Dell 5230n Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell 5230n/dn und 5350dn
Laserdrucker
Benutzerhandbuch
November 2009
www.dell.com | support.dell.com
Marken
Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden.
Die Vervielfältigung dieses Materials in jeglicher Form ohne die vorherige schriftliche Erlaubnis von Dell Inc. ist strengstens untersagt. In diesem Text verwendete
Markennamen: Dell und das DELL-Logo sind Marken von Dell Inc.; Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Andere Marken
und Handelsnamen, die u. U. in diesem Dokument verwendet werden, beziehen sich auf Unternehmen, die Eigentümer der Marken und Namen der jeweiligen
Produkte sind. Dell Inc. schließt jegliches Interesse am Eigentum von Marken und Handelsnamen aus, die nicht dem Unternehmen gehören.

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Fehlerbehebung

loading

  Verwandte Anleitungen für Dell 5230n

  Inhaltszusammenfassung für Dell 5230n

  • Seite 1 Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden. Die Vervielfältigung dieses Materials in jeglicher Form ohne die vorherige schriftliche Erlaubnis von Dell Inc. ist strengstens untersagt. In diesem Text verwendete Markennamen: Dell und das DELL-Logo sind Marken von Dell Inc.; Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Andere Marken und Handelsnamen, die u.
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Sicherheit...................11 Informationen zum Drucker............13 Ermitteln von Druckerinformationen...........................13 Druckerkonfigurationen..............................15 Auswahl eines Druckerstandorts...........................17 Die Bedienerkonsole des Druckers..........................18 Einrichten eines zusätzlichen Druckers........20 Installieren interner Optionen............................20 Verfügbare interne Optionen..............................20 Zugriff auf die Systemplatine zur Installation interner Optionen ................. 20 Installieren von Speicherkarten..............................22 Installieren von Flash-Speicherkarten oder Firmware-Karten..................
  • Seite 3 Statusüberwachungs-Center............................79 Treiberprofil-Manager................................79 Dell Dienstprogramm für Druckerwarnungen......................79 Dell Toner Management System...........................80 Druckstatusfenster ..................................80 Dell Anwendung zum Bestellen von Druckerverbrauchsmaterial ................80 Drucken....................82 Drucken eines Dokuments...............................82 Drucken auf Spezialdruckmedien..........................83 Verwenden von Briefbögen................................ 83 Tipps für das Verwenden von Folien ............................83 Tipps für das Verwenden von Briefumschlägen........................
  • Seite 4 Zurückhalten von Aufträgen im Drucker ..........................85 Drucken von vertraulichen und anderen angehaltenen Druckaufträgen ..............86 Drucken von einem Flash-Laufwerk..........................88 Drucken von Informationsseiten...........................89 Drucken von Schriftartmusterlisten............................89 Drucken von Verzeichnislisten..............................89 Drucken der Testseiten für die Druckqualität ........................90 Abbrechen von Druckaufträgen............................90 Abbrechen von Druckaufträgen an der Bedienerkonsole des Druckers..............
  • Seite 5 Drucker in einem Netzwerk...............................140 Lokal an einen Computer angeschlossener Drucker .......................140 Austauschen von Verbrauchsmaterial........................141 Austauschen der Druckkassette..............................141 Austauschen des Fotoleiter-Kits..............................143 Recycling von Dell Produkten............................146 Umstellen des Druckers..............................146 Vor dem Umsetzen des Druckers............................146 Umsetzen des Druckers an einen anderen Standort .......................147 Versenden des Druckers................................147 Administratorunterstützung............148...
  • Seite 6 Anpassen des Energiesparmodus..........................149 Wiederherstellen der Werksvorgaben........................150 Beseitigen von Staus..............151 Vermeiden von Papierstaus............................151 Bedeutung von Papierstaunummern und Erkennen von Papierstaubereichen........152 200 Papierstau..................................152 201 Papierstau..................................153 202 und 203 Papierstaus..............................154 230 Papierstau..................................155 231–239 Papierstaus (optionale externe Duplexeinheit)...................157 241–245 Papierstaus................................159 250 Papierstau..................................159 260 Papierstau..................................160 271–279 Papierstaus................................161 280 Papierstaus..................................161 281 Papierstau..................................162...
  • Seite 7 Installieren des Papierfachs <x> oder Abbrechen des Druckauftrags ..............170 MICR-Kassette einsetzen ................................170 Laden von <Zuführung> mit <Name der benutzerdefinierten Sorte> ..............170 <Papiereinzug> auffüllen mit <benutzerdefinierte Zeichenfolge> ................170 <Papiereinzug> auffüllen mit <Format>..........................171 Laden von <Zuführung> mit <Sorte> <Format>......................171 Laden der manuellen Zuführung mit <Name der benutzerdefinierten Sorte> ............171 Laden der manuellen Zuführung mit <Benutzerdefinierter String>.................171 Laden der manuellen Zuführung mit <Format>.......................172 Laden der manuellen Zuführung mit <Sorte>...
  • Seite 8 84 Fotoleiter-Kit erneuern .................................180 84 FL-Set ersetzen ..................................180 88 Toner fast leer...................................180 88.yy Kassette austauschen ..............................180 1565 Emulationsfehler, Emul-Option laden........................180 Lösen von Druckproblemen............................180 Mehrsprachige PDFs werden nicht gedruckt........................180 Die Bedienerkonsolenanzeige ist leer oder enthält nur Rauten..................181 Druckaufträge werden nicht gedruckt ..........................181 Vertrauliche Druckaufträge und andere angehaltene Druckaufträge werden nicht gedruckt .......182 Das Drucken des Auftrags dauert länger als erwartet.....................182 Auftrag wird aus dem falschen Fach oder auf falschem Papier gedruckt..............183...
  • Seite 9 Senkrechte Streifen..................................196 Horizontale Streifen ..................................197 Tonernebel oder Hintergrundschatten treten auf der Seite auf .................198 Tonerabrieb ....................................198 Tonerflecken....................................199 Schlechte Foliendruckqualität ..............................199 Ungleichmäßiger Deckungsgrad............................199 Kontaktaufnahme mit dem technischen Kundendienst..................200 Anhang.....................201 Index....................203 Inhalt...
  • Seite 11: Sicherheit

    Sicherheit Schließen Sie das Netzkabel an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an, die sich in der Nähe des Produkts befindet und leicht zugänglich ist. Dieses Produkt darf nicht in der Nähe von Wasser oder in feuchter Umgebung aufgestellt oder verwendet werden. WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Es handelt sich bei diesem Produkt um ein Lasergerät.
  • Seite 12 Optionen sind nicht immer offensichtlich. Sofern Teile eingesetzt werden, die nicht vom Hersteller stammen, so übernimmt dieser keinerlei Verantwortung oder Haftung für dieses Produkt. WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Das Netzkabel darf nicht verbogen, eingeklemmt oder gequetscht werden. Außerdem dürfen keine schweren Gegenstände darauf platziert werden. Setzen Sie das Kabel keinen Scheuerungen und keiner anderweitigen Belastung aus.
  • Seite 13: Informationen Zum Drucker

    Kurzanleitung: Die Kurzanleitung steht auf der CD Software Spezialdruckmedien und Dokumentation im Abschnitt „Zusätzliche Dokumentation anzeigen“ zur Verfügung. • Einlegen von Druckmedien Überprüfen Sie unter support.dell.com, ob Updates • Ausführen von Druckaufgaben je nach Druckermodell vorhanden sind. • Konfigurieren der Druckereinstellungen •...
  • Seite 14 Telefonische Unterstützung dem Express Service Code befinden sich auf dem Drucker. Software und Dokumentation (CD) • Software und Treiber: Zertifizierte Treiber für den Drucker und die Installationsprogramme der Dell Druckersoftware • Readme-Dateien: Technische Änderungen nach Handbuchauflage oder erweitertes technisches Referenzmaterial für erfahrene Benutzer oder Techniker •...
  • Seite 15: Druckerkonfigurationen

    Druckerkonfigurationen Grundmodell Funktion Papierkapazität Standardablage 350 Blatt Druckerbedienerkonsole Nicht anwendbar Universalzuführung 100 Blatt Standardfach (Fach 1) 250 oder 550 Blatt Auf der Grundlage von Papier mit einem Gewicht von 75 g/m Vollständig konfiguriertes Modell WARNUNG—UMSTURZGEFAHR: Aus Stabilitätsgründen sind für Konfigurationen, die auf dem Boden stehen, Untersätze erforderlich.
  • Seite 16 Funktion/Option Papierkapazität 500 Blatt Mailbox mit 5 Ablagen Mailbox mit 5 Ablagen 500 Blatt Briefumschlageinzug 85 Briefumschläge Standardfach (Fach 1) 250 oder 550 Blatt Nicht anwendbar Duplexeinheit Optionales Fach (Fach 2) 550 Blatt Optionales Fach (Fach 3) 550 Blatt Optionales 2000-Blatt-Fach (Fach 4) 2000 Blatt Rollablage Nicht anwendbar...
  • Seite 17: Auswahl Eines Druckerstandorts

    Auswahl eines Druckerstandorts Achten Sie bei der Auswahl eines Druckerstandorts darauf, dass ausreichend Platz zum Öffnen von Papierfächern, Abdeckungen und Klappen vorhanden ist. Wenn Sie weitere Optionen installieren möchten, muss auch dafür ausreichend Platz vorhanden sein. Folgende Voraussetzungen müssen unbedingt gegeben sein: •...
  • Seite 18: Die Bedienerkonsole Des Druckers

    Die Bedienerkonsole des Druckers Element Beschreibung Anzeige Zeigt Meldungen und Abbildungen an, mit denen der Druckerstatus angegeben wird. Navigationstasten Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, um durch die Menüs oder Menüoptionen zu blättern bzw. um bei der Eingabe von Zahlen einen Wert zu erhöhen oder zu verringern.
  • Seite 19 Element Beschreibung Kontrollleuchte Anzeige des Druckerstatus: • Aus: Das Gerät ist ausgeschaltet. • Grün blinkend: Der Drucker wird aufgewärmt, verarbeitet Daten oder druckt einen Auftrag. • Grün: Der Drucker ist eingeschaltet, ist aber inaktiv. • Rot: Es ist ein Benutzereingriff erforderlich. Stopp Zum Anhalten aller Druckervorgänge.
  • Seite 20: Einrichten Eines Zusätzlichen Druckers

    Einrichten eines zusätzlichen Druckers Installieren interner Optionen WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Wenn Sie nach der Installation des Druckers auf die Systemplatine zugreifen oder optionale Hardware-Komponenten oder Speichergeräte installieren, schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie fortfahren. Wenn andere Geräte an den Drucker angeschlossen sind, schalten Sie diese ebenfalls aus, und trennen Sie alle mit dem Drucker verbundenen Kabel.
  • Seite 21 Lösen Sie die Schrauben der Abdeckung der Systemplatine. Entfernen Sie die Abdeckung der Systemplatine. Ermitteln Sie anhand der unten stehenden Abbildung den korrekten Steckplatz. Achtung — Mögliche Schäden: Die elektrischen Komponenten der Systemplatine können leicht durch statische Entladung beschädigt werden. Berühren Sie einen Metallgegenstand am Drucker, bevor Sie elektrischen Komponenten oder Steckplätze auf der Systemplatine berühren.
  • Seite 22: Installieren Von Speicherkarten

    Steckplätze für Firmware- und Flash-Speicherkarten Steckplatz für Speicherkarten Drucker-Festplattensteckplatz Installieren von Speicherkarten Hinweis: Für diesen Vorgang ist ein Standardschraubendreher erforderlich. WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Wenn Sie nach der Einrichtung des Druckers auf die Systemplatine zugreifen oder optionale Hardware oder Speichergeräte installieren, schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie fortfahren.
  • Seite 23: Installieren Von Flash-Speicherkarten Oder Firmware-Karten

    Nehmen Sie die Speicherkarte aus der Verpackung. Hinweis: Vermeiden Sie jede Berührung der Kontakte an der Kante der Karte. Öffnen Sie die Anschlussverriegelungen der Speicherkarte. Richten Sie die Aussparungen an der Speicherkarte an den Vorsprüngen auf dem Steckplatz aus. Aussparungen Vorsprünge Drücken Sie die Speicherkarte gerade in den Steckplatz, bis sie hörbar einrastet.
  • Seite 24 Die Systemplatine verfügt über zwei Steckplätze für eine optionale Flash-Speicherkarte bzw. Firmware-Karte. Sie können jeweils nur eine Karte installieren, die Anschlüsse sind allerdings austauschbar. WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Wenn Sie nach der Einrichtung des Druckers auf die Systemplatine zugreifen oder optionale Hardware oder Speichergeräte installieren, schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie fortfahren.
  • Seite 25 Schieben Sie die Karte ein. Hinweise: • Der Steckverbinder auf der Karte muss über seine gesamte Länge bündig an der Systemplatine anliegen. • Achten Sie darauf, dass die Anschlüsse nicht beschädigt werden. Bringen Sie die Systemplatinenabdeckung wieder an und schließen Sie die Systemplatinenklappe. Einrichten eines zusätzlichen Druckers...
  • Seite 26: Installieren Eines Internal Solutions Port

