Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon F-720i Handbuch

Wissenschaftlicher, statistischer rechner

Werbung

F720_Ger.fm Page 1 Tuesday, June 28, 2005 5:33 PM
F-720i
Wissenschaftlicher, statistischer Rechner
DEUTSCH
PUB NO. E-ID-007 ©CANON ELECTRONIC BUSINESS MACHINES (HK) CO., LTD. 2005
PRINTED IN CHINA
1

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon F-720i

  • Seite 1 F720_Ger.fm Page 1 Tuesday, June 28, 2005 5:33 PM F-720i Wissenschaftlicher, statistischer Rechner DEUTSCH PUB NO. E-ID-007 ©CANON ELECTRONIC BUSINESS MACHINES (HK) CO., LTD. 2005 PRINTED IN CHINA...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    F720_Ger.fm Page 2 Monday, June 27, 2005 3:31 PM INHALTSVERZEICHNIS TASTENZUORDNUNG ..............3 Zweizeilige Anzeige................ 4 Wie man mit multiplen Funktionstasten arbeitet......5 Vorsichtsmaßnahmen vor Berechnungen........5 Tasten für Strom EIN, AUS............. 6 Speicherlöschtasten ..............6 Zahleneingabetasten..............6 Cursor-/Editiertasten..............7 Taste für Betriebsartwahl...............
  • Seite 3: Tastenzuordnung

    F720_Ger.fm Page 3 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Vielen Dank für den Kauf des fortgeschrittenen, wissen- schaftlichen, statistischen Rechners von Canon, dessen 2-zeilige Anzeige Formeln und Ergebnis gleichzeitig darstellen kann. Die Hauptmerkmale schließen Base-N- Rechnungen, statistische Rechnungen, lineare Regres-...
  • Seite 4: Zweizeilige Anzeige

    F720_Ger.fm Page 4 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Wie man die Abdeckung öffnet/schließt: Die Abdeckung ist - wie in der Abbildung gezeigt - durch Dreh- bewegung zu öffnen bzw. zu schließen. Die Abdeckung keinesfalls mit- tels Schiebebewegung entfernen oder installieren. Zweizeilige Anzeige Erweiterungsmarkierung (Zeigt Vorhandensein versteckter Formeln) Formel (12 Zeichen)
  • Seite 5: Wie Man Mit Multiplen Funktionstasten Arbeitet

    F720_Ger.fm Page 5 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Wie man mit multiplen Funktionstasten (mit ) arbeitet Funktionstasten können mehrere verschiedene Funk- tionen ausführen. Beispiel: Der Tastenname wird in dieser Anleitung als oder bezeichnet. : Funktioniert als die “sin” Taste. : Funktioniert als die “sin ”...
  • Seite 6: Tasten Für Strom Ein, Aus

    F720_Ger.fm Page 6 Monday, June 27, 2005 3:31 PM <Wie man in die anfängliche Betriebsart zurückkehrt> 1 (“CMP” wählen): Normale Rechenart 1 (“Deg” wählen):Die Betriebsart Winkelein- heit auf Grad einstellen 4 (“Norm” wählen): Fließbetriebsart Löscht die Speicher außerdem wie folgt: : Löscht den Einzelspeicher und die Varia- blenspeicher A ~ Z.
  • Seite 7: Cursor-/Editiertasten

    F720_Ger.fm Page 7 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Beispiel: Wert Rechengang Anzeige falsche Eingabe Cursor-/Editiertasten Die Cursortasten dienen dem Bewegen des Cursors in der oberen (Formeleingabe) Zeile. Wenn die Eingabe lang ist, erscheint eine Erweiterungsmarkierung, um Sie wissen zu lassen, dass eine versteckte Formel vorhanden ist.
  • Seite 8: Taste Für Betriebsartwahl

    F720_Ger.fm Page 8 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Taste für Betriebsartwahl können Sie die Rechenarten wählen. Siehe hierzu die folgende Tabelle: Beispiel anzeigen, wenn die Taste einmal gedrückt wird: CMP BAS SD Zur Wahl von CMP, 1 drücken. zur Wahl von SD (Stati- stik), 4 drücken oder und dann 4 drücken.
  • Seite 9: Umwandlungstaste Für Winkeleinheit

