Herunterladen Diese Seite drucken

ABB Panel 800 Version 6 Hardware Und Installation

Vorschau ausblenden

Werbung

Compact Product Suite
Panel 800 Version 6
PP874M
Hardware und Installation

Werbung

loading

  Andere Handbücher für ABB Panel 800 Version 6

  Verwandte Anleitungen für ABB Panel 800 Version 6

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für ABB Panel 800 Version 6

  • Seite 1 Compact Product Suite Panel 800 Version 6 PP874M Hardware und Installation...
  • Seite 3 Panel 800 Version 6 - PP874M Hardware und Installation...
  • Seite 4 Dokument beschrieben Hard- oder Software entstehen. Das vorliegende Dokument und seine Bestandteile dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von ABB nicht vervielfältigt oder kopiert werden, und ihr Inhalt darf nicht an Dritte weitergegeben oder für nicht genehmigte Zwecke verwendet werden.
  • Seite 5 Inhalt INHALT Abschnitt 1 - Einleitung Allgemein ................Symbole für Warnung, Vorsicht, Informationen und Tipps ...... Abschnitt 2 - Sicherheitshinweise Allgemein ................UL- und cUL-Installation ............Hinweise zur Installation ............Betrieb ................. Service und Wartung ..............Demontage und Entsorgung ............Luft im Touchscreen-Monitor ............
  • Seite 6 Inhalt Abschnitt 6 - Operator Panel-Zeichnungen Anschlüsse ................Kommunikationsanschlüsse ............PP874M Übersicht ..............Abschnitt 7 - Zusätzliche Installationshinweise Bedienpanel erden ..............Ethernet-Verbindung im Bedienterminal ........... EMV-Schutz verbessern ............. Umgebungstemperatur ............... Sicherheit ................Galvanische Isolierung ............... Kabel- und Busabschluss RS485 ............ 3BSE082118-600...
  • Seite 7 Abschnitt 1 Einleitung Allgemein Alle Panel 800 Version 6 wurden für die Anforderungen der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine entwickelt. Das Produkt bietet integrierte Funktionen wie Textanzeige und Textsteuerung, dynamische Anzeige, Zeitkanäle sowie Alarm- und Rezeptverwaltung. Das Panel 800 Version 6 arbeitet primär objektbasiert, was Verständnis und Bedienung erleichtert.
  • Seite 8 Abschnitt 1 Einleitung Symbole für Warnung, Vorsicht, Informationen und Tipps Symbole für Warnung, Vorsicht, Informationen und Tipps Diese Publikation enthält Warnungen, Vorsichtshinweise und Informationen für sicherheitsrelevante oder andere wichtige Informationen. Es enthält auch Tipps und nützliche Hinweise für den Leser. Die entsprechenden Symbole sind wie folgt zu interpretieren: Das Symbol "Stromschlag-Warnung"...
  • Seite 9 Abschnitt 2 Sicherheitshinweise Installateur und Eigentümer und bzw. oder Bediener des Bedienterminals müssen dieses Installationshandbuch lesen und verstehen. Allgemein • Lesen Sie die Sicherheitshinweise sorgfältig durch. • Überprüfen Sie die Lieferung beim Empfang auf etwaige Transportschäden. Informieren Sie den Lieferanten umgehend, wenn Schäden entdeckt werden. •...
