Panasonic KX-NCP0158 Kurzanleitung Installation

8-kanal dect-ip-basisstation
Vorschau ausblenden

Werbung

Kurzanleitung Installation
8-Kanal DECT-IP-Basisstation
KX-NCP0158
Modell-Nr.
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf einer 8-Kanal DECT-IP-Basisstation von Panasonic entschieden haben.
Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Benutzung sorgfältig durch und bewahren Sie diese für den späteren
Gebrauch auf.

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Panasonic KX-NCP0158

  Verwandte Anleitungen für Panasonic KX-NCP0158

  Inhaltszusammenfassung für Panasonic KX-NCP0158

  • Seite 1 Kurzanleitung Installation 8-Kanal DECT-IP-Basisstation KX-NCP0158 Modell-Nr. Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf einer 8-Kanal DECT-IP-Basisstation von Panasonic entschieden haben. Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Benutzung sorgfältig durch und bewahren Sie diese für den späteren Gebrauch auf.
  • Seite 2 Wichtige Informationen Wichtige Informationen BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN AUF Sicherheitshinweise Beachten Sie bitte die in diesem Handbuch aufgeführten Sicherheitshinweise, um Gefahren für Benutzer oder andere Personen sowie Sachbeschädigungen zu vermeiden. Bei den Hinweisen wird je nach Schweregrad der möglichen Verletzung oder Sachbeschädigung unterschieden: Eine Nichtbeachtung dieses Hinweises kann zum WARNUNG...
  • Seite 3 Wichtige Informationen • Sorgen Sie dafür, dass auf dem Steckernetzteil-Kabel, dem Netzkabel und dem LAN-Kabel keine Gegenstände abgestellt werden. Stellen Sie das Gerät so auf, dass niemand auf das Steckernetzteil-Kabel, Netzkabel und LAN-Kabel treten oder darüber stolpern kann. • Beim Installieren oder Testen eines Produktes mit externem Steckernetzteil muss das Steckernetzteil an eine Wand- oder Boden-Netzsteckdose angeschlossen werden.
  • Seite 4 Wichtige Informationen – In der Nähe von Geräten, die hochfrequente Störabstrahlungen verursachen können, etwa Nähmaschinen oder Schweißgeräte. • Die Kabel dürfen nicht gestreckt oder geknickt werden. Es dürfen auch keine Gegenstände auf den Kabeln abgestellt werden. • Verwenden Sie brandgeschützte oder brandsichere Kabel. •...
  • Seite 5 Wichtige Informationen • Bei der Verwendung von schnurlosen Systemen kann die Vertraulichkeit der Kommunikation ggf. nicht gewährleistet werden. • Erstellen Sie eine Kopie aller wichtigen Daten (z.B. Ihre Netzwerkinformationen), bevor Sie das Gerät zur Reparatur einsenden. • Dieses Produkt kann Ihre privaten/vertraulichen Informationen speichern. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre/vertraulichen Daten empfehlen wir, das Produkt zu initialisieren, um alle Benutzerdaten zu löschen und die werkseitigen Einstellungen wiederherzustellen, bevor Sie das Produkt entsorgen, übergeben oder zurücksenden.
  • Seite 6 Wichtige Informationen Zusatzinformationen Nur für Benutzer in der Europäischen Union Benutzerinformation zur Sammlung und Entsorgung von veralteten Geräten und benutzten Batterien Diese Symbole auf den Produkten, Verpackungen und/oder Begleitdokumenten bedeuten, dass benutzte elektrische und elektronische Produkte und Batterien nicht in den allgemei- nen Hausmüll gegeben werden sollen.
  • Seite 7: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht ....................8 2 Übersicht zur Vorgehensweise .............15 3 Planung des Aufstellungsortes ............17 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung ..........33 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/ KX-TCA355/KX-TCA364 .................39 6 Nach der Funkfeldüberprüfung ............45 7 Anschluss von IP-Basisstationen ............47 8 Registrierung von IP-Basisstationen ...........52 Registrierung von IP-Basisstationen in einer TK-Anlage des Typs KX-NS1000 ........................52 Registrierung von IP-Basisstationen in einer TK-Anlage der Serie KX-NCP oder Serie...
  • Seite 8: Übersicht

