Yamaha AVENTAGE CX-A5200 Bedienungsanleitung

Av vorverstärker
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
AV Vorverstärker
Bedienungsanleitung
• Dieses Gerät ist ein Produkt zum Erleben von Videos und Musik zu Hause.
• Diese Anleitung erläutert die Vorbereitungen und Bedienungen für den täglichen Gebrauch.
DE
• Lesen Sie die mitgelieferte Broschüre „Schnellstartanleitung" bevor Sie das Gerät verwenden.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Yamaha AVENTAGE CX-A5200

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha AVENTAGE CX-A5200

  • Seite 1 AV Vorverstärker Bedienungsanleitung • Dieses Gerät ist ein Produkt zum Erleben von Videos und Musik zu Hause. • Diese Anleitung erläutert die Vorbereitungen und Bedienungen für den täglichen Gebrauch. • Lesen Sie die mitgelieferte Broschüre „Schnellstartanleitung“ bevor Sie das Gerät verwenden.
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALTSVERZEICHNIS Einführung 3 Anschließen von Fernseher und Wiedergabegeräten .....33 Anschließen eines Fernsehers........................33 Zubehör ..................5 Anschließen von Videogeräten (wie BD-/DVD-Player) ................34 Anschließen von Audiogeräten (wie CD-Player) ..................36 Über diese Anleitung ..............5 Anschluss an den Buchsen an der Frontblende ..................37 Über die Fernbedienung ..............
  • Seite 3 12 Verbindung mit dem MusicCast-Netzwerk ........62 Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät gespeicherter Musik..................86 MusicCast CONTROLLER..........................62 Gerät im MusicCast-Netzwerk hinzufügen....................62 Anschließen eines USB-Speichergeräts.......................86 Wiedergabe von Inhalten eines USB-Speichergeräts .................87 Wiedergabe von auf Media-Servern (PCs/NAS) gespeicherter WIEDERGABE Musik..................90 Einrichtung für die Medienfreigabe ......................90 Grundlegende Bedienungsvorgänge bei der Wiedergabe ....63 Wiedergabe von Musikinhalten vom Computer..................91 Auswählen einer HDMI-Ausgangsbuchse....................
  • Seite 4 HDMI- und Video-Informationen........................165 Umschalten des Videosignaltyps (TV FORMAT)..................149 Netzwerk-Informationen..........................166 Aufheben der Begrenzung für HDMI-Video-Ausgangssignale (MONITOR CHECK)........149 Technologien von Yamaha.........................166 Auswählen des Signalformats HDMI 4K (4K MODE).................. 149 Unterstützte Geräte und Dateiformate ........167 Umschalten der DTS-Formatbenachrichtigungs-Einstellung (DTS MODE)..........150 Unterstützte Geräte ............................167...
  • Seite 5: Einführung

    Einführung Zubehör Über diese Anleitung Prüfen Sie, ob das folgende Zubehör im Lieferumfang des Produkts enthalten ist. Die Abbildungen des Hauptgeräts in dieser Anleitung beziehen sich auf den CX-A5200 (USA-Modell), falls nicht anders angegeben. AM-Antenne YPAO-Mikrofon Die in dieser Anleitung abgebildeten Menü-Bildschirme sind in englischer Sprache. (ausgenommen Australien-, Einige Funktionsmerkmale stehen in bestimmten Regionen nicht zur Verfügung.
  • Seite 6: Über Die Fernbedienung

    Über die Fernbedienung Dieser Abschnitt beschreibt die Bedienung der mitgelieferten Fernbedienung. Batterien Setzen Sie die Batterien in der richtigen Ausrichtung ein. Reichweite der Fernbedienung Richten Sie die Fernbedienung während der Bedienung stets direkt auf den Fernbedienungssensor am Gerät, und bleiben Sie innerhalb der unten dargestellten Reichweite.
  • Seite 7: Funktionen

    FUNKTIONEN Was Sie mit dem Gerät machen können Das Gerät bietet zahlreiche nützliche Funktionen. Fortschrittlichere ENTERTAINMENT Verschiedene Soundprogramme (S. 67) Drahtlos-Verbindungsmethoden Anschließen verschiedener Geräte (S. 56) Dank der getrennten Verarbeitung der Schallfelder vorne (S. 28) links und vorne rechts Ton Felder einzeln, bieten die Dieses Gerät unterstützt Wi-Fi, wodurch eine Verbindung mit ENTERTAINMENT Soundprogramme verbesserte akustische Mehrere HDMI-Buchsen sowie verschiedene Ein- und...
  • Seite 8 CINEMA DSP Das aufregende Gefühl, in einem Konzertsaal zu sitzen, und die machtvollen Sinneseindrücke im Kino – wir alle würden diese Erfahrung gerne in unser Wohnzimmer holen. Yamaha hat das Ziel der Erfüllung dieser Wünsche über 30 Jahre verfolgt, und dessen Umsetzung wurde nun verwirklicht in den AV-Receivern von Yamaha.
  • Seite 9 YPAO YPAO ist das originale automatische Kalibrierungssystem von Yamaha zur Optimierung des Sounds und Ihres Surround-Umfelds durch den Einsatz von Mikrofonmessungen. Durch die automatische Anpassung verschiedener Lautsprechereinstellungen und des Schallfelds kann ein ideales Hörumfeld geschaffen werden, das die Tonqualität der Inhaltswiedergabe maximiert.
  • Seite 10 Unvergleichliche Ton- und Bildqualität Sie können Ton- und Bildquellen mit diesem Gerät in unvergleichlich hoher Qualität genießen. Hochauflösender Music Enhancer Qualitativ hochwertige Videoverarbeitung Für unkomprimierte Inhalte mit 44,1/48 kHz wie CD-Audio (2-Kanal-PCM) oder FLAC-Dateien Von Digital Video mit niedriger Qualität bis hin zu BD (Blu-ray-Disc)-Bildern können alle Inhalte kann eine Sampling-Ratenerweiterung auf 96 kHz/24-Bit erfolgen, welche die musikalische mit hoher Bildqualität wiedergegeben werden (S.
  • Seite 11 Erweiterbar für verschiedenste Anforderungen Das Gerät bietet ausgezeichnete Erweiterungsmöglichkeiten für alle Einsatzzwecke. Beste Erweiterbarkeit bei Yamaha Multi-Zone-Funktion Genießen Sie die höchste Vollendung von CINEMA DSP: ein dreidimensionales Mit der Multi-Zone-Funktion (S. 99) können Sie gleichzeitig verschiedene Eingangsquellen in 11.2-Kanal-Schallfeld. dem Raum, in dem sich das Gerät befindet (Hauptzone), und in anderen Räumen wiedergeben (z.
  • Seite 12: Av Controller

    Mit „AV CONTROLLER“ wird Ihr Smartphone/Tablet zu einer Wi-Fi-fähigen Fernbedienung für Mit der App MusicCast CONTROLLER können Sie ein MusicCast-fähiges Geräts mit anderen Ihre Netzwerkgeräte von Yamaha. Mit dieser App können Sie flexibel die verfügbaren Eingänge, MusicCast-fähigen Geräten in anderen Räumen verbinden und gleichzeitig wiedergeben. Mit die Lautstärke, die Stummschaltung, das Ein-/Ausschalten und die Eingangsquelle steuern.
  • Seite 13: Bezeichnungen Und Funktionen Der Teile

    Bezeichnungen und Funktionen der Teile Dieser Abschnitt beschreibt die Funktionen der Bedienelemente des Geräts. Frontblende MAIN ZONE PURE DIRECT INPUT VOLUME SETUP OPTION SCENE INFO (WPS) MEMORY PRESET (CONNECT) MULTI ZONE PROGRAM TUNING ENTER ZONE 2 ZONE 3 ZONE 4 ZONE CONTROL RETURN HELP...
  • Seite 14 ■ Hinter der Frontblendenklappe SCENE INFO (WPS) SETUP OPTION MEMORY PRESET (CONNECT) MULTI ZONE PROGRAM TUNING ENTER ZONE 2 ZONE 3 ZONE 4 ZONE CONTROL RETURN HELP PHONES YPAO MIC SILENT CINEMA AUDIO (U.S.A.-Modell) Taste SETUP Tasten SCENE Tasten FM und AM (ausgenommen Australien-, Zeigt das Menü...
  • Seite 15: Frontblende-Display (Anzeigen)

    Frontblende-Display (Anzeigen) VOL. MUTE ZONE ZONE ZONE PARTY A-DRC VIRTUAL YPAO VOL. LINK MASTER STEREO TUNED R FPR Hi-Res ENHANCER SLEEP HDMI Informationsanzeige SLEEP Leuchtet auf, wenn HDMI-Signale empfangen oder ausgegeben Zeigt den aktuellen Status an (z. B. Name des Eingangs, Name des Leuchtet, wenn der Einschlaf-Timer eingeschaltet ist.
  • Seite 16: Rückseite

    Rückseite HDMI (HDCP2.2) NETWORK HDMI OUT HDMI OUT (4 NET) AV 1 AV 2 AV 3 AV 4 AV 5 AV 6 AV 7 (HDCP2.2) (HDCP2.2) (8 SERVER) (1 MOVIE) (5 STB) (6 GAME) (ZONE OUT) AC IN MULTI CH INPUT AV 1 AV 2 AV 3...
  • Seite 17 Buchsen PHONO Buchsen ANTENNA Zum Anschließen eines Plattenspielers (S. 36). Zum Anschließen von Radioantennen (S. 38). Buchsen MULTI CH INPUT Buchsen PRE OUT (Cinch) Für den Anschluss von Geräten, welche die Multikanalausgabe und -eingabe von Audiosignalen Für den Anschluss eines aktiven Subwoofers (S. 32) oder eines Leistungsverstärkers (S. 31). unterstützen (S.
  • Seite 18: Fernbedienung

    Fernbedienung Fernbedienungssignal-Sender Taste HDMI OUT Wählt die für die Ausgabe von Video-/Audiosignalen zu Sendet Infrarotsignale. verwendenden Buchsen HDMI OUT aus (S. 63). Netztaste z (Receiver) Taste PURE DIRECT MAIN 2 3 4 Schaltet das Gerät ein und aus (Bereitschaft). SLEEP ZONE Aktiviert/deaktiviert Pure Direct (S.
  • Seite 19: Vorbereitungen

    VORBEREITUNGEN Allgemeiner Einrichtungsvorgang Aufstellen der Lautsprecher ..............(S. 20) Leistungsverstärker und Subwoofer anschließen .
  • Seite 20: Aufstellen Der Lautsprecher

    Aufstellen der Lautsprecher Das Gerät enthält 11.2-Kanal-Vorverstärker. Sie können 2 bis 11 Lautsprecher (über einen Leistungsverstärker) und bis zu 2 Subwoofer anschließen, um den gewünschten Klang in Ihren Räumen zu erzielen. Sie können Ihr System außerdem mit Mehrzonenkonfigurationen ausbauen (S. 99). Ideale Anordnung der Lautsprecher Funktionen der einzelnen Lautsprecher Lautsprechertyp...
  • Seite 21: Grundsätzliche Lautsprecherkonfiguration

