegeben, ein Te‐ Unten am Bildschirm H auswählen, lefonanruf gestartet, eine Route be‐ um die Interaktionsauswahlleiste ein‐ rechnet oder eine Anwendung gestar‐ zublenden. Dann FERTIG auswäh‐ tet. len, um zum Einstellungsmenü zu‐ rückzukehren. Hinweis Der aktive Favorit wird hervorgeho‐ Favoriten löschen ben.
  • Seite 22: Kontakte

    Grundsätzliche Bedienung Zum Beenden des Bildlaufs zurück Hinweis Welche Kontaktliste beim ersten Zu‐ zum Favoritenseitenbereich navigie‐ Wenn die Zahl der gespeicherten griff angezeigt wird, hängt von der ak‐ ren. Favoriten die im Einstellungsmenü tiven Anwendung und den aktuell ver‐ aktivierte Zahl überschreitet, werden bundenen Geräten ab.
  • Seite 23 Grundsätzliche Bedienung Die gewünschte Kontaktliste auswäh‐ Die Kontaktdetailansicht kann fol‐ len. Die entsprechende Liste wird an‐ gende Informationen enthalten: gezeigt. ● Vorname und Nachname Hinweis ● verschiedene Telefonnummern Das System speichert die in einer ● verschiedene E-Mail-Adressen Anwendung ausgewählte Liste. ●...
  • Seite 24 Grundsätzliche Bedienung Neue Kontakte hinzufügen Neuen Kontakt erstellen Die entsprechende Datenkategorie Ein Menü zur Auswahl der Datenka‐ für die zu speichernden Informatio‐ Um Informationen aus den Anwen‐ tegorie wird angezeigt. nen auswählen, z. B. geschäftliche dungsmenüs zur Fahrzeugkontakt‐ Adresse oder Mobiltelefon. Die entsprechende Datenkategorie liste hinzuzufügen, die entspre‐...
  • Seite 25 Grundsätzliche Bedienung Wenn für eine bereits vorhandene Auf der rechten Seite des Bildschirms Datenkategorie ein neues Feld er‐ Kontakt bearbeiten wählen. stellt werden soll, beispielsweise eine Um einen Kontakteintrag mit allen zweite Mobiltelefonnummer, im ent‐ verknüpften Installationen zu lö‐ sprechenden Datenfeld w auswäh‐ schen, Löschen auswählen.
  • Seite 26: Klangeinstellungen

    Grundsätzliche Bedienung Kontaktlisten sortieren Hinweis Die Einstellung kann durch wieder‐ Benutzerdefinierte Klangeinstellun‐ holtes Drücken auf ─ oder w geändert Standardmäßig sind die Einträge in gen können als Favorit gespeichert werden. den Listen alphabetisch nach dem werden. Ausführliche Beschreibung Alternativ können Sie auch den Vornamen geordnet.
  • Seite 27: Lautstärkeeinstellungen

    Grundsätzliche Bedienung Alternativ können Sie auch den Equalizer-Modi Lautstärkeeinstellungen Schieber in den Einstellungen ver‐ (wenn nicht mit Surround-System schieben. Maximale Einschaltlautstärke ausgestattet) Balance und Fader Auf HOME drücken und dann im dem In der Interaktionsauswahlleiste eine Startbildschirm EINSTELLUNGEN der Bildschirmtasten auswählen, um Auf der Abbildung rechts im Menü...
  • Seite 28: Systemeinstellungen

    Grundsätzliche Bedienung Sehr stark: Bei höherer Fahrge‐ schwindigkeit wird die Lautstärke auf den Maximalwert angehoben. Verkehrsdurchsagen-Lautstärke Zur Anpassung der Lautstärke von Verkehrsdurchsagen legen Sie die gewünschte Lautstärke während einer aktiven Durchsage fest. Das System speichert die entsprechende Einstellung. Systemeinstellungen Unten am Bildschirm Auto auswäh‐ Uhrzeit und Datum len.
  • Seite 29 Grundsätzliche Bedienung Datum einstellen Hinweis Die aktive Sprache ist mit 9 gekenn‐ Datum einstellen auswählen, um das zeichnet. entsprechende Untermenü zu öffnen. Hinweis Durch die Liste blättern und die ge‐ wünschte Sprache auswählen. Wenn die Datumsinformationen au‐ tomatisch eingestellt werden, ist die‐ Valet-Modus ser Menüpunkt nicht verfügbar.
  • Seite 30 Grundsätzliche Bedienung Einen entsprechenden vierstelligen Die Anweisungen auf dem Bildschirm Modus Code eingeben und dann befolgen und dabei die entsprechen‐ Tag/Nacht auswählen, um das ent‐ Entsperren wählen. Das System wird den Punkte berühren. Der Touchsc‐ sprechende Untermenü zu öffnen. entsperrt. reen ist kalibriert.
  • Seite 31 Grundsätzliche Bedienung Die Liste durchsehen und Werksein‐ Radioeinstellungen wiederherstellen stellungen wiederherstellen auswäh‐ Radioeinstellungen wiederherstellen len. auswählen, um folgende Daten zu‐ rückzusetzen: Fahrzeugeinstellungen ● Klangeinstellungen wiederherstellen ● Lautstärkeeinstellungen Fahrzeugeinstell. wiederherstellen auswählen, um alle Einstellungen der ● Spracheinstellungen Fahrzeugpersonalisierung wieder‐ ● Anwendungsleiste herzustellen.
  • Seite 32 Radio Radio Benutzung Sendersuche Die Radiofunktion ist Bestandteil der Automatische Sendersuche AUDIO-Anwendung. Y bzw. Z drücken, um den vorigen Benutzung ........32 bzw. nächsten Titel abzuspielen. Sendersuche ........ 32 Manuelle Sendersuche Radio Data System (RDS) ... 34 Y oder Z drücken und halten. Die Digital Audio Broadcasting ..
  • Seite 33 Radio Das Feld Frequenzeingabe berühren Das Infotainment System speichert und die gewünschte Frequenz einge‐ diese Sender nach Programmtyp ge‐ ben. Die Eingabe bestätigen. ordnet in der entsprechenden Kate‐ gorienliste. Senderlisten Hinweis In den Senderlisten stehen alle emp‐ Der Listeneintrag Kategorien ist nur fangbaren Radiosender im aktuellen in den Wellenbereichen FM und Empfangsbereich zur Auswahl.
  • Seite 34 Radio Hinweis ● Das Infotainment System stellt Bei der Aktualisierung einer wellen‐ mittels AF (Alternative Frequenz) bereichsspezifischen Senderliste stets die am besten zu empfan‐ wird auch die entsprechende Kate‐ gende Sendefrequenz des ein‐ gorienliste aktualisiert. gestellten Senders ein. ● Das Infotainment System zeigt Auf dem Bildschirm wird Sender abhängig vom empfangenen aktualisieren angezeigt, bis die Su‐...
  • Seite 35 Radio nach dem nächsten Verkehrsfunk‐ Region - Ein oder Region - Aus ein‐ ● Bei schlechtem Empfang wird die sender gestartet. Sobald ein Ver‐ stellen. Lautstärke automatisch redu‐ kehrsfunksender gefunden wird, ziert, um die Wiedergabe unan‐ leuchtet [TP] auf. Wenn kein Ver‐ genehmer Geräusche zu vermei‐...
  • Seite 36 Radio steigt die DAB-Empfangsquali‐ Hinweis tät. AM- oder FM-Empfang wer‐ DAB-Mitteilungen können nur emp‐ den in diesen Fällen spürbar fangen werden, wenn der DAB- schlechter. Wellenbereich aktiviert ist. ● Wenn der DAB-Empfang aktiviert DAB-DAB-Linking ist, bleibt die FM-Tuner des Info‐ Wenn diese Funktion aktiviert ist, tainment Systems im Hinter‐...
  • Seite 37 Radio L-Band Wenn L-Band aktiviert ist, empfängt das Infotainment System einen zu‐ sätzlichen Frequenzbereich. Die Fre‐ quenzen für L-Band umfassen ter‐ restrische und Satellitenradiofre‐ quenzen (1452–1492 MHz). L-Band - Ein oder L-Band - Aus ein‐ stellen. Intellitext Die Funktion Intellitext ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Informationen wie Meldungen, Finanzinformationen, Sport oder Nachrichten zu empfan‐...
  • Seite 38 CD-Player CD-Player Allgemeine Informationen MP3- und WMA-Dateien in ande‐ ren als den oben aufgeführten Im Handschuhfach befindet sich ein Formaten können fehlerhaft ab‐ CD-Player zur Wiedergabe von Au‐ gespielt und ihre Datei- und Ord‐ dio-CDs und MP3-/WMA-CDs. nernamen fehlerhaft angezeigt Allgemeine Informationen ....
