Herunterladen Diese Seite drucken

KSB Hya-Rain Betriebs-/Montageanleitung

Regenwassernutzungsanlage
Vorschau ausblenden

Werbung

Regenwassernutzungsanlage
Hya-Rain/Hya-Rain N
Betriebs-/ Montageanleitung

Werbung

loading

  Andere Handbücher für KSB Hya-Rain

  Verwandte Anleitungen für KSB Hya-Rain

  Inhaltszusammenfassung für KSB Hya-Rain

  • Seite 1 Regenwassernutzungsanlage Hya-Rain/Hya-Rain N Betriebs-/ Montageanleitung...
  • Seite 2 Impressum Betriebs-/ Montageanleitung Hya-Rain/Hya-Rain N Originalbetriebsanleitung Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet, vervielfältigt, bearbeitet noch an Dritte weitergegeben werden. Generell gilt: Technische Änderungen vorbehalten. © KSB SE & Co. KGaA, Frankenthal 29.11.2018...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Niveausteuerung anschließen ...................... 24 5.5.3 Vorpumpe anschließen (optional) .................... 26 5.5.4 Anlage anschließen.......................... 27 Inbetriebnahme/Außerbetriebnahme .................... 28 Inbetriebnahme .............................. 28 6.1.1 Voraussetzung für die Inbetriebnahme ................... 28 6.1.2 Anlage auffüllen und entlüften...................... 28 6.1.3 Einschalten ............................ 29 6.1.4 Funktionsprüfung .......................... 29 Grenzen des Betriebsbereichs........................ 30 Hya-Rain/Hya-Rain N 3 von 64...
  • Seite 4 Störungen: Ursachen und Beseitigung.................... 50 Zugehörige Unterlagen ........................ 52 10.1 Gesamtzeichnung mit Einzelteileverzeichnis.................... 52 10.2 Explosionsdarstellung mit Einzelteileverzeichnis (Pumpe) ................ 53 10.3 Abmessungen und Anschlüsse........................ 55 10.3.1 Hya-Rain / Hya-Rain N........................ 55 10.3.2 Anschlüsse ............................ 56 10.4 Bohrbild für Wandmontage .......................... 56 10.5 Elektrische Anschlusspläne.......................... 57 10.5.1 Hya-Rain ............................. 57 10.5.2 Hya-Rain N............................ 58...
  • Seite 5: Glossar

    Sammeln von Regenwasser. Unbedenklichkeitserklärung Eine Unbedenklichkeitserklärung ist eine Erklärung des Kunden im Falle einer Rücksendung an den Hersteller, dass das Produkt ordnungsgemäß entleert wurde, so dass von fördermediumsberührten Teilen keine Gefahr für Umwelt und Gesundheit mehr ausgeht. Hya-Rain/Hya-Rain N 5 von 64...
  • Seite 6: Allgemeines

    Seriennummer. Die Seriennummer beschreibt das Produkt eindeutig und dient zur Identifizierung bei allen weiteren Geschäftsvorgängen. Zur Aufrechterhaltung der Gewährleistungsansprüche muss im Schadensfall unverzüglich die nächst gelegene KSB Serviceeinrichtung benachrichtigt werden. 1.2 Zielgruppe Zielgruppe dieser Betriebsanleitung ist technisch geschultes Fachpersonal. (ð Kapitel 2.3, Seite 9) 1.3 Mitgeltende Dokumente...
  • Seite 7: Kennzeichnung Von Warnhinweisen

    Dieses Symbol kennzeichnet in Kombination mit einem Signalwort Gefahren im Zusammenhang mit elektrischer Spannung und gibt Informationen zum Schutz vor elektrischer Spannung. Maschinenschaden Dieses Symbol kennzeichnet in Kombination mit dem Signalwort ACHTUNG Gefahren für die Maschine und deren Funktion. Hya-Rain/Hya-Rain N 7 von 64...
  • Seite 8: Sicherheit