    Grundsätzliche Lautsprecherkonfiguration Wenn Sie Mehrzonenkonfigurationen nicht benutzen, gehen Sie wie folgt vor, um die Lautsprecher in Ihrem Raum aufzustellen und mit dem Gerät zu verbinden. ■ Aufstellen der Lautsprecher in Ihrem Raum 11.2-Kanal-System [S7.2.4] (unter Verwendung hinterer Surround- und hinterer Stellen Sie die verfügbare Anzahl Lautsprecher und Subwoofer in Ihrem Raum auf.
  • Seite 22 9.2-Kanal-System [S5.2.4] (unter Verwendung hinterer 9.2-Kanal-System [S7.2.2] (unter Verwendung hinterer Präsenzlautsprecher) Surround-Lautsprecher) Dieses Lautsprechersystem verwendet die vorderen und hinteren Präsenzlautsprecher zur Dieses Lautsprechersystem verwendet vordere Präsenzlautsprecher, um ein natürliches, Erzeugung eines äußerst natürlichen, dreidimensionalen Schallfelds und erzeugt außerdem dreidimensionales Stereoschallfeld zu erzeugen, und erlaubt ebenfalls das Hören erweiterter Virtual Surround Back Speaker (VSBS), indem es über die Surround-Lautsprecher dem Surround-Sounds mit Hilfe der hinteren Surround-Lautsprecher.
  • Seite 23 7.1-Kanal-System [S5.1.2] (unter Verwendung vorderer 7.1-Kanal-System [S7.1.0] (unter Verwendung hinterer Präsenzlautsprecher) Surround-Lautsprecher) Dieses Lautsprechersystem verwendet die vorderen Präsenzlautsprecher zur Erzeugung eines Dieses Lautsprechersystem erzeugt mit Hilfe der Front-, Center- und Surround-Lautsprecher natürlichen, dreidimensionalen Schallfelds und erzeugt außerdem Virtual Surround Back vordere virtuelle Präsenzlautsprecher (Virtual Presence Speaker, VPS), um ein Speaker (VSBS), indem es über die Surround-Lautsprecher dem hinteren Schallfeld mehr dreidimensionales Schallfeld zu erzeugen, und erlaubt ebenfalls das Hören erweiterter...
  • Seite 24 5.1-Kanal-System Front-5.1-Kanal-System (unter Verwendung von Surround-Lautsprechern) Dieses Lautsprechersystem verwendet die Front-, Center- und Surround-Lautsprecher zur Erzeugung virtueller Präsenzlautsprecher (VPS) und eines dreidimensionalen Schallfeldes Auch mit vorderen Surround-Lautsprechern erzeugt das Gerät virtuelle hintere sowie die Surround-Lautsprecher zur Erzeugung virtueller hinterer Präsenzlautsprecher Surround-Lautsprecher, so dass Sie mehrkanaligen Surround-Sound (Virtual CINEMA FRONT) (VSBS), um dem hinteren Schallfeld mehr Klangtiefe verleiht.
  • Seite 25 Front-5.1-Kanal-System (unter Verwendung vorderer 2.1-Kanal-System Präsenzlautsprecher) Auch ohne Surround-Lautsprecher verwendet das Gerät die Front-Lautsprecher zur Erzeugung virtueller Surround-Lautsprecher, so dass Sie mehrkanaligen Surround-Sound (Virtual CINEMA Dieses Lautsprechersystem verwendet die vorderen Präsenzlautsprecher zur Erzeugung eines DSP) erleben können. natürlichen, dreidimensionalen Schallfelds und die Front-Lautsprecher zur Erzeugung virtueller Surround-Lautsprecher, so dass Sie mehrkanaligen Surround-Sound (Virtual CINEMA DSP) erleben können.
  • Seite 26 Anordnung der Präsenzlautsprecher Dolby Enabled SP Setzen Sie Dolby Enabled-Lautsprecher als Präsenzlautsprecher ein. Das Gerät bietet drei Anordnungsmöglichkeiten für die Präsenzlautsprecher (Höhe Hierbei wird der Genuss von Überkopf-Sounds dadurch ermöglicht, dass Sounds von Front/Höhe hinten, Lichte Höhe und Dolby Enabled SP). Wählen Sie eine Anordnung in Bezug konventionell aufgestellten Lautsprechern an der Decke reflektiert werden.
  • Seite 27 Einsatz von vier Präsenzlautsprechern Montageposition Präsenzlautsprecher vorn: an der Decke zwischen den Front-Lautsprechern und der Hörposition Präsenzlautsprecher hinten: an der Decke zwischen der Hörposition und den (hinteren) Surround-Lautsprechern Vorsicht Verwenden Sie nur Lautsprecher, die an der Decke montiert werden dürfen, und sorgen Sie für Absturzsicherung.
  • Seite 28: Ein-/Ausgangsbuchsen Und -Kabel

    Ein-/Ausgangsbuchsen und -kabel Das Gerät ist mit folgenden Eingangs-/Ausgangsbuchsen ausgestattet. Bereiten Sie Kabel vor, die mit den Buchsen Ihrer Geräte übereinstimmen. ■ Video-/Audio-Buchsen ■ Video-Buchsen ■ Audio-Buchsen Verwenden Sie für die Ein-/Ausgabe von Video- und Verwenden Sie für die Eingabe von nur Videosignalen Verwenden Sie für die Ein-/Ausgabe von nur Audiosignalen Audiosignalen folgende Buchsen.
  • Seite 29 XLR-Buchsen Über die XLR-Buchsen • Die Pinbelegung der XLR-Buchsen des Geräts sind weiter unten Übertragen analoge Audiosignale. Verwenden Sie ein abgebildet. Prüfen Sie vor dem Anschließen eines symmetrisches XLR-Kabel. symmetrischen XLR-Kabels in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts, ob dessen XLR-Buchsen mit der Pinbelegung dieses XLR-Eingangsbuchsen Geräts übereinstimmen.
  • Seite 30: Leistungsverstärker Und Subwoofer Anschließen

    Leistungsverstärker und Subwoofer anschließen Verbinden Sie den Leistungsverstärker und (aktiven) Subwoofer mit dem Gerät. ■ Symmetrische Verbindung Je nach dem zu verwendenden Lautsprechersystem verbinden Sie die entsprechenden Anschließen eines Leistungsverstärkers Buchsen PRE OUT (XLR) des Geräts und den Verstärker mit symmetrischen XLR-Kabeln. Verbinden Sie die Eingangsbuchsen Ihres Leistungsverstärkers mit den Buchsen PRE OUT des •...
  • Seite 31: Subwoofer Anschließen

    ■ Unsymmetrische Verbindung Subwoofer anschließen Je nach dem zu verwendenden Lautsprechersystem verbinden Sie die entsprechenden Verbinden Sie die (aktiven) Subwoofer mit den Buchsen PRE OUT des Geräts. Buchsen PRE OUT (Cinch) des Geräts und den Verstärker mit (unsymmetrischen) Wählen Sie je nach den verfügbaren Eingangsbuchsen Ihres Subwoofers entweder eine Cinch-Audiokabeln.
  • Seite 32 ■ Unsymmetrische Verbindung Verbinden Sie die (aktiven) Subwoofer und die Buchsen SUBWOOFER PREOUT (Cinch) 1–2 des Geräts mit (unsymmetrischen) Cinch-Audiokabeln Gerät (Rückseite) HDMI (HDCP2.2) AV 1 AV 2 AV 3 AV 4 AV 5 (1 MOVIE) (5 STB) (6 GAME) AV 3 AV 4 COMPONENT VIDEO...
  • Seite 33: Anschließen Von Fernseher Und Wiedergabegeräten

    Anschließen von Fernseher und Wiedergabegeräten Das Gerät ist mit einer Vielzahl von Eingangsbuchsen einschließlich HDMI ausgestattet, mit denen Sie verschiedene Arten von Wiedergabegeräten anschließen können. Anschließen eines Fernsehers • In folgenden Fällen wird keine Audio-Kabelverbindung zwischen dem Fernseher und diesem Gerät erstellt: Schließen Sie einen Fernseher am Gerät an, so dass Videosignale, die zum Gerät geführt –...
  • Seite 34: Anschließen Von Videogeräten (Wie Bd-/Dvd-Player)

    ■ Anschließen eines weiteren Fernsehgeräts oder eines Anschließen von Videogeräten (wie BD-/DVD-Player) Projektors Schließen Sie Videogeräte wie BD-/DVD-Player, Set-Top-Boxen (STBs) und Spielekonsolen am Wenn ein zweiter Fernseher oder Projektor an der Buchse HDMI OUT 2 angeschlossen ist, Gerät an. Wählen Sie je nach den an Ihrem Videogerät verfügbaren können Sie mit der Fernbedienung den Fernseher (oder Projektor) für die Wiedergabe von Video-/Audio-Eingangsbuchsen eine der folgenden Anschlussmethoden.
  • Seite 35 ■ Komponentenvideoanschluss ■ Composite-Videoanschluss Schließen Sie ein Videogerät über ein Komponentenvideokabel und ein Audiokabel (koaxiales Schließen Sie ein Videogerät über ein Video-Cinchkabel und ein Audiokabel (optisches oder Digitalkabel oder Stereo-Cinch-Kabel) am Gerät an. koaxiales Digitalkabel) an diesem Gerät an. Wählen Sie die Eingangsbuchsen (am Gerät) je nach den Audio-Ausgangsbuchsen des Videogeräts.
  • Seite 36: Anschließen Von Audiogeräten (Wie Cd-Player)

    Anschließen von Audiogeräten (wie CD-Player) Audioausgang Buchsen PHONO (PHONO) PHONO Schließen Sie Audiogeräte wie CD-Player oder Plattenspieler am Gerät an. Wählen Sie je nach PHONO den an Ihrem Audiogerät verfügbaren Audio-Eingangsbuchsen eine der folgenden Anschlussmethoden. Gerät (Rückseite) Masseleitung • Die folgende Beschreibung geht von der Annahme aus, dass Sie die Einstellung „Eingangszuordnung“ (S. 142) HDMI OUT (HDCP2.2) AV 1...
  • Seite 37: Anschluss An Den Buchsen An Der Frontblende

    Anschluss an den Buchsen an der Frontblende Die Buchsen AUX eignen sich zum vorübergehenden Anschließen eines Audiowiedergabegeräts. Verwenden Sie Stereo-Cinch-Kabel, um ein Audiogerät (z.B. CD-Player) an das Gerät anzuschließen. Näheres zum Anschließen eines USB-Geräts an die Buchse „USB“ siehe „Anschließen eines USB-Speichergeräts“...
  • Seite 38: Anschließen Der Radioantennen