  • Seite 39 CD-Player ● CDs sofort nach der Entnahme Zulässige Dateierweiterungen aus dem Audio-Player in die von Wiedergabelisten: .m3u,.pls Hülle zurücklegen, um sie vor Be‐ Die Wiedergabelisten-Einträge schädigung und Schmutz zu müssen als relative Pfade ange‐ schützen. legt sein. ● Schmutz und Flüssigkeiten auf Hinweis CDs können die Linse des Audio- In diesem Kapitel wird ausschließ‐...
  • Seite 40 CD-Player Zum vorigen oder nächsten Titel Hinweis springen Ausführliche Beschreibung zum Durchsuchen von MP3-CDs 3 43. t bzw. v auswählen, um den vori‐ gen bzw. nächsten Titel abzuspielen. Wiedergabereihenfolge Alternativ MENU drehen, um zu vori‐ Wählen Sie in der Interaktionsaus‐ gen oder nächsten Titeln zu springen.
  • Seite 41 Externe Geräte Externe Geräte Allgemeine Informationen Alle anderen Funktionen müssen über das Zusatzgerät bedient wer‐ In der Mittelkonsole befinden sich ein den. AUX- und ein USB-Anschluss für ex‐ terne Geräte. Gerät an-/abschließen Allgemeine Informationen .... 41 Zum Anschluss eines Zusatzgerätes Zwei USB-Anschlüsse zum Laden Audio abspielen ......
  • Seite 42 Externe Geräte Hinweis Bluetooth-Geräte verwalten auswäh‐ Achtung Das Infotainment System unterstützt len, um die Geräteliste anzuzeigen. nicht alle MP3-Player, USB-Lauf‐ Ausführliche Beschreibung 3 73. Das Gerät während der Wieder‐ werke, iPod-Modelle und Smartpho‐ gabe nicht abschließen. Dies nes. Die Kompatibilitätsliste finden Dateiformate könnte das Gerät oder das Info‐...
  • Seite 43 Externe Geräte Bei der Wiedergabe von Dateien mit Alternativ MENU drehen, um zu vori‐ ID3-Tags kann das Infotainment Sys‐ gen oder nächsten Titeln zu springen. tem Informationen wie etwa den Na‐ Schneller Vor- oder Rücklauf men und Interpreten des jeweiligen Berühren Sie t oder v länger, um Titels anzeigen.
  • Seite 44 Externe Geräte Hinweis Hinweis Bei der USB- und iPod-Wiedergabe Videos können nur bei betätigter hängt die Funktionsweise der zufäl‐ Parkbremse wiedergegeben wer‐ ligen Wiedergabe vom ausgewähl‐ den. ten Filtermodus ab (nach Album, In‐ terpret, Genre usw.). Zum Anzeigen des entsprechenden Audiomenüs wählen Sie in der Inter‐...
  • Seite 45 Externe Geräte Alternativ MENU drehen, um zur vo‐ Beim Gerätehersteller überprüfen, ob Mobiltelefon verbinden rigen oder nächsten Filmdatei zu diese Funktion mit dem verwendeten Schließen Sie das Smartphone an springen. Smartphone kompatibel und ob die den USB-Anschluss an 3 41. Anwendung im entsprechenden Land Schneller Vor- oder Rücklauf verfügbar ist.
  • Seite 46 Navigation Navigation Allgemeine Informationen Funktionsweise des Navigationssystems Das Navigationssystem führt Sie zu‐ verlässig an Ihr Ziel. Position und Bewegung des Fahr‐ zeugs werden mittels Sensoren vom Die aktuelle Verkehrslage wird bei Allgemeine Informationen .... 46 Navigationssystem erfasst. Die zu‐ der Routenberechnung berücksich‐ Benutzung ........
  • Seite 47 Navigation Die Zielführung erfolgt durch Sprach‐ Voraussetzung für die Nutzung von Zielführung nicht aktiv ausgabe, durch einen Richtungspfeil TMC-Verkehrsinformationen ist der und mit Hilfe eines mehrfarbigen Kar‐ Empfang von TMC-Sendern in der tenausschnitts. betreffenden Region. Die TMC-Verkehrssender können im Hinweise Navigationsmenü...
  • Seite 48 Navigation Zielführung aktiv ● Die geschätzte Ankunftszeit wird über das Pfeilsymbol angezeigt. ● Unter dem Pfeilsymbol wird die Entfernung bis zum nächsten Ab‐ biegemanöver angezeigt. Kartenhandhabung Bildlauf Zum Verschieben der Karte berühren Sie den Bildschirm an einer beliebi‐ gen Stelle und bewegen Sie den Fin‐ ger nach oben, unten, links oder Berühren Sie eine beliebige Stelle am rechts, um die Karte in diese Richtung...
  • Seite 49 Navigation Die entsprechende Position wird mit Übersichtstaste schiedenen Kartenansichten (3D- einem roten v markiert und die Ansicht, In Fahrtrichtung, Während der aktiven Zielführung wird Nordrichtung) gewechselt werden. Adresse der Position in einem Text‐ in der Interaktionsauswahlleiste die feld angezeigt. Bildschirmtaste ÜBERSICHT ange‐ Audioinformationen zeigt.
  • Seite 50 Navigation Anzeige von Gebäuden POI-Icons - Ein oder POI-Icons - Koordinaten und Sonderzielen Aus einstellen. (3 54) in der Umgebung des aktu‐ MENÜ in der Interaktionsauswahl‐ ellen Standorts anzuzeigen. leiste wählen und dann Wenn POI-Icons auf Ein gesetzt ist, Kartenansicht wählen, um das ent‐ aktivieren Sie die Sonderzielkatego‐...
  • Seite 51 Navigation Sonderziele Um den Bearbeitungsmodus für Kon‐ Sonderziele, die zum System herun‐ takte aufzurufen, wählen Sie tergeladen wurden, können gelöscht Über dieses Untermenü kann die Kontaktliste bearbeiten aus. werden. Die anderen Sonderziele Zielführung zu einem Sonderziel in bleiben dauerhaft im System gespei‐ der Nähe gestartet werden.
  • Seite 52 Navigation einem USB-Gerät gespeichert wer‐ Informationen zum Hochladen der Für jedes Sonderziel müssen die den, um sie später beispielsweise in Daten auf ein USB-Gerät finden Sie GPS-Koordinaten (Breite und Länge) einem anderen Fahrzeug zu verwen‐ oben unter „Navigationsdaten zu der Position sowie ein erläuternder den: einem USB-Gerät hochladen“.
  • Seite 53 Navigation Die Eingabe der Zeichenketten für die Die Textdatei mit den Sonderzielen zusätzlichen Informationen und die im Ordner „myPOIs“ speichern, z. B. Telefonnummer ist fakultativ. Wenn z. unter „F:\myPOIs\SabinesSonder‐ B. keine weiteren Informationen er‐ ziele.poi“. forderlich sind, muss an der entspre‐ Organisieren der Sonderzieldaten in chenden ""...
  • Seite 54 Navigation Nachdem ein Untermenü ausgewählt Drücken Sie auf HOME und wählen Zwei Listen mit möglichen Zielen wer‐ wurde, werden weitere Untermenüs Sie NAVIGATION aus, um die Navi‐ den erstellt. Um zwischen den Listen oder die entsprechende Liste import‐ gationskarte anzuzeigen. zu wechseln, berühren Sie Adresse ierter Sonderzielkategorien ange‐...
  • Seite 55 Navigation Zum Starten der Zielführung Start Hinweis auswählen. Der Bildschirm muss nicht vollstän‐ dig ausgefüllt werden. Adresseingabebildschirm Zum Bestätigen der Eingabe wählen ADRESSE wählen. Der Bildschirm Sie in der oberen rechten Bildschirm‐ Adresseingabe wird angezeigt. ecke 9 aus. Wenn mehrere Standorte mit den ein‐ gegebenen Informationen überein‐...
  • Seite 56 Navigation Zum Starten der Zielführung Start auswählen. Eingabe von Sonderzielen Sonderziele sind bestimmte Orte von allgemeinem Interesse, z. B. Tank‐ stellen, Parkplätze oder Restaurants. Im Navigationssystem ist eine große Zahl vordefinierter Sonderziele ge‐ speichert, die auf der Karte angezeigt werden (sofern aktiviert 3 47). Sie können außerdem persönliche Eines der Eingabefelder für die ver‐...
  • Seite 57 Navigation Sonderziele über Kategorien suchen in einer der Unterkategorielisten Namen buchstabieren auswählen. In der Liste eine der Hauptkategorien Eine Tastatur wird angezeigt. auswählen. Es wird eine Liste mit Un‐ terkategorien angezeigt. Ausführliche Beschreibung der Tas‐ taturen 3 16. Um alle in der entsprechenden Hauptkategorie verfügbaren Sonder‐...
