Herunterladen Diese Seite drucken

Epson Stylus Pro 7600 Referenzhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

®
Referenzhandbuch

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Epson Stylus Pro 7600

  Verwandte Anleitungen für Epson Stylus Pro 7600

  Inhaltszusammenfassung für Epson Stylus Pro 7600

  • Seite 1 ® Referenzhandbuch...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Glossar ..........4 Produktinformationen Sicherheitsanweisungen.
  • Seite 3 Deinstallation des USB Host Gerätetreibers (nur für Windows Me und 98)........152 Drucken mit dem Macintosh Druckersoftware aufrufen .
  • Seite 4 Fehlerbehebung Der Drucker hört unerwartet auf zu drucken ... 256 Der Drucker schaltet sich nicht ein oder bleibt nicht eingeschaltet Der Drucker druckt nichts ......262 Ausdruck entspricht nicht Ihren Erwartungen .
  • Seite 5: Glossar

    Glossar Folgende Definitionen gelten speziell für Drucker. Anwendung Softwareprogramm, das Ihnen bei der Ausführung einer bestimmten Aufgabe behilflich ist, wie z.B. Textverarbeitung oder Finanzplanung. ASCII Abkürzung für American Standard Code for Information Interchange. Standardisiertes Kodierungssystem, durch das Buchstaben und Symbolen numerische Codes zugewiesen werden.
  • Seite 6 Abkürzung für Direct Memory Access (direkter Speicherzugriff). Eine Funktion zur Datenübertragung, die die CPU des Computers umgeht und eine direkte Kommunikation zwischen dem Speicher des Computers und den Peripheriegeräten (wie z.B. Drucker) erlaubt. Abkürzung für dots per inch (Punkte pro Zoll). Dpi ist die Maßeinheit für die Auflösung.
  • Seite 7 ESC/P Abkürzung für Epson Standard Code for Printers. Dieser Befehlssatz ermöglicht die Steuerung des Druckers vom Computer aus. Der Befehlssatz stimmt für alle EPSON-Drucker überein und wird von den meisten PC-Anwendungsprogrammen unterstützt. ESC/P Raster Eine Befehlssprache, die die Steuerung des Druckers vom Computer aus ermöglicht.
  • Seite 8 Windows unterstützt Peer-to-Peer-Netzwerke. Jeder Computer hat Zugriff auf die Resourcen eines an das Netzwerk angeschlossenen Computers. PhotoEnhance4 Die EPSON Software zur Veränderung der Abstufung eines Farbtons, zur Korrektur der Bilddaten und zur Veränderung der Schärfe der Bilddaten. Port Ein Schnittstellenkanal, über den Daten zwischen Geräte übertragen werden.
  • Seite 9 Abkürzung für Random Access Memory. Der Teil des Druckerspeichers, der als Eingangsspeicher genutzt wird sowie zum Speichern benutzerdefinierter Zeichen. Alle Daten, die im RAM gespeichert sind, gehen beim Ausschalten des Druckers verloren. Rot, Grün und Blau. Aus diesen Farben, die im Bildschirm durch das Auftreffen des Elektronenstrahls auf die Phosphorbeschichtung hervorgerufen werden, werden alle Bildschirmfarben additiv hergestellt.
  • Seite 10 Spool Manager Programm, das Druckdaten in Befehlscodes umwandelt, die der Drucker versteht. Siehe auch Spoolen. sRGB Windows Software, mit der Sie eine WYSIWYG- (What You See Is What You Get) Farbausgabe erhalten. Diese Software druckt Farben so, wie Sie sie auf dem Bildschirm sehen.
  • Seite 11 WYSIWYG Akronym für What You See Is What You Get. Von WYSIWIG spricht man, wenn Daten genau so ausgedruckt werden, wie sie auf dem Bildschirm dargestellt sind. Zeichen pro Zoll (cpi) Maßeinheit zur Festlegung des Zeichenabstands, manchmal auch als Zeichendichte bezeichnet. Zurücksetzen Um einen Drucker auf seine Standardeinstellungen zurückzusetzen, schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  • Seite 12: Produktinformationen

    Produktinformationen Sicherheitsanweisungen Wichtige Sicherheitsanweisungen Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Druckers die folgenden Anweisungen genau durch. Befolgen Sie darüber hinaus alle auf dem Drucker angebrachten Warnungen und Hinweise. ❏ Die Öffnungen im Druckergehäuse dürfen nicht blockiert oder zugedeckt werden. ❏ Führen Sie keine Gegenstände durch die Öffnungen ein. Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit in den Drucker gelangt.
  • Seite 13 ❏ Verwenden Sie keine beschädigten oder abgenutzten Stromkabel. ❏ Wenn Sie den Drucker über ein Verlängerungskabel anschließen, achten Sie darauf, dass der Gesamt-Nennstrom aller am Verlängerungskabel angeschlossenen Geräte die zulässige Amperebelastung des Verlängerungskabels nicht überschreitet. Achten Sie außerdem darauf, dass der Gesamt-Nennstrom aller an der Wandsteckdose angeschlossenen Geräte die zulässige Amperebelastung dieser Steckdose nicht überschreitet.
  • Seite 14 ❏ Halten Sie den Drucker von staubigen Umgebungen fern. ❏ Stellen Sie den Drucker in der Nähe einer Steckdose auf, sodass der Stecker jederzeit problemlos herausgezogen werden kann. ® NERGY -Kompatibilität Als internationaler Partner von NERGY TAR gewährleistet EPSON, dass die EPSON-Produkte die Energiesparrichtlinien NERGY TAR erfüllen.
  • Seite 15 Das International NERGY TAR Office Equipment-Programm ist eine freiwillige Partnerschaft mit Vertretern der Computer- und Bürogeräteindustrie, zur Förderung der Entwicklung energiesparender PCs, Monitore, Drucker, Fax- und Kopiergeräte mit dem Ziel, die durch Energieerzeugung bedingte Luftverschmutzung zu reduzieren. Zum Arbeiten mit dem Drucker ❏...
  • Seite 16 ❏ Waschen Sie Tintenspritzer auf der Haut sofort mit Seife unter fließendem Wasser ab. Sollte Tinte in Ihre Augen gelangen, spülen Sie diese sofort mit Wasser aus. ❏ Wenn Sie EPSON UltraChrome Tintenpatronen verwenden, schütteln Sie die Patrone vor dem Einsetzen leicht, um beste Druckresultate zu erzielen.
  • Seite 17 ❏ Berühren Sie nicht den grünen IC-Chip auf der Patronenseite. Hierdurch können sowohl der normale Betrieb als auch der Druckbetrieb beeinträchtigt werden. ❏ In dieser Tintenpatrone enthält der IC-Chip eine Vielzahl von patronenspezifischen Informationen wie beispielsweise Informationen über die verbleibende Tintenmenge, damit die alte Tintenpatrone ausgewechselt und eine neue ungehindert eingesetzt werden kann.
  • Seite 18: Druckerspezifikationen

    Druckerspezifikationen Drucken Druckmethode Tintenstrahldrucktechnik Schwarz 96 Düsen × 2 Düsenkonfiguration (Schwarz 1 und Schwarz 2) Color: 96 Düsen × 5 (Cyan, Magenta, Yellow, Light Cyan, Light Magenta) Zeichen Modus: Zeichenabstand Druckspalte 10 cpi* 237 für StylusPro 7600 437 für StylusPro 9600 * Zeichen pro Zoll Rastergrafik Modus:...
  • Seite 19 StylusPro 7600 Horizontale Bedruckbare Verfügbare Auflösung Breite Punkte 360 dpi* 604 mm 8698 (24,16 Zoll) 720 dpi 604 mm 17395 (24,16 Zoll) 1440 dpi 604 mm 34790 (24,16 Zoll) 2880 dpi 604 mm 69581 (24,16 Zoll) StylusPro 9600 Horizontale Bedruckbare Verfügbare Auflösung Breite...
  • Seite 20 215 ± 10 mm Sekunden pro 1/4 Zoll digkeit Linie 32 MB für den StylusPro 7600 64 MB für den StylusPro 9600 Zeichentabellen PC 437 (US, Standard Europa), PC 850 (Multilingual) Zeichensätze EPSON Courier 10 cpi Druckbereich Rollenpapier und Einzelblätter B-R: B-L:...
  • Seite 21 Für Rollenpapier ist der minimale obere Rand 3,0 mm (0,12") Für Einzelblätter ist der minimale obere Rand 3,0 mm (0,12"). B-L: Für Rollenpapier ist der minimale linke Rand 0 mm (0") Für Einzelblätter ist der minimale linke Rand 0 mm (0"). B-R: Für Rollenpapier ist der minimale rechte Rand 0 mm (0") Für Einzelblätter ist der minimale rechte Rand 0 mm (0").
  • Seite 22 Mechanische Daten Papierzuführung Walzen Transportweg Rollenpapier oder Einzelblätter, die manuell eingelegt werden Abmessungen (drucken) StylusPro 7600: Breite: (1.100 mm (43,3 Zoll) Tiefe: 572 mm (22,5 Zoll) Höhe: 560 mm (22,0 Zoll) StylusPro 9600: Breite: 1.624 mm (63,9 Zoll) Tiefe: 717 mm (28,2 Zoll) Höhe: 1.181 mm (46,5 Zoll) Gewicht StylusPro 7600:...
  • Seite 23 Hinweis: Hinweise zur Spannung finden Sie auf dem Ettiket auf der Rückseite des Druckers. Umweltbedingungen Temperatur Betrieb: 10 bis 35°C Lagerung: -20 bis 40°C Transport: -20 bis 60°C 1 Monat bei 40°C 120 Stunden bei 60°C Feuchtigkeit Betrieb: 20 bis 80% relative Lagerung: Luftfeuchtigkeit Transport:...
  • Seite 24 Initialisierung Hardware Initialisierung nach dem Einschalten: Die Druckermechanik wird in den Anfangszustand versetzt. Der Eingangspuffer und der Druckpuffer werden gelöscht. Der Drucker kehrt in den zuletzt eingestellten Standardzustand zurück. Software Initialisierung, wenn der ESC@ (Drucker initialisieren) Befehl empfangen wird: Der Druckpuffer wird gelöscht. Der Drucker kehrt in den zuletzt eingestellten Standardzustand zurück.
  • Seite 25 Papier Hinweis: EPSON kann keine Empfehlungen im Hinblick auf einen bestimmten Hersteller bzw. eine bestimmte Papiersorte aussprechen, da sich die Qualität einer Marke oder Sorte jederzeit ändern kann. Machen Sie daher immer erst ein paar Probeausdrucke, bevor Sie einen größeren...
  • Seite 26 Außendurchmesser 103 mm (4,05 Zoll) Maximum für die Standard/optionale 2-Zoll Rollenpapierspindel 150 mm (5,90 Zoll) Maximum für die optionale 3-Zoll Rollenpapierspindel Papiersorten Normalpapier, EPSON-Spezialpapiere Stärke 0.08 bis 0.50 mm (0.003 bis 0.019 inches) (für Normalpapier) Gewicht 64 g/m² (17 lb) bis 90 g/m² (24 lb)
  • Seite 27 US D (22 × 34 Zoll) US C (17 × 22 Zoll) US B (11 × 17 Zoll) Letter (216 mm × 11 Zoll) Papiersorten Normalpapier, EPSON-Spezialpapiere Stärke 0,08 bis unter 0,11 mm (für Normalpapier) (0,003 bis unter 0,004 Zoll) Gewicht 64 g/m²...
  • Seite 28 ❏ Legen Sie kein gewelltes oder geknicktes Papier ein. Verwenden Sie Papier unter den folgenden Bedingungen: Temperatur 15 bis 25°C Luftfeuchtigkeit 40 bis 60% relative Luftfeuchtigkeit EPSON Photo Quality Glossy Film sollte unter folgenden Bedingungen gelagert werden: Temperatur 15 bis 30°C Luftfeuchtigkeit 20 bis 60% relative Luftfeuchtigkeit Tintenpatronen Hinweis: Eine 110 ml Tintenpatrone ist die Standardausrüstung.
  • Seite 29 T545400 Magenta T545300 Cyan T545200 Light Magenta T545600 Light Cyan T545500 Lebensdauer EPSON Ungeöffnet 2 Jahre ab UltraChrome Herstellungsdatum; Tintenpatrone innerhalb von 6 Monaten nach dem Öffnen der Packung Ungeöffnet 2 Jahre ab Herstellungsdatum; innerhalb von 2 Jahren nach dem Öffnen der Packung...
  • Seite 30: Systemanforderungen

    Vorsicht: ❏ Wenn Sie Tintenpatronen vom Typ EPSON UltraChrome verwenden, schütteln Sie die Tintenpatronen leicht, bevor Sie sie einsetzen, um beste Druckergebnisse zu erzielen. ❏ EPSON empfiehlt die ausschließliche Verwendung von Original EPSON-Tintenpatronen. Fremdprodukte, die nicht von EPSON hergestellt sind, können Beschädigungen an Ihrem Drucker verursachen, die nicht durch die von EPSON gewährte Garantie abgedeckt sind.
  • Seite 31 Minimales System Empfohlenes System Pentium für Windows 98, 95 und NT 4.0 Pentium III 1 GHz Pentium 133 MHz für Windows 2000Pentium 150 Prozessor oder höher MHz für Windows Me Pentium 300 MHz für Windows XP 32 MB RAM für Windows Me, 98, 95, NT 4.0 128 MB RAM oder mehr 64 MB RAM für Windows 2000 128 MB RAM für Windows XP...
  • Seite 32 Minimales System Empfohlenes System PowerPC PowerPC G4 733 MHz/PowerPC G3 733 MHz Prozessor oder höher Mac OS 8.5.1 Mac OS 9.1 oder höher 48 MB freier Arbeitsspeicher MB freier Arbeitsspeicher MB freier Arbeitsspeicher, wenn Sie MB freier Arbeitsspeicher, wenn Sie die Funktion Hintergrunddruck die Funktion Hintergrunddruck aktiviert haben.
  • Seite 33: Schnittstellen-Spezifikationen

    Schnittstellen-Spezifikationen Dieser Drucker ist mit einer 8-bit Parallel- und einer USB-Schnittstelle ausgerüstet. Parallele Schnittstelle Die eingebaute parallele Schnittstelle hat folgende Eingenschaften. Kompatibilitätsmodus Datenformat 8-bit parallel Synchronisation STROBE Impuls Handshake Timing BUSY und ACKNLG Signale Signalpegel TTL Level (IEEE-1284 Level 1 Gerät) Anschließbarer 57-30360 Amphenol oder gleichwertiger Steckverbinder...
  • Seite 34 ECP-Modus Übertragungsmodus IEEE-1284 ECP-Modus Synchronisation Siehe IEEE-1284 Spezifikation Handshaking Siehe IEEE-1284 Spezifikation Signalpegel TTL Level (IEEE-1284 Level 1 Gerät) Datenübertragungs- Siehe IEEE-1284 Spezifikation Timing USB-Schnittstelle Die im Drucker eingebaute USB-Schnittstelle genügt den Standards gemäß Universal Serial Bus Specifications Revision 1.1 und der Universal Serial Bus Device Class Definition for Printing Devices Version 1.1.
  • Seite 35: Optionen Und Verbrauchsmaterialien

