Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon @V1800 Benutzerhandbuch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
@V1800
Benutzerhandbuch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon @V1800

  • Seite 1 @V1800 Benutzerhandbuch...
  • Seite 2 Alle Markennamen und Produktbezeichnungen in diesem Handbuch sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber. Urheberschutz © 2000 Canon Inc. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung, Übertragung, Abschrift, Speicherung in Datensystemen und Übersetzung in andere natürliche oder artifizielle Sprachen, mit eletronischen, mechanischen, magnetsichen, optischen, chemischen Mitteln oder händisch ohne die schriftliche Genehmigung des Herstellers verboten!
  • Seite 3: Fcc-Zulassungsbestätigung

    FCC-ZULASSUNGSBESTÄTIGUNG Dieses Gerät wurde getestet und den Beschränkungen für Digitalgeräte der Klasse B nach Teil 15 der FCC-Regelungen für konform befunden. Diese Beschränkungen wurden mit dem Ziel entworfen, einen vernünftigen Schutz vor schädlichen Interferenzen bei der Aufstellung in einem Haushalt zu bieten. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und kann Funkfrequenzenergie abstrahlen und Interferenzstörungen im Funkverkehr hervorrufen, sofern es nicht den Anweisungen zufolge aufgestellt und verwendet wird.
  • Seite 4: Ec-Konformitätserklärung

    EC-Konformitätserklärung Enspricht den Vorschriften EN55022 und EN55024 in der Enfassung Der Hersteller Canon Inc. Erklärt, dass dieses Produkt Modellbezeichung @V1800 Den folgenden Produktspezifikationen entspricht Emission: EN 50081-1 EN 55022 EN 61000-3-2 EN 61000-3-3 Abschirmung: EN 55024 EN 60950 IEC 61000-4-2...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis ERSTE SCHRITTE ........................1-1 .........................1-1 ORSICHTSMAßNAHMEN ...............................1-2 INLEITUNG ..........................1-2 EISTUNGSMERKMALE ............................1-4 ERÄTEANSICHT VORDERSEITE ..........................1-4 HINTERSEITE............................1-5 ..............................1-6 EDIENFELD … ......................1-9 OR DER NBETRIEBNAHME .......................1-11 NTERNET OMMUNIKATION Email-Versand ..........................1-11 EINRICHTUNG..........................2-1 ........................2-1 INDESTANFORDERUNGEN ..............................2-2 EILELISTE ......................2-3 NTSPERREN DER CANNERLAMPE .........................2-4 UFSETZEN DER APIERLADE...
  • Seite 6 LCD-A ....................3-1 EDIENUNG ÜBER DIE NZEIGE @V1800-W ..................3-2 EDIENUNG ÜBER DEN EBSITE .............................3-3 UNKTIONEN ADREßBUCHVERWALTUNG ......................4-1 ....................4-1 ERWALTUNG VON DRESSEN E-Mail-Adressen Hinzufügen......................4-1 E-Mail-Adressen Ändern ........................4-3 E-Mail-Adressen Löschen......................... 4-4 ..........................4-5 RUPPEN VERWALTEN Gruppen hinzufügen........................... 4-5 Gruppen Ändern ..........................4-6 Gruppen Löschen..........................
  • Seite 7: Erste Schritte

    Erste Schritte Vorsichtsmaßnahmen • Gerät vor direkter Sonneneinstrahlung schützen! Extreme Hitzeentwicklung kann das Gerät beschädigen. • Gerät nicht in der Nähe von Heizungen und Luftkühlungen betreiben! • Staubige oder feuchte Betriebsumgebungen vermeiden! • Verwenden Sie stets die passende Stromquelle! • Verwenden Sie nur den mitgelieferten Adapter (Modell ADP-50ZB von Delta Electronics, Inc.).
  • Seite 8: Einleitung

    Einleitung Danke, dass Sie sich für den Canon @V1800 entschieden haben. @V1800 ist eine kostengünstige Methode zur elektronischen Übertragung von Papierdokumenten über das Internet. Durch die geringen Kosten und die schnelle Geschwindigkeit von E-Mail hilft der @V1800 mit, die Produktivität zu erhöhen und die Kosten für die Verbreitung von Dokumenten zu senken.
  • Seite 9 Adressdatenverwaltung Der @V1800 bietet eine bequeme Methode zur Verwaltung von Adressen. Geben Sie einfach die IP-Adresse des Computers im URL-Feld des Browsers ein; der Website des @V1800 erscheint. Hier können Sie nun E-Mail-Listen und Telefonnummern ihrer wichtigten Kontaktpersonen speichern und mit einem Kennwort das System vor unbefugtem Zugriff sichern.
  • Seite 10: Geräteansicht