  • Seite 58 Navigation Eine der für den Kontakt gespeicher‐ Zum Starten der Zielführung Start ten Adressen auswählen. Die Zielde‐ auswählen. tailansicht wird angezeigt. Routen mit Wegpunkten Zum Starten der Zielführung Start auswählen. Ein Wegpunkt ist ein Zwischenziel, das bei der Berechnung der Route Adresse auf der Karte auswählen zum Endziel berücksichtigt wird.
  • Seite 59 Navigation Alternativ können Sie rechts im Bild‐ schirm das Pfeilsymbol für das nächste Abbiegemanöver berühren, um das Zielführungsmenü zu öffnen. In der Interaktionsauswahlleiste des Zielführungsmenüs ZIEL auswählen. Eine neue Adresse eingeben oder auswählen. Als Zwischenziel hinzufügen wählen. Um die gesamte Route mit Wegpunk‐ Die Route wird neu berechnet und ten zu speichern, Speichern wählen.
  • Seite 60 Navigation Neues Ziel Um einen Telefonanruf zum ausge‐ Ausführliche Beschreibung zum wählten Ziel zu beginnen, Anrufen Speichern eines Ziels als Favorit Um ein neues Ziel festzulegen, die auswählen. 3 18. Zielführung zum aktuellen Ziel abbre‐ Hinweis chen und dann ein neues Ziel einge‐ Zielführung Die Bildschirmtaste Anrufen ist nur ben.
  • Seite 61 Navigation Aufforderungsansagen des Navigati‐ Zielführung abbrechen Aufforderungsansagen onssystems Sie können die Zielführung wie folgt MENÜ in der Interaktionsauswahl‐ Die Aufforderungsansagen teilen mit, abbrechen: leiste wählen und dann Einstellung welche Abzweigung Sie nehmen Navigationsstimme wählen, um das ● Das x in der Navigations-Karten‐ müssen, wenn Sie sich einer Kreu‐...
  • Seite 62 Navigation In der Einstellung Aus werden keine Hinweis Aufforderungsansagen ausgegeben. Falls die Verkehrsliste über die Bild‐ Bei der Einstellung Pieptöne ertönt schirmtaste VERKEHR im Startbild‐ anstelle der Ansage ein Piepton. schirm eingegeben wurde, berühren Sie w in der linken oberen Bild‐ Lautstärke schirmecke, um das Menü...
  • Seite 63 Navigation Ereignis automatisch umfahren oder Routeneinstellungen Routenänderung Vor Umfahren fragen auswählen. MENÜ in der Interaktionsauswahl‐ Um die Route bei aktivierter Zielfüh‐ leiste wählen und dann rung zu ändern, berühren Sie das Arten von Verkehrsereignissen Routenoptionen wählen, um das ent‐ Pfeilsymbol für das nächste Abbiege‐ Verkehrsereignisse auswählen, um sprechende Untermenü...
  • Seite 64 Navigation Straßen von der Zielführung ereignissen bei der Routenberech‐ ausschließen nung ohne Benutzerinteraktion ge‐ mieden hat. Nachdem die Zielführung gestartet wurde, können bestimmte Straßen Um die gemiedene Straße/Schnell‐ von der zuvor berechneten Route straße wieder in die Route aufzuneh‐ ausgeschlossen werden. Die Route men, heben Sie die Auswahl des ent‐...
  • Seite 65 Navigation Um die Position der Wegpunkte in der Liste zu ändern, neben dem entspre‐ chenden Listeneintrag ▲ bzw. ▼ aus‐ wählen. Um einen Wegpunkte aus der Liste zu löschen, ☓ auswählen. Oben am Bildschirm Speichern aus‐ wählen, um die Änderungen zu spei‐ chern.
  • Seite 66 Sprachsteuerung Sprachsteuerung Allgemeine Informationen Hinweis Damit Gespräche im Fahrzeug nicht Integrierte Sprachsteuerung zu einer versehentlichen Ansteue‐ rung der Systemfunktionen führen, Die integrierte Sprachsteuerung des startet die Sprachsteuerung erst Allgemeine Informationen .... 66 Infotainment Systems ermöglicht die nach ihrer Aktivierung. Benutzung ........68 Bedienung verschiedener Funktio‐...
  • Seite 67 Sprachsteuerung Adresseingabe für Ziele im Ausland ● Deutschland, Österreich: Um eine ausländische Zieladresse <Ort> <Straße> <Hausnummer> über die Sprachsteuerung einzuge‐ ● Belgien, Frankreich, Großbritan‐ ben, müssen Sie die Sprache des nien: Info-Displays in die Sprache des ent‐ <Hausnummer> <Straße> <Ort> sprechenden Lands ändern.
  • Seite 68 Sprachsteuerung kann es eher dazu kommen, dass das Hinweis Aktivierung über die Taste w am System einen Befehl falsch erkennt Bei der ersten Verwendung der Lenkrad und nicht die richtige Aktion ausführt. Sprachsteuerung kann es vorteilhaft w am Lenkrad drücken. sein, die Einstellung Lang zu aktivie‐...
  • Seite 69 Sprachsteuerung Die Audioanlage wird stummgeschal‐ In diesem Fall wird sofort der Signal‐ In den folgenden Situationen werden tet. Neben einer Aufforderungsan‐ ton wiedergegeben, das Sprachsteu‐ Dialogsequenzen automatisch abge‐ sage, einen Befehl anzusagen, wird erungssymbol wird rot angezeigt und brochen: auf dem zentralen Display ein Hilfe‐ Sie können ohne zu warten einen Be‐...
  • Seite 70 Sprachsteuerung ● Die Aufforderungsansage kann Wenn Sie „Telefon“ oder „Telefonbe‐ manuellen Bedienelemente eine Aus‐ durch erneutes Drücken auf w fehle“ sagen, erkennt das System, wahl in der Liste oder drücken Sie an dass ein Telefonanruf ausgeführt der Blende auf die Taste „Zurück“ unterbrochen werden.
  • Seite 71 Sprachsteuerung Um den Hilfetext zu unterbrechen, w drücken. Es ertönt ein Signalton. Sie können einen Befehl sprechen. Sprachübertragung Sprachsteuerung aktivieren Halten Sie s am Lenkrad gedrückt, bis ein Sprachsteuerungssymbol im Driver Information Center erscheint. Außerdem informiert eine Meldung im Driver Information Center, wenn „Voice Pass-Thru“...
  • Seite 72 Mobiltelefon Mobiltelefon Allgemeine Informationen Wichtige Hinweise zur Bedienung und Verkehrssicherheit Das Mobiltelefon-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, über ein Fahrzeug‐ 9 Warnung mikrofon und die Fahrzeuglautspre‐ Allgemeine Informationen .... 72 cher Telefongespräche zu führen so‐ Mobiltelefone haben Auswirkun‐ Bluetooth-Verbindung ....73 wie die wichtigsten Mobiltelefon- gen auf Ihre Umgebung.
  • Seite 73 Mobiltelefon Über das Menü für die Bluetooth-Ein‐ den war, stellt das Infotainment dann das Mobiltelefon auszu‐ stellungen werden Bluetooth-Geräte System automatisch eine Verbin‐ schalten, wenn der Einsatz von mit dem Infotainment System gekop‐ dung her. Mobiltelefonen verboten ist, wenn pelt und verbunden, wobei zwischen ●...
  • Seite 74 Mobiltelefon 4. Auf dem zu koppelnden Blue‐ 6. Das Infotainment System und das Koppeln über die Telefonanwendung tooth-Gerät die Bluetooth-Suche Gerät werden gekoppelt und die 1. HOME drücken und dann das starten. Geräteliste wird angezeigt. Symbol TELEFON wählen. 5. Den Kopplungsvorgang bestäti‐ 2.
  • Seite 75 Mobiltelefon 3. Das Bluetooth-Gerät auswählen, Bluetooth auswählen, um das ent‐ 9 Warnung mit dem eine Verbindung herge‐ sprechende Untermenü anzuzei‐ stellt werden soll. gen. Denken Sie daran, dass Sie mit 4. Das Gerät wird verbunden und im 2. Geräteverwaltung auswählen, um dem Mobiltelefon nur dann Anrufe Verbunden-Feld der Geräteliste die Geräteliste anzuzeigen.
  • Seite 76 Mobiltelefon Das Mobiltelefon-Portal umfasst ver‐ 9 Warnung schiedene Ansichten, auf die über verschiedene Registerkarten zuge‐ Beenden Sie das Gespräch erst, griffen wird. Die gewünschte Regis‐ wenn Sie von der Notruf-Zentrale terkarte auswählen. dazu aufgefordert werden. Hinweis Das Telefon-Hauptmenü ist nur ver‐ Bedienung fügbar, wenn ein Mobiltelefon über Sobald zwischen Ihrem Mobiltelefon...