    (Hohe Papierspannung / für den Stylus Pro 9600) 2/3 Zoll Doppelspindel für Rollenpapierzufuhr C12C811161 (für den Stylus Pro 7600) 3 Zoll Spindel für Rollenpapier C12C811093 (Hohe Papierspannung / für den Stylus Pro 7600) 3 Zoll Spindel für Rollenpapier C12C811103 (Hohe Papierspannung / für den Stylus Pro 7600)
  • Seite 36 Manuelle Papierschneideeinheit C12C815192 (für den Stylus Pro 7600) Manueller Papierschneider, Ersatzklinge Gestell Dieses Gestell ist für den Stylus Pro 7600. Gestell (für den SP-7600) C12C844061 Schnittstellenkarten Es sind eine Reihe von optionalen Schnittstellenkarten verfügbar, die die im Drucker eingebauten Schnittstellen ergänzen. Zum Einbau optionaler Schnittstellenkarten siehe das Auspack- und Setup-Handbuch.
  • Seite 37 Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie eine optionale Schnittstelle benötigen oder wenn Sie mehr über Schnittstellen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler. EPSONNet 10/100 BASE TX Int. Druckserver C12C82391✽ IEEE 1394 I/F Karte C823722 C12C823723 Hinweis: ❏...
  • Seite 38 Tintenpatrone Zum Austausch der Tintenpatronen siehe “Tintenpatronen auswechseln”. <EPSON UltraChrome> Standard Optional (110 ml) (220 ml) Tintenpatrone (Photo Black) T534100 T544100 Tintenpatrone (Matte Black) T543800 T544800 Tintenpatrone (Light Black) T543700 T544700 Tintenpatrone (Yellow) T543400 T544400 Tintenpatrone (Magenta) T543300 T544300 Tintenpatrone (Cyan)
  • Seite 39 Dieser Tank nimmt abgegebene Flüssigkeit auf. Wartungstank C12C890071 Spezielle EPSON-Druckmedien Die meisten Normalpapiere funktionieren in Ihrem Drucker problemlos. EPSON bietet Druckmedien an, die speziell auf Tintenstrahldrucker zugeschnitten sind und den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen. Hinweis: ❏ Einige der speziellen Druckmedien sind möglicherweise nicht in Ihrem Land verfügbar.
  • Seite 40 Rollenpapier (für EPSON UltraChrome Tinte). Medienname Größe Product Code EPSON Doubleweight Matte 610mm (24") S041385 Paper x 25m (82') EPSON Doubleweight Matte 914mm (36") S041386 Paper x 25m (82') EPSON Doubleweight Matte 1.118mm S041387 Paper (44") x 25m (82') EPSON Glossy Paper - Photo 559mm (22")
  • Seite 41 EPSON Watercolor Paper - 610mm (24") S041396 Radiant White x 18m EPSON Watercolor Paper - 914mm (36") S041397 Radiant White x 18m EPSON Watercolor Paper - 1.118mm S041398 Radiant White (44") x 18m EPSON Glossy Film 610mm (24") S041314 x 20m EPSON Glossy Film 914mm (36")
  • Seite 42 EPSON Premium Glossy Photo 610mm (24") S041638 Paper (Letter) x 30,5m (100') EPSON Premium Glossy Photo 914mm (36") S041639 Paper (Letter) x 30,5m (100') EPSON Premium Glossy Photo 1.118mm S041640 Paper (Letter) (44") x 30,5m (100') EPSON Premium Semigloss 610mm (24")
  • Seite 43 EPSON Premium Luster Photo 30cm x 30,5m S041646 Paper EPSON Premium Luster Photo 60cm x 30,5m S041647 Paper EPSON Smooth Fine Art Paper 610mm (24") S041431 x 15,2m (50') EPSON Smooth Fine Art Paper 914mm (36") S041432 x 15,2m (50') EPSON Smooth Fine Art Paper 1.118mm...
  • Seite 44 EPSON Backlight Film 914mm (36") S041483 x 30,5m (100') EPSON Backlight Film 1.118mm S041484 (44") x 30,5m (100') EPSON Adhesive Vinyl 610mm (24") S041436 x 12,2m (40') EPSON Adhesive Vinyl 914mm (36") S041437 x 12,2m (40') EPSON Adhesive Vinyl 1.118mm S041438 (44") x 12,2m...
  • Seite 45 914mm (36") S041495 x 18,3m (60') ® EPSON Tyvek Brillion™ 1.118mm S041496 (44") x 18,3m (60') EPSON Enhanced Matte Paper 610mm (24") S041595 x 30,5m (100') EPSON Enhanced Matte Paper 914mm (36") S041596 x 30,5m (100') EPSON Enhanced Matte Paper 1.118mm S041597 (44") x 30,5m...
  • Seite 46 Einzelblätter (für EPSON UltraChrome Tinte) Medienname Größe ProductC EPSON Glossy Paper - Photo S041349 Weight EPSON Glossy Paper - Photo S041350 Weight EPSON Glossy Paper - Photo Super A3 S041347 Weight EPSON Watercolor Paper - Super A3 S041352 Radiant White...
  • Seite 47 EPSON Presentation Matte Paper 1.118mm S041220 (44") x 25m (82') EPSON Semigloss Photo Paper 610mm (24") S041294 EPSON Semi Gloss Paper-Heavy x 25m (82') S041292 Weight EPSON Semigloss Photo Paper 914mm (36") S041223 EPSON Semi Gloss Paper-Heavy x 25m (82')
  • Seite 48 EPSON Photo Glossy Paper 914mm (36") S051571 EPSON Photo Grade Glossy x 30,5m (100') S041476 Paper EPSON Photo Glossy Paper 1.118mm S041572 EPSON Photo Grade Glossy (44") x 30,5m S041477 Paper (100') EPSON Photo Semigloss Paper 610mm (24") S041576 EPSON Photo Grade Semigloss...
  • Seite 49 EPSON Premium Semimatte 1.118mm S041657 Photo Paper (250) (44") x 30,5m (100') EPSON Premium Luster Photo 610mm (24") S041461 Paper x 30,5m (100') EPSON Premium Luster Photo 914mm (36") S041462 Paper x 30,5m (100') EPSON Premium Luster Photo 1.118mm S041463 Paper (44") x 30,5m...
  • Seite 50 S041142 Photo Paper) EPSON Photo Paper (Glossy S041156 Photo Paper) EPSON Photo Paper (Glossy Super A3/B S041143 Photo Paper) EPSON Photo Quality Ink Jet S041026 Paper S041061 EPSON Photo Quality Ink Jet S041062 Paper EPSON Photo Quality Ink Jet S041068...
  • Seite 51: Das Bedienfeld

    Das Bedienfeld Tasten, Kontrollleuchten und Meldungen Das Bedienfeld des Druckers besteht aus 8 Tasten, 14 Kontrolleuchten und einer 20-stelligen LCD-Anzeige. Untenstehende Abbildung zeigt die Auslegung des Bedienfeldes. Tasten Power Hiermit schalten Sie den Drucker ein bzw. aus. Schalten Sie den Drucker aus und drücken Sie dann diese Taste, während Sie die Pause-Taste gedrückt halten, um in den Wartungsmodus zu gelangen.
  • Seite 52 Pause Unterbricht das Drucken. Eine Sekunde lang (Zurücksetzen 3 drücken,um das Drucken wieder aufzunehmen. Sek.) Löscht die Druckdaten im Druckerspeicher, wenn länger als 3 Sekunden gedrückt. Wenn im Modus SelecType gedrückt, kehrt der Drucker in den Status BEREIT zurück. SelecType Geht in den Modus SelecType, wenn im Status BEREIT gedrückt.
  • Seite 53 Schneiden/Ausge Wenn die Einzelblatt-Kontrollleuchte leuchtet: Gibt das Einzelblatt aus. (Eingabe) Wenn die Roll Auto Cut Kontrollleuchte leuchtet: Schiebt das Rollenpapier weiter, bevor es geschnitten wird. Wenn die Kontrolleuchte "Roll Cutter Off" leuchtet: Schiebt das Rollenpapier vor bis zur Führung auf der Walze.
  • Seite 54 Der Drucker ist ausgeschaltet. Betrieb Es gibt kein Papier mehr, der Papierfeststellhebel ist gelöst oder das eingelegte Papier ist für die Druckkopfreinigung zu dick. Kein Papier Das Papier ist gestaut oder ein anderer Papierausgabefehler ist aufgetreten. Siehe “Der Drucker hört unerwartet auf zu drucken”. Kein Papier Der Wartungstank ist fast voll.
  • Seite 55 Der schwarze Tintenstand (1 oder 2) ist niedrig. Die Monochromtintenpatrone ist fast leer. Kaufen Sie eine Ersatztintenpatrone. Keine Tinte K/LK Die Cyan Tinte ist leer oder die Cyan Tintenpatrone ist nicht richtig installiert. Keine Tinte C Wenig Cyan Tinte. Die Cyan Tintenpatrone ist fast leer. Kaufen Sie eine Ersatztintenpatrone.
  • Seite 56 Wenig Yellow Tinte. Die Yellow Tintenpatrone ist fast leer. Kaufen Sie eine Ersatztintenpatrone. Keine Tinte Y Auto Cut wird gewählt. Das Rollenpapier wird nach dem Drucken automatisch geschnitten. Roll Autom. Trennen Im Druckertreiber ist Rollenpapier gewählt, aber im Bedienfeld ist Einzelblatt gewählt. Roll Autom.
  • Seite 57 Statusmeldungen Die folgenden Meldungen zeigen den Druckerstatus. Zu Fehlermeldungen siehe “Der Drucker hört unerwartet auf zu drucken”. BEREIT Bereit zum Drucken von Daten DRUCKT Der Drucker verarbeitet Daten. SCHALTET AUS Der Drucker wird abgeschaltet. WARTEN Der Drucker wärmt sich auf, füllt Tinte nach oder initialisiert.
  • Seite 58 Ein Teil, das im Drucker verwendet wird, NÖTIG hat bald das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Notieren Sie die Fehlernummer ”XXXX” und wenden Sie sich bitte an Ihren EPSON-Händler. Siehe “So erreichen Sie unseren Kundendienst”. DRUCKER EIN- UND DANN Diese Meldung erscheint nach dem AUSSCHALTEN Entfernen von gestautem Papier.
  • Seite 59: Selectype Einstellungen

    FALSCHE TINTENPATRONE Diese Nachricht wird angezeigt, wenn ein falscher Tintenpatronen-Typ eingesetzt ist. UNGÜLTIGE TINTENPATRONE Diese Meldung wird angezeigt, wenn eine Tintenpatrone mit der falschen Produktnummer eingesetzt ist. WARTUNGSTANK FAST VOLL Der Wartungstank ist fast voll. WARTUNGSTANK Der Wartungstank ist voll und sollte AUSTAUSCHEN ersetzt werden.
  • Seite 60 ❏ Anwendungsprogramme könnten Befehle zum Drucker senden, die die SelecType Einstellungen ignorieren. Falls Sie nicht die Ergebnisse erhalten, die Sie erwarten, überprüfen Sie die Einstellungen Ihrer Anwendung. ❏ Um die aktuellen SelecType-Einstellungen zu sehen, drucken Sie ein Statusblatt. SelecType - Menüliste Menü...
  • Seite 61 DRUCKERSTATUS “VERSION” “DRUCKBARE SEITEN” “VERBLB. TINTE” “WARTUNGSTANK” “USAGE COUNT” “USAGE CT CLR” “JOB VERFOLGEN” “JOBVERF. LÖSCHEN” “GESAMTDRUCK” “LEBENSDAUER” PAPIEREINSTELL. “PAPIERNUMMER” “STÄRKEMUSTER” “STÄRKENUMMER” “SCHNEIDDRUCK” “SCHEIDVERFAHREN” “PPR FEED ADJ” “TROCKEN IN” “SAUGKRAFT” “AUSDRUCKE” WARTUNG “PWR REINIGUNG” “BK TINTE AUST.” “SCHNEIDE AUST.” DRUCKKOPFAUSR. “PAPIERSTÄRKE”...
  • Seite 62 So gelangen Sie in den Modus SelecType Im Folgenden wird das grundlegende SelecType-Einstellverfahren gezeigt.
  • Seite 63 1. Schalten Sie in den Modus SelecType Stellen Sie sicher, dass BEREIT auf der LCD-Anzeige angezeigt wird und drücken Sie dann die Taste SelecType ( r). 2. Wählen Sie ein Menü Drücken Sie die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), um ein gewünschtes Menü...
  • Seite 64 Details von SelecType DRUCKERKONFIG. Dieses Menü enthält die folgenden Einstellungen. WALZENABSTAND Normalerweise lassen Sie diese Einstellung auf STANDARD. Wenn der Druck verschmiert ist, wählen Sie WEIT. Wählen Sie ENG, um auf dünnes Papier zu drucken, und WEITER, um auf dickeres Papier zu drucken. Wenn ENG ausgewählt ist, wird N auf der LCD-Anzeige angezeigt.
  • Seite 65 EIN (ON) EIN (ON) Druckt Trennlinien rechts und unter das Dokument. EIN (ON) AUS (OFF) Druckt keine Trennlinen und schneidet nicht. Hinweis: Wenn die Einzelblatt-Kontrollleuchte leuchtet, ist die Einstellung Trennlinie Drucken nicht verfügbar. SCHNITTSTELLE Wenn AUTO gewählt ist, wählt der Drucker automatisch die Schnittstelle abhängig davon, welche Schnittstelle zuerst Daten empfängt.
  • Seite 66 ❏ Der linke/rechte Rand wird am besten auf 0 mm gesetzt, wenn Sie randlosen Druck wählen. Wenn das selbe Bild mit einem 3 mm Rand und einem 15 mm Rand gedruckt und verglichen wird, stellen sie evtl. fest, dass ein Teil der rechten Seite des 15 mm Rands nicht gedruckt wurde.
  • Seite 67 TIME OUT Der Einstellbereich beträgt 30 bis 180 Sekunden. Wenn ein Kabel Ihres Druckers herausgezogen ist oder Ihr Drucker länger als die eingestelle erlaubte Zeit "hängen bleibt", wird der Druckauftrag abgebrochen und der Drucker beginnt, Papier vorzuschieben. OHNE RAND Die folgenden Einstellungen können vorgenommen werden. Einstellu Rand Schneideverfahren...
  • Seite 68 SCHNEIDE DEF. Stellt die Position des Papierschnitts ein, wenn Sie mit einem oberen und unteren Seitenrand von Null drucken. Diese Funktion druckt ein Schnitteinstellmuster und Sie können hier die geeignete Schnittposition wählen. RAND NEU DEF. Wenn, nachdem Ohne Rand Drucken verwendet wurde, EIN gewählt wird, schneidet der Drucker automatisch zusätzlichen Druckbereich ab.
  • Seite 69 JOB-INFO Druckt die Informationen über den Druckauftrag (JOB), die im Drucker gespeichert sind (bis zu 10 Druckaufträge). Druckerstatus Dieses Menü enthält die folgenden Einstellungen. VERSION Zeigt die Firmware-Version. DRUCKBARE SEITEN Zeigt die Anzahl der mit jeder Tintenpatrone druckbaren Seiten. VERBLB. TINTE Zeigt den verbliebenen Tintenstand der Cyan/Magenta/Light Cyan/Light Magenta/Yellow/Black (K1 and K2)-Patronen.
  • Seite 70 WARTUNGSTANK Zeigt die freie Kapazität des Wartungstanks an. E ✽✽✽✽✽ F (100-81%) E ✽✽✽✽ (80-61%) E ✽✽✽ (60-41%) E ✽✽ (40-21%) E ✽ (20-10%) (weniger als 10%) USAGE COUNT Zeigt die verbleibende Tinte (TINTE) in Gramm und den Papierverbrauch (PAP) in Zentimetern. Hinweis: Die oben genannten Werte sind grobe Richtwerte.
  • Seite 71 JOBVERF. LÖSCHEN Löscht die Jobverfolgung im Drucker. GESAMTDRUCK Zeigt die Gesamtzahl der Seiten, die Sie gedruckt haben. CR MOTOR/PF MOTOR Nur für Servicepersonal. LEBENSDAUER SCHNEIDE zeigt die Lebensdauer der Schneide an. DRUCKKOPF zeigt die Lebensdauer des Druckkopfes an. REINIGUNGSEINH. zeigt die Lebensdauer der Reinigungseinheit E ✽✽✽✽✽...
  • Seite 72 PAPIERNUMMER Wenn STANDARD gewählt ist, bestimmt der Drucker die Papierstärke automatisch. Wählen Sie Nr. X (X kann jede Numer zwischen 1 und 10 sein) und stellen Sie die folgenden Menüpunkte ein. ❏ STÄRKENUMMER ❏ SCHNEIDDRUCK ❏ SCHNEIDEVERFAHREN ❏ PAP. EINZUGKOR. ❏...
  • Seite 73 PPR FEED ADJ Stellt den Betrag des Papiervorschubs ein. Die Bereich umfasst -1,00 bis 1,00%. TROCKEN IN Stellt die Trockenzeit (pro Vorbeilauf des Druckkopfes) ein. Der Bereich beträgt 0 bis 5 Sekunden. SAUGKRAFT Stellt die Saugkraft für den Tansport des bedruckten Papiers ein. Wenn Sie ein dünnes Papier verwenden, wie z.B.
  • Seite 74 DRUCKKOPFAUSR. Dieses Menü enthält die folgenden Menüpunkte PAPIERSTÄRKE Erlaubt Ihnen eine etwaige fehlerhafte Druckkopf-Justage zu korrigieren, um beste Druckresultate zu erzielen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter “Ausrichten der Druckköpfe”. Drucken des Düsentestmusters Ein Düsentestmuster kann gedruckt werden, um die sieben Farben auf fehlende Punkte zu prüfen.
  • Seite 75 Wenn Sie fehlende Linien im Testmuster feststellen, müssen Sie die Druckköpfe reinigen. Drücken Sie die Taste Cleaning auf dem Bedienfeld länger als 3 Sekunden oder greifen Sie in der Druckersoftware auf die EPSON Drucker-Utilities und dort auf Utility Druckkopfreinigung zu. Siehe “Druckerhilfsprogramme verwenden”.
  • Seite 76 ( r), nachdem Sie sich vergewissert haben, dass AUSRICHTUNG auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. Hinweis: Die folgende Einstellung wird empfohlen. Für EPSON Spezialmedien, die nicht zu den folgenden gehören Für Premium Glossy Photo Paper (250), Premium Semiglossy Photo Paper (250), Premium Luster...
  • Seite 77 Hinweis: Wählen Sie BI-D BLACK, wenn Sie nur die schwarze Tinte einstellen, oder UNI-D ALL, wenn Sie alle Tinten einstellen, und stellen Sie dabei den Modus Schnell (fortgeschrittene Einstellungen) auf AUS. 6. Drücken Sie die Taste Enter. Der Drucker druckt die von Ihnen oben ausgewählten Muster.
  • Seite 78 Beispiele für Testmuster der Druckkopf-Justage: Kleinster Abstand * smallest gap...
  • Seite 79 7. Nach dem Drucken werden die Musternummer und die aktuelle Einstellungsnummer angezeigt. Wählen Sie die Einstellung, die die kleinsten Abstände aufweist, und drücken Sie dann die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), um die Nummer dieser Einstellung anzuzeigen. 8.
  • Seite 80 Einstellen der Papierstärke Wenn Sie andere als EPSON-Spezialmedien verwenden, müssen Sie evtl. die Papierstärke einstellen. Sie können wählen, ob die Stärke des Papiers, das Sie verwenden, automatisch bestimmt wird (STD (standard)), oder durch den im Menü Papiereinstellungen registrierten Wert (1 bis 10). Um die von Ihnen gemachten Einstellungen zu registrieren und aufzurufen, beachten Sie die folgenden Abschnitte.
  • Seite 81 5. Drücken Sie die Taste Paper Source ( l) und dann die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), um STÄRKEMUSTER anzuzeigen. 6. Drücken Sie die Taste SelecType ( r). DRUCKEN wird angezeigt. 7. Drücken Sie die Taste Enter. Der Drucker druckt das Papierstärken-Testmuster.
  • Seite 82 Feed ( u) oder Paper Feed ( d), um 3SCHRITTE oder 4SCHRITTE auszuwählen; und drücken Sie dann Enter. Wenn Sie andere als EPSON Medien und schwächeres oder dickeres Papier schneiden, wird 4SCHRITTE empfohlen. 13. Drücken Sie die Taste Paper Source ( l) und dann die Taste Paper Feed ( d), um PAP.
  • Seite 83 16. Drücken Sie die Taste Paper Source ( l) und dann die Taste Paper Feed ( d), um AUSDRUCKE anzuzeigen. Drücken Sie die Taste SelecType ( r) und die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), um Microweave einzustellen, und dann die Taste Enter.
  • Seite 84 Drucken eines Statusblattes Im Modus SelecType kann ein Statusblatt ausgedruckt werden, auf dem die aktuellen SelecType-Standardwerte angegeben werden. 1. Legen Sie Papier ein, wie in “Verwendung von Rollenpapier” oder “Verwendung von Einzelblättern”beschrieben. 2. Im Modus SelecType drücken Sie die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), bis TEST PRINT angezeigt wird, und drücken Sie die Taste SelecType.
  • Seite 85: Wartungsmodus

