JVC SR-HD1700US Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
BLU-RAY DISC & FESTPLATTENRECORDER
SR-HD1700US/SR-HD1350US/
SR-HD1700EU/SR-HD1350EU/
SR-HD1700ER/SR-HD1700AG
STANDBY/ON
BEDIENUNGSANLEITUNG
OPEN/
CLOSE
STOP
REV
PLAY
FWD
PAUSE
REC
H
D
D
REC
BD
R
E
C
REC
INPUT
MEDIA SELECT
ONE TOUCH
MODE
SELECT
HDD
BD/SD
DUBBING
RESET
HDV/DV IN
LST1562-002A

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für JVC SR-HD1700US

  • Seite 1 BLU-RAY DISC & FESTPLATTENRECORDER SR-HD1700US/SR-HD1350US/ BEDIENUNGSANLEITUNG SR-HD1700EU/SR-HD1350EU/ SR-HD1700ER/SR-HD1700AG OPEN/ CLOSE INPUT MEDIA SELECT ONE TOUCH STANDBY/ON MODE SELECT BD/SD DUBBING RESET STOP PLAY PAUSE HDV/DV IN LST1562-002A...
  • Seite 2: Sicherheitshinweise

    Feuer- oder Stromschlaggefahr.) JVC KENWOOD Corporation ist: Das Gerät NIEMALS Tropfen oder Spritzern aussetzen. JVC Technical Services Europe GmbH 6. Dieses Gerät NIEMALS in einem Badezimmer oder anderen Konrad-Adenauer-Allee 1-11 Orten mit Wasser verwenden. Ferner NIEMALS mit Wasser 61118 Bad Vilbel oder anderen Flüssigkeiten gefüllte Behälter (wie Kosmetik...
  • Seite 3 Sicherheitshinweise Verwenden Sie das mitgelieferte Stromkabel. NETZANSCHLUSS (ansonsten besteht Feuer- oder Stromschlaggefahr.) Die vorgeschriebene Betriebsspannung für dieses Produkt Verwenden Sie das Gerät NICHT weiter, wenn Sie Zweifel an beträgt 120 V Wechselstrom (für USA und Kanada) und 220 – seinem ordnungsgemäßen Funktionieren haben, oder wenn es in 240 V Wechselstrom (für europäische und asiatische Länder irgendeiner Form beschädigt ist.
  • Seite 4 Sicherheitshinweise HAFTUNGSAUSSCHLUSS JVC ist keinesfalls für Schäden haftbar, die aufgrund einer aus irgendwelchen Gründen fehlgeschlagenen Aufzeichnung, Speicherung oder Wiedergabe beliebiger Inhalte (Video, Audio oder andere) mit diesem Gerät entstehen. Alle anwendbaren Garantien beschränken sich auf die Ersetzung oder Reparatur des ●...
  • Seite 5 Sicherheitshinweise...
  • Seite 6: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Wiedergabe von Videos ............56 Inhalt Wiedergabe von Videos einer BD/DVD ........ 58 Wiedergabe von Videos auf HDD ........59 Wiedergabe von Videos auf einer SD-Karte ......59 Sicherheitshinweise Wiedergabe von Standbildern (JPEG) ......... 60 Ändern der Wiedergabeeinstellungen ........61 Sicherheitshinweise ..............
  • Seite 7: Erste Schritte

    Kompatibilität mit anderen : Blu-ray Disc handelsüblichen Camcordern : SD-Karte SDHC : SDHC-Karte Neben AVCHD, HDV und DV ist auch das JVC Everio Dateiformat kompatibel und ermöglicht digitales Überspielen. : Musik-CD JPEG : Disc mit JPEG-Dateien (Standbilder) Digitale Schnittstelle, die für die Inhalt dieser Bedienungsanleitung Kompatibilität mit Camcordern sorgt...
  • Seite 8: Weitere Vorsichtshinweise

    Lesen und verstehen Sie die Nutzungsbedingungen von kopiergeschützten Materialien in vollem Umfang, bevor Sie dieses Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung Gerät ordnungsgemäß benutzen. JVC KENWOOD haftet unter keinen Umständen für Urheberrechtsverletzungen, die vom Nutzen Sie Stecker bzw. Steckdosen nicht, wenn Kunden bei der Benutzung dieses Geräts begangen werden. Für diese mit Staub verschmutzt oder mit das Lösen von rechtlichen Streitfällen mit Bezug auf...
  • Seite 9: Festplatte (Hdd)

    Daten zu sichern.) Schließen Sie keine Videokameras an den USB- Benutzen Sie die Karte entsprechend der vorgeschriebenen Anschluss an, die nicht von JVC hergestellt wurden Bedingungen. Benutzen Sie sie nicht an folgenden Anderenfalls kann es zu einer Fehlfunktion kommen. Standorten.
  • Seite 10: Discs

    Erste Schritte SD-Karten (Fortsetzung) Discs BD-Videodaten BD-Aufnahmeformate BDAV-Modus BD-Videodaten können wie folgt von der SD-Karte gelöscht werden. Videos können bearbeitet (Kapitelbearbeitung usw.) und 1 Setzen Sie die SD-Karte mit den gespeicherten der Disc neue Videos hinzugefügt werden. Dieses Format BD-Videodaten in den [SD SLOT] ein eignet sich für die Aufnahme von Videos.
  • Seite 11 DTS-Musik-CDs sind ebenfalls abspielbar. *1 : SR-HD1700US/SR-HD1350US/SR-HD1700AG: A, SR-HD1700EU/SR-HD1350EU: B, SR-HD1700ER: C *2 : SR-HD1700US/SR-HD1350US: 1, SR-HD1700EU/SR-HD1350EU: 2, SR-HD1700AG: 3, SR-HD1700ER: 5 Notiz: Bei Verwendung von 8 cm-Discs ist nur die Wiedergabe möglich. Auf die Disc kann nicht aufgenommen und die Daten können nicht bearbeitet werden.
  • Seite 12: Hinweise Zur Handhabung Von Discs

    Erste Schritte Hinweise zur Handhabung Lagerung von Discs von Discs Vermeiden Sie es, Discs an den folgenden Orten aufzubewahren. Orte, die hoher Luftfeuchtigkeit, Staub oder der Schimmelpilzbildung ausgesetzt sind Pflege von Discs Im direkten Sonnenlicht oder in der Nähe einer Heizung Mit Fingerabdrücken, Staub oder anderem Schmutz In einem Fahrzeug im Sommer behaftete Discs können Verzerrungen des Videobilds bzw.
  • Seite 13: Bildschirmanzeigen

    Erste Schritte Bildschirmanzeigen Statusanzeige Zeigt die aktuellen Einstellungen und den Bedienstatus (z. B. Wiedergabe, Pause) dieses Gerätes an. Betätigen Sie die Taste [ON SCREEN] der Fernbedienung, um den Status einzublenden. Drücken Sie die Taste [ON SCREEN] noch einmal, um die Anzeige wieder auszublenden.
  • Seite 14: Name Und Funktion Der Bestandteile

    Erste Schritte Name und Funktion der Bestandteile Vorderseite A [ A ]-Taste N Wiedergabesteuerungstasten Schaltet den Betrieb ein oder aus. [ I ]-Taste Zur Wiedergabe der Daten. B Discfach [ o ]-Taste C [ M ]-Taste Zum Stoppen von Wiedergabe/Aufnahme. Zum Öffnen/Schließen des Discfachs.
  • Seite 15: Gerätedisplay