    ▪ Andere Betriebsweisen, sofern nicht in der Dokumentation genannt, mit dem Hersteller abstimmen. Vermeidung vorhersehbarer Fehlanwendungen ▪ Niemals die in der Dokumentation genannten zulässigen Einsatzbereiche und Verwendungsgrenzen bezüglich Druck, Temperatur etc. überschreiten. ▪ Alle Sicherheitshinweise sowie Handlungsanweisungen der vorliegenden Betriebsanleitung befolgen. Hya-Rain/Hya-Rain N 8 von 64...
  • Seite 9: Personalqualifikation Und Personalschulung

    ▪ Sicherheitseinrichtungen und Schutzeinrichtungen unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten wieder anbringen und in Funktion setzen. Vor Wiederinbetriebnahme die aufgeführten Punkte für die Inbetriebnahme beachten. (ð Kapitel 6.1, Seite 28) ▪ Unbefugte Personen (z. B. Kinder) von der Anlage fernhalten. Hya-Rain/Hya-Rain N 9 von 64...
  • Seite 10: Unzulässige Betriebsweisen

    2 Sicherheit 2.8 Unzulässige Betriebsweisen Die in der Dokumentation angegebenen Grenzwerte grundsätzlich einhalten. Die Betriebssicherheit der gelieferten Anlage ist nur bei bestimmungsgemäßer Verwendung gewährleistet. Hya-Rain/Hya-Rain N 10 von 64...
  • Seite 11: Transport/Zwischenlagerung/Entsorgung

    3 Transport/Zwischenlagerung/Entsorgung 3.1 Lieferzustand kontrollieren 1. Bei Warenübergabe jede Verpackungseinheit auf Beschädigungen prüfen. 2. Bei Transportschäden den genauen Schaden feststellen, dokumentieren und umgehend schriftlich an KSB oder den liefernden Händler und den Versicherer melden. 3.2 Transportieren GEFAHR Herunterfallen der Anlage von der Palette Verletzungsgefahr durch herabfallende Anlage! ▷...
  • Seite 12: Lagerung/Konservierung

    3. Anlage zusätzlich zum Trocknen mit wasserfreiem inerten Gas durchblasen. 4. Der Anlage muss immer eine vollständig ausgefüllte Unbedenklichkeitsbescheinigung beigefügt werden. Angewandte Sicherungs- und Dekontaminierungsmaßnahmen unbedingt angeben. HINWEIS Bei Bedarf kann eine Unbedenklichkeitserklärung im Internet unter folgender Adresse heruntergeladen werden: www.ksb.com/certificate_of_decontamination Hya-Rain/Hya-Rain N 12 von 64...
  • Seite 13: Entsorgung

    Ende der Lebensdauer nicht im Hausmüll entsorgt werden. Zur Rückgabe den jeweiligen örtlichen Entsorungspartner kontaktieren. Wenn das alte Elektrogerät oder Elektronikgerät personenbezogene Daten enthält, ist der Anwender selbst für deren Löschung verantwortlich, bevor die Geräte zurückgeben werden. Hya-Rain/Hya-Rain N 13 von 64...
  • Seite 14: Beschreibung

    Hya-Rain Baureihe Hya-Rain Mit Schwimmerschalter Hya-Rain N Hya-Rain N Mit Füllstandsanzeige und Messsonde 4.3 Typenschild KSB SE & Co. KGaA Johann-Klein-Straße 9 67227 Frankenthal Deutschland Hya-Rain N 2018w09 26,5 kg 230 V ~ 3,7 A 50 Hz 800 W IP 44 :43.0 m Q...
  • Seite 15: Konstruktiver Aufbau

    ▪ Thermische Klasse F ▪ Schutzart IP44 ▪ Thermischer Motorschutz mit automatischer Wiedereinschaltung Lager: ▪ Lebensdauerfettgeschmierte Rillenkugellager Elektrischer Anschluss ▪ 230 V, 50 Hz, 800 W ▪ Leistungsaufnahme im Stand-by-Betrieb: 2,5 - 3 Watt ▪ 1,5 m elektrische Anschlussleitung mit Schutzkontaktstecker Hya-Rain/Hya-Rain N 15 von 64...
  • Seite 16: Aufbau Und Wirkungsweise