    Wartungsmodus Im Wartungsmodus können Sie einen Hex Dump durchführen und die Sprache der LCD-Anzeige wählen. Wie Sie in den Wartungsmodus gelangen Vergewissern Sie sich zuerst, dass der Drucker abgeschaltet ist. Während Sie die Taste Pause gedrückt halten, drücken Sie die Taste Power, um den Drucker einzuschalten.
  • Seite 86 CRTG INFO PATRONE MANUFACT EPSON MENU PATRONE SCHWARZ INK TYPE PIGMENT oder TINTENMENGE 110 ml oder 220 ml VERBLB. TINTE E✽✽✽✽✽F oder HERST.DATUM YY/MM VERF. DATUM YY/MM HALTBARKEIT MM MONTH MM MONTH SSCI EXEC Hinweis: ❏ ✽ ist ein fabrikseitig voreingestellter Wert.
  • Seite 87 HEX DUMP Vom Host empfangene Daten können als hexadezimale Zahlen ausgedruckt werden. 1. Legen Sie Papier in den Drucker ein. 2. HEX DUMP wird als erstes Item im Wartungsmodus angezeigt. Drücken Sie die Taste SelecType ( r), um DRUCKEN anzuzeigen. 3.
  • Seite 88 3. Drücken Sie die Taste Enter, um die Sprache einzustellen. BEREIT (oder ein ähnliches Wort in der gewählten Sprache) wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. Hinweis: Es dauert einen Moment, bis BEREIT angezeigt wird. 4. Zum Verlassen des Wartungsmodus drücken Sie die Taste Power, um den Drucker abzuschalten.
  • Seite 89: Drucken Unter Windows

    Drucken unter Windows Druckersoftware aufrufen Um Zugriff auf Ihre Druckersoftware zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor. Sie können auf die Druckersoftware aus den meisten Windows Anwendungen zugreifen, außerdem über Arbeitsplatz, oder über Drucker und Faxe. Aus einer Windows-Anwendung 1. Wählen Sie im Datei-Menü den Befehl Drucken bzw. Seite einrichten.
  • Seite 90 Für Windows 2000 1. Doppelklicken Sie auf das Symbol Arbeitsplatz, auf Systemsteuerung, dann auf Drucker. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Druckersymbol und dann auf Druckeinstellungen. Das Fenster der Druckersoftware wird geöffnet. Unter Windows NT 4.0 1. Doppelklicken Sie auf das Symbol Arbeitsplatz und dann auf Drucker.
  • Seite 91: Grundeinstellungen

    Grundeinstellungen Vornehmen der Druckereinstellungen Um die grundlegenden Druckereinstellungen vorzunehmen, nehmen Sie die grundlegenden Einstellungen in ihren Druckdokumenten vor und greifen Sie auf die Menüs Haupteinstellungen und Papier im Druckertreiber zu. Im Menü Papier können Sie bestimmte Einstellungen für den Druck auf Rollenpapier, Autom.
  • Seite 92 Registerkarte Haupteinstellungen 4. Wählen Sie den Medientyp, den Sie in den Drucker eingelegt haben, aus der Liste Medium. Hinweis: Mit der Einstellung des Medientyps legen Sie fest, welche anderen Einstellungen zur Verfügung stehen, deswegen sollten Sie diese Einstellung stets zuerst vornehmen. 5.
  • Seite 93 7. Stellen Sie Schnell und Qualität im Dialogfeld Modus ein, wenn ein Schieberegler erscheint. Ziehen Sie den Schieberegler je nach Priorität nach rechts oder links. Diese Einstellung wird normalerweise automatisch je nach der Einstellung unter Medium vorgenommen. Hinweis: Je nach Ihrer Wahl unter Medium erscheint ein Schieberegler im Feld Modus.
  • Seite 94 11. Wählen Sie das in den Drucker eingelegte Papierformat aus der Liste Papierformat. Hinweis: Die meisten Windows-Anwendungen verfügen über Einstellungen für das Papierformat, die ähnliche Einstellungen im Druckertreiber ignorieren. 12. Wenn Rollenpapier verwendet wird, stellen Sie die Option Rollenpapier wie benötigt ein. Siehe “Option Rollenpapier”. 13.
  • Seite 95 Die Anzeige kehrt zum Dialogfeld Druckeinstellungen (oder einem ähnlichen Fenster) ihrer Anwendung zurück. 17. Klicken Sie auf Drucken, um Ihr Dokument zu drucken. Während des Druckvorgangs wird die EPSON Fortschrittsanzeige angezeigt, anhand der Sie den Druckfortschritt und den Druckerstatus feststellen können.
  • Seite 96: Verwendung Des Druckertreibers

    Drucken abbrechen Um das Drucken im Druckvorgang abzubrechen, klicken Sie die Schaltfläche Stop auf der EPSON Fortschrittsanzeige an. Sie können den Druck auch anhalten oder fortsetzen. Um das Drucken anzuhalten, drücken Sie die Schaltfläche Pause. Zum Fortsetzen des Druckvorgangs drücken Sie diesen Knopf erneut.
  • Seite 97 DoubleWeight Matte Paper EPSON Doubleweight Matte Paper Enhanced Matte Paper EPSON Enhanced Matte Paper Glossy Paper - Photo Weight EPSON Glossy Paper - Photo Weight Premium Glossy Photo Paper EPSON Premium Glossy Photo Paper Premium Semigloss Photo Paper EPSON Premium Semigloss Photo...
  • Seite 98 Weight Für einige Druckmedienarten können Sie zwischen mehreren Einstellungen wählen. Presentation Matte Paper EPSON Presentation Matte Paper DoubleWeight Matte Paper EPSON Doubleweight Matte Paper Photo Quality Ink Jet Paper EPSON Photo Quality Ink Jet Paper Backlight Film EPSON Backlight Film...
  • Seite 99 Hinweis: ❏ Einige der speziellen Druckmedien sind möglicherweise nicht in Ihrem Land verfügbar. ❏ Wenn Sie andere als EPSON-Spezialmedien verwenden, beachten Sie “Hinweise zu speziellen Druckmedien und anderen Medien”. Verwendung der Modi Automatisch und Manuell Diese Modi sind eingerichtet, um Ihnen zwei Kontrollebenen über den Druckertreiber zur Verfügung zu stellen, wie unten...
  • Seite 100 Modus Manuell Der Modus Manuell lässt Sie mit einem einzigen Mausklick weitreichende Veränderungen vornehmen. In der Liste Benutzereinstellungen finden Sie von EPSON vorbereitete Einstellungen. Sie sind für bestimmte Arten von Drucken wie z.B. Grafiken und Diagramme für Präsentationen optimiert. Sie können auch eigene Einstellungen vornehmen und diese zur...
  • Seite 101 Die Liste Benutzereinstellungen enthält die folgenden vorbereiteten Einstellungen: Text/Graph Gut geeingnet für den Druck von Präsentationsdokumenten wie Grafiken und Diagramme. ICM (Image Color Matching) Bei dieser Methode werden die Farben des Ausdrucks (Für Windows Me, automatisch an die auf dem Bildschirm 98, 95 und 2000) angezeigten Farben angepasst.
  • Seite 102 4. Überprüfen Sie vor dem Drucken unbedingt die Einstellungen für Medium und Farbe, da diese Einstellungen von Ihren manuellen Einstellungen beeinflusst werden können. Siehe “Medium-Einstellung vornehmen”. Erweiterte Einstellungen Die Einstellungen geben Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihre Druckumgebung. Experimentieren Sie mit diesen Einstellungen, um neue Druckmöglichkeiten zu finden oder eine bestimmte Gruppe von Druckereinstellungen noch besser auf Ihre persönlichen Anforderungen abzustimmen.
  • Seite 103 Menü Einstellungen 2. Wählen Sie das Druckmedium, das Sie in Ihren Drucker eingelegt haben. Weitere Einzelheiten finden Sie unter “Medium-Einstellung vornehmen”. 3. Wählen Sie Farbe/Schwarzweiß oder Schwarz unter Tinte. 4. Legen Sie die Druckqualität fest. 5. Nehmen Sie die Papiereinstellungen wie benötigt vor. Zu Details jeder Einstellung siehe “Papiereinstellungen”.
  • Seite 104 Einstellungen aus der Liste Benutzereinstellungen im “Registerkarte Haupteinstellungen”wählen. Hinweis: ❏ Die Namen der von EPSON vorgegebenen Einstellungen können nicht für Ihre neuen Einstellungen verwendet werden. ❏ Um eine Einstellung zu löschen, wählen Sie die Einstellung in der Liste Benutzereinstellungen und klicken Sie auf Löschen.
  • Seite 105 ❏ Die von EPSON vorgegebenen Einstellungen können nicht aus der Liste der Benutzereinstellungen gelöscht werden. Wenn Sie Ihre gespeicherten Einstellungen aus der Liste Benutzereinstellungen wählen, beachten Sie, dass neue Einstellungen von z.B. Medientyp und Tinte Ihre Benutzereinstellungen verändern können. Dies kann zu unerwarteten Ergebnisse in Ihren Drucken führen.
  • Seite 106 Farbton Normal Diese Einstellung bietet Standardbildkorrekturen für die meisten Fotos. Versuchen Sie es zuerst mit dieser Einstellung. Hart Diese Einstellung ermöglicht Modulate Image Correction für Ihre Druckdaten. Leuchtend Diese Einstellung ermöglicht Ihnen die Farbkorrektur und verleiht Ihren Drucken ein leuchtenderes Aussehen.
  • Seite 107 Papiereinstellungen Die Papiereinstellungen bieten verschiedene auf den Druck anwendbare Menüs. Klicken Sie auf Papiereinstellungen, um diese Einstellungen vorzunehmen. Modus Beschreibung Farbdichte Stellt die Stärke der Farbdichte ein. Verwenden Sie einen Wert im Bereich von -50% bis +50%. Ziehen Sie den Rollbalken mit der Maus nach rechts oder links, um diese Einstellung vorzunehmen.
  • Seite 108 Einzelblätter verfügbar. Ohne Ränder Wenn Sie diese Einstellung verwenden, können Sie Ihr Bild randlos auf das Papier drucken. Für diesen Druckmodus empfiehlt EPSON die folgenden Medienbedingungen. Empfohlener Medientyp: ❏ Premium Glossy Photo Paper (250) ❏ Premium Semiglossy Photo Paper (250) ❏...
  • Seite 109 Druckvorgang. ❏ Um eine Abnahme der Druckqualität oder Verschmierungen im oberen Teil des Drucks zu verhindern, empfiehlt EPSON die oben stehenden Medien oder Medien, die laut den zu diesen Medien mitgeliefterten Informationen für das Drucken ohne Rand entwickelt wurden.
  • Seite 110 1. Vergrößern Sie ihr Bild in der Anwendung, in der Sie Ihr Bild erstellt haben, um 3 mm nach links und nach rechts. 2. Klicken Sie das Kontrollkästchen Ohne Ränder im Menü Papier an. 3. Nehmen Sie im Menü SelecType folgende Einstellungen vor. Näheres finden Sie unter “So gelangen Sie in den Modus SelecType”.
  • Seite 111 Hinweis: Wählen Sie 1 SCHNITT, wird kein zusätzliches Papier verbraucht, aber die Lage des Schnitts und der Bildrand könnten je nach Genauigkeit schlecht ausgerichtet sein. Wählen Sie hingegen 2 SCHNITTE, wird der nächste Druckauftrag nicht geschnitten, aber die Länge des vorgeschobenen Papiers könnte sich um 1 mm verkürzen, weil das Papier kürzer abgeschnitten wird.
  • Seite 112 Hinweis: 44 und 36 Zoll Rollenpapiere sind nur mit dem Stylus Pro 9600 verwendbar. Original Autom. drehen Autom. drehen ein Um Automatisches Drehen zu aktivieren, wählen Sie das Kontrollkästchen Autom. drehen im Dialogfeld Rollenpapier im “Menü Papier”. Um Rollenbreite zu aktivieren, wählen Sie das Kontrollkästchen Autom.
  • Seite 113 Um Automatisches Trennen einzuschalten, wählen Sie das Kontrollkästchen Autom. trennen im Dialogfeld Rollenpapier im “Menü Papier”. Um Rollenbreite zu aktivieren, wählen Sie das Kontrollkästchen Autom. drehen an. Danach klicken Sie auf Rollenbreite und wählen die Größe des eingelegten Rollenpapiers. Trennlinie drucken Sie können festlegen, ob Sie eine Trennlinie rechts vom Dokument und auch unter dem Dokument drucken möchten, um manuell zu schneiden.
  • Seite 114 Rollenpapier sparen Wählen Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie Rollenpapier sparen möchten. Wenn dieses Kontrollkästchen gewählt ist, wird der unbedruckte Teil der letzten Seite Ihres Dokuments nicht durch den Drucker vorgeschoben. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Rollenpapier (Banner) aus der Liste Papierzufuhr gewählt ist.
  • Seite 115: Druckerhilfsprogramme Verwenden

    Mit den EPSON Drucker-Utilities können Sie den aktuellen Druckerstatus prüfen und bestimmte Wartungseingriffe vom Computer aus erledigen. EPSON-Statusmonitor3 Sie können das EPSON Status Monitor 3 Utility verwenden, um den Druckerstatus und den Tintenfüllstand (verbleibende Tinte in jeder Patrone) zu überprüfen. Düsentest Um herauszufinden, ob die Düsen die Tinte richtig ausgeben,...
  • Seite 116 Druckkopf-Justage Die Druckkopf-Justage ist notwendig, wenn Sprünge in vertikalen Linien des Druckkopf-Justagemusters auftreten oder wenn Streifenbildung in Ihren Drucken auftritt. Informationen zu Drucker und Optionen Mit Hilfe dieses Utilities kann der Druckertreiber die Druckerkonfigurationsinformationen bestätigen. Hier werden auch spezifische Informationen zu bestimmten Druckercharakteristiken, wie Patronenoptionen und Drucker ID angegeben.
  • Seite 117 ❏ Der Buchstabe, der in Klammern hinter dem Utilitynamen steht, ist das Tastaturkürzel. Drücken Sie Alt und die angegebene Buchstabentaste, um das Utility aufzurufen. ❏ Wenn Sie eine der Utility-Schaltflächen mit Ausnahme des EPSON Status Monitor 3 anklicken während der Drucker druckt, können Ihre Drucke missraten.
  • Seite 118 Verwendung der Informationen zu Drucker und Optionen Je nach Konfiguration Ihres Systems werden die im Dialogfeld Informationen zu Drucker und Optionen angezeigten Informationen automatisch aktualisiert oder müssen manuell eingegeben werden. Wenn Sie durch eine Meldung im Fenster Aktuelle Einstellungen aufgefordert werden, die Einstellungen einzugeben oder wenn Sie die Druckerkonfigurationen geändert haben, beachten Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Schritte, um die erforderlichen Einstellungen manuell einzugeben.
  • Seite 119 2. Legen Sie Papier in den Drucker ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Blatt mit Einstellungen im Dialogfeld Informationen zu Drucker und Optionen. Informationen über Ihren Drucker und die Optionen werden ähnlich wie unten gezeigt ausgedruckt. Drucker ID #1: 50-50-50-50-50-50 Drucker ID #2: 50-50-50-50-50-50 3.
  • Seite 120 Sollen mehrere Kopien Ihres Dokuments schneller ausgedruckt werden, wählen Sie Schnelle Kopien. Statusbalken anzeigen Um den Fortschritt Ihres Druckauftrags zu sehen, wählen Sie Fortschrittsbalken anzeigen. EPSON-Druckeranschluss (nur für Windows Me, 98 und 95) Um die Datenübertragung zu EPSON Druckern zu beschleunigen, wählen Sie RAW-Daten immer spoolen.
  • Seite 121 Beim Spoolen von RAW-Daten ist es möglich, dass der Fortschrittsbalken nicht den exakten Status des Druckvorgangs ausweist. Überwachungsoptionen Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld Überwachungsoptionen zu öffnen. In diesem Dialogfeld können Sie Einstellungen für den EPSON Statusmonitor 3 vornehmen. Siehe “Einstellen der Überwachungsoptionen”.
  • Seite 122: Online-Hilfe Benutzen

