Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Bauknecht wate 9585 Handbuch

Werbung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Bauknecht wate 9585

  • Seite 1: Inhaltsverzeichnis

    INHALT VOR INBETRIEBNAHME DER WASCHMASCHINE ERSTER WASCHGANG ALLGEMEINE HINWEISE UND RATSCHLÄGE BESCHREIBUNG DER WASCHMASCHINE VORBEREITUNG ZUM WASCHEN WASCHMITTEL UND WASCHZUSÄTZE PROGRAMMAUSWAHL REINIGUNG DER FREMDKÖRPERFALLE RESTWASSERENTLEERUNG REINIGUNG UND PFLEGE ERST EINMAL SELBER PRÜFEN KUNDENDIENST TRANSPORT/UMZUG AUFSTELLANWEISUNG...
  • Seite 2: Vor Inbetriebnahme Der Waschmaschine

    VOR INBETRIEBNAHME DER WASCHMASCHINE 1.Auspacken und Überprüfen • Ist die Waschmaschine an ein eingebautes Abpumpsystem angeschlossen, prüfen Sie, ob das a. Schneiden Sie die Schrumpffolie auf, um sie zu Abpumpsystem mit einem Lüftungsloch ausgestattet entfernen. ist, um ein gleichzeitiges Zulassen und Abpumpen b.
  • Seite 3: Erster Waschgang

    ERSTER WASCHGANG Wir empfehlen, den ersten Waschgang ohne Wäsche durchzuführen. Dadurch werden eventuelle Prüfwasserreste vom Testlauf beim Hersteller ausgespült. 1. Öffnen Sie den Wasserhahn. 2. Schließen Sie die Trommelklappen. 3. Geben Sie etwas Waschmittel (ungefähr 30 ml) in den Waschmittelkasten 4.
  • Seite 4: Beschreibung Der Waschmaschine

    BESCHREIBUNG DER WASCHMASCHINE 1. Einfülltür 2. Waschmittelkasten 3. Trommelöffnung 4. Pumpe und Fremdkörperfalle 5. Kundendienst (befindet sich hinter der Abdeckung der Fremdkörperfalle) 6. Transporthebel (je nach Modell) • Verschieben des Geräts: Ziehen Sie den Griff mit der Hand etwas heraus und drücken Sie ihn anschließend mit dem Fuß...
  • Seite 5 Einfüllen der Wäsche 1. Öffnen Sie den Deckel. 2. Öffnen Sie die Trommel, indem Sie auf den Knopf an der Trommelklappe drücken und mit der anderen Hand gleichzeitig die große Trommelklappe festhalten (2a), oder durch Drehen des Knopfs (2b) - je nach Modell. 3.
  • Seite 6: Waschmittel Und Waschzusätze

    WASCHMITTEL UND WASCHZUSÄTZE Wahl des richtigen Waschmittels und der Dosierung richtigen Waschzusätze Befolgen Sie die Empfehlungen auf der Beachten Sie Folgendes bei der Wahl des Waschmittelpackung bezüglich: Waschmittels: • Grad und Art der Verschmutzung; • Textilart (Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche, • der Beladungsmenge; Wolle).
  • Seite 7: Programmauswahl

    PROGRAMMAUSWAHL Vorbereiten des Waschgangs 1. Beladen Sie die Waschmaschine, schließen Sie die Trommelklappe und kontrollieren Sie, dass sie richtig verschlossen ist. 2. Füllen Sie Waschmittel und Waschhilfsmittel bis zur Markierung “MAX” in den Waschmittelkasten ein. Lesen Sie im Abschnitt “Waschmittel und Waschzusätze” nach”. Programm auswählen 1.
  • Seite 8 Taste “Favoriten” (je nach Modell) Sie können Ihre bevorzugten Programme für jeden Wäschetyp speichern. Mit der Taste “Favoriten” können Sie Ihre bevorzugten Programme direkt starten. Speichern eines bevorzugten Programms: 1. Wählen Sie die Gewebeart (Baumwolle, Pflegeleicht, Wolle, usw.). 2. Wählen Sie die gewünschte Temperatur und Schleuderdrehzahl. 3.
  • Seite 9: Reinigung Der Fremdkörperfalle

