Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann VITOVENT 050-D Typ H20E A43 Planungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für VITOVENT 050-D Typ H20E A43:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
VIESMANN
Planungsanleitung
Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung zur
bedarfsgerechten Lüftung von Räumen
VITOVENT 050-D
Luftvolumenstrom bis 43 m
2 bis 6 Ventilatoren und eine Bedieneinheit bilden eine
Lüftergruppe (erweiterbar über zusätzliches Netzteil).
Betrieb im Richtungswechsel
Gleichzeitige Wärme- und Feuchterückgewinnung über
integrierten, reinigbaren Keramikwärmespeicher
5792008 DE
4/2020
Typ H20E A43
3
/h
VITOVENT 050-D
Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung
für Einzelräume oder Wohnungen

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann VITOVENT 050-D Typ H20E A43

  • Seite 1 VIESMANN VITOVENT 050-D Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung für Einzelräume oder Wohnungen Planungsanleitung Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten Lüftung von Räumen VITOVENT 050-D Typ H20E A43 ■ Luftvolumenstrom bis 43 m 2 bis 6 Ventilatoren und eine Bedieneinheit bilden eine ■...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Grundlagen 1. 1 Heizwärmebedarf ......................1. 2 Kontrollierte Wohnungslüftung ..................1. 3 Steuerungstypen für Wohnungslüftungs-Systeme nach ErP ........Vitovent 050-D 2. 1 Produktbeschreibung ....................■ Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung für Einzelräume oder Woh- nungen ........................■ Vorteile ........................■...
  • Seite 3 Inhaltsverzeichnis (Fortsetzung) 4. 9 Luftdichte Gebäudehülle ..................... 4.10 Raumluftabhängige Feuerstätte und Vitovent ............4.11 Dunstabzugshaube, Abluft-Wäschetrockner und Vitovent .......... 4.12 Kondenswasserablauf ....................4.13 Wärmerückgewinnung ....................4.14 Frostschutz ......................... 4.15 Bestimmungsgemäße Verwendung ................Auslegung 5. 1 Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen ............5. 2 Schallschutz lüftungstechnischer Anlagen ..............5.
  • Seite 4: Grundlagen

    Grundlagen 1.1 Heizwärmebedarf Anteil Wärmerückgewinnung Lüftungswärmebedarf (Verluste durch Luftaustausch) Transmissionswärmebedarf (Verluste über die Gebäudehülle) Wärmebedarf für Trinkwassererwärmung Entwicklung des Heizwärmebedarfs in Abhängigkeit des Baustandards (Einfamilienhaus, 3 bis 4 Personen, 150 m Nutzfläche, A/V = 0,84) A Gebäudebestand D Niedrigenergiehaus (NEH) B Gebäude ab 1984 E Passivhaus C Gebäude ab 1995...
  • Seite 5: Steuerungstypen Für Wohnungslüftungs-Systeme Nach Erp

    Grundlagen (Fortsetzung) 1.3 Steuerungstypen für Wohnungslüftungs-Systeme nach ErP Symbol Bedeutung Handsteuerung (ein/aus) Zeitsteuerung (über Zeitschaltuhr, Zeitprogramme) Zentrale Bedarfssteuerung (zentrale Erfassung von Sensordaten zusätzlich zur Zeitsteuerung oder Hand- steuerung) Steuerung nach örtlichem Bedarf (Erfassung mehre- rer Sensordaten zusätzlich zur Zeitsteuerung oder Handsteuerung VIESMANN VITOVENT 050-D...
  • Seite 6: Vitovent 050-D

