Lenovo LT2934z Bedienungsanleitung

Breitbild-flachbildschirm
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
LT2934z – Breitbild-Flachbildschirm
Bedienungsanleitung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Lenovo LT2934z

  • Seite 1 LT2934z – Breitbild-Flachbildschirm Bedienungsanleitung...
  • Seite 2 Artikelnummern 60A5-RAR1-WW Erste Ausgabe (Januar 2013) © Copyright Lenovo 2013. LENOVO-Produkte -Daten -Computersoftware -Services werden exklusiv unter Einsatz privater Mittel entwickelt und an Regierungsstellen als Handelsgüter mit begrenzten und eingeschränkten Nutzungs- Reproduktions- und Offenlegungsrechten gemäß 48 C. F. R. 2.101 verkauft.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Sicherheitshinweise..............iii Allgemeine Sicherheitshinweise.
  • Seite 4: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Allgemeine Sicherheitshinweise Tipps zur sicheren Bedienung Ihres Computers finden Sie hier: http://www.lenovo.com/safety Lesen Sie die Sicherheitshinweise, bevor Sie das Gerät installieren. Před instalací tohoto produktu si pročtěte Bezpečnostní informace.
  • Seite 5: Kapitel 1. Erste Schritte

    Kapitel 1. Erste Schritte Diese Bedienungsanleitung enthält detaillierte Informationen zum ThinkVision-Breitbild- Flachbildschirm LT2934z. Einen kurzen Überblick erhalten Sie, wenn Sie sich das Installationsposter anschauen, das mit dem Monitor geliefert wurde. Lieferumfang Das Produktpaket sollte die folgenden Komponenten enthalten: • CD mit Installationsposter, Referenz und Treiber •...
  • Seite 6: Wichtige Hinweise

    Wichtige Hinweise Schauen Sie sich zur Montage und Aufstellung Ihres Monitors bitte die nachstehenden Abbildungen an. Hinweis: Versuchen Sie, die Anzeigefläche des Monitors möglichst nicht zu berühren. Die Anzeigefläche besteht aus Glas und kann durch rohe Behandlung und übermäßigen Druck beschädigt werden.
  • Seite 7: Produktübersicht

    Produktübersicht In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Monitor in die richtige Position bringen, die Bedienelemente verwenden und die Kabelschloss-Öffnung zur Sicherung Ihres Monitors nutzen. Einstellmöglichkeiten Neigbar Bitte entnehmen Sie den Neigungswinkel beispielhaft der nachstehenden Abbildung. Schwenkbar Mit dem integrierten Sockel können Sie den Monitor durch Neigen und Schwenken auf einen möglichst angenehmen Betrachtungswinkel einstellen.
  • Seite 8: Höheneinstellung

    Höheneinstellung Nach Drücken der Oberseite des Monitors oder des Ständers können Sie die Monitorhöhe anpassen. Bitte berühren Sie beim Anpassen der Höhe nicht die Bildschirmoberfläche! Kabelverwaltung Verwenden Sie das schwenkbare Kabelverwaltungssystem zum Verlegen der Kabel in der auf Ihren Arbeitsbereich optimal angepassten Konfiguration. Kapitel 1.
  • Seite 9: Monitor-Bedienelemente

    Monitor-Bedienelemente Die berührungsempfindlichen Bedienelemente an der Frontblende ermöglichen Zugriff auf die Steuerfunktionen des Monitors. Informationen zu spezifischen Steuerfunktionen entnehmen Sie bitte „Ihr Monitorbild anpassen“ auf Seite 2 bis 3. Kabelschloss-Öffnung An der Rückseite Ihres Monitors befindet sich eine Öffnung, an der Sie ein Kabelschloss befestigen können.
  • Seite 10: Lautsprecher

    Lautsprecher Ihr Monitor hat zwei integrierte 3-Watt-Lautsprecher, die über die HDMI/MHL/DP- Videoeingänge übertragenes Audio sowie USB-Audio unterstützen können. USB- Audio setzt voraus, dass das USB 3.0-Kabel am System angeschlossen ist. Die Lautsprecherlautstärke wird über Bedienelemente an der rechten Seite des Lautsprecherbereichs angepasst.
  • Seite 11: Audiokonfiguration Unter Windows Xp

    Das System richtet USB-Audio nicht als Standardgerät ein, sodass dies manuell festgelegt werden muss. 1. Wählen Sie Systemsteuerung aus dem Start-Menü. 2. Öffnen Sie Sound und Audiogeräte. 3. Wählen Sie das Audio-Register. 4. Wählen Sie ThinkVision LT2934z Wide Monitor als Standardaudiogerät. 5. Klicken Sie auf Übernehmen. Kapitel 1.
  • Seite 12: Monitor Aufstellen Und Anschließen

