Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Yamaha PLG150-DX Bedienungsanleitung

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Yamaha PLG150-DX

  • Seite 2: Vorsichtsmaßnahmen

    If these corrective measures do not produce satisfactory results, please contact the local retailer authorized to distribute this type of product. If you can not locate the appropriate, please contact Yamaha Corporation of America, Electronic Service Divi- sion, 6600 Orangethorpe Ave, Buena Park, CA 90620 * This applies only to products distributed by YAMAHA CORPORATION OF AMERICA.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Herzlichen Glückwunsch zum und Vielen Dank für den Kauf des Yamaha PLG150-DX Weiterentwickelte DX/TX-Plug-in-Karte! Die PLG150-DX verfügt über das gleiche 6-Operator-FM-Klangerzeugungssystem wie die bekannten Synthesizer der DX-Serie. Die PLG150-DX kann auf dem Modularsynthese-Plug-in- System (wie dem CS6x, CS6R, S80, usw.) installiert und mit ihm integriert werden. Zusätzlich fügt sie sich auch nahtlos in den MU128-Klangerzeuger ein (sowie in andere Instrumente der...
  • Seite 4: Übersicht Zur Plg150-Dx

    Instrumente der DX-Serie bekannt wurden. I 16-stimmige Polyphonie Die PLG150-DX verfügt maximal über eine 16-stimmige Polyphonie, genau wie das DX7 und das DX7II. Anders als bei den vorgenannten Instrumenten, können Sie hier mehrere PLG150-DX-Karten (bis zu maximal 8 Stück) für eine Polyphonie von insgesamt 128 Tönen installieren. Wenn Sie z. B.
  • Seite 5 Übersicht zur PLG150-DX Modulsynthese-Plug-in-System Das Modulsynthese-Plug-in-System von Yamaha verfügt über wirksame Erweiterungs- und Aufrüstkapazitäten für mit dem Modulsynthese-Plug-in-System kompatiblen Synthesizer, Klangerzeugern und Soundkarten. Damit sind Sie in der Lage, auf einfache und effektive Weise die Vorteile der fortschrittlichsten Synthesizer- und Effektetechnologie zu nutzen und mit den rapiden und vielfältigen Entwicklungen auf dem Gebiet der Musikproduktion Schritt zu halten.
  • Seite 6: Fm-Klangerzeugung

    FM-Klangerzeuger Bevor Sie die Stimmen der PLG150-DX tatsächlich bearbeiten, lesen Sie, wie der FM- Klangerzeuger funktioniert. Operatoren In der PLG150-DX befinden sich sechs sogenannte “Operatoren”, die Sinuswellen erzeugen. Eine Sinuswelle ist die grundlegende Welle einer Note ohne zusätzliche Obertöne oder Harmonische.
  • Seite 7: Kombination Von Zwei Operatoren

    FM-Klangerzeuger Kombination von zwei Operatoren Obwohl die sechs Operatoren beliebig für die verschiedenen Sounds kombiniert werden können, werden nachfolgend die grundlegenden Kombinationen von nur zwei Operatoren beschrieben, um Ihnen die Grundlagen der FM-Synthese zu erklären. Zwei Sinunswellenoperatoren (hier “A” und “B” genannt) können auf zwei Arten kombiniert werden: horizontal oder vertikal.
  • Seite 8: Carrier Und Modulator

    FM-Klangerzeuger Carrier und Modulator Bei der FM-Klangerzeugung funktioniert jeder der sechs Operatoren entweder als Carrier (Träger) oder als Modulator. Der Operator, der moduliert wird als Modulator bezeichnet, der modulierte Operator, der den tatsächlichen Sound liefert, wird als Carrier (Träger) bezeichnet. Im Bezug auf die “Vertikale Kombination”...
  • Seite 9: Harmonische

    FM-Klangerzeuger Harmonische Meistens bestehen Sounds aus zahlreichen Tönen, die sich von der Tonhöhe (Frequenz) unterscheiden. Innerhalb dieser multiplen Töne, wird der, der die Tonhöhe des gesamten Sounds bestimmt als Fundamentalton (Fundamentalfrequenz) bezeichnet. Alle anderen Töne neben dem Fundamentalton werden als Harmonische oder Obertöne bezeichnet. Wenn alle Harmonischen, die sich auf einen bestimmten Fundamentalton beziehen der Reihe nach angeordnet werden, spricht man von einer Harmonischen-Serie.
  • Seite 10: Algorithmen

