KRAFTPAKET 12V 5A Gebrauchsanweisung

Vollautomatisches 8-schritt
Vorschau ausblenden

Werbung

Vollautomatisches 8-Schritt
Batterie-Ladegerät
12V 5A 136300
Gebrauchs-
anweisung

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für KRAFTPAKET 12V 5A

  Inhaltszusammenfassung für KRAFTPAKET 12V 5A

  • Seite 1 Vollautomatisches 8-Schritt Batterie-Ladegerät 12V 5A 136300 Gebrauchs- anweisung...
  • Seite 2: Produktbeschreibung

    PRODUKTBESCHREIBUNG Vielen Dank dass Sie sich für das Dino KRAFTPAKET Batterieladegerät 136300 entschieden haben. Dieses innovative Ladegerät ist mit neuester Batterieladegerät-Technologie ausgestattet und lädt Batterien nach neuestem Stand der Technik und besonders effektiv. Hierzu zählen das Schaltnetzteil in Verbindung mit der prozessorgesteuerten Regelung des Ladevorgangs.
  • Seite 3 LIEFERUMFANG Zubehör und Ersatzteile finden Sie unter www.dino-kraftpaket.de Netzkabel Netzstecker Schnellverbinder Ladekabel 8-Schritt-Ladegerät 12V / 5A Komfortkabel mit Ringösen (zur festen Montage im Fahrzeug) Komfortkabel mit Batterieklemmen...
  • Seite 4: Hinweise Und Gebrauch

    HINWEISE UND GEBRAUCH • Lesen Sie vor dem Gebrauch die Bedienungsanleitung genau und sorgfältig durch. • Nicht ordnungsgemäßer Gebrauch kann zu Schäden an der Batterie oder der angeschlossenen Elektronik führen. • Nicht ordnungsgemäßer Gebrauch kann zu Verletzungen führen. • Nutzen Sie das Gerät nur zum Zweck der Ladung von Batterien, deren Bauart und technische Gegebenheit (wieder aufladbar) das Laden zulässt.
  • Seite 5: Verwendungsbereich Des Ladegerätes

    VERWENDUNGSBEREICH DES LADEGERÄTES Nutzen Sie dieses Ladegerät nur zum Laden von handelsüblichen und von der Bauart geeigneten 12V Batterien bis zu einer Kapazität von 120 Ah folgender Typen: • Wartungsfreie Blei-Säure-Batterien • Wartungsbedürftige Blei-Säure-Batterien (Achtung: Wasser nach Ladung auffüllen) • Gel-Batterien •...
  • Seite 6: Technische Daten

    TECHNISCHE DATEN Modell 136300 Dino KRAFTPAKET 8-Stufen-Ladegerät Spezifikation bei 12V 5A, mikroprozessorgesteuert Spannungsversorgung 220-240 V, 50-60 Hz Ladespannung Normal: 14,4 V; AGM: 14,7 V; Refresh: 15,8 V Min. Betriebsspannung 2,5 V (darunter ist keine Ladung möglich) Ladestrom Max. 5,0 A Stromaufnahme Max.
  • Seite 7 PRODUKTBESCHREIBUNG Betriebs-LED Fehler-LED Batteriestand: verwendbar Batteriestand: voll geladen Mode-Taste [A] Ladestromkurve [V] Ladespannungskurve Frost- und AGM-Funktion Refresh-Funktion kleine Batterie normale Batterie gewählt gewählt...
  • Seite 8: Verbinden Und Trennen Des Geräts Mit Der Batterie

    VERBINDEN UND TRENNEN DES GERÄTS MIT DER BATTERIE ACHTUNG: NIEMALS DAS GERÄT VERBINDEN ODER TRENNEN, WENN DER NETZSTECKER IN DER STECKDOSE IST. TRENNEN SIE VOR JEDEM VORGANG DEN NETZSTECKER VOM STROM. Verbinden und Trennen der Batterie über die Klemmen mit dem Ladegerät: 1.
  • Seite 9 VERBINDEN UND TRENNEN DES GERÄTS MIT DER BATTERIE Verbinden und Trennen der Batterie über die Ringösen mit dem Ladegerät: 1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät nicht mit dem Stromnetz verbunden ist. 2. Verbinden Sie die Ringösen fest und dauer- haft wie folgt an einer geeigneten Stell der Batterie: rote Ringöse an Plus-Pol, schwar- ze Ringöse an Minus-Pol...
  • Seite 10: Bedienung