    Drucks von ca. 2,5 bar (Werkseinstellung) schaltet die Pumpensteuerung das Pumpenaggregat ein. Schließt der Verbraucher mit einer Nachlaufzeit von ca. 10 Sekunden, schaltet die Pumpensteuerung das Pumpenaggregat aus. Ein Rückschlagventil verhindert, dass das Fördermedium zurückfließt. Der anstehende Druck ist auf einem eingebauten Druckmessgerät ablesbar. Hya-Rain/Hya-Rain N 16 von 64...
  • Seite 17: Geräuscherwartungswerte

    – Flexible Rohrleitungskompensatoren für Druckseite und Trinkwasseranschluss, Länge ca. 30 / 50 cm ▪ Bohrschablone ▪ Betriebs- und Montageanleitung Hya-Rain: ▪ Schwimmerschalter, 20 m Kabellänge Hya-Rain N: ▪ Messsonde, 3 m Kabellänge inkl. Anschlussdose 4.8 Abmessungen und Gewichte Angaben über Maße den Maßzeichnungen entnehmen. (ð Kapitel 10.3.1, Seite 55) Tabelle 6: Gewichte Baureihe Gewicht Ohne Wasserfüllung...
  • Seite 18: Aufstellung/Einbau

    3. Dübel einstecken. 4. Die unteren Befestigungslaschen montieren und ausrichten. 5. Muttern lösen und Deckel entfernen. 6. Anlage in die unteren Befestigungslaschen einsetzen. 7. Obere Befestigungslaschen montieren. 8. Deckel der Anlage aufsetzen und mit Muttern befestigen. Hya-Rain/Hya-Rain N 18 von 64...
  • Seite 19: Rohrleitungen Anschließen

    Trinkwasserfilter vorsehen. HINWEIS Der bauseitige Einbau eines Absperrventils wird empfohlen. 741.02 Abb. 3: Trinkwasserzulauf anschließen 1. Trinkwasserzulauf an den Trinkwasseranschluss (Schwimmerventil 741.02) anschließen. 2. Trinkwasserleitung öffnen. ð Nach Öffnen der Trinkwasserleitung füllt sich der Nachspeisebehälter automatisch. Hya-Rain/Hya-Rain N 19 von 64...
  • Seite 20: Zulaufleitung Anschließen

    Es dürfen keine Kräfte auf die Anschlussstutzen und die Anlage gebracht werden. HINWEIS Der bauseitige Einbau eines Absperrventils wird empfohlen. 1. Schlauch 719.02 rechts oder links an das Regenwasser-Rohrsystem anschließen. Zu starkes Abwinkeln der flexiblen Verbindungsleitungen vermeiden. Hya-Rain/Hya-Rain N 20 von 64...
  • Seite 21: Überlauf Anschließen

    Anlage angeschlossen. Installation nach DIN 1986-100, EN1717 ausführen. Ist kein Abfluss vorhanden, kann der Überlauf in einen offenen Behälter mit Wasserstandsmelder geleitet werden. In diesen Fällen ist eine ausreichende Überwachung durch den Betreiber erforderlich. Abb. 6: Überlauf anschließen (Beispielhafter Anschluss) A Überlauf Hya-Rain/Hya-Rain N 21 von 64...
  • Seite 22: Elektrisch Anschließen

    Abb. 7: Schaltpunkte bei der Montage des Schwimmerschalters 1. Schwimmerschalter am Leerrohr mit z. B. Kabelbindern oder Schlauchschellen befestigen und auf Schaltpunkte achten. 2. Die elektrische Anschlussleitung des Schwimmerschalters in ein Leerrohr zur Anlage verlegen. 3. Muttern am Klemmenkasten lösen. Hya-Rain/Hya-Rain N 22 von 64...
  • Seite 23 5. Elektrische Leitung des Schwimmerschalters durch die vorgesehene Kabelverschraubung stecken. Kabelverschraubung dabei nach unten zeigend anbringen. Abb. 10: Elektrische Leitung im Klemmenkasten anschließen 6. Kabelverschraubung festziehen. 7. Elektrische Leitung anschließen. 8. Klemmenkasten schließen. 9. Klemmenkasten in der Anlage montieren. Hya-Rain/Hya-Rain N 23 von 64...
  • Seite 24: Niveausteuerung Anschließen