    Obwohl zwei Operatoren nur auf zwei Arten kombiniert werden können, können sechs Operatoren in zahlreichen Kombinationen konfiguriert werden. Diese Kombinationen werden als “Algorithmen” bezeichnet. Wie beim Original-DX7 verfügt die PLG150-DX über 32 verschiedene Algorithmen, die verschiedene Stufen harmonischer Komplexität für verschiedene Anwendungen bieten.
  • Seite 11: Rückkopplung

    FM-Klangerzeuger Rückkopplung Jeder Algorithmus verfügt über eine spezielle Rückkopplungsschleife, die an einem festen Platz im Algorithmus programmiert ist. Durch die Rückkopplung ist der Ausgang des Modulators mit seinem eigenen Eingang verbunden, so daß er sich selbst moduliert. Damit kann der harmonische Inhalt des Sounds erhöht werden und dieser klingt dann satter und komplexer.
  • Seite 12: Grundlagen Für Die Stimmenbearbeitung

    FM-Klangerzeuger Grundlagen für die Stimmenbearbeitung Es gibt vier Hauptelemente, die den Charakter einer Voice (Stimme) bestimmen: (1) Der Ausgabepegel jedes Operators. (2) Die Frequenz jedes Operators. (3) Der Rückkopplungspegel. (4) Der Hüllkurvengenerator (EG) jedes Operators. (1) Ausgabepegel des Operators Die Ausgabepegel der Operatoren sind die wichtigsten Parameter bei der Stimmenbearbeitung. Dabei hat der Ausgabepegel der Modulatoren die größte Auswirkung auf die Stimmenfarbe und Tonqualität der Voice (Stimme).
  • Seite 13 Sound sehr hell startet und allmählich wärmer und weicher wird (sobald die Harmonischen verklingen). Da jeder Operator über seinen eigenen EG verfügt, haben Sie mit der PLG150-DX eine umfassende und dynamische Kontrolle über Lautstärke und Stimmenfarbe der Voice (Stimme), und Sie können diese natürlichen akustischen Effekte akkurat reproduzieren.
  • Seite 14: Speicher-Puffer-Struktur

    Speicher-Puffer-Struktur In der nachfolgenden Skizze wird die Speicher-Puffer-Konfiguration der PLG150-DX dargestellt. Vorgegebener Speicher Wiederaufruf (912 Voices (Stimmen)) Stimmenbearbeitungspuffer benutzerdefinierte Voices (Stimmen) (64 Voices (Stimmen)) Speichern Vergleichen Wiederaufruf Wiederaufrufpuffer bearbeiten Wenn Sie die Voices (Stimmen) bearbeiten (mit Hilfe des DX-Simulators) können nur die VORSICHT benutzerdefinierten Voices (Stimmen) vollständig bearbeitet werden.
  • Seite 15: Technische Daten

    Bei der Verwendung von mehreren Karten in Kombination, kann die Polyphonie auf ein Maximum von 128 Noten erweitert werden (mit 8 Karten). Filters: Part EQ (Zweiband), Tiefpass-Filter, Hochpass-Filter (nur dann effektiv, wenn die Plattform für die PLG150-DX nicht über Filterfunktionen verfügt). Schnittstelle: Plug-in-Anschluß Anzahl der Voices (Stimmen): 912 voreingestellte Voices (Stimmen) und 64 benutzerdefinierte Voices...
  • Seite 16: Informationen Zur Mitgelieferten Cd-Rom Und Disketten