    Geräteansicht VORDERSEITE Abdeckung Blatteinzug 4. Papierstütze Blatteinzug LCD-Anzeige Geräteoberteil Blatteinzug Steuerfeld Erste Schritte...
  • Seite 11: Hinterseite

    HINTERSEITE Papierauflage Netzschalter 2. Kabel Blatteinzug Netzanschluss 7. Blatteinzugsschnittstelle Tastaturbuchse Druckerschnittstelle RJ-45 Netzwerkschnittstelle @V1800 Betriebsanleitung Erste Schritte...
  • Seite 12: Bedienfeld

    Bedienfeld Skalierung: Dokumente können auf 25% verkleinert und bis 400% vergrößert werden. (93%) (141%) (122%) (115%) (86%) (81%) In 1%-Schritten vergrößern In 1%-Schritten verkleinern Oder wählen Sie eine der Voreinstellungen Erste Schritte...
  • Seite 13: Funktionstasten

    LCD-Anzeige & Funktionstasten: Hier wird der Betriebsstatus angezeigt und die gewünschte Betriebsart gewählt. LCD-Anzeige Funktionstasten Kopierfunktion E-Mail-Funktion Auswahl einr E-Mail-Adresse aus dem Adreßbuch oder einer Faxnummer aus dem Telefonbuch Gerätekonfiguration Eingabe löschen Richtungsfeld auf/ab/links/rechts Links bzw. Eingabe löschen Zur Wahl oder Ausführung eines Befehls. @V1800 Betriebsanleitung Erste Schritte...
  • Seite 14: Ziffern- Und Buchstabeneingabe

    Ziffern- und Buchstabeneingabe: Verwenden Sie diese Taste zur Eingabe von Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Starttaste und andere Tasten Mit diesen Tasten wird die Auflösung gewählt und der Scanvorgang gestartet. Verwendete, Seriennummer, IP address, Mikroprogrammaufstellungversion, usw. zu zeigen. Abbruch des Sendevorgangs und Löschen einer abgebrochenen Operation.
  • Seite 15: Vor Der Inbetriebnahme

    Vor der Inbetriebnahme … Damit E-Mail und Faxversand ordnungsgemäß funktionieren, muss der @V1800 korrekt ans Netzwerk angschlossen werden. Die nachstehenden Netzwerkparameter müssen richtig eingestellt sein. Die korrekten Einstellungen für das LAN erfahren Sie von Ihrem Netzwerk-Administrator. Wichtig ! Legen Sie eine Kopie der nachstehenden Tabelle an, und fragen Sie den Netzwerkadministrator nach den korrekten Einstellungen.
  • Seite 16 Note: *IP-Adresse: Mit einer Internetprotokolladresse wird jede Einzelverbindung in einem IP-Netzwerk identifiziert. Meist teilen Systemadministratoren und Netzwerkmanager diese Adressen zu. Eine IP-Adresse besteht aus zwei Teilen; der erste identifizert das Netzwerk, der zweite das zugreifende Einzelgerät. Die IP-Adresse besteht aus vier durch Punkte getrennte Zahlen, deren Wert jeweils zwischen 0 und 255 liegt, z.B.
  • Seite 17: Internet-Kommunikation

    Die Dokumente werden zuerst gescannt und in ein JPEG oder PDF-Format umgewandelt; diese Dateien werden dann als E-Mail-Attachment versandt. Wenn Sie mit dem@V1800 E-Mail versenden, wird über das einfache Postprotokoll SMTP eine Verbindung zum SMTP-Mailserver hergestellt, der dann die Mail weiterleitet.
  • Seite 18: Einrichtung

    Zum Versand von E-Mail-Nachrichten mit dem @V1800: • TCP/IP-Netzwerk • SMTP-Server Zum Anfertigen von Kopien mit dem @V1800: • Ein PCL-kompatibler Laserdrucker Note: Wenn Sie mit diesen Fachausdrücken nicht vertraut sind, bitten Sie den Netzwerkadministrator bei der Einrichtung des@V1800 um Hilfe. @V1800 Betriebsanleitung Einrichtung...
  • Seite 19: Teileliste