    REINIGUNG DER FREMDKÖRPERFALLE Die Waschmaschine ist mit einer selbstreinigenden Pumpe ausgestattet. Die Fremdkörperfalle hält Gegenstände wie Knöpfe, Geldstücke, Sicherheitsnadeln usw. zurück, die in den Wäschestücken liegen gelassen wurden. 1. Netzstecker ziehen. 2. Öffnen Sie die Abdeckung der Fremdkörperfalle mit einer Münze. 3.
  • Seite 10: Restwasserentleerung

    RESTWASSERENTLEERUNG Wann soll ich das Restwasser entfernen (Ablaufprobleme)? • Vor dem Transport der Maschine (Umzug). • In einem frostgefährdeten Raum. In diesem Fall ist es am Besten, das Restwasser nach jedem Waschgang zu entleeren. • Wenn das Display “FP” (Störung beim Abpumpen) anzeigt. 1.
  • Seite 11: Wasserzulauffilter

    Wasserzulauffilter Regelmäßig kontrollieren und reinigen (mindestens zwei- bis dreimal jährlich). 1. Netzstecker ziehen. 2. Schließen Sie den Wasserhahn. 3. Schrauben Sie den Wasserzulaufschlauch vom Wasserhahn ab. 4. Reinigen Sie sorgfältig den Filter am Schlauchende z. B. mit einer Zahnbürste, ohne ihn zusammenzubauen. Hinweis: Bei Geräten, die mit dem Schlauchtyp “A”...
  • Seite 12: Türdichtung

    Gehäuse und Bedienfeld bei 95°C und wenig Waschmittel durchzuführen, um die Trommel innen gründlich zu reinigen. • Mit handelsüblichen Haushaltsreinigern pflegen Türdichtung (keine Scheuerpulver oder Lösungsmittel • Von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch verwenden). reinigen. • Mit einem weichen Tuch trockenreiben. Geräteinnenteile Wasserzulaufschlauch •...
  • Seite 13: Die "Wasserstopp-Störung" Ist Möglicherweise Auf Folgende Ursachen Zurückzuführen

    Was tun, wenn das automatische Sicherheitssystem eine Störung erfasst? Das Programm wird unterbrochen und Warnleuchten (modellabhängig) zeigen die Störquelle an. Tabelle Störungsbeschreibungen: Displayanzeigen: Fehlerbeschreibung “Wasserzulaufstörung” “Abpumpstörung” F5 to F15 “Störung an elektrischen Komponenten” “Wasserstopp-Fehler” “Schaumerkennung / Waschmittel-Überdosierung” a. Störung beim Wasserzulauf (Wasser wird nicht c.
  • Seite 14: Kundendienst

    KUNDENDIENST Bevor Sie den Kundendienst Bitte halten Sie folgende Informationen rufenKundendienst: bereit: • Art der Störung. 1. Erst prüfen, ob Sie die Störung selbst beheben können (siehe “Erst einmal selber prüfen”). • Gerät und Modellnummer. • Service-Nummer (Zahl hinter dem Wort 2.
  • Seite 15: Aufstellanweisung

    AUFSTELLANWEISUNG Entfernen der Transportsicherung Das Gerät ist mit einer Transportsicherung versehen, um Schäden während des Transports zu verhindern. Vor Inbetriebnahme des Geräts MUSS die Transportsicherung unbedingt entfernt werden. 1. Entfernen Sie die beiden Schrauben A und die vier Schrauben B mit einem flachen Schraubendreher oder einem Sechskantschlüssel Nr.
  • Seite 16: Einstellen Der Füße

    Einstellen der Füße Stellen Sie die Waschmaschine auf einen ebenen Fußboden in der Nähe eines Strom- und Wasseranschlusses sowie eines Wasserablaufs. Bei unebenen Untergründen sind die verstellbaren Füße entsprechend zu regulieren (legen Sie keine Holz- oder Pappstücke oder ähnliches Material unter): 1.
  • Seite 17: Wasserablaufschlauch Anschließen

    Wasserstoppsystem (je nach Modell) • Den Zulaufschlauch an den Wasserhahn anschrauben. Den Wasserhahn ganz öffnen und die Anschlüsse am Gerät und am Wasserhahn auf Dichtheit prüfen. • Das Gerät darf nicht an die Mischbatterie eines drucklosen Heißwasseraufbereiters angeschlossen werden! • Im Zulaufschlauch und im Kunststoffgehäuse des Wasseranschlusses sind elektrische Bauteile enthalten: Schneiden Sie deshalb den Schlauch nicht durch und tauchen Sie das Kunststoffgehäuse nicht in Wasser.

Inhaltsverzeichnis