    Informationen zur mitgelieferten CD-ROM und Disketten Auf der mitgelieferten CD-ROM ist spezielle Bearbeitungs-Software für die PLG150-DX enthalten. Auf der mitgelieferten Diskette sind Demonstrationsstücke sowie Voices (Stimmen)/Performance- Daten für das “Muttergerät” enthalten. Um die Bearbeitungs-Software zu verwenden und die Song-/Voices (Stimmen)/Performancedaten auf Ihr spezielles “Muttergerät”...
  • Seite 17 I Plug-in-Stimmendaten für die CS6x, CS6R, S80 (Modularsynthese-Plug-in-System) Die Plug-in-Stimmendaten enthalten insgesamt 64 Voices (Stimmen), die mit den voreingestellten Voices (Stimmen) der PLG150-DX erzeugt wurden. Ist die PLG150-DX in PLG1 installiert, wählen Sie die Datei “01PlgVc1.mid”, ist die Karte in PLG2 installiert, wählen Sie die Datei “01PlgVc2.mid”.
  • Seite 18: Installation Der Plg150-Dx

    Folgende Gegenstände sind im Lieferumfang Ihrer neuen PLG150-DX enthalten: Versichern Sie sich der Vollständigkeit der Lieferung, bevor Sie mit dem Setup beginnen. Bei fehlenden Teilen wenden Sie sich bitte an den Fachhändler, bei dem Sie die PLG150-DX erwarben. • PLG150-DX-Karte •...
  • Seite 19: Musiksequenzierungs-Software Xgworks Oder Xgworks Lite

    Musiksequenzierungs-Software XGworks oder XGworks lite Wenn Sie als Sequenzierungs-Software XGworks(lite) von Yamaha verwenden, können Sie die beiden nachfolgend beschriebenen Software-Programme, “DX Simulator” und “DX Easy Editor” verwenden. Mit diesem Programmen ist es wirklich einfach, die Voices (Stimmen) ihrer PLG150-DX-Karte zu bearbeiten. DX-Easy-Editor Der DX Easy Editor ist ein spezielles Plug-in-Software-Modul für XGworks und XGworks lite.
  • Seite 20: Installation Und Start Der Plug-In Editor-Software (Windows 95/98)

    Wenn Sie als “Muttergerät” ein Modularsynthese-Plug-in-System verwenden, hängt die Part- HINWEIS Zuordnung vom Modus – Voice oder Performance – ab, und ob die PLG150-DX-Karte im PLG1 oder in PLG2 installiert bzw. PLG1 oder PLG2 zugeordnet ist (siehe unten). Verwenden des Voice-Modus: Abhängig davon, in welchem Steckplatz die PLG150-DX-Karte installiert wurde, klicken Sie auf...
  • Seite 21: Starten Des Dx Simulator

    (http://www.yamaha.co.uk). Wenn Sie als “Muttergerät” ein Modularsynthese-Plug-in-System verwenden, hängt die Part- Zuordnung vom Modus – Voice oder Performance – ab, und ob die PLG150-DX-Karte im PLG1 oder in PLG2 installiert bzw. PLG1 oder PLG2 zugeordnet ist (siehe unten). Verwenden des Voice-Modus: Abhängig davon, in welchem Steckplatz die PLG150-DX-Karte installiert wurde, klicken Sie...
  • Seite 22: Wählen Der Dx Voices (Dx-Stimmen) (Modularsynthese-Plug-In-System)

    Wählen der DX Voices (DX-Stimmen) (Modularsynthese-Plug-in-System) Wenn die PLG150-DX auf einem CS6x-Control-Synthesizer installiert ist, können die DX Voices (DX-Stimmen) wie die internen Voices (Stimmen) des Synthesizers ausgewählt werden. Die in den folgenden Beispielen verwendeten Bildschirmanzeigen stammen ausschließlich von der CS6x.
  • Seite 23: Bearbeiten Der Dx-Parameter Des Originalparts (Modularsynthese-Plug-In-System)

    083/065 1[MM-Pno 1] Drehen Sie den Regler PAGE im Uhrzeigersinn, bis in der linken unteren Ecke “PLG150-DX” angezeigt wird. Drehen Sie den Regler weiter, um die unterschiedlichen DX-Parameter auszuwählen, die über dem Reglern C und 2 angegeben sind. NTV Param)
  • Seite 24: Auswählen/Bearbeiten Der Dx-Systemparameter (Modularsynthese-Plug-In-System)

    + 0 + 0.0c Drehen Sie den Regler PAGE im Uhrzeigersinn, bis in der linken unteren Ecke “PLG150-DX” angezeigt wird. Drehen Sie den Regler weiter, um die unterschiedlichen DX-Systemparameter auszuwählen, die über dem Reglern C und 2 angegeben sind. PLG1 System)
  • Seite 25: Auswählen Der Dx-Voices (Stimmen)