    Teileliste Öffnen Sie die Verpackung, und überprüfen Sie den Inhalt sorgfältig, Wenn Sie beschädigte Teile vorfinden oder Teile fehlen, wenden Sie sich umgehend an den Händler. Papierlade 8. Netzkabel Papierführung 9. Papierstopper CD, Handbuch, Kurzführer 10. Tastatur @V1800 Gerätekörper 11. Netzteil Schutzkissen Verpackung Blatteinzug...
  • Seite 20: Entsperren Der Scannerlampe

    Entsperren der Scannerlampe Der Scanner wird während des Transportes gesperrt, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Vor Gebrauch muss diese Sperre unbedingt gelöst werden. 1). Suchen Sie die Sperre auf der 2). Schieben Sie den Schalter in Geräteunterseite. die Position »OFFEN«...
  • Seite 21: Aufsetzen Der Papierlade

    Aufsetzen der Papierlade Bringen Sie die Papierführung an der Papierlade an. Papierlade Papierführung Setzen Sie beide Teile zusammen auf das Gerät auf. Einrichtung...
  • Seite 22: Kabelverbindungen

    Schließen Sie ein Ende des Ethernet-LAN-Kabels an eine freie Buchse am Ethernet-Hub Stecken Sie das andere Ende an die LAN-Buchse auf der Rückseite des @V1800. ANSCHLUSS DES TASTATURKABELS Schließen Sie das Tastaturkabel an die PS2-Buchse auf der Rückseite des@V1800. @V1800 Betriebsanleitung Einrichtung...
  • Seite 23: Anschluss Des Druckerkabels

    ANSCHLUSS DES DRUCKERKABELS Schließen Sie ein Ende des Druckerkabels (liegt nicht bei) an Ihren Drucker. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an den@V1800. ANSCHLUSS DES BLATTEINZUGS Schließen Sie das Kabel des automatischen Blatteinzugs an die mit ADF gekennzeichnete Schnittstelle auf der Rückseite des @V1800.
  • Seite 24 Schließen Sie das andere Ende an eine Steckdose. @V1800 Betriebsanleitung Einrichtung...
  • Seite 25 Schalten Sie den @V1800 ein. Nach dem Aufwärmen erscheint die Bereitschaftsmeldung auf der LCD-Anzeige (siehe unten). Note: Der@V1800 verfügt über eine Energiesparfunktion und kann daher immer eingeschaltet bleiben. Wenn das Gerät vier Stunden lang nicht benötigt wird, schaltet die Scanlampe automatisch ab.
  • Seite 26: Einstellen Der Netzwerkparameter

    Einstellen der Netzwerkparameter Vor dem Einsatz des@V1800 muss das Gerät ordnungsgemäss im Netz installiert sein, damit E-Mail und Fax-Übertragung funktionieren. Die folgenden Netzwerkparameter müssen eingestellt werden. Informationen zur Anbindung ans Lokalnetz erhalten Sie auch vom Netzwerk- administrator. Einstellen der Netzwerkparameter mit dem Steuerfeld 1.Schalten Sie den @V1800 ein, drücken Sie die Taste Menu, und wählen Sie...
  • Seite 27 2.Fragen Sie Ihren Netzwerkbeauftragten nach den korrekten Einstellungen und geben Sie diese hier ein. 3.Gehen Sie mit der Taste q bis zum Eintrag Save & Exit vor, und drücken Sie die Auswahltaste Select, um die Einstellungen zu speichern. Bemerkung: 1. Wenn Sie einen Anmeldenamen festlegen möchten, drücken Sie die Taste »Menu«, wählen Sie den Punkt »Administrator«>...
  • Seite 28: Administration

    Administration Dieser Kapitel erklärt Bedienungsschritte über das Steuerfeld und die Webseite des@V1800 für den Geräteadministrator. Der Zugriff auf die Administrationsfunktionen wird mit dem Administratorpaßwort gesteuert. Der Administator sollte ein solches Kennwort vor Beginn des Normalbetriebs festlegen. Bedienung über die LCD-Anzeige Drücken Sie die Menütaste (...
  • Seite 29: Bedienung Über Den @V1800-Website

    Bedienung über den @V1800-Website 1. Starten Sie einen Browser (Netscape 4.0 ~ 4.78 oder I.E. 4.0). 2. Geben Sie die IP-Adresse des@V1800 im URL-Feld ein. Der @V1800-Website erscheint. 3. Klicken Sie auf Administrator, um zur Anmeldung (Administrator Login) zu gelangen.
  • Seite 30: Funktionen