    Anschließen der Radioantennen Schließen Sie die im Lieferumfang enthaltene Radioantenne am Gerät an. Anschließen der AM-Antenne Gedrückt halten Einführen Loslassen FM-/AM-Antennen (ausgenommen Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modelle) Schließen Sie die mitgelieferten FM-/AM-Antennen (UKW/MW) am Gerät an. Befestigen Sie das Ende der FM-Antenne an einer Wand, und platzieren Sie die AM-Antenne auf •...
  • Seite 39: Anschließen Eines Netzwerkkabels Oder Anwenden Der Drahtlos-Antenne

    Anschließen eines Netzwerkkabels oder Anwenden der Drahtlos-Antenne Verbinden Sie das Gerät über ein Netzwerkkabel mit einem Router (Access Point) bzw. wenden Sie die mitgelieferte Drahtlos-Antenne an, um eine Drahtlos-Netzwerkverbindung • Durch evtl. auf Ihrem Computer installierte Sicherheits-Software oder die Firewall-Einstellungen Ihrer herzustellen.
  • Seite 40: Anschließen Anderer Geräte

    Mehrkanalausgang Ein-/Ausschalten und Wahl der Eingangsquelle) an diesem Gerät bedienen. Wenn Sie einen Leistungsverstärker oder Yamaha Subwoofer besitzen, der eine Systemverbindung Sie können ein analoges Mehrkanal-Ausgabegerät wie einen DVD-Player und einen unterstützt, oder ein Gerät mit einer Trigger-Eingangsbuchse, können Sie die Trigger-Funktion SACD-Player an die Buchsen MULTI CH INPUT anschließen.
  • Seite 41: Anschließen Des Netzkabels

    Anschließen des Netzkabels Schließen Sie nach dem Herstellen aller Verbindungen das mitgelieferte Netzkabel am Gerät und dann an einer Netzsteckdose an. Gerät (Rückseite) NETWORK DMI OUT (4 NET) HDCP2.2) (8 SERVER) ZONE OUT) AC IN RS-232C Wand-/Netzsteckdose SUBWOOFER (REAR) (FRONT) SURROUND FRONT REAR...
  • Seite 42: Auswählen Einer Sprache Für Das Bildschirmmenü

    Auswählen einer Sprache für das Bildschirmmenü Hiermit wählen Sie die gewünschte Sprache des Bildschirmmenüs aus: MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Wählen Sie mit den Tasten Cursor „Language“ aus und SLEEP SLEEP ZONE ZONE Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 43: Notwendige Lautsprechereinstellungen Konfigurieren

    Notwendige Lautsprechereinstellungen konfigurieren Wenn Sie eine der folgenden Lautsprecherkonfigurationen verwenden, MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Konfigurieren Sie die entsprechenden SLEEP SLEEP ZONE ZONE folgen Sie den hier angegebenen Schritten, um vor dem Ausführen von PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT...
  • Seite 44: Automatische Optimierung Der Lautsprechereinstellungen (Ypao)

    Automatische Optimierung der Lautsprechereinstellungen (YPAO) Bei Einsatz der Funktion Yamaha Parametric room Acoustic Optimizer MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Platzieren Sie das YPAO-Mikrofon in Ohrhöhe an Ihrer (YPAO = parametrische Raumakustikoptimierung) misst das Gerät die SLEEP SLEEP...
  • Seite 45 Wählen Sie gegebenenfalls die Optionen für die Messung aus. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Wählen Sie mit den Tasten Cursor „Mehrfachmessung“ (S. 46) oder PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT „Winkel-/Höhenmessung“...
  • Seite 46: Mehrfachmessung

    Mehrfachmessung • Wenn Sie die Mehrfachmessung durchführen, platzieren Sie zunächst das YPAO-Mikrofon an der Hörposition, an der Sie am häufigsten sitzen werden. Auswählen, ob die Messung an einer oder mehreren Positionen durchgeführt wird. Mehrfachmessung Einfachmessung (5 Hörpositionen) Messmethode Wählen Sie diese Option, wenn es mehrere Hörpositionen gibt oder der Surround-Sound für mehrere Personen optimiert werden soll.
  • Seite 47: Winkel-/Höhenmessung

    Winkel-/Höhenmessung Messung an einer Hörposition (Einfachmessung) Aktiviert/deaktiviert die Winkel-/Höhenmessung. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Die Messung wie folgt durchführen, wenn das Kontrollkästchen PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT „Mehrfachmessung“...
  • Seite 48 (bei aktivierter Winkel-/Höhenmessung) Platzieren Sie den mitgelieferten Mikrofonsockel an der Fahren Sie fort mit Schritt 2. Hörposition und das YPAO-Mikrofon auf die Position „1“. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT...
  • Seite 49 Bringen Sie das YPAO-Mikrofon am oberen Ende des Rohrs an und Um das Messergebnis zu speichern, wählen Sie mit den führen Sie die Messung des 4.Winkels durch. Tasten Cursor „Speichern“ aus und drücken Sie dann ENTER. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP...
  • Seite 50: Messung An Mehreren Hörpositionen (Mehrfachmessung)

    Messung an mehreren Hörpositionen Wenn die Messungen an den gewünschten Positionen (Mehrfachmessung) abgeschlossen sind, wählen Sie mit den Tasten Cursor MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 „Überspringen“ aus und drücken Sie dann ENTER. SLEEP SLEEP ZONE ZONE Die Messung wie folgt durchführen, wenn das Kontrollkästchen PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 51 Drücken Sie ENTER, um die Messung des 1. Winkels zu starten. Führen Sie die Winkel-/Höhenmessung durch. Die folgende Anzeige erscheint nach der Messung des ersten Befestigen Sie das mitgelieferte Rohr an der Mitte des Mikrofonsockels. Winkels auf dem Fernsehbildschirm. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP...
  • Seite 52 Um das Messergebnis zu prüfen, wählen Sie mit den Tasten Cursor „Messergebnis“ aus und drücken Sie dann MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 ENTER. SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE...
  • Seite 53: Prüfen/Betrachten Der Messergebnisse

    Prüfen/Betrachten der Messergebnisse • „Winkel (horizontal)“ und „Höhe“ zeigen die Ergebnisse der Sie können die YPAO-Messergebnisse ablesen und prüfen. „Winkel-/Höhenmessung“. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 • Wenn vorhandene Lautsprecher nicht erkannt werden, überprüfen Sie die SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY...
  • Seite 54: Fehlermeldungen

    Das YPAO-Mikrofon kann keine starten. Tritt dieser Fehler wiederholt auf, wenden Sie sich an einen Testtöne erkennen. autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. FEHLER 9 Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die Messung erneut zu starten. Um die Messung abzubrechen, wählen Sie „Beenden“.
  • Seite 55: Warnmeldungen

    Warnmeldungen Warnmeldung Abhilfe Wählen Sie „Verkabelung“ in „Messergebnis“ (S. 53) und prüfen Sie die Falls nach der Messung eine Warnmeldung erscheint, können Sie dennoch die Messergebnisse Kabelverbindungen (+/–) des Lautsprechers, für den „Invertiert“ angegeben ist. speichern, indem Sie die Bildschirmanweisungen befolgen. Wenn der Lautsprecher falsch angeschlossen ist: WARNUNG 1 Wir empfehlen jedoch, YPAO erneut auszuführen, um das Gerät mit den optimalen...
  • Seite 56: Drahtlos-Verbindung Mit Einem Netzwerkgerät

    Drahtlos-Verbindung mit einem Netzwerkgerät Verbinden Sie das Gerät mit einem Wireless-Router (Access Point) oder einem Mobilgerät, indem Sie eine Drahtlos-Verbindung herstellen. Verbindung mit einem Wireless-Router (Access Point) Verbinden Sie das Gerät mit einem Wireless-Router (Access Point). Sie können mit dem Gerät Internetradio, AirPlay oder Musikdateien hören, die auf Medien-Servern (PC/NAS) gespeichert sind.
  • Seite 57: Verbindung Des Geräts Mit Einem Drahtlos-Netzwerk

    Verbindung des Geräts mit einem Drücken Sie SETUP. Drahtlos-Netzwerk MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Wählen Sie mit den Tasten Cursor „Netzwerk“ aus. SLEEP SLEEP ZONE ZONE Es gibt mehrere Methoden zur Verbindung des Geräts mit einem PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT...
  • Seite 58 ■ Verwenden der WPS Konfiguration per Nach Prüfung der auf dem Fernsehbildschirm Knopfdruck angezeigten Meldung, wählen Sie mit den Tasten Cursor Sie können bequem eine Drahtlos-Verbindung mit einem einzigen MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 und ENTER „WEITER“ aus. SLEEP SLEEP ZONE...
  • Seite 59 ■ Verwenden anderer Verbindungsmethoden Wählen Sie mit den Tasten Cursor und ENTER die Falls Ihr Wireless Router (Access Point) die WPS-Knopf-Konfiguration nicht gewünschte Verbindungsmethode und dann „WEITER“ unterstützt, konfigurieren Sie die Drahtlos-Netzwerkeinstellungen wie folgt. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 aus.
  • Seite 60 Suchen nach einem Access Point Manuelles Herstellen der Drahtlos-Verbindung Wenn Sie „Suche nach Zugangspunkten“ als Verbindungsmethode Wenn Sie „Manuelle Einstellung“ als Verbindungsmethode auswählen, auswählen, sucht das Gerät nach Access Points. Nach einer Weile wird erscheint der Drahtlosverbindungs-Bildschirm auf dem Fernseher. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP...
  • Seite 61 Verwendung des PIN-Codes Verwenden Sie die Tasten Cursor und ENTER, um den Wenn Sie „PIN-Code“ als Verbindungsmethode auswählen, erscheint die Sicherheitsschlüssel einzugeben und „WEITER“ Liste verfügbarer Access Points auf dem Fernseher. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 auszuwählen. SLEEP SLEEP ZONE...
  • Seite 62: Verbindung Mit Dem Musiccast-Netzwerk

    Verbindung mit dem MusicCast-Netzwerk MusicCast ist eine neue drahtlose musikalische Lösung von Yamaha, mit MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Drücken Sie die Netztaste z (Receiver), um das Gerät SLEEP SLEEP ZONE ZONE der Sie in allen Räumen Zugang zu Musik von verschiedenen Geräten...
  • Seite 63: Wiedergabe

    WIEDERGABE MAIN/ZONE MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE Grundlegende Bedienungsvorgänge bei der Wiedergabe PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE Auswählen einer HDMI-Ausgangsbuchse Schalten Sie die am Gerät angeschlossenen externen Geräte (wie Fernseher oder BD-/DVD-Player) ein. Drücken Sie HDMI OUT, um eine Buchse HDMI OUT INPUT Tasten...
  • Seite 64: Auswählen Der Eingangsquelle Und Der Bevorzugten Einstellungen Mit Einem Tastendruck (Scene)