    Zuverlässige schnurlose Kommunikation mit DECT-Technologie über ein IP-Netzwerk. Anmerkung • Die Abbildungen der TK-Anlage und Screenshots der Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware in diesem Handbuch basieren auf der KX-NCP500. • Nur IP-BS werden von der TK-Anlage des Typs KX-NS1000 direkt unterstützt.
  • Seite 9 1 Übersicht Air Synchronisation Für einen zuverlässigen Betrieb und eine stabile automatische Übergabe (Handover) zwischen IP-BS und anderen BS ist eine Synchronisation erforderlich. Zur Synchronisation wird das Verfahren der Air Synchronisation angewendet. Hauptniederlassung Hauptniederlassung Abgesetztes B Abgesetztes Büro ro IP-BS IP-BS Switching-Hub Router...
  • Seite 10 1 Übersicht System-Anschlussbeispiele Anschlussbeispiel Eigenschaften Verwendung einer einzigen IP-BS • Es muss keine Standortplanung und Wenn nur eine IP-BS in einem abgesetzten Büro installiert Funkfeldüberprüfung für die Air Syn- wird. chronisation ausgeführt werden. TK-Anlage Switching-Hub IP-BS Verwendung mehrerer IP-BS • Es muss eine Standortplanung und Wenn ein neues drahtloses Netzwerk eingerichtet wird.
  • Seite 11 1 Übersicht Bezeichnungen und Anordnungen RJ45 Western Netzteilanschluss Antennen BS-ID-Nummer (ID: xxxxxxxxxx) DIP-Schalter Lieferumfang Packen Sie den Karton aus und prüfen Sie, ob folgende Teile vorhanden sind: Basisstation Schrauben Unterlegscheiben Kurzanleitung Installation...
  • Seite 12 Langsames Blinken: 60-mal pro Minute • Mittelschnelles Blinken: 120-mal pro Minute Alle 8 Kanäle sind belegt. Kompatible TK-Anlage TK-Anlage Basisstation Modell-Nr. MPR-Softwareversion KX-NCP0158 KX-NS1000 PCMPR-Softwareversion 001.00000 oder höher KX-NCP500 PBMPR-Softwareversion 2.0000 oder höher KX-NCP1000 KX-TDE100 PMMPR-Softwareversion 3.0000 oder höher KX-TDE200 KX-TDE600 PGMPR-Softwareversion 3.0000 oder höher...
  • Seite 13 Weitere Einzelheiten zum Mobilteil (MT) finden Sie in der entsprechenden Bedienungsanleitung zum MT. Maximale Anzahl von der TK-Anlage unterstützter BS Hinweis Die BS sind ausschließlich für den Anschluss an die angegebenen Panasonic TK-Anlagen ausgelegt. Die folgende Anzahl von BS ist bei dieser TK-Anlage möglich. Maximale Anzahl TK-Anlage Anschluss über...
  • Seite 14 1 Übersicht Gerät Abstand BS und Bürogeräte wie z.B. Computer, Telex- und Fax- Mehr als 2 m geräte. TK-Anlage und BS Mehr als 2 m Hinweis Wenn ein und derselbe Bereich von mehreren BS abgedeckt wird, kann aufgrund der Signalüberlagerung zwischen den BS die Telefonkommunikation gestört werden oder die mögliche Anzahl gleichzeitig über MTs geführter Gespräche niedriger ausfallen.
  • Seite 15: Übersicht Zur Vorgehensweise

    2 Übersicht zur Vorgehensweise 2 Übersicht zur Vorgehensweise Führen Sie vor dem Anschluss des schnurlosen Systems eine sorgfältige Funkfeldüberprüfung durch. Die Funkfeldüberprüfungen können mithilfe eines MTs des Typs KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/ KX-TCA355/KX-TCA364 durchgeführt werden. Eine unsachgemäß durchgeführte Funkfeldüberprüfung kann zu eingeschränkten Betriebsbereichen, häufigem Rauschen, Verbindungsunterbrechungen sowie zu Synchronisationsfehlern der BS führen.
  • Seite 16 Weitere Informationen finden Sie unter "9 Überprüfung des Status der Air Synchronisation für IP-Basisstationen". Prüfen Sie den Status der Air Synchronisation für die BS mithilfe der Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware. Wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend ausfallen, platzieren Sie die BS um oder verwenden Sie die Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware, um festzulegen, dass die BS mit einer anderen BS als der derzeit eingestellten synchronisiert wird.
  • Seite 17: Planung Des Aufstellungsortes