  • Seite 10 Abschnitt 2 Sicherheitshinweise UL- und cUL-Installation • Die Abbildungen in diesem Handbuch dienen der Veranschaulichung. Da eine bestimmte Installation von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, kann der Lieferant keine Haftung für die tatsächliche Nutzung gemäß den Abbildungen übernehmen. • Ebensowenig garantiert der Lieferant, dass das Bedienpanel für Ihre spezielle Anwendung geeignet ist.
  • Seite 11 UL- und cUL-Installation Abschnitt 2 Sicherheitshinweise Ersetzen Sie eine Erweiterungseinheit erst, nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Stromversorgung unterbrochen oder der Bereich als Nicht-Ex-Bereich eingestuft ist. NE REMPLACEZ L'UNITÉ D'EXTENSION QUE SI LE COURANT A ÉTÉ COUPÉ OU SI LA ZONE EST JUGÉE NON DANGEREUSE. •...
  • Seite 12 Abschnitt 2 Sicherheitshinweise Service und Wartung Hinweise zur Installation • Bedienpanel ist für eine stationäre Installation auf einer ebenen Unterlage ausgelegt, wobei folgende Voraussetzungen erfüllt sind: keine hohe Explosionsgefahr – keine starken Magnetfelder – keine direkte Sonneneinstrahlung – keine hohen oder plötzlichen Temperaturschwankungen –...
  • Seite 13 Reinigungsmittel. • Eine falsch eingesetzte Batterie kann zu einer Explosionsgefahr führen. Verwenden Sie ausschließlich die vom Lieferanten empfohlenen Batterien. Die Batterie muss während der Garantiezeit von einem autorisierten ABB Service Center ausgetauscht werden. Demontage und Entsorgung • Eine vollständige oder teilweise Wiederverwertung des Bedienpanels ist entsprechend den jeweils geltenden Bestimmungen vorzunehmen.
  • Seite 14 Abschnitt 2 Sicherheitshinweise Luft im Touchscreen-Monitor 3BSE082118-600...
  • Seite 15 Abschnitt 3 Installation Platzanforderungen • Maximale Dicke der Einbauplatte: 11 mm • Platzbedarf in Millimetern für den Einbau des Bedienpanels: 100 mm 143 mm 50 mm 50 mm 100 mm 100 mm 204 mm Die Abmessungen auf der Zeichnung sind nicht proportional. 3BSE082118-600...
  • Seite 16 Abschnitt 3 Installation Installationsvorgang Installationsvorgang Folgendes wird benötigt: • Ein Phillips-Schraubendreher Packen Sie die Lieferung aus und überprüfen Sie sie auf Vollständigkeit. Informieren Sie bei Beschädigungen den Lieferanten. Stellen Sie das Bedienpanel während der Installation auf eine stabile Oberfläche. Wenn das Bedienpanel herabfällt, können Beschädigungen entstehen. Verwenden Sie die Ausschnittmaße in der Übersichtszeichnung, um eine korrekte Öffnung für das Bedienpanel auszuschneiden.
  • Seite 17 Installationsvorgang Abschnitt 3 Installation Schließen Sie die Kabel in der angegebenen Reihenfolge an, (siehe Zeichnung und Schrittfolge unten). • Das Bedienpanel muss vor der Inbetriebnahme die Umgebungstem- peratur annehmen. Wenn sich Kondensat bildet, stellen Sie vor dem Netzanschluss sicher, dass das Operator Panel trocken ist. •...
  • Seite 18 Abschnitt 3 Installation Installationsvorgang Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie vom Bedienpanel-Display. Sorgen Sie dafür, dass eine Beschädigung des Panels durch statische Elektrizität verhindert wird. Verbindungen mit dem Controller Angaben zu den Verbindungskabeln zwischen Bedienpanel und Controller entnehmen Sie der Hilfedatei für den entsprechenden Treiber. Andere Verbindungen und Peripheriegeräte Kabel, Peripherieausrüstung und Zubehör müssen für die jeweilige Anwendung und die herrschenden Umgebungsbedingungen ausgelegt sein.