    Erste Schritte Gerätedisplay Für eine Reihe von Bedienvorgängen werden Anzeige der verbleibenden HDD/DISC-Ebene englischsprachige Meldungen eingeblendet. Überspielanzeige (Beispiele) Anzeige des Discstatus : Wenn der Netzstecker eingesteckt wird HELLO Anzeige der HDMI-Ausgabe : Wenn die Disc gelesen wird READING Notiz: ONSCREEN : Während der Die Helligkeit des Gerätedisplayfeldes kann eingestellt Wiedergabesteuerungsbildschirm aufgerufen werden.
  • Seite 16: Fernbedienung

    Erste Schritte H [ J / K / H / I ] Name und Funktion der Der Cursor kann bewegt werden, um einen Menüpunkt Bestandteile (Fortsetzung) auszuwählen. I [OPTION] Zur Anzeige des Optionsbildschirms. Fernbedienung J [ S ] Zurückspringen zum Kapitel vor dem aktuellen Kapitel. K [ O ] Zum schnellen Zurückspulen des Videos und Starten der langsamen Wiedergabe.
  • Seite 17 Erste Schritte e [ I ] Fernbedienungscodes Abspielen des Videos. Durch das Festlegen eines Fernbedienungscodes für das f [ W ] Gerät und die Fernbedienung können Sie verhindern, dass Anhalten des aktuell wiedergegebenen Videos. zwei Recorder gleichzeitig auf die Fernbedienung dieses g [ o ] Geräts reagieren.
  • Seite 18: Vorbereitung

    Vorbereitung Notiz: Anschluss eines Wählen Sie nach dem Anschluss per Komponenten- Anzeigegeräts Videokabel in den Geräteeinstellungen die Option „KOMPONENTEN AUSGANG“. Um mit diesem Gerät abgespielte Videobilder anzuzeigen, Einzelheiten dazu finden Sie unter „KOMPONENTEN muss es an ein Anzeigegerät angeschlossen werden. AUSGANG“...
  • Seite 19: Anschluss Eines Verstärkers

    Vorbereitung Anschluss eines Anschluss eines Videorecorders Verstärkers oder anderer Geräte Anschluss eines Audioverstärkers Anschluss einer Videokamera Anschluss mithilfe eines optischen Anschluss über die i.LINK-Buchse Digitalkabels INPUT MEDIA SELECT ONE TOUCH MODE SELECT BD/SD DUBBING HDV/DV IN Anschluss über die USB-Buchse Notiz: Nehmen Sie vor dem Anschluss die Schutzkappe vom Kabel ab.
  • Seite 20: Anschluss Externer Geräte

    Vorbereitung Anschluss externer Geräte Anschluss über ein LAN-Kabel (nur für SR-HD1700) Anschluss einer Fernbedienung per Kabel Die externe Bedienung kann durch Anschluss an einen PC oder ein ähnliches Gerät per LAN-Kabel aktiviert werden. Für ausführliche Informationen zur externen Bedienung siehe Die Benutzung eines Kabels ermöglicht die stabile Steuerung „Externe Steuerung (nur für SR-HD1700)“...
  • Seite 21: Einstellen Und Anzeige Von Datum/Zeit

    Vorbereitung 4 Wählen Sie „UHR STELLEN“ und drücken Sie die Einstellen und Anzeige von Taste [OK] Datum/Zeit Der Menübildschirm Uhrzeiteinstellung wird angezeigt. Stellen Sie Datum/Zeit der integrierten Uhr wie folgt ein. Aufnahmedatum/-Zeit sind auf der Disc gespeichert. Einstellen von Datum/Zeit Stellen Sie Datum/Zeit der integrierten Uhr wie folgt ein.
  • Seite 22 Vorbereitung 3 Wählen Sie „UHR STELLEN/ANZEIGEN“ und Einstellen und Anzeige von drücken Sie die Taste [OK] Datum/Zeit (Fortsetzung) Der Menübildschirm Uhrzeiteinstellung/Display wird angezeigt. 6 Haben Sie die Einstellung vorgenommen, wählen Sie „EINGABE“ und drücken die Taste [OK] Die Datums-/Zeiteinstellung wird daraufhin verlassen und der Anfangsbildschirm wieder eingeblendet.
  • Seite 23 Vorbereitung 4 Wählen Sie „AUSWAHL ZEITANZEIGE“ und Notiz: drücken Sie die Taste [OK] Der gewählte Datumsanzeigestil wird in den folgenden Informationsanzeigen genutzt werden. Das Zeitanzeigemenü erscheint. Aufnahmedatum des im Wiedergabesteuerungsbildschirm angezeigten Titels (Wurde kein Titel eingegeben, wird das Aufnahmedatum angezeigt.). Datum, das im Titel-Informationsanzeigebildschirm gezeigt wird Ändern des Stils der Zeitanzeige...
  • Seite 24: Überspielen/Importieren

    Nutzen Sie dazu eine BD/DVD Für MOV-Formatvideos sind nur Videos im MOV-Format Disc, die Aufnahmen mit Schnellüberspielfunktion (High (SP-Modus und HQ-Modus) kompatibel, die mit der JVC Speed Dubbing) unterstützt. ProHD MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM- Überspielen in einem bestimmten Serie aufgenommen wurden.
  • Seite 25: Übersicht Zum Überspielen

    MOV* : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM-Serie im SP-Modus und im HQ-Modus aufgenommen wurden MXF* : MXF-Formatdateien, die mit JVC ProHD MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM650 im SP-Modus und HQ- Modus aufgenommen wurden Überspielen der Bilddaten von HDD...
  • Seite 26: Formatierung

    In der nachstehenden Tabelle finden Sie Informationen zu den Disctypen und Formaten beim Formatieren einer Disc. Hinweis: Wurde eine Disc mit einem nicht von JVC hergestellten Gerät formatiert, kann sie möglicherweise nicht richtig gelesen werden, obwohl sie den Angaben in der 3 Wählen Sie unter „BD/DVD“...
  • Seite 27 Überspielen/Importieren 5 Wählen Sie „JA“ und drücken Sie im Formatierung abbrechen Formatbestätigungsbildschirm die Taste [OK] 1 Drücken Sie während der Formatierung die Taste [OPTION] Die Formatierung beginnt. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, erscheint die 2 Wählen Sie „STOPP“ und drücken Sie die Taste Meldung „DIE DISK WURDE FORMATIERT“...
  • Seite 28 Überspielen/Importieren 4 Wählen Sie „JA“ und drücken Sie die Taste [OK] Formatierung (Fortsetzung) Formatierung einer SD-Karte 1 Stecken Sie die zu formatierende SD-Karte in den [SD SLOT] Führen Sie die SD-Karte mit der Anschlussseite nach unten ein, bis Sie ein Klickgeräusch hören. Die Formatierung beginnt.
  • Seite 29: Aufnahmemodi

    Überspielen/Importieren Aufnahmemodi Maximale Aufnahmezeit pro Aufnahmemodus Sie können je nach beabsichtigter Verwendung einen Aufnahmemodus festlegen. Das Einstellen einer hohen Bildqualität verkürzt die maximale Aufnahmezeit, während die Wahl einer niedrigen Bildqualität die Aufnahmezeit verlängert. In der nachstehenden Tabelle finden Sie die maximalen Aufnahmezeiten pro Modus. Alle in der Tabelle dargestellten Daten sind Näherungswerte.
  • Seite 30 DR-Modus HDV, MOV*/MXF* und SD-VIDEO (JVC Everio MPEG2 TS) können mithilfe des DR-Modus importiert werden. MOV* : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM- Serie im SP-Modus und im HQ-Modus aufgenommen wurden MXF* : MXF-Formatdateien, die mit JVC ProHD MEMORY...
  • Seite 31: Import Von Daten Auf Die Hdd Mit Der Taste One Touch Dubbing

