Herunterladen Diese Seite drucken

AGFEO LAN-Modul 509 Installationsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

ASIP
Installationsanleitung
LAN-Modul 509

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für AGFEO LAN-Modul 509

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für AGFEO LAN-Modul 509

  • Seite 1 ASIP Installationsanleitung LAN-Modul 509...
  • Seite 2: Gebrauchsbestimmungen

    - dass LAN-Module in Ihrer AGFEO AS 43, AS 45 und AS 200 IT in den Slots 1-4 betrieben werden können. - dass LAN-Module in Ihrer AGFEO AS 40 P (P 400-1) und AS 100 IT (P 400 IT) nur in den Slots 1 und /oder 3 betrieben werden können.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Beispielkonfiguration t-online ....................14 Beispielkonfiguration 1&1 ......................14 SIP-Telefon an Ihrem LAN-Modul 509 anmelden ..............15 ST 40 IP an Ihrem LAN-Modul 509 anmelden................15 Konfiguration des Netzwerkes für ISDN over IP ..............16 HOST-Zugangsberechtigungen ....................17 LAN-Unteranlage ........................18 Vergabe eines Host Namens für das LAN-Modul ..............
  • Seite 4: Systembeschreibung

    Einleitung Systembeschreibung Mit dem LAN-Modul 509 werden die AGFEO TK-Anlagen AS 40 P (P 400-1), AS 4000 (P 400- 1), AS 100 IT (P 400-IT), AS 43, AS 45 und AS 200 IT in Ihr Netzwerk integriert und stellen Ihnen die bewährten Dienst- und Leistungsmerkmale zur Benutzung und Bedienung über die Netzwerkschnittstelle zur Verfügung.
  • Seite 5: Anschlüsse Des Lan-Moduls

    Anschlüsse des LAN-Moduls Rückseite Vorderseite Netzwerkanschluss Die LED des LAN-Moduls Das LAN-Modul 509 verfügt über eine zweifarbige LED (rot und grün). Anhand der LED können Sie den Status Ihres LAN-Moduls erkennen. LED grün LED rot LAN-Modul ist nicht LAN-Modul ist nicht...
  • Seite 6: Erstmaliger Einbau Eines Lan-Moduls

    - dass LAN-Module in Ihrer AGFEO AS 43, AS 45 und AS 200 IT in den Slots 1-4 betrieben werden können. - dass LAN-Module in Ihrer AGFEO AS 40 P (P 400-1) und AS 100 IT (P 400 IT) nur in den Slots 1 und /oder 3 betrieben werden können.
  • Seite 7: Verbindung Herstellen Per Lan-Kabel

    Um auf das LAN-Modul zugreifen zu können müssen Sie Ihrem PC eine IP- Adresse zuweisen, die im Bereich des LAN-Moduls liegt. Da das LAN-Modul 509 im Auslie- ferungszustand die IP-Adresse 192.168.100.1 hat, sollte Ihr PC zum Beispiel die IP-Adresse 192.168.100.2 erhalten, um das LAN-Modul erreichen zu können.
  • Seite 8: Auslieferungszustand

    Installation Auslieferungszustand - DHCP Client (Falls kein DHCP-Server im Netzwerk vorhanden ist, ist das LAN-Modul unter der IP 192.168.100.1 erreichbar). - Benutzer „admin“ mit Passwort „admin“eingerichtet, nicht für den TK-Suite Client nutzbar! - Portkonfiguration Port1: IOP intern Port2: IOP extern Port3: SIP intern Port4:...
  • Seite 9: Verbindung Mit Dem Lan-Modul 509 Herstellen

    Konfiguration Verbindung mit dem LAN-Modul 509 herstellen Wenn Sie die IP-Adresse des LAN-Moduls 509 kennen, starten Sie Ihren Browser an einem im gleichen Netzwerk befindlichen Computer und geben Sie folgende URL-Kennung als Adresse in Ihrem Browser ein: http://IP-Adresse:5080/login ACHTUNG: Bitte achten Sie bei der Verwendung von 2 LAN-Modulen darauf, dass Sie die IP-Adresse des LAN-Modules nutzen, dessen TK-Suite Server aktiviert ist (Siehe Seite 2) Es öffnet sich das Login Fenster des LAN-Moduls 509.
  • Seite 10: Der Tk-Suite Server

