HP Latex Plus-Serie Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
HP Latex Plus Schneidemaschinen-Serie
Benutzerhandbuch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für HP Latex Plus-Serie

  • Seite 1 HP Latex Plus Schneidemaschinen-Serie Benutzerhandbuch...
  • Seite 2 Ausgabe 1 Rechtliche Hinweise Marken © Copyright 2020 HP Development Company, Inhaltliche Änderungen dieses Dokuments Microsoft® und Windows® sind in den USA L.P. behalten wir uns ohne Ankündigung vor. eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Für HP Produkte und Dienste gelten ausschließlich die Bestimmungen in der...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Auftragsbearbeitung und -verwaltung (RIP) ........................30 Automatisieren Sie Schneidaufgaben ..........................34 Bearbeitung langer Aufträge ..............................35 OPOS-Ursprung ..................................36 Lesen Sie den HP-Barcode ..............................37 Den OPOS kalibrieren ................................39 Ändern Sie den Ursprung ..............................40 Erweiterter Druckmaterialbereich ............................41...
  • Seite 4 Schnittqualität ist nicht zufriedenstellend ......................... 62 Druckmaterial rutscht weg und es gibt Probleme bei der Spurführung ............... 62 Druckmaterialstaus ................................63 Schneidemaschine erkennt den HP Barcode oder die Registrierungsmarkierungen nicht ........63 8 Zubehör ........................................64 Bestellen von Zubehör ................................64 9 Technische Daten ....................................
  • Seite 5 Index ..........................................70 DEWW...
  • Seite 6 DEWW...
  • Seite 7: Einführung

    Einführung Ihre neue Schneidemaschine: Einführung ● Schneidemaschinen-Modelle ● Dokumentation ● Sicherheitsvorkehrungen ● Hauptkomponenten der Schneidemaschine ● Ein- und Ausschalten der Schneidemaschine ● Verbinden Sie die Schneidemaschine mit einem Computer ● Bedienfeld ● DEWW...
  • Seite 8: Ihre Neue Schneidemaschine: Einführung

    Lieferumfang ist eine HP FlexiPrint and Cut-RIP-Softwarelizenz enthalten, die die Arbeitsabläufe „Drucken und Schneiden“ und „Direktschnitt“ unterstützt. Schneidemaschinen-Modelle HP 54 Basic Plus Schneidemaschine, HP Latex 54 Plus Schneidemaschine und HP Latex 64 Plus Schneidemaschine Im Lieferumfang der HP Standardklingen (2)
  • Seite 9: Sicherheitsvorkehrungen

    Dieses Gerät eignet sich nicht zur Verwendung an Orten, an denen mit der Anwesenheit von Kindern zu rechnen ist. Allgemeine Sicherheitsrichtlinien Die Schneidemaschine enthält außer den vom HP Customer Self Repair-Programm abgedeckten ● Komponenten keine Teile, die vom Bediener gewartet werden können (siehe http://www.hp.com/go/...
  • Seite 10 Abzweigkreisschutzschalter gesicherte Leitung an. Verwenden Sie auf keinen Fall eine Steckerleiste für das Netzkabel. Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang der Schneidemaschine enthaltene HP Netzkabel. ● Verwenden Sie auf keinen Fall ein beschädigtes Netzkabel. Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht an andere Geräte an.
  • Seite 11 Gefahr durch Lichtstrahlen Von den LED-Statusanzeigen und vom Bedienfeld werden Lichtstrahlen abgegeben. Diese Beleuchtung entspricht den Anforderungen der risikofreien Gruppe der Norm IEC 62471:2006, Photobiologische Sicherheit von Lampen und Lampensystemen. Es wird jedoch empfohlen, nicht direkt in die Lampen zu schauen, wenn diese leuchten.
  • Seite 12: Hauptkomponenten Der Schneidemaschine