    SD-Karte Importierbare Dateiformate 2 Drücken Sie die Taste [ONE TOUCH DUBBING] auf ① USB-Gerät, SD-Karte dem Gerät AVCHD, SD-VIDEO (JVC Everio MPEG2 TS, PS), MOV*/MXF* und Der Direktimport beginnt. JPEG : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MOV* MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM-...
  • Seite 32: Import Von Daten Von Bd/Dvd Auf Hdd

    Überspielen/Importieren Import von Daten von Vollständiger Import BD/DVD auf HDD 1 Wählen Sie im Importauswahlbildschirm „VOLLSTÄNDIGER IMPORT“ und drücken Sie die Taste [OK] Daten von einer BD/DVD können wie folgt auf die Festplatte importiert werden. Der Menüpunkt „VOLLSTÄNDIGER IMPORT“ wird mit einer Markierung versehen.
  • Seite 33 Überspielen/Importieren 5 Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste 3 Wählen Sie „AUFNAHMEMODUS“ und drücken [OK] Sie die Taste [OK] Der Import der Titel beginnt. Ein Dialogfenster wird eingeblendet. Nachdem die Titel erfolgreich importiert wurden, wird die Meldung „ÜBERSPIELEN ABGESCHLOSSEN“ auf dem Bildschirm eingeblendet.
  • Seite 34 Überspielen/Importieren 1 Wählen Sie „AUFNAHMEMODUS“, drücken Sie Import von Daten von die Taste [OK] und wählen Sie im Bildschirm BD/DVD auf HDD Aufnahmemodusauswahl „AUFNAHMEMODUS“ Wählen Sie die Option „AUFNAHMEMODUS“. (Fortsetzung) 7 Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste [OK] Einzelheiten dazu finden Sie unter „Aufnahmemodi“...
  • Seite 35: Import Von Daten Von Einem Usb-Gerät Auf Hdd

    2 Drücken Sie die Taste [DUBBING] auf der Fernbedienung zusammengefasst werden, wenn die Aufnahmekriterien, wie die Videogröße, unterschiedlich sind. Der Importbildschirm wird eingeblendet. Der Import von MOV-Dateien, die im JVC GY-HM-Serien SP- Modus 1080i aufgenommen wurden, dauert etwa 1,3 Mal länger als die normale Zeit. Hinweis: Schalten Sie dieses Gerät und das anzuschließende Gerät aus,...
  • Seite 36 Überspielen/Importieren 4 Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste [OK] Import von Daten von einem USB-Gerät auf HDD (Fortsetzung) Nachdem die Titel erfolgreich importiert wurden, wird die Meldung „ÜBERSPIELEN ABGESCHLOSSEN“ auf dem Bildschirm eingeblendet. Der Import der Titel beginnt entsprechend der in der Titelliste erstellten Reihenfolge.
  • Seite 37: Import Von Daten Von Einer Sd-Karte Auf Hdd

    SD-Karte auf HDD Daten von einer SD (SDHC)-Karte können wie folgt auf die Festplatte importiert werden. Importierbare Dateiformate AVCHD, SD-VIDEO (JVC Everio MPEG2 TS, PS), MOV*/MXF* und JPEG : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MEMORY MOV* CARD CAMERA RECORDER GY-HM-Serie im SP-...
  • Seite 38 Enthält die SD-Karte Dateien verschiedener Formate (AVCHD, wurde. SD-VIDEO, MOV*/MXF*), drücken Sie die Taste [RED], um das Format auszuwählen, das Sie anzeigen möchten. : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MOV* Import abbrechen MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM- Serie im SP-Modus und im HQ-Modus aufgenommen...
  • Seite 39: Import Von Daten Von Einem I.link-Gerät Auf Hdd

    Taste [OK] So wird der Beginn eines Bildes während des vollständigen Der Importbildschirm wird eingeblendet. Imports von HDV-Inhalten des JVC GY-HD100 per i.Link- Anschluss nicht aufgenommen, wenn der GY-HD100 nicht wie folgt eingestellt wurde. Import der Daten von Beginn an (1) Stellen Sie den [IEEE1394]-Schalter auf der Rückseite des...
  • Seite 40 Überspielen/Importieren 3 Wählen Sie „AUFNAHMEMODUS“ und drücken Import von Daten von Sie die Taste [OK], um das Dialogfenster anzuzeigen einem i.LINK-Gerät auf HDD Wählen Sie „XP“, „SP“, „LP“ oder „EP“ in der Option (Fortsetzung) „AUFNAHMEMODUS“. Wählen Sie „XP“, „SP“, „LP“ oder „EP“ in der Option „AUFNAHMEMODUS“.
  • Seite 41: Import Von Daten Von Einem Lan-Kompatiblen Gerät Auf Die Hdd (Nur Für Sr-Hd1700)

    Überspielen/Importieren Für den Fall, dass ein Fehler bei der FTP-Übertragung Import von Daten von auftritt, wird der Import der gerade importierten Datei und einem LAN-kompatiblen der folgenden, nicht importierten Dateien abgebrochen. Verwenden Sie für den FTP-Transfer eine FTP-Client- Gerät auf die HDD (nur für Software.
  • Seite 42: Überspielen Eines Titels Von Hdd Auf Bd/Dvd

    Sie die Taste [OK] Beim Erstellen einer BDAV-Disc (Schnellüberspielen) durch den Import von Daten, die im JVC GZ-HD7/6 usw. FHD-Modus aufgenommen wurden. Beim Erstellen einer BDAV/BDMV-Disc, die durch den Import von Daten erstellt wird, die mit einer anderen Videokamera bei einer max.
  • Seite 43 Überspielen/Importieren Notiz: Notiz: Schnellüberspielfunktion Drücken Sie die Taste [MARK]. Neben dem Titel wird eine Markierung sichtbar. Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Überspielzeit Alle Titel mit einer Markierung können der Liste gleichzeitig erheblich verkürzen möchten. hinzugefügt werden. Nutzen Sie dazu eine Disc, die Aufnahmen mit Schnellüberspielfunktion (High Speed Dubbing) unterstützt.
  • Seite 44 Überspielen/Importieren „TITEL 1“ Überspielen eines Titels Der erste Titel einer finalisierten Disc wird automatisch von HDD auf BD/DVD wiedergegeben, wenn sie in ein anderes Gerät eingelegt wird. Notiz: (Fortsetzung) „KEINE(R)“ im Menüpunkt „ERST-WIEDERGABE“ kann nicht für BDMV Disc ausgewählt werden. „AUS BILDERN AUSWÄHLEN“...
  • Seite 45: Überspielen Von Standbildern Von Hdd

