Herunterladen  Diese Seite drucken

Max MZK 40 Montageanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Montageanleitung

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Max MZK 40

  Verwandte Anleitungen für Max MZK 40

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für Max MZK 40

  • Seite 1 Montageanleitung...
  • Seite 2 In der Summe der Eigenschaften besteht die Überlegenheit. Die Überlegenheit eines Systems offenbart sich in der Bewährungsprobe des harten Produktionsalltags. Die max® GmbH gewährleistet der automatisierten Industrie die denkbar beste Unterstützung als Partner des Unternehmens Architekt der Systeme Garant der Produktivität...
  • Seite 3: Lineareinheiten

    Montageanleitung Lineareinheiten Typen Mit Zahnriemenantrieb Achsentyp MZK 40/60/90 Achsentyp MZKD 40/60 Achsentyp MZV 60 Achsentyp MZKU 90 Achsentyp GZKR 90/120 Achsentyp GZKS 90/120 Achsentyp MZS 40/60/90 Achsentyp MZSO 40/60/90 Achsentyp MSP 60 (+Pneumatik) Achsentyp SZK 90/120 Mit Pneumatikantrieb Achsentyp MP 60...
  • Seite 4 Bei der Erstellung der Texte und Beispiele wurde mit großer Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Die Max® GmbH kann für fehlende oder fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juri- stische Verantwortung noch irgendeine Haftung übernehmen. Die Max® GmbH behält sich das Recht vor, ohne Ankündigung die Software oder Hardware oder Teile davon, sowie die mitgelieferten Druckschriften oder Teile davon zu verändern oder zu ver-...
  • Seite 5 Die vorliegende Anleitung gilt für folgende Linearachsen: Mit Zahnriemenantrieb und Laufrollenführung Achsentyp GZKR 90/120 mit Antrieb an Achskopf (geschlossene Version) Achsentyp MZK 40/60/90 mit Antrieb am Achskopf (offene Version) Achsentyp MZKD 40/60 mit gegenläufigen Schlitten Achsentyp MZV 60 mit verdecktem Zahnriemen Achsentyp MZKU 90 mit zwei Zahnriemenantrieben an den Achsköpfen...
  • Seite 6: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Lineareinheiten ........1 Sicherheitshinweise ............. .5 1.1.
  • Seite 7: Sicherheitshinweise

    1. Sicherheitshinweise 1.1. Sicherheit Die Montageanleitung ist Bestandteil der Linearachsen und ist zum Nachschlagen immer griff- bereit aufzubewahren. Die Anleitung ist bei Weitergabe der Linearachsen mitzugeben. Wenden Sie sich unbedingt an den Hersteller, wenn Sie etwas aus der Montageanleitung nicht eindeutig verstehen.
  • Seite 8: Spezielle Gefahrenhinweise

    Die zulässigen Zahnriemen- und Spindelkräfte dürfen nicht überschritten werden. Siehe Tabelle Seite 10 und 17. Dies kann z. B. bei zu großer Motorbe- schleunigung oder bei Not-Aus-Bremsung geschehen. Verwenden Sie nur ori- ginal Zahnriemen von max GmbH Vorsicht Unsere Planetengetriebe sind mit dem Antriebszapfen über Kupplung ver- bunden, die auf die zulässigen Momente abgestimmt sind.
  • Seite 9: Bestimmungsgemäße Verwendung

    2. Bestimmungsgemäße Verwendung Linearachsen sind Führungseinheiten ohne Antrieb oder mit integriertem Antrieb. Sie dienen als Betriebsmittel zum Einsatz in industrieller Umgebung. Spezielle Ausführungen für andere Umgebungen sind lieferbar (z. B. Rostschutz, Ex-Schutz, Faltenbalgabdeckungen). Die Linearachsen dürfen ohne unsere schriftliche Zustimmung weder konstruktiv noch sicher- heitstechnisch verändert werden.
  • Seite 10: Anwendervorteile Der Linearachsen Mit Laufrollenführungen

    3. Anwendervorteile der Linearachsen mit Laufrollenführungen Ausschlaggebend für den erfolgreichen Einsatz von Linearachsen ist hohe mechanische Belastbarkeit von Achse und Schlitten bei hoher Wiederholgenauigkeit. ® Komponenten sind exakt aufeinander abgestimmt und können einfach und kostengün- stig zu Systemen kombiniert werden. Sie erhalten alle Komponenten aus einer Hand – Schnittstellenprobleme werden vermieden.
  • Seite 11: Technische Daten

    4. Technische Daten Schlittenbelastungen (dynamisch) Achsprofil Schlitten für Last Fx (max) Rollen horizontal* 700/ 10 kg 1200 1150** 2500 1600 1150/ 50 kg 2100** 3100 2200 200 kg 6500 3800 2100/ 5200** 300 kg 8500 5000 1000 1200 * Anhaltswerte...
  • Seite 12: Technische Daten Zahnriemenantrieb