    Installieren eines Internal Solutions Port Die Systemplatine unterstützt einen optionalen Internal Solutions Port (ISP). Ein ISP wird installiert, um weitere Optionen anschließen zu können. Hinweis: Für diesen Vorgang ist ein Standardschraubendreher erforderlich. WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Wenn Sie nach der Einrichtung des Druckers auf die Systemplatine zugreifen oder optionale Hardware oder Speichergeräte installieren, schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie fortfahren.
  • Seite 27 Ziehen Sie das Schnittstellenkabel für die Druckerfestplatte aus der Systemplatine, wobei das Kabel nicht von der Druckerfestplatte abgezogen werden darf. Drücken Sie den Bügel am Stecker des Schnittstellenkabels zusammen, um die Verriegelung zu lösen, bevor Sie das Kabel abziehen. Lösen Sie die Schrauben, mit denen die Druckerfestplatte befestigt ist. Nehmen Sie die Druckerfestplatte nach oben hinaus, sodass sich die Stifte lösen.
  • Seite 28 Entfernen Sie die Rändelschrauben an der Halterung für die Druckerfestplatte und nehmen Sie die Halterung heraus. Legen Sie die Druckerfestplatte zur Seite. Entfernen Sie die Metallabdeckung von der ISP-Öffnung. Einrichten eines zusätzlichen Druckers...
  • Seite 29 Richten Sie die Nasen der T-Verzweigung auf die Bohrungen in der Systemplatine aus und drücken Sie die T- Verzweigung nach unten, bis sie fest sitzt. Vergewissern Sie sich, dass jede Nase der Verzweigung fest in der Systemplatine sitzt. Bringen Sie den ISP an der Plastik-Verzweigung an. Richten Sie den ISP an der Verzweigung aus und schieben Sie alle hervorstehenden Anschlüsse in die ISP-Öffnung im Systemplatinenrahmen.
  • Seite 30 Senken Sie den ISP so nach unten in Richtung Verzweigung, dass er sich genau zwischen den Führungen der Verzweigung befindet. Setzen Sie die lange Rändelschraube ein und ziehen Sie sie im Uhrzeigersinn an, um den ISP zu befestigen, ziehen Sie die Rändelschraube jedoch noch nicht ganz fest an. Einrichten eines zusätzlichen Druckers...
  • Seite 31 Befestigen Sie die ISP-Halterung mit den beiden mitgelieferten Schrauben am Systemplatinenrahmen. Ziehen Sie nun die lange Rändelschraube an. Hinweis: Achten Sie darauf, sie nicht zu fest anzuziehen. Stecken Sie den Stecker des ISP-Schnittstellenkabels in die Buchse der Systemplatine. Hinweis: Die Stecker und Buchsen sind für eine einfache Identifizierung mit Farben versehen. Wenn bereits eine Druckerfestplatte installiert wurde, schließen Sie sie am ISP an.
  • Seite 32: Installieren Einer Festplatte

    Bringen Sie die Systemplatinenabdeckung wieder an und schließen Sie die Systemplatinenklappe. Installieren einer Festplatte Hinweis: Hierfür benötigen Sie einen Schlitzschraubenzieher. WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Wenn Sie nach der Installation des Druckers auf die Systemplatine zugreifen oder optionale Hardware-Komponenten oder Speichergeräte installieren, schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, bevor Sie fortfahren.
  • Seite 33 Suchen Sie den entsprechenden Steckplatz auf der Systemplatine. Hinweis: Wenn derzeit ein optionaler ISP installiert ist, muss die Druckerfestplatte auf dem ISP installiert werden. So installieren Sie eine Druckerfestplatte auf dem ISP: Lösen Sie die Schrauben mithilfe eines Schlitzschraubenziehers, entfernen Sie die Rändelschrauben, mit denen die Befestigungsklammer der Druckerfestplatte an der Druckerfestplatte verbunden ist, und entfernen Sie die Klammer.
  • Seite 34 Richten Sie die Abstandsbolzen der Druckerfestplatte entsprechend den Löchern in der ISP aus, drücken Sie anschließend die Druckerfestplatte herunter, bis die Abstandsbolzen richtig eingerastet sind. Stecken Sie den Stecker des Druckerfestplattenkabels in die entsprechende ISP-Anschlussstelle. Hinweis: Die Stecker und Anschlussstellen sind farblich markiert. Einrichten eines zusätzlichen Druckers...
  • Seite 35 So installieren Sie eine Druckerfestplatte direkt auf Ihre Systemplatine: Richten Sie die Abstandsbolzen der Druckerfestplatte entsprechend den Löchern in der Systemplatine aus, drücken Sie anschließend die Druckerfestplatte herunter, bis die Abstandsbolzen richtig eingerastet sind. Verwenden Sie die zwei vorhandenen Schrauben, um die Befestigungsklammer der Druckerfestplatte zu befestigen.
  • Seite 36: Installieren Von Hardware-Optionen

    Ersetzen Sie die Abdeckung der Systemplatine, und schließen Sie die Systemplatinenklappe. Installieren von Hardware-Optionen Reihenfolge der Installation WARNUNG—UMSTURZGEFAHR: Aus Stabilitätsgründen sind für Konfigurationen, die auf dem Boden stehen, Untersätze erforderlich. Verwenden Sie bei Druckern mit einer Zuführungsoption mit hoher Kapazität, einer Duplexeinheit und einer Zuführungsoption bzw.
  • Seite 37: Installieren Von Papierzuführungen

    • Duplexeinheit • Drucker WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Der Drucker wiegt mehr als 23,4 kg, und zum sicheren Umsetzen sind mindestens zwei kräftige Personen notwendig. Informationen zum Installieren eines Druckergestells, eines Rollunterschranks oder einer 2000-Blatt-Zuführung finden Sie in den Anleitungen, die im Lieferumfang der jeweiligen Option enthalten sind. Installieren von Papierzuführungen Der Drucker unterstützt bis zu vier optionale Zuführungen.
  • Seite 38: Anschließen Von Kabeln

    Um eine optionale Zuführung zu entfernen, müssen Sie die Sicherheitsverriegelungen auf beiden Seiten der Zuführung vollständig eindrücken und dann den Drucker anheben. Anschließen von Kabeln WARNUNG—VERLETZUNGSGEFAHR: Während eines Gewitters sollten Sie dieses Produkt nicht konfigurieren, an keine elektronischen Geräte anschließen oder mit Kabeln verbinden (z. B. mit einem Netzkabel oder Telefon). Verbinden Sie den Drucker mithilfe eines USB-Kabels oder eines Ethernet-Kabels mit dem Computer.
  • Seite 39: Überprüfen Der Druckereinrichtung

    USB-Anschluss Achtung — Mögliche Schäden: Berühren Sie das USB-Kabel, den Netzwerkadapter oder einen der angezeigten Druckbereiche nicht während eines Druckvorgangs. Dies kann zu Datenverlust oder Fehlfunktionen führen. Ethernet-Anschluss Überprüfen der Druckereinrichtung • Drucken Sie eine Menüeinstellungsseite aus, um zu überprüfen, ob sämtliche Druckeroptionen korrekt installiert wurden.
  • Seite 40: Drucken Einer Menüeinstellungsseite

    Drucken einer Menüeinstellungsseite Sie können eine Seite mit den Menüeinstellungen drucken, um die aktuellen Menüeinstellungen und die korrekte Installation der Druckeroptionen zu überprüfen. Hinweis: Wenn Sie noch keine Änderungen an den Menüeinstellungen vorgenommen haben, werden auf der Seite mit den Menüeinstellungen alle Werksvorgaben aufgeführt. Nachdem Sie Menüeinstellungen geändert und gespeichert haben, werden die Werksvorgaben durch benutzerdefinierte Standardeinstellungen ersetzt.
  • Seite 41: Einrichten Der Druckersoftware

    Doppelklicken Sie auf das Symbol Drucker und Software installieren. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm. Verwenden des Internets Aktualisierte Druckersoftware steht Ihnen gegebenenfalls auf der Support-Website von Dell unter support.dell.com zur Verfügung. Aktualisieren von im Druckertreiber verfügbaren Optionen Nach der Installation der Druckersoftware und eventueller Optionen ist es möglicherweise erforderlich, die Optionen...
  • Seite 42: Einrichten Von Wlan-Drucken

    Für Macintosh-Benutzer Unter Mac OS X Version 10.5 oder höher Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen. Klicken Sie auf Drucken & Faxen. Wählen Sie den Drucker aus und klicken Sie dann auf Optionen & Verbrauchsmaterial. Klicken Sie auf Treiber und fügen Sie dann alle neu installierten Hardware-Optionen hinzu. Klicken Sie auf OK.
  • Seite 43: Installieren Des Druckers In Einem Wlan-Netzwerk (Windows)

    – Keine Sicherheit Wenn Ihr WLAN-Netzwerk keinen Sicherheitstyp verwendet, haben Sie keinerlei Informationen zur Sicherheit. Hinweis: Die Nutzung eines ungesicherten WLAN-Netzwerks wird nicht empfohlen. Wenn Sie den Drucker in einem 802.1X-Netzwerk mit der Methode "Erweitert" installieren, benötigen Sie möglicherweise Folgendes: •...
  • Seite 44 Schließen Sie das USB-Kabel erst an, wenn die entsprechende Anweisung erfolgt. Legen Sie die CD Software und Dokumentation ein. Klicken Sie auf Drucker und Software installieren. Klicken Sie auf Einverstanden, um die Bedingungen der Lizenzvereinbarung zu akzeptieren. Wählen Sie Empfohlen aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Wählen Sie WLAN-Netzwerkdrucker aus.
  • Seite 45: Installieren Des Druckers In Einem Drahtlosnetzwerk (Macintosh)

    Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation der Software abzuschließen. Hinweis: Einfach ist die empfohlene Vorgehensweise. Wählen Sie Erweitert, wenn Sie die Installation anpassen möchten. Wenn andere Computer im WLAN-Netzwerk ebenfalls über den WLAN-Drucker drucken sollen, müssen Sie für jeden dieser Computer die Schritte 2 bis 6 durchführen.
  • Seite 46 Unter Mac OS X Version 10.4 und älter Klicken Sie auf dem Finder-Desktop auf Fortfahren >Programme. Doppelklicken Sie im Ordner Programme auf Internet Connect. Klicken Sie in der Symbolleiste auf AirPort. Wählen Sie aus dem Netzwerk-Einblendmenü die Option Druckserver xxxxxx aus, wobei die x die letzten sechs Ziffern der auf dem MAC-Adressblatt aufgeführten MAC-Adresse des Druckers sind.
  • Seite 47 Konfigurieren Sie Ihren Computer für die WLAN-Druckernutzung. Um auf einem Netzwerkdrucker drucken zu können, muss jeder Macintosh-Benutzer eine benutzerdefinierte PPD- Datei (PostScript Printer Description) installieren und einen Drucker im PrintCenter oder im Dienstprogramm zur Druckereinrichtung erstellen. Installieren Sie eine PPD-Datei auf dem Computer: Legen Sie die CD Software und Dokumentation in das CD- oder DVD-Laufwerk ein.
  • Seite 48: Installieren Druckers In Einem Kabelnetzwerk

    Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus. Klicken Sie auf Hinzufügen. Unter Mac OS X Version 10.4 Klicken Sie auf dem Finder-Desktop auf Fortfahren >Programme. Doppelklicken Sie auf den Ordner Dienstprogramme. Suchen und Doppelklicken Sie auf Print Center oder das Dienstprogramm zur Druckereinrichtung. Wählen Sie in der Druckerliste Hinzufügen aus.
  • Seite 49 Wählen Sie den Drucker aus der Liste der im Netzwerk gefundenen Drucker aus, und klicken Sie auf Fertig stellen. Hinweis: Wenn Ihr konfigurierter Drucker nicht in der Liste der gefundenen Drucker angezeigt wird, klicken Sie auf Anschluss hinzufügen, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  • Seite 50 Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in das Adressfeld ein. Klicken Sie auf Hinzufügen. • Für AppleTalk-Druck: Unter Mac OS X 10.5 Klicken Sie im Apple-Menü auf Systemeinstellungen. Klicken Sie auf Drucken & Faxen. Klicken Sie auf +. Klicken Sie auf AppleTalk. Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus.
  • Seite 51: Ändern Der Porteinstellungen Nach Installation Eines Neuen Internal Solutions Port Im Netzwerk