    F720_Ger.fm Page 9 Monday, June 27, 2005 3:31 PM *1 Winkeleinheitsart und Anzeigeart sind in der Betriebsart Base-N. *2 Wird im Exponententeil angezeigt. Verändert sich durch Drücken von *3 “Fix 0 ~ 9?” erscheint. Geben Sie 0 ~ 9 ein, um die Zahl der Dezimalstellen festzulegen.
  • Seite 10: Tasten Für Grundfunktionsanweisungen

    F720_Ger.fm Page 10 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Tasten für Grundfunktionsanweisungen : Anwendung bei arithmetischen Grund- rechnungen. Tasten gemäß Beschrif- tung drücken. kann in folgenden Fällen weggelassen werden: • Vor runden Klammern (z.B. 3 (4 + 7), (A + 1) (B + 2)) •...
  • Seite 11 F720_Ger.fm Page 11 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Bei Eingabe von unechten Brüchen (A/B): A (Zähler) = = B (Nenner) Bei Eingabe von gemischten Brüchen (A B/C): A (Ganzzahl) = = B (Zähler) = = C (Nen- ner) Der Bruch 2/3 wird als “2 3”, und 1 2/5 als “1 2 5”...
  • Seite 12: Speichertasten

    F720_Ger.fm Page 12 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Beispiel: 10/3 eingeben und in einen gemischten Bruch umwandeln. Rechengang Anzeige Speichertasten Die Speicherinhalte bleiben erhalten, selbst wenn der Rechner ausgeschaltet wird. (Speicher Plus): Zum Hinzufügen von Zahlen in den Einzelspeicher. (Speicher Minus): Zum Abziehen von Zahlen aus dem Einzelspeicher.
  • Seite 13: Taste Für Letzte Antwort

    F720_Ger.fm Page 13 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Beispiel für das Arbeiten mit dem Variablenspeicher: Speicheri Rechengang Anzeige Erläuterung nhalte Speicher löschen Speichern von 36 in “A” Verzeichnis löschen Wiederaufruf aus “A” * Nach Drücken von oder , ist zu drücken ohne zu drücken.
  • Seite 14: Zufallstaste (Random-Taste)

    F720_Ger.fm Page 14 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Zufallstaste (Random-Taste) (Zufallstaste): Zum Generieren einer zufälligen Zahl zwischen 0,000 und 0,999. Beispiel: (0.132) Tasten für wissenschaftliche Konstanten Folgende wissenschaftliche Konstanten lassen sich in den Formeln verwenden. Drücken Sie beispielsweise die Taste , dann Lichtgeschwindigkeit: 299792458 [ms...
  • Seite 15: Rechenbereich

    F720_Ger.fm Page 15 Monday, June 27, 2005 3:31 PM 2) Funktionen des Typs A (der Wert wird vor Drücken der Funktionstaste eingegeben): x –1 , x!, %, D°M´S″ 3) Potenz/Wurzel: y 4) Brüche: a b/c 5) Abgekürztes Multiplikationsformat vor Konstante: 2π, 2ππ, 3A, 5Vm, πA, etc.
  • Seite 16: Fehlermeldungen

    F720_Ger.fm Page 16 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Fehlermeldungen Die Fehlermeldung macht Sie auf Überlauf oder Einga- befehler aufmerksam. Eine angezeigte Fehlermeldung lässt sich durch Drücken der Taste löschen. Ma ERROR (Mantissenfehler) Bei Ausführung einer der folgenden Operationen erscheint “Ma ERROR” in der Anzeige. •...
  • Seite 17: Rechnungen Des Typs Base-N

    F720_Ger.fm Page 17 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Rechnungen des Typs Base-N In der Betriebsart Base-N lassen sich dezimale, hexadez- imale, binäre und oktale Umwandlungen, Rechnungen und boolesche Operationen ausführen. Folgende Tasten werden für Rechnungen des Typs Base-N benutzt: Hinweis: Dezimalrechnung (d leuchtet) in der Betriebsart Base-N wird hauptsächlich zur Umwandlung der Darstellung (hexadezimal,...
  • Seite 18 F720_Ger.fm Page 18 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Beispiel 1: Berechnen Sie ABCD × 12E und wandeln Sie das Ergebnis in den Binärwert und den Oktalwert um. Rechengang Anzeige Erläuterung Dezimal Hexadezimal Binär (1.Block) 2. Block 3. Block 4. Block Oktal (1.Block) 2.
  • Seite 19: Statistische Berechnungen