    ð Messsonden hängen frei nach unten. 2. Messsonden ablängen, bis die Gewichte ca. 10 cm über dem Boden des Tanks hängen. 3. Die Enden der elektrischen Leitungen abisolieren und an die Klemmen K und S anschließen. 4. Kabelverschraubungen festziehen. Hya-Rain/Hya-Rain N 24 von 64...
  • Seite 25 Abb. 13: Klemmenkasten aus der Anlage nehmen und öffnen 3. Verbindungsleitung mit dem abisolierten Ende durch die vorgesehene Kabelverschraubung stecken. Kabelverschraubung nach unten zeigend anbringen. Abb. 14: Leitung im Klemmenkasten anschließen 4. Kabelverschraubung festziehen. 5. Klemmenkasten schließen. 6. Klemmenkasten in der Anlage montieren. Hya-Rain/Hya-Rain N 25 von 64...
  • Seite 26: Vorpumpe Anschließen (Optional)

    3. Anschluss der Vorpumpe durch die vorgesehene Kabelverschraubung stecken. Kabelverschraubung nach unten zeigend anbringen. Abb. 17: Elektrische Leitung im Klemmenkasten anschließen 4. Kabelverschraubung festziehen. 5. Klemmenkasten schließen. 6. Klemmenkasten in der Anlage montieren. 7. Vorpumpe gemäß Betriebsanleitung des Herstellers montieren. Hya-Rain/Hya-Rain N 26 von 64...
  • Seite 27: Anlage Anschließen

    5 Aufstellung/Einbau ≤ 10 cm ≈ 40 cm ≤ 10 cm Abb. 18: Einbauspeispiel Vorpumpe 5.5.4 Anlage anschließen 1. Vorhandene Netzspannung mit den Angaben auf dem Typenschild vergleichen. 2. Netzstecker in die Steckdose stecken. Hya-Rain/Hya-Rain N 27 von 64...
  • Seite 28: Inbetriebnahme/Außerbetriebnahme

    ü Netzstecker ist in die Steckdose gesteckt. 1. Entlüftungsschlauch in den Nachspeisebehälter stecken. Abb. 19: Entlüftungsschlauch in den Nachspeisebehälter stecken 2. Einen Verbraucher öffnen. 3. Hauptschalter auf 1 stellen. (ð Kapitel 7, Seite 32) ð Anlage entlüftet sich automatisch. 4. Entlüftungsventil schließen. Hya-Rain/Hya-Rain N 28 von 64...
  • Seite 29: Einschalten

    Wassermangel: Der Trockenlaufschutz schaltet das Pumpenaggregat ab. Störung: Zurücksetzen über die Reset-Taste. Solange die Reset-Taste gedrückt ist, ist der Handbetrieb aktiv. Hya-Rain N ü Netzstecker ist in die Steckdose gesteckt. 1. Hauptschalter auf 1 stellen. (ð Kapitel 7, Seite 32) 2. Niveauanzeige kalibrieren. (ð Kapitel 7.3.1, Seite 36) 6.1.4 Funktionsprüfung...
  • Seite 30: Grenzen Des Betriebsbereichs

    Beschädigungen von Verbindungen, Dichtungen, Anschlüssen! ▷ Angaben zum Betriebsdruck im Datenblatt nicht überschreiten. Der maximale Betriebsdruck beträgt 6 bar. 6.2.3 Fördermedium 6.2.3.1 Zulässige Fördermedien ▪ Brauchwasser ▪ Regenwasser (ohne abrasive Bestandteile) 6.2.3.2 Fördermediumstemperatur Maximale Fördermediumstemperatur: 35 °C Hya-Rain/Hya-Rain N 30 von 64...
  • Seite 31: Außerbetriebnahme/Konservieren/Einlagern

    1. Anlage von der Spannungsversorgung trennen und gegen Einschalten sichern. 2. Anlage ordnungsgemäß ausbauen. 3. Trinkwasserzulauf und Druckleitung absperren. 4. Anlage ordnungsgemäß spülen. 5. Anlage abtropfen lassen. 6.3.2 Ausschalten 1. Armaturen in der Zulaufleitung schließen, falls vorhanden. 2. Hauptschalter auf 0 stellen. Hya-Rain/Hya-Rain N 31 von 64...
  • Seite 32: Bedienung