    Konfiguration Der TK-Suite Server Hinweis: Wir empfehlen nach erfolgreicher Erstanmeldung für den Benutzer „admin“ das Passwort zu ändern. Der Zugriff unbefugter Benutzer auf die TK-Suite Server Programme (Set, Bill etc.) wird somit unterbunden. Zusätzlich sollte für jeden an dem LAN-Modul betriebenen Rechner/Anwender jeweils ein weiterer Benutzer angelegt werden.
  • Seite 11: Einrichten Des Lan-Moduls

    Konfi guration Einrichten des LAN-Moduls Nachdem Sie sich am LAN-Modul 509 angemeldet haben, klicken Sie auf das Symbol für TK-Suite Set. Klicken Sie auf "TK-Anlage/Hardware-Konfi guration" und wählen Sie aus, wie die vier Ports Ihres LAN-Modules genutzt werden sollen: IoP intern: IoP Host´s haben die Möglichkeit sich bei Ihrem LAN-Modul 509 anzumelden.
  • Seite 12: Internettelefonie Einrichten

    Internettelefonie einrichten Internettelefonie einrichten Das LAN-Modul stellt Ihnen bis zu 8 konfigurierbare SIP-Sprachkanäle zur Verfügung. Sie haben somit folgende, von den Einstellungen des LAN-Moduls, der Bandbreite Ihres DSL Anschlusses und von Ihrem SIP Provider abhängige, Möglichkeiten: - Mit einer Internettelefonnummer bis zu acht Gespräche gleichzeitig führen oder - mit acht verschiedenen Internettelefonnummern bis zu acht Gespräche gleichzeitig (je ein Gespräch pro Rufnummer) führen.
  • Seite 13: Internettelefonie Im Tk-Suite Konfigurieren

    Internettelefonie einrichten Internettelefonie im TK-Suite konfigurieren - Starten Sie TK-Suite Set (siehe Seite 9) und klicken Sie auf den Punkt "Netzwerk/Inter- net-Telefonie (SIP) - Setzen Sie das Häkchen "SIP aktiv" - Geben Sie unter "Externe Rufnummern/SIP-Konten" die Daten ein, die Sie von Ihrem SIP- Provider bekommen haben.
  • Seite 14: Beispielkonfiguration T-Online

    Internettelefonie einrichten Beispielkonfiguration T-Online Geben Sie folgende Zugangsdaten für die Internettelefonie ein, die Sie von T-Online er- halten haben: Rufnummer: Tragen Sie die von T-Online erhaltene Internettelefon-Nummer ein SIP-Gateway: Wählen Sie tel.t-online.de aus SIP-Benutzername: Tragen Sie die T-Online Internettelefon-Nummer ein Passwort: T-Online SIP Passwort Authentifizierungsname:...
  • Seite 15: Sip-Telefon An Ihrem Lan-Modul 509 Anmelden

    SIP-Telefon an Ihrem LAN-Modul 509 anmelden Sie können an Ihrem LAN-Modul 509 bis zu 16 RFC kompatible SIP-Geräte anmelden, die von der TK-Anlage wie interne, analoge Telefone behandelt werden. Bis zu 8 SIP-Telefone können dabei, in Abhängigkeit von der Port-Konfi guration, gleichzeitig telefonieren. Je auf "SIP intern"...
  • Seite 16: Konfiguration Des Netzwerkes Für Isdn Over Ip