    Auswählen der Eingangsquelle und der bevorzugten Einstellungen mit einem Tastendruck (SCENE) MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Mit der SCENE-Funktion können Sie die zugeordnete Eingangsquelle, das Zone4 PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Klangprogramm, den HDMI-Ausgang sowie weitere Einstellungen mit...
  • Seite 65: Auswählen Des Klangmodus

    Auswählen des Klangmodus Das Gerät ist mit einer Vielzahl von Klangprogrammen und MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PURE DIRECT Surround-Dekodern ausgestattet, die Ihnen ermöglichen, • Die Einstellungen der Klangprogramme und Surround-Dekoder können Sie im Menü PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 66: Wiedergabe Mit Szenen-Optimierten Surround-Effekten (Surround:ai)

    Szenen werden basierend auf Klangelementen wie „Dialog“, Das Gerät ist mit vielen Klangprogrammen ausgestattet, welche eine „Hintergrundmusik“, „Geräuschkulisse“ sowie „Klangeffekte“ Yamaha-eigene DSP-Technologie verwenden (CINEMA DSP HD ). Sie umgehend analysiert und in Echtzeit optimiert, um überzeugenden können hiermit auf einfache Weise Schallfelder echter Kino- oder Realismus zu schaffen.
  • Seite 67 ■ Passende Klangprogramme für Filme (MOVIE) ENTERTAINMENT Die folgenden Klangprogramme sind für die Wiedergabe von Videoquellen wie Filmen, Dieses Programm ermöglicht dem Zuhörer, die volle Lebendigkeit von Fernsehprogrammen und Spielen optimiert. Sportübertragungen und leichten Unterhaltungsshows zu erleben. Bei Sportübertragungen werden die Stimmen des Kommentators und des Sports MOVIE THEATER Sportreporters deutlich in der Mitte platziert, während die Atmosphäre im...
  • Seite 68 ■ Passende Klangprogramme für Church in Dieses Programm bildet das Klangfeld des Refektoriums (Speisesaals) einer im Royaumont Mittelalter in Royaumont nördlich von Paris erbauten prachtvollen gotischen Abtei ab. Musik-/Stereowiedergabe (MUSIC) Dieses Programm simuliert einen relativ breiten Raum mit einer hohen Decke, der Die folgenden Klangprogramme sind für die Wiedergabe von Musikquellen optimiert.
  • Seite 69 Surround-Lautsprecher angeschlossen sind, nutzt das Gerät die eigene Wenn Sie an der Buchse PHONES einen Kopfhörer anschließen und ein Klangprogramm Virtual-Surround-Technologie von Yamaha, um bis zu 7-kanaligen Surround-Sound zu reproduzieren und Ihnen zu ermöglichen, nur mit den Front-Lautsprechern ein gut wählen oder einen Surround-Dekoder anschließen, können Sie Surround- oder...
  • Seite 70: Unverarbeitete Wiedergabe

    Unverarbeitete Wiedergabe Drücken Sie SUR. DECODE, um einen Surround-Dekoder auszuwählen. Sie können Eingangsquellen ohne jede Verarbeitung mit MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Schallfeldeffekten wiedergeben. SLEEP SLEEP ZONE ZONE Mit jedem Druck auf die Taste wird der Surround-Dekoder PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 71: Hören Mit Reinem High-Fidelity-Sound (Pure Direct)

    Hören mit reinem High-Fidelity-Sound Wiedergabe digital komprimierter Formate (Pure Direct) (MP3 usw.) mit verbessertem Klang MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 (Compressed Music Enhancer) SLEEP SLEEP ZONE ZONE PURE DIRECT Wurde Pure Direct aktiviert, gibt das Gerät die ausgewählte Signalquelle PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 72: Fm-/Am-Radio Hören (Ausgenommen Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- Und Russland-Modelle)

    FM-/AM-Radio hören (ausgenommen Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modelle) Sie können einen Radiosender einstellen, indem Sie seine Frequenz angeben oder einen der Einstellen der Frequenzschritte gespeicherten Radiosender auswählen. (nur Brasilien-, Asien- und Universalmodelle) Die Frequenzschrittweite ist ab Werk auf 50 kHz bei FM und 9 kHz bei AM eingestellt. Stellen Sie •...
  • Seite 73: Auswahl Einer Empfangsfrequenz

    Auswahl einer Empfangsfrequenz Speichern Ihrer Lieblings-Radiosender (Festsender) MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 Drücken Sie TUNER, um „TUNER“ als Eingangsquelle SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können bis zu 40 Radiosender als Festsender speichern. Sobald Sie PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT...
  • Seite 74 ■ Radiosender automatisch speichern (FM ■ Auswählen eines Festsenders Auto Preset) Stellen Sie einen gespeicherten Radiosender ein, indem Sie dessen Festsendernummer auswählen. Zum automatischen Speichern von FM-Radiosendern mit starkem MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Signal.
  • Seite 75: Dab-Radio Hören (Nur Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- Und Russland-Modelle)

    ■ Alle Festsender löschen DAB-Radio hören (nur Australien-, Zum Löschen aller unter Festsendernummern gespeicherten Großbritannien-, Europa-, Nahost- Radiosender. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 und Russland-Modelle) SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Drücken Sie TUNER, um die Eingangsquelle „TUNER“...
  • Seite 76: Dab-Abstimmung Vorbereiten

    DAB-Abstimmung vorbereiten Auswählen eines zu empfangenden DAB-Radiosenders Vor dem Abstimmen von DAB-Radiosendern muss ein erster Suchlauf wie MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 folgt durchgeführt werden. SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können einen DAB-Radiosender aus den beim ersten Suchlauf PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 77: Speichern Ihrer Bevorzugten Dab-Radiosender (Festsender)

    Speichern Ihrer bevorzugten ■ Wählen eines DAB-Festsenders DAB-Radiosender (Festsender) Stellen Sie einen gespeicherten DAB-Radiosender ein, indem Sie dessen Festsendernummer auswählen. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können bis zu 40 DAB-Radiosender als Festsender speichern. Sobald PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 78: Anzeigen Der Dab-Informationen

    ■ Alle DAB-Festsender löschen Anzeigen der DAB-Informationen Zum Löschen aller unter Festsendernummern gespeicherten Das Gerät kann verschiedene Arten von DAB-Daten empfangen, wenn es DAB-Radiosender. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 auf einen DAB-Sender abgestimmt ist. SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T...
  • Seite 79: Empfangsstärke Der Einzelnen Dab-Kanalbezeichnungen Prüfen

    Empfangsstärke der einzelnen DAB-Kanalbezeichnungen prüfen MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Die Empfangsstärke (0 [keine] und 100 [beste]) kann den einzelnen PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT DAB-Kanalbezeichnungen entnommen werden. SCENE SCENE Drücken Sie TUNER, um „TUNER“...
  • Seite 80 ■ DAB-Frequenzinformationen Dieses Gerät unterstützt nur Band III (174–240 MHz). Frequenz Kanalbezeichnung Frequenz Kanalbezeichnung 174,928 MHz 225,648 MHz 176,640 MHz 227,360 MHz 178,352 MHz 229,072 MHz 180,064 MHz 230,784 MHz 181,936 MHz 232,496 MHz 234,208 MHz 183,648 MHz 185,360 MHz 235,776 MHz 187,072 MHz 237,488 MHz...
  • Seite 81: Fm-Radio Hören (Nur Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- Und Russland-Modelle)

    FM-Radio hören (nur Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modelle) MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können einen Radiosender einstellen, indem Sie seine Frequenz Auswahl einer Empfangsfrequenz PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT angeben oder einen der gespeicherten Radiosender auswählen.
  • Seite 82: Speichern Ihrer Bevorzugten Fm-Radiosender (Festsender)

    Speichern Ihrer bevorzugten ■ Radiosender automatisch speichern (FM Auto Preset) FM-Radiosender (Festsender) Zum automatischen Speichern von FM-Radiosendern mit starkem MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können bis zu 40 FM-Radiosender als Festsender speichern. Sobald Signal.
  • Seite 83 ■ Wählen eines Festsenders Wählen Sie mit den Tasten Cursor den zu löschenden Stellen Sie einen gespeicherten Radiosender ein, indem Sie dessen Festsender und drücken Sie dann ENTER. Festsendernummer auswählen. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Wurde der Festsender gelöscht, werden „Gelöscht“...
  • Seite 84: Abstimmung Per Radio Data System

    Abstimmung per Radio Data System „Program Service“, „Program Type“, „Radio Text“ und „Clock Time“ werden nicht angezeigt, wenn der (Nur Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modelle) Radiosender den Radio Data System-Dienst nicht anbietet. Radio Data System ist ein Datenübertragungssystem, das in vielen Ländern für FM-Sender verwendet wird.
  • Seite 85: Wiedergabe Von Musik Mit Bluetooth

    Wiedergabe von Musik mit Bluetooth Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich auf einem Wiedergabe auf dem Gerät von Musik eines MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Bluetooth-Gerät (z.B. Smartphone) befinden. Bluetooth-Geräts PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT...
  • Seite 86: Wiedergabe Von Auf Einem Usb-Speichergerät Gespeicherter Musik

    Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät gespeicherter Musik Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich auf einem USB-Speichergerät Anschließen eines USB-Speichergeräts befinden. Das Gerät unterstützt USB-Massenspeichergeräte (im Format FAT 16 oder FAT 32). Schließen Sie das USB-Speichergerät an der Buchse USB an. Gerät (Vorderseite) SETUP OPTION...
  • Seite 87: Wiedergabe Von Inhalten Eines Usb-Speichergeräts

    Wiedergabe von Inhalten eines Verwenden Sie die Tasten Cursor, um einen Gegenstand USB-Speichergeräts auszuwählen, und drücken Sie dann ENTER. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Wenn ein Titel ausgewählt ist, beginnt die Wiedergabe, und der Folgen Sie den hier angegebenen Schritten, um Inhalte eines PARTY PARTY T T...
  • Seite 88 ■ Durchsuchen-Bildschirm ■ Wiedergabe-Bildschirm MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE INPUT INPUT Statusanzeigen Statusanzeigen TUNER TUNER BLUETOOTH BLUETOOTH Zum Anzeigen der aktuellen Einstellungen für Zufall/Wiederholung (S. 89), den Zeigen die aktuellen Einstellungen für Zufall/Wiederholung an (S.
  • Seite 89 ■ Einstellungen für Zufall/Wiederholung Sie können die Einstellungen für Zufall/Wiederholung für die Wiedergabe von Inhalten eines USB-Speichergeräts konfigurieren. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Wenn „USB“...
  • Seite 90: Wiedergabe Von Auf Media-Servern (Pcs/Nas) Gespeicherter Musik

    Wiedergabe von auf Media-Servern (PCs/NAS) gespeicherter Musik Sie können am Gerät Musikdateien wiedergeben, die sich auf Ihren Media-Servern befinden. ■ Für einen Computer oder NAS, auf dem andere DLNA-Serversoftware installiert ist • Damit diese Funktion verwendet werden kann, müssen das Gerät und der Computer mit demselben Router Konfigurieren Sie anhand der Bedienungsanleitung die Medienfreigabeeinstellung für das verbunden sein (S.
  • Seite 91: Wiedergabe Von Musikinhalten Vom Computer