    Monitor aufstellen und anschließen Dieser Abschnitt erklärt Ihnen, wie Sie den Monitor richtig aufstellen und anschließen. Monitor anschließen und einschalten Hinweis: Lesen Sie in jedem Fall die Sicherheitshinweise auf Seite III, bevor Sie diese Schritte ausführen. Schalten Sie Ihren Computer und alle daran angeschlossenen Geräte aus, ziehen Sie den Netzstecker des Computers.
  • Seite 13 4. Verbinden Sie ein Ende des DP-Kabels mit dem DP-Anschluss an der Rückseite des Computers; schließen Sie das andere Ende am DP-Anschluss des Monitors an. Schließen Sie das digitale Kabel am DVI-Anschluss des Monitors und das andere Ende an der Rückseite des Computers an. Kapitel 1.
  • Seite 14 6. Verbinden Sie ein Ende des MHL-Kabels mit dem MHL-Port des Monitors und das andere Ende mit dem Mobiltelefon. MHL (Mobile-High-Definition Link) ist eine Audio/Video-Schnittstelle zum direkten Verbinden von Mobiltelefonen und anderer tragbarer Verbraucherelektronik mit hochauflösenden Anzeigegeräten. Dadurch können Sie das angeschlossene Gerät am Monitor betrachten und gleichzeitig aufladen. Schließen Sie einen Stecker des HDMI-Kabels an den HDMI-Anschluss des Monitors an;...
  • Seite 15 8. Verbinden Sie ein Ende des DP-Kabels mit dem DP-Eingang an der Rückseite eines anderen Monitors und das andere Ende mit dem DP-Ausgang (Daisy Chain) am Monitor. 9. Verbinden Sie ein Ende des USB-Kabels mit dem USB-Upstream-Anschluss an der Rückseite des Monitors; verbinden Sie das andere Ende des USB-Kabels mit einem geeigneten USB-Port an Ihrem Computer.
  • Seite 16 Hinweis: Im BiB/BuB-Modus kann nur die Hauptquelle Audiosignale an den Anschluss übertragen (Hintergrundbildschirm im BiB-Modus, linker Bildschirm im BuB-Modus). 11. Die 2 USB-Ports an der Seite sind Downstream-Ports, reserviert für den USB 3.0- Upstream-Port (an der Unterseite des Monitors); sie sind mit dem USB 3.0-Standard konform.
  • Seite 17 13. Schließen Sie das eine Ende des Source-Eingang (wie VGA) Kabel an den Monitor und das andere Ende an den Computer. Schließen Sie das eine Ende des anderen Quelle-Eingang (wie DP)-Kabel an den Monitor und das andere Ende an den Computer.
  • Seite 18 0,75mm ) erfüllt. Alternativ können Sie ein flexibles Kabel aus synthetischem Gummi gemäß IEC 60245 (Kennzeichnung H05RR-F 3G 0,75 c) verwenden. 15. Verwalten Sie die Kabel über die Kabelverwaltungsschlaufe. 16. Schalten Sie Monitor und Computer ein. 1-14 Kapitel 1.
  • Seite 19: Produkt Registrieren

    „Install driver (Treiber installieren)“ klicken und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Produkt registrieren Vielen Dank, dass Sie dieses Lenovo™-Produkt erworben haben. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, Ihr Produkt zu registrieren und uns Informationen bereitzustellen; dies hilft Lenovo dabei, Ihnen in Zukunft besser zu helfen.
  • Seite 20: Kapitel 2. Monitor Einstellen Und Verwenden

    Arbeitsweisen, damit Sie bei der Computerarbeit gute Leistungen erbringen können und Ihr Wohlbefinden dabei nicht zu kurz kommt. Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, besuchen Sie bitte diese Internetseite: http://www.lenovo.com/healthycomputing/. Arbeitsbereich richtig einrichten Sorgen Sie dafür, dass Ihre Arbeitsfläche eine für Sie geeignete Höhe aufweist und genügend Platz bietet, um Ihre Arbeit bequem ausführen zu können.
  • Seite 21: Tipps Für Eine Gesunde Arbeitsweise

    Ihre Arbeit so bequem und produktiv wie nur möglich erledigen zu können. Informationen zur Zugänglichkeit Lenovo ist darum bemüht, Menschen mit Behinderungen besseren Zugang zu Informationen Technologien bereitzustellen. Mit Hilfstechnologien können Benutzer auf die am besten an ihre Behinderung angepasste Weise auf Informationen zugreifen. Einige dieser Technologien werden bereits in Ihrem Betriebssystem bereitgestellt;...
  • Seite 22: Monitordarstellung Anpassen