    BEDIENUNG 1. Lesen Sie sorgfältig die Hinweise zur Nutzung und zu den Gefahren in dieser Anleitung. 2. Schließen Sie die Klemmen / Ösen wie beschrieben an der Batterie an. 3. Stecken Sie den Komfortstecker in die zugehörige Buchse. 4. Schließen Sie das Gerät mit dem Netzstecker an den Strom an. 5.
  • Seite 11: Beschreibung Der Programme

    BESCHREIBUNG DER PROGRAMME Programm Batteriegröße (Ah) Erklärung Erlaubte Umgebungstemperatur 2-40 Ah Programm für kleine Batterien 14,4 V 0,8 A -10°C – 40°C 6-120 Ah Programm für normale Batterien -10°C – 40°C (Standard) 14,4 V 5A Geeignet für Bleisäure-Batterien, Normal, stop+go, wartungsfrei, CA-CA, AGM und Gel-Batterie / GM 6-120 Ah...
  • Seite 12: Beschreibung Der Ladephasen

    BESCHREIBUNG DER LADEPHASEN Schritt 1 Aufbrechen der Sulphatierung Erkennt durch Sulfat-Ablagerungen befallene Batterien und entfernt diese Ablagerung mit Hilfe von pulsierendem Strom und Spannung für Wiederherstellung von optimaler Ladefähigkeit Schritt 2 Soft-Start Prüft die Batterie auf Ladefähigkeit und startet nur bei positivem Ergebnis den Ladevorgang. So werden Schäden ver- mieden Schritt 3 Ladevorgang bis 80% Gerät lädt die Batterie nach erfolgreicher Prüfung mit maximalem Strom bis zu einem Ladestand von ca.
  • Seite 13 BESCHREIBUNG DER LADEPHASEN Schritt 4 Ladevorgang bis 95% Gerät lädt mit abnehmender Stromstärke bis zu einer Ladung von 95%. Schritt 5 Kapazitätstest Testet die Batterie auf Erhalt der Ladung. Zeigt an, wenn die Batterie die Spannung nicht halten kann. Defekte Batterien werden durch die rote Kontroll-LED angezeigt und sollten getauscht werden.
  • Seite 14 STATUS LED-ANZEIGEN Betriebs-LED (grün) Leuchtet grün: AC Stromversorgung liegt an, betriebsbereit Fehler-LED (rot) Leuchtet rot: Klemmen oder Ösen falsch herum angeschlossen, drehen Sie die Anschlusska- bel rot auf +, schwarz auf – der Batterie Blinkt rot: Batteriespannung unter 2,5V oder keine 12V Batterie, Batterie ist nicht aufladbar. Trennen Sie umgehend den Netzstecker Schritt 1 LED (gelb) Leuchtet gelb: Sulphatierung in der Batterie erkannt, Schritt 1 wird ausgeführt, nach Beendi-...
  • Seite 15 STATUS LED-ANZEIGEN Schritt 6 LED (gelb) Leuchtet gelb: wenn das REFRESH-Programm gewählt wurde wird dieser Schritt aktiviert, Batterie gast kontrolliert aus, um maximale Ladefähigkeit und Leistung der Batterie wieder herzustellen (wir empfehlen einmal jährlich diesen Schritt bei jeder Batterie) Schritt 7 LED (grün) Leuchtet grün: Batterie ist vollgeladen und kann benutzt werden, wenn Ladungsvorgang nicht unterbrochen wird, wird die Batterie durch konstante Spannung und geringem Strom weiter geladen.
  • Seite 16 R.D.I. Deutschland Autoteile + Vertriebs GmbH Gahlenfeldstr. 36 58313 Herdecke Stand 16.10.2017 www.dino-kraftpaket.de...

Diese Anleitung auch für:

136300