    Überspielen/Importieren 4 Wählen Sie „NÄCHSTES“ und drücken Sie die Überspielen von Taste [OK] Standbildern von HDD Notiz: Auf dem Bildschirm wird eine Meldung angezeigt, wenn in den folgenden Fällen nicht überspielt werden kann. Tritt ein Auf der integrierten Festplatte gespeicherte Standbilder solcher Fall ein, ersetzen Sie die Disc bzw.
  • Seite 46 Überspielen/Importieren Überspielen von Überspielen mithilfe der Wiedergabesteuerung Standbildern von HDD Das Überspielen kann auch im Bildschirm (Fortsetzung) Wiedergabesteuerung gestartet werden. 1 Wählen Sie die zu überspielenden Standbilder 6 Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste aus und drücken Sie die Taste [OPTION] [OK] 2 Wählen Sie „ÜBERSPIELEN“...
  • Seite 47: Wiedergabe Auf Anderen Geräten Ermöglichen (Finalisierung)

    Überspielen/Importieren Notiz: Wiedergabe auf anderen Um die Finalisierung abzubrechen, wählen Sie „NEIN“ und drücken die Taste [OK]. Geräten ermöglichen 5 Einstellen des Hauptmenüs (Finalisierung) DVD-R und DVD-RW Discs müssen gegebenenfalls finalisiert werden, bevor sie auf anderen DVD-Playern wiedergegeben werden können. Die BD-R-Discs müssen finalisiert werden, bevor sie auf anderen BD-Playern wiedergegeben werden können.
  • Seite 48 Überspielen/Importieren Wiedergabe auf anderen Finalisierung einer Disc rückgängig machen Geräten ermöglichen (Finalisierung) (Fortsetzung) Eine Finalisierung kann nur rückgängig gemacht werden, wenn es sich um eine DVD-RW Disc handelt, die auf diesem Gerät finalisiert wurde. ③ Wählen Sie „HINTERGRUND DES DISKMENÜS Wurde die Finalisierung rückgängig gemacht, können neue ÄNDERN“, um ein Hintergrundbild für das Titel auf die Disc überspielt und der Inhalt bearbeitet werden.
  • Seite 49: Kopieren Einer Vollständigen Disc

    Überspielen/Importieren 3 Legen Sie die Anzahl der zu kopierenden Discs Kopieren einer vollständigen fest und kopieren Sie mithilfe der Tasten [ J / K ] Disc Sie können bis zu höchstens 10 Discs festlegen. Durch das Kopieren der gesamten Disc kann der gesamte Inhalt einer BD (BDAV, BDMV) oder DVD (AVCHD, DVD- Video, DVD-VR) auf eine andere Disc kopiert werden.
  • Seite 50 Überspielen/Importieren Nach Abschluss des Kopiervorgangs werden die kopierten Kopieren einer vollständigen Daten von der Festplatte gelöscht. Disc (Fortsetzung) Wählen Sie im Menü „ABBRECHEN“ und drücken Sie die Taste [OK], um das Kopieren abzubrechen. 8 Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste [OK] Das Discfach schließt sich automatisch.
  • Seite 51: Aufnahme

    Aufnahme Direktaufnahme auf Discs Aufnahme über externe Eingänge Das Video kann vom externen Gerät direkt auf die optische Disc aufgenommen werden. Sie können Videos auf Festplatte aufnehmen, die sich auf 1 Drücken Sie die Taste [BD/SD] am Gerät oder auf einem per i.LINK (HDV/DV) oder per Video/S-Video- der Fernbedienung, um die „BD“...
  • Seite 52 Aufnahme Aufnahme über externe Eingänge (Fortsetzung) AUFNAHMEMEDIEN AUFNAHMEMODUS AUFNAHMEMEDIEN DVD-R/RW BD-R/RE BD-R/RE (VR-Format/Video- (BDAV-Format) (BDMV-Format) Format) AF (HD) AN (HD) AL (HD) AE (HD) XP (SD) DV/L-1 DV/L-1 SP (SD) DV/L-1 DV/L-1 LP (SD) DV/L-1 DV/L-1 EP (SD) DV/L-1 DV/L-1...
  • Seite 53: Wiedergabe

    Karte finden Sie unter „Import von Daten von einer SD-Karte auf indem Sie die Taste [HDD] oder [BD/SD] drücken, wenn HDD“ (A S. 37) . der Wiedergabesteuerungsbildschirm angezeigt wird. : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MEMORY MOV* Der Aufnahmemodus und die Aufnahmezeit des CARD CAMERA RECORDER GY-HM-Serie im SP- ausgewählten Videotitels wird in der oberen rechten Ecke...
  • Seite 54 Wiedergabe Benutzung der Umschalten zwischen Video- und Standbildanzeige Wiedergabesteuerung Sie können die Anzeige zwischen Video-Miniaturbildliste oder (Fortsetzung) Standbild-Miniaturbildliste umschalten. Während der Miniaturbildanzeige des Videos Umschalten zwischen Miniaturbild- und Listenanzeige Sie können zwischen der Miniaturbildanzeige und der Listenanzeige eines Videos umschalten. Während der Miniaturbildanzeige des Videos Drücken Sie die Taste [GREEN], um die Standbild- Miniaturbildanzeige einzublenden.
  • Seite 55: Optionsmenüliste

    Wiedergabe BEARBEITUNGSINFO 2 Wählen Sie eine Option zur Durchführung aus Schaltet um zum Menübildschirm der Untermenüpunkte. und drücken Sie die Taste [OK] TITELNAMEN ÄNDERN/GRUPPENNAMEN Nicht bedienbare Optionen sind grau unterlegt und können ÄNDERN nicht ausgewählt werden. Schaltet um zum Bildschirm für die Umbenennung des Einzelheiten zum Optionsmenü...
  • Seite 56: Wiedergabe Von Videos

    Wiedergabe Wiedergabe von Videos Häufig genutzte Tastenaktionen [ I ]-Taste Wurde die Stoppposition (Fortsetzungspunkt) des ausgewählten Videos gespeichert, erfolgt die Wiedergabe des Videos nach Drücken der Taste ab diesem Punkt. Entsprechend des verwendeten Mediums und der gewählten Einstellungen wird die Wiedergabe gegebenenfalls nicht fortgesetzt.
  • Seite 57 Wiedergabe Nützliche Tastenaktionen [ v ]-Taste Während der normalen Wiedergabe, der Wiedergabe mit [PB MODE]-Taste 1,3-facher Geschwindigkeit, der Zeitlupenwiedergabe und Blendet den Bildschirm Wiedergabeeinstellungen ein, in dem schnellen Vor- oder Zurückspulen wird die dem Sie die Einstellungen verändern können. Wiedergabeposition durch Drücken dieser Taste um etwa Einzelheiten dazu finden Sie unter „Ändern der 30 Sekunden weiter nach vorne verlegt.
  • Seite 58: Wiedergabe Von Videos Einer Bd/Dvd

    Wiedergabe Wiedergabe von Videos Wiedergabe einer EverioBackup Disc* einer BD/DVD : Datendisc mit hochauflösenden Videos, die EverioBackup- Disc* im MPEG2-Format mithilfe eines DVD- Recorders für Everio aufgenommen Die Wiedergabe startet automatisch, nachdem eine BD/DVD wurden. eingelegt wurde. Ist die automatische Wiedergabefunktion deaktiviert, starten 1 Legen Sie die Disc in das Discfach ein Sie die Wiedergabe über die Wiedergabesteuerung.
  • Seite 59: Wiedergabe Von Videos Auf Hdd

    Enthält die SD-Karte Dateien verschiedener Formate (AVCHD, SD-VIDEO, MOV*/MXF*), drücken Sie die Taste [RED], um das Format auszuwählen, das Sie anzeigen möchten. MOV* : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MEMORY CARD CAMERA RECORDER GY-HM- Serie im SP-Modus und im HQ-Modus aufgenommen wurden...
  • Seite 60: Wiedergabe Von Standbildern (Jpeg)