    Vitovent 050-D 2.1 Produktbeschreibung Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung für Einzelräume oder Wohnungen Die dezentralen Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung dienen Wärmerückgewinnung zur Belüftung und Entlüftung von Einzelräumen oder von mehreren Im Abluftbetrieb gibt die aus dem Gebäude abgeführte Luft die Räumen raumübergreifend in Wohngebäuden. Wärme an die Wärmetauschereinheit ab.
  • Seite 7 Vitovent 050-D (Fortsetzung) Zubehör 1 x pro Lüftungs-System Zubehör 1 x je 6 Lüftungsgeräte Ein Lüftungs-System kann aus 2, 4 oder 6 Lüftungsgeräten beste- hen. Eine Kombination verschiedener Lüftungssysteme in einer Netzteil, siehe Seite 15 Wohneinheit ist möglich. ■ Netzteil Unterputz Oder Bedienteil ■...
  • Seite 8 Vitovent 050-D (Fortsetzung) Grundgerät Wandhülse Außenwandblende Bedienteil Netzteil Außenwandblende Kunststoff Bedienteil WiFi Edelstahlaußen- wandblende Wandhülse 500 mm Netzteil Unterputz Drehregler Edelstahlaußen- wandblende Design Wandhülse 700 mm Netzteil Hutschiene Bedienteil mit Großtasten Montageelement für Fensterlaibung VIESMANN VITOVENT 050-D...
  • Seite 9: Technische Angaben

    Vitovent 050-D (Fortsetzung) 2.2 Technische Angaben Technische Daten Lüftungsgerät Vitovent 050-D, Typ H20E A43 Best.-Nr. Z015395 Lüftungsstufen Grund Reduziert Normal Intensiv Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Luftvolumenströme – Eco-Modus/Durchlüften bei paarweisem Betrieb Wärmebereitstellungsgrad Max. 90 Schalltechnische Daten –...
  • Seite 10: Technische Daten Außenwandblende Mit Wandhülse

    Vitovent 050-D (Fortsetzung) Abmessungen Lüftungsgerät mit Wandhülse und Außenwandblende Ø 154 a Min./max. Wandstärke ist abhängig von der verwendeten Kombi- nation aus Wandhülse und Außenwandblende. Technische Daten Außenwandblende mit Wandhülse Wandhülse rund mit Wandhülse rund mit Montage-Set Fens- Außenwandblende Edelstahlaußen- terlaibung mit Au- wandblende Design ßengitter...
  • Seite 11: Installationszubehör

    Vitovent 050-D (Fortsetzung) Bedienteil WiFi Bedienteil Drehregler Steuerungstypen nach ErP – Handsteuerung – Zeitsteuerung – Zentrale Bedarfssteuerung – Steuerung nach örtlichem Bedarf Installationszubehör 3.1 Erforderliches Zubehör Zur Montage des Lüftungsgeräts wird immer eine Wandhülse und eine Außenwandblende benötigt. Wandhülse rund 500 mm Best.-Nr.
  • Seite 12: Außenwandblende (Weiß)

    Installationszubehör (Fortsetzung) Außenwandblende (weiß) Best.-Nr. ZK03627 ■ Strömungsoptimierte Außenwandblende ■ UV-beständig mit Abtropfkante für Kondenswasser ■ Material: Kunststoff Edelstahlaußenwandblende Design Best.-Nr. ZK03629 ■ Außenwandblende ■ Material: Edelstahl Ø 162 6 , 9 Edelstahlaußenwandblende Best.-Nr. ZK04639 ■ Außenwandblende ■ Material: Edelstahl VIESMANN VITOVENT 050-D...
  • Seite 13: Montage-Set

    Installationszubehör (Fortsetzung) Montage-Set Best.-Nr. ZK02713 ■ Einbaustein zur Aufnahme der Wandhülse rund mit Außenwand- blende ■ Mit 3 % Gefälle für sichere Installation, waagerechter Einbau ■ Brandschutzklasse nach DIN 4102/EN 13501:B2/E ■ Material: Neopor Ø Montageelement für Fensterlaibung Best.-Nr. ZK04641 Bestandteile: ■...
  • Seite 14: Drehregler