    ) und drücken Sie die Eingabetaste. < > 3) Falls erforderlich, wählen Sie das Menü PLG150-DX (mit der Schaltfläche SELECT und drücken Sie die Eingabetaste. < 4) Wählen Sie den Parameter Part Assign (mit der Schaltfläche SELECT ) und verwenden Sie die Schaltflächen VALUE -/+ oder geben Sie die Zahlen zum Ändern der Part-Nummer ein.
  • Seite 26 Auswählen der DX Voices (DX-Stimmen) (XG-Plug-in-System) Wählen Sie die gewünschte Banknummer. Bewegen Sie den Cursor mit den Schaltflächen SELECT</> zum Parameter Banknummer, und wählen Sie mit Hilfe der Schaltflächen VALUE -/+ die gewünschte Bank aus. Parameter Banknummer Wählen Sie die gewünschte Stimmennummer. Bewegen Sie den Cursor mit den Schaltflächen SELECT</>...
  • Seite 27: Bearbeiten Der Dx-Parameter Des Originalparts (Xg-Plug-In System)

    Klicken Sie auf die Schaltfläche EDIT, um zum Edit-Modus umzuschalten. Wählen Sie das Menü PLUGIN. Klicken Sie auf die Schaltfläche SELECT>, und drücken Sie die Eingabetaste. Das Menü PLG150-DX Edit wird angezeigt. Wählen Sie den gewünschten Parameter. Verwenden Sie die Schaltflächen [SELECT</>].
  • Seite 28: Auswählen/Bearbeiten Der Dx-Systemparameter (Xg-Plug-In System)

    Auswählen/Bearbeiten der DX-Systemparameter (XG-Plug-in-System) Die für das ganze System der PLG150-DX geltenden Parameter befinden sich im Menü Utility- Modus des XG-Klangerzeugers. Die in den folgenden Beispielen verwendeten Bildschirmanzeigen stammen ausschließlich von der MU128. HINWEIS Klicken Sie auf die Schaltfläche [UTIL].
  • Seite 29: Parameter

    Parameter DX-Parameter des Originalpart Bedenken Sie, daß die unten angeführten Parameterwerte und Einstellungen nur eine leichte Modifikation der ursprünglichen Stimmeneinstellung bedeuten. Das bedeutet, daß die tatsächliche Voice (Stimme), die die hier vorgenommenen Einstellungen hervorbringen, von den ursprünglichen Einstellungen der Voice (Stimme) abhängt. Beachten Sie auch, daß...
  • Seite 30 Parameter • In diesem Parameter können Carrier nicht bearbeitet werden. Wenn ein Carrier-Operator gewählt wird, wird im Display “***” angezeigt, und die Einstellungen können nicht geändert werden. (Um den Carrier-Operator zu ändern, verwenden Sie die Parameter 1 — 6 des Carriers.) Ob ein bestimmter Operator als Modulator fungiert, ist vom zugeordneten Algorithmus der gewählten Voice (Stimme) abhängig.
  • Seite 31 Parameter I PitBndStep (Tonhöhenverstimmungsschritt) Einstellbereich: 0 — 12 (Halbtöne) • Hiermit wird die Größe der Schritte festgelegt, mit der das Tonhöhenverstimmungsrad (auf einer angeschlossenen MIDI-Tastatur) die Tonhöhe ändert. Bei der Einstellung “0” erfolgt eine perfekt weiche Tonhöhenverstimmung. Die anderen Werte repräsentieren die Anzahl der Halbtöne, mit denen die Tonhöhe beim Drehen des Rades “springt”.
  • Seite 32: Dx-Systemparameter