    Auf die Hilfe zugreifen Klicken Sie auf Start, bewegen Sie den Mauszeiger auf Programme und Epson (für Windows Me, 98 und 95) bzw. auf EPSON-Drucker (für Windows 2000 und NT 4.0) und klicken Sie anschließend auf EPSON Stylus PHOTO 9600 (oder auf EPSON Stylus Pro 7600) Hilfe.
  • Seite 123: Druckerstatus Und Druckauftragstatus Prüfen

    Druckerstatus und Druckauftragstatus prüfen Bearbeitungsanzeige verwenden Sobald ein Druckauftrag vorliegt, erscheint der Fortschrittsbalken, den Sie im Bild unten sehen, auf dem Computerbildschirm. Der Fortschrittsbalken liefert Informationen zum Status des aktuellen Druckauftrags und zum Druckerstatus, wenn eine bidirektionale Kommunikation zwischen Drucker und Computer besteht.
  • Seite 124 Details zu einem angezeigten Tipp erhalten Sie, wenn Sie auf die Schaltfläche Details klicken. Verwendung des EPSON Spool Managers Der EPSON Spool Manager ähnelt dem Windows Druck-Manager. Wenn er zwei oder mehr Druckaufträge gleichzeitig erhält, werden diese in der Reihenfolge ihres Eingangs in eine Warteschlange gestellt.
  • Seite 125 Der EPSON Status Monitor 3 zeigt ausführliche Informationen zum Druckerstatus an. Hinweis: Lesen Sie die Readme-Datei zum EPSON Status Monitor 3, ehe Sie das Programm verwenden. Um die Datei zu öffnen, klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, dann auf EPSON bzw. EPSON-Drucker und klicken Sie anschließend auf EPSON Stylus PHOTO 7600...
  • Seite 126 Überwachungsoptionen” beschrieben. ❏ Öffnen Sie den Druckertreibers, klicken Sie auf den Tab Utility und klicken Sie EPSON-Statusmonitor 3. Wenn Sie den EPSON Status Monitor 3 aufrufen, wird folgendes Fenster angezeigt. Informationen im EPSON-Statusmonitor 3 anzeigen Der EPSON-Statusmonitor 3 zeigt folgende Informationen an.
  • Seite 127 EPSON-Statusmonitor 3 die Schaltfläche Wie Sie..Klicken Sie auf Wie Sie... und Sie erhalten Anweisungen zum Ersetzen der Tintenpatronen. ❏ Information: Der EPSON Status Monitor 3 stellt gafisch dar, wieviel Tinte noch in den Patronen ist. Einstellen der Überwachungsoptionen Das Dialogrfeld Überwachungsoptionen erlaubt Ihnen eine genaue Einstellung der Überwachungsfunktion des EPSON...
  • Seite 128 Shortcut-Symbol, um ein Verknüpfungssymbol auf der Windows-Taskleiste zu plazieren. Klicken Sie auf das Shortcut-Symbol in der Taskleiste, und der EPSON Status Monitor 3 wird geöffnet. Um auszuwählen, welches Symbol angezeigt wird, klicken Sie auf das Symbol, das Sie aus der gegebenen Auswahl bevorzugen;...
  • Seite 129: Druckgeschwindigkeit Erhöhen

    Freigegebene Wenn dieses Kontrollkästchen gewählt ist, Windows-Drucker kann ein freigegebener Drucker von anderen überwachen PCs überwacht werden. Druckgeschwindigkeit erhöhen Allgemeine Ratschläge Das Drucken von Farbbildern in hoher Qualität dauert viel länger als das Drucken eines Schwarz/Weiss-Bildes in Standardqualität, da die Datenmenge für Farbe in hoher Qualität sehr viel größer ist.
  • Seite 130 Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, in welchem Maß die jeweiligen Einstellungen das Verhältnis zwischen Druckgeschwindigkeit und Druckqualität beeinflussen (erhöht das eine, verringert das andere). Druckqualität Geringer Höher Druckertrei Druckgeschwindigkeit Schneller Langsamer ber-Menü Druckertreiber- Druckqualität Normal - SuperFine - Dialogfeld Einstellungen 360 dpi 1440 dpi...
  • Seite 131 Die folgende Tabelle zeigt ausschließlich die Faktoren, die sich auf die Druckgeschwindigkeit auswirken. Druckgeschwindigkeit Schneller Langsamer Druckertreib er-Menü Druckertreiber Farbe Schwarz Farben Dialogfeld -Einstellungen Einstellungen, Hauptmenü Horizontal AUS (OFF) EIN (ON) Dialogfeld Spiegeln* Einstellungen Dateneigenscha Verschiedene Graustufen Vollfarbe ften Farben Hardwareressour Systemgeschwi Schnell...
  • Seite 132 Druckt mehrere Kopien Ihres Dokuments schneller. Statusbalken anzeigen Zeigt den Druckfortschritt während des Drucks an. EPSON-Druckeranschluss (nur für Windows Me, 98 und 95) Dies erhöht die Datenübertragungsrate zu EPSON-Druckern. DMA-Übertragung anwenden (nur für Windows Me, 98 und Verfügt der Computer über einen parallelen Anschluss, der den ECP-Modus unterstützt, können Sie die DMA-Übertragung...
  • Seite 133 Meldung Vorgehensweise Erhöhte DMA-Übertragung ist bereits aktiviert. Übertragungsgeschwindi Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu gkeit (DMA) aktiviert. schließen. Für höhere Befolgen Sie die Anweisungen unter dieser Datenübertragungsraten Tabelle, um DMA-Übertragung zu verwenden Sie aktivieren. DMA-Übertragung. (keine Meldung) Der parallele Anschluss des Computers ermöglicht keine DMA-Übertragung.
  • Seite 134 3. Doppelklicken Sie auf das Symbol Anschlüsse (COM & LPT) und doppelklicken Sie auf LPT1. Wenn der Drucker mit einem anderen Anschluss als LPT1 verbunden ist, doppelklicken Sie auf das entsprechende Symbol. 4. Klicken Sie auf die Registerkarte Resourcen und wählen Sie das Kontrollkästchen Automatisch einstellen, um die Funktion Automatisch einstellen auszuschalten.
  • Seite 135 6. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern. 7. Öffnen Sie das Dialogfeld Geschwindigkeit & Fortschritt erneut und kontrollieren Sie, ob DMA-Übertragung aktiviert worden ist. Hinweis: Bei einigen Computern kann es vorkommen, dass Sie DMA-Übertragung nicht verwenden können, auch wenn Sie die angegebenen Einstellungen vorgenommen haben.
  • Seite 136 2. Klicken Sie mit der rechtem Maustaste auf das Symbol Ihres Druckers und wählen Sie Eigenschaften.
  • Seite 137 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschluss und dann auf die SchaltflächeAnschluss konfigurieren. 4. Klicken Sie auf die Registerkarte des LPT-Anschlusses, mit dem Ihr Drucker verbunden ist und anschließend auf die Schaltfläche Anschlusskonfiguration.
  • Seite 138 Hinweis: Wenn der Drucker an LPT1 angeschlossen ist, ist nur die Registerkarte LPT1 verfügbar. 5. Klicken Sie auf OK. Ressourceneinstellungen (IRQ und DMA) Wenn Sie den Drucker an LPT2 oder LPT3 angeschlossen haben, können Sie möglicherweise mit den hier beschriebenen IRQ- und DMA-Einstellungen die Druckgeschwindigkeit erhöhen.
  • Seite 139: Drucker In Ein Netzwerk Einbinden

    Drucker in ein Netzwerk einbinden Für Windows Me, 98 und 95 In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihren Drucker installieren müssen, damit er von anderen Computern im Netzwerk angesteuert werden kann. Zunächst müssen Sie auf dem Computer, an den der Drucker angeschlossen ist, eine Druckerfreigabe vornehmen.
  • Seite 140 4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anderen Benutzern soll der Zugriff auf meine Drucker ermöglicht werden können, und klicken Sie anschließend auf OK. 5. Klicken Sie im Netzwerk-Fenster auf OK. 6. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Drucker. Hinweis: ❏ Falls Sie dazu aufgefordert werden, legen Sie die CD-ROM für Windows 98 bzw.
  • Seite 141 8. Klicken Sie Freigegeben als an und geben Sie die benötigten Informationen ein. Klicken Sie dann auf OK. Zugriff auf den Drucker über ein Netzwerk So steuern Sie den Drucker von einem anderen Computer aus dem Netzwerk an. Hinweis: Der Drucker muss auf dem Computer, mit dem er direkt verbunden ist, erst als freigegebene Ressource eingerichtet sein, bevor er von anderen Computern angesteuert werden kann.
  • Seite 142 4. Klicken Sie auf Netzwerkdrucker und anschließend auf Weiter. 5. Klicken Sie auf Durchsuchen. 6. Doppelklicken Sie auf das Symbol des Computers, an den der Drucker direkt angeschlossen ist. Klicken Sie anschließend auf das Druckersymbol. 7. Klicken Sie auf OK und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Seite 143 Für Windows 2000 und NT 4.0 Hinweis: Die Informationen in diesem Abschnitt sind für Benutzer eines kleinen Netzwerks bestimmt. Wenn Sie in einem großen Netzwerk arbeiten und Ihren Drucker freigeben möchten, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihren Drucker installieren müssen, damit er von anderen Computern im Netzwerk angesteuert werden kann.
  • Seite 144 3. Klicken Sie auf Freigeben als und geben Sie einen Freigabenamen ein. 4. Klicken Sie auf OK. Hinweis: Wählen Sie keine Treiber aus der Liste Alternative Treiber. Zugriff auf den Drucker über ein Netzwerk So steuern Sie den Drucker von einem anderen Computer aus dem Netzwerk an.
  • Seite 145 2. Öffnen Sie den Ordner Drucker aus der Systemsteuerung, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres Druckers und wählen Sie Eigenschaften. 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse und danach auf Hinzufügen.
  • Seite 146 4. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt. Wählen Sie Local Port, und klicken Sie auf Neuer Anschluss. 5. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt. Tragen Sie folgende Infomationen in das Textfeld ein: \\Name des Computers, an den der Drucker angeschlossen ist\Name des freigegebenen Druckers. Klicken Sie dann auf OK.
  • Seite 147 7. Vergewissern Sie sich in der Registerkarte Anschlüsse, dass der neue Anschluss hinzugefügt wurde und das Kontrollkästchen aktiviert ist. Klicken Sie auf OK, um den Druckertreiber zu schließen. Für Windows XP Hinweis: Die Informationen in diesem Abschnitt sind für Benutzer eines kleinen Netzwerks bestimmt.
  • Seite 148 Zunächst müssen Sie auf dem Computer, an den der Drucker angeschlossen ist, eine Druckerfreigabe vornehmen. Dann müssen Sie den Netzwerkpfad zum Drucker von jedem Computer, der den Drucker benutzen soll, einrichten und die Druckersoftware auf diesen Computern installieren. Drucker als freigegebenen Drucker einrichten So geben Sie einen Drucker, der direkt an Ihren Computer angeschlossen ist, für andere Computer in einem Netzwerk frei.
  • Seite 149 3. Wählen Sie Freigeben als und geben Sie einen Namen in das Feld Freigabename ein. 4. Klicken Sie auf OK. Hinweis: Wählen Sie keine Treiber aus der Liste Treiber für die Druckausgabe. Zugriff auf den Drucker über ein Netzwerk So steuern Sie den Drucker von einem anderen Computer aus dem Netzwerk an.
  • Seite 150 2. Klicken Sie auf Start und öffnen Sie Drucker und Faxe, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres Druckers und wählen Sie Eigenschaften. 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse und danach auf Hinzufügen. 4. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt. Wählen Sie Local Port, und klicken Sie auf Neuer Anschluss.
  • Seite 151 Klicken Sie dann auf OK. 6. Schließen Sie das Dialogfeld Druckeranschluss und kehren Sie zum Menü Anschlüsse zurück. 7. Vergewissern Sie sich in der Registerkarte Anschlüsse, dass der neue Anschluss hinzugefügt wurde und das Kontrollkästchen aktiviert ist. Klicken Sie auf OK, um die Eigenschaften zu schließen.
  • Seite 152: Update Auf Windows Me

    Deinstallieren Sie die Druckersoftware durch einen Doppelklick auf das Symbol Programme Hinzufügen/Entfernen in der Windows-Systemsteuerung und wählen Sie EPSON-Druckertreiber aus der Liste aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen/Entfernen und anschließend auf Ja in dem Dialogfeld, das daraufhin erscheint. Installieren Sie dann die Druckersoftware neu.
  • Seite 153: Druckersoftware Deinstallieren

    1. Doppelklicken Sie auf das Symbol Arbeitsplatz und dann auf Systemsteuerung. 2. Doppelklicken Sie auf installieren/deinstallieren. 3. Um den Druckertreiber zu deinstallieren, wählen Sie EPSON Druckersoftware aus der Liste der Software. Klicken Sie auf Ändern/Entfernen (Windows XP und 2000) oder Hinzufügen/Entfernen (Windows NT 4.0).
  • Seite 154 3. Wählen Sie EPSON USB Drucker-Geräte von der Softwareliste, um den USB Host Gerätetreiber zu deinstallieren. Klicken Sie dann auf installieren/deinstallieren. 4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu deinstallieren.
  • Seite 155: Drucken Mit Dem Macintosh

    Drucken mit dem Macintosh Druckersoftware aufrufen Um Zugriff auf Ihre Druckersoftware zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor. Druckerdialogfeld Klicken Sie in Ihrer Anwendung im Menü Datei auf Drucken oder klicken Sie im Dialogfeld Seite einrichten auf Optionen. Das Dialogfeld Seite einrichten Wählen Sie in Ihrer Anwendung im Menü...
  • Seite 156 Hinweis: Viele Macintosh-Anwendungen ignorieren die Einstellungen im Druckertreiber, manche jedoch nicht. Sie müssen also die Einstellungen überprüfen, um die gewünschten Druckergebnisse zu erzielen. 1. Wählen Sie Seite einrichten.. aus dem Menü Datei. Dies öffnet das unten gezeigte Dialogfeld Seite einrichten. Das Dialogfeld Seite einrichten 2.
  • Seite 157 7. Wählen Sie Drucken aus dem Menü Datei. Das Dialogfeld Drucken wird wie unten gezeigt geöffnet. Das Dialogfeld Drucken Hinweis: Sie können das Dialogfeld Drucken auch öffnen, indem Sie die Taste Optionen im “Das Dialogfeld Seite einrichten” wählen. 8. Nehmen Sie die Einstellungen für Anzahl und Seiten vor. 9.
  • Seite 158 Versetzungen oder Streifenbildung auf dem Druck auftreten. Wenn die Option Drucken im Hintergrund aktiviert ist 1. Betätigen Sie zum Ausschalten des Druckers den Netzschalter P. 2. Wählen Sie im Menü Anwendung rechts in der Menüleiste die Option EPSON-Monitor3. Das EPSON Monitor3 Dialogfeld wird geöffnet.
  • Seite 159: Verwendung Des Druckertreibers