  • Seite 77 Mobiltelefon Die Kontaktdetailansicht wird ange‐ Hinweis zeigt. Verpasste Anrufe werden in der Liste der letzten Anrufe rot hervor‐ Eine der für den Kontakt gespeicher‐ gehoben und in der Anwendungs‐ ten Rufnummern auswählen. Die leiste durch 9 neben dem Telefon‐ Nummer wird gewählt. symbol gekennzeichnet.
  • Seite 78 Mobiltelefon Unten am Bildschirm wird eine Mel‐ Liste aller mit dem Infotainment Sys‐ Mikrofon deaktivieren dung mit dem Namen oder der Ruf‐ tem gekoppelten Mobiltelefone wird Stumm wählen, um das Mikrofon vo‐ nummer des Anrufers angezeigt. angezeigt. rübergehend zu deaktivieren. Das gewünschte Telefon auswählen.
  • Seite 79 Mobiltelefon Beide Anrufe werden auf dem Anruf‐ Telefonkonferenz bildschirm angezeigt. B wählen, um die beiden Anrufe zu‐ sammen zu schalten. Beide Anrufe werden aktiv. Die Schaltfläche B ändert sich in C. Ausführliche Beschreibung 3 73. Textnachrichten Zweiter eingehender Anruf Die Anwendung SMS ermöglicht es, Unten in der Anrufansicht wird eine Textnachrichten über das Infotain‐...
  • Seite 80 Mobiltelefon Voraussetzungen Starten der Textanwendung Eine Nachricht anhören Es müssen die folgenden Vorbedin‐ Taste HOME drücken und dann das In der Interaktionsauswahlleiste gungen erfüllt sein, um die Anwen‐ Anwendungssymbol SMS wählen. EINGANG wählen. Die im jeweiligen dung SMS zu verwenden: Mobiltelefon gespeicherten Text‐...
  • Seite 81 Mobiltelefon Auf eine Nachricht antworten Eine Nachricht löschen Hinweis In der Interaktionsauswahlleiste Abhängig vom Mobiltelefon wird die EINGANG wählen. Die im jeweiligen Antwortfunktion möglicherweise Mobiltelefon gespeicherten Text‐ nicht unterstützt. nachrichten werden in einer Liste an‐ gezeigt. In der Interaktionsauswahlleiste Die gewünschte Nachricht wählen, EINGANG wählen.
  • Seite 82 Mobiltelefon Vordefinierte Nachrichten verwalten Den gewünschten Nachrichtentext Empfehlungen für störungsfreien Be‐ eingeben und die Eingabe bestäti‐ trieb: Nachrichtenvorlagen verwalten wäh‐ gen. Die neue Nachricht wird zur Liste len, um eine Liste aller vordefinierten ● Die Außenantenne muss von der vordefinierten Nachrichten hinzu‐ Nachrichten anzuzeigen.
  • Seite 83 Mobiltelefon Aus Sicherheitsgründen nicht während der Fahrt telefonieren. Auch die Nutzung von Freisprecheinrich‐ tungen kann vom Straßenverkehr ab‐ lenken. 9 Warnung Funkgeräte und Mobiltelefone, die den genannten Mobiltelefon‐ standards nicht entsprechen, dür‐ fen nur mit außen am Fahrzeug angebrachter Antenne verwendet werden.
  • Seite 84 Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Häufig gestellte Fragen nach Mobiltelefon kann das Laden des Telefonbuchs und der Ruflis‐ Fragen ten einige Minuten dauern. Mobiltelefon Detaillierte Beschreibung 3 76. Wie kann ich ein Mobiltelefon mit Favoriten dem Infotainment System kop‐ Häufig gestellte Fragen ....84 peln? Was kann als Favorit gespeichert werden?
  • Seite 85 Häufig gestellte Fragen Wie kann ich die Favoriten umbe‐ Navigation Audio nennen, löschen oder verschie‐ Nach der Eingabe einer Ziel‐ Wie kann ich die Audioquelle än‐ ben? adresse wird eine Fehlermeldung dern? HOME drücken und auf dem Start‐ angezeigt. Was mache ich falsch? Durch wiederholtes Drücken von bildschirm das Symbol Bei der Eingabe einer Adresse er‐...
  • Seite 86 Häufig gestellte Fragen Sonstiges Wie kann ich die Erkennungsleis‐ tung der Sprachsteuerung verbes‐ sern? Die Sprachsteuerung erkennt auf natürliche Weise ausgesprochene Sprachbefehle. Warten Sie auf den Signalton und sprechen Sie danach. Versuchen Sie, auf natür‐ liche Weise, nicht zu schnell und nicht zu laut zu sprechen.
  • Seite 87 Häufig gestellte Fragen...
  • Seite 88 Stichwortverzeichnis Bedienfeld des Infotainment Systems........8 Adressbuch........54 Bedienung........76 Allgemeine Informationen..38, AUX........... 43 41, 46, 66, 72 Bluetooth-Musik......43 AUX........... 41 CD..........39 Bluetooth-Musik......41 Favoriten........18 CD..........38 Kontakte........22 Infotainment System....6 Mobiltelefon....... 76 Mobiltelefonportal...... 72 Navigationssystem....
  • Seite 89 Filme abspielen......44 Ändern........22 Frequenzliste........ 32 Speichern........22 DAB..........35 Koppeln........73 DAB-Linking........35 Dateiformate Grundsätzliche Bedienung... 13 Audiodateien......41 Anwendungsleiste..... 15 Lautstärke Filmdateien........ 41 Favoriten........18 Automatische Datum........... 28 Interaktionsauswahlleiste..15 Lautstärkeregelung....27 Die automatische Kontakte........22 Lautstärkeeinstellung....11 Lautstärkeregelung....
  • Seite 90 Telefonbuch......22, 76 Textnachrichten......79 Persönliche Sonderziele....47 Senderliste........32 Mobiltelefone und Funkgeräte ..82 Sendersuche........ 32 Mobiltelefonportal aktivieren..76 Smartphone Radio Mobiltelefonprojektion....45 Mobiltelefonprojektion....45 DAB........... 35 Mobiltelefonprojektion aktivieren. . 45 Smartphone-Apps nutzen..... 45 DAB-Ansagen......35 Sonderziele........54 Digital Audio Broadcasting..35 Sprache........
  • Seite 91 Telefonanruf Navigationssystem....47 Abweisen........76 Touchscreen......13 Initiieren........76 USB........43, 44 Vornehmen........ 76 Telefonbuch......22, 76 Wellenbereichsauswahl....32 Textnachrichten......79 Werkseinstellungen TMC-Sender......... 46 wiederherstellen......28 Touchscreen......... 13 Touchscreen-Kalibrierung.... 28 TP..........34 Zeichenattribute......16 Treble........... 26 Zeichenerkennungsbereich..16 Zieleingabe ........54 Zielführung ........
  • Seite 93: R 4.0 Intellilink

    R 4.0 IntelliLink Einführung ........94 Grundsätzliche Bedienung ..102 Radio ......... 109 Externe Geräte ......116 Sprachsteuerung ....... 124 Mobiltelefon ....... 125 Stichwortverzeichnis ....136...
  • Seite 94 Einführung Einführung Allgemeine Informationen Das durchdachte Design der Bedien‐ elemente, der Touchscreen und die Das Infotainment System bietet Ihnen übersichtlichen Display-Anzeigen er‐ modernstes In-Car-Infotainment. möglichen eine einfache und intuitive Bei Verwendung der Radiotuner- Bedienung. Allgemeine Informationen .... 94 Funktionen können bis zu 25 Sender Hinweis Diebstahlschutz ......
  • Seite 95 Einführung Radioempfang Der Radioempfang kann durch Zi‐ schen, Rauschen, Verzerrungen oder Aussetzer gestört werden. Ursachen dafür sind: ● Änderungen in der Entfernung zum Sender ● Mehrwegeempfang durch Refle‐ xionen ● Empfangslöcher Diebstahlschutz Das Infotainment System ist mit einem elektronischen Sicherheitssys‐ tem zur Diebstahlabschreckung aus‐...
  • Seite 96 Einführung Bedienelementeübersicht Bedienfeld...
  • Seite 97 Einführung Display/Touchscreen ..102 oder Mobiltelefonpro‐ bzw. eingeschaltetes jektion öffnen (sofern System stummschalten ..99 Startseite ......102 aktiviert) ......122 Lang drücken: Schaltflächen für den Lang drücken: Infotainment System Zugriff auf: Sprachsteuerung ausschalten ......99 AUDIO: Audiofunktionen aktivieren ......124 Drehen: Lautstärke GALERIE: Bild- und einstellen .......
  • Seite 98 Einführung Audio-Bedienungselemente am oder bei gehaltenen Anrufen zwischen den Lenkrad Kurz drücken: Startseite Anrufen wechseln ....129 öffnen ........99 Lang drücken: Lang drücken: Mobiltele‐ Sprachsteuerung fonprojektionsfunktion aktivieren ......124 öffnen (falls aktiviert) ... 122 SRC (Quelle) ......99 Drücken: Audioquelle auswählen ......