    Wiedergabe von Musikinhalten vom Verwenden Sie die Tasten Cursor, um einen Gegenstand Computer auszuwählen, und drücken Sie dann ENTER. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Wenn ein Titel ausgewählt ist, beginnt die Wiedergabe, und der Folgen Sie den hier angegebenen Schritten, um Computer-Musikinhalte PARTY PARTY T T...
  • Seite 92 ■ Durchsuchen-Bildschirm ■ Wiedergabe-Bildschirm MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE INPUT INPUT Statusanzeigen Statusanzeigen TUNER TUNER BLUETOOTH BLUETOOTH Zum Anzeigen der aktuellen Einstellungen für shuffle/repeat (S. 93, den Zeigen die aktuellen Einstellungen für Zufall/Wiederholung an (S.
  • Seite 93 ■ Einstellungen für Zufall/Wiederholung Sie können die Einstellungen für Zufall/Wiederholung für die Wiedergabe von Computer-Musikinhalten konfigurieren. MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Wenn „SERVER“...
  • Seite 94: Internetradio Hören

    Internetradio hören Sie können alle Internetradiosender weltweit hören. Wiedergabe von Internetradio MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT • Um diese Funktion zu nutzen, muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein Drücken Sie mehrmals NET, um „NET RADIO“...
  • Seite 95 ■ Durchsuchen-Bildschirm ■ Wiedergabe-Bildschirm MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE INPUT INPUT Wiedergabe-Anzeige Inhaltsliste TUNER TUNER BLUETOOTH BLUETOOTH Zeigt die verstrichene Zeit an. Zeigt die Liste der Internetradio-Inhalte an.
  • Seite 96: Speichern Ihrer Bevorzugten Internet-Radiosender (Favoriten)

    Speichern Ihrer bevorzugten Internet-Radiosender (Favoriten) Indem Sie Ihre bevorzugten Internet-Radiosender in den Ordner MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 „Favoriten“ speichern, erhalten Sie über den Durchsuchen-Bildschirm SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT schnelleren Zugriff darauf.
  • Seite 97: Wiedergabe Von Itunes-/Ipod-Musik Mit Airplay

    Wiedergabe von iTunes-/iPod-Musik mit AirPlay Mit der Funktion AirPlay können Sie Musik von iTunes/vom iPod über ein Netzwerk am Gerät Wiedergabe von Musikinhalten von iTunes/iPod abspielen. Folgen Sie den unten angegebenen Schritten, um iTunes-/iPod-Musikinhalte am Gerät abzuspielen. iTunes Schalten Sie das Gerät ein, und starten Sie iTunes auf dem Computer oder rufen Sie den Wiedergabebildschirm auf dem iPod auf.
  • Seite 98 ■ Wiedergabe-Bildschirm MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT SCENE SCENE INPUT INPUT Wiedergabe-Anzeige TUNER TUNER BLUETOOTH BLUETOOTH Zeigt die verstrichene / verbleibende Zeit an. PRESET PRESET Wiedergabe-Informationen...
  • Seite 99: Wiedergabe Von Video/Audio In Mehreren Räumen (Multi-Zone-Funktion)

    Da es zahlreiche Möglichkeiten für den Anschluss und die Verwendung des Geräts in einer Mehrzonen-Konfiguration gibt, empfehlen wir, dass Sie sich an den nächsten autorisierten Wohnzimmer (Hauptzone) Yamaha-Fachhändler oder -Kundendienst wenden, um Einzelheiten zu den Verbindungen Mehrzonenverbindungen zu erfahren, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.
  • Seite 100: Vorbereiten Des Mehrzonensystems

    Vorbereiten des Mehrzonensystems Schließen Sie das Gerät an, das in anderen Räumen verwendet werden soll. Vorsicht • Trennen Sie das Netzkabel des Geräts von der Netzspannungsversorgung, bevor Sie Lautsprecher oder einen externen Verstärker anschließen. ■ Anschließen von Lautsprechern für die Audio-Wiedergabe Schließen Sie den in Zone2 oder Zone3 aufgestellten externen Verstärker über ein Stereo-Cinch-Kabel am Gerät an, und schließen Sie am externen Verstärker Lautsprecher an.
  • Seite 101 ■ Anschließen eines HDMI-kompatiblen Geräts für die • Es können Bild-/Tonunterbrechungen in einer anderen Zone auftreten, wenn einer der folgenden Video-/Audio-Wiedergabe Bedienvorgänge ausgeführt wird. – Ein-/Ausschalten oder Umschalten des Eingangs bei einem Fernseher, der über HDMI am Gerät Schließen Sie ein HDMI-kompatibles Gerät (wie einen Fernseher) an, um Video/Audio in Zone2 angeschlossen ist oder Zone4 wiederzugeben.
  • Seite 102 Bedienung des Geräts von einem anderen Raum aus Fernverbindungen zwischen Yamaha-Produkten (Fernverbindung) Ein Infrarotsignalsender wird nicht benötigt, wenn Sie Produkte von Yamaha verwenden, die (wie dieses Gerät) Fernverbindungen unterstützen. Sie können Fernbedienungssignale Sie können das Gerät und externe Geräte über die mitgelieferte Fernbedienung von Zone2, übertragen, indem Sie die Buchsen REMOTE IN/OUT über Kabel mit Mono-Miniklinkensteckern...
  • Seite 103: Bedienen Von Zone2, Zone3 Oder Zone4

    Bedienen von Zone2, Zone3 oder Zone4 Starten Sie am externen Gerät die Wiedergabe, oder wählen Sie einen Radiosender aus. MAIN/ZONE MAIN 2 3 4 Wählen Sie mit dem Schalter ZONE eine Zone aus. SLEEP SLEEP ZONE Einzelheiten zur Wiedergabe finden Sie in der PARTY PARTY T T PURE DIRECT...
  • Seite 104 ■ Andere Bedienvorgänge für Zone2, Zone3 ■ Wiedergabe derselben Quelle in mehreren oder Zone4 Räumen (Party-Modus) SLEEP Die folgenden Funktionen sind ebenfalls verfügbar, wenn die zu Der Party-Modus ermöglicht Ihnen, in allen Zonen dieselbe Musik MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP ZONE ZONE...
  • Seite 105: Speichern Ihrer Lieblingsinhalte (Verknüpfungen)

    Speichern Ihrer Lieblingsinhalte (Verknüpfungen) Sie können bis zu 40 Ihrer bevorzugten USB-/Netzwerkinhalte oder die Abrufen eines gespeicherten Inhalts MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Bluetooth-Eingangsquelle als Verknüpfungen speichern und diese PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT...
  • Seite 106: Betrachten Des Aktuellen Status

    Betrachten des aktuellen Status Gegenwärtige Eintrag Eingangsquelle Sie können den aktuellen Status (gegenwärtig ausgewählter Eingang oder DSP-Programm) auf AV 1-7 dem Frontblende-Display oder Fernseher anzeigen. DSP Program (Name des Klangmodus), Audio Decoder (Name des Dekoders AUDIO 1-4 PHONO Umschalten der Informationen auf dem (AM-Radio ist nicht verfügbar für die Australien-, Großbritannien-, Europa-, Frontblende-Display Nahost- und Russland-Modelle.)
  • Seite 107: Betrachten Der Statusinformationen Am Fernseher

    Betrachten der Statusinformationen am Fernseher MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Drücken Sie OPTION. SCENE SCENE Wählen Sie mit den Tasten Cursor „Bildschirm-Information“...
  • Seite 108: Konfigurieren Der Wiedergabeeinstellungen Für Verschiedene Wiedergabequellen (Menü Optionen)

    Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen (Menü Optionen) MAIN 2 3 4 MAIN 2 3 4 SLEEP SLEEP ZONE ZONE Sie können getrennte Wiedergabeeinstellungen für verschiedene PARTY PARTY T T PURE DIRECT PURE DIRECT HDMI OUT HDMI OUT Wiedergabequellen konfigurieren. Dieses Menü steht im SCENE SCENE Frontblende-Display (oder auf dem Fernsehbildschirm) zur Verfügung,...
  • Seite 109: Einträge Im Menü Optionen

    Einträge im Menü Optionen Eintrag Funktion Seite Audioauswahl Audioauswahl Zum Auswählen des wiederzugebenden Audiosignals. (Audio Select) (A.Sel) • Welche Einträge verfügbar sind, richtet sich nach der gewählten Eingangsquelle. Videomodus Aktiviert/deaktiviert die im Menü „Setup“ konfigurierten (V.M) Einstellungen für die Videosignalverarbeitung. •...
  • Seite 110 ■ Klangregelung (Tone Control) Adaptive DRC (A.DRC) Stellt den Pegel der Höhen-Frequenzbereichs (Höhen) und Tiefen-Frequenzbereiche (Bässe) Stellt ein, ob der Dynamikumfang (zwischen Maximal- und Minimalpegel) in Verbindung mit des Klangs separat ein. dem Lautstärkepegel automatisch geregelt wird. Die Einstellung „Ein“ ist sinnvoll für nächtliches Hören mit niedriger Lautstärke.
  • Seite 111 DTS-Dialogsteuerung (DTS Dialog) ■ Enhancer (Enhancer) Schaltet Compressed Music Enhancer und den High-Resolution-Modus ein/aus. Stellt die Lautstärke des Dialogtons für DTS:X-Inhalte ein. Einstellbereich Enhancer (Enhancer) 0 bis 6 Aktiviert/deaktiviert den Compressed Music Enhancer (S. 71). Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn DTS:X-Inhalte wiedergegeben werden, welche die DTS-Dialogsteuerung unterstützen.
  • Seite 112 ■ Anpass. Lautstärke (Volume Trim) ■ Audioauswahl (Audio Select) Konfiguriert die Eingangseinstellungen. Zum Auswählen des wiederzugebenden Audiosignals. Eingangsanpassung (In.Trim) Audioauswahl (A.Sel) Korrigiert Lautstärkeunterschiede zwischen Eingangsquellen. Wenn es beim Umschalten Wählt die Audio-Eingangsbuchse aus, die verwendet werden soll, wenn für eine zwischen Eingangsquellen zu störenden Lautstärkeunterschieden kommt, verwenden Sie Eingangsquelle mehr als eine Verbindung hergestellt wurde.
  • Seite 113 Videoeinstellung (Video Adjust) ■ FM-Modus (FM Mode) Zum Umschalten zwischen den Empfangseinstellungen für FM-Radio. Wählt eine der voreingestellten Videoeinstellungen aus, die Sie unter „Einstellung“ (S. 133) im Menü „Setup“ eingerichtet haben. FM-Modus (Mode) Schaltet bei UKW-Empfang (FM) zwischen stereo und mono um. Diese Einstellung wird separat auf die einzelnen Eingangsquellen angewendet.
  • Seite 114 ■ Zu Favoriten hinzufügen (Add to Fav.) Zum Speichern des gegenwärtig wiedergegebenen Internet-Radiosenders in den Ordner „Favorites“. Sie können bis zu 40 Ihrer bevorzugten USB-/Netzwerkinhalte oder die Bluetooth-Eingangsquelle als Verknüpfungen speichern (S. 105). ■ Aus Favoriten entfernen (RemovefromFav.) Zum Entfernen eines Internet-Radiosenders aus dem Ordner „Favorites“. ■...
  • Seite 115: Konfigurationen