    ▷ Vor Inbetriebnahme alle elektrischen Leitungen prüfen. 7.1 Bedieneinheit 2.2 2.3 Abb. 20: Bedieneinheit Betriebsartenschalter mit Betriebsanzeige 1.1 Automatikbetrieb 1.2 Trinkwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) 1.3 Regenwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) Niveausteuerung (nur Hya-Rain N) 2.1 Display 2.2 Prozenteinstelltaste 2.3 Timer-Taste Pumpensteuerung 3.1 Leuchte (grün) 3.2 Leuchte (rot) 3.3 Reset-Taste Hauptschalter Druckmessgerät...
  • Seite 33: Betriebsart

    ▪ Die Anlage läuft ausschließlich mit Regenwasser, bis der Tank leer ist. – Die Leuchte Regenwassern-Nachspeisung der Betriebsanzeige leuchtet. ▪ Über den Trockenlaufschutz kann es zur Abschaltung des Pumpenaggregats kommen. – Der Tank kann damit leer gepumpt werden. Hya-Rain/Hya-Rain N 33 von 64...
  • Seite 34: Saugbetrieb

    ð Druckmessgerät steht zwischen 2,5 und 4 bar. Bei längeren Ansaugzeiten folgende Voraussetzungen prüfen: ▪ Die Saugverluste stimmen mit den Angaben der Anlage überein. ▪ Die Saugleitung ist dicht. ▪ Das Saugrohr ist ausreichend unter Wasser installiert. Hya-Rain/Hya-Rain N 34 von 64...
  • Seite 35: Niveausteuerung (Nur Hya-Rain N)

    7 Bedienung 7.3 Niveausteuerung (nur Hya-Rain N) Abb. 21: Niveausteuerung 1 Prozenteinstelltaste 3 Display 2 Timer-Taste Tabelle 10: Tastenfunktionen Taste Funktion Prozenteinstelltaste ▪ Füllstand eichen / kalibrieren. ▪ Tankform einstellen. ▪ Werte im Menü ändern. (Durch längeres Halten der Taste, ändert sich der Wert schneller) ▪...
  • Seite 36: Niveausteuerung Kalibrieren / Tankform Einstellen

    Schritt 4: Tankform einstellen beenden. 1. Zum Beenden die Timer-Taste 4× drücken. ð Bei Nichtbetätigung der Tasten beendet sich das Menü automatisch nach 20 Sekunden. 2. Zur Einstellung der nächsten Funktion (ð Kapitel 7.3.2, Seite 37) die Timer-Taste nochmals drücken. Hya-Rain/Hya-Rain N 36 von 64...
  • Seite 37: Schaltpegel Tank Einstellen

    Schritt 3: Nächste Funktion einstellen oder Menü beenden. Ist die Einstellung beendet, springt das Menü automatisch zur nächsten Funktion. 1. Nächste Funktion einstellen (ð Kapitel 7.3.3, Seite 38) oder zum Beenden Prozenteinstelltaste kurz drücken. ð Bei Nichtbetätigung der Tasten beendet sich das Menü automatisch nach 10 Sekunden. Hya-Rain/Hya-Rain N 37 von 64...
  • Seite 38: Tankwasseraustausch Einstellen Und Anzeigen

    Schritt 5: Nächste Funktion einstellen oder Menü beenden. Ist die Einstellung beendet, springt das Menü automatisch zur nächsten Funktion. 1. Nächste Funktion einstellen (ð Kapitel 7.3.4, Seite 39) oder zum Beenden Prozenteinstelltaste kurz drücken. ð Bei Nichtbetätigung der Tasten beendet sich das Menü automatisch nach 10 Sekunden. Hya-Rain/Hya-Rain N 38 von 64...
  • Seite 39: Ventilumschaltung Einstellen

    Schritt 3: Tage bis zur nächsten automatischen Ventilumschaltung einstellen. 1. Prozenteinstelltaste drücken und die Anzahl der Tage (1 bis 9 Tage) des Spülintervalls einstellen. 2. Timer-Taste drücken und gewünschten Sollwert speichern. ð Das Menü wird automatisch verlassen. 0 = Funktion aus Hya-Rain/Hya-Rain N 39 von 64...
  • Seite 40: Wartung/Instandhaltung

