Hitachi BZ-1 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Projektor
BZ-1
Bedienungsanleitung (detailliert)
Benutzerhandbuch
Vielen Dank, dass Sie diesen Projektor erworben haben.
WARNUNG
zugehörigen Handbücher. Lesen Sie zuerst die "Sicherheits-Richtlinien" und
verwahren Sie die Handbücher nach dem Lesen an einem sicheren Platz.
Über dieses Handbuch
In dieser Anleitung werden verschiedene Symbole verwendet. Die Bedeutung
dieser Symbole ist im Folgenden beschrieben.
WARNUNG
VORSICHT
ZUR BEACHTUNG This entry notices of fear of causing trouble.
• Die Informationen in diesem Handbuch können ohne vorherige
HINWEIS
Ankündigung geändert werden.
• Die Darstellungen in dieser Bedienungsanleitung dienen rein illustrativen
Zwecken. Sie können leicht vom eigentlichen Projektor abweichen.
• Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für etwaige in diesem
Handbuch enthaltene Fehler.
• Die Vervielfältigung, Übertragung oder Verwendung dieses Dokuments oder
dessen Inhalts ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht gestattet.
Anerkennung von Warenzeichen
®
• Mac
ist ein eingetragenes Warenzeichen der Apple Inc.
• Windows
®
, DirectX
Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
• VESA und DDC sind Warenzeichen der Video Electronics Standard Association.
• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen bzw.
eingetragene Warenzeichen von HDMI Licensing LLC.
• Das Warenzeichen PJLink betrifft Warenzeichenrechte in Japan, den
Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern und Gebieten.
TM
• Blu-ray Disc
und Blu-ray
®
• StarBoard
ist ein eingetragenes Warenzeichen der Hitachi Solutions, Ltd. in Japan und anderen Ländern.
Alle anderen Warenzeichen befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.
►Lesen Sie vor dem Gebrauch dieses Geräts sämtliche
Dieses Symbol weist auf Information hin, die bei Nichtbeachtung
möglicherweise zu Unfällen mit Verletzungen oder sogar
Todesfolge führen kann.
Dieses Symbol weist auf Information hin, die bei Nichtbeachtung
möglicherweise zu Unfällen mit Verletzungen oder Sachschäden
führen kann.
Bitte beachten Sie die Seiten, auf die nach diesem Symbol
hingewiesen wird.
®
, DirectDraw
®
und Direct3D
TM
sind eingetragene Warenzeichen der Blu-ray Disc Association.
®
sind eingetragene Warenzeichen von
(Typen-Nrn. BZ-1, BZ-1M)
1

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Fehlerbehebung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Hitachi BZ-1

  • Seite 1 Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern und Gebieten. • Blu-ray Disc und Blu-ray sind eingetragene Warenzeichen der Blu-ray Disc Association. ® • StarBoard ist ein eingetragenes Warenzeichen der Hitachi Solutions, Ltd. in Japan und anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.
  • Seite 2 Lesen Sie zuerst diese Sicherheits-Richtlinie durch. Projektor Bedienungsanleitung - Sicherheits-Richtlinien Vielen Dank, dass Sie diesen Projektor erworben haben. WARNUNG • Lesen Sie alle Handbücher, die zum Projektor gehören, damit Sie die Bedienung verstanden haben. Verwahren Sie die Handbücher nach dem Lesen an einem sicheren Platz. Eine falsche Behandlung des Produkts kann zu Verletzungen und zu Beschädigungen führen.
  • Seite 3 Sicherheitsvorkehrungen WARNUNG Im Falle einer Störung den Projektor niemals weiterbenutzen. Anormale Erscheinungen, wie Rauch, seltsamer Geruch, kein Bild, kein Ton, zu lauter Ton, Beschädigung von Gehäuse, Elementen oder Kabeln, Eindringen von Flüssigkeiten oder Fremdkörpern usw., können einen Brand oder elektrischen Schlag verursachen. In solchen Fällen sofort den Netzschalter ausschalten, und dann den Netzstecker von der Netzsteckdose abziehen.
  • Seite 4 Sicherheitsvorkehrungen (Fortsetzung) WARNUNG Beachten Sie hohe Temperaturen des Projektors. Bei eingeschalteter Lampe werden hohe Temperaturen erzeugt. Diese können einen Brand oder Verbrennungen verursachen. Lassen Sie in Haushalten mit Kindern besondere Vorsicht walten. Vermeiden Sie eine Berührung des Objektivs, der Lüfter und der Ventilationsöffnungen während oder unmittelbar nach dem Gebrauch, um eine Verbrennung zu verhüten.
  • Seite 5 Sicherheitsvorkehrungen (Fortsetzung) WARNUNG Die Lichtquellenlampe vorsichtig handhaben. Der Projektor ist mit einer Quecksilberdampf-Hochdrucklampe aus Glas ausgestattet. Die Lampe kann durchbrennen oder mit einem lauten Knall platzen. Wenn die Lampe platzt, können Glassplitter in das Lampengehäuse fallen und quecksilberhaltige Dämpfe aus den Lüftungsschlitzen des Projektors entweichen.
  • Seite 6 Sicherheitsvorkehrungen (Fortsetzung) VORSICHT Beim Transportieren des Projektors Sorgfalt walten lassen. Missachtung kann zu Verletzungen oder Beschädigung führen. • Den Projektor nicht während des Betriebs bewegen. Ziehen Sie das Netzkabel und alle Anschlusskabel ab, und schließen Sie den Objektivschieber oder den Objektivdeckel, bevor Sie den Projektor bewegen.
  • Seite 7 Sicherheitsvorkehrungen (Fortsetzung) VORSICHT Das Netzkabel zur Aufbewahrung abziehen. • Aus Sicherheitsgründen ist das Netzkabel abzuziehen, wenn der Projektor längere Zeit nicht benutzt wird. Netzstecker aus • Vor der Reinigung den Projektor ausschalten und vom Stromnetz trennen. Eine der Steckdose Missachtung kann zu einem Brand oder elektrischen Schlag führen. ziehen.
  • Seite 8 Sicherheitsvorkehrungen (Fortsetzung) HINWEIS Über Verbrauchsteile. Die Lampe, LCD-Panele, Polarisationsfilter und anderer optischer Komponenten sowie Luftfilter und Kühlgebläse haben unterschiedliche Lebensdauern. Es kann erforderlich wrede, diese Teile nach längerer Verwendung auszutauschen. • Diese Produkt ist nicht für lange ununterbrochene Verwendung konstruiert. Bei ununterbrochener Verwendung für 6 Stunden oder länger oder bei täglicher Verwendung für 6 Stunden oder mehr (auch wenn nicht ununterbrochen) oder bei langer wiederholter Verwendung kann die Lebensdauer verkürzt werden, und Austausch dieser Teile kann erforderlich werden, auch wenn seit Inbetriebnahme noch...
  • Seite 9 Lampe WARNUNG HOCHSPANNUNG HOHE TEMPERATUR HOCHDRUCK Der Projektor ist mit einer Quecksilberdampf-Hochdrucklampe aus Glas ausgestattet. Die Lampe kann mit einem lauten Knall platzen oder ausbrennen, wenn Sie Erschütterungen ausgesetzt, verkratzt oder, wenn Sie heiss ist, angefasst wird. Außerdem kann dies geschehen, wenn sie abgenutzt ist. Beachten Sie, dass die Lampen eine ganz unterschiedliche Lebensdauer habe.
  • Seite 10 Richtlinien und Vorschriften FCC-Warnhinweis Dieses Gerät entspricht den Bestimmungen von Abschnitt 15 der FCC-Richtlinien. Das Gerät kann nur unter den beiden folgenden Bedingungen betrieben werden: (1) Das Gerät verursacht keine störenden Interferenzen und (2) das Gerät muss alle empfangenen Interferenzen einschließlich Interferenzen, die einen unerwünschten Betrieb verursachen, akzeptieren.
  • Seite 11: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Einleitung ....3 Menü EINGB ....41 Merkmale ..... 3 ROGRESSIV IDEO NR ARBNORM...
  • Seite 12: Einleitung

    Einleitung Einleitung Merkmale Der Projektor bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten durch die folgenden Merkmale. Das einzigartige Objektiv- und Spiegelsystem verwirklicht Projektion auf extrem kurzen Abständen und öffnet damit neue Einsatzmöglichkeiten. Das motorisierte Linsentor bietet sehr einfache Verwendung des Projektors. Das Doppelschicht-Filtersystem soll länger halten und erfordert weniger Wartung.
  • Seite 13: Teilebezeichnungen

    Einleitung Teilebezeichnungen HEISS! Projektor 101) (1) Lampenabdeckung ( Die Lampeneinheit ist im Inneren. (2) Bedienfeld ( (3) Nivellierfüße (x 2) ( (12) (4) Fernbedienungssensoren ( (14) 106) (5) Objektiv ( (11) (6) Einlassluftöffnungen (13) 103) (7) Filterabdeckung ( Der Luftfilter und die (10) Lüftungseinlassöffnung sind im HEISS!
  • Seite 14 Einleitung Bedienfeld (1) Taste STANDBY/ON ( (2) Taste INPUT ( 20, 111, 112) (3) Anzeige POWER ( 111, 112) (4) Anzeige TEMP ( 111, 112) (5) Anzeige LAMP ( Tasten ◄/►/▲/▼ (6) FOCUS +/– Tasten 26), oder wenn kein Menü erscheint ( 30).
  • Seite 15 Einleitung Fernbedienung (1) Taste VIDEO ( (10) (2) Taste COMPUTER ( (3) Taste SEARCH ( MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA (4) Taste STANDBY/ON ( ASPECT AUTO SEARCH BLANK (5) Taste ASPECT ( (16) (12) MAGNIFY PAGE VOLUME FREEZE (6) Taste AUTO ( (14) DOWN (11)
  • Seite 16: Einrichten

    Einrichten Einrichten Stellen Sie den Projektor entsprechend der Umgebung und dem Verwendungszweck auf. Anordnung Siehe Tabelle T-1 und die Abbildungen F-1 und F-2 am Ende dieser Bedienungsanleitung (Kurzform), um die Größe des Bildschirms und den Projektionsabstand zu bestimmen. Die in der Tabelle enthaltenen Werte beziehen sich auf ein Bildschirmbild mit maximalerGröße : 1280 x 800 a Projektionsflächengröße (diagonal) Projektionsabstand (±8%) Projektionsfl...
  • Seite 17 Einrichten Anordnung (Fortsetzung) WARNUNG ►Stellen Sie den Projektor an einem kühlen Ort auf und achten Sie auf ausreichende Lüftung. Die hohe Temperatur des Projektors kann zu Bränden, Verbrennungen und/oder Fehlfunktionen am Projektor führen. • Die Lüftungsöffnungen des Projektors dürfen nicht verstopft, blockiert oder anderweitig verdeckt werden.
  • Seite 18: Anschließen Der Geräte

    Einrichten Anschließen der Geräte Vergewissern Sie sich vor dem Anschluss des Projektors an ein Gerät in der Bedienungsanleitung des Geräts, ob dieses für den Anschluss an den Projektor geeignet ist und legen Sie das dem Gerätesignal entsprechende erforderliche Zubehör wie Kabel bereit. Sollte das für den Abschluss benötigte Zubehör nicht zum Lieferumfang des Projektors gehören oder beschädigt worden sein, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
  • Seite 19 Einrichten Anschließen der Geräte (Fortsetzung) Informationen zur Plug & Play-Funktionalität • Plug-and-Play ist eine Funktion des Betriebssystems des Computers und dessen Peripheriegeräten (u.a. Display-Geräten). Dieser Projektor ist mit VESA DDC 2B kompatibel. Plug-and-Play kann durch Anschließen dieses Projektors an einem Computer erzielt werden, der mit VESA DDC (Displaydatenkanal) kompatibel ist.
  • Seite 20 Einrichten Anschließen der Geräte (Fortsetzung) • Vergewissern Sie sich vor dem Anschluss des Projektors an einen HINWEIS Computer in der Bedienungsanleitung des Computers, dass der an den Projektor ausgegebene Signalpegel sowie die Synchronisierungsmethoden und Bildschirmauflösung mit dem Projektor kompatibel sind. - Manche Signale benötigen einen Adapter zur Eingabe in diesen Projektor.
  • Seite 21 Einrichten Anschließen der Geräte (Fortsetzung) • Wenn Sie ein USB-Speichermedium wie z. B. einen USB-Stick an den USB TYPE A-Anschluss anschließen und den Anschluss als Eingangsquelle 87). auswählen, können Sie die auf dem Gerät gespeicherten Bilder betrachten ( • Sie können ein dynamisches Mikrofon mit 3,5-mm-Ministecker an den MIC- Anschluss anschließen.
  • Seite 22 Einrichten Anschließen der Geräte (Fortsetzung) Um die Netzwerkfunktionen des Projektors verwenden zu können, verbinden Sie den LAN-Anschluss über ein LAN-Kabel mit dem LAN-Anschluss des Computers oder mit einem Zugangspunkt, der über ein drahtloses LAN mit dem Computer verbunden ist. Zur Verwendung der Funktion NETZBRÜCKE verbinden Sie auch den CONTROL-Anschluss und einen RS-232C-Anschluss des externen Geräts zur Kommunikation als ein Netzwerkterminal.
  • Seite 23: Stromversorgung Anschließen

    Einrichten Stromversorgung anschließen Schließen Sie die Netzleitung an den AC IN (Netzanschluss) des Projektors an. Stecken Sie den Stecker der Netzleitung in die Steckdose. Nachdem die Stromversorgung einige Sekunden lang anliegt, leuchtet die POWER-Anzeige AC IN konstant orangefarben auf. Bitte denken Sie Netzleitung daran, dass bei aktivierter DIREKTSTROM 56), der Anschluss der...
  • Seite 24: Verwendung Des Sicherungsstabs Und Schlitzes

    Einrichten Verwendung des Sicherungsstabs und Schlitzes Kensington-Schlitz Eine im Handel erhältliche Diebstahlsschutzkette oder ein Draht von bis zu 10 mm Durchmesser kann am Sicherungsstab am Projektor angebracht werden. Außerdem hat dieses Produkt einen Sicherheitsschlitz für die Kensington-Sperre. Einzelheiten siehe Anleitung der Sicherheitsvorrichtung.
  • Seite 25: Verwendung Der Leitungsabdeckung

    Einrichten Verwendung der Leitungsabdeckung Verwenden Sie die Leitungsabdeckung als Abdeckung für die anschließenden Teile. Schließen Sie zuerst die Signalleitungen und das Netzleitung an den Projektor an. Verbinden Sie die Teile, wie in der Abbildung dargestellt, und montieren Sie die Kabelabdeckung. Führen Sie die drei Knöpfe an der Kabelabdeckung in die drei Löcher am Projektor ein, wie in der Abbildung dargestellt.
  • Seite 26: Fernbedienung

    Sie die Batterien aus der Fernbedienung und lagern Sie sie an einem sicheren Ort. Drücken Sie gegen den Haken am Batteriedeckel und entfernen Sie ihn. Legen Sie die beiden AA-Batterien (HITACHI MAXELL oder HITACHI MAXELL ENERGY, Teilenummer LR6 oder R6P) entsprechend ihrer Plus- und Minuspole wie angezeigt in die Fernbedienung ein.
  • Seite 27: Ändern Der Frequenz Des Fernbedienungssignals

    Fernbedienung Ändern der Frequenz des Fernbedienungssignals Die als Zubehör gelieferte Fernbedienung hat zwei Signalfrequenzmodi ASPECT AUTO SEARCH BLANK MAGNIFY PAGE VOLUME Modus 1:NORMAL und Modus 2:HOCH. Wenn die Fernbedienung FREEZE nicht richtig funktioniert, versuchen Sie, die Signalfrequenz zu ändern. DOWN Zum Einstellen des Modus halten Sie gleichzeitig die beiden MY BUTTON KEYSTONE...
  • Seite 28: Interaktiver Stift