    Monitordarstellung anpassen In diesem Abschnitt lernen Sie die Bedienelemente kennen, mit denen Sie die Darstellung Ihres Monitors anpassen können. Direktzugriff-Bedienelemente verwenden Mit den Direktzugriff-Bedienelementen steuern Sie den Monitor, wenn das Bildschirmmenü (On Screen Display – OSD) nicht angezeigt wird. Symbol Funktion Beschreibung Microphone Mute/Un-...
  • Seite 23: Bildschirmmenüs (Osd) Verwenden

    Bildschirmmenüs (OSD) verwenden Mit dem Bildschirmmenü (OSD) können Sie Einstellungen am Bildschirm verändern. Brightness / Contrast / DCR Exit So nutzen Sie diese Einstellmöglichkeiten: Öffnen Sie das OSD-Hauptmenü mit Mit den Tasten bewegen Sie sich zwischen den einzelnen Symbolen. Wählen Sie ein Symbol, aktivieren Sie die ausgewählte Funktion mit der Taste .
  • Seite 24 OSD-Symbol im Bedienelemente und Untermenü Beschreibung Hauptmenü Einstellungen Zum Einstellen der Alle Eingänge Gesamthelligkeit. Brightness (Helligkeit) Brightness (Helligkeit)/ Zum Einstellen des Kontrastes Contrast (Kontrast)/ zwischen hellen und dunklen Contrast (Kontrast) Bereichen. Aktiviert das dynamische Kontrastverhältnis. Zum Verschieben des Bildes nach Nur VGA (analog) links oder rechts.
  • Seite 25 OSD-Symbol im Bedienelemente und Untermenü Beschreibung Hauptmenü Einstellungen Zum Anpassen der Intensität roter, Alle Eingänge grüner und blauer Farbanteile. Color (Farbe) Image Properties Preset mode (Bildmerkmale) (Voreinstellungsmodus) • Neutral • sRGB • Reddish (Rötlich) • Bluish (Bläulich) Custom (Benutzerdefiniert) • Red (Rot): Erhöht oder vermindert den Rotanteil des Bildes.
  • Seite 26 OSD-Symbol im Bedienelemente und Untermenü Beschreibung Hauptmenü Einstellungen • PIP Mode (Bild-in-Bild- Alle Eingänge Modus): Bild-im-Bild- Modus aktivieren. Image Properties PIP/PBP Setup • PBP Mode (BuB-Modus): (Bildmerkmale) (PIP/PBP-Einrichtung) Bild-und-Bild-Modus aktivieren. PIP/PBP Source (PIP/PBP- Quelle): Zweite Quelle wählen. - Analog (VGA) wählen - Digital wählen - DP (DisplayPort) wählen - MHL wählen...
  • Seite 27 OSD-Symbol im Bedienelemente und Untermenü Beschreibung Hauptmenü Einstellungen Zur Auswahl der Sprache, in der Alle Eingänge Menüs angezeigt werden. Menu Language Hinweis: Die ausgewählte Sprache Options (Optionen) (Menüsprache) wirkt sich nur auf die Sprache des Bildschirmmenüs (OSD) aus. Sie hat keinen Einfluss auf die Software, die auf dem Computer läuft.
  • Seite 28: Unterstützten Anzeigemodus Auswählen

    Unterstützten Anzeigemodus auswählen Der Computer steuert, welchen Anzeigemodus der Monitor verwendet. Lesen Sie daher bitte in der Dokumentation Ihres Computers nach, wie Sie die Anzeigemodi ändern können. Bildgröße, Bildposition und Bildform können sich eine Umschalten der Anzeigemodi ändern. Dies ist normal; das Bild kann über die automatische Bildeinstellung und die Bildoptionen neu angepasst werden.
  • Seite 29: Bilddrehung

    Bilddrehung Bevor Sie den Monitor drehen, sollten Sie Ihren Computer so einrichten, dass er das Bild dreht. Zum Drehen des Bildes ist möglicherweise spezielle Rotationssoftware erforderlich; es kann aber auch sein, dass auf Ihrem Computer Grafikkartentreiber vorgeladen sind, die eine Drehung des Bildes ermöglichen.
  • Seite 30: Wissenswertes Zur Energieverwaltung

    Wissenswertes zur Energieverwaltung Die Energieverwaltung wird aktiv, sobald der Computer feststellt, dass Sie Maus oder Tastatur über einen bestimmten Zeitraum nicht mehr benutzt haben. Es gibt unterschiedliche Energiesparzustände, die in der folgenden Tabelle beschrieben werden. Am effektivsten ist es jedoch, dass Sie Ihren Monitor am Ende eines jeden Arbeitstages abschalten –...
  • Seite 31: Monitor Richtig Pflegen