    KONFIGURATIONEN Konfigurieren verschiedener Funktionen (Menü Setup) Zur Grundbedienung des Menüs „Setup“ wie folgt vorgehen. Sie können die verschiedenen Funktionen des Geräts mit Hilfe des Menüs „Setup“ konfigurieren. • Wenn neue Firmware verfügbar ist, wird ein Meldungs-Bildschirm angezeigt. • Wenn neue Firmware verfügbar ist, wird das Briefumschlag-Symbol (p) unten im Menü „Setup“ angezeigt. Drücken Sie SETUP.
  • Seite 116: Setup-Menügegenstände

    Setup-Menügegenstände Verwenden Sie folgende Tabelle, um verschiedene Funktionen des Geräts zu konfigurieren. Menü Eintrag Funktion Seite LS-Anordnung Speichert zwei Lautsprecher-Einstellprofile und schaltet zwischen beiden um. Einst.daten Kopie Kopiert die Parameter für „LS-Anordnung“ in der angegebenen Richtung. Front Wählt die Größe der Front-Lautsprecher. Center Wählt aus, ob ein Center-Lautsprecher angeschlossen ist, sowie dessen Größe.
  • Seite 117 Menü Eintrag Funktion Seite Information Zum Anzeigen von Informationen über das aktuelle Audiosignal. Aktiviert/deaktiviert die Einstellung für „Lippensynchron.“, die unter „Auswahl Automatisch/Manuell“ im Menü „Setup“ konfiguriert Verzögerung aktivieren wurde Lippensynchron. Auswahl Wählt die Methode, um die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe einzustellen. Automatisch/Manuell Anpassung Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe manuell ein.
  • Seite 118 Menü Eintrag Funktion Seite Scene-Einstellung Auswählen der Einträge, die der Szene zugewiesen werden sollen. Szene Szene umbenennen Zum Umbenennen des Szenenamens, der auf dem Frontblende-Display oder dem Fernsehbildschirm angezeigt wird. Information Zum Anzeigen von Informationen über das aktuelle Videosignal und die an den Buchsen HDMI OUT angeschlossenen Fernseher. Videomodus Aktiviert/deaktiviert die Videosignalverarbeitung.
  • Seite 119 Menü Eintrag Funktion Seite Information Zeigt Informationen zu Zone2, Zone3 und Zone4 an. Lautstärke Aktiviert/deaktiviert die Lautstärkeeinstellungen für die Zone2-Ausgabe. Maximale Lautstärke Legt den Lautstärke-Grenzwert für Zone2 fest. Grundlautstärke Legt die Anfangslautstärke (beim Einschalten des Geräts) für Zone2 fest. Audioverzögerung Legt die Audioverzögerung für Zone2 fest.
  • Seite 120 Menü Eintrag Funktion Seite Information Zeigt die Systeminformationen des Geräts an. Sprache Zum Auswählen einer Sprache für das Bildschirmmenü. Eingangszuordnung Weist die Buchsen COMPONENT VIDEO, COAXIAL und OPTICAL einer anderen Eingangsquelle zu. Eingang überspringen Legt fest, welche Eingangsquelle übersprungen wird, wenn die Taste INPUT betätigt wird. Eingang umbenennen Zum Ändern des Eingangsquellen-Namen, der auf dem Frontblende-Display angezeigt wird.
  • Seite 121: Lautsprecher

    Lautsprecher ■ Einst.daten Kopie Kopiert die „LS-Anordnung“-Daten in der angegebenen Richtung. Konfiguriert die Lautsprechereinstellungen manuell. Wahlmöglichkeiten Schema1 ▶ 2 Kopiert die Parameter „Schema1“ auf „Schema2“. Die Standardeinstellungen sind unterstrichen. Schema2 ▶ 1 Kopiert die Parameter „Schema2“ auf „Schema1“. ■ Konfiguration Konfiguriert die Ausgabeeigenschaften der Lautsprecher.
  • Seite 122 Center Surround Back Wählt aus, ob ein Center-Lautsprecher angeschlossen ist, sowie dessen Größe. Wählt aus, ob hintere Surround-Lautsprecher angeschlossen sind, sowie deren Größen. Einstellungen Einstellungen Wählen Sie diese Option für große Lautsprecher. Wählen Sie diese Option, wenn große Lautsprecher angeschlossen sind. Groß...
  • Seite 123 Rear Präsenz Anordnungs-Einstellungen Wählen Sie diese Option, wenn 2 Subwoofer links und rechts im Raum angeordnet Wählt aus, ob hintere Präsenzlautsprecher angeschlossen sind, sowie deren Größe. Left + Right sind. Einstellungen Wählen Sie diese Option, wenn 2 Subwoofer vorne und hinten im Raum Front + Rear angeordnet sind.
  • Seite 124 ■ Param. EQ ■ Manuelle Equalizer-Einstellung Stellt den Klang mit einem Equalizer (Klangregelung) ein. Stellen Sie „Param. EQ“ auf „Manuell“, und drücken Sie ENTER. Einstellungen Drücken Sie erneut ENTER, um den Bildschirm zur Bearbeitung des Namens aufzurufen. Wählen Sie diese Option, wenn Sie den Equalizer manuell einstellen möchten. Manuell Verwenden Sie die Tasten Cursor, um einen Lautsprecher auszuwählen, und drücken Sie dann Einzelheiten siehe „Manuelle Equalizer-Einstellung“.
  • Seite 125: Ton

    ■ Testton Aktiviert/deaktiviert die Testton-Ausgabe. Die Testton-Ausgabe hilft Ihnen, die Konfiguriert die Einstellungen für die Audioausgabe. Lautsprecherbalance oder den Equalizer einzustellen, während Sie die Wirkung der Einstellungen prüfen. ■ Information Einstellungen Zum Anzeigen von Informationen über das aktuelle Audiosignal. Es werden keine Testtöne ausgegeben. Wahlmöglichkeiten Gibt beim Einstellen von Lautsprecherbalance oder Equalizer automatisch Testtöne aus.
  • Seite 126: Verzögerung Aktivieren

    ■ Lippensynchronisation Anpassung Stellt den Zeitversatz zwischen Video- und Audioausgabe ein, indem die Audioausgabe Stellt die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe manuell ein, wenn „Auswahl verzögert wird. Automatisch/Manuell“ auf „Manuell“ gestellt ist. Sie können den Zeitversatz der Audioausgabe Verzögerung aktivieren feineinstellen, wenn „Auswahl Automatisch/Manuell“...
  • Seite 127: Anfangsverzögerung

    Anfangsverzögerung Nachhallverzögerung Stellt die Verzögerung zwischen dem Direktklang und der Erzeugung des Präsenzschallfelds Stellt die Verzögerung zwischen dem Direktklang und der Erzeugung des Nachhalls ein. Höher, ein. um den Verzögerungseffekt zu intensivieren, und niedriger, um ihn zu reduzieren. Höher, um den Verzögerungseffekt zu intensivieren, und niedriger, um ihn zu reduzieren. Einstellbereich 0 bis 250 ms Einstellbereich...
  • Seite 128: Surround Raumgröße

    Surround Raumgröße Surround Back Lebendigkeit Stellt den Verbreiterungseffekt des Surround-Schallfelds ein. Stellt den Verlust des hinteren Surround-Schallfelds ein. Einstellbereich Einstellbereich 0,1 bis 2,0 (höher verstärkt den Verbreiterungseffekt) 0 bis 10 (höher verbessert das Reflexionsvermögen) • Die verfügbaren Gegenstände hängen vom gewählten Klangprogramm ab. •...
  • Seite 129: Pegel

    ■ 11ch Stereo Mono Mix Zum Anpassen des Lautstärkepegels. Aktiviert/Deaktiviert die monaurale Tonausgabe. Diese Einstellung ist verfügbar, wenn 11ch Stereo ausgewählt wurde. Pegel Einstellungen Stellt die Gesamtlautstärke ein. Diese Einstellung ist verfügbar, wenn 11ch Stereo ausgewählt Deaktiviert die monaurale Tonausgabe. wurde.
  • Seite 130: Maximale Lautstärke

    ■ Lautstärke ■ Virtueller Lautsprecher Zum Einstellen der Lautstärke. Zum Einstellen von Virtual Speaker. Maximale Lautstärke Legt den Lautstärke-Grenzwert fest. Auswählen, ob mit Hilfe der Front-, Center- und Surround-Lautsprecher virtuelle Präsenzlautsprecher (Virtual Presence Speaker, VPS) erzeugt werden sollen. Wenn die Einstellbereich VPS-Funktion aktiviert ist, erzeugt das Gerät, wenn keine vorderen Präsenzlautsprecher -60,0 dB bis +15,0 dB (in Schritten von 5,0 dB), +16,5 dB [20,5 bis 95,5 (in Schritten von 5,0), 97,0]...
  • Seite 131: Szene

    ■ Ultra Low Jitter PLL Mode Szene Aktiviert/deaktiviert die Jitter-Beseitigungsfunktion. Zum Konfigurieren der Szene-Einstellungen. Eingangsquelle AV 1-7, AUDIO 1-4 (nur verfügbar, wenn eine digitale Audio-Eingangsbuchse zugewiesen wurde), ■ Scene-Einstellung (Netzwerkquellen), Bluetooth, USB Auswählen der Einträge, die der Szene zugewiesen werden sollen. Sie können auch die Einstellungen Zuordnungen der Einträge zur aktuellen Szene betrachten.
  • Seite 132: Video/Hdmi

