Herunterladen Diese Seite drucken

AEG Electrolux Santo W 9 88 20-4i Gebrauchsanweisung

Einbau-weinklimaschrank
Vorschau ausblenden

Werbung

Einbau-Weinklimaschrank
Santo W 9 88 20-4i
GEBRAUCHSANWEISUNG

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für AEG Electrolux Santo W 9 88 20-4i

  Inhaltszusammenfassung für AEG Electrolux Santo W 9 88 20-4i

  • Seite 1 Einbau-Weinklimaschrank Santo W 9 88 20-4i GEBRAUCHSANWEISUNG...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise / Normen Entsorgung von Verpackung und Altgeräten Aufstellen / Aufstellort Ihr Kühlgerät braucht Luft Einbau Elektrischer Anschluss Gerätebeschreibung Innenausstattung Bedienteil Inbetriebnahme – Temperatur einstellen, ausschalten Ablageflächen verstellen Zwischenboden verstellen Beleuchtung auswechseln Richtig lagern Die Idealen Trinktemperaturen Abtauen Reinigen Tipps für Energie-Einsparung Was tun wenn…...
  • Seite 3: Sicherheitshinweise / Normen

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bevor Sie Ihr neues Kältegerät im Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Gebrauchs- anweisung aufmerksam durch. Sie enthält wichtige Informationen zum sicheren Ge- brauch, zum Aufstellen und zur Pflege des Gerätes. Bewahren Sie bitte die Gebrauchsanweisung zum späteren Nachschlagen auf. Geben Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des Gerätes weiter.
  • Seite 4: Entsorgung Von Verpackung Und Altgeräten

    Entsorgung Information zur Geräteverpackung Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial Ihres Gerätes sachgerecht. Alle verwende- ten Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wieder verwendbar. Zu den Werkstoffen: Die Kunststoffe können auch wiederverwertet werden und sind folgendermaßen gekennzeichnet: >PE< für Polyäthylen, z.B. bei der äußeren Hülle und den Beuteln im Inneren. >PS<...
  • Seite 5: Aufstellen Aufstellort

    Aufstellen Aufstellort Das Gerät soll in einem gut belüfteten und trockenen Raum stehen. Die Umge- bungstemperatur wirkt sich auf den Stromverbrauch und die einwandfreie Funktion des Gerätes aus. Daher sollte das Gerät . nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein; . nicht an Heizkörpern, neben einem Herd oder sonstigen Wärmequellen stehen; .
  • Seite 6: Ihr Kühlgerät Braucht Luft

    Das Kältegerät braucht Luft Die Tür des Kühlgerätes dichtet die Einbaunische weitgehend ab. Deshalb muss die Belüftung durch die Öffnung im Möbelsockel erfolgen. Die erwärmte Luft muss durch den Luftschacht an der Rückwand des Möbels nach oben abziehen können. Die Lüftungsquerschnitte sollen mindestens 200 cm betragen.
  • Seite 7: Elektrischer Anschluss

    Prüfen Sie bitte nach dem Einbau des Gerätes, insbesondere nach Türanschlag- wechsel, ob die Türdichtung ringsum richtig abdichtet. Eine undichte Türdichtung kann zu verstärkter Kondensation und dadurch zu höherem Energieverbrauch füh- ren (siehe auch Abschnitt „Hilfe bei Störungen“). Elektrischer Anschluss Für den elektrischen Anschluss ist eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt- Steckdose erforderlich.
  • Seite 8: Gerätebeschreibung

    Gerätebeschreibung Bedienteil Ablageflächen (verstellbar) Zwischenboden (verstellbar) Bedienteil Gerät ein-/ausschalten Taste mind. 3 Sek. drücken Temperaturwahl oben (5 bis 18° C einstellbar) Empfehlung: 5–12° C (ideal für Weisswein, siehe auch Seite 11) Taste 3 Sek. drücken Anzeige blinkt Die Temperatur kann schrittweise eingestellt werden. 2a Temperaturwahl unten (5 bis 18°...
  • Seite 9: Ablageflächen Verstellen

    Supercool Taste 3 Sek. drücken Die gelbe Kontrolllampe leuchtet. Das Gerät kühlt die obere Zone während 24 Std. auf + 5° C und danach automatisch nach der eingestellten Temperatur. Innenbeleuchtung permanent eingeschaltet: 3 Sek. drücken Innenbeleuchtung nur bei Türöffnung eingeschaltet: 3 Sek.
  • Seite 10: Zwischenboden Verstellen

    Zwischenboden verstellen Der Zwischenboden kann 1 Position nach oben oder nach unten verstellt werden. Dazu aus Rückwand nach vorne ziehen und türseitig anheben. Das Einsetzen in einer anderen Höhe bitte in umgekehrter Reihenfolge vornehmen. Beachten Sie bitte, dass der hintere Teil des Zwischenbodens in die dafür vorgese- hene Aussparung in der Rückwand eingeschoben wird.
  • Seite 11: Richtig Lagern

    Richtig lagern Das Gerät verfügt über 2 separat einstellbare Temperaturzonen (beide einstellbar von 5 bis 18° C): Oberes Fach Weißwein, Champagner, Sekt, Roséwein Unteres Fach Rotwein Bitte beachten Sie, dass die eingestellte Temperatur im unteren Fach immer mindes- tens die gleiche oder eine höhere Temperatur, als diejenige im oberen Fach aufwei- sen muss.
  • Seite 12: Tipps Für Energie-Einsparung

    Das Gerät nie mit Dampfreinigungsgeräten reinigen. Feuchtigkeit könnte in elektri- sche Bauteile gelangen – Stromschlaggefahr! Heisser Dampf kann zu Schäden an Kunststoffteilen führen. Das Gerät muss trocken sein, bevor Sie es wieder in Betrieb nehmen. Achtung! Ätherische Öle und organische Lösungsmittel können Kunststoffteile angreifen, z.B.
  • Seite 13 Störung Mögliche Ursache Abhilfe Gerät arbeitet nicht. Gerät ist nicht einge- Gerät einschalten. schaltet. Netzstecker ist nicht Netzstecker einstecken. eingesteckt oder lose. Sicherung hat ausgelöst Sicherung überprüfen, oder ist defekt. gegebenenfalls erneuern. Steckdose ist defekt. Störungen am Stromnetz behebt Ihr Elektrofachmann. Die Kühlraumtemperatur Temperatur ist nicht Bitte im Abschnitt...
  • Seite 14: Garantie

    Garantie Die Garantie wird ab Lieferdatum des Gerätes an den Endverbraucher gewährt. Allfällige Mängel, die während der Garantiezeit trotz vorschriftsmässigem Gebrauch auftreten und auf einen Material- oder Fabrikationsfehler zurückzuführen sind, wer- den im Rahmen dieser Garantie durch den Kundenservice behoben. Nicht unter Garantie fallen .
  • Seite 15 Stichwort Ursache Bemerkung Brummen Kälteaggregat normales Arbeitsgeräusch des Kälteaggregates, Lautstärke abhängig von der Kühlgerätegrösse Surren Ventilator normales Betriebsgeräusch, durch Belüftung Gurgeln Kältekreislauf normales Betriebgeräusch, Blubbern durch Strömung des Kältemittels Rauschen im Kältekreis Zischen Kältekreislauf normales Betriebsgeräusch durch Einspritzen des Kältemittels in den Verdampfer Knacken Kühlschrankgehäuse...
  • Seite 16 168 058...