    3 Planung des Aufstellungsortes 3 Planung des Aufstellungsortes Die Auswahl des am besten geeigneten Aufstellungsortes für die BS bedarf sorgfältiger Planung und Prüfung der entscheidenden Bereiche. An dem am besten geeigneten Ort ist eine Installation ggf. aus anderen Gründen nicht möglich. Lesen Sie folgende Informationen, bevor Sie das Gerät installieren. Informationen zu Funkwellen Eigenschaften von Funkwellen Die Ausbreitung von Funkwellen und die Reichweite einer BS hängen von der Bauweise und der...
  • Seite 18 3 Planung des Aufstellungsortes Objekt Material Übliches Verhalten Wand Beton Je dicker die Wand, desto weniger wird sie von Funkwellen durchdrungen. Stahlbeton Funkwellen können dieses Material durchdrin- gen, doch je mehr Stahl es enthält, desto mehr Funkwellen werden reflektiert. Fenster Glas Funkwellen durchdringen Glas in der Regel.
  • Seite 19 3 Planung des Aufstellungsortes BS-Reichweite für den Aufbau von Gesprächen über MTs Das Beispiel unten zeigt die Reichweite, über die eine BS bei Installation in einem Bereich ohne Hindernisse MTs abdecken kann. Anmerkung Die Stärke der Funksignale wird im Rahmen der Funkfeldüberprüfung gemessen (weitere Informationen finden Sie unter "5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/ KX-TCA364").
  • Seite 20 Stufe: 05 Air Synchronisation aufgebaut. Der Status der Synchronisation muss Stufe: 03 bis 04 jedoch über die Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware überwacht werden. Dies ist erforderlich, weil IP-BS bei einem Synchronisierungsfehler aufgrund einer veränderten Installationsumgebung, etwa beim Öffnen/Schließen von Türen, möglicherweise zurückgesetzt werden.
  • Seite 21 3 Planung des Aufstellungsortes BS-Klassen Zur Umsetzung der Air Synchronisation werden die BS einer der folgenden drei Klassen zugewiesen: BS-Klasse Beschreibung Master-BS1 (Synchronisati- Erzeugt das Taktsignal. ons-Taktgeber) Master-BS2 (Backup für Mas- Empfängt das Taktsignal von Master-BS1 (kann bei Ausfall ter-BS1) von Master-BS1 auch das Taktsignal erzeugen).
  • Seite 22 3 Planung des Aufstellungsortes Hinweise zur Konfiguration der Air Synchronisation • Master-BS2 muss sich innerhalb der Reichweite von Master-BS1 befinden. • Es wird empfohlen, die Master-BS in der Mitte des Installationsortes aufzustellen. • Den Slave-BS muss sowohl eine Primär-BS als auch eine Sekundär-BS zugewiesen werden. •...
  • Seite 23 3 Planung des Aufstellungsortes Hinweis zu wechselseitigen Störungen bei der Funkübertragung Unter folgenden Bedingungen können wechselseitige Störungen bei der Funkübertragung auftreten. Dabei kann die Air Synchronisation verloren gehen. [Installationsumgebung] Wie in der Abbildung unten gezeigt, • wird BS mit BS synchronisiert.
  • Seite 24 3 Planung des Aufstellungsortes Bereich, in dem die Funksignalstärke der BS "03" beträgt. Primär- oder Sekundär- Wenn zusätzliche BS installiert werden Stellen Sie sicher, dass beim Installieren zusätzlicher BS folgende Bedingungen eingehalten werden. • Verlagern Sie BS in den Bereich, in dem die Funksignalstärke von BS zwischen "06"...
  • Seite 25 3 Planung des Aufstellungsortes Die Störung wird nicht durch die Funkwellen von BS verursacht, da die Funkwellen, die BS von BS empfängt, stärker sind als die von BS empfangenen. Bereich, in dem die Funksignalstärke der BS "03" beträgt. X: Stärke 06-07 Z: Stärke 03 Primär- oder...
  • Seite 26 3 Planung des Aufstellungsortes Empfohlene Konfiguration IP-BS Herkömmliche BS Primär-BS Sekundär-BS Anmerkung Nur IP-BS werden von der TK-Anlage des Typs KX-NS1000 direkt unterstützt. [Konfigurationsbeispiel 1] Abbildung Slave-BS3 Slave-BS1 Slave-BS5 Master-BS1 Master-BS2 Slave-BS4 Slave-BS2 Slave-BS6 Air Synchronisation-Baum : Hierarchiestufen (z.B. Master-BS2: erste Hierarchiestufe) Slave-BS5 or oder Slave-BS3...
  • Seite 27 3 Planung des Aufstellungsortes Slave-BS3 und Slave-BS4 Master-BS2 Slave-BS5 und Slave-BS6 Master-BS1 [Konfigurationsbeispiel 2] Abbildung Slave-BS5 Slave-BS1 Master-BS1(B) Slave-BS4 Slave-BS8 Slave-BS7 Slave-BS3 Master-BS1(A) Slave-BS2 Slave-BS6 Air Synchronisation-Baum : Hierarchiestufen (z.B. Slave-BS1: erste Hierarchiestufe) Slave-BS7 oder oder Slave-BS5 oder Slave-BS3 Master-BS1(A) Slave-BS1 Master-BS1(B) Slave-BS2...
  • Seite 28 3 Planung des Aufstellungsortes Slave-BS3 Master-BS1(B) Slave-BS4 Master-BS1(A) Slave-BS5 sowohl Master-BS1(A) als auch Master-BS1(B) Slave-BS6 sowohl Master-BS1(A) als auch Master-BS1(B) Slave-BS7 sowohl Master-BS1(A) als auch Slave-BS1 Slave-BS8 sowohl Master-BS1(B) als auch Slave-BS2 Kurzanleitung Installation...
  • Seite 29 3 Planung des Aufstellungsortes Vorbereitung der Funkfeldüberprüfung Beschaffen Sie sich eine Karte und untersuchen Sie den Aufstellungsort. Prüfen Sie die Hindernisse (z.B. Regale, Säulen und Trennwände). Prüfen Sie das verwendete Baumaterial (z.B. Metall, Beton und Sperrholz). Prüfen Sie den Grundriss und die Abmessung des Raumes, Flures usw. Tragen Sie die obigen Informationen in die Karte ein.
  • Seite 30 3 Planung des Aufstellungsortes BS-Aufstellungsplan: • Die Reichweite der einzelnen BS ist größer in einer Umgebung ohne Hindernisse, da die Funkwellen durch die Trennwände abgeschwächt werden. Um den gesamten Raum abzudecken, benötigen Sie daher 6 BS. 150 m 80 m Reichweiten-Beispiel für Air Synchronisation Slave-BS3 Slave-BS4...
  • Seite 31 3 Planung des Aufstellungsortes Reichweiten-Beispiel für den Aufbau von Gesprächen über MTs Slave-BS3 Slave-BS4 Master-BS1 Slave-BS1 Slave-BS2 Master-BS2 Primär-BS Sekundär-BS Slave-BS3 Slave-BS4 Master-BS1 Slave-BS1 Slave-BS2 Master-BS2 Kurzanleitung Installation...
  • Seite 32 3 Planung des Aufstellungsortes Air Synchronisation-Baum Primär-BS Sekundär-BS Hierarchiestufen (z.B. Master-BS2: erste Hierarchiestufe) Slave-BS3 oder Slave-BS1 Master-BS1 Master-BS2 Slave-BS2 oder Slave-BS4 Kurzanleitung Installation...
  • Seite 33: Aktivitäten Vor Der Funkfeldüberprüfung