    3. Klicken Sie auf den Namen des Dokuments, das sich auf dem Bildschirm im Druck befindet und klicken Sie dann auf die Taste Stop, um den Druckauftrag abzubrechen. Wenn die Option Drucken im Hintergrund deaktiviert ist 1. Betätigen Sie zum Ausschalten des Druckers den Netzschalter P.
  • Seite 160 DoubleWeight Matte Paper EPSON Doubleweight Matte Paper Enhanced Matte Paper EPSON Enhanced Matte Paper Glossy Paper - Photo Weight EPSON Glossy Paper - Photo Weight Premium Glossy Photo Paper EPSON Premium Glossy Photo Paper Premium Semigloss Photo Paper EPSON Premium Semigloss Photo...
  • Seite 161 Watercolor Paper - Radiant White EPSON Watercolor Paper - Radiant White Smooth Fine Art Paper ESPON Smooth Fine Art Paper Textured Fine Art Paper EPSON Textured Fine Art Paper Leinwand EPSON Leinwand Glossy Film EPSON Glossy Film Backlight Film EPSON Backlight Film...
  • Seite 162 Hinweis: ❏ Einige der speziellen Druckmedien sind möglicherweise nicht in Ihrem Land verfügbar. ❏ Wenn Sie andere als EPSON-Spezialmedien verwenden, beachten Sie “Hinweise zu speziellen Druckmedien und anderen Medien”. Verwendung der Modi Automatisch und Manuell Diese Modi im “Das Dialogfeld Drucken” sind eingerichtet, um Ihnen zwei Kontrollebenen über den Druckertreiber zur...
  • Seite 163 “Modus Automatisch” Der schnellste und einfachste Weg, mit dem Drucken zu beginnen. “Modus Manuell” Korrigiert Farben und verbessert Fotos. Hilfreich für Bilder mit geringer Auflösung. Wählen Sie aus einer Liste vorbereiteter Einstellungen die zu dem von Ihnen zu druckenden Dokumenttyp optimal passende.
  • Seite 164 Der Modus Manuell im “Das Dialogfeld Drucken” lässt Sie mit einem einzigen Mausklick weitreichende Veränderungen vornehmen. In der Liste Benutzereinstellungen finden Sie von EPSON vorbereitete Einstellungen. Sie sind für bestimmte Arten von Drucken wie z.B. Grafiken und Diagramme für Präsentationen optimiert.
  • Seite 165 3. Wenn Sie eine Benutzereinstellung wählen, werden andere Einstellungen, wie z.B. Druckqualität und Farbe automatisch vorgenommen. Änderungen werden in der Anzeige Aktuelle Einstellungen auf der rechten Seite im Dialogfeld Drucken angezeigt. 4. Überprüfen Sie vor dem Drucken unbedingt die Einstellungen für Medium und Farbe, da diese Einstellungen von Ihren manuellen Einstellungen beeinflusst werden können.
  • Seite 166 Dialogfeld Einstellungen 2. Wählen Sie das Druckmedium, das Sie in Ihren Drucker eingelegt haben. Weitere Einzelheiten finden Sie unter “Medium-Einstellung vornehmen”. 3. Wählen Sie Farbe/Schwarzweiß oder Schwarz unter Tinte. 4. Legen Sie die Druckqualität fest. 5. Nehmen Sie die Papiereinstellungen wie benötigt vor. Weitere Einzelheiten finden Sie unter “Papiereinstellungen”.
  • Seite 167 ❏ Um eine Einstellung zu löschen, wählen Sie die Einstellung in der Liste Benutzereinstellungen und klicken Sie auf Löschen. ❏ Die von EPSON vorgegebenen Einstellungen können nicht aus der Liste der Benutzereinstellungen gelöscht werden. Wenn Sie Ihre gespeicherten Einstellungen aus der Liste Benutzereinstellungen wählen, beachten Sie, dass neue...
  • Seite 168 Modus PhotoEnhance Die Einstellungen im Modus PhotoEnhance stellen eine Vielzahl von Einstellungen zur Bildkorrektur zur Verfügung, die Sie vor dem Drucken auf Ihre Fotos anwenden können. PhotoEnhance hat keinen Einfluss auf die Originaldaten Ihrer Bilder. Klicken Sie PhotoEnhance4 im “Dialogfeld Einstellungen” an. Die Auswahl von PhotoEnhance4 aktiviert auch das Kontrollkästchen Korrektur für Digitalkamera.
  • Seite 169 Sepia Diese Einstellung verleiht Ihren Fotos eine Sepiatönung. Monochrom Diese Einstellung verleiht Ihren Fotos einen schwarz/weiss-Ton. Kein Es wird keine Farbkorrektur angewandt. Effekt Schärfe Diese Einstellung verstärkt die Umrandungen auf ihren Fotos. Weichzeichner Diese Einstellung lässt Ihre Fotos aussehen, als seien sie mit einem Weichzeichnungsobjektiv aufgenommen.
  • Seite 170 Sie können Folgendes im “Das Dialogfeld Seite einrichten” einstellen. Ohne Ränder Wenn Sie diese Einstellung verwenden, können Sie Ihr Bild randlos auf das Papier drucken. Für diesen Druckmodus empfiehlt EPSON die folgenden Medienbedingungen. Empfohlener Medientyp: ❏ Premium Glossy Photo Paper (250) ❏ Premium Semiglossy Photo Paper (250)
  • Seite 171 Druckvorgang. ❏ Um eine Abnahme der Druckqualität oder Verschmierungen im oberen Teil des Drucks zu verhindern, empfiehlt EPSON die oben stehenden Medien oder Medien, die laut den zu diesen Medien mitgeliefterten Informationen für das Drucken ohne Rand...
  • Seite 172 ❏ Für Drucker mit Dye-Ink-System: Dieser Druckmodus kann nicht eingestellt werden, wenn mit einer Auflösung von 2880 dpi gedruckt wird. Drucken im Modus Ohne Ränder Folgen Sie unten stehenden Schritten, wenn Sie im Modus Ohne Ränder drucken. 1. Vergrößern Sie ihre Bilddaten in der Anwendung, in der Sie das Bild erstellt haben, um je 3 mm nach rechts und nach links.
  • Seite 173 Hinweis: Wählen Sie 1 SCHNITT, wird kein zusätzliches Papier verbraucht, aber die Lage des Schnitts und der Bildrand könnten je nach Genauigkeit schlecht ausgerichtet sein. Wählen Sie hingegen 2 SCHNITTE, wird der nächste Druckauftrag nicht geschnitten, aber die Länge des vorgeschobenen Papiers könnte sich um 1 mm verkürzen, weil das Papier kürzer abgeschnitten wird.
  • Seite 174 Hinweis: 44 und 36 Zoll Rollenpapiere sind nur mit dem Stylus Pro 9600 verwendbar. Original Autom. drehen Autom. drehen ein Um Automatisches Drehen zu aktivieren, wählen Sie das Kästen Autom. drehen im “Das Dialogfeld Seite einrichten” an. Autom. Trennen Wenn Autom. trennen gewählt ist, wird das Rollenpapier automatisch nach jedem Druckauftrag abgeschnitten.
  • Seite 175 Die Funktion von Trennlinie drucken ändert sich entsprechend der Einstellung Automatisch trennen wie gezeigt. Autom. trennen Trennlinie Druckerbetrieb drucken Ausgewählt Ausgewählt Druckt die Trennlinie nur auf die rechte Seite und schneidet das Papier automatisch nach dem Druckauftrag. Ausgewählt Nicht ausgewählt Schneidet das Papier automatisch nach dem Druckauftrag.
  • Seite 176: Druckerhilfsprogramme Verwenden

    Kontrollkästchen Passend auf Seite an, und wählen Sie dann die Größe des Papiers, die Sie in den Drucker eingelegt haben. Druckerhilfsprogramme verwenden Mit den EPSON Drucker-Utilities können Sie den aktuellen Druckerstatus prüfen und bestimmte Wartungseingriffe vom Computer aus erledigen.
  • Seite 177 Streifenbildung in Ihren Drucken auftritt. Konfiguration Wenn Sie diese Taste anklicken, öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie ändern können, wie die Utility EPSON StatusMonitor Sie benachrichtigt, wenn sich der Druckerstatus ändert. Weitere Einzelheiten finden Sie unter “Durchführen der...
  • Seite 178: Benutzung Der Online-Hilfe

    Sie auf Utility, um zum Dialogfeld Utility zu gelangen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche des Utiliy, das Sie verwenden möchten. Hinweis: Wenn Sie eine der Utility-Schaltflächen mit Ausnahme des EPSON StatusMonitor anklicken, während der Drucker druckt, können Ihre Drucke missraten. Benutzung der Online-Hilfe...
  • Seite 179: Druckerstatus Und Druckauftragstatus Prüfen

    Schaltfäche Hilfe klicken. Druckerstatus und Druckauftragstatus prüfen Verwendung des EPSON StatusMonitor Die Utiliy EPSON StatusMonitor überwacht regelmäßig den Druckerstatus. Wenn ein Druckerfehler entdeckt wird, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Sie können dieses Utility ferner verwenden, um den Tintenstand vor dem Drucken zu überprüfen.
  • Seite 180 “Druckersoftware aufrufen”. Hinweis: Informationen über die eingesetzten Tintenpatronen sind nicht verfügbar. Der EPSON StatusMonitor informiert Sie über die Menge verbleibender Tinte zu dem Zeitpunkt, an dem der Statusmonitor geöffent wurde. Um die Tintenstandinformationen zu aktualisieren klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren.
  • Seite 181 Durchführen der Konfigurationseinstellungen Sie können wählen, wie die Utility EPSON StatusMonitor Ihren Drucker überwacht und wie Sie darüber in Kenntnis gesetzt werden, . Klicken Sie auf die Schaltfläche Konfiguration im Dialogfeld Utility. (Zum Zugriff auf das Dialogfeld Utility siehe “Zugriff auf die Drucker-Utilitys”.) Das Dialogfeld Konfigurationseinstellungen wird geöffnet (siehe unten).
  • Seite 182 Drucken im Hintergrund kontrollieren Nachdem Sie einen Druckauftrag an den Drucker gesendet haben, können Sie das EPSON Monitor3 zur Kontrolle bzw. zum Abbruch des Druckauftrags, sowie zur Änderung der Priorität der Druckaufträge in der Druckerwarteschlange verwenden. Dieses Utility zeigt darüber hinaus den Status des aktuellen...
  • Seite 183 Menüzeile. Dies öffnet ein Dialogfeld, das so wie unten gezeigt oder ähnlich aussieht. Hinweis: Sie können das Utility EPSON Monitor3 ebenfalls öffnen, indem Sie auf das Symbol EPSON Monitor3 im Ordner Erweiterte Einstellungen klicken. ❏ Verwenden Sie die Tasten unten, um Druckaufträge von Dokumenten, die im Dialogfeld ausgewählt sind, anzuhalten,...
  • Seite 184 Drucker-Utility zu starten. Druckkopfr Das Utility Druckkopfreinigung wird einigung gestartet. Status Der EPSON StatusMonitor, der den Monitor verbleibenden Tintenfüllstand anzeigt, wird gestartet. ❏ Klicken Sie auf die Option Drucker anhalten, um den Druckvorgang anzuhalten. Klicken Sie auf die Option Fortsetzen, um den Druckvorgang fortzusetzen.
  • Seite 185 Wenn Sie den Pfeil Details anzeigen anklicken, wird eine Erweiterung ähnlich der unten gezeigten an der unteren Seite des Dialogfelds EPSON Monitor3 geöffnet. Das erweiterte Dialogfeld zeigt Informationen über die Druckertreibereinstellungen eines ausgewählten Dokuments an. Ändern der Druckpriorität Um die Priorität von Druckaufträgen in der Warteschlange zu verändern, folgen Sie unten angegebenen Schritten.
  • Seite 186 1. Klicken Sie den Pfeil Details anzeigen am unteren Rand des Dialogfelds EPSON Monitor3 an und klicken Sie dann auf einen Dokumentnamen im Dialogfeld Dokumentnamen. Eine erweiterte Dialogbox wie unten gezeigt (oder ähnlich) wird angezeigt. 2. Wählen Sie Dringend, Normal, Anhalten oder Druckzeit aus der Liste Priorität.
  • Seite 187: Drucker In Ein Netzwerk Einbinden

    Drucker in ein Netzwerk einbinden In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihren Drucker installieren müssen, damit er von anderen Computern im Netzwerk angesteuert werden kann. Zunächst müssen Sie auf dem Computer, an den der Drucker angeschlossen ist, eine Druckerfreigabe vornehmen. Dann müssen Sie den Netzwerkpfad zum Drucker von jedem Computer, der den Drucker benutzen soll, einrichten und die Druckersoftware auf diesen Computern installieren.
  • Seite 188 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einrichten. Das folgende Dialogfeld wird aufgerufen. 4. Wählen Sie das Kontrollkästchen Drucker freigeben und geben Sie entsprechend den Druckernamen und das Kennwort ein. 5. Klicken Sie auf OK. Der Name des freigegebenen Druckers erscheint in der Anschlussliste der Auswahl. 6.
  • Seite 189 2. Auf jedem Computer, von dem aus Sie auf den Drucker zugreifen möchten, wählen Sie Auswahl aus dem Apple Menü. Dann klicken Sie auf Ihr Druckersymbol und wählen aus dem Dialogfeld Druckeranschluss rechts den Druckeranschluss, den Sie verwenden möchten. Sie können nur unter den Druckern wählen, mit denen Sie gerade über Apple Talk verbunden sind.
  • Seite 190: Umgang Mit Papier

    Handschuhe, wenn sie die Druckmedien handhaben. Die Verwendung von speziellen EPSON-Druckmedien EPSON bietet spezielle Druckmedien an, die die Verwendbarkeit Ihres Drucker erweitern und die Ausdrucksstärke Ihrer Druckergebnisse erhöhen. Wenn Sie spezielle EPSON-Druckmedien verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechenden Einstellungen im Druckertreiber vorgenommen haben, wie in “Grundeinstellungen”für Windows oder...
  • Seite 191: Verwendung Von Rollenpapier

    Sonneneinstrahlung aus. Verwendung anderer als der speziellen EPSON-Druckmedien Wenn Sie andere als die speziellen EPSON-Druckmedien verwenden oder unter Verwendung des RIP (Raster Images Processor) drucken, lesen Sie die Anweisungen, die dem Papier oder dem RIP System beiliegen, oder fragen Sie ihren Händler nach ausführlicheren Informationen.
  • Seite 192 1. Ziehen Sie den beweglichen Flansch vom Ende der Spindel 2. Verwenden Sie zum Anbringen des 2 Zoll Rollenpapiers die schwarzen Flansche. Zum Entfernen der blauen Flansche drehen Sie die Flansche um 180 ° und ziehen Sie dann die vier Clips (A bis D in der Abbildung unten) nach außen.
  • Seite 193 Wenn Sie das 3 Zoll Rollenpapier anbringen möchten und dazu die blauen Flansche an die schwarzen anbringen müssen, schieben Sie die blauen Flansche auf die schwarzen und orientieren Sie sich an den vier Pfeilen. 3. Legen Sie das Rollenpapier auf eine ebene Unterlage, so dass es sich nicht abwickelt.
  • Seite 194 Abnehmen des Rollenpapiers von der Spindel Wenn Sie das Rollenpapier von der Spindel abnehmen möchten, befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte. 1. Legen Sie die Spindel mit dem Rollenpapier auf eine ebene Unterlage. 2. Ziehen Sie den beweglichen Flansch vom Ende der Spindel ab, indem sie auf dasselbe Ende der Spindel klopfen, um es zu lösen.
  • Seite 195 Hinweis: Lagern Sie unbenutztes Rollenpapier in der Originalverpackung. Stecken Sie das Rollenpapier in die Plastik- und die äußere Verpackung, um Feuchtigkeitsprobleme zu vermeiden. Anbringen und Abnehmen der Spindel vom Drucker Nachdem Sie das Papier auf der Spindel befestigt haben, folgen Sie unten stehenden Schriten, um die Spindel am Drucker zu befestigen.
  • Seite 196 3. Halten Sie die Rollenpapierspindel so, dass sich der feste Flansch auf der rechten Seite befindet. Setzen Sie danach die Spindel kurz auf die Vertiefung oben auf dem Drucker. Hinweis: Bei richtigem Einbau der Spindel stimmt die Farbe am Ende der Spindel mit der Farbe der Aufnahme überein.
  • Seite 197 5. Schließen Sie die Rollenpapierabdeckung oder beachten Sie ”Rollenpapier einlegen” und legen Sie das Papier ein. Rollenpapier einlegen Zum Einlegen des Rollenpapiers folgen Sie den unten stehenden Schritten. Hinweis: Evtl. möchten Sie die Papierablage einrichten, bevor Sie mit dem Drucken beginnen. Siehe “Einstellung der Papierablage”. 1.
  • Seite 198 4. Stellen Sie sicher, dass die Kontrollleuchten Operate oder Pause nicht blinken und lösen Sie dann den Papierfeststellhebel. Die Kontrollleuchte Paper Out leuchtet auf und LOAD PAPER wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. Vorsicht: Lösen Sie den Papierfeststellhebel nicht, während die Kontrollleuchten Operate oder Pause blinken.
  • Seite 199 6. Ziehen Sie das Papier durch den Zuführungsschacht nach unten, so daß es unterhalb herauskommt. Hinweis: Wenn das Rollenpapier nicht herauskommt, folgen Sie unten stehenden Anweisungen. ❏ Stellen Sie die Papierzufuhrstärke ein, indem Sie die Tasten Paper Feed auf dem Bedienfeld drücken. Wenn Sie dickes, schweres oder gewelltes Papier verwenden, drücken Sie die Taste Paper Feed ( u), um die Vorschubkraft zu erhöhen.
  • Seite 200 ❏ Wenn das Papier auch nach obiger Prozedur nicht herauskommt, öffnen Sie die Frontabdeckung und ziehen Sie das Papier manuell heraus. 7. Halten Sie das untere Ende des Papiers fest und drehen Sie die Papierrolle, um den Durchhang des Papiers zu beseitigen. Stellen Sie sicher, dass der untere Rand des Papiers gerade und an der Lochreihe ausgerichtet ist.
  • Seite 201 8. Bringen Sie den Papierfeststellhebel in die Feststellposition und schliessen Sie dann die Rollenpapierabdeckung. TASTE PAUSE DRÜCKEN wird angezeigt. Hinweis: Wenn die Kontrollleuchte Roll Auto Cut leuchtet und der untere Rand des Rollenpapiers nach dem vorherigen Druckauftrag nicht richtig geschnitten wurde, drücken Sie die Taste Cut/Eject, um den Rand erneut zu schneiden.
  • Seite 202 Vorsicht: Berühren Sie während des Druckens nicht die Druckspindel. Hier drohen Verletzungen durch Einklemmen der Finger. Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Einstellung der Papierquelle im Druckertreiber dem eingelegten Papier entspricht. 11. Nach der Beendigung des Druckvorgangs, müssen Sie möglicherweise das Papier abschneiden. Siehe “Rollenpapier schneiden oder Trennlinie drucken”.
  • Seite 203 Rollenpapier schneiden oder Trennlinie drucken Wenn der Druckauftrag beendet ist, schneidet der Drucker das Papier automatisch oder druckt, je nach Ihren Einstellungen, Seitenbegrenzungslinien um das Dokument. Sie können diese Einstellungen im Bedienfeld oder in der Druckersoftware vornehmen. Hinweis: Die Softwareeinstellungen haben überlicheweise Priorität gegenüber den Bedienfeldeinstellungen.
  • Seite 204: Verwendung Von Einzelblättern