    Etikett Beschreibung Achtung: Die Walzen müssen immer in der oberen Position sein, wenn die Schneidemaschine nicht verwendet wird. Dieses Etikett befindet sich auf der Platte rechts. Gefahr durch bewegliche Teile. Halten Sie Ihre Finger und andere Körperteile von diesem Bereich fern. Dieses Etikett befindet sich auf dem Schneidkopf.
  • Seite 13 Vorderansicht Andruckrollen: Die Andruckrollen klemmen das Druckpapier an das Antriebssystem, um eine exakte Nachführung zu gewährleisten. Die beiden zentralen Rollen sorgen dafür, dass ein breites Druckpapier in der Mitte flach bleibt; sie können aktiviert oder deaktiviert werden. Bedienfeld: Alle Schneidaktivitäten können von diesem Touchscreen aus gestartet werden. Er zeigt Informationen über den aktuellen Status der Schneidemaschine und/oder über Aktionen, die durchgeführt werden müssen.
  • Seite 14 Rückansicht Andruckrollen: Die Andruckrollen klemmen das Druckpapier an das Antriebssystem, um eine exakte Nachführung zu gewährleisten. Die beiden zentralen Rollen sorgen dafür, dass ein breites Druckpapier in der Mitte flach bleibt; sie können aktiviert oder deaktiviert werden. Andruckrollenhebel: Dieser Hebel dient zum Anheben und Absenken der Andruckrollen zum Laden des Druckpapiers.
  • Seite 15: Ein- Und Ausschalten Der Schneidemaschine

    Benutzerkontensteuerung deaktiviert wurde oder auf der niedrigsten Stufe eingestellt ist. Klicken Sie auf USB-Treiber installieren und warten Sie, während die Treiberinstallation ausgeführt wird. Der HP-RIP „FlexiPrint and Cut“ wird auch automatisch installiert. Stecken Sie ein Ende des USB-Kabels in einen USB-Anschluss des Computers ein. Dieses Ende des Kabels muss über einen 4-poligen USB-Stecker der Serie A verfügen.
  • Seite 16: Bedienfeld

    Verbinden Sie das andere Ende des Kabels mit dem USB-Anschluss auf der Rückseite der Schneidemaschine. Dieses Ende des Kabels muss über einen 4-poligen USB-Stecker der Serie B verfügen. Schalten Sie die Schneidemaschine ein (siehe Ein- und Ausschalten der Schneidemaschine auf Seite 9) und kehren Sie zum Computer zurück.
  • Seite 17 Tippen Sie auf diese Schaltfläche, um die Firmware-Version und die Seriennummer des Schneidegeräts anzuzeigen. Tippen Sie auf diese Schaltfläche, um den Barcode-Workflow zu starten: siehe Lesen Sie den HP-Barcode auf Seite Tippen Sie auf diese Schaltfläche, um den aktuellen Auftrag anzuhalten.
  • Seite 18: Nützliche Links

    Wenn Sie Hilfe benötigen In den meisten Ländern wird der Support von Support-Partnern von HP zur Verfügung gestellt (in der Regel handelt es sich dabei um das Unternehmen, das Ihnen das Produkt verkauft hat). Wenn dies in Ihrem Land nicht der Fall ist, wenden Sie sich an den HP Support im Internet wie oben gezeigt.
  • Seite 19 Das HP Programm „Reparatur durch den Kunden“ bietet unseren Kunden den schnellsten Service entsprechend der Gewährleistung oder des Vertrages. Es ermöglicht HP, Ersatzteile direkt an Sie (den Endbenutzer) zu senden, damit Sie die Teile selbst austauschen können. Wenn Sie dieses Programm in Anspruch nehmen, können Sie Teile nach Belieben selbst austauschen.
  • Seite 20: Laden Des Druckmaterials

