Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann VITOCHARGE Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für VITOCHARGE:

Werbung

VIESMANN
Bedienungsanleitung
für den Anlagenbetreiber
Stromspeichersystem
mit Vitotronic 200, Typ HO1F
VITOCHARGE
Bitte aufbewahren!
5813965 DE
3/2018

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann VITOCHARGE

  • Seite 1 VIESMANN Bedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber Stromspeichersystem mit Vitotronic 200, Typ HO1F VITOCHARGE Bitte aufbewahren! 5813965 DE 3/2018...
  • Seite 2 Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Men- schen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise Gefahr Hinweis Dieses Zeichen warnt vor Personenschäden. Angaben mit dem Wort Hinweis enthalten Zusatzinfor- mationen. Achtung Dieses Zeichen warnt vor Sach- und Umwelt- schäden.
  • Seite 3: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit (Fortsetzung) Bedingungen an den Aufstellraum Achtung Unzulässige Umgebungsbedingungen können Schäden am Stromspeichersystem verursachen und einen sicheren Betrieb gefährden. ■ Im Aufstellraum muss ein Rauchmelder instal- liert sein. Das Stromspeichersystem min. 300 mm ober- ■ halb der Rückstauebene (Hochwasserschutz) installieren.
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    ■ Variante 2: Abfragen über Benutzeroberfläche des Wechselrichters ..16 Was ist zu tun? „ “ blinkt und „Störung“ wird angezeigt ..........18 „Vitocharge blockiert“ wird angezeigt ..........18 Instandhaltung Reinigung ....................19 Anhang Übersicht erweitertes Menü ..............20 Begriffserklärungen ................20 Entsorgungshinweise ................
  • Seite 5: Zuerst Informieren

    „Begriffserklärungen“ im Anhang. Diese Fachbegriffe sind folgendermaßen gekennzeich- net: Bestimmungsgemäße Verwendung Das Stromspeichersystem Vitocharge ist Teil eines Weitere Hinweise und Formulare für die Inbetrieb- Systems zur Erzeugung, Einspeisung und Eigennut- nahme (z. B. Anträge, Konformitätsnachweise, Förde- zung von elektrischem Strom.
  • Seite 6: Produktinformation

    Anleitungen beach- ten. Technische Unterlagen jederzeit zugänglich aufbe- Hauptsächliche Gefährdungen wahren. Vitocharge nur nach den vor Ort gültigen Normen und Medizinische Geräte (z. B. Herzschrittmacher) können Richtlinien einsetzen. durch die hohen elektrischen Ströme gestört werden. Bestimmungsgemäße Verwendung liegt nur vor, wenn Personen mit solchen Geräten dürfen sich nicht in...
  • Seite 7: Ihre Anlage Ist Voreingestellt

    Energieversorgungsunternehmen angemeldet werden. Dieses erteilt die Freigabe zur Anbindung an das öffentliche Stromnetz und zum Betrieb der Anlage am öffentlichen Stromnetz. Zulässige Umgebungstemperaturen Vitocharge Zulässige Umgebungstemperaturen 10 °C bis 30 °C Ihre Anlage ist voreingestellt Die Regelung ist werkseitig auf einen Standardbetrieb voreingestellt.
  • Seite 8: Bedien- Und Anzeigeelemente

    Regelung bedienen Regelung öffnen 0,35 Laden 3,55 kW Abb. 1 Bedien- und Anzeigeelemente Bedieneinheit Alle Einstellungen an Ihrem Stromspeichersystem kön- Ihnen stehen 2 Bedienebenen zur Verfügung: nen Sie zentral an der Bedieneinheit der Regelung ■ Das Basis-Menü: Siehe Seite 10. vornehmen.
  • Seite 9: Regelung Bedienen

    Regelung bedienen Bedien- und Anzeigeelemente (Fortsetzung) Symbole Die Symbole erscheinen nicht ständig, sondern abhän- gig von der Anlagenausführung und vom Betriebszu- stand. Symbole Bedeutung Das öffentliche Stromnetz wurde erkannt. Ein Netzparallelbetrieb des Strom- speichersystems ist möglich. Es wurde kein öffentliches Stromnetz erkannt. Das Stromspeichersystem kann nur im Netzersatzbetrieb arbeiten.
  • Seite 10: Displayschoner

    Regelung bedienen Bedien- und Anzeigeelemente (Fortsetzung) Displayschoner Falls Sie in der Grundanzeige 5 Minuten lang keine Tasten drücken, wird der Displayschoner aktiv, siehe Abb. Displayschoner beenden: Drücken Sie die Taste OK. Abb. 3 Basis-Menü Im Basis-Menü können Sie das Betriebsprogramm ein- Ihr Fachbetrieb kann die Bedienung für das Basis- stellen und bekommen verschiedene Informationen Menü...
  • Seite 11: Betriebsprogramm Einstellen

    Regelung bedienen Basis-Menü (Fortsetzung) Betriebsprogramm einstellen Drücken Sie folgende Tasten: 2. OK zur Bestätigung / für das gewünschte Betriebsprogramm Betriebsprogramme Symbol Betriebsprogramm Funktion Betrieb Das Stromspeichersystem ist aktiv. Netzparallelbetrieb: Das Stromspeichersystem wird mit Anschluss an das öffentliche Stromnetz ■ betrieben. Das Stromspeichersystem optimiert die Stromflüsse zwischen externem und ■...
  • Seite 12 Regelung bedienen Erweitertes Menü (Fortsetzung) So rufen Sie das erweiterte Menü auf: Hinweis ■ Displayschoner ist aktiv: Ihr Fachbetrieb kann die Bedienung für das erweiterte Drücken Sie nacheinander die Tasten OK und Menü sperren. In diesem Fall können Sie nur Störun- Sie befinden sich irgendwo im Menü: gen abfragen (siehe ab Seite 15).
  • Seite 13: Gerät Ausschalten