  • Seite 19 Abschnitt 4 Technische Daten Parameter PP874M Frontabdeckung, 204 × 143 × 7 mm B × H × T Ausschnittabmes- 187 × 126 mm sungen, B × H Einbautiefe 43 mm (143 mm einschl. Freiraum) Einzelmontage VESA 75 × 75 Hinweis: Die maximale Schraubenlänge für die VESA-Montage beträgt 4 mm.
  • Seite 20 Abschnitt 4 Technische Daten Parameter PP874M Serieller Anschluss 9-poliger D-Sub-Anschluss mit RS232 RTS/CTS, montierte Buchse für mit standardmäßigen Befestigungsschrauben 4-40 UNC COM3 RS232 und COM4 RS422/RS485 Ethernet 1 × 10/100 Base-T (geschirmt RJ45) 1 × USB Host 2.0, max Ausgangsstrom 200 mA Prozessor 400 MHz ARM9 Externe...
  • Seite 21 Abschnitt 4 Technische Daten Parameter PP874M Lagertemperatur -20 °C bis +70 °C Relative <85 % nicht kondensierend Luftfeuchtigkeit bei Betrieb CE-Zulassungen Dieses Gerät erfüllt sämtliche Anforderungen der folgenden Normen bzw. technischen Spezifikationen: — EMV-Richtlinie 2004/108/EG — EMC Richtlinie 2004/108/EG + A1:2011 —...
  • Seite 22 Abschnitt 4 Technische Daten 3BSE082118-600...
  • Seite 23 Abschnitt 5 Chemikalienbeständigkeit Metallgehäuse Rahmen- und Gehäusematerial bestehen aus pulverbeschichtetem Aluminium. Diese Pulverbeschichtung widersteht dem Einfluss folgender Chemikalien ohne sichtbare Veränderung: Essigsäure 10% Phosphorsäure 4% Zitronensäure 10% Phosphorsäure 10% Diesel Meerwasser Destilliertes Wasser Natriumchlorid 2% Speiseöl Natriumchlorid 20% Heizöl Schwefelsäure 20% Hydroperoxid 3% Leitungswasser Die Pulverbeschichtung widersteht dem Einfluss folgender Chemikalien bei...
  • Seite 24 Abschnitt 5 Chemikalienbeständigkeit Metallgehäuse Die Pulverbeschichtung widersteht dem Einfluss folgender Chemikalien bei Zimmertemperatur kaum oder überhaupt nicht:: Konzentrierte Methylethylketon Toluol Essigsäure Aceton Trichlorethylen Salpetersäure 30% Ammoniak 5% Phenol Xylol Konzentrierter Natriumhydroxid 5% Benzin, 97 Oktan, bleifrei Ammoniak Ethylacetat Natriumhydroxid 30% Benzin, 98 Oktan, verbleit 3BSE082118-600...
  • Seite 25 Touchscreen und Überzugmaterial Abschnitt 5 Chemikalienbeständigkeit Touchscreen und Überzugmaterial Autoflex EBA 180L Autoflex EBA 180L bedeckt den Überzug um das Display. Lösungsmittelbeständigkeit Autoflex EBA 180L ist gemäß DIN 42 115 Teil 2 für die Dauer von mehr als 24 Stunden beständig gegen folgende Chemikalien, ohne dass sichtbare Veränderungen entstehen: Gelöste Scheuermittel Downy/Lenor...
  • Seite 26 Lösungsmittel Zeit Aceton 10 min Isopropanol 10 min Toluol Touchscreen-Schutz Bei anspruchsvollen Umgebungsbedingungen und einem Einsatz in Außenumgebungen wird die Nutzung einer Schutzfolie empfohlen, um den Touchscreen vor Beschädigungen zu schützen. Diese optionalen Komponenten können von ABB bestellt werden. 3BSE082118-600...
  • Seite 27 Terminal für Dichtung Abschnitt 5 Chemikalienbeständigkeit Terminal für Dichtung Die Dichtung besteht aus flammwidrigem Silikongummi. Die Dichtungsleistung wird von den nachstehenden Chemikalien nicht beeinträchtigt: Essigsäure 10% Salpetersäure 1,5% Ammoniak 10% Phosphorsäure 4% Zitronensäure 10% Meerwasser Destilliertes Wasser Natriumchlorid 2% Speiseöl Natriumchlorid 20% Hydroperoxid 3% Natriumhydroxid 30%...