    Laden des Druckmaterials WICHTIG: Es wird dringend empfohlen, das Druckmaterial einzulegen, bevor Sie den entsprechenden Auftrag am Computer vorbereiten. Der Einlegevorgang ist immer derselbe, egal ob es sich um einen Druck-und-Schneide-Auftrag oder nur um einen Schneide-Auftrag handelt. Sie können sowohl Druckmaterialrollen als auch Druckmaterialbögen in die Schneidemaschine einlegen. Die Bögen können von der Vorderseite oder Rückseite aus eingelegt werden.
  • Seite 21 Lösen Sie die Griffe von den beiden Druckmaterialflanschen. Die folgende Abbildung zeigt einen gelösten Flansch (1) und einen festgezogenen Flansch (2). Setzen Sie einen losen Flansch in das eine Ende der Druckmaterialrolle und ziehen Sie den Griff fest. Vergewissern Sie sich, dass der Flansch fest sitzt. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Ende der Rolle.
  • Seite 22 Legen Sie die linke Kante des Druckmaterials auf die Antriebshülse links außen und vergewissern Sie sich, dass sich die rechte Kante des Druckmaterials über der langen Antriebshülse befindet. HINWEIS: Wenn Sie die Schneidemaschine 54 Basic Plus haben, laden Sie das Druckmaterial wie in der Tabelle unten dargestellt.
  • Seite 23 Positionieren Sie die Walzen über den Antriebshülsen und halten Sie dabei einen Abstand von 3 bis 15 mm zu den Außenkanten (1) des Druckmaterials ein. Ziehen Sie das Druckmaterial fest, indem Sie daran ziehen, während Sie den hinteren Flansch festhalten. Wenn dieses Verfahren nicht funktioniert, weil das Druckmaterial nicht groß...
  • Seite 24 Heben Sie die Walzen mithilfe des Hebels an, der sich auf der rechten Seite der Schneidemaschine neben dem Bedienfeld befindet. Beginnen Sie damit, das Druckmaterial von der Rückseite der Maschine aus einzulegen. Führen Sie das Druckmaterial unter den Walzen zur Vorderseite der Schneidemaschine. Legen Sie die linke Kante des Druckmaterials auf die Antriebshülse links außen und vergewissern Sie sich, dass sich die rechte Kante des Druckmaterials über der langen Antriebshülse befindet.
  • Seite 25: Positionieren Der Walzen

    Senken Sie den Walzenhebel, damit das Druckmaterial fest auf die Antriebshülsen gedrückt wird. Nach einer Sekunde bewegt sich der Werkzeugschlitten automatisch von rechts nach links, um die verwendbare Breite des Druckmaterials zu messen. HINWEIS: Es wird davon abgeraten, das Druckmaterial manuell von der Rolle abzuwickeln. Die Schneidemaschine wickelt das Druckmaterial je nach Bedarf automatisch ab.
  • Seite 26: Kalibrieren Sie Das Druckpapier

    Schlitten bewegt sich nach rechts. Kalibrieren Sie das Druckpapier Durch die Kalibrierung des Druckmaterials wird sichergestellt, dass der Sensor den HP Barcode und die Markierungen erkennt. Die OPOS-Kalibrierung ist eine Werkseinstellung und kann auf viele verschiedene Druckmaterialien angewandt werden.
  • Seite 27 Druckmaterial-Kalibrierung durch, bevor Sie mit solchen Materialien arbeiten. Dadurch wird die OPOS- Empfindlichkeit angepasst, sodass beim Lesen der Markierungen verlässlichere Ergebnisse erzielt werden. Drucken Sie ein Kalibrierungsmuster von 12 x 48 cm auf dem Druckmaterial, das verwendet wird, indem Sie auf Einrichtung >...
  • Seite 28: Anpassen Der Schnittparameter

    Verwenden Sie die Pfeile, um das Messer über eine weiße Fläche zu bewegen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf , um fortzufahren. Die Schneidemaschine bewegt sich im Kreis und misst dabei die Reflexion der Markierung. Die Schneidemaschine zeigt einen Wert an, der von der Kombination aus Druckpapierfarbe und Markierungsfarbe abhängt.
  • Seite 29 Schneidemaschine bei abgesenktem Werkzeug. Wenn der Wert für den Geschwindigkeitsparameter erhöht oder verringert wird, werden die anderen Parameter ebenfalls entsprechend erhöht oder verringert. Die Parameter können einzeln geändert werden, aber nur mit dem Programm HP Cutter Control. HINWEIS: Die Geschwindigkeit, mit der die Schneidemaschine Druckmaterial von der Rolle zieht, ist auf 200 mm/s eingestellt.
  • Seite 30: Durchführen Der Längenkalibrierung

    Einstellen der Geschwindigkeit Schalten Sie die Schneidemaschine ein und legen Sie das Druckmaterial ein. Tippen Sie auf dem Bedienfeld auf die Tippen, um die neue Geschwindigkeit auszuwählen. Verwenden Sie ggf. die Pfeile zum Blättern. Tippen Sie auf , um die gewählte Anschlagstärke zu bestätigen, oder , um die Anschlagstärke so zu belassen, wie sie vorher war.
  • Seite 31: Benutzer Ändern