    2. Drücken Sie die Taste Cut/Eject. Das Rollenpapier wird geschnitten. Schneiden des Rollenpapiers zu einem anderen Zeitpunkt 1. Drücken Sie um das Papier für den Schnitt zu positionieren. 2. Drücken Sie die Taste Paper Source mehrmals, bis die Kontrollleuchte Roll Auto Cut leuchtet. 3.
  • Seite 205 Einlegen von Einzelblattmedien mit einer Länge von mehr als 279 mm (lange Seite des Letter-Formats) Zum Einlegen von Einzelblattmedien mit einer Länge von mehr als 279 mm folgen Sie unten stehenden Schritten. Vorsicht: Vermeiden Sie möglichst Berührungen mit der zu bedruckenden Oberfläche.
  • Seite 206 4. Schieben Sie das Blatt in den Papier-Zuführungsschacht, bis es unterhalb herauskommt. Stellen Sie sicher, dass die rechte und die untere Kante des Blattes gerade und an der Lochreihe ausgerichtet sind. 5. Stellen Sie den Papierfeststellhebel in die Feststellposition. TASTE PAUSE DRÜCKEN wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. 6.
  • Seite 207 Hinweis: Selbst wenn Sie die Taste Pause nicht drücken, bewegen sich die Druckköpfe und das Papier wird automatisch in die Druckposition eingezogen. BEREIT wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. 7. Beachten Sie“Druckersoftware aufrufen” für Windows oder “Druckersoftware aufrufen” für Macintosh, nehmen Sie die Einstellungen im Druckertreiber vor und senden Sie dann einen Druckauftrag vom Computer.
  • Seite 208 3. Stellen Sie sicher, dass der Papierhebel festgestellt ist. Schieben Sie dann das Blatt in den Papier-Zuführungsschacht, bis es auf Widerstand stößt. Stellen Sie sicher, dass der rechte Rand des Papiers gerade ist und mit der rechten Kante der Skala an der Rollenpapierabdeckung fluchtet.
  • Seite 209 Drucken auf dickes Papier (0,7 bis 1,6 mm) Wenn Sie dicke Einzelblätter, wie z.B. Karton, einlegen, folgen Sie den unten stehenden Schritten. Hinweis: ❏ Legen Sie kein dickes Papier, das größer ist als B1 (728 × 1030 mm), ein. Dies kann Papierstaus verursachen. ❏...
  • Seite 210 4. Stellen Sie sicher, dass die Kontrollleuchten Operate oder Pause nicht blinken, und lösen Sie dann den Papierfeststellhebel. Die Kontrollleuchte Paper Out leuchtet auf und LOAD PAPER wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. Öffnen Sie die Frontabdeckung.
  • Seite 211 5. Schieben Sie das Papier in den Papierschacht, so dass der untere Rand des Papiers hinter der offenen Frontabdeckung liegt. Stellen Sie sicher, dass der rechte Rand gerade und an der vertikalen Lochreihe ausgerichtet ist. 6. Stellen Sie den Papierhebel in die Feststellposition und schließen Sie dann die Frontabdeckung.
  • Seite 212: Einstellung Der Papierablage

    Einstellung der Papierablage Um zu vermeiden, dass Ihre Drucke schmutzig oder geknittert werden, stellen Sie die Papierablage wie unten gezeigt ein. Sie können die Papierablage sowohl für Rollenpapier als auch für Einzelblätter verwenden. Hinweis: Wenn Sie auf dickes Papier drucken, stellen Sie die Papierablage vorwärts ein, um eine Beschädigung Ihrer Drucke zu vermeiden.
  • Seite 213 1. Schieben Sie die unteren Haken zurück und ziehen Sie die oberen Haken auf deren ganze Länge heraus. 2. Hängen Sie die Ablageringe (A) an die oberen Ablagehaken, um den Durchhang der Papierablage aufzunehmen.
  • Seite 214 Papierzufuhr rückwärts (bis zu Super B0) Hinweis: Wenn Sie Rollenpapier über der Größe B0 rückwärts zuführen, stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker auf der Rückseite mindestens 20 cm (7,87 inches) Platz hat. Dies schützt die Ränder des bedruckten Papiers vor dem Umknicken.
  • Seite 215 Papierzufuhr vorwärts (Rollenpapier-Banner; dicke Einzelblätter [0,7 mm und darüber]) 1. Hängen sie die Ablageringe aus den oberen Ablagehaken aus. 2. Schieben Sie die oberen Haken ganz zurück. Ziehen Sie dann die unteren Papierablagehaken wie gezeigt ganz heraus, so dass sie auf dem Fussboden aufliegen.
  • Seite 216 Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche der Papierablage voll gespannt ist. Falls nicht, wird das zugeführte Papier nicht bis auf den Fußboden gleiten. 3. Hängen Sie die hinteren Ablageringe der Papierablage an die oberen Ablagehaken und straffen Sie die Ablage.
  • Seite 217: Wartung Und Transport

    Es wird empfohlen, ausschließlich originale EPSON-Tintenpatronen zu verwenden. Fremdprodukte, die nicht von EPSON hergestellt sind, können Beschädigungen an Ihrem Drucker verursachen, die nicht durch die von EPSON gewährte Garantie abgedeckt sind. Siehe “Tintenpatronen”. Um eine Tintenpatrone zu wechseln, folgen Sie den unten stehenden Schritten.
  • Seite 218 2. Öffnen Sie die Abdeckung des Tintenbehälters. Stellen Sie den Tintenpatronen-Arretierhebel nach oben. 4. Ziehen Sie die leere Patrone vorsichtig und gerade aus dem Drucker.
  • Seite 219 Schütteln Sie keine Patronen, die bereits installiert waren. Wenn Sie dies tun, kann Tinte auslaufen. Hinweis: ❏ Wenn Sie Tintenpatronen vom Typ EPSON UltraChrome verwenden, schütteln Sie die Tintenpatronen leicht, bevor Sie sie einsetzen, um beste Druckergebnisse zu erzielen. ❏ Ein Schutzmechanismus verhindet das falsche Einsetzen der Patronen.
  • Seite 220 6. Halten Sie die Tintenpatrone so, dass der Pfeil auf der linken linken Seite liegt und zur Rückseite des Druckers zeigt, und setzen Sie die Patrone in den Schacht ein. Drücken Sie die Patrone nicht gewaltsam mit der Hand weiter hinein. Hinweis: Wenn die Kontrollleuchte Ink Out an bleibt, ist die Tintenpatrone möglicherweise nicht richtig eingesetzt.
  • Seite 221: Auswechseln Schwarzer Tintenpatronen

    Auswechseln schwarzer Tintenpatronen Wenn Ihr Drucker EPSON UltraChrome Tinte verwendet, können Sie Photo Black (Photo) oder Light Black (LBK) Tinte durch Matte Black (MAT) Tinte ersetzen, verwenden Sie dazu die unten gezeigte Entleerungspatrone. Beachten Sie beim Auswechseln schwarzer Tintenpatronen auch unten stehende Erläuterungen.
  • Seite 222 Hinweis: Stellen Sie sicher, dass BEREIT auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. Es befindet sich genug Tinte in der Patrone. Die Tinte wird bald leer sein. Sie sollten jetzt eine neue Patrone kaufen. Es befindet sich nicht genug Tinte in der Patrone. Wechseln Sie die Patrone aus.
  • Seite 223 Wahl eines Satzes von Tintenpatronen Folgen Sie unten stehenden Schritten, um einen Satz Tintenpatronen auszuwählen. 1. Stellen Sie sicher, dass BEREIT auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. 2. Drücken Sie die Taste SelecType ( r) und vergewissern Sie sich, dass DRUCKERKONFIG. auf der LCD-Anzeige angezeigt wird.
  • Seite 224 Momentan verwendetes Tintenset Wählbares Set 1 Wählbares Set 2 #1 PHOTO #1 MAT MAT (#1 SLOT) + LGT (#2 SLOT) #2 LBK #2 MAT Hinweis: Wenn Sie #1 MAT: #2 MAT oder #1 PHOTO: #2 LGTwählen, ersetzen Sie die Tintenschächte von #1 und #2. 9.
  • Seite 225 Hinweis: Zur Anordnung der Tintenpatronen beachten Sie bitte unten stehende Abbildung. 10. Vergewissern Sie sich, dass ALLE TINTENPATRONEN ENTFERNEN auf der LCD-Anzeige angezeigt wird und entfernen Sie alle Tintenpatronen aus den Patronenschächten. Hinweis: Setzen Sie keine Patronen wieder ein, bevor Sie in dieser Anleitung dazu aufgefordert werden.
  • Seite 226 Prüfen des Wartungstanks FallsNICHT GENUG PLATZ IM WARTUNGSTANK und NEUEN WARTUNGSTANK EINSETZEN auf derLCD-Anzeige angezeigt wird, ersetzen Sie den Wartungstank durch einen neuen. Damit ist die Prüfung des Wartungstanks abgeschlossen. Nun lassen Sie die Tinte ablaufen. Tinte ablaufen lassen 1. Stellen Sie den Tintenhebel nach oben, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass BEREIT ZUM ABLAUF auf der LCD-Anzeige angezeigt wird.
  • Seite 227 ABLAUF xxx% wird jetzt auf der LCD-Anzeige angezeigt, und der Drucker lässt verbliebene Tinte in den Wartungstank ablaufen. Hinweis: ❏ WennFALSCHE TINTENPATRONE auf der LCD-Anzeige angezeigt wird, setzen Sie die Reinigungspatrone in den Schacht ein. ❏ If PATRONE IN RICHTIGEN SCHACHT EINSETZEN wird jetzt auf der LCD-Anzeige angezeigt, setzen Sie die Ablaufpatrone in den Schacht #X ein.
  • Seite 228 ❏ Da bei diesem Vorgang eine große Menge Tinte verbraucht wird, kann es erforderlich werden, die Tintenpatronen bald zu ersetzen. 2. Vergewissern Sie sich, dass das Ende der Tintenzuleitung angezeigt wird. Nun wird XX: EPSON GENUINE xxx% x/x xxxxxPG auf der LCD-Anzeige angezeigt. Schließen Sie den Tintenbehälter.
  • Seite 229 Aktualisierung der Druckertreiberinformation Aktualisieren Sie nach dem Auswechseln die Treiberinformation nach folgendem Verfahren. Für Windows-Anwender Klichen Sie auf die RegisterkarteHaupteinstellungen und vergewissern Sie sich, dass die Tintenpatronen-Information angezeigt wird. Falls nicht, stellen Sie die Information von Hand ein indem Sie auf die Registerkarte Utility und anschließend auf die Schaltfläche Informationen zu Drucker und Optionen klicken.
  • Seite 230: Ersetzen Des Papierschneiders

    Für Macintosh-Anwender Wählen Sie Auswahl im Apple Menü und klicken Sie auf das Druckersymbol. Damit ist das Auswechseln der schwarzen Tintenpatronen abgeschlossen. Ersetzen des Papierschneiders Wenn der Papierschneider nicht sauber schneidet, könnte er stumpf sein und muss ersetzt werden. Um den Papierschneider zu ersetzen, müssen Sie den Halter des Papierschneiders bewegen.
  • Seite 231 Um den Papierschneider zu ersetzen, folgen Sie den unten stehenden Schritten. 1. Stellen Sie sicher, dass der Drucker eingeschaltet ist. 2. Drücken Sie im Modus SelecType die Taste Paper Feed ( u) oder Paper Feed ( d), bis WARTUNG auf der LCD-Anzeige angezeigt wird, und drücken Sie die Taste SelecType noch einmal.
  • Seite 232 6. Wenn SCHNEIDE AUSTAUSCHEN auf der LCD-Anzeige angezeigt wird, drücken Sie den seitlichen Stift, während Sie die Abdeckung des Papierschneiders nach rechts drehen, um das Gehäuse zu öffnen. Hinweis: Berühren Sie die Leiterplatine am Druckkopf nicht, wenn Sie die Papierschneideklinge ersetzen. 7.
  • Seite 233 9. Nehmen Sie die neue Klinge aus der Verpackung. 10. Stellen Sie sicher, dass die Spiralfeder im Klingenhalter ist und setzen Sie diese, falls nötig, wieder ein. 11. Setzen Sie die neue Klinge in der unten gezeigte Richtung ganz in den Halter des Papierschneiders ein. 12.
  • Seite 234: Austauschen Des Wartungstanks

    14. Warten Sie, bis BEREIT auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. Das Ersetzen der Klinge ist abgeschlossen. Austauschen des Wartungstanks Wenn Sie die schwarzen Tintenpatronen ersetzen, sollte im Wartungstank genügend Platz für überschüssige Tinte oder Reinigungsflüssigkeit sein. Wenn während dem Austausch der schwarzen Tinte oder zu einer anderen Zeit WARTUNGSTANK AUSTAUSCHEN auf der LCD-Anzeige angezeigt wird, ersetzen Sie den Wartungstank gemäß...
  • Seite 235: Drucker Reinigen

    Drucker reinigen Damit Ihr Drucker immer optimal arbeitet, sollten Sie ihn mehrmals im Jahr gründlich reinigen. 1. Stellen Sie sicher, dass der Drucker abgeschaltet ist und alle Kontrollleuchten aus sind. Ziehen Sie dann den Netzstecker. 2. Öffnen Sie die Rollenpapierabdeckung und entnehmen Sie die Rollenpapierspindeln.
  • Seite 236 Warnung: Achten Sie darauf, dass Sie die Zahnräder im Inneren des Druckers nicht berühren. Vorsicht: ❏ Reinigen Sie den Drucker niemals mit Alkohol oder Verdünner. Diese Chemikalien könnten die Bauteile und das Gehäuse beschädigen. ❏ Achten Sie darauf, dass kein Wasser oder andere Flüssigkeiten auf den Druckmechanismus und die elektronischen Bauteile kommen.
  • Seite 237: Drucker Transportieren

    Drucker transportieren Über eine weite Entfernung Wenn Sie Ihren Drucker über eine längere Strecke transportieren, sollte der Drucker wieder mit den originalen Verpackungsmaterialien in die Originalverpackung gepackt werden. Bitten Sie Ihren Händler um Hilfe. Über eine kurze Entfernung Wenn Sie den Drucker über eine kurze Distanz transportieren müssen, folgen Sie unten stehenden Schritten.
  • Seite 238 Handgriffen halten. Die Duckereinheit wiegt ca. 84kg (184.8 lb) und sollte vorsichtig angehoben werden. Für Benutzer des Stylus Pro 7600; Heben Sie die Druckereinheit mit zwei oder mehr Personen vom Gestell, indem Sie ihn wie unten gezeigt an den vier Handgriffen halten.
  • Seite 239 Stylus Pro 9600 für Stylus Pro 7600 7. Bewegen Sie den Drucker horizontal.
  • Seite 240 Wenn Sie den Drucker nach dem Transport wieder aufbauen, siehe “Einrichten des Drucker nach dem Transport”. Bevor Sie den Drucker nach dem Transport wieder verwenden, kann es sein, dass Sie einen Düsentest durchführen und die Druckköpfe neu ausrichten müssen. Siehe “Druckerhilfsprogramme verwenden” für Windows, oder “Druckerhilfsprogramme verwenden”...
  • Seite 241 2. Hängen Sie die oberen und unteren Haken ganz ein und rollen Sie die Papierablage wie unten gezeigt nach oben. 3. Entsperren Sie die vorderen Rollen und ziehen Sie die Stützfüße ein. 4. Bewegen Sie den Drucker vorsichtig an den neuen Einsatzort. Arretieren Sie die Rollen wieder und ziehen Sie die Stützfüße nach dem Verschieben wieder aus.
  • Seite 242 Klebeband an den Arretierungen der Tintenpatronen) zu entfernen. ❏ Wenn Sie nach dem Transport das erste Mal drucken, könnten die Düsen der Druckköpfe verstopft sein. EPSON empfiehlt, einen Düsentest durchzuführen und die Druckköpfe zu reinigen, außerdem die Druckköpfe neu auszurichten, um beste Druckqualität zu gewährleisten.
  • Seite 243: Verwendung Optionaler Produkte