    Ändern der Porteinstellungen nach Installation eines neuen Internal Solutions Port im Netzwerk Wenn ein neuer Internal Solutions Port (ISP) in einem Netzwerkdrucker installiert wird, wird dem Drucker eine neue IP-Adresse zugewiesen. Die Druckerkonfiguration auf Computern, die auf diesen Drucker zugreifen, müssen mit dieser neuen IP-Adresse aktualisiert werden, damit das Drucken im Netzwerk möglich ist.
  • Seite 52 Für Macintosh-Benutzer: Drucken Sie die Netzwerk-Konfigurationsseite aus und notieren Sie sich die neue IP-Adresse. Suchen Sie die IP-Adresse des Druckers im Abschnitt "TCP/IP" der Netzwerk-Konfigurationsseite. Diese Adresse ist erforderlich, wenn Sie den Zugriff auf Computer konfigurieren, die sich in einem anderen Subnetz als der Drucker befinden.
  • Seite 53: Einrichten Des Seriellen Drucks

    Wählen Sie den Drucker aus der Liste aus. Klicken Sie auf Hinzufügen. Einrichten des seriellen Drucks Beim seriellen Drucken werden Daten bitweise übertragen. Obwohl serielles Drucken normalerweise langsamer erfolgt als paralleles Drucken, ist dies die bevorzugte Option, wenn der Drucker weit vom Computer entfernt ist oder keine Schnittstelle mit einer schnelleren Übertragungsrate zur Verfügung steht.
  • Seite 54 Die seriellen Parameter am Kommunikationsanschluss müssen genau mit den im Drucker eingestellten seriellen Parametern übereinstimmen. Öffnen Sie den Geräte-Manager. Klicken Sie hierfür auf oder auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie im Feld "Suche starten oder "Ausführen" devmgmt.msc ein. Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.
  • Seite 55: Einlegen Von Papier Und Spezialdruckmedien

    Einlegen von Papier und Spezialdruckmedien In diesem Abschnitt wird das Einlegen von Druckmedien in 250-, 550- und 2000-Blatt-Fächer und in die Universalzuführung beschrieben. Sie finden darin zudem Informationen über die Papierausrichtung, das Einstellen von Papierformat und Papiersorte sowie das Verbinden und Trennen von Fächern. Einstellen von Papierformat und Papiersorte Vergewissern Sie sich, dass der Drucker eingeschaltet ist und der Status Bereit angezeigt wird.
  • Seite 56: Konfigurieren Des Papierformats "Universal

    Schalten Sie den Drucker aus. Halten Sie an der Bedienerkonsole des Druckers die Taste und die Nach-rechts-Taste gedrückt, während Sie den Drucker einschalten. Lassen Sie beide Tasten los, wenn der Bildschirm mit der Uhr angezeigt wird. Der Drucker führt die Einschaltsequenz aus und zeigt dann Erweiterte Konfiguration an. Drücken Sie auf die Nach-unten- oder Nach-oben-Taste, bis Formaterkennung angezeigt wird.
  • Seite 57: Einlegen Von Papier In Das 250- Oder 550-Blatt-Fach (Standard Oder Optional)

    Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Maßeinheit angezeigt wird. Drücken Sie dann auf Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste bis neben der korrekten Maßeinheit angezeigt wird. Drücken Sie dann auf Zuerst wird Meldung Auswahl senden und anschließend das Menü Universaleinrichtung angezeigt. Geben Sie Breite und Höhe des Papierformats an Nach dem Definieren einer bestimmten Höhe und Breite für das Papierformat "Universal"...
  • Seite 58 Drücken Sie den Seitenführungshebel wie in der Abbildung gezeigt zusammen und schieben Sie die Seitenführung in die für das einzulegende Papierformat vorgesehene Position. Lösen Sie die Längenführung und drücken Sie ihn wie in der Abbildung gezeigt zusammen. Schieben Sie dann die Führung in die für das einzulegende Papierformat vorgesehene Position.
  • Seite 59 Hinweise: • Schieben Sie die Führungen mithilfe der Formatmarkierungen unten im Fach in die richtige Position. • Stellen Sie die Längenführung fest, wenn Sie Papier im Standardformat verwenden. Biegen Sie den Stapel in beide Richtungen, um die Blätter voneinander zu lösen und fächern Sie den Stapel auf. Das Papier darf nicht geknickt oder geknittert werden.
  • Seite 60 Passen Sie bei Bedarf anschließend die Papierführungen so an, dass sie die Ränder des Papierstapels leicht berühren. Stellen Sie dann die Längenführung für das Papierformat wie im Fach angegeben ein. Schieben Sie das Papierfach ein. Wenn Sie eine andere Papiersorte als zuvor einlegen, ändern Sie an der Bedienerkonsole des Druckers die Einstellung für die Papiersorte im Fach.
  • Seite 61: Einlegen Von Druckmedien In Das 2000-Blatt-Fach

    Einlegen von Druckmedien in das 2000-Blatt-Fach Ziehen Sie das Fach heraus. Heben Sie die Seitenführung an und schieben Sie sie in die für das einzulegende Papier vorgesehene Position. Lösen Sie die Längenführung. Einlegen von Papier und Spezialdruckmedien...
  • Seite 62 Drücken Sie auf die Entriegelung der Längenführung, schieben Sie die Führung in die gewünschte Position, und stellen Sie die Führung wieder fest. Biegen Sie den Stapel in beide Richtungen, um die Blätter voneinander zu lösen und fächern Sie den Stapel auf. Das Papier darf nicht geknickt oder geknittert werden.
  • Seite 63 Ohne optionalen Staple-Finisher Mit optionalem Staple-Finisher Einseitiger Druck Einseitiger Druck Duplexdruck (beidseitiger Druck) Duplexdruck (beidseitiger Druck) Hinweis: Beachten Sie die Markierung an der Seite des Fachs, die die maximale Stapelhöhe des Papiers angibt. Überladen Sie das Papierfach nicht. Einlegen von Papier und Spezialdruckmedien...
  • Seite 64: Einlegen Von Druckmedien In Die Universalzuführung

    Schieben Sie das Papierfach ein. Einlegen von Druckmedien in die Universalzuführung Drücken Sie auf die Entriegelung und ziehen Sie die Klappe der Universalzuführung nach unten. Einlegen von Papier und Spezialdruckmedien...
  • Seite 65 Ziehen Sie die Einzugsverlängerung vollständig heraus. Drücken Sie die Seitenführung zusammen und schieben Sie sie ganz nach rechts. Biegen Sie den Papierstapel oder die Spezialdruckmedien in beide Richtungen, um die Blätter voneinander zu lösen, und fächern Sie den Stapel auf. Das Papier oder die Spezialdruckmedien dürfen nicht geknickt oder geknittert werden.
  • Seite 66 Folien* * Berühren Sie die Druckseite der Folien nicht. Achten Sie darauf, dass Sie die Folien nicht zerkratzen. Legen Sie das Papier oder die Spezialdruckmedien in das Fach ein. Schieben Sie den Stapel so weit wie möglich in die Universalzuführung ein. Ohne optionalen Staple-Finisher Mit optionalem Staple-Finisher Einseitiger Druck...
  • Seite 67: Einlegen Von Briefumschlägen In Den Briefumschlageinzug

    Hinweise: • Überschreiten Sie nicht die maximale Füllhöhe, indem Sie Papier unter die Füllhöhenmarkierung drücken. • Schließen Sie den Drucker nicht bzw. legen Sie kein Papier ein, während ein Druckauftrag ausgeführt wird. • Legen Sie jeweils nur eine Mediensorte in einem Format ein. •...
  • Seite 68 Schieben Sie die Seitenführung nach rechts. Bereiten Sie die einzulegenden Briefumschläge vor. Biegen Sie die Briefumschläge in beide Richtungen, um sie voneinander zu lösen, und fächern Sie sie anschließend auf. Die Briefumschläge dürfen nicht geknickt oder geknittert werden. Gleichen Sie die Kanten auf einer ebenen Fläche an.
  • Seite 69: Verbinden Und Trennen Von Fächern

    Lassen Sie das Briefumschlaggewicht herunter, so dass es den Stapel berührt. Stellen Sie an der Bedienerkonsole des Druckers das Papierformat und die Papiersorte ein. Verbinden und Trennen von Fächern Verbinden von Fächern Die Fachverbindung ist hilfreich, wenn Sie große Druckaufträge oder mehrere Kopien drucken. Wenn ein Fach leer ist, wird Papier aus dem nächsten verbundenen Fach eingezogen.
  • Seite 70: Zuweisen Einen Namens Für "Benutzersorte

    Durch das Verbinden von Ablagen können Sie eine gemeinsame Ausgabequelle festlegen, sodass der Drucker für die Ausgabe automatisch zur nächsten Ablage wechselt. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker eingeschaltet ist und der Status Bereit angezeigt wird. Drücken Sie auf der Druckerbedienerkonsole Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Pfeiltaste, bis Menü...
  • Seite 71: Ändern Eines Namens Für "Benutzersorte

    Stellen Sie sicher, dass dem benutzerdefinierten Namen die korrekte Papiersorte zugewiesen ist. Hinweis: Die standardmäßige werkseitige Papiersorte, die allen Namen für "Benutzersorte <x>" und benutzerdefinierten Namen zugewiesen ist, lautet "Normalpapier". Drücken Sie im "Menü Papier" auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Benutzersorten angezeigt wird.
  • Seite 72: Anleitung Für Papier Und Spezialdruckmedien

    Anleitung für Papier und Spezialdruckmedien Richtlinien für Papier Papiereigenschaften Die folgenden Papiereigenschaften beeinflussen die Druckqualität und die Zuverlässigkeit des Druckers. Es wird empfohlen, diese Eigenschaften bei der Beurteilung neuen Papiers zu beachten. Gewicht Papier mit einem Gewicht von 60 bis 176 g/m und vertikaler Faserrichtung kann vom Drucker automatisch eingezogen werden.
  • Seite 73: Unzulässige Papiersorten

    Faserrichtung Die Faserrichtung bezeichnet die Ausrichtung der Papierfasern in einem Blatt Papier. Dabei wird zwischen der vertikalen Faserrichtung (längs zum Papier) und der horizontalen Faserrichtung (quer zum Papier) unterschieden. Für Papier mit einem Gewicht von 60 bis 176 g/m wird Papier mit vertikaler Faserrichtung empfohlen. Für Papier mit einem Gewicht über 1765 g/m wird die horizontale Faserrichtung empfohlen.
  • Seite 74: Auswählen Vorgedruckter Formulare Und Briefbögen

    Auswählen vorgedruckter Formulare und Briefbögen Beachten Sie beim Auswählen von vorgedruckten Formularen und Briefbögen die folgenden Richtlinien: • Für 60 bis 90 g/m -Papier wird Papier mit vertikaler Faserrichtung empfohlen. • Verwenden Sie nur Formulare und Briefbögen, die im Offset-Lithographie-Verfahren oder im Gravurdruckverfahren bedruckt wurden.
  • Seite 75: Unterstützte Papierformate, -Sorten Und -Gewichte

    Unterstützte Papierformate, -sorten und -gewichte In den folgenden Tabellen finden Sie Informationen zu Standardeinzügen, optionalen Papierquellen und unterstützten Papiersorten. Hinweis: Wenn Sie ein Papierformat verwenden, das nicht aufgeführt wird, wählen Sie das nächstgrößere Format aus. Vom Drucker unterstützte Papierformate Papierformat Abmessungen 250- oder Optionales Universalzuführung Duplexeinheit Briefumschlageinzug...
  • Seite 76 Papierformat Abmessungen 250- oder Optionales Universalzuführung Duplexeinheit Briefumschlageinzug 550- 2000- Blatt- Blatt-Fach Fach (Standard oder optional) 138 x 210 mm Universal (5,5 x 8,3 Zoll) 216 x 356 mm (8,5 x 14 Zoll) 70 x 127 mm (2,8 x 5 Zoll) bis 216 x 356 mm (8,5 x 14 Zoll) 148 x 182 mm...
  • Seite 77: Vom Drucker Unterstützte Papiersorten Und -Gewichte