  • Seite 99 Einführung oder bei aktivem Benutzung Lautstärkeeinstellung Mobiltelefon-Portal und X drehen. Die aktuelle Einstellung geöffneter Rufliste den Bedienelemente wird auf dem Display angezeigt. nächsten/vorigen Eintrag Das Infotainment System wird über in der Rufliste auswählen ..129 Beim Einschalten des Infotainment Funktionstasten, einen Touchscreen Systems wird die zuletzt gewählte Nach oben/unten drehen und Menüs auf dem Bildschirm be‐...
  • Seite 100 Einführung GALERIE GALERIE auswählen, um das Bild- und Filmmenü für Dateien von einem externen Gerät wie einem USB-Stick oder Smartphone zu öffnen. Wählen Sie l oder m aus, um das Bild- oder Filmmenü anzuzeigen. Wählen Sie die gewünschte Bild- oder Filmdatei aus, um sie auf dem Display anzuzeigen.
  • Seite 101 Einführung TELEFON Ausführliche Beschreibung der Be‐ dienung des Mobiltelefons über das Bevor das Mobiltelefon-Portal ver‐ Infotainment System 3 129. wendet werden kann, muss eine Ver‐ bindung zwischen dem Infotainment PROJEKTION System und dem Telefon hergestellt Um bestimmte Apps von Ihrem werden.
  • Seite 102 Grundsätzliche Bedienung Grundsätzliche Grundsätzliche Schaltfläche 9 Bedienung Bedienung Der Bildschirm des Infotainment Sys‐ tems ist berührungsempfindlich, so‐ Grundsätzliche Bedienung ..102 dass Sie die in den Menüs angezeig‐ ten Bedienelemente direkt mit den Klangeinstellungen ....104 Fingern steuern können. Lautstärkeeinstellungen ..... 105 Systemeinstellungen ....
  • Seite 103 Grundsätzliche Bedienung Eine Schaltfläche oder einen Touchscreen wie folgt beschrieben: Die anderen Elemente werden auto‐ „wählen Sie <Schaltfläche>/<Menü‐ matisch neu angeordnet. Menüpunkt auswählen oder punkt> aus“. aktivieren Eine der Tasten am Bedienfeld drücken, um den Bearbeitungsmodus Optionen auf der Startseite zu beenden.
  • Seite 104 Grundsätzliche Bedienung Zum Durchblättern einer Liste mit Me‐ In Seiten blättern Hinweis nüeinträgen stehen folgende Metho‐ Gleichmäßigen Druck ausüben und den zur Verfügung: den Finger mit gleichmäßiger Ge‐ schwindigkeit bewegen. ● Einen Finger an einer beliebigen Stelle auf dem Bildschirm positi‐ ●...
  • Seite 105 Grundsätzliche Bedienung Mit + oder - können Sie die Einstel‐ Hinweis lung ändern. Die Einstellungen für Balance und Fader gelten für alle Audioquellen. Mitten Sie können nicht für jede Audio‐ Mit dieser Einstellung können die quelle separat angepasst werden. mittleren Frequenzen der Audio‐ Lautstärkeeinstellungen quelle verstärkt oder gedämpft wer‐...
  • Seite 106 Grundsätzliche Bedienung Aus: Bei höherer Fahrgeschwindig‐ Systemeinstellungen keit findet keine Lautstärkeanhebung Die folgenden Einstellungen wirken statt. sich auf das gesamte System aus. Hoch: Bei höherer Fahrgeschwindig‐ Alle anderen Einstellungen sind je keit wird die Lautstärke auf den Ma‐ nach Thema in den entsprechenden ximalwert angehoben.
  • Seite 107 Grundsätzliche Bedienung Zeitformat einstellen Uhrzeit und Datum einstellen Zur Auswahl des gewünschten Zeit‐ Zum Korrigieren der Uhrzeit- und Da‐ formats auf die Bildschirm-Schaltflä‐ tumseinstellungen Uhrzeit einstellen chen 12 h bzw. 24 h tippen. oder Datum einstellen anwählen. Zum Korrigieren der Einstellungen + Datumsformat einstellen und - antippen.
  • Seite 108 Grundsätzliche Bedienung Durch die Liste blättern und Display Systemversion ausschalten auswählen. Das Display ; drücken und dann Einstellungen wird ausgeschaltet. Die Audiofunktio‐ anwählen. nen bleiben aktiv. Die Liste durchsehen und Software- Werkseinstellungen Informationen auswählen. Wenn ein USB-Gerät angeschlossen ; drücken und dann Einstellungen ist, können die Fahrzeuginformatio‐...
  • Seite 109 Radio Radio Benutzung Sendersuche Radio aktivieren Automatische Sendersuche ; drücken und dann AUDIO auswäh‐ Benutzung ......... 109 len. Das zuletzt ausgewählte Audio‐ Sendersuche ......109 hauptmenü wird angezeigt. Favoriten-Listen ......111 Wählen Sie in der untersten Zeile des FM-Radiohauptmenüs Quelle aus, Radio Data System (RDS) ..
  • Seite 110 Radio Hinweis Geben Sie die gewünschte Frequenz Wählen Sie die wellenbereichsspezi‐ FM-Wellenbereich: Wenn die RDS- ein. Mit r können Sie die eingege‐ fische Senderliste. Alle empfangba‐ Funktion aktiviert ist, wird nur nach ren Sender im betreffenden Wellen‐ benen Ziffern löschen. Über d oder RDS-Sendern 3 112 gesucht, und bereich und im aktuellen Empfangs‐...
  • Seite 111 Radio Hinweis sprechende Menüposition aus, um Der Listeneintrag Kategorien ist nur die Senderliste zu aktualisieren, z. B. in den Wellenbereichen FM und Senderliste aktualisieren. DAB verfügbar. Hinweis Um nach einem von den Sendern Bei der Aktualisierung einer wellen‐ festgelegten Programmtyp zu su‐ bereichsspezifischen Senderliste chen, wählen Sie Kategorien aus.
  • Seite 112 Radio Sender aufrufen Radio Data System (RDS) RDS-Konfiguration RDS ist ein Service der UKW-Sender, Berühren Sie ggf. < oder >, um zur Berühren Sie Menü in der untersten der das Finden des gewünschten Zeile des FM-Radiohauptmenüs, um gewünschten Favoritenseite zu blät‐ Senders und seinen störungsfreien das entsprechende wellenbereichs‐...
  • Seite 113 Radio Bei aktiviertem Verkehrsfunk wird in Aktivieren oder deaktivieren Sie einer Vielzahl von Meldungen der obersten Zeile aller Hauptmenüs Region. einschließlich Fahrt- und Ver‐ [TP] angezeigt. Wenn der aktuelle kehrsinformationen. Bei aktivierter Regionalisierung wer‐ Sender kein Verkehrsfunksender ist, den bei Bedarf alternative Frequen‐ ●...
  • Seite 114 Radio ● Sollte das DAB-Signal durch na‐ der momentan empfangene DAB- Blättern Sie die Liste durch und akti‐ türliche Hindernisse oder Ge‐ Dienst im Falle einer Meldung in die‐ vieren oder deaktivieren Sie DAB- bäude zurückgeworfen werden, ser Kategorie unterbrochen. DAB Linking.
  • Seite 115 Radio Blättern Sie die Liste durch und akti‐ Wählen Sie in der untersten Zeile des vieren oder deaktivieren Sie L-Band. DAB-Radiohauptmenüs Menü und danach Senderliste aus. Intellitext Zur Programmanzeige des ge‐ wünschten Senders berühren Sie das Die Funktion Intellitext ermöglicht den Symbol neben dem Sender.
  • Seite 116 Externe Geräte Externe Geräte Allgemeine Informationen Gerät verbinden Verwenden Sie zum Anschließen von In der Mittelkonsole befinden sich ein Zusatzgeräten am AUX-Eingang des AUX- und ein USB-Anschluss für ex‐ Infotainment Systems einen 3-poli‐ terne Geräte. gen Stecker für Audio- und einen 4- Allgemeine Informationen ..
  • Seite 117 Externe Geräte Hinweis unterstützen, können drahtlos mit Achtung Das Infotainment System unterstützt dem Infotainment System verbunden nicht alle MP3-Player, USB-Lauf‐ werden. Das Gerät während der Wieder‐ werke, iPod-Modelle und Smartpho‐ Über das Infotainment System kön‐ gabe nicht abschließen. Dies nes. Die Kompatibilitätsliste finden nen Musikdateien wiedergegeben könnte das Gerät oder das Info‐...
  • Seite 118 Externe Geräte Hinweis Bilddateien Audio abspielen Manche Dateien werden unter Um‐ Die anzeigbaren Formate für Bildda‐ ständen nicht fehlerfrei abgespielt. Musikfunktion aktivieren teien sind JPG, JPEG, BMP, PNG Dies kann an einem anderen Auf‐ und GIF. Wenn das Gerät noch nicht mit dem zeichnungsformat oder am Zustand JPG-Dateien müssen 64 bis Infotainment System verbunden ist,...