    Legen Sie die AAA-Batterie wie in der Abbildung dargestellt mit der Minus-Seite nach vorne weisend unter dem Batteriefachdeckel ein. (HITACHI MAXELL oder HITACHI MAXELL ENERGY, Teilenummer LR03) Schließen Sie den Batteriefachdeckel, indem Sie ihn nach rechts drehen, bis er vollkommen geschlossen ist.
  • Seite 29: Gerät Ein/Aus

    Gerät ein/aus Gerät ein/aus Einschalten des Geräts Taste STANDBY/ON Prüfen Sie, ob die Netzleitung POWER-Anzeige ordnungsgemäß und fest im Projektor und in der Steckdose eingesteckt ist. Achten Sie darauf, dass die POWER- 111). Anzeige konstant orange leuchtet ( Vergewissern Sie sich, dass nichts das Öffnen des Linsentors behindert.
  • Seite 30 Gerät ein/aus Ausschalten des Geräts Drücken Sie die STANDBY/ON-Taste am Projektor oder der Fernbedienung. Die Meldung "Ausschalten?" wird ungefähr 5 Sekunden lang auf dem Bildschirm angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass nichts das Schließen des Linsentors behindert. Drücken Sie die Taste STANDBY/ON erneut, während die Meldung angezeigt wird.
  • Seite 31: Betrieb

    Betrieb Betrieb VOLUME +/- -Taste Einstellen der Lautstärke MY SOURCE/ Verwenden Sie die VOLUME+/VOLUME- -Taste zur Einstellung der VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA Lautstärke. ASPECT AUTO SEARCH BLANK Ein Dialog erscheint im Bild, um bei der Einstellung der Lautstärke MAGNIFY PAGE VOLUME FREEZE zu helfen.
  • Seite 32 Betrieb Ein Eingangssignal wählen (Fortsetzung) COMPUTER-Taste Drücken Sie die COMPUTER-Taste an der Fernbedienung. MY SOURCE/ Bei jedem Drücken der Taste schaltet der Projektor seinen VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA Eingangsanschluss vom aktuellen Anschluss um wie folgt. ASPECT AUTO SEARCH BLANK MAGNIFY PAGE VOLUME FREEZE COMPUTER IN1...
  • Seite 33: Suchen Eines Eingangssignals

    Betrieb Suchen eines Eingangssignals Drücken Sie die SEARCH-Taste an der Fernbedienung. SEARCH-Taste Der Projektor prüft seine Eingangsanschlüsse wie nachstehend aufgeführt, um Eingangssignale zu finden. MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA Wenn ein Eingang gefunden wird, beendet der Projektor die ASPECT AUTO SEARCH BLANK Suche und zeigt das Bild an.
  • Seite 34: Ausrichten Des Projektors Über Die Einstellfüße

    Betrieb Ausrichten des Projektors über die einstellfüße Am Unterteil vorne kann die Neigung und am Unterteil hinten die horizontale Einstellung des Projektors vorgenommen werden. Für die Lieferung werden an jedem Hebefuß Abstandhalter installiert. Der Projektor kann sofort eingesetzt werden. Falls erforderlich, können Sie den Abstandhalter entfernen und die Hebefüße per Hand drehen, um exaktere Einstellungen vorzunehmen.
  • Seite 35: Automatische Einstellung Anwenden

    Betrieb Drücken Sie FOCUS + oder FOCUS – an der Fernbedienung FOCUS - Taste oder die Taste FOCUS + oder FOCUS – am Projektor , während kein Menü im Bildschirm erscheint, um das MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA Feld FOKUS auf den Bildschirm zu rufen. Verwenden Sie ASPECT AUTO SEARCH...
  • Seite 36: Einstellung Der Position

    Betrieb Einstellung der Position Drücken Sie die POSITION-Taste an der Fernbedienung, wenn POSITION MENU 45) -Dialog auf den kein Menü erscheint, um den D-SHIFT ( ENTER Bldschirm zu rufen. RESET Verwenden Sie die Tasten ▲, ▼, ◄ und ► zur Einstellung der Bildposition.
  • Seite 37: Verwenden Der Vergrößerungsfunktion

    Betrieb Verwenden der Vergrößerungsfunktion Taste MAGNIFY ON/OFF Drücken Sie die Taste MAGNIFY ON an der Fernbedienung. Das Bild wird vergrößert, und der Dialog VERGRÖßERN MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA erscheint im Bild. Bei der ersten Betätigung der Taste ASPECT AUTO SEARCH BLANK MAGNIFY ON nach dem Einschalten des Projektors wird...
  • Seite 38: Kurzzeitiges Einfrieren Des Bildschirms

    Betrieb Kurzzeitiges Einfrieren des Bildschirms FREEZE-Taste Drücken Sie die FREEZE-Taste an der Fernbedienung. Die "EINFRIEREN"-Anzeige erscheint auf der Projektionsfläche (obwohl die Anzeige nicht erscheint, wenn MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA AUS für die Option MELDUNG im Menü BILDSCHIRM ASPECT AUTO SEARCH BLANK 52)), und der Projektor schaltet auf...
  • Seite 39: Verwendung Der Menüfunktion

    Betrieb Verwendung der Menüfunktion Dieser Projektor hat die folgenden Menüs: INTERAKTIV, BILD, ABBILDUNG, EINGB, SETUP, AUDIO, BILDSCHIRM, OPT., NETZWERK, SICHERHEIT. und EINF. MENÜ. Das EINF. MENÜ besteht aus häufig verwendeten Funktionen. Die weiteren Menüs werden nach Zweck kategorisiert und sind über das FORTGESCHRITT zugänglich. Jedes dieser Menüs wird auf gleiche Weise bedient.
  • Seite 40 Betrieb Verwendung der Menüfunktion (Fortsetzung) Drücken Sie zum Beenden des Menüs erneut die MENU-Taste oder wählen Sie alternativ VERLASSEN. Drücken Sie dann die Cursortaste ◄ oder die ENTER-Taste. Auch wenn Sie nichts tun, wird der Dialog nach etwa 30 Sekunden automatisch geschlossen. ●...
  • Seite 41: Einf. Menü

    EINF. MENÜ EINF. MENÜ Im EINF. MENÜ können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼. Dann verfahren Sie entsprechend der folgenden Tabelle. Element Beschreibung Die Ausführung dieser Option startet (oder beendet) die Kalibrierung der Stiftposition.
  • Seite 42: Sprache

    EINF. MENÜ Element Beschreibung Mit den Tasten ◄/► wird zwischen den Modi für den Bildtyp umgeschaltet. Die Bildtyp-Modi sind Kombinationen der Einstellungen GAMMA und FARB-TEMP. Wählen Sie einen geeigneten Modus entsprechend der Projektionsquelle. NORMAL CINEMA DYNAMISCH PRO.F.(SCHW) TAGSÜBER WEISS PRO.F. PRO.F.(GRN) GAMMA FARB-TEMP.
  • Seite 43: Menü Interaktiv

    Menü INTERAKTIV Menü INTERAKTIV Element Beschreibung Die Ausführung dieser Option startet (oder beendet) die Kalibrierung der Stiftposition. INTERAKTIV Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung der 80). “StarBoard Software” auf der beiliegenden DVD-ROM (...
  • Seite 44: Menü Bild

    Menü BILD Menü BILD Im Menü BILD können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Passen Sie die Helligkeit mit den ◄/►-Tasten an.
  • Seite 45 Menü BILD Element Beschreibung Wählen Sie eine Farbtemperatur mit den Tasten ▲/▼. 1 HOCH 1 INDIVIDU. 2 MITTEL 2 INDIVIDU. 6 INDIVIDU. 3 NIEDRIG 6 HOCH-HELL-3 3 INDIVIDU. 5 HOCH-HELL-2 4 INDIVIDU. 4 HOCH-HELL-1 5 INDIVIDU. Zum Einstellen von INDIVIDU. Durch Wählen eines Modus, dessen Namen INDIVIDU.
  • Seite 46 Menü BILD Element Beschreibung Passen Sie die Schärfe mit den ◄/► -Tasten an. Schwach Stark SCHÄRFE • Es kann Rauschen auftreten, und/oder der Bildschirm kann kurz flackern, wenn eine Einstellung vorgenommen wird. Dabei handelt es sich nicht um eine Fehlfunktion. Mit den Cursortasten ▲/▼...
  • Seite 47: Menü Abbildung

    Menü ABBILDUNG Menü ABBILDUNG Im Menü ABBILDUNG können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Mit den Tasten ▲/▼...
  • Seite 48 Menü ABBILDUNG Element Beschreibung Passen Sie die vertikale Position mit den ◄/► -Tasten an. • Übereinstellung der vertikalen Position kann zu Bildrauschen führen. In diesem Fall stellen Sie bitte die vertikale Position auf die Vorgabeeinstellung zurück. Durch Drücken der Taste RESET, wenn V-POSIT gewählt ist, wird V-POSIT auf die Vorgabeeinstellung V-POSIT zurückgesetzt.
  • Seite 49 Menü ABBILDUNG Element Beschreibung Passen Sie die horizontale Phase zur Verringerung des Bildschirmflackerns mit den ◄/► -Tasten an. Rechts Links H-PHASE • Dieser Punkt kann nur für ein Computersignal oder ein Component-Videosignal gewählt werden. Diese Funktion ist für LAN, USB TYPE A, USB TYPE B oder HDMI nicht verfügbar. Passen Sie die horizontale Größe mit den ◄/►...
  • Seite 50: Menü Eingb

    Menü EINGB Menü EINGB Im Menü EINGB können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Wählen Sie einen Progress-Modus mit den Tasten ▲/▼.
  • Seite 51 Menü EINGB Element Beschreibung Stellen Sie das Videoformat für den S-VIDEO-Anschluss und den VIDEO-Anschluss ein. (1) Wählen Sie den Eingangsanschluss mit den Tasten ▲/▼. (2) Mit den Tasten ◄/► wird zwischen den Modi für das Videoformat umgeschaltet. VIDEOFORMAT AUTO NTSC SECAM N-PAL M-PAL...
  • Seite 52: Frame Lock , Auflösung

    Menü EINGB Element Beschreibung Stellen Sie den Computer-Eingangssignaltyp für die Anschlüsse COMPUTER IN1 und IN2 ein. (1) Wählen Sie den COMPUTER IN-Anschluss, den Sie einstellen wollen, mit den ▲/▼ Tasten. (2) Wählen Sie den Computer- Eingangssignaltyp mit den Tasten ◄/►. AUTO SYNC.
  • Seite 53 Menü EINGB Element Beschreibung Die Auflösung für die COMPUTER IN1 und COMPUTER IN2 Eingangssignale kann an diesem Projektor eingestellt werden. (1) Wählen Sie im Menü EINGB. die Option AUFLÖSUNG mit den Tasten ▲/▼ und drücken Sie die Taste ►. Dann wird das Menü AUFLÖSUNG angezeigt.
  • Seite 54: Menü Setup

    Menü SETUP Menü SETUP Im Menü SETUP können die in der Tabelle aufgeführten Funktionen ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Mit den Cursortasten ◄/►...
  • Seite 55 Menü SETUP Element Beschreibung Mit den Tasten ◄/► wird die horizontale Trapezverzerrung korrigiert. Rechten Teil der Abbildung verkleinern Linken Teil der Abbildung verkleinern • Der Einstellbereich dieser Funktion ist je nach Art der KEYSTONE Eingangssignale unterschiedlich. Bei manchen Eingangssignalen kann es sein, dass diese Funktion nicht korrekt funktioniert. •...
  • Seite 56: Monitor- Ausgang

    Menü SETUP Element Beschreibung Die Tasten ▲/▼ ändern die Öko-Modus-Einstellung. NORMAL ÖKO • Wenn ÖKO ausgewählt ist, werden die Lautstärke und die ÖKO-MODUS Bildschirmhelligkeit reduziert. • Wenn AUTO-ÖKO-MODUS ( 46) auf EIN gesetzt ist, befindet sich der Projektor, unabhängig von dieser Einstellung, beim Start immer im Öko-Modus. Wählen Sie einen Spiegel-Status mit den ▲/▼...
  • Seite 57: Menü Audio

    Menü AUDIO Menü AUDIO Im Menü AUDIO können die in der Tabelle aufgeführten Funktionen ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Mit den Tasten ◄/►...
  • Seite 58 Menü AUDIO Element Beschreibung Mit den Tasten ▲/▼ wird zwischen den HDMI -Audio-Modi umgeschaltet. Wählen Sie aus den beiden zur Verfügung stehenden Modi den am HDMI AUDIO besten für Ihr HDMI -Audiogerät geeigneten Modus aus. Mit den Tasten ▲/▼ wird der Eingangspegel an den des über den MIC-Anschluss angeschlossenen Mikrofons angepasst.
  • Seite 59: Menü Bildschirm

    Menü BILDSCHIRM Menü BILDSCHIRM Im Menü BILDSCHIRM können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen. Element Beschreibung Mit den Tasten ▲/▼◄/►...
  • Seite 60 Menü BILDSCHIRM Element Beschreibung Diese Option erlaubt es Ihnen, ein Bild zur Verwendung als Abbildung für Mein Bild festzuhalten, das als BLANK-Bildschirm und START-Bildschirm verwendet werden kann. Zeigen Sie die festzuhaltende Abbildung an, bevor Sie das folgende Verfahren ausführen. 1. Wenn Sie diese Option wählen, wird ein Dialog namens "Mein Bild"...
  • Seite 61: Meldung

    Menü BILDSCHIRM Element Beschreibung Mit den Tasten ▲/▼ wird die Mein Bild Sperre aus-/eingeschaltet. Wenn EIN ausgewählt ist, kann die Option Mein Bild nicht ausgeführt werden. Verwenden Sie diese Funktion zum Schutz des Mein Bild Sperre aktuellen Bildes. • Diese Funktion kann nicht gewählt werden, wenn im Menü 75) beim Punkt Mein Bild PASSWORT die SICHERHEIT ( Einstellung EIN gewählt wurde.
  • Seite 62 Menü BILDSCHIRM Element Beschreibung Jedem Eingangs-Anschluss für diesen Projektor kann ein Name zugewiesen werden. (1) Verwenden Sie die Tasten ▲/▼ im Menü BILDSCHIRM, um QUELLEN NAME zu wählen, und drücken Sie die Taste ► oder ENTER. Der QUELLEN NAME wird angezeigt. (2) Verwenden Sie die Tasten ▲/▼...
  • Seite 63 Menü BILDSCHIRM Element Beschreibung (6) Der aktuelle Name wird in der ersten Zeile angezeigt. Verwenden Sie die Tasten ▲/▼/◄/► und die ENTER- oder INPUT-Taste zum Wählen und Eingaben von Zeichen. Um 1 Zeichen zur Zeit zu löschen, drücken Sie die RESET-Taste oder drücken Sie ◄...
  • Seite 64 Menü BILDSCHIRM Element Beschreibung Mit der Funktion G.U. wird ein Skript oder Dialog der Audiospur eines Videos, in Dateien oder Präsentationen sowie anderer relevanter Toninhalt angezeigt. Diese Funktion beim Videoquellen im NTSC- oder 480i@60 Component-Videoformat, die G.U. unterstützen. Ja nach Quellengerät oder -signal kann die Funktion unter Umständen versagen.
  • Seite 65: Menü Opt

    Menü OPT. Menü OPT. Im Menü OPT. können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ und drücken Sie die Cursortaste ► oder die ENTER-Taste, um die Einstellung entsprechend der folgenden Tabelle vorzunehmen, mit Ausnahme von LAMPENZEIT und FILTER-TIMER.
  • Seite 66: Usb Type B , Lampenzeit , F