    Die Genauigkeit der Schneidemaschine ergibt sich aus der Genauigkeit der Kalibrierung. Wenn Ihre Messung der Länge ungenau ist, kann eine Neukalibrierung die Genauigkeit der Schneidemaschine verringern. Für maximale Genauigkeit empfiehlt HP, die Schneidemaschine für die Kalibrierung auf metrische Maßeinheiten einzustellen.
  • Seite 32 Ausschnitt ● Panelieren ● Zu einem anderen Benutzer wechseln Schalten Sie die Schneidemaschine ein und legen Sie das Druckmaterial ein. Tippen Sie auf den Namen des aktuellen Benutzers auf dem Bedienfeld. Wählen Sie einen anderen Benutzer aus der Liste aus. Tippen Sie auf , um den neuen Benutzer zu bestätigen, oder , um die Änderung abzubrechen.
  • Seite 33: Arbeitsablauf Beim Schneiden

    Im Allgemeinen umfassen Konturschneideaufträge die folgenden Schritte: Erstellen Sie die Grafik und die Konturschnittlinie(n). Drucken Sie die Grafik mit dem HP Drucker und der RIP-Software HP Flexi Print & Cut. Laden Sie die Grafik in die Schneidemaschine. Legen Sie das Druckpapier ein und registrieren Sie die Markierungen.
  • Seite 34 Teile ausgelöst werden. Dies kann bei jeder Form durchgeführt werden. Verlässlichkeit kann jedoch nur bei einfachen Formen gewährleistet werden. Der HP Flexi Print & Cut RIP kann den Unterschied zwischen einer Konturlinie und einer durchgeschnittenen Linie erkennen. Die Software sendet zunächst die Daten der Konturlinien an die Schneidemaschine, aktiviert dann FlexCut, den Segmentierungsmodus und die Vektorsortierung und sendet die Durchschneidedaten an die Schneidemaschine.
  • Seite 35 Schalten Sie die Schneidemaschine ein und legen Sie das Druckmaterial ein. Tippen Sie auf dem Bedienfeld auf Tippen Sie auf FlexCut. Wählen Sie den Parameter, den Sie festlegen möchten. Werte der FlexCut-Parameter Die Bestimmung der Werte der FlexCut-Parameter kann in zwei Hauptteile unterteilt werden. Der erste Teil besteht darin, die „festen“...
  • Seite 36: Auftragsbearbeitung Und -Verwaltung (Rip)

    Direktschnitt: Bearbeiten mit HP Flexi Print and Cut Editor. ● Hinzufügen von Konturmarkierungen Mit HP Flexi Print and Cut Editor können Sie die Pfade in Ihrer Bilddatei auswählen und die Konturmarkierungen hinzufügen: Konturlinien hinzufügen > Effekte > Konturschnitt. Kapitel 4 Arbeitsablauf beim Schneiden...
  • Seite 37 In diesem Fall werden keine Konturlinien benötigt. Erstellen Sie Ihr Design und schneiden/plotten Sie. Weitere Details finden Sie in der Anleitung zum HP Flexi Print and Cut Editor: Hilfe > Flexi-Tutorial. Beim Hinzufügen von Konturlinien empfiehlt HP, diese direkt innerhalb der Grafiken oder außerhalb der Grafiken zu platzieren oder dicke Ränder um die Grafiken zu erstellen und Konturlinien innerhalb dieser Ränder zu...
  • Seite 38 OPOS-Linie(n): Linien/Markierungen am Auftragsanfang und entlang des Auftrags (je nach Einstellung), die der Schneidemaschine helfen, Verformungen über die Breite des Auftrags auszugleichen. Blinkende Linien (HP-Barcode): Ein Code, der den Auftrag identifiziert und auf beiden Seiten platziert werden kann, verbessert die Produktivität, da Sie das Druckpapier von beiden Enden aus einführen können.
  • Seite 39 Standardmäßig werden Aufträge an der rechten Seite des Druckmaterials ausgerichtet. Es ist wichtig, dass Sie für alle Aufträge, die Sie gemeinsam auf demselben Druckpapier drucken und schneiden möchten, dieselbe Ausrichtung verwenden, damit der Sensor die HP Barcodes aufeinanderfolgender Aufträge lesen kann. DEWW...
  • Seite 40: Automatisieren Sie Schneidaufgaben

    Druckpapier. Sie können diese Parameter im Menü Kontur in HP Flexi Print and Cut Editor oder im Menü Auftragseigenschaften in Production Manager HP Edition ändern. Als Ausgangspunkt können Sie die Schnittvorgaben auswählen, die bereits in Ihrem HP Flexi Print and Cut Editor und Production Manager HP Edition gespeichert sind.
  • Seite 41: Bearbeitung Langer Aufträge