    Funktionen Funktion Erklärung Setup General Device Name Zeit den Namen des Geräts an. Network Configuration IP Address IP-Adresse des@V1800. Subnet Mask IP-Adresse der Subnet-Maske Gateway IP-Adresse des Gateways SMTP Server IP-Adresse des SMTP-Servers SMTP Port Die Anschlussnummer für die SMTP-Verbindung.
  • Seite 31 Hier können Sie oft benötigte Deckblatttexte festlegen, nachdem Sie sie mit der PS2-Tastatur eingegeben haben. Auswahl: Kopieren, E-Mail, Fax Address Book Email E-Mail-Adreßbuch des@V1800. Bis zu 2000 Adressen und Faxnummern können gespeichert werden. Menü: Hinzufügen, Löschen, Bearbeiten Group Hier können Sie Empfängergruppen festlegen (maximal 100 Gruppen, maximal 99 Empfänger pro Gruppe)
  • Seite 32 Administrator E-Mail E-Mail-Adresse des Administrators. Geben Sie hier die Address gewünschte Adresse ein. Enter New E-Mail Neue E-Mail-Adresse, wenn Sie sie ändern möchten. Address Bemerkung: Bis zu 64 Zeichen sind in der E-Mail-Adresse erlaubt. Verification Neue E-Mail-Adresse bestätigen. Password Paßwort des Administrators. Wenn der Administrator das Paßwort ändern möchte, einfach auf Password klicken.
  • Seite 33: Adreßbuchverwaltung

    Adreßbuchverwaltung Der Canon Java-Manager ist ein bequemes Browser-Werkzeug zur Verwaltung von Adressen für den @V1800 Nur der Administrator kann das Adreßbuch verwalten, er oder sie sollte daher dieses Kapitel besonders gut lesen. Verwaltung von E-Mail-Adressen E-MAIL-ADRESSEN HINZUFÜGEN Um E-Mail-Adressen im Adreßbuch einzutragen: Starten Sie den Browser (z.B.
  • Seite 34 Klicken Sie auf Administrator, um zur Anmeldung zu gelangen. Geben Sie Namn und Paßwort ein, und klicken Sie auf Submit. Das Administrator Menü erscheint. Klicken Sie auf @ddress, um das Adreßbuch zu öffnen. Klicken Sie auf das E-Mail-Symbol, und wählen Sie Add. Der gleichnamige Dialog erscheint.
  • Seite 35: E-Mail-Adressen Ändern

    E-MAIL-ADRESSEN ÄNDERN Um eine E-Mail-Adresse zu ändern: Wiederholen Sie die Schritte 1-5 aus dem Abschnitt E-Mail-Adressen hinzufügen. Das Adreßbuch erscheint wieder. Klicken Sie auf das E-Mail-Symbol, und wählen Sie aus der Liste jenen Eintrag, den Sie verändern möchten. Der Bearbeitungsdialog erscheint: Ändern Sie die Adresse.
  • Seite 36: E-Mail-Adressen Löschen

    E-MAIL-ADRESSEN LÖSCHEN Um eine E-Mail-Adresse zu löschen: Wiederholen Sie die Schritte 1-5 aus dem Abschnitt E-Mail-Adressen hinzufügen. Das Adreßbuch erscheint wieder. Klicken Sie auf das E-Mail-Symbol, und wählen Sie aus der Liste jenen Eintrag, den Sie löschen möchten. Klicken Sie auf Delete, um die Adresse zu löschen. Eine Warnung erscheint, mit der Sie den Löschvorgang bestätigen müssen: Klicken Sie entweder auf OK oder Cancel.
  • Seite 37: Gruppen Verwalten

    Gruppen verwalten GRUPPEN HINZUFÜGEN Um neue Gruppen hinzuzufügen: Wiederholen Sie die Schritte 1-5 aus dem Abschnitt E-Mail-Adressen hinzufügen. Das Adreßbuch erscheint. Klicken Sie auf das Gruppen-Symbol, und wählen Sie Add. Der Dialog Add A New Group erscheint. Geben Sie einen Namen ein. Wählen Sie eine Adresse auf der rechten Seite, und klicken Sie auf den Pfeil Ù, um diese der Gruppe hinzuzufügen.
  • Seite 38: Gruppen Ändern