    Menü OPT. Element Beschreibung Mit den Tasten ▲/▼ wird die Zeit zum automatischen Countdown zum Ausschalten des Projektors eingestellt. Lang (max. 99 Minuten) Kurz (min. 0 Minuten = AUS) Wenn die Zeit auf einen Wert von 0 gesetzt wird, wird der Projektor nicht automatisch ausgeschaltet.
  • Seite 67 Menü OPT. Element Beschreibung Die Lampenzeit ist die Gebrauchszeit der Lampe ab der letzten Rücksetzung. Sie wird im Menü OPT. angezeigt. Drücken Sie die RESET-Taste auf der Fernbedienung oder die Taste ► am Projektor, um einen Dialog anzuzeigen. Zum Rückstellen der Lampenzeit wählen Sie OK mit der Taste ►. LAMPENZEIT LÖSCHEN •...
  • Seite 68 Menü OPT. Element Beschreibung Mit dieser Option kann eine der folgenden Funktionen einer der Tasten MY BUTTON (1/2) an der Fernbedienung zugeordnet werden ( (1) Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ im Menü MEINE TASTE eine Taste (MY BUTTON – (1/2)) und drücken Sie die Taste ► oder ENTER, um den Einstellungsdialog MEINE TASTE aufzurufen.
  • Seite 69: Meine Quelle , Service

    Menü OPT. Element Beschreibung • AKTI. BLENDE: Ändert den Aktiv-Blende-Modus. 33). • BILD-MODUS: Ändert den BILD-MODUS ( • FILTER RES: Zeigt den Bestätigungsdialog zur Filter-Reset-Zeit 58). an ( • SCHABLONE: Bewirkt Erscheinen oder Verschwinden des Schablonenmusters, das für den Gegenstand SCHABLONE ( gewählt ist.
  • Seite 70 Menü OPT. Element Beschreibung Nach der Auswahl dieser Option wird das SERVICE-Menü angezeigt. Wählen Sie eine Menüoption mit den Tasten ▲/▼, und drücken Sie die Taste ► oder die ENTER-Taste an der Fernbedienung zum Fortfahren. LÜFTER GESCH. Mit den Tasten ▲/▼ wird die Drehzahl der Kühlgebläse umgeschaltet. Wird der Projektor auf einer Höhe von 1600 m oder höher benutzt, wählen Sie HOCH.
  • Seite 71 Menü OPT. Element Beschreibung TASTENSPERRE (1) Nutzen Sie die Tasten ▲/▼, um BEDIENFELD oder FERNBEDIENUNG auszuwählen. (2) Nutzen Sie die Tasten ◄/►, um die Funktion Tastensperre Ein/Aus zu schalten. Wählen Sie EIN aus, werden mit Ausnahme der Taste STANDBY/ ON alle Tasten am Projektor bzw. der Fernbedienung gesperrt. •...
  • Seite 72 Menü OPT. Element Beschreibung FERNB. FREQ. (1) Verwenden Sie die Taste ▲/▼ zum Ändern der 4, 18). Fernbedienungssensor-Einstellung des Projektors ( 1: NORMAL 2: HOCH (2) Verwenden Sie die Tasten ◄/► zum Ein-/Ausschalten des Fernbedienungssensors am Projektor. Als werkseitige Voreinstellung sind sowohl 1: NORMAL als auch 2: HOCH eingeschaltet.
  • Seite 73 Menü OPT. Element Beschreibung KOMMUNIKATIONSTYP Wählen Sie den Kommunikationstyp für die Übertragung über den CONTROL-Anschluss. NETZBRÜCKE NETZBRÜCKE: Wählen Sie diesen Typ, wenn ein externes Gerät als Netzwerk-Terminal vom Computer aus über diesen Projektor gesteuert werden soll. Der CONTROL-Anschluss akzeptiert keine RS- 232C-Befehle.
  • Seite 74 Menü OPT. Element Beschreibung ANTWORTGRENZZEITE Wählen Sie, wie viel Zeit für den Empfang von Antwortdaten eines anderen Geräts, mit dem per NETZBRÜCKE im Modus HALB-DUPLEX über den CONTROL-Anschluss kommuniziert wird, eingeräumt werden soll. AUS: Wählen Sie diesen Modus, wenn eine Rückmeldung von anderen Geräten, an die der Projektor Daten sendet, nicht erforderlich ist.
  • Seite 75 Menü OPT. Element Beschreibung IINFORMAT. Durch die Wahl dieser Option wird ein Dialog mit dem Titel "EINGB_ INFORMAT." aufgerufen. Er zeigt die Information über den aktuellen Eingang. • Die Meldung "FRAME LOCK" gibt an, dass die Bildsperre- Funktion aktiviert ist. •...
  • Seite 76: Menü Netzwerk

    Menü NETZWERK Menü NETZWERK Falsche Netzwerkeinstellungen an diesem Projektor können Netzwerkprobleme verursachen. Verständigen Sie deshalb Ihren Netzwerkadministrator vor dem Anschluss an einen vorhandenen Zugangspunkt in Ihrem Netzwerk. Wählen Sie "NETZWERK" aus dem Hauptmenü, um auf die folgenden Funktionen zuzugreifen. Wählen Sie eine Menüoption mit den Cursortasten ▲/▼ am Projektor oder an der Fernbedienung, und drücken Sie die Cursortaste ►...
  • Seite 77 Menü NETZWERK Element Beschreibung Verwenden Sie die Tasten ▲/▼/◄/► zur Eingabe der IP-ADRESSE. Diese Funktion kann nur genutzt werden, wenn DHCP auf AUS gestellt ist. • Die IP-ADRESSE ist die Zahl, die den Projektor im ADRESSE Netzwerk identifiziert. Sie können nicht zwei Geräte mit der gleichen IP-ADRESSE im gleichen Netzwerk haben.
  • Seite 78 Menü NETZWERK Element Beschreibung (1) Verwenden Sie die Tasten ▲/▼ im Menü NETZWERK, um PROJEKTOR NAME zu wählen, und drücken Sie die Taste ►. Der Dialog PROJEKTOR NAME wird angezeigt. (2) Der aktuell für PROJEKTOR NAME eingegebene Text wird in den ersten drei Zeilen angezeigt.
  • Seite 79 Menü NETZWERK Element Beschreibung Durch Wahl dieser Option wird das MEIN BILD-Menü aufgerufen. Um Bilder im Projektor speichern zu können, ist die auf unserer Website als Download verfügbare Anwendungssoftware PJImg/ Projector Image Tool erforderlich. Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ ein MEIN BILD Standbild Die Funktion Mein Bild in der Bedienungsanleitung –...
  • Seite 80 Menü NETZWERK Element Beschreibung Bei Auswahl dieser Option wird das Menü PRÄSENT. angezeigt. Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ eine der folgende Optionen aus und drücken Sie anschließend ► oder die ENTER-Taste, um die Funktion zu verwenden. Wenn während der Projektion des Computerbildes der Presenter-Modus auf einem Computer gewählt wird, ist der Projektor durch den Computer besetzt und der Zugriff durch andere Computer ist blockiert.
  • Seite 81 Menü NETZWERK Element Beschreibung • Um vom Multi-PC-Modus zum Einzel-PC-Modus zu wechseln, wählen Sie mithilfe der Tasten ▲/▼/◄/► einen der Computer im Dialog aus und drücken Sie die ENTER- oder INPUT-Taste. Wählen Sie mithilfe der Taste ► OK aus und drücken Sie anschließend erneut ENTER oder INPUT.
  • Seite 82 Menü NETZWERK Element Beschreibung Wenn Sie diese Option wählen, wird das Dialogfeld NETZWERK_ INFORMAT. zur Bestätigung der Netzwerkeinstellungen angezeigt. INFORMAT. • Weitere Informationen zu PASSCODE finden Sie im Abschnitt Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode in der Bedienungsanleitung – Netzwerkbetrieb. • Es werden nur die ersten 16 Zeichen des Projektornamens angezeigt.
  • Seite 83: Menü Sicherheit

    Menü SICHERHEIT Menü SICHERHEIT Dieser Projektor ist mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Im Menü SICHERHEIT können die in der nachstehenden Tabelle genannten Vorgänge ausgeführt werden. Zugriff auf das Menü SICHERHEIT: Für die Nutzung der Sicherheitsfunktionen ist eine Benutzerregistrierung erforderlich. Aufrufen des Menüs SICHERHEIT 1.
  • Seite 84: M Ein Bild Passwort , P

    Menü SICHERHEIT Element Beschreibung Die Funktion Mein Bild PASSWORT kann verwendet werden, um den Zugriff auf die Funktion Mein Bild zu sperren und ein Überschreiben des aktuell für Mein Bild registrierten Bildes zu verhindern. 1 Funktion Mein Bild PASSWORT einschalten 1-1 Verwenden Sie die Tasten ▲/▼...
  • Seite 85 Menü SICHERHEIT Element Beschreibung Durch die Funktion PIN SPERRE kann der Projektor nur benutzt werden, nachdem ein registrierter Code eingegeben wurde. 1 PIN SPERRE einschalten 1-1 Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ im Menü SICHERHEIT die Option PIN SPERRE und drücken Sie dann die Taste ►...
  • Seite 86 Menü SICHERHEIT Element Beschreibung Bei auf EIN gesetzter Funktion gibt der Projektor einen Alarm (BEWEGUNGSDETEKTOR EIN), wenn er bei Einschalten erkennt, dass sein vertikaler Winkel oder die SPIEGEL Einstellung nicht mit den beim Ausschalten gespeicherten Werten übereinstimmt. In diesem Fall setzt der Projektor das Eingangssignal nicht in ein Bild um.
  • Seite 87 Menü SICHERHEIT Element Beschreibung Die Funktion MEIN TEXT PASSWORT verhindert das Überschreiben von MEIN TEXT. Wenn ein Passwort für MEIN TEXT eingestellt wurde: • Das Menü MEIN TEXT ANZEIGEN ist nicht verfügbar, somit kann auch die Anzeigeeinstellung nicht geändert werden. •...
  • Seite 88: Mein Text Anzeigen , M

    Menü SICHERHEIT Element Beschreibung (1) Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ im Menü SICHERHEIT die Option MEIN TEXT ANZEIGEN und drücken Sie dann die Taste ► oder ENTER, um das Menü MEIN TEXT ANZEIGEN ein/aus anzuzeigen. (2) Schalten Sie mit den Tasten ▲/▼ das Menü MEIN TEXT MEIN TEXT ANZEIGEN ein oder aus.
  • Seite 89: Präsentations-Tools

    Präsentations-Tools Präsentations-Tools Der Projektor verfügt über die drei folgenden praktischen Tools, die eine einfache und schnelle Anzeige auf dem Bildschirm ermöglichen unten) - Interaktive Funktion ( - Präsentation OHNE PC ( - USB-Display ( Interaktive Funktion USB-Kabel Computerleitung USB Driver StarBoard Software Die Interaktive Funktion ermöglicht interaktive Bedienschritte, wie die Benutzung des angeschlossenen Computers und mithilfe der “StarBoard Software”...
  • Seite 90 Präsentations-Tools Interaktive Funktion (Fortsetzung) Die für die Verwendung der Interaktiven Funktion empfohlenen Computerspezifikationen sind nachstehend aufgeführt. CPU: Intel Core2 Duo 2.0 GHz oder schneller ® Arbeitsspeicher: 1 GB oder mehr (Windows ® ® 2 GB oder mehr (Windows Vista und Windows Festplattenlaufwerk: 600 MB freier Speicherplatz Monitor: High Color (16 Bit) oder mehr ®...
  • Seite 91 Präsentations-Tools HINWEIS • Installieren und benutzen Sie das Gerät an einem Standort, an dem die Bildschirmgröße bei maximaler (100 %) Digitalzoomeinstellung und ohne Nutzung der Funktionen KEYSTONE und PERF. ANPASSG. zwischen 60"-100" beträgt. Bei Benutzung der Funktionen KEYSTONE oder PERF. ANPASSG. wird die Stiftposition gegebenenfalls nicht korrekt auf dem Bildschirm angezeigt oder der Stift reagiert selbst auf dem 60"-100"-Bildschirm nicht.
  • Seite 92 Präsentations-Tools Interaktive Funktion (Fortsetzung) Anschluss während der Benutzung Folgen Sie den nachstehend beschriebenen Schritten, um den Computer an den Projektor anzuschließen. Computer HDMI DISPLAY HDMI COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO OUT AUDIO IN1 AUDIO IN3 MONITOR OUT...
  • Seite 93 Präsentations-Tools Interaktive Funktion (Fortsetzung) Vorbereitung vor der Benutzung Zur Benutzung der Interaktiven Funktion wird ein Spezialstift benötigt ( 19). Legen Sie vor der Benutzung die Batterie in den Stift ein ( Benutzung des Stifts Drücken Sie zum Schreiben oder Zeichnen die Stiftspitze auf die Oberfläche des Bildschirms und bewegen Sie den Stift entsprechend.
  • Seite 94 Präsentations-Tools Interaktive Funktion (Fortsetzung) Grundlegende Bedienung des Stifts Gemäß der Standardeinstellung besitzt die Taste an der Stiftspitze die gleiche ® Funktion wie die linke Maustaste. Unter Windows können Sie mithilfe der Taste an der Stiftspitze die folgenden Mausfunktionen nutzen. • Klicken Drücken Sie die Stiftspitze mit moderatem Druck auf den Bildschirm und heben Sie sie schnell wieder ab.
  • Seite 95 Texten der StarBoard Software zu finden ist, bezieht sich auf das interaktive Whiteboard-System mit dem interaktiven Hitachi-Projektor oder dem Projektor. (“StarBoard Software” bleibt unverändert). • Der Funktionensatz, der bei der Kombination des interaktiven Hitachi- Projektors mit StarBoard Software zur Verfügung steht, ist konform mit der StarBoard FX Portable Series.
  • Seite 96: Präsentation Ohne Pc

    Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC Bei der Präsentation OHNE PC werden die Bilddaten eines an den USB TYPE A-Anschluss angeschlossenen Speichermediums gelesen und das Bild wird in einem der folgenden Modi angezeigt. Der Modus Präsentation OHNE PC wird gestartet, indem der USB TYPE A-Anschluss als Eingangsquelle ausgewählt wird.
  • Seite 97 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Miniaturbildmodus Im Miniaturbildmodus werden die in einem USB-Speichermedium gespeicherten Bilder auf dem Miniaturbildbildschirm angezeigt. Maximal 20 Bilder werden auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn sie es möchten, können sie in den Vollbildmodus oder den Diashowmodus übergehen, nachdem sie einzelne Bilder im Miniaturbildmodus auswählten. Der Miniaturbildmodus wird als erste Funktion der Präsentation OHNE PC gestartet, wenn der USB TYPE A-Anschluss als Eingangsquelle ausgewählt wird.
  • Seite 98 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Steuerung über Buttons oder Tasten Sie können die Bilder in dem Miniaturbild-Bildschirm mit der Fernbedienung, der Tastator oder einem Browser steuern. Die folgenden Funktionen werden unterstützt,während das Miniaturbild angezeigt wird. Steuerung über Buttons Funktionen Die Tastatur auf "Web Remote"...
  • Seite 99 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Betrieb über das Menü des Miniaturbildbildschirms Sie können die Bilder auch über das Menü des Miniaturbildbildschirms steuern. Element Funktionen Wechselt in einen übergeordneten Ordner. SORTIEREN Ermöglicht folgende Datei- und Ordnersortierung. Drücken Sie die Cursortaste ► oder ENTER, um zum ZURÜCK Miniaturbildbildschirm zurückzukehren.
  • Seite 100 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) HINWEIS • Diese Operationen sind nicht verfügbar, solange das OSD-Menü des Projektors angezeigt wird. • Im Miniaturbildmodus werden bis zu zwanzig Bilder pro Seite angezeigt. • Die Änderung des Eingangsanschlusses über die Taste INPUT ist nicht möglich, wenn der Miniaturbildbildschirm, die Diashow oder der Vollbildmodus angezeigt wird.
  • Seite 101 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Vollbildmodus Im Vollbildmodus werden die Bilder als Vollbild dargestellt. Wählen Sie ein Bild auf dem Miniaturbildbildschirm aus, um es im Vollbildmodus anzuzeigen. Drücken Sie dann die ENTER-Taste auf der Fernbedienung oder die INPUT-Taste auf dem Ziffernblock oder klicken Sie auf der Web Fernbedienung auf [ENTER].
  • Seite 102 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Diashowmodus Im Diashowmodus werden Bilder in Vollbildansicht angezeigt und nach dem 88) unter INTERVALL festgelegten Intervall im Miniaturbildbildschirmmenü ( weitergeschaltet. Sie können diese Funktion über das Diashow-Menü starten. Wählen Sie zur Anzeige des Diashow-Menüs die Option DIASHOW im Miniaturbildmodus aus und drücken Sie die ENTER-Taste an der Fernbedienung oder die INPUT-Taste am Projektor.
  • Seite 103 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Sie können die Diashow in der gewünschten Konfiguration abspielen. Konfigurieren Sie dazu die entsprechenden DIASHOW-Einträge unter MINIATURBILD. 1) ZURÜCK : Rückkehr zum Miniaturbildmodus. 2) WIEDERGABE : Spielt die Diashow ab. 3) START : Setzt die Nummer, bei der die Diashow beginnt.
  • Seite 104 Präsentations-Tools Präsentation OHNE PC (Fortsetzung) Playliste Die Playliste ist eine Textdatei im DOS-Format, in der die Anzeigereihenfolge der unbewegten Bilddateien in der Miniaturbildansicht bzw. der Diashow festgelegt ist. Der Dateiname der Playliste ist “playlist.txt” sie kann am Computer editiert werden. Sie wird beim Starten der Präsentation OHNE PC bzw.
  • Seite 105: Usb-Display

    • Wird die Meldung “Warten auf Verbindung.” weiterhin angezeigt, während das USB- Kabel angeschlossen ist, das USB-Kabel bitte abziehen und nach einer Weile erneut anschließen. • Überprüfen sie, ob auf der Hitachi Web Site eine neuere Version zur Verfügung steht. http://www.hitachi-america.us/digitalmedia oder http://www.hitachidigitalmedia.com Befolgen Sie die Anweisungen auf der Update-Website.
  • Seite 106 Präsentations-Tools Diese Anwendung wird, wenn Sie aktiv ist, im Windows- Infobereich angezeigt. Sie können die Anwendung über Ihren Computer beenden, indem Sie im Menü die Option “Quit” auswählen. HINWEIS • “LiveViewer” (siehe Bedienungsanleitung – Netzwerkbetrieb) und diese Anwendung können nicht gleichzeitig genutzt werden.
  • Seite 107 Präsentations-Tools USB-Display (Fortsetzung) Kontextmenü Das rechts abgebildete Menü wird angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol im Windows-Infobereich klicken. Display : Das schwebende Menü wird angezeigt und das Symbol (Anzeigen) verschwindet aus dem Windows-Infobereich. Quit : Die Anwendung wird beendet und das Symbol verschwindet (Beenden) aus dem Windows-Infobereich.
  • Seite 108: Fenster Optionen

    Wenn Sie die Markierung aus dem Kästchen [Keep PC resolution] entfernen, wird die Bildschirmauflösung Ihres Computers wie folgt umgeschaltet und die Anzeigegeschwindigkeit beschleunigt sich gegebenenfalls. BZ-1, BZ-1M: 1280 x 800 Unterstützt Ihr Computer die oben angegebene Bildschirmauflösung nicht, wird aus den entsprechend kleineren, vom Computer unterstützten, Auflösungen die größte ausgewählt.
  • Seite 109 Sie bitte das Kontrollkästchen. HINWEIS • Bitte markieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie StarBoard Software mit BZ-1/BZ-1M verwenden. Anmerkungen werden möglicherweise nicht im Projektorbild eingeblendet, wenn diese Option deaktiviert ist. About (Info) Die Versionsinformationen von “LiveViewer Lite for USB” werden angezeigt.
  • Seite 110: Wartung

    Wartung Wartung Lampe austauschen Eine Lampe hat eine begrenzte Produktlebensdauer. Bei Verwendung der Lampe über längere Zeit besteht die Gefahr, dass die Bilder dunkler werden oder der Farbton schlecht wird. Beachten Sie, dass die Lampen eine ganz unterschiedliche Lebensdauer haben. Es kann vorkommen, dass einige von ihnen ausbrennen, wenn sie gerade ausgetauscht wurden. Bereitstellung einer neuen Lampe und früher Austausch werden empfohlen.
  • Seite 111 Wartung Lampe austauschen (Fortsetzung) Lampenwarnung HOHE TEMPERATUR HOCHDRUCK HOCHSPANNUNG WARNUNG ►Der Projektor ist mit einer Quecksilberdampf-Hochdrucklampe aus Glas ausgestattet. Die Lampe kann mit einem lauten Knall platzen oder ausbrennen, wenn sie Erschütterungen ausgesetzt, verkratzt oder angefasst wird, wenn sie noch heiß ist. Außerdem kann dies geschehen, wenn sie abgenutzt ist. Beachten Sie, dass die Lampen eine ganz unterschiedliche Lebensdauer haben.
  • Seite 112: Reinigung Und Austausch Des Luftfilters

    Wartung Reinigung und Austausch des Luftfilters Die Luftfiltereinheit an diesem Projektor besteht aus einer Filterabdeckung, zwei Sorten Filtern und einem Filterrahmen. Das neue doppelgroße Filtersystem soll länger halten. Bitte prüfen und reinigen Sie es aber regelmäßig, um die gute Lüftung zu bewahren, die für normalen Betrieb des Projektors erforderlich ist.
  • Seite 113 Wartung Luftfilter reinigen und ersetzen (Fortsetzung) Schalten Sie den Projektor ein und setzen Sie die Filterzeit mit der Funktion FILTER-TIMER im EINF. MENÜ zurück. (1) Drücken Sie die MENU-Taste zur Anzeige eines Menüs. (2) Gehen Sie mit der Taste ▼/▲ auf FILTER-TIMER, und drücken Sie dann die Taste ►.
  • Seite 114: Austausch Der Internen Uhr Batterie

    Dieser Projektor hat eine interne Uhr, die eine Batterie verwendet. Wenn die Uhr nicht richtig funktioniert, wechseln Sie zunächst die Batterie. HITACHI MAXELL oder HITACHI MAXELL ENERGY, Teil Nummer CR2032 oder CR2032H. Batteriefachdeckel Schalten Sie den Projektor aus, und ziehen Sie den Netzstecker ab.
  • Seite 115: Spiegel Und Linse Pflegen

    Wartung Spiegel und Linse pflegen Wenn der Projektionsspiegel oder die Linse fehlerhaft, verschmutzt oder beschlagen ist, kann die Bildqualität beeinträchtigt werden. Behandeln Sie Spiegel und Linse immer vorsichtig. Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das Netzleitung ab. Kühlen Sie den Projektor ab, indem Sie ihn eine Weile sein lassen.
  • Seite 116: Sonstige Pflege

    Wartung Sonstige Pflege Inneres des Projektors Um einen sicheren Betrieb Ihres Projektors zu gewährleisten, lassen Sie ihn etwa einmal im Jahr von Ihrem Fachhändler prüfen und reinigen. Pflege des Gehäuses und der Fernbedienung Falsche Pflege kann zu Beeinträchtigungen wie Verfärbung, Abblättern von Farbe usw.
  • Seite 117 Wartung Sonstige Pflege (Fortsetzung) WARNUNG ►Vor der Wartung stellen Sie sicher, dass die Netzleitung nicht eingesteckt ist, und warten Sie dann bis der Projektor ausreichend abkühlt. Wartung am heißen Projektor kann zu Bränden, Verbrennungen und/oder Fehlfunktionen am Projektor führen. ►Versuchen Sie nie, Teile im Inneren des Projektors selbst zu warten. Das ist gefährlich. ►Lassen Sie den Projektor nicht nass werden und schützen Sie ihn vor dem Eindringen von Flüssigkeiten.
  • Seite 118: Fehlersuche

    Fehlersuche Fehlersuche Bei einem abnormalen Ereignis unterbrechen Sie den Gebrauch des Projektors sofort. WARNUNG ►Verwenden Sie den Projektor nie, wenn anormale Zustände wie Austreten von Rauch, merkwürdige Gerüche, kein Bild, kein Ton, zu starker Ton, schadhafte Gehäuse, Bauteile oder Leitungen, Eindringen von Flüssigkeiten oder Fremdkörpern usw.
  • Seite 119 Fehlersuche Verwandte Meldungen (Fortsetzung) Meldung Beschreibung Die Temperatur im Inneren des Geräts steigt. Bitte schalten Sie das Gerät aus und lassen es mindestens 20 Minuten lang abkühlen. Prüfen Sie die folgenden Punkte und schalten Sie das Gerät dann wieder ein. •...
  • Seite 120: Informationen Zu Den Anzeigelampen

    Fehlersuche Informationen zu den Anzeigelampen Wenn die Anzeigen LAMP, TEMP und POWER nicht wie gewöhnlich funktionieren, führen Sie die in der folgenden Tabelle empfohlenen Prüfungen und Abhilfemaßnahmen durch. POWER LAMP TEMP Beschreibung -Anzeige -Anzeige -Anzeige Leuchtet Leuchtet Leuchtet Der Projektor ist im Standby-Zustand. orange nicht nicht...
  • Seite 121 Fehlersuche Informationen zu den Anzeigelampen (Fortsetzung) POWER LAMP TEMP Beschreibung -Anzeige -Anzeige -Anzeige Es besteht die Möglichkeit, dass das Innere des Geräts zu heiß geworden ist. Bitte schalten Sie das Gerät aus und lassen es mindestens 20 Minuten lang abkühlen. Wenn der Projektor ausreichend abgekühlt ist, prüfen Sie die folgenden Punkte und schalten Sie das Gerät wieder ein.
  • Seite 122: Alle Einstellungen Zurücksetzen

    Fehlersuche Alle Einstellungen zurücksetzen Wenn die Korrektur falscher Einstellungen zu schwierig ist, können mit der Funktion WERKS- 66) sämtliche Einstellungen (mit Ausnahme RÜCKST. unter SERVICE im Menü OPT. ( von Einstellungen wie SPRACHE, LAMPENZEIT, FILTER-TIMER, FILTERMELDUNG, SICHERHEIT und NETZWERK) zu den werkseitigen Vorgaben zurückgesetzt werden. Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen Wird eine Meldung angezeigt, so führen Sie die in der folgenden Tabelle empfohlenen Prüfungen und Abhilfemaßnahmen durch.
  • Seite 123 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Die Signalleitungen sind nicht richtig angeschlossen. 9 ~ 13 Schließen Sie die Audioleitungen richtig an. Die Stummschalte-Funktion (MUTE) ist eingeschaltet. Zum Wiederherstellen des Tons drücken Sie die MUTE-oder VOLUME +/- -Taste an der Fernbedienung.
  • Seite 124 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Die Video- Die Funktion EINFRIEREN ist eingeschaltet. Bildschirmanzeige Drücken Sie die FREEZE-Taste, um den Bildschirm auf friert ein. Normalbild zurückzuschalten. Farbeinstellungen sind nicht richtig. Die Farben Ändern Sie die Einstellungen FARB-TEMP.
  • Seite 125 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Der Computer, Der Computer kann mit der aktuellen Hardware- der mit dem USB Konfiguration nicht hochfahren. TYPE B-Anschluss Entfernen Sie das USB-Kabel und schließen Sie es nach dem des Projektors Hochfahren des Computers erneut an.
  • Seite 126 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Wurde die Benutzung von USB-Kabeln deaktiviert? Aktivieren Sie die Benutzung von USB-Kabeln. Die “StarBoard Software” wird gegebenenfalls nicht erkannt, wenn Ihr Laptop über ein integriertes Modem verfügt. Der –...
  • Seite 127 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Möglicherweise sind die Kontakte der Batterie schwach verbunden. Entnehmen Sie die Batterie und legen Sie sie wieder ein. Verwenden Sie nur die vorgeschriebenen Batterien. Ist die Batterie leer? Ersetzen Sie sie durch eine neue.
  • Seite 128 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Dient die Stromversorgung für den Projektor gleichzeitig zur Versorgung anderer elektrischer Geräte, die eine beträchtliche Menge Energie benötigen? Benutzen Sie für Geräte mit hohem Stromverbrauch eine separate Steckdose.
  • Seite 129 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Wurde der Projektor ordnungsgemäß installiert? 81, 82 Prüfen Sie die Installationsposition des Projektors. Wird das Bild des Computers innerhalb des Bildschirmbereichs projiziert? Installieren und benutzen Sie das Gerät an einem Standort, an dem die Bildschirmgröße bei maximaler (100 %) Digitalzoomeinstellung und ohne Nutzung der Funktionen KEYSTONE und PERF.
  • Seite 130 Fehlersuche Nicht auf Gerätefehler hinweisende Anzeichen (Fortsetzung) Siehe Anzeichen Fälle, bei denen kein Gerätedefekt vorliegt. Seite Der Interaktive Stift arbeitet unter Umständen nicht mehr, wenn das USB-Kabel angeschlossen wird, oder wenn ein Computer gestartet wird, auf dem StarBoard Software installiert wurde. ・Schließen Sie den Projektor nach dem Starten des Computers Der Interaktive Stift arbeitet...
  • Seite 131: Technische Daten

    Endbenutzerlizenzvereinbarung für die Projektorsoftware • Die Projektorsoftware besteht aus einer Vielzahl unabhängiger Softwaremodule, und jedes dieser Softwaremodule unterliegt dem Urheberrecht von Hitachi und/oder dem Urheberrecht Dritter. • Lesen Sie unbedingt das separate Dokument “Endbenutzerlizenzvereinbarung für die Projektorsoftware”. (auf der CD)
  • Seite 132 Projektor BZ-1 (Typen-Nrn. BZ-1, BZ-1M) Bedienungsanleitung (detailliert) Netzwerkbetrieb Haben Sie vielen Dank für den Kauf dieses Produkts. Dieses Handbuch ist nur zur Erklärung der Netzwerk-Funktion gedacht. Informationen zur ordnungsgemäßen Verwendung dieses Produkts finden Sie in diesem und den anderen Produkthandbüchern.
  • Seite 133 Inhalt Inhalt 1. Verbindung mit dem Netzwerk ..........4 1.1 Systemvoraussetzungen ................4 1.1.1 Notwendige Vorbereitungen ..................... 4 1.1.2 PC-Hardware- und Softwarevoraussetzungen ..............4 1.2 Installation von “LiveViewer” ............... 6 1.2.1 Installation von “LiveViewer” .................... 6 1.2.2 Aktualisieren von “LiveViewer” ..................8 1.3 Vorgehensweise bei der Herstellung einer Netzwerkverbindung ....
  • Seite 134 Inhalt 3. Web-Steuerung ............... 46 3.1 Login ......................47 3.2 Netzwerkinformationen ................49 3.3 Netzwerk Einstellungen ................50 3.4 Port-Einstellungen ..................51 3.5 E-Mail-Einstellungen ................53 3.6 Benachrichtigungseinstellungen ............... 54 3.7 Zeitplaneinstellungen ................56 3.8 Datums-/Uhrzeiteinstellungen ..............59 3.9 Sicherheitseinstellungen ................61 3.10 Projektorsteuerung .................
  • Seite 135: Verbindung Mit Dem Netzwerk