    Jegliche Gewaltanwendung im Zusammenhang mit der Demontage und Montage der Regenwassernutzungsanlage vermeiden. HINWEIS Für sämtliche Wartungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten und Montagearbeiten stehen der KSB-Service oder autorisierte Werkstätten zur Verfügung. Für Kontaktadressen siehe beiliegendes Anschriftenheft: "Addresses" oder im Internet unter "www.ksb.com/contact". Hya-Rain/Hya-Rain N...
  • Seite 41: Wartung / Inspektion

    8 Wartung/Instandhaltung 8.2 Wartung / Inspektion KSB empfiehlt eine regelmäßige Wartung gemäß folgendem Plan: Tabelle 18: Übersicht Wartungsmaßnahmen Wartungsintervall Wartungsmaßnahmen Monatlich Trinkwasser austauschen. Halbjährlich Trinkwasser-Nachspeisung prüfen. Pumpensteuerung prüfen. Druckleitungen prüfen. Nach ca. 8000 Betriebsstunden Wälzlager wechseln. 8.2.1 Trinkwassertausch Hya-Rain Ein monatlicher Trinkwassertausch wird empfohlen.
  • Seite 42: Pumpensteuerung Prüfen

    2. Netzstecker aus Steckdose ziehen. 3. Trinkwasserzulauf und Druckleitung absperren. 4. Sauganschluss trennen und 3-Wegeventil in Mittelstellung bringen. ð Nachspeisebehälter entleeren. 5. Sicherungsstift der Bedieneinheit lösen, Bedieneinheit kräftig nach oben schieben und herausziehen. Abb. 23: Bedieneinheit entfernen Hya-Rain/Hya-Rain N 42 von 64...
  • Seite 43 Abb. 24: Montageplatte entfernen 7. Platte mit Druckmessgerät und Schlauch seitlich herausziehen. Abb. 25: Platte entfernen 8. Bei Hya-Rain N die Spannungsversorgung der Anzeigeplatine lösen. Abb. 26: Spannungsversorgung der Anzeigeplatine lösen (Hya-Rain N) 9. Muttern lösen und Deckel der Anlage entfernen. 10. Druckleitung mit geeignetem Werkzeug lösen.
  • Seite 44: Pumpensteuerung Ausbauen

    8 Wartung/Instandhaltung 11. Pumpensicherungsschrauben lösen. Abb. 28: Pumpensicherungsschrauben lösen 12. Pumpenaggregat herausheben. Abb. 29: Pumpenaggregat herausheben 8.4.2 Pumpensteuerung ausbauen 1. Kabelverbindungen entfernen. 2. Überwurfmutter am Druckstutzen lösen. Abb. 30: Überwurfmutter am Druckstutzen lösen Hya-Rain/Hya-Rain N 44 von 64...
  • Seite 45: Gleitringdichtung Ausbauen

    2. Innensechskantschrauben am Motor lösen und Sauggehäuse entfernen. Abb. 31: Sauggehäuse von Motor trennen 3. Laufradmutter lösen. Abb. 32: Laufradmutter lösen 4. Laufrad entfernen. ð Die Gleitringdichtung liegt frei. Abb. 33: Laufrad entfernen 5. Sicherungsring mit geeignetem Werkzeug entfernen. Hya-Rain/Hya-Rain N 45 von 64...
  • Seite 46: Anlage Montieren

    ü Bauteile sind gereinigt, auf Verschleiß geprüft und ggf. ausgetauscht. 1. Gleitringdichtung mit geeignetem Werkzeug auf die Welle schieben. Darauf achten, dass keine Grate die Gleitringdichtung beschädigen. 2. Sicherungsring aufsetzen. Abb. 35: Gleitringdichtung auf die Welle schieben 3. Laufrad auf die Welle schieben. Hya-Rain/Hya-Rain N 46 von 64...
  • Seite 47: Pumpensteuerung Einbauen