    Die Displaymeldungen für die Funkfeldüberprüfung stehen ausschließlich auf Englisch zur Verfügung. Prüfen der BS-ID Prüfen Sie die BS-ID auf dem an der BS befestigten Label. Wenn an der BS kein BS-ID-Label befestigt ist, prüfen Sie die BS-ID-Nummer mithilfe der Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware. Einzelheiten finden Sie in folgenden Abschnitten: –...
  • Seite 34 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung Anmerkung Um die dem MT zugewiesene BS-ID zu löschen, führen Sie folgende Schritte durch: Einzeln löschen BS-Nr. 0 bis 7 Zur gewünschten BS-Nr. Drücken Sie 1, 9 und den ODER Ein-/Aus-Schalter für mehr Alle löschen als 2 Sekunden.
  • Seite 35 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung Vorübergehendes Einstellen und Installieren der BS für die Funkfeldüber- prüfung Stellen Sie den Schalter Funksignaltest [Radio Signal Switch] von AUS auf EIN. Stellen Sie die Kanalnummernschalter wie gewünscht ein. DIP-Schalter Kanalnummernschalter Lassen Sie diesen Schalter in der Standardposition "AUS".
  • Seite 36 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung Sie das Steckernetzteil nicht an eine in der Decke installierte Netztsteckdose an, da das Steckernetzteil aufgrund seines Gewichtes herausfallen könnte. VORSICHT Bei der Abdeckung des Netzteilanschlusses besteht Verschluckungsgefahr. Verwahren Sie die Abdeckung des Netzteilanschlusses außerhalb der Reichweite von Kindern. Zum Steckernetzteil Abdeckung KX-A421 (PSLP1662)
  • Seite 37 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung Im Lieferumfang nicht enthaltenes Zubehör • Akku: VRLA (Valve Regulated Lead Acid) 12 V DC ´ 1 • Akkukabel: PSJS02P57 Abdeckung Akku-Kabel PSJS02P57 Sicherung Schwarz Akku (12 V DC) Dauer der Stromversorgung Technische Daten des Akkus: 12 V DC, 2,5 Ah bis 28 Ah Beispiel Akku-Kapazität Dauer der Stromversorgung...
  • Seite 38 4 Aktivitäten vor der Funkfeldüberprüfung [Anschließen des PoE-Hubs oder PoE-Adapters] Zum PoE-Hub/PoE-Adapter ungekreuztes Ethernet-Kabel Installieren Sie die BS vorübergehend für die Funkfeldüberprüfung. Installieren Sie die BS mindestens 2 m über dem Boden und platzieren Sie die Antennen so, dass zwischen den Richtungen, in die sie zeigen, ein Winkel von 90 Grad liegt (Antennendiversität): 45º...
  • Seite 39: Funkfeldüberprüfung Mit Dem Kx-Tca175/Kx-Tca256/Kx-Tca275/ Kx-Tca355/Kx-Tca364

    5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/KX-TCA364 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/ KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/ KX-TCA364 Das MT weist einen Funksignaltest-Modus auf, der den Status der Funkverbindung zur BS bei der Funkfeldüberprüfung überwacht. Im Funksignaltest-Modus kann der Rahmenverlust und die Signalstärke eines synchronen Zeitschlitzes und die Signalstärke von anderen Zeitschlitzen gemessen werden, wenn das MT die BS überwacht.
  • Seite 40 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/KX-TCA364 Wechseln Sie in den Funksignaltest-Modus. Funkfeldüberprüfung anderer Zeitschlitze Vorheriger oder Nächster Display-Beispiel: Funkfeldüberprüfung über Sonderkanal RADIO STRENGTH RADIO STRENGTH <<< MEASURING >>> SLOT:06 SYNC Kanal-Nr. L:17 0000/0100 CS-ID:9005301234 Drücken Sie 1, 9 und den 2 bis 9 Ein-/Aus-Schalter für mehr als 2 Sekunden.
  • Seite 41 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/KX-TCA364 Fehlerrate bei Air Synchronisation zwischen BS Fehlerrate Ergebnis Etwa 10% Rücksetzen aufgrund von Synchronisierungsfehler der BS möglich Die oben genannten Informationen sind Richtwerte, die je nach Umgebung abweichen können. • Bei der Entscheidung über den Aufstellungsort der BS sollte der Fehlerrate eine höhere Priorität beigemessen werden als der Funksignalstärke.
  • Seite 42 Stufe: 05 Stufe: 03 bis 04 Air Synchronisation aufgebaut. Der Status der Synchronisation muss jedoch über die Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware überwacht werden. Dies ist erforderlich, weil IP-BS bei einem Synchronisierungsfehler aufgrund einer veränderten Installationsumgebung, etwa beim Öffnen/Schließen von Türen, möglicherweise zurückgesetzt werden.
  • Seite 43 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/KX-TCA364 • Planen Sie den Aufstellungsort von BS so, dass die BS (Taktsignalgeber) sich an einem Ort innerhalb der Reichweite befinden, wo die Funksignalstärke von BS "05" beträgt. Achten Sie außerdem darauf, dass die Funksignalstärke an jedem Ort des vom Benutzer benötigten Betriebsbereichs höher als "03"...
  • Seite 44 5 Funkfeldüberprüfung mit dem KX-TCA175/KX-TCA256/KX-TCA275/KX-TCA355/KX-TCA364 • Wenn keine korrekten Ergebnisse erzielt werden können (z.B. wenn es viele Rahmenfehler gibt), ändern Sie den Aufstellungsort der BS und wiederholen die Funkfeldüberprüfung, um den besten Ort auszuwählen. • Wenn ein und derselbe Bereich von mehreren BS abgedeckt wird, kann aufgrund der Signalüberlagerung zwischen den BS oder Auslastung des drahtlosen Netzwerks die Telefonkommunikation gestört werden oder die mögliche Anzahl gleichzeitig über MTs geführter Gespräche niedriger ausfallen.
  • Seite 45: Nach Der Funkfeldüberprüfung