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.1 Systemvoraussetzungen 1.1.1 Notwendige Vorbereitungen Die folgenden Ausrüstungsteile sind zum Anschließen des Projektors an Ihren Computer über das Netzwerk erforderlich. Projektor LAN Leitung (zum Anschluss des Projektors an ein Netzwerk): CAT-5 oder größer Computer (mindestens 1 Gerät): mit dem Netzwerk-Merkmal ausgestattet (100Base-TX or 10Base-T) 1.1.2 PC-Hardware- und Softwarevoraussetzungen...
  • Seite 136 Computer aus. Lesen Sie dazu in der Bedienungsanleitung des Computers oder der Anleitung von Windows nach. BZ-1, BZ-1M: 1280 x 800 Wird eine Auflösung ausgewählt, die größer ist als die angegebene, schaltet der Projektor um und zeigt die spezifizierte Auflösung an. Die Anzeigegeschwindigkeit kann sich gegebenenfalls beschleunigen.
  • Seite 137: Installation Von "Liveviewer

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.2 Installation von “LiveViewer” 1.2.1 Installation von “LiveViewer” Die “LiveViewer”-Software muss auf allen PCs installiert sein, die über ein Netzwerk mit den Projektor verbunden werden sollen. Sie müssen sich als Administrator anmelden, um die Software installieren zu können. 1) Schalten sie den PC an.
  • Seite 138 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.2 Installation von “LiveViewer” (Fortsetzung) 6) Der License Agreement Dialog erscheint. Wenn Sie zustimmen, wählen Sie “I accept the terms of the license agreement” und drücken Sie auf [Next]. 7) Der Dialog zur Auswahl des Zielordners erscheint.
  • Seite 139: Aktualisieren Von "Liveviewer

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.2 Installation von “LiveViewer” (Fortsetzung) 1.2.2 Aktualisieren von “LiveViewer” Überprüfen sie, ob auf der Hitachi Web Site eine neuere Version zur Verfügung steht. http://www.hitachi-america.us/digitalmedia oder http://www.hitachidigitalmedia.com Für einige in diesem Handbuch beschriebene Funktionen ist “LiveViewer” Version 4.xx erforderlich.
  • Seite 140: Vorgehensweise Bei Der Herstellung Einer Netzwerkverbindung

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.3 Vorgehensweise bei der Herstellung einer Netzwerkverbindung Stellen Sie, bevor Sie Ihren PC über ein Netzwerk mit dem Projektor verbinden, sicher, dass der LAN-Anschluss des Projektors als Eingangsquelle ausgewählt ist Betrieb im Bedienungsanleitung – Benutzerhandbuch). Andernfalls kann keine Verbindung hergestellt werden.
  • Seite 141: Starten Sie "Liveviewer

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.3 Vorgehensweise bei der Herstellung einer Netzwerkverbindung (Fortsetzung) 1.3.2 Starten sie “LiveViewer” Starten sie “LiveViewer” auf ihrem PC, indem sie einen der folgenden Schritte ausführen. • Doppelklicken Sie das “LiveViewer” Ikon auf dem Desktop ihres PC. •...
  • Seite 142: Auswahl Des Netzwerkverbindungsmodus

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.4 Auswahl des Netzwerkverbindungsmodus Nachdem sie “LiveViewer” starten, erscheint das Bild “Select the Network Connection...” (Netzwerkverbindung auswählen...). Wählen sie die Netzwerkverbindung, die sie verwenden mögen. Es gibt 3 Optionen in dem Menü. • Wireless LAN (Drahtlose LAN-Verbindung) •...
  • Seite 143 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.4 Auswahl des Netzwerkverbindungsmodus (Fortsetzung) A network connection was not established. (Es ist nicht gelungen, eine Netzwerkverbindung herzustellen.) Diese Anzeige erscheint, wenn der Projektor nicht über ein LAN Leitung mit ihrem PC verbunden ist, obwohl herkömmliches LAN ausgewählt wurde.
  • Seite 144: Auswahl "Meine Verbindung

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.4 Auswahl des Netzwerkverbindungsmodus (Fortsetzung) 1.4.2 Auswahl “Meine Verbindung” Wählen sie [My Connection] (Meine Verbindung) und klicken Sie [Connect]. Wenn sie Meine Verbindung wählen, wird der PC mit dem Projektor über das Netzwerk unter Verwendung der voreingestellten Profildaten mit Meine Verbindung verbunden.
  • Seite 145 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.4 Auswahl des Netzwerkverbindungsmodus (Fortsetzung) Are you sure you want to connect the selected projector? (Sind sie sicher, dass sie den ausgewählten Projektor verbinden wollen?) Diese Meldung erscheint, wenn der Drahtlosadapter, den sie ausgewählt haben, bereits für eine andere Netzwerkverbindung verwendet wird.
  • Seite 146: Auswahl Der Netzwerkverbindungsmethode

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Verbindung zum Netzwerk herzustellen. • Enter Passcode (Geben Sie den Passcode ein) • Configure manually (Manuell konfigurieren) • Select from list (Auswahl aus der Liste) Wählen sie eine aus, die ihren Bedürfnissen entspricht.
  • Seite 147: Verbindung Mit Passcode

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) 1.5.1 Verbindung mit Passcode Das einzigartige Passcodesystem ermöglicht ihnen eine sehr schnelle und einfache Verbindung zu dem Netzwerk. Bei dem Passcode handelt es sich um einen Code, der die Netzwerkeinstellungen in den Projektor überträgt.
  • Seite 148 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) Methode 2 1) Schalten sie den Projektor an und vergewissern sie sich, dass ein Bild erscheint. 2) Betätigen sie MENU in der Fernbedienung oder die Pfeiltasten ▲/▼ auf dem Projektor um das Menü auf den Bildschirm zu übertragen. 3) Verwenden sie die Pfeiltasten ▲/▼...
  • Seite 149 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) (2) Eingabe des Passcode Wenn Sie unter 1.5 [Enter PassCode] eingegeben haben, wird der "Please enter the PassCode"-Bildschirm angezeigt. Geben sie dann den Passcode in Vierergruppen in die drei Felder ein (insgesamt 12 Zeichen). Beispiel PASSCODE: 1234 - 5678 - 9ABC Nach der Eingabe des Passcodes, klicken Sie [Connect] um die Verbindung zu dem Projektor.
  • Seite 150 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) A network connection could not be established. (Es ist nicht gelungen, eine Netzwerkverbindung herzustellen.) Windows verhinderte die Konfiguration des Netzwerks. Melden Sie sich mit Benutzerrechten bei Windows an. Klicken Sie [OK], woraufhin das “LiveViewer”...
  • Seite 151 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) Wenn Sie das Kontrollkästchen "Not displaying confirmation dialog for adding Network settings" aktivieren, speichert der Projektor die derzeitige Konfiguration und dieser Dialog wird nicht mehr angezeigt. Um diesen Dialog erneut anzuzeigen, klicken Sie auf das Symbol Opt. “LiveViewer”-Hauptmenü...
  • Seite 152 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) Are you sure you want to connect the selected projector? (Sind sie sicher, dass sie den ausgewählten Projektor verbinden wollen?) Diese Meldung erscheint, wenn der Drahtlosadapter, den sie ausgewählt haben, bereits für eine andere Netzwerkverbindung verwendet wird.
  • Seite 153 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) (3) Manuelle Konfi gurierung 18) müssen Sie die Netzwerkkonfi guration Nach der Eingabe des Passcodes ( manuell eingeben, wenn Sie eine Subnet-Maske einer anderen Klasse als A, B oder C verwenden. ( 23).
  • Seite 154 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.5 Auswahl der Netzwerkverbindungsmethode (Fortsetzung) Herkömmliches LAN 1) Geben sie die folgenden Daten für den Projektor zu steuern. Subnet Maske *1: 255.255.255.128 (Beispiel) 2) Klicken Sie [Connect]. 3) Die Netzwerkverbindung wird eingerichtet. Folgen sie den Anweisungen von Abschnitt 1.8 Verbindung mit Ihrem Ziel bestätigen.
  • Seite 155: Manuelle Konfiguration

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.6 Manuelle Konfiguration Es gibt 3 Möglichkeiten für die manuelle Konfiguration. unten) • Profile (Profil) ( • History (Verlauf) ( • Configure Network Setting Manually (Manuelle Konfiguration der Netzwerkeinstellungen) ( Wenn Sie “Configure Network Settings Manually”...
  • Seite 156: Verbindungsverlauf

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.6 Manuelle Konfiguration (Fortsetzung) 1.6.2 Verbindungsverlauf “LiveViewer” kann die Netzwerk Einstellungen beim Verbinden mit dem Projektor als Eintrag im Verlauf speichern. Daraufhin können Sie Einträge aus dem Verlauf auswählen und dadurch rasch eine Verbindung zwischen Netzwerk und Projektor herstellen.
  • Seite 157: Netzwerkeinstellungen Manuell Konfigurieren

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.7 Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren Alle Einstellungen der Netzwerkverbindung zwischen dem Projektor und dem PC werden von Hand eingetragen. Wählen Sie [Configure network setting manually] (Manuelle Konfiguration der Netzwerkeinstellungen). Welche Information sie von Hand eintragen müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie sie Projektor und PC verbinden möchten.
  • Seite 158 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.7 Netzwerkeinstellungen manuell konfi gurieren (Fortsetzung) Wireless LAN 1) Einstellung am Zugangspunkt. *1 Geben sie folgende Daten ein. SSID : WirelessAccessPoint (Beispiel) Encryption (Verschlüsselung): WEP64bit (Beispiel) Encryption key (Schlüssel) *2: ********** (Beispiel) Mode (Modus): INFRASTRUCTURE 2) Click [Next].
  • Seite 159 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.7 Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren (Fortsetzung) Herkömmliches LAN 1) Geben sie die folgenden Daten für den Projektor zu steuern. *1 IP address (IP-Adresse): 192.168.1.10 (Beispiel) Subnet mask (Subnet-Maske): 255.255.255.0 (Beispiel) 2) Klicken Sie [Connect]. 3) Die Netzwerkverbindung wird eingerichtet. Folgen sie den Anweisungen von Abschnitt 1.8 Verbindung mit Ihrem Ziel bestätigen.
  • Seite 160 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.7 Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren (Fortsetzung) Wenn Sie eine Netzwerkkonfiguration auf Ihrem Computer hinzufügen müssen, um eine Verbindung zum Projektor herzustellen. Dieser Dialog wird angezeigt, wenn Sie eine Netzwerkkonfiguration auf Ihrem Computer hinzufügen müssen, um eine Verbindung zum Projektor herzustellen.
  • Seite 161 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.7 Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren (Fortsetzung) Wenn die eingegebene IP-Adresse und die IP- Adresse des Projektors identisch sind, wird die rechts dargestellte Warnmeldung angezeigt. Klicken Sie auf [OK] und geben Sie dann eine von der IP-Adresse des Projektors abweichende IP-Adresse in den Dialog zur Änderung der Netzwerkkonfiguration ein.
  • Seite 162: Verbindung Mit Ihrem Ziel Bestätigen

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.8 Verbindung mit Ihrem Ziel bestätigen 1.8.1 Verbindung und Übertragung Sobald die Netzwerk Verbindung hergestellt ist, erscheint die Anzeige "Connection to Projector successful" (Verbindung mit dem Projektor gelungen). Überprüfen sie, dass genau der Projektor, der ihre Bilder verarbeiten soll, ausgewählt ist, indem sie den Projektornamen und die angezeigte IP Adresse überprüfen.
  • Seite 163 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.8 Verbindung mit Ihrem Ziel bestätigen (Fortsetzung) A Slideshow is currently running on the projector that you are trying to display to. (Momentan wird der Projektor, den sie benutzen möchten, für eine Diashow verwendet.) Der Projektor, den sie für ihre Bilder verwenden möchten, befindet sich im Diashowmodus in einer Präsentation OHNE •...
  • Seite 164: Verbindungsfehler

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.8 Verbindung mit Ihrem Ziel bestätigen (Fortsetzung) 1.8.2 Verbindungsfehler Wenn die Verbindung mit dem Projektor nicht hergestellt werden konnte, erscheint die Fehlermeldung "Network Connection not established" (Netzwerkverbindung konnte nicht hergestellt werden). Klicken Sie [OK], Es erscheint das “LiveViewer”-Hauptmenü, auch wenn kein Netzwerk eingerichtet ist.
  • Seite 165: Profildaten

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.9 Profildaten 1.9.1 Charakteristika von Profildaten Die Netzwerkeinstellungen für die Verbindung von Projektor und PC können gespeichert werden als Profil Daten. Sobald die Daten einmal gespeichert sind, müssen sie sie lediglich auswählen um eine Verbindung mit Netzwerk. Dies wird empfohlen, wenn dieselbe Netzwerk Verbindung häufig genutzt wird.
  • Seite 166: Bearbeitung Von Profildaten

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.9 Profildaten (Fortsetzung) 1.9.3 Bearbeitung von Profildaten Gegebenenfalls können die Profildaten auf dem Bildschirm "Manuelle Konfiguration" bearbeitet werden. ( 1) Wählen Sie [Profile], und dann eines der aufgelisteten Profile. 2) Klicken Sie [Edit]. 3) "Edit profile" (Profil bearbeiten) wird angezeigt. 4) Bearbeiten sie die notwendigen Daten.
  • Seite 167: Registrieren Sie Meine Verbindung

    1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.9 Profildaten (Fortsetzung) 1.9.4 Registrieren sie Meine Verbindung Ein häufig benutztes Profil kann unter den Meine Verbindung-Profildaten gespeichert werden. Sobald die Daten einmal gespeichert sind, brauchen sie nur noch Meine Verbindung zur Verbindung mit dem Netzwerk aufzurufen. ( 1) Klicken Sie [My Connection].
  • Seite 168 1. Verbindung mit dem Netzwerk 1.9 Profildaten (Fortsetzung) In gleicher Weise können sie ein Profil in Meine Verbindung registrieren, wenn die Netzwerkbindung hergestellt ist. Wenn sie eingerichtet ist, wird "Connection to Projector successful" (Verbindung zum Projektor erfolgreich) enbildschirm erscheint. ( Wenn sie die aktuellen Verbindungseinstellungen für Meine Verbindung verwenden möchten, markieren...
  • Seite 169: Netzwerkpräsentation

    2. Netzwerkpräsentation 2. Netzwerkpräsentation 2.1 Verwendung von “LiveViewer” Sobald sie die Verbindung zwischen ihrem Projektor und dem PC hergestellt haben, wird das“LiveViewer” Hauptmenü auf ihrem PC angezeigt. Im Hauptmenü können Sie Einstellungen konfigurieren und Funktionen aktivieren, um Ihre Bilder an den Projektor zu senden. 2.1.1 Hauptmenü...
  • Seite 170 2. Netzwerkpräsentation 2.1 Verwendung von “LiveViewer” (Fortsetzung) e Bedienelement Standbild Auf dem Bildschirm erscheint ein Standbild. Das letzte Bild erscheint als Standbild. Sie können die Bilder auf ihrem PC überarbeiten, ohne sie auf dem Bildschirm des Projektors anzuzeigen. r Bedienelement Display-Modus ( Hiermit welchseln sie zwischen Einzel-PC-Modus und Multi-PC-Modus.
  • Seite 171: Anzeige Des Status

    2. Netzwerkpräsentation 2.1 Verwendung von “LiveViewer” (Fortsetzung) 2.1.2 Anzeige des Status 1) Indikator Der Indikator zeigt folgendes. Indikator Status Hinweis Die Netzwerkverbindung zum Projektor ist Nicht verbunden noch nicht eingerichtet. Die Netzwerkverbindung besteht, aber die Hold Bildübertragung ist angehalten. Die Netzwerkverbindung besteht und Bilder Verbunden werden von dem PC an den Projektor.
  • Seite 172: Umschalten Des Display-Modus