    Monitor richtig pflegen Denken Sie daran, die Stromversorgung abzuschalten, bevor Sie jegliche Wartungsarbeiten an Ihrem Monitor ausführen. Niemals: • Wasser oder sonstige Flüssigkeiten direkt auf Ihren Monitor gelangen lassen. • Lösungsmittel oder Scheuermittel verwenden. • Leicht entflammbare Substanzen zum Reinigen Ihres Monitors oder anderer Elektrogeräte verwenden.
  • Seite 32 Schritt 3: Entfernen Sie Basis und Ständer vom Monitor, siehe „Monitorbasis und Ständer abnehmen“ auf Seite 2-12. Schritt 4: Bringen Sie die Halterung aus dem VESA-Wandmontageset (100 × 100 mm Lochabstand) mit M4 x 10 mm-VESA-Montageschrauben an. VESA hole Schritt 5: Fixieren Sie den Monitor an der Wand, halten Sie sich dabei an die mit dem Wandmontageset gelieferten Anweisungen.
  • Seite 33: Kapitel 3. Referenzinformationen

    Kapitel 3. Referenzinformationen In diesem Abschnitt finden Sie technische Daten Ihres Monitors, Anleitungen zur manuellen Installation des Monitortreibers, Problemlösungsvorschläge und Informationen zu Wartung und Reparatur des Gerätes. Technische Daten Tabelle 3-1. Technische Daten, Modell: 60A5-RA*1-** Abmessungen Tiefe 239,7 mm 380,0 mm (niedrigste Hebeposition) Höhe 490,0 mm (höchste Hebeposition) Breite...
  • Seite 34 Tabelle 3-1. Technische Daten, Modell: 60A5-RA*1-** Videoeingang Schnittstelle DVI/HDMI/DP (DVI/HDMI/DP) (digital) Eingangssignal VESA TMDS (Panel Link™) Horizontalauflösung 2560 Pixel (maximal) Vertikalauflösung 1080 Zeilen (maximal) Taktfrequenz 205 MHz Schnittstelle Horizontalauflösung 1920 Pixel (maximal) Vertikalauflösung 1080 Zeilen (maximal) Taktfrequenz 75 MHz Kommunikation VESA DDC/CI Unterstützte Anzeigemodi Horizontalfrequenz...
  • Seite 35: Problemlösung

    Falls einmal ein Problem beim Einstellen oder beim Betrieb Ihres Monitors auftauchen sollte, können Sie dies eventuell selbst lösen. Probieren Sie zunächst die hier vorgeschlagenen Lösungen, ehe Sie sich an Ihren Händler oder an Lenovo wenden. Tabelle 3-2. Problemlösung Problem Mögliche Ursache...
  • Seite 36: Manuelle Bildeinstellung

    Tabelle 3-2. Problemlösung Problem Mögliche Ursache Empfohlene Maßnahme Referenz Das Videosignalkabel ist Achten Sie darauf, dass „Monitor anschließen Betriebsanzeige lose oder von Grafikkarte Grafikkarte und Monitor und einschalten“ auf leuchtet gelb, oder Monitor abgezogen. korrekt über das Videokabel Seite 1-8 allerdings wird kein verbunden sind.
  • Seite 37: Monitortreiber Manuell Installieren

    Bildwiederholfrequenz und passende Farbprofile. Hinweis: Anders als bei Röhrenmonitoren wird die Darstellungsqualität bei LCD- Bildschirmen durch eine höhere Bildwiederholfrequenz nicht verbessert. Lenovo empfiehlt, entweder 2560 x 1080 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz oder 640 x 480 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz einzustellen.
  • Seite 38: Monitortreiber Unter Windows 8 Installieren

    Bildwiederholfrequenz und passende Farbprofile. Hinweis: Anders als bei Röhrenmonitoren wird die Darstellungsqualität bei LCD- Bildschirmen durch eine höhere Bildwiederholfrequenz nicht verbessert. Lenovo empfiehlt, entweder 2560 x 1080 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz oder 640 x 480 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz einzustellen.
  • Seite 39: Monitortreiber Unter Windows 8,1 Installieren

    Bildwiederholfrequenz und passende Farbprofile. Hinweis: Anders als bei Röhrenmonitoren wird die Darstellungsqualität bei LCD- Bildschirmen durch eine höhere Bildwiederholfrequenz nicht verbessert. Lenovo empfiehlt, entweder 2560 x 1080 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz oder 640 x 480 bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz einzustellen.
  • Seite 40: Monitortreiber Unter Windows 10 Installieren