  • Seite 119 Externe Geräte Berühren Sie t innerhalb der ersten Funktion Musik durchsuchen 2 Sekunden der Videowiedergabe, Hinweis um zum vorigen Titel zu springen. Die Funktion „Durchsuchen“ ist für AUX-Quellen nicht und für Blue‐ Zum Anfang des aktuellen Titels tooth-Quellen geräteabhängig even‐ zurückkehren tuell nur teilweise verfügbar.
  • Seite 120 Externe Geräte Bildfunktion aktivieren Funktionstasten Wenn das Gerät noch nicht mit dem Vollbildmodus Infotainment System verbunden ist, Wählen Sie x aus, um das Bild im schließen Sie das Gerät an 3 116. Vollbildmodus anzuzeigen. Berühren Drücken Sie auf ; und wählen Sie des Bildschirms beendet den Vollbild‐...
  • Seite 121 Externe Geräte Berühren des Bildschirms beendet Uhrzeit- und Temperaturanzeige Drücken Sie auf ; und wählen Sie die Diashow. Wenn im Vollbildmodus Uhrzeit und GALERIE aus, um das Medien- Hauptmenü zu öffnen. Temperatur angezeigt werden sollen, Bildmenü aktivieren Sie die Option Anzeige Uhr Berühren Sie m, um das Film-Haupt‐...
  • Seite 122 Externe Geräte Wiedergabe unterbrechen und Filmmenü Smartphone-Apps nutzen fortsetzen Die Mobiltelefonprojektionsanwen‐ Wählen Sie in der untersten Zeile im Berühren Sie =, um die Wiedergabe dungen Apple CarPlay und Android Bildschirm Menü aus, um das Film- zu unterbrechen. Die Schaltfläche än‐ Auto zeigen ausgewählte Apps Ihres Menü...
  • Seite 123 Externe Geräte Überprüfen Sie ob die betreffende Anwendung aktiviert ist. Mobiltelefon verbinden Schließen Sie das Smartphone an den USB-Anschluss an 3 116. Mobiltelefonprojektion starten Um die Mobiltelefonprojektion zu starten, drücken Sie auf ; und wäh‐ len Sie PROJEKTION. Hinweis Wird die Anwendung vom Infotain‐ ment System erkannt, wechselt das Anwendungssymbol eventuell zu Apple CarPlay oder Android Auto.
  • Seite 124 Sprachsteuerung Sprachsteuerung Allgemeine Informationen stützten Befehlen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Smart‐ Die Funktion der Sprachübertragung phones. des Infotainment Systems ermöglicht die Verwendung der Sprachsteue‐ Einstellen der Lautstärke der Allgemeine Informationen ..124 rungsbefehle auf Ihrem Smartphone. Sprachansagen Benutzung ......... 124 Informationen dazu, ob Ihr Smart‐...
  • Seite 125 Mobiltelefon Mobiltelefon Allgemeine Informationen Wichtige Hinweise zur Bedienung und Verkehrssicherheit Das Mobiltelefon-Portal bietet die Möglichkeit, Telefongespräche über 9 Warnung ein Fahrzeugmikrofon und die Fahr‐ Allgemeine Informationen ..125 zeuglautsprecher zu führen sowie die Mobiltelefone haben Auswirkun‐ Bluetooth-Verbindung ....126 wichtigsten Telefonfunktionen über gen auf Ihre Umgebung.
  • Seite 126 Mobiltelefon Bluetooth-Menü ● Die Kopplung muss normaler‐ dann das Mobiltelefon auszu‐ weise nur einmal durchgeführt schalten, wenn der Einsatz von ; drücken und dann werden; es sei denn, das Gerät Mobiltelefonen verboten ist, wenn EINSTELLUNGEN anwählen. wurde aus der Liste der gekop‐ durch das Mobiltelefon Interferen‐...
  • Seite 127 Mobiltelefon Die Meldungen auf dem Info‐ biltelefonen muss dem Infotain‐ tainment System und dem ment System Zugriff auf das Te‐ Bluetooth-Gerät bestätigen. lefonbuch gewährt werden. Falls erforderlich, bestätigen Sie die ● Wenn SSP (Secure Simple Meldungen am Bluetooth-Gerät. Pairing) nicht unterstützt wird: Falls diese Funktion vom Blue‐...
  • Seite 128 Mobiltelefon Bluetooth und dann Geräteverwal‐ Bluetooth und dann Geräteverwal‐ es um lebenswichtige Kommuni‐ tung auswählen, um das entspre‐ tung auswählen, um das entspre‐ kation (z. B. medizinische Notfälle) chende Menü aufzurufen. chende Menü aufzurufen. geht. Das Bluetooth-Gerät auswählen, mit Entf neben dem Bluetooth-Gerät In einigen Netzen kann es erfor‐...
  • Seite 129 Mobiltelefon sen sich viele Funktionen Ihres Mo‐ Telefon-Hauptmenü Telefonfunktionen aktiv sind. Dies biltelefons über das Infotainment Sys‐ kann bei den örtlichen Netzbetrei‐ ; und dann TELEFON drücken, um tem steuern. bern erfragt werden. das entsprechende Menü aufzurufen. Hinweis Die Notrufnummer kann je nach Im Freisprechmodus ist die Verwen‐...
  • Seite 130 Mobiltelefon Einen Anruf tätigen Suchmenü Wenn das Telefonbuch sehr viele Rufnummer eingeben Einträge enthält, kann die ge‐ ; drücken und dann TELEFON an‐ wünschte Rufnummer über das Suchmenü gefunden werden. wählen. Geben Sie über das Tastenfeld im o im Menü Kontakte auswählen, um Telefon-Hauptmenü...
  • Seite 131 Mobiltelefon 1. Die Schaltfläche auswählen, die Wählen Sie im Telefon-Hauptmenü den Anfangsbuchstaben des ge‐ Anrufverlauf aus. suchten Kontaktes enthält. Beispiel: Wenn der Name des ge‐ suchten Kontaktes mit einem „g“ beginnt, die Schaltfläche ghi aus‐ wählen. Alle Kontakte, die mit einem der Buchstaben auf dieser Schaltflä‐...
  • Seite 132 Mobiltelefon Am Bildschirm v auswählen oder am Gewünschtes Gerät auswählen. Eine Liste aller für das betreffende Gerät Lenkrad qw drücken. verfügbaren Klingeltöne wird ange‐ Kurzwahlnummern verwenden zeigt. Auf dem Mobiltelefon gespeicherte Wählen Sie einen der Klingeltöne Kurzwahlnummern können auch über aus.
  • Seite 133 Mobiltelefon Um wieder in den Freisprechmodus Geben Sie die Mailboxnummer des Empfehlungen für störungsfreien Be‐ zu wechseln, m deaktivieren. betreffenden Mobiltelefons ein. trieb: ● Fachgerecht installierte Außen‐ Mailbox anrufen Mikrofon vorübergehend deaktivieren antenne, um die maximale ; drücken und dann TELEFON an‐ Um das Mikrofon stummzuschalten, Reichweite zu garantieren aktivieren Sie n.
  • Seite 134 Mobiltelefon Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, während der Fahrt nicht zu tele‐ fonieren. Auch die Nutzung von Frei‐ sprecheinrichtungen kann vom Stra‐ ßenverkehr ablenken. 9 Warnung Funkgeräte und Mobiltelefone, die den genannten Mobiltelefon‐ standards nicht entsprechen, dür‐ fen nur mit außen am Fahrzeug angebrachter Antenne verwendet werden.
  • Seite 135 Mobiltelefon...
  • Seite 136 Stichwortverzeichnis Allgemeine Informationen.. 116, Bedienelemente 124, 125 Infotainment System....96 AUX......... 116 Lenkrad........96 Bluetooth......... 116 Bedienelementeübersicht..... 96 DAB......... 113 Bedienfeld des Infotainment Infotainment System....94 Systems........96 Mobiltelefone......125 Bedienung........129 Smartphone-Apps....116 Radio........109 USB......... 116 Benutzung....99, 109, 124 Anrufen Betätigung Ankommender Anruf....
  • Seite 137 Mobiltelefone Allgemeine Informationen..125 DAB..........113 Klangeinstellungen..... 104 Ankommender Anruf....129 Dateiformate Klingelton Bluetooth......... 125 Audiodateien......116 Klingelton ändern....129 Bluetooth-Verbindung..... 126 Bilddateien......116 Klingeltonlautstärke....105 Funktionen während des Filmdateien......116 Koppeln........126 Gesprächs....... 129 Die automatische Kurzwahlnummern...... 129 Klingelton auswählen....129 Lautstärkeregelung....