    2. Netzwerkpräsentation 2.1 Verwendung von “LiveViewer” (Fortsetzung) 2.1.3 Umschalten des Display-Modus “LiveViewer” verfügt über einen Einzel-PC-Modus und einen Multi-PC-Modus. Zwischen den Modi kann auf dem Hauptmenü umgeschaltet werden. 1) Klicken Sie auf das Hauptmenü Die unten gezeigten Bedienelemente werden angezeigt. :Status Anzeige 2) Wählen Sie eine der Tasten q zu t, und klicken Sie sie an.
  • Seite 173: Menü Opt

    2. Netzwerkpräsentation 2.1 Verwendung von “LiveViewer” (Fortsetzung) 2.1.4 Menü Opt. Klicken Sie die Optionstaste und das Optionsmenü erscheint. q “Not displaying confirmation dialog for adding Network settings” Mit dieser Einstellung können Sie wählen, ob der Bestätigungsdialog beim 20, 29) bei der Verbindung Ihres Hinzufügen einer Netzwerkkonfiguration ( Computers mit dem Projektor angezeigt werden soll.
  • Seite 174 Sie bitte das Kontrollkästchen. HINWEIS • Bitte markieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie StarBoard Software mit BZ-1/BZ-1M verwenden. Anmerkungen werden möglicherweise nicht im Projektorbild eingeblendet, wenn diese Option deaktiviert ist. • Diese Funktion steht bei Ver.4.3 oder höher zur Verfügung.
  • Seite 175: Start Der Netzwerkpräsentation

    2. Netzwerkpräsentation 2.2 Start der Netzwerkpräsentation In diesem Kapitel wird die Netzwerkpräsentationsfunktion erläutert, mit der Sie über ein Netzwerk übertragene Computerbilder projizieren können. Mithilfe von “LiveViewer” können Sie ohne Computerkabel Bilder von einem oder mehreren PCs projizieren, indem Sie den Projektor an ein vorhandenes Netzwerk anschließen.
  • Seite 176: Presenter-Modus

    2. Netzwerkpräsentation 2.2 Start der Netzwerkpräsentation (Fortsetzung) 2) Multi PC Modus Der Bildschirm des Projektors ist in 4 Teile gegliedert. Der Projektor zeigt in jeweils einem Teil die Bilder, die von einem PC stammen. Insgesamt kann der Projektor gleichzeitig die Bilder von 4 PCs zeigen. 2.2.2 Presenter-Modus Beim Einzel-PC Modus steht der Projektor exklusiv einem PC zur Verfügung und erlaubt keinen von irgendeinem anderen PC, falls der Presenter-Modus eingestellt...
  • Seite 177: Web-Steuerung

    3. Web-Steuerung 3. Web-Steuerung Sie können den Projektor über das Netzwerk von einem Browser auf dem PC aus einstellen und steuern, sofern beide mit dem selben Netzwerk verbunden sind. HINWEIS • Internet Explorer 6.0 oder höher wird benötigt. • Wenn JavaScript in ihrem Browser deaktiviert ist, müssen sie es aktivieren, um die Web Sites des Projektors richtig benutzen zu können.
  • Seite 178: Login

    3. Web-Steuerung 3.1 Login Um die Web-Steuerfunktion verwenden zu können, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. ( Beachten sie das Folgende für die Konfigurierung und Steuerung des Projektors über einen Browser. Beispiel: Wenn die IP Adresse des Projektors eingestellt ist auf 192.168.1.10: 1) Zeigen Sie das Anmeldefenster wie rechts abgebildet an.
  • Seite 179 3. Web-Steuerung 3.1 Login (Fortsetzung) Nachfolgend finden Sie die werkseitigen Voreinstellungen für Benutzernamen und Passwort. Benutzername Passwort Administrator <blank> Bei erfolgreicher Anmeldung wird der folgende Bildschirm angezeigt. Hauptmenü 3) Klicken Sie im Hauptmenü auf das gewünschte Bedien- oder Konfigurationselement.
  • Seite 180: Netzwerkinformationen

    3. Web-Steuerung 3.2 Netzwerkinformationen Zeit die aktuellen Netzwerk Konfigurations Einstellungen des Projektors an. Abschnitt Beschreibung Projektorname Zeigt die Einstellungen für den Projektor Namen. DHCP Zeigt die DHCP Konfigurations Einstellungen. IP-Adresse Zeigt die aktuelle IP Adresse. Subnetzmaske Zeigt die Subnetzmaske. Standardgateway Zeigt das voreingestellte gateway.
  • Seite 181: Netzwerk Einstellungen

    3. Web-Steuerung 3.3 Netzwerk Einstellungen Zeigt und konfiguriert Netzwerk Einstellungen. Abschnitt Beschreibung IP-Konfiguration Konfiguriert Netzwerk Einstellungen. DHCP EIN Aktiviert DHCP. DHCP AUS Deaktiviert DHCP. IP-Adresse Configuriert die IP Adresse, sofern DHCP deaktiviert ist. Subnetzmaske Configuriert die Subnetzmaske, sofern DHCP deaktiviert ist. Standardgateway Configuriert den Standardgateway, sofern DHCP deaktiviert ist.
  • Seite 182: Port-Einstellungen

    3. Web-Steuerung 3.4 Port-Einstellungen Zeigt und konfiguriert die Einstellungen der Kommunikationsports. Abschnitt Beschreibung Netzsteuerport1 (Port 23) Konfiguriert command control port 1 (Port 23). Port geöffnet Klicken Sie [Ein] um Port 23 zu verwenden. Klicken Sie [Ein] alls eine Authentifizierung verlangt wird für Authentifizierung diesen Port.
  • Seite 183 3. Web-Steuerung 3.4 Port-Einstellungen (Fortsetzung) Abschnitt Beschreibung SNMP-Port Konfiguriert den SMTP port. Port geöffnet Klicken Sie [Ein] um Port 23 zu verwenden. Konfiguriert das Ziel der SNMP Trap im IP Format. • Diese Adresse kann nicht nur als IP, sondern auch als Domain Name eingegeben werden, wenn der aktuelle DNS Trap-Adresse Server entsprechend in das Netzwerk Einstellungen.
  • Seite 184: E-Mail-Einstellungen

    3. Web-Steuerung 3.5 E-Mail-Einstellungen Zeit und konfiguriert E-mail Adressen Einstellungen. Abschnitt Beschreibung Klicken Sie [Ein] um die E-mail Funktion zu nutzen. E-Mail senden Konfigurieren sie die Bedingungen für den E-Mail-Versand bei den Benachrichtigungseinstellungen. Konfiguriert die Adresse des Mail Servers im IP Format. •...
  • Seite 185: Benachrichtigungseinstellungen

    3. Web-Steuerung 3.6 Benachrichtigungseinstellungen Zeigt und konfiguriert Fehler und Alarm Einstellungen. Abschnitt Beschreibung Abdeckungsfehler Die Lampenabdeckung ist nicht richtig befestigt. Lüfterfehler Der Kühlventilator läuft nicht. Die Lampe funktioniert nicht; es besteht die Möglichkeit, dass Lampenfehler im Inneren eine Überhitzung vorliegt. Temperaturfehler Es besteht die Möglichkeit, dass im Inneren eine Überhitzung vorliegt.
  • Seite 186 3. Web-Steuerung 3.6 Benachrichtigungseinstellungen (Fortsetzung) Die Alarm Meldungen werden unten gezeigt. Abschnitt Beschreibung Konfiguriert den Zeitpunkt des Alarms. Alarmzeit (Nur bei Lampenzeitalarm und Filterzeitalarm.) SNMP-Trap Klicken Sie [Ein] um den SNMP Trap Alarm zu aktivieren. Klicken Sie [Ein] um den E-mail Alarm zu aktivieren. E-Mail senden (Außer bei Kaltstart und Authentifizierungsfehler.) Konfiguriert das Subjekt-Feld eines zu versendenen E-mails.
  • Seite 187: Zeitplaneinstellungen

    3. Web-Steuerung 3.7 Zeitplaneinstellungen Zeigt und konfiguriert die Ablaufeinstellungen. Abschnitt Beschreibung Täglich Konfiguriert die täglichen Abläufe. Sonntag Konfiguriert die Abläufe für Sonntag. Montag Konfiguriert die Abfläufe für Montag. Dienstag Konfiguriert die Abfläufe für Dienstag. Mittwoch Konfiguriert die Abfläufe für Mittwoch. Donnerstag Konfiguriert die Abfläufe für Donnerstag.
  • Seite 188 3. Web-Steuerung 3.7 Zeitplaneinstellungen (Fortsetzung) Die Ablaufeinstellungen werden unten gezeigt. Abschnitt Beschreibung Zeitplan Klicken Sie [Ein] und aktiviern sie die Ablaufplanung. Stellt Monat und Tag ein. Datum (Monat/Tag) Dieser Gegenstand erscheint nur, wenn Bestimmtes Datum (Nr. 1-5) gewählt ist. Klicken Sie [Übernehmen] um die Einstellungen zu speichern. Die aktuellen Ablaufeinstellungen werden in der Ablaufliste gezeigt.
  • Seite 189 3. Web-Steuerung 3.7 Zeitplaneinstellungen (Fortsetzung) HINWEIS • Wenn der Projektor an einen anderen Ort gebracht wird, muss vor der Konfiguration des Zeitplans das Datum und die Uhrzeit kontrolliert werden. Starke Erschütterungen können eventuell die Einstellungen für Datum 59) verändern. und Zeit ( •...
  • Seite 190: Datums-/Uhrzeiteinstellungen

    3. Web-Steuerung 3.8 Datums-/Uhrzeiteinstellungen Zeigt und konfiguriert die Einstellungen von Datum und Zeit. Abschnitt Beschreibung Aktuelles Datum Konfiguriert das aktuelle Datum im Jahr/Monat/Tag Format. Konfiguriert die aktuelle Zeit im Stunde:Minute:Sekunde Aktuelle Uhrzeit Format. Klicken Sie [EIN] um die Daten für Sommer/Winter Zeit Sommerzeit einzustellen und nehmen sie die folgenden Einstellungen vor.
  • Seite 191 3. Web-Steuerung 3.8 Datums-/Uhrzeiteinstellungen (Fortsetzung) Abschnitt Beschreibung Angabe der Zeitdifferenz. Geben sie dieselbe Zeitdifferenz Zeitzonendifferenz ein wie auf Ihrem PC. Wenn sie unsichert sind, wenden sie sich an ihren IT Spezialisten. Klicken Sie [EIN] um die Datum und Zeit Einstellung von dem SNTP SNTP Server zu beziehen;...
  • Seite 192: Sicherheitseinstellungen

    3. Web-Steuerung 3.9 Sicherheitseinstellungen Zeigt und konfiguriert Passwörter und andere Sicherheitseinstellungen. Abschnitt Beschreibung Benutzerkonto Konfiguriert Benutzernamen und Passwort. Konfiguriert den Benutzernamen. Benutzername Die Länge der text darf bis zu 255 alphanumerische Zeichen. Konfiguriert das Passwort. Passwort Die Länge der text darf bis zu 255 alphanumerische Zeichen. Passwort erneut Wiederholen sie die Eingabe des Passwortes zum Zweck der eingeben...
  • Seite 193: Projektorsteuerung

    3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung Die in der nachfolgenden Tabelle aufgefuhrten Optionen konnen unter Zuhilfenahme des Projektorsteuerung menus ausgefuhrt werden. Wählen Sie mit der Maus einen Menüpunkt aus. Die meisten Einstellungen haben ein Submenü. Für weitere Einzelheiten, sehen Sie in der Tabelle nach.
  • Seite 194 3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung (Fortsetzung) Abschnitt Beschreibung BILD HELLIGKEIT Einstellung der Helligkeit. KONTRAST Einstellung des Kontrastes. GAMMA Einstellung des Gammawertes. FARB-TEMP. Einstellung der Farbtem. FARBE Einstellung der Farbe. F-TON Einstellung des F-Tons. SCHÄRFE Einstellung der Schärfe. AKTI. BLENDE Wahlt die aktive Iriseinstellung. MY MEMORY Speichert die Einst-Speich.
  • Seite 195 3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung (Fortsetzung) Abschnitt Beschreibung SETUP D-ZOOM Stellt das Zoom ein. D-SHIFT V Stellt die vertikale Bildposition ein. D-SHIFT H Stellt die horizontale Bildposition ein. BILDPOSITION H Wählt die horizontale Bildposition aus. KEYSTONE V Einstellung der vertikale Trapezverzerrungskorrektur. KEYSTONE H Einstellung der vertikalen Trapezverzerrungskorrektur.
  • Seite 196 3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung (Fortsetzung) Abschnitt Bechreibung AUDIO LAUTST. Einstellung der Lautstärke. LAUTSPRECHER Eingebauter Lautsprecher ein/aus. AUDIOQUELLE - Zuweisung des AUDIOQUELLE-COMPUTER IN1 COMPUTER IN1 Eingangsport. AUDIOQUELLE - Zuweisung des AUDIOQUELLE-COMPUTER IN2 COMPUTER IN2 Eingangsport. AUDIOQUELLE - LAN Zuweisung des AUDIOQUELLE-LAN Eingangsport. AUDIOQUELLE - USB Zuweisung des AUDIOQUELLE-USB TYPE A Eingangsport.
  • Seite 197 3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung (Fortsetzung) Abschnitt Beschreibung OPT. AUTOM.SUCHE Schaltet die automatische Suche nach Signal ein/aus. DIREKTSTROM AN Schaltet die direkte Einschaltfunktion an/aus. Einstellung des Timer zum Ausschalten des Projektors, wenn AUTOMATIK AUS kein Signal empfangen wird. USB TYPE B Auswahl der Einstellung USB TYPE B.
  • Seite 198 3. Web-Steuerung 3.10 Projektorsteuerung (Fortsetzung) Die Funktionen aus der unteren Tabelle können über das Projektorsteuerung-Menü aufgerufen werden. Klicken Sie [Presenter-Modus verl]. Abschnitt Beschreibung SERVICE Presenter-Modus verl Obligatorisches Verlassen des Presenter-Modus.
  • Seite 199: Fernbedienung

    3. Web-Steuerung 3.11 Fernbedienung Sie konnen Ihren Web-Browser zur Steuerung des Projektors benutzen. • Versuchen Sie nicht, den Projektor mit Hilfe der Fernbedienung des Projektors und gleichzeitig uber Ihren Web-Browser zu steuern. Dies kann zu Betriebsstorungen im Projektor fuhren. Die Funktionen auf der gebundelten Fernbedienung sind dem Web- Fernbedienungskontrollschirm zugewiesen.
  • Seite 200: Projektorstatus

    3. Web-Steuerung 3.12 Projektorstatus Zeigt und konfiguriert den aktuellen Projektor Status. Abschnitt Beschreibung Fehlerstatus Zeigt den aktuellen Fehlerstatus. Lampenzeit Zeigt die Benutzungsdauer der derzeit verwendeten Lampe. Filterzeit Zeigt die Benutzungsdauer des derzeit verwendeten Filters. Power-Status Zeit den aktuellen Powerstatus. Eingabestatus Zeigt die aktuelle Quelle des Eingangssignals.
  • Seite 201: Netzwerk-Neustart

    3. Web-Steuerung 3.13 Netzwerk-Neustart Starten die Netzwerkverbindung des Projektors neu. Abschnitt Beschreibung Starten die Netzwerkverbindung des Projektors neu, um die Neustart neuen Konfigurationseinstellungen zu aktivieren. HINWEIS • Ein Neustart erfordert eine erneute Anmeldung, damit eine weitere Steuerung oder Konfigurierung des Projektors uber den Web-Browser erfolgen kann.
  • Seite 202: Die Funktion "Mein Bild