    Installationszubehör (Fortsetzung) Drehregler Best.-Nr. ZK03626 Bestandteile: ■ Drehregler mit einfachem und übersichtlichem Design ■ Zur Installation in einer tiefen Unterputzdose oder Mehrkammer- Elektronikdose ■ Ermöglicht eine stufenlose Regelung des Volumenstroms ■ Steuerung von bis zu 6 Lüftungsgeräten ■ Spannungsversorgung der Lüftungsgeräte erfolgt über 3-adrige Leitung.
  • Seite 15: Bedienteil

    Installationszubehör (Fortsetzung) Bedienteil Best.-Nr. ZK02952 Bestandteile: ■ Bedieneinheit mit klar strukturierten Großtasten und einfacher Wahl aller Betriebsarten ■ Integrierter Feuchtesensor ■ Zur Installation in tiefer Doppel-Unterputzdose ■ Steuerung von 2, 4 oder 6 Lüftungsgeräten ■ Spannungsversorgung der Lüftungsgeräte erfolgt über 3-adrige Leitung Hinweis Wir empfehlen eine 4-adrige Datenleitung des Typs LiYY vorzuse-...
  • Seite 16: Sonstiges Zubehör

    Installationszubehör (Fortsetzung) Netzteil Unterputz, Best.-Nr. ZK02953 Netzteil Hutschiene, Best.-Nr. ZK02954 ■ Zur Installation in Mehrkammer-Elektronikdose oder tiefer Doppel- ■ Installation auf einer Hutschiene im Sicherungskasten Unterputzdose 3.2 Sonstiges Zubehör Schalldämm-Set Best.-Nr. ZK02955 ■ Geräteeinsatz mit schalldämpfender Wirkung ■ Reduktion von Ventilatorgeräusch und Außengeräuschen ■...
  • Seite 17: Rohbau-Set Wandhülse Rund Mit Verschlussklappe

    Installationszubehör (Fortsetzung) Bestandteile Vitovent 100-D, Typ E100 A68: ■ Abluftventilator mit Zeitnachlaufmodul ■ Kleinteile Bestandteile Vitovent 100-D, Typ E200 A68: ■ Abluftventilator mit Feuchtemodul ■ Kleinteile Technische Daten Vitovent 100-D, Typ E100 und E200 Luftvolumenstrom max. Elektrische Werte – Betriebsspannung V/Hz 230/50 –...
  • Seite 18: Rohbau-Set Wandhülse Rund (Ersatz)

    Installationszubehör (Fortsetzung) Rohbau-Set Wandhülse rund (Ersatz) Best.-Nr. ZK02718 ■ Wandhülse Länge 500 mm (ablängbar) Ø 1 , 8 3.4 Abluftventilator für innenliegende Ablufträume Vitovent 100-D, Typ E300 Best.-Nr. Z017684 Vitovent 100-D, Typ E300 ■ Abluftventilator für innenliegende Ablufträume ■ Einschl. Innenwandblende ■...
  • Seite 19: Unterputzgehäuse Kunststoff

    Installationszubehör (Fortsetzung) Auslegung Abluftleitung Zulässige Temperaturen In einem Gebäude können an eine Abluftleitung 1 oder 2 Abluftventi- – Außentemperatur (Transport) °C –15 bis 50 latoren pro Geschoss angeschlossen werden. In der folgenden – Raumtemperatur °C 10 bis 35 Tabelle ist die mögliche Zahl der Geschosse aufgeführt, die an eine Zulässige Raumluftfeuchte Abluftleitung angeschlossen werden können.
  • Seite 20: Unterputzgehäuse Brandschutz

    Installationszubehör (Fortsetzung) Unterputzgehäuse Brandschutz Best.-Nr. ZK04630 ■ Flaches Unterputzgehäuse aus Kalziumsilikat-Brandschutzplatten ■ Einschl. Putzdeckel Hinweis Nur für Vitovent 100-D, Typ E300 Steuerungsmodule 1-stufiges Steuerungsmodul ■ Geeignet für den Einsatz in Kombination mit Vitovent 050-D, Typ H20E oder Vitovent 100-D, Typ H00E. Schaltet nur im Bedarfsfall ein.
  • Seite 21: Filterset Für Abluftventilator