    Papierformat Abmessungen 250- oder Optionales Universalzuführung Duplexeinheit Briefumschlageinzug 550- 2000- Blatt- Blatt-Fach Fach (Standard oder optional) Sonstiger Briefumschlag 98 x 162 mm (3,9 x 6,4 Zoll) 176 x 250 mm (6,9 x 9,8 Zoll) Dieses Format wird im Menü "Papierformat" nur angezeigt, wenn die Papierquelle die Formaterkennung nicht unterstützt oder die Formaterkennung deaktiviert ist.
  • Seite 78 Papiersorte 250- oder 550-Blatt-Fach Optionales 2000-Blatt- Universalzuführung Duplexeinheit (Standard oder optional) Fach Etiketten • Papier • Vinyl Folien Diese Option wird von der Duplexeinheit nicht unterstützt. Anleitung für Papier und Spezialdruckmedien...
  • Seite 79: Überblick Über Die Software

    Hinweis: Diese Anwendung ist unter Windows 2000 oder älter nicht verfügbar. Durch das Dienstprogramm für Druckerwarnungen von Dell werden Sie informiert, wenn Fehler an Ihrem Drucker auftreten, die eine Aktion Ihrerseits erfordern. Bei Auftreten eines Fehlers wird eine Sprechblase mit der Art des Fehlers und den erforderlichen Maßnahmen angezeigt.
  • Seite 80: Dell Toner Management System

    Klicken Sie auf Dell Drucker. Klicken Sie auf Dell 5230n/dn oder 5350dn Laserdrucker. Unter Windows XP: Klicken Sie auf Start Programme oder Alle Programme Dell Drucker Dell 5230n/dn oder 5350dn Laserdrucker. Klicken Sie auf die Option für das Dienstprogramm für Druckerwarnungen.
  • Seite 81 Klicken Sie auf Start Programme oder Alle Programme Dell Drucker Dell 5230n/dn oder 5350dn Laserdrucker. Klicken Sie auf Dell Anwendung zum Bestellen von Druckerverbrauchsmaterial. Das Dialogfeld Verbrauchsmaterial bestellen wird angezeigt. Wenn Mehrere Drucker gefunden gestartet wird, wählen Sie den Drucker, für den Sie Verbrauchsmaterial bestellen.
  • Seite 82: Drucken

    Drucken In diesem Kapitel finden Sie Informationen zum Drucken, zu Druckerberichten und zum Abbrechen von Druckaufträgen. Die Auswahl und die Handhabung von Papier und Spezialdruckmedien können sich auf die Zuverlässigkeit des Drucks auswirken. Weitere Informationen finden Sie unter "Vermeiden von Papierstaus" auf Seite 151 und "Aufbewahren von Papier"...
  • Seite 83: Drucken Auf Spezialdruckmedien

    Drucken auf Spezialdruckmedien Verwenden von Briefbögen • Verwenden Sie speziell für Laserdrucker entwickelte Briefbögen. • Führen Sie stets Testdrucke mit den Briefbögen durch, die Sie verwenden möchten, bevor Sie große Mengen kaufen. • Vor dem Einlegen von Briefbögen sollten Sie den Stapel auffächern, um zu verhindern, dass diese aneinander haften.
  • Seite 84: Tipps Für Das Drucken Von Etiketten

    • Um optimale Ergebnisse zu erzielen und Papierstaus auf ein Minimum zu reduzieren, verwenden Sie keine Briefumschläge, die: – übermäßig gewellt oder aufgerollt sind – zusammenkleben oder in irgendeiner Form beschädigt sind – Fenster, Löcher, Perforationen, Ausschnitte oder Prägungen aufweisen –...
  • Seite 85: Drucken Von Vertraulichen Und Anderen Angehaltenen Druckaufträgen

    Beachten Sie Folgendes beim Bedrucken von Karten: • Karten können aus einer 250-Blatt-Zuführung, einer 550-Blatt-Zuführung oder einer Universalzuführung eingezogen werden. • Stellen Sie sicher, dass die Option "Papiersorte" auf "Karten" eingestellt ist. • Wählen Sie die richtige Papierstruktur aus. • Vorgedruckte Elemente, Perforationen und Falzstellen können die Druckqualität erheblich beeinträchtigen und Papierstaus sowie Probleme bei der Handhabung der Druckmedien verursachen.
  • Seite 86: Drucken Von Vertraulichen Und Anderen Angehaltenen Druckaufträgen

    Drucken von vertraulichen und anderen angehaltenen Druckaufträgen Vertrauliche Druckaufträge und Aufträge des Typs "Druck bestätigen" werden nach dem Druck automatisch im Speicher gelöscht. Druckaufträge des Typs "Druck wiederholen" und "Reservierter Druck" werden solange im Druckerspeicher aufbewahrt, bis Sie sie löschen. Für Windows-Benutzer Klicken Sie in einem geöffnetem Dokument auf Datei Drucken.
  • Seite 87 Für Macintosh-Benutzer Wählen Sie bei geöffnetem Dokument den Befehl Ablage > Drucken. Klicken Sie bei Bedarf auf das Dreieck, um weitere Optionen einzublenden. Wählen Sie im Einblendmenü mit den Druckoptionen die Option Auftrags-Routing. Wählen Sie die Auftragsart (vertraulich, reserviert, wiederholt, bestätigt, Profile, Formulare von einem Kiosk, Lesezeichen oder geparkter Auftrag) aus und weisen Sie dann einen Benutzernamen zu.
  • Seite 88: Drucken Von Einem Flash-Laufwerk

    Drucken von einem Flash-Laufwerk Auf der Bedienerkonsole des Druckers befindet sich ein USB-Anschluss. Schließen Sie ein Flash-Laufwerk an, um unterstützte Dateitypen zu drucken. Die unterstützten Dateitypen sind: .pdf, .gif, .jpeg, .jpg, .bmp, .png, .tiff, .tif, .pcx, .xps und .dcx. Hinweise: •...
  • Seite 89: Drucken Von Informationsseiten

    Drücken Sie die Nach-oben- oder nach-unten-Pfeiltaste, bis neben dem Auftrag erscheint, den Sie drucken möchten, und drücken Sie Hinweis: Ordner, die sich auf dem Flash-Laufwerk befinden, werden als Ordner angezeigt. Die Dateinamen sind mit Dateiendungen (z. B. .jpg) angegeben. Drücken Sie auf , wenn Sie nur eine Kopie drucken möchten.
  • Seite 90: Drucken Der Testseiten Für Die Druckqualität

    Drucken der Testseiten für die Druckqualität Drucken Sie die Testseiten für die Druckqualität aus, um einzelne Druckqualitätsprobleme schneller zu erkennen. Schalten Sie den Drucker aus. Halten Sie an der Bedienerkonsole des Druckers die Taste und die Nach-rechts-Taste gedrückt, während Sie den Drucker einschalten.
  • Seite 91 Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK. Der Ordner "Drucker und Faxgeräte" wird geöffnet. Doppelklicken Sie auf das Druckersymbol. Wählen Sie den abzubrechenden Auftrag aus. Drücken Sie die Taste Entf. Über die Windows-Taskleiste: Wenn Sie einen Druckauftrag senden, erscheint ein kleines Druckersymbol rechts unten auf der Taskleiste. Doppelklicken Sie auf das Druckersymbol.
  • Seite 92: Die Druckermenüs

    Die Druckermenüs Menüliste Menü Papier Berichte Netzwerk/Anschlüsse Standardeinzug Menüeinstellungsseite Aktive Netzwerkkarte Papierformat/Sorte Gerätestatistik Standard-Netzwerk Universal-Zufuhr konfigurieren Netzwerk-Konfigurationsseite Menü "Standard-USB" Umschlagausrichtung Profilliste Menü "Parallel" Ersatzformat NetWare-Einrichtungsseite Seriell <x> Papierstruktur SMTP-Setup Schriftarten drucken Papiergewicht Verzeichnis drucken Papierauswahl Gerätebericht Benutzersorten Universal (Konfiguration) Ablageneinrichtung Sicherheit Einstellungen Hilfe...
  • Seite 93: Menü "Papier

    Menü "Papier" Menü "Standardeinzug" Menüoption Beschreibung Standardeinzug Legt einen Standardpapiereinzug für alle Druckaufträge fest. Fach <x> Hinweise: Universal-Zufuhr • Die Werksvorgabe lautet "Fach 1"( Standardfach). Briefumschlageinzug • Es werden nur installierte Papiereinzüge als Menüoptionen angezeigt. Manuelle Zuführung • Ein für einen Druckauftrag ausgewählter Papiereinzug setzt die Manueller Briefumschlag Standardeinstellungen für die Dauer des Druckauftrags außer Kraft.
  • Seite 94 Menüoption Beschreibung Fach <x> Sorte Gibt die Sorte des in den einzelnen Fächern eingelegten Papiers an. Normal Hinweise: Folien • Die Werksvorgabe für Fach 1 lautet "Normalpapier". Benutzersorte <x> ist die Feinpostpapier Werksvorgabe für alle anderen Fächer. Briefbögen • Sofern verfügbar, wird ein benutzerdefinierter Name anstelle von Vorgedruckt Benutzersorte <x>...
  • Seite 95 Menüoption Beschreibung Univ.Zuf. Sorte Gibt das Format des in der Universalzuführung eingelegten Papiers an. Normal Hinweise: Karten • Im "Menü Papier" muss "Universal-Zufuhr konfigurieren" auf "Kassette" Folien gesetzt sein, damit "Universal-Zufuhr Sorte" als Menüoption angezeigt wird. Feinpostpapier • Die Werksvorgabe lautet "Normalpapier". Umschlag Rauer Umschlag Briefbögen...
  • Seite 96: Universal-Zufuhr Konfigurieren (Menü)

    Menüoption Beschreibung Manuell Papiersorte Gibt das Format des manuell eingelegten Papiers an. Normal Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normalpapier". Karten Folien Feinpostpapier Briefbögen Vorgedruckt Farbpapier Leichtes Papier Schweres Papier Rau/Baumwolle Recycling-Papier Benutzersorte <x> Manuell Briefumschlagformat Gibt das Format des manuell eingelegten Papiers an. 7 3/4 Briefumschlag Hinweis: Die internationale Werksvorgabe lautet "DL Briefumschlag".
  • Seite 97: Briefumschlag-Erweit

    Briefumschlag-Erweit. Der Briefumschlag-Conditioner vermindert deutlich das Verknittern einiger Briefumschläge. Menüoption Beschreibung Briefumschlag-Erweit. Deaktiviert oder deaktiviert den Briefumschlag-Conditioner. Hinweise: 1 (mindestens) • Die Werksvorgabe ist 0. • Wenn die Geräuschreduzierung wichtiger ist als die Verminderung von geknitterten Briefumschlägen, muss für diese Einstellung ein kleinerer Wert ausgewählt werden. 6 (höchstens) Menü...
  • Seite 98 Menüoption Beschreibung Struktur Recycling Gibt die relative Struktur des in einem bestimmten Fach befindlichen Recycling-Papiers Glatt Normal Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normal". Struktur Etikett Gibt die relative Struktur der in einem bestimmten Fach befindlichen Etiketten an. Glatt Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normal". Normal Struktur Vinyl-Etiketten Gibt die relative Struktur der in einem bestimmten Fach befindlichen Vinyl-Etiketten an.
  • Seite 99: Menü "Papiergewicht

    Menüoption Beschreibung Schwer - Struktur Gibt die relative Struktur des in einem bestimmten Fach befindlichen Papiers an. Glatt Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normal". Normal Raue Struktur Gibt die relative Struktur des in einem bestimmten Fach befindlichen Papiers an. Glatt Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Rau". Normal Struktur Def.
  • Seite 100 Menüoption Beschreibung Gewicht Feinpost Gibt das relative Gewicht des in einem bestimmten Fach befindlichen Papiers an. Leicht Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normal". Normal Schwer Gewicht Briefumschlag Gibt das relative Gewicht der in einem bestimmten Fach befindlichen Briefumschläge Leicht Normal Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Normal". Schwer Gewicht Rauer Umschlag Gibt das relative Gewicht der in einem bestimmten Fach befindlichen rauen...
  • Seite 101: Menü "Papierauswahl

    Menü "Papierauswahl" Menüoption Beschreibung Recycling-Papier einl. Legt fest, ob der beidseitige Druck für alle Druckaufträge durchgeführt wird, für die "Recycling-Papier" als Papiersorte Duplex festgelegt wurde. Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Aus". Karten einlegen Legt fest, ob der beidseitige Druck für alle Druckaufträge durchgeführt wird, für die "Karten"...
  • Seite 102: Menü "Benutzersorten

    Menüoption Beschreibung Schwer - einlegen Legt fest, ob der beidseitige Druck für alle Druckaufträge durchgeführt wird, für die "Schwer" als Papiersorte festgelegt Duplex wurde. Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Aus". Ben.def. <x> einlegen Legt fest, ob der beidseitige Druck für alle Druckaufträge durchgeführt wird, für die "Ben.def.
  • Seite 103: Menü "Universaleinrichtung