    Verwendung optionaler Produkte Verwendung der automatischen Aufrolleinheit Wenn Sie Ihre Dokumente auf Rollenpapier drucken möchten und sie nicht schneiden oder auf den Boden ausgeben möchten, können Sie die optionale automatische Aufrolleinheit verwenden, um Ihre Drucke aufzurollen. Installation der automatischen Aufrolleinheit an Ihrem Drucker siehe Benutzerhhandbuch der automatischen Aufrolleinheit .
  • Seite 244 Die Funktionen der Schalter und die Bedeutungen der Kontrollleuchte Sensor sind folgende. Schalter Manual Schalter Auto 1 Schalter Auto 2 Schalter Manual Sensor-Leuchte ON (EIN) Zeigt an, dass der Lichtdetektor auf den Lichtemitter ausgerichtet ist. Dies bedeutet, dass die automatische Aufrolleinheit bereit ist, Ihre Drucke aufzurollen.
  • Seite 245 Einstellen des Sensors Die Winkel des Sensors wurden eingestellt, bevor die Aufrolleinheit geliefert wurde. Wenn die Kontrollleuchte Sensor jedoch blinkt, müssen Sie den Sensor so einstellen, dass der Licht-Detektor und der Licht-Emitter aufeinander ausgerichtet sind. Sind sie ausgerichtet, leuchtet die Kontrollleuchte Sensor auf.
  • Seite 246 2. Justieren Sie den Winkel des Emitters so, dass die Kontrollleuchte Sensor kontinuierlich leuchtet. 3. Halten Sie den Detektor in dieser Position, und ziehen Sie den Knopf wieder an. Rollenpapier auf die Spule der Aufrolleinheit einlegen Warnung: ❏ Schalten Sie die automatische Aufrolleinheit ab, bevor Sie Papier einlegen.
  • Seite 247 Bevor Sie Rollenpapier auf die Spule der Aufrolleinheit einlegen, prüfen Sie Folgendes: ❏ Stellen Sie sicher, dass der vordere Rand des Rollenpapiers gerade ist. ❏ Stellen Sie sicher, dass die Papierführungen des Druckers wie unten gezeigt in der Position zur Lagerung sind. Papier vorwärts aufwickeln Wenn Sie das Papier mit der bedruckten Seite nach außen auf den Spulenkern aufwickeln möchten, stellen Sie die Aufrolleinheit auf...
  • Seite 248 3. Drücken Sie auf dem Drucker die Taste Paper Feed ( d) , um das Rollenpapier vorzuschieben. Maintenance Tank Ink Out K/LK Roll Auto Cut Paper Source Roll Cutter Off Paper Feed Sheet 4. Stellen Sie den Schalter Auto am Schaltkasten auf Off (Aus).
  • Seite 249 5. Befestigen Sie die vorderen Kante des Rollenpapiers an drei Stellen mit Klebeband am Spulenkern der Aufrolleinheit. 6. Drücken Sie die Taste Paper Feed ( d), um das Papier vorzuschieben und einen Durchhang zu erzeugen.
  • Seite 250 7. Stellen Sie den Schalter Manual auf der automatischen Aufrolleinheit in die Stellung Forward (vorwärts) und rollen Sie mindestes eine Umdrehung Papier auf den Spulenkern der Aufrolleinheit. Stellen Sie sicher, dass ein geeigneter Durchhang zwischen dem Rollenpapier und dem Spulenkern der Aufrolleinheit bestehen bleibt.
  • Seite 251 2. Stellen Sie den Schalter Auto am Schaltkasten auf Off (Aus). 3. Ziehen Sie Vorderkante des Rollenpaier wie unten gezeigt hinter dem Spulenkern hindurch. Kleben Sie dann die Vorderkante des Rollenpapiers an drei Stellen mit Klebeband an den Spulenkern.
  • Seite 252 4. Drücken Sie die Taste Paper Feed ( d), um das Papier vorzuschieben und einen Durchhang zu erzeugen. 5. Stellen Sie den Schalter Manual an der automatischen Aufrolleinheition in die Stelluing Backward (rückwärts) und rollen Sie mindestens eine Umdrehung Papier auf dem Spulenkern auf.
  • Seite 253 Aufrollen Ihrer Drucke Wenn die automatische Aufrolleinheit installiert ist und auf den Spulenkern Papier so eingelegt ist, dass es in der gewünschten Richtung aufgewickelt wird, können Sie die Einheit zum Aufrollen ihrer Drucke verwenden. Warnung: ❏ Berühren Sie die automatische Aufrolleinheit nicht, wenn sie im Betrieb ist.
  • Seite 254 2. Stellen Sie die Aufrollrichtung mit dem Schalter Auto am Schaltkasten ein. Um vorwärts aufzurollen Um rückwärts aufzurollen 3. Schicken Sie einen Druckauftrag an den Drucker. Der Drucker beginnt zu drucken. Die automatische Aufrolleinheit rollt das Papier in der Richtung auf, die Sie in Schritt 2 eingestellt haben.
  • Seite 255 2. Drücken Sie die Taste Paper Source am Drucker mehrmals, bis die Leuchte Roll Auto Cut aufleuchtet. Dann drücken Sie die Taste Cut/Eject. Das Rollenpapier wird automatisch geschnitten. Hinweis: Wenn Sie auf sehr dickes Rollenpapier drucken, wird empfohlen, Autom. Schneiden auszuschalten (auf dem Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber) und die Taste Paper Feed am Drucker zu drücken, um das Papier vorzuschieben und dann das Papier selbst zu schneiden;...
  • Seite 256 4. Ziehen Sie den Spulenkern vom Flanschknopf auf der beweglichen Einheit. 5. Ganz ähnlich ziehen Sie den Aufrollspulenkern vom Flanschknopf der Antriebseinheit.
  • Seite 257: Der Drucker Hört Unerwartet Auf Zu Drucken

    Fehlerbehebung Der Drucker hört unerwartet auf zu drucken Druckkopfreinigung, Tintenzufuhr oder Tinte wird gerade getrocknet Prüfen Sie, ob die Kontrollleuchte Pause blinkt. Wenn ja, ist der Drucker mit der Druckkopfreinigung oder der Tintenzufuhr beschäftigt oder Tinte wird getrocknet. Während der Druckkopfreinigung und der Tintenzufuhr wird WARTEN auf der LCD-Anzeige angezeigt.
  • Seite 258 Der Drucker schaltet sich nicht ein oder bleibt Meldung und Problem Lösung Kontollleuchte KEIN PAPIER Es befindet sich kein Legen Sie Papier in den Papier im Drucker. Drucker ein. Papiervorrat Entnehmen Sie alle erschöpft. Ausdrucke oder Papiere, Kein Papier die sich noch im Drucker befinden.
  • Seite 259 PAPIER NICHT Das Rollenpapier Schneiden Sie das Papier GESCHNITTEN wurde nicht manuell und entnehmen geschnitten. Sie das geschnittene Papier aus dem Drucker. Wird PAPIER ERNEUT EINLEGEN angezeigt, Kein Papier legen Sie Papier ein. Abgeschnittenes Entnehmen Sie das Papier fällt nicht bedruckte Papier aus herab.
  • Seite 260 PAPIER ERNEUT Papier konnte nicht Entnehmen Sie das EINLEGEN in die Druckposition Papier und legen Sie umgedreht werden. neues so ein, dass der rechte und der untere Papier befindet sich Rand gerade und an außerhalb des den Lochreihen des Kein Papier Druckbereichs.
  • Seite 261 DRUCKEN NICHT Wenn ein Fehler Nach 3 Sekunden MÖGLICH auftritt oder der verschwindet die Tintenarretierhebel Meldung. Drücken Sie nach oben gestellt die Taste Pause, um den ist, versuchen Sie Modus SelecType zu über die verlassen. Wenn wieder SelecType-Einstellun eine Fehler-oder gen Testmuster zu Statusmeldung drucken (Düstentest,...
  • Seite 262 ❏ Stellen Sie sicher, dass die Spannung, mit der der Drucker versorgt wird, der auf dem Aufkleber am Drucker angegebenen Spannung entspricht. Falls nicht, schalten Sie sofort den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker. Wenden Sie sich für weitere Hilfe an EPSON. Siehe “So erreichen Sie unseren Kundendienst”.
  • Seite 263: Der Drucker Druckt Nichts

    Kabelverlängerung. ❏ Für Benutzer von Windows NT 4.0: Versuchen Sie, den EPSON-Druckeranschluss-Treiber zu deinstallieren. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und EPSON Printers, und klicken Sie dann auf Deinstallation des EPSON-Druckeranschluss-Treibers. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Seite 264 1. Klicken Sie auf das Apple Menu und wählen SieAuswahl. Wenn Sie das Symbol EPSON Stylus Pro 7600/9600 Drucker sehen, ist der Druckertreiber richtig installiert. 2. Stellen Sie sicher, dass für den EPSON Stylus Pro 7600/9600 Drucker der Druckeranschluss ausgewählt ist. Die Einstellung des Druckeranschlusses stimmt nicht mit dem Druckeranschluss überein...
  • Seite 265 Für Windows Me, 98 und 95 1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen , und klicken Sie Drucker. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EPSON Stylus Pro 7600/9600 im Drucker-Fenster und wählen Sie dann Eigenschaften. 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Details.
  • Seite 266: Ausdruck Entspricht Nicht Ihren Erwartungen

    Siehe “Ihr Drucker ist nicht als Standarddrucker ausgewählt.”. ❏ Löschen Sie alle angehaltenen Druckaufträge aus dem Statusbalken (unter Windows) oder dem EPSON Monitor3 (auf Macintosh). Siehe “Bearbeitungsanzeige verwenden”, or “Den EPSON Monitor3 verwenden”. ❏ Schalten Sie den Drucker und den Computer aus.
  • Seite 267 ❏ Stellen Sie sicher, dass der EPSON Stylus Pro 7600/9600 Druckertreiber ausgewählt ist. Wenn Sie unter Windows NT 4.0 arbeiten, versuchen Sie, den EPSON-Druckeranschluss zu deinstallieren. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie dann auf EPSON-Drucker und klicken Sie auf Deinstallation des EPSON-Druckeranschluss-Treibers.
  • Seite 268 Gespiegelte Grafiken Schalten Sie die Einstellung Horizontal spiegeln im Druckertreiber aus. Weitere Anweisungen finden Sie in der Online-Hilfe des Druckertreibers. Leere Seiten werden ausgedruckt Versuchen Sie eine oder mehrere der folgenden Lösungen: ❏ Wählen Sie Ihren Drucker als Standarddrucker in Windows aus.
  • Seite 269 Da Monitore und Drucker Farben auf unterschiedliche Weise erzeugen, werden Druckfarben nicht immer mit den Bildschirmfarben perfekt übereinstimmen. Jedoch sind die oben genannten Farbkorrektursysteme zur Überwindung dieser Farbdifferenzen entwickelt worden. ❏ Wählen Sie PhotoEnhance4 im Dialogfeld Einstellungen. Sie können schärfere Bilder mit lebendigeren Farben herstellen.
  • Seite 270 ❏ Wenn das Papier auf der bedruckbaren Seite gewölbt ist, glätten Sie es oder biegen Sie es leicht nach der anderen Seite. ❏ Bei EPSON-Papier prüfen Sie die Einstellung des Medientyps unter Windows in den Haupteinstellungen bzw. auf Macintosh im Druckerdialogfeld. Stellen Sie sicher, dass diese für den von Ihnen verwendeten Papiertyp richtig sind.
  • Seite 271: Die Druckqualität Entspricht Nicht Den Erwartungen

    Die Druckqualität entspricht nicht den Erwartungen Klicken Sie auf den Bildtitel unter der Abbildung, die am ehesten Ihrem Ausdruck entspricht. “Horizontale Streifen” “Vertikale Streifen oder Fehlausrichtung” “Blasse oder lückenhafte Drucke” “Falsche oder fehlende Farben” “Ausdruck undeutlich oder verschmiert” Wenn die Druckqualität nicht den Erwartungen entspricht, versuchen Sie eine der hier angegebenen Lösungen.
  • Seite 272 Auf Macintosh prüfen Sie die Medientyp-Einstellungen im Druckerdialogfeld. Stellen Sie sicher, dass diese für den von Ihnen verwendeten Papiertyp richtig sind. ❏ Stellen Sie sicher, dass die bedruckbare Seite des Papiers nach oben zeigt. ❏ Starten Sie die Utility Druckkopfreinigung, um evtl. verstopfte Düsen zu reinigen.
  • Seite 273 Auf Macintosh prüfen Sie die Medientyp-Einstellungen im Druckerdialogfeld. Stellen Sie sicher, dass diese für den von Ihnen verwendeten Papiertyp richtig sind. ❏ Stellen Sie sicher, dass die bedruckbare Seite des Papiers nach oben zeigt. ❏ Starten Sie das Utility Druckkopfreinigung. Siehe “Druckerhilfsprogramme verwenden”...
  • Seite 274 ❏ Starten Sie die Utility Druckkopfreinigung, um evtl. verstopfte Düsen zu reinigen. Siehe “Druckerhilfsprogramme verwenden” für Windows und “Druckerhilfsprogramme verwenden” für Macintosh. ❏ Kontrollieren Sie die Kontrollleuchte Ink Out. Ersetzen Sie die Tintenpatronen, falls nötig. Siehe “Tintenpatronen auswechseln”. ❏ Wählen Sie im Modus SelecType dünneres Papier. Prüfen Sie die Einstellung Papiernummer im Menü...
  • Seite 275: Farbige Dokumente Werden Nur In Schwarz Gedruckt

    ❏ Möglicherweise ist Tinte in den Drucker gelangt. Wischen Sie das Druckerinnere mit einem weichen sauberen Tuch aus. ❏ Starten Sie das Utility Druckkopfreinigung. Siehe “Druckerhilfsprogramme verwenden” für Windows und “Druckerhilfsprogramme verwenden” für Macintosh. ❏ Wählen Sie im Modus SelecType dickeres Papier. Prüfen Sie die Einstellung Papiernummer im Menü...
  • Seite 276: Rollenpapier Kann Nicht Geschnitten Werden

    Spezifikation übereinstimmt (siehe “Papier”). Falls ja, könnte der Papierschneider stumpf sein und muss wie in “Ersetzen des Papierschneiders” beschrieben ersetzt werden Hinweis: Wenn Sie andere Papiere als EPSON Spezialmedien verwenden, beachten Sie die Benutzerdokumentation, die mit diesem Papier geliefert wird, oder kontaktieren Sie ihren Händler.
  • Seite 277: Papierzufuhr- Oder Papierstauprobleme Tauchen Häufig Auf276

    Papierzufuhr- oder Papierstauprobleme tauchen häufig auf Versuchen Sie eine oder mehrere der folgenden Lösungen: ❏ Sichern Sie das Rollenpapier, das Sie nicht benutzen, mit dem Rollenpapiergurt, wenn zwei Rollenpapierspindeln eingebaut sind. Siehe “Verwendung des Rollenpapiergurts”. ❏ Bevor Sie Papier einlegen und es durch den Papier-Zufuhrschacht führen, stellen Sie sicher, das das Papier fest aufgewickelt ist.
  • Seite 278: Rollenpapier Wird Nicht Richtig Ausgegeben

    Sie können die Einstellung des Walzenabstands im Menü Druckeinstellungen im Modus SelecType vornehmen. Siehe “SelecType Einstellungen”. ❏ Bei anderen als EPSON Papieren prüfen Sie die Einstellungen für Papiertyp im Menü Papierkonfiguration im Modus SelecType. Siehe “Einstellen der Papierstärke”. Rollenpapier wird nicht richtig ausgegeben Rollenpapier ist zu fest aufgewickelt und könnte bei der Zufuhr...
  • Seite 279 Papierführungen eingeschoben bleiben, da sonst Ihre Drucke beschädigt werden könnten. Hinweis: Es gibt zwei Papierführungen für den EPSON Stylus Pro 7600 und drei für den EPSON Stylus Pro 9600. Wenn Papier vorwärts ausgegeben wird Ziehen Sie die Papierführungen so aus dem Drucker, dass sie...
  • Seite 280: Papierstaus Beheben

    Wenn Papier rückwärts ausgegeben wird Ziehen Sie die Papierführungen so aus dem Drucker, dass sie hinten auf der Papierablage aufliegen. Papierstaus beheben Zum Beheben eines Papierstaus folgen Sie diesen Schritten: 1. Ist Rollenpapier gestaut, schneiden Sie das Papier am Papier-Zufuhrschacht ab.
  • Seite 281 2. Lösen Sie den Papierfeststellhebel, um das Papier zu freizugeben. 3. Öffnen Sie die Frontabdeckung, falls nötig. 4. Ziehen Sie das gestaute Papier vorsichtig heraus. DRUCKER AUS- UND DANN EINSCHALTEN wird auf der LCD-Anzeige angezeigt. Hinweis: Berühren Sie nicht die Leiterplatine am Druckkopf, wenn Sie mit gestautem Papier hantieren.
  • Seite 282: Fehlersuche An Der Optionalen Automatischen Aufrolleinheit281

    5. Schließen Sie, falls nötig, die Frontabdeckung und drücken Sie dann die Taste Power, um den Drucker aus- und wieder einzuschalten. 6. Stellen Sie sicher, dass die Kontrollleuchte "Kein Papier" leuchtet und PAPIER EINLEGEN auf der LCD-Anzeige angezeigt wird. Zum Einlegen von Papier siehe “Verwendung von Rollenpapier”...
  • Seite 283 ❏ Wenn die Kontrollleuchte Sensor langsam blinkt, während Sie nicht drucken, könnte etwas den Sensorbereich zwischen Emitter und Detektor verdecken, oder der Sensor ist nicht richtig justiert. Prüfen Sie, ob etwas den Sensorbereich verdeckt, oder justieren Sie die Sensorposition. Siehe “Einstellen des Sensors”.
  • Seite 284: So Erreichen Sie Unseren Kundendienst