    Die meisten automatisierten Aufgaben werden über die Schneidesoftware organisiert. Wenn jedoch die gleiche grafische Kontur geschnitten werden muss, können die automatisierten Aufgaben auch einige manuelle Bearbeitungen umfassen. Beachten Sie vor der Verwendung der automatisierten Funktionen das RAM der Schneidemaschine. Wenn das RAM der Schneidemaschine größer als die Auftragsdatei ist, können die Automatisierungsfunktionen verwendet werden.
  • Seite 42: Opos-Ursprung

    Wählen Sie 2 oder 4 Markierungen. Drücken Sie , um den Vorgang zu bestätigen, oder , um den Vorgang abzubrechen. OPOS-Ursprung Der Parameter OPOS-Ursprung wurde erstellt, um den Start des OPOS-Vorgangs zu automatisieren. Dieser Parameter verfügt über vier Einstellungen. Seine Nutzung hängt vom ausgewählten OPOS-Modus ab. Dieser befindet sich unter OPOS-Parameter im Untermenü...
  • Seite 43: Lesen Sie Den Hp-Barcode

    Breite des Druckmaterials beträgt (dies ist normalerweise der Fall, andernfalls wird zu viel Druckmaterial verschwendet). Diese Methode ist etwas langsamer als die vorherige Methode. Lesen Sie den HP-Barcode Einige RIPs können einen Barcode zusammen mit den OPOS-Markierungen drucken. Dieser Barcode kann dann für die Ermittlung des Auftrags und den automatischen Erhalt von Schnittdaten vom Computer verwendet...
  • Seite 44 Verwenden Sie die Pfeile, um das Messer unter den Barcode zu legen. Drücken Sie , um den Vorgang zu bestätigen, oder , um den Vorgang abzubrechen. Die Schneidemaschine liest den Barcode und sendet die Daten an den Computer. Die Schneidesoftware sendet automatisch die richtigen Schnittdaten an die Schneidemaschine. Die Schneidemaschine beginnt mit der Erkennung der OPOS-Markierungen und schneidet den ersten Auftrag.
  • Seite 45: Den Opos Kalibrieren

    Kalibrieren Sie das Druckpapier auf Seite HINWEIS: Der OPOS-Sensor wurde werkseitig kalibriert. Dennoch empfiehlt HP, dass Sie einen Test durchführen, um festzustellen, wie gut die werkseitig eingestellten Parameter auf das von Ihnen verwendete Material anwendbar sind. Führen Sie bei nicht zufriedenstellender Genauigkeit die OPOS-Kalibrierung durch Schalten Sie die Schneidemaschine ein und legen Sie die schwarze Vinylfolie mit weißer Rückseite ein.
  • Seite 46: Ändern Sie Den Ursprung

    Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Kalibrierungen > OPOS kalibrieren. Die Schneidemaschine schneidet ein Rechteck von etwa 9,5 × 9,5 mm aus und verschiebt es nach vorne. Das Rechteck entgittern erscheint auf dem Bedienfeld. Entfernen Sie das Quadrat vorsichtig und achten Sie darauf, dass die Kanten intakt bleiben. Tippen Sie auf Tippen Sie auf , um wieder online zu gehen.
  • Seite 47: Erweiterter Druckmaterialbereich

    Erweiterter Druckmaterialbereich Mit der Funktion „Erweiterter Druckmaterialbereich“ können Sie die Grenzen der Y-Achse erweitern, damit die Schneidemaschine außerhalb der Andruckrollen schneiden kann. Das Druckpapier muss geladen sein, bevor diese Funktion verwendet werden kann. HINWEIS: Bei Verwendung dieser Funktion ist die Nachverfolgung nicht gewährleistet. Schalten Sie die Schneidemaschine ein und legen Sie das Druckmaterial ein.
  • Seite 48 Verwenden Sie die Pfeile, um die Größe einzustellen, und tippen Sie auf , um den Vorgang zu bestätigen. Kapitel 4 Arbeitsablauf beim Schneiden DEWW...
  • Seite 49: Detaillierter Betrieb Der Schneidemaschine