    GRUPPEN ÄNDERN Um die Teilnehmer einer Gruppe zu ändern: Wiederholen Sie die Schritte 1-5 aus dem Abschnitt E-Mail-Adressen hinzufügen. Das Adreßbuch erscheint. Klicken Sie auf das Gruppen-Symbol, und wählen Sie Modify. Der Dialog Modify A Group erscheint. Wählen Sie einen Teilnehmer aus der Gruppe, und klicken Sie auf den Pfeil Ú, um ihn zu löschen, oder wählen Sie einen neuen Teilnehmer und fügen Sie ihn mit dem Pfeil Ù...
  • Seite 39: Gruppen Löschen

    GRUPPEN LÖSCHEN Um eine Gruppe zu löschen, Wiederholen Sie die Schritte 1-5 aus dem Abschnitt E-Mail-Adressen hinzufügen. Das Adreßbuch erscheint. Klicken Sie auf das Gruppen-Symbol, und wählen Sie die Gruppe, die Sie löschen möchten. Klicken Sie auf Delete, um die Gruppe zu löschen. Eine Sicherheitsabfrage erscheint.
  • Seite 41: Bedienung

    Bedienung Das intuitive Steuerfeld des @V1800 ist ganz einfach zu bedienen. Der erfolgreiche Umgang mit dem @V1800 erfordert nicht mehr als drei Schritte: Legen Sie Papier in den Blatteinzug oder auf die Glasplatte. Geben Sie dem Empfänger ein, oder wählen Sie einen aus dem Adreßbuch.
  • Seite 42: Papier Einlegen

    Papier einlegen Der @V1800 bezieht Papier entweder über den automatischen Blatteinzug oder die Glasplatte. Wenn Sie mehrere Seiten versenden möchten, legen Sie diese in den automatischen Blatteinzug. Der Blatteinzug faßt bis zu 30 Seiten. Bücher, Zeitschriften, Papier mit Falten und andere Vorlagen sollten nur auf der Glasplatte gescannt werden.
  • Seite 43: Dokumentauflage Im Blatteinzug

    DOKUMENTAUFLAGE IM BLATTEINZUG Vergewissern Sie sich, dass keine Klammern auf der Vorlage haften und das Papier nicht ausgerissen ist. Mehrere Seiten sollten Sie immer zuerst durchfächern, um Papierstau zu vermeiden. Der Blatteinzug faßt höchstens 30 Seiten. Legen Sie die Blätter Aufsicht nach oben, Kopf voran in den Blatteinzug.
  • Seite 44: Dokumentauflage Auf Der Glasplatte

    DOKUMENTAUFLAGE AUF DER GLASPLATTE Abdeckung der Glasplatte öffnen. Vorlagen Aufsicht nach unten auflegen und an der rechten oberen Ecke ausrichten. Abdeckung schließen. Bedienung...
  • Seite 45: Versand Per E-Mail

    Versand per E-Mail Dokumente wie oben beschrieben in den Blatteinzug oder auf die Glasplatte legen. Taste drücken. Der folgende Bildschirm erscheint: From: Subj: BCC: Memo: Wählen Sie eine Auflösung: Fine (75 dpi, 100 dpi, 150 dpi, 200 dpi, 300 dpi, 400 dpi) oder Super Fine (100 dpi, 150 dpi, 200 dpi,300 dpi, 400 dpi, 600 dpi).
  • Seite 46 Bemerkungen: Wenn »Enable Security for Email« gewählt wurde, muss vor dem Versand das Paßwort des Benutzers eingegeben werden. Wenn Sie einen Fehler machen, drücken Sie die Taste um die Voreinstellungen zu laden und erneut zu beginnen. Wenn Sie unterbrechen und drei Minuten lang keine Eingabe mehr in einem der Felder erfolgt, werden alle Eingaben in der Anzeige gelöscht.
  • Seite 47: Kopieren

    Kopieren BEVOR SIE KOPIEREN KÖNNEN Bevor Sie Kopieren: Vergewissern Sie sich, dass der Drucker PCL oder PostScript unterstützt. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker ordnungsgemäss an den @V1800 angeschlossen wurde. @V1800 Betriebsanleitung Bedienung...
  • Seite 48: Grundfunktionen

    GRUNDFUNKTIONEN Anlegen von Kopien: Legen Sie die Vorlage(n) in den Blatteinzug oder auf die Glasplatte. Drücken Sie , um das Dokument schwarzweiß zu kopieren. Drücken Sie , um das Dokument in Farbe zu kopieren. Die LCD-Anzeige zeigt den Kopiervorgang an: Copying Note: Wenn Sie bei der Übertragung einen Fehler machen, drücken Sie die...
  • Seite 49: Kopiereinstellungen

