Viessmann 7828874 Montageanleitung Für Die Fachkraft

Für matrix-zylinderbrenner, typ vmc iv, cm2 erdgas e und ll. nenn-wärmeleistung 398 bis 620 kw
Vorschau ausblenden

Werbung

VIESMANN
Montageanleitung
für die Fachkraft
Brennerkomponenten
für MatriX-Zylinderbrenner, Typ VMC IV, CM2
Erdgas E und LL
Nenn-Wärmeleistung 398 bis 620 kW
Brennerkomponenten
Nach Montage entsorgen!
5418513 DE
5/2019

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Viessmann 7828874

  Inhaltszusammenfassung für Viessmann 7828874

  • Seite 1 VIESMANN Montageanleitung für die Fachkraft Brennerkomponenten für MatriX-Zylinderbrenner, Typ VMC IV, CM2 Erdgas E und LL Nenn-Wärmeleistung 398 bis 620 kW Brennerkomponenten Nach Montage entsorgen! 5418513 DE 5/2019...
  • Seite 2 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise Gefahr Hinweis Dieses Zeichen warnt vor Per- Angaben mit dem Wort Hinweis enthal- sonenschäden. ten Zusatzinformationen. Achtung Dieses Zeichen warnt vor Sach- und Umweltschäden.
  • Seite 3 Sicherheitshinweise (Fortsetzung) Arbeiten an der Anlage ■ Anlage spannungsfrei schalten (z. B. an der separaten Sicherung oder einem Hauptschalter) und auf Span- nungsfreiheit kontrollieren. ■ Anlage gegen Wiedereinschalten sichern. ■ Bei Brennstoff Gas den Gasabsperr- hahn schließen und gegen unbeab- sichtigtes Öffnen sichern.
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Montageablauf Vorbereitungen zum Austausch von Bauteilen............. Gasfeuerungsautomat VUC 310................Codierstecker....................... Anzeige- und Bedieneinheit................. Gaskombiregler ....................10 Luftdruckwächter....................12 Zündeinheit......................15 Zündleitung......................15 Zündelektroden....................16 Ionisationselektrode..................... 17 Gebläse........................ 19 Drehschieberklappe und Stellmotor..............21 Flammkörper......................23 Brenner ab- und anbauen..................24 Weiterer Zusammenbau und Inbetriebnahme............
  • Seite 5: Vorbereitungen Zum Austausch Von Bauteilen

    Vorbereitungen zum Austausch von Bauteilen 1. Gasabsperrhahn schließen. 4. Netzleitung mit Stecker fÖ vom Halteblech und Brennerleitung mit 2. Hauptschalter (außerhalb des Auf- Stecker fA vom Gasfeuerungsau- stellraumes) ausschalten. tomaten abziehen. 3. Brennerhaube abbauen.
  • Seite 6: Gasfeuerungsautomat Vuc 310

    Vorbereitungen zum Austausch von Bauteilen (Fortsetzung) Gefahr Netzspannung ist lebensge- fährlich. Bei Montagearbeiten muss der Brenner spannungsfrei geschaltet werden. Gasfeuerungsautomat VUC 310 1. Stecker der KM-BUS-Leitung aVG abziehen. 2. Zwei Befestigungsschrauben lösen. 3. Anzeige- und Bedieneinheit anhe- ben und Stecker der Verbindungs- leitung zum Gasfeuerungsautoma- ten abziehen.
  • Seite 7 Gasfeuerungsautomat VUC 310 (Fortsetzung) 5. Codierstecker aus Gasfeuerungs- automat herausziehen. 6. Vier Befestigungsschrauben am Gasfeuerungsautomaten lösen. 7. Gasfeuerungsautomat abnehmen. 8. Neuen Gasfeuerungsautomat in umgekehrter Reihenfolge ein- bauen. 9. Weitere Arbeitsschritte siehe Seite 26.
  • Seite 8: Codierstecker

    Codierstecker 1. Stecker der KM-BUS-Leitung aVG abziehen. 2. Zwei Befestigungsschrauben lösen. 3. Anzeige- und Bedieneinheit anhe- ben und Stecker der Verbindungs- leitung zum Gasfeuerungsautoma- ten abziehen. Anzeige- und Bedieneinheit abneh- men. 4. Codierstecker aus Gasfeuerungs- automat herausziehen. 5. Neuen Codierstecker in umgekehr- ter Reihenfolge einbauen.
  • Seite 9: Anzeige- Und Bedieneinheit