    Sie das Problem nicht mit Hilfe der Informationen zur Fehlerbehebung in der Produktdokumentation lösen können, wenden Sie sich an den EPSON-Kundendienst. Wenn der Kundendienst für Ihre Gegend im folgenden nicht aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Fachhändler, bei dem Sie das EPSON-Produkt erworben haben.
  • Seite 285 “Colombi “Mexico” “Venezue “USA” a” la” Germany EPSON Service Center c/o Exel Hünxe GmbH Werner-Heisenberg-Strase 2 46569 Hünxe France Support Technique EPSON France, 0 892 899 999 (0,34 E/minute) Ouvert du lundi au samedi de 9h00 à 20h00 sans interruption http://www.epson.fr/support/selfhelp/french.htm...
  • Seite 286 Centres de maintenance AJACCIO CIM Tél : 04.95.23.73.73 Le Stiletto - Lot N° 5 Fax : 04.95.23.73.70 20090 AJACCIO AMIENS Tél : 03.22.22.05.04 Fax : 03.22.22.05.01 13, rue Marc Sangnier 8000 AMIENS ANNECY (td) Tél : 04.50.10.21.30 MAINTRONIC Fax : 04.50.10.21.31 Parc des Glaisins Immeuble Prosalp 14, rue Pré...
  • Seite 287 BORDEAUX Tél : 05.57.10.67.67 MAINTRONIC Fax : 05.56.69.98.10 11/19 rue Edmond Besse Immeuble Rive Gauche 33300 BORDEAUX BOURGES (td) Tél : 02.48.67.00.38 BEGELEC Fax : 02.48.67.98.88 18, avenue du 11 Novembre 18000 BOURGES BREST Tél : 02.98.42.01.29 Fax : 02.98.02.17.24 8, rue Fernand Forest 29850 GOUESNOU CAEN...
  • Seite 288 GRENOBLE (td) Tél : 04.38.37.01.19 Fax : 04.76.44.78.92 2 rue Mayencin 38400 ST MARTIN D'HERES GRENOBLE Tél : 04.76.25.87.87 MAINTRONIC Fax : 04.76.25.88.10 Les Akhesades Bât B. Rue Irène Joliot Curie 38320 EYBENS LE HAVRE Tél : 02.32.74.27.44 Fax : 02.35.19.05.35 33, bd de Lattre de Tassigny 76600 LE HAVRE LE MANS...
  • Seite 289 LYON Tél : 04.72.14.95.00 MAINTRONIC Fax : 04.78.41.81.96 9, allée du Général Benoist ZAC du Chêne 69500 BRON LYON Centre Tél : 04.72.56.94.85 MAINTRONIC Fax : 04.72.56.94.89 4, quai Jules Courmont 69002 LYON MARSEILLE Tél : 04.91.03.13.43 Fax : 04.91.03.13.72 305 ZA de Mourepiane 467, Chemin du Littoral 13322 MARSEILLE CX 13...
  • Seite 290 NANCY Tél : 03.83.44.44.00 Fax : 03.83.44.10.20 3 rue du Bois Chêne le Loup 54500 VANDOEUVRE CEDEX NANTES Tél : 02.28.03.10.73 Fax : 02.28.03.10.71 1105 avenue Jacques Cartier Bât B4 44800 ST HERBLAIN NANTES Tél : 02 51 85 22 70 MAINTRONIC Fax : 02 51 85 22 71 5 rue du Tertre...
  • Seite 291 ème PARIS 10 Tél : 01.42.01.15.15 Fax : 01.42.01.14.15 50 Quai de Jemmapes 75010 PARIS ème PARIS 12 Tél : 01.44.68.83.01 BEGELEC Fax : 01.44.68.83.02 182, rue de Charenton 75012 PARIS PARIS 13ème Tél : 01.44.06.99.44 MAINTRONIC Fax : 01.44.24.05.06 Immeuble Berlier 15, rue JB Berlier 75013 PARIS...
  • Seite 292 REIMS Tél : 03.26.97.80.07 Fax : 03.26.49.00.95 Parc technologique H. Farman 12, allée Fonck 51100 REIMS RENNES Tél : 02.23.20.25.25 Fax : 02.23.20.04.15 59 bd d'Armorique Square de la Mettrie 35700 RENNES RENNES Tél : 02.99.23.62.23 MAINTRONIC Fax : 02.99.23.62.20 Parc d’affaires de la Bretèche Bât 2 35760 RENNES ST GREGOIRE...
  • Seite 293 Tél : 03.25.49.78.96 BEGELEC Fax :03.25.49.78.97 15, rue des Epingliers 10120 St ANDRE LES VERGERS VALENCIENNES Tél : 03.27.46.58.58 Fax : 03.27.46.58.59 83, rue de Famars 59300 VALENCIENNES Spain EPSON IBÉRICA, S.A. Avda. Roma 18-26, 08290 Cerdanyola, Barcelona, España Tel.: 34.93.5821500...
  • Seite 294 Fax: 34.93.5821555 CENTRO DE ATENCIÓN AL CLIENTE 902.404142 Fax Centro de Atención al Cliente no. 34 935 821 516 soporte@epson.es www.epson.es www.epson.es/support/ SERVICIOS OFICIALES DE ASISTENCIA TÉCNICA EPSON POBLA PROV EMPRESA TELEFON DIRECCION CION INCI ALBAC ALBA DEPARTAMENTO 967/50.6 967/50.6...
  • Seite 295 BARCE BARC MADE S.A. 93/423.0 93/423.3 C/ RICART, 33 08004 LONA ELON BARCELONA 0.48 8.93 BARCE BARC MICROVIDEO 93/265.1 93/265.4 AVDA DIAGONAL, 08013 LONA ELON 5.75 4.58 CERDA BARC OFYSAT S.L. 93/580.8 93/580.8 C/ FONTETES, 3-5, 08290 NYOLA ELON 7.87 9.96 Local 1 BARCE...
  • Seite 296 CÓRD CÓR SETESUR ANDALUCIA 957/48.5 957/48.5 C/ REALEJO, 6 14002 S.L. 8.46 8.54 (PASAJE) GIRON GIRO PROJECTES 972/24.1 972/40.1 PLAZA DE LA 17005 COM-TECH, S.L. 1.35 1.85 ASUNCION, 35 GRAN INTELCO ASISTENCIA 958/13.2 958/13.2 C/ PRIMAVERA, 20 18008 TÉCNICA S.L. 1.79 2.09 GUIP...
  • Seite 297 SANGENÍS, 16 ZARAG ZARA INSTRUMENTACIÓN 976/01.3 976/01.0 ED.EXPO 50014 Y COMPONENTES 3.00 9.77 ZARAGOZA,CRTA. S.A. MADRID,S/N KM.315, N-3, PTA. 1 United Kingdom EPSON (UK) Ltd. Campus 100, Maylands Avenue, Hemel Hempstead, Hertfordshire HP2 7TJ United Kingdom Tel.: +44 (0) 1442 261144...
  • Seite 298 Republic of Ireland Stylus Products Warranty & Support 01 679 9016 Other Products Warranty & Support 01 679 9015 Sales 1 800 409 132 www.epson.co.uk Italy EPSON Italia s.p.a. Viale F.lli Casiraghi, 427 20099 Sesto San Giovanni (MI) Tel.: 02.26.233.1...
  • Seite 299 Fax: 02.2440750 Assistenza e Servizio Clienti TECHNICAL HELPDESK 02.29400341 www.epson.it ELENCO CENTRI ASSISTENZA AUTORIZZATI EPSON AEM SERVICE S.R.L. DATA SERVICE S.R.L. QUICK COMPUTER SERVICE Via Verolengo, 20 Via S. Allende, 22a Viale Louise Pasteur, 00167 ROMA 50018 SCANDICCI 23 a/b/c...
  • Seite 300 C.A.M.U. S.N.C. HARD SERVICE S.R.L. S.T.E. S.N.C. di Ciarrocchi A.& C. Via Grandi, 4 Z.A.3 Via del progresso, 2 Via Settimo Torinese, 33170 PORDENONE 35010 PERAGA DI Tel : 0434-572949 VIGONZA (PD) 65016 Fax : 0434-573005 MONTESILVANO (PE) Tel : 049-8933951 Tel : 085-4453664 Fax : 049-8933948 Fax : 085-4456860...
  • Seite 301 Loc. Badia a Settimo Repubblica, 7 50018 SCANDICCI 60020 SIROLO (AN) (FI) Tel/Fax : Tel : 055-720561 071-9331175 Fax : 055-720180 Portugal EPSON Portugal, S.A. Rua do Progresso, 471 - 1º - Perafita - Apartado 5132 4458 - 901 Perafita Codex Tel.: 22.999.17.00...
  • Seite 302 Fax: 22.999.17.90 TECHNICAL HELPDESK 808 200015 www.epson.pt Austria ASC Buromaschinen GmbH Kettenbruckengasse 16 1052 Wien Tel. 01 / 58966-0 Fax. 01/ 5867726 www.artaker.com Netherlands CARD IS B.V. Ambachsweg 3606 AP Maarssen Belgium MDR (ARC) H. Dom. Saviolaan 8 1700 Dilbeek Denmark Warranty &...
  • Seite 303 80 88 11 27 Sales 38 48 71 37 www.epson.dk Finland Warranty & Support 0800 523 010 Sales (09) 8171 0083 www.epson.fi Croatia RECRO d.d. Trg Sportova 11 10000 Zagreb Tel.: 00385 1 3650774 Fax: 00385 1 3650798 Email: servis@recro.hr epson@recro.hr...
  • Seite 304 upravna zgrada R. Konkar - 91000 Skopje Tel.: 00389 91 463896 oppure 00389 91 463740 Fax: 00389 91 465294 E-mail: digits@unet.com.mk REMA COMPUTERS Str. Kozara, 64-B-11- 1000 Skopje Tel.: 00389 91 118 159 oppure 00389 91 113 637 Fax: 00389 91 214 338 E-mail: slatanas@unet.com.mk oppure rema@unet.com.mk Slovenia...
  • Seite 305 Luxemburg MDR (ARC) H. Dom. Saviolaan 8 1700 Dilbeek Switzerland Moosacherstrasse 6, Au, 8820 Wadenswil Tel. 01/7822111 www.excom.ch Hungary R.A. Trade Kft. Petöfi Sandor u. 64 H-2040 Budaör Tel.: 0036.23.415.317 Fax: 0036.23.417.310 Slovac Republic Print Trade spol. s.r.o. Cajkovskeho 8 SK-98401 Lucenec Tel.: 00421.863.4331517 Fax: 00421.863.4331081...
  • Seite 306 Stresovicka 49 CZ-16200 Praha 6 Tel. :00420.2.20180610 Fax:00420.2.20180611 Email: eprint@mbox.vol.cz Norway Warranty & Support 800 11 828 Sales 23 16 21 24 www.epson.no Sweden Warranty & Support 08 445 12 58 Sales 08 519 92 082 www.epson.se Yugoslavia BS PPROCESOR d.o.o.
  • Seite 307 Hazdi Nikole Zivkovica 2 Beograd-F.R. Tel.: 00381 111 328 44 88 Fax: 00381 11 328 18 70 E-mail: vule@bsprocesor.com; goran@bsprocesor.com gorangalic@sezampro.yu Greece POULIADIS ASSOCIATES CORP. 142, Sygrou Avenue 176 71 Athens Tel.: 0030 1 9242072 Fax: 0030 1 9241066 E-mail: k.athanasiadis@pouliadis.gr Turkey ROMAR PAZARLAMA SANAYI VE TICARET A.S.
  • Seite 308 E-mail: zozenoglu@romar.com.tr PROSER ELEKTRONIK SANAYI VE TICARET LIMITEDN SIRKETI Inönü Caddesi, Teknik Han, No 72 Kat 3, Gümüssuyü Istanbul Tel.: 0090 212 252 15 75 Fax: 0090 212 244 54 79 Email: okyay@turk.net DATAPRO BILISIM HIZMETLERI SAN VE TICARET LTD.STI Gardenya Plaza 2, 42-A Blok Kat:20 - Atasehir Istanbul...
  • Seite 309 Fax: 00357 2 487784 E-mail: yannis.k@infotel.com.cy; george.p@infotel.com.cy Poland FOR EVER Sp. z.o.o. Ul. Frankciska Kawy 44 PL- 01-496 Warszawa Tel.: 0048.22.638.9782 Fax: 0048. 22.638.9786 Email: office@for-ever.com.pl Bulgaria PROSOFT 6. Al Jendov Str. BG-1113 Sofia Tel.: 00359.2.730.231 Fax: 00359.2.9711049 Email: Prosoft@internet-BG.BG Romania MB Distribution S.R.
  • Seite 310 Tel.: 0040.1.2300314 Fax: 0040.1.2300313 Email: office@mbd-epson.ro Estonia Kulbert Ltd. Saeveski 2 EE-0012 Tallinn Tel.: 00372.6.722299 Fax: 00372-6-722349 CHS Eesti AS Pärnu mnt. 142a EE-11317 Tallinn Tel.: (372)6504900 Fax.: (372)650 4916 www.chs.ee Latvia Sim.S.S Jsc Basteja boulv. 14 LV-1602 Riga Tel.: 00371.7.280380...
  • Seite 311 Email: KVV@Simss.lanet.LV Soft-Tronik Riga Ltd. Terbatas 78 LV-1001 Riga Tel.: 00317.2.292943 Fax: 00317.7.310169 Email: info@soft-tronik.lv CHS Riga Kalnciema 12a LV-1084 Riga Tel.: (371) 7602051 Tel.: (371) 7613887 Lithuania Baltic Amadeus Akademijos 4 LT-2600 Vilnius Tel.: 00370.2.729913 Fax: 00370.2.729909 Email: Viktoras@Ktl.mii.LT Intac Ltd.
  • Seite 312 + 971 (0) 4 352 44 88 or 351 77 77 www.epson.com Email Warranty & Support: www.epson-support@compubase.co.ae South Africa Warranty & Support (011) 444 8278 / 91 or 0800 600 578 For details of EPSON Express centres and Service Repair centres http://www.epson.co.za/support/index.htm Sales...
  • Seite 313 Fax: 00387 33 659 461 E-mail: recos@bih.net.ba oppure edin@recos.ba Argentina EPSON ARGENTINA S.A. Avenida Belgrano 964/970 (1092), Buenos Aires Tel.: (54 11) 4346-0300 Fax: (54 11) 4346-0333 www.epson.com.ar Brazil EPSON DO BRASIL LTDA. Av. Tucunaré, 720 Tamboré Barueri, São Paulo, SP 06460-020...
  • Seite 314 Fax: (56 2) 236-6524 www.epson.cl Colombia EPSON COLOMBIA, LTDA. Diagonal 109 No. 15-49 Bogotá, Colombia Tel.: (57 1) 523-5000 Fax: (57 1) 523-4180 www.epson.com.co Costa Rica EPSON COSTA RICA, S.A Embajada Americana, 200 Sur y 300 Oeste San José, Costa Rica...
  • Seite 315 Tel.: (50 6) 296-6222 Fax: (50 6) 296-6046 www.epsoncr.com Mexico EPSON MÉXICO, S.A. de C.V. Av. Sonora #150 México, 06100, DF Tel.: (52 5) 211-1736 Fax: (52 5) 533-1177 www.epson.com.mx Peru EPSON PERÚ, S.A. Av. Del Parque Sur #400 San Isidro, Lima, Perú...
  • Seite 316 Tel.: (58 2) 240-1111 Fax: (58 2) 240-1128 www.epson.com.ve USA (Latin America) EPSON LATIN AMERICA 6303 Blue Lagoon Dr., Ste. 390 Miami, FL 33126 Tel.: (1 305) 265-0092 Fax: (1 305) 265-0097 EPSON AMERICA, INC 3840 Kilroy Airport Way Long Beach, CA 90806 Tel.: (1 562) 981-3840...
  • Seite 317: Index

    Index Accessing utilities Macintosh, 177 Windows, 116 Advanced Photo, 163 Anschlusskonfiguration, 134 Auflösung, 18 Ausrichtung Macintosh, 169 Windows, 107 Austauschen Wartungstank, 233 Auswechseln Schwarze Tintenpatronen, 220 Autom. drehen Macintosh, 172 Windows, 110 Autom. trennen Macintosh, 173 Windows, 111 ColorSync-Einstellung, 163 Dialogfeld Seitenlayout, 175 Dickes Papier, 208 Die Einstellung Text/Graph...
  • Seite 318 Windows, 115 Düsentestmuster, 73 Einstellung der Druckqualität Macintosh, 165 Windows, 102 Einzelblattmedien Medientyp, 38 Verwendung, 203 EPSON Monitor3, 182 EPSON Spool Manager, 123 EPSON StatusMonitor Macintosh, 175, 178 Windows, 114, 124 Farbe Macintosh, 165 Windows, 102 Fehlerbehebung, 256 Fehleridentifizierung, 256...
  • Seite 319 Fortschrittsbalken, 122 Hinweise zu Medien, 189 Informationen zu Patronenoptionen Windows, 117 Information zu Patronenoptionen Macintosh, 179 Information zu schwarzer Tinte Macintosh, 179 Windows, 117 Konfigurationseinstellungen, 180 Kontrollleuchten, 52 Kundendienst, 283 Media Type setting Macintosh, 159 Windows, 95 Modus Automatisch Macintosh, 162 Windows, 99 Modus ICM, 100 Modus Manuell...
  • Seite 320 Papierablage, 211 Papierschneider replacing, 229 Papierstärke, 79 PhotoEnhance-Einstellungen Macintosh, 167 Windows, 104 Registerkarte Haupteinstellungen, 99 Reinigen Drucker, 234 Druckkopf Macintosh, 176 Windows, 114 Rollenpapier einlegen, 196 Medientyp, 38 Rollenpapier einlegen, 196 Rollenpapiergurt, 201 Rollenpapier sparen Macintosh, 174 Windows, 113 Roll width, 111 Schaltflächen, 50 Schnittstellenkarten, 35 Schwarze Tinte auswechseln, 220...
  • Seite 321 So erreichen Sie EPSON, 283 Spezielle EPSON-Druckmedien, 38, 189 Spezifikationen Druckbarer Bereich, 19 Elektrisches System, 21 Initialisierung, 23 mechanisch, 21 Normen und Zertifizierungen, 24 Papiertaste, 24 Schnittstelle, 32 Tintenpatrone, 27 Umgebungsbedingungen, 22 Spindel Anbringen und Abnehmen, 194 Rollenpapier abnehmen, 193...
  • Seite 322 Informationen zu Drucker und Optionen Macintosh, 176 Windows, 115, 117 Verbrauchsmaterialien, 36 Wartungsmodus, 84 Wartungstank, 233 Weitere Einstellungen Macintosh, 164 Windows, 101...

Diese Anleitung auch für:

Stylus pro 9600