    6 Nach der Funkfeldüberprüfung 6 Nach der Funkfeldüberprüfung Nachdem Sie die gewünschten Messergebnisse erzielt haben, führen Sie nach der unten beschriebenen Vorgehensweise einen Funksignaltest aus, bevor Sie die BS in der TK-Anlage registrieren. Halten Sie den Ein-/Aus-Schalter am MT gedrückt, bis das MT ausgeschaltet ist. Trennen Sie die BS vom Steckernetzteil, Akku, PoE-Hub oder PoE-Adapter, um die Stromversorgung zu unterbrechen.
  • Seite 46 6 Nach der Funkfeldüberprüfung Setzen Sie alle DIP-Schalter der BS von EIN auf AUS. Kurzanleitung Installation...
  • Seite 47: Anschluss Von Ip-Basisstationen

    7 Anschluss von IP-Basisstationen 7 Anschluss von IP-Basisstationen Zuweisung der IP-Adressinformationen Beim erstmaligen Anschluss der IP-BS an das LAN müssen Sie der IP-BS IP-Adressinformationen zuweisen. Die IP-Adressinformationen für die IP-BS können über einen DHCP-Server automatisch zugewiesen oder über die IP-Terminal Programmierungs- und Wartungssoftware manuell eingegeben werden. Anmerkung •...
  • Seite 48 7 Anschluss von IP-Basisstationen Klicken Sie auf IP-Terminal. Die IP-Terminal Programmierungs- und Wartungssoftware wird angezeigt. Klicken Sie auf Weiter. Um den Standard-IP-Adressen-Modus einzustellen, stellen Sie den DIP-Schalter 7 (Modusschalter Feste IP-Adresse) der IP-BS in die Position ON (EIN). Anmerkung Einzelheiten zu den DIP-Schaltern finden Sie unter "Vorübergehendes Einstellen und Installieren der BS für die Funkfeldüberprüfung".
  • Seite 49 7 Anschluss von IP-Basisstationen Trennen Sie die IP-BS vom Steckernetzteil, PoE-Hub oder PoE-Adapter, um die Stromversorgung zu unterbrechen. Stellen Sie den "Modusschalter Feste IP-Adresse" der IP-BS wieder in die Position OFF (AUS). Gültiger IP-Adressenbereich: "1.0.0.0" bis "223.255.255.255" Bereich gültiger Subnetzmasken-Adressen: "0–255.0–255.0–255.0–255" (außer 0.0.0.0 und 255.255.255.255) Anmerkung Informationen zu weiteren Parametern finden Sie unter "D Informationen über die IP-Terminal Programmierungs- und Wartungssoftware".
  • Seite 50 7 Anschluss von IP-Basisstationen Legen Sie das Kabel nach einer der folgenden drei Vorgehensweisen in die Kabelführung der IP-BS. Zum Switching-Hub Switching-Hub Zum Switching-Hub Schließen Sie das andere Ende des Kabels an den Switching-Hub an. Anschließen eines Steckernetzteils an eine IP-BS IP-BS entsprechen dem IEEE 802.3af Power-over-Ethernet (PoE) Standard.
  • Seite 51 7 Anschluss von IP-Basisstationen Entfernen Sie die Abdeckung des Netzteilanschlusses und schließen Sie das Steckernetzteilkabel an die IP-BS an. Abdeckung Steckernetzteilkabel Legen Sie das Kabel nach einer der folgenden drei Vorgehensweisen in die Kabelführung der IP-BS. Zum Steckernetzteil KX-A421 (PSLP1662) Steckernetzteil KX-A421 (PSLP1662)
  • Seite 52: Registrierung Von Ip-Basisstationen

    8 Registrierung von IP-Basisstationen 8 Registrierung von IP-Basisstationen 8.1 Registrierung von IP-Basisstationen in einer TK-Anlage des Typs KX-NS1000 Registrierung der IP-BS Anmerkung Nur IP-BS werden von der TK-Anlage des Typs KX-NS1000 direkt unterstützt. Schließen Sie den PC mit einem ungekreuzten Ethernet-Kabel an den MNT-Port der TK-Anlage an. Starten Sie Ihren Webbrowser und geben Sie in die Adresszeile die folgende Adresse exakt so ein: http://kx-ns1000.
  • Seite 53 8 Registrierung von IP-Basisstationen Markieren Sie die gewünschten IP-BS und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um diese für die Re- gistrierung auszuwählen. Klicken Sie auf Weiter. Es wird eine Maske mit In- formationen zu den für die Programmierung aus- gewählten IP-BS angezeigt.
  • Seite 54 8 Registrierung von IP-Basisstationen Klicken Sie auf Konfiguration ® TK-Anlagenkonfig. ® Wartung ® Air Synchronisation. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Zu viele Nummer in OTA-Synchronisationsgruppe eine Air Synchronisation-Gruppen-Nummer. Klicken Sie in der Spalte Verbindung für die registrierte BS auf eine Zelle, um das Fenster Befehl für den Port zu öffnen.
  • Seite 55 8 Registrierung von IP-Basisstationen Wählen Se unter Primär-BS - Index und Sekundär-BS - Index die gewünschte BS-Nummer. Anmerkung Einzelheiten zu den weiteren Parametern dieser Maske finden Sie im PC-Programmierhandbuch Ihrer TK-Anlage. Klicken Sie auf Übernehmen. Anmerkung Warten Sie nach dem Klicken auf Übernehmen etwa eine Minute, damit die Änderungen wirksam werden können.
  • Seite 56 8 Registrierung von IP-Basisstationen Klicken Sie auf Abmeldung. Es wird ein Dialogfeld angezeigt. Registrierte IP-BS werden auf der linken Seite angezeigt. Markieren Sie die gewünschten IP-BS und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um diese für die Ab- meldung auszuwählen. Klicken Sie auf Weiter.
  • Seite 57: Registrierung Von Ip-Basisstationen In Einer Tk-Anlage Der Serie Kx-Ncp Oder Serie Kx-Tde