  • Seite 138 Regional........112 Regionalisierung..... 112 Sender aufrufen...... 111 Allgemeine Informationen..116 Sender einstellen....109 Gerät verbinden...... 116 Sender speichern....111 USB-Audiomenü..... 118 Sendersuche......109 USB-Bildmenü......120 Verwendungszweck....109 USB-Filmmenü......121 Wellenbereich wählen..... 109 USB-Audio aktivieren....118 Radio aktivieren......109 USB-Bild aktivieren..... 120 Radio Data System (RDS) ..
  • Seite 139: R300 Bt

    R300 BT Einführung ......... 140 Grundsätzliche Bedienung ..147 Radio ......... 151 Externe Geräte ......156 Sprachsteuerung ....... 160 Mobiltelefon ....... 161 Stichwortverzeichnis ....168...
  • Seite 140 Einführung Einführung Allgemeine Informationen Hinweis Dieses Handbuch enthält eine Be‐ Das Infotainment System bietet Ihnen schreibung der Optionen und Funk‐ modernstes In-Car-Infotainment. tionen der verschiedenen Infotain‐ Mit den FM-, AM- und DAB-Radio‐ ment Systeme. Einige Beschreibun‐ Allgemeine Informationen ..140 funktionen können viele Sender auf gen, auch in Bezug auf Display und Diebstahlschutz ......
  • Seite 141 Einführung Radioempfang Der Radioempfang kann durch Knis‐ tern, Rauschen, Verzerrungen oder Aussetzer gestört werden. Ursachen dafür sind: ● Abstandsänderungen zum Sen‐ ● Mehrwegeempfang durch Refle‐ xionen ● Empfangslöcher Diebstahlschutz Das Infotainment System ist mit einem elektronischen Sicherheitssys‐ tem zur Diebstahlabschreckung aus‐ gestattet.
  • Seite 142 Einführung Bedienelementeübersicht Bedienfeld...
  • Seite 143 Einführung X ......... 145 MENU ......... 147 Drehen: Bildschirmschaltf‐ Bei ausgeschaltetem Radio: kurz drücken: zum lächen oder Gerät: kurz drücken zum vorigen oder nächsten Menüelemente markieren; Einschalten Sender springen; gedrückt Zahlenwerte festlegen halten: Suchlauf abwärts Bei eingeschaltetem oder aufwärts ...... 151 Drücken: markierte Gerät: kurz drücken zum Stummschalten, lang...
  • Seite 144 Einführung Audio-Bedienungselemente am SRC (Quelle) ....... 145 Lenkrad Drücken: Favoritenleiste Drücken: Audioquelle anzeigen ......152 auswählen ......145 Bei aktivem Radioempfang: zum Auswählen des nächsten/ vorigen gespeicherten Radiosenders nach oben/ unten drehen ....... 151 Bei aktivem Mobiltelefon- Portal und offener Rufliste: Zum Auswählen des nächsten/vorigen Eintrags in der Rufliste nach oben/...
  • Seite 145 Einführung oder Sprachsteuerung Benutzung Abschaltautomatik deaktivieren ......160 Wenn das Infotainment System bei Bedienelemente ausgeschalteter Zündung durch oder Stummschaltung Drücken auf X eingeschaltet wird, aktivieren/deaktivieren ..145 Das Infotainment System wird über wird es 10 Minuten danach automa‐ Funktionstasten, den Knopf MENU tisch wieder ausgeschaltet.
  • Seite 146 Einführung Betriebsarten Ausführliche Beschreibung der Be‐ dienung des Mobiltelefons über das Radio Infotainment System 3 164. RADIO drücken, um das Hauptmenü Wenn keine Verbindung hergestellt des Radios zu öffnen oder um zwi‐ werden kann, wird ein entsprechen‐ schen den verschiedenen Frequenz‐ des Menü...
  • Seite 147 Grundsätzliche Bedienung Grundsätzliche Grundsätzliche Hinweis In den folgenden Kapiteln werden Bedienung Bedienung die Bedienungsschritte zum Aus‐ wählen und Aktivieren einer Schalt‐ fläche oder eines Menüpunktes wie Bedienfeld folgt beschrieben: „...wählen Sie Grundsätzliche Bedienung ..147 <Name der Schaltfläche>/<Name Knopf MENÜ des Menüeintrags>...
  • Seite 148 Grundsätzliche Bedienung Klangeinstellungen Klangstil auswählen Blättern Sie durch die Liste und wäh‐ len Sie die gewünschte Option aus. Im Klangeinstellungsmenü kann die Die Liste durchsehen und EQ (Equa‐ Klangcharakteristik für jede Audio‐ lizer) auswählen. Maximale Einschaltlautstärke quelle separat eingestellt werden. anpassen Die EQ-Optionen bieten für den je‐...
  • Seite 149 Grundsätzliche Bedienung Datum einstellen Wählen Sie Einstellungen (Settings) aus, blättern Sie durch die Liste und Zum Öffnen des entsprechenden Un‐ wählen Sie Fahrzeugeinstellungen termenüs auf Datum einstellen (Vehicle Settings) aus. drücken. Zum Öffnen des entsprechenden Un‐ Autom. am unteren Bildschirmrand termenüs auf Werkseinstellung wie‐...
  • Seite 150 Grundsätzliche Bedienung Hinweis Vergessener PIN-Code Fahrzeugbezogene Meldungen blei‐ Wenden Sie sich an Ihre Vertrags‐ ben aktiviert. werkstatt, um den PIN-Code auf den Standardwert zurückzusetzen. System sperren Zum Öffnen des jeweiligen Audio-Me‐ nüs auf MENU drücken. Wählen Sie Einstellungen (Settings) aus, blättern Sie durch die Liste und wählen Sie Fahrzeugeinstellungen (Vehicle Settings) aus.
  • Seite 151 Radio Radio Benutzung Manuelle Abstimmung MENU drücken, um das Wellenbe‐ reichmenü zu öffnen, und dann Manuelle Sendersuche wählen. Benutzung ......... 151 Eine Liste aller Frequenzen des aus‐ Sendersuche ......151 gewählten Frequenzbands wird an‐ Favoriten-Listen ......152 gezeigt. Radio Data System (RDS) ..153 Die gewünschte Frequenz auswäh‐...
  • Seite 152 Radio Das Infotainment System speichert Hinweis Die entsprechende Favoritentaste so diese Sender nach Programmtyp ge‐ Bei der Aktualisierung einer wellen‐ lange gedrückt halten, bis ein Signal‐ ordnet in der entsprechenden Kate‐ bereichsspezifischen Senderliste ton erklingt und der Sendername auf gorienliste. wird auch die entsprechende Kate‐...
  • Seite 153 Radio Hinweis ● Das Infotainment System stellt der derzeit aktiven Funktion für die Wenn die Zahl der gespeicherten mittels AF (Alternative Frequenz) Dauer der Verkehrsdurchsage unter‐ Favoriten die im Einstellungsmenü stets die am besten zu empfan‐ brochen. aktivierte Zahl überschreitet, werden gende Sendefrequenz des ein‐...
  • Seite 154 Radio Regionalisierung auf Ein oder Aus einer Vielzahl von Meldungen ● Sollte das DAB-Signal durch na‐ stellen. einschließlich Fahrt- und Ver‐ türliche Hindernisse oder Ge‐ kehrsinformationen. bäude zurückgeworfen werden, Wenn die Regionalisierung einge‐ steigt die DAB-Empfangsquali‐ schaltet ist, werden bei Bedarf alter‐ ●...
  • Seite 155 Radio DAB-Ansagen DAB-FM-Linking Neben ihren Musikprogrammen Wenn diese Funktion aktiviert ist, strahlen zahlreiche DAB-Sender schaltet das Gerät zum entsprechen‐ auch verschiedene Arten von Mel‐ den FM-Sender des aktiven DAB- dungen aus. Wenn einige oder alle Dienstes (sofern verfügbar) um, falls dieser Kategorien aktiviert sind, wird das DAB-Signal zu schwach für den der momentan empfangene DAB-...
  • Seite 156 Externe Geräte Externe Geräte Allgemeine Informationen Über das Infotainment System kön‐ nen Musikdateien von einem zusätz‐ In der Mittelkonsole befinden sich ein lichen Gerät wie einem iPod oder AUX- und ein USB-Anschluss für ex‐ Smartphone wiedergegeben werden. terne Geräte. Allgemeine Informationen ..156 Gerät an-/abschließen Zwei USB-Anschlüsse zum Laden Audio abspielen ......
  • Seite 157 Externe Geräte Bei Anschluss an die USB-Buchse Um das USB-Gerät bzw. den iPod ab‐ Um Musikdateien vom Gerät abzu‐ können die oben angeführten Geräte zuschließen, eine andere Funktion spielen, aktivieren Sie Nur den über die Bedienelemente und Menüs auswählen und dann das USB-Spei‐ Musikordner durchsuchen oder Alle des Infotainment Systems gesteuert chermedium entfernen.