    F720_Ger.fm Page 19 Monday, June 27, 2005 3:31 PM <Rechenbereich in der Betriebsart Base-N> Zahlensys Rechenbereich > > Binär Positiv: 01111111111111111111111111111111 > > Negativ: 11111111111111111111111111111111 10000000000000000000000000000000 > > Oktal Positiv: 17777777777 > > Negativ: 37777777777 20000000000 > > Dezimal Positiv: 2147483647 >...
  • Seite 20: Löschen Statistischer Daten

    F720_Ger.fm Page 20 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Beispiel: Daten 5, 20, 20, 25, 25, und 25 eingeben. Rechengang Anzeige Erläuterung Statistische Betriebsart Statistischen Speicher löschen Eingabe DATA1 Eingabe DATA2 (*1) Eingabe DATA3 (*2) Eingabe DATA4-6 Den Mittelwert finden Die Zahl von Daten finden *1 Für dieselben Daten können Sie einfach...
  • Seite 21: Ausgabe Statistischer Rechenergebnisse

    F720_Ger.fm Page 21 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Ausgabe statistischer Rechenergebnisse Ausgabe Rechengang Gleichung Datenzahl Mittelwert Standardabweichung von Stichproben Standardabweichung vom Grundgesamtheitsparameter Varianz der Stichprobe Varianz der Grundgesamtheit Summe Quadratsumme Statistische Rechenaufgabe Sie haben 20 große Pizzas für die Party gekauft. Die Größe soll 30 cm Durchmesser betragen.
  • Seite 22: Wahrscheinlichkeitsverteilungsrechnungen

    F720_Ger.fm Page 22 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Rechengang Anzeige Erläuterung Statistische Betriebsart Statistischen Speicher löschen Zahl der Dezimalstellen festlegen Spezifizieren Sie 4 × “28” × “29” × “30” × “31” × “32” Gesamtzahl der Probe Mittelwert Summe der Werte Quadratsumme der Werte Standardabweichu...
  • Seite 23 F720_Ger.fm Page 23 Monday, June 27, 2005 3:31 PM P(t): Wahrscheinlichkeit unter einem gegebenen Punkt x. Q(t): Wahrscheinlichkeit unter einem gegebenen Punkt x und über dem Mittelwert. R(t): Wahrscheinlichkeit über einem gegebenen Punkt x. Beispiel: Unter Verwendung des oben erwähnten Pizzapro- blems ( ) finden Sie x=30,2, xσ...
  • Seite 24: Regressionsrechnungen

    F720_Ger.fm Page 24 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Regressionsrechnungen Vor Beginn ist sicherzustellen, dass der statistische Spei- cher gelöscht ist. Das Prinzip der Dateneingabe und - löschung ist dasselbe wie für die statistische Betriebsart, außer dass die Daten als Paar eingegeben werden. Beispiel: Daten (10, 20), (10, 20), (30, 40), (30, 40) und (30, 40) eingeben.
  • Seite 25: Rechenaufgabe Für Lineare Regression

    F720_Ger.fm Page 25 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Varianz der Grundgesamtheit: Summe: Quadratsumme: Summe von (X*Y) f r alles X,Y paßt zusammen: ü Rechenaufgabe für lineare Regression Die Regressionsformel für lineare Regression ist: y = A + Bx. Die Temperatur und der atmosphärische Druck sind wie folgt: Suchen Sie nach der Regressionszeit A, dem Koeffizienten B und dem Korrelationkoeffizienten r.
  • Seite 26: Rechenbeispiele

    F720_Ger.fm Page 26 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Rechenbeispiele <Einstellung der anfänglichen Betriebsart - nur “D”- Anzeige leuchtet> Rechenart: Dezimal-Betriebsart Drücken Sie Winkeleinheitsart: Grad Drücken Sie Anzeigeart: Fließbetiebsart (Norm.) Drücken Sie Addition und Subtraktion Multiplikation und Division Gemischte Rechnungen Exponentielle Rechnungen Klammerrechnungen...
  • Seite 27 F720_Ger.fm Page 27 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Prozentrechnungen Speicherrechnungen Speicher löschen Prozentuale Verteilungsrechnung Speicher löschen...
  • Seite 28: Bruchrechnungsbeispiele