    8 Registrierung von IP-Basisstationen 8.2 Registrierung von IP-Basisstationen in einer TK-Anlage der Serie KX-NCP oder Serie KX-TDE Registrierung der IP-BS Anmerkung Bei Verwendung einer herkömmlichen BS im selben Bereich muss diese zunächst als Master-BS1 an die TK-Anlage angeschlossen werden. Dann erfolgt die Registrierung von IP-BS. Schließen Sie den PC mithilfe eines ungekreuzten Ethernet-Kabels oder V.24-Kabels an die TK-An- lage an.
  • Seite 58 8 Registrierung von IP-Basisstationen Markieren Sie die gewünschten IP-BS und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um diese für die Re- gistrierung auszuwählen. Klicken Sie auf Weiter. Es wird eine Maske mit In- formationen zu den für die Programmierung aus- gewählten IP-BS angezeigt.
  • Seite 59 8 Registrierung von IP-Basisstationen Wählen Sie die gewünschte Klassifizierung für die BS in der Spalte BS-Klasse aus. Anmerkung Einzelheiten zu den weiteren Parametern dieser Maske finden Sie im PC-Programmierhandbuch oder in der Online-Hilfe Ihrer TK-Anlage. Klicken Sie auf Übernehmen. Anmerkung Warten Sie nach dem Klicken auf Übernehmen etwa eine Minute, damit die Änderungen wirksam werden können.
  • Seite 60 8 Registrierung von IP-Basisstationen Anmerkung Einzelheiten zu den weiteren Parametern dieser Maske finden Sie im PC-Programmierhandbuch oder in der Online-Hilfe Ihrer TK-Anlage. Klicken Sie auf Übernehmen. Anmerkung Warten Sie nach dem Klicken auf Übernehmen etwa eine Minute, damit die Änderungen wirksam werden können.
  • Seite 61 8 Registrierung von IP-Basisstationen Sobald die IP-BS erfolgreich abgemeldet wurde, zeigt die IP-BS den Status "Kein" an. Löschung der IP-BS Führen Sie folgende Schritte aus, um eine IP-BS zu löschen, falls die normale Abmeldung fehlgeschlagen ist. Klicken Sie unter Konfiguration auf Karten Slots.
  • Seite 62: Überprüfung Des Status Der Air Synchronisation Für Ip-Basisstationen

    überwacht werden. Wenn die Überwachungsergebnisse nicht zufriedenstellend sind, verändern Sie den Standort der IP-BS oder ändern Sie die IP-BS, die aktuell mit anderen BS synchronisiert wird über die Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware. Überwachung der Air Synchronisation (bei der KX-NS1000) Der Status der Air Synchronisation für IP-BS kann durch folgende Vorgehensweise angezeigt und erfasst werden: Klicken Sie auf Wartung ®...
  • Seite 63 9 Überprüfung des Status der Air Synchronisation für IP-Basisstationen Überwachung der Air Synchronisation (bei Serie KX-NCP oder Serie KX-TDE) Der Status der Air Synchronisation für IP-BS kann durch folgende Vorgehensweise angezeigt und erfasst werden: Wählen Sie im Menü Wartung die Option Überwachung BS-Status. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Intervall-Timer die zu überwachende Intervallzeit.
  • Seite 64 Überwachte Stufe Beschreibung 03 bis 04 Air Synchronisation ist aufgebaut. Der Status der Synchronisation muss über die Panasonic Program- mierungs- und Wartungssoftware überwacht werden. Dies ist erfor- derlich, weil IP-BS bei Synchronisierungsfehlern, verursacht durch Schwankungen der Funksignalstärke aufgrund einer veränderten In- stallationsumgebung, etwa beim Öffnen/Schließen von Türen, zu-...
  • Seite 65: Registrierung Von Mobilteilen