    Anzeige- und Bedieneinheit 1. Stecker der KM-BUS-Leitung aVG abziehen. 2. Zwei Befestigungsschrauben lösen. 3. Anzeige- und Bedieneinheit anhe- ben und Stecker der Verbindungs- leitung zum Gasfeuerungsautoma- ten abziehen. Anzeige- und Bedieneinheit abneh- men. 4. Neue Anzeige- und Bedieneinheit in umgekehrter Reihenfolge ein- bauen.
  • Seite 10: Gaskombiregler

    Gaskombiregler 1. Stecker vom Gaskombiregler und 3. Schrauben herausdrehen. den beiden Gasdruckwächtern abziehen, dazu die drei Schrauben Nur bei Erdgas E: lösen. Blende und Gummikork-Dichtung herausnehmen. 2. Kompensationsleitung vom Gas- kombiregler abziehen. 4. Gaskombiregler zwischen den Anschlussflanschen am Venturi- Rohr und am Gasanschluss-Rohr herausnehmen.
  • Seite 11 Gaskombiregler (Fortsetzung) 5. Neuen Gaskombiregler in umge- 6. Stecker an Gaskombiregler und kehrter Reihenfolge mit neuen den beiden Gasdruckwächtern ein- stecken und mit den drei Schrau- Dichtungen A einbauen. Einbau- ben befestigen. richtung beachten! Anzugsmoment: 0,3 Nm Anzugsmoment Schrauben B: 1,5 Nm Hinweis Stecker der beiden Gasdruckwäch-...
  • Seite 12: Luftdruckwächter

    Luftdruckwächter 1. Zwei Befestigungsschrauben lösen. 5. Abdeckung des Luftdruckwächters abnehmen. 2. Anzeige - und Bedieneinheit vom Gasfeuerungsautomaten abneh- 6. Anschluss-Schlauch von dem mit men. „–“ gekennzeichneten Stutzen abziehen. 3. Stecker aCA aus der Steckleiste 7. Befestigungsschrauben des am Gasfeuerungsautomaten zie- Sockels lösen und Sockel abneh- hen.
  • Seite 13 Luftdruckwächter (Fortsetzung) 8. Neuen Luftdruckwächter in umge- 9. Weitere Arbeitsschritte siehe kehrter Reihenfolge einbauen Seite 26. Hinweis Anschluss-Schlauch an den mit „–“ gekennzeichneten Stutzen anschließen.
  • Seite 14 Luftdruckwächter (Fortsetzung) Luftdruckwächter mit Steuerleitungen, Typ CM2...
  • Seite 15: Zündeinheit

    Zündeinheit 1. Anschlussleitung von der Zündein- heit abziehen. 2. Zündleitungen von der Zündeinheit abziehen. 3. Befestigungsschrauben der Zünd- einheit lösen. 4. Zündeinheit abnehmen. 5. Neue Zündeinheit in umgekehrter Reihenfolge einbauen. 6. Weitere Arbeitsschritte siehe Seite 26. Zündleitung 1. Zündleitungen von der Zündeinheit 3.
  • Seite 16: Zündelektroden

    Zündelektroden 1. Brenner abbauen siehe Seite 24. 2. Zündstecker von den Zündelektro- den abziehen. 3. Zwei Muttern am Zentrierungsblech lösen, Zentrierungsblech und Halte- blech abnehmen. 4. Elektroden komplett nach vorn herausnehmen. 5. Neue Elektroden mit neuen O- Ringdichtungenen A in umgekehr- ter Reihenfolge einbauen.
  • Seite 17: Ionisationselektrode

    Zündelektroden (Fortsetzung) 6. Einstellmaße der Elektroden prüfen und, falls erforderlich, korrigieren. 7. Brenner anbauen siehe Seite 24 ab Arbeitsschritt 7. 6 ± 1 Ionisationselektrode...
  • Seite 18 Ionisationselektrode (Fortsetzung) 1. Brenner abbauen siehe Seite 24. 2. Anschluss-Stecker von der Ionisati- onselektrode abziehen. 3. Zwei Muttern am Zentrierungsblech lösen, Zentrierungsblech und Halte- blech abnehmen. 4. Keramikblock der Elektrode nach vorn herausziehen. 5. Neue Ionisationselektrode mit neuen O-Ringdichtungen A in umgekehrter Reihenfolge ein- bauen.
  • Seite 19: Gebläse