  • Seite 28 Abschnitt 5 Chemikalienbeständigkeit Terminal für Dichtung Das flammwidrige Silikongummi ist bei Raumtemperatur beschränkt oder gar nicht beständig gegen die folgenden Chemikalien: Aceton Methylethylketon Trichlorethylen Konzentrierter Salpetersäure 30% Terpentin Ammoniak Diesel Phenol Bleifreies Benzin Heizöl Schwefelsäure 20% Xylol Verbleites Benzin Toluol 3BSE082118-600...
  • Seite 29 Abschnitt 6 Operator Panel- Zeichnungen Anschlüsse COM 1/2 COM 3/4 Pos. Anschluss Beschreibung Stromversorgung +24 V DC (18-32 V DC) COM 1/2 Kommunikationsanschlüsse 1 × 10/100 Base-T (geschirmt RJ45) COM 3/4 Kommunikationsanschlüsse 3BSE082118-600...
  • Seite 30 Abschnitt 6 Operator Panel-Zeichnungen Kommunikationsanschlüsse Kommunikationsanschlüsse Serieller Anschluss, 9-polige Serieller Anschluss, 9-polige Buchse Buchse COM1 COM2 COM3 COM4 RS422 Tx+ RS422 Tx+ RS485 Tx+/Rx+ RS485 Tx+/Rx+ RS232 RxD RS232 RxD RS232 TxD RS232 TxD RS422 Rx+ RS422 Rx+ RS422 Tx- RS422 Tx- RS485 Tx-/Rx- RS485 Tx-/Rx-...
  • Seite 31 PP874M Übersicht Abschnitt 6 Operator Panel-Zeichnungen PP874M Übersicht max. 11 mm Card-Slot für USB-Host SD-Speicherkarte 3BSE082118-600...
  • Seite 32 Abschnitt 6 Operator Panel-Zeichnungen PP874M Übersicht 3BSE082118-600...
  • Seite 33 Abschnitt 7 Zusätzliche Instal- lationshinweise Wenn Kommunikationsprobleme auftreten, z.B. in Umgebungen mit Störeinflüssen oder bei Temperaturen in der Nähe der zulässigen Grenzwerte, sind folgende Empfehlungen zu beachten. Bedienpanel erden Tür Montageplatte im Schrank Bedienpanel Stromversorgung 24 V DC Ferritkern Die Montageklemmen von Bedienpanel stellen keine sichere Erdungsverbindung zwischen Panel und Geräteschrank dar, siehe 1 auf der Zeichnung oben.
  • Seite 34 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Bedienpanel erden Bringen Sie einen Draht oder ein Erdungskabel, der bzw. das gemäß den lokalen Vorschriften für Elektroarbeiten dimensioniert ist, zwischen Bedienpanel-Gehäuse und dem nächsten Erdungspunkt an der Tür an, siehe 3 auf der Abbildung oben. Bringen Sie zwischen Tür und Geräteschrank ein starkes, aber kurzes Erdungsgeflecht an, siehe 4 in der Zeichnung oben.
  • Seite 35 Ethernet-Verbindung im Bedienterminal Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Ethernet-Verbindung im Bedienterminal Industrie-Ethernet RJ45 RJ45 RJ45 RJ45 Bedienpanel RJ45 Bedienpanel RJ45 Kurz und nicht Bedienpanel abgeschirmt Abgeschirmt RJ45 Bedienpanel RJ45 0.1 μF 250 V In einigen industriellen Ethernet-Einheiten ist die Abschirmung des RJ45-Anschlusses über einen Kondensator mit dem Gehäuse verbunden, siehe 1 in der Zeichnung oben.
  • Seite 36 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Ethernet-Verbindung im Bedienterminal Eine geeignete Lösung ist die Verwendung eines geschirmten Ethernet-Kabels, dessen Abschirmung nur an einem Ende angeschlossen wird. Eine Möglichkeit besteht darin, die Abschirmung zu entfernen, siehe 3 in der Zeichnung oben. Ein elegantere Lösung ist die Verlängerung des geschirmten Ethernet-Kabels mit einem ungeschirmten Ethernet-Kabelabschnitt, siehe 4 in der Zeichnung oben.