    I Part Assign (Partzuordnung) Einstellungen: 01 — 16, aus • Mit dieser Einstellung legen Sie den Part fest, dem die PLG150-DX-Stimme zugeordnet ist. Unterbleibt an dieser Stelle die ordnungsgemäße Zuordnung zu einem Part, so kann keiner der PLG150-DX-Stimmen für den Part ausgewählt werden. (Diese Aussage bezieht sich auf die mit dem XG-Plug-in-System kompatiblen “Muttergeräte”.)
  • Seite 33 Parameter Soft2 Lautstärke Mit dieser Kurve wird eine größere Lautstärke im leichten Anschlagbereich erzielt, ist aber weniger betont als “Soft1”. Anschlagstärke Easy Lautstärke Auch mit dieser Kurve wird eine höhere Lautstärke im leichten Anschlagbereich produziert, die Empfindlichkeit ist jedoch über den gesamten Anschlagbereich hin konsistenter und stabiler als bei anderen “Softkurven”.
  • Seite 34: Appendix

    Appendix Chart of Algorithms...
  • Seite 35 Chart of Algorithms...
  • Seite 36: Voice List

    Voice List DX-XG Voice Map DX-XG/SFX Bank DX-XG/A Bank Bank Select MSB Bank Select MSB Bank Select LSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Instrument Pgm # Group (1-128) Group (1-128) Turn Tbl 1 18 Piano FrtePno1 FrtePno2 1 18 MM-Pno 1 1 19 Digi Pno...
  • Seite 37 Voice List Bank Select MSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Group (1-128) Piano FrtePno1 BritPno1 DXCP-70 RatioDob DX-Rgtim 1 15 SftEPno1 SftEPno2 GlockPno DX-Road1 1 28 EP 1970 1 11 * DX-Road4 1 12 PrcEPno1 ModEPno1 E.Pno 1 FulTine1 Duke EP E.Pno 6 E.Pno 7...
  • Seite 38 Voice List Bank Select MSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Group (1-128) Piano FrtePno1 MM-Pno 2 1 19 Dark Pno 1 19 Pno+Flt BritPno1 PowerPno 5th Pno2 DXCP-70 El.Gnd 4 1 17 DX-Rgtim 1 15 DX-Road1 1 28 Soft EP1 Hard EP1 1 28 Hard EP2...
  • Seite 39 Voice List Bank Select MSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Group (1-128) Piano FrtePno1 BritPno1 DXCP-70 DX-Rgtim 1 15 DX-Road1 1 28 EP 1985 1 15 Det.EP1 Det.EP 2 Det.EP 3 E.Pno 1 Det.EP 7 Det.EP8 Det.EP 9 Det.EP10 Harpsi 1 MM-Clav1 Det.Clav...
  • Seite 40 Voice List DX-XG/B Bank Bank Select MSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Group (1-128) Piano FrtePno1 FrtePno2 1 18 MM-Pno 1 1 19 Digi Pno 1 16 BritPno1 BritPno2 1 18 BritPno3 5th Pno1 DXCP-70 El.Gnd 1 1 16 * El.Gnd 2 El.Gnd 3 1 11...
  • Seite 41 Voice List Bank Select MSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Group (1-128) Piano FrtePno1 BritPno1 DXCP-70 RatioDob DX-Rgtim 1 15 SftEPno1 SftEPno2 GlockPno DX-Road1 1 28 EP 1970 1 11 * DX-Road4 1 12 PrcEPno1 ModEPno1 E.Pno 1 FulTine1 Duke EP E.Pno 6 E.Pno 7...
  • Seite 42 Voice List User Bank Bank Select MSB Bank Select MSB Bank Select LSB Bank Select LSB Instrument Pgm # Instrument Pgm # Group (1-128) Group (1-128) Piano FrtePno1 Custom BRASS 1 1 22 BritPno1 BRASS 2 1 22 DXCP-70 BRASS 3 1 18 DX-Rgtim 1 15...
  • Seite 43 Voice List Preset 1 Bank Preset 2 Bank Bank Select MSB Bank Select MSB Bank Select MSB Bank Select LSB Bank Select LSB Bank Select LSB Instrument Pgm# Instrument Pgm# Instrument Pgm# Group (1-128) Group (1-128) Group (1-128) Piano 1 E.PIANO1 Brass 65 BRASS 3 Custom...
  • Seite 44 Voice List Plug-in Voice List (for CS6x/CS6R/S80) Pgm# Plug-in Pgm# Plug-in KNOB1 KNOB2 KNOB1 KNOB2 (1-64) Voice Name (1-64) Voice Name DX E.Piano Reverb Send Chorus Send AMOD Ice Galaxy Reverb Send Phaser D/W PMOD, Filter FullTine Reverb Send Chorus Send AMOD DX Flute Reverb Send Chorus Send AMOD...
  • Seite 45 69 HiSpeedBrass 1 FM + 3 AWM Live brass section with a stereo feeling. 20 CE20 Bass 1 FM FM bass sound like Yamaha’s CE20. Good for 70 Ambient Park 1 FM + 3 AWM Soft Pad. solo or ensemble use.
  • Seite 46: Dx Parameter List (Xg / Modular Synthesis Plug-In System)