    2. OK zur Bestätigung Gerät für längere Zeit ausschalten Die Ausschaltdauer darf max. 1 Jahr betragen. Vor Schalten Sie den Vitocharge am Netzschalter aus. dem Ausschalten muss der Vitocharge zu min. 50 % geladen sein. Hinweis Beim Wiedereinschalten muss der Vitocharge für min.
  • Seite 14: Uhrzeit Und Datum Einstellen

    Weitere Einstellungen Uhrzeit und Datum einstellen 1. Erweitertes Menü: 4. Stellen Sie Uhrzeit und Datum ein. 5. Wählen Sie, ob Sie automatische Sommer-/Winter- 2. „Einstellungen“ zeit-Umstellungen wünschen. 3. „Uhrzeit/Datum“ Im Display erscheinen: ■ „Uhrzeit“ „Datum“ ■ „Autom. Sommer/Winterzeit“ ■ Kontrast im Display einstellen Sie möchten die Texte im Menü...
  • Seite 15: Möglichkeiten Der Abfrage

    Variante 1: Variante 2: Informationen über das Stromspeichersystem können Wir empfehlen Ihnen, das Stromspeichersystem in ein Sie an der Regelung des Vitocharge abfragen, siehe lokales LAN-Netzwerk einzubinden. Informieren Sie folgende Kapitel. sich dazu bei Ihrem Fachbetrieb. Falls sich in dem LAN-Netzwerk ein PC befindet, kön- nen Sie über die internetbasierte Benutzeroberfläche...
  • Seite 16: Störungen Abfragen

    Abfragen Variante 1: Informationen an der Regelung… (Fortsetzung) Störungen abfragen 2. Mit OK die entsprechende Störung quittieren. Die Störung wird in das Menü „Hinweis“ übertra- Störung gen. Störungsursache und Hinweise anzeigen 1. Mit ? erhalten Sie Tipps, welche Maßnahmen Sie gegebenenfalls selbst ergreifen können, bevor Sie den Fachbetrieb informieren.
  • Seite 17 Abfragen Variante 2: Abfragen über Benutzeroberfläche… (Fortsetzung) Unterstützte Internetbrowser: 2. Wählen Sie die gewünschte Sprache. ■ Internet-Explorer ab Version 10 Firefox ab Version 25 3. Wählen Sie die „Benutzergruppe“ „Benutzer“. ■ Safari ab Version 7 ■ ■ Opera ab Version 17 4.
  • Seite 18: Blinkt Und „Störung" Wird Angezeigt

    „ “ blinkt und „Störung“ wird angezeigt Ursache Behebung Störung am Stromspeichersystem Gehen Sie wie auf Seite 16 beschrieben vor. „Vitocharge blockiert“ wird angezeigt Ursache Behebung Das gesamte Stromspeichersystem ist blockiert. Drücken Sie die Taste OK. Das Stromspeichersystem wird neu gestartet. Falls der Fehler nicht behoben wur- de, erscheint die Fehleranzeige erneut.
  • Seite 19: Instandhaltung

    Instandhaltung Reinigung Die Verkleidung kann mit einem trockenen Tuch gerei- nigt werden.
  • Seite 20: Übersicht Erweitertes Menü

    Anschluss an das öffentliche Stromnetz betrieben. Das Betriebsprogramm Stromspeichersystem kann Strom aus dem öffentli- chen Stromnetz beziehen, aber nicht einspeisen. Der Vitocharge hat 2 Betriebsprogramme. Mit den Das Stromspeichersystem dient zur Erhöhung der Betriebsprogrammen wählen Sie zwischen normalem Eigenstromnutzung in Verbindung mit eigenen Strom- „Betrieb“...
  • Seite 21: Anhang

    öffentlichen Stromnetz die Energie aus dem Strom- Tiefentladung speicher nicht genutzt werden (Netzersatzbetrieb ist nicht möglich). Eine zu tiefe Entladung des Vitocharge kann zu Zusätzliche Information für Vitocharge, Typ S230: Beschädigungen am Gerät kommen. Deshalb versucht Das Stromspeichersystem kann im Netzersatzbetrieb das Gerät sich vor einer Tiefentladung zu schützen,...
  • Seite 22 Fehler................. 16 Tasten................8 Gerät Tiefentladung..............21 – ausschalten............. 13 – für längere Zeit ausschalten........13 – kurzzeitig ausschalten..........13 Übersicht Hauptmenü..........20 Glossar...............20 Uhrzeit................14 Umgebungstemperaturen..........7 Umschalteinrichtung...........21 Hauptmenü..............20 Helligkeit einstellen............ 14 Hilfe-Menü..............9 Vitocharge Hilfetext................ 8 – Begriffserklärung............. 21 Hinweise...............9 Voreinstellung...............7 Voreinstellung an der Heizungsanlage......7...
  • Seite 23 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis (Fortsetzung) Werkseinstellung............7 Zulässige Umgebungstemperaturen......7 Wo Sie bedienen............8...
  • Seite 24: Ihr Ansprechpartner

    Ihr Ansprechpartner Für Rückfragen oder Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Ihrer Anlage wenden Sie sich bitte an Ihren Fachbetrieb. Fachbetriebe in Ihrer Nähe finden Sie z. B. unter www.viessmann.de im Internet. Viessmann Ges.m.b.H. Viessmann Werke GmbH & Co. KG A-4641 Steinhaus bei Wels...

Inhaltsverzeichnis