    10 Registrierung von Mobilteilen 10 Registrierung von Mobilteilen Ausführung der Systemprogrammierung der TK-Anlage Das MT muss in der TK-Anlage registriert werden, bevor es benutzt werden kann. Es muss sowohl das MT als auch die TK-Anlage programmiert werden. Für KX-NS1000 Die Systemprogrammierung der TK-Anlage muss per Web-Programmierungs- und Wartungssoftware ausgeführt werden.
  • Seite 66 10 Registrierung von Mobilteilen Anmerkung Die PIN für die MT-Registrierung wird nur bei der Registrierung des MT in der TK-Anlage verwendet. Selbst wenn sich in der Nähe des MTs mehr als eine TK-Anlage mit derselben PIN befindet, wird das MT daher im Normalbetrieb nach der Registrierung nicht unbeabsichtigt mit einer anderen TK-Anlage verbunden.
  • Seite 67 10 Registrierung von Mobilteilen Klicken Sie auf Konfiguration ® TK-Anlagenkonfig. ® Konfiguration ® Mobilteil. Geben Sie in der Spalte Nebenstellen Nr. die Nebenstellennummer (max. 5 Ziffern) des MT an. Klicken Sie auf Übernehmen. Klicken Sie auf Registrierung. Es wird ein Dialogfeld angezeigt. Nicht registrierte (verfügbare) MTs werden auf der linken Seite angezeigt. Unter Assistent DECT Mobilteile Registrierung Markieren Sie MTs und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um diese für die Registrierung auszuwählen.
  • Seite 68 10 Registrierung von Mobilteilen (Bei der erstmaligen Registrierung müssen Sie nicht den Systemprogrammiermodus für MT aufrufen.) Falls erforderlich Bestät.-Ton Drücken Sie "F" Wählen Sie die für 2 Sekunden. Einschalten. gewünschte Sprache. Dieser Schritt kann durch Drücken der Taste Signal/Flash übersprungen werden. "Please wait".
  • Seite 69 10 Registrierung von Mobilteilen Ein MT kann in maximal 4 verschiedenen TK-Anlagen registriert werden. Drücken Sie den Wählen Sie Wählen Sie Ein-/Aus-Schalter "Setting Handset". "System Option". für 2 Sekunden. Falls erforderlich Passwort Systemsperre 4 Ziffern Wählen Sie Wählen Sie "Register H/S". "Base 1–4".
  • Seite 70 10 Registrierung von Mobilteilen Bei Serie KX-NCP oder Serie KX-TDE [691] MT-Nr. 001 bis max. Anzahl ENTER ENTER von MTs (3 Ziffern) Falls "Rejected" oder "Time out" angezeigt wird CLEAR Drücken Sie Drücken Sie "CLEAR". "YES". (RÜCKFRAGE) Bei MTs [Falls "Rejected" oder "Time out" angezeigt wird] Die Registrierungsinformationen sind noch im MT gespeichert.
  • Seite 71: Installation Der Allgemeinen Programmierungs- Und Wartungssoftware

    Der PC muss die Hardware-Anforderungen des installierten Betriebssystems Microsoft Windows erfüllen. Empfohlene Anzeigeeinstellungen • Bildschirmauflösung: XGA (1024 ´ 768) • DPI-Einstellung: Normalgröße (96 DPI) Installation der Panasonic Programmierungs- und Wartungssoftware Anmerkung • Installieren und verwenden Sie in jedem Fall die neuste Version der Allgemeinen Programmierungs- und Wartungssoftware KX-TDA/KX-TDE/KX-NCP. •...
  • Seite 72: Wandmontage

    Achten Sie darauf, dass die Kabel sicher an der Wand befestigt sind. Hinweis Panasonic übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen oder Sachschäden, die aus der Installation oder Bedienung resultieren, die nicht wie in dieser Dokumentation beschrieben ausgeführt werden. Halten Sie die Vorlage für die Wandmontage an die Wand, um die Positionen der 2 Schrauben zu markieren.
  • Seite 73 12 Wandmontage Platzieren Sie die Antennen so, dass zwischen den Richtungen, in die sie zeigen, wie in folgender Abbildung gezeigt ein Winkel von 90 Grad liegt (Antennendiversität): 45º 90º 45º Vorlage für die Wandmontage Kopieren Sie diese Seite, um sie als Vorlage für die Wandmontage zu verwenden. Position der Schraube.
  • Seite 74: Fehlerbehebung

    Nein, verwenden male Anzahl von BS nicht kömmlicher BS sind im Sie dazu die Panasonic Programmier- überschritten wird. System noch vorhanden ungs- und Wartungssoftware (weitere (nur Serie KX-NCP/Serie Informationen finden Sie unter "3.24 KX-TDE).
  • Seite 75 Prüfen Sie das Fehlerprotokoll unter gestört. zwischen Master-BS1 und Wartung—Fehlermeldungen—Ge- • Automatische Übergabe Master-BS2 ist fehlge- ringfügig mithilfe der Panasonic Pro- (Handover) funktioniert schlagen, so dass jede BS grammierungs- und Wartungssoftwa- nicht. ihr eigenes Taktsignal er- • Auf dem PC-Bildschirm zeugt.
  • Seite 76 IP-Gerät (bei Serie rie KX-TDE). KX-NCP oder Serie Hinweis KX-TDE) mithilfe der Denken Sie daran, den Wert nach Panasonic Programmier- Abschluss des Updates wieder auf ungs- und Wartungssoftwa- seinen Ausgangswert zurückzu- re können die in IP-BS ge- setzen. speicherten Programme nicht upgedatet werden.
  • Seite 77: Initialisierung Der Ip-Basisstation

    14 Initialisierung der IP-Basisstation 14 Initialisierung der IP-Basisstation Wenn die IP-BS nicht ordnungsgemäß funktioniert, initialisieren Sie die IP-BS. Bevor Sie die IP-BS initialisieren, testen Sie die jeweilige Systemfunktion noch einmal, um ganz sicher zu gehen, dass wirklich ein Problem vorliegt. Durch die Initialisierung der IP-BS werden die mithilfe der IP-Terminal Programmierungs- und Wartungssoftware konfigurierten Einstellungen auf die werkseitigen Einstellungen zurückgesetzt.
  • Seite 78: A Netzwerk-Management