    5. Technische Daten Zahnriemenantrieb Linearachse Riemenbreite Teilung max. Zugkraft Fx MZK 040 16 mm 5 mm 700 N MZK 060 25 mm 5 mm 1150 N MZK 090 50 mm 10 mm 5200 N MZS 040 16 mm 5 mm...
  • Seite 13: Technischer Aufbau Der Linearachse

    Lagerung über 4, 6 oder 8 Laufrollen. Die Laufrollen sind nach Öffnen der Schraube über eine Seegerring-Zange (als Zubehör lieferbar) am Exzenter spielfrei einstellbar. Die max. Vorspannung ist erreicht, wenn sich der Schlitten von Hand noch leicht verschie- ben lässt. Danach ist die Schraube wieder festzuziehen (dazu Bild rechts).
  • Seite 14: Achskopf Mzk

    6.6. Achskopf MZK Bei kopfgetriebenen Achsen auf Adapterplatte (siehe 6.5) aufgeschraubt, einteilige Antriebs- welle mit integrierter Riemenscheibe – über Sicherungsringe axial fixiert. 6.7. Antriebsblock MZS Bei schlittengetriebenen Achsen auf Schlitten aufgeschraubt, Antriebswelle mit Zahnscheibe integriert und über Sicherungsringe fixiert. Umlenkrollen für Omega-Umlenkung integriert. Alle Wellen sind kugelgelagert.
  • Seite 15: Planetengetriebe

    MKU 40 MKU 60.1 MKU 90.1 MKU 120 MKU 120.1 MKU 60 MKU 90 Max. Moment (Nm) 12,5 TKN(98Sh A) Trägheitsmoment 0,0055 0,035 0,143 0,332 0,962 ) pro Nabe Anzugsmoment der Schrauben (Nm) MA Masse pro Nabe 0,021 0,067 0,143...
  • Seite 16: Wartungsintervalle

    7. Wartungsintervalle Vorsicht Wartung, Schmierung und Reparatur dürfen nur von Fachpersonal durchge- führt werden, welche die Montageanleitung gelesen und verstanden hat. Nur Originalersatzteile verwenden, da sonst seitens Max® GmbH keine Gewähr- leistung übernommen werden kann. Pos. Teil wöchentl. monatl. jährl. Laufleistung Bemerkung Laufrollen-Führungen...
  • Seite 17: Einstellung Der Zahnriemenspannung Mzs/Msp-Achse

    9. Einstellung der Zahnriemenspannung MZS/MSP-Achse Das Spannen des Zahnriemens ist an einer Stirnseite der Achse möglich. Schlitten in Endposition schieben. Zahnriemen über die Spannschrauben der Adapterplatte gleichmäßig spannen. Parallelität der Spannplatte zur Adapterplatte prüfen. Kontermuttern festziehen Ggf. Achspositionen neu teachen. Einstellschrauben 10.
  • Seite 18 Technische Riemendaten Zahn- Zahn- Gewicht Zulässige Riemen- Vorspannung Bruchlast/ Achstyp riemen teilung pro Meter spannung*/N /N+/-10% MZK 040 16 mm 5 mm 700* 5.500 MZS 040 MZK/MZS/ 25 mm 5 mm MSP060 75 g 1.150* 9.180 MZS/MSP 040.1 MZS/MSP 060.1 50 mm 10 mm 300 g 2.400*...
  • Seite 19: Schmierstoffe Und Werkzeuge

    Wir empfehlen den Einsatz folgender Schmierstoffe und Werkzeuge zur Schmierung und Ein- stellung der Führungswellen und Laufrollen: max®-Öl Omega 580, sehr gut haftend, lebensmittelgeeignet nach FDA max®-Öl Spindelfett 085, sehr stabil, lebensmittelgeeignet nach FDA (für Trapez- und Kugel- rollspindeln) Kugellager und Getriebe sind lebensdauergeschmiert Ölpresse für die Trichter-Schmiernippel am Schlitten...
  • Seite 20 Fx: Schlittenkraft in N Trapezgewindespindel: Fx = M/P x 1.480 Maximal zulässige statische Kraft am Achsschlitten begrenzt durch die Festlager: MKR/MTR 40: Fx max = 700 N MKR/MTR 60: Fx max = 1150 N Erforderliches Antriebsmoment bei einer definierten Kraft am Achsschlitten:...
  • Seite 21: Ersatzteilkomponenten Linearachsen

    13. Ersatzteilkomponenten Linearachsen Bestellbeispiel: 090. 300. 1500. Achstyp MZK Profilbreite 090 mm Schlittenlänge 300 mm Gesamtlänge 1500 mm Variante 0 Ersatzteilposition 1.1 13.1 Tragprofil komplett Pos 1 1 Stück. Tragprofil .........Pos 1.1 2 Stück.
  • Seite 22: Schlitten Komplett Pos 5