    Menü "Universaleinrichtung" Mit diesen Menüoptionen werden die Höhe und Breite sowie die Einzugsrichtung des Papierformats "Universal" festgelegt. Das Papierformat "Universal" ist eine benutzerdefinierte Formateinstellung. Es wird zusammen mit anderen Papierformateinstellungen aufgeführt und verfügt über ähnliche Optionen, beispielsweise Unterstützung für Duplexdruck und Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt. Menüoption Beschreibung Maßeinheiten...
  • Seite 104 Menüoption Beschreibung Ablagen konfigurieren Gibt die Konfigurationsoptionen für Papierablagen an. Mailbox Hinweise: Ablage verbinden • Die Werksvorgabe lautet "Mailbox". Post-Überlauf • Ablagen, denen derselbe Name zugewiesen wird, werden automatisch verknüpft, Option verbinden es sei denn, die Option "Option verbinden" ist ausgewählt. Typzuweisung •...
  • Seite 105: Menü "Berichte

    Menü "Berichte" Menüoption Beschreibung Menüeinstellungsseite Druckt einen Bericht mit Informationen über das in die Fächer eingelegte Papier, den installierten Speicher, die Gesamtseitenanzahl, Alarmmeldungen, Zeitsperren, die Sprache der Druckerbedienerkonsole, die TCP/IP-Adresse, den Verbrauchsmaterialstatus, den Status der Netzwerkverbindung und weitere Informationen. Gerätestatistik Druckt einen Bericht mit statistischen Druckerinformationen aus, zum Beispiel Angaben zum Verbrauchsmaterial und Einzelheiten über gedruckte Seiten.
  • Seite 106: Menü "Netzwerk/Anschlüsse

    Menü "Netzwerk/Anschlüsse" Menü "Aktive Netzwerkkarte" Menüoption Beschreibung Aktive Netzwerkkarte Hinweise: Auto • Die Werksvorgabe lautet "Auto". <Liste der verfügbaren Netzwerkkarten> • Dieses Menü wird nur angezeigt, wenn eine optionale Netzwerkkarte installiert wurde. Menü "Standard-Netzwerk" oder "Netzwerk" <x> Menüoption Beschreibung PCL-SmartSwitch Konfiguriert den Drucker so, dass er ungeachtet der Standardsprache des Druckers automatisch zur PCL-Emulation wechselt, wenn ein Druckauftrag dies erfordert.
  • Seite 107: Menü "Berichte" (Im Menü "Netzwerk/Anschlüsse")

    Menüoption Beschreibung Netzwerkpuffer Konfiguriert die Größe des Netzwerkdatenpuffers. Auto Hinweise: 3 KB bis <maximal zulässige Größe> • Die Werksvorgabe lautet "Auto". • Der Wert kann in Schritten von 1 KB geändert werden. • Die maximal zulässige Größe hängt von der Speicherkapazität des Druckers und der Größe der anderen Verbindungspuffer sowie davon ab, ob die Option "Ressourcen speichern"...
  • Seite 108: Menü "Netzwerkkarte

    Netzwerk/Anschlüsse Standard-Netzwerk oder Netzwerk <x> Standard-Netzwerk-Konfiguration oder Netzwerk <x> Konfiguration Berichte Menüoption Beschreibung Konfigurationsseite drucken Druckt einen Bericht mit Informationen über die aktuelle Netzwerkkonfiguration aus NetWare-Einrichtungsseite drucken Hinweise: • Die Netzwerkseite enthält nützliche Informationen über die Netzwerkdruckereinstellungen, zum Beispiel die TCP/IP-Adresse. •...
  • Seite 109 Netzwerk/Anschlüsse Standard-Netzwerk oder Netzwerk <x> Standard-Netzwerk-Konfiguration oder Netzwerk <x> Konfiguration TCP/IP Menüoption Beschreibung Aktivieren Aktiviert TCP/IP "Ein" Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Ein". Hostnamen anzeigen Zeigt den aktuellen TCP/IP-Hostnamen an. Hinweis: Dies kann nur über den Embedded Web Server geändert werden. IP-Adresse Ermöglicht das Anzeigen oder Ändern der aktuellen TCP/IP-Adresse Hinweis: Durch manuelles Einstellen der IP-Adresse werden die Einstellungen "DHCP...
  • Seite 110: Menü "Ipv6

    Menü "IPv6" Verwenden Sie die folgenden Menüoptionen, um die Informationen für Internet Protocol Version 6 (IPv6) anzuzeigen oder einzustellen. Hinweis: Dieses Menü ist nur bei Netzwerkdruckern oder bei an einen Druckserver angeschlossenen Druckern verfügbar. Dieses Menü ist im Menü "Netzwerk/Anschlüsse" verfügbar. Netzwerk/Anschlüsse Standard-Netzwerk oder Netzwerk <x>...
  • Seite 111: Appletalk (Menü)

    Menüoption Beschreibung Kompatibilität Spezifiziert den WLAN-Standard für das drahtlose Netzwerk 802.11n 802.11b/g 802.11b/g/n Netzwerk auswählen Über diese Option können Sie ein verfügbares Netzwerk für den Drucker auswählen. <Liste der verfügbaren Netzwerke> Signalqualität anzeigen Zeigt die Qualität der drahtlosen Verbindung an Sicheren Modus anzeigen Zeigt die Verschlüsselungsmethode für die drahtlose Verbindung an.
  • Seite 112: Usb

    Menüeintrag Description Anmeldenamen anzeigen Hiermit können Sie sich den zugewiesenen NetWare-Anmeldenamen anzeigen lassen Hinweis: Dies kann nur über den Embedded Web Server geändert werden. Druckmodus Hiermit können Sie sich den zugewiesenen NetWare-Druckmodus anzeigen lassen Hinweis: Dies kann nur über den Embedded Web Server geändert werden. Netzwerknummer Hiermit können Sie sich den zugewiesenen NetWare-Netzwerknummer anzeigen lassen...
  • Seite 113 Menüoption Beschreibung PS-SmartSwitch Konfiguriert den Drucker so, dass er ungeachtet der Standardsprache des Druckers automatisch zur PS-Emulation wechselt, wenn ein über einen USB- "Ein" Anschluss empfangener Druckauftrag dies erfordert. Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet "Ein". • Bei der Einstellung "Aus" prüft der Drucker die eingehenden Daten nicht. •...
  • Seite 114: Parallel

    Menüoption Beschreibung USB mit ENA Legt die Netzwerkadresse, die Netzmaske oder das Gateway für einen externen Druckserver fest, der über ein USB-Kabel an den Drucker angeschlossen ist. ENA-Adresse ENA-Netzmaske Hinweis: Diese Menüoption ist nur verfügbar, wenn der Drucker über den USB- Anschluss an einen externen Druckserver angeschlossen ist.
  • Seite 115 Menüoption Beschreibung Paralleler Puffer Konfiguriert die Größe des parallelen Datenpuffers. Deaktiviert Hinweise: Auto • Die Werksvorgabe lautet "Auto". 3 KB bis <maximal zulässige Größe> • Mit der Einstellung "Deaktiviert" wird die Zwischenspeicherung von Druckaufträgen deaktiviert. Bereits auf der Druckerfestplatte zwischengespeicherte Aufträge werden gedruckt, bevor der normale Druckerbetrieb wieder aufgenommen wird.
  • Seite 116: Menü "Seriell

    Menüoption Beschreibung MAC-Binär-PS Konfiguriert den Drucker für die Verarbeitung von binären Macintosh- PostScript-Druckaufträgen. "Ein" Hinweise: Auto • Die Werksvorgabe lautet "Auto". • Mit der Einstellung "Aus" werden Druckaufträge unter Verwendung des Standardprotokolls gefiltert. • Mit der Einstellung "Ein" werden unformatierte binäre PostScript- Druckaufträge verarbeitet.
  • Seite 117 Menüoption Beschreibung NPA-Modus Legt fest, ob der Drucker die spezielle Verarbeitung durchführt, die für die bidirektionale Kommunikation erforderlich ist, und dabei die Konventionen des "Ein" NPA-Protokolls (Network Printing Alliance) erfüllt. Auto Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet "Auto". • Bei Auswahl von "Ein" führt der Drucker eine NPA-Verarbeitung durch. Wenn die Daten nicht im NPA-Format vorliegen, werden sie als fehlerhafte Daten zurückgewiesen.
  • Seite 118 Menüoption Beschreibung Stabiles XON Legt fest, ob der Drucker dem Computer mitteilt, wenn er zur Verfügung steht. "Ein" Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet "Aus". • Diese Menüoption ist nur dann für den seriellen Anschluss relevant, wenn "Serielles Protokoll" auf "XON/XOFF" gesetzt ist. Baud Legt die Rate fest, mit der Daten über den seriellen Anschluss empfangen werden können.
  • Seite 119: Menü "Smtp-Setup

    Menü "SMTP-Setup" Verwenden Sie das folgende Menü, um den SMTP-Server einzurichten. Menüoption Beschreibung Primäres SMTP-Gateway Enthält die Anschlussinformationen für den SMTP-Server Primärer SMTP-Gateway-Anschluss Hinweis: Die Werksvorgabe für den Anschluss des SMTP- Sekundäres SMTP-Gateway Gateway lautet "25". Bereich: 1 - 65536 Sekundärer SMTP-Gateway-Anschluss SMTP-Zeitsperre Gibt die Zeit in Sekunden an, bis der Server den Versuch...
  • Seite 120: Menü "Sicherheit

    Menü "Sicherheit" Verschiedenes (Menü) Menüoption Beschreibung Anmeldeeinschränkung Beschränkt die Anzahl und die Zeitrahmen fehlgeschlagener Anmeldeversuche der Druckerbedienkonsole, bevor alle Benutzer eine Sperrfrist erhalten. Anmeldefehler 1-10 (3 Versuche) Hinweise: Fehlerzeitraum • "Anmeldefehler" zeigt die Anzahl der fehlgeschlagenen Anmeldeversuche 1-60 (5 Minuten) an, bevor Benutzer gesperrt werden.
  • Seite 121: Sicherheitsüberwachungsprotokoll (Menü)

    Sicherheitsüberwachungsprotokoll (Menü) Menüoption Beschreibung Exportprotokoll Ermöglicht einem autorisierten Benutzer den Export eines Sicherheitsprotokolls. Hinweise: • Um das Protokoll über die Druckerbedienkonsole zu exportieren, muss ein Flash-Laufwerk an den Drucker angeschlossen werden. • Über den Embedded Web Server kann das Protokoll auf einen Computer heruntergeladen werden.
  • Seite 122: Einstellungen (Menü)

    Einstellungen (Menü) Allgemeine Einstellungen (Menü) Menüoption Beschreibung Anzeigesprache Legt fest, in welcher Sprache der Text auf der Bedienerkonsole angezeigt wird. English Hinweis: Unter Umständen stehen nicht alle Sprachen für alle Drucker zur Français Verfügung. Deutsch Italiano Español Dansk Norsk Nederlands Svenska Portuguese Suomi...
  • Seite 123 Menüoption Beschreibung Startsetup ausführen Startet den Konfigurationsassistenten des Druckers. Hinweise: Nein • Die Werksvorgabe lautet "Ja". • Nachdem Sie den Konfigurationsassistenten abgeschlossen und im Fenster zur Länderauswahl die Option "Fertig" gewählt haben, ist die Standardeinstellung "Nein". Papierformate Hinweise: • Die Anfangseinstellung wird durch die Länderauswahl im Metrisch Konfigurationsassistenten bestimmt.
  • Seite 124 Menüoption Beschreibung Zeitsperren Legt fest, wie lange der Drucker nach Beendigung eines Druckauftrags wartet, bis er in den Energiesparmodus wechselt. Energiesparmodus 1 bis 240 Min. Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet 30 Minuten. • In niedrigeren Einstellungen wird weniger Energie verbraucht, die Aufwärmphase für den Drucker jedoch verlängert.
  • Seite 125 Menüoption Beschreibung Druck-Wiederherstellung Legt fest, ob der Drucker gestaute Seiten erneut druckt. Nach Stau weiter Hinweise: Auto • Die Werksvorgabe lautet "Auto". Der Drucker druckt gestaute Seiten nur "Ein" dann erneut, wenn der Speicherplatz, den die Seiten belegen, nicht für andere Druckeraufgaben benötigt wird.
  • Seite 126: Menü "Konfiguration

    Menü "Konfiguration" Menüoption Beschreibung Druckersprache Legt die Standard-Druckersprache fest. PCL-Emulation Hinweise: PS-Emulation • Bei der PCL-Emulation wird ein PCL-Interpreter für die Verarbeitung von PPDS-Emulation Druckaufträgen verwendet. Bei der PostScript-Emulation wird ein PS-Interpreter für die Verarbeitung von Druckaufträgen verwendet. • Die Standarddruckersprache lautet PCL. •...
  • Seite 127: Menü Papierausgabe