    Installationszubehör (Fortsetzung) Filterset für Abluftventilator Best.-Nr. ZK04635 ■ Grobfilter ■ 5 Stück 3.5 Außen- und Fortluftöffnung Außenluftdurchlass ALD Best.-Nr. Z017813 Außenluftdurchlass mit Außenwandblende ■ Zur Montage in der Außenwand Anzahl der offenen Kammern ■ Außenluftdurchlass einstellbar bis 26 m ■ Einschließlich Innenwandblende ■...
  • Seite 22: Planungshinweise

    Installationszubehör (Fortsetzung) Außenluftdurchlass mit Außenwandblende Edelstahl Anzahl der offenen Kammern Anzahl der offenen Kammern A 8 Pa Differenzdruck B 4 Pa Differenzdruck A 8 Pa Differenzdruck C 2 Pa Differenzdruck B 4 Pa Differenzdruck C 2 Pa Differenzdruck Außenluftdurchlass mit Fensterlaibung Anzahl der offenen Kammern A Wandstärke ≥430 mm (2 Schalldämmeinsätze) B Wandstärke ≥340 mm (1 Schalldämmeinsatz)
  • Seite 23: Montage

    Planungshinweise (Fortsetzung) 4.2 Montage Anforderungen an die Montage ■ Die Lüftungsgeräte dürfen nur in einer Außenwand montiert wer- ■ Nicht hinter Fassaden montieren. den. ■ Nicht in (Licht)schächten oder Gruben montieren. ■ Die Lüftungsgeräte sollten paarweise angeordnet werden. ■ Das Netzteil einschl. Bedienteil nicht im Schutzbereich 0, 1 oder 2 ■...
  • Seite 24: Einbausituation Wandhülse Rund Mit Außenwandblende (Weiß)

    Planungshinweise (Fortsetzung) Einbausituation Wandhülse rund mit Außenwandblende (weiß) Einbaupositionen und Mindestabstände Wandhülse rund Wandhülse rund mit Montage-Set eckig A Außenputz Für die Einbauposition auch Folgendes beachten: B Wärmedämmverbundsystem ■ Wandhülse rund mit Gefälle nach außen verlegen. C Mauerwerk ■ Montage-Set eckig waagerecht in die Wand einbauen. D Innenputz ■...
  • Seite 25: Einbausituation Montage-Set Fensterlaibung Mit Außengitter

    Planungshinweise (Fortsetzung) E Innenwandblende Für die Einbauposition auch Folgendes beachten: F Wandhülse rund ■ Wandhülse rund mit Gefälle nach außen verlegen. G Edelstahlaußenwandblende ■ Montage-Set eckig waagerecht in die Wand einbauen. H Montage-Set eckig ■ Der Kondenswasserablauf erfolgt über die Tropfkante der Außen- wandblende.
  • Seite 26: Einbausituation Bedienteile

    Planungshinweise (Fortsetzung) Hinweis Das Montage-Set Fensterlaibung reduziert die Luftleistung von Vitovent 050-D um ca. 8 % Einbausituation Bedienteile Einbauposition Bedienteil in Normhöhe auf der Wand platzieren. 4.3 Montage im Feuchtraum Hinweis ■ Vitovent 100-D, Typ E100/E200 darf nicht in Schutzbereichen 0, 1 Zur Elektroinstallation in Feuchträumen sind in oder 2 montiert werden.
  • Seite 27 Planungshinweise (Fortsetzung) ß ß Schutzbereiche nach DIN VDE 0100-701 A Duschwanne ohne fest angebrachte Abtrennung B Duschwanne mit fest angebrachter Abtrennung und Maße beim Greifen um die Abtrennung ß ß Schutzbereiche nach DIN VDE 0100-701 A Badewanne ohne fest angebrachte Abtrennung B Badewanne mit fest angebrachter Abtrennung und Maße beim Greifen um die Abtrennung VIESMANN...
  • Seite 28: Abmessungen In Räumen Mit Dusche Ohne Badewanne