    KOPIEREINSTELLUNGEN Bevor Sie mit Mono oder Color den Kopiervorgang starten, können Sie folgende Einstellungen treffen: • Vergrößern und verkleinern • Druckstärke • Kopierqualität • Papiergröße • Anzahl der Kopien • Fotos, Textdokumente oder automatische Erkennung VERGRÖSSERN UND VERKLEINERN Um eine Vorlage vergrößert der verkleinert zu kopieren: 1.
  • Seite 50 DRUCKSTÄRKE Die Voreinstellung für die Druckstärke des @V1800 ist Normal. Wenn das Original starken oder schwachen Kontrast aufweist, können Sie durch Einstellen der Druckstärke ein gleichmäßiges Resultat erzielen. Um die Druckstärke zu korrigieren: 1. Drücken Sie die Kopiertaste im Bedienfeld. Der Steuerfeld zum Kopieren erscheint.
  • Seite 51: Kopierqualität

    KOPIERQUALITÄT Die Voreinstellung für die Druckqualität des @V1800 ist Fine (fein), was den meisten Dokumenten gerecht wird. In besondern Fällen können Sie auch noch Super Fine wählen. Um die Druckqualität zu wählen: Drücken Sie Die LED neben der Taste leuchtet nun. Nach dem Anfertigen der Kopien sind die gerade vorgenommenen Einstellungen noch drei Minuten auf der LCD-Anzeige zu sehen.
  • Seite 52: Vorlagengrösse

    VORLAGENGRÖSSE Die Voreinstellung für die Papiergröße ist Letter. Wenn Sie eine andere Papiergröße bevorzugen, wählen Sie die gewünschten Maße im Bedienfeld. Um die Papiergröße einzustellen: 1. Drücken Sie die Menütaste ( ) im Bedienfeld. 2. Drücken Sie bis Sie zum Menü Copy gelangen. Drücken Sie die Auswahltaste ( ).
  • Seite 53: Anzahl Der Kopien

    ANZAHL DER KOPIEN Die Voreinstellung des @V1800 ist eine Kopie. Wenn Sie mehr Kopien anfertigen möchten, wählen Sie die gewünschte Anzahl mit der Tastatur. Um mehr Kopien anzufertigen: 1. Drücken Sie die Kopiertaste im Bedienfeld. 2. Geben Sie die gewünschte Anzahl mit der numerischen Tastatur ein. Die LCD zeigt die gewählte Anzahl.
  • Seite 54: Fotos Und Textvorlagen

    FOTOS UND TEXTVORLAGEN Die Voreinstellung für diese Funktion ist automatische Erkennung. Sie können manuell Fotovorlagen oer Textvorlagen einstellen, um bessere Resultate je nach Vorlage zu erhalten. Um den Vorlagentyp zu wählen: 1. Drücken Sie die Kopiertaste im Bedienfeld. 2. Wählen Sie bis Sie zum Feld Auto/Photo/Text gelangen.
  • Seite 55: Bedienen Der Taste Manual Feed

    Bedienen der Taste Manual Feed Mit der Taste »Manual Feed« können Sie ein mehrseitiges auf der Dokumentenplatte befindliches Dokument Seite um Seite manuell scannen. Über die Taste »Manual Feed« kann der Empfänger Ihre mehrseitigen Dokumente in einer E-Mail- oder Faxübertragung erhalten. Bedienen der Taste »Manual Feed«: Drücken Sie die Taste »Manual Feed«...
  • Seite 57: Problembehebung

    Problembehebung Fehlermeldungen FEHLERCODES BEIM SCANNEN UND KOPIEREN Code Ursache Maßnahmen Seite 10001 SRAM Fehler Starten Sie das Gerät neu (ausschalten und wieder einschalten.) Wenn der Fehler weiter auftritt, wenden Sie sich an den Händler. 10002 DRAM Fehler Starten Sie das Gerät neu. Wenn der Fehler weiter auftritt, wenden Sie sich an den Händler.
  • Seite 58: Fehlermeldungen Beim Scannen Und Kopieren