    A Netzwerk-Management A Netzwerk-Management DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) Um die Kommunikation über ein VoIP-Netzwerk zu ermöglichen, müssen den IP-BS und der TK-Anlage IP-Adressen zugewiesen werden, die ihren Standort im Netzwerk identifizieren. Diese Adressen können manuell zugewiesen werden oder aber unter Einsatz eines DHCP-Servers, der IP-Adressinformationen automatisch vergibt.
  • Seite 79: B Paket-Kontroll-Funktionen

    B Paket-Kontroll-Funktionen B Paket-Kontroll-Funktionen Jitter-Puffer Wenn Sprachsignale als Pakete übertragen werden, kann es vorkommen, dass die einzelnen Pakete über unterschiedliche Netzwerkpfade übertragen werden und daher zu unterschiedlichen Zeitpunkten am Ziel ankommen. Dies wird als "Jitter" bezeichnet und kann eine Beeinträchtigung der Sprachqualität verursachen. Um Jitter-Problemen entgegenzuwirken, werden die zu verarbeitenden Pakete vom "Jitter-Puffer"...
  • Seite 80: C Anleitung Zur Voip-Installation

    C Anleitung zur VoIP-Installation C Anleitung zur VoIP-Installation C.1 VoIP-Anforderungen Bandbreitenermittlung Bei der Verwendung von IP-BS müssen Sie sicherstellen, dass die im IP-Netzwerk verfügbare Bandbreite für die Unterstützung von VoIP-Kommunikation ausreicht. Wenn die für die VoIP-Kommunikation erforderliche Bandbreite die Kapazität des Netzwerks übersteigt, wird die Sprachqualität beeinträchtigt. Auch kann die Leistung anderer Anwendungen (z.B.
  • Seite 81 C Anleitung zur VoIP-Installation Kann eine feste IP-Adressierung verwendet werden? Die IP-BS im Netzwerk führen die VoIP-Kommunikation immer über die TK-Anlage aus. Daher müssen der TK-Anlage feste IP-Adressen zugewiesen werden, die für jede IP-BS im Netzwerk zu programmieren sind. Anmerkung Wenn kein DHCP-Server (automatisiert die IP-Adressierung der Geräte im Netzwerk) verwendet wird, muss die feste IP-Adressierung auch für alle IP-BS aktiviert werden.
  • Seite 82 Standard-Port-Nr. RTP (IP-BS) Real-time Transport Protocol. 12000 bis 12255 Wird für die Sprachdatenübertragung verwendet. Wartung (Motherboard/ Panasonic-eigenes Protokoll. 39300 MPR-Karte) Wird für die Negotiation mit der TK-An- lage, das Herunterladen von Länderein- Wartung (IP-BS) 9301 stellungen, die Bestätigung der Verbin-...
  • Seite 83 C Anleitung zur VoIP-Installation Protokoll Beschreibung TCP/UDP Standard-Port-Nr. DHCP (Motherboard/ Dynamic Host Configuration Protocol. MPR-Karte) Wird für den Empfang einer IP-Adresse von einem DHCP-Server verwendet. DHCP (IP-BS) FTP (Portmodus) File Transfer Protocol. Wird zum Empfang einer Datei von ei- nem FTP-Server für das Upgrade einer Firmware-Version verwendet.
  • Seite 84: Checkliste Voip-Anforderungen

    C Anleitung zur VoIP-Installation C.2 Checkliste VoIP-Anforderungen Überprüfen Sie anhand folgender Checkliste, ob Sie ein VoIP-Netzwerk implementieren können. Die als unterstrichen und fett formatierten Antworten sind die für die entsprechenden Fragen benötigten Antworten. Bandbreitenermittlung Ant- Frage Memo Ref. wort • Bandbreite IP-Netzwerk Reicht die Bandbreite des Netzwerks Kb/s...
  • Seite 85 C Anleitung zur VoIP-Installation Netzwerkgeräte Ant- Frage Memo Ref. wort Kann die Firewall Pakete ordnungsgemäß Firewall-Modell: durchlassen? Falls eine Firewall verwendet wird, muss die- Seite se so konfiguriert werden, dass VoIP-Pakete Nein das Netzwerk passieren können, ohne durch Filter geblockt zu werden. Werden Layer 2- oder höhere Switches Switch-Modell: verwendet?
  • Seite 86: D Informationen Über Die Ip-Terminal Programmierungs- Und Wartungssoftware

    D Informationen über die IP-Terminal Programmierungs- und Wartungssoftware D Informationen über die IP-Terminal Program- mierungs- und Wartungssoftware Parameter Netzwerkeinstellungen Parameter Wertebereich DHCP-Client Aus, Ein IP-Adresse 1-223.0-255.0-255.0-255 Subnet Mask 0-255.0-255.0-255.0-255 (außer 0.0.0.0 und 255.255.255.255) Standard-Gateway 0-223.0-255.0-255.0-255 TK-Anlagen IP Adresse 0-223.0-255.0-255.0-255 Port-Einstellungen Parameter Wertebereich Port-Nr.
  • Seite 87 Notizen Kurzanleitung Installation...
  • Seite 88 Hiermit erklärt die Panasonic Corporation, dass die in diesem Handbuch beschriebenen Funkgeräte der Richtlinie 2014/53/EU entsprechen. Der vollständige Wortlaut der EU-Konformitätserklärung steht unter folgender Internetadresse zur Verfügung: https://www.ptc.panasonic.eu/compliance-documents Kontakt zum autorisierten Fachhändler: Panasonic Testing Centre Panasonic Marketing Europe GmbH Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Deutschland...

Diese Anleitung auch für:

Kx-ncp0158ce