    Planungshinweise (Fortsetzung) Abmessungen in Räumen mit Dusche ohne Badewanne O Schutzbereich 0 Montage in Randbereichen, aber außerhalb des direkten Spritz- Innerhalb der Bad- oder Duschwanne bis 50 mm Höhe wasserbereichs ist zulässig. Hierbei muss der Anschluss 1 Schutzbereich 1 gemäß VDE 0100-701 erfolgen, Absicherung über Fehlerstrom- 1200 mm Radius um den Brausekopf, unterhalb oder oberhalb Schutzeinrichtung mit Bemessungsfehlerstrom ≥...
  • Seite 29: Einsatzmöglichkeiten

    Planungshinweise (Fortsetzung) Spaltflächen gemäß DIN 1946-6 Luftvolumenstrom in m Tür mit Dichtung Erforderliche Spaltfläche Spalthöhe bei Türbreite 89 cm Tür ohne Dichtung Erforderliche Spaltfläche Spalthöhe bei Türbreite 89 cm Überströmöffnung im Bereich der Türzargen Alternativ zum Luftspalt unter der Tür kann die Überströmung auch über die Türzarge erfolgen.
  • Seite 30: Raumübergreifend Mit Überströmzonen

    Planungshinweise (Fortsetzung) ■ Einzelraumlüftung mit Wärmerückgewinnung > 80 % ■ Feuchterückgewinnung ■ Mindestens 2 Vitovent 050-D pro Raum ■ Gerade Anzahl Lüftungsgeräte pro Raum ■ Ausbalancierter Betrieb Vitovent 050-D Bedienteil mit Leitungen Luftströmung Raumübergreifend mit Überströmzonen ■ Leichte Geruchsübertragung vom jeweiligen Zuluftraum möglich ■...
  • Seite 31: In Kombination Mit Abluftventilator

    Planungshinweise (Fortsetzung) In Kombination mit Abluftventilator ■ Bedarfsgesteuerter Abluftbetrieb in den Ablufträumen ■ Wärmerückgewinnung bei aktivem Abluftventilator deaktiviert, Lüftungsgeräte wirken als Nachströmöffnung. ■ Wärmerückgewinnung erfolgt betriebsabhängig und nur in den Zulufträumen. ■ Überströmung nur zwischen Zulufträumen zulässig ■ Volumenströme in Räumen mit Überströmverbund nicht individuell regelbar ■...
  • Seite 32: Kombination Einzelraumlüftungen Und Überströmverbund

    Planungshinweise (Fortsetzung) ■ Hybride Ausstattung ■ Wärmerückgewinnung betriebsabhängig Vitovent 050-D Regelung mit Leitungen Luftströmung Abluftventilator Vitovent 200-D Kombination Einzelraumlüftungen und Überströmverbund ■ Kombination Einzelraumlüftungen und Überströmverbund Wärmerückgewinnung > 80 % ■ Feuchterückgewinnung ■ Gerade Anzahl Lüftungsgeräte ■ Ausbalancierter Betrieb Vitovent 050-D Regelung mit Leitungen Luftströmung VIESMANN...
  • Seite 33: Elektrischer Anschluss

    Planungshinweise (Fortsetzung) 4.6 Elektrischer Anschluss Für den Betrieb eines oder mehrerer Lüftungsgeräte ist ein Bedien- teil (Zubehör) oder ein Drehregler (Zubehör) erforderlich. ■ Die Lüftungsgeräte werden über eine 3-adrige Leitung, Typ LiYY an das Bedienteil oder den Drehregler angeschlossen (+ 12 V , PWM, GND).
  • Seite 34: Luftdichte Gebäudehülle