    Video/HDMI Surround Dialog Lift (S. 111), Dialogpegel (S. 110), Subwooferanpassung (S. 112) Video Videomodus (S. 132), Videoeinstellung (S. 113) Zum Konfigurieren der Video-/HDMI-Einstellungen. Lautstärke Master-Lautstärke (S. 63) Lippensynchr. Lippensynchr. (S. 111), Verzögerung (S. 126) ■ Information Lautspr. Setup LS-Anordnung (S. 121), Param. EQ (S. 124) Zum Anzeigen von Informationen über das aktuelle Videosignal und die an den Buchsen HDMI Zonen-Kopplung Netz ein (S.
  • Seite 133 Auflösung Einstellung Zum Auswählen einer Auflösung für die Ausgabe von HDMI-Videosignalen, wenn Konfiguriert die Videoeinstellungen, wenn „Videomodus“ auf „Verarbeitung“ gestellt ist. Sie „Videomodus“ auf „Verarbeitung“ eingestellt ist. können die Videoeinstellungen als (bis zu 6) Presets speichern. Einstellungen Die Videoeinstellungen sind für Videosignale mit einer Auflösung von maximal 1080p. Unverändert Wandelt die Auflösung nicht um.
  • Seite 134 Kontrast Dient zum Einstellen des Bildkontrasts. Aktiviert/deaktiviert ARC (S. 171), wenn „HDMI-Steuerung“ auf „Ein“ gestellt ist. Einstellbereich Einstellungen -100 bis 0 bis +100 Deaktiviert ARC. Aktiviert ARC. Sättigung Dient zum Einstellen der Farbsättigung. Sie brauchen diese Einstellung nicht manuell zu ändern. Falls die am Gerät angeschlossenen Lautsprecher Einstellbereich Störgeräusche erzeugen, weil der über ARC zugeführte Fernsehton vom Gerät nicht unterstützt wird, stellen Sie -100 bis 0 bis +100...
  • Seite 135: Netzwerk

    ■ Zuweisung HDMI ZONE OUT Netzwerk Wählen die Zone, für welche die Buchse „HDMI OUT 3 (ZONE OUT)“ verwendet wird. Konfiguriert die Netzwerkeinstellungen. Einstellungen Zone2, Zone4 ■ Information Zeigt die Netzwerkinformationen des Geräts an. Näheres zu Audiosignalen, die in den einzelnen Zonen ausgegeben werden können, siehe „Mehrzonenausgabe“ (S.
  • Seite 136 ■ Netzwerkverbindung Verschieben Sie mit den Tasten Cursor die Eingabeposition und wählen Sie einen Wert aus. Wählt die Netzwerkverbindungsmethode. Um die Einstellung zu bestätigen, drücken Sie ENTER. Einstellungen Um einen anderen Netzwerkparameter zu konfigurieren, wiederholen Sie Schritte 2 bis 4. Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Gerät mit einem handelsüblichen Kabelgebunden Netzwerkkabel an ein Netzwerk anbinden möchten (S.
  • Seite 137 ■ MAC Adresse Filter ■ DMC-Steuerung Setzt einen MAC-Adressenfilter, um den Zugriff anderer Netzwerkgeräte auf das Gerät zu Zum Auswählen, ob ein Digital Media Controller (DMC) die Wiedergabefunktionen steuern soll. beschränken. Ein Digital Media Controller (DMC) ist ein Gerät, das andere Netzwerkgeräte über das Netzwerk steuern kann.
  • Seite 138: Bluetooth

    ■ Netzwerkname Bluetooth Bearbeitet den Netzwerknamen (den Gerätenamen im Netzwerk), der bei anderen Geräten im Konfiguriert die Bluetooth-Einstellungen. Netzwerk angezeigt wird. Netzwerkname ■ Vorgehensweise für das Setup Drücken Sie ENTER, um den Bildschirm zur Bearbeitung des Namens aufzurufen. Geben Sie mit den Tasten Cursor und ENTER einen neuen Namen ein. ■...
  • Seite 139: Multi-Zone

    ■ Audioempfang Multi-Zone Konfiguriert die Bluetooth-Einstellungen, wenn das Gerät als Bluetooth-Audioempfänger Konfiguriert die Mehrzoneneinstellungen. verwendet wird. ■ Information Trennen Zeigt Informationen über Zone2, Zone3 und Zone4 an. Zum Beenden der Bluetooth-Verbindung zwischen dem Bluetooth-Gerät (z.B. Smartphone) Wahlmöglichkeiten und dem Gerät. Ein/Aus Zum Anzeigen des Status der einzelnen Zonen.
  • Seite 140 Maximale Lautstärke Enhancer Stellt für Zone2 oder Zone3 den Lautstärke-Grenzwert ein. Aktiviert/deaktiviert den Compressed Music Enhancer (S. 71) für die Zone2- oder Zone3-Ausgabe. Einstellbereich -60,0 dB bis +15,0 dB (in Schritten von 5,0 dB), +16,5 dB [20,5 bis 90,5 (in Schritten von 5,0), 97,0] Einstellungen Aktiviert/deaktiviert den Compressed Music Enhancer.
  • Seite 141: System

    ■ Zone Umbenennen System Zum Ändern des Zonenamen, der auf dem Frontblende-Display und Fernsehbildschirm Zum Konfigurieren der Systemeinstellungen. angezeigt wird. ■ Vorgehensweise für das Setup ■ Information Zeigt die Systeminformationen des Geräts an. Wählen Sie mit den Tasten Cursor „Zone“ aus und drücken Sie dann ENTER. Wahlmöglichkeiten Geben Sie mit den Tasten Cursor und ENTER einen neuen Namen ein.
  • Seite 142 ■ Eingangszuordnung ■ Eingang überspringen Weist die Buchsen COMPONENT VIDEO, COAXIAL und OPTICAL einer anderen Eingangsquelle zu. Legt fest, welche Eingangsquelle übersprungen wird, wenn die Taste INPUT oder AV CONTROLLER betätigt wird. Mit dieser Funktion können Sie die gewünschte Eingangsquelle Eingangszuordnung rasch auswählen.
  • Seite 143 ■ Eingang umbenennen (Manuell) ■ DSP überspringen Zum manuellen Einstellen des Eingangsquellen-Namen, der auf dem Frontblende-Display Legt fest, welche Klangprogramme übersprungen werden, wenn die Taste PROGRAM betätigt angezeigt wird. wird. Mit dieser Funktion können Sie das gewünschte Klangprogramm rasch auswählen. Eingangsquellen Einstellungen AV 1-7, AUX, AUDIO 1-4, PHONO, TUNER, MusicCast Link, SERVER, NET RADIO, Bluetooth, USB, MULTI CH...
  • Seite 144 Farbige Taste Lautstärke Zum Einstellen der Funktion für die Bedienung externer Geräte mit den Tasten Zum Umschalten der Lautstärkeanzeige-Skala. RED/GREEN/YELLOW/BLUE der Fernbedienung. Einstellungen Einstellungen Zum Anzeigen der Lautstärke in „dB“. Zum Zuweisen der Funktionen von über HDMI-Kabel mit dem Gerät verbunden 0-97 Zum Anzeigen der Lautstärke in Zahlenwerten (0 bis 97).
  • Seite 145 ■ Trigger-Ausgang1, Trigger-Ausgang2 Ziel-Zone Legt fest, ob die Funktion der Buchsen TRIGGER OUT 1-2 mit dem Einschaltstatus für jede Zone Legt die Zone fest, mit der die Funktionen der Buchse TRIGGER OUT synchronisiert werden. oder mit der Eingangsumschaltung synchronisiert werden. Einstellungen Trigger-Modus Wenn „Trigger-Modus“...
  • Seite 146 ■ ■ Speicherschutz Zum Ändern der Einstellung für die Auto-Standby-Funktion. Verhindert versehentliche Änderungen an den Einstellungen. Speicherschutz Einstellungen Die Einstellungen werden nicht geschützt. Aktiv Die Einstellungen werden geschützt, bis „Aus“ ausgewählt wird. Wenn „Speicherschutz“ auf „Aktiv“ eingestellt ist, wird das Schlosssymbol (o) auf dem Menübildschirm angezeigt.
  • Seite 147: Konfigurieren Der Systemeinstellungen (Menü Advanced Setup)

    ■ Firmware-Aktualisierung Konfigurieren der Systemeinstellungen Zum Aktualisieren der Firmware. (Menü ADVANCED SETUP) Firmware-Aktualisierung Konfigurieren Sie die Systemeinstellungen des Geräts bei Betrachtung des Frontblende-Displays. Zum Aktualisieren der Firmware über das Netzwerk. Sie können ebenfalls die Firmware-Version und System-ID prüfen. Zur Grundbedienung des Menüs „ADVANCED SETUP“ wie folgt vorgehen. Eintrag Schalten Sie das Gerät in Bereitschaftsmodus.
  • Seite 148: Einträge Im Menü Advanced Setup

    Funktion Seite Ändern Sie die Fernbedienungs-ID des Geräts so, dass sie der ID der Fernbedienung entspricht (Grundeinstellung: ID1). Wenn Sie mehrere Yamaha AV-Receiver einsetzen, können Sie jeder REMOTE SENSOR Schaltet den Fernbedienungssensor des Hauptgeräts ein/aus. Fernbedienung eine eindeutige Fernbedienungs-ID für den zugehörigen Receiver zuweisen.
  • Seite 149: Umschalten Des Videosignaltyps (Tv Format)

    Umschalten des Videosignaltyps (TV FORMAT) Auswählen des Signalformats HDMI 4K (4K MODE) TV FORMAT 4K MODE NTSC MODE 1 Schalten Sie den Videosignaltyp des Geräts so um, dass er dem Format Ihres Fernsehers Auswählen des Eingangs-/Ausgangssignalformats des Geräts, wenn ein Fernseher und ein entspricht.
  • Seite 150: Umschalten Der Dts-Formatbenachrichtigungs-Einstellung (Dts Mode)

    Umschalten der Drücken Sie erneut INFO, nachdem die Bestätigungsmeldung im Frontblende-Display DTS-Formatbenachrichtigungs-Einstellung (DTS MODE) eingeblendet wird. DTS MODE Um den Vorgang zu beenden, drücken Sie STRAIGHT. MODE 1 Wenn „Please Power Off!“ im Frontblende-Display eingeblendet wird, drücken Sie die Netztaste Umschalten der DTS-Formatbenachrichtigungs-Einstellung.
  • Seite 151: Aktualisieren Der Firmware (Firm. Update)

    Es wird je nach Bedarf neue Firmware mit zusätzlichen Funktionen oder Produktverbesserungen Prüfen Sie die Version der aktuell im Gerät installierten Firmware. veröffentlicht. Updates können von der Yamaha Website heruntergeladen werden. Wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist, können Sie die Firmware über das Netzwerk •...
  • Seite 152: Aktualisieren Der Firmware Des Geräts Über Das Netzwerk

    In diesem Fall können Sie die Firmware auch von Frontblende-Display angezeigt wird, drücken Sie MAIN einem USB-Speichergerät aus aktualisieren (S. 151). ZONE z an der Frontblende. • Für Einzelheiten zur Aktualisierung besuchen Sie die Yamaha Website. Tasten Cursor Die Firmware-Aktualisierung ist abgeschlossen. ENTER...
  • Seite 153: Anhang

    Produkt von Yamaha... Einschalten des Receivers verwenden Sie „Grundlautstärke“ im Menü „Setup“ (S. 130). Sie Wenn Sie mehrere Produkte von Yamaha verwenden, kann die mitgelieferte Fernbedienung können auch die Anfangslautstärke für Zone2 oder Zone3 einstellen (S. 140).
  • Seite 154: Problembehebung