    Menüoption Beschreibung Alle Druckaufträge drucken Legt die Reihenfolge fest, in der vertrauliche und angehaltene Druckaufträge gedruckt werden, wenn die Option "Alle drucken" ausgewählt wurde. Alphabetisch Ältester zuerst Hinweise: Letzter zuerst • Die Werksvorgabe lautet "Alphabetisch". • Druckaufträge werden in der Regel in alphabetischer Reihenfolge an der Bedienerkonsole des Druckers angezeigt.
  • Seite 128 Menüoption Beschreibung Trennseiten Legt fest, ob leere Trennseiten eingefügt werden. Kein Hinweise: Zwischen Kopien • Die Werksvorgabe lautet "Keine". Zwischen Aufträgen • Bei Auswahl von "Zwischen Kopien" wird ein leeres Blatt zwischen den einzelnen Zwischen Seiten Exemplaren eines Druckauftrags eingefügt, wenn die Option "Sortieren" auf "Ein" gesetzt ist.
  • Seite 129: Menü "Qualität

    Menüoption Beschreibung Heftjob Gibt an, ob Druckaufträge geheftet werden. Hinweise: "Ein" • Diese Menüoption ist nur verfügbar, wenn der Staple-Finisher installiert ist. • Die Werksvorgabe lautet "Aus". Druckaufträge werden nicht geheftet. • Briefumschläge werden nicht geheftet. Versetzt stapeln Kopien oder Druckaufträge werden in einer Ablage versetzt gestapelt. Kein Hinweise: Zwischen Aufträgen...
  • Seite 130: Menü "Dienstprogramme

    Menüoption Beschreibung Feine Linien verbessern Mit dieser Option wird ein Druckmodus aktiviert, der besonders für Dateien wie z. B. Bauzeichnungen, Landkarten, Schaltpläne und Ablaufdiagramme geeignet ist. Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet "Aus". • Um die Option "Feine Linien verbessern" über den Embedded Web Server einzustellen, geben Sie die IP-Adresse des Netzwerkdruckers in einem Browser ein.
  • Seite 131: Menü "Xps

    Menüoption Beschreibung Flash-Defragmentieren Bereitet den Flash-Speicher zur Aufnahme neuer Daten vor, indem Speicherplatz wieder verfügbar gemacht wird. Nein Achtung — Mögliche Schäden: Schalten Sie keinesfalls den Drucker aus, während der Flash-Speicher defragmentiert wird. Hinweise: • Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine ordnungsgemäß funktionierende Flash- Speicherkarte im Drucker installiert ist.
  • Seite 132: Menü Pdf

    Menü PDF Menüoption Beschreibung Größe anpassen Passt die Seite an das ausgewählte Papierformat an. Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Nein". Nein Anmerkungen Druckt Anmerkungen in einer PDF-Datei. Nicht drucken Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Nicht drucken". Drucken Menü "PostScript" Menüoption Beschreibung PS-Fehler drucken Druckt eine Seite mit der Definition des PostScript-Fehlers.
  • Seite 133 Menüoption Beschreibung Schriftartname Ermöglicht das Anzeigen oder Ändern der Einstellung aus einer Auswahlliste. <Liste der Schriftarten> Symbolsatz Ermöglicht das Anzeigen oder Ändern der Einstellung aus einer Auswahlliste. <Liste der Symbolsätze> PCL-Emulation Konfiguration Ändert die Punktgröße für skalierbare typografische Schriftarten. Punktgröße 1.00 bis 1008.00 Hinweise: •...
  • Seite 134 Menüoption Beschreibung PCL-Emulation Konfiguration Legt fest, dass der Drucker auf Papier im A4-Format drucken soll. A4-Breite 198 mm Hinweise: 203 mm • Die Werksvorgabe lautet "198 mm". • Mit der Einstellung "203_mm" wird die Breite der Seite so eingestellt, dass das Drucken von 80 Zeichen mit einem Abstand von 10 möglich ist.
  • Seite 135: Menü Ppds

    Menüoption Beschreibung Fachumkehrung Zeigt die Werksvorgabe für jedes Fach, jede Zuführung oder jeden Einzug an. Werksvorgaben anzeigen Die Standardeinstellung der Universalzuführung Hinweise: lautet "8". • Der Drucker unterstützt standardmäßig über ein 250- Die Standardeinstellung für Fach 1 lautet "1". Blatt-Fach und erlaubt die Installation von höchstens Die Standardeinstellung für Fach 2 lautet "4".
  • Seite 136 Menüoption Beschreibung Seitenformat Legt den logischen und physischen bedruckbaren Bereich der Seite fest. Drucken Hinweise: Ganze Seite • Die Werksvorgabe lautet "Drucken". Unter Berücksichtigung der Papierkante werden die Druckdaten an ihrer ursprünglichen Position beibehalten. • Bei Auswahl von "Ganze Seite" werden die Randeinstellungen von der oberen linken Ecke der physischen Papierkante kalkuliert.
  • Seite 137: Menü "Html

    Menü "HTML" Menüeintrag Beschreibung Schriftartname Intl CG Times Stellt die Standardschriftart für HTML-Dokumente ein. Antique Olive Intl Courier Hinweise: Apple Chancery Intl Univers • In HTML-Dokumenten, für die keine Schriftart festgelegt wurde, wird Arial MT Joanna MT Times verwendet. Avant Garde Letter Gothic •...
  • Seite 138: Menü "Bild

    Menüeintrag Beschreibung Hintergrund Hiermit wird festgelegt, ob Hintergründe in HTML-Dokumenten gedruckt werden sollen. Nicht drucken Hinweis: Die Werksvorgabe lautet "Drucken". Drucken Menü "Bild" Menüoption Beschreibung Autom. anpassen Wählt die optimalen Werte für Papierformat, Skalierung und Ausrichtung aus. "Ein" Hinweise: • Die Werksvorgabe lautet "Ein".
  • Seite 139: Wartung Des Druckers

    Wartung des Druckers Es müssen in regelmäßigen Abständen bestimmte Aufgaben ausgeführt werden, damit die optimale Druckqualität aufrechterhalten werden kann. Reinigen des äußeren Druckergehäuses Vergewissern Sie sich, dass der Drucker ausgeschaltet und nicht mit einer Steckdose verbunden ist. WARNUNG—STROMSCHLAGGEFAHR: Um das Risiko eines elektrischen Schlags beim Reinigen des Druckergehäuses zu vermeiden, ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose und ziehen Sie alle Kabel vom Drucker ab, bevor Sie fortfahren.
  • Seite 140: Prüfen Des Verbrauchsmaterialstatus

    Normalpapier im Format A4 oder Letter. Drucker in einem Netzwerk Geben Sie die IP-Adresse Ihres Druckers in Ihren Web-Browser ein, um das Web-Tool zur Druckerkonfiguration von Dell zu starten. Klicken Sie auf www.dell.com/supplies. Lokal an einen Computer angeschlossener Drucker Klicken Sie auf oder auf Start.
  • Seite 141: Austauschen Von Verbrauchsmaterial

    Wählen Sie das verwendete Druckermodell in der Liste aus. Geben Sie die Service-Tag-Nummer Ihres Dell Druckers ein. Hinweis: Die Service-Tag-Nummer befindet sich in der vorderen Abdeckung Ihres Druckers. Klicken Sie auf den Link zur Dell Website zum Bestellen von Druckkassetten. Austauschen von Verbrauchsmaterial Austauschen der Druckkassette Nehmen Sie bei Anzeige von 88 Wenig Toner oder bei zu blassem Ausdruck die Druckkassette heraus.
  • Seite 142 Drücken Sie auf den Knopf an der Unterkante des Fotoleiter-Kits und ziehen Sie die Druckkassette am Griff heraus. Nehmen Sie die neue Druckkassette aus der Verpackung. Achtung — Mögliche Schäden: Wenn Sie eine Druckkassette austauschen, setzen Sie die Fotoleitereinheit nicht für einen längeren Zeitraum dem Licht aus.
  • Seite 143: Austauschen Des Fotoleiter-Kits

    Setzen Sie die neue Druckkassette ein, indem Sie die Rollen der Druckkassette auf die Pfeile an den Schienen des Fotoleiter-Kits ausrichten. Schieben Sie die Druckkassette so weit wie möglich in den Drucker. Die Druckkassette rastet hörbar ein, wenn sie richtig eingesetzt ist. Schließen Sie die vordere Klappe.
  • Seite 144 Legen Sie die Einheit auf eine saubere, ebene Fläche. Drücken Sie auf den Knopf an der Unterkante des Fotoleiter-Kits. Ziehen Sie die Druckkassette am Griff heraus. Wartung des Druckers...
  • Seite 145 Nehmen Sie das Fotoleiter-Kit aus der Verpackung. Berühren Sie nicht die Fotoleitertrommel. Setzen Sie die neue Druckkassette in das Fotoleiter-Kit ein, indem Sie die Rollen der Druckkassette auf die Schienen des Fotoleiter-Kits ausrichten. Schieben Sie die Druckkassette so ein, dass sie hörbar einrastet. Setzen Sie die Einheit wieder in den Drucker ein, indem Sie die Pfeile auf den Führungen der Einheit auf die Pfeile im Drucker ausrichten.
  • Seite 146: Recycling Von Dell Produkten

    Recycling von Dell Produkten So schicken Sie Dell Produkte für das Recycling zurück: Besuchen Sie unsere Website unter www.dell.com/recycling. Wählen Sie Ihr Land aus der Liste aus. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm. Umstellen des Druckers Vor dem Umsetzen des Druckers Entfernen Sie vor dem Umsetzen des Druckers alle Druckeroptionen.
  • Seite 147: Umsetzen Des Druckers An Einen Anderen Standort

    Umsetzen des Druckers an einen anderen Standort Befolgen Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen, um den Drucker und die Optionen sicher umzusetzen: • Wenn Sie zum Umsetzen des Druckers einen Transportwagen verwenden, muss dieser auf seiner Oberfläche die gesamte Standfläche des Druckers tragen können. Beim Umsetzen der Optionen mit einem Transportwagen muss dieser auf seiner Oberfläche die Optionen in der gesamten Abmessung tragen können.
  • Seite 148: Administratorunterstützung

    Administratorunterstützung Verwendung des Embedded Web Server Wenn der Drucker in einem Netzwerk installiert ist, kann der Embedded Web Server u. a. für Folgendes verwendet werden: • Anzeige eines virtuellen Displays der Bedienerkonsole des Druckers • Überprüfen des Status der Druckerverbrauchsmaterialien •...
  • Seite 149: Anzeigen Von Berichten

    Anzeigen von Berichten Berichte können über den Embedded Web Server angezeigt werden. Diese Berichte enthalten hilfreiche Informationen zum Druckerstatus, Netzwerk und den Verbrauchsmaterialien. So zeigen Sie Berichte über einen Netzwerkdrucker an: Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in das Adressfeld des Web-Browsers ein. Hinweis: Wenn Ihnen die IP-Adresse Ihres Druckers nicht bekannt ist, drucken Sie eine Netzwerk- Konfigurationsseite und ermitteln Sie die IP-Adresse im Abschnitt "TCP/IP".
  • Seite 150: Wiederherstellen Der Werksvorgaben

    Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Energiesparmodus angezeigt wird. Drücken Sie anschließend auf Über die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste können Sie die Anzahl der Minuten, die vergehen sollen, bis der Drucker in den Energiesparmodus übergeht, verringern oder erhöhen. Drücken Sie anschließend auf Wiederherstellen der Werksvorgaben Wenn Sie eine Liste aktueller Menüeinstellungen zur Referenz aufbewahren möchten, drucken Sie eine Seite mit den Menüeinstellungen aus, bevor Sie die standardmäßigen Werkseinstellungen wiederherstellen.
  • Seite 151: Beseitigen Von Staus

    Beseitigen von Staus Auf der Bedienerkonsolenanzeige werden Fehlermeldungen zum Papierstau angezeigt, inklusive des Druckerbereichs, an dem der Papierstau auftrat. Wenn mehrere Papierstaus aufgetreten sind, wird die Anzahl der gestauten Seiten angezeigt. Vermeiden von Papierstaus Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, Papierstaus zu vermeiden. Empfehlungen zum Papierfach •...
  • Seite 152: Bedeutung Von Papierstaunummern Und Erkennen Von Papierstaubereichen