    Client) Folgende Einstellungen müssen für IoP konfiguriert werden: - Unter dem Punkt “Netzwerk/LAN-Schnittstelle” müssen Sie dem LAN-Modul 509 einen eindeutigen Namen zuordnen. Über diesen IoP-Namen identifiziert sich das LAN-Modul 509 bei anderen IoP-Komponenten. Bitte beachten Sie, dass der IoP-Name und der DNS Name im Netzwerk unabhängig voneinander sind und nicht identisch sein müssen!
  • Seite 17: Host-Zugangsberechtigungen

    ISDN over IP einrichten HOST-Zugangsberechtigungen Sofern Sie einen oder mehrere Ports des LAN-Modul 509 auf "IoP intern” geschaltet haben, können unter den Host-Zugangsberechtigungen (Zugangsberechtigungen für den internen S0) auch weitere Einstellungen vorgenommen werden. Nachdem für das LAN-Modul grundsätzliche Einstellungen konfi guriert wurden, müssen im nächsten Schritt die Zugangsberechtigungen eingestellt werden.
  • Seite 18: Lan-Unteranlage

    ISDN over IP einrichten LAN-Unteranlage Wenn Sie mindestens einen der virtuellen S0 Busse auf extern geschaltet haben, besteht die Möglichkeit, TK-Anlagen über LAN-Module miteinander zu verbinden. Über den Menü- punkt "LAN-Unteranlage" können Sie eine Verbindung über die virtuellen internen S0- Ports einer ersten Anlage mit den virtuellen externen S0-Ports einer zweiten Anlage als Unteranlagenbetrieb konfi gurieren.
  • Seite 19: Vergabe Eines Host Namens Für Das Lan-Modul

    Suite Profile auf ein NAS-Laufwerk auslagern. Um die Daten auf ein NAS-Laufwerk auszulagern gehen Sie bitte wie folgt vor: - Öffnen Sie im AGFEO Werkzeug Ihr LAN-Modul. - Öffnen Sie den Reiter "Zugriffskontrolle" und klicken Sie auf "neu". - Wählen Sie als Benutzertyp "Suitemaster" aus.
  • Seite 20: Tk-Suite Client Unter Windows Installieren

    Anhang TK-Suite Client unter Windows installieren Starten Sie die Installationsroutine des TK-Suite Clients auf der mitgelieferten CD und folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm. Nach dem ersten Start des TK-Suite Clients müssen Sie nun eine Verbindung zum LAN-Modul herstellen. Dazu müssen Benut- zerkonten im LAN-Modul eingerichtet sein (siehe Seite 10) und ein Benutzerkonto im TK- Suite Client eingerichtet werden.
  • Seite 21: Tk-Suite Client Unter Linux Installieren

    Anhang TK-Suite Client unter Linux installieren Entpacken Sie bitte das auf der mitgleiferten CD vorliegende tgz-Archiv an einer beliebigen Stelle im Dateisystem. Starten Sie den TK-Suite Client über das „run_client.sh“ Skript. Richten Sie die Benutzerkonten so ein, wie in der Windows Variante (Seite 20) beschrieben. TK-Suite Client unter MAC OS X installieren Der TK-Suite Client wird als ZIP-Archiv oder DMG-Image geliefert.
  • Seite 22: Urheberrecht

    Rechten der jeweils betroffenen Firmen. Technische Änderungen Die AGFEO GmbH & Co. KG behält sich vor, Änderungen zu Darstellungen und Angaben in dieser Dokumentation, die dem technischen Fortschritt dienen, ohne vorherige Ankün- digung vorzunehmen. Diese Dokumentation wurde mit größter Sorgfalt erstellt und wird regelmäßig überarbeitet.
  • Seite 23: Konformitätserklärung

    Anhang Konformitätserklärung Die Konformitätserklärung des LAN-Moduls 509 finden Sie auf unserer Homepage: www.agfeo.de.
  • Seite 24 So beteiligen Sie sich an der Wiederverwendung und der Valorisierung von Elektrik- und Elektronik-Altgeräten, die andernfalls negative Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit haben könnten. AGFEO GmbH & Co. KG Identnr. 1102637 Gaswerkstr. 8 Änderung und Irrtum vorbehalten.