    Detaillierter Betrieb der Schneidemaschine Einführung In diesem Kapitel ist eine ausführliche Liste aller Parameter, die geändert werden können, und aller Tests, die am Bedienfeld der Schneidemaschine gestartet werden können, enthalten. Die am häufigsten verwendeten Vorgänge wurden bereits in diesem Handbuch beschrieben. Dieses Kapitel dient als Referenz für eine bestimmte Parametereinstellung oder einen bestimmten Test, einschließlich der weniger häufig verwendeten Elemente.
  • Seite 50 Kapitel 5 Detaillierter Betrieb der Schneidemaschine DEWW...
  • Seite 51: Startseite

    Startseite Siehe Bedienfeld auf Seite Hauptmenü Über das Hauptmenü haben Sie Zugriff auf die acht Untermenüs. Messerdruck Siehe Einstellen von Messertiefe und Messerdruck auf Seite DEWW Startseite...
  • Seite 52: Messerversatz

    Messerversatz Siehe Ändern des Schleppmesser-Versatzes auf Seite FlexCut FlexCut kann auf Deaktivieren, Schnell oder Genau eingestellt werden. Wenn die Schneidemaschine auf Schnell oder Genau eingestellt ist, wird abwechselnd eine bestimmte Länge mit vollem Druck und eine bestimmte Länge mit reduziertem Druck zugeschnitten. Die Funktion „FlexCut“ bietet den Vorteil, vollständig durch das Druckmaterial zu schneiden.
  • Seite 53: Werkzeug

    Siehe Ersetzen des Messers auf Seite Vorgänge OPOS-Barcode: Hat die gleiche Wirkung wie auf dem Startbildschirm; siehe Lesen Sie den HP- ● Barcode auf Seite Konfidenztest: Ein kurzer elektrischer und mechanischer Test der Schneidemaschine, um sicherzustellen, ● dass sie voll funktionsfähig ist. Für diesen Test muss ein Bogen des Formats A3/B oder größer verwendet werden.
  • Seite 54: Einstellungen

    Erneut plotten: Schneidet die zuletzt an die Schneidemaschine gesendete Datei neu zu (sofern sie nicht zu ● groß für den Puffer war). Zurücksetzen: Dies führt zu einem vollständigen Zurücksetzen der Schneidemaschine. ● Einstellungen Geschwindigkeit Mit diesem Menü werden alle Parameter gruppiert, die den Durchsatz der Schneidemaschine betreffen. Die Geschwindigkeits- und Beschleunigungseinstellungen werden in Einstellen der Schnittgeschwindigkeit auf Seite 23...
  • Seite 55 OptiCut Mit der Option OptiCut wird die Schnittqualität verbessert, wenn das Messer abgenutzt oder nicht korrekt kalibriert ist. Tippen Sie auf . Mit den können Sie die OptiCut aktivieren oder deaktivieren. Drücken Sie , um den Vorgang zu bestätigen, oder , um den Vorgang abzubrechen.
  • Seite 56: Kalibrierungen

    Vektoren sortieren „Vektoren sortieren“ stellt ein Untermenü des Menüs „Segmentieren“ dar und wird aufgrund der Bedeutung separat erläutert. In diesem Menü gibt es drei Optionen: Aus: Wenn die Vektorsortierung ausgeschaltet ist, führt die Schneidemaschine keine Optimierung der ● Vektoren durch. Diese Option wird verwendet, wenn der Einsatz des Schneidemaschine-Treibers bevorzugt wird.
  • Seite 57: Konfiguration

    Konfiguration Ethernet Hier werden die Ethernet-Einstellungen der Schneidemaschine angezeigt: DHCP, IP-Adresse und Subnetz. DEWW Konfiguration...
  • Seite 58 USB-Anschluss Der USB-Anschluss kann auf USB-Anschluss 1, USB-Anschluss 2, USB-Anschluss 3oder USB-Anschluss 4 eingestellt werden. Aufgrund der verschiedenen USB-Anschlüsse kann der Computer bis zu vier angeschlossene Schneidemaschinen unterscheiden. Tippen Sie auf . Ändern Sie den USB-Anschluss mit den . Drücken Sie , um den Vorgang zu bestätigen, oder , um den Vorgang abzubrechen.
  • Seite 59 Nachschnitt-Versatz Damit können Sie den Abstand zwischen den Aufträgen ändern, wenn Sie mehrere Nachschnitte durchführen. Der Standardwert beträgt 40 mm. DEWW Konfiguration...
  • Seite 60 Mediensensor Mit dieser Option kann der Druckmaterialsensor auf Ein oder Aus gestellt werden. Der Druckmaterialsensor erkennt, ob Druckmaterial eingelegt wurde. Er erkannt auch das Ende des Druckmaterials. Durch den Sensor können Beschädigungen an der Schneidleiste und an der Messerspitze verhindert werden. Die Schneidemaschine stoppt während des Einlegens oder Schneidens, sobald der hintere Sensor das Ende des Druckmaterials erkennt.
  • Seite 61: Wartung