    F720_Ger.fm Page 28 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Bruchrechnungsbeispiele Binär-/Oktal-/Hexadezimal-Rechenbeispiele <Einstellung für die Betriebsart Base-N> Drücken Sie 2, um die Betriebsart Base-N einzu- geben. Drücken Sie dann , um d (Dezimal), H (Hexadezimal), b (Binär) oder o (Oktal) zu wählen. “d”, “H”, “b”, oder “o”...
  • Seite 29 F720_Ger.fm Page 29 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Oktalrechnung (OCT) • Addition und Subtraktion • Multiplikation und Division • Gemischte Rechnungen Hexadezimalrechnung (HEX) • Addition und Subtraktion • Multiplikation und Division • Gemischte Rechnungen...
  • Seite 30 F720_Ger.fm Page 30 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Boolesche Rechnungen - Binär Boolesche Rechnungen - Oktal...
  • Seite 31: Beispiele Für Grundfunktionsrechnung

    F720_Ger.fm Page 31 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Boolesche Rechnungen - Hexadezimal Beispiele für Grundfunktionsrechnung Pi-Funktion Logarithmische Funktionen Logarithmischer Mittelwert...
  • Seite 32 F720_Ger.fm Page 32 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Exponentielle Funktionen Quadrierte Rechnungen Potenzrechnungen Quadratwurzelziehen Multiple Wurzel Geometrischer Mittelwert Kubikwurzelziehen...
  • Seite 33 F720_Ger.fm Page 33 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Reziprokrechnung Fakultätsrechnung Hyperbelfunktionen Inverse Hyperbelfunktionen Permutationen (von n Dingen, die jeweils mit r ange- nommen sind)
  • Seite 34: Rechenbeispiele Für Winkeleinheits-Betriebsart

    F720_Ger.fm Page 34 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Kombinationen (von n Dingen, die jeweils mit r angenommen sind) Grad-Minuten-Sekunden = Dezimalgrad Dezimalgrad = Grad-Minuten-Sekunden * Wenn die Gesamtstellenzahl 10 überschreitet, werden unter- geordnete Werte nicht angezeigt, obwohl die Zahl im Rechner als ein Dezimalwert gespeichert wird.
  • Seite 35 F720_Ger.fm Page 35 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Inverse trigonometrische Funktionen Trigonometrische Rechnungen Umwandlung Grad = Radiant Umwandlung Radiant = Gradient Umwandlung Gradient = Grad Rechtwinklige = polare Umwandlung...
  • Seite 36: Angewandte Rechenbeispiele

    F720_Ger.fm Page 36 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Polare = Rechtwinklige Umwandlung * Bei Polarumwandlung sind θ im dritten und vierten Quadrant wie in der Zeichnung unten dargestellt. Angewandte Rechenbeispiele Elektrizität - Integrierschaltungsproblem Gesucht ist die Spannung Vc an beiden Anschlussklem- men des Kondensators bei t=56 msec nach Einschalten des Schalters.
  • Seite 37 F720_Ger.fm Page 37 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Algebra Wurzel einer quadratischen Gleichung (Nur für Aufga- ben mit reeller Wurzel) Berechnung der Zeit Beispiel 1: Reisebeginn war um 2 Uhr 9 Minuten und 56 Sekunden (2°09´56″ ). Das Ziel wurde um 4 Uhr 18 Minuten und 23 Sekun- den erreicht (4°18´23″...
  • Seite 38: Eingabebereich Der Funktionen

    F720_Ger.fm Page 38 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Eingabebereich der Funktionen Funktion Eingabebereich x < DEG: 1×10 π x < RAD: /180 ×10 x < sin x GRAD: 10/9 ×10 cos x Jedoch für tan x: x ≠ tan x DEG: 90 (2n–1) π...
  • Seite 39 F720_Ger.fm Page 39 Monday, June 27, 2005 3:31 PM Funktion Eingabebereich x < y < 1×10 1×10 θ x, y y/x < < 1×10 1×10 < 1×10 θ π θ < θ < x, y DEG: 1×10 , RAD: /180 ×10 θ...
  • Seite 40: Batterie

    Nur mit einem weichen, trockenen Tuch reinigen. • Das Gerät ist keinesfalls zu zerlegen. Wenn Sie vermuten, dass der Rechner nicht richtig funktioniert, übergeben oder senden Sie ihn - zusammen mit dem Garantieschein - der Servicevertretung einer Canon- Geschäftsstelle. Technische Daten Exponentielle Darstellung....

Inhaltsverzeichnis