  • Seite 158 Externe Geräte Ausführliche Beschreibung der Blue‐ Audio abspielen Wenn t innerhalb der ersten fünf tooth-Geräteliste 3 162. Sekunden der Wiedergabe gedrückt Wiedergabe starten wird, springt das System zum Anfang Dateiformate des aktuellen Titels zurück. Gerät anschließen 3 156. Es werden nur Geräte unterstützt, die Schneller Vor- oder Rücklauf Wiederholt MEDIA drücken, um die im Dateiformat FAT32, NTFS oder...
  • Seite 159 Externe Geräte Hinweis Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Indexierung abgeschlos‐ sen ist. Kategorien Um nach einem Titel zu suchen, drücken Sie in der entsprechenden Audioquelle auf MENU und wählen Sie Durchsuchen. Navigieren Sie durch die Verzeichnis‐ struktur und wählen Sie den ge‐ wünschten Titel aus.
  • Seite 160 Sprachsteuerung Sprachsteuerung Allgemeine Informationen Anpassen der Lautstärke der Aufforderungsansagen Die Funktion der Sprachübertragung Drehen Sie m am Bedienfeld oder des Infotainment Systems ermöglicht drücken Sie auf + / - rechts am Lenk‐ die Verwendung der Sprachsteue‐ rad, um die Lautstärke der Sprachan‐ Allgemeine Informationen ..
  • Seite 161 Mobiltelefon Mobiltelefon Allgemeine Informationen Wichtige Hinweise zur Bedienung und Verkehrssicherheit Das Mobiltelefon-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, über ein Fahrzeug‐ 9 Warnung mikrofon und die Fahrzeuglautspre‐ Allgemeine Informationen ..161 cher Telefongespräche zu führen so‐ Mobiltelefone haben Auswirkun‐ Bluetooth-Verbindung ....162 wie die wichtigsten Mobiltelefon- gen auf Ihre Umgebung.
  • Seite 162 Mobiltelefon Über das Mobiltelefon-Portal werden Erstes Gerät koppeln dann das Mobiltelefon auszu‐ Bluetooth-Geräte mit dem Infotain‐ 1. PHONE drücken und dann Verb. schalten, wenn der Einsatz von ment System gekoppelt und verbun‐ auswählen. Mobiltelefonen verboten ist, wenn den, wobei zwischen Bluetooth-Gerät durch das Mobiltelefon Interferen‐...
  • Seite 163 Mobiltelefon 4. Das Infotainment System und das Gekoppeltes Gerät verbinden Das Gerät wird gelöscht. Gerät werden gekoppelt. Das Te‐ PHONE drücken, die Liste durchse‐ lefonmenü wird angezeigt. Notruf hen und Bluetooth-Geräte auswäh‐ 5. Sofern auf dem Bluetooth-Gerät len. verfügbar, werden das Telefon‐ 9 Warnung Markieren Sie das gewünschte Gerät buch und die Ruflisten zum Info‐...
  • Seite 164 Mobiltelefon Bedienung Mobiltelefonnetzen getätigt werden; möglicherweise können Sobald zwischen Ihrem Mobiltelefon sie auch nicht getätigt werden, und dem Infotainment System eine wenn bestimmte Netzdienste und/ Bluetooth-Verbindung besteht, las‐ oder Telefonfunktionen aktiv sind. sen sich viele Funktionen Ihres Mo‐ Dies kann bei den örtlichen Netz‐ biltelefons über das Infotainment Sys‐...
  • Seite 165 Mobiltelefon Ruflisten Mikrofon deaktivieren Auf PHONE drücken, um das Tele‐ Stumm wählen, um das Mikrofon vo‐ fonmenü zu öffnen. rübergehend zu deaktivieren. Anrufliste wählen. Die Liste der letz‐ Die Schaltfläche ändert sich in Mikro ten Anrufe wird angezeigt. Abhängig vom gesuchten Anruf Um das Mikrofon wieder zu aktivie‐...
  • Seite 166 Mobiltelefon Zwischen Anrufen umschalten ● Abhängig vom Mobiltelefon muss das Gerät unter Umständen auf Drücken Sie auf PHONE oder qw an „sichtbar“ gesetzt werden (siehe den Lenkrad-Bedientasten, um zwi‐ Bedienungsanleitung des Gerä‐ schen den beiden Anrufen umzu‐ tes). schalten. ● Das entsprechende Mobiltelefon Auf dem Display wird angezeigt, wel‐...
  • Seite 167 Mobiltelefon ● Maximale Sendeleistung: 9 Warnung 10 Watt. ● Das Mobiltelefon muss an einer Funkgeräte und Mobiltelefone, die geeigneten Stelle eingebaut wer‐ den genannten Mobiltelefon‐ den. Beachten Sie den relevan‐ standards nicht entsprechen, dür‐ ten Hinweis in der Betriebsanlei‐ fen nur mit außen am Fahrzeug tung im Kapitel Airbag-System.
  • Seite 168 Stichwortverzeichnis Radio........151 USB......... 158 Allgemeine Informationen.. 156, Benutzung....145, 151, 160 160, 161 Betätigung AUX......... 156 Infotainment System....145 Bluetooth-Musik...... 156 Mobiltelefone......164 Infotainment System....140 Bluetooth-Musik......156 Mobiltelefon......161 Bluetooth-Musik aktivieren..158 Radio........151 Bluetooth-Verbindung....162 USB......... 156 Audio abspielen......
  • Seite 169 Mobiltelefon RDS......... 153 Allgemeine Informationen..161 Region........153 Infotainment System aktivieren. . 145 Bluetooth......... 161 Regionalisierung..... 153 Infotainment System einschalten 145 Bluetooth-Verbindung..... 162 Sender aufrufen...... 152 Intellitext........154 Notrufe........163 Sender speichern....152 Textnachrichten....... 166 Senderliste......151 Kategorienliste......151 Mobiltelefone Sendersuche......
  • Seite 170 Telefonanruf Abweisen......... 164 Initiieren........164 Vornehmen......164 Telefonbuch........ 164 Textnachrichten......166 TP..........153 Uhrzeit........148 USB..........156 USB aktivieren......158 Valet-Modus Entriegeln........ 148 Verriegeln........ 148 Verkehrsfunk......153 Verwendungszweck AUX......... 158 Bluetooth-Musik...... 158 Infotainment System....145 Menü........147 Mobiltelefone......164 USB......... 158 Wellenbereichsauswahl....
  • Seite 171: Telefonhalter

    Telefonhalter Telefonhalter ......172 Stichwortverzeichnis ....176...
  • Seite 172 Telefonhalter Telefonhalter Telefonhalter 9 Warnung Im Telefonhalter angebrachte Ge‐ Allgemeine Informationen räte sind so zu verwenden, dass Telefonhalter ......172 der Fahrer nicht abgelenkt wird und die Verkehrssicherheit zu kei‐ nem Zeitpunkt gefährdet ist. Un‐ bedingt die Gesetze und Vor‐ schriften in dem Land, in dem Sie unterwegs sind, befolgen.
  • Seite 173 Telefonhalter Verwendungszweck 4. Drücken Sie die Schieber für die Breite des Telefonhalters bis zur Einstellung des Telefonhalters für das Breite des Telefons zusammen. Smartphone Telefonhalter an die elektrische Steckleiste anschließen 2. Drücken Sie auf die Taste (2) links oben, um den Schieber für die Hö‐ henverstellung zu lösen.
  • Seite 174 Telefonhalter Mobiltelefon in Telefonhalter einsetzen 2. Setzen Sie den Telefonhalter an 3. Drücken Sie den Schieber nach die elektrische Steckleiste an und unten. drücken Sie auf beide Verriege‐ 1. Drücken Sie auf die Taste (2), um Smartphone an die Stromversorgung lungen (4), bis sie einrasten.
  • Seite 175 Telefonhalter Verbinden Sie das Smartphone mit Hilfe des passenden Verbindungska‐ bels mit dem Telefonhalter. Verschie‐ dene Versionen von Verbindungska‐ beln sind als Zubehör erhältlich. Bedienung des Smartphones Wenn das Smartphone an die Strom‐ versorgung angeschlossen ist, wird es geladen, wenn die Zündung ein‐ geschaltet ist.
  • Seite 176 Stichwortverzeichnis Telefonhalter....... 172...
  • Seite 177 Die in dieser Publikation enthaltenen Angaben entsprechen dem unten angegebenen Stand. Änderungen der Technik, Ausstattung und Form der Fahrzeuge gegenüber den Angaben in dieser Publikation sowie Änderungen dieser Publikation selbst bleiben der Adam Opel AG vorbehalten. Stand: Februar 2016, ADAM OPEL AG, Rüsselsheim.

Diese Anleitung auch für:

R300 btNavi 900 intellilink