    13.5 Schlitten komplett Pos 5 1 Stück. Grundkörper (teils mehrteilig) ..... Pos 5.1 4/6/8 Stück. Exzenter mit Schraube ..... . . Pos 5.2 4/6/8 Stück.
  • Seite 23 Linearachse mit Zahnriemenantrieb am Achskopf MZK060_300_1000_ 0_Bedienungsanleitung Linearachse mit Zahnriemenantrieb am Schlitten MZS060_300_1000_ Bedienungsanleitung – 21 –...
  • Seite 24 Linearachse Antrieb über Kugelrollspindel MKR060_300_1000_10 Bedienungsanleitung Linearachse Antrieb pneumatisch MP060_300_1000_0 Bedienungsanleitung – 22 –...
  • Seite 25 Linearachse mit Zahnriemen und Schienenführung SZK090_350_1000_0 Bedienungsanleitung Linearachse mit verdecktem Zahnriemen MZV060_150_1000_0 Bedienungsanleitung – 23 –...
  • Seite 26 Linearachse mit Zahnriemen Innenliegende Führungen Rollenführung GZKR 090 Bedienungsanleitung Linearachse mit Zahnriemen Innenliegende Führungen Rollenführung GZKR 120 Bedienungsanleitung – 24 –...
  • Seite 27 Linearachse mit Zahnriemen Innenliegende Führungen Schienenführung GZKS 090 Bedienungsanleitung Linearachse mit Zahnriemen Innenliegende Führungen Schienenführung GZKS 120 Bedienungsanleitung – 25 –...
  • Seite 28: Getriebe

    4. Motor (nach Möglichkeit senkrecht) ohne Kraftaufwand auf das Getriebe aufstecken. Klemm- schraube festdrehen. max. Montagekraft (Axialkraft): Getriebe Max Axialkraft / N MPG / MWG / MPD 040 5. Die 4 Schrauben zur Motorbefestigung über Kreuz anziehen, MPG / MWG / MPD 060 6.
  • Seite 29: Hinweis

    Verwenden Sie nur geeignete Werkzeuge oder Vorrichtungen. Die Getriebe sind für jede Einbaulage geeignet. 16. Verwendung in explosionsgefährdeten Bereich Montageanleitung für max® Zahnriemenachsen Typ MZK 40/60/90 In Sonderausführung für die Gewährleistung des Explosionsschutzes Die Zahnriemenachsen der Typen MZK, Baugrößen 040, 060 und 090 erfüllen einschließlich ableitfähiger Zahnriemen (wie Zahnriemen des Typs …-M-.
  • Seite 30 Die Zahnriemenachsen dürfen in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kom- men, in denen die Explosionsgefährdung durch Stoffe der Explosionsgruppe IIB (schließt die Explosionsgruppe IIA mit ein) bedingt ist. Die Zahnriemenachsen erfüllen die Anforderungen der Temperaturklasse T4. Mit dem X in der Kennzeichnung wird darauf hingewiesen, dass zum sicheren Betreiben der Zahnriemenachsen besondere Bedingungen zu beachten sind (siehe auch in der Baumusterprüfbescheinigung unter [17] und entsprechende Vorgaben in der Benutzer- information).
  • Seite 31 Geräusche und der Zahnriemen auf korrekte Zahnriemenspan- nung überprüft werden. Die 4 Trichterschmiernippel am Schlitten sind monatlich mit max®-Öl zu befüllen. Die Lebensdauer der Laufrollen von 100.000 km Laufleistung wird sicher erreicht, wenn die mittige Schlittenbelastung folgende Werte nicht überschreitet:...
  • Seite 32: Transport Und Lagerung

    • gepolsterte Verpackung verwenden • Z- Achsen entlasten Die Geräte sind zu schützen vor: • Schmutz • Korrosion • Wasser • Hitze über 80° • und aggressiver Atmosphäre Max® GmbH Rotäcker 9 D 88271 Wilhelmsdorf Tel. ++49/(0)7503/1213 Fax ++49/(0)7503/1217 www.max-gmbh.com – 30 –...
  • Seite 33: Einbauerklärung

    18. Einbauerklärung Einbauerklärung gemäß EG-Richtlinie 2006/42EG über Maschinen (Anhang II B) Der Hersteller: Max® GMBH Rotäcker 9 88271 Wilhelmsdorf erklärt, dass die nachfolgend bezeichnete, "unvollständige Maschine" aufgrund ihrer Konzipie- rung und Bauart sowie in der von uns in Verkehr gebrachten Ausführung den einschlägigen grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EG-Maschinenrichtlinien 2006/42/EG entspricht.
  • Seite 34: Notizen

    Notizen – 32 –...
  • Seite 36 ® GmbH Rotäcker 9 D-88271 Wilhelmsdorf Zentrale: Tel: ++49 [0]75 03/12 13 Fax: ++49 [0]75 03/12 17 Vertrieb: Tel: ++49 [0]75 03/916-036 Technik: Tel: ++49 [0]75 03/916-043 max@max-gmbh.com · www.max-gmbh.com...