    – frei liegende Klebeflächen aufweisen, wenn die Umschlagklappe zugeklebt oder geschlossen ist – umgeknickte Ecken aufweisen – mit einer rauen, gekräuselten oder gerippten Oberfläche versehen sind – zusammenkleben oder in irgendeiner Form beschädigt sind Bedeutung von Papierstaunummern und Erkennen von Papierstaubereichen Bei einem Papierstau wird eine Meldung mit Angabe des Papierstaubereichs auf der Anzeige angezeigt.
  • Seite 153: Papierstau

    Legen Sie die Druckkassette auf eine flache, saubere Oberfläche. Achtung — Mögliche Schäden: Setzen Sie die Druckkassette nicht für einen längeren Zeitraum direktem Licht aus. Achtung — Mögliche Schäden: Das gestaute Papier ist möglicherweise mit Tonerresten bedeckt, die Flecken auf Kleidung und Haut verursachen können. Entfernen Sie das gestaute Papier.
  • Seite 154: Und 203 Papierstaus

    Heben und ziehen Sie die Druckkassette aus dem Drucker. Achtung — Mögliche Schäden: Berühren Sie nicht die Fotoleitertrommel an der Unterseite der Druckkassette. Verwenden Sie beim Umgang mit der Druckkassette den Griff an der Druckkassette. Legen Sie die Druckkassette auf eine flache, saubere Oberfläche. Achtung —...
  • Seite 155: Papierstau

    Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Papier nicht ausgegeben wird: Ziehen Sie die obere hintere Klappe nach unten. Ziehen Sie das Papier vorsichtig heraus, damit es nicht zerrissen wird. Schließen Sie die obere hintere Klappe. Drücken Sie auf 230 Papierstau Papierstaus im hinteren Bereich Entfernen Sie das Standardfach aus dem Drucker.
  • Seite 156 Ziehen Sie die untere hintere Klappe nach unten. Drücken Sie den Hebel nach unten. Entfernen Sie das gestaute Papier. Schließen Sie die untere hintere Klappe. Setzen Sie das Standardfach ein. Drücken Sie auf Beseitigen von Staus...
  • Seite 157: Papierstaus (Optionale Externe Duplexeinheit)

    Papierstaus im vorderen Bereich Entfernen Sie das Standardfach aus dem Drucker. Drücken Sie den Hebel nach unten. Entfernen Sie das gestaute Papier. Setzen Sie das Standardfach ein. Drücken Sie auf 231–239 Papierstaus (optionale externe Duplexeinheit) Papierstaus im hinteren Bereich Halten Sie den Riegel gedrückt, während Sie die hintere Duplexklappe nach oben herausnehmen. Beseitigen von Staus...
  • Seite 158 Entfernen Sie das gestaute Papier. Schließen Sie die hintere Duplexklappe. Drücken Sie auf Papierstaus im vorderen Bereich Entfernen Sie Standardfach aus dem Drucker. Entfernen Sie das Fach zur Behebung des gestauten Papiers in der Duplexeinheit. Heben Sie die Duplexeinheit an der Griffmulde an. Entfernen Sie das gestaute Papier.
  • Seite 159: Papierstaus

    Setzen Sie das Standardfach ein. Drücken Sie auf 241–245 Papierstaus Ziehen Sie das in der Anzeige angegebene Fach heraus. Entfernen Sie das gestaute Papier, und setzen Sie das Fach wieder ein. Drücken Sie auf Wenn die Papierstau-Fehlermeldung weiterhin für ein 250-Blatt- oder 550-Blatt-Fach ausgegeben wird, entfernen Sie das entsprechende Fach aus dem Drucker.
  • Seite 160: Papierstau

    Biegen Sie den Papierstapel in beide Richtungen, um die Blätter voreinander zu lösen, und fächern Sie ihn anschließend auf. Das Papier darf nicht geknickt oder geknittert werden. Gleichen Sie die Kanten auf einer ebenen Fläche an. Legen Sie das Papier in die Universalzuführung ein. Schieben Sie die Papierführung im Fach nach innen, bis sie leicht am Papierrand anliegt.
  • Seite 161: Papierstaus

    Biegen Sie die Umschläge, und bilden Sie einen Stapel. Legen Sie die Umschläge in den Briefumschlageinzug ein. Passen Sie die Papierführung an. Senken Sie das Briefumschlaggewicht. Drücken Sie 271–279 Papierstaus Beseitigen eines Papierstaus im Ausgabefach, Ausgabestapler, der Mailbox-Ablage oder dem Finisher (Hefter): Wird das Papier in ein Ausgabefach geleitet, dann ziehen Sie das Papier direkt heraus, und drücken Sie auf Ist dies nicht der Fall, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
  • Seite 162: Papierstau

    281 Papierstau Entfernen Sie das in der Ablage des Hefters gestaute Papier. Drücken Sie auf 282 Papierstau Um Papierstaus zu vermeiden läuft der Heftermotor nicht, wenn die Hefterklappe geöffnet wird. Schließen Sie die Hefterklappe so, dass sie hörbar einrastet. Drücken Sie auf Beseitigen von Staus...
  • Seite 163: Heftklammerstau

    283 Heftklammerstau Drücken Sie auf den Riegel, um die Hefterklappe zu öffnen. Drücken Sie die Verriegelung der Heftklammerhalter nach unten, und ziehen Sie den Halter aus dem Drucker. Heben Sie den Heftklammerschutz mit Hilfe der Metallasche hoch, und entfernen Sie anschließend alle losen Heftklammern.
  • Seite 164 Drücken Sie auf den Heftklammerschutz, bis er hörbar einrastet. Drücken Sie die Heftklammerkassette wieder fest in den Hefter, bis die Heftklammerkassette einrastet. Schließen Sie die Hefterklappe. Drücken Sie auf Beseitigen von Staus...
  • Seite 165: Problemlösung

    Problemlösung Lösen von einfachen Problemen Lösen von grundlegenden Druckerproblemen Stellen Sie Folgendes sicher, wenn es sich um grundlegende Druckerprobleme handelt bzw. der Drucker nicht antwortet: • Ist das Netzkabel des Druckers an den Drucker und an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose angeschlossen? •...
  • Seite 166: Bedeutung Der Druckermeldungen

    Bedeutung der Druckermeldungen Wenn Manuelle Zuführung im Display angezeigt wird, ist die Universalzuführung gemeint. Ändern von <Zuführung> in <Name der benutzerdefinierten Sorte> Sie können die aktuelle Papierquelle für den Rest des Druckauftrags ändern. Die formatierte Seite wird auf dem Papier gedruckt, das sich in dem ausgewählten Fach befindet.
  • Seite 167: Ändern Von In

    Ändern von <Zuführung> in <Format> Sie können die aktuelle Papierquelle für den Rest des Druckauftrags ändern. Die formatierte Seite wird auf dem Papier gedruckt, das sich in dem ausgewählten Fach befindet. Unter Umständen wird dann nur ein Ausschnitt des Textes oder Bildes gedruckt.
  • Seite 168: Überprüfen Der Verbindung Von Fach

    Der Fehler tritt erneut auf: Schalten Sie den Drucker aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Entfernen Sie die Duplexeinheit. Wenden Sie sich an den Kundendienst. • Drücken Sie die Nach-oben- oder nach-unten-Pfeiltaste, bis Fortfahren angezeigt wird. Klicken Sie anschließend auf , um die Meldung zu löschen und ohne Verwendung der Duplexeinheit zu drucken.
  • Seite 169: Obere Abdeckung Des Finishers Schließen

    Obere Abdeckung des Finishers schließen Schließen Sie die obere Abdeckung des Finishers, um die Meldung zu löschen. Festplatte beschädigt Der Drucker hat versucht, eine Festplatte wiederherzustellen, konnte die Festplatte jedoch nicht reparieren. Festplatte formatieren wird angezeigt. Drücken Sie auf , um die Festplatte neu zu formatieren. Hinweis: Bei der Neuformatierung der Festplatte werden alle darauf gespeicherten Dateien gelöscht.
  • Seite 170: Installieren Des Briefumschlageinzugs Oder Abbrechen Des Druckauftrags

    Installieren des Briefumschlageinzugs oder Abbrechen des Druckauftrags Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Installieren des Briefumschlageinzugs: Schalten Sie den Drucker aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Installieren Sie den Briefumschlageinzug. Schließen Sie das Netzkabel an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Starten Sie den Drucker neu.
  • Seite 171: Auffüllen Mit

    <Papiereinzug> auffüllen mit <Format> Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Legen Sie das angegebene Papier in die angegebene Papierzufuhr ein, um die Meldung zu löschen und den Druckvorgang fortzusetzen. • Brechen Sie den Druckauftrag ab. Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Auftrag abbrechen angezeigt wird.
  • Seite 172: Laden Der Manuellen Zuführung Mit

    Laden der manuellen Zuführung mit <Format> Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Legen Sie Papier des richtigen Formats in die Universalzuführung ein. Wenn kein Papier in die Universalzuführung eingelegt ist, ziehen Sie ein Papier ein, um die Meldung zu löschen. •...
  • Seite 173: Ablage - Wieder Anbringen

    Entfernen Sie die angegebene Ablage. Bringen Sie die Ablage wieder an. Schließen Sie das Netzkabel an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Starten Sie den Drucker neu. Der Fehler tritt erneut auf: Schalten Sie den Drucker aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Entfernen Sie die angegebene Ablage.
  • Seite 174: Papier Aus Standardablage Entfernen

    Schließen Sie das Netzkabel an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose an. Starten Sie den Drucker neu. Der Fehler tritt erneut auf: Schalten Sie den Drucker aus. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Entfernen Sie den Briefumschlageinzug. Wenden Sie sich an den Kundendienst. •...
  • Seite 175: Yy Teilenummer D. Kassette Von Gerät Nicht Unterstützt

    Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Nehmen Sie die Druckkassette heraus und setzen Sie sie dann erneut ein. • Nehmen Sie die Druckkassette heraus und setzen Sie dann eine neue ein. 32.yy Teilenummer d. Kassette von Gerät nicht unterstützt Nehmen Sie die Druckkassette heraus und setzen Sie eine unterstützte Druckkassette ein.
  • Seite 176: Nicht Genug Speicher Für Flash-Defragmentierung

    37 Nicht genug Speicher für Flash-Defragmentierung Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Fortfahren angezeigt wird. Drücken Sie dann , um die Defragmentierung anzuhalten und mit dem Druckvorgang fortzufahren. •...
  • Seite 177: Nicht Genügend Freier Flash-Speicher Für Ressourcen

    • Brechen Sie den aktuellen Druckauftrag ab. Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Auftrag abbrechen angezeigt wird. Drücken Sie dann auf 52 Nicht genügend freier Flash-Speicher für Ressourcen Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Drücken Sie auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Fortfahren angezeigt wird.
  • Seite 178: Standard-Usb-Anschluss Deaktiviert

    56 Standard-USB-Anschluss deaktiviert Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Fortfahren angezeigt wird. Drücken Sie anschließend auf , um die Meldung zu löschen. Der Drucker verwirft alle an den USB-Anschluss gesendeten Daten. •...
  • Seite 179: Inkompatible Duplexeinheit

    • Entfernen Sie die überzähligen Fächer. • Schalten Sie den Drucker wieder ein. 59 Inkompatible Duplexeinheit Nur speziell für diesen Drucker entwickelte Optionen werden unterstützt. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Entfernen Sie die Duplexeinheit. • Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Pfeiltaste, bis Fortfahren angezeigt wird.
  • Seite 180: Fotoleiter-Kit Erneuern

    84 Fotoleiter-Kit erneuern Die Nutzungsdauer des Fotoleiter-Kits ist fast erschöpft. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: • Tauschen Sie das Fotoleiter-Kit aus. • Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Pfeiltaste, bis Fortfahren angezeigt wird. Klicken Sie anschließend auf , um die Meldung zu löschen und mit dem Druckvorgang fortzufahren.
  • Seite 181: Die Bedienerkonsolenanzeige Ist Leer Oder Enthält Nur Rauten

    Die Bedienerkonsolenanzeige ist leer oder enthält nur Rauten Der Druckerselbsttest ist fehlgeschlagen. Schalten Sie den Drucker aus, warten Sie etwa 10 Sekunden und schalten Sie den Drucker wieder ein. Wenn die Uhr und die Meldung Bereit nicht angezeigt werden, schalten Sie den Drucker aus und wenden Sie sich an den Kundendienst.
  • Seite 182: Vertrauliche Druckaufträge Und Andere Angehaltene Druckaufträge Werden Nicht Gedruckt

    Vertrauliche Druckaufträge und andere angehaltene Druckaufträge werden nicht gedruckt Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: EILAUFTRAG KEIN UFTRAG ODER EERSEITENDRUCK Der Druckauftrag enthält möglicherweise einen Formatierungsfehler oder ungültige Daten. • Löschen Sie den Druckauftrag und drucken Sie ihn erneut. •...
  • Seite 183: Auftrag Wird Aus Dem Falschen Fach Oder Auf Falschem Papier Gedruckt