    Gebläse 1. Beide Stecker vom Gebläse abzie- 2. Sechs Muttern am Venturi-Rohr hen. lösen und das Venturi-Rohr mit dem angebauten Gaskombiregler abnehmen.
  • Seite 20 Gebläse (Fortsetzung) 3. Sechskantmuttern von den vier 6. Neues Gebläse mit neuer Dichtung Stehbolzen abschrauben. A in umgekehrter Reihenfolge anbauen. 4. Gebläse abnehmen, dabei auf den Anzugsmoment Muttern B: 6 Nm Sitz der Dichtung achten. 7. Weitere Arbeitsschritte siehe 5. Sechs Stehbolzen zur Venturi- Seite 26.
  • Seite 21: Drehschieberklappe Und Stellmotor

    Drehschieberklappe und Stellmotor 1. Bei raumluftunabhängigem Betrieb: 4. Schraube an der Achse des Stell- Ansaugstutzen abschrauben. motors lösen und die zwei Halte- schrauben des Stellmotors heraus- 2. Schraube in der Abdeckung des drehen. Stellmotors herausdrehen und Stellmotor abnehmen. Abdeckung abnehmen. 5.
  • Seite 22 Drehschieberklappe und Stellmotor (Fortsetzung) 6. Gelenkstange an der Drehschieber- 8. Weitere Arbeitsschritte siehe klappe mit Maulschlüssel (SW 7) Seite 26. lösen. 7. Neue Drehschieberklappe und Stellmotor in umgekehrter Reihen- folge einbauen. Achtung Eine nicht vollständig geöff- nete Drehschieberklappe kann zu Funktionsstörungen führen oder weist auf eine falsche Einstellung des Stellmotors hin.
  • Seite 23: Flammkörper

    Flammkörper 1. Brenner abbauen siehe Seite 24. 6. Neuen Flammkörper mit neuer Dichtung B und neuen O-Ring- 2. Zündelektroden und Ionisationse- dichtungen A in umgekehrter Rei- lektrode ausbauen (siehe Seite 16 henfolge einbauen. Dabei erst die und 18). Muttern anschrauben, mit denen nicht die Elektroden gehalten wer- 3.
  • Seite 24: Brenner Ab- Und Anbauen

    Brenner ab- und anbauen Gefahr Gasaustritt führt zu Explosions- gefahr. Gasabsperrhahn schließen. 1. Gas-Verschraubung lösen.
  • Seite 25 Brenner ab- und anbauen (Fortsetzung) 2. Stecker der KM-BUS-Leitung aVG abziehen. 3. Alle Stecker vom Halteblech abzie- hen und die Leitungen aus der Zug- entlastung A herausnehmen. 4. Sechs Muttern lösen und Brenner- rahmen abnehmen. Hinweis Falls nur ein Monteur vor Ort ist, kann auf Grund des Brennerge- wichts das Gebläse mit dem Gas- kombiregler vorher demontiert wer-...
  • Seite 26: Weiterer Zusammenbau Und Inbetriebnahme

    Weiterer Zusammenbau und Inbetriebnahme 1. Netzleitung mit Stecker fÖ am Hal- 2. Gasabsperrhahn öffnen. teblech und Brennerleitungen mit Gefahr Steckern fA am Gasfeuerungsau- Gasaustritt führt zu Explo- tomaten einstecken und Zugentlas- sionsgefahr. tungen festschrauben. Gasdichtheit der Verschrau- bung prüfen.
  • Seite 27 Weiterer Zusammenbau und Inbetriebnahme (Fortsetzung) Achtung 3. Brenner in Betrieb nehmen und Die Verwendung von Leck- Funktionskontrolle durchführen. suchspray kann zu Funkti- onsstörungen führen. Serviceanleitung Lecksuchspray darf nicht mit elektrischen Kontakten in Berührung kommen. 4. Brennerhaube anbauen.
  • Seite 28 Viessmann Ges.m.b.H. Viessmann Werke GmbH & Co. KG A-4641 Steinhaus bei Wels D-35107 Allendorf Telefon: 07242 62381-110 Telefon: 06452 70-0 Telefax: 07242 62381-440 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.at www.viessmann.de...

Diese Anleitung auch für:

7834277783274478320027828875