    Wiedergabe Wiedergabe von Mögliche Tastenaktionen während der Standbildwiedergabe Standbildern (JPEG) [ I ]-Taste Auf HDD/BD/DVD/SD-Karte gespeicherte Standbilder können Nach Auswahl eines Titels/einer Gruppe wird durch mithilfe der Wiedergabesteuerung abgespielt werden. Drücken dieser Taste die Wiedergabe der Standbilder des Titels/der Gruppe als Diashow gestartet. Wiedergabe von Standbildern [ o ]-Taste 1 Wählen Sie die Wiedergabequelle aus...
  • Seite 61: Ändern Der Wiedergabeeinstellungen

    Wiedergabe Ändern der Wiedergabeeinstellungen Wiedergabeeinstellungen Aufrufen des Wiedergabeeinstellungsmenüs 1 Drücken Sie während der Wiedergabe eines Titels die Taste [PB MODE] auf der Fernbedienung Der Einstellungsmenübildschirm wird angezeigt. Das Wiedergabeeinstellungsmenü kann nur während der WIEDERHOLEN Wiedergabe eines Titels eingeblendet werden. Im Wiedergabeeinstellungsmenü können nur die Die folgenden Einstellungen können vorgenommen werden.
  • Seite 62: Videoeinstellungen

    Wiedergabe Wiedergabeeinstellungsmenü DIGITALE RAUSCHMINDERUNG (Fortsetzung) Die folgenden Einstellungen können vorgenommen werden. Einstellungswerte Beschreibung Deaktiviert DNR (Digitale Videoeinstellungen Rauschunterdrückung). Verringert vordergründiges Rauschen der Bilder in längeren Videos. PROGRESSIVE AUSGABE Die folgenden Einstellungen können vorgenommen werden. Einstellungswerte Beschreibung AUTO1 Zur Anzeige von Videobildern, nachdem diese entsprechend dem Filmmaterial umgewandelt wurden.
  • Seite 63: Bearbeiten

    Bearbeiten Bearbeiten Vor dem Bearbeiten Mit diesem Gerät können Videos hauptsächlich dann bearbeitet werden, wenn sie auf der Festplatte gespeichert sind. Um auf einer Disc oder SD-Karte befindliche Videos zu bearbeiten, müssen Sie diese zunächst auf die Festplatte importieren. Daten auf einer finalisierten Disc können nicht bearbeitet werden. Um Daten einer finalisierten Disc zu bearbeiten, müssen Sie die Finalisierung rückgängig machen, bzw.
  • Seite 64: Eingabe Von Zeichen

    Bearbeiten Eingabe von Zeichen Eingabe von Zeichen 1 Geben Sie die Zeichen mithilfe der Tasten [ 0 ]- Namen können geändert bzw. Videos oder Gruppen mit [ 9 ], [Z] oder [#] ein Namen versehen werden. 2 Drücken Sie nach Abschluss der Zeicheneingabe Sie können Zeichen eingeben und die Eingabe auf dem Anzeigegerät kontrollieren.
  • Seite 65: Zeichentabelle

    Bearbeiten Zeichentabelle ä æ å à á â ã ç Ä Æ Å À Á Â Ã Ç è é ê ë ð È É Ê Ë Ð ì í î ï Ì Í Î Ï £ ö ø ò ó...
  • Seite 66: Gruppieren

    Bearbeiten 5 Wählen Sie „GRUPPIEREN“ und drücken Sie die Gruppieren Taste [OK] Die ausgewählten Titel bzw. Gruppen sind gemeinsam Mehrere auf HDD gespeicherte Titel können zu einer Gruppe gruppiert worden. zusammengefasst werden. Notiz: Es können nur auf HDD gespeicherte Videodaten gruppiert werden.
  • Seite 67 Bearbeiten 4 Wählen Sie „JA“ und drücken Sie die Taste [OK] 3 Drücken Sie die Taste [OPTION] auf der Fernbedienung Die Gruppierung aller Titel in der ausgewählten Gruppe wird aufgehoben. Ein Dialogfenster mit Optionsliste erscheint. 4 Wählen Sie „NICHT GRUPPIEREN“ und drücken Sie die Taste [OK] Ein Bestätigungsbildschirm für den Ausschluss aus der Gruppe wird angezeigt.
  • Seite 68: Ändern Des Titelnamens/Gruppennamens

    Bearbeiten Ändern des Titelnamens/ Löschen eines Titels/einer Gruppe Gruppennamens Titel/Gruppen können gelöscht werden. Wenn Sie eine Gruppe löschen, Der gespeicherte Titel-/Gruppenname kann wie folgt geändert werden auch alle Titel gelöscht, die in der Gruppe enthalten sind. werden. Notiz: Notiz: Wird ein Titel/eine Gruppe von HDD, BD-RE oder DVD-RW gelöscht, Sie können Videodaten, die auf HDD, BD-RE, BD-R, DVD- erhöht sich der verbleibende Speicherplatz auf dem Medium RW oder DVD-R gespeichert sind, Titel-/Gruppennamen...
  • Seite 69: Titel/Gruppe Schützen

    Bearbeiten 4 Wählen Sie „SCHÜTZEN“ und drücken Sie die Titel/Gruppe schützen Taste [OK] Wurde nur ein einziger Titel in Schritt 2 ausgewählt, Titel/Gruppen können geschützt werden. erscheint ein Bestätigungsbildschirm für die Aktivierung des Geschützte Titel/Gruppen können nicht bearbeitet bzw. Schutzes. gelöscht werden.
  • Seite 70: Schutz Für Titel/Gruppe Aufheben

    Bearbeiten 4 Wählen Sie „SCHUTZ AUFHEBEN“ und drücken Schutz für Titel/Gruppe Sie die Taste [OK] aufheben Wurde nur ein einziger Titel in Schritt 2 ausgewählt, erscheint ein Bestätigungsbildschirm für das Aufheben des Schutzes. Der Schutz eines Titels/einer Gruppe kann aufgehoben werden.
  • Seite 71: Erstellen Einer Wiedergabeliste

    Bearbeiten 5 Bearbeiten Sie die Wiedergabeliste wie Erstellen einer gewünscht, indem Sie aus dem Quelltitel beliebig Wiedergabeliste Kapitel auswählen Bearbeiten Sie die Wiedergabeliste. Einzelheiten dazu finden Sie unter „Bearbeiten der Die Videotitel auf der Festplatte können in einer Wiedergabeliste“. Wiedergabeliste zusammengefasst werden. Wiedergabelisten können nur für Titel erstellt werden, die auf Festplatte gespeichert sind.
  • Seite 72: Bearbeiten Eines Miniaturbilds

    Bearbeiten 4 Wählen Sie „ÄNDERN“ und drücken Sie die Bearbeiten eines Taste [OK] Miniaturbilds Das angezeigte Standbild wird nun als Miniaturbild genutzt. 5 Wählen Sie „BESTÄTIGEN“ und drücken Sie die Miniaturbilder (Indexbilder) können je nach Wunsch in ein Taste [OK] Standbild umgewandelt werden.
  • Seite 73: Bearbeiten Eines Kapitels