  • Seite 37 EMV-Schutz verbessern Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise EMV-Schutz verbessern Setzen Sie für die Kommunikation per RS232 geschirmte Kabel ein. • Setzen Sie für die Kommunikation per RS422 und RS485 Twistedpairkabel und • geschirmte Kabel ein. Verwenden Sie die passenden Kabel für den jeweiligen Bustyp: Ethernet, •...
  • Seite 38 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Umgebungstemperatur Metallgehäuse Metallgehäuse Klemme oder Stecker Klemme oder Stecker Kabelklemme aus Stahl EMV Kabeleinführung Kunststoff-Kabeleinführung Abgeschirmtes Kabel Abgeschirmtes Kabel Verwenden Sie eine EMV-Kabelverschraubung oder normale Kabelverschraubung aus Kunststoff, entfernen Sie den Außenmantel und schließen Sie die Abschirmung mit einer 360°-Metall-Kabelschelle an die Installationsplatte an.
  • Seite 39 Umgebungstemperatur Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Oben 50°C innen Bedienpanel Power Power Axiallüfter 120 x 120 mm 30°C außen Mitte 45°C innen Luftvolumen- strom Power Unten 40°C innen In den meisten Fällen liegt die Umgebungstemperatur für das Operator Panel deutlich über der Umgebungstemperatur für den Geräteschrank. Wenn der Schrank groß...
  • Seite 40 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Umgebungstemperatur verbraucht. Hierbei wird davon ausgegangen, dass die gesamte zugeführte Leistung in Wärme umgewandelt wird. 3BSE082118-600...
  • Seite 41 Sicherheit Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Sicherheit Die meisten Operator Panels werden mit 24 V DC versorgt. Stromversorgung 230 VDC auf 24 VDC Bedienpanel +24 V Stromversorgung 230 VDC auf 24 VDC Bedienpanel +24 V Abstand? Stromversorgung 230 VDC auf 24 VDC Bedienpanel +24 V Kleiner Controller mit Erweiterungseinheit...
  • Seite 42 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Galvanische Isolierung Wenn zwischen den Relaiskontakten für 24 V DC und 230 V DC ein größerer Abstand vorliegt, kann ein- und dieselbe 24-V-Einheit für die gesamte Versorgung verwendet werden. Siehe 3 in der Zeichnung oben. Verbinden Sie 0 V an der 24-V-Einheit mit der Erde. Daraus ergeben sich drei Vorteile: •...
  • Seite 43 Galvanische Isolierung Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Bedienpanel Modularer Controller Drucker Power CPU COM COM2 RS422 RS232 Computer Computer Nicht dasselbe Massepotential = Interner Masseanschluss (0 V) Wenn ein PC mit dem Bedienpanel verbunden ist, werden die internen 0 V (GND) des Panels über den PC mit der Schutzerdung verbunden.
  • Seite 44 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise Kabel- und Busabschluss RS485 Kabel- und Busabschluss RS485 • Um den maximalen Übertragungsabstand und die maximale Übertragungsgeschwindigkeit zu nutzen, müssen abgeschirmte Twisted-Pair-Kabel verwendet werden. Die wechselseitige Kapazität darf 52,5 pF/m nicht überschreiten und der Kabelquerschnitt muss mindestens 0,25 mm (AWG 24) betragen.
  • Seite 45 Kabel- und Busabschluss RS485 Abschnitt 7 Zusätzliche Installationshinweise 3BSE082118-600...
  • Seite 46 Kontakt www.abb.com/compactproductsuite 3BSE082118-600 www.abb.com/controlsystems Copyright © 2015 ABB. All rights reserved.

Diese Anleitung auch für:

Pp874m