    FEHLERMELDUNGEN BEIM SCANNEN UND KOPIEREN LCD-Nachricht Maßnahme Seite Copy function Druckerprofil herunterladen disabled Check printer Druckeranschluß überprüfen cable or status. Ist der Drucker eingeschaltet? @V1800 und Drucker aus und wieder einschalten Wenn der Fehler weiter auftritt, wenden Sie sich an den Händler. NETZWERKFEHLERCODES Code Ursache...
  • Seite 59: Fehlercodes Beim E-Mail-Versand

    FEHLERCODES BEIM E-MAIL-VERSAND Code Ursache Maßnahme Seite 30421 Dienst nicht verfügbar, Netzwerkadministrator fragen. 31421 Übertragungskanal wird 32421 geschlossen. Server wird heruntergefahren. 31450 Funktion nicht Zieladresse im Empfängerfeld ausgeführt: Empfänger überprüfen existiert nicht 31451 Funktion abgebrochen: Netzwerkadministrator fragen. 32451 lokaler Prozeßfehler 31452 Funktion nicht Netzwerkadministrator fragen.
  • Seite 60 FEHLERCODES BEIM E-MAIL-VERSAND Code Ursache Maßnahme Seite 31551 Kein lokaler Benutzer, Empfängeradresse überprüfen Versuch wiederholen 31552 Funktion nicht 1. Absenderadresse überprüfen ausgeführt: nicht 2. Empfängeradresse überprüfen genügend Speicher 3. Netzwerkadministrator fragen. 31553 Funktion nicht Empfängeradresse überprüfen ausgeführt: Ungültiger Mailboxname 32554 Transaktion Netzwerkadministrator fragen.
  • Seite 61: Papierstau Ausräumen

    Papierstau ausräumen Im Falle eines Papierstaus folgen Sie bitte den nachstehenden Anweisungen: 1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Blatteinzugs. 2. Ziehen Sie das Papier vorsichtig aus dem Blatteinzug. 3. Schließen Sie die Abdeckung. Der @V1800 ist nun wieder einsatzbereit. @V1800 Betriebsanleitung Problembehebung...
  • Seite 62: Reinigung Des Blatteinzugs

    Reinigung des Blatteinzugs Nach längerer Betriebszeit kann es vorkommen, dass die Auflageflächen und Führungsrollen durch Tinte, Tonerpartikel oder Papierstaub verschmutzt sind. Dies kann den Papiereinzug behindern. Folgen Sie in diesem Fall den nachstehenden Anweisungen zur Reinigung: Tauchen Sie einen Wattebausch in 95%-igen Reinigungsalkohol. Öffnen Sie die Abdeckung des Blatteinzugs, und wischen Sie mit dem Wattebausch vorsichtig seitwärts.
  • Seite 63: Reinigung Der Glasplatte

    Reinigung der Glasplatte Der @V1800 ist praktisch wartungsfrei, muss aber von Zeit zu Zeit gereinigt werden, um optimale Betriebsleistung zu garantieren. Gehen Sie dazu so vor: Öffnen Sie die Abdeckung der Glasplatte. Tauchen Sie ein weiches Tuch in 95%-igen Reinigungsalkohol. Wischen Sie die Glasplatte und die weiße Fläche an der Unterseite der Abdeckung ab, um Staub und Tonerpartikel zu entfernen.
  • Seite 64: Austausch Der Auflageflächen

    Austausch der Auflageflächen Nach ca. 50000 Seiten sind die Auflageschutzflächen des Blatteinzugs wahrscheinlich abgenutzt und der Einzug von Papier funktioniert ncht mehr problemlos. Sie sollten in diesem Fall die Auflageflächen durch neue ersetzen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Händler. Gehen Sie beim Austausch so vor: Entnahme der Auflageflächen 1.
  • Seite 65 Austausch der Auflageflächen Nehmen Sie das neue Modul aus der Verpackung. Fassen Sie das Modul vorsichtig mit zwei Fingern an. Drücken Sie vorsichtig an, bis das Modul einschnappt. @V1800 Betriebsanleitung Problembehebung...
  • Seite 66: Häufig Gestellte Fragen Und Antworten