    DX Parameter List (XG / Modular Synthesis Plug-in System) Modular Synthesis Plug-in System XG Plug-in System (LCD of CS6x/CS6R/S80/etc.) (Common Parameter) Parameter Name Parameter Name Group Parameter Volume VOLUME QED*Level QED*Level Reverb Send REVERB SEND QED*Level RevSend Chorus Send CHORUS SEND QED*Level ChoSend LPF Cutoff Frequency...
  • Seite 47: Midi Data Format

    MIDI Data Format 1. Channel messages 1.2.8 Holdl This message controls sustain pedal on/off. 1.1 Note on/note off These messages convey keyboard performance data. Control# Parameter Data Range Hold1 0...63, 64...127 Range of note numbers received = C-2...G8 (OFF, ON) Velocity range = 1...127 (Velocity is received only for note-on) When the Multi Part parameter “Rcv NOTE MESSAGE”...
  • Seite 48: Program Change

    MIDI Data Format 1.2.16 NRPN (Non-registered parameter number) * Multi Part Parameter This is a message for setting the sound for things like vibrato, filter or EG. Use 1. AC1, AC2 PITCH CONTROL NRPN MSB and NRPN LSB to specify the parameter that you wish to modify, 2.
  • Seite 49: Pitch Bend

    This message sets the Multi Part block (see Tables <1-1> and <1-3>). 2.1.1 Universal realtime messages 2.1.4 PLG150-DX Native parameter change 2.1.1.1 Master Volume This message sets parameters unique to the PLG150-DX. Each message can set a single parameter. The message format is as follows. 11110000 = Exclusive status...
  • Seite 50: Active Sensing

    This message sets the VCED block (see Tables <3-1> and <3-2>). 2.2.2.2 PLG150-DX Multi Part bulk dump 2.1.5.2 ACED parameter change This message sets the PLG150-DX Multi Part block (see Tables <2-1> and This message sets the ACED block (see Tables <3-1> and <3-3>). <2-3>).
  • Seite 51 All Parameter Reset MULTI PART Multi Part 1 Multi Part 16 MULTI PART Multi Part 1 (additional) Multi Part 16 PART ASSIGN PLG150-DX Part Assign <1-2> MIDI Parameter Change table ( XG SYSTEM ) Address Size Data Parameter Description Default Value...
  • Seite 52 MIDI Data Format nn 30 00 - 01 Rcv PITCH BEND OFF, ON nn 31 00 - 01 Rcv CH AFTER TOUCH(CAT) OFF, ON nn 32 00 - 01 Rcv PROGRAM CHANGE OFF, ON nn 33 00 - 01 Rcv CONTROL CHANGE OFF, ON nn 34 00 - 01...
  • Seite 53 — 00 - 01 32 BULK RECEIVE BLOCK 1-32, 33-64 NOT USED — TOTAL SIZE 9 <2-3> MIDI Parameter Change table ( PLG150-DX Native MULTI PART ) Address Size Data Parameter Description Default Value 60 nn 0 00 - 06...
  • Seite 54 MIDI Data Format <3-1> Parameter Group Number Parameter Group No. Description parameter# VCED (Voice Edit Buffer) 0...127 VCED (Voice Edit Buffer) 0...28 ACED (Additional Edit Buffer) 0...73 <3-2> MIDI Parameter Change table ( DX Voice Parameter - VCED format ) Parameter Group# Parameter# Size...
  • Seite 55 MIDI Data Format 00 - 07 OP5 AMPLITUDE MODULATION SENSITIVITY 0...7 00 - 07 OP4 AMPLITUDE MODULATION SENSITIVITY 0...7 00 - 07 OP3 AMPLITUDE MODULATION SENSITIVITY 0...7 00 - 07 OP2 AMPLITUDE MODULATION SENSITIVITY 0...7 00 - 07 OP1 AMPLITUDE MODULATION SENSITIVITY 0...7 00 - 03 PITCH EG RANGE...
  • Seite 56 MIDI Data Format ALGORITHM SELECTOR OSC PHASE INIT / FEEDBACK LEVEL LFO SPEED LFO DELAY TIME PITCH MODULATION DEPTH LPMD AMPLITUDE MODULATION DEPTH LAMD LFO PITCH MODULATION SENSITIVITY / LFO WAVE / LFO KEY SYNC LPMS LFKS TRANSPOSE TRNP VOICE NAME VNAM1 VOICE NAME VNAM2...
  • Seite 57: When Your Plg150-Dx Seems To Have A Problem