    Bearbeiten Bearbeiten eines Kapitels Bearbeiten eines Kapitels 1 Drücken Sie die Taste [EDIT] auf der Fernbedienung Das Erstellen einer Kapitelmarkierung für einen gespeicherten Der Bearbeitungsmenübildschirm wird angezeigt. Titel ermöglicht es Ihnen, eine bestimmte Szene innerhalb des 2 Wählen Sie „KAPITEL BEARBEITEN“ und drücken Titels zu finden.
  • Seite 74 Bearbeiten Bearbeiten eines Kapitels Löschen eines Videokapitels 1 Wählen Sie das Kapitel aus, dessen Videoinhalt Sie (Fortsetzung) vom Kapitelbearbeitungsbildschirm löschen möchten Einfügen einer Kapitelmarkierung (Kapitel teilen) 2 Drücken Sie die Taste [DELETE] auf der 1 Geben Sie das Video wieder und drücken Sie bei Fernbedienung der Szene, der Sie eine Kapitelmarkierung Vor der Löschung wird ein Bestätigungsbildschirm...
  • Seite 75: Teilen

    Bearbeiten 6 Wählen Sie „AUSFÜHREN“ und drücken Sie die Teilen Taste [OK] Ein Bestätigungsbildschirm für das Teilen wird angezeigt. Sie können einen gespeicherten Titel auswählen und teilen, so dass zwei Titel entstehen. Notiz: Es können nur Titel geteilt werden, die auf Festplatte gespeichert sind.
  • Seite 76: Löschen Von Szenen

    Bearbeiten Teilen (Fortsetzung) Löschen von Szenen Notiz: Nicht gewünschte Szenen eines gespeicherten Titels können Um das Teilen abzubrechen, wählen Sie gelöscht werden. „ABBRECHEN“ und drücken die Taste [OK]. Auf diese Weise sorgen Sie für mehr freien Speicherplatz auf Alternativ können Sie die Taste [RETURN] drücken, um der Disc.
  • Seite 77 Bearbeiten 5 Wählen Sie „AUSFÜHREN“ und drücken Sie die ① Geben Sie das Video wieder und drücken Sie an der Taste [OK] Stelle, an der die Löschung beginnen soll, die Taste Ein Bestätigungsbildschirm für das Löschen wird angezeigt. ② Wählen Sie „START“ und drücken Sie die Taste [OK] 6 Wählen Sie „AUSFÜHREN“...
  • Seite 78: Ändern Des Discnamens

    Bearbeiten Ändern des Discnamens Ändern von Aufnahmedatum/-Zeit Der Name einer BD oder DVD Disc kann wie folgt geändert werden. Die Datums-/Zeitangaben gespeicherter Videos können wie 1 Legen Sie die BD oder DVD Disc, deren Name folgt geändert werden. geändert werden soll, in das Discfach ein Datum/Zeit der auf Festplatte gespeicherten 2 Drücken Sie die Taste [MEDIA MANAGE] auf der Videoaufnahme können geändert werden.
  • Seite 79: Modusumwandlung

    Bearbeiten 5 Wählen Sie „EINGABE“ und drücken Sie die Modusumwandlung Taste [OK] Die geänderten Aufnahmedatum/-Zeitangaben wurden Sie können auf der HDD gespeicherte Videotitel in HD- gespeichert. Qualität umwandeln, wenn sie im DR-, AVC-, AF-, AN-, AL- Notiz: oder AE-Modus aufgenommen wurden. Alternativ können Sie die Taste [RETURN] drücken, um die : Die Seamless-Umwandlung kann Seamless-...
  • Seite 80: Einstellungsmenü

    Einstellungsmenü Ändern der AUDIO ..............(A S. 84) DYNAMIKBEREICH-KONTROLLE ....... (A S. 84) Geräteeinstellungen DOWNMIX ............(A S. 84) Im Einstellungsmenübildschirm geänderte Einstellungen DIGITALAUSGANG ..........(A S. 85) werden vom Gerät auch gespeichert, wenn es anschließend PCM DOWNSAMPLING ........(A S. 85) ausgeschaltet wird.
  • Seite 81: Einstellungen

    Zum Einstellen der Helligkeit des Gerätedisplays, wenn das Stunden aus. Gerät auf „Ein“ geschaltet ist. FERNBEDIENUNGSCODE Einstellungswerte Beschreibung Der Code von mit JVC-Produkten konformen HELL Hell Fernbedienungen kann angepasst werden, wenn eine solche mit diesem Gerät benutzt wird. ABGEDUNKELT1 Leicht abgedunkelt...
  • Seite 82: Wiedergabeeinst

    Einstellungsmenü Einstellungsmenüliste WIEDERGABEEINST. (Fortsetzung) SCHNELLSTART Zum Ein-/Ausschalten des Gerätedisplays während des Schnellstarts und im Standby-Modus. Einstellungswerte Beschreibung Startet auf herkömmliche Weise. Gerätedisplay schaltet im Standby- Modus aus. Bedienung nach dem Einschalten schnell möglich. (Schnellstart) Gerätedisplay schaltet im Standby- Modus ein. WIEDERG.EINST.BD/DVD-VIDEO Notiz: BD-Video und DVD-Video Wiedergabeeinstellungen können über...
  • Seite 83: Aufnahme

    Einstellungsmenü FORTSETZEN AUFNAHME Werden ein BD-Video, DVD-Video, BDMV, AVCHD, finalisierte Discs oder SD-Karten während der Wiedergabe gestoppt, wird die Stoppposition gespeichert. Einstellungswerte Beschreibung Fortsetzungsdaten werden nicht gespeichert. Speichert Fortsetzungsdaten. Notiz: Fortsetzungsdaten werden unabhängig von dieser Einstellung jederzeit für beliebige Discs als auch für HDD gespeichert.
  • Seite 84: Audio

    Einstellungsmenü Einstellungsmenüliste AUDIO (Fortsetzung) DISK AUDIOAUFNAHME Zum Ändern der Einstellungen des auf die Disc aufzunehmenden Tons im AF, AN, AE oder AL-Modus. Einstellungswerte Beschreibung AUTO Nimmt „Stereo“, „Surround“ oder „Zweikanalton“-Audiosignale so auf, wie sie empfangen werden. FESTGELEGT Nimmt „Stereo“ und „Surround“...
  • Seite 85 Einstellungsmenü DTS-HD DIGITALAUSGANG Zum Einstellen des Audioausgangs auf „BITSTREAM“ oder „PCM“. Stellen Sie diesen Menüpunkt entsprechend dem an die Einstellungswerte Beschreibung digitale Audioausgangsbuchse (optisch digital) angeschlossenen Gerät ein. BITSTREAM Nutzen Sie diese Einstellung bei PCM DOWNSAMPLING Anschluss eines Geräts, das „DTS- Für spezifische Einstellungen betreffend die Umwandlung der HD“...
  • Seite 86: Anzeige