    Bildwiederholfrequenz von 60 Hz einzustellen. Weitere Hilfe erhalten Wenn Sie Ihr Problem dennoch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an das Lenovo- Kundencenter. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Kundencenter finden Sie Anhang A.„Service und Kundendienst“ auf Seite A-1.
  • Seite 41: Serviceinformationen

    Kratzer oder Einkerbungen am Monitorbildschirm. Servicekomponenten Die folgenden Komponenten dienen ausschließlich zur Reparatur durch Lenovo-Kundencenter oder von Lenovo autorisierte Händler. Die Komponenten sind ausschließlich zur Reparatur gedacht. Die nachstehende Tabelle zeigt Informationen zum Modell 60A5-RA*1-**. Tabelle 3-3. Liste der Servicekomponenten Veröffentlichung...
  • Seite 42: Anhang A. Service Und Kundendienst

    Innerhalb der Garantiezeit können Sie auch Unterstützung zum Austausch von Produkten oder defekten Komponenten in Anspruch nehmen. Darüber hinaus ist es möglich, einen Vor-Ort- Service zu nutzen, falls Ihr Produkt in einem Lenovo-Computer installiert ist. Unsere Mitarbeiter des technischen Kundendienstes helfen Ihnen gerne, die beste Alternative zu finden.
  • Seite 43 Land oder Region Telefonnummer Belgien Garantieservice und Kundendienst: 02-339-36-11 (Niederländisch, Französisch) Bolivien 0800-10-0189 (Spanisch) Brasilien Anrufe innerhalb der Region São Paulo: 11-3889-8986 Anrufe außerhalb der Region São Paulo: 0800-701-4815 (Portugiesisch) Brunei Darussalam 800-1111 wählen (Englisch) Kanada 1-800-565-3344 (Englisch, Französisch) Chile 800-361-213 (Spanisch) China...
  • Seite 44 (Spanisch) Honduras 800-0123 wählen (Spanisch) Ungarn +36-13-825-716 (English, Ungarisch) Indien Primär: 1800-419-4666 (Tata) Sekundär: 1800-3000-8465 (Reliance) E-Mail: commercialts@lenovo.com (Englisch und Hindi) Indonesien 1-803-442-425 62 213-002-1090 (Standardgebühren) (Englisch, Bahasa Indonesia) Irland Garantieservice und Kundendienst: 01-881-1444 (Englisch) Israel Givat Shmuel-Kundencenter: +972-3-531-3900 (Hebräisch, Englisch)
  • Seite 45 Land oder Region Telefonnummer Neuseeland 0508-770-506 (Englisch) Nicaragua 001-800-220-2282 (Spanisch) Norwegen 8152-1550 (Norwegisch) Panama Lenovo-Kundencenter: 001-866-434 (gebührenfrei) (Spanisch) Peru 0-800-50-866 OPCION 2 (Spanisch) Philippinen 1-800-8908-6454 (GLOBE-Nutzer) 1-800-1441-0719 (PLDT-Nutzer) (Tagalog, Englisch) Polen Notebooks und Tablets mit Think-Logo: 48-22-273-9777 ThinkStation und ThinkServer: 48-22-878-6999...
  • Seite 46 Land oder Region Telefonnummer Vereinigte Staaten 1-800-426-7378 (Englisch) Uruguay 000-411-005-6649 (Spanisch) Venezuela 0-800-100-2011 (Spanisch) Vietnam 120-11072 (gebührenfrei) 84-8-4458-1042 (Standardgebühren) (Vietnamesisch, Englisch) Anhang A.
  • Seite 47: Anhang B. Hinweise

    Anhang B. Hinweise Lenovo bietet Produkte, Services oder sonstige in diesem Dokument erwähnten Merkmale nicht zwingend in sämtlichen Ländern an. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Lenovo-Repräsentanten, wenn Sie erfahren möchten, welche Produkte und Services derzeit in Ihrer Region angeboten werden.
  • Seite 48: Hinweise Zum Recycling

    Entsorgung nicht mehr verwendeter Komponenten wie Platinen und ähnlichen Bauteilen nutzen Sie die oben beschriebenen Verfahren zur Sammlung und zum Recycling von Altcomputern und -monitoren. Marken Die folgenden Begriffe sind Marken von Lenovo in den Vereinigten Staaten, anderen Ländern oder beides: Lenovo Das Lenovo-Logo...

Diese Anleitung auch für:

60a5-rar1-ww

Inhaltsverzeichnis