    Please check the items below when your PLG150-DX isn’t generating sounds or when it isn’t functioning normally. Also, when the current status of the settings for your PLG150-DX isn’t clear, it’s a good idea to turn the power off, then on again (returning the settings to their defaults), and try entering your settings again.
  • Seite 58: Wenn Probleme Mit Der Plg150-Dx Auftreten

    Überprüfen Sie bitte folgendes, wenn die PLG150-DX keinen Sound erzeugt oder nicht ordnungsgemäß funktioniert. Auch wenn der aktuelle Status der Einstellungen für die PLG150-DX nicht eindeutig ist, sollten Sie das Gerät ausschalten, wieder einschalten (so kehren Sie zu den Standardeinstellungen zurück), und jetzt erneut versuchen, Ihre Einstellungen vorzunehmen.
  • Seite 59: Lorsque Votre Plg150-Dx Semble Avoir Un Problème

    Vérifiez les éléments ci-dessous lorsque votre PLG150-DX ne génère aucun son ou ne fonctionne pas normalement. De plus, si vous n'êtes pas sûr de l'état actuel des réglages de votre PLG150-DX, nous vous recommandons d'éteindre puis de rallumer (ce qui rétablit les valeurs par défaut), et d'essayer de rentrer à nouveau vos réglages.
  • Seite 60: Midi Implementation Chart

    MIDI Implementation Chart...
  • Seite 61 MIDI Implementation Chart...
  • Seite 62: Software Licensing Agreement

    5. LIMITED LIABILITY Your sole remedies and Yamaha’s entire liability are as set forth above. In no event will Yamaha be liable to you or any other person for any damages, including without limitation any incidental or consequential damages, expenses, lost profits, lost savings or other damages arising out of the use or inability to use such SOFTWARE even if Yamaha or an...
  • Seite 63: Software-Lizenzvereinbarung

    Die Lizenzbedingung des Softwareprogramms wird am Tag, an dem Sie die SOFTWARE erhalten, wirksam. Falls ein Copyrightgesetz oder eine Bestimmung der Lizenzbedingungen verletzt wird, wird automatisch und ohne Benachrich- tigung durch Yamaha die Lizenzvereinbarung beendet. In diesem Fall müssen Sie die lizensierte SOFTWARE und ihre Kopien unverzüglich vernichten.
  • Seite 64 Ceci est un contrat entre vous-même, l’utilisateur final, et Yamaha Corporation (“Yamaha”). Le logiciel Yamaha ci- inclus est concédé sous licence par Yamaha à l’acheteur original et ne peut être utilisé que dans les conditions prévues aux présentes. Veuillez lire attentivement ce contrat de licence. Le fait d’ouvrir ce coffret indique que vous acceptez l’ensemble des termes du contrat.
  • Seite 65 Niederlassung und bei Yamaha Vertragshändlern in den jeweili- gen Bestimmungsländern erhältlich. Pour plus de détails sur les produits, veuillez-vous adresser à Yamaha ou au distributeur le plus proche de vous figurant dans Para detalles sobre productos, contacte su tienda Yamaha más la liste suivante.
  • Seite 66 M.D.G., EMI Division, Yamaha Corporation This document is printed on chlorine free (ECF) paper. © 1999 Yamaha Corporation Auf Umweltpapier gedruckt. Ce document a été imprimé sur du papier non blanchi au chlore. V514050 911POCP5.2-01A0 Printed in Japan...

Inhaltsverzeichnis