    Einstellungsmenü Einstellungsmenüliste ANSCHLUSS (Fortsetzung) ANSCHLUSS ANZEIGE MONITORTYP HDMI-ANSCHLUSS HDMI-CEC KOMPONENTEN AUSGANG 1080i EINSTELLUNGEN VIDEOEINGANG VIDEO HDCP NORMAL WÄHLEN VERLASSEN SET UP RETURN MONITORTYP Zur Einstellung des Bildseitenverhältnisses entsprechend dem angeschlossenen Anzeigegerät. Einstellungswerte Beschreibung 16:9 Stellen Sie diesen Wert ein, wenn ein BILDSCHIRM ANLEITUNG Anzeigegerät mit dem Bildseitenverhältnis Zur Anzeige von Details zu Bedienvorgängen.
  • Seite 87 Einstellungsmenü Notiz: AUFLÖSUNG HDMI-AUSGANG Dies gilt nur dann, wenn ein mit x.v.Color kompatibles Einstellungswerte Beschreibung Anzeigegerät angeschlossen wurde. AUTO Wählt je nach angeschlossenem Deep Color Gerät automatisch eine geeignete Einstellungswerte Beschreibung Auflösung. AUTO Stellen Sie diesen Wert ein, wenn ein 480p (NTSC) Legt die Auflösung auf 480p oder „Deep Color“-Gerät angeschlossen...
  • Seite 88: Netzwerkeinstellung (Nur Für Sr-Hd1700)

    Einstellungsmenü Einstellungsmenüliste NETZWERKEINSTELLUNG (nur für SR-HD1700) (Fortsetzung) KOMPONENTEN AUSGANG Zur Einstellung der Auflösung der Videoausgabe vom NETZWERKEINSTELLUNG [COMPONENT VIDEO OUT]-Anschluss. IP-ADRESS-EINST. DCHP IP-ADRESSE Einstellungswerte Beschreibung SUBNETZMASKE STANDARD-GATEWAY 480i (NTSC) Stellt die Ausgabe auf „480i“ oder MAC-ADRESSE 00-00-00-00-00-00 576i (PAL) „576i“. BESTÄTIGEN 480p (NTSC) Stellt die Ausgabe auf „480p“...
  • Seite 89: Sonstiges

    Sonstiges Sperren des Discfachs Aktivieren der Modussperre Die Aktivierung der Modussperre deaktiviert alle Wenn Sie die Discfachsperre aktivieren, kann das Discfach Bedienvorgänge mithilfe der Geräte-und nicht über die Taste [M] geöffnet oder geschlossen werden. Fernbedienungstasten, mit Ausnahme von „Wiedergabe“ und Notiz: „Aufnahme“.
  • Seite 90: Externe Steuerung (Nur Für Sr-Hd1700)

    Sonstiges Externe Steuerung (nur für SR-HD1700) Dieses Gerät kann mit einem PC usw. gesteuert werden, indem die beiden Geräte mit einem RS-232C- oder LAN-Kabel verbunden werden. RS-232C-Spezifikationen : nicht synchronisiert Pin-Layout Modus : 8 Bit Wortbreite : ungerade Parität Startbit Stoppbit PIN-Nr.
  • Seite 91: Befehlstabelle

    LINK Nächster Vorherg. Fernbedienungs- abbrechen löschen MENU KAP. KAP. Titel Titel daten Standby Standby Auswerfen Vorlauf Rücklauf Feldgröße Feldgröße Shuttle- Shuttle- Preset Erkennung Zeitdaten Datumserkennung Vorlauf Rücklauf auswählen auswählen erkennen Aufnahme Statuserkennung Restzeiterkennung Erkennung JVC- Statuserkennung Restzeit Befehlsziel Aufn./Übersp. anfordern...
  • Seite 92: Befehlsliste

    Sonstiges Externe Steuerung (nur für SR-HD1700) (Fortsetzung) Befehlsliste Betriebsbefehle Befehle für Bedienvorgänge, wie WIEDERGABE und AUFNAHME, auf dem BLU-RAY DISC & FESTPLATTENRECORDER Befehlsliste Beschreibung Setzt die gleichen Codes ab wie die kabelgestützte Fernbedienung via RS-232C. Startet die Wiedergabe am ausgewählten Deck. Einschalten Beendet die Wiedergabe am ausgewählten Deck.
  • Seite 93 Sonstiges Dient der Einstellung von Ein- und Ausgängen, Aufnahmemodus und Sprach- sowie Untertitelauswahl. Rec (Aufnahme): Startet bei Empfang einer Aufnahmeanforderung die Aufnahme am gewählten Deck. Befehlsziel: F0 h 34: Zur Auswahl des HDD-Decks. F0 h 38: Zur Auswahl des BD-Decks. F0 h 3C: Zur Auswahl des SD-Decks.
  • Seite 94 Sonstiges Externe Steuerung (nur für SR-HD1700) (Fortsetzung) 9F : Fernbedienungsdaten Die Fernbedienungscodes zur Steuerung der Kabelfernbedienung über RS-232C finden Sie in der nachstehenden Tabelle. Soweit nicht anders angegeben, beziehen sich die Codes auf alle drei Decks (HDD, BD und SD). Code Elemente Bemerkungen...
  • Seite 95 Sonstiges COLOR KEY GELB OPTION NAVIGATION RETURN L-1 Y/C INPUT SELECT nur HDD-Deck COLOR KEY BLAU L-1 COMPOSITE INPUT nur HDD-Deck SELECT COLOR KEY ROT WIEDERGABEEINSTELLUNG JOG-1/6 LÖSCHEN JOG+1/6 INFORMTION KORREKT JOG +1 FWD FRAME INSTANT REPLAY MODE LOCK EDIT HDCP AUTO COLOR KEY GRÜN B8 : Eingangs-/Ausgangsauswahl...
  • Seite 96 Sonstiges Externe Steuerung (nur für SR-HD1700) (Fortsetzung) Auswahl der Untertitel B8 : Auswahl der Untertitel 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte JAPANISCH ENGLISCH DEUTSCH FRANZÖSISCH ITALIENISCH SPANISCH HOLLÄNDISCH SCHWEDISCH NORWEGISCH FINNISCH DÄNISCH „Sprachcodeliste“...
  • Seite 97 Sonstiges Auswahl der Audiosprache B8 : Auswahl der Audiosprache 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte 1. Byte 2. Byte JAPANISCH ENGLISCH DEUTSCH FRANZÖSISCH ITALIENISCH SPANISCH HOLLÄNDISCH SCHWEDISCH NORWEGISCH FINNISCH DÄNISCH „Sprachcodeliste“ (A S. 102)
  • Seite 98 CTL Data Sense (Erkennung der Restzeit): Dient dem Abrufen des Zählers für die verstrichene Zeit, wenn ein Medium im gewählten Deck liegt. (*) JVC-Statuserkennung: Ruft Gerätedaten ab. (*) VTR Ind (VTR-Signalisierung): Ein Befehl zum Prüfen, ob es sich bei dem angeschlossenen Gerät um den externen Recorder handelt.
  • Seite 99 Sonstiges Titel-/Trackerkennung unter „ORIGINAL“ 1. Byte 2. Byte 3. Byte 4. Byte Titel-/Trackerkennung (ORIGINAL) 30 Hunderter Zehner Einer Beispiel: 345 : Der aktuelle Titel unter „ORIGINAL“ ist der 345. Titel. Beispiel Titel-/Trackerkennung in „WIEDERGABELISTE“ 1. Byte 2. Byte 3. Byte 4. Byte Titel-/Trackerkennung (WIEDERGABELISTE) 38 Hunderter Zehner Einer...
  • Seite 100 Sonstiges Externe Steuerung (nur für SR-HD1700) (Fortsetzung) Statuserkennung Zum Erkennen der verbleibenden Zeit im aktuellen Aufnahmemodus für HDD/BD/SD in Stunden, Minuten und Sekunden. D7 STATUSERKENNUNG 1. Byte 1. Byte 1. Byte 2. Byte 3. Byte 4. Byte 5. Byte HDD/BD/ HDD/BD/SD HDD/BD/ HDD/BD/SD...
  • Seite 101 (Einerstellen) (Zehnerstellen) (Einerstellen) Beispiel: 01:23:45 : Die verstrichene Zeit beträgt 1 Stunde, 23 Minuten, 45 Sekunden. Beispiel Frameanzahl ist fest auf 0 eingestellt. JVC-Statuserkennung 1. Byte 2. Byte 3. Byte 4. Byte HDD/BD/SD HDD/BD/SD HDD/BD/SD HDD/BD/SD Bit 7 1 (fest)
  • Seite 102: Sprachcodeliste