    Wartung Reinigen der Schneidemaschinen-Oberflächen Die Schneidemaschine hat eine Reihe von Gleitflächen aus glattem Metall und Kunststoff. Diese sind nahezu reibungsfrei und benötigen keine Schmierung. Auf ihnen sammeln sich jedoch Staub und Flusen an, was sich auf die Leistung der Schneidemaschine auswirken kann. Halten Sie die Schneidemaschine so sauber wie möglich, indem Sie eine Staubabdeckung verwenden.
  • Seite 62: Reinigen Des Druckmaterialsensors

    Reinigen des Druckmaterialsensors Im Laufe der Zeit setzt sich am Druckmaterialsensor Schmutz ab und es sammeln sich Rückstände aus dem Druckmaterial. Dies führt möglicherweise zu Störungen der Schneidemaschine. Reinigen Sie den Sensor mit einem Wattestäbchen. Reinigen der Y-Führungsschiene Es gibt zwei V-förmige Bereiche auf der Y-Führungsschiene, auf dem sich der Werkzeugwagen von links nach rechts bewegt.
  • Seite 63: Ersetzen Des Messers

    Im Laufe der Zeit sammeln sich möglicherweise einige Rückstände auf diesen Gleitflächen und auf den Walzen des Werkzeugwagens. Reinigen der Gleitflächen Schalten Sie die Schneidemaschine aus. Verwenden Sie ein weiches Tuch mit Isopropylalkohol oder mildem Reinigungsmittel. HINWEIS: Verwenden Sie in Regionen, in denen es Bestimmungen zur Reinigung mit flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) und Wartungsflüssigkeiten gibt (z.
  • Seite 64 Drehen Sie den anpassbaren Rändelknopf (3) im Uhrzeigersinn, um das Messer (4) aus der Halterung (5) herauszudrücken. Nehmen Sie das Messer vorsichtig aus der Halterung. Installieren des Schleppmessers Nehmen Sie das Aluminiumstück aus der Kunststoffmesserhalterung (5), indem Sie den anpassbaren Rändelknopf (3) im Uhrzeigersinn drehen, bis das Aluminiumstück aus der Halterung fällt.
  • Seite 65 Nach dem Installieren eines neuen Messers müssen Sie den Messerversatz einstellen (siehe unten) und den OPOS-Sensor neu kalibrieren (siehe Den OPOS kalibrieren auf Seite 39). Ändern des Schleppmesser-Versatzes Der Versatz ist der Abstand zwischen Mitte und Spitze des Messers. Der Versatz muss geprüft werden, wenn das Messer gewechselt wird und wenn das Messer Anzeichen von Verschleiß...
  • Seite 66: Wechseln Der Sicherung

    WICHTIG: Schalten Sie die Schneidemaschine während der laufenden Firmware-Aktualisierung nicht aus. Stellen Sie sicher, dass HP Cutter Control installiert ist. HP Cutter Control wird automatisch während der Druck- und Schneideinrichtung installiert. Wenn Sie die Anwendung deinstalliert haben, können Sie sie herunterladen und erneut installieren.
  • Seite 67 HP Cutter Control sucht nach der Schneidemaschine. Die Anwendung durchsucht das LAN standardmäßig; Wenn dies fehlschlägt, können Sie ein USB-Kabel anschließen. Die Details der Schneidemaschine werden auf dem Bildschirm „Maschineninfo“ angezeigt. Klicken Sie auf die Option Aktionen > Firmware aktualisieren.
  • Seite 68: Fehlerbehebung