    Abb. 37: Laufradmutter anziehen 5. Plandichtung auf den Motor auflegen. 6. Sauggehäuse auf den Motor setzen und mit Innensechskantschrauben befestigen. 8.5.2 Pumpensteuerung einbauen 1. Überwurfmutter auf Druckstutzen befestigen. Abb. 38: Überwurfmutter auf Druckstutzen befestigen 2. Kabelverbindungen verbinden. Hya-Rain/Hya-Rain N 47 von 64...
  • Seite 48: Pumpenaggregat Einbauen

    4. Schlauch 719.02 rechts oder links an das Regenwasser-Rohrsystem anschließen. Zu starkes Abwinkeln der flexiblen Verbindungsleitungen vermeiden. Abb. 41: Druckleitung anschließen 5. Deckel der Anlage aufsetzen und mit Muttern befestigen. 6. Bei Hya-Rain N die Spannungsversorgung der Anzeigeplatine anschließen. Hya-Rain/Hya-Rain N 48 von 64...
  • Seite 49 8 Wartung/Instandhaltung Abb. 42: Spannungsversorgung der Anzeigeplatine anschließen (Hya-Rain N) 7. Platte mit Druckmessgerät und Schlauch seitlich einsetzen. Abb. 43: Platte einsetzen 8. Montageplatte einsetzen und Befestigungsschraube handfest anziehen. Abb. 44: Montageplatte einsetzen 9. Bedieneinheit einsetzen und mit Sicherungsstift befestigen. Abb. 45: Bedieneinheit einsetzen 10.
  • Seite 50: Störungen: Ursachen Und Beseitigung

    Unsachgemäße Arbeiten zur Störungsbeseitigung Verletzungsgefahr! ▷ Bei allen Arbeiten zur Störungsbeseitigung entsprechende Hinweise dieser Betriebsanleitung und/oder Herstellerdokumentation des Zubehörs beachten. Wenn Probleme auftreten, die nicht in der folgenden Tabelle beschrieben werden, ist Rücksprache mit dem KSB-Kundendienst erforderlich. Tabelle 19: Störungshilfe Fehler Mögliche Ursache Beseitigung Pumpe läuft, saugt aber nicht...
  • Seite 51 Membrandruckbehälter Vor dem Zulauf der Anlage einen Membrandruckbehälter mit einem Volumen von 8 l in die Rohrleitung einbauen. Der Behälter schwächt starke Druckeinbrüche bei dünnen Rohrleitungen ab und fängt Stöße auf ohne den Förderstrom zu drosseln. Hya-Rain/Hya-Rain N 51 von 64...
  • Seite 52: Zugehörige Unterlagen

    741.02 Schwimmerventil kompl. 741.03 3-Wegeventil 81-9 Relais 81-99 Elektroteil komplett 81-99.01 Elektroteil (Platine für Hya-Rain N) 82-16 Schaltgerät / Bedieneinheit für Hya-Rain 82-16 Schaltgerät / Bedieneinheit für Hya-Rain N 99-9 Dichtungssatz Pumpenteile siehe Baureihenheft Multi Eco (5180.5). Hya-Rain/Hya-Rain N 52 von 64...
  • Seite 53: Explosionsdarstellung Mit Einzelteileverzeichnis (Pumpe)

    10 Zugehörige Unterlagen 10.2 Explosionsdarstellung mit Einzelteileverzeichnis (Pumpe) Abb. 47: Explosionszeichnung Pumpe Tabelle 21: Einzelteileverzeichnis Teile-Nr. Bestehend aus Teilebenennung 10-5.01/.02 Teilpumpe Sauggehäuse Stufenmantel Leitrad Laufrad Klappe Abweiser 321.01/.02 Radialkugellager 45-4 Abstandhalter 400.01/.02 Flachdichtung 412.01/.02/.03 O-Ring Gleitringdichtung Hya-Rain/Hya-Rain N 53 von 64...
  • Seite 54 900.01 Schraube 81-42 Schaltkasten 81-22.01/.03 Klemmenkastendeckel Kabel Schalter 900.01/.02/.03 Schraube Lüfterrad Lüfterhaube Kondensator 99-20 Reparatursatz Abweiser 321.01/.02 Radialkugellager 45-4 Abstandhalter 400.01/.02 Flachdichtung 412.01/.02/.03 O-Ring 554.02 Gleitringdichtung 921.01/.02 Wellenmutter Sicherungsblech 932.01/.02/.03 Sicherungsring Wellenmutter Sicherungsblech 932.01/.02/.03 Sicherungsring Hya-Rain/Hya-Rain N 54 von 64...
  • Seite 55: Abmessungen Und Anschlüsse