    Sonstiges Sprachcodeliste Code Sprache Code Sprache Code Sprache Afar Hindi Ossetisch Abchasisch Hiri Motu Pandschabi Afrikaans Ungarisch Persisch Akan Igbo Pali Albanisch Isländisch Polnisch Amharisch Portugiesisch Arabisch Sichuan Yi Paschtunisch Aragonesisch Inuktitut Quechua Armenisch Interlingue Rätoromanisch Assamesisch Interlingua (International Rumänisch Auxiliary language Association) Awarisch Indonesisch...
  • Seite 103 Sonstiges Dhivehi Kiluba Tagalog Niederländisch Ganda Thai Dzongkha Mazedonisch Tibetanisch Englisch Marshallesisch Tigrinya Esperanto Malayalam Tonganisch Estnisch Maori Tswana Marathi Tsonga Faröisch Malaiisch Turkmenisch Fidschi Malagasy Türkisch Finnisch Maltesisch Französisch Moldauisch Uighur Westfriesisch Mongolisch Ukrainisch Fulah Nauruisch Urdu Georgisch Navaho Usbekisch Deutsch Süd-Ndebele...
  • Seite 104: Ländercodeliste

    Sonstiges Ländercodeliste Code Name des Landes Code Name des Landes Code Name des Landes Andorra Gambia Niue Vereinigte Arabische Emirate Guinea Neuseeland Afghanistan Guadeloupe Oman Antigua und Barbuda Äquatorial-Guinea Panama Anguilla Griechenland Peru Albanien Südgeorgien und die Südlichen Polynesien Sandwichinseln Armenien Guatemala Papua-Neuguinea...
  • Seite 105 Sonstiges Cookinseln Santa Lucia Tschad Chile Liechtenstein Französische Südgebiete Kamerun Sri Lanka Togo China Liberia Thailand Kolombien Lesotho Tadschikistan Costa Rica Litauen Tokelau Kuba Luxemburg Turkmenistan Kap Verde Lettland Tunesien Weihnachtsinsel Libyen Tonga Zypern Marokko Osttimor Tschechische Republik Monaco Türkei Deutschland Moldawien Trinidad und Tobago...
  • Seite 106: Benutzung Von Hdmi Consumer Electronics Control (Hdmi Cec)

    Gerät eingeschaltet ist. Das Fernsehgerät wird Seamless-Umwandlung Seamless-Umwandlung automatisch auf den HDMI-Eingang umschalten, an den SD-VIDEO(HD)* : SD-VIDEO (JVC Everio MPEG2 TS) das Gerät angeschlossen ist. : MOV-Formatdateien, die mit der JVC ProHD MOV* Wiedergabe von HDD, BD/DVD oder SD-KARTE...
  • Seite 107: Problemlösungen

    Sonstiges Problemlösungen Problem Symptom Maßnahme Referenzseite Gerät schaltet nicht ein Die Meldung „HELLO“ bleibt Drücken Sie die Taste [RESET] auf der (A S. 14) eingeblendet und das Gerät schaltet Gerätevorderseite. nicht ein. Sollte das Gerät nicht einschalten, benutzen Sie es nicht mehr, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und bringen Sie das Gerät zum Händler oder Service-Center.
  • Seite 108 Sonstiges Problemlösungen (Fortsetzung) Problem Symptom Maßnahme Referenzseite Überspielen kann nicht „NÄCHSTES“ kann nicht (A S. 29) Der Überspielvorgang kann starten, durchgeführt werden ausgewählt werden, wenn ein wenn Sie zurück zur Titel ausgewählt wird, der nicht Aufnahmemodusauswahl gehen, um überspielt werden kann. den Aufnahmemodus zu ändern.
  • Seite 109 Sonstiges Problem Symptom Maßnahme Referenzseite Die Fernbedienung funktioniert Die Batterie der Fernbedienung ist Wechseln Sie die Batterien der (A S. 17) nicht leer. Fernbedienung aus. Der Fernbedienungscode dieses Ändern Sie den (A S. 17) Gerätes und der Fernbedienung „FERNBEDIENUNGSCODE“ der sind unterschiedlich.
  • Seite 110: Häufig Gestellte Fragen In Bezug Auf Das Überspielen

    Sonstiges Häufig gestellte Fragen in Bezug auf das Überspielen Problem Symptom Ursache Maßnahme Referenzseite Kann nicht „EINIGE TITEL (A S. 42) Titel, die nicht mit hoher Wählen Sie in der von der HDD KÖNNEN NICHT (A S. 43) Geschwindigkeit überspielt Aufnahmemodusauswahl eine überspielen ÜBERSPIELT...
  • Seite 111: Bemerkungen

    Sonstiges Notiz: Wenn „EINIGE TITEL KÖNNEN NICHT ÜBERSPIELT WERDEN“ erscheint, nachdem Sie Hochgeschwindigkeitsüberspielen ausgewählt haben, überprüfen Sie die folgenden Punkte. Kopiergeschützte Titel können nicht überspielt werden. Titel, die in einem Aufnahmemodus aufgenommen sind, der kein Hochgeschwindigkeitsüberspielen unterstützt, können nicht überspielt werden. (Beim Hochgeschwindigkeitsüberspielen im DVD-Videoformat können Titel, die in einem Modus wie AF-Modus aufgenommen sind, nicht überspielt werden.) Inhalt, der editiert wurde, zum Beispiel Löschen von Szenen, kann nicht mit hoher Geschwindigkeit im BDMV-Format...
  • Seite 112: Technische Daten

    : Region *1 : 1,0 V(p-p), 75 K (BNC) Videoeingang : *2 : 1,0 V(p-p), 75 K (BNC) *1 : SR-HD1700US/SR-HD1350US/SR-HD1700AG: A, Videoausgang SR-HD1700EU/SR-HD1350EU: B, SR-HD1700ER: C : Max. 2 Vrms / 10 kK (Stecker) Audioeingang *2 : SR-HD1700US/SR-HD1350US: 1,...
  • Seite 113: Wichtiger Hinweis Bezüglich Der Software

    Sonstiges...
  • Seite 114 Sonstiges...
  • Seite 115 Sonstiges...
  • Seite 116 Sonstiges...
  • Seite 117: Index

    Sonstiges MODE LOCK ..............89 Index MPEG2 ................. 10 N NAHTLOS-WIEDERGABE ........... 83 A ANSCHLUSS ..........18, 19, 20, 86 AUDIO SPRACHE .......... 61, 82, 97 O AUF DEM BILDSCHIRM ........13, 86 AUDIO-/UNTERTITELEINSTELLUNGEN ....61 OPTISCH ............15, 19, 85 AUDIO-AUSGABE WECHSELN ........
  • Seite 118 LST1562-002A © 2014 JVC KENWOOD Corporation...

Inhaltsverzeichnis