    Die MEIN BILD Übertragung verlangt eine besondere Anwendung auf ihrem PC. Nutzen Sie das Programm, um die Bilddaten zu übertragen. Es kann von der Hitachi-Website heruntergeladen werden (http://www.hitachi-america.us/ digitalmedia oder http://www.hitachidigitalmedia.com). Lesen sie das Handbuch der Anwendung, um Anweisungen zu erhalten.
  • Seite 203 4. Die Funktion “Mein Bild” 4. Die Funktion “Mein Bild” (Fortsetzung) Konfigurieren Sie die folgenden Gegenstände über einen Webbrowser, wenn die Funktion MEIN BILD verwendet wird. Beispiel: Wenn die IP-Adresse des Projektors auf 192.168.1.10 gestellt ist: 1) Geben Sie "http://192.168.1.10/" im Adressfeld des Webbrowsers ein. 2) Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf [OK].
  • Seite 204: Messenger-Funktion

    Die Messenger-Funktion erfordert eine exklusive Anwendung auf Ihrem Computer. Zum Bearbeiten, Übertragen und Anzeigen der Textdaten verwenden Sie diese Anwendung. You can download it from the Hitachi web site (http://www.hitachi- america.us/digitalmedia oder http://www.hitachidigitalmedia.com). Einzelheiten zur Messenger-Funktion und Bedienung der Anwendung siehe Dokumentation der betreffenden Anwendung.
  • Seite 205 5. Messenger-Funktion 5. Messenger-Funktion (Fortsetzung) Konfigurieren Sie die folgenden Gegenstände von einem Webbrowser, wenn die Messenger-Funktion verwendet wird. Beispiel: Wenn die IP-Adresse des Projektors auf 192.168.1.10 gestellt ist: 1) Geben Sie "http://192.168.1.10/" im Adressfeld des Webbrowsers ein. 2) Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf [OK].
  • Seite 206: Die Funktion "Netzbrücke

    6. Die Funktion “Netzbrücke” 6. Die Funktion “Netzbrücke” Dieser Projektor ist mit der Funktion NETZBRÜCKE zur gemeinsamen Umsetzung über ein Netzwerkprotokoll und eine serielle Schnittstelle ausgestattet. Mit der Funktion NETZBRÜCKE kann ein Computer, der mit diesem Projektor über Ethernet kommuniziert, ein am Projektor angeschlossenes externes Gerät über RS-232C-Kommunikation als Netzwerk-Terminal steuern.
  • Seite 207: Kommunikations-Setup

    6. Die Funktion “Netzbrücke” 6.2 Kommunikations-Setup Zum Konfigurieren der Kommunikationseinrichtung mit NETZBRÜCKE für den Projektor verwenden Sie die Optionen im Menü KOMMUNIKATION. Öffnen Sie das Menü des Projektors und wählen Sie das Menü OPT. - SERVICE - KOMMUNIKATION. ( Menü OPT. - SERVICE – KOMMUNIKATION im Bedienungsanleitung –...
  • Seite 208: Übertragungsmethode

    6. Die Funktion “Netzbrücke” 6.4 Übertragungsmethode Die Übertragungsmethode kann über Menüs nur dann gewählt werden, wenn NETZBRÜCKE bei KOMMUNIKATIONSTYP gewählt ist. Menü OPT. - SERVICE – KOMMUNIKATION im Bedienungsanleitung – Benutzerhandbuch) HALB-DUPLEX VOLL-DUPLEX 6.4.1 HALB-DUPLEX Diese Methode erlaubt es dem Projektor eine Kommunikation in beiden Richtungen, wobei jedoch jeweils Daten nur in einer Richtung übertragen, d.
  • Seite 209: Voll-Duplex

    6. Die Funktion “Netzbrücke” 6.4 Übertragungsmethode (Fortsetzung) HINWEIS • Mit der Methode HALB-DUPLEX kann der Projektor maximal 254 Byte an Daten auf einmal senden. • Wenn eine Überwachung der Antwortdaten von einem externen Gerät nicht erforderlich und die ANTWORTGRENZZEIT auf AUS eingestellt ist, kann der Projektor die Daten vom Computer ohne Unterbrechung empfangen und an ein externes Gerät weiterleiten.
  • Seite 210: Weitere Funktionen

    7. Weitere Funktionen 7. Weitere Funktionen 7.1 E-mail Alarm Der Projektor kann automatisch eine E-mail Warnung an spezifische E-Mail versenden, wenn der Projektor bestimmte Umstände für Wartung oder einen Fehler bemerkt. HINWEIS • Es können bis zu 5 E-mail Adressen angegeben werden. •...
  • Seite 211 7. Weitere Funktionen 7.1 E-mail Alarm (Fortsetzung) 5) Klicken Sie [Benachrichtigungseinstellungen] im Hauptmenü um die E-mail Alarm Einstellungen vorzunehmen. 6) Wählen sie und konfigurieren sie alle Alarm Einstellungen. Lesen sie den 54) wenn sie weitere Abschnitt 3.6 Benachrichtigungseinstellungen ( Informationen benötigen. 7) Klicken Sie [Übernehmen] um die Einstellungen zu speichern.
  • Seite 212: Projektor Steuerung Über Snmp

    7. Weitere Funktionen 7.2 Projektor Steuerung über SNMP Das SNMP (Simple Network Management Protocol) ermöglicht es, die Projektor Information zu lenken, was als Fehler oder Warnung gilt; dies geschieht über einen Computer im Netzwerk. Die SNMP Steuer Software muß auf dem Computer installiert sein, um die Funktion nutzen zu können.
  • Seite 213: Ereignis Planung

    7. Weitere Funktionen 7.3 Ereignis Planung Die Planungsfunktion ermöglicht es, Ereignisse einzustellen unter Einschluß von Power on / Power off. Der Projektor steuert sich hierbei selbst. HINWEIS • Sie können die Steuerung folgender Ereignisse planen: Power, Eingabequelle, Mein Bild, Messenger, Diashow. ( •...
  • Seite 214 7. Weitere Funktionen 7.3 Ereignis Planung (Fortsetzung) Ablaufeinstellungen ( Die Ablaufplan Einstellungen können von einem Browser auf vorgenommen werden. Beispiel: Wenn die IP Adresse des Projektors eingestellt ist auf 192.168.1.10: 1) Geben sie "http://192.168.1.10/" in das Adressenfeld des Browsers ein. 2) Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf [OK].
  • Seite 215 7. Weitere Funktionen 7.3 Ereignis Planung (Fortsetzung) Datum und Zeit Einstellung ( Die Datum und Zeit Einstellung kann über den Browser vorgenommen werden. Beispiel: Wenn die IP Adresse des Projektors eingestellt ist auf 192.168.1.10: 1) Geben sie "http://192.168.1.10/" in das Adressenfeld des Browsers ein. 2) Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf [OK].
  • Seite 216: Bedienung Über Das Netzwerk

    7. Weitere Funktionen 7.4 Bedienung über das Netzwerk Sie können den Projektor konfigurieren und über das Netzwerk steuern mit RS- 232C Kommandos. Kommunikations Port Die folgenden beiden Ports dienen der Steuerung. TCP #23 (Netzsteuerport1 (Port 23)) TCP #9715 (Netzsteuerport2 (Port 9715)) HINWEIS •...
  • Seite 217 7. Weitere Funktionen 7.4 Bedienung über das Netzwerk (Fortsetzung) Wenn die Autentifizierung aktiviert ist, werden folgende Einstellungen verlangt. 7) Klicken Sie [Sicherheitseinstellungen] im Hauptmenü. 8) Klicken Sie [Netzsteuerung] und geben Sie das gewünschte Authentisierungs- Passwort ein. * Beachten sie den HINWEIS. 9) Klicken Sie [Übernehmen] Schaltfläche an, um die Einstellungen zu speichern.
  • Seite 218 7. Weitere Funktionen 7.4 Bedienung über das Netzwerk (Fortsetzung) Kommando Format Die Kommandoformate variieren bei den verschiedenen Kommunikationsanschlussen. ● TCP #23 Sie konnen die RS-232C Kommandos ohne Anderungen verwenden. Das Format Antwortdaten ist dasselbe wie die RS-232C Kommandos. ( "RS-232C Communication"...
  • Seite 219 7. Weitere Funktionen 7.4 Bedienung über das Netzwerk (Fortsetzung) Format der Antwort Daten Die Verbindungs ID (entspricht der Verbindungs ID beim Sende Daten Format) wird den RS-232C Kommando Antwort Daten hinzugefügt. <ACK-Antwort> Antwort Verbindungs-ID 0x06 1 Byte <NAK-Antwort> Antwort Verbindungs-ID 0x15 1 Byte <Fehlerantwort>...
  • Seite 220 7. Weitere Funktionen 7.4 Bedienung über das Netzwerk (Fortsetzung) Automatischer Abbruch der Verbindung Die TCP Verbindung wird automatisch unterbrochen, nachdem innerhalb von 30 Sekunden nach Aufbau der Verbindung keine Kommunikation stattfindet. Authentisierung Der Projektor akzeptiert keine Kommandos ohne eine erfolgreiche Autentifizierung, sofern diese aktiviert ist.
  • Seite 221: Fehlersuche

    8. Fehlersuche 8. Fehlersuche Vermutliche Siehe Probleme Zu prüfen Ursache Seite(n) Der Projektor ist Ist die Lampe des Projektors nicht eingeschaltet. Kein Bild Die Eingabequelle für Ist der Projektor auf LAN den Projektor ist nicht *22, *23 gestellt? auf LAN gestellt. Überprüfen Sie die Netzwerkkonfigurationen des PCs und des Projektors.
  • Seite 222 8. Fehlersuche 8. Fehlersuche (Fortsetzung) Vermutliche Siehe Probleme Zu prüfen Ursache Seite(n) Der Projektor kann dynamische Bilder Durch Umschalten der Priorität auf ® wie PowerPoint "Transmission Speed" im options Menü Animationen nicht in kann die Geschwindigkeit verbessert Das projizierte Bild voller Geschwindigkeit werden.
  • Seite 223 8. Fehlersuche 8. Fehlersuche (Fortsetzung) Vermutliche Siehe Probleme Zu prüfen Ursache Seite(n) Sonstige Kommunikation - Die Informationen zwischen Projektor vom Projektor an den und PC funktioniert PC sind inkorrekt nur eingeschränkt. Versuchen Sie "NEUSTART" oder unvollständig. im Menü SERVICE unter dem - Der Projektor NETZWERK- NETZWERK Menü.
  • Seite 224: Garantie Und Kundendienst

    9. Garantie und Kundendienst 9. Garantie und Kundendienst Bei Problemen mit den Geräten lesen Sie zunächst unter 8. Fehlersuche ( nach und prüfen Sie alle vorgeschlagenen Punkte. Sollte das Problem fortbestehen, so wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder Servicetechniker. Er kann Ihnen sagen, inwieweit ein Garantiefall vorliegt.
  • Seite 225 Projector BZ-1 (Type nos. BZ-1, BZ-1M) User's Manual (detailed) Operating Guide – Technical Example of computer signal Resolution (H x V) H. frequency (kHz) V. frequency (Hz) Rating Signal mode 720 x 400 37.9 85.0 VESA TEXT 640 x 480 31.5...
  • Seite 226 Initial set signals Initial set signals The following signals are used for the initial settings. The signal timing of some computer models may be different. In such case, adjust the items V POSITION and H POSITION in the IMAGE menu. Back porch (B) Front porch (D) Back porch (b)
  • Seite 227 Connection to the ports Connection to the ports NOTICE ►Use the cables with straight plugs, not L-shaped ones, as the input ports of the projector are recessed. ►Only the signal that is input from the COMPUTER IN1 or IN2 can be output from the MONITOR OUT port.
  • Seite 228 Connection to the ports (continued) COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO OUT AUDIO IN1 AUDIO IN3 MONITOR OUT CONTROL AUDIO IN2 VIDEO S-VIDEO Mini DIN 4pin jack • System: NTSC, PAL, SECAM, PAL-M, PAL-N, NTSC4.43, PAL(60Hz) Signal Color signal 0.286Vp-p (NTSC, burst), 75Ω...
  • Seite 229 Connection to the ports (continued) COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO IN1 AUDIO IN3 AUDIO OUT MONITOR OUT CONTROL AUDIO IN2 VIDEO HDMI 10 12 14 16 18 • Type :Digital audio/video connector 11 13 15 17 19 •...
  • Seite 230 Connection to the ports (continued) COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO IN1 AUDIO IN3 AUDIO OUT MONITOR OUT CONTROL AUDIO IN2 VIDEO USB TYPE A USB TYPE B USB A type jack USB B type jack Signal Signal...
  • Seite 231 Connection to the ports (continued) To input component video signal to COMPUTER IN ports D-sub plug COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B RCA plugs TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO OUT AUDIO IN1 AUDIO IN3 RCA connectors MONITOR OUT CONTROL COMPONENT VIDEO OUT AUDIO IN2...
  • Seite 232 RS-232C Communication RS-232C Communication When the projector connects to the computer by RS-232C communication, the projector can be controlled with RS-232C commands from the computer. For details of RS-232C commands, refer to RS-232C Communication / Network 17). command table ( Connection Turn off the projector and the computer.
  • Seite 233 RS-232C Communication (continued) Communication settings 1. Protocol 19200bps,8N1 2. Command format ("h" shows hexadecimal) Byte Number Command Header Data Header Data Setting Action Type code size flag code Packet Action <SET>Change setting to desired value [(cL)(cH)] (aL) (aH) 01h 00h (bL) (bH) (cL) (cH) by [(bL)(bH)].
  • Seite 234 RS-232C Communication (continued) 3. Response code / Error code ("h" shows hexadecimal) (1) ACK reply : 06h When the projector receives the Set, Increment, Decrement or Execute command correctly, the projector changes the setting data for the specified item by [Type], and it returns the code. (2) NAK reply : 15h When the projector cannot understand the received command, the projector returns the error code.
  • Seite 235 Command Control via the Network Command Control via the Network When the projector connects network, the projector can be controlled with RS- 232C commands from the computer with web browser. For details of RS-232C commands, refer to RS-232C Communication / Network 17).
  • Seite 236 Command Control via the Network (continued) Communicaion Port The following two ports are assigned for the command control. TCP #23 TCP #9715 Configure the following items form a web browser when command control is used. Port Settings Click the [Enable] check box to open [Network Port open Control Port1 (Port: 23)] to use TCP #23.
  • Seite 237 Command Control via the Network (continued) Command control settings [TCP #23] 1. Command format Same as RS-232C communication, refer to RS-232C Communicaton command format. 2. Response code / Error code ("h" shows hexadecimal) Four of the response / error code used for TCP#23 are the same as RS-232C Communication (1)~(4).
  • Seite 238 Command Control via the Network (continued) 2. Response code / Error code ("h" shows hexadecimal) The connection ID is attached for the TCP#23's response / error codes are used. The connection ID is same as the sending command format. (××h : connection ID) (1) ACK reply : 06h + ××h (2) NAK reply : 15h + ××h (3) Error reply : 1Ch + 0000h + ××h...
  • Seite 239 Network Bridge Communication Network Bridge Communication This projector is equipped with NETWORK BRIDGE function. When the projector connects to the computer by LAN communicaton, an external device that is connected with this projector by RS-232C communication can be controlled from the computer as a network terminal. For details, see the 6.
  • Seite 240 Network Bridge Communication (continued) Communication settings For communication setting, use the OPTION - SERVICE - COMMUNICATION menu. ( OPTION menu - SERVICE - COMMUNICATION in the User's Manual - Operating Guide) Item Condition BAUD RATE 4800bps / 9600bps / 19200bps / 38400bps Data length 8 bit (fixed) PARITY...
  • Seite 241 RS-232C Communication / Network command table RS-232C Communication / Network command table Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code Turn off BE EF 06 00 2A D3 01 00 00 60 00 00 Turn on BE EF 06 00 BA D2 01 00...
  • Seite 242 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code CONTRAST Execute BE EF 06 00 A4 D2 06 00 01 70 00 00 Reset 1 DEFAULT BE EF 06 00 07 E9 01 00 A1 30 20 00...
  • Seite 243 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 80 FE 02 00 96 30 00 00 User Gamma Increment BE EF 06 00 E6 FE 04 00 96 30 00 00 Point 7...
  • Seite 244 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 BC F4 02 00 B7 30 00 00 COLOR TEMP Increment BE EF 06 00 DA F4 04 00 B7 30 00 00 OFFSET B...
  • Seite 245 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 F1 82 02 00 01 21 00 00 H POSITION Increment BE EF 06 00 97 82 04 00 01 21 00 00 Decrement...
  • Seite 246 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code AUTO BE EF 06 00 86 D8 01 00 22 20 00 00 NORMAL BE EF 06 00 16 D9 01 00 22 20 01 00 HDMI RANGE ENHANCED...
  • Seite 247 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 31 89 02 00 21 21 00 00 PERFECT FIT Increment BE EF 06 00 57 89 04 00 21 21 00 00 Left Top -H...
  • Seite 248 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code NORMAL BE EF 06 00 3B 23 01 00 00 33 00 00 ECO MODE BE EF 06 00 AB 22 01 00 00 33 01 00 BE EF...
  • Seite 249 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 75 CD 02 00 62 20 00 00 VOLUME - Increment BE EF 06 00 13 CD 04 00 62 20 00 00 S-VIDEO...
  • Seite 250 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code BE EF 06 00 AE DE 01 00 3C 20 00 00 AUDIO IN1 BE EF 06 00 3E DF 01 00 3C 20 01 00 AUDIO SOURCE USB...
  • Seite 251 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code POLSKI BE EF 06 00 97 D7 01 00 05 30 0E 00 TÜRKÇE BE EF 06 00 07 D6 01 00 05 30 0F 00 DANSK BE EF...
  • Seite 252 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code TEST PATTERN BE EF 06 00 43 D9 01 00 22 30 00 00 DOT-LINE1 BE EF 06 00 D3 D8 01 00 22 30 01 00 DOT-LINE2...
  • Seite 253 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code COMPUTER IN1 BE EF 06 00 3A 33 01 00 00 36 00 00 COMPUTER IN2 BE EF 06 00 FA 31 01 00 00 36 04 00 BE EF...
  • Seite 254 RS-232C Communication / Network command table (continued) Command Data Names Operation Type Header Action Type Setting code COMPUTER IN1 BE EF 06 00 FA 38 01 00 20 36 00 00 COMPUTER IN2 BE EF 06 00 3A 3A 01 00 20 36 04 00 BE EF...
  • Seite 255 PJLink command PJLink command Commands Control Description Parameter or Response 0 = Standby POWR Power Contorol 1 = Power On 0 = Standby POWR ? Power Status inquiry 1 = Power On 2 = Cool Down 11 = COMPUTER IN 1 12 = COMPUTER IN 2 22 = S-VIDEO 23 = VIDEO...
  • Seite 256 NAME" of "NETWORK" Manufucturer's Name INF1 ? HITACHI inquiry INF2 ? Model Name inquiry BZ-1 Responds with the factory information and so INFO ? Other Information inquiry CLSS ? Class Information inquiry 1 NOTE • The password used in PJLink is the same as the password set in the Web Brouwser Comtrol.
  • Seite 257 Projektor BZ-1 (Typen-Nrn. BZ-1, BZ-1M) Bedienungsanleitung (Kurzform) Vielen Dank, dass Sie diesen Projektor erworben haben. Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Produkts zunächst diese Anleitung, um einen sicheren und vorschriftsmäßigen Gebrauch zu gewährleisten. WARNUNG ►Vor der Verwendung des Produkts lesen Sie immer alle Bedienungsanleitungen für dieses Produkt gründlich durch.
  • Seite 258: Einleitende Hinweise