    10 Zugehörige Unterlagen 10.3 Abmessungen und Anschlüsse 10.3.1 Hya-Rain / Hya-Rain N Abb. 48: Abmessungen [mm] A Saugseite C Druckseite B Überlauf Abflussrohr DN 70 D Anschluss Trinkwasser Hya-Rain/Hya-Rain N 55 von 64...
  • Seite 56: Anschlüsse

    Anschluss von Abflussrohren DN 70 nach EN 12056 10.4 Bohrbild für Wandmontage Abb. 50: Bohrbild für Wandmontage, Abmessungen [mm] Der Überlauf muss als freier Auslauf nach EN 1717 ausgeführt sein, sonst erlischt die DVGW-Zulassung. Hya-Rain/Hya-Rain N 56 von 64...
  • Seite 57: Elektrische Anschlusspläne

    N PE (132.1) (122) (123) (124) (132) (131) (130) (133) (135) (122.1) Abb. 51: Elektrischer Anschlussplan Hya-Rain Hauptschalter Stecker Betriebsartenschalter mit Betriebsanzeige Pumpenaggregat A = Automatik 0 = Trinkwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) H = Regenwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) Automatikbetrieb Anzeige Pumpensteuerung 122.1 Schwimmerschalter 132.1 Pumpensteuerung...
  • Seite 58: Hya-Rain N

    N PE (132.1) (123) (124) (122) (132) (131) (130) (133) (139) (135) Abb. 52: Elektrischer Anschlussplan Hya-Rain N Hauptschalter Anzeige Pumpensteuerung Betriebsartenschalter mit Betriebsanzeige 132.1 Pumpensteuerung A = Automatik 0 = Trinkwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) H = Regenwasser-Nachspeisung (Handbetrieb) Automatikbetrieb Vorpumpe (optional) Trinkwasser-Nachspeisung (Handbetrieb)
  • Seite 59 10 Zugehörige Unterlagen Hya-Rain/Hya-Rain N 59 von 64...
  • Seite 60: Eu-Konformitätserklärung

    11 EU-Konformitätserklärung 11 EU-Konformitätserklärung Hersteller: KSB SE & Co. KGaA Johann-Klein-Straße 9 67227 Frankenthal (Deutschland) Hiermit erklärt der Hersteller, dass das Produkt: Hya-Rain Hya-Rain N Seriennummernbereich: 2018w01 bis 2019w52 ▪ allen Bestimmungen der folgenden Richtlinien in ihrer jeweils gültigen Fassung entspricht: –...
  • Seite 61: Unbedenklichkeitserklärung

    Folgende Sicherheitsvorkehrungen hinsichtlich Spülmedien, Restflüssigkeiten und Entsorgung sind erforderlich: ⃞ ................................................................Wir versichern, dass die vorstehenden Angaben korrekt und vollständig sind und der Versand gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt....................................Ort, Datum und Unterschrift Adresse Firmenstempel Pflichtfelder Hya-Rain/Hya-Rain N 61 von 64...
  • Seite 62: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Außerbetriebnahme 31 Warnhinweise 7 Bauart 15 Benennung 14 Bestimmungsgemäße Verwendung 8 Einsatzbereiche 8 Entsorgung 13 Fehlanwendungen 8 Gewährleistungsansprüche 6 Inbetriebnahme 28 Kennzeichnung von Warnhinweisen 7 Lager 15 mitgeltende Dokumente 6 Personal 9 Qualifikation 9 Rücksendung 12 Schadensfall 6 Sicherheit 8 Sicherheitsbewusstes Arbeiten 9 Störungen Ursachen und Beseitigung 50 Tank 36 Unbedenklichkeitserklärung 61 Hya-Rain/Hya-Rain N 62 von 64...
  • Seite 64 KSB SE & Co. KGaA Johann-Klein-Straße 9 • 67227 Frankenthal (Germany) Tel. +49 6233 86-0 www.ksb.com...

Diese Anleitung auch für:

Hya-rain n