    Auftrag wird aus dem falschen Fach oder auf falschem Papier gedruckt Ü BERPRÜFEN OB DIE RICHTIGE APIERSORTE AUSGEWÄHLT IST Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Papiersorte dem im Fach eingelegten Papier entspricht. Überprüfen Sie an der Bedienerkonsole des Druckers im "Menü Papier" die Einstellungen für die Papiersorte. Stellen Sie die korrekte Sorte ein, bevor Sie einen Druckauftrag senden: •...
  • Seite 184: Unerwartete Seitenumbrüche

    ESTALTEN IE DEN RUCKAUFTRAG EINFACHER Gestalten Sie den Druckauftrag einfacher, indem Sie die Anzahl und Größe der Schriftarten reduzieren, weniger und einfachere Bilder wählen und die Seitenanzahl des Auftrags verringern. TELLEN IE SICHER DASS GENÜGEND RUCKERSPEICHER VORHANDEN IST Rüsten Sie den Druckerspeicher auf, oder installieren Sie eine optionale Festplatte. Unerwartete Seitenumbrüche Stellen Sie für die Druckzeitsperre einen höheren Wert ein: Drücken Sie an der Bedienerkonsole des Druckers auf...
  • Seite 185: Papierfächer

    Ü BERPRÜFEN OB DIE PTION MIT DEM RUCKER VERBUNDEN IST Schalten Sie den Drucker aus. Ziehen Sie den Netzstecker des Druckers. Überprüfen Sie die Verbindung zwischen der Option und dem Drucker. ERGEWISSERN IE SICH DASS DIE PTION RICHTIG INSTALLIERT IST ERGEWISSERN IE SICH DASS DIE...
  • Seite 186: Briefumschlageinzug

    APIERTRANSPORTROLLEN TRANSPORTIEREN DAS APIER NICHT • Überprüfen Sie, ob die 2000-Blatt-Zuführung ordnungsgemäß am Drucker angebracht ist. • Überprüfen Sie, ob der Drucker eingeschaltet ist. IEDERHOLTER APIERSTAU IN DER UFÜHRUNG • Biegen Sie das Papier in beide Richtungen. • Stellen Sie sicher, dass die Zuführung richtig installiert ist. •...
  • Seite 187: Festplatte Mit Adapter

    Festplatte mit Adapter Vergewissern Sie sich, dass die Festplatte sicher an die Systemplatine des Druckers angeschlossen ist. Internal Solutions Port Folgende Lösungen sind möglich, wenn der Internal Solutions Port (ISP) nicht ordnungsgemäß funktioniert. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: Ü...
  • Seite 188: Die Meldung "Papierstau" Wird Nach Dem Beseitigen Des Papierstaus Weiterhin Angezeigt

    Die Meldung "Papierstau" wird nach dem Beseitigen des Papierstaus weiterhin angezeigt Entfernen Sie das gestaute Papier aus dem gesamten Papierpfad. Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Fortfahren angezeigt wird. Drücken Sie dann auf Die gestaute Seite wird nach Beseitigung des Staus nicht neu gedruckt Die Option "Nach Stau weiter"...
  • Seite 189: Leere Seiten

    Drücken Sie die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Druckqualitätstest angezeigt wird. Drücken Sie anschließend auf Die Seiten werden formatiert, die Meldung Testseiten werden gedruckt wird angezeigt und die Seiten werden gedruckt. Die Meldung wird so lange auf der Bedienerkonsole angezeigt, bis alle Seiten gedruckt sind. Drücken Sie nach dem Druck der Testseiten auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Taste, bis Menü...
  • Seite 190: Geisterbilder

    Ü BERPRÜFEN OB DAS RICHTIGE APIERFORMAT AUSGEWÄHLT IST Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Papierformat dem im Fach eingelegten Papier entspricht. Überprüfen Sie an der Bedienerkonsole des Druckers im "Menü Papier" die Einstellungen für das Papierformat. Stellen Sie das korrekte Format ein, bevor Sie einen Druckauftrag senden: •...
  • Seite 191: Fehlerhafte Ränder

    Fehlerhafte Ränder Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: Ü BERPRÜFEN IE DIE APIERFÜHRUNGEN Bringen Sie die Führungen im Fach in die richtige Position für das eingelegte Papierformat. Ü BERPRÜFEN OB DAS RICHTIGE APIERFORMAT AUSGEWÄHLT IST Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Papierformat dem im Fach eingelegten Papier entspricht.
  • Seite 192: Unregelmäßiger Druck

    Unregelmäßiger Druck Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: APIER IST AUFGRUND HOHER UFTFEUCHTIGKEIT FEUCHT GEWORDEN • Legen Sie Papier aus einem neuen Paket ein. • Bewahren Sie Papier in der Originalverpackung auf, bis Sie es verwenden. Ü...
  • Seite 193: Verzerrter Ausdruck

    Tauschen Sie die Übertragungsrolle aus, wenn der Fehler in folgenden Abständen auftritt: 58,7 mm Tauschen Sie den Fotoleiter aus, wenn der Fehler in folgenden Abständen auftritt: 44 mm Tauschen Sie die Fixierstation aus, wenn der Fehler in folgenden Abständen auftritt: •...
  • Seite 194: Ausdruck Ist Zu Dunkel

    CHÜTTELN IE DIE RUCKKASSETTE UM DEN ONER GLEICHMÄSSIG ZU VERTEILEN Nehmen Sie die Druckkassette heraus und schütteln Sie sie, um den Toner neu zu verteilen. Setzen Sie die Kassette anschließend wieder ein. ÖGLICHERWEISE IST DIE RUCKKASSETTE BESCHÄDIGT ODER DER ONER GEHT ZUR EIGE Ersetzen Sie die gebrauchte Druckkassette durch eine neue.
  • Seite 195: Ausdruck Ist Zu Schwach

    ÖGLICHERWEISE IST DIE RUCKKASSETTE BESCHÄDIGT Tauschen Sie die Druckkassette aus. Ausdruck ist zu schwach Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: Ü BERPRÜFEN IE DIE INSTELLUNGEN FÜR ECKUNG ELLIGKEIT UND ONTRAST Die Einstellung für den Tonerauftrag ist zu hell, die Einstellung für die Helligkeit ist zu hell oder die Einstellung für den Kontrast ist zu niedrig.
  • Seite 196: Vollflächige Farbseiten

    Vollflächige Farbseiten Es gibt verschiedene Lösungen. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: TELLEN IE SICHER DASS DIE RUCKKASSETTE RICHTIG EINGESETZT IST Entnehmen Sie die Druckkassette, und schwenken Sie sie von einer Seite zur anderen, um den Toner neu zu verteilen.
  • Seite 197: Horizontale Streifen

    APIERPFAD BEFINDET SICH MÖGLICHERWEISE NOCH APIER Überprüfen Sie den Papierpfad im Bereich der Druckkassette. WARNUNG—HEISSE OBERFLÄCHE: Das Innere des Druckers kann sehr heiß sein. Vermeiden Sie Verletzungen, indem Sie heiße Komponenten stets abkühlen lassen, bevor Sie deren Oberfläche berühren. Nehmen Sie sämtliches gestautes Papier heraus. S BEFINDET SICH ONER IM APIERPFAD...
  • Seite 198: Tonernebel Oder Hintergrundschatten Treten Auf Der Seite Auf

    Tonernebel oder Hintergrundschatten treten auf der Seite auf Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: ÖGLICHERWEISE IST DIE RUCKKASSETTE BESCHÄDIGT Tauschen Sie die Druckkassette aus. ADEROLLEN SIND MÖGLICHERWEISE BESCHÄDIGT Tauschen Sie die Laderollen aus. S BEFINDET SICH ONER IM APIERPFAD...
  • Seite 199: Tonerflecken

    Tonerflecken Folgende Lösungen sind möglich. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: ÖGLICHERWEISE IST DIE RUCKKASSETTE BESCHÄDIGT Tauschen Sie die Druckkassette aus. S BEFINDET SICH ONER IM APIERPFAD Wenden Sie sich an den Kundendienst. Schlechte Foliendruckqualität Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden aus: Ü...
  • Seite 200: Kontaktaufnahme Mit Dem Technischen Kundendienst

    Informationen finden Sie auf dem Etikett, das auf der Innenseite der oberen vorderen Abdeckung des Druckers angebracht ist. Die Service-Tag-Nummer ist zudem auf der Seite mit den Menüeinstellungen aufgeführt. Informationen zu weiterem technischen Support erhalten Sie auf der Support-Website von Dell unter support.dell.com.
  • Seite 201: Anhang

    Kundendienst von Dell zur Verfügung. Weitere Optionen hinsichtlich des technischen Kundendiensts sind gegebenenfalls käuflich erhältlich. Dell stellt einen beschränkten technischen Kundendienst für den Drucker sowie für die von Dell installierte Software und die Peripheriegeräte bereit. Unterstützung für Software und Peripheriegeräte von Drittherstellern, einschließlich solcher, die von Software &...
  • Seite 202 (nur für Kanada) Garantie und Rückgaberichtlinien Dell Inc. ("Dell") stellt seine Hardwareprodukte gemäß den für die Branche geltenden Verfahren aus Teilen und Komponenten her, die neu oder neuwertig sind. Informationen zur Dell-Garantie für Ihren Drucker finden Sie im Handbuch mit Produktinformationen.
  • Seite 203: Index

    Index Ziffern 58 Zu viele Festplatten Anzeige ist leer 181 installiert 178 Anzeigen 1565 Emulationsfehler, Emul- 58 Zu viele Flash-Optionen Berichte 149 Option laden 180 installiert 178 Aufbewahren 2000-Blatt-Fach 59 Inkompatible Papier 74 einlegen 61 Duplexeinheit 179 Verbrauchsmaterial 139 250-Blatt-Fach (Standard oder 59 Inkompatible Papierablage Auffüllen von Heftklammern 172 optional)
  • Seite 204 unter Windows 82 mehrsprachige PDFs werden nicht 53 Unformatierter Flash-Speicher Drahtlosnetzwerk gedruckt 180 gefunden 177 Installation, unter Macintosh 45 Papier wellt sich 191 54 Standard-Netzwerk Installation, unter Windows 43 unerwartete Softwarefehler 177 Konfigurationsinformationen 42 Seitenumbrüche 184 55 Nicht unterst. Option in Druckauftrag Drucken von vertraulichen und Platz 177...
  • Seite 205 Entfernen von Papier aus Ablage Druckeroptionen, Problemlösung Folien 64 <x> 174 2.000-Blatt-Zuführung 185 Karten 64 Festplatte beschädigt 169 Briefumschlageinzug 186 Universalzuführung 64 Installieren der Duplexeinheit Festplatte mit Adapter 187 einrichten oder Abbrechen des Flash-Speicherkarte 186 Serieller Druck 53 Druckauftrags 169 Internal Solutions Port 187 Einrichten des Druckers Installieren der Papierablage <x>...
  • Seite 206 Optionen des Treibers 41 Installieren von Druckersoftware Fächer Macintosh Hinzufügen von Optionen 41 Trennen 69, 70 WLAN-Installation 45 Installieren von Optionen Verbinden 69, 70 Menü "Ablageneinrichtung" 103 Reihenfolge der Installation 36 Fachtrennung 70, 71 Menü "Benutzersorten" 102 Internal Solutions Port Fachverbindung 70, 71 Menü...
  • Seite 207 PDF 132 Eigenschaften 72 Papierzuführungen PostScript 132 Format festlegen 55 installieren von 37 PPDS 135 Gewicht auswählen 99 Parallel 114 Qualität 129 Recycling-Papier 74 Porteinstellungen Security-Audit-Log 121 Sorte festlegen 55 konfigurieren 51 Seriell <x> 116 Universal (Formateinstellung) 56 PPDS (Menü) 135 SMTP-Setup (Menü) 119 Universal (Papieformat) 103 Problemlösung...
  • Seite 208 Verschiedenes (Menü) 120 Nummern 152 Vertrauliche Druckaufträge 85 Vermeiden 151 drucken für Macintosh- suchen Recycling Benutzer 86 Dokumentation 13 Dell Produkte 146 drucken für Windows- Informationen 13 Recycling-Papier Benutzer 86 Website 13 mit 74 Vertraulicher Druck (Menü) 120 Systemplatine reinigen...
  • Seite 209 XPS (Menü) 131 Zuführungen, Papier installieren von 37 Index...

Diese Anleitung auch für:

5230dn5350dn

Inhaltsverzeichnis