Herunterladen Diese Seite drucken

Whirlpool AGB 509/WP Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

038_05
01/2006
Aufstellungs-, Bedienungs
und Wartungsanweisungen
GASBEHEIZTE KOCHKESSEL 50 lt
AGB 509/WP · AGB 510/WP

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Whirlpool AGB 509/WP

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für Whirlpool AGB 509/WP

  • Seite 1 038_05 01/2006 Aufstellungs-, Bedienungs und Wartungsanweisungen GASBEHEIZTE KOCHKESSEL 50 lt AGB 509/WP · AGB 510/WP...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALTSVERZEICHNIS Schematische Darstellung Kontrolle des Gasanschlußdrucks Seite und Abmessungen Seite Kontrolle der Primärlufteinstellung Anschlußdruckmessung Abnahme und Inbetriebsetzung Gastellgerät Anpassung bzw. Umstellung an andere Zündbrenner Gasarten bzw. –gruppen Hauptbrenner Austausch der Düsen der Hauptbrenner 11 Primärlufteinstellung Austausch der Düsen des Schaltelemente Zündbrenners Einstellung der Allgemeine Hinweise und...
  • Seite 3: Schematische Darstellung

    Schematische Darstellung AGB 509/WP AGB 510/WP Warmwasseranschluß 10 mm Kaltwasseranschluß 10 mm Gasamschlußstutzen R1/2” nach ISO 7-1 038 - 05 - Gasbeheizte kochkessel 50 lt...
  • Seite 4: Anschlußdruckmessung

    Anschlußdruckmessung Anschlußdruckmeßstutzen Druckmeßstutzen Ausgang Gasstellgerät Mutter des Thermoelemts Gasausgang Meßstutzen Gasausgang Einstellschraube der NWB Gaseingang Gasanschluß des Zündbrenners Einstellschraube der Kleinstellbelastung 038 - 05 - Gasbeheizte kochkessel 50 lt...
  • Seite 5: Zündbrenner

    Zündbrenner Thermoelement Zündbrenner Zündkerze Düse Dichtschraube Hauptbrenner Brenner Düse Düsenträger 038 - 05 - Gasbeheizte kochkessel 50 lt...
  • Seite 6: Primärlufteinstellung

    Primärlufteinstellung Schaltelemente Bedieungsknebel Geschlossen-Stellung Kleinstellung Groß-Stellung Zündflammenstellung 038 - 05 - Gasbeheizte kochkessel 50 lt...
  • Seite 7: Allgemeine Hinweise Und Bemerkungen

    EINEM GUT BELÜFTETEM RAUM AUFGESTELLT WERDEN. DAS BEDIENUNGSHANDBUCH IST VOR DEN INSTALLATION UND DEM GEBRAUCH DES GERÄTES DURCHZULESEN. DAS GERÄT MUß VON QUALIZIERTEM FACHPERSONAL INSTALLIERT WERDEN. G20/G25 20/20 mbar 3 - TECHNISCHE DATEN Modelle AGB 509/WP AGB 510/WP indirekt Beheizungsart direkt (A) Breite (B) Tiefe (C) Höhe...
  • Seite 8 TABELLE 1 AGB 509/WP Modelle AGB 510/WP II2ELL3B/P Kategorie Bauart Verbrennungsluft Nennwärmebelastung 15,5 Kleinstellwärmebelastung Anschlussdruck Erdgas 2E und LL G20/G25 20/20 mbar Flüssiggas 3B/P G30/G31 50/50 mbar Gasanschlusswerte Erdgas LL (HuB = 8.57 kWh/m 1.809 1.764 Erdgas 2E (HuB = 9.45 kWh/m 1.213...
  • Seite 9: Baueigenschaften

    Baueigenschaften Gesetzliche vorschriften, technische regeln und richtlinien - Das tragende Gestell aus AISI 430 ist mit 4 höhenver- stellbare Füssen ausgestattet. Während der Installation müssen folgende geltende - Verkleidungspaneele aus Aisi 304, Stärke 10-12/10. Vorschriften beachtet werden: - Kochgutbehälter aus Edelstahl AISI 316, Stärke 20/10. - Einschlägige Rechtsverordnungen;...
  • Seite 10: Aufstellung, Installation Und Wartung

    AUFSTELLUNG, INSTALLATION UND WARTUNG Aufstellung nichtrostenden Stahl nach DIN 3383 Teil 1 oder 3384 be- stehen Nachdem die Verpackungsteile entfernt worden sind, Sollten Dichtstoffe oder Dichtungsmaterialien für Gerät auf Schäden überprüfen. Im Falle eines sichtbaren Gewindeverbindungen verwendet werden, so müssen Schadens, Gerät nicht anschließen und unverzüglich die diese DVGW-geprüft und zugelassen sein.
  • Seite 11: Kontrolle Der Primärlufteinstellung

    Den auf dem Manometer angegebenen Wert muß im Kontrolle der Primärlufteinstellung Anschlußdruckbereich, der in der Tabelle Seite 8 “Gas- Die Primärluft gilt als richtig eingestellt, wenn eine ausrei- anschlußdrücke” des Abschnitts “Technische Daten” auf- chende Sicherheit gegen das Abheben der Flammen bei geführt ist, liegen.
  • Seite 12: Mögliche Fehlerquellen Und Deren

    Mögliche Fehlerquellen und deren Neseitigung Achtung! : Nur ein qualifizierter Kundenservice darf die folgend beschriebenen Arbeiten durchführen! Achtung!: Bevor der Sicherheitstemperatur- begrenzer zurückgestellt wird, ist immer der Grund des Ansprechens zu identifizieren und zu beseitigen (nur bei indirekt beheizten Ausführungen)! BETRIEB UND REINIGUNG Das enthärtete Wasser eingiessen.
  • Seite 13: Reinigung Und Pflege Des Geräts

    Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann die Anwendung Der Hersteller übernimmt keine Haftung bzw. von Schleifschwämmen (z. B. Scotch-Brite) helfen. Garantieverpflichtungen für Schäden die durch Das Gerät ist nur in abgekühltem Zustand zu reinigen. Nichtbeachtung der Vorschriften oder unsach- gemäße Installation zurückzuführen sind. Tägliche Reinigung Dasselbe gilt auch im Falle von unsachgemäßen Achtung! :...
  • Seite 14: Warnung

    B E T R I E B S A N W E I S U N G E N T H A L T E N E N VORSCHRIFTEN NICHT STRENGSTENS EINGEHAL- TEN WERDEN . WHIRLPOOL EUROPE srl V.le Guido Borghi, 27 I – 21025 Comerio – VA...

Diese Anleitung auch für:

Agb 510/wp