    Häufig gestellte Fragen und Antworten E-MAIL-ÜBERTRAGUNG Kann der Bildkontrast beim Senden von E-Mail-Nachrichten vom @V1800 aus eingestellt werden? Nein, beim Versenden eines Bildes können Sie den Bildkontrast nicht mehr einstellen, da er bereits optimiert ist. Er kann jedoch vom Empfänger mit einer Bildbearbeitung nachgestellt werden.
  • Seite 67 Information. Es werden dann alle Daten wie IP-Adresse, Seriennummer, und Firmwareversion angezeigt. Wie verwendet man die Funktionstasten 1 bis 6 auf der von Canon bereitgestellten Tastatur? Mit den Funktionstasten 1 bis 6 können Sie Ihre Lieblingseinstellungen abspeichern, z.B. die am häufigsten verwendete Einstellung zum Kopieren und zum Versenden von E-Mail- und Fax-Nachrichten.
  • Seite 68 Wenn die von Canon mitgelieferte Tastatur ausfällt, kann eine andere Tastatur verwendet werden? Bleiben dann die Einstellungen der Funktionstasten erhalten? Ja, Sie können eine andere Tastatur verwenden, vorausgesetzt, sie ist vom Typ PS/2. Buchstaben und Ziffern können wie gewohnt eingegeben werden.
  • Seite 69: Anhang

    Anhang Schnelleinstieg Dokumentauflage Für mehrseitige Vorlagen Aufsicht nach oben in den Blatteinzug legen. Einseitige Vorlagen Aufsicht nach unten auf die Glasplatte legen...
  • Seite 70: Kopieren Mit Einem Drucker

    Kopieren mit einem Drucker Mono für Schwarzweißkopien drücken Kopiertaste drücken Anzahl der Kopien eingeben. Color für Farbkopien drücken Dokumente per E-Mail versenden E-Mail-Adresse mit der Tastatur oder am Bedienfeld eingeben Mit Mono Dokument schwarzweiß senden Taste E-MAIL drücken oder Address/Phone Book wählen und aus der Mit Color Dokument in Liste wählen Farbe senden...
  • Seite 71: Technische Daten

    Technische Daten Parameter Spezifikationen Systemübersicht Gerätetyup Unabhängiges Internetgerät Ausgabequalität 600 dpi, 36 Bit Farbtiefe Anschlüsse RJ-45 (Networkverbindung) SPP (Druckeranschluß) PS2 (externe Standardtastatur) Internet-Übertragungs- 200 dpi: 8 Seiten/Minute geschwindigkeit (Blatteinzug, Letter, schwarzweiß, Graustufen ) Internet-Übertragungs- 200 dpi: 8 Seiten/Minute geschwindigkeit (Blatteinzug, Letter, Farbe) Kopiergeschwindigkeit (ADF, SW: 9 Seiten/Minute A4, 300 dpi)
  • Seite 72: Netzwerk/Internet Einbindung

    Kopieren Ausgabeformat Postscript, PCL Geschwindigkeit SW: 9 Seiten/Minute Farbe: 1,5 Seiten/Minute Höchstzahl der Kopien Bis zu 99 Modus Standard, Hohe Qualität Skalierung Ganze Seite (97%) 25%~400% in 1%-Schritten Vorprogrammierte Schritte Frei definierbar Netzwerk/Internet Einbindung Anschlüsse Ethernet 10BaseT/100BaseTX Auto-Negotiation über RJ-45-Buchse Protokolle TCP/IP, SMTP, FTP, HTTP, MIME, LDAP Dateiformate...
  • Seite 73 Glossar ADSL - Asymmetrical Digital Subscriber Line Technologie zur Übertragung von digitalen Signalen mit hoher Geschwindigkeit. Client/Server Ein Client ist ein Computer, der einen Dienst von einem anderen Computer (Server) anfordert. Direkte Verbindung Ein direkter Verbindungsaufbau mit dem Internet. Einwählverbindung Ein Verbindungsaufbau mit dem Internet über Telefon und Modem.
  • Seite 74 Knoten Jeder mit dem Internet verbundene Server. Abkürzung für »Local Area Network« – ein Netzwerk mit Computern, die in einem kleinen Bereich installiert sind, z.B. in einem Bürogebäude. Modem (MOdulator, DEModulator) Ein Gerät, das Ihren Computer mit einer Telefonleitung verbindet, so dass er über das Telefonsystem mit einem anderen Computer kommunizieren kann.
  • Seite 75 SMTP Abkürzung für »Simple Mail Transfer Protocol« – ein Hauptprotokoll zum Senden und Empfangen von E-Mail zwischen Servern im Internet. SMTP Port Diese Einstellung legt den TCP/IP-Port für ankommende E-Mail-Nachrichten fest. Per Standard ist er auf Port 25 eingestellt, dem Internet-Standard für den Empfang von SMTP-Nachrichten.

Inhaltsverzeichnis