    Planungshinweise (Fortsetzung) 4.9 Luftdichte Gebäudehülle Der Richtwert für den Luftwechsel in Wohngebäuden beträgt 0,5. Bei Wohnungslüftungs-Systemen mit Wärmerückgewinnung ist nach Dies bedeutet, dass die gesamte Luftmenge im Gebäude alle 2 h EnEV ein Luftwechsel ≤ 1,5 anzustreben. ausgetauscht wird. Die exakte Berechnung der erforderlichen Luftvolumenströme muss Um über die Einstellungen am Lüftungsgerät einen definierten Luft- gemäß...
  • Seite 35: Wärmerückgewinnung

    Planungshinweise (Fortsetzung) Kondenswassersammler Für die Deckenmontage des Abluftventilators muss ein Kondens- wassersammler B eingebaut werden. A Wandhülse rund DN 100, 500 mm (Zubehör, siehe Seite 18.) B Kondenswassersammler (bauseits) C Rohr DN 110 (bauseits) 4.13 Wärmerückgewinnung Die Lüftungsgeräte wechseln im Intervall von 50 bis 70 Sekunden ■...
  • Seite 36: Auslegung

    Auslegung 5.1 Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen Lüftungstechnische Anlagen werden nach DIN 1946-6 berechnet. Falls zusätzlich erhöhte Anforderungen an Energieeffizienz, Hygiene Für neu zu errichtende oder zu modernisierende Gebäude mit lüf- oder Schall gestellt werden, ist eine lüftungstechnische Maßnahme tungstechnisch relevanten Änderungen muss ein Lüftungskonzept immer in Betracht zu ziehen.
  • Seite 37: Regelung/Bedienteil

    (De-/Aktivieren durch Entfernen bzw. Aufsetzen der Brücke links neben der IN-Klemme) Anhang 7.1 Checkliste zur Auslegung/Angebotserstellung Auf www.viessmann.de/vibooks steht die Checkliste zur Ausle- Filter auf Vertriebschecklisten stellen und nach Vitovent suchen. gung/Angebotserstellung für Wohnungslüftungs-Systeme als PDF zum Download zur Verfügung.
  • Seite 38: Glossar

    Anhang (Fortsetzung) Vorschriften und Richtlinien: Elektroseitige Vorschriften ■ TA Lärm ■ EN 60335 ■ DIN 4701 ■ DIN VDE 730 ■ EN 12831 ■ VDE 0100 ■ DIN 4108 ■ DIN 1946-6 ■ VDI 6022 ■ EnEV ■ VDI 2081 7.3 Glossar Abluft Luftwechselrate...
  • Seite 39: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis Abluft....................38 Handsteuerung...................5 Abluftventilator Heizwärmebedarf................4 – Außenliegende Ablufträume............16 – Innenliegende Ablufträume............18 Abluft-Wäschetrockner..............34 Installationszubehör................. 11 Abmessungen.................. 10 Intensivlüftung.................. 38 Abtropfkante..................34 Anforderungen Montage..............23 Auslegungsvariante................36 Jahresheizwärmebedarf..............4 Auslieferungszustand.................6 Außenluft..................38 Außenwandblende Kamin....................34 – Edelstahl..................12 Kondenswasserablauf..............23, 34 – Edelstahl, Design................12 Kondenswassersammler..............35 –...
  • Seite 40 Wärmeverluste................... 4 Zeitsteuerung..................5 Zentrale Bedarfssteuerung..............5 Zuluft....................38 Zuluftöffnung..................38 Technische Änderungen vorbehalten! Viessmann Ges.m.b.H. Viessmann Werke GmbH & Co. KG A-4641 Steinhaus bei Wels D-35107 Allendorf Telefon: 07242 62381-110 Telefon: 06452 70-0 Telefax: 07242 62381-440 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.at www.viessmann.de...

Inhaltsverzeichnis