    Einleitende Hinweise Erläuterung der Kennwörter und grafischen Symbole Die folgenden Kennwörter und grafischen Symbole werden aus Sicherheitsgrün- den in den Anleitungen und am Gerät verwendet. Bitte prägen Sie sich ihre Be- deutung ein und beachten Sie die entsprechenden Hinweise und Anweisungen. WARNUNG Dieses Kennwort warnt vor Gefahren, die eine schwere Verletzung oder sogar den Tod zur Folge haben können.
  • Seite 259: Richtlinien Und Vorschriften

    Richtlinien und Vorschriften Elektromagnetische Verträglichkeit Dies ist ein Produkt der Klasse A. Bei der Verwendung im häuslichen Bereich können Störungen des Radio- oder Fernsehempfangs auftreten. Beim Auftreten derartiger Störungen hat der Benutzer gegebenenfalls Abhilfemaßnahmen zu treffen. Bei Verwendung in Wohngebieten kann dieses Produkt Interferenzen verursachen.
  • Seite 260: Elektronik-Altgeräten

    Verpackungsmaterial. Seien Sie besonders beim Objektiv vorsichtig. • Lesen Sie bezüglich der Software-Anwendungen die Anleitungen auf der Software-Disc. • StarBoard Software erfüllt die von Hitachi Solutions, Ltd gestellten Bedingungen. Wenden Sie sich für Anfragen an Ihren Fachhändler oder die Kundendienstvertretung.
  • Seite 261: Anordnung

    Anordnung Siehe Tabelle T-1 und die Abbildungen F-1 und F-2 am Ende dieser Bedienungsanleitung, um die Größe des Bildschirms und den Projektionsabstand zu bestimmen. Die in der Tabelle enthaltenen Werte beziehen sich auf ein Bildschirmbild mit maximalerGröße : 1280 x 800 Projektionsflächengröße (diagonal) Projektionsabstand (±8%) Projektionsfl...
  • Seite 262: Anschließen Der Geräte

    Anschließen der Geräte Vor dem Anschließen lesen Sie bitte die Bedienungsanleitungen aller angeschlossenen Geräte und dieses Produkts. Vergewissern Sie sich, dass alle anzuschließenden Geräte geeignet sind, und legen Sie die erforderlichen Leitungen bereit. Siehe Abbildungen F-3 bis F-6 am Ende dieser Bedienungsanleitung. Weitere Informationen finden Sie in der “Bedienungsanleitung”...
  • Seite 263: Stromversorgung Anschließen

    Anschließen der Geräte (Fortsetzung) HINWEIS • Falls laute Rückkopplungen über den Lautsprecher hörbar werden, stellen Sie das Mikrofon weiter entfernt vom Lautsprecher auf. • Dieser Projektor bietet keine im Mikrofonanschluss integrierte Stromversorgung. • Am COMPUTER IN1/2-Port kann ebenfalls ein Component-Signal angelegt werden.
  • Seite 264: Verwendung Der Leitungsabdeckung

    Verwendung der Leitungsabdeckung Verwenden Sie die Leitungsabdeckung als Abdeckung für die anschließenden Teile. Schließen Sie zuerst die Signalleitungen und das Netzleitung an den Projektor an. Verbinden Sie die Teile, wie in der Abbildung dargestellt, und montieren Sie die Kabelabdeckung. Führen Sie die drei Knöpfe an der Kabelabdeckung in die drei Löcher am Projektor ein, wie in der Abbildung dargestellt.
  • Seite 265: Einschalten Des Geräts

    Einschalten des Geräts Taste STANDBY/ON Prüfen Sie, ob die Netzleitung Anzeige POWER ordnungsgemäß und fest im Projektor und in der Steckdose eingesteckt ist. Achten Sie darauf, dass die POWER- Anzeige konstant orange leuchtet. Vergewissern Sie sich, dass nichts das Öffnen des Linsentors behindert. Drücken Sie die STANDBY/ON-Taste am Projektor oder MY SOURCE/ VIDEO...
  • Seite 266: Betrieb

    Ausrichten des Projektors über die einstellfüße Am Unterteil vorne kann die Neigung und am Unterteil hinten die horizontale Einstellung des Projektors vorgenommen werden. Für die Lieferung werden an jedem Hebefuß Abstandhalter installiert. Der Projektor kann sofort eingesetzt werden. Falls erforderlich, können Sie den Abstandhalter entfernen und die Hebefüße per Hand drehen, um exaktere Einstellungen vorzunehmen.
  • Seite 267 Taste ASPECT Fokussierung MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER Verwenden Sie die Tasten FOCUS + und DOC.CAMERA Taste VOLUME+/- ASPECT AUTO SEARCH BLANK FOCUS – auf dem Projektor oder der MAGNIFY PAGE VOLUME FREEZE Fernbedienung, um den Bildschirmfokus DOWN einzustellen. Taste KEYSTONE MY BUTTON KEYSTONE MUTE...
  • Seite 268: Ausschalten Des Geräts

    Ausschalten des Geräts Taste STANDBY/ON Drücken Sie die STANDBY/ON-Taste Anzeige POWER am Projektor oder der Fernbedienung. Die Meldung “Ausschalten?” wird ungefähr fünf Sekunden lang auf dem Bildschirm angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass nichts das Schließen des Linsentors behindert. MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA...
  • Seite 269: Austausch Der Lampe

    Austausch der Lampe Eine Lampe hat eine begrenzte Produktlebensdauer. Bei Verwendung der Lampe über längere Zeit besteht die Gefahr, dass die Bilder dunkler werden oder der Farbton schlecht wird. Beachten Sie, dass jede Lampe eine andere Lebensdauer hat, und manche Lampen bereits kurz nach der Inbetriebnahme bersten oder durchbrennen können.
  • Seite 270 Austausch der Lampe (Fortsetzung) HOCHSPANNUNG HOHE TEMPERATUR HOCHDRUCK WARNUNG ►Der Projektor ist mit einer Quecksilberdampf-Hochdrucklampe aus Glas ausgestattet. Die Lampe kann mit einem lauten Knall platzen oder ausbrennen, wenn sie Erschütterungen ausgesetzt, verkratzt oder angefasst wird, wenn sie noch heiß ist. Außerdem kann dies geschehen, wenn sie abgenutzt ist. Beachten Sie, dass die Lampen eine ganz unterschiedliche Lebensdauer haben.
  • Seite 271: Reinigung Und Austausch Des Luftfilters

    Reinigung und Austausch des Luftfilters Der Luftfilter enthält zwei Filtertypen im Inneren. Bitte prüfen und reinigen Sie den Luftfilter regelmäßig. Wenn die Anzeigen oder eine Meldung zum Reinigen des Luftfilters auffordern, muss diese so bald wie möglich befolgt werden. Ersetzen Sie die Filter, wenn diese beschädigt oder stark verschmutzt sind.
  • Seite 272: Vorbereitung Der Fernsteuerung

    Batterien aus der Fernbedienung und lagern Sie sie an einem sicheren Ort. Drücken Sie gegen den Haken am Batteriedeckel und entfernen Sie ihn. Legen Sie die beiden AA-Batterien (HITACHI MAXELL oder HITACHI MAXELL ENERGY, Teilenummer LR6 oder R6P) entsprechend ihrer Plus- und Minuspole wie angezeigt in die Fernbedienung ein.
  • Seite 273: Austausch Der Internen Uhr Batterie

    Finger vorsichtig in die Batterie, da diese ansonsten aus der Halterung herausspringen könnte. Tauschen Sie die Batterie gegen eine neue Batterie des Modells HITACHI MAXELL oder HITACHI MAXELL ENERGY, Teilenummer CR2032 oder CR2032H aus. Schieben Sie die Batterie unter die 90°...
  • Seite 274: Spiegel Und Linse Pflegen

    Spiegel und Linse pflegen Wenn der Projektionsspiegel oder die Linse fehlerhaft, verschmutzt oder beschlagen ist, kann die Bildqualität beeinträchtigt werden. Behandeln Sie Spiegel und Linse immer vorsichtig. Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das Netzleitung ab. Kühlen Sie den Projektor ab, indem Sie ihn eine Weile sein lassen.
  • Seite 275: Verwendung Der Cd-Anleitung

    Verwendung der CD-Anleitung Die anderen Anleitungen für dieses Produkt befinden sich auf der mitgelieferten CD-ROM mit dem Titel “Bedienungsanleitung (detailliert)”. Vor der Verwendung der CD-ROM lesen Sie bitte Folgendes sorgfältig durch, um richtige Verwendung sicherzustellen. Systemvoraussetzungen Das Computersystem für diese CD muss folgende Voraussetzungen erfüllen: ®...
  • Seite 276: Technische Daten

    Montagezubehör: HAS-AW100 (Halterung für Deckenmontage) HAS-203L (Befestigungsadapter für niedrigere Decken) HAS-P100 (Befestigungsadapter für höhere Decken) Sonderzubehör HAS-K250 (Wandbefestigung : nur für BZ-1) Interaktiver Stift: I-PEN2 Kit zur Verwendung auf dem Tisch: TT-251 Laser-Fernbedienung: RC-R008 * Für weitere Informationen lassen Sie sich bitte von Ihrem Fachhändler beraten.
  • Seite 277: Fehlersuche - Garantie Und Kundendienst

    Warenzeichen der Blu-ray Disc Association. ® • StarBoard ist ein eingetragenes Warenzeichen der Hitachi Solutions, Ltd. in Japan und anderen Ländern. • © 2011 Luidia, Inc. Alle Rechte vorbehalten. eBeam, das eBeam Logo und eBeam Enabled sind Handelsmarken bzw. registrierte Warenzeichen der Luidia, Inc.
  • Seite 278 • On a horizontal surface • Mounted on the wall or ceiling Projection distance Screen height Screen size (diagonal) inch inch inch inch type(inch) 0.120 0.426 16.8 0.295 11.6 1.102 43.4 0.188 0.494 19.5 0.332 13.1 1.274 50.2 0.256 10.1 0.562 22.1 0.369...
  • Seite 279 Access point Computer VCR/DVD/Blu-ray Disc player COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO OUT AUDIO IN1 AUDIO IN3 MONITOR OUT CONTROL AUDIO IN2 VIDEO Microphone Speakers Monitor system (with an amplifi er) RGB IN USB storage device COMPUTER IN2...
  • Seite 280 Computer Access point RS-232C COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A S-VIDEO AUDIO IN1 AUDIO IN3 AUDIO OUT MONITOR OUT CONTROL AUDIO IN2 VIDEO Computer HDMI DISPLAY HDMI COMPUTER IN2 COMPUTER IN1 HDMI USB TYPE B TYPE A DC5V 0.5A...
  • Seite 281 [unit: mm] MY SOURCE/ VIDEO COMPUTER DOC.CAMERA ASPECT AUTO SEARCH BLANK MAGNIFY PAGE VOLUME FREEZE DOWN MY BUTTON KEYSTONE MUTE FOCUS D-ZOOM POSITION MENU ENTER RESET (10) * (11)
  • Seite 282 NOTE • The information in this manual is subject to change without notice. • The manufacturer assumes no responsibility for any errors that may appear in this manual. • The reproduction, transfer or copy of all or any part of this document is not permitted without express written consent. REMARQUE •...
  • Seite 283 Email: Service.germany@hitachi-eu.com Tel: +60 -3-8911-2670 ► http://www.hitachiconsumer.com.my Hitachi Europe S.A. 364, Kifissias Ave. & 1, Delfon Str. Hitachi Home Electronics Asia (S) Pte. Ltd. 152 33 Chalandri 438A Alexandra Road #01-01/02/03 Athens GREECE Alexandra Technopark, 119967 SINGAPORE Tel: 210 6837200 Tel: +65 -6536-2520 Email: tech.assist@hitachi-eu.com...

Diese Anleitung auch für:

Bz-1m

Inhaltsverzeichnis