    Fehlerbehebung Schnittqualität ist nicht zufriedenstellend Führen Sie den Konfidenztest durch und prüfen Sie, ob in diesem internen Test ebenfalls Qualitätsprobleme angezeigt werden. Falls keine Qualitätsprobleme angezeigt werden, liegt das Problem möglicherweise an der Datei. Führen Sie den Messerdrucktest durch und ersetzen Sie das Messer, wenn dieses abgenutzt ist. Bei normaler Vinylfolie muss der Messerdruck etwa bei 60 bis 80 g für Kiss-Cutting liegen.
  • Seite 69: Druckmaterialstaus

    Ihre Aufträge sind möglicherweise zu lang und führen in der Ablage zu Problemen. Teilen Sie die Aufträge in kürzere Segmente ein, wie beispielsweise Segmente mit einer Länge von einem Meter. Schneidemaschine erkennt den HP Barcode oder die Registrierungsmarkierungen nicht Achten Sie darauf, den Schneidkopf richtig zu positionieren, wenn Sie von der Schneidemaschine dazu aufgefordert werden.
  • Seite 70: Zubehör

    HP Latex Spezialklingen-Kit 1UP45A HP Latex Standardklingen-Kit HP Latex Standardklingen werden verwendet, um die gängigsten Druck- und Schnittmaterialien, wie z. B. selbstklebende Vinylfolie zu schneiden. Dieses Kit enthält fünf Klingen und eine Schneidleiste. HP Latex Spezialklingen-Kit HP Latex Spezialklingen werden verwendet, um einige Transferdruckmaterialien zu schneiden. Darüber hinaus sind sie für die Herstellung von Strassstein-Anwendungen hilfreich.
  • Seite 71: Technische Daten

    Technische Daten Abmessungen der Schneidemaschine 54 Basic Plus Schneidemaschine 54 Plus Schneidemaschine 64 Plus Schneidemaschine Höhe 1145 mm 1145 mm Breite 1750 mm 1980 mm Tiefe 680 mm 680 mm Gewicht 42 kg 54 kg Versandabmessungen 54 Basic Plus Schneidemaschine 54 Plus Schneidemaschine 64 Plus Schneidemaschine Höhe...
  • Seite 72: Leistungsfähigkeit

    0,25 mm erzielt. Schnittart Schleppmesser mit TurboCut und tangentialen Emulationsmodi Schnittbreite 135 cm für die HP Latex 64 Schneidemaschine 158 cm für die HP Latex 54 Schneidemaschine Schnittgeschwindigkeit Bis zu 113 cm/s diagonal Bis zu 84 cm/s für Druckmaterialien, die breiter als 736 mm sind...
  • Seite 73: Firmware

    0,8 mm mit optionaler Sandstrahlklinge HINWEIS: Die Wiederholbarkeits- und Genauigkeitsspezifikationen gelten innerhalb der garantierten Längen (siehe vorherige Tabelle), jedoch nicht im Übergrößenmodus. Firmware Sprache DM/PL, HP-GL (758x-Emulation), HP-GL/2 Unterstützte Zeichensätze Standard ASCII Unterstützte Schriftarten Sans Serif (einfacher Strich und mittel) Auf ROM-basierende Entwürfe...
  • Seite 74 VORSICHT! Ersetzen Sie Sicherungen nur mit Sicherungen des gleichen Typs und der gleichen Nennleistung, um Brandgefahr zu vermeiden. Kapitel 9 Technische Daten DEWW...
  • Seite 75: Geräusche

    Geräusche Dies sind die deklarierten Geräuschemissionspegel für Ihre Schneidemaschine. Der Schalldruck wird an den Positionen umstehender Personen gemessen, und der Schallleistungspegel wird gemäß ISO 7779 gemessen. 140 D 160 D Schalldruckpegel (Leerlauf) 26 dB(A) 26 dB(A) Schallleistungspegel (Leerlauf) ≤ 4,3 B (A) ≤...
  • Seite 76 Y-Führungsschiene 56 Direktschnitt 27 Schneidemaschine 6 Reparatur durch den Kunden 13 drucken und schneiden 27 HP-Barcode, lesen 37 Rückansicht 8 Auftragsbearbeitung 30 HP Customer Care 12 Auftragstypen 27 Schneidemaschinen-Modelle 2 Auftragsverwaltung 30 Ihre neue Schneidemaschine: Schneidvorrichtung ein-/ Einführung 2 ausschalten 9...
  • Seite 77 Warnung 5 Wichtigste Merkmale der Schneidemaschine 2 Zubehör 64 DEWW Index...

Inhaltsverzeichnis