Honeywell proX1 Montageanleitung Und Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Montage- und Bedienungsanleitung
Leser mit Scramble Tastatur
proX1-Leser
mifare-Leser
LEGIC-Leser
P31061-45-002-01
2010-11-23
Art.-Nr. 026445 / 026445.10
Art.-Nr. 026446
Art.-Nr. 026447
D
Seite 1-8
GB
Seite 9-16
Änderungen
vorbehalten

Werbung

Kapitel

loading

  Inhaltszusammenfassung für Honeywell proX1

  • Seite 1 Montage- und Bedienungsanleitung Leser mit Scramble Tastatur proX1-Leser Art.-Nr. 026445 / 026445.10 mifare-Leser Art.-Nr. 026446 LEGIC-Leser Art.-Nr. 026447 P31061-45-002-01 Seite 1-8 Änderungen vorbehalten Seite 9-16 2010-11-23...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Montage-Anschluss-Anleitung Leser mit Scramble Tastatur Inhaltsverzeichnis Seite 1. Anwendung..........................3 2. Leser-Varianten ..........................3 3. Funktionsbeschreibung ......................3 Montage ............................4 Abmessungen ........................4 4.2 Montagerichtlinien ........................4 5. Anschlussplan..........................5 5.1 Schnittstelle..........................5 6. Inbetriebnahme ..........................6 6.1 Einführung..........................6 6.2 Adresseinstellung.........................6 6.3 Parameter ..........................6 6.4 LED-Anzeuige ........................6 7. Bedienung...........................7 7.1 Aktivierung der Tastatur .......................7 7.2 Schalt-/Steuervorgang ......................7 7.3 Makroauslösung........................7...
  • Seite 3: Anwendung

    PIN gefordert sind. Der Leser ist verfügbar mit drei unterschiedlichen RFID-Identifikationstechniken (Radio Frequency Identification): LEGIC / mifare / proX1. Die Tastenanordnung der vandalismussicheren PIN-Code-Tastatur arbeitet nach dem Zufallsprin- zip. Nach jeder Aktivierung wird die zufällige Tastenbelegung "gescrambelt" = "verwürfelt" und dann angezeigt.
  • Seite 4: Montage

    Montage-Anschluss-Anleitung Leser mit Scramble Tastatur Montage Abmessungen (in mm) Kabel- einführung Montagerichtlinien Der Leser mit Kunststoffgehäuse ist nur für den Innenbereich geeignet. Der Leser mit Edel- stahlgehäuse kann auch im geschützten Außenbereich eingesetzt werden. Die Montage kann direkt an der Wand oder über einer "Standard-Unterputz-Dose" (DIN) erfolgen. Die Elektronik- einheit ist in das Gehäuseoberteil eingelegt und verschraubt.
  • Seite 5: Anschlussplan

    Montage-Anschluss-Anleitung Leser mit Scramble Tastatur Anschlussplan Schnittstelle Der Leser ist mit einer bidirektionaler Schnittstelle RS-485 mit Modulbus-Protokoll (ACS-8, IK3) ausgestattet. ³ Der Leser kann bis zu 1200 m abgesetzt werden. Als Anschlusskabel wird Cat 5 empfohlen. Ist der Leser der letzte Teilnehmer auf dem RS-485 Modulbus, muss vor dem Leser ein Verteiler mit einem 120 Abschlusswiderstand (von A nach B) installiert werden oder...
  • Seite 6: Inbetriebnahme

    Montage-Anschluss-Anleitung Leser mit Scramble Tastatur Inbetriebnahme Einführung Jeder am RS-485-Bus betriebene Leser muss mit einer eigenen Adresse versehen werden. Eine Plausibilitätsprüfung im System verhindert, dass Adressen mehrfach belegt werden können. Möglicher Adressbereich: abhängig von der verwendeten Zutrittskontroll-Zentrale (ZKZ) . Die Zuweisung der Adressen erfolgt über die DIP-Schalter 1 - 5. Eine Änderung der DIP-Schaltereinstellung wird erst nach dem Anlegen der Betriebs- spannung wirksam.
  • Seite 7: Bedienung

    Montage-Anschluss-Anleitung Leser mit Scramble Tastatur Bedienung Aktivierung der Tastatur Die Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur wird durch den Transponder (ID-Karte) aktiviert. Bei jeder Aktivierung wird gleichzeitig die Tastenbelegung neu gescrambelt (verwürfelt). 3 4 8 2 6 1 Schalt-/Steuervorgang 1. Transponder (Karte) vor den Leser halten. Damit wird die Tastatur aktiviert.
  • Seite 8: Technische Daten

    Stromaufnahme max. 600 mA Leistungsaufnahme max. 6 W Montageuntergrund beliebig, auch auf Metall Übertragungsreichweite - proX1 (125 kHz) / LEGIC max. 4,5 cm bei ID-Karten - mifare max. 3 cm bei ID-Karten - Schlüsselanhänger, alle Systeme max. 2 cm Schnittstellenreichweite:...
  • Seite 9 Installation and operating instructions Readers with scrambling keypad proX1 reader item no. 026445 / 026445.10 mifare reader item no. 026446 LEGIC reader item no. 026447 P31061-45-002-01 Page 1-8 Änderungen vorbehalten Page 9-16 2010-11-23...
  • Seite 10 Mounting and connection instructions for readers with scrambling keypad Table of contents Page 1. Application ..........................11 2. Reader models..........................11 3. Functional description ......................11 4. Installation ..........................12 4.1 Dimensions ........................12 4.2 Mounting instructions ......................12 5. Connection diagram ........................13 5.1 Interface ..........................13 6.
  • Seite 11: Application

    Three indicator fields for status display (LEDs, green, yellow and red) and a buzzer Large input voltage range (8 to 30 V DC) The proX1 reader is also available with a lockable stainless steel housing Reader models Item no. 026445 proX1 reader with scrambling keypad Item no.
  • Seite 12: Installation

    Mounting and connection instructions for readers with scrambling keypad Installation Dimensions (mm) Cable entry Mounting instructions The reader with a plastic housing is only suited for indoors. The reader with the stainless steel housing can also be used in protected outdoor areas. The unit can be mounted directly on the wall or in a standard (DIN) flush-mounted box.
  • Seite 13: Connection Diagram

    Mounting and connection instructions for readers with scrambling keypad Connection diagram Interface The reader is equipped with an bidirectional RS-485 interface with module bus protocol (ACS-8, IK3). ³ The reader can be located at a distance of up to 1200 meters. As a connection cable Cat 5 is recommended.
  • Seite 14: Operational Setup

    Mounting and connection instructions for readers with scrambling keypad Operational setup Introduction Each reader operated on the RS-485 bus must have a unique address plausibility check in the system prevents addresses from being assigned multiple times. Available address range: dependent on the access control unit used. The assignment of addresses takes place using the DIP switches 1 - 5.
  • Seite 15: Operation

    Mounting and connection instructions for readers with scrambling keypad Operation Activating the keypad The background illumination for the keypad is activated by the transponder (ID card). Each activation rescrambles the key assignment. 3 4 8 2 6 1 Switch/control process E 9 C 1.
  • Seite 16: Technical Specifications

    Power requirement max. 6 W Mounting substrate any, including metal Transmission range - proX1 (125 kHz) / LEGIC max. 4.5 cm with ID cards - mifare max. 3 cm with ID cards - key fob, all systems max. 2 cm...

Diese Anleitung auch für:

MifareLegic