    Aus Sicherheitsgründen wurde die Möglichkeit, das Gerät einzuschalten, unterbunden. Das Gerät lässt sich nicht einschalten. Gerät in diesem Zustand befindet, blinkt die Bereitschaftsanzeige am Wenden Sie sich an den nächsten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha, um das Gerät, wenn Sie versuchen, das Gerät einzuschalten. Gerät reparieren zu lassen.
  • Seite 155: Audio

    Problem Ursache Abhilfe Das über HDMI mit dem Gerät verbundene Gerät unterstützt die Verwenden Sie ein Gerät, das die Bedienung der Tasten ROT/GRÜN/GELB/BLAU Benutzung der Tasten ROT/GRÜN/GELB/BLAU nicht. unterstützt. Die Tasten ROT/GRÜN/GELB/BLAU der Fernbedienung Die Einstellungen der Tasten ROT/GRÜN/GELB/BLAU der Fernbedienung funktionieren nicht.
  • Seite 156 Problem Ursache Abhilfe Der Fernseher unterstützt kein HDCP (High-bandwidth Digital Content Lesen Sie die Bedienungsanleitungen des Fernsehers und prüfen Sie dessen technische Kein Ton von einem (per HDMI-Kabel am Gerät Protection). Daten. angeschlossenen) Abspielgerät. An der Buchse HDMI OUT sind zu viele Geräte angeschlossen. Trennen Sie einige der HDMI-Geräte vom Gerät.
  • Seite 157: Video

    Video Problem Ursache Abhilfe Am Gerät wurde eine andere Eingangsquelle ausgewählt. Wählen Sie mit einer der Eingangswahltasten die entsprechende Eingangsquelle. Schalten Sie den Eingang am Fernseher um, so dass das Videosignal vom Gerät angezeigt Am Fernseher wurde eine andere Eingangsquelle ausgewählt. wird.
  • Seite 158: Fm-/Am-Radio Hören (Am-Radio Bei Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- Und Russland-Modellen Nicht Verfügbar)

    FM-/AM-Radio hören (AM-Radio bei Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modellen nicht verfügbar) Problem Ursache Abhilfe Stellen Sie die Höhe oder Ausrichtung der FM-Antenne neu ein, oder stellen Sie sie an Es sind Mehrweginterferenzen vorhanden. einer anderen Position auf. Stellen Sie „FM-Modus“ im Menü „Optionen“ auf „Mono“ ein, um monauralen Der FM-Empfang ist schwach oder verrauscht.
  • Seite 159: Bluetooth

    Bluetooth Problem Ursache Abhilfe Die Bluetooth-Funktion des Geräts ist deaktiviert. Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion (S. 138). Brechen Sie die gegenwärtige Bluetooth-Verbindung ab und erstellen Sie dann eine Ein anderes Bluetooth-Gerät ist bereits mit dem Gerät verbunden. neue Verbindung (S. 85). Der Abstand zwischen Gerät und Bluetooth-Gerät ist zu groß.
  • Seite 160: Usb Und Netzwerk

    USB und Netzwerk Problem Ursache Abhilfe Schalten Sie das Gerät aus, schließen Sie Ihr USB-Gerät erneut an und schalten Sie das Das USB-Gerät ist nicht richtig an der Buchse USB angeschlossen. Gerät wieder ein. Das Gerät erkennt das USB-Gerät nicht. Das USB-Gerät hat ein anderes Dateisystem als FAT16 oder FAT32.
  • Seite 161 Problem Ursache Abhilfe Es kann ein Netzwerkproblem beim Radiosender vorliegen, oder der Dienst ist nicht Der gewählte Internetradiosender ist momentan nicht verfügbar. verfügbar. Probieren Sie, den Sender zu einer anderen Zeit zu hören, oder wählen Sie einen anderen Sender. Einige Internetradiosender senden zu gewissen Tageszeiten Stille. Probieren Sie, den Es kann kein Internetradio gehört werden.
  • Seite 162: Fehleranzeigen Im Frontblende-Display

    Prüfen Sie die Verbindung zwischen Gerät und Router (oder Hub) (S. 39). Internal Error Ein interner Fehler ist aufgetreten. Wenden Sie sich an einen autorisierten Fachhändler oder Kundendienst von Yamaha. Es sind keine abspielbaren Dateien im gewählten Ordner/Verzeichnis No content Wählen Sie einen Ordner, der vom Gerät unterstützte Dateien enthält.
  • Seite 163: Glossar

    Glossar Dieser Abschnitt erläutert die Fachbegriffe, die in diesem Handbuch verwendet werden. Dolby TrueHD Dolby TrueHD ist ein weiterentwickeltes, verlustloses Audioformat, entwickelt von Dolby Laboratories, Inc., das ein hochauflösendes Heimkinoerlebnis in Studio-Master-Qualität bietet. Dolby TrueHD liefert gleichzeitig bis zu acht Audio-Informationen (Audio-Dekodierungsformat) Kanäle mit 96-kHz-/24-Bit-Audio (bzw.
  • Seite 164 DTS-HD Master Audio Sampling-Frequenz/Quantisierungsbits DTS-HD Master Audio ist ein von DTS, Inc. entwickeltes fortschrittliches verlustloses Audioformat, das ein Die Sampling-Frequenz und die Quantisierungsbits zeigen die Menge der Informationen an, wenn ein analoges hochauflösendes Heimkinoerlebnis in Studio-Master-Qualität bietet. DTS-HD Master Audio liefert bis zu acht Kanäle Audiosignal digitalisiert wird.
  • Seite 165: Audio-Informationen (Andere)

    Audio-Informationen (andere) HDMI- und Video-Informationen LFE (Low Frequency Effects) 0.1-Kanal Component-Video-Signal Dieser Kanal liefert tieffrequente Basssignale und hat einen Frequenzumfang von 20 bis 120 Hz. Dieser Kanal wird Beim Component-Video-Signalsystem wird das Videosignal in das Y-Signal für Luminanz (Helligkeit) und die Signale den Kanälen aller Bänder mit Dolby Digital oder DTS hinzugefügt, um tieffrequente Audioeffekte zu verstärken.
  • Seite 166: Netzwerk-Informationen

    Funkwellen Daten auszutauschen oder mit dem Internet zu verbinden. Wi-Fi bietet den Vorteil, dass durch eine Messdaten bietet die eigene DSP-Technologie CINEMA DSP von Yamaha die audiovisuelle Erfahrung eines Kinosaals drahtlose Verbindung die Komplexität des Herstellens von Verbindungen mit Netzwerkkabeln entfällt. Nur in Ihrem Zuhause.
  • Seite 167: Unterstützte Geräte Und Dateiformate

    Unterstützte Geräte und Dateiformate Dateiformate Für Informationen zu den technischen Daten der einzelnen Dateien siehe die Dieser Abschnitt erläutert die vom Gerät unterstützten Geräte und Dateiformate. Bedienungsanleitung Ihres Aufnahmegeräts oder die Hilfe für die Datei. Unterstützte Geräte ■ USB/PC (NAS) Für Informationen zu den technischen Daten der einzelnen Geräte siehe die entsprechende Sampling-Frequenz Quantisierungs...
  • Seite 168: Video-Signalfluss

    Video-Signalfluss Videoumwandlungstabelle Videosignale, die von einem Videogerät an das Gerät gesendet werden, werden wie unten gezeigt an einen • Unter „Videomodus“ (S. 132) im Menü „Setup“ können Sie die Auflösung und das Bildseitenverhältnis auswählen, das für die Berechnung der Videoausgabe für den HDMI-Ausgang angewendet wird. Fernseher ausgegeben.
  • Seite 169: Mehrzonenausgabe

    Mehrzonenausgabe Informationen über HDMI Welche Audiosignale an Zone2, Zone3 und Zone4 ausgegeben werden können hängt davon ab, Dieser Abschnitt beschreibt die Funktionen und Signal-Kompatibilität im Zusammenhang mit wie Sie die Geräte in den einzelnen Zonen an den Ausgangsbuchsen des Geräts anschließen. HDMI.
  • Seite 170 Mögliche Bedienvorgänge mit der Fernbedienung des Geräts Drücken Sie SETUP. • Starten der Wiedergabe am Abspielgerät und Einschalten des Fernsehers mit einer Szenenanwahl • Umschalten der TV-Eingabe, um das Menü „Setup“ anzuzeigen (wenn SETUP gedrückt wird) • Steuerung des externen Geräts, von dem Video auf dem Fernseher angezeigt wird SETUP (Wiedergabe- und Menüfunktionen) Tasten Cursor...
  • Seite 171: Audio Return Channel (Arc)

    Schalten Sie den Eingang am Fernseher um, sodass das Videosignal vom • Wenn bei Verwendung von ARC Tonunterbrechungen auftreten, stellen Sie „ARC“ (S. 134) im Menü Gerät angezeigt wird. „Setup“ auf „Aus“ und verwenden Sie ein Audiokabel (optisches Digitalkabel oder Stereo-Cinch-Kabel), um den Fernsehton zum Gerät zu führen (S.
  • Seite 172: Warenzeichen

    MusicCast ist ein Warenzeichen oder eingetragenes Warenzeichen von Bluetooth®-Begriff und -Logo sind eingetragene Warenzeichen von Yamaha Corporation. Bluetooth SIG, Inc., und deren Benutzung durch Yamaha Corporation ist in Lizenz. Yamaha Eco-Label ist ein Symbol, das Produkte mit hohem Umweltschutz (Australien-, Großbritannien-, Europa-, Nahost- und Russland-Modelle) auszeichnet.
  • Seite 173: Technische Daten

    Technische Daten • Unterstützte Audio-Formate Eingangsbuchsen Sonstige Buchsen – Dolby Atmos • Audio analog • YPAO MIC x 1 – DTS:X Audio (unsymmetrisch) x 9 (AV 1–4, AUDIO 1–3, PHONO, AUX) • REMOTE IN x 1 – Dolby TrueHD Audio (symmetrisch) x 1 (AUDIO 4) (1: Masse, 2: Signal, 3: Neutral) •...
  • Seite 174 MusicCast • Maximales Eingangssignal (XLR, symmetrisch, PreOut) PHONO ..................45 mV Front L/R ..................8,0 V • Steuerung über MusicCast App (iOS, Android) Cinch (unsymmetrisch) (Audio 2 usw.) ........2,4 V Center ...................8,0 V • MusicCast Link Client ..........Main, Zone2, Zone3 XLR (symmetrisch) (Audio 4) Surround L/R ................8,0 V •...
  • Seite 175 • Max. Video-Eingangspegel ........1,5 Vp-p oder mehr • Antenne ..............75 Ω unsymmetrisch * Die Angaben in dieser Anleitung beziehen sich auf die aktuellen technischen Daten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die neueste Anleitung steht als Datei auf der Yamaha-Website zum Herunterladen zur Verfügung.
  • Seite 176 Yamaha Global Site https://www.yamaha.com/ Yamaha Downloads https://download.yamaha.com/ Manual Development Group © 2018 Yamaha Corporation Published 07/2018 AM-A0 AV17-0239...

Inhaltsverzeichnis